ANLAG Anlagenbuchführung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ANLAG Anlagenbuchführung"

Transkript

1 ANLAG Alagebuchführug

2 Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug Itegratio i das Ageda-System Highlights Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme Zugag oder Vortrag Ermittlug der Höhe der Abschreibug Buchugsliste Auswertuge Alage AVEÜR Zwei Abschlusszwecke parallel verwalte Ivestitiosabzugsbeträge verwalte Fuktiosübersicht Autor: Markus Grudei ANLAG Alagebuchführug 2

3 1 Leistugsbeschreibug Ageda ANLAG ist die praktische Lösug zur Führug des Alagevermöges. Die übersichtliche Erfassugsmaske für Alagegüter gewährleistet eie reibugslose Arbeitsablauf. Ergäzed stehe Ihe Schittstelle (DATEV-Format, Excel-Format) für die Dateüberahme zur Verfügug. Übersichtliche Erfassugsmaske für Alagegüter ANLAG ethält alle otwedige Stammdate. Die wichtigste Abschreibugsarte ud AfA-Tabelle sid bereits itegriert. Stadard-Auswertuge (Alagespiegel, Restwertverzeichis usw.) i professioellem Layout stelle das Alagevermöge übersichtlich dar. Sie köe diese direkt ausgegebe, oder i Verbidug mit der Ageda Fiazbuchführug i de Jahresabschluss eibide. Übersichtliches, professioelles Layout Auf Basis der erfasste Alagegüter werde Stadardbuchugssätze für die jährliche Abschreibug geeriert. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, uterjährige Buchuge zu erzeuge. Zur bessere Differezierug köe Sie diese moatliche Buchuge wahlweise auf kalkulatorische Kote verbuche lasse. Alle erzeugte Buchuge übergebe Sie a die Ageda Fiazbuchführug. Buchuge für adere Buchführugssysteme köe Sie im DATEV-Postversadformat auslese. Aktiviere Sie de Modus Zwei Abschlusszwecke, verwalte Sie i eiem Madate parallel eie hadelsrechtliche ud eie steuerrechtliche Bestad a Alagegüter. I beide Bereiche stehe Ihe alle Fuktioe vo ANLAG zur Verfügug. ANLAG erfüllt die Grudsätze zum Datezugriff ud zur Prüfbarkeit digitaler Uterlage (GDPdU). ANLAG etspricht de Grudsätze zur ordugsmäßige Führug ud Aufbewahrug vo Bücher, Aufzeichuge ud Uterlage i elektroischer Form sowie zum Datezugriff (GoBD) ud ist etspreched zertifiziert. ANLAG ist zertifiziert ANLAG Alagebuchführug 3

4 2 Itegratio i das Ageda-System ANLAG ist voll i das Ageda-Gesamtsystem itegriert, bezieht Date vo adere Aweduge ud stellt Date zur Verfügug. Sie profitiere vo eier kosistete ud flüssige Datehaltug. Der komplette Datebestad ka im Ageda-Rechezetrum gesichert werde. FIBU Fiazbuchführug AfA-Buchuge, Alage AVEÜR Alagespiegel BILANZ Bilazbericht ZMIV Zetrale Madate- ud Istitutiosverwaltug Stammdate Adressdate Stammdate Adressdate Rechteverwaltug Mitarbeiter BENUTZER Beutzerverwaltug ARCHIV Elektroische Archivierug Dateübergabe ANLAG Alagebuchführug Dokumete DMS Dokumete-Maagemet-System ANLAG Alagebuchführug 4

5 3 Highlights 3.1 Alagegüter aus der Buchugserfassug überehme We Sie im Rahme der Buchugserfassug eie Sachverhalt erfasse, der das Alagevermöge betrifft, da öffet sich eie Schittstelle zur Buchugssatzübergabe. Folgede Darstellug zeigt die Verbuchug eies Alagezugags. I der Schittstelle köe Sie festlege, ob es sich um eie Neuzugag oder eie Teilzugag hadelt. ANLAG Alagebuchführug 5

6 Aschließed öffet sich die Erfassugsmaske aus Ageda ANLAG mit de aus der Buchugserfassug vorbelegte Werte. Nachdem Sie die och otwedige Agabe ergäzt habe ud die Erfassugsmaske schließe, gelage Sie zurück i die Buchugserfassug. ANLAG Alagebuchführug 6

