Damstahl Kurzbericht Edelstahl Rostfrei Mai 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Damstahl Kurzbericht Edelstahl Rostfrei Mai 2014"

Transkript

1 Damstahl Kurzbericht Edelstahl Rostfrei Mai 2014 Report: Bi-Monthly Briefing Nr. 38, Mai 2014 Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 1 -

2 Damstahl Kurzbericht Edelstahl Rostfrei Ausgabe 38, Mai 2014 Inhalt Rostfrei auf einen Blick Nachrichten aus der europäischen Industrie & Geschäftsklimaindex (PMI) Marktgeschehen: Wichtige Themen in Deutschland Niederlande Dänemark Schweden Norwegen Slowenien Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 2 -

3 Rostfrei auf einen Blick Das Blatt hat sich gewendet Nachfrage: Nickel und Molybdän-Preise sind um 40% seit Anfang des Jahres gestiegen, was zu einem Aufstockungs-Trend in der gesamten Lieferkette bis hin zum Endverbraucher führen sollte. Aber bislang ist die Branche überraschend zurückhaltend, dies zu tun. Aber auch die reale Nachfrage zeigt Anzeichen von Verbesserungen in mehreren Segmenten die Rostfrei verwenden. Werke: Europäische Werke haben in den letzten Jahren Marktanteile gegenüber Asien und Indien verloren. Deshalb ist es für sie wichtig, ihre Position im Binnenmarkt zu stabilisieren. Vor allem China wurde zu einem Haupt-Lieferanten für den Rest der Welt. Rund 12% (2012: 8%) aller chinesischen Rostfrei-Exporte wurden nach Europa geliefert, hauptsächlich nach Italien und Deutschland. Zum ersten Mal in der Geschichte schmolzen chinesische Hersteller mehr als 20 Mio. t Edelstahl in 2013 (+17% zu Vorjahr) und es wird erwartet, dass die chinesische Produktion um weitere 8% in 2014 wächst, um den Druck auf europäische Werke hoch zu halten und die Möglichkeit von wesentlichen Basispreiserhöhungen einzuschränken. Preise: Basispreise sanken auf ~1.000 EUR/t in Q1/14 (niedrigstes Niveau seit 2010), aber es scheint, dass der Preisverfall nun gestoppt ist. Überraschenderweise sind die Preise für Rostfrei-Standardprodukte in Deutschland und BeNeLux niedriger als in den meisten anderen europäischen Ländern. Läger: Es wird eine Aufstockung in Q2/14 erwartet, da die Werks-Lieferzeiten länger werden (mehr als 3 Monate) und Nickel- Preise, getrieben durch das indonesische Erz-Exportverbot, weiter steigen. Trotzdem scheinen die Händler noch zögerlich, größere Aufträge die ihren aktuellen Bedarf übersteigen, zu platzieren. Endverbraucher: Baugewerbe: Der Ausblick für 2014 ist durchaus positiv. Dem ZDB (Zentralverband Deutsches Baugewerbe) nach erreichte das deutsche Umsatzwachstum +22% im Januar 2014 (zu Vorjahr). ZDB prognostiziert einen Wachstum der Bauaktivität für Wohngebäude von 5% in 2014 (zu Vorjahr), während gewerbliche Gebäude nur um 2,5% wachsen. Konsumgüter: ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie), berichtet von einer günstigen Marktsituation in der deutschen Hausgeräteindustrie mit einem Umsatzplus von 3,8% in den ersten zwei Monaten 2014 (zu Vorjahr). Automobilindustrie: Verbraucher kaufen mehr Autos. Neben deutschen Premium-Marken auch PKWs, die seit einiger Zeit unter Druck waren (z.b. Peugeot-Citroen). In Q1/14 erhöhte sich die deutsche PKW-Produktion um 11% auf Fahrzeuge. Für 2014 scheint ein 3-4%iges Wachstum realistisch zu sein. Aufgrund erhöhter Lagerbestände wird das Wachstum von Materialeinsatz für Abgassysteme unter diesem Niveau sein. Prozessindustrie: Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) rechnet mit einem Produktionswachstum von mindestens 3% in Obwohl der Auftragseingang in den ersten beiden Monaten von 2014 unter früheren Erwartungen war. Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 3 -

4 Nachrichten aus der europäischen Industrie Outokumpu Pläne zur Schließung der Schmelze nehmen konkrete Formen an Trotz besserer Ergebnisse in Q1/14 bleiben Werke etwas skeptisch Die Europäische Rostfrei-Rohstahlproduktion betrug t im Februar 2014 (+2% zu Vorjahr) verglichen mit t im Februar letzten Jahres. Damstahl-Länder Slowenien (+32% zu Vorjahr) und Schweden (+9% zu Vorjahr) erreichten hohe Wachstumszahlen während die Produktion in Deutschland (-17% zu Vorjahr) nach Schließung der Schmelze in Krefeld abnahm. Outokumpu Stainless: Die Verhandlungen bzgl. Ihres Industrieplans wurden mit den Gewerkschaften in Deutschland erfolgreich abgeschlossen. Wesentliche Elemente dieses Plans sind die Schließung der Bochumer Schmelze in 2015, eine Investition von 108 Mio. EUR in das Krefelder Kaltwalzzentrum zwischen 2014 und 2016 durch die Ferritic Production Optimization (NIFO-Projekt) sowie die Schließung des Benrather Kaltwalzwerkes in 2016 nachdem die Produktionsverlagerung nach Krefeld abgeschlossen ist. Mit diese Maßnahmen, die zu einem Abbau von Arbeitsplätzen in Deutschland führen, werden 100 Mio. EUR jährlich eingespart und damit bis Ende 2017 zu 450 Mio. EUR Gesamtkostenersparnis beitragen. Zudem wird die Schließung des Präzisionsbandstahl-Betriebes in Kloster bis Ende 2014 zu zusätzlichen jährlichen Einsparungen von 15 Mio. EUR führen. Der Nettoumsatz in Q1/14 betrug Mio. EUR (-13% zu Vorjahr) im Vergleich zu Mio. EUR im Vorquartal, während externe Lieferungen t in Q1/14 erreichten (Q1/13: t, Q4/13: t). Für das laufende Quartal erwartet Outokumpu ähnliche oder leicht höhere Liefermengen sowie einige Verbesserungen der Basispreise und behält seinen vorsichtigen Optimismus über die Marktstimmung. Acerinox: Ergebnisse aus Q1/14 zeigen eine deutliche Verbesserung, vor allem wegen der Zunahme der Verkaufsmenge und die durch Kostensenkungen erreichten Wirkungsgrade. Der Nettoumsatz belief sich in Q1/14 auf Mio. EUR (-1% zu Vorjahr), spiegelt niedrige Preise wieder, aber der Umsatz in Tonnen wuchs um 10% im gleichen Zeitraum. EBITDA in Q1/14 war 89 Mio. EUR (+30% zu Vorjahr). Die Umsatzmarge von 8,7% ist die Höchste seit Q2/11. Das Nettoergebnis in Q1/14 betrug 25 Mio. EUR (+64% zu Vorjahr und 70% höher als in Q4/13). Acerinox berichtet, dass ihre Auftragslage die höchste in den letzten drei Jahre ist, was eine gute Aktivität für die kommenden Monate garantiert. Aber es gibt immer noch Unsicherheit, wie schnell Europa in der Lage ist, die Krise zu verlassen und wie man mit der Überkapazität in der Branche umgeht. Die Stahlwerks-Produktion des Konzerns war t in Q1/14 (+5.2% zu Vorjahr) und die Höchste seit Q1/08. North American Stainless hat eine Rekord-Quartals-Produktion erreicht. Die Kaltwalzproduktion belief sich auf t (+5.2% zu Vorjahr) und die Warmwalzproduktion betrug t (+5.3% zu Vorjahr). Schmolz+Bickenbach: Der neue Gruppen-CEO Clemens Iller trat seine Stelle am 01. April an. Er hatte vor kurzem mehrere Top-Management-Positionen in der Edelstahl-Flachindustrie. Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 4 -

