Master of Science (M.Sc.) in Business Information Technology

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Master of Science (M.Sc.) in Business Information Technology"

Transkript

1 Spezialistenstudium Für IT-Fachleute sowie Berater im Bereich Wirtschaftsinformatik Studium neben dem Beruf Master of Science (M.Sc.) in Business Information Technology Fernstudium an der UEL Präsenzprogramm am HfB München Das Studium qualifiziert Sie für folgende Aufgaben: Implementierung und Koordinierung komplexer IT-Strategien und -Prozesse Identifizierung von Problemstellungen und Umsetzung von Lösungsstrategien in den Bereichen Sicherheitsmanagement, Datenschutz und Internetrecht Informations- und Wissensmanagement durch den Einsatz von ICT-Tools Leitung und Koordination bereichsübergreifender Projekte

2 Hoch im Kurs IT-Fachleute mit Zukunftswissen IT Herzstück des Unternehmens Das Bewusstsein für IT-Sicherheitsrisiken ist kontinuierlich gewachsen: 69 % aller KMU messen der IT-Sicherheit eine hohe bis sehr hohe Bedeutung bei. Die Gehälter in der ITK- Branche steigen weiter und das auf hohem Niveau lag das durchschnittliche Bruttojahresgehalt bereits bei Quelle: de/markt_statistik/64054_69920.aspx (Stand ) Ob durch Virtualisierung oder Cloud Computing, der IT-Markt wird zunehmend komplexer und lässt die Anforderungen an seine Akteure steigen. Unternehmen aller Branchen suchen deshalb nach Fach- und Führungskräften, die den Überblick über marktspezifische IT-Prozesse und -Strömungen bewahren und auf dieser Basis strategische Entscheidungen treffen können. Im Zuge des immer stärkeren Wettbewerbs werden zudem auch Managementkompetenzen bei IT-Fachleuten immer wichtiger. Zukunftsweisendes Know-how Zu den IT-Themen der Zukunft zählen insbesondere die IT-Sicherheit und der Datenschutz. Um Fragestellungen aus diesen Bereichen umfassend beantworten zu können, müssen IT-Experten mit Führungsverantwortung immer häufiger rechtliche und wirtschaftliche Aspekte in ihre Arbeit miteinbeziehen. So gilt es z. B. aktuelle Gesetzeslagen bei IT-Lösungen zu berücksichtigen sowie internationale Standards zu beachten. Gute Englischkenntnisse stellen hierfür eine unumgängliche Basis dar. Machen Sie sich fit fürs Business Der englischsprachige Master-Studiengang»Business Information Technology«qualifiziert Sie für die Übernahme von bereichs- und prozessübergreifenden Managementaufgaben in (internationalen) IT-Projekten. Zum einen lernen Sie, Analysen im Bereich strategischer IT-Services sowie komplexer IT-Projekte durchzuführen, zum anderen setzen Sie sich intensiv mit den neuesten Entwicklungen im IT-Bereich von Cloud Computing über Wissensmanagement-Systeme bis E-Business auseinander. Das Besondere Der Master-Studiengang»Business Information Technology«wird am FOM Hochschulzentrum für Berufstätige (HfB) in München in exklusiver Kombination angeboten: Das reguläre Fernstudium* an der University of East London (UEL) können Sie hier gemeinsam mit einem studienunterstützenden Präsenzprogramm belegen, das Gelegenheit zur Beantwortung Ihrer Fragen bietet sowie Raum für die praktische Anwendung des Gelernten lässt. Die Inhalte im Präsenzprogramm gehen dabei Hand in Hand mit denen des Fernstudiums. Ihr Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verleiht Ihnen die University of East London den akademischen Grad Master of Science (M.Sc.) im Studiengang»Business Information Technology«. Darüber hinaus verleiht Ihnen das Hochschulzentrum für Berufstätige in München bei regelmäßiger Teilnahme am Präsenzprogramm das Zertifikat»IT-Management«. *Der Fernstudiengang kann an der UEL auch einzeln gebucht werden. Informationen hierzu finden Sie unter Zielgruppe Der Studiengang richtet sich an Fachleute aus der Informatik, die bereits erste Erfahrungen in der IT, der Systementwicklung und -planung sowie dem IT-Projektmanagement gesammelt haben und nun ihr Kompetenzprofil als IT-Professionals weiter ausbauen wollen.