7 3.2 Zugag oder Vortrag Bei der Erfassug eies Alagegutes lege Sie fest, ob es sich um eie Zugag oder eie Vortrag hadelt. Als Zugag erfasse Sie Alagegüter, dere Aschaffugs- / Herstellugsdatum im aktuelle Wirtschaftsjahr liegt. Als Vortrag werde Alagegüter erfasst, dere Aschaffugs- / Herstellugsdatum vor dem aktuelle Wirtschaftsjahr liegt ud die bisher icht i Ageda ANLAG geführt wurde. Das ist zum Beispiel bei der Überahme aus Fremdprogramme der Fall. ANLAG Alagebuchführug 7

8 3.3 Ermittlug der Höhe der Abschreibug Die Höhe des Abschreibugsvolumes errechet sich im Wesetliche aus zwei Faktore: Abschreibugsart ud Nutzugsdauer. I beide Bereiche uterstütze wir Sie mit de itegrierte Stammdate. Die i ANLAG itegrierte Abschreibugsarte decke alle i der Praxis geläufige Abschreibugsmethode ab. Die amtliche AfA-Tabelle uterstütze Sie bei der Bestimmug der Nutzugsdauer. Dadurch gehe Sie sicher, dass die ermittelte Abschreibuge de gesetzliche Regeluge etspreche. Abschreibugsart ud Nutzugsdauer Nebe der AfA-Tabelle allgemei bietet Ageda Spezialtabelle für Hafebetriebe, Maschiebau, Zahtechiker ud Baugewerbe. ANLAG Alagebuchführug 8

9 3.4 Buchugsliste Die vo ANLAG ermittelte Werte köe Sie ach Abschluss der Alagebuchführug a die Ageda Fiazbuchführug übergebe. Um die Werte i adere Buchführugssysteme zu übergebe, lese Sie die Buchuge im DATEV-Postversadformat aus. Werte komfortabel a Ageda Fiazbuchführug übergebe Bei der Übergabe der uterjährige Buchuge köe Sie die kalkulatorische AfA wähle. I der Spalte AfA wird agezeigt, welche Art der Verbuchug berechet wurde. Bei der Übergabe der Abschlussperiode werde die uterjährig gebuchte kalkulatorische Abschreibuge automatisch aufgelöst. I der betriebswirtschaftliche Auswertug wird die kalkulatorische AfA i eier spezielle Zeile ausgewiese: Damit habe Sie de Vorteil, dass die uterjährig ausgegebee betriebswirtschaftliche Auswertuge de ateilige Werteverzehr berücksichtige. Zusätzlich erkee Sie sofort, dass es sich och icht um die edgültige Abschreibugswerte hadelt. ANLAG Alagebuchführug 9

10 3.5 Auswertuge I ANLAG stehe Ihe diverse Auswertuge zur Verfügug. Nebe dem Ausdruck auf Papier ist auch ei Export is PDF-Format oder die Übergabe a Word, Excel ud CSV möglich. Sie habe bei jeder Auswertug Eifluss auf Gliederug, zusätzliche Seitewechsel ud Layout. Ei Export is PDF-Format oder eie Übergabe a Word, Excel ud CSV ist möglich 10000/2013 L + L GmbH, Kalte- ud Klimatechik Alagespiegel - hadelsrechtlich zum i EUR Seite 1 vo 1 Iv.-Nr. Gegestad Hist. AK/HK Zugäge Abgäge Umbuchug Hist. AK/HK AfA AfA Buchwert Buchwert kumuliert I. Sachalage 1. adere Alage, Betriebs- ud Geschäftsausstattug 540 Lkw 002 LKW Scaia 0, ,00 0,00 0, , , , ,00 0,00 davo Soderabschreibug 4.800,00 davo Teilwertabschreibug ,00 davo Ivestitiosabzugsbetrag , Summe 0, ,00 0,00 0, , , , ,00 0,00 davo Soderabschreibug 4.800,00 davo Teilwertabschreibug ,00 davo Ivestitiosabzugsbetrag ,00 1. Summe 0, ,00 0,00 0, , , , ,00 0,00 davo Soderabschreibug 4.800,00 davo Teilwertabschreibug ,00 davo Ivestitiosabzugsbetrag ,00 I. Summe 0, ,00 0,00 0, , , , ,00 0,00 davo Soderabschreibug 4.800,00 davo Teilwertabschreibug ,00 davo Ivestitiosabzugsbetrag ,00 Summe Alagevermöge 0, ,00 0,00 0, , , , ,00 0,00 davo Soderabschreibug 4.800,00 davo Teilwertabschreibug ,00 davo Ivestitiosabzugsbetrag ,00 Erstellt am um 07:47 Uhr vo Simo Klaus mit AGENDA ANLAG V14.0 R2: Simo ud Parter ANLAG Alagebuchführug 10

11 3.6 Alage AVEÜR ANLAG erstellt die Alage AVEÜR, ehemalig Verzeichis der Alagegüter, für die Eiahme-Überschussrechug automatisch. Auf Kopfdruck werde die relevate Date i das amtliche Formular übertrage. Alage AVEÜR automatisch erstelle lasse Über de Bearbeitugs-Modus habe Sie die Möglichkeit, mauelle Äderuge vorzuehme. ANLAG Alagebuchführug 11

12 3.7 Zwei Abschlusszwecke parallel verwalte Sie köe i de Stammdate die Optio Zwei Abschlusszwecke aktiviere. So verwalte Sie parallel eie hadelsrechtliche ud eie steuerrechtliche Bestad a Alagegüter. Sie wechsel die Bereiche über das Hauptmeü. Im steuerrechtliche Bereich stehe Ihe sämtliche Auswertuge zur Verfügug. Die rote Sigalfarbe diet zur Orietierug. So erkee Sie, dass Sie sich im steuerrechtliche Bereich befide. ANLAG Alagebuchführug 12

13 Die Auswertuge (hier Alagespiegel) sid durch de Passus steuerrechtlich gekezeichet. Die Buchugsliste ist so uterteilt, dass die Abschreibuge für die Hadels- ud Steuerbilaz getret bereitgestellt werde. Die Buchugsliste ka komfortabel aus der Buchugserfassug aufgerufe werde. ANLAG Alagebuchführug 13

14 3.8 Ivestitiosabzugsbeträge verwalte Sie köe die komplette Verwaltug der Ivestitiosabszugsbeträge abdecke: Bildug vo Ivestitiosabzugsbeträge Auflösug wege Ivestitio Rückgägigmachug aufgrud ausbleibeder Ivestitio Übersichtliche Darstellug der eizele Beweguge Erzeugug der statistische Buchuge Eigee Auswertug Ab dem Wirtschaftsjahr 2014 erfolgt eie automatische Eisteuerug der Werte i die Alage EÜR. ANLAG Alagebuchführug 14

