in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Verband für Strahlenschutz und der Österreichischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik Tagungsort:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Verband für Strahlenschutz und der Österreichischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik Tagungsort:"

Transkript

1 in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Verband für Strahlenschutz und der Österreichischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik Programm Tagungsort: MedAustron, Marie Curie Straße 5, 2700 Wiener Neustadt und Audimax der FH Wiener Neustadt, Johannes Gutenberg-Straße 3, 2700 Wiener Neustadt 1/6

2 Donnerstag 8. Oktober 2015 abends: Konferenzdinner der ÖVS/FS-Tagung im Weingut Krug (Gumpoldskirchen) Freitag 9. Oktober 2015 Exkursion ans MedAustron Voranmeldung erforderlich (Teilnahme kostenlos) bitte auf dem Tagungsanmeldeformular entsprechend ankreuzen! 09:00 11:30 Führungen am MedAustron 9:00 Begrüßung und Gruppeneinteilung 9:05 Rundgang in Kleingruppen 11:30 Ende des Besuchs Treffpunkt: MedAustron Patienteneingang Parkplätze am Gelände vorhanden! ab 11:00 Registrierung in der Aula vor dem Audimax 11:00-18:00 Firmenausstellung in der Aula vor dem Audimax Mittagspause 11:45 13:00 Mittagsbuffet in der Aula vor dem Audimax Wissenschaftliches Programm im Audimax 13:00 Begrüßung 13:05 13:45 Die Rolle der Ethikkommission in der klinischen Forschung auf Einladung der ÖGBMT: Univ.-Prof. Dr. Ernst Singer, Wien Vorsitz: W. Mayr, Wien 2/6

3 13:45 14:35 Therapie mit Protonen- und Hadronenstrahlung, Teil 1 Vorsitz: Knäusl B./Stock M. Patient-specific plan QA in proton and 12C ion beams at MedAustron: a new software solution to support treatment planning workflow. Carlino A. (EBG MedAustron) Evaluation of Gate/Geant4 Multiple Coulomb Scattering precision for a 160 MeV proton beam Fuchs H. (MedUniWien) Design of a ripple filter compatible with non-isocentric proton and carbon ion scanning beam treatment delivery for compact nozzle. Grevillot L. (EBG MedAustron) Treatment of extremity sarcoma using protons - robustness considerations of single and matching fields Knäusl B. (MedUniWien) Comparison of different approaches to robust treatment planning for intensity modulated proton therapy (IMPT) Kragl G. (EBG MedAustron) 14:35 15:00 Kaffeepause und Poster 15:00 15:15 Die neue Fachanerkennung der ÖGMP Stücklschweiger G., Graz Vorsitz: Wolff U. 15:15 16:05 Therapie mit Protonen- und Hadronenstrahlung, Teil 2 Vorsitz: Grevillot L./Fuchs H. Data-driven RBE parameterization of helium ion beams Böhlen T. (EBG MedAustron) Effects on particle beams in the presence of a magnetic field during radiation therapy Moser P. (MedUniWien) Importance of the CT scanner numbers stability on the outcome of the proton treatment Gora J. (EBG MedAustron) Full simulation of the MedAustron nozzle using Gate: beam size prediction at isocenter in vacuum and in air Elia A (EBG MedAustron) Verifikation der Positioniergenauigkeit des Patientenpositionierungssystem bei MedAustron Utz A. (EBG MedAustron) 3/6

4 16:05 16:30 Kaffeepause und Poster 16:30 17:50 Themen der Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie Vorsitz: Deutschmann H./Winkler P. Utilising Elekta LINAC and MLC controller log files for phantom-less patient specific IMRT QA Altendorfer A. (MedUniWien) Konstanzprüfung bildgebender Systeme am Linearbeschleuniger Implementierung der ÖNORM S Uller A. (MedUniGraz) Ultrasound Guidance System for Prostate Biopsy Hummer J. (MedUniWien) Deformable Image Registration with a Featurelet Algorithm: Implementation as a 3D-Slicer Extension and Validation Renner A. (MedUniWien) Development and first use of a novel cylindrical ball bearing phantom for 9DOF geometric calibrations of flat panel imaging devices used in IGRT Zechner A. (PMU/EBG MedAustron) Organkontur-Adaptierungs-Tool zur Generierung neuer Strukturen für die Anwendung in adaptiver Strahlentherapie von Zervixkarzinomen Daniel M. (MedUniWien) Advanced Radiation Dosimetry System (ARDOS) Kostiukhina N. (AIT) The influence of errors in small field dosimetry on dosimetric accuracy of treatment plans Nenoff L. (MedUniWien) 17:50 Zusammenfassung / Verabschiedung 18:00 19:30 Mitgliederversammlung der ÖGMP im Audimax der FH Wiener Neustadt 4/6

5 Posterbeiträge Standort: Aula vor dem Audimax Hausinterner Planungsvergleich eines H&N Bestrahlungsplanes durchgeführt durch die Physik- und Dosimetriemannschaft Odreitz-Stark S. (MedUniGraz) EAT PiE (Eclipse Analysis Tool with Pinnacle Extension): TPS verification using an in-house programmed software in Python Odreitz-Stark S. (MedUniGraz) Polymer gel dosimetry of photon needle beams at low energy (200 kv) Berg A. (MedUniWien) Orthovolttherapie des Morbus Dupuytrens: Dosisreduktion in Folge der Bleiabdeckung sowie der Handwölbung Seydl K. (MedUni Innsbruck) EPID in-vivo Dosimetrie für konformale Felder, IMRT und VMAT Szeverinski P. (LKH Feldkirch) Real-time 2D/3D registration based tumor tracking for partial arc VMAT radiotherapy treatments Furtado H. (MedUniWien) Partnerveranstaltungen: Oktober Gemeinsame Tagung ÖVS/FS: Strahlen Schutz Gesundheit in Baden bei Wien siehe Oktober 2015 Jahrestagung Jahre ÖGBMT in Wiener Neustadt und Wien siehe 5/6

6 Wir danken allen Sponsoren für die Unterstützung! 6/6

AK IMRT Neuruppin RAPID ARC IMRT in einer Rotation

AK IMRT Neuruppin RAPID ARC IMRT in einer Rotation AK IMRT Neuruppin RAPID ARC IMRT in einer Rotation Daniel Weber, Varian Medical Systems heutige Bestrahlungstechniken 3D / IMRT / Tomo / IGRT / Partikel... Ziele... Entwicklung einer Bestrahlungsplanungs-

Mehr

Automates and Organises Quality Assurance in Radiation Therapy and Medical Imaging

Automates and Organises Quality Assurance in Radiation Therapy and Medical Imaging Automates and Organises Quality Assurance in Radiation Therapy and Medical Imaging Automatisiert und verwaltet die Qualitätskontrolle in der Strahlentherapie und der medizinischen Bildgebung LINACWATCH

Mehr

Aktuelle Beteiligung an EU-Projekten

Aktuelle Beteiligung an EU-Projekten Aktuelle Beteiligung an EU-Projekten Dietmar Georg und Thomas Schreiner AUSTRON Generalversammlung 25. Juni 2009 Dietmar Georg (Thomas Schreiner) Aktuelle Beteiligung an EU-Projekten 25. Juni 2009 1 /

Mehr

Effektive QA-Methoden bei IMRT/VMAT

Effektive QA-Methoden bei IMRT/VMAT IMRT/VMAT/IGRT im Routinebetrieb Effektive QA-Methoden bei IMRT/VMAT II.Bamberger Innovationstage Radioonkologie 15.+16.Januar 2016 Thomas Götzfried Situation in Luzern Einzugsgebiet etwa 775 000 Einwohner

Mehr

Konstituierende Sitzung des DGMP Arbeitskreises IMRT Th. Frenzel

Konstituierende Sitzung des DGMP Arbeitskreises IMRT Th. Frenzel Konstituierende Sitzung des DGMP Arbeitskreises IMRT Th. Frenzel Themen Begrüßung Übersichtsvortrag Definition von Zielen des Arbeitskreises Mögliche Kontakte zu anderen Gremien Wahl eines Vorsitzenden

Mehr

Mobius 3D Mobius FX Mobius MVP

Mobius 3D Mobius FX Mobius MVP Eine komplette Qualitätssicherung für die moderne Strahlentherapie Mobius 3D Mobius FX Mobius MVP Johann Kindlein www.medinex.com.de WIE MÖCHTEN SIE DIE DATENFLUT IN DER STRAHLENTHERAPIE ZEITEFFIZIENT

Mehr

IMRT in Leitlinien und Normen. Marius Treutwein Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie Klinikum der Universität Regensburg

IMRT in Leitlinien und Normen. Marius Treutwein Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie Klinikum der Universität Regensburg IMRT in Leitlinien und Normen Marius Treutwein Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie Klinikum der Universität Regensburg Übersicht Leitlinien der ESTRO mit Bezug auf IMRT Weitere Leitlinien und Publikationen

Mehr

RapidArc in Braunschweig

RapidArc in Braunschweig RapidArc in Braunschweig ein Erfahrungsbericht V. Künzel Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie Seite 1 Ausrüstung Braunschweig Linearbeschleuniger - Elekta Precise 15X (mit IView) - Elekta SL15

Mehr

NEUE PRODUKTE FÜR DIE QS IN DER STRAHLENTHERAPIE

NEUE PRODUKTE FÜR DIE QS IN DER STRAHLENTHERAPIE NEUE PRODUKTE FÜR DIE QS IN DER STRAHLENTHERAPIE Johann Kindlein www.medinex.com.de WIE MÖCHTEN SIE DIESE INFORMATIONEN AUSWERTEN? AUSSAGEN ÜBER FEHLER UND RISIKEN IN DER STRAHLENTHERAPIE DIE DATENFLUT

Mehr

Bildgebung in der Strahlentherapie: ein Überblick

Bildgebung in der Strahlentherapie: ein Überblick Bildgebung in der Strahlentherapie: ein Überblick 11. Linzer Forum Medizintechnik, 5. November 2014 Andreas Lindbaum (FH OÖ, Campus Linz, Studiengang Medizintechnik) Abbildung: Enghardt et al., Nucl. Instrum.

Mehr

A g e n d a. Symposium über Neuro-Onkologie und nichtklinische Forschung bei MedAustron. 29. und 30. November 2012 Wiener Neustadt

A g e n d a. Symposium über Neuro-Onkologie und nichtklinische Forschung bei MedAustron. 29. und 30. November 2012 Wiener Neustadt A g e n d a Symposium über Neuro-Onkologie und nichtklinische Forschung bei MedAustron 29. und 30. November 2012 Wiener Neustadt symposium.medaustron.at Donnerstag 29. November 2012 08:30 09:00 Registrierung

Mehr

Dipl.-Ing (BA) Katja Schlemm. Maschinen-QA

Dipl.-Ing (BA) Katja Schlemm. Maschinen-QA Dipl.-Ing (BA) Katja Schlemm Maschinen-QA Motivation DINs Überblick Prüfaufwand im Jahr Spezielle Prüfungen: Iview Monatliche dynamische MLC Prüfung Dynamische Synchronisation jenseits der DIN Motivation:

Mehr

Probleme bei verschiedenen IMRT - Systemkonfigurationen

Probleme bei verschiedenen IMRT - Systemkonfigurationen Probleme bei verschiedenen IMRT - Systemkonfigurationen Erfahrungsbericht Barbara Dobler Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie Universitätsklinikum Mannheim Übersicht 1. Apparative Ausstattung

Mehr

Anwendungnen in Therapie Simulation, Planung, Navigation

Anwendungnen in Therapie Simulation, Planung, Navigation Anwendungnen in Therapie Simulation, Planung, Navigation 10 Feb 2015 1/91 Interventional Closed Loop Manual Robotic Irradiation 2/91 Strahlungsquelle: Moderne Beschleuniger (X-Rays) 3/91 Beschleuniger

Mehr

Efficient Monte Carlo Simulation of Tunnel Currents in MOS Structures

Efficient Monte Carlo Simulation of Tunnel Currents in MOS Structures Efficient Monte Carlo Simulation of Tunnel Currents in MOS Structures D. Grgec, M.I. Vexler, C. Jungemann, B. Meinerhagen Grg-P/02-1 Presentation Outline Introduction: quantum effects in MOS structures

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Richtlinien für IMRT-QA mit einem 2D-Ionisationskammer-Array

Richtlinien für IMRT-QA mit einem 2D-Ionisationskammer-Array Richtlinien für IMRT-QA mit einem 2D-Ionisationskammer-Array Flavia Juliana Molina, Frank Schneider, Frederik Wenz Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Universitätsmedizin Mannheim Deutsche

Mehr

AK IMRT der DGMP am 19. und 20. März 2015 in Erlangen. Dr. Franco Canestri C-RAD GmbH

AK IMRT der DGMP am 19. und 20. März 2015 in Erlangen. Dr. Franco Canestri C-RAD GmbH AK IMRT der DGMP am 19. und 20. März 2015 in Erlangen Dr. Franco Canestri C-RAD GmbH Title : Medizinische Anwendungsmöglichkeiten durch präzise C-RAD Patientenlagerungsüberwachung während der Strahlentherapie

Mehr

Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld

Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld Workflows, Ansprüche und Grenzen der GNSS- Datenerfassung im Feld Alexander Fischer Senior Application Engineer Asset Collection & GIS 1 Leica Zeno GIS Agenda Erfassung im Feld VS Erfassung im Office Validierung

Mehr

OCTAVIUS 4D Verifikation dynamischer IMRT

OCTAVIUS 4D Verifikation dynamischer IMRT OCTAVIUS 4D Verifikation dynamischer IMRT Christian Kloska Vertriebsmanager Inhalt 1 2 3 4 5 4 6 Was ist OCTAVIUS 4D? Funktionsprinzip Systemeigenschaften Installation & Messung VeriSoft ab Version 5.0

Mehr

P u b l i c a t i o n s

P u b l i c a t i o n s P u b l i c a t i o n s Jürgen E. Salk Research Articles/Journal Papers (Medical Physics) Grundsätze zur Bestrahlungsplanung mit Computern (Principles of Treatment Planning with Computers) Buchgeister

Mehr

Medical Image Processing MediGRID. GRID-Computing für Medizin und Lebenswissenschaften

Medical Image Processing MediGRID. GRID-Computing für Medizin und Lebenswissenschaften Medical Image Processing in Medical Image Processing Image Processing is of high importantance for medical research, diagnosis and therapy High storage capacity Volume data, high resolution images, screening

Mehr

Dosisverifikation bei der IMRT am Universitätsklinikum Ulm

Dosisverifikation bei der IMRT am Universitätsklinikum Ulm Dosisverifikation bei der IMRT am Universitätsklinikum Ulm J. Salk, M. Kosta Universität Ulm Abteilung für Strahlentherapie Varian Clinac 300C/D 1 Clinac 600C 80 Leaf MLC ( SMLC, 1 DMLC) Varis R&V PortalVision

Mehr

Simulation of Longitudinal Beam Dynamics

Simulation of Longitudinal Beam Dynamics Fachgebiet Theoretische Elektrotechnik und Numerische Feldberechnung PD Dr. Markus Clemens DESY Beam Dynamics Meeting Simulation of Longitudinal Beam Dynamics, Markus Clemens Chair for Theory in Electrical

Mehr

IMRT-Qualitätssicherung mit einem Portal-Imaging-System

IMRT-Qualitätssicherung mit einem Portal-Imaging-System IMRT-Qualitätssicherung mit einem Portal-Imaging-System Dipl.-Phys. Christian Albrecht Heidenheim Arbeitskreis IMRT der DGMP, 29./30.3.2007, Heidelberg Grundlagen der PI-Dosimetrie Die meisten Portal-Imaging-Systeme

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

http://www.martini-klinik.de/unsere-leistungen/strahlentherapie.html

http://www.martini-klinik.de/unsere-leistungen/strahlentherapie.html Tomotherapie: http://www.martini-klinik.de/unsere-leistungen/strahlentherapie.html http://www.klinikum.bamberg.de/internet/index_home.php?nav=66,237,342,343,853&si te=kliniken&phpsessid=18db32c79fe0c19569613e42eeeb2e49

Mehr

INDEPENDENT DOSE CALCULATIONS FOR QUALITY ASSURANCE AND TREATMENT PLANNING IN PENCIL BEAM SCANNED PROTON THERAPY

INDEPENDENT DOSE CALCULATIONS FOR QUALITY ASSURANCE AND TREATMENT PLANNING IN PENCIL BEAM SCANNED PROTON THERAPY DISS. ETH NO. 22928 INDEPENDENT DOSE CALCULATIONS FOR QUALITY ASSURANCE AND TREATMENT PLANNING IN PENCIL BEAM SCANNED PROTON THERAPY A thesis submitted to attain the degree of DOCTOR OF SCIENCES of ETH

Mehr

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie

3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie 3D-Printing in der computerassistierten Chirurgie Prof. Dr.-Ing. Stefan Weber ARTORG - Forschungszentrum ISTB - Institut für chirurgische Technologien und Biomechanic Universität Bern The ARTORG Center

Mehr

Strahlenschutz und Qualitätssicherung in der Strahlentherapie QUO VADIS

Strahlenschutz und Qualitätssicherung in der Strahlentherapie QUO VADIS Universitätsklinik für Strahlentherapie, Med. Univ. Wien / AKH Wien, Abteilung für medizinische Strahlenphysik Strahlenschutz und Qualitätssicherung in der Strahlentherapie QUO VADIS Uwe Wolff Frühjahrstagung

Mehr

Master of Science (M.Sc.) in Engineering Physics

Master of Science (M.Sc.) in Engineering Physics Course Concept / Übersicht Quantenmechanik I I II II III Seminar ftgeschrittene III (Vbereitung Master () 33 24 Lab Fschungseinrichtung oder einer Firma) CP 120 Subject of Specialisation: Biomedical Physics

Mehr

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag

4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag 4. Überregionaler Neuroendokriner Tumor-Tag für Patienten, Angehörige, Interessierte und Ärzte 9. 11. November 2007 Hotel Dorint Novotel München Messe Eine Veranstaltung des Netzwerk Neuroendokrine Tumoren

Mehr

PROGRAMM. Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN

PROGRAMM. Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN PROGRAMM Univ.Klinik für HNO-Heilkunde Kopf- und Halschirurgie AKH Wien 11.-12.November 2004 PAROTISTUMOREN OPERATIONSKURS MIT PRAKTISCHEN ÜBUNGEN Allgemeine Informationen Ort des Kurses: AKH Wien Währinger

Mehr

Maschinen-QA mit EDR2-Filmen: Ist der Einsatz von Filmen zur QA weiterhin notwendig?

Maschinen-QA mit EDR2-Filmen: Ist der Einsatz von Filmen zur QA weiterhin notwendig? Maschinen-QA mit EDR2-Filmen: Ist der Einsatz von Filmen zur QA weiterhin notwendig? Sascha Bosold Thomas Koch MVZ am Bruderwald Praxis für Radioonkologie und Strahlentherapie Ausstattung in Bamberg 2

Mehr

Medizin und IT. Siemens Medical Solutions und Siemens IT Solutions & Services. Siemens Medical Solutions Siemens IT Solutions and Services

Medizin und IT. Siemens Medical Solutions und Siemens IT Solutions & Services. Siemens Medical Solutions Siemens IT Solutions and Services Medizin und IT am Beispiel Siemens Medical Solutions und Siemens IT Solutions & Services Agenda Siemens Medical Solutions Siemens IT Solutions and Services am Beispiel Radiologie Medizinische Informatiker

Mehr

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101 www.lufft.de PT100 Tauchfühler, 3120.520 + 3120.530 Der Tauchfühler eignet sich für Temperaturmessungen in gasförmigen Medien, Flüssigkeiten und

Mehr

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost)

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Behandlung mit konventioneller Strahlentherapie Kein Grund für Verzweiflung Wenn die Diagnose

Mehr

Monte-Carlo-Simulationen bei der Entwicklung von Dosimetern. Dr. Hannes Stadtmann, Christian Hranitzky Health Physics, ARC Seibersdorf research GmbH

Monte-Carlo-Simulationen bei der Entwicklung von Dosimetern. Dr. Hannes Stadtmann, Christian Hranitzky Health Physics, ARC Seibersdorf research GmbH seibersdorf research health physics division Monte-Carlo-Simulationen bei der Entwicklung von Dosimetern Dr. Hannes Stadtmann, Christian Hranitzky Health Physics, ARC Seibersdorf research GmbH Inhalt Dosimeterentwicklung

Mehr

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Highly versatile, new satellite Sensor applications for the Austrian market and International Development (Contract number: 833435) Dr. Eva Haas, GeoVille

Mehr

Jürgen Salk Universitätsklinikum Ulm. Einsatzmöglichkeiten. Grundlagen der Virtuellen Simulation

Jürgen Salk Universitätsklinikum Ulm. Einsatzmöglichkeiten. Grundlagen der Virtuellen Simulation Grundlagen der Virtuellen Simulation Jürgen Salk Universitätsklinikum Ulm Was ist eine Virtuelle Simulation? Erzeugung Digital Rekonstruierter Röntgenbilder () Möglichkeiten zur Bildbearbeitung (Window-Level)

Mehr

Von Requirements zutests. gç~åüáãkpåüìäò]èì~äáíóé~êâkçé

Von Requirements zutests. gç~åüáãkpåüìäò]èì~äáíóé~êâkçé Von Requirements zus gç~åüáãkpåüìäò]èì~äáíóé~êâkçé QualityPark Ihr Partner im Lifecycle Management Process Management Requirements Engineering IT & Development Process Expertise Process Implementation

Mehr

Medizinische Biophysik in der Strahlentherapie. Stephan Scheidegger 2014

Medizinische Biophysik in der Strahlentherapie. Stephan Scheidegger 2014 Medizinische Biophysik in der Strahlentherapie Stephan Scheidegger 2014 Contents STRAHLENPHYSIK GRUNDLAGEN RADIOLOGIE STRAHLENBIOLOGIE ROENTGENTECHNIK Einführung Radio Onkologie Arten der Strahlentherapie

Mehr

NETWORK PREMIUM POP UP DISPLAY

NETWORK PREMIUM POP UP DISPLAY Premium Pop Up System seamless graphic precision very compact and versatile pop-up system quick to set up at any location comes in a number of different shapes; straight, curved, wave-shaped, stair formations,

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Wearable Computing im Gesundheitswesen

Wearable Computing im Gesundheitswesen Wearable Computing im Gesundheitswesen Dipl.-Ing. Dr. techn. Wolfgang Vorraber, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Siegfried Vössner, Dipl.-Ing. Dietmar Neubacher, Technische Universität Graz, Österreich

Mehr

DGMP AK IMRT Würzburg, 26./27.März 2009

DGMP AK IMRT Würzburg, 26./27.März 2009 Schnelle und genaue IMRT DGMP AK IMRT Würzburg, 26./27.März 2009 Ulrich Schaller Siemens AG Healthcare Sector hans-ulrich.schaller@siemens.com Schutzvermerk / Copyright-Vermerk Agenda 1. InversePlanning

Mehr

Electron cloud studies at TU Darmstadt and GSI

Electron cloud studies at TU Darmstadt and GSI Electron cloud studies at TU Darmstadt and GSI O. Boine-Frankenheim, O. Haas, F. Petrov Institut Theorie Elektromagnetischer Felder (TEMF) Computational Electromagnetics Laboratory December 15, 2013 TU

Mehr

Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen

Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen Verzeichnisdienste in heterogenen Systemen Zielsetzungen Implementierung Aufbau: Active Directory (AD) auf Basis von Windows Server 008 R mit Windows Client(s), Linux Client(s) und einem Linux Server (Dateiserver).

Mehr

Fit für den Facharzt

Fit für den Facharzt Fit für den Facharzt Kardiale Bildgebung/Kinderradiologie/ Neuroradiologie Modul 1 Best Western Hotel IMLAUER Salzburg 26. - 28. Februar 2015 Mit freundlicher Unterstützung von Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Mehr

Sintering of PM Tool Steels supported by Computational Thermodynamics

Sintering of PM Tool Steels supported by Computational Thermodynamics Sintering of PM Tool Steels supported by Computational Thermodynamics S. Weber a,b, W. Theisen a a Ruhr-Universitaet Bochum, Werkstofftechnik D-44780 Bochum, Germany b Helmholtz-Zentrum Berlin fuer Materialien

Mehr

Critical Incident Reporting System (CIRS) at KSA. E.Rabe, G.Lutters, S.Bodis Radio-Onkologie Aarau

Critical Incident Reporting System (CIRS) at KSA. E.Rabe, G.Lutters, S.Bodis Radio-Onkologie Aarau Critical Incident Reporting System (CIRS) at KSA E.Rabe, G.Lutters, S.Bodis Radio-Onkologie Aarau Why CIRS? Avoidance of incidents which could potentially damage patents Recognition of unsafe structures

Mehr

Eine web-basierte Telemedizin-Plattform für die Onkologie

Eine web-basierte Telemedizin-Plattform für die Onkologie Eine web-basierte Telemedizin-Plattform für die Onkologie Schreier G 1, Meßmer J 1, Gossy C 1, Rauchegger G 1, Pellizzari T 2, Ladenstein R 3 1 ehealth systems, ARC Seibersdorf research GmbH, Graz und

Mehr

Dr. Gerhard Fritsch Im Namen der ARGE präoperatives Patientenmanagement der ÖGARI

Dr. Gerhard Fritsch Im Namen der ARGE präoperatives Patientenmanagement der ÖGARI Liebe Kolleginnen und Kollegen! Ich darf Sie alle sehr herzlich bei unserem 3. Salzburger Präanästhesieforum begrüßen. Dieser Seminarkongress widmet sich allen wesentlichen Feldern der präoperativen Medizin

Mehr

Unternehmenspräsentation der FUJIFILM Deutschland

Unternehmenspräsentation der FUJIFILM Deutschland Unternehmenspräsentation der FUJIFILM Deutschland Im Rahmen der Informationsveranstaltung Digitalisierung in der Medizintechnik Martin Hoeschen-Luemmen (Business Development Manager) Düsseldorf, den 18.02.2015

Mehr

Vom Zakovsky Preisträger zum ÖVS Alt-Präsidenten

Vom Zakovsky Preisträger zum ÖVS Alt-Präsidenten Vom Zakovsky Preisträger zum ÖVS Alt-Präsidenten Hannes Stadtmann Radiation Protection Dosimetry Seibersdorf Labor GmbH Radiation Protection Dosimetry Seibersdorf Labor GmbH Research Center Seibersdorf

Mehr

Dosisberechnung in der Computertomographie mittels Monte-Carlo Simulationen am Beispiel von Augenlinsen-Protektoren

Dosisberechnung in der Computertomographie mittels Monte-Carlo Simulationen am Beispiel von Augenlinsen-Protektoren Dosisberechnung in der Computertomographie mittels Monte-Carlo Simulationen am Beispiel von Augenlinsen-Protektoren Boris Rudolfo Keil Philipps -Universität t Marburg IMPS FH-Gie Gießenen keilb@staff staff.uni-marburg.de

Mehr

Education Day 2012. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! Education Day 2012 11.10.

Education Day 2012. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! Education Day 2012 11.10. Wissensgold aus Datenminen: wie die Analyse vorhandener Daten Ihre Performance verbessern kann! 11.10.2012 1 BI PLUS was wir tun Firma: BI plus GmbH Giefinggasse 6/2/7 A-1210 Wien Mail: office@biplus.at

Mehr

Prof. Dr. Dimos Baltas Lebenslauf Seite 1 von 6

Prof. Dr. Dimos Baltas Lebenslauf Seite 1 von 6 Prof. Dr. Dimos Baltas Lebenslauf Seite 1 von 6 Curriculum Vitae Persönliche Daten Geburtsdaten: Staatsangehörigkeit: 1. Januar 1961 in Kyparissia, Griechenland Griechisch / Deutsch Schulausbildung 1966

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Stand der IMRT-QA an der Uni Heidelberg

Stand der IMRT-QA an der Uni Heidelberg Stand der IMRT-QA an der Uni Heidelberg Karl-Heinz Grosser, Oliver Schramm, Gerald Major Abteilung für Radioonkologie und Strahlentherapie Im Neuenheimer Feld 400 69120 Heidelberg karlheinz_grosser@med.uni-heidelberg.de

Mehr

Determining Vibro-Acoustic Effects in Multidomain Systems using a Custom Simscape Gear Library

Determining Vibro-Acoustic Effects in Multidomain Systems using a Custom Simscape Gear Library Determining Vibro-Acoustic Effects in Multidomain Systems using a Custom Simscape Gear Library Tim Dackermann, Rolando Dölling Robert Bosch GmbH Lars Hedrich Goethe-University Ffm 1 Power Noise transmission

Mehr

Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz

Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz Österreichisches Spondyloarthritis-Seminar 25.-27. April 2013, Graz Organisation Veranstalter Verein zur Förderung der Rheumatologie in der Steiermark an der Klinischen Abteilung für Rheumatologie und

Mehr

Pharmakogenomik und companion diagnostics aus Sicht der Regulierungsbehörde. Prof. Dr. Julia Stingl, Forschungsdirektorin BfArM, Bonn

Pharmakogenomik und companion diagnostics aus Sicht der Regulierungsbehörde. Prof. Dr. Julia Stingl, Forschungsdirektorin BfArM, Bonn Pharmakogenomik und companion diagnostics aus Sicht der Regulierungsbehörde Prof. Dr. Julia Stingl, Forschungsdirektorin BfArM, Bonn Aufgaben des BfArM Zulassung von Fertigarzneimitteln Pharmakovigilanz

Mehr

patientenplanbezogene vs. maschinenbezogene Qualitätssicherungskonzepte für die IMRT

patientenplanbezogene vs. maschinenbezogene Qualitätssicherungskonzepte für die IMRT patientenplanbezogene vs. maschinenbezogene Qualitätssicherungskonzepte für die IMRT von Daniel Hummel patientenplanbezogene vs. maschinenbezogene QS Ist es nach der Einführungsphase der IMRT und der Erfahrung

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Der Schlüssel zur Skalierbarkeit Durchgängiges Softwarekonzept für zahlreiche Hardwareplattformen

Der Schlüssel zur Skalierbarkeit Durchgängiges Softwarekonzept für zahlreiche Hardwareplattformen Thementag-Bildverarbeitung 08:45 09:00 Registrierung / Begrüßung National Instruments, Herr Heinze 09:00 09:45 Der Schlüssel zur Skalierbarkeit Durchgängiges Softwarekonzept für zahlreiche Hardwareplattformen

Mehr

Basislizenz. verfügbar. möglich. möglich. unbegrenzt. unbegrenzt. möglich. möglich. Basislizenz. verfügbar. möglich. möglich. unbegrenzt.

Basislizenz. verfügbar. möglich. möglich. unbegrenzt. unbegrenzt. möglich. möglich. Basislizenz. verfügbar. möglich. möglich. unbegrenzt. DATENBLATT BCM Grundlizenzen ON OFFline BLZ 100B 10T Basislizenz Anzahl Administratoren 2 Log-Datei für Admin-Änderungen verfügbar Abfrage Live-Status Upload Benutzerbilder max. Anzahl Access-Benutzer

Mehr

Märzhäuser. Improve Your Microscope.

Märzhäuser. Improve Your Microscope. Märzhäuser. Improve Your Microscope. Mikroskoptische / Microscope Stages Messtische / Measuring Stages Steuerungen / Controllers Bedienelemente / Operating Devices Motorische Feinfokussierung / Motorized

Mehr

Planetary Screw Assembly

Planetary Screw Assembly 1 Planetary Screw Assembly (PLSA = Planetary Screw Assembly) Customer Presentation 1 Your Requirements Screw assemblies with high power density offered at market-oriented prices High load capacities, high

Mehr

Changelog Fronius Solar.configurator

Changelog Fronius Solar.configurator Changelog Fronius Solar.configurator D Software Version: V 3.3.1 - Bugfix: Vorschläge für die Speicherkapazität der Fronius Solar Battery wurden auf max. 12 kwh begrenzt. - Bugfix: Für die Auslegung der

Mehr

Regelung der Medizinphysik in der Schweiz

Regelung der Medizinphysik in der Schweiz Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz Abteilung Strahlenschutz 13. Fortbildungsseminar der APT 19. Juni 2009 Remscheid-Lennep Regelung

Mehr

Kooperationen in Deutschland

Kooperationen in Deutschland Siemens Medical Solutions Kooperationen in Deutschland Innovationsforum Medizintechnik Dr. Stefan Schaller Vice President Business Development Siemens Medical Solutions Copyright Siemens AG 2007. All rights

Mehr

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM mit MAMMA LIVE OP Interdisziplinäres Pflegeforum Mamma Do 17. & Fr. 18. Oktober 2013 AKh Linz Mehrzwecksaal, Bau A 4.symposium_druck.indd 1 3.4.2013 09:20:05

Mehr

Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient

Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient Zhihang Yao, Kanishk Chaturvedi, Thomas H. Kolbe Lehrstuhl für Geoinformatik www.gis.bgu.tum.de 11/14/2015 Webbasierte Exploration

Mehr

POLDIRAD Measurements

POLDIRAD Measurements POLDIRAD Measurements Martin Hagen and Hartmut Höller Jens Reimann, Lothar Oswald, Hermann Scheffold, DLR Oberpfaffenhofen Polarization Doppler Radar POLDIRAD 1986 installed as the first fully polarimetric

Mehr

Eclipse User Interface Guidelines

Eclipse User Interface Guidelines SS 2009 Softwarequalität 06.05.2009 C. M. Bopda, S. Vaupel {kaymic/vaupel84}@mathematik.uni-marburg.de Motivation (Problem) Motivation (Problem) Eclipse is a universal tool platform - an open, extensible

Mehr

AALE 2010. FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft

AALE 2010. FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft FH-Prof. DI Dr. Udo Traussnigg CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft Mechatronik Plattform Österreich 575 km 294 km FH Technikum Wien Mechatronik/Robotik FH Wr. Neustadt Mechatronik/ Mikrosystemtechnik

Mehr

creative Factory GmbH

creative Factory GmbH Micro compact car smart gmbh smart forfour series w454 Visualization Embeded into the design team of MCC Smart our team was responsible for Class-A surface modelling and for setup of the visible interior

Mehr

Mobile JENCOLOR Evaluation Kits with Windows 8 Smart PC for Color Measurement Applications

Mobile JENCOLOR Evaluation Kits with Windows 8 Smart PC for Color Measurement Applications Mobile JENCOLOR Evaluation Kits with Windows 8 Smart PC for Color Measurement Applications Paul-Gerald Dittrich, Fred Grunert, Dietrich Hofmann MAZeT GmbH Firmenpräsentation Version xx 1 Content 1. Mobile

Mehr

4. In Abschnitt 4.2.1 der Richtlinie wird Tabelle 4.2.1 Anforderungen zum Sachkundeerwerb für Ärzte durch nachfolgende Tabelle ersetzt:

4. In Abschnitt 4.2.1 der Richtlinie wird Tabelle 4.2.1 Anforderungen zum Sachkundeerwerb für Ärzte durch nachfolgende Tabelle ersetzt: Änderung der Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen Die Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen

Mehr

IMRT-Verifikation: Philosophie, praktische Erfahrungen, offene Fragen. DGMP- AK IMRT, Fulda, Spätherbst 2002

IMRT-Verifikation: Philosophie, praktische Erfahrungen, offene Fragen. DGMP- AK IMRT, Fulda, Spätherbst 2002 IMRT-Verifikation: Philosophie, praktische Erfahrungen, offene Fragen DGMP- AK IMRT, Fulda, Spätherbst 2002 Technische Basis Mevatron KD2 ohne MLC (Fa.Siemens) Autimo 3D (Fa. HEK ) Zinn-Wachs / MCP96 Mevatron

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

Curriculum Vitae ROBERT TRAUSMUTH, PROF.(FH) DIPL.-ING. DR. TECHN., MSC

Curriculum Vitae ROBERT TRAUSMUTH, PROF.(FH) DIPL.-ING. DR. TECHN., MSC Curriculum Vitae ROBERT TRAUSMUTH, PROF.(FH) DIPL.-ING. DR. TECHN., MSC Fachbereichsleiter Computer Engineering Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik Ges.m.b.H. Johannes Gutenberg-Straße

Mehr

9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz

9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz 9. Anwenderkonferenz für Softwarequalität und Test Hörsaal II Technische Universität Graz Rechbauerstaße 12 8010 Graz Mittwoch, 28. September 2011 Tutorial 1: Secure Development Lifecycle Management Security-Testing

Mehr

Data Center Management

Data Center Management Data Center Management Rechenzentrum, IT-Infrastruktur und Energiekosten optimieren Michael Chrustowicz Data Center Software Sales Consultant The global specialist in energy management Mehr als 140.000

Mehr

Ein maschinenbezogenes Qualitätssicherungssystem für die intensitätsmodulierte Strahlentherapie

Ein maschinenbezogenes Qualitätssicherungssystem für die intensitätsmodulierte Strahlentherapie Ein maschinenbezogenes Qualitätssicherungssystem für die intensitätsmodulierte Strahlentherapie - Entwicklung, Einführung, Untersuchung und Vergleich mit einem patientenplanbezogenen Qualitätssicherungssystem

Mehr

Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge

Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge Brustkrebs von der Diagnose bis zur Nachsorge Schaffhausen 28.10.2014 Dr. U.R. Meier Direktor Klinik für Radio-Onkologie Kantonsspital Winterthur Radio-Onkologie Die Lehre von der Behandlung bösartiger

Mehr

Mit Software-Unterstützung schnell zu effizienten und robusten HPLC-Methoden

Mit Software-Unterstützung schnell zu effizienten und robusten HPLC-Methoden Mit Software-Unterstützung schnell zu effizienten und robusten HPLC-Methoden François Vogel, Applica 16.10.2012 Agenda -Einführende Fakten zu HPLC und QbD -Säulenauswahl und Tools im Internet -Welche LC-Methode

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

Ich darf Sie hiermit herzlich zum diesjährigen EEG-Aufbaukurs, der nunmehr in der Steiermark bereits zum 20. Mal ausgetragen wird, einladen.

Ich darf Sie hiermit herzlich zum diesjährigen EEG-Aufbaukurs, der nunmehr in der Steiermark bereits zum 20. Mal ausgetragen wird, einladen. Einladung Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Ich darf Sie hiermit herzlich zum diesjährigen EEG-Aufbaukurs, der nunmehr in der Steiermark bereits zum 20. Mal ausgetragen wird, einladen. Unser Kursprogramm

Mehr

1. Brandenburger Krebskongress Wirklichkeiten und Visionen in der Onkologie Onkologische Versorgungsqualität. Protonentherapie Bald auch in Potsdam?

1. Brandenburger Krebskongress Wirklichkeiten und Visionen in der Onkologie Onkologische Versorgungsqualität. Protonentherapie Bald auch in Potsdam? 1. Brandenburger Krebskongress Wirklichkeiten und Visionen in der Onkologie Onkologische Versorgungsqualität Protonentherapie Bald auch in Potsdam? Karin Koch 27. und 28. November 2009 Potsdam Land Brandenburg

Mehr

KTI Project: LIDT and Degradation Testing for Industrial Applications

KTI Project: LIDT and Degradation Testing for Industrial Applications KTI Project: LIDT and Degradation Testing for Industrial Applications Total Investment: Industry: Personel Misc./Equipment Research: Personel 1.713 MCHF 989 kchf 330 kchf 649 kchf 734 kchf CSEM EMPA University

Mehr

Nicht-invasives Monitoring molekularer Therapien in der Onkologie: Bench-to-Bedside Etablierung von Biomarkern in der Therapieresponse (PM7)

Nicht-invasives Monitoring molekularer Therapien in der Onkologie: Bench-to-Bedside Etablierung von Biomarkern in der Therapieresponse (PM7) Nicht-invasives Monitoring molekularer Therapien in der Onkologie: Bench-to-Bedside Etablierung von Biomarkern in der Therapieresponse (PM7) Dr. biol. hum. Heidrun Hirner Institut für Klinische Radiologie

Mehr

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen Novell for Education 08.10.2007 Wolfgang Bodei / Thomas Beidl Folie 1 The Goal of n4e is an effective increase of quality in terms of Design Operation Administration of Novell based school network infrastructures

Mehr

Im Abseits der Netze Dezentrale Energieversorgung in Entwicklungsländern Bonn / 10.01.2011

Im Abseits der Netze Dezentrale Energieversorgung in Entwicklungsländern Bonn / 10.01.2011 PRODUCTIVE USE OF ELECTRICITY (PRODUSE) A Manual for Practitioners Im Abseits der Netze Dezentrale Energieversorgung in Entwicklungsländern Bonn / 10.01.2011 Benjamin Attigah GIZ - Energy for Sustainable

Mehr

JAHRESTAGUNG 2008 Sinn von Vorsorgemedizin versus Wirtschaftlichkeit 21. 22. November 2008 Längenfeld, Tirol PROGRAMM

JAHRESTAGUNG 2008 Sinn von Vorsorgemedizin versus Wirtschaftlichkeit 21. 22. November 2008 Längenfeld, Tirol PROGRAMM JAHRESTAGUNG 2008 V e r b a n d d e r ä r z t l i c h e n D i r e k t o r e n & P r i m a r ä r z t e Ö s t e r r e i c h s Sinn von Vorsorgemedizin versus Wirtschaftlichkeit 21. 22. November 2008 Längenfeld,

Mehr

Eigenmode Calculation for the BC0 Vacuum Chamber

Eigenmode Calculation for the BC0 Vacuum Chamber Eigenmode Calculation for the BC0 Vacuum Chamber W. Ackermann, W.F.O. Müller, T. Weiland Institut für Theorie Elektromagnetischer Felder, Technische Universität Darmstadt Status Meeting December 19, 2013

Mehr

Gründe der Strahlentherapie und Radio-Chemo-Therapie der Tumoren

Gründe der Strahlentherapie und Radio-Chemo-Therapie der Tumoren Gründe der Strahlentherapie und Radio-Chemo-Therapie der Tumoren Z. Takácsi-Nagy Nationalinstitut für Onkologie Semmelweis Universität Lehrstuhl für Onkologie Komplexe Behandlung der Tumoren chirurgische

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

Telling TestStories Modellbasiertes Akzeptanz Testen Serviceorientierter Systeme

Telling TestStories Modellbasiertes Akzeptanz Testen Serviceorientierter Systeme Telling TestStories Modellbasiertes Akzeptanz Testen Serviceorientierter Systeme Michael Felderer Workshop Requirements Engineering meets Testing Bad Honnef, 5. Juni 2008 1 Überblick Grundbegriffe Motivation

Mehr