3 Fernstudium an der UEL + Präsenzunterricht am HfB München Auf einen Blick: Vorteile & Fakten Das exklusiv für den Studienort München konzipierte Studienprogramm von UEL und HfB bietet Ihnen die Gelegenheit, an einer ausländischen Hochschule zu studieren und Ihren Master of Science im Studiengang»Business Information Technology«sowie das Zertifikat»IT-Management«zu erlangen. Internationales Studium mit anerkanntem Abschluss Sie studieren von zu Hause aus ohne Ihren Job unterbrechen zu müssen an der renommierten University of East London und erlangen dort einen internationalen Master-Abschluss. Mehr Klarheit durch Präsenz Im Präsenzprogramm diskutieren Sie in Gruppen gemeinsam mit erfahrenen Dozenten und Tutoren theoretische Hintergründe, klären Fragen und wenden Ihr Wissen anhand von Fallbeispielen an. Sie erhöhen so Ihren Studienerfolg. Optimaler Methoden- und Medienmix Die im Studium und Präsenzprogramm zum Einsatz kommenden verschiedenen Lehr- und Lernmethoden ergänzen sich sinnvoll und fördern so den Lernerfolg. Maximale Flexibilität und finanzielle Unabhängigkeit Ihr Job wird zu keiner Zeit beeinträchtigt, da Sie Ihre Zeit für das Master-Studium an der UEL frei einteilen können und das Präsenzprogramm am HfB berufsbegleitend stattfindet. Während des gesamten Master-Studiums beziehen Sie weiterhin Ihr Gehalt. Fernstudium an der UEL Präsenzunterricht am HfB München Zulassungsvoraussetzungen Technische Voraussetzungen Studienbeginn Einschreibefrist Dauer Arbeitsaufwand Unterrichtszeiten (Präsenzprogramm) Gebühren (Fernstudium + Präsenzprogramm) Studienzentrum Akkreditierung Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH oder Universität) im Fachbereich Informatik oder verwandten Disziplinen + Nachweis von Englischkenntnissen im Umfang von mind. 700 Punkten (TOEIC) Zugang zu einem funktionsfähigen PC oder MAC mit Software zur Erstellung von Dokumenten, Tabellen und Präsentationen Plug-ins zum Abspielen aller Komponenten auf der UEL-Plattform (Adobe Flash Player, Adobe PDF viewer, Apple Quicktime) Leistungsstarker Internetzugang mit aktuellem Internet-Browser sowie eine -Adresse 1. September eines jeden Jahres 1. August eines jeden Jahres Zwei Jahre 180 Credit Points nach CATS bzw. 90 Credit Points nach ECTS* 40 x samstags, jeweils von 09:00 16:30 Uhr Insgesamt , zahlbar in 4 Raten à Die Studiengebühren und alle sonstigen mit dem Master-Studium zusammenhängenden Kosten können unter bestimmten Voraussetzungen als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden. Fragen Sie hierzu Ihren Steuerberater oder das Finanzamt. München Die Akkreditierung der UEL und damit auch ihrer Studiengänge ist über die britische Akkreditierungsagentur QAA erfolgt. Das Präsenzprogramm wird vom Hochschulzentrum für Berufstätige in München (HfB) durchgeführt. Das HfB ist ein Institut der FOM Hochschule. Diese ist seit Anfang 2012 durch die FIBAA systemakkreditiert. * 2 Credit Points nach dem in Großbritannien verbreiteten Credit Accumulation and Transfer Scheme (CATS) entsprechen 1 Credit Point nach European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS)