15 4 Fuktiosübersicht Allgemei Netzwerkfähig Mehrbeutzerfähig Mehrmadatefähig Mehrkazleifähig Microsoft Office-Itegratio Zetrale Beutzer- ud Rechteverwaltug mit Passwortschutz auf Programm- ud Fuktiosebee Stadardkoterahme 03 Prozessgliederugsprizip 04 Abschlussprizip 45 Heime u. soz. Eirichtuge (PBV) 49 Vereie 70 Hotel ud Gaststätte 80 Zahärzte 81 Ärzte 00 Idividuelle SKR-Lösug Allgemeie Fuktioe Digitale Belege verwalte Assistet Jahresüberahme Mitarbeiter-Zustädigkeit festlege Wirtschaftsjahre abschließe Defiitio der Wirtschaftsjahre Kalederjahrgleiches Wirtschaftsjahr Abweichedes Wirtschaftsjahr Rumpfwirtschaftsjahr Umstellug auf Rumpfwirtschaftsjahr (Betriebsaufgabe) -Versad vo Auswertuge Allgemeie Komfortfuktioe Eifacher Jahreswechsel eies Madate Liste der zuletzt bearbeitete Madate Madate kopiere Madate sperre / freigebe Madate auf aktiv / iaktiv setze Sofortaufruf der Vorjahre Madate-Notiz Neuzuordug vo Ivetar- ud Kotoummer (SKR-Wechsel) Zwei Abschlusszwecke parallel verwalte Parallele Verwaltug eies hadelsrechtliche ud eies steuerrechtliche Datebestads Übertrag der Alagegüter aus dem hadelsrechtliche i de steuerrechtliche Bereich mittels Assistete Separate Buchugsliste für beide Bereiche Sämtliche Auswertuge stehe i beide Bereiche zur Verfügug. Stammdate Sachkotoummer (bis 8-stellig umerisch) Idividuelle Kote alege Sachkote kopiere Aktivkezeiche setze Gültig ab Datum Kurz- ud Lagbezeichug (20- bzw. 40-stellig) Koterahme drucke Sachkote reorgaisiere (alter - > euer Ihalt) Abschreibugskote je Alagekoto defiierbar Abschreibugsarte (auch AfA-Modelle) idividuelle Alage möglich Soderabschreibugsarte idividuelle Alage möglich Amtliche AfA-Tabelle Stammdate i adere Madate dupliziere Idividuelle Rudug je Alagegut Komfortsuche über Nummer ud Bezeichug Erfassug vo Alagegüter Mauelle Erfassug vo Alagegüter Dupliziere gleichartiger Alagegüter Überahme der Eckdate aus Ageda- FIBU Währed der Buchugserfassug Über eie gesoderte Fuktio im Rahme der Abschlussarbeite Automatische Vergabe der Ivetarummer (bis 6 Stelle) möglich Zugag: Zur Erfassug vo Zugäge des laufede Wirtschaftsjahres Vortrag: Zur Erfassug vo Zugäge vergageer Wirtschaftsjahre (z. B.: bei Madatsüberahme) Erfassugsmöglichkeit zahlreicher Beweguge Nachträgliche Aschaffugs- / Herstellugskoste Rabatte / Gutschrifte / Skoto Soderabschreibug 6b Rücklage Ivestitiosabzugsbetrag Teilabgag Teilumbuchug Teilwertabschreibug Zuschreibug Äderug Nutzugsdauer Apassug Bemessugsgrudlage Mauelle AfA-Korrektur im aktuelle Wirtschaftsjahr Abgag Umbuchug Eiarbeitug vo Äderuge im Rahme eier Betriebsprüfug Nachträgliche Aschaffugs- / Herstellugskoste Abgag Umbuchug Mauelle AfA-Korrekture im aktuelle Wirtschaftsjahr Zubuchug Verwaltug vo Ivestitiosabzugsbeträge Bildug Rückgägigmachug Auflösug wege Aschaffug ANLAG Alagebuchführug 15

16 Auswertuge Allgemei Listedesiger zur idividuelle Erstellug vo Auswertuge Stadardvorbeleguge für Auswertuge defiiere Madateliste drucke Zustädigkeitsliste Madate je Mitarbeiter Koterahmedruck Protokoll der Jahresüberahme ANLAG-Auswertuge Alagespiegel (Brutto-Methode) Restwertverzeichis (Netto-Methode) Alageachweis Etwicklug des Alagevermöges EÜ-Rechug: Verzeichis der Alagegüter Kostestelleliste Ivetarauswertuge (Ivetarkarte ud Ivetarliste) Diverse Optioe bezüglich des Layouts (Hoch- / Querformat) Gliederugsvariate (z. B.: verdichtete Darstellug) Zusätzliche Seitewechsel ach jedem Koto Ivestitiosabzugsbeträge Auswertuge zur Uterstützug bei der steuerliche Beratug Etwicklug-AfA: Ermittelt das Abschreibugsvolume der ächste füf Jahre. Soderabschreibuge optimiere: Ermittelt das och offee Volume für Soderabschreibuge ach 7g Abs. 5 EStG. Jahresliste: Vermittel eie schelle Überblick über besodere Vorkommisse des laufede Wirtschaftsjahres, z. B. Jahresliste Teilwertabschreibug, Ivestitiosabzugsbetrag, 6b Rücklage, Zuschreibuge usw. Wertekotrolle Berechugsoptioe Restwertglättug Automatischer Wechsel vo degressiver auf lieare Abschreibug Buchwert rude (aufrude, abrude, kaufmäisch rude, icht rude) Abgagsfiktioe für GWG Buchugsliste Uterjährige Buchuge auf Echtkote Uterjährige Buchuge auf kalkulatorische Kote Buchuge für die Jahreswerte (ggf. vorhadee uterjährige Buchuge werde dabei automatisch berücksichtigt) Buchuge je Alagekoto bzw. je Alagegut geerierbar Buchug auf Kostestelle möglich Falls Ageda ANLAG ohe Ageda FIBU geutzt wird: DATEV-Kovertierug der Buchugsliste Date-Import Überahme der Alagegüter aus eiem adere Madate (Betriebsüberahme) DATEV-Import Excel-Import Schema-Import über das Iteret Digitale Belege importiere Date-Export GDPdU ANLAG-Date bereitstelle (IDEA-Schittstelle) DATEV-Kovertierug der Buchugsliste Auswertuge für Ageda ARCHIV bereitstelle Auswertuge im Word, Excel, CSV ud PDF Format ausgebbar Kosterechug Verwaltug vo zwei voeiader uabhägige Kosterechugskreise Hiterlegug der Kostestelle je Alage gut ud Kosterechugskreis Automatische Berücksichtigug i der Buchugsliste Optioal i de Auswertuge darstellbar Auswertuge i eglischer Sprache (i Verbidug mit FIBU-Jahresabschluss) Folgede Auswertuge köe über FIBU-Jahresabschluss i eglischer Sprache ausgegebe werde: Alagespiegel Restwertverzeichis Alageachweis Etwicklug des Alagevermöges Gestaltug der Beutzeroberfläche Tabellefester sid hisichtlich Spalteazeige, Aordug, Sortierug ud Gruppierug je Beutzer kofigurierbar. Favoriteverwaltug im Hauptmeü für häufig geutzte Fuktioe je Beutzer kofigurierbar. ANLAG Alagebuchführug 16

17 Ageda Systemitegratio Olie-Services Allgemeie Schittstelle FIBU Überahme der Date aus der Buchugserfassug i die Alagegut- Erfassug. Übergabe der Abschreibugsbuchuge Übergabe der Auswertuge für de Jahresabschluss BILANZ Übergabe der Auswertuge für de Bilazbericht DMS Übergabe vo Auswertuge a DMS BENUTZER Zugagskotrolle zum Programm ud zu Programmfuktioe ARCHIV Erstellug eier Archiv-CD für Madate ZMIV Automatischer Abgleich der Madate-Adressdate DASI ONLINE Datesicherug ud Wiederherstellug mit dem Ageda- Rechezetrum DIGITALES BELEGBUCHEN Bereitstellug vo Belege durch de Madate über das Ageda- Rechezetrum Import der digitale Belege mit Buchugsvorschlag direkt i die Buchuserfassug vo Ageda FIBU Digitales Belegarchiv (umfagreiche Recherchemöglichkeite für Berater ud Madat im Ageda-Rechezetrum) AUSWERTUNGEN ONLINE Komfortable Bereitstellug vo Auswertuge über das Ageda- Rechezetrum Zugriff durch de Madate mit jedem beliebige Edgerät wie z. B. ipad a jedem beliebige Ort TAPI-Schittstelle für eie automatische Wählverbidug über Ihre Telefoalage Outlook-Schittstelle zur Übergabe der -Adresse Iteret-Browser-Schittstelle für de Aufruf Ageda-Software Iformatioe & Kotakt Weitere Iformatioe auf userer Website ageda-software.de Software für Steuerberater Iformatioe über Ageda Software für Buchhalter Software für Uterehme Habe Sie Frage? Wir sid für Sie da. Telefo: ANLAG Alagebuchführug 17

18 Ageda-Software jetzt keelere! Faxatwort Ja, ich möchte das Ageda-System keelere. Bitte sede Sie mir das Ifopaket gratis ud uverbidlich zu. Ihalt: Präsetatios-DVD Ausführlicher Produkt-Katalog Kotaktdate Ihres persöliche Beraters Jetzt aforder Asprechparter Vorame, Name Straße PLZ, Ort Telefo Fax Olie-Formular Forder Sie hier Ihr Ifopaket olie a: User Tipp: Olie-Test Sie möchte die Software gere selbst teste? Da klicke Sie auf folgede Lik: Hier gleich olie teste: Ageda Iformatiossysteme GmbH & Co. KG Oberaustraße Roseheim Telefo Faxatwort Iteret ageda-software.de Art.-Nr Stad

19 ageda-software.de Ageda Iformatiossysteme GmbH & Co. KG Oberaustraße Roseheim Telefo Telefax Art.-Nr Stad

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4. 3 Funktionsübersicht... 5. ARCHIV Archivierung ARCHIV Archivierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Fuktiosübersicht... 5 Autor: Markus Bergehrer ARCHIV Archivierug 2 1 Leistugsbeschreibug Mit Ageda ARCHIV

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3. 2 Integration in das Agenda-System... 4 USt Umsatzsteuer Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Kompakte Erfassugsmaske auf Basis der Steuerformulare... 5 3.2 Orgaschaft & Kosolidierug...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Cotrollig-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Plazahleerfassug... 6 2.3 Kosterechug

Mehr

FIBU Finanzbuchführung

FIBU Finanzbuchführung FIBU Fiazbuchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Eifacher Wirtschaftsjahreswechsel eies Madate... 5 3.2 Wertekotrolle i Ageda FIBU...

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung

FAKTURA Auftragsverwaltung und Fakturierung FAKTURA Auftragsverwaltug ud Fakturierug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Weiterleite vo Belege... 5 3.2 Effizietes Zusammespiel vo

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung

LOHN Lohn- und Gehaltsabrechnung LOHN Loh- ud Gehaltsabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Zetrale Dateübermittlug... 5 3.2 Auswertugsexplorer... 6 3.3 Direkter

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

Mathematik. Vorlesung im Bachelor-Studiengang Business Administration (Modul BWL 1A) an der FH Düsseldorf im Wintersemester 2008/09

Mathematik. Vorlesung im Bachelor-Studiengang Business Administration (Modul BWL 1A) an der FH Düsseldorf im Wintersemester 2008/09 Mathematik Vorlesug im Bachelor-Studiegag Busiess Admiistratio (Modul BWL A) a der FH Düsseldorf im Witersemester 2008/09 Dozet: Dr. Christia Kölle Teil I Fiazmathematik, Lieare Algebra, Lieare Optimierug

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

HS Finanzbuchhaltung

HS Finanzbuchhaltung HS Fiazbuchhaltug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Greze durchbreche. Ziele verwirkliche. So eifach halte Sie Kurs auf klare Fiaze. 2 HS Fiazbuchhaltug HS Fiazbuchhaltug:

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Sie wissen, dass Dunkelverarbeitung nichts mit Schwarzarbeit zu tun hat, dann sind Sie bei uns richtig! We Sie wisse, dass Dukelverarbeitug ichts mit Schwarzarbeit zu tu hat, da sid Sie bei us richtig! INVOICE-Auditor Iovative Softwarelösuge für Uterehme ud die Versicherugsidustrie Die itelligete Software

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san

easy san Die Branchensoftware für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV easy san easy sa Die Brachesoftware für de Saitätsfachhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV easy sa easy sa Flexible Lösuge für eie dyamische Markt Kaum ei Markt ist so aspruchsvoll ud dyamisch wie die Gesudheitsbrache.

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematik Studiegag Betriebswirtschaft Fach Wirtschaftsmathematik Art der Leistug Studieleistug Klausur-Kz. BW-WMT-S1 040508 Datum 08.05.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich: Verwede

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Mietnebenkosten von A-Z

Mietnebenkosten von A-Z Beck-Rechtsberater im dtv 50758 Mietebekoste vo A-Z Begriffe, Musterformulieruge, Berechugsbeispiele, Checkliste vo Dr. Klaus Lützekirche 6. Auflage Verlag C.H. Beck Müche 2014 Verlag C.H. Beck im Iteret:

Mehr

HS Auftragsbearbeitung

HS Auftragsbearbeitung HS Auftragsbearbeitug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Auch bei vielschichtiger Auftragslage so behalte Sie alles uter Kotrolle. 2 HS Auftragsbearbeitug HS Auftragsbearbeitug:

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

Bestimmte Gegenstände können drei Jahre lang mit einem festen Wert angesetzt werden, wenn folgende Voraussetzungen

Bestimmte Gegenstände können drei Jahre lang mit einem festen Wert angesetzt werden, wenn folgende Voraussetzungen 2.1 Ivetur 2.1.4 Bewertug der Vermögesgegestäde 2.1.4.1 Eizelbewertug Grudsätzlich sid bei eier Ivetur die Vermögesgegestäde eizel zu erfasse ud etspreched zu bewerte.esgibtzweiausahme vomgrudsatz dereizelbewertug.

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

HS Personalabrechnung

HS Personalabrechnung HS Persoalabrechug Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. So halte Sie Ihre Loh- ud Gehaltsabrechug auf Kurs eifach ud schell. 2 HS Persoalabrechug HS Persoalabrechug: Die ideale

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2016 Die eue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt ud techische Agabe 3 Preise/Werbeforme Webseite 4 Preise/Werbeforme Advertorial 5 Preise/Werbeforme Newsletter 6 Asprechparter 7 2016 Die eue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

INNOVATE THE FUTURE. Komplexe Aufgaben verlangen anspruchsvolle. Lösungen. Wägen, Dosieren und Fördern mit System.

INNOVATE THE FUTURE. Komplexe Aufgaben verlangen anspruchsvolle. Lösungen. Wägen, Dosieren und Fördern mit System. INNOVATE THE FUTURE» Komplexe Aufgabe verlage aspruchsvolle Lösuge Wäge, Dosiere ud Förder mit System. » VarioBatch Produktiosud Materialmaagemet Gip ei iovatives Uterehme erfahre Was muss ei Produktiosleitsystem

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung Ivestitio ud Fiazierug - Vorlesug 11 - Prof. Dr. Raier Elsche Prof. Dr. Raier Elsche - 186 - Eiheitskursfeststellug Kursfeststellug ach dem Meistausführugsprizip durch Börsemakler. Kaufaufträge Verkaufsaufträge

Mehr

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte

Das Privatkonto. Ihre Basis für alle Bankgeschäfte Das Privatkoto Ihre Basis für alle Bakgeschäfte Nehme Sie eies für alles Das Privatkoto ist ei Servicekoto, das Ihe alle Diestleistuge für de tägliche Gebrauch bietet als Lohkoto oder als Drehscheibe für

Mehr

HS Personalwesen. Halten Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auf Kurs umfassend, einfach und schnell.

HS Personalwesen. Halten Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnung auf Kurs umfassend, einfach und schnell. HS Persoalwese Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Halte Sie Ihre Loh- ud Gehaltsabrechug auf Kurs umfassed, eifach ud schell. 2 HS Persoalwese HS Persoalwese: Die umfassede

Mehr

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations Der Durchbruch i der Zusammearbeit Health Relatios Warum isoft Health Relatios? Der demografische Wadel hat Folge für die Behadlugsbediguge: Es müsse immer mehr Patiete versorgt werde bei gleichzeitig

Mehr

Anwenderhandbuch. GDI E-Bilanz. E-Bilanz Tool

Anwenderhandbuch. GDI E-Bilanz. E-Bilanz Tool Awederhadbuch GDI E-Bilaz E-Bilaz Tool Ihalt GDI E-Bilaz Awederhadbuch Ihaltsverzeichis Eiführug 4 Gesetzliche... Grudlage 5 Leistugsumfag... dieser Versio 8 Leistugsmerkmale... 10 Die Taxoomie... 14 Taxoomieiformatioe...

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel

Sparen + Zahle. E-Banking. Sicher und flexibel Spare + Zahle e g le A + ziere + Fia rge + Vorso eile = 5 Vort s mehr Zi ahle ei z fr e spes rag mehr Ert ie rs Bous fü rt versiche optimal tze samtu = Ihr Ge E-Bakig Sicher ud flexibel E-Bakig auf eie

Mehr

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012. nach 16 Absatz 1 WpPG. zum

Lang & Schwarz Aktiengesellschaft. Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012. nach 16 Absatz 1 WpPG. zum Lag & Schwarz Aktiegesellschaft Nachtrag Nr. 1 vom 23. Juli 2012 ach 16 Absatz 1 WpPG zum Basisprospekt der Lag & Schwarz Aktiegesellschaft vom 20. Jui 2013 über derivative Produkte Optiosscheie auf Aktie/aktievertretede

Mehr

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team advertorial Rudolf Hauber Susae Mühlbauer (Rudolf.Hauber@HOOD-Group.com) betreut bei der HOOD Group als Seior Cosultat das Thema Aforderugsmodellierug ud ist dort für de Bereich Aerospace ud Defese zustädig.

