Musikgesellschaft Niedergösgen Tambourenverein Erlinsbach WOCHENPROGRAMM. Int. Viertagemarsch Nijmegen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Musikgesellschaft Niedergösgen Tambourenverein Erlinsbach WOCHENPROGRAMM. Int. Viertagemarsch Nijmegen"

Transkript

1 Musikgesellschaft Niedergösgen Tambourenverein Erlinsbach WOCHENPROGRAMM Int. Viertagemarsch Nijmegen Juli 2015

2 INHALTSVERZEICHNIS Seite Vorwort 3 Grussworte 4-5 Personelles 6-7 Wichtige Hinweise 8-10 Wochenprogramm Teilnehmer

3 Vorwort des OK-Präsidenten Bereits zum zweiten Mal nach 1991 hat die Musikgesellschaft Niedergösgen und der Tambourenverein Erlinsbach die spezielle Ehre, als offizielles Musikkorps des Schweizer Marschbataillons im Rahmen der Schweizerwoche Bemmel am internationalen Viertagemarsch in Nijmegen teilnehmen zu dürfen. Das vorliegende Wochenprogramm orientiert Euch über den Wochenablauf mit allen notwendigen Einzelheiten. Allfällige Programmänderungen sind nicht auszuschliessen. Bei Unklarheiten oder für Fragen wendet Euch bitte an ein OK-Mitglied. Wir alle sind uns bewusst, dass dies nicht eine Ferienreise ist. Entsprechend verlangt dieses Abenteuer von uns einen grossen Einsatz und viel Disziplin. Geben wir also unser Bestes und seien wir immer pünktlich, denn die in diesem Programm angegebenen Zeiten sind für alle verbindlich. OK-HOLLAND 2015 Andy Meier 3

4 Gruss des OK-Präsidenten Liebe Gastfamilien, liebe OK-Mitglieder, sehr verehrte Damen und Herren Nach zwei Dutzend Jahren hat die Musikgesellschaft Niedergösgen mit viel Freude und nicht weniger Stolz die nette Einladung angenommen, zum zweiten Mal den Viertagemarsch von Nijmegen zu begleiten. Dies ist für uns eine grosse Ehre und dafür danken wir herzlich. Wir freuen uns, bei verschiedenen grosszügigen Familien in Bemmel und Umgebung Gastrecht zu geniessen und hoffen auf interessante Bekanntschaften, die während der Schweizerwoche geknüpft werden können. Mit unseren musikalischen Darbietungen wollen wir Ihnen viel Freude bereiten und uns für die gewährte Gastfreundschaft herzlich bedanken. OK Präsident Holland 2015 Andy Meier Beste gastgezinnen, beste leden van de Organisatiecommissie, beste dames en heren. Na twintig jaar, heeft het Muziekgezelschap Niedergösgen de vriendelijke uitnodiging om voor de tweede keer de Vierdaagse van Nijmegen te begeleiden, met veel plezier en trots, aanvaard. Dit is voor ons een grote eer en wij bedanken U daarvoor hartelijk. Wij verheugen ons zeer op de gastvrijheid van de verschillende royale gastgezinnen in Bemmel en omgeving en hopen op interessante kennismakingen tijdens de Zwitserse Week. Met onze muzikale optredens willen wij u veel vreugde bereiden en U danken voor de verleende gastvrijheid en vriendschap. Organisatiecommissie-President Holland 2015 Andy Meier 4

5 Liebe Hollandreisende Gruss der Präsidentin der MGN Ein einmaliges (resp. zweimaliges) Erlebnis in der Geschichte der Musikgesellschaft Niedergösgen und des Tambourvereins Erlinsbach steht an. Ich freue mich, mit euch allen eine spannende Woche in Bemmel und Umgebung zu verbringen. Ich hoffe, wir werden alle gute Erfahrungen sammeln können, unter anderem auch mit den Gastfamilien und Hotelangestellten, deren Einsatz und Bereitschaft es besonders zu schätzen gilt. Unserem OK mit Andy Meier an der Spitze danke ich für die einwandfreie Organisation recht herzlich. Nun wünsche ich allen interessante, abwechslungsreiche aber auch anstrengende Tage und dass wir mit vielen schönen und unvergesslichen Erlebnissen wieder heil nach Hause zurückkehren. Präsidentin Musikgesellschaft Niedergösgen Andrea Meier 5

6 PERSONELLES OK-Holland 2015 Präsident: Andy Meier Musikalisches: Christoph Oeschger Finanzen: Doris Müller Sekretariat: Judith Stofner Medien: Reto Neuenschwander Vorstand Musikgesellschaft Niedergösgen Präsidentin: Andrea Meier Vizepräsidentin: Angela Geiser Kassierin: Iris Eichenberger Sekretariat: Monika Neuenschwander Aktuar: Patrick Baumgartner Beisitzer: Reto Kunz Beisitzer: Bruno Meier Tambourenverein Erlinsbach Präsident: Philipp Buser Musikalischer Leiter: Reto Käser Kontaktpersonen Schweizer Militär Oberst Edgar Gwerder Major Urs Burkhalter

7 Weitere Funktionen Verantwortliche im Van der Valk Hotel Tiel: Regula Bitterli-Müller Verantwortlicher Materialdepot De Schaapskooi : Christian Aregger Carchauffeur Hotel Tiel: Daniel Zeller Carchauffeur Haalderen: Raphael Frischknecht: OK Stichting Zwitserse Week, Bemmel Präsidentin: Dini te Dorsthorst Katwijk CH Haalderen Sekretariat: Nicole Tolboom Dwarsdijk TS Bemmel Kassierin: Lisette Xhofleer Meander TE Bemmel Kommunikation/ Eric Driessen Webseite: Thorbeckeplein ZJ Gendt 7

8 WICHTIGE HINWEISE Hotelunterkunft (Zimmer inkl. Frühstück) Van der Valk Hotel Tiel Laan van Westroijen AZ Tiel Besammlungsort / Instrumenten- und Uniformendepot Besammlungsort, Material-, Uniformen- und Instrumentendepot ist das Sportcentrum De Schaapskooi in Bemmel. Das Depot ist jeweils 20 Minuten vor und nach jedem Anlass geöffnet. Sportcentrum De Schaapskooi Sportlaan CD Bemmel Christian Aregger hat den Schlüssel zum Depot und überwacht dieses. Die Hotelgäste können ihre Uniform im Materialdepot lassen und sich jeweils dort umziehen. (Duschmöglichkeiten vorhanden) Noten / Notenständer / Instrumentenständer Jedes Mitglied ist selber für sein Notenmaterial, seinen MGN- Notenständer und seinen Instrumentenständer verantwortlich. (Notenmaterial: schwarze Notenmappe mit allen Konzertstücken, Einspielblätter, Unisonoheft, Choralbüchlein, grünes und schwarzes Marschbüchlein, Marschmusikmäppli) 8

9 Instrumente Die Instrumente (inkl. Instrumentenregenschutz) sind im Originalkoffer mitzunehmen. Der Koffer ist mit einer Adressetikette zu versehen. Jedes Mitglied ist selber dafür verantwortlich, dass sein Instrument sauber und in tadellosem Zustand ist. Bei Nichtgebrauch sind die Instrumente im De Schaapskooi zu deponieren. Uniformen Die Reise erfolgt im Musig-T-Shirt. Die Uniformen werden im Gepäckkasten des Cars mitgenommen (verpackt in beschriftetem Uniformensack). Jedes Mitglied ist dafür verantwortlich, dass seine Uniform sauber und vollständig mitgenommen wird (inkl. mindestens 2 weissen Hemden, schwarze Schuhe mit Putzzeug, schwarze Socken, Krawatte und Hut). Der Uniformen-Regenschutz wird bei Bedarf vom OK abgegeben. Die Hemden können für EUR 1.90 bei einer Reinigung vor Ort gewaschen werden. Bitte Hemden mit Namen versehen (am besten mit wasserfestem Kugelschreiber), wenn dieser Service in Anspruch genommen werden möchte (auch Hotelgäste). Die Hemden werden jeweils abends (am Mittwoch zusätzlich nachmittags) im De Schaapskooi abgeholt und am nächsten Tag wieder dorthin gebracht. (Nicht vergessen: Ersatzoberteil mitnehmen) Ausweis Benötigt wird eine gültige Identitätskarte oder ein gültiger Reisepass. 9

10 Geld Jeder Teilnehmer ist selber für den Geldwechsel in Euro besorgt. Geldautomaten für Euro-Bezug mit EC-Karte (Maestro) sind in Bemmel vorhanden. (Bitte Kleingeld für das WC auf den Autobahnraststätten bereithalten.) Versicherung Wir empfehlen jedem/jeder Reiseteilnehmer/in zu kontrollieren, ob er/sie gegen Unfall, Krankheit und Diebstahl im Ausland versichert ist. Die Versicherung ist Angelegenheit eines jeden einzelnen Teilnehmers/Teilnehmerin. Für den Fall, dass eine ärztliche Behandlung im Ausland nötig werden sollte, ist der Ausweis der Krankenkasse mitzunehmen. Für die Versicherung der Instrumente sorgt jeder Teilnehmer/Teilnehmerin selber. Verpflegung Die Mittagessen auf der Hin- und Rückfahrt sind inkl. Getränke in den Reisekosten inbegriffen. Ebenfalls inbegriffen sind das Barbecue am Montag um Uhr, sowie der Imbiss am Mittwoch um Uhr. Wichtige Telefonnummern - Notruf Sanität Taxi - Bemmel / Lingewaard Tiel

11 WOCHENPROGRAMM Freitag, 17. Juli Falkensteinparkplatz in Niedergösgen Verladen der Instrumente und des Reisegepäcks aller Teilnehmer in die 2 Cars der Firma Tschannen AG, Zofingen Samstag, 18. Juli 2015 Musig-T-Shirt Besammlung auf dem Falkensteinparkplatz Abfahrt mit 2 Cars der Firma Tschannen AG, Zofingen Mittagessen im Hotel Anker in Brodenbach an der Mosel Ankunft bei der BP Tankstelle in Bemmel Empfang durch die Stichting Zwitserse Week Bemmel (Stiftung Schweizer Woche Bemmel) Ankunft in Bemmel im De Schaapskooi Ausladen des gesamten Reisegepäcks und der Instrumente und Einrichten des Instrumentendepots Bitte keine Wertgegenstände im Depot lassen. Das Sportcentrum, die MGN und der TVE übernehmen keine Verantwortung Eintreffen der Gastfamilien im De Schaapskooi Kurze Begrüssung durch die OK-Präsidentin Zwitserse week, Dini te Dorsthorst und durch den OK-Präsidenten der MGN, Andy Meier Weiterfahrt zu den Gastfamilien, Bezug der Unterkunft Imbiss (kleines Abendessen) bei den Gastfamilien Hotelgäste essen im De Schaapskooi anschliessend Abfahrt der Hotelgäste ins Hotel Tiel 11

12 Sonntag, 19. Juli 2015 Uniform komplett mit Hut Abfahrt nach Bemmel (Hotelgäste) Besammlung im De Schaapskooi Verladen des gesamten Materials für den Auftritt am Kapellenfestival Mit Marschmusik vom De Schaapskooi zum Marktplatz nach Bemmel (Ein Car fährt mit allem Material zum Marktplatz) Teilnahme am Kapellenfestival auf dem Marktplatz in Bemmel (Möglichkeit für individuelle Verpflegung an den Marktständen) Mit Marschmusik zurück zum De Schaapskooi (Ein Car fährt mit allem Material zurück zum De Schaapskooi ) Rückfahrt zu den Gastfamilien, bzw. Abfahrt der Hotelgäste nach Tiel Abendessen bei den Gastfamilien Abendessen der Hotelgäste im Hotel Tiel 12

13 Montag, 20. Juli 2015 Uniform komplett mit Hut Abfahrt nach Bemmel (Hotelgäste) Besammlung im De Schaapskooi Abfahrt zum Schloss Doornenburg Empfang durch die Gemeinde Lingewaard auf Schloss Doornenburg mit musikalischer Umrahmung der MGN und TVE Ansprachen und Geschenkübergaben Bürgermeisterin der Gemeinde Lingewaard Gemeindepräsident der Gemeinde Niedergösgen Präsidentin der Musikgesellschaft Niedergösgen Vertreter der Schweizer Armee, Oberst Edgar Gwerder Schlossführung Abfahrt zum Restaurant Rijnzicht in Doornenburg Mittagessen offeriert von der Gemeinde Lingewaard Zu Fuss zum Fort Pannerden Führung im Fort Pannerden Abfahrt zum Bauernhof De Uelenbroeck in Doornenburg Barbecue Gemeinsame Rückfahrt zum De Schaapskooi, anschliessend Rückfahrt der Hotelgäste ins Hotel Tiel 13

14 Dienstag, 21. Juli 2015 Uniform komplett mit Hut und Frühstückspaket Abfahrt nach Bemmel (Hotelgäste) Besammlung im De Schaapskooi Abfahrt zum Rabo-Platz in Bemmel Musikalische Grüsse an die Vorbeimarschierenden auf dem Rabo-Platz gegenüber des Het Wapen mit Nonstop- Marschmusikprogramm, Wechselspiel zwischen MGN und TVE Verlad der Instrumente und allem Material in die Cars, anschliessend Morgenessen mit den Gastfamilien im de Tabakschuur (Saal im Gemeindehaus), offeriert von der Gemeinde Lingewaard Abfahrt zum Militärcamp nach Heumensoord Konzert sitzend im Militärcamp Heumensoord während dem Eintreffen aller Militärs Abendessen im Militärcamp Heumensoord (offeriert vom Schweizer Militär) Gemeinsame Rückfahrt zum De Schaapskooi, anschliessend Rückfahrt der Hotelgäste ins Hotel Tiel 14

15 Mittwoch, 22. Juli 2015 Zivil Abfahrt nach Bemmel (Hotelgäste: Uniform komplett mit Hut, 2 weisse Hemden, schwarze Socken und Schuhe im Kleidersack mitnehmen) Besammlung im De Schaapskooi Abfahrt zur Kirche von Haalderen Probe in der katholischen Kirche von Haalderen (bis Uhr) Abfahrt zum De Schaapskooi Mittagessen bei den Gastfamilien (Hotelgäste essen im De Schaapskooi ) Uniform komplett mit Hut (inkl. 2. Hemd für Mitglieder bei Gastfamilien) Besammlung im De Schaapskooi Abmarsch mit Marschmusik zum Altersheim De Gouden Appel in Bemmel Ständchen im Altersheim (stehend überdacht, ca. 40 Min.), anschliessend Rückmarsch mit Marschmusik zum De Schaapskooi Imbiss für alle im De Schaapskooi Uniform ohne Hut / Fähnrich mit Hut Abfahrt zur Kirche von Haalderen Vorprobe in der Kirche bis Uhr Türöffnung (Auftritt Tambouren beim Eingang zur Kirche, Ehrendamen verteilen Programme) Einmarsch der MGN und des TVE (ohne Musik) Galakonzert in der katholischen Kirche von Haalderen Aufräumen, danach Rückfahrt und informelles Zusammensein mit den Gastfamilien und geladenen Gästen im De Schaapskooi Rückfahrt der Hotelgäste ins Hotel Tiel 15

16 Donnerstag, 23. Juli 2015 Uniform komplett mit Hut Abfahrt nach Bemmel (Hotelgäste) Besammlung im De Schaapskooi Abfahrt zum Kanadischen Soldatenfriedhof Groesbeek in Nijmegen Ehrung der Gefallenen, Kranzniederlegung Anschliessend gemeinsame Rückfahrt zum De Schaapskooi und Rückfahrt der Hotelgäste ins Hotel Tiel Mittagessen bei den Gastfamilien Hotelgäste essen im Hotel Tiel Nachmittag: Keine musikalischen Verpflichtungen Achtung: Das Nachmittagsprogramm unbedingt mit der Gastfamilie absprechen und diese mit einbeziehen! Hotelgäste: Der Tambourenverein TVE hat ein eigenes Nachmittagsprogramm zusammengestellt. Die Hotelgäste können sich diesem Programm anschliessen. 16

17 Freitag, 24. Juli 2015 Uniform komplett mit Hut und Frühstückspaket (Zivilkleider und Schuhe im Uniformensack mitnehmen) Abfahrt nach Bemmel (Hotelgäste) Besammlung im De Schaapskooi Abfahrt nach Grave, Verpflegung aus dem Frühstückspaket Musikalische Grüsse in Grave auf dem Markt an die Vorbeimarschierenden mit Nonstop-Musikprogramm, Wechselspiel zwischen MGN und TVE Abfahrt zum Treffpunkt nach Nijmegen (McDonalds) Marschbereit beim McDonalds / Charlemagne, für den Ziel-Einmarsch mit den Marschierenden (die letzten 6 km) Ziel-Einmarsch und Begleitung des Schweizer Marschbataillons Abfahrt zum Militärcamp Heumensoord Imbiss (offeriert vom Schweizer Militär) anschliessend Ständchen zur Ehrung der Marschierenden (ca. 40 Min.) Gemeinsame Rückfahrt zum De Schaapskooi, umziehen und umrüsten für das Abendprogramm Zivil Schlussabend für alle Teilnehmer und Gastfamilien (mit Tombola) im De Schaapskooi (Teilnahme obligatorisch bis Uhr) Rückfahrt der Hotelgäste ins Hotel Tiel 17

18 Samstag, 25. Juli 2015 Musig-T-Shirt Abfahrt nach Bemmel (Hotelgäste) Besammlung im De Schaapskooi Verladen der Instrumente und des Reisegepäcks Verabschiedung vom holländischen OK und den Gastfamilien Rückreise nach Niedergösgen Mittagessen in der Vulkan Brauerei in Mendig ca. Ankunft in Niedergösgen 18

19 TEILNEHMER Aregger Christian Es-Bass Arpagaus Jeannette Klarinette Baldinger Michaela Tambour Baumgartner Patrick Posaune Bitterli-Müller Regula B-Bass Blättler Patrick Trompete Buser Philipp Tambour Dietz Sarah Klarinette Eichenberger Iris Trompete Frey Melanie Querflöte Frey Selina Querflöte Fries Marcel Posaune Friker Mirjam Querflöte Geiser Angela Es-Sax Geiser Bruno Tambour Geiser Dario Trompete Geiser Pius Tambour Geiser Sandro Percussion Grob Stefanie Tenor-Sax Gubler Urban Klarinette Gysi Andreas Tambour Hediger Martin Tambour Hermann Marcel Trompete Hofer Katja Ehrendame Hoser Andreas Tenor-Sax Hubler Michelle Querflöte Hürzeler André Querflöte/Piccolo Huwyler Mark Tambour Käser Reto Tambour Kaufmann Jenny Klarinette Krähenbühl Patrik Es-Sax Kunz Reto Posaune Kupferschmid Nadja Klarinette Lo dico Tamara Querflöte Meier Andrea Cornet 19

20 Meier Bruno Fähnrich Meier Roger Tambour Meier Thomas Fähnrich Müller Alfred Percussion Müller Doris Bariton-Sax Müller Lukas Es-Bass Neuenschwander-Müller Monika Waldhorn Nussbaumer-Aschwanden Erika Ehrendame Oeschger Christoph Dirigent Ramseier Martina Querflöte Siegenthaler Severin Tambour Spielmann Raffaele Waldhorn Schenker Jeff Tambour Scherrer Renata Klarinette Schlosser Lukas Klarinette Schmid Stephan Euphonium Schröder Dominik Tambour Stofner Judith Es-Sax von Arx-Lüscher Rosemarie Percussion von Däniken Richard Tambour Voramwald Chantal Querflöte Voramwald Reto Euphonium Voramwald Roland Trompete Wyser Dana Es-Sax Wyser David Trompete Zaugg Samuel Percussion Zollinger Thomas Tambour Frischknecht Raphael Chauffeur Henzmann Kurt Gemeindepräsident Henzmann Gaby Frau des Gemeindepräsidenten Hoser Markus Videodokumentation Meier Andy OK-Präsident Neuenschwander Reto Medien Zeller Daniel Chauffeur 20

Wochenprogramm Juli Schweizerwoche in Bemmel 100. Internationaler Viertagemarsch in Nijmegen

Wochenprogramm Juli Schweizerwoche in Bemmel 100. Internationaler Viertagemarsch in Nijmegen Wochenprogramm Schweizerwoche in Bemmel 100. Internationaler Viertagemarsch in Nijmegen 16.-23. Juli 2016 Spiel Berner Oberland Tambourengruppe Houzzinoggle Folkloregruppe Sabina, Melanie und Ruedi Fahnendelegation

Mehr

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013

Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Einsatzplan Konzert Jugendmusik Willisau 2013 Samstag, 20. April 2013 19.30 Uhr Buffet / Küche / Service / Bar 1 Amrein Roman 2 Banz Pascal 3 Blaser Adrian 4 Brügger René 5 Bühlmann Madeleine 6 Häfliger

Mehr

Sponsoring Dokumentation. Spiel Berner Oberland. I;:;:r BernerOberland. Teilnahme am 100. Internationalen Viertagemarsch.

Sponsoring Dokumentation. Spiel Berner Oberland. I;:;:r BernerOberland. Teilnahme am 100. Internationalen Viertagemarsch. . stchting 16. bis 23. Juli 2016 in Holland Teilnahme am 100. Internationalen Viertagemarsch Spiel Berner Oberland Sponsoring Dokumentation I;:;:r BernerOberland ITT (7< ) Spiel WEEK : SEMMEL nedertand

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

83 - A Ausführungsbestimmungen Version: 2016 Organisation Delegiertenversammlung SHKSV

83 - A Ausführungsbestimmungen Version: 2016 Organisation Delegiertenversammlung SHKSV Inhaltsverzeichnis Weisungen für die Organisation 2 Versammlungstermin 2 Organisation... 2 Tagungsort / Raumbedarf... 2 Bestuhlungsplan 2 Parkplätze.. 2 Technische Einrichtungen... 2 Dekoration.. 2 Verpflegung

Mehr

13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016:

13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016: 6850 Dornbirn Rathausplatz 4/5 M: fkv@younion-vbg.at DVR Nr. 380429863 13. 16. Mai 2016 (Freitag-Montag / Pfingsten) Programm 1. Tag: Freitag, 13. Mai 2016: 06:00 Uhr - Abfahrt Garage Haueis 06:05 Uhr

Mehr

Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm

Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm Jubiläumsreise 25 Jahre Paris 12. Juni 17. Juni 2014 Reiseprogramm Seite 2 von 8 Reise nach Paris 2014 12. Juni 17. Juni 2014 Telefonliste Eiffelturm (125 Jahre) Alfred Amrein +41 79 631 68 94 Rolf Egger

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

3Tagesritt + Pferdesegnung voraussichtlich vom 22. 25. August 2013

3Tagesritt + Pferdesegnung voraussichtlich vom 22. 25. August 2013 Union Reit- u. Fahrclub St. Aegyd Kernhoferstr. 12 3193 St. Aegyd Tel. 050330-72055 oder 0664 / 422 3 422 Fax: 050330-99 72055 E-Mail: wk.pferdesport@aon.at oder w.klein@donauversicherung.at ZVR-Zahl:

Mehr

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer

wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer Einladung zur Stuttgart, 14. August 2015 Sehr geehrte Clubkollegen-/innen des MVC-Schwaben, wie bereits angekündigt, möchten wir Sie hiermit auf das Herzlichste zu unserer von Freitag, den 02. bis Sonntag,

Mehr

Kuba-Reise-Erlebnis! Das besondere. Mi, 25. Mai bis Do, 09. Juni 2016

Kuba-Reise-Erlebnis! Das besondere. Mi, 25. Mai bis Do, 09. Juni 2016 Das besondere Salsa Tanzreise»Cuba te llama«mit Didio und Oliver von Conexión und dem Tanzlehrer-Team aus Santiago de Cuba Kuba-Reise-Erlebnis! Mi, 25. Mai bis Do, 09. Juni 2016 Telefon: 069 823 670 80

Mehr

Liebe Turnfreunde, Gönner, Ehren- und Passivmitglieder

Liebe Turnfreunde, Gönner, Ehren- und Passivmitglieder Liebe Turnfreunde, Gönner, Ehren- und Passivmitglieder Dieses Jahr sind wir ganz bei Ihnen mit dem diesjährigen Motto STV bi dä Lüt!. Es erwartet Sie ein bunt gemischtes Programm wie in der bekannten Fernsehsendung

Mehr

Porto und Dourotal Eine exklusive Weinreise. 14. - 18. Mai 2014

Porto und Dourotal Eine exklusive Weinreise. 14. - 18. Mai 2014 Porto und Dourotal Lassen Sie sich von Porto und dem Dourotal, die beide zum Weltkulturerbe der UNESCO zählen, begeistern! Ich persönlich werde Ihnen diese Gegend mit ihren tollen Weinen näher bringen

Mehr

54. Generalversammlung in St.Gallen

54. Generalversammlung in St.Gallen 54. Generalversammlung in St.Gallen 23. bis 25. April 2010 Einladung und Anmeldeformulare Willkommen in St.Gallen Liebe ProHölzler, ich möchte Euch ganz herzlich einladen und willkommen heissen in der

Mehr

Geplant ist auch ein Empfang in der Schweizer Botschaft in Berlin. Eine entsprechende Anfrage ist lanciert worden.

Geplant ist auch ein Empfang in der Schweizer Botschaft in Berlin. Eine entsprechende Anfrage ist lanciert worden. Businesstravel Berlin 1. bis 2. März 2012 Herzlich willkommen zur exklusiven Unternehmerreise nach Berlin In Zusammenarbeit mit der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) und dem Ministerium für Wirtschaft

Mehr

Bustransfer vom Flughafen ins Hotel in Florenz. Gemeinsames Nachtessen in Florenz

Bustransfer vom Flughafen ins Hotel in Florenz. Gemeinsames Nachtessen in Florenz Weinreise Toscana Reiseziel Weintour in die Toscana Reisedatum 06. 12. September 2015 DATUM Sonntag 06.09.15 Flug nach Florenz 17:15 Abflug mit SWISS 18:30 Ankunft in Florenz Bustransfer vom Flughafen

Mehr

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil

Silvesterreise. Budapest. Wirz Travel - Reisen mit Stil Silvesterreise Wirz Travel - Reisen mit Stil Budapest 5 Reisetage Sie möchten Silvester einmal anders feiern? Dann begleiten Sie uns auf unserer Silvesterreise nach Budapest! Das Programm ist spannend,

Mehr

Internationaler Chorwettbewerb Praga Cantat Informationen zur Konzertreise Männerchor Frohsinn 1866 Bad Soden. 29. Oktober bis 01.

Internationaler Chorwettbewerb Praga Cantat Informationen zur Konzertreise Männerchor Frohsinn 1866 Bad Soden. 29. Oktober bis 01. Internationaler Chorwettbewerb Praga Cantat Informationen zur Konzertreise Männerchor Frohsinn 1866 Bad Soden 29. Oktober bis 01. November 2015 Was uns bewegt, eine (Konzert-) Reise nach Prag zu unternehmen

Mehr

Stiftung Napoleon III Stiftungsreise 2016

Stiftung Napoleon III Stiftungsreise 2016 Stiftung Napoleon III Stiftungsreise 2016 Vom Park Arenenberg zu den Medici - Gärten. Parks und Städte in der Toskana 27. April bis 1. Mai 2016 Liebe Gönner der Stiftung Der Stiftungsrat hat beschlossen,

Mehr

End-Angebot Fachexkursion GPT Provence

End-Angebot Fachexkursion GPT Provence End-Angebot Fachexkursion GPT Provence Unterkunft: Unsere ausgesuchten Unterkünfte 3-4 Sterne, sind meistens direkt im Stadtkern gelegen, sind meistens in privatem Familienbetrieb, bieten viel Charme und

Mehr

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling Förderkreis Speierling Frankfurt am Main 1994 Förderkreis Speierling c/o DBU Naturerbe GmbH - Projekt Wald in Not Godesberger Allee 142-148 53175 Bonn Telefon: (02 28) 8 10 02-13 Telefax: (02 28) 8 10

Mehr

Reiseprogramm SVSNE Auslandreise 2015. Kobenhavn. 9. Juli 2015 12. Juli 2015

Reiseprogramm SVSNE Auslandreise 2015. Kobenhavn. 9. Juli 2015 12. Juli 2015 Reiseprogramm SVSNE Auslandreise 2015 Kobenhavn 9. Juli 2015 12. Juli 2015 Im Namen des gesamten Vorstandes des SVSNE freut es mich, Euch nachstehend das definitive Programm für unsere diesjährige Auslandreise

Mehr

Das geplante Programm, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf den folgenden Seiten.

Das geplante Programm, sowie das Anmeldeformular finden Sie auf den folgenden Seiten. Einladung zum Freundschaftstreffen 40 Jahre vom 17. bis 19. Juni 2016 in Münster (Foto: Presseamt Münster / MünsterView) Liebe Porsche Freunde, der wird 40 Jahre alt! Dies ist ein Anlass zu feiern. Die

Mehr

!!!!! Beschreibung des Events:

!!!!! Beschreibung des Events: Organisator/Musikverein: Titel der Veranstaltung: Datum der Veranstaltung: Durchführungsort: Link zum Veranstalter: Musikgesellschaft Niedergösgen Unterhaltungsabend 28. März 2015, um 20:00 Uhr Mehrzweckhalle

Mehr

Angebot Betriebsausflug inkl. Teambuilding

Angebot Betriebsausflug inkl. Teambuilding Angebot Betriebsausflug inkl. Teambuilding Programmablauf 10:30 Treffpunkt Hotel Almfrieden (Ausgabe Sommercard, Begrüßung und Zustieg Andrea Sulzer / IN A TEAM 11:00 Dachstein Gondel Talstation / Auffahrt

Mehr

Pfarrei Heilig Kreuz Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Heilig Kreuz Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Heilig Kreuz Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags

Mehr

Schmatzplatz Die Tagesstruktur im Tannzapfenland. Reglement V1.2_2015_09_05. Christina Stillhart & Daniel Sigrist Sonnenhofstrasse 7 8374 Oberwangen

Schmatzplatz Die Tagesstruktur im Tannzapfenland. Reglement V1.2_2015_09_05. Christina Stillhart & Daniel Sigrist Sonnenhofstrasse 7 8374 Oberwangen Reglement V1.2_2015_09_05 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Allgemeine Bestimmungen... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufnahmeverfahren... 3 4 Kosten... 3 5 Betreuung... 4 6 Versicherung... 4 7 Kündigung...

Mehr

Reiseprogramm für die Weitblicker-Beninreise vom 16.9. 5.10.12

Reiseprogramm für die Weitblicker-Beninreise vom 16.9. 5.10.12 Reiseprogramm für die Weitblicker-Beninreise vom 16.9. 5.10.12 Teilnehmerinnen (3): Marie Heitfeld, Clara Schulze-Velmede (Rückflug am 30.9.), Johanna von Hellfeld Sonntag, 16.9.2012: Anreise / COTONOU,

Mehr

Sei Teil unserer INTERNATIONALEN TRANSPLANTATIONSSCHNEEWOCHE

Sei Teil unserer INTERNATIONALEN TRANSPLANTATIONSSCHNEEWOCHE Version française: http://www.tackers.org/friends2015francais.pdf English version: http://www.tackers.org/friends2015.pdf Sei Teil unserer INTERNATIONALEN TRANSPLANTATIONSSCHNEEWOCHE 18. - 25. JANUAR,

Mehr

3. Tag Montag, An diesem Morgen verlassen wir Montréal und fahren

3. Tag Montag, An diesem Morgen verlassen wir Montréal und fahren 1. Tag Samstag, 2. 6. 2012 Heute starten wir unsere Reise in München (Bustransfer inkl.) und erreichen nach einem Non-Stop-Flug Montréal in Quebec, Kanada. Nachdem alle Formalitäten erledigt sind, werden

Mehr

Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014

Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014 Vasaloppet der grösste Skimarathon der Welt 02.03.2014 Reiseleitung von Sandoz Concept Der Vasaloppet über 90 km in klassische Technik ist das längste und älteste Rennen in der Geschichte des Langlaufs

Mehr

TT2008-1 ins nördliche Piemont Vom Donnerstag 12. Juni 2008 bis Montag 16. Juni 2008

TT2008-1 ins nördliche Piemont Vom Donnerstag 12. Juni 2008 bis Montag 16. Juni 2008 Juppii TT2008 / 1 «Vorname» «Name» «Strasse» «PLZ» «Ort» Erlenbach, Birmenstorf, Feb. 08 TT2008-1 ins nördliche Piemont Vom Donnerstag 12. Juni 2008 bis Montag 16. Juni 2008 Liebe TT Biker Innen mit oder

Mehr

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013

EINLADUNG. zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 EINLADUNG zum 50. Geburtstag des SI Club München 28. bis 30. Juni 2013 Grußwort der Präsidentin: Liebe Soroptimistinnen, liebe Gäste, am 29. Juni 1963 wurde der SI Club München von 25 Clubschwestern als

Mehr

Geschätzte Kameraden!

Geschätzte Kameraden! Geschätzte Kameraden! In wenigen Tagen sehen wir uns bei unserem Jahrgangstreffen anlässlich unseres 30jährigen Ausmusterungs Jubiläums. Ich freue mich schon sehr darauf und hoffe, dass wir Euch einen

Mehr

Für Ihre besonderen Anlässe wir freuen uns auf Sie. DIE AUSSERGEWÖHNLICHE SEMINAR- UND EVENTLOCATION IN ZÜRICH

Für Ihre besonderen Anlässe wir freuen uns auf Sie. DIE AUSSERGEWÖHNLICHE SEMINAR- UND EVENTLOCATION IN ZÜRICH Für Ihre besonderen Anlässe wir freuen uns auf Sie. DIE AUSSERGEWÖHNLICHE SEMINAR- UND EVENTLOCATION IN ZÜRICH Herzlich Willkommen! Geniessen Sie einen unvergesslichen Aufenthalt in den Räumlichkeiten

Mehr

1. Vortreffen Freitag Vortreffen Dienstag Sonntag,

1. Vortreffen Freitag Vortreffen Dienstag Sonntag, 1. Vortreffen Freitag 04.04.2014 8:15-16:00 Vorlesung Einführung Historische Bauforchung Prof. Dipl.-Ing. Betty H. Müller Stadt Görlitz, Referate Breite Str. 23 2. Vortreffen Dienstag 08.04.2014 8:15-14:00

Mehr

Romreise mit der Pfarrei Oberdorf. 12. bis 19. Oktober 2014. vom. Sonntag, 12. Oktober 2014 Oberdorf Loreto (IT)

Romreise mit der Pfarrei Oberdorf. 12. bis 19. Oktober 2014. vom. Sonntag, 12. Oktober 2014 Oberdorf Loreto (IT) Romreise mit der Pfarrei Oberdorf Abfahrt: Sonntag, 12. Oktober 2014 Oberdorf Loreto (IT) 08:00 Uhr in Langendorf (Schneider Reisen) 08:15 Uhr in Oberdorf (Gemeindeplatz) 08:30 Uhr in Langendorf (Kirchenzentrum)

Mehr

ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015

ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015 Teatro Verdi, Triest ZÜRCHER THEATERVEREIN OPERNREISE I/15 LJUBLJANA, TRIEST (VENEDIG) 05. 08. JUNI 2015 Schmid Reisebüro AG Seminarstrasse 54 5430 Wettingen Telefon 056 426 22 88 Telefax 056 427 16 47

Mehr

Glacier-Express. Mit der Bahn durch die Schweiz. Mit der Bahn durch die Schweiz

Glacier-Express. Mit der Bahn durch die Schweiz. Mit der Bahn durch die Schweiz Glacier-Express 6. 11.8.2009 17. 22.9.2009 Mit der Bahn durch die Schweiz Mit der Bahn durch die Schweiz Görresstraße 16 D-80798 München Tel.: 089/2724505 Fax: 0 89/2 72 59 32 Info@expert-reisen.de www.expert-reisen.de

Mehr

Wëllkomm zu Lëtzebuerg

Wëllkomm zu Lëtzebuerg Das «INTERNATIONAL VOLVO MEETING», kurz IVM ist ein grosses Volvo-Treffen das jedes Jahr in einem der 6 Mitgliederländer stattfindet. Nach der Schweiz, Deutschland und Schweden heissen die Volvo-Frënn

Mehr

BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V.

BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V. BUND DEUTSCHER KLAVIERBAUER E.V. E I N L A D U N G zur BDK-JAHRESTAGUNG 2015 mit GENERALVERSAMMLUNG VOM 14. BIS 15. MAI 2015 im Welcome Hotel Marburg Pilgrimstein 29 35037 Marburg Tel. 06421 918-0 Bonn,

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

RANGLISTE MARBACHEGG RIESENSLALOM

RANGLISTE MARBACHEGG RIESENSLALOM Sonntag, 26. Februar 2006 RANGLISTE MARBACHEGG RIESENSLALOM Organisator: SC Marbach, JO Alpin Snowboard Damen 1 1 LEHMANN ANITA 80 LANGNAU 1:23.63 2 3 HECHT KERSTIN 84 KERZERS 1:53.73 3 4 ANDRINGA MICHELLE

Mehr

Badeferien und Herbstplausch

Badeferien und Herbstplausch Allgemeines Badeferien und Herbstplausch Bei allen Ferienangeboten wohnen wir im Doppelzimmer (mit Dusche und WC) mit Halbpension (wo nicht anders vermerkt). steht zum Frühstück und zum Abendessen in der

Mehr

Pfarreireise 2015 nach Köln-Aachen-Bonn- Kevelaer-Speyer Stadtpfarrei St. Maria Königin Langenthal 30. September 6. Oktober 2015

Pfarreireise 2015 nach Köln-Aachen-Bonn- Kevelaer-Speyer Stadtpfarrei St. Maria Königin Langenthal 30. September 6. Oktober 2015 Pfarreireise 2015 nach Köln-Aachen-Bonn- Kevelaer-Speyer Stadtpfarrei St. Maria Königin Langenthal 30. September 6. Oktober 2015 Köln Kevelaer Aachen Speyer Bonn PROGRAMM 1. Tag, Mittwoch, 30. September

Mehr

Internationale Seilertagung Between Ropes, Lakes and Mountains. Einladung zur internationalen Seilertagung 2015. 14. bis 17. Mai 2015 Interlaken

Internationale Seilertagung Between Ropes, Lakes and Mountains. Einladung zur internationalen Seilertagung 2015. 14. bis 17. Mai 2015 Interlaken Internationale Seilertagung Between Ropes, Lakes and Mountains Einladung zur internationalen Seilertagung 2015 14. bis 17. Mai 2015 Interlaken einladung zur internationalen Seilertagung 2015 Donnerstag,

Mehr

SCHWAR Z E N BACH MOTTO: BAR und KAFFEE-STUBE. TÜRÖFFNUNG AB 19 UHR www.stvschwarzenbach.ch. Hauptsponsor:

SCHWAR Z E N BACH MOTTO: BAR und KAFFEE-STUBE. TÜRÖFFNUNG AB 19 UHR www.stvschwarzenbach.ch. Hauptsponsor: SCHWAR Z E N BACH MOTTO: BAR und KAFFEE-STUBE TÜRÖFFNUNG AB 19 UHR www.stvschwarzenbach.ch Hauptsponsor: Das Team der Raiffeisenbank Regio Uzwil wünscht dem STV Schwarzenbach am Turnerabend viel Spass!

Mehr

Informationsschreiben Klassenfahrt London 2016

Informationsschreiben Klassenfahrt London 2016 Liebe Eltern der 10. Klassen, mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen detaillierte Informationen zur Klassenfahrt nach London geben. Wir hoffen, dass hiermit viele Fragen bezüglich der Fahrt geklärt werden

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 Liebe Eltern! Die WELTAKADEMIE bietet in den Sommerferien einen Intensiv-Sprachkurs für Volksschulkinder an. Zeitraum: o Camp1: 06.07. 10.07.2015 o Camp2: 13.07. 17.07.2015

Mehr

Ihr Messe- Auftritt an der Expo Rapperswil-Jona vom

Ihr Messe- Auftritt an der Expo Rapperswil-Jona vom Ihr Messe- Auftritt an der Expo Rapperswil-Jona vom 29. September bis 2. Oktober 2016 Vorwort Präsentieren Sie Ihr Unternehmen an der Expo Rapperswil-Jona! Die Expo Rapperswil-Jona ist eine Er folgsge

Mehr

Birkebeiner Rennet Norwegen

Birkebeiner Rennet Norwegen Birkebeiner Rennet Norwegen 15.-19. März 2017, Reiseleitung Sandoz Concept Das Birkebeiner Rennet ist die grösste Langlaufveranstaltung Norwegens. Von Rena nach Lillehammer führt die Strecke im klassischen

Mehr

SIZILIEN. Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein. 21. 26. März 2015

SIZILIEN. Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein. 21. 26. März 2015 SIZILIEN Fachreise der Gemüsebörse Ostschweiz & Fürstentum Liechtenstein 21. 26. März 2015 Südliches Sizilien mediterraner Gemüsebau und touristische Eindrücke! Geschätzte Gemüse-Produzenten Lernen Sie

Mehr

Studienreise der georgischen Richterausbilder der Justizhochschule

Studienreise der georgischen Richterausbilder der Justizhochschule Studienreise der georgischen Richterausbilder der Justizhochschule - Programm - DRESDEN/HAMBURG 28. Oktober 3. November 2012 1 Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Mehr

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015

Herzlich Willkommen. zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015. in der Residenzstadt Donaueschingen. vom 25.09. bis 27.09.2015 Herzlich Willkommen zur MOBA Jahreshauptversammlung 2015 in der Residenzstadt Donaueschingen vom 25.09. bis 27.09.2015 Im Jahr 2015 findet die MOBA JHV wieder einmal im Süden der Republik statt, nämlich

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

LANDSCHULWOCHE 5./6. Klasse in TRAMELAN

LANDSCHULWOCHE 5./6. Klasse in TRAMELAN LANDSCHULWOCHE 5./6. Klasse in TRAMELAN Montag, 8.6.2015 Wir sind heute um 9.00 Uhr vollgepackt mit den Bussen losgefahren und hatten etwa eine Stunde bis nach Tramelan, aber dann mussten wir noch etwa

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

EINLADUNG ZUR PCI SOMMERAUSFAHRT AN DEN BODENSEE

EINLADUNG ZUR PCI SOMMERAUSFAHRT AN DEN BODENSEE EINLADUNG ZUR PCI SOMMERAUSFAHRT AN DEN BODENSEE Tel. Büro 08061-4041 Tel. priv. 08067-9099409 Fax 08061-4732 Mobil 0171 2063445 HV_udo_schifer@web.de Manfred Weinzierl Tel. 08092/7694 Fax: 08092/84171

Mehr

IFMR Toscana Information

IFMR Toscana Information IFMR Toscana Information Liebe rotarische Motorradfreunde des IFMR Fellowships. Im nächsten Jahr 2015 möchte ich eine Motorradtour in die italienische Toscana organisieren. Die Tour beginnt am Freitag

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Herzlich willkommen zum Informationsabend zur. Schulskikursfahrt der TFS nach Neukirchen am Großvenediger 7a+7e: b,c,d:

Herzlich willkommen zum Informationsabend zur. Schulskikursfahrt der TFS nach Neukirchen am Großvenediger 7a+7e: b,c,d: Herzlich willkommen zum Informationsabend zur Schulskikursfahrt der TFS nach Neukirchen am Großvenediger 7a+7e: 12.-20.3. 7b,c,d: 19.-27.3. Um was geht es heute? Die Teams Die Fahrt Abfahrt Ausweise! Was

Mehr

«Oldtimer meets Youngtimer»

«Oldtimer meets Youngtimer» Datum: 11. April 2013 Geht an: Classic Car Mitglieder Freunde des Classic Car Clubs Safenwil Von: Hanspeter Bachmann, Marketing / Kommunikation «Oldtimer meets Youngtimer» Liebe Classic Car Mitglieder

Mehr

der Katholischen Jugend Unkel

der Katholischen Jugend Unkel Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel 2016! Du hast Spaß an wilden Abenteuern und möchtest Wickie und die starken Männer kennenlernen? Außerdem würdest du gerne ein neues Land entdecken und selber

Mehr

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch UNA- USA New York Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch ausarbeiten. Wir fanden gut, dass

Mehr

ABBEITSPLAN. 9. Internationaler Winterthur Cup

ABBEITSPLAN. 9. Internationaler Winterthur Cup ABBEITSPLAN 9. Internationaler Winterthur Cup Akrobatikturnen Akrobatik & Geräteriege Winterthur 23.-24. April 2010 Winterthur Schweiz Arbeitsplan Seite 1 06.04.10 INHALT 1. ALLGEMEINE INFORMATION... 3

Mehr

Katholische Kirche Region Bern Römisch-katholisches Dekanat Region Bern

Katholische Kirche Region Bern Römisch-katholisches Dekanat Region Bern Katholische Kirche Region Bern Römisch-katholisches Dekanat Region Bern Pfarrei Heiliggeist, Belp Pfarrei St. Josef, Köniz Pfarrei St. Michael, Wabern Wallfahrt 2014 Ein Anlass mit verschiedenen Möglichkeiten

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Bewegungswoche und Ausflüge 2015

Bewegungswoche und Ausflüge 2015 Rheumaliga Zürich Bewegungswoche und Ausflüge 2015 Wieder haben wir für Sie ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt: Ferien mit viel Bewegung aber auch genügend Zeit zum gemütlichen Zusammensein

Mehr

Zürich für eine Woche Welthauptstadt der Jugendmusik

Zürich für eine Woche Welthauptstadt der Jugendmusik MEDIENMITTEILUNG Winterthur, im April 2012 3500 Jugendliche am Welt Jugendmusik Festival Zürich 2012 Zürich für eine Woche Welthauptstadt der Jugendmusik Über 3500 Jugendliche, je zur Hälfte aus der Schweiz

Mehr

1. Newsletter der Jungwacht Littau

1. Newsletter der Jungwacht Littau An: Newsletter Abonennte, Eltern der Jungwächter, Leitungsteam JWL, Club 91, Vollmondclub CC: Sekretariat, Kirchenrat, Pfarreirat 1. Newsletter der Jungwacht Littau Hallo liebe Eltern und Freunde der Jungwacht

Mehr

Neuuniformierung und Toggenburger Kreismusiktag. 20.-22. Mai 2011. www.mg-ennetbühl.ch. Sponsoringmappe. Sponsoringmappe 111 Jahre MG Ennetbühl

Neuuniformierung und Toggenburger Kreismusiktag. 20.-22. Mai 2011. www.mg-ennetbühl.ch. Sponsoringmappe. Sponsoringmappe 111 Jahre MG Ennetbühl Neuuniformierung und Toggenburger Kreismusiktag 20.-22. Mai 2011 www.mg-ennetbühl.ch Sponsoringmappe Sponsoringmappe 111 Jahre MG Ennetbühl Seite 1 111 Jahre Musikgesellschaft Ennetbühl kleines Dorf grosses

Mehr

6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW. 22. 23. November 2014 in Neuss

6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW. 22. 23. November 2014 in Neuss 6. Fachforum Feuerwehrgeschichte des VdF NRW 22. 23. November 2014 in Neuss Verband der Feuerwehren in NRW e.v. Windhukstraße 80 42277 Wuppertal Ihnen schreibt Fachberater Feuerwehrgeschichte Telefon 0202

Mehr

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse

Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse Triple-Sieg ist perfekt 3. ZEP Meistertitel in Serie in höchster Spielklasse ZEP Meister Saison 2006 / 2007 hintere Reihe von links: Patrick Wickli, Philipp Rinaldi, Andreas Baumann, Yves Meier, Thomas

Mehr

Einladung Winterseminar Wien

Einladung Winterseminar Wien wiener landjugend junggärtner Einladung Winterseminar Wien 14. - 17. Jänner 2009 MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND WIEN UND EUROPÄISCHER UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen

Mehr

Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015

Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015 Busfahrt zum Heimattreffen nach Rode 05.08. 12.08.2015 1. Tag Mittwoch: 05.08.2015 Abfahrt : 6:00 Uhr in Würzburg bei Neubert Abfahrt : 6:30 Uhr in Kitzingen, Gaststätte Köberlein Abfahrt : 7:30 Uhr in

Mehr

Norwegen. vom 23.Juni bis 04. Juli 2013 nach. www. feuerwehrbiker-sh.de. An alle Flaming Stars Feuerwehr ~ Biker und Freunde

Norwegen. vom 23.Juni bis 04. Juli 2013 nach. www. feuerwehrbiker-sh.de. An alle Flaming Stars Feuerwehr ~ Biker und Freunde An alle Flaming Stars Feuerwehr ~ Biker und Freunde Kreisbeauftragter für den Kreis Steinburg: Dirk Zeiler, Fasanenweg 5 25563 Wrist Telefon 04822 / 950022 0175 / 5408656 flaming-stars-tour@arcor.de vom

Mehr

SWISSLOG-LOGISTIKTAG 26. NOVEMBER 2015

SWISSLOG-LOGISTIKTAG 26. NOVEMBER 2015 SWISSLOG-LOGISTIKTAG 26. NOVEMBER 2015 Einladung zu Hama in Monheim, Bayern Performance Excellence: E-Commerce- und Multichannel-Logistik in Gegenwart und Zukunft Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

Mehr

Liebe Sammlerfreunde,

Liebe Sammlerfreunde, Liebe Sammlerfreunde, der Termin für unser nächstes Sammlertreffen steht fest. Es wird der 29.März 2014 in Bonn sein. Anlässlich der Ausstellung von IJzebrands Sammlung im Arithmeum werden wir uns dort

Mehr

Kulturschock. Eine Gruppenfahrt nach Venzone und Venedig. 04. 06. 2007 bis 09. 06. 2007. Ablauf und Programm: 04.06. Anreise nach Venzone

Kulturschock. Eine Gruppenfahrt nach Venzone und Venedig. 04. 06. 2007 bis 09. 06. 2007. Ablauf und Programm: 04.06. Anreise nach Venzone Kulturschock Eine Gruppenfahrt nach Venzone und Venedig 04. 06. 2007 bis 09. 06. 2007 Ablauf und Programm: 04.06. Anreise nach Venzone 05.06. Venzone : Schule, Stadt und Umgebung 06.06. Verabschiedung

Mehr

1. BORUSSIA-STIFTUNGS-TROPHY 2010

1. BORUSSIA-STIFTUNGS-TROPHY 2010 1. BORUSSIA-STIFTUNGS-TROPHY 2010 GLADBACH. WIR SIND BORUSSIA. Liebe Freunde der Borussia! Borussia Mönchengladbach ist der größte Verein der Region Mönchengladbach, einer der mitgliederstärksten und traditionsreichsten

Mehr

Ausbildungskonzept. für Jungbläser der MG Lyssach. Musik macht Freu(n)de

Ausbildungskonzept. für Jungbläser der MG Lyssach. Musik macht Freu(n)de Ausbildungskonzept für Jungbläser der MG Lyssach Musik macht Freu(n)de Februar 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Ausgangslage... 3 1.1 Ausgangslage... 3 2 Allgemeines... 3 2.1 Allgemeines... 3 3 Leitidee... 3

Mehr

Doktorhut! Was lange währt, wird endlich gut, darum feiern wir den einen (und anderen) Es laden ein (und werden gefeiert):

Doktorhut! Was lange währt, wird endlich gut, darum feiern wir den einen (und anderen) Es laden ein (und werden gefeiert): Was lange währt, wird endlich gut, darum feiern wir den einen (und anderen) Doktorhut! Es laden ein (und werden gefeiert): Thomas A. Müller v/o Brätsch, Stephan Baumeler v/o Extern, Thomas Bruhin v/o Gmögig,

Mehr

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher

Tagebuch. Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013. Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tagebuch Comenius-Projekttreffen HEY Happy European Youth in Barletta, Italien vom 7.-12.04.2013 Autorinnen: Katrin Kieferle und Lisa Kerscher Tag 1, Sonntag (Ankunftstag) Heute ging es endlich nach Italien!

Mehr

Züchterreise nach Kanada. mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009

Züchterreise nach Kanada. mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009 Züchterreise nach Kanada mit Besuch der Royal Winter Fair in Toronto vom 05. 15. November 2009 Vorläufiges Reiseprogramm 1. Tag: 5.11. Donnerstag Frankfurt (Main) St.-Hyacinthe Flug mit Lufthansa und Air

Mehr

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen

Hof-Journal. Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll. Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Mai 2012 Ausgabe 1 Hof-Journal Informationen: Vorstellung Arbeitsbereich Abholung Biomüll Einblicke Fitnesstraining Grieskirchen Interview mit Trainer Christian Stoiber Köstliches Osteressen in Wendling

Mehr

4 Wochen Ecuador (Erlebnisreise) Entdecken Sie in 4 Wochen das Hochland, den Dschungel und die Küste Ecuadors, während Sie Spanisch lernen!

4 Wochen Ecuador (Erlebnisreise) Entdecken Sie in 4 Wochen das Hochland, den Dschungel und die Küste Ecuadors, während Sie Spanisch lernen! 4 Wochen Ecuador (Erlebnisreise) Entdecken Sie in 4 Wochen das Hochland, den Dschungel und die Küste Ecuadors, während Sie Spanisch lernen! Teo Bone 1 1 WAS ERWARTET SIE? 1 Was erwartet Sie? Sie entdecken

Mehr

Pilgertour nach Italien

Pilgertour nach Italien Pilgertour nach Italien Mailand Valle Maira - Piemonte Mittelmeer für Jugendliche und junge Erwachsene vom 10. Juli 21. Juli 2013 Ein besonderes Abenteuer wartet auf dich: Mailand eine der bedeutendsten

Mehr

MASERATI GSTAAD JOURNEY BERNER OBERLAND ANDERS ERLEBEN

MASERATI GSTAAD JOURNEY BERNER OBERLAND ANDERS ERLEBEN MASERATI GSTAAD JOURNEY BERNER OBERLAND ANDERS ERLEBEN Die Hände fest am Lenkrad der Blick auf Strasse und Panorama gerichtet. Kurvensicherheit mit Maserati Erleben Sie das Berner Oberland einmal anders.

Mehr

Besser. Attraktiver. Urlauben.

Besser. Attraktiver. Urlauben. Ihr Seminarhotel Erfolg lässt sich steuern. Design by Werbeagentur beas.at JETZT BUCHEN! Hotel Restaurant Liebnitzmühle Liebnitz 38 A-3820 Raabs/Thaya www.liebnitzmuehle.at T +43 2846/7501-0 F +43 2846/7501-59

Mehr

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015

MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2015 Als wir bei unserem Hotel ankamen, bezogen wir gleich die Zimmer, danach erwartete uns ein köstliches Abendessen Anschließend machten wir noch einen Spaziergang zum Petersplatz

Mehr

... zum Heimfest des Königs. Liebe Sponsorinnen und Sponsoren Liebe Gönnerinnen und Gönner Liebe Spenderinnen und Spender

... zum Heimfest des Königs. Liebe Sponsorinnen und Sponsoren Liebe Gönnerinnen und Gönner Liebe Spenderinnen und Spender Bruno Gygax OK-Präsident OSF 2015 WILLKOMMEN...... zum Heimfest des Königs Liebe Sponsorinnen und Sponsoren Liebe Gönnerinnen und Gönner Liebe Spenderinnen und Spender Am Pfingstwochenende, vom 23. bis

Mehr

Die 35. Frühjahrstagung und Jahreshauptversammlung des AfM vom 13. April bis 15. April 2012

Die 35. Frühjahrstagung und Jahreshauptversammlung des AfM vom 13. April bis 15. April 2012 Die 35. Frühjahrstagung und Jahreshauptversammlung des AfM vom 13. April bis 15. April 2012 Einladung: Liebe Mammillarienfreundinnen, Liebe Mammillarienfreunde, hiermit möchte ich Sie recht herzlich zur

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

ARKTISCHES ABENTEUER 2014. Motorschlitten Safari 5 Tage in Lappland

ARKTISCHES ABENTEUER 2014. Motorschlitten Safari 5 Tage in Lappland ARKTISCHES ABENTEUER 2014 Motorschlitten Safari 5 Tage in Lappland Hauptziel des Yiippi Arktischen Abenteuers. ABENTEUER, WILDNISS, URSPRÜNGLICHKEIT, EINSAMKEIT, TEAMGEIST - Inspiration und Erkundung der

Mehr

14. Fair Play Tour der Großregion 2012

14. Fair Play Tour der Großregion 2012 Samstag 23.06.2012 Sternfahrt nach Mainz Etappenstation: Ganztagsgymnasium Theresianum Mainz Oberer Laubenheimer Weg 58, 55131 Mainz Tel 06131 / 98244-0 Fax 06131 / 98244-4 schulleitung@theresianum-mainz.de

Mehr

Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel

Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel Pfingstzeltlager der Katholischen Jugend Unkel 2015 Liebe KJU ler! Du hast Spaß an der Zauberei und möchtest das Fliegen auf einem Besen erlernen. Außerdem würdest du gerne mal einen Zaubertrank brauen

Mehr

Abschlussfahrt der Klasse 9 der Selztalschule Nieder-Olm nach Berlin vom 02.06. - 06.06.2014

Abschlussfahrt der Klasse 9 der Selztalschule Nieder-Olm nach Berlin vom 02.06. - 06.06.2014 Abschlussfahrt der Klasse 9 der Selztalschule Nieder-Olm nach Berlin vom 02.06. - 06.06.2014 Montag, 02.06.2014 Wir haben uns um 10 Uhr am Hauptbahnhof Mainz getroffen. Von dort aus sind wir um 10:50 Uhr

Mehr

Abschluss-Bericht. Erstellt von: Andreas von Kaenel Datum: 09. November 2015 Version: 99 (Schluss-Version)

Abschluss-Bericht. Erstellt von: Andreas von Kaenel Datum: 09. November 2015 Version: 99 (Schluss-Version) Abschluss-Bericht zur Teilnahme des Berner Schiesssportverbandes (BSSV), der Landesteil-Verbände des BSSV und der Schützenvereine des BSSV am Umzug des Eidgenössischen Schützenfestes 2015 in Visp. Erstellt

Mehr

Dienstbefehl für die CISM WM vom November 2016 in Doha

Dienstbefehl für die CISM WM vom November 2016 in Doha CISM Conseil internationale du sport militaire International Military Sports Council Internationaler Militärsport-Verband Dienstbefehl für die CISM WM vom 11. - 20. November 2016 in Doha 1. Teilnehmer

Mehr