4 Distance study University of East London (UEL)»Internationalisation is very important to us at the University of East London (UEL) and to enable students to study with us, wherever they are in the world, we offer a range of courses by distance learning. Dusty Amroliwala, Pro-Vice Chancellor, UEL We are delighted to offer a taught Masters of Science course to students in Germany. Highly qualified specialists for this subject are currently very much in demand in the European employment market. This course is offered in partnership with the HfB (FOM Hochschulzentrum für Berufstätige München). This partnership allows us to offer students in Germany the opportunity to study an international Master s course by distance learning, supplemented with face-to-face sessions held in Germany. UEL has been given an award for Customer Service Excellence by the British government agency, Charter Mark in recognition of its excellent client orientation. We wish you every success in your studies!«the University of East London (UEL) The University of East London (UEL) is responsible for the quality assurance of the distance study sections. The university has been accredited in Great Britain by the prestigious Quality Assurance Agency for Higher Education (QAA) and as a result is bound by rigorous British quality standards.

5 Course content Master of Science Business Information Technology In the Master degree programme, you develop your existing knowledge of applied IT, acquiring a strategic knowledge of IT security, knowledge management and IT law/data protection. You engage in the scholarly study of various approaches. You also supplement your academic knowledge with important leadership skills. The content of the study programme is taught in thematic blocks in e-learning units via UEL's online platform. After successfully completing the programme you are awarded a Master of Science degree in Business Information Technology from UEL. Thematic block I 1)»Strategic IT Management«Main Topics of Study: Role of strategy in business operations Infrastructure development and competitive advantage Pattern or IT adoption and use Activities necessary to create a Project Definition Document (PDD) Managing in-house IT services Buying IT services and managing service provides Thematic block II»Knowledge Management Systems«Main Topics of Study: Knowledge and Knowledge Management Systems Integration and commodification of knowledge Organisation culture, change and the software development process Knowledge collection and codification Push and pull technologies, intelligent agents Knowledge Work System (KWS) interface design and presentation of information and knowledge for decision making Ethical issues Thematic block III»Information Technology (IT) and Internet Law«Main Topics of Study: Characteristics and nature of the internet Distance selling and e-commerce directive/regulation Copyright directive and implementation Selling online and structuring the online contract Intellectual property rights, peer-to-peer file sharing Consumer protection, trust and confidence Policy issues relating to internet content and accessibility Thematic block IV»Security Management«Main Topics of Study: Systems management framework under Open System Interconnection (OSI) model / security strategy The Integrated approach to security management Strategic information security planning and management Classification, problems, and issues facing security management, statistics and prevalence survey Framework and background information for review, evaluation and decision regarding antiviral protection software and systems Network and security architecture considerations Risk Assessment, IT policies, standards, technology and CRAMM How to write a policy and its implementation and issues after implementation Thematic block V»Research and Dissertation«Main Topics of Study: Understanding the dissertation topic selection process Developing knowledge about research methodology and methods and how to construct research tools Drawing upon a specific research method and methodology for the dissertation Developing a dissertation research proposal, to include an introduction, preliminary sections of a literature review and indicative references Developing and administering research tools; collecting, analysing and presenting findings at an appropriately critical level of analysis and discussion for an M level dissertation Communicating effectively under personal, virtual tutelage conditions Following a schedule for completing an M Level Dissertation Master thesis 1) Excerpt from course contents. Subject to change.

6 Das Präsenzprogramm Hochschulzentrum für Berufstätige in München (HfB)»Ein internationaler Master-Abschluss, der an einer Hochschule im Ausland erworben wurde, kann zu einem großen Erfolgsfaktor für die eigene Karriere werden. Jedoch können viele ihr Berufsleben nicht unterbrechen, um im Ausland zu studieren. Dr. Harald Beschorner, Kanzler, FOM Hochschule Fernstudiengänge bieten die nötige Flexibilität, jedoch ist die Selbst- Motivation oft eine große Herausforderung. Hier kommt die HfB ins Spiel: Regelmäßige Präsenzveranstaltungen in München flankieren das Studienprogramm der UEL. Neben der Möglichkeit, noch offene Fragen aus dem Fernstudium zu klären, tragen ergänzende Inhalte maßgeblich zum Lernerfolg bei. Das HfB ist eng verknüpft mit der FOM Hochschule. Die FOM verfügt über jahrzehntelange Erfahrung mit Präsenzstudiengängen für Berufstätige und exzellente Kontakte in die Wirtschaft. Hiervon profitieren das HfB und die Studierenden gleichermaßen. HfB und FOM freuen sich, Sie im Rahmen Ihrer Studien zu begleiten und Ihnen zusätzliche Kompetenzen vermitteln zu können. Herzlich willkommen am Hochschulzentrum in München.«Das Hochschulzentrum für Berufstätige in München (HfB) Das HfB hat sich zum Ziel gesetzt, Berufstätigen und Auszubildenden u. a. die Möglichkeit zu geben, internationale Studiengänge zu absolvieren, ohne einen Auslandsaufenthalt in Kauf nehmen zu müssen. Das HfB ist ein Institut der FOM Hochschule, die höchste Qualität in Lehre und Studienorganisation als Standard setzt. Von 451 Hochschulen in Deutschland wurden bis Anfang 2012 fünf Hochschulen von der FIBAA systemakkreditiert, darunter die FOM. Dieses Gütesiegel einer der weltweit bedeutendsten Agenturen zur Bewertung von Hochschulen belegt, dass das Qualitätsmanagement der FOM dem höchsten internationalen Standard entspricht.

7 Fernstudium-unterstützende Lehrinhalte Präsenzprogramm mit Anwendungs- und Fallbeispielen Um Sie beim erfolgreichen Abschluss Ihres Master-Studiums zu unterstützen und darüber hinaus Ihre praktischen Fähigkeiten zu trainieren, hat das HfB zusammen mit der UEL sowie Experten aus der Wissenschaft und der Praxis ein speziell auf den Studiengang»Business Information Technology«zugeschnittenes Begleitprogramm entwickelt. Neben Tutorien und zahlreichen Fallbeispielen enthält das Programm Expertenvorträge, durch die Sie Ihr Wissen erweitern und praktisch vertiefen können. Das Präsenzprogramm umfasst sowohl deutschsprachige als auch englischsprachige Komponenten. Tutorien Besprechung der Lehrinhalte Die aktuellen Themen aus Ihrem Fernstudium werden im Präsenzunterricht aufgegriffen, diskutiert und praktisch angewandt. Ihr Wissen aus dem Studium wird auf diese Weise gefestigt. Deutschlandspezifische Bezüge Die Tutoren stellen regelmäßig Bezüge zu Entwicklungen, Besonderheiten und Regelungen in Deutschland her, z. B. im Bereich Zertifizierung (BSI/TÜV), Risk Analysis Methods oder Datenschutzniveaus. Zeit für Fragen Sie erhalten Gelegenheit, Ihre Fragen in der Gruppe sowie im Austausch mit unseren wissenschaftlichen Tutoren zu klären. Sprachbarrieren überwinden Die wichtigsten Inhalte werden für Sie auf Englisch wiederholt sowie bei Bedarf auf Deutsch erläutert. Die Hürden eines englischsprachigen Studiums werden somit reduziert. Teilnehmerbezogene Beispiele Sie haben die Möglichkeit, Themen aus Ihrem Berufsalltag einzubringen und gemeinsam mit den Kommilitonen und Experten zu diskutieren. Unterstützung bei Ihrer Master-Thesis Sie werden von unseren Tutoren systematisch bei der Erstellung Ihrer Master-Thesis unterstützt. So vermitteln sie Ihnen u. a. wesentliche Recherchemethoden und Schreibtechniken. Lerngruppen Die Tutorien bieten Ihnen die Möglichkeit, Kommilitonen kennenzulernen und Lerngruppen zu bilden, in denen Sie sich fachlich austauschen und gemeinsam auf Prüfungen vorbereiten. Ausbau von Schlüsselqualifikationen Für Leitungsaufgaben relevante Themen wie Projektmanagement und Führungskompetenzen fließen an verschiedenen Stellen in das Programm ein. Praktische Übungen Learning by Doing Während des gesamten Präsenzprogramms erhalten Sie die Gelegenheit, Ihr im Fernstudium theoretisch angeeignetes Wissen in Fallbeispielen praktisch zu erproben. Erfahrene Dozenten Bei den zahlreichen Anwendungsbeispielen stehen Ihnen erfahrene Dozenten zur Seite. Persönliches Feedback Sie erhalten von den Dozenten direkte Rückmeldung zu Ihrer Vorgehensweise im Rahmen der Übungen. Praktische Anwendungsbeispiele u. a. Prozess der IT-Strategieentwicklung (am konkreten Beispiel) Strategieformulierung und Budgetierung Maßnahmenplanung / IT-Portfoliomanagement Implementierung / IT-Projektmanagement Mehrwert-Generierung mit Enterprise Information Management Umgang mit Informationen unter Berücksichtigung unternehmerischer Zielgrößen Begrenzung von Risiken im Informationsumgang Planung und Umsetzung eines Information Security Management System (ISMS) Schutzbedarfs- und Risikoanalyse Organisatorische und technische Maßnahmen Ermittlung des ROSI (Return on Security Investment) Zusätzliche Expertenvorträge Fachwissen vertiefen Das Präsenzprogramm erweitert Ihr Wissen durch ausgewählte Fachvorträge, in denen u. a. relevante Programme von den Dozenten nicht nur erläutert, sondern auch live angewendet werden. Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft Zu den Referenten der Fachvorträge zählen gleichermaßen erfahrene Praktiker aus der Wirtschaft wie auch Spezialisten aus der Wissenschaft. Alle Experten verfügen über langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Themen der Expertenvorträge sind u. a. Cloud Computing Entscheidungsstrukturen für eine Sourcing-Strategie Herausforderungen Datenschutz und IT-Sicherheit Technologien und Systeme für das Knowledge Management Groupware und Social Software Enterprise Information Management Risikomanagementsysteme als Steuerungswerkzeug für die Informationssicherheit Umsetzung anhand unterschiedlicher Normen

8 Das FOM Hochschulzentrum für Berufstätige Internationale Hochschulkooperationen Das FOM Hochschulzentrum für Berufstätige München (HfB) wurde gegründet, um Kooperationen mit Hochschulen, insbesondere mit internationalen Hochschulen, zu initiieren und durchzuführen. Das Ziel des HfB ist es, Berufstätigen und Auszubildenden die Möglichkeit zu geben, internationale Studienprogramme zu absolvieren, ohne einen Auslandsaufenthalt in Kauf nehmen zu müssen. Das HfB ist ein Institut der staatlich anerkannten FOM Hochschule, die von der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft getragen wird. Die 1993 von Verbänden der Wirtschaft gegründete FOM Hochschule fördert aktiv den Wissenstransfer zwischen Hochschule und Unternehmen. Alle Studiengänge sind sowohl auf die betrieblichen als auch auf die zeitlichen Anforderungen von Berufstätigen zugeschnitten. Die Master-Studiengänge der FOM gehören zum postgradualen Programm der Hochschule. Es bündelt die wissenserweiternden und wissensvertiefenden Studiengänge nach einem ersten akademischen Abschluss. Mit mehr als Master-Studierenden ist die FOM eine der größten staatlich anerkannten Master-Hochschulen in Deutschland. About the University of East London International university in the UK capital With around 28,000 students, the state University of East London (UEL) is one of the biggest universities in the UK capital. With students from 120 countries, UEL sees itself as an international university which offers a wide range of study programmes and focuses on diversity, partnerships and excellence in teaching and research. UEL maintains a broad network of contacts to national businesses and, in particular, supports the concept of permeability. As a result, the university also attracts students who enter higher education and start a degree several years after leaving school. Unsere Studienberaterin steht Ihnen gerne zur Verfügung Annette Hagedorn fon fax fom.de Kontakt via QR speichern FOM Hochschulzentrum für Berufstätige Neue Hopfenpost Arnulfstr München FOM675M 04/13

Master of Science (M.Sc.) in Coaching Psychology

Master of Science (M.Sc.) in Coaching Psychology Spezialistenstudium Für Personalleiter und -entwickler, Trainer, Coaches und Berater sowie Fach- und Führungskräfte aller Branchen Studium neben dem Beruf Master of Science (M.Sc.) in Coaching Psychology

Mehr

Modul Strategic Management (PGM-07)

Modul Strategic Management (PGM-07) Modul Strategic Management (PGM-07) Beschreibung u. Ziele des Moduls Dieses Modul stellt als eine der wesentlichen Formen wirtschaftlichen Denkens und Handelns den strategischen Ansatz vor. Es gibt einen

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science

Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Institut für Marketing Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: August 2012 www.marketingworld.de Übersicht

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik Mechatronische Systeme Information Technology Master of Science (M.Sc.) Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik 1 Master FH LuH Februar 2007 Mechatronische Systeme Beginn WS 2006/2007 Konzept

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications

MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications MASTERSTUDIUM WIESO UND WARUM (HINTER)GRÜNDE FÜR EIN MASTERSTUDIUM IN DER SCHWEIZ Tim Kaltenborn Universum Communications Master-Messe Zürich November 2013 WWW.UNIVERSUMGLOBAL.COM About me TIM KALTENBORN

Mehr

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI)

Amtliche Mitteilung. Inhalt. Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI) Amtliche Mitteilung 32. Jahrgang, Nr. 19 23. Juni 2011 Seite 1 von 10 Inhalt Prüfungsordnung für den postgradualen und weiterbildenden Master-Fernstudiengang MBA Renewables (MBA/RE/FSI) vom 15.07.2010

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Master in Business Administration (MBA) General Management

Master in Business Administration (MBA) General Management Master in Business Administration (MBA) General Management Rolf Richterich / MBA Programme Manager (GE) Dr. Peter Moran / MBA Programme Manager (UK) Datum: 14. Sept. 2007 Ort: BA-Stuttgart-Horb 13/09/2007

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Lehrangebot am Institut für Marketing

Lehrangebot am Institut für Marketing Institut für Marketing Univ.-Prof. Dr. Anton Meyer Lehrangebot am Institut für Marketing für Master of Science - Informationen, Vorgehen, Richtlinien Stand: Oktober 2011 www.marketing.bwl.lmu.de Übersicht

Mehr

Brainloop Secure Boardroom

Brainloop Secure Boardroom Brainloop Secure Boardroom Efficient and Secure Collaboration for Executives Jörg Ganz, Enterprise Sales Manager, Brainloop Switzerland AG www.brainloop.com 1 Is your company at risk of information leakage?

Mehr

INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA

INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA INTERNATIONALISIERUNG - METROPOLREGION GOES INDIA German-Indian Management Studies: ein deutsch-indischer Studiengang Prof. Dr. Thomas Meuche, Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Weiterbildung

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei.

... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei. ... als nur eine Top-Adresse. Nämlich zwei. Das duale Master-Studienprogramm bei ALDI SÜD. ihr einstieg in die managementkarriere. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 Weniger Vorurteile. Warum

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den einjährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch Alle

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

Bachelor of Science BSc Business & Management

Bachelor of Science BSc Business & Management Studienprogramm Bachelor of Science BSc Business & Management Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR

Best Practise in England. Osnabrücker Baubetriebstage 2012. Yvette Etcell LLB Business Development & HR Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Investors in People Best Practise in England Yvette Etcell LLB Business Development & HR Gavin Jones Ltd., UK Osnabrücker Baubetriebstage 2012 Die Seminarunterlagen

Mehr

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Webseite: http://www.southwales.ac.uk/ Allgemeines: Gegründet im Jahre 1975 als Gwent College für höhere Bildung, angeschlossen an die

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 26. Jahrgang, Nr. 181 Seite 1 22. Dezember 2005 INHALT Prüfungsordnung für den konsekutiven Master-Studiengang Druck-

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

Students intentions to use wikis in higher education

Students intentions to use wikis in higher education Students intentions to use wikis in higher education Christian Kummer WI2013, 27.02.2013 Motivation Problem Web 2.0 changed the way that students search for, obtain, and share information Uncertainty about

Mehr

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship

www.fh-kl.de Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Allgemeine Informationen für die Master-Studiengänge Information Management und International Finances & Entrepreneurship Stand: 19. Dezember 2011 0. Übersicht Übersicht 1. Information Management (IM)

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

Additional Bachelor an der University of South Wales

Additional Bachelor an der University of South Wales Internationales Top-Up-Programm für Berufstätige Additional Bachelor an der University of South Wales Bachelor of Arts (Honours) International Business Management Bachelor of Arts (Honours) Business Management

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014

KLU Offizielle Veröffentlichung FSPO 28.05.2014 Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den Master- Studiengang Global Logistics an der Kühne Logistics University Wissenschaftliche Hochschule für Logistik und Unternehmensführung Das Präsidium

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung

I. Allgemeine Vorschriften. 1 Grundsatz der Gleichberechtigung Studienordnung für den postgradualen Studiengang "International Business Informatics" an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Gemäß 74 Absatz 1, Ziffer

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President

Wie Social Media die Geschäftswelt verändert. Axel Schultze President Wie Social Media die Geschäftswelt verändert Axel Schultze President Copyright Xeequa Corp. 2008 Social Media aus der Vogelperspektive Copyright Xeequa Corp. 2008 Fast 10 Jahre Social Media - im Zeitraffer

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

on Software Development Design

on Software Development Design Werner Mellis A Systematic on Software Development Design Folie 1 von 22 How to describe software development? dimensions of software development organizational division of labor coordination process formalization

Mehr

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012

Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Training Programme in 2012 Presentation of BFI OÖ s Health and Social Care Programme in 2012 BFI OÖ Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe 1 al Migrants Beginners Lateral entrants University Access Vocational Educated People

Mehr

Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung

Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung Fachspezifischer Teil der Masterprüfungsordnung auf der Grundlage des Allgemeinen Teils der Masterprüfungsordnungen (AT-MPO) der Hochschule Bremerhaven Fachspezifischer

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Management Information System SuperX status quo and perspectives

Management Information System SuperX status quo and perspectives Management Information System SuperX status quo and perspectives 1 Agenda 1. Business Intelligence: Basics 2. SuperX: Data Warehouse for Universities 3. Joolap: OLAP for Universities 4. Cooperative reporting

Mehr

MOOCs. Campus 2.0? Massive Open Online Courses. E-Learning-Tag 22.Oktober 2013. Prof. Dr. med. Thomas Kamradt thomas.kamradt@med.uni-jena.

MOOCs. Campus 2.0? Massive Open Online Courses. E-Learning-Tag 22.Oktober 2013. Prof. Dr. med. Thomas Kamradt thomas.kamradt@med.uni-jena. E-Learning-Tag 22.Oktober 2013 MOOCs Massive Open Online Courses Campus 2.0? Prof. Dr. med. Thomas Kamradt thomas.kamradt@med.uni-jena.de MOOCs: Übersicht 1) Was sind & wie funktionieren MOOCs? 2) Wer

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

PS Consulting. Zertifizierung. Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP. Dann sind Sie bei uns richtig!

PS Consulting. Zertifizierung. Zertifizierung zum Project Management Professional (PMP. Dann sind Sie bei uns richtig! zum Project Management Professional (PMP ) Sie möchten eine professionell anerkannte Bestätigung Ihrer Qualifikation als Projektleiter? Sie wollen, dass die Projektleiter in Ihrem Unternehmen über ein

Mehr

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science

Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Fernstudium Facility Management Master of Science Fernstudium Facility Management Master of Science 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen in Deutschland. In 11 Fachbereichen

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

I. Allgemeine Vorschriften

I. Allgemeine Vorschriften Aufgrund von 9 Abs. 1 i. V. m. 74 Abs. 1, Ziff. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz - BbgHG) in der Fassung vom 6. Juli 2004 (GVBl. I S. 394 ff.),

Mehr

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für den zweijährigen Studiengang Master of Science in Corporate Management & Economics FSPO MSc CME (Studienstart Fall 15) 1 8 Anmerkung zum Sprachgebrauch

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Wirtschaftsinformatik studieren an der Fakultät für Informatik (FIN)

Wirtschaftsinformatik studieren an der Fakultät für Informatik (FIN) Wirtschaftsinformatik studieren an der Fakultät für Informatik (FIN) Vorstellung des Studiengangs Master Wirtschaftsinformatik Prof. Myra Spiliopoulou Institut für Technische & Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Turnus: semesterweise 15%

Turnus: semesterweise 15% Modulbeschreibung IV.2. Modulbezeichnung: Marketing Bezüge zu anderen Modulen Vorgelagerte Module: keine Nachgelagerte Module: keine Modulverantwortliche/r: Prof. Dr. Ginter Modulart: Pflichtveranstaltung

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Double Degree Programm:

Double Degree Programm: Double Degree Programm: University of Technology Vienna, Faculty for Architecture and Planning and Tongji University Shanghai, College of Architecture and Urban Planning (CAUP) General information The

Mehr

Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management

Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management Prüfungsordnung für die Durchführung der Externenprüfung Master of Engineering (M.Eng.) Technology Management Vom 17.06.2015 Rechtsgrundlage Aufgrund von 32 Abs. 3 Satz 1 in Verbindung mit 33 des Gesetzes

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

modell aachen Interaktive Managementsysteme

modell aachen Interaktive Managementsysteme modell aachen Interaktive Managementsysteme Unsere Wurzeln Modell Aachen ist eine Ausgründung des Lehrstuhls für Qualitätsmanagement der RWTH Aachen und dem Fraunhofer IPT unter Leitung von Prof. Dr. Robert

Mehr

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen EUR/01/C/F/RF-84801 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

Amtliche Mitteilungen

Amtliche Mitteilungen Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Amtliche Mitteilungen 27. Jahrgang, Nr. 26 Seite 1 11. Juli 2006 INHALT Prüfungsordnung für den konsekutiven Online Master-Studiengang Management

Mehr

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor

Ways and methods to secure customer satisfaction at the example of a building subcontractor Abstract The thesis on hand deals with customer satisfaction at the example of a building subcontractor. Due to the problems in the building branch, it is nowadays necessary to act customer oriented. Customer

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

METHODEN UND INSTRUMENTE DES WISSENSMANAGEMENTS ANHAND VON WALDBAULICHEN FALLBEISPIELEN

METHODEN UND INSTRUMENTE DES WISSENSMANAGEMENTS ANHAND VON WALDBAULICHEN FALLBEISPIELEN FORSTLICHE SCHRIFTENREI E UNIVERSITÄT FÜR ODENKULTUR, WIEN Band 19 HARALD VACIK METHODEN UND INSTRUMENTE DES WISSENSMANAGEMENTS ANHAND VON WALDBAULICHEN FALLBEISPIELEN ÖSTERR. GES. F. WALDÖKOSYSTEMFORSCHUNG

Mehr

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite 1 itsmf Deutschland e.v. Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite Ben Martin, Glenfis AG Zürich 26.09.2012 Service Strategie und Sourcing

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr