Herzlich willkommen zum Planspiel Börse für Studenten 2011

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich willkommen zum Planspiel Börse für Studenten 2011"

Transkript

1 Herzlich willkommen zum Planspiel Börse für Studenten 2011

2 Was eine Teilnahme bringt... Aufbau fundierter Börsenkenntnisse Wissen für die persönliche Finanzplanung und Altersvorsorge Testen von Anlagestrategien ohne Einsatz von eigenem Kapital Kenntnisse über nachhaltiges Wirtschaften Chance auf einen der zahlreichen Preise Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 2

3 Wie funktioniert das Planspiel Börse für Studenten? Ziel Vermehren des Startkapitals durch geschickte Anlage und Umbuchungen Startkapital Euro fiktives Guthaben je Depot Wertpapierauswahl Verschiedene Wertpapierarten: Nationale und internationale Aktien Investmentfonds Festverzinsliche Wertpapiere und Zertifikate Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 3

4 Die wichtigsten Spielregeln, 1 Teilnahme Studenten mit gültigem Studentenausweis Einzelspieler oder Teams mit bis zu vier Personen Sieben Börsenplätze, 200 Wertpapiere Frankfurt/Paris/Madrid/Wien/Mailand (in Euro) Stockholm (in SEK) Zertifikate am Börsenplatz Stuttgart (in Euro) Jedes Wertpapier ist einem Börsenplatz zugeordnet Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 4

5 Die wichtigsten Spielregeln, 2 Drei umsatzrelevante Aufträge zur Qualifikation erforderlich! Abgabe bis 13. Dezember / 11:00 Uhr Besonderheiten bei den Aufträgen Teilausführung möglich Limit- und Stop-Aufträge mit Laufzeit bis 20 Börsentage möglich Obergrenze beim Ordern Maximal Euro je Wertpapier Zweites Spieldepot Kann nach Depotfreischaltung selbstständig eröffnet werden, das besser qualifizierte Depot wird ins Ranking übernommen Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 5

6 Spannung garantiert Fortlaufender Handel mit Realtime-Kurs-Abrechnung Handel über die gesamten Öffnungszeiten der Börsenplätze Abrechnung der Orders mit den nächsten am jeweiligen Börsenplatz notierten Kursen Taggleiche Verbuchung von Kursbesonderheiten: Dividenden, Splits, Bezugsrechte etc. Zweifache Wertung des Depots: nach dem Depotgesamtwert und nach dem Nachhaltigkeitsertrag Mehr Handlungsoptionen bei Marktveränderungen Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 6

7 Das Plus für mehr! Das Plus-Zeichen weist Ihnen den Weg zu... dem Themenspecial Nachhaltigkeit mit dem Jahresthema Stadt den nachhaltigen Wertpapieren in der Wertpapierliste der Auswertung des eigenen Depots unter nachhaltigen Aspekten der Nachhaltigkeitsbewertung Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 7

8 Informationsmöglichkeiten für Studenten Im Internetauftritt: Webauftritt in 5 Sprachen Spielbereich Aktuelle Kurs- und Wirtschaftsnachrichten Videoformat Video-News Wissenswertes, u.a. mit Marktberichten und Basisinformationen Themenkomplex Nachhaltigkeit Aktuelle Ranglisten und Platzierungen Bei den Medienpartnern: Handelsblatt, Börse Online, n-tv, finanztreff.de etc Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 8

9 ... und es gibt noch mehr: Mobile Web-Applikation mit Depot-Zugang Für Smartphone-Browser optimiert technische Werkstatt-Skizze Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 9

10 Social Media und Planspiel Börse Folgen Sie uns auf facebook! Community, um sich über Planspiel Börse auszutauschen Beantwortung von Fragen Mitmach-Spiel als Applikation zur Veröffentlichung auf der persönlichen Pinnwand... auf twitter! Aktuelle Spielstände Neues zu Unternehmen Aktie des Tages Interessante Verlinkungen zu Börsenthemen Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 10

11 Wie melde ich mich an? Anmeldung im Internet über die Homepage der Sparkasse unter Eingabe der persönlichen Daten: Depotinhaber und ggf. Teammitglieder Depoteröffnung abschicken und -Adresse im persönlichen -Account bestätigen Versand der Zugangskennung an die -Adresse des Depotinhabers Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 11

12 Die wichtigsten Termine September: Anmeldestart 4. Oktober: Spielstart 9. November: Anmeldeschluss 14. Dezember: Spielende Tipp: Nutzen Sie die Anmeldephase, um sich mit den Spielregeln vertraut zu machen! Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 12

13 Was gibt es zu gewinnen? In der Depotgesamtwertung Zur finanziellen Unterstützung des Studiums werden bundesweit folgende Preise für die besten Teams im Ranking nach Depotgesamtwert ausgelobt: 1. Preis: Preis: Preis: 500 In der Nachhaltigkeitswertung Für die Teams, die in ihren Depots mit nachhaltigen Wertpapieren den höchsten Ertrag erzielen, werden folgende Preise ausgelobt: 1. Preis: Preis: Preis: Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 13

14 Was gibt es zu gewinnen? Für die Teilnehmer unseres Hauses In der Depotgesamtwertung Unter den Studenten-Teams der Sparkasse Mainz gibt es eine Prämierung des Bestplatzierten. 1. Platz: 150,00 * In der Nachhaltigkeitswertung Ebenso für das beste Team in der Nachhaltigkeitswertung. 1. Platz: 150,00 * * nehmen mehr als 10 Spielgruppen am Planspiel Börse für Studenten bei der Sparkasse Mainz teil, verdoppeln wir diese Siegprämie! Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 14

15 Zentrale Medienpartner Aud!max print und online HANDELSBLATT print BÖRSE ONLINE print Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 15

16 Organisatorischer Hinweis Noch Fragen? Das Planspiel-Börse-Team unserer Sparkasse hilft gerne: Name: Sigrid Schellenberger-Lehmann Tel.: Name: Heiko Scheid Tel.: Achtung! Zum Planspiel Börse für Studenten bieten wir folgende Veranstaltungen an: Auftaktveranstaltung in unserer Hauptstelle in Mainz am Münsterplatz Hier bekommen Sie alle Infos aus erster Hand, eine aktuelle Markteinschätzung und einen Film über das Thema Wertpapiere und Börse am Dienstag, den 13. September 2011 um Uhr Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten vorab um eine kurze Information per Telefon oder , damit wir Sitzplätze in ausreichender Anzahl zur Verfügung stellen können. Vielen Dank! Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 16

17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Sparkassen-Börsenspiel-Zentrale 17

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse für Studenten 2015. Sparkasse Musterstadt

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse für Studenten 2015. Sparkasse Musterstadt Herzlich willkommen zum Planspiel Börse für Studenten 2015 Was eine Teilnahme bringt Aufbau fundierter Börsenkenntnisse Wissen für die persönliche Finanzplanung und Altersvorsorge Testen von Anlagestrategien

Mehr

Herzlich willkommen beim Planspiel Börse für Studenten 2009

Herzlich willkommen beim Planspiel Börse für Studenten 2009 Herzlich willkommen beim Planspiel Börse für Studenten 2009 Was eine Teilnahme bringt... Aufbau fundierter Börsenkenntnisse Wissen für die persönliche Finanzplanung und Altersvorsorge Testen von Anlagestrategien

Mehr

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2012

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2012 Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2012 Was gibt es zu gewinnen? Preise für die Deutschlandsieger Eine Reise zum europäischen Planspiel-Börse-Event für die Gewinner der Depotgesamtwertung Eine dreitägige

Mehr

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014. S Sparkasse Musterstadt

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014. S Sparkasse Musterstadt Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014 Wie funktioniert das Planspiel Börse? Wie geht ihr vor? Vermehren des Startkapitals durch geschickte Anlage und Umbuchungen Nachhaltigkeitsstrategien entwickeln

Mehr

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2015. S Kreissparkasse Göppingen

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2015. S Kreissparkasse Göppingen Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2015 Wie funktioniert das Planspiel Börse? Das Startkapital: 50.000 Euro virtuelles Guthaben je Depot Das Ziel: Vermehren des Startkapitals durch geschickte Anlage

Mehr

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014 Präsentation für die Zielgruppe Schüler

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014 Präsentation für die Zielgruppe Schüler Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014 Präsentation für die Zielgruppe Schüler Wie funktioniert das Planspiel Börse? Wie geht ihr vor? Vermehren des Startkapitals durch geschickte Anlage und Umbuchungen

Mehr

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2013. Stadtsparkasse Schmallenberg

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2013. Stadtsparkasse Schmallenberg Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2013 Aktienorder Frau Stock Berater der Sparkasse Beauftragt Kauf von Aktien Rechnet Kauf mit Kundin ab Prüft Liquidität und gibt Order an die Börse Börse Kauf billigst

Mehr

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014 Präsentation für die Zielgruppe Schüler

Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014 Präsentation für die Zielgruppe Schüler Herzlich willkommen zum Planspiel Börse 2014 Präsentation für die Zielgruppe chüler Wie funktioniert das Planspiel Börse? Wie geht ihr vor? Vermehren des tartkapitals durch geschickte Anlage und Umbuchungen

Mehr

So funktioniert das Planspiel Börse Basisinformationen für Lehrer (Stand: Juni 2015)

So funktioniert das Planspiel Börse Basisinformationen für Lehrer (Stand: Juni 2015) So funktioniert das Planspiel Börse Basisinformationen für Lehrer (Stand: Juni 2015) Was ist das Planspiel Börse? Es ist ein zehnwöchiger Online-Wettbewerb. Jedes Schülerteam erhält ein Depot mit einem

Mehr

Die Spielregeln zum Planspiel Börse für Studenten 2008

Die Spielregeln zum Planspiel Börse für Studenten 2008 Die Spielregeln zum Planspiel Börse für Studenten 2008 1. Ziel des Planspiels Das Planspiel Börse für Studenten ist ein Strategiespiel zu den Themen Börse und Wirtschaft. In Form eines Wettbewerbs versuchen

Mehr

Planspiel Börse 2010

Planspiel Börse 2010 Heute startet das Planspiel Börse 2010 Unsere Schule nimmt mit 52 Spielgruppen daran teil. 1 Planspiel BÄrse 2010 Planspiel Börse - Was ist das? Ein spannender Wettbewerb fçr SchÇler und Auszubildende

Mehr

Spielverlauf Die Regeln in Kürze

Spielverlauf Die Regeln in Kürze --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Spielverlauf Planspiel Börse 2014 für Studenten ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Spielverlauf Die Regeln in Kürze Ziel des Planspiels

Spielverlauf Die Regeln in Kürze Ziel des Planspiels --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Spielverlauf Planspiel Börse 2014 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Projektträger: SÜDTIROLER SPARKASSE AG mit Sitz in der Sparkassenstraße 12 39100 Bozen.

