Schriftenverzeichnis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schriftenverzeichnis"

Transkript

1 Schriftenverzeichnis 2015 Arndt Lautenschläger, Heiko Haase, Anika Thomas: Geschäftsideen: Generierung, Bewertung und Vermarktung - Eine Einführung in das unternehmerische Denken und Handeln, erscheint demnächst. Nick Leithold, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Stage-Gate for small and medium-sized enterprises: A qualitative study in Germany, erscheint demnächst in: European Journal of Innovation Management. Mário Franco, Heiko Haase: Internationalisation of Born Globals: The Role of Strategic Alliances, erscheint demnächst in: European Journal of International Management. Arndt Lautenschläger: The Composition of Employment in New Innovative Firms, Journal of Small Business and Enterprise Development, Vol. 22, No. 1 (2015). Mário Franco, Heiko Haase: Interorganizational Cooperation in Community Health Organizations: A Competence-Based Perspective, erscheint demnächst in: International Journal of Health Care Quality Assurance Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Businessplan-Wettbewerbe in Thüringen: Eine Wirkungsanalyse, Business + Innovation, 5. Jg., Nr. 2 (2014). Heiko Haase, Mário Franco: SMEs Internationalisation through Strategic Alliances: A Qualitative Study, Journal of Business Strategy (2014). Mário Franco, Heiko Haase: Interfirm Alliances: A Taxonomy for SMEs, Long Range Planning (2014). Mário Franco, Heiko Haase, António Fernandes: The influence of academic staff s personal and professional characteristics on the decision to cooperate with industry, European Journal of International Management, Vol. 8, No. 3 (2014), S Arndt Lautenschläger, Heiko Haase und Jan Kratzer: Contingency factors on university spinoff formation: an empirical study in Germany, Journal of Entrepreneurship and Public Policy, Vol. 3, No. 1 (2014), S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: What determines the migration intentions of university students?, Balkan Region Conference on Engineering and Business Education, Bd. 1, H. 1 (2014), S Susanne Steiner, Jan Kratzer, Heiko Haase: Show me the money: the impact of funding on entrepreneurship education at German universities, American Journal of Entrepreneurship, 1

2 Special Issue - Entrepreneurship Education: Regional Policy and Practice, Vol. 6, No. 2 (2013), S Mário Franco, Heiko Haase: Firm resources and entrepreneurial orientation as determinants for collaborative entrepreneurship, Management Decision, Vol. 51, No. 3 (2013), S Anika Thomas, Anke Hammer, Gabriele Beibst, Thomas F. Münte: An ERP-study of brand and no-name-products, BMC Neuroscience, Vol. 14, No. 1 (2013). Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Reflections on designing a computer based simulation for innovation management education, in: University of Wismar (ed.), Proceedings of the 6th International Conference of Engineering and Business Education, Oktober 2013, Polytechnic of Namibia, Windhoek, Namibia, S Mário Franco, Heiko Haase, Sandra Figueiredo: SMEs Internationalisation through Strategic Alliances: A Qualitative Study, in: Peter Teirlinck, Stijn Kelchtermans, Filip de Beule (eds.), Proceedings of the 8th European Conference on Innovation and Entrepreneurship, Volume One, Hogeschool-Universiteit Brussel, Brussels, Belgium, September 2013, Academic Publishing Limited: Reading (UK), S Benedict Wassong: Lean Innovation: Die Transformation des Lean Thinking-Ansatzes auf das Innovationsmanagement, in: Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 17 (2013) Mário Franco, Heiko Haase: A comparative study of cooperative relationships in family and non-family businesses, African Journal of Business Management, Vol. 6, No. 44 (2012), S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger, Anika Thomas: Entrepreneurial intentions of university students: a gender perspective, International Journal of Entrepreneurship and Small Business, Vol. 17, No. 3 (2012), S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: What determines the migration intentions of university students?, in: Constantin Oprean, Norbert Grünwald, Claudiu Vasile Kifor (eds.), Conference Proceedings, International Conference on Engineering & Business Education, Innovation and Entrepreneurship, Oktober 2012, Lucian Blaga University of Sibiu, Romania, S Mário Franco, Heiko Haase: Interfirm Alliances: A Collaborative Entrepreneurship Perspective, in: Thierry Burger-Helmchen (ed.), Entrepreneurship - Creativity and Innovative Business Model, InTech: Rijeka 2012, S Heiko Haase, Mário Franco: Information sources for environmental scanning: do industry and firm size matter?, Management Decision, Vol. 49, No. 10 (2011), S Mário Franco, Heiko Haase: Network embeddedness: a qualitative study of small technology-based firms, International Journal of Management and Enterprise Development, Vol. 11, No. 1 (2011), S

3 Arndt Lautenschläger: Personal happiness and employment growth in new technology-based firms, International Journal of Entrepreneurial Venturing, Vol. 3, No. 4 (2011), S Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: The myth of entrepreneurship education: seven arguments against teaching business creation at universities, Journal of Entrepreneurship Education, Vol. 14 (2011), S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: The Teachability Dilemma of entrepreneurship, International Entrepreneurship and Management Journal, Vol. 7, No. 2 (2011), S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger, Ravinder Rena: The entrepreneurial mind-set of university students: a cross-cultural comparison between Namibia and Germany, International Journal of Education Economics and Development, Vol. 2, No. 2 (2011), S Mário Franco, Heiko Haase, André Magrinho, Joaquim Ramos Silva: Scanning practices and information sources: an empirical study of firm size, Journal of Enterprise Information Management, Vol. 24, No. 3 (2011), S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Career choice motivations of university students, International Journal of Business Administration, Vol. 2, No. 1 (2011), S Heiko Haase, Mário Franco: An exploratory study of the motives and perceived effectiveness of international cooperative alliances among SME, International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management, Vol. 13, No. 3/4 (2011), S Heiko Haase, Jan Kratzer, Arndt Lautenschläger: Erfolgsfaktoren des Wissens- und Technologietransfers aus Hochschulen, Business + Innovation, 2. Jg., Nr. 1 (2011), S Gabriele Beibst, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger, Anika Thomas: Science to market as a pedagogic tool for research commercialization, in: Nico Beute et al. (eds.), Proceedings of the 4th International Conference of Engineering and Business Education (ICEBE), November 2011, Cape Peninsula University of Technology, Cape Town, Südafrika, S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Gründungsintentionen Studierender in Deutschland und Namibia: Eine vergleichende Analyse, in: Heiko Haase, Arndt Lautenschläger (Hrsg.): Beiträge zur Innovations- und Gründungsforschung. Festschrift des Center for Innovation and Entrepreneurship anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Fachhochschule Jena, Verlag IKS Garamond: Jena (2011), S Monika Seiffert, Gregor Seiffert, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Science to Market als innovatives Konzept zur Gründerausbildung, in: Heiko Haase, Arndt Lautenschläger (Hrsg.): Beiträge zur Innovations- und Gründungsforschung. Festschrift des Center for Innovation and Entrepreneurship anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Fachhochschule Jena, Verlag IKS Garamond: Jena (2011), S Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Verwertung schutzrechtsrelevanter Forschungsergebnisse an Hochschulen durch Ausgründungen, in: Heiko Haase, Arndt Lautenschläger (Hrsg.): Beiträge zur Innovations- und Gründungsforschung. Festschrift des Center for Innovation and Entrepreneurship anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Fachhochschule Jena, Verlag IKS Garamond: Jena (2011), S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger (Hrsg.): Beiträge zur Innovations- und Gründungsforschung. Festschrift des Center for Innovation and Entrepreneurship anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Fachhochschule Jena, Verlag IKS Garamond: Jena

4 Heiko Haase, Anika Thomas, Arndt Lautenschläger: Science to Market: A New Approach in Entrepreneurship Education at the University of Applied Sciences Jena, in: Harald F. O. von Kortzfleisch (Hrsg.): Scientific Entrepreneurship. Reflections on Success of 10 Years EXIST, Eul-Verlag: Lohmar/Köln (2011), S Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: International Entrepreneurship amongst Scientists: Insights from the Thuringian GET UP Network, in: Harald F. O. von Kortzfleisch (Hrsg.): Scientific Entrepreneurship. Reflections on Success of 10 Years EXIST, Eul-Verlag: Lohmar/Köln (2011), S Mário Franco, Heiko Haase: The Role of Networks for Small Technology Based Firms, in: Fulford, Heather; Gordon, Robert (Hrsg.): Proceedings of the 6th European Conference on Innovation and Entrepreneurship, Robert Gordon University, Aberdeen, Scotland (UK), September 2011, Academic Publishing Limited: Reading (UK), S Heiko Haase, Mário Franco: Cooperative alliances as a mechanism for SME internationalization: an international entrepreneurship perspective, in: Baier, Daniel; Gaul, Wolfgang; Rese, Alexandra; Würth, Reinhold (Hrsg.): The Entrepreneurship Innovation Marketing Interface, 3rd Symposium, Cottbus, Swiridoff Verlag: Künzelsau 2011, S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Die Gründungsintentionen Studierender: Ein nationaler und internationaler Vergleich, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 16 (2011). Monika Seiffert, Gregor Seiffert, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Science to Market: Ein innovativer Ansatz zur Gründerausbildung, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 15 (2011) Heiko Haase, Jan Kratzer, Arndt Lautenschläger: Benchmarking deutscher Transferstellen: Transferpotenzial, Transferkapazitäten, Transferaktivitäten im deutschlandweiten Vergleich, Bericht 2009/2010, Berlin u.a., Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Universities: a hotbed of human resources for new firms?, Journal of Small Business and Entrepreneurship, Vol. 23 (2010 special issue), S Mário Franco, Heiko Haase: Failure factors in small and medium-sized enterprises: qualitative study from an attributional perspective, International Entrepreneurship and Management Journal, Vol. 6, No. 4 (2010), S Mário Franco, Heiko Haase, Filomena Gómes: The influence of entrepreneurial attitude on business cooperation decisions: proposal for a structural model, IUP Journal of Entrepreneurship Development, Vol. VII, No. 3 (2010), S Mário Franco, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Do universities impact regional employment? A cross-regional comparison of migration effects, Actual Problems of Economics, Vol. 109, No. 7 (2010), S Mário Franco, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Students entrepreneurial intentions: an inter-regional comparison, Education & Training, Vol. 52, No. 4 (2010), S

5 Heiko Haase, Mário Franco: Learning alliances, corporate entrepreneurship and business performance: is there really a linkage?, International Journal of Business Environment, Vol. 3, No. 1 (2010), S Mário Franco, Heiko Haase, Marisa Barbeira: Strategic networks as facilitators of knowledge management, in: Tomé, Eduardo (Hrsg.): Proceedings of the 11th European Conference on Knowledge Management, Universidade Lusíada de Vila Nova de Famalicão, 2-3 September 2010, S. 41. Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Imparting entrepreneurial competencies: the Teachability Dilemma, in: Rese, Alexandra; Baier, Daniel; Mißler-Behr, Magdalena, Kaiser, Matthias J. (Hrsg.): Entrepreneurship Education, Symposium des Brandenburgischen Instituts für Existenzgründung und Mittelstandsförderung (BIEM e.v.) Gründung und Innovation vom Juni 2009, Brandenburgische Technische Universität Cottbus, Eul- Verlag: Lohmar/Köln 2010, S Monika Seiffert, Gabriele Beibst: Die Verwertung von Patenten als Teil der Entrepreneurship Education an der Fachhochschule Jena Darstellung des Lehrkonzepts Hightech to Market, in: Rese, Alexandra; Baier, Daniel; Mißler-Behr, Magdalena, Kaiser, Matthias J. (Hrsg.): Entrepreneurship Education, Symposium des Brandenburgischen Instituts für Existenzgründung und Mittelstandsförderung (BIEM e.v.) Gründung und Innovation vom Juni 2009, Brandenburgische Technische Universität Cottbus, Eul-Verlag: Lohmar/Köln 2010, S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Impact of a simulation-based pedagogy in entrepreneurship education: comparative insights from Germany, Spain, Thailand and China, International Review of Entrepreneurship, Vol. 7, No. 4 (2009), S Heiko Haase, Mário Franco: Entrepreneurial orientation from learning alliances: a study towards business performance, Piccola Impresa/Small Business, No. 2 (2009), S Mário Franco, Heiko Haase: Entrepreneurship: an organisational learning approach, Journal of Small Business and Enterprise Development, Vol. 16, No. 4 (2009), S Filomena Gomes, Mário Franco, Heiko Haase: The influence of entrepreneurial attitude on business cooperation decisions: proposal for a structural model, Proceedings of Global Management Conference 2009 (GM2009), Sevilla 2009, S Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Entrepreneurial intentions and migration tendencies amoungst university students in Eastern Germany, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 14 (2009). Mário Franco, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Professional intentions of university students: a cross-regional comparison, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 13 (2009). Arndt Lautenschläger, Heiko Haase, Gabriele Beibst: Die Gründerausbildung an Thüringer Hochschulen: Eine Analyse von Einflussfaktoren auf das Interesse an gründungsrelevanten Lehrveranstaltungen, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 12 (2009)

6 Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Die Berufsabsichten Studierender: Erkenntnisse aus der Thüringer Studierenden Befragung 2007, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 11 (2008) Heiko Haase, Joachim Weyand: Herausforderungen für die Weiterbildung von Führungskräften in KMU, Weiterbildung Zeitschrift für Grundlagen, Praxis und Trends, Nr. 1 (2007), S Joachim Weyand, Heiko Haase: Der Innovationstransfer an Hochschulen nach der Novellierung des Hochschulerfindungsrechts eine Zwischenbilanz in rechtspolitischer Absicht, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, 109. Jg., Nr. 1 (2007), S Heiko Haase: Prólogo a la Nueva Edición, in: Cardozo, Alejandro Pablo (Hrsg.), Administración empresaria, Grupo Editorial: Temas: Buenos Aires 2007, S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Berufsabsichten und Gründungspotenzial: Thüringer Studierendenbefragung 2007 an der Technischen Universität Ilmenau, Research Papers in Economics and Law, No. 6 (2007) Joachim Weyand, Heiko Haase: Die Unternehmensgründung: Basiswissen für Gründer aus Thüringer Hochschulen, Wissenschaftsverlag Thüringen: Langewiesen Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Neues Arbeitnehmererfinderrecht an Hochschulen: Eine empirische Bestandsaufnahme in Thüringen, Wissenschaftsrecht, Bd. 39, Nr. 2 (2006), S Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Quantitative und qualitative Ergebnisanalyse der GET UP-Aktivitäten, in: Haase, Heiko; Lautenschläger, Arndt (Hrsg.), Die GET UP-Initiative: Best Practice-Ansätze der Gründungsförderung an Hochschulen, Reihe FGF Entrepreneurship- Research Monographien Bd. 55, Eul-Verlag: Lohmar/Köln 2006, S Gabriele Beibst, Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Internationalisierung junger Technologieunternehmen in Thüringen, in: Haase, Heiko; Lautenschläger, Arndt (Hrsg.), Die GET UP-Initiative: Best Practice-Ansätze der Gründungsförderung an Hochschulen, Reihe FGF Entrepreneurship-Research Monographien Bd. 55, Eul-Verlag: Lohmar/Köln 2006, S Eva Voigt, Heiko Haase, Romy Nitzschke, Joachim Weyand: Vom Gründerseminar zum Gründer-Studium, in: Haase, Heiko; Lautenschläger, Arndt (Hrsg.), Die GET UP-Initiative: Best Practice-Ansätze der Gründungsförderung an Hochschulen, Reihe FGF Entrepreneurship-Research Monographien Bd. 55, Eul-Verlag: Lohmar/Köln 2006, S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: Entstehung und Entwicklung des GET UP - Netzwerkes, in: Haase, Heiko; Lautenschläger, Arndt (Hrsg.), Die GET UP-Initiative: Best Practice-Ansätze der Gründungsförderung an Hochschulen, Reihe FGF Entrepreneurship- Research Monographien Bd. 55, Eul-Verlag: Lohmar/Köln 2006, S

7 Heiko Haase: Auf dem Weg zur unternehmerischen Universität? Ausgründungen aus der TU Ilmenau im Zeitraum von 1990 bis 2005, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 10 (2006). Andreas Bielig, Jörg Dauner, Jana False, Heiko Haase, Joachim Weyand: Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen: Eine europäische Studie im Rahmen des Projekts ManageSME, Research Papers in Economics and Law, No. 5 (2006). Gabriele Beibst, Arndt Lautenschläger: Anforderungen und konzeptionelle Überlegungen für ein Gründer-Ausbildungsprogramm am Campus Jena, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 9 (2006). Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Gründungsförderung an Thüringer Hochschulen: Zur Erfolgsanalyse des GET UP-Gründernetzwerkes, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 8 (2006). Heiko Haase, Arndt Lautenschläger, Joachim Weyand, Gabriele Beibst: Ausgründungen mit Hochschulpatenten: Eine empirische Untersuchung, Research Papers in Economics and Law, No. 4 (2006) Heiko Haase, Peter Agardi: Softwarepatente: Ausgewählte Problemfelder der betrieblichen Praxis, Kommunikation & Recht, 8. Jg., Nr. 10 (2005), S Heiko Haase, Eliane Cristina de Araujo, Joilson Dias: Inovações vistas pelas patentes: exigências frente às novas funções das universidades, Revista Brasileira da Inovação, Vol. 4, No. 2 (Julio/Dezembro 2005), S Joachim Weyand, Heiko Haase: Patenting computer programs: new challenges, International Review of Intellectual Property and Competition Law, Vol. 36, No. 6 (2005), S Andreas Bielig, Heiko Haase: Ökonomische Implikationen der Patentierung von Computersoftware, List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, Bd. 31, Nr. 1 (2005), S Heiko Haase: Der geänderte 42 des Arbeitnehmererfindungsgesetzes Pro und Contra aus der Sicht der Patentverwertung, in: Schramm, Reinhard; Milde, Sabine (Hrsg.), Proceedings des 27. Kolloquiums der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation (PATINFO 2005), Juni 2005, Ilmenau 2005, S Heiko Haase, Arndt Lautenschläger, Joachim Weyand, Gabriele Beibst: Erfindungen, Patente und Verwertung: Eine empirische Untersuchung an Thüringer Hochschulen, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 7 (2005). Heiko Haase, Andreas Hinz: Hochschulübergreifendes Kompetenz- und Ausbildungszentrum für Innovationsmanagement und Patentverwertung, Research Papers in Economics and Law, No. 3 (2005). Alexandre de Almeida Lima, Heiko Haase, Joachim Weyand: Central bank independence and inflation target regime, Research Papers in Economics and Law, No. 2 (2005). Heiko Haase, Joachim Weyand: SME policies made by China and European Union: some comparative remarks, Research Papers in Economics and Law, No. 1 (2005). 7

8 Gabriele Beibst, Arndt Lautenschläger: Die Gründerausbildung für BWLer und Nicht-BWLer: Ein Erfahrungsbericht der FH Jena, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 6 (2005). Gabriele Beibst, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: The internationalization of Thuringian start-up companies in high-technology industries, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 5 (2005). Gabriele Beibst, Heiko Haase, Arndt Lautenschläger: The Thuringian model of business incubation: The GET UP initiative and its quest for internationalization, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 4 (2005). Gabriele Beibst, André Naumann, Arndt Lautenschläger: Regionenmarketingkonzept für die GET UP Initiative, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 3 (2005). Gabriele Beibst, Arndt Lautenschläger: Hochschulwissenschaftler als Unternehmensgründer: Gründungsabsichten und Gründerfähigkeiten von Hochschulwissenschaftlern im internationalen Vergleich, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 2 (2005). Gabriele Beibst, Arndt Lautenschläger: Die Bedeutung öffentlicher Wissenschaftseinrichtungen für eine innovationsorientierte Regionalpolitik, Jenaer Schriftenreihe zur Unternehmensgründung, Nr. 1 (2005) Andreas Bielig, Heiko Haase: Patente aus Hochschulen: Die Intellectual Property Rights- Frage, Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, 53. Jg., Nr. 2 (2004), S Joachim Weyand, Heiko Haase: Anforderungen an einen Patentschutz für Computerprogramme, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, 106. Jg., Nr. 3 (2004), S Arndt Lautenschläger, Heiko Haase: Internationalisierung von Innovationsschutz und - verwertung: Implikationen für Hochschulen, Internationale Hochschulnetzwerke Journal für die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft, 1. Jg., Nr. 1 (2004), S Heiko Haase: The importance of patents for university based start-ups, in: Beibst, Gabriele; Weyand, Joachim; Lautenschläger, Arndt; Haase, Heiko (Hrsg.), Conference Proceedings: 3rd International GET UP Workshop on University based Start-ups International Cooperation of Universities and its Impact on University based Start-ups, October 29-31, 2004, Jena 2004, S Heiko Haase: Offenlegung der Quellcodes patentierter Computerprogramme: Ökonomische und rechtliche Implikationen, in: Schramm, Reinhard; Milde, Sabine (Hrsg.), Proceedings des 26. Kolloquiums der Technischen Universität Ilmenau über Patentinformation (PATINFO 2004), Juni 2004, Ilmenau 2004, S Gabriele Beibst, Arndt Lautenschläger: Academic entrepreneurship and internationalization of technology-based SMEs, in: Etemad, Hamid (Hrsg.): International Entrepreneurship in Small and Medium Size Enterprises, Edward Elgar: Cheltenham/UK, 2004, S Gabriele Beibst, Arndt Lautenschläger: Determinants of regional high-tech growth by university-based start-ups, in: Dowling, M. (Hrsg.): Advances in Interdisciplinary European Entrepreneurship Research, Band 3, Lit Verlag: Münster, 2004, S

International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management

International Journal of Entrepreneurship and Innovation Management Literaturvorschläge: Relevante Journals: Academy of Management Journal Academy of Management Review Strategic Management Journal Harvard Business Review Administrative Science Quarterly Management Science

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Masterstudium General Management

Masterstudium General Management Masterstudium General Management (gültig ab 01.10.2015) Name: Matr.Nr.: Tel.Nr: email: 1. Pflichtfächer/-module (48 ECTS) "General Management Competence" Strategic Management ( ECTS) Prüfung KS Master

Mehr

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009)

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge des Lehrstuhls für ABWL, insb. Internationales Management an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Botts, Moritz/

Mehr

"Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor"

Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor Standardmäßige Anrechnung für den Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen Automobilindustrie Bachelor" bei einem Auslandssemester Donnerstag, 1. Oktober 2015 SEITE 1 VON 34 Bangkok (Thammasat University)

Mehr

Cluster policies (in Europe)

Cluster policies (in Europe) Cluster policies (in Europe) Udo Broll, Technische Universität Dresden, Germany Antonio Roldán-Ponce, Universidad Autónoma de Madrid, Spain & Technische Universität Dresden, Germany 2 Cluster and global

Mehr

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University

The German professional Education System for the Timber Industry. The University of Applied Sciences between vocational School and University Hochschule Rosenheim 1 P. Prof. H. Köster / Mai 2013 The German professional Education System for the Timber Industry The University of Applied Sciences between vocational School and University Prof. Heinrich

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Participatory methodology at the Intersection of design and technology

Participatory methodology at the Intersection of design and technology Participatory methodology at the Intersection of design and technology Michael Rehberg, Fraunhofer Headquarters European TA Conference, March 2013, Prague motivation Transfer of information and participatory

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

CSR im deutschen Mittelstand:

CSR im deutschen Mittelstand: CSR im deutschen Mittelstand: Von Philanthropie zu Innovation Impuls-Vortrag zur Veranstaltung CSR Erfolgsfaktor für den Mittelstand Welthungerhilfe, Frankfurt, Commerzbank, 17.10. 2013 Dr. Erik Hansen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten. Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at

Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten. Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at Vetideas Warum? Weil wir es können! Menschen Werkzeuge Möglichkeiten Vetmeduni Vienna / email: vetmediathek@vetmeduni.ac.at Vetideas Woher? Das Unerwartete Neues Wissen Unstimmigkeiten bei vorhandenen

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU

Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU Masterstudium General Management Double Degree STUST Tainan-JKU für JKU Studierende (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: Pflichtfächer/-module (8 ECTS) (JKU) "General Management Competence"

Mehr

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften 1 2 3 4 5 Publikation VHB Jourqual Ranking Punkte der Zeitschrift im Handelsblatt Ranking (p) Eigene Autoren- Punkte Handelsblatt-

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA

INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA German-Indian Management Studies: ein deutsch-indischer Studiengang Prof. Dr. Thomas Meuche, Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Weiterbildung

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen

LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen LITERATURLISTE IUG Studienplan 05W - Grundlagen Grundlagen Bakk (Studienplan 05W) Master Grundlagen (Studienplan 05W) Master ergänzend gebundenes Wahlfach gemäß 8 (Studienplan 05W) Bakk: schriftliche (elektronische)

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Die Vizerektorin für Lehre legt gemäß 22 Abs 1 der Satzung der Wirtschaftsuniversität Wien ivm

Mehr

Anerkennungen ausländischer Studienleistungen

Anerkennungen ausländischer Studienleistungen Anerkennungen ausländischer Studienleistungen Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt erkennt die folgenden Kurse ausländischer Hochschulen, sofern Sie während des Auslandsstudiums abgelegten wurden und kein Studiumsabschluss

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Institute of Management Berlin (IMB)

Institute of Management Berlin (IMB) Institute of Berlin (IMB) MBA General Dual Award. Studienjahr US sws LP. Studienjahr US sws LP LV 8570 0 LV 8570 Strategic Financial Analysis Dynamics of Strategy IV: Business Simulation Game LV 857 Global

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

on Software Development Design

on Software Development Design Werner Mellis A Systematic on Software Development Design Folie 1 von 22 How to describe software development? dimensions of software development organizational division of labor coordination process formalization

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

Dienstleistungsproduktivität Monitoring

Dienstleistungsproduktivität Monitoring Dienstleistungsproduktivität Monitoring Literatur-Monitoring von wissenschaftlichen Publikationen von 6 bis 11 und Vergleich mit XXI. RESER Conference Papers September 11 Status: September 1 1. Monitoring

Mehr

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management

Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com. shafaei@kntu.ac.ir BPOKM. 1 Business Process Oriented Knowledge Management Sarmadi@kntu.ac.ir P- hdoroodian@gmail.com shafaei@kntu.ac.ir -. - 1 Business Process Oriented Knowledge Management 1 -..» «.. 80 2 5 EPC PC C EPC PC C C PC EPC 3 6 ; ; ; ; ; ; 7 6 8 4 Data... 9 10 5 -

Mehr

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers

Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Eduhub Days 2010 Educational technologists in higher education: innovators, supporters and managers Responses to the Questions provided with Conference Registration Process Who we are? Job description

Mehr

An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry

An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry Diss ETH NO. 20731 An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry A dissertation submitted to ETH ZURICH

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012

Kai-Ingo Voigt. Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Seite 1 Kai-Ingo Voigt Advances in Innovation and Technology Management Publications 2012 Herausgegeben von Prof. Dr. Kai-Ingo

Mehr

Studiengangsüberblick

Studiengangsüberblick an der SRH Hochschule Berlin Studiengangsüberblick WS 2011/12 STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE Inhalt I_Konzept des Studiengangs o Ziele/Methodik o Zielgruppe o Zulassungsbedingungen II_Aufbau des Studiums

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs

Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs ETH transfer Linking Science and Business Spin-offs Geld für alle? Matthias Hölling, Technology Manager, Spin-offs Wird in Spin-off Firmen geforscht? Was ist angewandte, industrielle Forschung und was

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN

4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN 4. CLUSTER-COMMUNITY-TREFFEN DER NATIONALEN CLUSTERPLATTFORMEN Europäisches Forum Alpbach 2013- Technologiegespräche 23.08.13 Prof. (FH) Dr. Katrin Bach Leiterin Department Lebensmittel- & Rohstofftechnologie

Mehr

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010 Effective Stakeholder Management at the Bologna, September, 2010 Science, Technology, and the Media Growing public awareness for the last 10 years New print and web journals Large number of new TV shows

Mehr

M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan

M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan M.A. 12008 Seminarplan MBA 11013 Seminarplan Curriculum Grundstudium MBA und M.A. Wahlpflichtfach SHEM Stand: 10.01.2013 - Änderungen vorbehalten. Datum Uhrzeit Ort Seminarthema Modul LNW Dozent Tage Block

Mehr

DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0

DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0 DOCHOUSE und die Forschung: Der Wandel zum Enterprise 2.0 1 Universität Koblenz-Landau Universität Koblenz-Landau 3 Standorte: Campus Koblenz Campus Landau Präsidialamt in Mainz 8 Fachbereiche Fachbereiche

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing

Lehrangebot am Institut für Marketing Institut für Marketing Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Oktober 2011 www.marketing.bwl.lmu.de Übersicht

Mehr

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung und Governance (CGG) Exzellenzcluster Integrated Climate

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Smart Innovation Networks Gestaltung und IuK-Unterstützung des Innovationsmanagements in Netzwerken

Smart Innovation Networks Gestaltung und IuK-Unterstützung des Innovationsmanagements in Netzwerken Smart Innovation Networks Gestaltung und IuK-Unterstützung des Innovationsmanagements in Netzwerken Prof. Dr.-Ing. Sven-Volker Rehm Univ.-Prof. Dr. Thomas Fischer, Dipl.-Ing. Armin Lau, Dipl.-Ing. Manuel

Mehr

Company-Linked Programme Business Administration / Logistics and Transportation

Company-Linked Programme Business Administration / Logistics and Transportation Company-Linked Programme Business Administration / Logistics and Transportation Prof. Dr. Harald Gleißner, Fachrichtung BWL/ Spedition und Logistik Content Berlin School of Economics and Law University

Mehr

Der Mar a k r e k t e i t ng Bo B ost s e t r

Der Mar a k r e k t e i t ng Bo B ost s e t r Der Marketing Booster Inhaltsverzeichnis Seite Performancesteigerung durch den Marketing Booster 3 Die Entwicklung des Marketing Boosters 7 Planen und Steuern durch den Marketing Booster 12 Beispiele für

Mehr

Innovationstagung 2012: Open Innovation. Innovationsservice für Salzburg. Ein einfacher Weg zu neuen Ideen / An easy way to new ideas

Innovationstagung 2012: Open Innovation. Innovationsservice für Salzburg. Ein einfacher Weg zu neuen Ideen / An easy way to new ideas Innovationsservice für Salzburg Innovationstagung 2012: Open Innovation 6. November 2012 13:30-18:00 Uhr FH Salzburg, Campus Urstein Ein einfacher Weg zu neuen Ideen / An easy way to new ideas Innovationstagung

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms

Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms Series B: Reprint 98-04 Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms Najib Harabi December 1998 Reprinted from: Industry and Innovation, Volume

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY

INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY INNOVATIONSIDEEN DURCH EINE GLOBALE COMMUNITY Horst Pfluegl, Global Research Program Manager AVL List GmbH Instrumentation and Test Systems October 11, 2012 ÜBERBLICK Vorstellung AVL Herausforderung Innovationsmanagement

Mehr

Wissens- und Technologietransfer aus internationaler Perspektive:

Wissens- und Technologietransfer aus internationaler Perspektive: Wissens- und Technologietransfer aus internationaler Perspektive: Praktiken aus drei Fällen in den USA Robert Wagner Institut für Management Freie Universität Berlin Festkolloquium 20 Jahre CIMTT Innovation

Mehr

Übersicht. Entrepreneurship Education an der HWR. Summary Konzept-kreative Gründungen. Berlin Fragen. Prof. Dr. Sven Ripsas

Übersicht. Entrepreneurship Education an der HWR. Summary Konzept-kreative Gründungen. Berlin Fragen. Prof. Dr. Sven Ripsas Konzept-kreative ti Gründungen als Fokus der Entrepreneurship Education Prof. Dr. Sven Ripsas Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin 02.11.2010 Prof. Dr. Sven Ripsas 1 Übersicht Summary Konzept-kreative

Mehr

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Designforschung: Vielfalt, Relevanz, Ideologie Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Master of Design Diplom-Kommunikationswirt Bremen

Mehr

Visionen für die Betriebliche Weiterbildung

Visionen für die Betriebliche Weiterbildung Visionen für die Betriebliche Weiterbildung Dr. Roland Klemke, Dr. Bert Hoogveld, Drs. Fred de Vries CELSTEC, Open University of the Netherlands Visionen für die Betriebliche Weiterbildung page 1 Activities

Mehr

Types of software evolution and software maintenance. Paper review from the Journal of Software Maintenance and Evolution

Types of software evolution and software maintenance. Paper review from the Journal of Software Maintenance and Evolution Types of software evolution and software maintenance Paper review from the Journal of Software Maintenance and Evolution 02.07.2009 Jan Bartkowiak Application Architecture Master Integration Engineering

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

A Studienablaufplan insgesamt

A Studienablaufplan insgesamt A Studienablaufplan insgesamt 1. Semester 2. Semester 6 Pflichtmodule (30 ECTS) 6 Wahlpflichtmodule (30 ECTS) 120 ECTS Grand Ecrit: Strategieprojekt (5 ECTS) Sésame: Beratungsprojekt mit Unternehmensbezug

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: August 2012 www.marketingworld.de Übersicht

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter legt für den Vizerektor für Lehre gemäß 24 Abs 5 ivm 22 Abs 1 der Satzung

Mehr

Prof. Gerold Baudinot. Zürcher Fachhochschule

Prof. Gerold Baudinot. Zürcher Fachhochschule Service Science: Nutzenstiftende IT-Prozesse entwickeln ITC Service Engineering und Management im Spannungsfeld Effizienz vs. Nutzen/Wirkung auf das Unternehmen Prof. Gerold Baudinot Was erwartet Sie?

Mehr

Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services

Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services Beim Kunden wahrgenommene Qualität von IT-Services Ein wichtiger Faktor in der Beschaffung von Cloud Services BICCnet Arbeitskreistreffen "IT-Services" am 14. November bei fortiss Jan Wollersheim fortiss

Mehr

Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event

Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event Women in IP Law: Professional Debate & Networking Event Donnerstag, 21. Mai 2015 in Frankfurt Einladung Sehr geehrte Damen, wir freuen uns, in diesem Jahr unsere standortübergreifende Veranstaltungsreihe

Mehr

Positivliste für Module

Positivliste für Module Prüfungsamt Positivliste für Module Erwerb eines Leistungsnachweises über ein nicht-mathematisches Mastermodul (10 ECTS) im Studiengang Master of Science in Mathematik Im Rahmen des Masterstudiengangs

Mehr

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015

Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 Big-Data and Data-driven Business KMUs und Big Data Imagine bits of tomorrow 2015 b Wien 08. Juni 2015 Stefanie Lindstaedt, b Know-Center www.know-center.at Know-Center GmbH Know-Center Research Center

Mehr

2413 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 25 vom 31. August 2012

2413 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 25 vom 31. August 2012 213 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 2 vom 31. August 2012 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang BWL Allgemeines Management - Gründen - Führen

Mehr

Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie. FernUniversität in Hagen (PRG, E051+E052)

Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie. FernUniversität in Hagen (PRG, E051+E052) Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung Adressatenkreis:

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale elene Forum 17.4.08 Preparing universities for the ne(x)t

Mehr

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012

2422 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 222 Amtliche Mitteilungen der FH Brandenburg - Nr. 26 vom 31. August 2012 Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang BWL Internationales Management - Gründen - Führen

Mehr

Pandora, Risk management for European SMEs

Pandora, Risk management for European SMEs Pandora, Risk management for European SMEs NL/08/LLP-LdV/TOI/123005 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Pandora, Risk management for European SMEs NL/08/LLP-LdV/TOI/123005 Jahr: 2008 Projekttyp:

Mehr

E-Business für Start-up Unternehmen

E-Business für Start-up Unternehmen E-Business für Start-up Unternehmen Reza Asghari University of Applied Sciences Braunschweig/Wolfenbüttel, Salzdahlumerstr. 46/48, 38302 Wolfenbuettel, Germany, Tel. +49-5331-9395250, Fax +49-5331- 9395002,

Mehr

MUNICH NETWORK FORUM. munichnetwork.com. Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str. 5, München

MUNICH NETWORK FORUM. munichnetwork.com. Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str. 5, München Vom Technologieunternehmen zum Wissensunternehmen die ökonomischen Herausforderungen und die neue Rolle der Intellectual Property Dienstag, 07. Juli 2009 Haus der Bayerischen Wirtschaft Max-Joseph-Str.

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.

Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc. Seminar Spezialfragen des Controllings WS 2014/15 (M.Sc.) Institut für Controlling 09.07.2014 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 16.07.2014, Senatssaal (He16)

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

10/1982-2/1986 Studium der Wirtschaftsmathematik an der Universität Karlsruhe (TH)

10/1982-2/1986 Studium der Wirtschaftsmathematik an der Universität Karlsruhe (TH) Professor Dr. Dr. h. c. mult. Christian Homburg UNIVERSITÄT Mannheim Lehrstuhl für ABWL und Marketing I Institut für Marktorientierte Unternehmensführung (IMU) L 5, 1 68131 Mannheim Stand Januar 2015 LEBENSLAUF

Mehr

Innovation im Alltag. Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU

Innovation im Alltag. Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU Innovation im Alltag Forschungs- und Entwicklungskooperationen in KMU Michael Isler betr. oec. FH Projektleiter Schweizerisches Institut für Entrepreneurship SIFE 25. August 2009 Das Schweizerische Institut

Mehr

Klinische Forschung. Klinische Forschung. Effectiveness Gap. Versorgungsforschung und evidenzbasierte Medizin. Conclusion

Klinische Forschung. Klinische Forschung. Effectiveness Gap. Versorgungsforschung und evidenzbasierte Medizin. Conclusion Versorgungsforschung und evidenzbasierte Medizin Klinische Forschung 00qm\univkli\klifo2a.cdr DFG Denkschrift 1999 Aktuelles Konzept 2006 Workshop der PaulMartiniStiftung Methoden der Versorgungsforschung

Mehr

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 Reinhard Bernsteiner MCiT Management, Communication & IT MCI MANAGEMENT CENTER INNSBRUCK Universitätsstraße 15 www.mci.edu

Mehr

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html

Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seminar Spezialfragen des Controllings SS 12 (M.Sc.) Institut für Controlling 01.02.2012 http://www.uni-ulm.de/mawi/mawi-ifc.html Seite 2 Seminardetails Termine Anmeldung: 08.02.2012, 18.00 Uhr, Uni Ost,

Mehr

Structure of my presentation. Police education and training in Belgium: on the way to Bologna? Welcome to the. German Police University

Structure of my presentation. Police education and training in Belgium: on the way to Bologna? Welcome to the. German Police University Police education and training in Belgium: on the way to Bologna? International seminar Thursday,16 October 2008 Egmont Palace Brussels Basic and advanced training for police officers in Germany German

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Jourqual nächste Schritte. Kommissionsangelegenheiten & Wahlen

Jourqual nächste Schritte. Kommissionsangelegenheiten & Wahlen Silke Boenigk und Dorothea Greiling Jourqual nächste Schritte Kommissionsangelegenheiten & Wahlen 26. Oktober 2012 Herbsttagung der WK ÖBWL Landhaus Flottbek, Hamburg 1 Agenda 13.30 bis 14.30 Uhr Jourqual

Mehr

Qualifizierung von Clustermanagern

Qualifizierung von Clustermanagern Qualifizierung von Clustermanagern Europäische Erhebung zu Qualifizierung von Clustermanagern im Rahmen von CEE-ClusterNetwork Erfahrungsbericht, erste Ergebnisse aus Österreich Österreichische Clusterplattform,

Mehr

Global Advanced Manufacturing Institute

Global Advanced Manufacturing Institute Global Advanced Manufacturing Institute Abschlussarbeiten und Praktika in Suzhou, China Stefan Ruhrmann Karlsruhe, December 11 th, 2013 Stefan Ruhrmann General Manager of GAMI / Suzhou SILU Production

Mehr

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion

ERA Steering Group on Human Resources and Mobility. EURAXESS Researchers in Motion ERA Steering Group on Human Resources and Mobility EURAXESS Researchers in Motion Aufgabenbereiche der ERA SG HRM Implementierung der Innovation Union (Commitments 1,4 und 30) und Monitoring des Fortschritts

Mehr

Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster

Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster Vorstellung des JKU-Forschungsprojektes Wirtschaftliche Bedeutung der Benediktinerklöster Univ.-Prof. Dr. Birgit Feldbauer-Durstmüller Institut für Controlling und Consulting Johannes Kepler Universität

Mehr

Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen

Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen Qualitätssicherungsrahmen für die Personen, die in Ausbildung und Prüfung auf dem Gebiet der Sozial- und Gesundheitswesen 2012-1-EE-LEO-05-03517 1 Projektinformation Titel: Projektnummer: Qualitätssicherungsrahmen

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Marketing Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr