VORANSCHLAG der Landeshauptstadt Bregenz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "VORANSCHLAG 2015. der Landeshauptstadt Bregenz"

Transkript

1 VORANSCHLAG 215 der Landeshauptstadt Bregenz Zahl der Bevölkerung nach der letzten Verwaltungszählung zum : Einwohner Flächenausmaß: ha Bezirk Bregenz Land Vorarlberg

2 INHALTSVERZEICHNIS Seite Seite Haushaltsrechnung 2 Anordnungsberechtigte 215 Entgegennahme von Barzahlungen 217 Gesamtübersicht 2 Ordentlicher Haushalt Gemeindeabgaben und -tarife 219 Außerordentlicher Haushalt Zusammenfassung 12 Gemeindeabgaben 219 Privatwirtschaftliche Entgelte 23 Nachweisungen 121 Gemeindeverwaltungsabgaben 249 VA/Rechnungsquerschnitt 122 Erläuterungen 251 Vermögensgebarung 126 Schuldenstand und Schuldendienst 15 Allgemeine Erläuterungen 251 Rücklagen 19 Budgetgruppen 255 Transfers von und an Träger(n) des öffentlichen Rechts 192 Personalaufwand 256 Vergütungen zwischen Verwaltungszweigen 195 Investitionen 257 Personalausgaben 198 Detail "Städtische Kindergärten" 261 Gegebene Darlehen 26 Beteiligungen, Wertpapiere, nutzbare Rechte 26 Stichwortverzeichnis 263 Außerbudgetäre Finanzierungen 27 Beschäftigungsrahmenplan 28 Abkürzungsverzeichnis 271 Finanzkraft 29 Anhang 273 Ausführungsbestimmungen 211 Voranschlag Landeshauptstadt Bregenz Allgemeines 211 Immobilienverwaltungs KG Referenten 214

3 Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag - Gesamtübersicht für das Jahr 215 EINNAHMEN VORANSCHLAG VORANSCHLAG RECHNUNG ORDENTLICHER HAUSHALT VERTRETUNGSKÖRPER U. ALLGEMEINE VERWALTUNG ,11 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT ,25 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT, WISSENSCHAFT ,58 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS ,57 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG ,77 5 GESUNDHEIT ,47 6 STRASSEN- UND WASSERBAU, VERKEHR ,79 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG ,86 8 DIENSTLEISTUNGEN ,18 9 FINANZWIRTSCHAFT , ,33 AUSSERORDENTLICHER HAUSHALT VERTRETUNGSKÖRPER U. ALLGEMEINE VERWALTUNG ,59 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT , 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT, WISSENSCHAFT ,44 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG ,41 5 GESUNDHEIT STRASSEN- UND WASSERBAU, VERKEHR ,17 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG ,3 8 DIENSTLEISTUNGEN ,96 9 FINANZWIRTSCHAFT , ,87 GESAMTSUMME EINNAHMEN ,2 Seite: 2

4 Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag - Gesamtübersicht für das Jahr 215 AUSGABEN VORANSCHLAG VORANSCHLAG RECHNUNG ORDENTLICHER HAUSHALT VERTRETUNGSKÖRPER U. ALLGEMEINE VERWALTUNG ,63 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT ,24 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT, WISSENSCHAFT ,26 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS ,82 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG ,57 5 GESUNDHEIT ,42 6 STRASSEN- UND WASSERBAU, VERKEHR ,75 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG ,15 8 DIENSTLEISTUNGEN ,3 9 FINANZWIRTSCHAFT , ,33 AUSSERORDENTLICHER HAUSHALT VERTRETUNGSKÖRPER U. ALLGEMEINE VERWALTUNG ,59 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT , 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT, WISSENSCHAFT ,44 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG ,41 5 GESUNDHEIT STRASSEN- UND WASSERBAU, VERKEHR ,17 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG ,3 8 DIENSTLEISTUNGEN ,96 9 FINANZWIRTSCHAFT , ,87 GESAMTSUMME AUSGABEN ,2 Seite: 3

5 Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag Ordentlicher Haushalt Einnahmen 215 Bezeichnung E/V Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 Gruppe GEWÄHLTE GEMEINDEORGANE UND ALLGEMEINE VERWALTUNG V ,7 E ,41 GES ,11 Gruppe 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT V , E ,25 GES ,25 Gruppe 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT UND WISSENSCHAFT V ,41 E ,17 GES ,58 Gruppe 3 KUNST, KULTUR, KULTUS V 1.6 E ,57 GES ,57 Gruppe 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG V E ,77 GES ,77 Gruppe 5 GESUNDHEIT V E ,47 GES ,47 Gruppe 6 STRASSENBAU, WASSERBAU UND VERKEHR V ,18 E ,61 GES ,79 Gruppe 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG V E ,86 GES ,86 Gruppe 8 DIENSTLEISTUNGEN V ,59 E ,59 GES ,18 Gruppe 9 FINANZWIRTSCHAFT V E ,75 GES ,75 G r u p p e - 9 V ,88 E ,45 GES ,33 rw_va q:\arcrep\rw\rw_vgrp8.qrp Seite: 4

6 Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag Ordentlicher Haushalt Ausgaben 215 Bezeichnung E/V Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 Gruppe GEWÄHLTE GEMEINDEORGANE UND ALLGEMEINE VERWALTUNG V ,6 E ,3 GES ,63 Gruppe 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT V ,54 E ,7 GES ,24 Gruppe 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT UND WISSENSCHAFT V ,42 E ,84 GES ,26 Gruppe 3 KUNST, KULTUR, KULTUS V ,75 E ,7 GES ,82 Gruppe 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG V , E ,57 GES ,57 Gruppe 5 GESUNDHEIT V ,13 E ,29 GES ,42 Gruppe 6 STRASSENBAU, WASSERBAU UND VERKEHR V ,83 E ,92 GES ,75 Gruppe 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG V E ,15 GES ,15 Gruppe 8 DIENSTLEISTUNGEN V ,19 E ,84 GES ,3 Gruppe 9 FINANZWIRTSCHAFT V ,52 E ,94 GES ,46 G r u p p e - 9 V ,98 E ,35 GES ,33 rw_va q:\arcrep\rw\rw_vgrp8.qrp Seite: 5

7 Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag Außerordentlicher Haushalt Einnahmen 215 Bezeichnung E/V Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 Gruppe GEWÄHLTE GEMEINDEORGANE UND ALLGEMEINE VERWALTUNG V E ,59 GES ,59 Gruppe 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT V , E GES , Gruppe 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT UND WISSENSCHAFT V , E ,44 GES ,44 Gruppe 3 KUNST, KULTUR, KULTUS V E GES Gruppe 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG V ,41 E GES ,41 Gruppe 5 GESUNDHEIT V E 5. GES Gruppe 6 STRASSENBAU, WASSERBAU UND VERKEHR V E ,17 GES ,17 Gruppe 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG V E ,3 GES ,3 Gruppe 8 DIENSTLEISTUNGEN V ,97 E ,99 GES ,96 Gruppe 9 FINANZWIRTSCHAFT V E , GES , G r u p p e - 9 V ,38 E ,49 GES ,87 rw_va q:\arcrep\rw\rw_vgrp8.qrp Seite: 6

8 Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag Außerordentlicher Haushalt Ausgaben 215 Bezeichnung E/V Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 Gruppe GEWÄHLTE GEMEINDEORGANE UND ALLGEMEINE VERWALTUNG V ,79 E ,8 GES ,59 Gruppe 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT V ,53 E ,47 GES , Gruppe 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT UND WISSENSCHAFT V ,84 E ,6 GES ,44 Gruppe 3 KUNST, KULTUR, KULTUS V ,31 E ,69 GES Gruppe 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG V E ,41 GES ,41 Gruppe 5 GESUNDHEIT V E GES Gruppe 6 STRASSENBAU, WASSERBAU UND VERKEHR V ,28 E ,89 GES ,17 Gruppe 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG V ,3 E 16. GES ,3 Gruppe 8 DIENSTLEISTUNGEN V ,4 E ,56 GES ,96 Gruppe 9 FINANZWIRTSCHAFT V E , GES , G r u p p e - 9 V ,45 E ,42 GES ,87 rw_va q:\arcrep\rw\rw_vgrp8.qrp Seite: 7

9 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 GEWÄHLTE GEMEINDEORGANE UND ALLGEMEINE VERWALTUNG Stadtvertretung 2/ Beitrag Land Bgm-Pensionsfonds E , 2/ Bgm-Pensionsfonds E ,1 Stadtvertretung ,1 Unterabschnitt , ,1 1 1 Hauptverwaltung 2/ Personalkostenersatz Land E 2.2 2/ Telefonkostenersätze Bedienstete E ,62 2/ Kostenersätze Telefon, Post E ,9 2/ Verwaltungskostenbeiträge E ,32 2/ Personalkostenersatz E ,28 2/ Sonstige Einnahmen E / Rückersätze E ,77 2/ Sonstige Einnahmen Städtebund E ,31 1 Hauptverwaltung ,2 1 Unterabschnitt ,2 15 Öffentlichkeitsarbeit rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 8

10 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 GEWÄHLTE GEMEINDEORGANE UND ALLGEMEINE VERWALTUNG Stadtvertretung 1/ Treibstoffe E ,25 1/ Instandhaltung Fahrzeuge E ,4 1/ Versicherungen E ,88 1/ Leasingraten Fahrzeug E ,2 1/ Kfz-Steuer E ,6 1/ Bezüge der gewählten Organe E ,7 1/ Sitzungsgelder E ,4 1/ Reisegebühren E ,57 1/ Fremdleistungen Gleichbehandlung E ,79 1/ Sonstige Ausgaben Kfz E ,42 1/ Bgm-Pensionsfonds E ,83 1/ Zuschüsse für Fraktionen E ,4 1/ Krankenversicherung Mandatare E ,27 1/ Beiträge an Pensionskasse E ,24 Stadtvertretung ,41 Unterabschnitt , , Hauptverwaltung 1/ Bekleidung, Ausrüstung E 1 1 1/ Papierwaren / Druckerei E ,65 1/ Inserate E ,88 1/ Büromittel E ,31 1/ Betriebsstoffe E ,56 1/ Druckwerke E ,43 1/ Druckwerke / Druckerei E ,38 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,64 1/ Instandhaltung Fahrzeuge E ,63 1/ Postdienste E ,64 1/ Telefon, Rundfunk E ,37 1/ Rechts-/Beratungskosten E ,9 1/ Beratungskosten Organisation E ,41 1/ Versicherungen E ,39 1/ Schadensfälle E / Leasingraten E ,69 1/ Landesinvalidentaxe E / Kostenersätze Bauhof E , 1/ Bibliothekserfordernisse E ,33 1/ Sonstige Ausgaben Abt. E ,98 1/ Schulung und Fortbildung E ,6 1/ Sonstige Ausgaben E ,93 1/ Sonstige Ausgaben Städtebund E ,31 1 Hauptverwaltung ,49 1 Unterabschnitt ,49 15 Öffentlichkeitsarbeit 1/ Druckwerke E ,74 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,78 1/ Postdienste E ,59 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 9

11 Rechnung Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag Öffentlichkeitsarbeit 15 Unterabschnitt 16 Informatik 2/ Kostenersatz Stadtwerke E ,36 2/ Personalkostenersatz AMS E 1.711,73 2/ Personalkostenersatz Land E / Kostenersätze allgemein E ,64 2/ Sonstige Einnahmen E ,62 16 Informatik ,35 16 Unterabschnitt ,35 19 Repräsentation 19 Repräsentation 19 Unterabschnitt , Rechtsamt 2 Rechtsamt 2 Unterabschnitt 22 Standesamt 2/ Personalkostenersatz E ,57 22 Standesamt ,57 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 1

12 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 1/ Pressekonferenzen E / Fotomaterial E ,76 1/ Fremdleistungen E ,72 1/ Publikationen E ,78 1/ Sonstige Ausgaben E Öffentlichkeitsarbeit ,37 15 Unterabschnitt ,37 16 Informatik 1/ Darlehen Tilgung V ,8 1/ Betriebsstoffe E ,54 1/ Druckwerke E ,82 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,41 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,99 1/ Telefon, Rundfunk E ,78 1/ Darlehen Zinsen E ,95 1/ Versicherungen E ,46 1/ Miete Druckerei E ,8 1/ Mitgliedsbeiträge E ,4 1/ Fremdleistungen E , 1/ Sonstige Ausgaben E ,79 1/ Schulung und Fortbildung E ,35 16 Informatik ,9 16 Unterabschnitt ,9 19 Repräsentation 1/ Repräsentation E ,79 19 Repräsentation ,79 19 Unterabschnitt , , Rechtsamt 1/ Druckwerke E ,56 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,12 1/ Gebühren Grundbuch E ,48 1/ Sonstige Ausgaben E ,72 2 Rechtsamt ,88 2 Unterabschnitt ,88 22 Standesamt 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,58 1/ Standesamtsverband E ,24 22 Standesamt ,82 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 11

13 Rechnung Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag Unterabschnitt ,57 23 Einwohneramt 2/ Erlöse aus Drucksorten E / Kostenersätze E 1 1 2/ Personalkostenersatz 1/817 E Einwohneramt Wohnungsamt 231 Wohnungsamt 23 Unterabschnitt Wahlangelegenheiten 2/ Kostenersätze Bund E , 2/ Kostenersätze Land E / Wählerevidenz Bund E ,75 24 Wahlangelegenheiten ,75 24 Unterabschnitt ,75 25 Staatsbürgerschaft 25 Staatsbürgerschaft 25 Unterabschnitt 29 Amtsgebäude 2/ Verkauf Einrichtung V 1 1 2/ Personalkostenersatz Stadtwerke E ,3 2/ Personalkostenersatz Land, BSA E 4.8 2/ Mieteinnahmen E ,51 2/ Betriebskostenersätze E ,57 2/ Sonstige Einnahmen E , 2/ Beitrag Bund V rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 12

14 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung Unterabschnitt ,82 23 Einwohneramt 1/ Druckwerke E ,94 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,44 1/ Sonstige Ausgaben E ,54 23 Einwohneramt , Wohnungsamt 1/ Druckwerke E ,6 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,1 1/ Sonstige Ausgaben E Wohnungsamt ,61 23 Unterabschnitt ,53 24 Wahlangelegenheiten 1/ Einrichtung V ,45 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,98 1/ Sachaufwand Wahlen E ,95 1/ Wählerevidenz E 1 1 1/ Volksbegehren, -befragung E ,59 24 Wahlangelegenheiten ,97 24 Unterabschnitt ,97 25 Staatsbürgerschaft 1/ Staatsbürgerschaftsverband E ,25 25 Staatsbürgerschaft ,25 25 Unterabschnitt ,25 29 Amtsgebäude 1/ Dienstfahrräder V , 1/ Einrichtung V ,26 1/ Darlehen Tilgung V ,44 1/ Reinigungsmittel E ,65 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,48 1/ Strom E ,13 1/ Gas E ,11 1/ Instandhaltung Gebäude E ,45 1/ Instandhaltung Dienstfahrräder E ,9 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,68 1/ Darlehen Zinsen E ,85 1/ Versicherungen E ,96 1/ Miete GIG E ,9 1/ Miete Gebäude/Haustechnische Anlagen E ,19 1/ Öffentliche Abgaben E 4 3 4,12 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,58 1/ Personalkostenersatz 2/853 E / Fremdreinigung/Bewachung E ,14 1/ Sonstige Ausgaben E ,62 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 13

15 Rechnung Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag Amtsgebäude ,38 29 Unterabschnitt , ,7 3 3 Bauverwaltung 2/ Personalkostenersatz Land E 2. 2/ Kostenersätze E ,32 2/ Personalkostenersatz 1/851+div.Schulen E Bauverwaltung ,32 3 Unterabschnitt ,32 31 Stadtplanung 2/ Sonstige Einnahmen GIS E ,16 2/ Sonstige Einnahmen E , 2/ Beitrag Land E , 31 Stadtplanung ,16 31 Unterabschnitt , , Beiträge an Verbände, Vereine und Organisationen 6 Beiträge an Verbände, Vereine und Organisationen 6 Unterabschnitt 63 Städtekontakte und Partnerschaften 2/ Kostenersätze E ,1 63 Städtekontakte und Partnerschaften ,1 63 Unterabschnitt , ,1 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 14

16 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung Amtsgebäude ,65 29 Unterabschnitt , ,1 3 3 Bauverwaltung 1/ Druckwerke E ,13 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,44 1/ Fremdleistungen E ,4 1/ Sonstige Ausgaben E ,18 3 Bauverwaltung ,15 3 Unterabschnitt ,15 31 Stadtplanung 1/ Geräte V ,65 1/ Druckwerke E ,6 1/ Fremdleistungen Stadtplanung E ,68 1/ Mobilitätsmanagement E ,89 1/ Fremdleistungen GIS E ,48 1/ Beitrag Vision Rheintal E , 1/ Projekt "Fünf Gemeinden - 1 Fluss" E ,47 1/ Sonstige Ausgaben E , 31 Stadtplanung ,77 31 Unterabschnitt , , Beiträge an Verbände, Vereine und Organisationen 1/ Mitgliedsbeiträge an Institutionen E ,5 1/ Förderungsbeiträge E ,53 1/ Förderungsbeiträge-Saalmieten E ,14 6 Beiträge an Verbände, Vereine und Organisationen ,72 6 Unterabschnitt ,72 63 Städtekontakte und Partnerschaften 1/ Sonstige Ausgaben E , 1/ Jugendaustausch E ,38 1/ Schulaustausch und Stipendien E , 63 Städtekontakte und Partnerschaften ,38 63 Unterabschnitt , ,1 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 15

17 Rechnung Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag Verfügungsmittel 7 Verfügungsmittel 7 Unterabschnitt Pensionen 2/ Beitrag Land E ,28 2/ Pensionsbeitrag Beamte E ,29 8 Pensionen ,57 8 Unterabschnitt , , / Bezugsvorschüsse und Darlehen Bezugsvorschüsse V ,7 9 Bezugsvorschüsse und Darlehen ,7 9 Unterabschnitt ,7 94 Gemeinschaftspflege 94 Gemeinschaftspflege 94 Unterabschnitt 99 Personalvertretung 99 Personalvertretung 99 Unterabschnitt ,7 Gruppe GEWÄHLTE GEMEINDEORGANE UND ALLGEMEINE VERWALTUNG ,11 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 16

18 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung Verfügungsmittel 1/ Sonstige Ausgaben E ,16 7 Verfügungsmittel ,16 7 Unterabschnitt , , Pensionen 1/ Rückl.Zuf. Pensionsrücklage E / Pensionen und Ruhebezüge E ,79 1/ Ehrenpensionen E ,5 1/ Zusatzpensionen E ,63 8 Pensionen ,92 8 Unterabschnitt , , Bezugsvorschüsse und Darlehen 1/ Bezugsvorschüsse V / Zinszuschüsse E ,78 9 Bezugsvorschüsse und Darlehen ,78 9 Unterabschnitt ,78 94 Gemeinschaftspflege 1/ Sonstige Ausgaben E ,48 1/ Pflege Betriebsgemeinschaft E Gemeinschaftspflege ,48 94 Unterabschnitt ,48 99 Personalvertretung 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,2 1/ Kommunalsteuer E Personalvertretung ,2 99 Unterabschnitt , ,28 Gruppe GEWÄHLTE GEMEINDEORGANE UND ALLGEMEINE VERWALTUNG ,63 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 17

19 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT Stadtpolizei 2/ Verkauf Fahrzeuge V / Verkauf Fundgegenstände E , 2/ Kostenersatz Abschleppung E / Personalkostenersatz diverse E 1 1 2/ Sonstige Einnahmen E 125,63 2/ Beitrag Land E / Beitrag Finanzinstitute E 1 1 2/ Strafgelder E ,68 12 Stadtpolizei , Verwaltungspolizei 2/ Verkauf Fahrzeuge V 1 1 2/ Personalkostenersatz AMS E ,42 2/ Personalkostenersatz Land E 6. 2/ Vermietung Radargerät E , 2/ Strafgelder E , Verwaltungspolizei ,11 12 Unterabschnitt , , / Bau- und Feuerpolizei Kostenersätze E ,8 131 Bau- und Feuerpolizei ,8 131 Unterabschnitt ,8 132 Gesundheitspolizei rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 18

20 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT Stadtpolizei 1/ Geräte V ,45 1/ Fahrzeuge V ,92 1/ Bekleidung, Ausrüstung E ,63 1/ Treibstoffe E ,38 1/ Alkoholtest E ,8 1/ Druckwerke E ,93 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,12 1/ Instandhaltung Fahrzeuge E ,73 1/ Instandhaltung Geräte E ,86 1/ Abschleppkosten E / Telefon, Rundfunk E ,81 1/ Bankspesen E ,2 1/ Versicherungen E ,48 1/ Miete E ,77 1/ Leasingraten E ,46 1/ Fremdleistungen E ,7 1/ Sonstige Ausgaben E ,48 1/ Schulung / Fortbildung E / Verkehrserziehung E ,15 12 Stadtpolizei , Verwaltungspolizei 1/ Geräte V ,61 1/ Bekleidung, Ausrüstung E ,15 1/ Treibstoffe E ,35 1/ Druckwerke E ,65 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,1 1/ Instandhaltung Fahrzeuge E ,47 1/ Instandhaltung Geräte E / Versicherungen E ,63 1/ Fremdleistungen E ,52 1/ Sonstige Ausgaben E ,7 1/ Schulung / Fortbildung E , 121 Verwaltungspolizei ,18 12 Unterabschnitt , , Bau- und Feuerpolizei 1/ Einrichtung V 1 1 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,49 1/ Sonstige Ausgaben E , Bau- und Feuerpolizei , Unterabschnitt , Gesundheitspolizei 1/ Kosten für Totenbeschau E ,6 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 19

21 Rechnung Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag Gesundheitspolizei 1321 Schädlingsbekämpfung 2/ Kostenersätze allgemein E Schädlingsbekämpfung Unterabschnitt , Feuerwehren 2/ Sonstige Einnahmen E ,8 2/ Kursgewinne E 276,95 2/ Beitrag Land V , 1635 Feuerwehren ,3 163 Unterabschnitt , , Katastropheneinsatz 17 Katastropheneinsatz 17 Unterabschnitt 17 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 2

22 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung Gesundheitspolizei , Schädlingsbekämpfung 1/ Chemische Mittel E 3 3 1/ Fremdleistungen E Schädlingsbekämpfung Unterabschnitt , , Feuerwehren 1/ Geräte V ,84 1/ Einrichtung V ,43 1/ Darlehen Tilgung V ,29 1/ Bekleidung, Ausrüstung E ,86 1/ Treibstoffe E ,6 1/ Reinigungsmittel E / Chemische Mittel E ,86 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,55 1/ Strom E ,96 1/ Gas E ,82 1/ Instandhaltung Gebäude E ,2 1/ Instandhaltung Fahrzeuge E ,2 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,94 1/ Instandhaltung Geräte E ,4 1/ Telefon, Rundfunk E ,39 1/ Darlehen Zinsen E ,11 1/ Versicherungen E ,56 1/ Leasingraten E ,43 1/ Öffentliche Abgaben E 4 4 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,89 1/ Atemschutzuntersuchungen E ,54 1/ Sonstige Ausgaben E ,83 1/ Brandwache E / Kursbeiträge u. Jubiläumsgelder E , Feuerwehren , Unterabschnitt , , Katastropheneinsatz 1/ Spenden E Katastropheneinsatz Unterabschnitt rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 21

23 Rechnung Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag Zivilschutz 18 Zivilschutz 18 Unterabschnitt 18 1 Gruppe ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT ,25 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 22

24 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung Zivilschutz 1/ Instandhaltung Gebäude E ,6 1/ Mitgliedsbeiträge E ,85 18 Zivilschutz ,45 18 Unterabschnitt , ,45 1 Gruppe ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT ,24 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 23

25 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT UND WISSENSCHAFT 2 2 Statistik,Bildung,Sport 2/ Personalkostenersatz E / Sonstige Einnahmen E 1 1 2/ Beitrag Bund E ,4 2 Statistik,Bildung,Sport ,4 2 Unterabschnitt ,4 22 Schulen und Sport 2/ Verwaltungskostenbeitrag Schulen E / Kostenersätze Land E 6.744,76 2/ Personalkostenersatz. Land E Schulen und Sport ,76 22 Unterabschnitt , , Volksschule Stadt 2/ Schulerhaltungsbeiträge E ,18 2/ Mieteinnahmen E ,96 2/ Betriebskostenersätze E ,56 2/ Sonstige Einnahmen/außerschul.Ben. E , 2/ Sonstige Einnahmen Direktion E 1 1 2/ Beitrag Land Investitionen V Volksschule Stadt , Volksschule Augasse 2/ Schulerhaltungsbeiträge E ,28 2/ Mieteinnahmen E ,52 2/ Betriebskostenersätze E ,96 2/ Sonstige Einnahmen/außerschul. Ben. E , rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 24

26 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung UNTERRICHT, ERZIEHUNG, SPORT UND WISSENSCHAFT 2 2 Statistik,Bildung,Sport 1/ Druckwerke E 1 1 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,94 1/ Sonstige Ausgaben E / Förderungsbeiträge E Statistik,Bildung,Sport ,94 2 Unterabschnitt ,94 22 Schulen und Sport 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,51 22 Schulen und Sport ,51 22 Unterabschnitt , , Volksschule Stadt 1/ Gebäude V ,8 1/ Musikinstrumente V ,87 1/ Einrichtung V ,73 1/ Darlehen Tilgung V ,99 1/ Lernmittel E ,8 1/ Lernmittel Musikklassen E ,82 1/ Reinigungsmittel E ,61 1/ Büromittel E ,99 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,4 1/ Strom E ,61 1/ Gas E ,54 1/ Instandhaltung Gartenanlagen E ,77 1/ Instandhaltung Gebäude E ,59 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,34 1/ Instandhaltung Geräte E ,16 1/ Telefon, Rundfunk E ,74 1/ Darlehen Zinsen E ,41 1/ Versicherungen E ,62 1/ Öffentliche Abgaben E ,84 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,65 1/ Verwaltungskostenbeitrag E / Kostenersätze Bauhof E 1 1 1/ Fremdreinigung E ,4 1/ Sonstige Fremdleistungen E 1 1 1/ Sonstige Ausgaben E , Volksschule Stadt , Volksschule Augasse 1/ Gebäude V 1 1 1/ Einrichtung V ,3 1/ Darlehen Tilgung V ,68 1/ Lernmittel E ,67 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 25

27 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 2/ / / Kursgewinne E 65,96 Sonstige Einnahmen Direktion E 1 1 Beitrag Land Investitionen V , Volksschule Augasse , Volksschule Rieden 2/ Schulerhaltungsbeiträge E 1 1 2/ Mieteinnahmen E ,16 2/ Betriebskostenersätze E ,44 2/ Sonstige Einnahmen/außerschul. Ben. E ,8 2/ Sonstige Einnahmen Direktion E 1 1 2/ Beitrag Land Investitionen V , Volksschule Rieden , Volksschule Schendlingen 2/ Personalkostenersatz AMS E ,61 2/ Schulerhaltungsbeiträge E , 2/ Mieteinnahmen E ,84 2/ Betriebskostenersätze E ,72 2/ Benützungsentgelte Veranstaltungen E , 2/ Sonstige Einnahmen/außerschul.Ben. E , 2/ Sonstige Einnahmen Direktion E ,76 2/ Beitrag Land Investitionen V ,13 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 26

28 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 1/ Brennstoffe, Heizöl E / Reinigungsmittel E ,3 1/ Büromittel E ,45 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,67 1/ Strom E ,89 1/ Gas E ,14 1/ Instandhaltung Gartenanlagen E / Instandhaltung Gebäude E ,12 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,53 1/ Instandhaltung Geräte E ,31 1/ Telefon, Rundfunk E ,48 1/ Darlehen Zinsen E ,37 1/ Versicherungen E ,93 1/ Öffentliche Abgaben E ,7 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,46 1/ Verwaltungskostenbeitrag E / Kostenersätze Bauhof E 1 1 1/ Fremdreinigung E , 1/ Sonstige Fremdleistungen E 1 1 1/ Sonstige Ausgaben E , Volksschule Augasse , Volksschule Rieden 1/ Gebäude V 1 1 1/ Einrichtung V ,82 1/ Lernmittel E ,98 1/ Brennstoffe, Heizöl E ,99 1/ Reinigungsmittel E ,1 1/ Büromittel E ,81 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,13 1/ Strom E ,14 1/ Gas E ,18 1/ Instandhaltung Gartenanlagen E ,7 1/ Instandhaltung Gebäude E ,72 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,59 1/ Instandhaltung Geräte E ,5 1/ Telefon, Rundfunk E ,54 1/ Versicherungen E ,33 1/ Öffentliche Abgaben E ,55 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,38 1/ Verwaltungskostenbeitrag E / Kostenersätze Bauhof E , 1/ Fremdreinigung E / Sonstige Ausgaben E , Volksschule Rieden , Volksschule Schendlingen 1/ Gebäude V 1 1 1/ Einrichtung V ,46 1/ Darlehen Tilgung V ,49 1/ Lernmittel E ,86 1/ Brennstoffe, Heizöl E / Reinigungsmittel E ,96 1/ Büromittel E ,32 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,14 1/ Strom E ,48 1/ Gas E ,89 1/ Instandhaltung Gartenanlagen E ,12 1/ Instandhaltung Gebäude E ,25 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 27

29 Rechnung Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag Volksschule Schendlingen , Volksschule Fluh 2/ Schulerhaltungsbeiträge E 1.5 2/ Mieteinnahmen E ,36 2/ Betriebskostenersätze E , 2/ Sonstige Einnahmen/außerschul.Ben. E 1 1 2/ Sonstige Einnahmen Direktion E 1 1 2/ Beitrag Land Investitionen V 1 159, 2114 Volksschule Fluh , Schule Weidach 2/ Personalkostenersatz Land E / Schulerhaltungsbeiträge E ,84 2/ Kostenersätze Schülerfreifahrten E ,6 2/ Mieteinnahmen Wohnung E ,56 2/ Mieteinnahmen Probelokal E ,81 2/ Betriebskostenersätze Wohnung E ,76 2/ Bestandszins E ,76 2/ Benützungsentgelte Veranstaltungen E , 2/ Sonstige Einnahmen/außerschul.Ben. E ,75 2/ Sonstige Einnahmen Direktion E 1 1 2/ Beitrag Bund E ,4 2/ Beitrag Land Schülerfreifahrten E ,3 2/ Beitrag Land Investitionen V ,46 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 28

30 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,57 1/ Instandhaltung Geräte E ,89 1/ Telefon, Rundfunk E ,11 1/ Darlehen Zinsen E ,26 1/ Versicherungen E ,26 1/ Öffentliche Abgaben E ,5 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,17 1/ Verwaltungskostenbeitrag E / Kostenersätze Bauhof E 1 1 1/ Fremdreinigung E , 1/ Sonstige Fremdleistungen E ,7 1/ Sonstige Ausgaben E , Volksschule Schendlingen , Volksschule Fluh 1/ Gebäude V ,6 1/ Einrichtung V ,78 1/ Lernmittel E ,98 1/ Reinigungsmittel E ,44 1/ Büromittel E ,39 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E , 1/ Strom E ,72 1/ Wärme E ,4 1/ Instandhaltung Gartenanlagen E ,46 1/ Instandhaltung Gebäude E ,31 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,16 1/ Instandhaltung Geräte E ,8 1/ Telefon, Rundfunk E ,55 1/ Versicherungen E ,4 1/ Öffentliche Abgaben E ,25 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,84 1/ Verwaltungskostenbeitrag E / Kostenersätze Bauhof E 1 1 1/ Sonstige Ausgaben E , Volksschule Fluh , Schule Weidach 1/ Gebäude V 1 1 1/ Einrichtung V ,26 1/ Darlehen Tilgung V ,71 1/ Lernmittel E ,41 1/ Reinigungsmittel E ,3 1/ Büromittel E ,57 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,38 1/ Strom E ,38 1/ Gas E ,4 1/ Instandhaltung Gartenanlagen E ,6 1/ Instandhaltung Gebäude E ,22 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,8 1/ Instandhaltung Geräte E ,17 1/ Transporte E ,94 1/ Telefon, Rundfunk E ,7 1/ Darlehen Zinsen E ,89 1/ Versicherungen E ,71 1/ Leasingraten E ,16 1/ Öffentliche Abgaben E ,56 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,25 1/ Verwaltungskostenbeitrag E / Kostenersätze Bauhof E 1 1 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 29

31 Rechnung Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Einnahmen Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag Schule Weidach , Unterabschnitt , Mittelschule Stadt 2/ Schulerhaltungsbeiträge E ,36 2/ Mieteinnahmen E ,8 2/ Baurechtszins Tiefgarage Pfänderbahn E ,4 2/ Betriebskostenersätze E ,68 2/ Sonstige Einnahmen/außerschul.Ben. E , 2/ Sonstige Einnahmen Direktion E 1 1 2/ Beitrag Land Investitionen V , 212 Mittelschule Stadt , Mittelschule Rieden 2/ Schulerhaltungsbeiträge E ,96 2/ Mieteinnahmen E ,88 2/ Betriebskostenersätze E ,16 2/ Benützungsentgelte E ,33 2/ Sonstige Einnahmen/außerschul.Ben. E ,77 2/ Sonstige Einnahmen Direktion E 1 1 2/ Beitrag Land Zinszuschuss E 3 82, 2/ Beitrag Land Investitionen V , rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 3

32 1, E/V Landeshauptstadt Bregenz Voranschlag für das Jahr Ordentlicher Haushalt - Ausgaben Hw/Ansatz/Post AOB Va/Req Ref. Bezeichnung Voranschlag 215 Voranschlag 214 Rechnung 213 1/ Fremdreinigung E / Sonstige Fremdleistungen E 1 1 1/ Sonstige Ausgaben E , Schule Weidach , Unterabschnitt , Mittelschule Stadt 1/ Gebäude V ,8 1/ Musikinstrumente V / Einrichtung V ,23 1/ Darlehen Tilgung V ,36 1/ Lernmittel E ,3 1/ Lernmittel Musikklassen E ,6 1/ Lernmittel Kreativklasse E ,29 1/ Brennstoffe, Heizöl E 1 1 1/ Reinigungsmittel E ,84 1/ Büromittel E ,7 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,78 1/ Strom E ,95 1/ Gas E ,42 1/ Instandhaltung Gartenanlagen E ,24 1/ Instandhaltung Gebäude E ,87 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,32 1/ Instandhaltung Geräte E ,76 1/ Telefon, Rundfunk E ,51 1/ Darlehen Zinsen E ,47 1/ Versicherungen E ,28 1/ Öffentliche Abgaben E 1 1 5,8 1/ Geb.für Benützung von Gemeindeeinr. E ,6 1/ Verwaltungskostenbeitrag E / Kostenersätze Bauhof E 1 1 1/ Fremdreinigung E ,2 1/ Sonstige Fremdleistungen E 1 1 1/ Sonstige Ausgaben E , Mittelschule Stadt , Mittelschule Rieden 1/ Gebäude V 1 1 1/ Einrichtung V ,17 1/ Darlehen Tilgung V ,29 1/ Lernmittel E ,65 1/ Brennstoffe, Heizöl E / Reinigungsmittel E ,8 1/ Büromittel E ,29 1/ Lohnkosten lt. Sammelnachweis E ,98 1/ Strom E ,73 1/ Gas E ,22 1/ Instandhaltung Gartenanlagen E ,71 1/ Instandhaltung Gebäude E ,4 1/ Instandhaltung Einrichtung E ,36 1/ Instandhaltung Geräte E ,5 1/ Telefon, Rundfunk E ,69 1/ Darlehen Zinsen E ,24 1/ Versicherungen E ,76 1/ Miete E 1 1 1/ Miete GIG E ,65 1/ Öffentliche Abgaben E 1 1 rw_va q:\arcrep\rw\rw_va.qrp Seite: 31

RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013

RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013 RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013 Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: 2013 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Kassenabschluss 5 Gesamtübersicht ordentlicher Haushalt 9 Gesamtübersicht außerordentlicher

Mehr

Kassenistabschluss - Gesamtabschluss. Seite 1

Kassenistabschluss - Gesamtabschluss. Seite 1 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss Seite 1 Rechnungsabschluss 14 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss (gemäß 14 VRV) DVR-Nr: 0105899 Gebarungsarten Anf. Stand Einnahmen lfd. Jahr Ausgaben lfd. Jahr Gesamteinnahmen

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015 Verwaltungsbezirk: Melk Land: Niederösterreich GemNr.: 31543 Einwohnerzahl: 931 Fläche: 19,50 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2015 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Melk Land: Niederösterreich Abschrift

Mehr

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR 79 ORDENTLICHER HAUSHALT 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit RJ 2015 79 12 Sicherheitspolizei 1200 Allgemeine Angelegenheiten 1.120001.457002 Druckwerke,Sicherheitsprogramm G 7. 23 028 BZVD 1.000 1.120008.619000

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GemNr.: 31713 Einwohnerzahl: 3.325 Fläche: 17,51 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2015 Seite: 1 Seite: 5 Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr

Mehr

! " #! $ %& '! & $ ( & "! )

!  #! $ %& '! & $ ( & ! ) ! " #! $ %& '! &$ (&"!) Inhaltsverzeichnis Seite Zusammenfassung des Rechnungsabschlusses 2 Zusammenstellung der ordentlichen und außerordentlichen Gebarung 3 Rechnungsquerschnitt und Maastricht-rgebnis

Mehr

BKZ. REF HH D Anw. K KZ Recht EUR EUR EUR. 400 400,00 1.200001.401000 Verbrauchsgüter G 7. 23 073 SSL

BKZ. REF HH D Anw. K KZ Recht EUR EUR EUR. 400 400,00 1.200001.401000 Verbrauchsgüter G 7. 23 073 SSL 84 ORDENTLICHER HAUSHALT 2 Unterricht, Erziehung, Sport und Wissenschaft RJ 2009 84 20 Gesonderte Verwaltung 2000 Schule Linz 1.200001.400000 Geringw.Wirtschaftsgüter-Anlagevermögen G 7. 23 073 SSL 400

Mehr

Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014

Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014 Politischer Bezirk: Feldkirch Land: Vorarlberg Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014 Bevölkerung nach der Volkszählung 2001: 3.005 Einwohner Bevölkerung nach der Registerzählung

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014 Verwaltungsbezirk: Gmünd Land: Niederösterreich GemNr.: 30903 Einwohnerzahl: 1.653 Fläche: 36,64 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Gmünd Land: Niederösterreich Abschrift

Mehr

NA CIITRA GS- 1111 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G

NA CIITRA GS- 1111 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G w NA CIITRA GS- 1111 1 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G E Verwaltungsbezirk: Wien - Umgebung Land: Nö GemNr.: 32408 Einwohnerzahl: 25.916 Fläche: 76,24 km 2 1. Nachtragsvoranschlag für das Haushaltsjahr 2013

Mehr

2.10000 E i n n a h m e n

2.10000 E i n n a h m e n 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Seite B 41 1 0 Gesonderte Verwaltung 1 0 0 Gesonderte Verwaltung 1 0 0 0 0 Abteilung Raumplanung und Baubehörde TA 1 0 0 0 0 2.10000 E i n n a h m e n 817000.9 Kostenbeiträge

Mehr

Haushaltsjahr 2016. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GKZ: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich

Haushaltsjahr 2016. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GKZ: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GKZ: 31719 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 14.880 Fläche: 12,59 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2016 Das Verfahren zur Erstellung des Voranschlages, des Mittelfristigen

Mehr

Haushaltsjahr 2014. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GemNr.: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich

Haushaltsjahr 2014. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GemNr.: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GemNr.: 31719 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 14.646 Fläche: 12,59 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Das Verfahren zur Erstellung des Voranschlages, des Mittelfristigen

Mehr

Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus

Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus Haushaltsstelle 3120 Maßnahmen zur Förderung der bildenden Künste (MA 7 - BA 3) 2/3120/817 Kostenbeiträge (Kostenersätze) für sonstige Verwaltungsleistungen... 1.000 828

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Marktgemeinde Leobersdorf Verwaltungsbezirk: Baden Land: Niederösterreich GemNr.: 30620 Einwohnerzahl: 4.853 Fläche: 12,34 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 0 Marktgemeinde Leobersdorf

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2014

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2014 Gemeinde Otterthal Verwaltungsbezirk: Neunkirchen Land: Niederösterreich GemNr.: 31820 Einwohnerzahl: 593 Fläche: 6,17 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2014 1 Gemeinde Otterthal Verwaltungsbezirk:

Mehr

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Haushaltsstelle 7190 iedlungs- und Kleingartenwesen (MA 69 BA 15) 2/7190/249 Darlehen zur Investitionsförderung an andere... 221.000 220.730,83 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze)

Mehr

41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck. Rechnungsabschluss. für das Finanzjahr #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF

41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck. Rechnungsabschluss. für das Finanzjahr #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF 41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck Rechnungsabschluss für das Finanzjahr 2010 #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF 41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Rechnungsabschluss für das Finanzjahr

Mehr

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Benennung 7190 Siedlungs- und Kleingartenwesen (MA 69 - BA 15) 2/7190/249 Darlehen zur Investitionsförderung an andere... 24.445,64 20.000 17.000 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze)

Mehr

L a n d e s v o r a n s c h l ä g e. 2 0 0 7 u n d 2 0 0 8. B a n d II

L a n d e s v o r a n s c h l ä g e. 2 0 0 7 u n d 2 0 0 8. B a n d II Anlage 1 L a n d e s v o r a n s c h l ä g e 2 0 0 7 u n d 2 0 0 8 B a n d II N a c h w e i s e z u d e n L a n d e s v o r a n s c h l ä g e n und 2008 Sammelnachweis Nr. 1a - Personalaufwand der allgemeinen

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer 4/212 Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer Landeshauptmann

Mehr

Land Burgenland BEILAGEN. zum RECHNUNGSABSCHLUSS. der Burgenländischen Landesgebarung für das Jahr

Land Burgenland BEILAGEN. zum RECHNUNGSABSCHLUSS. der Burgenländischen Landesgebarung für das Jahr Land Burgenland BEILAGEN zum RECHNUNGSABSCHLUSS der Burgenländischen Landesgebarung für das Jahr 2013 SEITE 1 INHALTSVERZEICHNIS BEILAGEN ZUM RECHNUNGSABSCHLUSS 2013 NACHWEIS ÜBER DIE LEISTUNGEN FÜR PERSONAL

Mehr

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2014. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 902

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2014. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 902 GemNr.: 31114 Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 902 Fläche: 35,43 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2014 Seite 2 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss Seite 3 Kassenistabschluss

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2015

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2015 Marktgemeinde Ottenschlag Verwaltungsbezirk: Land: Niederösterreich GemNr.: 32518 Einwohnerzahl: 984 Fläche: 26,15 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2015 1 Marktgemeinde Ottenschlag Verwaltungsbezirk:

Mehr

Landesvoranschläge 2013/2014

Landesvoranschläge 2013/2014 Landesvoranschläge 2013/2014 Band II Nachweise Untervoranschläge Wirtschaftspläne Anlage 1 L a n d e s v o r a n s c h l ä g e 2 0 1 3 u n d 2 0 1 4 B a n d II N a c h w e i s e z u d e n L a n d e s

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Marktgemeinde Kapelln Verwaltungsbezirk: St.Pölten Land: Niederösterreich GemNr.: 31915 Einwohnerzahl: 1.394 Fläche: 20,19 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 1 Marktgemeinde Kapelln Verwaltungsbezirk:

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer + Umsatzsteuer 0 0 0 0

Mehr

RECHNUNGSABSCHLUSS. Marktgemeinde St. Andrä-Wördern Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern. Verw. Bezirk Tulln Land Niederösterreich

RECHNUNGSABSCHLUSS. Marktgemeinde St. Andrä-Wördern Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern. Verw. Bezirk Tulln Land Niederösterreich Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern Telefon 0 22 42 / 31 300-0, FAX 0 22 42 / 31 300-15 Amtsstunden: Montag bis Freitag 8-12 Uhr und Donnerstag 13-19 Uhr Homepage: www.staw.at - E-Mail: post@staw.at Verw.

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer 0 0 0 0 0 5 02,03 Sonstige

Mehr

Haushaltssatzung Wasser- und Bodenverband Seekanal

Haushaltssatzung Wasser- und Bodenverband Seekanal Haushaltssatzung Wasser- und Bodenverband Seekanal Kreis Rendsburg-Eckernförde Der Verbandsvorsteher Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 7 ff. des Landeswasserverbandsgesetzes wird

Mehr

Gesamtplan 2006. 3. Gruppierungsübersicht. 98.742 am: Einwohner 31.12.2004

Gesamtplan 2006. 3. Gruppierungsübersicht. 98.742 am: Einwohner 31.12.2004 Gesamtplan 26 Haushaltsansatz 26 je Einw. Haushaltsansatz 25 R.-ergebnis 24 1 2 3 1 3 1 12 2 21 22 23 26 27 29 3 31 32-3 4 4 41 42 43 44 45 46 47 48 49 Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern, allgemeine

Mehr

AUSGABENPLAN. Wohnen Monat Jahr Anmerkung Miete Darlehen Strom Heizung Kanal, Müll, Wasser, Grundsteuer Telefon Rundfunk & Zeitung Sonstiges Summe

AUSGABENPLAN. Wohnen Monat Jahr Anmerkung Miete Darlehen Strom Heizung Kanal, Müll, Wasser, Grundsteuer Telefon Rundfunk & Zeitung Sonstiges Summe AUSGABENPLAN Wohnen Monat Jahr Anmerkung Miete Darlehen Strom Heizung Kanal, Müll, Wasser, Grundsteuer Telefon Rundfunk & Zeitung Leben Monat Jahr Anmerkung Lebensmittel & Getränke Haushaltsartikel Veranstaltungen

Mehr

B U N D E S V O R A N S C H L A G 2 0 1 1 Beilage F Aufgliederung der bei einzelnen VA-Posten veranschlagten Ausgaben- und Einnahmenbeträge ÙBeträge

B U N D E S V O R A N S C H L A G 2 0 1 1 Beilage F Aufgliederung der bei einzelnen VA-Posten veranschlagten Ausgaben- und Einnahmenbeträge ÙBeträge Iæ Allgemeiner Haushalt - Ausgaben Personalausgaben Aktivitätsaufwand (UTª0 Geldbezüge 500 Beamte 1 1111 3 795 468 3 795 468 511 Vertragsbedienstete I 1 1112 691 664 691 664 Inland ÙVA-Posten 5110 5112-5119½

Mehr

Zusammenstellung Sammelnachweis 4 2011 (in EUR) SN Personalausgaben

Zusammenstellung Sammelnachweis 4 2011 (in EUR) SN Personalausgaben Zusammenstellung Sammelnachweis 4 211 (in EUR) 41 411 414 421 43 434 444 4441 45 454 1 41 411 414 421 43 434 444 4441 45 454 2 41 411 414 421 43 434 444 4441 45 454 1 41 411 414 421 43 434 444 4441 45

Mehr

Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 -

Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 - Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg - 42 - 2 3 1. Grundlagen entsprechend den gemeinnützig- keitsrechtlichen Bestimmungen für die Haushaltsplanung 215 der Firnhaber-Trendel-Stiftung Bamberg 4 42 Firnhaber-Trendel-Stiftung

Mehr

Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit

Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit 322 Nachweis über den Schuldenstand und Schuldendienst 2007 322 Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit Schulden Art 00 Schuldenaufnahme Bund 50 Bund Bundesm. f. Finanzen [Bodenbank Darl.O

Mehr

Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral)

Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral) Änderung der Verwaltungsvorschriften über die Gruppierung kameraler Haushaltspläne der Gemeinden (VV-Gruppierung-Kameral) Runderlass des Innenministeriums vom 5. Dezember 2007 - IV 305-163.102-1.1 Bezug:

Mehr

R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n

R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n st.gallen R e c h n u n g 2 0 14 d e r S t a d t S t. G a l l e n Inhaltsverzeichnis Verwaltungsrechnung Ergebnisse 5 Laufende Rechnung Übersichten Zusammenzug des Aufwandes und des Ertrages nach Sachgruppen

Mehr

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2013. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 921

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2013. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 921 GemNr.: 31114 Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 921 Fläche: 35,43 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 Gedruckt am: 20.05.2014 16:57:42 von Margit Gilli Seite 2

Mehr

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Haushaltsstelle 7190 iedlungs- und Kleingartenwesen (MA 69 - BA 15) 2/7190/242 Darlehen zur Investitionsförderung an andere... 1.200.000 443.140,62 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze)

Mehr

Verwaltungshaushalt. 654 Dienstreisekosten 0 0 972,90 SN06 6600 Verfügungsmittel 500 500 0,00 011

Verwaltungshaushalt. 654 Dienstreisekosten 0 0 972,90 SN06 6600 Verfügungsmittel 500 500 0,00 011 Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Abschnitt 00 Gemeindeorgane Unterabschnitt 0010 Stadtrat/Gemeindeorgane Verwaltungshaushalt 1100 Benutzungsgebühren und ähnliche Entgelte 8.300 7.600 7.050,00 011 1500

Mehr

Jahresabschluss zum 31. 12. 2014

Jahresabschluss zum 31. 12. 2014 Jahresabschluss zum 31. 12. Verein "Freier Rundfunk Salzburg" Radiofabrik Ulrike-Gschwandtner-Straße 5 A-5020 Salzburg Finanzamt: Salzburg-Stadt Steuer-Nr.: 140/7682-22 Erstellt anhand der vorgelegten

Mehr

Gruppierungstexte. Gruppierung. Gruppierungstext. Statistik

Gruppierungstexte. Gruppierung. Gruppierungstext. Statistik e 00000 00100 00300 01000 01200 02101 02200 04100 04110 000 06100 09100 09200 09300 10000 11000 11600 11700 11800 13000 13100 13300 13800 14000 14100 14700 14800 15000 100 15700 15800 15900 15910 16000

Mehr

Vertrauliche Selbstauskunft

Vertrauliche Selbstauskunft Kreissparkasse Verden Vertrauliche Selbstauskunft 1. Persönliche Angaben Angaben Name, Vorname (Geburtsname) Person zu 1 Person zu 2 Kreditnehmer/Antragsteller/Bürge Mitkreditnehmer/-Verpflichteter; Ehegatte

Mehr

Finanzausschuss, Stadtsenat, Gemeinderat.

Finanzausschuss, Stadtsenat, Gemeinderat. MA 5 312/2014 Rechnungsabschluss 2013 An den Finanzausschuss, Stadtsenat, Gemeinderat. A l l g e m e i n e s Der in der Sitzung des Gemeinderates vom 20. November 2012 genehmigte Voranschlag für das Jahr

Mehr

41416 Marktgemeinde Riedau. Bezirk Schärding. Voranschlag. für das Finanzjahr

41416 Marktgemeinde Riedau. Bezirk Schärding. Voranschlag. für das Finanzjahr 41416 Marktgemeinde Riedau Bezirk Schärding Voranschlag für das Finanzjahr 2011 41416 Marktgemeinde Riedau Zl. 902 Marktgemeinde Riedau, am 11.12.2009 Betr.: Voranschlag und Gemeindesteuern Kundmachung

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Kommunale Finanzplanung 1. Einnahmen und Ausgaben nach Arten 2016 Gemeinde: Gemeinde Baindt Gruppierungs- Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern, allgemeine Zuweisungen und Umlagen 000,001 Grundsteuern

Mehr

Haushaltssatzung. und. Haushaltsplan

Haushaltssatzung. und. Haushaltsplan Abwasserverband Raum Katlenburg Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2008 Abwasserverband Raum Katlenburg Haushaltssatzung 2008 Aufgrund des 28 der Satzung des Abwasserverbandes Raum Katlenburg vom 29.Februar

Mehr

Ihr persönlicher Budgetplan

Ihr persönlicher Budgetplan Ihr persönlicher Budgetplan Mit dem zinsgünstigen Bauspardarlehen bietet Ihnen Raiffeisen Wohn Bausparen einen attraktiven Weg zur Finanzierung Ihrer Wohnwünsche. Damit Sie selbst abschätzen können, wieweit

Mehr

Gruppierungsübersicht

Gruppierungsübersicht 4NA Benutzer Gemeinde Mönchweiler Haushalt 001 4NA3001 Datum / Zeit:02.02.2015 10 : 43 Uhr Mandant 4NA Gruppierungsübersicht Einnahmen 0 Steuern, allgemeine Zuweisungen 00 Realsteuern 000 Grundsteuer

Mehr

B I L A N Z Z U M 31. 12. 2013

B I L A N Z Z U M 31. 12. 2013 B I L A N Z Z U M 31. 12. A K T I V A P A S S I V A A. A N L A G E V E R M Ö G E N A. V E R E I N S V E R M Ö G E N I. S a c h a n l a g e n I. G e w i n n r ü c k l a g e n 1. andere Anlagen, Betriebs-

Mehr

D Mittel stehen zur Verfügung. D Mittel stehen nicht zur Verfügung. D Vermögenshaushalt. \xl öffentliche -S-itz_u_n_g D nichtöffentliche Sitzung

D Mittel stehen zur Verfügung. D Mittel stehen nicht zur Verfügung. D Vermögenshaushalt. \xl öffentliche -S-itz_u_n_g D nichtöffentliche Sitzung Amt/ Abt.: 10/105 Az.: Datum: 07.10.2014 Drucksache: \xl öffentliche -S-itz_u_n_g D nichtöffentliche Sitzung Sta dt Lind au (Bodensee) Vorlage für: Hauptausschuss Finanzausschuss Bau- u. Umweltausschuss

Mehr

Vermögenshaushalt 2015

Vermögenshaushalt 2015 Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Unterabschnitt 0200 Hauptverwaltung 0200 2.0200 001 Hauptverwaltung 361000 Zuweisungen und Zuschüsse für 0 0 95 351.934 351.934 000 Investionen vom Land (Ausgleichstock)

Mehr

L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014

L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014 Artikel- 3923 13001 Finanzen und Steuern L II 2 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 17.04.2014 Gemeindefinanzen in Baden-Württemberg Kassenstatistik 2013 Die vierteljährliche kommunale Kassenstatistik

Mehr

Stadtkämmerei Hauptabteilung 1/2

Stadtkämmerei Hauptabteilung 1/2 Telefon: 0233-92519 Telefax: 0 233-24948 Stadtkämmerei Hauptabteilung 1/2 Aufhebung der steuerlichen Zuordnung städtischer Darlehen an Betriebe gewerblicher Art (BgA); Zuordnung der Darlehen zum allgemeinen

Mehr

Abwasserverband Raum Katlenburg. Haushaltssatzung. und. Haushaltsplan

Abwasserverband Raum Katlenburg. Haushaltssatzung. und. Haushaltsplan Abwasserverband Raum Katlenburg Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2007 Abwasserverband Raum Katlenburg Haushaltssatzung 2007 Aufgrund des 28 der Satzung des Abwasserverbandes Raum Katlenburg vom 29.Februar

Mehr

Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010

Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010 Staatsrechnung 2009 GENEHMIGT DURCH DEN KANTONSRAT AM 20. MAI 2010 INHALTSVERZEICHNIS Seite Seite Gesamtergebnisse der Verwaltungsrechnung... 3 Artengliederung, Übersichten... 4 Artengliederung Investitionsrechnung,

Mehr

Haushaltsrechnung 3. Gruppierungsübersicht

Haushaltsrechnung 3. Gruppierungsübersicht 49.914 per 31.12.2009 Einnahmen 0 Steuern, allgemeine Zuweisungen 57.323.543,73 1.148,45 52.733.800,00 4.589.743,73 00 Realsteuern 000 Grundsteuer A 127.367,37 2,55 135.200,00-7.832,63 001 Grundsteuer

Mehr

Veränderungen vor Konsolidierung am Ergebnishaushalt 2011

Veränderungen vor Konsolidierung am Ergebnishaushalt 2011 Veränderungen vor Konsolidierung am Ergebnishaushalt.0. 6 0 A B C D E F G H Erträge Budget Bezeichnung Seite Produkt Änderungs- Auswirkung Bemerkung vorschlag auf Ergebnis ingesamt.6 Brandschutz - 0.6.0

Mehr

Haushalt 2015 Stadt Wesel

Haushalt 2015 Stadt Wesel Haushalt 2015 Stadt Wesel Kompakt Zusammenstellung: Stadt Wesel Die Bürgermeisterin Stabsstelle Haushalt und Controlling Datenbasis: Entwurf Haushalt Stadt Wesel 2015 Inhalt Inhalt Haushalt 2015 kompakt

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS Überblick Ertragsseite der Laufenden Rechnung Aufwandseite der Laufenden Rechnung Investitionsrechnung und Verschuldung

INHALTSVERZEICHNIS Überblick Ertragsseite der Laufenden Rechnung Aufwandseite der Laufenden Rechnung Investitionsrechnung und Verschuldung Bericht des Stadtrates Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS 1 Überblick 1.1 Verwaltungsrechnung als Ganzes... 1 1.2 Inhaltliche Schwerpunkte des Budgetentwurfes... 3 1.2.1 Bürgerschaft und Behörden...

Mehr

L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015

L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015 Artikel-Nr. 39 14001 Finanzen und Steuern L II 2 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-2575 30.06.2015 Gemeindefinanzen in Baden-Württemberg Kassenstatistik 2014 Die vierteljährliche kommunale Kassenstatistik

Mehr

Bürger- und Ordnungsamt (32) Lindau (B), 04.11.2014 - Regiebetrieb Krematorium - Az. 324-554

Bürger- und Ordnungsamt (32) Lindau (B), 04.11.2014 - Regiebetrieb Krematorium - Az. 324-554 Bürger- und Ordnungsamt (32) Lindau (B), 04.11.2014 - Regiebetrieb Krematorium - Az. 324-554 Dem Finanzausschuss für die Haushaltsberatungen am 17.,18. und 20. November 2014 dem Stadtrat am 18. Dezember

Mehr

Hauptamt. Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung. Zuständiger Fachausschuss:

Hauptamt. Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung. Zuständiger Fachausschuss: Hauptamt Zugeordnete Teilpläne: 11101 Gemeindeorgane 11102 Dezernenten 11103 Hauptamtsaufgaben 11107 Personalvertretung Zuständiger Fachausschuss: Hauptausschuss Seite 20 Stadt Norderstedt Haushaltsplan

Mehr

Wirtschaftsplan. des Eigenbetriebs Wasserversorgung Nufringen

Wirtschaftsplan. des Eigenbetriebs Wasserversorgung Nufringen Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Wasserversorgung Nufringen 2013 Feststellung des Wirtschaftsplanes der Sonderrechnung Wasserversorgung für das Wirtschaftsjahr 2013 Der Gemeinderat der Gemeinde Nufringen

Mehr

Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen

Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen Anlage 3 Rahmenhaushaltsplan für das Jahr 2015 (Erfüllung 2014) Kapitel Kreissportbund/Stadtsportbund: Nordhausen (siehe Übersicht) Angaben in Euro ( ) Hauptgruppe: 0 Einnahmen aus Mitgliedschaft 01101

Mehr

Wirtschaftsplan. Finanzplan

Wirtschaftsplan. Finanzplan Wirtschaftsplan Finanzplan 2015 Kommunale Datenverarbeitungsgesellschaft mbh Wittenberg KDG Wittenberg Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1. WIRTSCHAFTSPLAN 2015... 3 1.1 ERFOLGSPLAN 2015... 3 1.2 VERMÖGENSPLAN

Mehr

6 Summe Einzahlungen. 6011 Grundsteuer A. 6012 Grundsteuer B. 6013 Gewerbesteuer. 6021 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer

6 Summe Einzahlungen. 6011 Grundsteuer A. 6012 Grundsteuer B. 6013 Gewerbesteuer. 6021 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer Meldepflichtige Finanzrechnungskonten für die kommunale Jahresrechnungstatistik Stand 23.06.2015 die Finanzrechnungskonten sind in der dargestellten Tiefe zu melden (nicht gröber und nicht detaillierter);

Mehr

HAUSHALTSPLAN. für das Haushaltsjahr

HAUSHALTSPLAN. für das Haushaltsjahr HAUSHALTSPLAN für das Haushaltsjahr Haushaltssatzung des Spital und Gutleuthausfonds Oberkirch für das Haushaltsjahr Der Stiftungsrat hat am 4.. aufgrund des Stiftungsgesetzes für BadenWürttemberg i. V.

Mehr

Anlage 4. Zuordnung und Abgrenzung der Kosten- und Ertragsarten zu den Vergütungsbestandteilen. gemäß 13, 14 und 15 des Hessischen Rahmenvertrages

Anlage 4. Zuordnung und Abgrenzung der Kosten- und Ertragsarten zu den Vergütungsbestandteilen. gemäß 13, 14 und 15 des Hessischen Rahmenvertrages Anlage 4 Zuordnung und Abgrenzung der Kosten- und Ertragsarten zu den Vergütungsbestandteilen gemäß 13, 14 und 15 des Hessischen Rahmenvertrages nach 79 Abs. 1 SGB XII Die in der Anlage aufgeführten Kontengruppen

Mehr

Aufnahmebogen. Beteiligter 1 Vorname geb. am Adresse Telefon Email Beruf derzeit tätig als

Aufnahmebogen. Beteiligter 1 Vorname geb. am Adresse Telefon Email Beruf derzeit tätig als Aufnahmebogen Beteiligter 1 Vorname geb. am Adresse Telefon Email Beruf derzeit tätig als Beteiligter 2 Vorname geb. am Adresse Telefon Email Beruf derzeit tätig als Eheschließung am Standesamt getrennt

Mehr

Haushaltsplanentwurf 2016 Information

Haushaltsplanentwurf 2016 Information Haushaltsplanentwurf 2016 Information Haushaltsplanentwurf 2016 S. 3 Einführung S. 4 Wie hoch sind die laufenden Einnahmen und Ausgaben? S. 5 Wie viele Mittel stehen zur Finanzierung kommunaler Aufgaben

Mehr

Wirtschaftsplan 2014/2015

Wirtschaftsplan 2014/2015 Universität Wirtschaftsplan 2014/2015 Anlagen: 1. Erfolgsplan 3. Vermögensplan 5. Stellenübersicht Universität Erfolgsplan für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 Positionsbezeichnung I. Erträge 2015 2014

Mehr

WIRTSCHAFTSPLAN 2013

WIRTSCHAFTSPLAN 2013 Gemeinde Rodeberg Eigenbetrieb für Abwasser WIRTSCHAFTSPLAN 2013 als Anlage zum Haushaltsplan der Gemeinde Rodeberg - 2 - Inhaltsverzeichnis Seite 1. Erfolgsplan 3 2. Erläuterungen zum Erfolgsplan Entgelt

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Seite 313 Kommunale Finanzplanung 1. Einnahmen und Ausgaben nach Arten 2014 2018 Gemeinde: Barsbüttel Seite 314 Gruppierungs- 0-2 Einnahmen des Verwaltungshaushalts 0 Steuern, steuerähnliche Einnahmen,

Mehr

Kontierungsplan 4 zum kommunalen Kontenrahmen des Landes Brandenburg Finanzrechnung, Abschlusskonten, Kosten- und Leistungsrechnung

Kontierungsplan 4 zum kommunalen Kontenrahmen des Landes Brandenburg Finanzrechnung, Abschlusskonten, Kosten- und Leistungsrechnung Kontierungsplan 4 zum kommunalen Kontenrahmen des Landes Brandenburg Finanzrechnung, Abschlusskonten, Kosten- und Leistungsrechnung Kontenklasse Kontengruppe Kontenart Konto Bereichsabgrenzung Bezeichnung

Mehr

t. allen grechnung 2013 der Stadt St.Gallen

t. allen grechnung 2013 der Stadt St.Gallen t. allen grechnung 2013 der Stadt St.Gallen Inhaltsverzeichnis Verwaltungsrechnung Ergebnisse 5 Laufende Rechnung Übersichten Zusammenzug des Aufwandes und des Ertrages nach Sachgruppen (alle Verwaltungsabteilungen)

Mehr

Vermögensstruktur Analyse!

Vermögensstruktur Analyse! Vermögensstruktur Analyse! An den Grundbedürfnissen des Menschen hat sich seit Jahrtausenden wenig geändert: ein Dach über dem Kopf, Essen, Zuwendung. Seit wir nicht mehr Selbstversorger sind: Geld. Täglich,

Mehr

Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung

Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung Unterlagen für eine fachliche Stellungnahme zur Tragfähigkeit der Existenzgründung Lebenslauf, Kurzkonzept, Kapitalbedarf, Finanzierung und Rentabilitäts-vorschau außerdem ist zur abschließenden Prüfung

Mehr

Verwendungsnachweis. für die Gewährung einer Förderung aus Mitteln der Abteilung Soziales für das Jahr 2014. in Höhe von. davon für Investitionen

Verwendungsnachweis. für die Gewährung einer Förderung aus Mitteln der Abteilung Soziales für das Jahr 2014. in Höhe von. davon für Investitionen Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Soziales Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Soziales Eduard-Wallnöfer-Platz 3 6020 Innsbruck Astrid Mallaun Telefon 0512/508-2629 Fax 0512/74508-2595 soziales@tirol.gv.at

Mehr

VERMÖGENSÜBERSICHT. AKTIVA 31. Dezember 2015 PASSIVA. Blatt 1. Lufthansa Sportverein Hamburg e.v. Hamburg. zum A. ANLAGEVERMÖGEN A.

VERMÖGENSÜBERSICHT. AKTIVA 31. Dezember 2015 PASSIVA. Blatt 1. Lufthansa Sportverein Hamburg e.v. Hamburg. zum A. ANLAGEVERMÖGEN A. VERMÖGENSÜBERSICHT Blatt 1 Lufthansa Sportverein e.v. zum AKTIVA 31. Dezember 2015 PASSIVA A. ANLAGEVERMÖGEN I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte

Mehr

WIRTSCHAFTSPLAN 2014

WIRTSCHAFTSPLAN 2014 Gemeinde Rodeberg Eigenbetrieb für Abwasser WIRTSCHAFTSPLAN 2014 als Anlage zum Haushaltsplan der Gemeinde Rodeberg - 2 - Inhaltsverzeichnis Seite 1. Erfolgsplan 3 2. Erläuterungen zum Erfolgsplan Entgelt

Mehr

von 279.221.800,-- (Gesamtrahmen: 560.000.000,--)

von 279.221.800,-- (Gesamtrahmen: 560.000.000,--) Tabelle 1) 31.12.2007 31.12.2008 31.12.2009 Aufgenommene Fremdmittel 442.343.632 442.343.632 988.440.432 1) Noch nicht aufgen. Fremdmittel: Innere Anleihen 215.896.676 146.208.883 95.418.870 Sollstellungen

Mehr

Teil A. Haushaltsrechnung

Teil A. Haushaltsrechnung Teil A Haushaltsrechnung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht für das Haushaltsjahr - 1 -./. Einnahmen Verwaltungseinnahmen 111 01 Gebühren, sonstige Entgelte 0,00 101,13 101,13 112 01 Geldstrafen,

Mehr

Vermögensrechnung 2014

Vermögensrechnung 2014 Vermögensrechnung 2014 Guthaben am 1. Januar 2014 Giro Kassel 84.799,94 Immobilienverwaltung 6.718,48 Kasse 58,79 Festgeld 494.297,48 585.874,69 Übertrag 585.874,69 Forderungen 2013 21.133,36 Verbindlichkeiten

Mehr

Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9

Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9 Muster-Kontenplan der Dachorganisationen des gemeinnützigen Wohnungsbaus Seite 1/9 Muster-Kontenplan 1 AKTIVEN 10 Umlaufvermögen 100 Flüssige Mittel 1000 Kasse 1010 Postcheck-Konto 1020 Bank 106 Wertschriften

Mehr

Haushaltsplan des Saarlandes. Einzelplan 19

Haushaltsplan des Saarlandes. Einzelplan 19 Haushaltsplan des Saarlandes für das Rechnungsjahr 2015 Einzelplan 19 I N H A L T Kapitel Vorbemerkungen 19 01 2 V O R B E M E R K U N G E N Zum Geschäftsbereich des s Aufgabenbereich und Aufbau der Verwaltung

Mehr

Stadt Kitzingen Seite 3. E i n z e l p l a n

Stadt Kitzingen Seite 3. E i n z e l p l a n Haushaltsplan Stadt Kitzingen Seite 3 E i n z e l p l a n Stadt Kitzingen Seite 4 Abkürzung Bedeutung Budg. ED einm. FL GD KE Maßn. Prod. SN SNgeg übtr. ud-me Budget Einseitige Deckung einmalige Einnahmen/Ausgaben

Mehr

Informatik-Betrieb Bielefeld Erfolgsplan 2015 Planung Ansatz Rechg. Erg. 2015 2014 2013 T-Euro T Euro T Euro

Informatik-Betrieb Bielefeld Erfolgsplan 2015 Planung Ansatz Rechg. Erg. 2015 2014 2013 T-Euro T Euro T Euro Erfolgsplan 2015 Planung Ansatz Rechg. Erg. 2015 2014 2013 T-Euro T Euro T Euro 1. Umsatzerlöse 16.719,0 15.442,0 16.332,0 4. Sonstige betriebliche Erträge 4.a erhaltene Investitionszuschüsse 4.b Auflösung

Mehr

Magistrat der Stadt Krems

Magistrat der Stadt Krems Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG 00000 Gewählte Gemeindeorgane 1/000000-400000 10020 Geringwertige Wirtschaftsgüter d.anlagevermöge 1.559,87 1.559,87 1.559,87

Mehr

Jahres-Abschluss 2008. Erstellt am 07.04.2009 von Karin Hemmerle

Jahres-Abschluss 2008. Erstellt am 07.04.2009 von Karin Hemmerle Jahres-Abschluss 2008 Erstellt am 07.04.2009 von Karin Hemmerle Einnahmen 2008 PLAN IST 2008 2008 Mitgliedsbeiträge 270.000,00 262.764,47 Spenden 513.000,00 501.423,12 Zweckgebundene Spenden The Body Shop

Mehr

BESONDERER TEIL. VA 2008 VA 2009 VA 2010 in Euro. Einnahmen 4.060.175.200 4.751.349.600 4.986.457.600 Zur Bedeckung der Gebarungsabgänge

BESONDERER TEIL. VA 2008 VA 2009 VA 2010 in Euro. Einnahmen 4.060.175.200 4.751.349.600 4.986.457.600 Zur Bedeckung der Gebarungsabgänge BESONDERER TEIL GESAMTÜBERSICHT Die Voranschläge des Landes Steiermark für die Jahre 2009 und 2010 (Anlage 1) weisen im Vergleich mit dem Voranschlag 2008 folgende Schlusssummen aus: Ordentlicher Haushalt:

Mehr

Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen

Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen Jahresrechnungsstatistik 2014 Doppisches Rechnungswesen Für die Jahresrechnungsstatistik maßgebliche Systematik A B C Produktrahmen Gliederung der kommunalen Haushalte nach Produkten Kontenrahmen (einschl.

Mehr

LAUFENDE RECHNUNG BÜRGERSCHAFT, BEHÖRDE, VERWALTUNG

LAUFENDE RECHNUNG BÜRGERSCHAFT, BEHÖRDE, VERWALTUNG Laufende Rechnung I in CHF Primarschule Eichberg Seite: 1 LAUFENDE RECHNUNG BÜRGERSCHAFT, BEHÖRDE, VERWALTUNG BÜRGERSCHAFT, GESCHÄFTSPRÜFUNG 10.3000 Sitzungs- und Taggelder 1'540.00 2'050.00 1'720.00 10.3090

Mehr

Bericht über den Rechnungsabschluss 2014 des Landes Kärnten

Bericht über den Rechnungsabschluss 2014 des Landes Kärnten des Landes Kärnten Voranschlagsvergleichsrechnung - Jahresergebnis Abschluss der Gebarung 2014 mit: Gesamteinnahmen: in Höhe von Gesamtausgaben: in Höhe von 2.632.179.607,86 EUR 2.632.179.607,86 EUR Ermächtigung

Mehr

Sachbuchteil 1 Verwaltungshaushalt

Sachbuchteil 1 Verwaltungshaushalt Sachbuchteil 1 Verwaltungshaushalt Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Unterabschnitt 0000 Gemeindeorgane 1510 Ersätze und ähnliche Einnahmen 4.000 4.000 4.476,07 A 1000

Mehr

1 Aktiven. 1200-1299 Detailkonten nach Bedarf 12 Fondsvermögen

1 Aktiven. 1200-1299 Detailkonten nach Bedarf 12 Fondsvermögen 1 Aktiven 1000 Kassen 1010 Post 1020 Banken 1040 Wertschriften, Festgelder 1050 Forderungen gegenüber Betreuten 1055 Foderungen aus Barauslagen für Betreute 1060 übrige Forderungen 1065 Mehrwertsteuer

Mehr

Struktur der bestehenden Gemeindebuchhaltung

Struktur der bestehenden Gemeindebuchhaltung Struktur der bestehenden Gemeindebuchhaltung Grundlage aller Beschreibungen sind die Verhältnisse im Kanton Aargau. Entsprechend der Erfolgsrechnung und der Bilanz in der kaufmännischen Buchführung gibt

Mehr

Soll 2004 a) Betrag Betrag Ist 2003 b) für für Tit. Ist 2002 c) 2005 2006 Tit.Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR Tsd. EUR

Soll 2004 a) Betrag Betrag Ist 2003 b) für für Tit. Ist 2002 c) 2005 2006 Tit.Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR Tsd. EUR Vorbemerkung: Mit dem Haushalt 2005/2006 wird den Kunsthochschulen die volle dezentrale Finanzverantwortung übertragen. Damit verbunden ist eine Zusammenfassung von Titelgruppen und die Einführung der

Mehr

Soll 2008 a) Betrag Ist 2007 b) für Titel. Ist 2006 c) 2009 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR

Soll 2008 a) Betrag Ist 2007 b) für Titel. Ist 2006 c) 2009 Tit. Gr. FKZ Zweckbestimmung Tsd. EUR Tsd. EUR Vorwort: Die S t a a t l i c h e F e i n t e c h n i k s c h u l e V i l l i n g e n - S c h w e n n i n g e n führt eine Berufsfachschule für Feinwerkmechaniker, Systemelektroniker und Uhrmacher, eine

Mehr