Projektträger: SÜDTIROLER SPARKASSE AG mit Sitz in der Sparkassenstraße 12 39100 Bozen. REGLEMENT Gewinnspiel mit Preisen Projektträger: mit Sitz in der Sparkassenstraße 12 39100 Bozen. Beauftragtes Subjekt: EUROPEAN PROMOTIONAL RULES S.r.l. Via Vittoria Colonna 43 20149 Milano Bezeichnung:

Mehr

Sparkasse ermöglicht Schülern und Studenten erste Anlagestrategien auf dem Börsenparkett

Sparkasse ermöglicht Schülern und Studenten erste Anlagestrategien auf dem Börsenparkett 1 von 5 Sparkasse ermöglicht Schülern und Studenten erste Anlagestrategien auf dem Börsenparkett Erfolg bei Planspiel Börse weit über Bayreuth hinaus. Im Studentenwettbewerb erreichte die Sparkasse Bayreuth

Mehr

Pressemitteilung 15/2014. Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse

Pressemitteilung 15/2014. Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse Pressemitteilung 15/2014 Mit Adidas und Nokia auf den Podest 3. Platz im bundesweiten Wettbewerb für Paderborner Schülerteam beim Planspiel Börse Paderborn, 27.02.2014 Als eines von insgesamt 35.566 Schüler-Depots

Mehr

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Inhalt Seite 3-6 Infos, Ziel und Preise Seite 7-15 Anmeldung Seite 16-17 Ablauf Seite 18-19 Seite 20-22 Seite 23 Wissenswertes Chili

Mehr

Presseinformation. Reutlingen, 16. Januar 2015

Presseinformation. Reutlingen, 16. Januar 2015 Kreissparkasse Reutlingen Zentrale Tübinger Straße 74 72762 Reutlingen Postfach 20 43 72710 Reutlingen Telefon (0 71 21) 3 31-0 Telefax (0 71 21) 3 31-13 99 Internet http://www.ksk-reutlingen.de E-Mail

Mehr

Börsenpaket FAZfinance.NET

Börsenpaket FAZfinance.NET Börsenpaket FAZfinance.NET Das Börsenspiel auf FAZfinance.NET Allgemeine Fakten Mit 2,3 Mio. PI / Monat und 19.000 UU ist das FAZfinance.NET Börsenspiel das größte im deutschen Internet.* Über 200.000

Mehr

Spielbedingungen für das Geno-Börsenspiel

Spielbedingungen für das Geno-Börsenspiel Spielbedingungen für das Geno-Börsenspiel 1. Das Spiel Das Geno-Börsenspiel bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, das Funktionieren marktwirtschaftlicher Zusammenhänge, insbesondere der Wertpapiermärkte

Mehr

Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger

Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger Der Börsenbrief für Gewinne in jeder Marktphase. Musterdepot +134% seit Auflegung 01.01.2010 Trading Depot für alle kurzfristig orientieren Anleger Herzlich willkommen bei das-siegerdepot.de. Sie haben

Mehr

Top-Sicherheit, Top-Performance. Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel!

Top-Sicherheit, Top-Performance. Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel! Top-Sicherheit, Top-Performance Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel! Sparkasse Donauwörth Alle Chancen für Ihr Depot nutzen Sehr geehrte interessierte Anlegerinnen und Anleger, stellen Sie sich

Mehr

Spielbedingungen Börsenspiel "RVB-BörsenStars 2012"

Spielbedingungen Börsenspiel RVB-BörsenStars 2012 Spielbedingungen Börsenspiel "RVB-BörsenStars 2012" 1.1. Das Spiel Das "Börsenspiel RVB-BörsenStars 2012 bietet den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern in Neuburg die Möglichkeit, das Funktionieren

Mehr

Der neue Comfort im Wertpapiergeschäft

Der neue Comfort im Wertpapiergeschäft Der neue Comfort im Wertpapiergeschäft Einleitung Genießen Sie Comfort, auch bei Ihren Wertpapiergeschäften. Ganz egal, ob Sie Profi oder Einsteiger im Wertpapiergeschäft sind, mit dem neuen S ComfortDepot

Mehr

Börse spielend lernen.

Börse spielend lernen. / trader2007 / Börse spielend lernen. Den August 2007 werden Aktienanleger wohl noch lange in Erinnerung behalten. Die Krise am US-Hypothekenmarkt hat die Kapitalmärkte ordentlich durcheinander gewirbelt.

Mehr

SPIELREGELN. 1. Das Börsenspiel

SPIELREGELN. 1. Das Börsenspiel SPIELREGELN Spielregeln für das Börsenspiel Investor-X, im Folgenden «Börsenspiel» genannt, veranstaltet von der Verlag Finanz und Wirtschaft AG, im Folgenden auch «Veranstalter» genannt. 1. Das Börsenspiel

Mehr

Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen.

Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen. Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen. NAME: Sebastian Oberleitner WOHNORT: Memmingen ZIEL: So vorsorgen, dass im Alter möglichst viel zur Verfügung steht. PRODUKT: Fondspolice

Mehr

Einführung in das Wertpapiergeschäft. Sparkasse Musterstadt

Einführung in das Wertpapiergeschäft. Sparkasse Musterstadt Einführung in das Wertpapiergeschäft Was ist die Börse? Die Börse ist ein Marktplatz, auf dem Unternehmen ihre Waren in Form von Wertpapieren, Devisen usw. an Investoren (Aktionäre) verkaufen. Unternehmen,

Mehr

4 gute Gründe für die Börse München. Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby. Aber sicher nicht an der Börse

4 gute Gründe für die Börse München. Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby. Aber sicher nicht an der Börse Wenn ich einen Kick brauche, hole ich mir den bei meinem Hobby Aber sicher nicht an der Börse 4 gute Gründe für die Börse München Wir geben Ihnen Sicherheit Auf die Angaben des Towers verlasse ich mich

Mehr

NEURONALES. Erste Schritte

NEURONALES. Erste Schritte Sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich, Sie als neuen Test-Teilnehmer am Börsendienst -SYS- TEM-TRADING begrüßen zu dürfen. Für eine erfolgreiche Signalumsetzung lesen Sie bitte zunächst die folgenden

Mehr

Mein persönliches Brokerage. ab 9,90. zzgl. mind. 0,2% vom Umsatz. Onlinedepot: bequem mit Wertpapieren handeln

Mein persönliches Brokerage. ab 9,90. zzgl. mind. 0,2% vom Umsatz. Onlinedepot: bequem mit Wertpapieren handeln Mein persönliches Brokerage ab 9,90 zzgl mind 0,2% vom Umsatz Onlinedepot: bequem mit Wertpapieren handeln Brokerage der direkte Weg zu Ihrem Depot Unsere Online-Filiale erlaubt es Ihnen, nahezu rund um

Mehr

Mein persönliches Brokerage. ab 9,90. zzgl. mind. 0,2% vom Umsatz. Onlinedepot: bequem mit Wertpapieren handeln

Mein persönliches Brokerage. ab 9,90. zzgl. mind. 0,2% vom Umsatz. Onlinedepot: bequem mit Wertpapieren handeln Mein persönliches Brokerage ab 9,90 zzgl mind 0,2% vom Umsatz Onlinedepot: bequem mit Wertpapieren handeln Brokerage der direkte Weg zu Ihrem Depot Unsere Online-Filiale erlaubt es Ihnen, nahezu rund um

Mehr

Investmentfonds im Börsenhandel Wie Sie den passenden Fonds finden und geschickt kaufen.

Investmentfonds im Börsenhandel Wie Sie den passenden Fonds finden und geschickt kaufen. 1 Investmentfonds im Börsenhandel Wie Sie den passenden Fonds finden und geschickt kaufen. 8. Januar 20015 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine vertraute Assetklasse:

Mehr

Top-Sicherheit, Top-Performance. Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel!

Top-Sicherheit, Top-Performance. Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel! Top-Sicherheit, Top-Performance Mit uns kommen Anleger erfolgreicher ans Ziel! Aktiv performance steuern Sicherheit und Performance mit der Börse München: Wählen Sie den richtigen Börsenplatz für Ihre

Mehr

neu gut? und warum ist das

neu gut? und warum ist das Neue Perspektiven Was neu ist und warum ist das gut? Die Veränderungen in Schulen, Hochschulen und der beruflichen Bildung geben Schülern, jungen Berufstätigen und Studenten neue Perspektiven. Immer mehr

Mehr

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren!

GÜNSTIG EINSTEIGEN. Discount-Zertifikate. Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! GÜNSTIG EINSTEIGEN Discount-Zertifikate Den Basiswert mit Rabatt erwerben und zusätzlich vom Risikopuffer profitieren! Discount-Zertifikate Wenn Sie ein zusätzliches Renditepotenzial für Marktphasen mit

Mehr

ethik ethik Vermögensverwaltung AG Ältester Anbieter für ökologisches und sozialverträgliches Investment seit 1988 Mehr als eine grüne Geldanlage...

ethik ethik Vermögensverwaltung AG Ältester Anbieter für ökologisches und sozialverträgliches Investment seit 1988 Mehr als eine grüne Geldanlage... seit 1988 Vermögensverwaltung AG Ältester Anbieter für ökologisches und sozialverträgliches Investment Das Fondsdach mit Idee, Beschreibung, Funktionsweise, Umsetzung Viele Depots - kein Durchblick? Sie

Mehr

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS Markus Gunter ERFOLGREIH MIT INVESTMENT- FONDS Die clevere Art reich zu werden MIT INVESTMENTLEXIKON FinanzBuch Verlag 1 Wozu sind Investmentfonds gut? Sie interessieren sich für Investmentfonds? Herzlichen

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING

SOCIAL MEDIA MARKETING SOCIAL MEDIA MARKETING Social Media Marketing beschreibt die Nutzung sozialer Netzwerke für Marketingzwecke. Definition von Social Media Marketing Social Media bzw. Social Networks sind Angebote im Internet,

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Leitfaden zur neuen Nutzeroberfläche des Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach

Leitfaden zur neuen Nutzeroberfläche des Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach Ab dem 13. Oktober 2014 ist das Online-Brokerage der Kreissparkasse Biberach nicht mehr im separaten Börsenorder-System untergebracht, sondern direkt in Ihren bereits bekannten und gewohnten Online-Banking-Zugang

Mehr

Börse-Tabu Erforderliche Unterlagen Spielregeln

Börse-Tabu Erforderliche Unterlagen Spielregeln Börse-Tabu Erforderliche Unterlagen Für die Durchführung benötigen Sie: die Fragenkarten die Vorlage zum Weiterrücken der Spielsteine eine Stoppuhr oder eine Sanduhr eine Klingel, Hupe o. Ä. mindestens

Mehr

3. Suchen Sie von 5 bekannten Unternehmen die Wertpapier-Kennnummer der Aktie am Börsenplatz Frankfurt/Main heraus

3. Suchen Sie von 5 bekannten Unternehmen die Wertpapier-Kennnummer der Aktie am Börsenplatz Frankfurt/Main heraus AB2 Grundlegende Fachbegriffe - Themengebiet: Grundlegende Fachbegriffe (Text vorlesen oder aktuelles Chart mit dem DAX auflegen.) In den Medien werden tagtäglich neueste Infos zum DAX und zur Börse verbreitet.

Mehr

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten

Alle Texte sind zum Abdruck freigegeben, Belegexemplar erbeten DirektAnlageBrief Der Themendienst für Journalisten Ausgabe 26: Februar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. In aller Kürze: Summary der Inhalte 2. Zahlen und Fakten: Außerbörslicher Handel immer beliebter 3. Aktuell/Tipps:

Mehr

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen

Safe Zertifikate. Produktinformation. Gemeinsam mehr erreichen Safe Zertifikate Produktinformation Gemeinsam mehr erreichen Inhalt Safe Zertifikate Immer ein Sicherheitsnetz gespannt 4 Was zeichnet Safe Zertifikate aus? 4 Safe Zertifikate Classic Nach oben gute Chancen,

Mehr

Ihr finanzstarker Partner

Ihr finanzstarker Partner Die Stuttgarter - Ihr finanzstarker Partner Inhalt Bewertungsreserven Hohe Erträge dank nachhaltiger Finanzstrategie Unsere Finanzkraft ist Ihr Vorteil Gesamtverzinsung der Stuttgarter im Vergleich Das

Mehr

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie

Zertifikate - eine Alternative zur Aktie Zertifikate - eine Alternative zur Aktie 04.11.2014 Christopher Pawlik Börse Frankfurt Zertifikate AG, November 2014 2 Inhaltsverzeichnis 1. Börse Frankfurt Zertifikate AG - Unternehmensprofil 2. Was sind

Mehr

Wie kann ein Fondssparplan verwaltet werden? Version / Datum V 1.0 / 22.09.2010

Wie kann ein Fondssparplan verwaltet werden? Version / Datum V 1.0 / 22.09.2010 Software WISO Mein Geld Thema Wie kann ein Fondssparplan verwaltet werden? Version / Datum V 1.0 / 22.09.2010 Das vorliegende Dokument gibt Ihnen Tipps, wie ein Fondssparplan mit WISO Mein Geld komfortabel

Mehr

Inhalt 6 Vorwort 10 1 Einleitung 12 Der Jahrhundertcrash und was er uns lehrt 12 Der Einstieg lohnt sich 15 Die zehn wichtigsten Börsenregeln 19 2

Inhalt 6 Vorwort 10 1 Einleitung 12 Der Jahrhundertcrash und was er uns lehrt 12 Der Einstieg lohnt sich 15 Die zehn wichtigsten Börsenregeln 19 2 Inhalt 6 Vorwort 10 1 Einleitung 12 Der Jahrhundertcrash und was er uns lehrt 12 Der Einstieg lohnt sich 15 Die zehn wichtigsten Börsenregeln 19 2 Von Aktie bis Aktionär 22 Am Anfang steht die Aktiengesellschaft

Mehr

Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten

Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten Abgeltungsteuer was Sie wissen müssen Unabhängig vom persönlichen Einkommensteuersatz Einführung

Mehr

Planspiel Börse 2015 Kreissparkasse veranstaltet Siegerehrung

Planspiel Börse 2015 Kreissparkasse veranstaltet Siegerehrung Pressemitteilung Planspiel Börse 2015 Kreissparkasse veranstaltet Siegerehrung Böblingen, 7. März 2016 245 Teams aus dem Landkreis Böblingen beteiligten sich am 33. Planspiel Börse live am Börsengeschehen.

Mehr

Zum starken Online-Ruf so geht s!

Zum starken Online-Ruf so geht s! Zum starken Online-Ruf so geht s! Agenda Vorstellung Einführung Social Media Steigerung der bundesweiten Bekanntheit Steigerung der regionalen Bekanntheit Stärkung des Online-Rufes Zusammenfassung Vorstellungsrunde

Mehr

Erschließen Sie sich die Welt der Wertpapiere

Erschließen Sie sich die Welt der Wertpapiere DepotPlus + Erschließen Sie sich die Welt der Wertpapiere Einfach handeln Sie nehmen Ihre Wertpapiergeschäfte gerne selbst in die Hand? Dann ist das S Broker DepotPlus genau das Richtige für Sie. Denn

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für Wertpapierdienstleistungen und Wertpapiernebendienstleistungen der Sparda-Bank Ostbayern eg gültig ab 01.06.

Preis- und Leistungsverzeichnis für Wertpapierdienstleistungen und Wertpapiernebendienstleistungen der Sparda-Bank Ostbayern eg gültig ab 01.06. Preis- und Leistungsverzeichnis für Wertpapierdienstleistungen und Wertpapiernebendienstleistungen der Sparda-Bank Ostbayern eg gültig ab 01.06.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Ausführung und Abwicklung von

Mehr

Inspiriert investieren GESAMMELTE WERTE. Spitzenreiter-Zertifikate. Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren!

Inspiriert investieren GESAMMELTE WERTE. Spitzenreiter-Zertifikate. Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren! GESAMMELTE WERTE Spitzenreiter-Zertifikate Unsere gemeinsame Inspiration - rückwirkend optimieren! Spitzenreiter-Zertifikate Mit Spitzenreiter-Zertifikaten müssen Sie sich nicht für eine bestimmte Anlageklasse

Mehr

1. Allgemeines... 2. 2. Xetra... 2. 2.1 Anbindungsentgelte... 2. 2.2 Transaktionsentgelte... 2. 2.2.1 Order (Order-Flow-Provider)...

1. Allgemeines... 2. 2. Xetra... 2. 2.1 Anbindungsentgelte... 2. 2.2 Transaktionsentgelte... 2. 2.2.1 Order (Order-Flow-Provider)... Börse Frankfurt Zertifikate AG Preisverzeichnis zum Vertrag über die Nutzung der Börsen-EDV der Frankfurter Wertpapierbörse und der EDV Xontro für den Handel Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 2. Xetra...

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

11. DKM-Kapitalmarkt-Forum 28. November 2012. Andreas Brauer, DKM

11. DKM-Kapitalmarkt-Forum 28. November 2012. Andreas Brauer, DKM 11. DKM-Kapitalmarkt-Forum 28. November 2012 DKM Vermögensmanagement Andreas Brauer, DKM Schwere Zeiten für Anleger Deutschland verdient mit Schuldenmachen Geld 9.1.2012 Focus Online Deutschen Sparern

Mehr

Fragen und Antworten zum Fondsservice Hannover

Fragen und Antworten zum Fondsservice Hannover Fragen und Antworten zum Fondsservice Hannover (Stand:17. August 2011) Was ist der Fondsservice Hannover? Der Fondsservice Hannover ist ein neues Angebot der Börse Hannover, der Anlegern eine Alternative

Mehr

FOTOWETTBEWERB PRODUKTNUTZEN PREMIUM MOBILE

FOTOWETTBEWERB PRODUKTNUTZEN PREMIUM MOBILE FOTOWETTBEWERB PREMIUM MOBILE PRODUKTNUTZEN Steigerung der Fananzahl Positive Userinteraktion Emotionale Bilder für das Unternehmen Verknüpfung von Online & Offline KLICKEN FÜR MEHR INFORMATIONEN Funktionsweise

Mehr

Optimale Positionierung im Gründerumfeld

Optimale Positionierung im Gründerumfeld Optimale Positionierung im Gründerumfeld Ein Portal unter Beteiligung der FRANKFURT BUSINESS MEDIA, des Fachverlags der F.A.Z.-Gruppe Das Portal in den Medien (Auswahl) H1 2015 2,3 Mio. Besuche 5,2 Mio.

Mehr

Viele Klicks viele Kunden!? Dr. Beatrix Sanders-Esser geschäftsführende Inhaberin

Viele Klicks viele Kunden!? Dr. Beatrix Sanders-Esser geschäftsführende Inhaberin Viele Klicks viele Kunden!? Dr. Beatrix Sanders-Esser geschäftsführende Inhaberin Vorstellung 4USE Inhabergeführtes Unternehmen Firmensitz in Senden-Bösensell Gegründet 1999: Umweltberatung, Bereich Abfallwirtschaft

Mehr

Wertschriftenhandel im E-Banking «Wertschriftenhandel» Informationen Handelszeiten Rechtlicher Hinweis Kauf «Kauf» neue Titel Suchbegriff

Wertschriftenhandel im E-Banking «Wertschriftenhandel» Informationen Handelszeiten Rechtlicher Hinweis Kauf «Kauf» neue Titel Suchbegriff Im Menü «Wertschriftenhandel» können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten. Informationen Handelszeiten Die Verarbeitung der Börsenaufträge erfolgt zum Teil zeitlich verzögert

Mehr

Liquiditätsverpflichtungen

Liquiditätsverpflichtungen DIE VORTEILE Liquiditätsverpflichtungen Die Liquiditätsverpflichtungen der Skontroführer können Sie auf der Internetseite der Börse Berlin einsehen: www.boerse-berlin.de/index.php/handelsqualitaet/aktienhandel

Mehr

Bondm: Anleihen mittelständischer Unternehmen an der Börse Stuttgart

Bondm: Anleihen mittelständischer Unternehmen an der Börse Stuttgart Bondm: Anleihen mittelständischer Unternehmen an der Börse Stuttgart Kapitalbeschaffung vonunternehmen durch Anleihen-Emissionen Anleihen haben eine wachsende Bedeutung für die Kapitalbeschaffung von Unternehmen.

Mehr

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen.

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 1 ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 20. September 2014 Edda Vogt, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative

Mehr

Mediadaten finanzen.net. Digital Marketing

Mediadaten finanzen.net. Digital Marketing Mediadaten finanzen.net 2015 Digital Marketing Redaktionelles Konzept Deutliche Marktführerschaft mit über 50% Marktanteil 0,56 0,43 0,28 Mit rund 4,14 Millionen Unique Usern ist finanzen.net das reichweitenstärkste

Mehr

4x: Auslandsaktien. Die Welt in Stuttgart handeln

4x: Auslandsaktien. Die Welt in Stuttgart handeln 4x: Auslandsaktien Die Welt in Stuttgart handeln 4x das Handelssegment für Auslandsaktien an der Börse Stuttgart 4x (gesprochen For X ) ist ein spezielles Handelssegment der Börse Stuttgart für ausländische

Mehr

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen.

ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 1 ETFs ein ganzer Markt in einer Order Wie Sie den passenden Indexfonds finden und geschickt kaufen. 21. März 2015 Nicole Maares, Deutsche Börse AG, Cash & Derivatives Marketing 2 Themen 1. Eine innovative

Mehr

Neue Ordertypen en bei ViTrade

Neue Ordertypen en bei ViTrade Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, die ViTrade AG implementiert neue Ordertypen, die Ihnen ab Montag, den 22. November 2010, zur Verfügung stehen. Wir möchten Ihnen diese und weitere Neuerungen

Mehr

Im Menü "Wertschriftenhandel" können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten.

Im Menü Wertschriftenhandel können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten. Im Menü "Wertschriftenhandel" können Sie Titel suchen, Börsenaufträge aufgeben, ansehen und verwalten. Informationen Handelszeiten Die Verarbeitung der Börsenaufträge erfolgt zum Teil zeitlich verzögert

Mehr

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug

Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Die Lesehilfe zu Ihrem Depotauszug Von A wie Aktie bis Z wie Zertifikate - Privatanleger haben eine lange Reihe verschiedener Anlageprodukte in ihren Wertpapierdepots. Und beinahe täglich kommen neue Produkte

Mehr

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Inhalt 1 Hilfefunktion im SpardaDirektOrder Online...2 2 So erreichen Sie das SpardaDirektOrder Online...3 3 Depotübersicht / Depotbestand...5 4 Navigationsmöglichkeiten...6

Mehr

IET-GG-1414-US. richard mühlhoff. So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am

IET-GG-1414-US. richard mühlhoff. So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am IET-GG-1414-US richard mühlhoff So Setzen Sie eine Kaufempfehlung am us-markt um Investment-elIte Liebe Leser, die besten Investoren der Welt haben ihren Anlagefokus auf US-Aktien gerichtet. Entsprechend

Mehr

Freelax. Einfach sicher ans Ziel

Freelax. Einfach sicher ans Ziel Freelax Einfach sicher ans Ziel Freelax 02/06 Ein schlankes Garantiemodell: das With Profits-Prinzip Das Ziel ist das Ziel Freelax als With Profits-Produkt garantiert Ihnen eine sichere Rente und überzeugt

Mehr

Golf_Post. Regionale OnlineWerbung für Golfclubs. Vorstellung des Angebotes GOLF POST KÖLN, JULI 2015 GOLF POST KÖLN, JULI 2015

Golf_Post. Regionale OnlineWerbung für Golfclubs. Vorstellung des Angebotes GOLF POST KÖLN, JULI 2015 GOLF POST KÖLN, JULI 2015 Regionale OnlineWerbung für Golfclubs Vorstellung des Angebotes 1 größtes Online-MagazinGolf mit starkem Wachstum Post 39.500 Fans ist ein unabhängiges, digitales Medium auf dem deutschsprachigen Markt

Mehr

3.1 Spielanleitung. Viel Spass und Erfolg! Quick Start

3.1 Spielanleitung. Viel Spass und Erfolg! Quick Start 3.1 Spielanleitung Quick Start 1. In dieser Datei (TurnierFormulare_BSG12AT.pdf ) finden Sie alle Formulare, die Ihnen die Durchführung eines Business Master Turniers an Ihrer Schule erleichtern können.

Mehr

BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE

BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE SEITE 1 BUCHBARE ANGEBOTE AUF DER WEBSITE Die Website www.tourismus-bw.de der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) verzeichnete im Jahr 2013 680.000 Besucher und 1.560.000 Seitenaufrufe. Zu

Mehr

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015 Pressemitteilung 4/15, 23. Januar 2015 Siegerehrung Planspiel Börse Börsenwölfe und Supernova haben beim größten europäischen Börsenlernspiel die Nase vorn. Halten oder verkaufen? Diese Frage haben sich

Mehr

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online

Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Nutzungsanleitung SpardaDirektOrder Online Die Welt der Börse bietet Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten. Mit SpardaDirektOrder Online stehen Ihnen bei der Sparda-Bank alle Wege offen für clevere und

Mehr

Regelwerk Depot-Contest 2015. Regelwerk für den. Depot-Contest 2015

Regelwerk Depot-Contest 2015. Regelwerk für den. Depot-Contest 2015 Regelwerk für den Depot-Contest 2015 Version vom 22.12.2014 1 Präambel Die DAB Bank AG führt jährlich den Online Wettbewerb Depot-Contest für Vermögensverwalter durch. Ziel dieses Wettbewerbs ist es, das

Mehr

Information über die Durchführungspolitik für Kunden von Wertpapierdienstleistern

Information über die Durchführungspolitik für Kunden von Wertpapierdienstleistern Information über die Durchführungspolitik für Kunden von Wertpapierdienstleistern 1. Einleitung... 2 2. Geltungsbereich... 2 2.1. Persönlicher Geltungsbereich... 2 2.2. Sachlicher Geltungsbereich... 2

Mehr

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile.

Admiral Academy WEBINAR TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 2: Aktienhandel, Fonds, Optionsscheine, Devisen und CFDs. Wann trade ich was, Vorund Nachteile. Aktienhandel: Aktien sind die Basis für (fast) alle Wertpapiere:

Mehr

Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de. Online-Banking leicht gemacht!

Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de. Online-Banking leicht gemacht! Frankfurter Sparkasse 60255 Frankfurt am Main ServiceLine 069 24 1822 24 frankfurter-sparkasse.de Stand 7. 2010 Online-Banking leicht gemacht! Inhalt Seite Seite 1. Ihre Vorteile beim Online-Banking 2.

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

Vortrag Sparen. PM 08.07.2014 Seite 1

Vortrag Sparen. PM 08.07.2014 Seite 1 Vortrag Sparen PM Seite 1 Was bedeutet Sparen? Seite 2 Was ist Sparen eigentlich? Definition: Sparen bedeutet den wirtschaftlichen Einsatz der nicht verbrauchten Mittel (Geld). bedeutet Sparen Konsumverzicht

Mehr

Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes. Gemeinsam mehr erreichen

Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes. Gemeinsam mehr erreichen Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes Gemeinsam mehr erreichen Unlimited Index-Zertifikate auf Short Indizes I 3 Im Bärenmarkt auf Honigsuche Meist gestalten sich die guten Dinge im Leben einfach.

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

Beantworten Sie die Fragen bzw. ergänzen Sie die Antworten bei Bedarf mithilfe des Lehrbuchs.

Beantworten Sie die Fragen bzw. ergänzen Sie die Antworten bei Bedarf mithilfe des Lehrbuchs. Kapitel 6 LF 4 6.4 Anlage in Aktien Ihr Kunde Felix Lender interessiert sich für Aktien der Seltag AG. Als die Aktie vor zwei Jahren auf den Markt gebracht wurde, hätte man Sie für 11,00 beziehen können,

Mehr

Au-pair Veranstaltungen für das Jahr 2012 in Hamburg

Au-pair Veranstaltungen für das Jahr 2012 in Hamburg Sonntag, 15.01.2012 Pflichtveranstaltung und Einführungsseminar Rechte und Pflichten von Au-pairs Diese Veranstaltung ist für alle neuen Au-pairs und diejenigen, die zuvor noch nicht an dieser teilgenommen

Mehr

Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service

Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service Konditionen Self Directed Investors-Service im Rahmen des netbanking Wertpapier-Service Stand: 13. Juli 2015 Seite 2 von 6 1. Orderausführung Orderausführung - börslicher Handel (Kauf/Verkauf Aktien, Zertifikate,

Mehr

Deutsche Bank Privat- und Firmenkunden. Zinsen im Wandel.

Deutsche Bank Privat- und Firmenkunden. Zinsen im Wandel. Deutsche Bank Privat- und Firmenkunden Zinsen im Wandel. Niedrige Zinsen können zum Umdenken aufrufen. Wer sparen möchte, greift hierzulande noch immer bevorzugt zum Sparbuch oder zur Bundesanleihe. Die

Mehr

Anleihen, Aktien und Fonds über die Börse zeichnen. ein Service für Anleger.

Anleihen, Aktien und Fonds über die Börse zeichnen. ein Service für Anleger. Anleihen, Aktien und Fonds über die Börse zeichnen ein Service für Anleger. 1 Anleihen, AKTien UnD FOnDS über Die börse zeichnen Anleihen, AKTien UnD FOnDS über Die börse zeichnen 2 Wertpapiere über die

Mehr

Meine Privatbank. Vermögensverwaltung Weberbank Premium-Mandat.

Meine Privatbank. Vermögensverwaltung Weberbank Premium-Mandat. Meine Privatbank. Vermögensverwaltung Weberbank Premium-Mandat. Klaus Siegers, Vorsitzender des Vorstandes 3 Sehr geehrte Damen und Herren, die Weberbank ist eine Privatbank, die sich auf die Vermögensanlage

Mehr

Zukunft ansparen. Für Ihre Ziele, für Ihre Träume, für das Liebste, was Sie haben. DekaBank Deutsche Girozentrale Ÿ Finanzgruppe

Zukunft ansparen. Für Ihre Ziele, für Ihre Träume, für das Liebste, was Sie haben. DekaBank Deutsche Girozentrale Ÿ Finanzgruppe Zukunft ansparen. Für Ihre Ziele, für Ihre Träume, für das Liebste, was Sie haben. DekaBank Deutsche Girozentrale Ÿ Finanzgruppe 2 Perspektiven schaffen. Für Sie, für Ihr Geld, für Ihre Wünsche. Es gibt

Mehr

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn

Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn Einsatz von Social Media in der Nachwuchsgewinnung bei der Deutschen Bahn DB Mobility Logistics AG Linda Gäbel Personalmarketing und Nachwuchsgewinnung Beroobi-Fachtagung, Bonn, 06.12.2010 Warum Social

Mehr

Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel,

Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr für Privatkunden und Geschäftskunden (Sparverkehr, Reisezahlungsmittel, Privatkunden und Geschäftskunden (parverkehr, Reisezahlungsmittel, Kreditgeschäft, Wertpapiergeschäft, afes/ Verwahrstücke, onstiges) tand: 01. Oktober 2015 Allgemeiner Hinweis: Für die nachfolgend aufgeführten

Mehr

Best Case Storytelling imow

Best Case Storytelling imow Best Case Storytelling imow imow - der Rasenroboter von VIKING Vier Geschichten machen imow zu einen verlässlichen Werkzeug und geben ihm Persönlichkeit! Der Rasenroboter wurde auf Herz und Nieren getestet

Mehr

Das Tagesbriefing. Das tägliche News-Update für Versicherungsprofis. für die Versicherungswirtschaft

Das Tagesbriefing. Das tägliche News-Update für Versicherungsprofis. für die Versicherungswirtschaft Mediadaten 2013 Anzeigenpreisliste Nr. 1, gültig ab 01.08.2013 Das tägliche News-Update für Versicherungsprofis Erreichen Sie Makler, Führungskräfte und Ausschließlichkeitsvermittler. Direkt und ohne Umwege.

Mehr