Mit Einander. Mit Einander

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mit Einander. Mit Einander"

Transkript

1 Mit.Einander2_2011_Layout :23 Seite 1 Zugestellt durch Post.at-Gruppe Zugestellt durch Post.at-Gruppe Zugestellt durch Post.at-Gruppe Zugestellt durch Post.at-Gruppe Meine Bank Raiffe Meine B Jahrgang 2012 Ausgabe April Mit Einander Mit Eina Mit Einander Meine Meine Mitgliedschaft Mitgliedschaft bei bei Meine Mitgliedscha Meine Mitgliedschaft bei Die Zeitung der Regionalbank Musterhausen Die Zeitung der banken Regionalbank Loosdorf und Musterhausen Region Die Mank Zeitung der Regionalbank Musterhau loosdorf Gut Gut zu zu wissen, wissen, wo wo mein mein Geld Geld zuhause zuhause ist: Die Zeitung der ist: Regionalbank Gut zu wissen, Musterhausen wo mein Geld zuhause ist: Wenn s ums Sparen geht, ist nur nur eine Gut zu wissen, wo mein Geld Wenn s zuhause ist: ums Sparen g Bank meine Wenn s Bank. ums RRB Bank Sparen Musterhausen meine geht, Bank. ist nur RRe Bank meine Bank. RRB Musterhau Auf das Beratungskonzept von können Sie bauen. Besser wohnen. Besser sofort. Sicherheit und Vertrauen sind das Um und Auf beim Sparen. Schön, wenn man Sicherheit und Vertrauen sind das Um und Auf beim Sparen. Schön, wenn Sicherheit sich auf man sich auf und eine eine Vertrauen Bank verlassen Bank verlassen sind das kann, Um die es seit 125 Jahren gibt. Ihr berater hilft Ihnen gerne, die beste Sparform zu finden. kann, und die Auf es beim seit 125 Sparen. Jahren Schön, wenn gibt. Ihr berater hilft Ihnen gerne, die beste Sparform zu finden. gibt. Sicherheit Ihr berater und Vertrauen hilft Ihnen gerne, sind das die beste Um Sparform und Auf zu beim finden. Sparen. Ankünder Schön, wenn Ankünder Nr. man Nr. 1: sich auf eine Bank Ankünder verlassen Ankünder Nr. kann, Nr. 2: die es seit 125 Ankünder Jahren gibt. Sicherheit und Vertrauen sind das Um und Auf 1: 2: Ankünder beim Sparen. Schön, Nr. Ankünder 1: wenn man Nr. sich Nr. auf 3 3eine Ankünder Bank verlassen Nr. kann, 2: die Ihr berater gibt. hilft Ihr Ihnen berater gerne, die hilft beste Ihnen gerne, Sparform die beste zu Sparform finden. zu finden. lendrer adit ut wis dolorti onsequat. Quam vel incin henisi tat, esenibh exerosto doloreet lumsan ent lendrer adit ut wis dolorti onsequat. Quam vel incin henisi tat, lendrer quis dolor quis adit dolor ut wis esenibh dolorti exerosto onsequat. doloreet Quam lumsan vel incin ent henisi Pat, core commodio exeriure Ankünder dolobore vel incipis nonsecte tatet augait ve- nostio doloborem illan hendre mod vent vullut elis ad eraesectet lortie do- accum Nr. 1: in hendit luptatue min Ankünder henim eum Nr. aliquat, 2: vendreet lorer iliquisi Ankünder tate Nr. Pat, accum in hendit luptatue RK core Loosdorf commodio exeriure dolobore vel incipis nonsecte tatet augait ve- nostio doloborem illan re hendre vel incipis modnonsecte vent vullut tatet elis augait ad ve- eraesectet nostio lortie doloborem do- illa Pat, RB min core henim commodio Region eum exeriure Mank aliquat, dolobo- vendreet lorer accum iliquisi in hendit tate lupta lesenibh elessis molore vulla. lendrer adit minim ut wis ver dolorti alisit wismolorem onsequat. am. Quam vel incin lore modiat. henisi tat, Si. quis dolor esenibh exerosto d lesenibh Kundenreise elessis molore in die Südtoskana vulla. Pat, core commodio minim ver exeriure alisit wismolorem lesenibh dolobore vel incipis nonsecte tatet augait ve- Weltfrauentag nostio doloborem Womanlife illan hendre mod vent vullut elis ad e Der accum am. EURO elessis in hendit ist molore gerettet! luptatue modiat. vulla. Realität Si. min henim oder minim Zauberei? ver alisit wismo eum aliquat, vendre Einladung zur Generalversammlung Seite Fahrt zum 2 Hahnenkammrennen lesenibh elessis Seite molore 4vulla. Generalversammlung minim alisit Seite wismolorem 11 und am. 120-Jahr-Feier lore modiat. Si. Seite 2 Seite 6 8 Seite 2 Seite 4 1 Seite 2 Seite 11 Seite 8 10 Seite 4 Seite 4 Seite 11

2 Depotcheck-Beratungsgespräche sind unumgänglich: Es wird Ernst mit der neuen KESt! erworben, unterliegen etwaige nach dem realisierte Kursgewinne unabhängig von der Behaltedauer dem besonderen Steuersatz von 25 % im Wege der persönlichen Steuererklärung. Erst alle Anschaffungen ab dem unterliegen der neuen Wertpapiersteuer mit dem automatischen KESt-Abzug durch die Depotbank. Durch das Budgetbegleitgesetz 2011 und den nachfolgenden Abgabenovellen werden sich ab 1. April 2012 die steuerlichen Rahmenbedingungen für Wertpapierveranlagungen verändern. Anleger sollten sich daher über die wesentlichen Änderungen informieren und Einladungen ihrer Bankberater zu einem ausführlichen Depotcheck- Bera tungs gespräch tunlichst nutzen. Entgegen erster Pläne ist der Starttermin für die neue Wertpapiersteuer vom auf den verschoben worden. Ab diesem Zeitpunkt hebt der Fiskus auf alle Kursgewinne von Aktien, Wertpapierfonds und anderen Wertpapieren, unabhängig von der Behaltedauer, 25 % KESt ein. Bisher waren von dem automatischen KESt-Abzug nur Zinsen und Dividenden im Privatvermögen betroffen. Kursgewinnsteuer ersetzt Spekulationssteuer Bisher konnten natürliche Personen im Privatvermögen Wertpapiere (Ausnahme: Zertifikate) nach einem Jahr Behaltefrist steuerfrei verkaufen. Die neue Steuer soll grundsätzlich für alle Aktien- und Wertpapierfondskäufe, die ab dem getätigt worden sind, sofern sie nach dem mit Gewinn veräußert werden, gelten. Aktien und Wertpapierfonds, die ab dem erworben und vor dem wieder mit Gewinn veräußert werden, fallen jedenfalls unter den Spekulationstatbestand und werden mit dem persönlichen Steuersatz versteuert. Die Spekulationsfrist für diese Wertpapiere beträgt somit maximal 15 Monate. Längere Schonfrist für Anleihen, Zertifikate und Derivate Für Anleihen, Zertifikate und Derivate kommt die bisherige steuerliche Regelung noch für alle Käufe, die bis getätigt worden sind, zur Anwendung. Wurden diese zwischen dem und dem Automatischer Verlustausgleich durch die depotführende Bank Ab dem Jahr 2013 ist die depotführende Bank verpflichtet, einen automatischen Verlustausgleich für sämtliche bei ihr geführten Depots durchzuführen. Für das Jahr 2012 ist eine rückwirkende Aufrollung der KESt-Abrechnung vorgesehen. Werden mehrere Depots bei unterschiedlichen depotführenden Stellen geführt, ist eine depotübergreifende Verlustverrechung nur im Rahmen der persönlichen Einkommenssteuererklärung möglich. Um eine möglichst einfache steuerliche Abwicklung zu gewährleisten, kann es daher durchaus Sinn machen, sämtliche Depots nur mehr bei einer Bank zu führen. Überträge von Wertpapieren bei einer Bank auf ein Depot einer anderen Bank können im Extremfall mehrere Woche dauern. Der Bankberater informiert über die Grundsätze zur neuen Wert papiersteuer und erklärt Anlegern gerne, wie diese ihre Geldanlage optimieren können. Zu beachten gilt es dabei aber, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Anlegers abhängt und künftigen Änderungen unterworfen sein bzw. rückwirkende Auswirkungen haben kann. Anleger sollten sich daher vor allem bei ihrem Steuerberater über die neuen steuerlichen Regelungen und die damit verbundenen Auswirkungen auf ihre Veranlagung informieren. u 2

3 3

4 Ihre Wohnservice-Berater informieren über die besten Möglichkeiten Förderbasis NÖ Eigenheimsanierung Sie wollen Ihr Zuhause s anieren? Sie wollen energiesparende Maß nahmen setzen oder eine thermische Gesamtsanierung durchführen? Und Sie wollen dafür För de rungen in Anspruch nehmen, doch die För derungs richtlinien sind kompliziert? Kommen Sie daher zu Ihrem Wohnservice-Berater in die bank. Im Sanierungsbereich fördert die NÖ Landesregierung zum Beispiel Wärmeschutzmaßnahmen, Trocken legung, Dachsanierung oder Maß nahmen für behinderte oder pflege bedürftige Menschen, aber auch den Einbau von neuen innovativen klimarelevanten Heizsystemen, wie Wärmepumpen oder Pelletsanlagen. Die Förderung für Solar- und Photovoltaikanlagen wurde mit Jahreswechsel attraktiver, um einen Anreiz zu schaffen, auch in der Sanierung diese umweltfreundliche Form der Energiegewinnung verstärkt einzusetzen. Thermische Gesamtsanierung Die beste Förderung können Sie im Rahmen der NÖ Eigenheimsanierung bei Durchführung einer thermischen Gesamtsanierung erreichen. Wenn Sie durch das Dämmen der Gebäudehülle und den Tausch der Fenster den Heizwärmebedarf um mindestens 40 % senken und in diesem Zuge auch ein neues modernes Heizsystem einbauen, kann die Förderungsbasis berechnet nach einem Punktesystem bis zu 100 % der anerkannten Sanierungskosten betragen. Bei umfangreicheren Sanierungen ab kann die Förderbasis sogar höher sein als die anerkannten Sanierungskosten. Eigenheim: p. a. 3 % Zuschuss Bei der Eigenheimsanierung, die einkommensunabhängig ist, leistet die NÖ Landesregierung jährlich 3 % Zuschuss zu einer Ausleihung in Höhe der Förderungsbasis. Über 130 m 2 Wohnnutzfläche Förderung aliquot Wird innerhalb von drei Jahren nach dem Erwerb eines Wohnhauses eine thermische Gesamtsanierung beantragt, kann die Berechnungsbasis für die Förderung um bis zu , erhöht werden. Die maximal anerkannten Sanierungskosten betragen 500, pro m² Wohnnutzfläche. Die maximal förderbare Wohn nutzfläche sind 130 m² pro Wohneinheit, bei Überschreitung werden die Kosten nur aliquot anerkannt. Zusätzlich zum jährlichen Zuschuss im Rahmen der Eigenheimsanierung kann nach der Endabrechnung ein monatlicher Wohnzuschuss ge währt werden, wenn gewisse Einkommensgrenzen eingehalten werden. Die Wohnbaufinanzierung ist für ein Teil des Förderauftrags, der generell auf die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen ausgerichtet ist. Eine finanzielle Reserve dafür aufzubauen, ist für jeden ratsam, der die Bausubstanz und den Wert seines Eigenheims auf Dauer erhalten möchte. Fragen Sie Ihren Wohnservice-Berater! Der Wohnservice-Berater in Ihrer bank informiert Sie gerne über die Möglichkeiten der Förde rung von Sanierungs- und Verbesserungsmaßnahmen im Rahmen der NÖ Eigenheimsanierung bzw. über steuer liche Begünstigungen und erstellt mit Ihnen einen optimalen Finanzierungsplan. Er übernimmt für Sie auch gerne das Ausfüllen der Formulare und die Einreichung beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung. u Rechenbeispiel: Energieausweis 81 Punkte Sanierungskosten für thermische Sanierung , Davon geförderte Ausleihung 81 % , Gesamtkreditbetrag , Jährliche Rückzahlung 4.898, (10 Jahre Laufzeit, 3,71 % variabel) 3 % Zuschuss 1.215, Jährliche Nettorückzahlung 3.683, Gesamtrückzahlungsbetrag , Effektiver Jahreszinssatz 3,8 % 4

5 Die wichtigsten Punkte beim Eigenheimbau Mit Rat und Tat durch den Neubau-Förderungsdschungel Ob Bau eines Hauses oder Kauf einer Eigentumswohnung Geld spielt immer eine Rolle, wenn es um die Verwirklichung von Wohn träumen geht. Es gibt Förderungen, auf die Sie keinesfalls verzichten sollten! Auf den ersten Blick erscheinen die Wohnbauförderungsrichtlinien recht kompliziert. Kommen Sie in Ihre bank, Ihr Wohnservice- Berater wird Ihnen alles erklären und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Direktdarlehen mit 1 % Zinsen Für die Errichtung von Eigenheimen und Eigentumswohnungen werden vom Land NÖ Direktdarlehen mit einer Laufzeit von 27,5 Jahren und einer Verzinsung von 1 % gewährt. Das Förderungsansuchen muss vor Fertigstellung des Hauses eingereicht werden und die Wohnungsbenützer müssen nach Fertigstellung den Hauptwohnsitz begründen, bei Ehegatten und Lebensgemeinschaften beide Partner. Auch bestimmte Einkommensgrenzen müssen eingehalten werden. Diese Grenzen wurden per erhöht. Energiekennzahl entscheidend Zur Einreichung um Förderung muss von einer dazu befugten Person ein Energieausweis berechnet werden. Das Erreichen einer Mindestenergiekennzahl abhängig vom A/V-Verhältnis ist Voraussetzung. Je nach technischer Ausstattung werden Punkte vergeben, wobei höchstens 100 Punkte erreicht werden können. Pro Punkt erhält der Förderungswerber 300, Darlehen. Zuschläge für Kinder Zuschläge zum Darlehensbetrag gibt es für Kinder im gemeinsamen Haushalt, für die Familienbeihilfe bezogen wird, für Jungfamilien, für NÖ Arbeitnehmer und für Behinderte. Für Kinder im Haushalt wurde kurz vor Jahreswechsel das Förderungsdarlehen angehoben. Mehr Informationen in Ihren Raif feisenban ken Region Mank und Loosdorf! u Gratis Unwetterwarnung für Vorteilskunden! Wenn s um Sicherheit für mein Zuhause geht, ist nur eine Bank meine Bank. Rundum wohlfühlen mit der neuen Eigenheim- und Wohnungsversicherung. Nähere Information in Ihrer bank und unter 5

6 Loosdorf Kundenreise in die Südtoskana 22. bis 28. Juli 2012 Umbrien Siena Florenz Die Toskana verfügt über eine einzigartige Landschaft, die durch ihre besondere Vielfältigkeit beeindruckt. Die sanft geschwungenen Hügel mit ihren Silhouetten von Zypressen, weiten Sonnenblumenfeldern, herrlichen Olivenhainen und die zahlreichen Weinberge prägen das Bild dieser Region. Der südliche Teil der Toskana ist besonders reich an kulturellen Schätzen, Traditionen, Geschichte und Kunst. Dieser spiegelt den italienischen Lebensstil wider, wie kaum ein anderer Landstrich Italiens. Sollten Sie Interesse an dieser Busreise, die vom Juli 2012 stattfindet, bekommen haben, dann kontaktieren Sie bitte Prok. Franz Heisler unter Tel / Wir freuen uns über Ihren Anruf! u Einladung zur Generalversammlung Herzliche Einladung an alle Mit - glieder und Kunden zum Besuch der jährlich stattfindenden Generalversammlung der kasse Loosdorf, reg.gen.m.b.h. am Freitag, 22. Juni 2012, 19 Uhr, Gasthaus Veigl, Loosdorf. Sie erfahren interessante Zahlen des Jahres 2011 und aktuelle Infor - ma tionen bei dieser Veranstaltung. Anlässlich 90 Jahre kasse Loosdorf findet im Rahmen der Generalversammlung ein Vortrag von Dr. Gerhard Flossmann über Bankwesen in der Gründerzeit statt. Im Anschluss dürfen wir alle Besucher der Generalversammlung zu einem Buffet einladen. u Bewerbungsseminare Fit for Job Auf Einladung der kasse Loosdorf nahmen alle 4. Klassen der Haupt schulen Loosdorf und Hürm je weils einen Vormittag lang, an einem professionell geleiteten Be werbungsseminar teil. Mit ausgebildeten Fachtrainern der Firma Corporate Consult, wurden konkrete Bewerbungssituationen besprochen und in Kommunikationsübungen durchgespielt. Die Jugendlichen lernten das richtige Verhalten für das erste Treffen mit dem zukünftigen Chef. Besprochen wurden auch Themen wie Arbeitswelt, Beruf und Karriere, die richtige Bekleidung, der erste Kontakt, die richtige Zusammenstellung der Bewerbungsunterlagen und der Ab lauf eines Bewerbungs gespräches. Mit viel Engagement verbrachten die Schülerinnen und Schüler einen span - nenden und lehrreichen Tag und können damit ihr Wissen in die Praxis umsetzen. Wir wünschen allen Schulabgängern einen erfolgreichen Start in ihren neuen Lebensabschnitt. u -Clubbetreuerin Bianca Winkler (rechts außen) mit Schülerinnen und Schülern der 4. a Klasse der Hauptschule Loosdorf. 6

7 Loosdorf Weltfrauentag am 8. März 2012 v.li.: Martina Kojeder, Sandra Schelkshorn, Erika Teufner (Beraterinnen kasse Loosdorf) und Fr. Veronika Stockinger Ein Tag für die Frau! Anlässlich des Weltfrauentages lud das Womanlife-Team die Be rate - rinnen der kasse Loosdorf die Kundinnen am 8. und 9. März zu einem Glas Sekt ein. Dabei wurden wichtige Frauen the-men angesprochen bzw. diskutiert. u Beratung & Gewinn Der passende Fonds für jeden Typ. Wenn s ums Fondssparen geht, ist nur eine Bank meine Bank. Mit Fondssparen können sich Ihnen unter Berücksichtigung der mit Wertpapierveranlagungen verbundenen höheren Risiken laufend neue Chancen er öffnen. Wie Sie diese am besten nutzen können, erfahren Sie in Ihrer bank. Denn Ihr berater weiß, wie Sie Ihr Geld möglichst sicher und gewinnbringend anlegen können. Nähere Infos rund ums Fondssparen unter Bei den -Versicherungs- Beratungswochen zum Jahresende 2011 hat Hr. Kurt Hölzl eine Autobahnvignette für 2012 gewonnen. Die Preisübergabe erfolgte an Hr. Hölzl durch Prok. Franz Heisler. u Holen Sie sich Fonds-Infos direkt auf Ihr Smartphone. Erfahren Sie alles rund ums Fondssparen und vereinbaren Sie am besten gleich einen Beratungstermin mit Ihrem berater. Die veröffentlichten Prospekte sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) bzw. die vereinfachten Prospekte der Fonds der Kapitalanlage-GmbH stehen unter in deutscher Sprache zur Verfügung. Stand: März 2012 Fondfestwochen_148x210+3.indd :06 Bauspargewinn IMPRESSUM Medieninhaber und für den Inhalt verantwortlich: bank Region Mank: GL Charlotte Trattner, kasse Loosdorf: Prok. Franz Heisler; Konzept: markant werbeagentur gmbh, 1220 Wien Im Rahmen des Abläufer-Gewinnspieles der Raif feisen- Bausparkasse gewann Michelle Katzengruber einen Sitz sack, der vom Bauspar berater Markus Mitschitz übergeben wurde. u Höchster Standard für Ökoeffektivität. Weltweit einzigartig: Cradle-to-Cradle -Druckprodukte innovated by gugler*. Sämtliche Druckkomponenten sind für den biologischen Kreislauf optimiert. Bindung ausgenommen. 7

8 Loosdorf/ Region Mank Fahrt zum Hahnenkammrennen Jänner 2012 in Kitzbühel Die kasse Loosdorf startete nach einigen Jahren Pause wieder eine Fahrt zum 72. Hahnenkammrennen nach Kitzbühel und ca. 20 Personen folgten dieser Einladung zum spektakulärsten Schirennen Österreichs. Bereits in den frühen Morgenstunden ging es mit dem Bus Richtung Tirol. Nach der Absage des Super G am Freitag tat dies der Stimmung keinen Abbruch so hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, die Stadt Kitzbühel zu besichtigen bzw. die Pisten unsicher zu machen. Am nächsten Morgen stand die traditionelle Abfahrt auf der Streif auf dem Programm. Diesen Bewerb streifte als Sieger der Schweizer Didier Cuche ein. Bevor es am Abend zurück ins Hotel ging, konnte bei der Siegerehrung den Gewinnern zugejubelt und ein riesiges Feuerwerk bestaunt werden. Bei schönem Wetter wurden beim Slalom am Sonntag die österreichischen Skistars angefeuert, doch leider reichte es nicht für einen Heimsieg. Nach diesem Event traten die Reiseteilnehmer nach drei anstrengenden und spektakulären Tagen die Heimreise an. Die kasse Loosdorf freut sich schon jetzt auf das nächste Winter-Event im Jahr u v.li.: Michael Baumgartner, Markus Mitschitz, Christian Bandion, Dominik Stehle (D), Birgit Seiberl, Bianca Winkler Energiespartag Am 3. Februar fand der Energiespartag 2012 in der kasse Loosdorf statt. Dabei stand das ENERGIE-SPAREN im Vordergrund. Dies kann beim Neubau, aber auch bei der Sanierung sein. Umwelt- und Energieberater DI Matthias Komarek konnte in Einzelgesprächen die Anfragen der Kunden beantworten. Zusätzlich gab es am The men tag Gratispelletsabgabe in Sä cken und Informationen über LED-Beleuchtung, Photovoltaiktechnik und Energiesparöfen, bereitgestellt von fachlich kompetenten Firmen. u Inflationsschutz 172,97 Bank International Indexgebundene Lebensversicherung Ihre Vorteile: * Mindestauszahlung: 172,97 % auf den Nettobeitrag Kaufkrafterhalt durch Inflationsschutz Fixe Laufzeit von 15 Jahren Steuerfreie Kapitalentnahme bis zu 25 % des Nettobeitrages möglich Wahlweise Pensionsauszahlung Kurze Zeichnungsfrist bis Emittentin der Anleihe: Bank International AG (S & P long-term debt and deposit rating A) 172,97 % Mindestauszahlung* bezogen auf den Nettobeitrag durch eine Anleihe! Ihr Vorteil: Veranlagung mit Inflationsschutz * siehe Wichtige Informationen 8

9 Region Mank EINLADUNG zur Veranstaltung Der EURO ist gerettet! Realität oder Zauberei? 26. April 2012 Stadtsaal Mank Beginn: 19 Uhr Vortragende: Mag. Dr. Peter Zöllner, Mitglied des Direktoriums, Österr. National Bank Dir. Joachim Nareike, Direktor von Schroders Investment Management Christian Christian, Zauberkünstler Das Team der bank Region Mank freut sich auf Ihr Kommen! Anmeldung unter der Telefonnummer: / oder per Weltfrauentag Womanlife Am 8. März 2012 feierte die bank Region Mank den Weltfrauentag. Bei angenehmen Gesprächen wurden Tipps und Infos zu wichtigen Themen wie Unfallabsicherung, Pflegevorsorge, Sparen und Veranlagung speziell für Frauen, besprochen. u Bankstelle Kilb und Hauptanstalt Mank Jugendclubbetreuer Schmutz Christoph bei der Übergabe. Wohnbausparen- Treuegewinnspiel Und wieder hat es einen glücklichen Gewinner beim Wohnbausparen-Treuegewinnspiel ge geben. Riegler Dominik aus Texing hat einen modernen Sitzsack der Marke FATBOY gewonnen! u 9

10 Region Mank Terminvorankündigung Bankstellenleiter aus Kirnberg Roland Hayirli feierte mit seinen Kunden. Faschingsdienstag Der Faschingsdienstag wurde in der bank Region Mank wieder ausgiebig gefeiert. Viele lustige und originelle Masken waren dabei. Bei einem guten Kaffee ließen sich die Kunden so manchen Faschingskrapfen schmecken. Generalversammlung und 120-Jahr-Feier der bank Region Mank 25. Mai 2012 Stadtsaal Mank Beginn: 19 Uhr Mit Festansprache durch Generaldirektor Mag. Erwin Hameseder. Interessante Zahlen des Jahres 2011 und aktuelle Informationen werden präsentiert. Im Anschluss findet ein Unterhaltungsprogramm durch die Theatergruppe fix & fertig und dem Chor mit vielen Gesichtern statt. Senioren nachmittag in der Bankstelle Kilb 35 Senioren folgten der Einladung und besichtigten die umgebaute und modernisierte Bankstelle in Kilb. Bei einer Führung wurden die Selbstbedienungs-Terminals präsentiert und der Umgang mit den Geräten erklärt. Anschließend wurde bei Kaffee und Kuchen in lockerer Atmosphäre geplaudert. u Kundenbetreuerin Eva Zuser und Elfi Kern bei der Führung durch die Bank. Das Team der bank Region Mank sucht Verstärkung! Wir suchen zum Ausbau unseres Beraterteams eine/-n Mitarbeiter/-in der/die dynamisch, teamorientiert und kontaktfreudig ist. Erfahrung im Bankenwesen oder im Verkauf wäre wünschenswert. Eintritt möglich ab sofort! Schriftliche Bewerbungen mit Lichtbild richten Sie bitte an die Geschäftsleitung der bank Region Mank Hauptplatz 15, 3240 Mank. Gesetzlich vorgeschriebene Angabe (Gleichbehandlungsgesetz): monatliches KV-Mindestgehalt 1.447,57 (Höheres Einkommen, abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung, ist möglich.) 10

11 Jahr der Genossenschaften 2012 Von der Region für die Region Schon im Mittelalter gab es Verbindungen, die gegründet wurden, um gemeinsame Ziele, wie etwa die Nutzung von Weideflächen, zu erreichen wurde in Großbritannien mit dem Ziel zu niedrigeren Preisen einkaufen zu können, die erste Einkaufsgenossenschaft von Textilarbeitern gegründet. In Deutschland zeichnen Friedrich Wilhelm und Hermann Schulze-Delitzsch entscheidend für die Gründungen von Genossenschaften verantwortlich. Schulze-Delitzsch begründete mit Vorschuss- und Kreditvereinen für Handwerker die heutigen Volksbanken. Friedrich Wilhelm versuchte zuerst die Not der ländlichen Bevölkerung mit karitativen Einrichtungen zu lindern. Jedoch musste er erkennen, dass nur durch karitative Unterstützungen keine nachhaltigen Verbesserungen möglich waren. Aus dieser Erkenntnis heraus wandelte er 1864 den Heddesdorfer Wohlthätigkeitsverein zum ersten Darlehenskassen-Verein um. Mühldorf vor Scheibbs Die erste Gründung eines Dar lehens - kassen-vereins nach dem Prinzip in Österreich erfolgte 1886 in Mühldorf bei Spitz in Niederösterreich. 14 Tage später folgte der Spar- und Darlehensverein Neustift/ Scheibbsbach (bei Scheibbs) dem Beispiel. An Sonntagen nach dem Kirchgang waren die Kassastunden. Solche Sonntagskassen entstanden österreichweit bis zum Jahr 1896 über 600. Bauern, Handwerker und Gewerbetreibende erhielten so Kredite, die ihnen sonst nicht zugänglich gewesen wären. Finanzieller Nahversorger Heute sind rund 550 banken in Österreich der finanzielle Nah versorger und stehen wie einst im Besitz ihrer Mitglieder. Die banken sind heute wie einst Teil des regionalen Wirtschaftskreislaufes nach dem Grundsatz: Geld aus der Region für die Region. Mit der Förderung sowie Umsetzung innovativer Projekte und der Unterstützung von örtlichen Einrichtungen trägt die bank zur lokalen Weiterentwicklung bei. Seit über 125 Jahren Bei steht aber immer auch der Mensch im Mittelpunkt. Die Mitarbeiter nehmen sich Zeit, um auf die Wünsche und Bedürfnisse, die persönliche Situation der Kunden eingehen zu können. Auf diese Weise entstehen individuelle Lösungen und manchmal sogar mehr, als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Eine erfolgreiche Partnerschaft kann nur aus gegenseitigem Verstehen und Vertrauen wachsen. Das war seit der Gründung der ersten bank in Mühldorf vor 125 Jahren so und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. u 11 Die Vereinten Nationen haben 2012 zum Inter na tionalen Jahr der Genos sen - schaften ausgerufen, um auf die weltweite Bedeutung des Genossenschaftswesens aufmerksam zu machen und ihre Rolle für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung hervorzuheben. Ge - nossenschaften sind auch in Österreich seit mehr als 100 Jahren wesentlicher Teil der Wirtschaftsund Gesellschaftsstruktur. Anbei finden Sie interessante Fakten rund um Genossenschaften. Wussten Sie, dass weltweit Genossenschaften 800 Millionen Mitglieder haben? in den USA 25 % der Bevölkerung Mitglied in einer Genossenschaft sind? 239 Millionen Inder Genos senschaftsmitglied sind? in Europa 50 Millionen Menschen Mitglied bei einer der rund Genossenschaftsbanken sind? es in Österreich ca Ge - nos senschaften gibt? 1886 die erste kasse Österreichs in Mühldorf bei Spitz gegründet wurde? vor dem Giebelkreuz ein Bienenstock das gemeinsame Logo der organisation war? in Österreich seit 1990 im Schnitt 15 neue Genossenschaften pro Jahr gegründet werden? die Wachauer Marille e.g. eine der jüngsten Genossenschaften in Niederösterreich ist? in Niederösterreich Menschen Mitglied bei ihrer bank sind (das sind ca. 30 % der Einwohner des Bundeslandes)? Funktionäre in Nie derösterreich ehrenamtlich für ihre bank im Einsatz sind?

12 Ein Einzelner hilft nicht, sondern wer sich mit Vielen zur rechten Stunde vereint! Wir sind Genossenschaft. Werte Leben

13 Hol dir deinen Burton Rucksack und mehr... Wo ist was los? Komm in deine bank und nutzte deine Chance mit dem Club auf einen von vielen Burton Rucksäcken Mouse on Mars live Flex LMFAO Wiener Stadthalle Spring Jam Porec, Kroatien Der Club ist der größte Jugendclub den Helge Schneider Wiener Stadthalle 8. man in Österreich Nova Rock Festival finden kann Ohne.... unsere.. Nickelsdorf/Bgld. vielen Mitglieder Die wäre Ärzte das... nicht... möglich, deshalb.... Wiener wollen Stadthalle wir unsere Siloplanen-Race Youngsters. auch.... in. Zukunft nicht. Neuhofen/Ybbs missen und bieten Guns allen n Roses Neulingen..... im Club Schwarzlsee/Unterpremstätten einen Michael Mittermeier Wiener Stadthalle coolen Burton Rucksack als Willkommensgeschenk! Summer Edition Forsteralm Der Watzmann ruft Burg Clam, OÖ 20. Aber nicht Cirque nur du das: Soleil Wiener Stadthalle Zusätzlich Snow können Patrol. alle... Mitglieder und... auch.. Arena Nicht- Open Air/Wien 6.7. Mitglieder Clam das Rock CLUB.. Paket..... aktivieren und.. Burg eventuell Clam, OÖ Gossip Burg Clam, OÖ ein NOVAROCK Ticket oder auch ein Goodie-Pack Beatpatrol Festival VAZ-Gelände St. Pölten von SAMSUNG James Morrison gewinnen!.... Wie... das... geht?... Burg Clam, OÖ Besuche Silbermond einfach deine.... bank und. Burg informiere dich über Hubert das von CLUB Goisern Paket..... Dieses..... Package.. Burg Clam, OÖ Clam, OÖ bietet dir Crystal alles was Club du white brauchst with DJ s um from finanziell Mars Waidhofen/Ybbs top David Guetta Trabrennbahn Wien-Krieau abgesichert zu sein. Top Spar-Konditionen und eine Summer Edition Forsteralm ausführliche Beratung ist dir in deiner bank Unheilig Wiener Stadthalle vor Ort sicher. Summer Edition Forsteralm Komm doch auch mal tagsüber vorbei! Ach ja, falls du dich fragst, wer den dieser witzige Typ unten am Bild ist - das ist Burt the Bag. Um mehr über Burt zu erfahren, besuche einfach seine Website burton.raiffeisenclub.com Burt the Bag empfiehlt: Sichere dir noch im April deinen Jugendbausparer mit dem Extra-Zins-Bonus und gewinne eines von neun super coolen und trendigen SAMSUNG GOODIE-PACKs! Burt the Bag empfiehlt: Hol dir deinen persönlichen Versicherungsschutz mit dem Jugend-Start-Package in der bank und gewinne zwei von zwanzig NOVAROCK - TICKETS! Nur bis 6.Mai! So kommst du zu deinem Burton-Rucksack: Möglichkeit 1: Werde ein neues CLUB-Mitglied! Möglichkeit 2: Bring 2 Freunde zum CLUB! Weitere Infos hier: oder facebook.at/raiffeisenbankregionmank! See you, Burt the Bag! 13

Meine Mitgliedschaft bei Raiffeisen

Meine Mitgliedschaft bei Raiffeisen Zugestellt durch Post.at...Mit.Einander... Mai 2012 Faschingsausklang auf Seite 5 Meine Mitgliedschaft bei Raiffeisen Informationen für Mitglieder und Kunden der Raiffeisenbank Seefeld-Hadres mit Bankstellen

Mehr

Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick

Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick Information zum Budgetbegleitgesetz 2011 Kursgewinnsteuer NEU Die wesentlichen Änderungen im Überblick Da sich durch das neue Budgetbegleitgesetz 2011 und das Abgabenänderungsgesetz 2011 ab heuer die steuerlichen

Mehr

Meine Mitgliedschaft bei Raiffeisen. Informationen für Mitglieder und Kunden der Raiffeisenbank Hollabrunn. Autogrammstunde mit

Meine Mitgliedschaft bei Raiffeisen. Informationen für Mitglieder und Kunden der Raiffeisenbank Hollabrunn. Autogrammstunde mit Zugestellt durch Post.at 50Jahre Raiffeisenbank Hollabrunn Feiern Sie mit uns am 15. Juni 2012! Näheres auf Seite 5...Mit.Einander... Mai 2012 Meine Mitgliedschaft bei Raiffeisen Informationen für Mitglieder

Mehr

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich.

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. An einen Haushalt Postentgelt bar bezahlt Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. Bevor Sie bauen, kaufen oder sanieren, lassen Sie sich beraten, fördern und finanzieren! www.wohnen-in-noe.at

Mehr

INVESTMENTSERVICE WICHTIGE INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER! AKTUELLER STATUS! KURSGEWINN- BESTEUERUNG BEI WERTPAPIEREN. Mitten im Leben.

INVESTMENTSERVICE WICHTIGE INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER! AKTUELLER STATUS! KURSGEWINN- BESTEUERUNG BEI WERTPAPIEREN. Mitten im Leben. INVESTMENTSERVICE WICHTIGE INFORMATION FÜR PRIVATANLEGER! AKTUELLER STATUS! KURSGEWINN- BESTEUERUNG BEI WERTPAPIEREN Mitten im Leben. KURSGEWINNBESTEUERUNG BEI WERTPAPIERVERANLAGUNGEN FÜR PRIVATANLEGER

Mehr

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich.

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. An einen Haushalt Postentgelt bar bezahlt Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. Bevor Sie bauen, kaufen oder sanieren, lassen Sie sich beraten, fördern und finanzieren! www.wohnen-in-noe.at

Mehr

Information zur Einführung der Kursgewinnbesteuerung auf Wertpapiere

Information zur Einführung der Kursgewinnbesteuerung auf Wertpapiere Information zur Einführung der Kursgewinnbesteuerung auf Wertpapiere Nachstehend eine Übersicht über die wichtigsten Eckdaten des Budgetbegleitgesetzes/Abgabenänderungsgesetzes 2011, mit welchem u.a. die

Mehr

Vermögenszuwachssteuer Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen (Vergleich zur bisherigen Rechtslage)

Vermögenszuwachssteuer Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen (Vergleich zur bisherigen Rechtslage) Infoblatt, Stand 11. Dezember 2012 Vermögenszuwachssteuer Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen (Vergleich zur bisherigen Rechtslage) 1. Wie sieht die Vermögenszuwachssteuer aus? Das Budgetbegleitgesetz

Mehr

CHECKLISTE FÜR IHRE EIGENHEIMFÖRDERUNG

CHECKLISTE FÜR IHRE EIGENHEIMFÖRDERUNG der nö Wohnbau-ratgeber CHECKLISTE FÜR IHRE EIGENHEIMFÖRDERUNG Stand: 01. 02. 2015 www.noe.gv.at Wohnbauförderung Eigenheim Liebe niederösterreicherinnen und niederösterreicher, der wichtigste Platz auf

Mehr

Wohnbauförderung Steiermark

Wohnbauförderung Steiermark Wohnbauförderung Steiermark 1) FÖRDERUNG FÜR DEN EIGENHEIMBAU (EIN- ODER ZWEIFAMILIENHAUS) Österreichische Staatsbürger oder gleichgestellte Personen, deren Jahresnettoeinkommen folgende Grenzen nicht

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

Besteuerung von Wertpapieren

Besteuerung von Wertpapieren Besteuerung von Wertpapieren 1 Reinhard Magg, MBA, MA reinhard.magg@dieplattform.at 0664 / 884 627 58 Markus Harrer markus.harrer@dieplattform.at 0664 / 346 793 7 Steuerrundfahr Besteuerung von Wertpapieren

Mehr

Besteuerung von Investmentfonds. Thomas Wilhelm, Partner Head of Asset Management Tax

Besteuerung von Investmentfonds. Thomas Wilhelm, Partner Head of Asset Management Tax Besteuerung von Investmentfonds Thomas Wilhelm, Partner Head of Asset Management Tax Grundlagen Investmentfonds werden weiterhin nach dem Transparenzprinzip besteuert ausschüttungsgleiche Erträge Man blickt

Mehr

Förderung von Photovoltaik-Anlagen im Zuge der Wohnbauförderung

Förderung von Photovoltaik-Anlagen im Zuge der Wohnbauförderung Hier finden Sie die Eckdaten zur Förderung von Photovoltaikanlagen in Niederösterreich: Förderung von Photovoltaik-Anlagen im Zuge der Wohnbauförderung Eigenheimsanierung Die Förderung basiert auf einem

Mehr

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen Einladung zur Infoveranstaltung Zu Hause alt werden dürfen am 20.11.2013 um 16.00 Uhr im Goglhof / Fügenberg Wer möchte das nicht! Im Kreise seiner Familie den Ruhestand genießen und dort leben wo man

Mehr

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol.

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015. Die Wohnbau-Bank für Tirol. DI 24. FEBRUAR 2015 SZENTRUM SCHWAZ MI 25. FEBRUAR 2015 VOLKSBANK-FORUM INNSBRUCK TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ DIE ALLERGRÖSSTE HILFE BEI EINEM NEUEN ZUHAUSE: UNSERE FINANZIERUNG. Einladung zum Bau- & Wohn-Forum

Mehr

Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment

Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment Kurzfasssung Befreiung von nachhaltigen Investmentfonds, die das österreichische Umweltzeichen tragen, von der KESt. Durch die Befreiung

Mehr

Die Veranlagungs- Pyramide

Die Veranlagungs- Pyramide Die Veranlagungs- Pyramide Die Bank für Ihre Zukunft www.raiffeisen-ooe.at Vermögen aufbauen mehr Spielraum schaffen Sicherheit Sicherheit Ertrag Ertrag Risiko Verfügbarkeit Verfügbarkeit Sicherheit, Ertrag,

Mehr

Herzlich willkommen! Vom Wohntraum zum Wohnraum!

Herzlich willkommen! Vom Wohntraum zum Wohnraum! Herzlich willkommen! Vom Wohntraum zum Wohnraum! Themen & Referenten Cleverhaus Der Traum vom Haus wird Wirklichkeit! Leistungsangebot Raiffeisen Lagerhaus beim Hausbau Leopold Stremnitzer Standortleiter

Mehr

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt...

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Meine ganz persönliche Bank Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Bank EEK AG Amt haus gas se 14 / Markt gas se 19 Postfach 309, 3000 Bern 7 Telefon 031 310 52 52 info@eek.ch, www.eek.ch

Mehr

Wohnbauförderung - Finanzierung. Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber. unabhängig vom Einkommen. Allgemeine Voraussetzungen

Wohnbauförderung - Finanzierung. Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber. unabhängig vom Einkommen. Allgemeine Voraussetzungen Wohnbauförderung - Finanzierung Josef Feldhofer Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber Volljährige, natürliche oder juristische Person Liegenschafts- bzw. Wohnungseigentümer, Mieter oder Nutzungsberechtigter

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie Ihre Steuer-Strategie an Seit dem 1. Januar 2009 greift die Abgeltungsteuer. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten Sie Ihre Geldanlagen

Mehr

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer.

Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. WohnFinanzierungen, Seite 1 von 6 Manche Wünsche werden mit der Zeit größer. Jetzt einmalig niedrige Kreditzinsen sichern! Mit uns werden sie wahr. Mit den Wohn- Finanzierungen. WohnFinanzierungen, Seite

Mehr

KESt NEU unter besonderer Berücksichtigung der geänderten Übergangsbestimmungen laut Abgabenänderungsgesetz 2011

KESt NEU unter besonderer Berücksichtigung der geänderten Übergangsbestimmungen laut Abgabenänderungsgesetz 2011 ÖGWT-Club KESt NEU unter besonderer Berücksichtigung der geänderten Übergangsbestimmungen laut Abgabenänderungsgesetz 2011 Mag. Stefan Raab 12. und 13.7.2011 www.oegwt.at Wir verbinden - Menschen und Wissen.

Mehr

Bauherren-Abend. Einladung zum. Mi 17. 10. 2012. Die Wohnbau-Bank für Tirol.

Bauherren-Abend. Einladung zum. Mi 17. 10. 2012. Die Wohnbau-Bank für Tirol. Zugestellt durch Post.at Mi 17. 10. 2012 MÖBELHAUS FÖGER TELFS TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ Bauen ist schwer genug. Darum machen wir das Finanzieren einfach. Einladung zum Bauherren-Abend n Sie denken an Hausbau

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann.

Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann. Vom eigenen Geld. Und was man damit machen kann. Gestatten: Jugendkonto. Wer will, darf natürlich auch Sehr-viele-Vorteile-Konto sagen. Jugendkonto, Raiffeisen Club-Karte und viele Vorteile: Gratis Kontoführung

Mehr

Steueroptimierung in der Wertpapierveranlagung adé? Mag. Thomas Treffner Raiffeisenverband Salzburg

Steueroptimierung in der Wertpapierveranlagung adé? Mag. Thomas Treffner Raiffeisenverband Salzburg Steueroptimierung in der Wertpapierveranlagung adé? Mag. Thomas Treffner Raiffeisenverband Salzburg Wertpapiergewinn-KESt 3 Kategorien - Einkünfte aus Kapitalvermögen: Einkünfte aus der Überlassung von

Mehr

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS Markus Gunter ERFOLGREIH MIT INVESTMENT- FONDS Die clevere Art reich zu werden MIT INVESTMENTLEXIKON FinanzBuch Verlag 1 Wozu sind Investmentfonds gut? Sie interessieren sich für Investmentfonds? Herzlichen

Mehr

Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer

Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer Veranlagen Zukünftig auch mit Verlustausgleich: Kursgewinnsteuer In Folge des Budgetbegleitgesetzes 2011 (inkl. neuer Kursgewinnsteuer, auch Vermögenszuwachssteuer genannt) wurde im November 2011 das neue

Mehr

Neubau. Neubau. Personenbezogene Voraussetzungen Österreichische Staatsbürgerschaft oder Gleichstellung Wohnbedarf Einkommen

Neubau. Neubau. Personenbezogene Voraussetzungen Österreichische Staatsbürgerschaft oder Gleichstellung Wohnbedarf Einkommen SB13 Graz Tiroler Wohnbauförderung Attraktive Finanzierung für Sanierung und Neubau DI Roland KAPFERER Technischer Fachbereichsleiter Abt. Wohnbauförderung - Amt der Tiroler Landesregierung Kontakt: roland.kapferer@tirol.gv.at

Mehr

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014

YOU INVEST Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank. 6. März 2014 Webinar Die Geldpolitik der US-amerikanischen und Europäischen Zentralbank 6. März 2014 Referenten Gerhard Beulig Head of Private Client Asset Management ERSTE-SPARINVEST Mag. Gerhard Winzer Chefvolkswirt

Mehr

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011 Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09. Österreicher als konservative Finanzmuffel 75% 2 Sparprodukte (insg.) 45% 19% Bausparen

Mehr

Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger. Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen

Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger. Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Wertpapiere in den Augen der Vorarlberger Eine Studie von IMAS International im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Studiendesign Auftraggeber: Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen Durchführungszeitraum:

Mehr

Automatischer Verlustausgleich

Automatischer Verlustausgleich Die Besteuerung von Wertpapieren im Privatvermögen (letzte vorläufige Änderung 13.02.2012) Die neue Besteuerung von Kapitalvermögen sieht vor, dass sämtlicher Wertpapiere (Aktien, Anleihen, Fonds) und

Mehr

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013

Raiffeisen Club. Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Raiffeisen Club Der Jugendschwerpunkt von April Mai 2013 Burt präsentiert in den TV-Spots sein neues Outfit. Der Raiffeisen Club wird erneut mit einer groß angelegten Kampagne beworben. Burt, der in der

Mehr

DWS Fondsplattform. Luxemburg. Die Investmentplattform für professionelle Anleger

DWS Fondsplattform. Luxemburg. Die Investmentplattform für professionelle Anleger DWS Fondsplattform Luxemburg Die Investmentplattform für professionelle Anleger *Die DWS/DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle BVI. Stand:

Mehr

WOHNBAUFÖRDERUNG. Attraktive Finanzierung. Wohnbauförderung / Wohnhaussanierung

WOHNBAUFÖRDERUNG. Attraktive Finanzierung. Wohnbauförderung / Wohnhaussanierung WOHNBAUFÖRDERUNG Attraktive Finanzierung Neubau Sanierung 1 Neubauförderung Foto TIGEWOSI Foto Land Tirol / Forcher Foto Land Tirol / Forcher 2 Wohnbauförderung Änderungen zum 1.1. bzw. 1.7.2012 1.1.2012

Mehr

bau- & Wohn-Forum Einladung zum Mo 14. 3. 2011 Di 15. 3. 2011 Mi 16. 3. 2011 Die Wohnbau-bank für Tirol.

bau- & Wohn-Forum Einladung zum Mo 14. 3. 2011 Di 15. 3. 2011 Mi 16. 3. 2011 Die Wohnbau-bank für Tirol. Mo 14. 3. 2011 WirTschaFTskaMMer schwaz Di 15. 3. 2011 Volksbank-ForuM innsbruck Mi 16. 3. 2011 MÖbelhaus FÖger TelFs TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ höchste ZeiT Für eine WohnTrauM- FinanZierung! Einladung zum

Mehr

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5

4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1. www.raiffeisen.at/steiermark. Seite 1 von 5 4,80 % Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 www.raiffeisen.at/steiermark Seite 1 von 5 Eckdaten 4,80% Nachrangige Raiffeisen Anleihe 2013-2024/1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Angebot

Mehr

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins MCB.Mothwurf+Mothwurf INA IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins Wiener Börse AG, A-1014 Wien Wallnerstraße 8, P.O.BOX 192 Phone +43 1 53165 0 Fax +43 1 53297 40 www.wienerborse.at info@wienerborse.at

Mehr

Kundeninformation 1,60 % Fixzins-Kassenobligationen 2013-2018/4 der Raiffeisenbank Region St. Pölten egen

Kundeninformation 1,60 % Fixzins-Kassenobligationen 2013-2018/4 der Raiffeisenbank Region St. Pölten egen 1,60 % Fixzins-Kassenobligationen 2013-2018/4 der Raiffeisenbank Region St. Pölten egen ISIN: QOXDBA028897 werden vorzugsweise zuerst den Mitgliedern angeboten Als Veranlagung für die Geltendmachung des

Mehr

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 13. 3. 2012 MI 14. 3. 2012. Die Wohnbau-Bank für Tirol.

Bau- & Wohn-Forum. Einladung zum DI 13. 3. 2012 MI 14. 3. 2012. Die Wohnbau-Bank für Tirol. DI 13. 3. 2012 WIRTSCHAFTSKAMMER SCHWAZ MI 14. 3. 2012 VOLKSBANK-FORUM INNSBRUCK TIROL INNSBRUCK-SCHWAZ BAUEN IST SCHWER GENUG. DARUM MACHEN WIR DAS FINANZIEREN EINFACH. Einladung zum Bau- & Wohn-Forum

Mehr

Mit Einander. Mit Einander

Mit Einander. Mit Einander Mit.Einander2_2011_Layot 1 12.09.11 23:23 Seite 1 Zgestellt drch Post.at-Grppe Zgestellt drch Post.at-Grppe Zgestellt drch Post.at-Grppe Zgestellt drch Post.at-Grppe Raiffeisen Raiffeisen Meine Bank Raiffe

Mehr

www.pwc.at Public Breakfast 22. März 2011 Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR

www.pwc.at Public Breakfast 22. März 2011 Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR www.pwc.at Public Breakfast 22. Die Besteuerung von Kapitalvermögen bei KöR www.pwc.at Die Besteuerung des Kapitalvermögens NEU Allgemeine Übersicht Neuordnung der Einkünfte aus Kapitalvermögen Einkünfte

Mehr

LebensWert(e) - GeldWert(e) Österreich

LebensWert(e) - GeldWert(e) Österreich LebensWert(e) - GeldWert(e) Österreich Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag der s Versicherung, Erste Bank & Sparkassen Wien,. Juni 0 Daten zur Untersuchung Befragungszeitraum Mai 0 Grundgesamtheit Bevölkerung

Mehr

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank

Raiffeisen-Spartage vom 29. bis. Wenn s um richtig gute Beratung geht, ist nur eine Bank meine Bank. Raiffeisenbank Bank verbindung Zugestellt durch Kundenzeitung der Graz-Mariatrost 2. Ausgabe Oktober 2012 Aktuelle Information anlässlich der Raiffeisen-Spartage Oktober2012 vom 29. bis 31. Wenn s um richtig gute Beratung

Mehr

Faktenaktuell. Besteuerung von Kapitalvermögen im Betriebsvermögen natürlicher Personen ab dem Jahr 2012. Stand: Dezember 2012.

Faktenaktuell. Besteuerung von Kapitalvermögen im Betriebsvermögen natürlicher Personen ab dem Jahr 2012. Stand: Dezember 2012. Besteuerung von Kapitalvermögen im Betriebsvermögen natürlicher Personen ab dem Jahr 2012. (Im Vergleich zur bisherigen Rechtslage) Stand: Dezember 2012. Mit dem Budgetbegleitgesetz 2011 (BBG 2011), dem

Mehr

Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich

Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich Herzlich willkommen! Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich 1 Welche Förderungen für wen? Land Tirol Privatpersonen Wohnbauförderung Wohnhaussanierung Pellets-Kaminöfen

Mehr

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Das Sparverhalten der Österreicher 2011

Das Sparverhalten der Österreicher 2011 Das Sparverhalten der Österreicher 2011 Eine IMAS Studie im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Wolfgang Pinner, Experte für ethisch-nachhaltige

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe

5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 5,00 % Nachrangige Raiffeisen Fixzins-Anleihe 2015-2025/3 Eckdaten 4,40% - 6,00% Nachrangiger Raiffeisen Min-Max-Floater 2015-2027/1 www.raiffeisen.at/steiermark 1 Emittentin: Raiffeisen-Landesbank Steiermark

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG

ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG managed by EIN BASISINVESTMENT MIT DEM KNOW HOW VON 10 STARKEN PARTNERN DIE PARTNER (v.l.n.r.): Mercedes Schoppik SCHRODERS Ivan Rancic DWS Franz-Xaver Jahrstorfer

Mehr

Überblick über die KEST neu: Grundsatzfragen

Überblick über die KEST neu: Grundsatzfragen Überblick über die KEST neu: Grundsatzfragen Mag. Christoph Schlager Universität Wien, 18. Mai 2011 1 KESt neu - Überblick Grundtatbestände 27 - Erweiterung auf Substanz und Derivate - Fremdwährungen?

Mehr

Geldanlage. Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis. 3. Auflage

Geldanlage. Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis. 3. Auflage Geldanlage von A Z Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis 3. Auflage 2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage 5 Waszur richtigen Geldanlagegehört 6 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich absichern?

Mehr

Ihre Bank stellt sich vor

Ihre Bank stellt sich vor Ihre Bank stellt sich vor UNTERNEHMENSLEITBILD Tradition bewahren Zukunft gestalten 1891 Gründung: Darlehenskassenverein Dettenhausen 1935 1939 Umfirmierung: Spar- und Darlehenskasse Dettenhausen eg 1956

Mehr

- Unsere Zusammenarbeit

- Unsere Zusammenarbeit Kunde bei - Unsere Zusammenarbeit Bitte lesen Sie zunächst diese Einleitung und beantworten Sie im Anschluss daran unseren Fragebogen. Im Namen des Teams von TaxEagle bedanken wir uns für Ihr Interesse,

Mehr

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN.

IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. IN ZUKUNFT IHR ZUHAUSE. BAUSPAREN. 1 Inhaltsverzeichnis 1. Was ist Bausparen?...3 2. Wie funktioniert Bausparen?...4 3. Die Voraussetzungen für ein Bauspardarlehen... 5 4. Das Prinzip vom Bauspar- und

Mehr

Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten

Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten Achtung: Ihre Rendite rollt davon! Jetzt der Abgeltungsteuer entgegensteuern mit gewinnbringenden Finanzkonzepten Abgeltungsteuer was Sie wissen müssen Unabhängig vom persönlichen Einkommensteuersatz Einführung

Mehr

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und Ausgabe 41 10/2015 Rückblick: Feierliche Eröffnung am 19.06.2015 Am 19. Juni hat der Vorstand und Aufsichtsrat zur feierlichen Eröffnung und Segnung des neuen Bankgebäudes eingeladen. Die zahlreichen geladenen

Mehr

Pressegespräch, 26.02.2008

Pressegespräch, 26.02.2008 Pressegespräch, 26.02.2008 Geschäftsentwicklung 2007: Unsicherheit auf Finanzmärkten bewirkte Bauspar-Rekordergebnis Bauspar-Top-Player in Zentral- und Osteuropa Ihre Gesprächspartner: Gen. Dir. Mag. Dr.

Mehr

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept.

Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. s-sparkasse Finanziell in Topform mit dem Sparkassen-Finanzkonzept. Sicherheit, Altersvorsorge, Vermögen. Werden Sie zum Champion im modernen Finanz- Mehrkampf mit dem richtigen Trainings programm bringen

Mehr

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen.

Raiffeisenbank Alpenstraße. Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Raiffeisenbank Alpenstraße Ihre Vorteile. Unsere Leistungen. Das Bild in der heimischen Bankenlandschaft hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Gerade in Zeiten großer Veränderung ist es besonders

Mehr

Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer. Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker

Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer. Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker Produkttrends im Jahr der Abgeltungsteuer Invest 2008 Kristijan Tomic, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 160.000 Kunden Kundenvermögen: ca. 4 Mrd. Euro www.sbroker.de Seite

Mehr

MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT

MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT MAB STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH LINCKE, LEONHARDT & SZURPIT Fragebogen Erstgespräch Mandant bei - Unsere Zusammenarbeit Bitte lesen Sie zunächst diese Einleitung und beantworten Sie im Anschluss daran

Mehr

Die Entnahme aus dem Depot (außer Daten werden weitergegeben oder offengelegt) und der Wegzug sind ebenfalls Realisierungstatbestände.

Die Entnahme aus dem Depot (außer Daten werden weitergegeben oder offengelegt) und der Wegzug sind ebenfalls Realisierungstatbestände. Vermögenszuwachsbesteuerung (für natürliche Personen im Privatvermögen): 1. Welches Besteuerungsziel wird damit verfolgt? Ziel ist die Herstellung der Steuerneutralität von Kapitalveranlagungen durch Einbeziehung

Mehr

Sparstudie Das Sparverhalten der ÖsterreicherInnen. Thomas Schaufler Privatkundenvorstand Erste Bank Oesterreich PRESSEKONFERENZ

Sparstudie Das Sparverhalten der ÖsterreicherInnen. Thomas Schaufler Privatkundenvorstand Erste Bank Oesterreich PRESSEKONFERENZ Sparstudie 2016 Das Sparverhalten der ÖsterreicherInnen Thomas Schaufler Privatkundenvorstand Erste Bank Oesterreich PRESSEKONFERENZ 12.10.2016 Studiendesign Durchführungszeitraum 4. bis 15. Juli 2016

Mehr

KLIENTENINFORMATION Kitzbühel, 20. März 2007

KLIENTENINFORMATION Kitzbühel, 20. März 2007 Geschäftsführer: Dr. Franz Kerber Wirtschaftsprüfer Mag. Caroline Kerber in Mag. Christoph Moser In Cooperation: Dr. Georg Waldstätten KLIENTENINFORMATION Kitzbühel, 20. März 2007 Für alle Unternehmer

Mehr

Energie- Beratung. im nördlichen Flachgau. Wann? Wo? Voranmeldung: Jeden 2. Dienstag im Monat 13.30 16.30 Uhr

Energie- Beratung. im nördlichen Flachgau. Wann? Wo? Voranmeldung: Jeden 2. Dienstag im Monat 13.30 16.30 Uhr Energie- Beratung im nördlichen Flachgau Wann? Wo? Jeden 2. Dienstag im Monat 13.30 16.30 Uhr KOSTENLOS im Büro des Regionalverbandes Flachgau-Nord, Stadthalle Oberndorf, Joseph-Mohr-Straße 4a Voranmeldung:

Mehr

Eine ertragreiche Kombination: s Kapital Sparen Select

Eine ertragreiche Kombination: s Kapital Sparen Select 24h Service 05 0100-20503 www.tirolersparkasse.at Veranlagung Eine ertragreiche Kombination: s Kapital Sparen Select s Kapital Sparen Select ist die Kombination aus Sparen mit hohen Fixzinsen und chancenreicher

Mehr

Sanierungsoffensive 2010 INFORMIEREN SANIEREN KASSIEREN

Sanierungsoffensive 2010 INFORMIEREN SANIEREN KASSIEREN Sanierungsoffensive 2010 INFORMIEREN SANIEREN KASSIEREN Eine Initiative von Landeshauptmann Hans NIESSL LieBe BurgenLÄnDerinnen, LieBe BurgenLÄnDer! Durch die zu Beginn des Jahres 2009 auch bei uns spürbare

Mehr

Aktion 65 PLUS. Wohnungswechsel für SeniorInnen.

Aktion 65 PLUS. Wohnungswechsel für SeniorInnen. Aktion 65 PLUS Aktion 65 PLUS. Wohnungswechsel für SeniorInnen. 65 PLUS eine Aktion für SeniorInnen im Gemeindebau Auch wenn es die Kinder heute nicht mehr so eilig haben, von zu Hause wegzukommen irgendwann

Mehr

Aktuelle Bauspar NEWS

Aktuelle Bauspar NEWS Bauspar NEWS 22.03.2011 02/11 Aktuelle Bauspar NEWS 1. 50 Jahre Raiffeisen Bausparkasse 2. Neue Zinssätze für Sparverträge ab 1.4.2011 3. Anhebung der Zinssatz-Untergrenze ab 1.4.2011 4. Neue Konditionen

Mehr

Mit Einander. Mit Einander

Mit Einander. Mit Einander Mit.Einander2_2011_Layot 1 12.09.11 23:23 Seite 1 Mein sicheres Sparbch Zgestellt drch Post.at-Grppe Zgestellt drch Post.at-Grppe Zgestellt drch Post.at-Grppe Zgestellt drch Post.at-Grppe Meine Bank Raiffe

Mehr

GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER (GGF) Vorsorgen aber richtig.

GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER (GGF) Vorsorgen aber richtig. GESELLSCHAFTER-GESCHÄFTSFÜHRER (GGF) Vorsorgen aber richtig. Der Blick auf später. Sorgen Sie vor. Damit Sie im Alter weiterhin Ihren Lebensstandard genießen können, benötigen Sie eine zusätzliche Absicherung

Mehr

MEIN HAUS. MEIN KRAFTWERK. www.hauskraftwerk.at. MEIN HAUS. MEIN KRAFTWERK. www.hauskraftwerk.at. NÖ Wohnbauförderung

MEIN HAUS. MEIN KRAFTWERK. www.hauskraftwerk.at. MEIN HAUS. MEIN KRAFTWERK. www.hauskraftwerk.at. NÖ Wohnbauförderung I^NȮ I^NO. NÖ Wohnbauförderung Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Wohnungsförderung Landhausplatz 1/Haus 7A 3109 St. Pölten Wohnbau-Hotline: 02742/22133 E-Mail: info@hauskraftwerk.at Internet: www.hauskraftwerk.at

Mehr

Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da.

Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Zukunft? «Schauen Sie bei Ihrer Pension nicht durch die Finger.» Ihre Helvetia Pensionsvorsorge Was immer Sie vorhaben. Wir sind für Sie da. Ihre Schweizer Versicherung. Das Pensionskonto. Die Zukunft

Mehr

Förderungen der Energiewerke Isernhagen

Förderungen der Energiewerke Isernhagen Weil Nähe einfach besser ist. EWI. Förderungen der Energiewerke Isernhagen Gut für Sie, gut für die Umwelt. Engagiert vor Ort Wir unterstützen Energiesparer Das Förderprogramm für Elektromobilisten Starten

Mehr

Wir leben in der Region für die Region.

Wir leben in der Region für die Region. Wir leben in der Region für die Region. Schön, dass Sie bei Raiffeisen sind. Wir begleiten Sie ein Leben lang. Wirtschaften ist nicht Selbstzweck, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Raiffeisen ist

Mehr

Nähe, die sich lohnt.

Nähe, die sich lohnt. Nähe, die sich lohnt. Steinbach am Attersee Unterach am Attersee Nussdorf am Attersee Nähe, die sich lohnt. Sandra Schiemer Markus Aigner Kompetenz und Verantwortung in allen Fragen rund ums Geld. Eine

Mehr

Erste Bank Spar und Kreditprognose. 1. Quartal 2014

Erste Bank Spar und Kreditprognose. 1. Quartal 2014 Erste Bank Spar und Kreditprognose 1. Quartal 2014 Methode und Zielsetzungen - Methode und Stichprobe: - 1.000 telefonische Interviews - Repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren -

Mehr

Thermische Sanierung: In unseren Häusern steckt hohes Potenzial

Thermische Sanierung: In unseren Häusern steckt hohes Potenzial Thermische Sanierung: In unseren Häusern steckt hohes Potenzial Mag. Dr. Erich Rainbacher Generaldirektor der Raiffeisen Bausparkasse Seite 1 Die große Chance Modernisierung von Wohnbauten Haushalte derzeit:

Mehr

Kommen Sie am 29. Oktober in die Raiffeisenkasse Leobendorf und feiern Sie mit uns bei Bewirtung den Weltspartag 2010!

Kommen Sie am 29. Oktober in die Raiffeisenkasse Leobendorf und feiern Sie mit uns bei Bewirtung den Weltspartag 2010! Zugestellt durch Post.at Oktober 2010 Wir laden Sie herzlich zu den Raiffeisen Spartagen vom 27. bis 29. Oktober 2010 ein und freuen uns auf Ihren Besuch! Mit.Einander Informationen für Mitglieder und

Mehr

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten

Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Planspiel Börse 2014 Das Wirtschaftsspiel für Schüler und Studenten Inhalt Seite 3-6 Infos, Ziel und Preise Seite 7-15 Anmeldung Seite 16-17 Ablauf Seite 18-19 Seite 20-22 Seite 23 Wissenswertes Chili

Mehr

Rückenwind für Fondssparer. Vermögenswirksame Leistungen mit Deka Investmentfonds und staatlicher Prämie.

Rückenwind für Fondssparer. Vermögenswirksame Leistungen mit Deka Investmentfonds und staatlicher Prämie. Rückenwind für Fondssparer. Vermögenswirksame Leistungen mit Deka Investmentfonds und staatlicher Prämie. International Fund Management S.A. Deka International S.A. Deka Investment GmbH Ÿ Finanzgruppe

Mehr

Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte!

Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte! Mitglied in unserer Genossenschaft Werte schaffen Werte! www.vbnh.de Wir sind eine starke Gemeinschaft! unseren Mitgliedern verpflichtet lokal verankert überregional vernetzt demokratisch organisiert Wussten

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

Ihr Geld in erfahrenen Händen

Ihr Geld in erfahrenen Händen Typisch FFB Ihr Geld in erfahrenen Händen Service nach Maß für Ihre Fondsanlagen Als eine der führenden unabhängigen Fondsbanken in Deutschland ist die FFB seit über zehn Jahren ein starker Partner für

Mehr

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Philosophie Unabhängig Persönlich Kompetent Wir unterstützen Sie mit über 35 Jahren Erfahrung als freier und unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Ihre

Mehr

D i e M a n d a n t e n -Information

D i e M a n d a n t e n -Information D i e M a n d a n t e n -Information Die neue Abgeltungssteuer Neuregelung der Besteuerung von Kapitaleinkünften ab 2009 schafft schon jetzt Handlungsbedarf Editorial Die Abgeltungssteuer ist beschlossene

Mehr

Anlegen. Unsere Aktie. attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto

Anlegen. Unsere Aktie. attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto Anlegen Unsere Aktie attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto Unsere Aktie Unsere Bank verfügt traditionell über eine solide Eigenkapital-Basis, die wir in den letzten Jahren

Mehr

Was der Kunde wirklich will, sind drei Dinge: Service, Service und nochmals Service! Service

Was der Kunde wirklich will, sind drei Dinge: Service, Service und nochmals Service! Service Service Service Service Was der Kunde wirklich will, sind drei Dinge: Service, Service und nochmals Service! Kunden gewinnen, Kunden binden, Umsatz steigern. Wie das funktioniert? Mit Services, die über

Mehr

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen.

start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. start.at Hier beginnen Immobilien, Finanzierung und Bausparen. Profitieren Sie von der gebündelten Erfahrung der start:gruppe. Unsere Kunden stehen am Beginn eines Immobilienprojektes. Und zwei Spezialisten

Mehr

FAKTENaktuell. Die Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen ab dem Jahr 2012. Stand: Mai 2013. (Im Vergleich zur bisherigen Rechtslage)

FAKTENaktuell. Die Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen ab dem Jahr 2012. Stand: Mai 2013. (Im Vergleich zur bisherigen Rechtslage) Die Besteuerung von Kapitaleinkünften im Privatvermögen ab dem Jahr 2012. (Im Vergleich zur bisherigen Rechtslage) Stand: Mai 2013. Mit dem Budgetbegleitgesetz 2011 (BBG 2011), dem Abgaben änderungsgesetz

Mehr

Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie

Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie Umweltfreundliche und sichere Energie für Ihr Zuhause Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie Der Energie-Ring liefert saubere, sichere Energie für Immensee. Sie schonen die Umwelt. Wir übernehmen

Mehr

PV PLUS Das Photovoltaik Investment Programm

PV PLUS Das Photovoltaik Investment Programm PV Das Photovoltaik Investment Programm Beschreibung Um positive Veränderungen und Ziele zu erreichen, braucht es Menschen mit Visionen und Engagement für die Sache. Vor mittlerweile 5 Jahren ist Clean

Mehr