iredakt 4.0 (Internet-Redaktionssystem)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "iredakt 4.0 (Internet-Redaktionssystem)"

Transkript

1 iredakt 4.0 (Internet-Redaktionssystem) Das CMS (Content Management System) unter Windows für die Erstellung von Web- Projekten und die Generierung und Verwaltung barrierefreier Webseiten CMS iredakt Seite 1

2 iredakt ist kein Web-CMS Keine Datenbank auf dem Webserver erforderlich: Hochkopieren per FTP, sicher gegen Hackerangriffe, schnell ladende Seiten, auch billige Hostingpakete nutzbar, Content-Datenbank immer beim Herausgeber unter Kontrolle des Herausgebers Keine Softwareerfordernisse außer einem funktionsfähigen Webserver selbst: Keine Verfügbarkeits- und Versionsprobleme von Script-Engines wie PHP oder Python und bei Web-Datenbanken. Trotzdem auf Wunsch über Web zugänglich (Windows Terminalserver) CMS iredakt Seite 2

3 CMS und Barrierefreiheit Ein barrierefreies Content Management System darf keinesfalls den Einsatz von Layout-Tabellen erzwingen. Auch wenn korrekt mit CSS formatiert wird, muss dies über externe CSS-Dateien geschehen. Im Head der jeweiligen Seite eingetragene Styles oder gar inline-styles in den Tags werden gegenüber externem CSS priorisiert und hindern den Nutzer daran, sein (externes) benutzerdefiniertes, z. B. kontraststärkeres CSS, gegen diese harte Formatierung durchzusetzen. Wenn das CMS Navigationen generiert, muss es alle erforderlichen Attribute eintragen, z. B. title-attribute in a-tags CMS iredakt Seite 3

4 Editoren und Barrierefreiheit Es kommt hier weniger darauf an, was der Editor kann, sondern was er verhindert oder erzwingt. Häufig müssen trickreiche Nachbearbeitungsroutinen korrigieren, was gängige Editoren falsch gemacht haben. Der Editor darf keine deprecated elements (z. B. <font > erlauben und damit die valide Syntax der Seite zerstören. Der Editor muss eine barrierefreie semantische Struktur (H1-H6, P, etc.) ohne unzulässige Schachtelungen ermöglichen, die seinen Code korrekt in das umliegende HTML einbettet. Der Editor muss vom Redakteur Pflicht-Attribute der Tags wie alt oder title abverlangen. Der Editor muss Abkürzungen und Sprachwechsel auszeichnen können. CMS iredakt Seite 4

5 iredakt unterstützt die Prozesskette der Webentwicklung Konzeption Drahtrahmenmodell des Layouts HTML-Prototyp CSS-Entwicklung Website-Strukturierung Erstbefüllung mit Inhalten Laufende Pflege der Inhalte ("endkundenfähig") CMS iredakt Seite 5

6 iredakt ist organisiert in übertragbaren Projekten Ein Web-Designer entwickelt, unterstützt von der iredakt Entwicklerversion. Und dann? A.1 Der Kunde kauft die iredakt Redaktionsversion A.2 Der Web-Designer übergibt das Projektverzeichnis an den Kunden los geht s B.1 Der Kunde möchte die generierten Seiten mit anderen Werkzeugen pflegen B.2 Der Web-Designer übergibt einen Vollexport des fertigen Projekts CMS iredakt Seite 6

7 iredakt generiert feste HTML-Seiten Unterstützte Formate *.HTML, *.HTM, *.SHTML, *.PHP, *.ASP Basis: Ganzseiten-Templates -mit Systemplatzhaltern z. B. für Navigationen -mit seitenspezifischen Platzhaltern für Meta-Tags -mit benutzerdefinierten Platzhaltern (websiteübergreifend oder benutzerspezifisch) -mit Content-Platzhaltern für Text, Bild, Alternativtext, iredakt- Tabellen mit Excel-Datenimport, iredakt-artikeldienst SSI-Lösung iredakt kann auch Seiten generieren, die dann über server side includes in feste HTML-Rahmenseiten eingefügt werden CMS iredakt Seite 7

8 iredakts WYSIWYG Editor 4 unterstützt barrierefreie Semantik WYSIWYG-Übersicht und Tag-abhängiges Funktionsangebot unterstützen Redakteure bei der korrekten Abfolge der Elemente (Tags) innerhalb der Content-Platzhalter WYSIWYG-Ansicht basierend auf dem im Projekt eingesetzten CSS Attribute-Dialoge unterstützen die korrekte Tag-Auszeichnung durch Pflichtattribute Class-Attribute werden nur im Rahmen des im Projekt eingesetzten CSS zur Auswahl angeboten Eine projektspezifisch konfigurierbare Ersetzungsdatenbank zeichnet automatisch mit <abbr>, <acronym> und <span lang > aus Der Freistellungs-Assistent entfernt unerwünschte Attribute und Tags beim Einkopieren aus Office-Anwendungen HTML-inkompatible Word-Sonderzeichen werden vor dem Speichern in die Content-Datenbank entfernt CMS iredakt Seite 8

9 iredakt hat eine integrierte Benutzerverwaltung iredakt verlangt eine Anmeldung mit Benutzernamen und Passwort Benutzer können Admin-Rechte auf alle Funktionen haben oder haben als normale Benutzer ein eingeschränktes Auswahlmenü. Benutzern können ausschließlich bestimmte Teilbäume des Projekts zugewiesen werden. Jeder Admin kann Benutzer anlegen und ihre Rechte verwalten CMS iredakt Seite 9

10 iredakt hat eine automatische Backup-Funktion Bei jedem Start von iredakt wird die Content-Datenbank automatisch gesichert. Automatische Sicherungen werden nach drei Tagen automatisch gelöscht. Bei Bedarf kann die Content-Datenbank auch manuell gesichert werden. Manuelle Sicherungen bleiben bis zur manuellen Löschung erhalten. CMS iredakt Seite 10

11 Weitere iredakt Features Benutzerdefinierte Seitendaten (Linktitel, title, description, keywords, etc.) sind je Seite manuell oder über Platzhalter projektübergreifend automatisch setzbar. In iredakt importierte Bilder werden automatisch UNIX-fähig umbenannt (keine Leerzeichen im Dateinamen, etc.). iredakt Seitenübersicht iredakt WYSIWYG-Editor CMS iredakt Seite 11

12 Systemvoraussetzungen SAAS-Version Der Terminalserver der Genossenschaft Netz der Möglichkeiten eg ist entsprechend ausgestattet. iredakt steht als Mietlösung zur Verfügung. Installation im LAN oder auf Einzel-PC - Windows ab MS Internet Explorer (MSHTML Rendering Engine) ab Version 7 - Access XP oder 2007 Runtime (ohne Mehrkosten) - Bei Einsatz des Tabellenassistenten: MS Excel CMS iredakt Seite 12

13 Referenzen Südstadtportal und Nürnberg-Magazine (hier als Referenz für die Verwendung des Artikeldienstes) Weitere Referenzen CMS iredakt Seite 13

Der iredakt 4.0 Editor für 100% barrierefreien Content. und überhaupt die Gesamt-Problematik der Barrierefreiheit bei CMS-Editoren

Der iredakt 4.0 Editor für 100% barrierefreien Content. und überhaupt die Gesamt-Problematik der Barrierefreiheit bei CMS-Editoren Der iredakt 4.0 Editor für 100% barrierefreien Content und überhaupt die Gesamt-Problematik der Barrierefreiheit bei CMS-Editoren CMS iredakt www.iredakt.de Seite 1 Wie kommt Content ins CMS? Content Management

Mehr

Herzlich willkommen zum Papoo Workshop: Barrierefreies Internet mit Papoo

Herzlich willkommen zum Papoo Workshop: Barrierefreies Internet mit Papoo Herzlich willkommen zum Papoo Workshop: Barrierefreies Internet mit Papoo Es begrüßt Sie: Dr. Carsten Euwens Anforderungen an barrierefreie Internetseiten? Sehr hohe technische Anforderungen Sehr hohe

Mehr

CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier

CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Typo3 Stefan Parker, Sonja Strohmaier Typo3 - Allgemeines Open-Source Content Management System Programmiert in PHP Konfigurierbar über Typoscript Voraussetzungen:

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem

Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Content-Management- Systeme (CMS) Inhaltsverwaltungssystem, Redaktionssystem Inhalt Content Management (CM) Allgemeines über CMS CMS Typen Open Source vs. Lizenzsoftware Joomla! Quellen Content Management

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

Webdesign mit HTML und CSS Einführungsabend

Webdesign mit HTML und CSS Einführungsabend Einführungsabend Die eigene Internetseite Hypertext und html Das HTML Grundgerüst HTML-Editoren Skriptsprachen im WWW Rechtliche Absicherung Suchmaschinenoptimierung Das HTML Grundgerüst HTML ist ein Kompromiss

Mehr

Inhaltsübersicht. 1 Grundlagen. 2 Theming. 3 Module. 4 Editor. Accessible Drupal C. Fahrengruber. Einleitung. Grundlagen. Theming. Module.

Inhaltsübersicht. 1 Grundlagen. 2 Theming. 3 Module. 4 Editor. Accessible Drupal C. Fahrengruber. Einleitung. Grundlagen. Theming. Module. CMS und Barrierefreiheit am Beispiel Drupal Claudia Fahrengruber claudia.fahrengruber@jku.at Institut Integriert Studieren Johannes Kepler Universität Linz IKT-Forum (Linz), 25. September 2007 Inhaltsübersicht

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Ein SSI Template-System für die. Websites der Institute der TUHH

Ein SSI Template-System für die. Websites der Institute der TUHH Ein SSI Template-System für die Websites der Institute der TUHH 1/18 Marlen Bredehöft, RZ 1 Gliederung Ziele Konzept Technische Realisierung Navigation Mehrsprachigkeit News Farbvarianten Werkzeuge Prüfung

Mehr

Design anpassen eine kurze Einführung

Design anpassen eine kurze Einführung Design anpassen eine kurze Einführung Das gesamte Layout von Papoo basiert auf modernen CSS Layouts die vollständig ohne Layout Tabellen funktionieren. Um schnell vorhandene Designs anpassen zu können

Mehr

Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar

Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar Evaluation der Barrierefreiheit mit der Firefox Web Developer Toolbar Viele Betreiber von Webseiten sind sich unsicher, wie sie die Barrierefreiheit ihrer Webseite evaluieren können. Der Vortrag soll praktikable

Mehr

Barrierefreies Web. Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann. Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter

Barrierefreies Web. Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann. Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter Barrierefreies Web Web-Sites so gestalten, dass jeder sie nutzen und lesen kann Zielkonflikte: barrierefreies Web für kommerzielle Anbieter Dr. Armin Schulz Inhalte Was habe ich davon? Mythen Vorteile

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung... 1. Kapitel 1 Die Bausteine einer Webseite... 13. Kapitel 2 Die Arbeit mit Webseitendateien... 39

Inhaltsverzeichnis. Einführung... 1. Kapitel 1 Die Bausteine einer Webseite... 13. Kapitel 2 Die Arbeit mit Webseitendateien... 39 Inhaltsverzeichnis Einführung....................................... 1 HTML und CSS im Überblick............................ 2 Browser........................................ 3 Webstandards und Webspezifikationen......................

Mehr

Kurzreferenz Website Baker Version 2.8.1

Kurzreferenz Website Baker Version 2.8.1 Kurzreferenz Website Baker Version 2.8.1 Content Management Systems (CMS) Benutzerführung: Argos SunPage Gilbert Wyrsch Am Bach 30 8400 Winterthur Tel. 052 202 60 60 31.08.2010 Seite 1 Anmelden Bevor Sie

Mehr

CMS für Institute der TUHH

CMS für Institute der TUHH CMS für Institute der TUHH CMS für Institute der TUHH Ein Ergebnis des Projekts Barrierefreier Webauftritt der Institute der TUHH Benno Kieselstein CMS für Institute der TUHH 2 Übersicht Features Benutzerkonzept

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

ANLEITUNGEN FÜR DIE MIGRATION IHRER HOMEPAGE auf den neuen Webservice der Salzburg AG

ANLEITUNGEN FÜR DIE MIGRATION IHRER HOMEPAGE auf den neuen Webservice der Salzburg AG ANLEITUNGEN FÜR DIE MIGRATION IHRER HOMEPAGE auf den neuen Webservice der Salzburg AG 1. Migration der Homepage 2. Zusatzanwendungen Absolute Pfade CGI einrichten Formmail einrichten Counter einrichten

Mehr

Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen. 1 Übersicht der 'tagsets' und der Alternativen

Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen. 1 Übersicht der 'tagsets' und der Alternativen Spezielle Excel Eigenschaften mit ODS erstellen Tipps & Tricks Frank Biedermann Grünenthal GmbH Zieglerstr. 6 52078 Aachen Frank.Biedermann@grunenthal.com Zusammenfassung Dieser Beitrag stellt Möglichkeiten

Mehr

TYPO3 Slide 1 www.lightwerk.com 2005 Lightwerk GmbH

TYPO3 Slide 1 www.lightwerk.com 2005 Lightwerk GmbH TYPO3 Slide 1 Inhaltsverzeichnis Was ist ein CMS Was ist TYPO3 Editier-Möglichkeiten / Frontend-Editieren Slide 2 Was ist ein CMS (WCMS) Ein Web Content Management System (WCMS) ist ein Content-Management-System,

Mehr

2 Hpmanage 3.0. 2.1 Die wesentlichen Vorteile : 2.2 Das Funktionskonzept

2 Hpmanage 3.0. 2.1 Die wesentlichen Vorteile : 2.2 Das Funktionskonzept 1 Das Konzept des Web Service von SwissAgenda.info Der Web Service von SwissAgenda.info ist ein Dienst, mit dem die eigene Homepage erstellt und betrieben werden kann. Er umfasst: - HPmanage, ein CMS (Content

Mehr

Leitfaden für die Installation des Content Management System (CMS) Joomla! auf za-internet Webservern. Die Joomla! Installation

Leitfaden für die Installation des Content Management System (CMS) Joomla! auf za-internet Webservern. Die Joomla! Installation Dieser Leitfaden dokumentiert die Schritte über die Installation des Content Management Systems Joomla! auf den Webservern der za-internet GmbH. Die Installation kann von einem Windows 7 PC aus ohne einer

Mehr

Visual Web Developer Express Jam Sessions

Visual Web Developer Express Jam Sessions Visual Web Developer Express Jam Sessions Teil 1 Die Visual Web Developer Express Jam Sessions sind eine Reihe von Videotutorials, die Ihnen einen grundlegenden Überblick über Visual Web Developer Express,

Mehr

Talk-About-Us, Verein für Öffentlichkeitsarbeit, Mönchengladbach-Hehn e.v. Jahreshauptversammlung 2008 22.02.2008

Talk-About-Us, Verein für Öffentlichkeitsarbeit, Mönchengladbach-Hehn e.v. Jahreshauptversammlung 2008 22.02.2008 Jahreshauptversammlung 2008 22.02.2008 2008 Ingo Lenzen Tagesordnung 1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden 2. Protokoll der letzen Jahreshauptversammlung vom 09.02.2007 3.

Mehr

Napoleon.ch Administrations-Tool. Beschreibung Administrationsbereich / CMS für Ihre Website

Napoleon.ch Administrations-Tool. Beschreibung Administrationsbereich / CMS für Ihre Website Beschreibung Administrationsbereich / CMS für Ihre Website Seite:1/11 Inhaltsverzeichnis 1. Intro... 3 2. Allgemeine Erscheinung... 3 3. Benutzerverwaltung... 4 4. Bild- und DokuModul... 4 5. Website Modul...

Mehr

www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH

www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH deutsche Auflage Datum: 12.03.2011 Version: 1.0.2 Download: http://flatbooster.com/support Inhaltsverzeichnis 1 Filezilla FTP Programm 1 1.1 Filezilla installieren.................................

Mehr

Contrexx WCMS Education

Contrexx WCMS Education Contrexx WCMS Education Mit Contrexx Education erhalten Sie ein Komplettpaket für eine professionelle Informationsplattform von Schulen. **Mit Contrexx Hosting für CHF 19, beziehungsweise EUR 12 monatlich.

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL

Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Hinweise zu A-Plan 2009 SQL Für Microsoft Windows Copyright Copyright 2008 BRainTool Software GmbH Inhalt INHALT 2 EINLEITUNG 3 WAS IST A-PLAN 2009 SQL? 3 WANN SOLLTE A-PLAN 2009 SQL EINGESETZT WERDEN?

Mehr

1) EINLEITUNG. 1 2) ALLGEMEINE ANWEISUNGEN. 1 3) KONFIGURATION. 7 4) HISTORY. 8 5) HTML EDITOR. 9 6) ABONNEMENT UND KÜNDIGUNGS MANAGEMENT.

1) EINLEITUNG. 1 2) ALLGEMEINE ANWEISUNGEN. 1 3) KONFIGURATION. 7 4) HISTORY. 8 5) HTML EDITOR. 9 6) ABONNEMENT UND KÜNDIGUNGS MANAGEMENT. TABLE OF CONTENTS 1) EINLEITUNG... 1 2) ALLGEMEINE ANWEISUNGEN... 1 3) KONFIGURATION... 7 4) HISTORY... 8 5) HTML EDITOR... 9 6) ABONNEMENT UND KÜNDIGUNGS MANAGEMENT... 10 7) VERTEILERLISTE MANAGEMENT...

Mehr

Template Programmierung mit Joomla!

Template Programmierung mit Joomla! Joomla! DAY TM AUSTRIA 2015 Template Programmierung mit Joomla! Inhalt Einstieg in die Joomla! Template Programmierung Inhalt Einleitung Planung Joomla! Template Programmierung Joomla! Template Demo Fragen

Mehr

Handbuch. timecard Connector 1.0.0. Version: 1.0.0. REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen

Handbuch. timecard Connector 1.0.0. Version: 1.0.0. REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen Handbuch timecard Connector 1.0.0 Version: 1.0.0 REINER SCT Kartengeräte GmbH & Co. KG Goethestr. 14 78120 Furtwangen Furtwangen, den 18.11.2011 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einführung... 3 2 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... XIII

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... XIII Vorwort................................................................... XIII 11 Frames im professionellen Einsatz....................................... 1 Framesets erstellen......................................................

Mehr

Woran Sie auf einen Blick erkennen, dass Ihr TYPO3 Experte wenig Ahnung von Barrierefreiheit hat

Woran Sie auf einen Blick erkennen, dass Ihr TYPO3 Experte wenig Ahnung von Barrierefreiheit hat Alle wissen, was Webstandards und Accessibility bedeuten, aber Woran Sie auf einen Blick erkennen, dass Ihr TYPO3 Experte wenig Ahnung von Barrierefreiheit hat Maria Putzhuber www.putzhuber.net Copyright

Mehr

quickterm 5.5.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.0

quickterm 5.5.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.0 quickterm 5.5.2 Systemvoraussetzungen Version: 1.0 16.02.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Systemvoraussetzungen quickterm Server 3 2 Systemvoraussetzungen quickterm Client 5 3 Systemvoraussetzungen

Mehr

Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3

Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3 Barrierefreie Webseiten erstellen mit TYPO3 Alternativtexte Für jedes Nicht-Text-Element ist ein äquivalenter Text bereitzustellen. Dies gilt insbesondere für Bilder. In der Liste der HTML 4-Attribute

Mehr

1. Anmeldung in das Content Management System WEBMIN CMS

1. Anmeldung in das Content Management System WEBMIN CMS Anleitung 1. Anmeldung in das Content Management System WEBMIN CMS A. Öffnen Sie Ihre Internetseite und schreiben Sie hinter der Domain noch /webmin/. Die Adresse (URL) wird wie folgt aussehen: http://www.ihre-domain.de/webmin/

Mehr

Backend 1.5. http://joomla.aps.it-betreuung.salzburg.at

Backend 1.5. http://joomla.aps.it-betreuung.salzburg.at Backend 1.5 http://joomla.aps.it-betreuung.salzburg.at Aktualisiert von Jörg Hanusch und Willi Koller Februar 2012 CMS Joomla Joomla! ist ein datenbankbasiertes Content Management System (CMS). Es bezieht

Mehr

Einrichtung Secure-FTP

Einrichtung Secure-FTP Einrichtung Secure-FTP ONEGroup Hochriesstrasse 16 83101 Rohrdorf Steffen Prochnow Hochriesstrasse 16 83101 Rohrdorf Tel.: (08032) 989 492 Fax.: (01212) 568 596 498 agb@onegroup.de 1. Vorwort... 2 2. Einrichtung

Mehr

Keine Angst vor der eigenen Webseite!

Keine Angst vor der eigenen Webseite! der eigenen Webseite! Ziel: Eine sehr einfache Methode sich im Internet darzustellen Referent: Hermann Schmidt obgv@aol.com Allgemein Wie kann man Internet sinnvoll nutzen? Internet bietet viele und ungeahnte

Mehr

4. RedDot Benutzertreffen an der Universität Karlsruhe (TH)

4. RedDot Benutzertreffen an der Universität Karlsruhe (TH) Übersicht 4. RedDot Benutzertreffen an der Universität Karlsruhe (TH) Sabine Glas, Michael Philipp, Ulrich Weiß an der Uni Karlsruhe Neuerungen in der Version 7 Alltägliche Arbeitsabläufe Editor für Mozilla

Mehr

Case Study Bechtle AG. Javier Salas. Geschäftsführer

Case Study Bechtle AG. Javier Salas. Geschäftsführer Case Study Bechtle AG Javier Salas Geschäftsführer Agenda Bechtle AG Projektziele Realisierung Herausforderungen Dokumentation des Rechenzentrums Statischer Export Digital Asset Management PDF-Generator

Mehr

Information und ihre Darstellung: XHTML & CSS

Information und ihre Darstellung: XHTML & CSS Information und ihre Darstellung: XHTML & CSS IFB Speyer Daniel Jonietz 2009 XHTML Extensible Hypertext Markup Language Unter besonderer Berücksichtigung von XHTML 1.1. 1 Was ist XHTML? Textbasierte Auszeichnungssprache

Mehr

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege

Anita Woitonik / Vilma Niclas. Ohne HTML. zur eigenen. Website. Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, und IT-Recht. Verwaltung, Pflege Anita Woitonik / Vilma Niclas Ohne HTML zur eigenen Website Ihr Weg ins Web: Domain, Hoster, Installation, Verwaltung, Pflege und ITRecht Dateien Installation einfach warum leichter 1 Eine eigene Website

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

1. Einführung 2. 2. Systemvoraussetzungen... 2. 3. Installation und Konfiguration 2. 4. Hinzufügen einer weiteren Sprache... 3

1. Einführung 2. 2. Systemvoraussetzungen... 2. 3. Installation und Konfiguration 2. 4. Hinzufügen einer weiteren Sprache... 3 Inhalt 1. Einführung 2 2. Systemvoraussetzungen... 2 3. Installation und Konfiguration 2 4. Hinzufügen einer weiteren Sprache... 3 5. Aktivierung / Deaktivierung von Funktionen... 4 6. Konfiguration der

Mehr

Manuelle Installation

Manuelle Installation Manuelle Installation für Version 1.2.0 Simploo GmbH Öschstr. 33 73072 Donzdorf einfach@simploo.de www.simploo.de Inhaltsverzeichnis 1 Start... 3 1.1 Einleitung... 3 1.2 Voraussetzungen... 3 1.2.1 Webserver...

Mehr

CMS (Content-Management-System)

CMS (Content-Management-System) Die strategische Werbe- & Internetagentur. CMS (Content-Management-System) Website-Content-Management - oder, wie und mit welchem System aktualisieren wir am besten unsere Website? www.ixtensa.de Die strategische

Mehr

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund:

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund: scmsp SMARTES Content-Management-System blockcms steht für Block Content Management System Wir brauchen kein CMS, das alles kann, sondern eines, das nur Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der

Mehr

Webshop III Installation

Webshop III Installation Schnittstellen Webshop III Installation Stand 15.02.2010 TOPIX Informationssysteme AG Inhaltsverzeichnis TOPIX Webshop-Schnittstelle 8.1.2...3 Neue Webshops...3 Systemanforderungen...3 OsCommerce...3 OXID

Mehr

CONNECT to Outlook ProductInfo

CONNECT to Outlook ProductInfo CONNECT to Outlook ProductInfo Ein starkes Team: DocuWare und Microsoft Outlook Mit CONNECT to Outlook archivieren Sie Ihre E-Mails direkt aus MS Outlook in DocuWare. Genauso leicht greifen Sie per Schnellsuche

Mehr

Migration anhand von Wordpress

Migration anhand von Wordpress Migration anhand von Wordpress 1. Legen Sie eine Datenbank an... 2 1.1. Unterkonto anlegen... 2 2. Übertragen Sie die Dateien mittels FTP... 3 3. Anpassung der Variablen... 4 4. Verbindung zum neuen Server

Mehr

Das Typo3 Backend. Demo Website: Frontend: http://www.typo3-talk.net/ Backend: http://www.typo3-talk.net/typo3/ von Timo Schmidt

Das Typo3 Backend. Demo Website: Frontend: http://www.typo3-talk.net/ Backend: http://www.typo3-talk.net/typo3/ von Timo Schmidt Das Typo3 Backend von Timo Schmidt Demo Website: Frontend: http://www.typo3-talk.net/ Backend: http://www.typo3-talk.net/typo3/ Agenda Was ist ein CMS? Was ist Typo3? Das Typo3 Backend Seiten mit Typo3

Mehr

Bloggen beim. Eine kleine Einführung von Ulli Fetzer am 31.03.2009

Bloggen beim. Eine kleine Einführung von Ulli Fetzer am 31.03.2009 Bloggen beim Eine kleine Einführung von Ulli Fetzer am 31.03.2009 Inhalt Allgemeines zu Blogs Möglichkeiten von Wordpress insbes. bei CCWN 31. März 2009 Eine kleine Einführung in Blogs 2 Was ist ein Blog?

Mehr

quickterm 5.6.0 Systemvoraussetzungen Version: 1.0

quickterm 5.6.0 Systemvoraussetzungen Version: 1.0 quickterm 5.6.0 Systemvoraussetzungen Version: 1.0 06.07.2015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Server 3 2 Client 5 3 Web 6 4 Studio Plug-In 7 2 quickterm 5.6.0 - Systemvoraussetzungen Server 1 1

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE

BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE BERUFSBEGLEITENDE WEB-ABENDKURSE ZIELGRUPPE Das Angebot richtet sich an Privatpersonen, Unternehmen sowie deren Mitarbeiter, die sich gezielt berufsbegleitend weiterbilden möchten. In kompakter und zielorientierter

Mehr

xaranshop V4.0 Kurzanleitung zur Installation, Einrichtung und Datenpflege

xaranshop V4.0 Kurzanleitung zur Installation, Einrichtung und Datenpflege xaranshop V4.0 Kurzanleitung zur Installation, Einrichtung und Datenpflege Hinweis Änderungen vorbehalten. In späteren Ausgaben dieser Installationsanleitung können zusätzliche Seiten eingefügt oder entfernt

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

ABUS-SERVER.com. ABUS Security Center. Anleitung zum DynDNS-Dienst. Technical Information. By Technischer Support / Technical Support

ABUS-SERVER.com. ABUS Security Center. Anleitung zum DynDNS-Dienst. Technical Information. By Technischer Support / Technical Support ABUS Security Center Technical Information ABUS-SERVER.com Anleitung zum DynDNS-Dienst By Technischer Support / Technical Support Adresse ABUS Security-Center GmbH & Co.KG Linker Kreuthweg 5 86444 Affing

Mehr

Tutorial: Systemportierung per Datenbank-Sicherung. version: 0.1 Author: Anja Beuth

Tutorial: Systemportierung per Datenbank-Sicherung. version: 0.1 Author: Anja Beuth Tutorial: Systemportierung per Datenbank-Sicherung version: 0.1 Author: Anja Beuth Table of contents 1.1.1... 5 Voraussetzungen auf dem Zielsystem... Datenbank sichern... Datenbanksicherung auf Zielsystem

Mehr

Statisch oder Dynamisch?

Statisch oder Dynamisch? Worin liegt der Unterschied zwischen statischen und dynamischen Webseiten? Statisch oder Dynamisch? lepton-cms.org Überblick CMS WebsiteBaker - LEPTON 1 lepton-cms.org Überblick CMS WebsiteBaker - LEPTON

Mehr

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net Einführung in das TYPO3 Content Management System Dipl. Ing. Jochen Weiland jweiland.net Statische Websites upload Entwicklungsrechner Webserver Besucher Dynamische Websites Layouts Webserver Datenbank

Mehr

CMS von design-x.de Anleitung

CMS von design-x.de Anleitung CMS von design-x.de Anleitung v 3.2.2 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen 5 Anmelden an das CMS 6 Starten der Bearbeitung 7 Einen Content zur Bearbeitung öffnen 8 Speichern und Beenden des Editors 9 Reinigen

Mehr

KONFERENZ 2011. Newsletter und Mailingsystem für Contao. Referent: Tristan Lins

KONFERENZ 2011. Newsletter und Mailingsystem für Contao. Referent: Tristan Lins KONFERENZ 2011 Newsletter und Mailingsystem für Contao Referent: Tristan Lins Lieber Leser, bei diesem Dokument handelt es sich um einen Session Vortrag von der Contao Konferenz 2011. Diese Version wurde

Mehr

Webseiten erstellen mit Dreamweaver

Webseiten erstellen mit Dreamweaver Dreamweaver Dreamweaver ist ein HTML-Editor der Firma Adobe Systems bestehend aus einer Kombination eines WYSIWYG-Editors (what you see is what you get) mit paralleler Quelltextbearbeitung. Dreamweaver

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

CASCADING STYLE SHEETS WEBSEITEN-GESTALTUNG MIT CSS

CASCADING STYLE SHEETS WEBSEITEN-GESTALTUNG MIT CSS CASCADING STYLE SHEETS WEBSEITEN-GESTALTUNG MIT CSS Sören Elvers, Julia Polner, Max Weller, Moritz Willig T-Doku, Werner-von-Siemens-Schule, Wetzlar 2010-2011 INHALT DIESES VORTRAGS 1. Kurze Einführung

Mehr

Dynamische Webseiten mit PHP 1

Dynamische Webseiten mit PHP 1 Dynamische Webseiten mit PHP 1 Webserver, PHP und MYSQL Ein Webserver dient dazu, Internetseiten an PCs zu senden, von denen sie aufgerufen werden. Beispiel: Sie tippen im Browser www.fosbosweiden.de ein.

Mehr

Ohne Technik kein Online-Journalismus

Ohne Technik kein Online-Journalismus Ohne Technik kein Online-Journalismus von Frank Niebisch, Redakteur für Technologie- und Medien-Themen ECONOMY.ONE AG - Verlagsgruppe Handelsblatt Online. f.niebisch@t-online.de 0173/2934640 Bochum, 15.05.2002

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen... Inhalt HTML- Grundlagen und CSS... 2 XML Programmierung - Grundlagen... 3 PHP Programmierung - Grundlagen... 4 Java - Grundlagen... 5 Java Aufbau... 6 ASP.NET Programmierung - Grundlagen... 7 1 HTML- Grundlagen

Mehr

Kapitel 1. Grundlagen des Worldsoft-CMS

Kapitel 1. Grundlagen des Worldsoft-CMS Kapitel 1 Notwendige Voraussetzungen für diese Schulung: Internetfähiger Computer mit aktuellem Browser (z.b. Firefox, Internet Explorer) Bild- und Textvorlagen: Diese Vorlagen finden Sie auf der CC-Website

Mehr

CMS Anwendung Joomla! Kurzanleitung der WEB- und FTP Servernutzung für die CMS Anwendung Joomla! 1.6.1 an der HLUW Yspertal

CMS Anwendung Joomla! Kurzanleitung der WEB- und FTP Servernutzung für die CMS Anwendung Joomla! 1.6.1 an der HLUW Yspertal CMS Anwendung Joomla! Kurzanleitung der WEB- und FTP Servernutzung für die CMS Anwendung Joomla! 1.6.1 an der HLUW Yspertal Version: 1.0, Ersteller: Ledl, Email: mledl@hlaysper.ac.at Joomla! gehört zur

Mehr

easylearn Systemvoraussetzungen

easylearn Systemvoraussetzungen - 1 - easylearn Systemvoraussetzungen Betriebssystem easylearn kann auf den folgenden Serverbetriebssystemen installiert werden. Windows 2000 Windows 2003 Windows 2008 Internetzugang zu easylearn Academy

Mehr

A Plan 2010. Installationshinweise. Copyright. Warenzeichenhinweise

A Plan 2010. Installationshinweise. Copyright. Warenzeichenhinweise A Plan 2010 Installationshinweise Copyright Copyright 1996 2010 braintool software gmbh Kein Teil dieses Handbuches darf ohne ausdrückliche Genehmigung von braintool software gmbh auf mechanischem oder

Mehr

Webseiten erstellen für Einsteiger

Webseiten erstellen für Einsteiger Daniel Mies Webseiten erstellen für Einsteiger Schritt für Schritt zur eigenen Website Galileo Press Vorbemerkungen 15 1 Vordem Start 21 1.1 Wie kommt die Seite aus dem Internet auf meinen Computer? 21

Mehr

CMSimple Kurzanleitung

CMSimple Kurzanleitung CMSimple Kurzanleitung für Redakteure Stand: 28.11.2010 CMSimple Kurzanleitung Seite: 1 Inhalt CMSIMPLE KURZANLEITUNG... 1 INHALT... 1 WICHTIGE DATEN... 2 EINFÜHRUNG... 2 ANMELDEN... 3 LOGIN... 3 LOGOUT...

Mehr

Imperia Redakteur-Schulung

Imperia Redakteur-Schulung Willkommen Imperia Redakteur-Schulung 01.12.2015 1 Einführung Anmeldung Übersicht Was ist Imperia? Wie funktioniert es? Wie geht es weiter? Bookmarklet (Two-Click-Edit) Internetseiten, Dokumente und Links

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

Praxiskurs Websites mit Wordpress

Praxiskurs Websites mit Wordpress Praxiskurs Websites mit Wordpress DI Dr. Heinz Duschanek buero@ewerkstatt.com www.ewerkstatt.com Inhalt Das System Wordpress Walk Through mit Konfiguration Seite erstellen Artikel erstellen Menü erstellen

Mehr

Auf einen Blick Teil I Einführung Teil II Ein Websiteprojekt Teil III Dreamweaver im Detail Teil IV Über Dreamweaver hinaus

Auf einen Blick Teil I Einführung Teil II Ein Websiteprojekt Teil III Dreamweaver im Detail Teil IV Über Dreamweaver hinaus Auf einen Blick Teil I Einführung... 21 1 Ein Platz im Internet... 23 2 Die Sprachen des Web... 35 3 Dreamweaver im Vergleich... 49 4 Dreamweaver CS5 los geht s... 63 5 Die Arbeitsumgebung... 79 Teil II

Mehr

DYNAMISCHE SEITEN. Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005. CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de

DYNAMISCHE SEITEN. Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005. CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de DYNAMISCHE SEITEN Warum Scriptsprachen? Stand: 11.04.2005 CF Carola Fichtner Web-Consulting http://www.carola-fichtner.de I N H A L T 1 Warum dynamische Seiten?... 3 1.1 Einführung... 3 1.2 HTML Seiten...

Mehr

Content Management System ADMINISTRATOR. Handbuch Version 3.20

Content Management System ADMINISTRATOR. Handbuch Version 3.20 Content Management System ADMINISTRATOR Handbuch Version 3.20 Die Informationen in diesem Handbuch werden ohne Rücksicht auf Patentschutz veröffentlicht. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien

Mehr

Barrierefreie Website der LNG Fulda

Barrierefreie Website der LNG Fulda 1 BLUEPAGE CMS - Success Stories Barrierefreie Website der LNG Fulda Ausgangslage Über die Website der Lokalen Nahverkehrsgesellschaft Fulda mbh finden Besucher aktuelle Informationen über gültige Liniennetzpläne,

Mehr

DOKLI 2.1 - Installationshandbuch. Manual

DOKLI 2.1 - Installationshandbuch. Manual DOKLI 2.1 - Installationshandbuch Manual DOKLI 2.1 - Installationshandbuch Einheitliche Dokumentation der Klientinnen und Klienten der Drogeneinrichtungen (DOKLI) Version 01, Mai 2013 Für DOKLI-Version

Mehr

unternehmen online GmbH & Co. KG

unternehmen online GmbH & Co. KG unternehmen online GmbH & Co. KG Kurzvorstellung von unternehmen online anhand vom SAM Manager und dem WCMS epilot Unternehmen Online GmbH & Co. KG Stockholmer Allee 32a 44269 Dortmund Unternehmen Online

Mehr

Einführung. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 28. April 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de

Einführung. Tutorium. Präsentation der Sitzung vom 28. April 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Tutorium Einführung Präsentation der Sitzung vom 28. April 2004 Martin Stricker martin.stricker@rz.hu-berlin.de Ziel des Tutoriums Multimedia-Praxis: Multimedia-Techniken und die Arbeit mit Multimedia-Werkzeugen

Mehr

Praxiskurs HTML5 & CSS3

Praxiskurs HTML5 & CSS3 Elizabeth Castro Bruce Hyslop Praxiskurs HTML5 & CSS3 Professionelle Webseiten von Anfang an 3., aktualisierte und erweiterte Auflage Hi l dpunkt.verlag Einführung 1 HTML und CSS im Überblick 2 Browser

Mehr

Webdesign, Aufgabestellung 1

Webdesign, Aufgabestellung 1 , Aufgabestellung 1 1. Teamarbeit Die Website wird in Teamarbeit gemacht (2er-Teams). Innerhalb des Teams werden Konzept, Design, Inhalt und Arbeitsverteilung besprochen und bestimmt. 2. Inhalte Es wird

Mehr

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1 SIRIUS Content Management System Handbuch Redakteur! Seite: 1 SIRIUS - Inhaltsverzeichnis Cover Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Sirius Login im Sirius Icons und Symbole im Sirius Seite 1 Seite 2 Seite

Mehr

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... 1 1 Eigener lokaler Webserver... 2 1.1 Download der Installationsdatei... 2 1.2 Installation auf externer Festplatte... 2 1.3 Dienste starten... 5 1.4 Webserver

Mehr

Webdesign 1. PCC-Seminar Einheit 1 Di., 21.3.2006

Webdesign 1. PCC-Seminar Einheit 1 Di., 21.3.2006 Webdesign 1 PCC-Seminar Einheit 1 Di., 21.3.2006 Projekt Website Wir wollen eine Website gestalten und umsetzen! Aber wie fangen wir an? Grundsätzliches: Internet Print ein anderes Medium verlangt andere

Mehr

Barrierefreie Internetseiten Stephan Leder, CONET AG Bernd Fiedler, CONET AG

Barrierefreie Internetseiten Stephan Leder, CONET AG Bernd Fiedler, CONET AG Barrierefreie Internetseiten Stephan Leder, CONET AG Bernd Fiedler, CONET AG Forum 7-it eg 13.06.2005 Kurzvorstellung CONET AG IT & Telekommunikation Konzeption, Implementierung und Betrieb von IT-Systemen

Mehr

Wesentliche Projekte und Tätigkeiten

Wesentliche Projekte und Tätigkeiten Wesentliche Projekte und Tätigkeiten Inhaltsverzeichnis Während der Mitarbeit bei: Red Ant Media AG... 2... 2 WAREMA Renkhoff GmbH:... 2 AmbienteDirect GmbH:... 2 DisneyChannel:... 2 Viag Interkom AG:...

Mehr

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM

Robert R. Agular Thomas Kobert. 5. Auflage HTML. Inklusive CD-ROM Robert R. Agular Thomas Kobert 5. Auflage HTML Inklusive CD-ROM Vorwort 13 Einleitung 14 Arbeitsschritte 14 Wichtige Stellen im Buch 14 Buffi-Infokästen 14 Aufgaben 15 Wohin mit den Übungen? 15 HTML-Ordner

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Vorwort Vorwort Im Rahmen der Studie mindex 2015. Welche SEO-Potenziale schlummern in Deutschlands Unternehmenswebsites? wurde der mindex entwickelt, ein Index, der den Optimierungsstand deutscher Unternehmen

Mehr

www.da-software.de Anleitung FormMail-Script für DA-FormMaker

www.da-software.de Anleitung FormMail-Script für DA-FormMaker da www.da-software.de Anleitung FormMail-Script für DA-FormMaker 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis 1 INHALTSVERZEICHNIS... 2 2 ALLGEMEINES... 3 2.1 ÜBER DIESES DOKUMENT... 3 2.2 KONTAKT... 3 2.3

Mehr

Sicherheit QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2. ADRESSE Designer24.ch Web Print Development Postfach 263 8488 Turbenthal Schweiz

Sicherheit QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2. ADRESSE Designer24.ch Web Print Development Postfach 263 8488 Turbenthal Schweiz QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2 Sicherheit 1. Benutzernamen und Passwörter werden weder telefonisch noch per Email bekannt gegeben. Diese werden per normaler Post oder Fax zugestellt. Ebenso ist

Mehr