5 Mar-14 Jul 13 Okt 13 Jan 14 Wo stehen wir im Geschäftskreislauf? PMI Stand März 2014 Europa und die USA bestätigen ihren positiven Trend China kaum im positiven Bereich 65 EU USA China Index of 50 = Break Even Point Jan-05 Apr 05 Jul 05 Oct-05 Jan-06 Apr 06 Jul 06 Oct-06 Jan-07 Apr 07 Jul 07 Oct-07 Jan-08 Apr 08 Jul 08 Oct-08 Jan-09 Apr 09 Jul 09 Oct-09 Jan-10 Apr 10 Jul 10 Oct-10 Jan-11 Apr 11 Jul 11 Okt 11 Jan 12 Apr 12 Jul 12 Okt 12 Jan 13 Apr 13 Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 5 -

6 China Exporte Februar 2014 Nach einem Höchststand im Januar 2014 gingen chinesische Exporte wieder radikal runter auf Q3/13-Niveau und für Langprodukte sogar darunter Flachprodukte Jan-05 Apr-05 Jul-05 Oct-05 Jan-06 Apr-06 Jul-06 Oct-06 Jan-07 Apr-07 Jul-07 Oct-07 Jan-08 Apr-08 Jul-08 Oct-08 Jan-09 Apr-09 Jul-09 Oct-09 Jan-10 Apr-10 Jul-10 Oct-10 Jan-11 Apr-11 Jul-11 Oct-11 Jan-12 Apr-12 Jul-12 Oct-12 Jan-13 Apr-13 Jul-13 Oct-13 [metric t] - Langprodukte Feb- 14 Jan-14 *exkl. Binnenhandel Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 6 -

7 Wichtige Themen in Damstahl-Land Deutschland, Niederlande Deutschland: April zeigt eine stabile und zufriedenstellende Nachfrage der Endverbraucher. Großhändler platzieren vor allem kleinere Aufträge, erwarten trotz allem Preiserhöhungen im Mai und Juni. Die Osterferien könnten ein Grund für die verhaltene Nachfrage sein. Automobil: Im März 2014 stiegen die PKW-Neuzulassungen in Deutschland um 5% (zu Vorjahr) auf Einheiten. Exporte erhöhten sich um 7% (zu Vorjahr) auf Einheiten. Die inländische Produktion führten weiterhin Gewinne im März, drehten in ein Wachstum von 10% (zu Vorjahr) erreichen PKWs. VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau, berichtet, dass der Auftragseingang in der Maschinen- und Anlagenbauindustrie in Deutschland im Februar 2014 um 4% zurückging (zu Vorjahr). Hauptsächlich durch schwächere Inlandsaufträge (-5%) verursacht, während internationale Aufträge stagnierten. GEA Group: Der Umsatz stieg um 3% (zu Vorjahr) auf 951 Mio. EUR in Q1/14 (Q1/13: 924 Mio. EUR). Insgesamt sank der Auftragseingang um 6% in Q1/14 (zu Vorjahr) auf Mio. EUR (Q1/13: Mio. EUR) verursacht durch einen 24% Rückgang der Großaufträge im Segment GEA Process Engineering. GEA Group wird ihr Wärmetauscher Segment (HX) an den deutschen Investor Triton für einen Wert von 1,3 Mrd. EUR veräußern. Mit dem Verkauf von HX erhöht die GEA Group ihren Lebensmitteltechnnik-Anteil auf über 70% des Konzernumsatzes. GEA Group beabsichtigt, den Erlös aus dem Verkauf für die weitere Stärkung ihres Kerngeschäftes durch gezielte Akquisitionen zu verwenden. Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH (BSH) steigerte den Jahresumsatz auf über 10 Mrd. EUR zum ersten Mal in 2013 (+7% zu Vorjahr auf 10,5 Mrd. EUR). Vor allem ein zweistelliges Wachstum in China und den USA trugen zu diesen Rekord- Einnahmen bei. EBIT betrug 500 Mio. EUR. Schmolz+Bickenbach begann mit dem Verkaufsprozess seiner Distribution in Deutschland, Belgien, Österreich und den Niederlanden. Die Distribution-Division verkauft hauptsächlich Material von Dritten, während sich S+B lieber auf seine eigenen, margenstarken Produkte konzentrieren will, statt auf Standardstahlsorten. Niederlande: Sowohl Markt- als auch Wirtschaftslage in den Niederlanden haben sich in Q1/14 verbessert und die Umsätze der Unternehmen wachsen, wenn auch dieser Trend nicht in allen Branchen sichtbar ist. Erhöhungen der Legierungszuschläge und steigende Basispreise von Rostfrei-Produkten scheinen die Händler zu motivieren, ihre Bestände wieder aufzufüllen. Doch kurzfristig werden die Lagerbestände aufgrund längerer Lieferzeiten sinken. Die Produktion der niederländischen Fertigungsindustrie zeigt ein beträchtliches Wachstum von 5,2% im Februar 2014 (zu Vorjahr). Der Sektor elektrische Produkte und Maschinen wuchs um 9,3%, und mit 6,9% Wachstum war das Produktionsniveau in Transportequipment auch deutlich höher als Anfang DSM (Herstellung von chemischen Erzeugnissen in den Lebenswissenschaften): Das Unternehmen eröffnet in 2014 drei neue F&E-Einrichtungen in den Niederlanden (Investitionen rund 100 Mio. EUR). AkzoNobel: Umsatz -2% in Q1/14 (zu Vorjahr) Nettoergebnis erhöhte sich um 45% (zu Vorjahr) auf 129 Mio. EUR. Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 7 -

8 Wichtige Themen in Damstahl-Land Dänemark, Schweden Dänemark: Der Markt ist derzeit sehr aktiv und die Auftragsreichweite verlängerte sich seit Anfang Der dänische Rostfrei-Preis folgt der euopäischen Entwicklung der steigenden Basispreise und Legierunszuschläge. Der Wettbewerb bleibt allerdings hart aufgrund steigender Importe aus Asien. Bestände der dänischen Großhändler kehren auf ein normales Niveau zurück. Danfoss: In Q1/14 offenbarte Danfoss Pläne, eine strategische Partnerschaft mit dem in Deutschland ansässigen Hersteller von Photovoltaik-Wechselrichtern SMA Solar Technology einzugehen. Durch die Kooperation mit Danfoss, verfolgt SMA das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit früherer Jahre, nach einem massiven Umsatzrückgang bis auf 932 Mio. EUR (-36% zu Vorjahr) in 2013, wieder zu erlangen. Danfoss kündigte an, ab Juni 2015 mit dem Umzug in die neu gegründete Fertigungsund F&E-Einrichtung in Oragadam, Indien, wo das Unternehmen auch ein 1MW Solarkraftwerk errichtet, zu starten. Danish Crown: Der neue Schlachthof des Unternehmens in Holsted (Dänemark) begann mit der Produktion Ende Q1/14 und läuft derzeit mit 2/3 der vollen Kapazität mit 172 Mitarbeitern. Das Unternehmen erwartet, dass der Schlachthof bis Sommer diesen Jahres mit voller Auslastung laufen wird. Grundfos: Das Unternehmen liefert Pumpen für HLK-Anlagen (Heizung, Lüftung, Klima) an das neue hochmoderne Universitätskrankenhaus welches derzeit in Aarhus, Dänemark gebaut wird. Nach der Fertigstellung in 2020 wird das Krankenhaus der größte Arbeitgeber in der Region mit rund Mitarbeitern sein. Schweden: Nachdem sich die Nachfrage gegen Ende Q1/14 verbessert hat, befindet sich der schwedische Markt immer noch in einer Erholungsphase. Der Anstieg der Legierungszuschläge unterstützt weiterhin die Aktivitäten der Endverbraucher. Allerdings ist es noch unklar, ob der Markt endlich über den Berg gekommen ist oder durch die Rohstoffpreiserhöhungen gesteuert wird. Alfa Laval: In Q1/14 betrug der Auftragseingang 7,474 Mio. SEK im Vergleich zu 7,130 Mio. SEK im Vorjahreszeitraum (+5% zu Vorjahr). Der Rückgang von 8,170 Mio. SEK in Q4/13 ist vor allem auf weniger Großaufträge zurückzufrühren. Es wurde über vier neue Aufträge für Großprojekte in Q1/14 mit einem Gesamtwert von mehr als 280 Mio. SEK berichtet. Der Nettoumsatz in Q1/14 betrug 6,597 Mio. SEK, eine Steigerung von 1% verglichen zu 6,505 Mio. SEK im Vorjahr. Alfa Laval hat auch angekündigt, das norwegische Unternehmen Frank Mohn AS ( Frank Mohn ) mit der Produktmarke Framo für insgesamt rund 13 Mrd. NOK auf einer bar- und schuldenfreien Basis zu übernehmen. Frank Mohn ist Hersteller von Unterwasserpumpensystemen für die Marine- und Offshore-Märkte. Mit dieser strategischen Akquisition will Alfa Laval seine Position in der Marine- und Offshore- Öl- und Gasmärkten stärken. BE Group: Q1/14-Ergebnisse zeigen eine Verbesserung zum Vorjahr. Trotz des niedrigeren Nettoumsatzes (-3% zu Vorjahr, auf 1 Mrd. SEK) vor allem aufgrund eines Rückgangs der gelieferten Tonnage von 4% in Q1/14, erhöhte sich das Betriebsergebnis auf 12 Mio. SEK (von einem 17 Mio. SEK Verlust in Q1/13). Die Gruppe wies einen Verlust nach Steuern für die fortzuführenden Geschäftsbereiche von 4 Mio. SEK aus (Q1/13: Verlust von 24 Mio. SEK). Die Gruppe hat einen neuen Kreditvertrag über 1,25 Mrd. SEK mit einer Laufzeit von drei Jahren unterschrieben. Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 8 -

9 Wichtige Themen in Damstahl-Land Norwegen, Slowenien Norwegen: Der moderate Anstieg der Aktivität der in 2013 erlebt wurde wird sich voraussichtlich in diesem Jahr fortsetzen. Dennoch wird ein klarer, wirtschaftlicher Aufschwung nicht vor 2016 sichtbar sein. Laut Statistics Norway wurde die Wachstumsspitze für Investitionien in der Erdölindustrie im vergangenen Jahr erreicht (+19% zu Vorjahr). Für 2014 werden Investitionen in der Erdölindustrie einen Anteil von 9% des BIP für das norwegische Festland erreichen. Die Produktion in der norwegischen verarbeitenden Industrie stieg um 10,2% im Februar 2014 (zu Vorjahr). Die Aktivität in diesem Sektor zeigt einen Rekordwert höchste Produktion seit Mitte Produktionsniveau in den Bereichen Schiffe, Boote und Plattformen waren auch deutlich höher im Januar 2014 (+5,9% zu Vorjahr). Statoil: Im April 2014 begann Statoil mit der Produktion im Gudrun Öl- und Gasfeld in der Nordsee (Baubeginn in 2010). Die Investitionen für den Gudrun-Betrieb überschritten 12 Mrd. NOK. Das Unternehmen rechnet damit 184 Mio. Barrel Öl und Öläquivalent einzuholen. Statoil entdeckte weitere Öl- und Gasressourcen in der Nähe der geplanten Valemon-Anlage und schätzt die förderbaren Reserven auf etwa 206 Mio. Barrel Öläquivalent in diesem Projekt. Die feste Plattform mit Export von hochwertigem Gas und Kondensaten wird voraussichtlich in Q4/14 angeschlossen. Aker Solutions: Das Unternehmen erhielt einen Auftrag im Wert von insgesamt 14 Mrd. NOK zur Lieferung eines Unterwasser-Produktionssystems für die Entwicklung der Kaombo Block 32 in Angola, eine der weltweit größten Unterwasser-Anlagen, 150 km vor der Küste von Angola. Aker Solutions wird 20 Unterwasser-Verteiler und 65 vertikale Unterwasser-Bohrungssätze liefern. Der Auftrag beinhaltet auch die zugehörige Steuerung sowie Systeme zur Prüfung und Einbindung. Erste Lieferungen sind für Q2/15 geplant. Aker Solutions und Baker Hughes haben eine informelle Alliance vereinbart, um effektivere, integrierte Lösungen für die Unterwasserproduktion mit höheren Gewinnungsraten zu entwickeln. Die Allianz wird ihren Sitz in Houston, Texas haben. Slowenien: Verbrauchervertrauen: Im April 2014 war der Indikator für das Verbrauchervertrauen 1% niedriger als im Vormonat, was auf größeren Pessimismus von den Verbrauchern in ihren Erwartungen über die wirtschaftliche Situation in den nächsten 12 Monaten deutet. Baugewerbe: Wie schon im Januar 2014, hatte der milde Winter auch einen positiven Einfluss auf die Bauaktivotät im Februar Der Wert der platzierten Anlagen stieg im Februar 2014 mit 33,1% (zu Vorjahr). Gebäude stiegen um 5,2% und Tiefbau um 47,8%. Gorenje: Der slowenische Hersteller von Haushaltsgeräten rundet das erste Quartal mit einem Gewinn ab. Die Gorenje Group verzeichnet einen leicht höheren Umsatz in Q1/14 von 290,7 Mio. EUR (+0,5% zu Vorjahr). EBITDA betrug 20,8 Mio. EUR (+29% zu Vorjahr). EBIT zeigt ein starkes Wachstum von 79% (zu Vorjahr) auf 10,2 Mio. EUR (Q1/13: 5,7 Mio. EUR). Nettogewinn in Q1/14 war positiv bei 1 Mio. EUR, was eine Steigerung von 5,2 Mio. EUR nach einem Verlust von 4,2 Mio. EUR in Q1/13 darstellt. Damstahl 2014, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group - 9 -

10 Damstahl Gruppe: Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Niederlande und Slowenien Raiffeisenstr D Langenfeld Fon: / Fax: / Niederlassung Hamburg: Geschwister-Beschütz-Bogen 6 D Hamburg Fon: / Fax: / Niederlassung Niederlande: Damstahl B.V. Langesteijn 123 NL LG Hendrik-Ido-Ambacht Fon: / Fax: / Niederlassung Magdeburg: Schleinufer 11 D Magdeburg Fon: / Fax: / Edelstahlservice Frankfurt: Hanauer Landstr. 293B D Frankfurt/Main Fon: / Fax: / Niederlassung Stuttgart: Zettachring 2 D Stuttgart Fon: / Fax: / Niederlassung München: Elly-Staegmeyr-Str. 2 D München Fon: / Fax: / Niederlassung Slowenien: Pesnica pri Mariboru 38/a SI Pesnica pri Mariboru Fon: / Mobil: /

11 Report: Stainless Steel in Damstahl-Land, No. 11, March 2012 Damstahl 2012, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group

Damstahl Kurzbericht Edelstahl Rostfrei Mai 2015

Damstahl Kurzbericht Edelstahl Rostfrei Mai 2015 Damstahl Kurzbericht Edelstahl Rostfrei Mai 2015 Damstahl Stainless Steel Report No. 92 Mai 2015 Damstahl 2015, Damstahl - a member of the NEUMO-Ehrenberg-Group Bericht über das Marktgeschehen Inhalt Rostfrei

Mehr

Damstahl. stainless steel solutions. Damstahl Gruppe: Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Niederlande und Slowenien - 1 -

Damstahl. stainless steel solutions. Damstahl Gruppe: Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Niederlande und Slowenien - 1 - Damstahl stainless steel solutions - 1 - A member of the NEUMO-Ehrenberg-Group Damstahl ist ein Teil der NEUMO-Ehrenberg-Group, die in zahlreichen Industriefeldern tätig ist und 1947 von Senator Henry

Mehr

Damstahl. stainless steel solutions. Damstahl Gruppe: Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Niederlande, Slowenien und Finnland - 1 -

Damstahl. stainless steel solutions. Damstahl Gruppe: Deutschland, Dänemark, Schweden, Norwegen, Niederlande, Slowenien und Finnland - 1 - Damstahl stainless steel solutions - 1 - A member of the NEUMO-Ehrenberg-Group Damstahl ist ein Teil der NEUMO-Ehrenberg-Group, die in zahlreichen Industriefeldern tätig ist und 1947 von Senator Henry

Mehr

Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013

Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013 Die Entwicklung der rumänischen Wirtschaft in 2013 1. Am 14. Februar 2014 veröffentlichte das Nationale Statistikinstitut die erste Schätzung für das Wirtschaftswachstum in Rumänien im vierten Quartal

Mehr

Herzlich willkommen zur VDW-Jahrespressekonferenz Frankfurt am Main, 11. Februar 2016

Herzlich willkommen zur VDW-Jahrespressekonferenz Frankfurt am Main, 11. Februar 2016 Herzlich willkommen zur VDW-Jahrespressekonferenz 2016 Frankfurt am Main, 11. Februar 2016 Werkzeugmaschinen-Produktion Deutschland 2015 mit neuem Rekordergebnis abgeschlossen Mrd. EUR 16 Spanende Maschinen

Mehr

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013

CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013 CAMA-Spotlight auf ausländische Automobilmärkte 1/2013 Automobilmarkt und Automobilunternehmen in Italien Ende 2013 - Erholung nicht in Sicht Der italienische Pkw-Markt im Herbst 2013 Während sich andere

Mehr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr

Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr Bechtle AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Zwischenbericht Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr 11.11.2015 / 07:30 --------- Bechtle auch im dritten Quartal deutlich über Vorjahr - Umsatz

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G CBRE GROUP, INC. MELDET UMSATZWACHSTUM VON 26% FÜR 2014 UND 25% FÜR DAS VIERTE QUARTAL 2014 - Bereinigter Gewinn je Aktie steigt 2014 um 17 Prozent; oder um 31 Prozent exklusive

Mehr

Looser Holding weiter auf Erfolgskurs

Looser Holding weiter auf Erfolgskurs Arbon/Schweiz, 24. August 2007 Medienmitteilung Looser Holding weiter auf Erfolgskurs Die Looser Holding AG mit Sitz in Arbon (Schweiz) hat im ersten Halbjahr 2007 den Umsatz, das operative Ergebnis (EBIT)

Mehr

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014

Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014 Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Lederwaren- und Kofferindustrie im ersten Halbjahr 2014 Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer HDS/L Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e.v. Pressekonferenz

Mehr

Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert

Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert Nanterre, 22. Juli 2010 Deutliche Verbesserung der Halbjahresergebnisse, Ziele für 2010 nach oben korrigiert Die wichtigsten Entwicklungen des ersten Halbjahres 2010 Faurecia konnte seine Ergebnisse im

Mehr

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. PRESSEMITTEILUNG Beiersdorf weiter auf Wachstumskurs Umsatz und Ergebnis 2015 deutlich gesteigert Konzernumsatz wächst organisch um 3,0% (nominal 6,4%) EBIT-Umsatzrendite auf neuen Höchstwert von 14,4%

Mehr

Marktentwicklung der Stahlindustrie in Europa

Marktentwicklung der Stahlindustrie in Europa Marktentwicklung der Stahlindustrie in Europa Dr. Wolfgang Eder, Vorsitzender des Vorstandes, Frankfurt, am 24. Juni 2016 www.voestalpine.com voestalpine Group Überblick 2 24. Juni 2016 VDMA-Jahrestagung

Mehr

Devoteam wächst im dritten Quartal 2014 um 3,6 Prozent

Devoteam wächst im dritten Quartal 2014 um 3,6 Prozent Pressemitteilung Devoteam wächst im dritten Quartal 2014 um 3,6 Prozent Nicht-strategische Geschäftsfelder in Polen und Schweden veräußert in Millionen Euro Q 3 2014 Q 3 2013 9m 2014 9m 2013 Frankreich

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest

Chris Schmidt - istockphoto. Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest Chris Schmidt - istockphoto Frank Malerius Manager Asien/Pazifik Germany Trade & Invest 03.12.2015 1. Wirtschaft und Handel 2. Investitionen 3. Perspektiven 4. Zukunftsbranchen 5. Freihandel 2 Wirtschaft

Mehr

Konjunktur Wochenrückblick

Konjunktur Wochenrückblick Konjunktur Wochenrückblick 24. Oktober 28. Oktober 2016 Übersicht Frankreich Einkaufsmanagerindex knackt Wachstumsschwelle Eurozone Einkaufsmanagerindex mit stärkstem Zuwachs seit Jahresbeginn Deutschland

Mehr

Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 2015 Herzlich willkommen!

Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 2015 Herzlich willkommen! Bilanzpressekonferenz der ALBA SE 15. April 215 Herzlich willkommen! Struktur der ALBA Group Stahl- und Metallrecycling Waste and Metalls Waste and Trading Dienstleistung Services Sorting und Facility

Mehr

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage

Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis. Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Medien-Information Carlo Gavazzi mit erfreulichem Halbjahresergebnis Umsatz- und Ertragssteigerung und weiterhin solide Finanzlage Steinhausen, 23. November 2010 Die Zuger Elektronikgruppe Carlo Gavazzi

Mehr

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015 Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.freseniusmedicalcare.com/de

Mehr

Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012

Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012 ZWISCHENMITTEILUNG INNERHALB DES ERSTEN HALBJAHRES 2012 Spirituosenabsatz der Berentzen-Gruppe wächst im ersten Quartal 2012 Die Nachfrage nach Spirituosenprodukten des Konzerns stieg im ersten Quartal

Mehr

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014 LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA Oktober 2014 Herausgeber BAKBASEL Redaktion Max Künnemann Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T +41 61 279 97 00 F +41 61 279 97 28 info@bakbasel.com

Mehr

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd.

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd. Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

Schwieriges globales Umfeld für Maschinenbau

Schwieriges globales Umfeld für Maschinenbau Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Branchenporträt 02.08.2016 Lesezeit 4 Min Schwieriges globales Umfeld für Maschinenbau Die Herstellung von Maschinen und Produktionsanlagen

Mehr

AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011. Berlin, 18. Mai 2011

AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011. Berlin, 18. Mai 2011 AIR BERLIN PLC QUARTALSPRÄSENTATION, JANUAR MÄRZ 2011 Berlin, 18. Mai 2011 airberlin Q1 2011 Ergebnis [Mio. EUR] Umsatz Leichter Umsatzanstieg bedingt durch gestiegene Auslastung, jedoch entgegen der Erwartungen

Mehr

Bilfinger SE Zwischenbericht zum 30. Juni 2014

Bilfinger SE Zwischenbericht zum 30. Juni 2014 Bilfinger SE Telefonkonferenz Presse, 11. August 2014 Joachim Müller CFO Ad-hoc Meldung, 4. August 2014 Wechsel im Vorstandsvorsitz: Herbert Bodner hat interimistisch die Nachfolge von Roland Koch angetreten

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Juli 29 Steinbeis Research Center for

Mehr

Dr. Uwe Perlitz Dezember 2004. Perspektiven Healthcare

Dr. Uwe Perlitz Dezember 2004. Perspektiven Healthcare Dr. Uwe Perlitz Dezember 2004 Perspektiven Healthcare Gliederung Weltwirtschaftliches Umfeld Konjunkturelle Entwicklung in Deutschland Tendenzen in der Medizintechnik und deren Abnehmer Trendaussagen Fazit

Mehr

METRO GROUP erreicht Umsatzziel und bestätigt EBIT-Ausblick

METRO GROUP erreicht Umsatzziel und bestätigt EBIT-Ausblick 19. Oktober 2015 1/6 METRO GROUP erreicht Umsatzziel und bestätigt EBIT-Ausblick Flächenbereinigter Umsatz wächst im Geschäftsjahr 2014/15 um 1,5% Wachstumstreiber Onlinehandel und Belieferung weiter erfolgreich

Mehr

Jungheinrich-Konzern Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 6. November 2013 60 Years of Passion for Logistics

Jungheinrich-Konzern Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 6. November 2013 60 Years of Passion for Logistics Jungheinrich-Konzern Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 6. November 2013 60 Years of Passion for Logistics Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 6. November 2013 Highlights 3. Quartal 2013 3. Quartal

Mehr

Die Anzeichen für ein Erreichen der Talsohle in China mehren sich

Die Anzeichen für ein Erreichen der Talsohle in China mehren sich Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche The Vienna Institute for International Economic Studies www.wiiw.ac.at Konjunkturbericht und Prognose für China: Die Anzeichen für ein Erreichen

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

Telekom Austria Group verzeichnet in schwierigem Marktumfeld weitere Kundenzuwächse im Festnetz und bei Mobilfunk

Telekom Austria Group verzeichnet in schwierigem Marktumfeld weitere Kundenzuwächse im Festnetz und bei Mobilfunk TELEKOM AUSTRIA AG Lassallestraße 9, 1020 Wien www.telekomaustria.com Presse-Information Wien, am 14. November 2011 Telekom Austria Group verzeichnet in schwierigem Marktumfeld weitere Kundenzuwächse im

Mehr

Investor Relations News

Investor Relations News Investor Relations News 8. Mai 2014 > Bilfinger startet mit stabilem ersten Quartal ins Jahr 2014 > Trennung von Geschäftsfeld Construction geplant Leistung und bereinigtes Ergebnis akquisitionsbedingt

Mehr

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort

Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864. Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Niedersächsischer Landtag 17. Wahlperiode Drucksache 17/1864 Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung mit Antwort Anfrage des Abgeordneten Dr. Stephan Siemer (CDU), eingegangen am 22.07.2014 Wie haben

Mehr

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2%

Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Wintersaison 2014/2015 bis März: Ankünfte +4% und Nächtigungen +2% Quellen: Statistik Austria sowie TA im Auftrag des BMWFW (vorläufige Ergebnisse) Nach 5 Monaten bilanziert der Winter mit Zuwächsen bei

Mehr

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro

Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz 15. März 2016 Umsatz der Schaeffler AG steigt auf über 13 Milliarden Euro HERZOGENAURACH, 15. März 2016. Umsatz steigt um mehr als 9 % EBIT-Marge vor Sondereffekten

Mehr

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Q1 2013/14 Ergebnispräsentation. 11. Februar 2014. ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0

ZUM HANDELN GESCHAFFEN. Q1 2013/14 Ergebnispräsentation. 11. Februar 2014. ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0 ZUM HANDELN GESCHAFFEN. 2013/14 Ergebnispräsentation 11. Februar 2014 ZUM HANDELN GESCHAFFEN. GJ 2012 Ergebnispräsentation 0 20. März 2013 METRO AG 2013 2013/14 Highlights Trotz des weiterhin herausfordernden

Mehr

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis

Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Nanterre (Frankreich), 17. April 2014 Faurecia steigert konsolidierte Umsätze im ersten Quartal 2014 um 7 Prozent auf Vergleichsbasis Faurecia erwirtschaftete mit 4.518,2 Millionen Euro konsolidierten

Mehr

Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt

Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt Pressemitteilung Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt Stuttgart, 17. Juni 2015. Celesio erwirtschaftete im Rumpfgeschäftsjahr 2015 (Ende: 31. März 2015) einen Konzernumsatz in Höhe

Mehr

Erstes Quartal 2015 und Ausblick

Erstes Quartal 2015 und Ausblick Vorstand Automobilindustrie Stand 15. Mai 2015 Copyright: Klaus Rein / panthermedia.net Erstes Quartal 2015 und Ausblick (erstmals inkl. Zulassungen alternativer Antriebe Europa) Neuzulassungen PKW Deutschland

Mehr

Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet

Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet Weltweite Unternehmensinsolvenzen: Europa gefährdet D&B analysiert Firmenkonkurse mit globalem Insolvenzindex Nordamerika und nordische Länder stehen gut da Im Q4/2011 zeigte sich bei den Unternehmensinsolvenzen

Mehr

Deutliche Ergebnissteigerung dank höherer Verkaufsmengen und Effizienzverbesserungen

Deutliche Ergebnissteigerung dank höherer Verkaufsmengen und Effizienzverbesserungen Herrliberg, 05. Februar 2016 MEDIENMITTEILUNG Jahresabschluss 2015 der EMS-Gruppe: Deutliche Ergebnissteigerung dank höherer Verkaufsmengen und Effizienzverbesserungen 1. Zusammenfassung Die EMS-Gruppe,

Mehr

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

Air Berlin PLC 12. Mai 2015. Presse-Telefonkonferenz 1. Quartal 2015

Air Berlin PLC 12. Mai 2015. Presse-Telefonkonferenz 1. Quartal 2015 Air Berlin PLC 12. Mai 2015 Presse-Telefonkonferenz 1. Quartal 2015 Zusammenfassung der Ergebnisse des 1. Quartals Key Highlights Q1 2015 vs Q1 2014 Positive Umsatzentwicklung (+4,2%) bei niedrigerer Flugkapazität

Mehr

HDH. Aufschwung in Deutschland setzt sich fort. Möbel: Kapazitätsauslastung steigt ordentlich. Holz: Kleines Umsatzminus im März

HDH. Aufschwung in Deutschland setzt sich fort. Möbel: Kapazitätsauslastung steigt ordentlich. Holz: Kleines Umsatzminus im März Aufschwung in Deutschland setzt sich fort Die führenden deutschen Wirtschaftsinstitute, die Bundesregierung und die internationalen Institutionen gehen für 2015 und 2016 derzeit von einem stabilen Wirtschaftswachstum

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG. Nürtingen 21. Juni 2010

HAUPTVERSAMMLUNG. Nürtingen 21. Juni 2010 HAUPTVERSAMMLUNG Nürtingen 21. Juni 2010 AGENDA KEY FACTS 2009 DAS GESCHÄFTSJAHR 2009 AUSBLICK 2010 WACHSTUMSSTRATEGIE 2015 Hauptversammlung 2010 HUGO BOSS 21. Juni 2010 2 / 44 HUGO BOSS HAT STÄRKE BEWIESEN

Mehr

HDH. Deutsche geben mehr Geld für Möbel aus. Möbel: Kapazitätsauslastung sinkt leicht. Guter November mit Plus 8,5 Prozent

HDH. Deutsche geben mehr Geld für Möbel aus. Möbel: Kapazitätsauslastung sinkt leicht. Guter November mit Plus 8,5 Prozent Deutsche geben mehr Geld für Möbel aus Das ist mal eine schöne Zahl: Pro Kopf gaben die Bundesbürger im vergangenen Jahr durchschnittlich 373 Euro für Möbel aus. Das ist immerhin der beste Wert seit 10

Mehr

Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an

Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an Pressemitteilung - 1 - Continental AG peilt einen Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro an Automobilzulieferer wird Netto-Finanzschulden 2008 wie geplant zurückführen Umsatz steigt nach neun Monaten auf

Mehr

KONZERNERGEBNIS 2014 MAYR-MELNHOF KARTON AG

KONZERNERGEBNIS 2014 MAYR-MELNHOF KARTON AG MAYR-MELNHOF KARTON AG PRESS RELEASE 24. März 2015 KONZERNERGEBNIS 2014 MM Gruppe setzt langjährigen Erfolgskurs fort Konzernergebnis erreicht neuen Höchstwert Erhöhung der Dividende auf 2,60 EUR je Aktie

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 26-29 und Q4 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im März 21 Steinbeis

Mehr

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011

PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010. Jänner 2011 PALFINGER AG Vorläufiges Ergebnis 2010 Jänner 2011 PALFINGER auf einen Blick International führender Hersteller hydraulischer Hebe-, Ladeund Handlingsysteme für Nutzfahrzeuge Nr. 1 bei Knickarmkranen,

Mehr

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Corporate News adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Zwischenmitteilung der adesso AG gemäß 37 WpHG

Mehr

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report ConTraX Real Estate Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report Der deutsche Büromarkt ist in 2005 wieder gestiegen. Mit einer Steigerung von 10,6 % gegenüber 2004 wurde das beste Ergebnis seit

Mehr

H1/Q2 2014/15 ERGEBNISPRÄSENTATION. 5. Mai 2015

H1/Q2 2014/15 ERGEBNISPRÄSENTATION. 5. Mai 2015 H1/Q2 2014/15 ERGEBNISPRÄSENTATION 5. Mai 2015 Q2 2014/15 HIGHLIGHTS Starkes flächenbereinigtes Wachstum von 2,5% Höchstes seit sieben Jahren ( 2008) Positive Entwicklung in allen Regionen Leichte Unterstützung

Mehr

Pressemitteilung. 10. August Zwischenbericht zum 30. Juni 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung

Pressemitteilung. 10. August Zwischenbericht zum 30. Juni 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung Pressemitteilung 10. August 2016 Zwischenbericht zum 30. Juni 2016: Geschäftsverlauf im Rahmen der Erwartung Bereinigtes EBITA: Erhebliche Verbesserung gegenüber schwachem Vorjahr Industrial: Auftragseingang

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11.

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion. Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Growing with Passion Hans-Georg Frey (Vorsitzender des Vorstandes) Hamburg, 11. August 2015 Highlights Jungheinrich 2. Quartal 2015 Starke Performance

Mehr

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender

Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013. Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Vorläufiger Bericht zum Geschäftsjahr 2013 Telefonkonferenz Presse, 11. Februar 2014 Roland Koch Vorstandsvorsitzender Geschäftsjahr 2013 Erfolgreiche Entwicklung in einem herausfordernden Jahr Nach verhaltenem

Mehr

Energieeffizienz in Zahlen 2015

Energieeffizienz in Zahlen 2015 Energieeffizienz in Zahlen 2015 Entwicklung bis 2013 ENERGIEEFFIZIENZ IN ZAHLEN Zahlen und Fakten Die konsequente Steigerung der Energieeffizienz in allen Sektoren ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor im

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 8. November Highlights Konzern 1. 3. Quartal Verkauf von DEUTZ Power Systems zum 30. September vollzogen, Veräußerungsgewinn im 3. Quartal 132 Mio. vor Steuern

Mehr

1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008

1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008 Pressemitteilung 1. Halbjahr 2010: Linde setzt Aufwärtstrend fort und erwartet Ergebnis über Rekordjahr 2008 Konzernumsatz um 11,5 Prozent auf 6,104 Mrd. EUR gewachsen Operatives Konzernergebnis* überproportional

Mehr

Indikatoren der nationalen und internationalen Konjunktur. Land Jahr 2014 Jahr 2015 Jahr 2014 Jahr 2015 Jahr 2014 Jahr 2015

Indikatoren der nationalen und internationalen Konjunktur. Land Jahr 2014 Jahr 2015 Jahr 2014 Jahr 2015 Jahr 2014 Jahr 2015 WIFO - Monatsreport Mai 2014 Indikatoren der nationalen und internationalen Konjunktur Prognosen der Europäischen Kommission Land BIP-Wachstum (%) Arbeitslosenquote (%) Öff. Haushaltsdefizit (% BIP) Jahr

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007 10. Mai 2007 Überblick 1. Quartal 2007 Guter Start ins Jahr 2007 Auftragseingang legt um 30 % zu Absatzplus 23 % Umsatz profitiert von Nutzfahrzeugmotorenproduktion

Mehr

Konzern-Zwischenmitteilung 19. November 2013

Konzern-Zwischenmitteilung 19. November 2013 Konzern-Zwischenmitteilung 19. November 2013 3W Power/AEG Power Solutions veröffentlicht Zwischenmitteilung für das dritte Quartal 2013 Auftragsbestand 104,0 139,3-25,4 104,0 96,8 7,4 Auftragseingang 58,0

Mehr

Geschäftsjahr 2006/07 1. Halbjahr

Geschäftsjahr 2006/07 1. Halbjahr Geschäftsjahr 2006/07 1. Halbjahr Investor Relations November 2006 www.voestalpine.com in Mio. Umsatz EBITDA EBIT 1Q 2006/07 1.780 302 219 2Q 2006/07 1.736 327 1H 2006/07 3.516 629 237 455 Divisionen Stahl

Mehr

Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014

Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Zwischenbilanz bis inkl. Samstag 13. Dezember 2014 Wien, Dezember 2014 www.kmuforschung.ac.at Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel 2014 Ausgangssituation für das Weihnachtsgeschäft

Mehr

Indien Der Goldtreiber

Indien Der Goldtreiber Indien Der Goldtreiber 22. November 2010 Obwohl das Jahr 2010 noch nicht zuende ist, hat der indische Goldverbrauch die asiatische Nation bereits zum weltweit größten Verbraucher des Edelmetalls gemacht,

Mehr

Air Berlin PLC 27. März 2015 Vorläufiges Finanzergebnis 2014 & Ausblick 2015

Air Berlin PLC 27. März 2015 Vorläufiges Finanzergebnis 2014 & Ausblick 2015 Air Berlin PLC 27. März 2015 Vorläufiges Finanzergebnis 2014 & Ausblick 2015 Performance 2014 und Trend 2015 Negatives vorläufiges EBIT in der Bandbreite von -278,8 Mio. EUR bis -303,8 Mio. EUR Enthält

Mehr

JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick. 13. Mai 2009

JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick. 13. Mai 2009 JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick 13. Mai 2009 Jenoptik - a global optoelectronics player Konzernergebnis 1. Quartal 2009 Segmentberichterstattung Ausblick 1. Quartal

Mehr

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs.

Pressemitteilung. Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte. Smartphone Verkäufe Q4 2014 vs. Pressemitteilung Globale Smartphone-Verkäufe erreichten im vierten Quartal 2015 Spitzenwerte 02. März 2016 Arndt Polifke T +49 911 395-3116 arndt.polifke@gfk.com Ulrike Röhr Corporate Communications T

Mehr

Konjunkturelles Tal noch nicht durchschritten

Konjunkturelles Tal noch nicht durchschritten Medienmitteilung BIP-Prognose für die Schweiz Konjunkturelles Tal noch nicht durchschritten Basel, 11.09.2015 Die Schweizer Wirtschaft hat sich im zweiten Quartal besser entwickelt als erwartet. Vor allem

Mehr

Willkommen bei der Deufol AG

Willkommen bei der Deufol AG Willkommen bei der Deufol AG 2011 Agenda 1 Das zurückliegende Jahr 2010 Ein Meilenstein der Unternehmensgeschichte 2 Jahresabschluss 2010 3 Erstes Quartal 2011 4 Planung 2011 / Strategie Seite 2 Das zurückliegende

Mehr

Geschäftsjahr 2014/15

Geschäftsjahr 2014/15 Geschäftsjahr 2014/15 Pressegespräch 3. Juni 2015 Herzlich willkommen! www.voestalpine.com Ergebnisse und Highlights GJ 2014/15 2 03.06.2015 Bilanzpressekonferenz 2015 Geschäftsjahr 2014/15 Wirtschaftliches

Mehr

BME-Preisspiegel. Stahl. Leseprobe. Preisentwicklung Analyse Prognosen. Stahlpreise/Vorprodukte/Stahlschrott. BMEnet GmbH

BME-Preisspiegel. Stahl. Leseprobe. Preisentwicklung Analyse Prognosen. Stahlpreise/Vorprodukte/Stahlschrott. BMEnet GmbH BME-Preisspiegel Stahl Stahlpreise/Vorprodukte/Stahlschrott Leseprobe Preisentwicklung Analyse Prognosen n e t BMEnet GmbH Inhaltsverzeichnis MANAGEMENT SUMMARY... 3 PROGNOSEN 2014 AUF EINEN BLICK... 4

Mehr

BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI 2012

BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI 2012 BMW GROUP QUARTALSBERICHT ZUM 30. JUNI ZUSAMMENFASSUNG. BMW Group bleibt im zweiten Quartal auf Erfolgskurs. Konzern-Umsatz im zweiten Quartal : 19.202. Konzern-Ergebnis vor Steuern im zweiten Quartal

Mehr

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung

Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Jahresabschluss 2014 Medienmitteilung 13. Februar 2015 Starkes Wachstum und Gewinnsteigerung Schindler hat die eingeschlagene Wachstumsstrategie erfolgreich weitergeführt und 2014 mit einem starken vierten

Mehr

Presseinformation. Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Erneute Steigerung der Dividende.

Presseinformation. Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Erneute Steigerung der Dividende. Presseinformation Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Erneute Steigerung der Dividende. Asslar, Deutschland, 25. März 2009. Pfeiffer Vacuum, einer der führenden Hersteller von hochwertigen Vakuumpumpen,

Mehr

Geschäftsbericht 08 09

Geschäftsbericht 08 09 ThyssenKrupp im Überblick 01 / Unsere Zahlen 02 / Der Konzern in Kürze 03 / ThyssenKrupp weltweit 04 / Unsere Unternehmensstruktur im Wandel 05 / Die neue Unternehmensstruktur 06 / Unsere Business Areas

Mehr

Präsentation ThyssenKrupp

Präsentation ThyssenKrupp RV Bank Rhein-Haardt eg 11.06.2007 0 Präsentation ThyssenKrupp Günter Prystupa Investor Relations Unternehmenspräsentation RV Bank Rhein-Haardt eg 11. Juni 2007 RV Bank Rhein-Haardt eg 11.06.2007 1 Agenda

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Währungsrisiken Herausforderungen für den Mittelstand IHK-Außenwirtschaftskonferenz 03. Dezember 2009

Währungsrisiken Herausforderungen für den Mittelstand IHK-Außenwirtschaftskonferenz 03. Dezember 2009 Währungsrisiken Herausforderungen für den Mittelstand IHK-Außenwirtschaftskonferenz 03. Dezember 2009 Florian Dust Paul P. Maeser Deutsche Bank - Capital Market Sales Wer wir sind Globale Expertise Individuell

Mehr

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: thilo.theilen@kloeckner.de Internet: www.kloeckner.de Datum

Mehr

Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015

Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015 Pressemitteilung Vorläufige Geschäftszahlen 2015 29. Januar 2016 Bernhard Wolf Investor Relations T +49 911 395-2012 bernhard.wolf@gfk.com Jan Saeger Corporate Communications T +49 911 395 4440 jan.saeger@gfk.com

Mehr

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen

Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen 18. Juni 2015 Trennung von Geschäftsfeld Power beabsichtigt Erheblicher Verlust im Geschäftsfeld Power Veräußerung der verbleibenden Nigeria-Beteiligungen Telefonkonferenz Presse Per H. Utnegaard, CEO

Mehr

Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016:

Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016: Januar 2016 Interview Friedrich-Georg Kehrer, Global Portfolio Director Metals and Flow Technologies im Vorfeld von wire 2016 und Tube 2016: Im April 2016 finden die beiden Leitmessen wire und Tube bereits

Mehr

Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen

Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen Entwicklung der Kundenzinssätze in Österreich und im Euroraum bis März 03 Martin Bartmann Österreich zählt derzeit zu jenen Ländern

Mehr

SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau

SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau SFC Energy AG Corporate News ISIN DE0007568578 SFC Energy AG veröffentlicht Zahlen zum ersten Quartal 2015 Öl & Gasgeschäft trotz Marktumfeld stark Auf Vorjahresniveau Konzernumsatz bei EUR 12,61 Mio.

Mehr

Zur Politik der Importsubstitution in Russland. Eine ökonomische Betrachtung. Russland-Konferenz Markt. Modernisierung. Mittelstand.

Zur Politik der Importsubstitution in Russland. Eine ökonomische Betrachtung. Russland-Konferenz Markt. Modernisierung. Mittelstand. Zur Politik der Importsubstitution in Russland. Eine ökonomische Betrachtung. Russland-Konferenz Markt. Modernisierung. Mittelstand. Dr. Ricardo Giucci, Berlin Economics Haus der Deutschen Wirtschaft,

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum

Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Kreditinstitute: Rückläufige Bilanzsumme und gebremstes Kreditwachstum Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen im ersten Quartal Norbert Schuh Trotz historisch niedriger Zinssätze kam es

Mehr

ifo Branchen-Dialog 2011

ifo Branchen-Dialog 2011 Die deutsche Möbelindustrie: Keine Krisensignale erkennbar Jan Kurth 1 Die deutsche Möbelindustrie im internationalen Umfeld Die deutsche Möbelindustrie stabil nach der Krise Ausblick: Chancen höher als

Mehr

Leichter Rückgang des Unternehmervertrauens im August

Leichter Rückgang des Unternehmervertrauens im August 5-8-25 Links NBB.Stat Allgemeine Informationen Monatliche Konjunkturerhebung bei den Unternehmen - August 5 Leichter Rückgang des Unternehmervertrauens im August Das Konjunkturbarometer der Belgischen

Mehr

KUKA AG Finanzergebnisse Q2/13

KUKA AG Finanzergebnisse Q2/13 KUKA AG Finanzergebnisse Q2/13 07. August 2013 KUKA Aktiengesellschaft Seite 1 I 07. August 2013 Highlights H1/13 1 und Q2/13 1 Solide Entwicklung mit starker Profitabilität Auftragseingänge in H1/13 mit

Mehr

Die Rohertragsmarge ging im ersten Halbjahr mit 63 (68) Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück.

Die Rohertragsmarge ging im ersten Halbjahr mit 63 (68) Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück. Design Hotels AG veröffentlicht Bericht zum Halbjahr 2015 Umsatz steigt um 16,5 Prozent auf 8,4 Mio. Euro EBITDA steigt um 4 Prozent auf 689.000 Euro Berlin, 3. August 2015 Die Design Hotels AG (m:access,

Mehr

In den einzelnen Regionen und Produktbereichen der Gases Division hat sich das Geschäft wie folgt entwickelt:

In den einzelnen Regionen und Produktbereichen der Gases Division hat sich das Geschäft wie folgt entwickelt: 1. Halbjahr 2009: The Linde Group festigt operative Marge in schwierigem Marktumfeld Programm zur nachhaltigen Produktivitätssteigerung wirkt Operative Marge trotz Restrukturierungsaufwendungen auf 20,2

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG 2015

HAUPTVERSAMMLUNG 2015 WILLKOMMEN DÜRR AKTIENGESELLSCHAFT HAUPTVERSAMMLUNG 2015 Bietigheim-Bissingen, 15. Mai 2015 www.durr.com WILLKOMMEN DÜRR AKTIENGESELLSCHAFT HAUPTVERSAMMLUNG 2015 Ralf W. Dieter, Vorstandsvorsitzender Bietigheim-Bissingen,

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 Entwicklung 12,6% L-f-l

Mehr

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes

Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes Welt: Entwicklung des Maschinenumsatzes reale Veränderung gegenüber dem Vorjahr in Prozent 20 17 15 13 10 5 0 7 9 8 3 2 1 5-5 Prognose -10-15 -20-18 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Quelle:

Mehr

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand

CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand Pressemitteilung 02/11 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher CreditPlus überschreitet Zwei-Milliarden- Grenze beim Konsumentenkreditbestand 2010 hat die Bank das Geschäftsfeld Automotive weiter

Mehr

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs

Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Taiwan: Gute Geschäftsmöglichkeiten für KMUs Dr. Roland Wein, Executive Director, Deutsches Wirtschaftsbüro Taipei 1 Gliederung Taiwan im Überblick Taiwan: High-Tech Partner Deutschland Taiwan Ausblick

Mehr

Ad hoc Meldung, 22. April 2015

Ad hoc Meldung, 22. April 2015 23. April, 2015 Ad hoc Meldung, 22. April 2015 Telefonkonferenz Presse Herbert Bodner, CEO Axel Salzmann, CFO Ad hoc Meldung, 22. April 2015 Erstes Quartal 2015 mit negativem Ergebnis Ergebniserwartung

Mehr