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at Höhere Duale Höhere Duale Höhere Duale Gemeisam i die Zukuft Die Bildug ist ei wesetlicher Atrieb ud Grudstei für das Wachstum eier Wirtschaft. Qualifizierte Mitarbeiterie ud Mitarbeiter sid etscheided

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT DOKUMENTENMANAGEMENT

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT DOKUMENTENMANAGEMENT Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT DOKUMENTENMANAGEMENT Dauerhafte Verbiduge. Relatioships are ot built o techology. Do Peppers CRM- & Marketigexperte Kudebeziehuge

Mehr

Titelseite. Avid ISIS Client-Handbuch

Titelseite. Avid ISIS Client-Handbuch Titelseite Avid ISIS Cliet-Hadbuch Ihalt Kapitel 1 Setup ud Istallatio vo Avid ISIS Cliet Maager.................. 5 Itel PRO/1000-Board- ud Treiber-Istallatio................................ 5 Itel PRO/1000-Steckplatzaordug....................................

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Betriebswirtschaftliche Software für Bergbahe. Sie kee Ihre Brache. Wir auch. User Ziel ist es Prozesse ud Iformatioe i Berg bahe durch

Mehr

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank.

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank. Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Katoalbak Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Massgescheidert auf Ihre Wüsche ud Bedürfisse Fiazierugsmodelle gibt es viele. Gemeisam mit Ihe fide wir die

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung Herzlich willkomme zur der Aufgabesammlug Um sich schell ierhalb der ca. 35. Mathematikaufgabe zu orietiere, beutze Sie ubedigt das Lesezeiche Ihres Acrobat Readers: Das Ico fide Sie i der liks stehede

Mehr

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded

Dokumentation. HiPath BizIP. Bedienung Informationen und wichtige Bedienprozeduren. Communication for the open minded Dokumetatio HiPath BizIP Bedieug Iformatioe ud wichtige Bedieprozedure Commuicatio for the ope mided Siemes Eterprise Commuicatios www.siemes.de/ope PC 1 3 Steckeretzteil 4 Kopfhörer 1 5 Hörer optipoit

Mehr

BANK ONLINE Zentraler Bankdaten-Transfer

BANK ONLINE Zentraler Bankdaten-Transfer BANK ONLINE Zetraler Bakdate-Trasfer Ihaltsverzechs 1 Lestugsbeschrebug... 3 2 Itegrato das Ageda-System... 4 3 Hghlghts... 5 3.1 Efachste Aktverug... 5 3.2 Abruf vo Kotoauszüge... 6 3.3 Bakeübergrefede

Mehr

8 Serverbasierte Zentrale

8 Serverbasierte Zentrale 8 Serverbasierte Zetrale Serverbasierte Zetrale 9 Serverbasierte Zetrale Eiführug l 10 Schwesterrufserver l FN 6120/00 11 19 -TFT-Farbmoitor l FN 6120/19 11 Laserdrucker l FN 6020/90 11 Echtzeituhr, USB

Mehr

Robuste Asset Allocation in der Praxis

Robuste Asset Allocation in der Praxis Fiazmarkt Sachgerechter Umgag mit Progosefehler Robuste Asset Allocatio i der Praxis Pesiosfods ud adere istitutioelle Aleger sid i aller Regel a ei bestimmtes Rediteziel (Rechugszis) gebude, das Jahr

Mehr

Contrexx Versionen und Preise

Contrexx Versionen und Preise where specials are the orm Pragma Solutio Adria Wüthrich Wikelstrasse 14 CH-5223 Riike Telefo +41 56 249 42 82 ifo@pragma-solutio.com www.pragma-solutio.com Cotrexx Versioe ud Preise Cotrexx Versio Free

Mehr

Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studienleistung BW-WMT-S12 011110

Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studienleistung BW-WMT-S12 011110 Name, Vorame Matrikel-Nr. Studiezetrum Studiegag Fach Art der Leistug Klausur-Kz. Betriebswirtschaft Wirtschaftsmathematik Studieleistug Datum 10.11.2001 BW-WMT-S12 011110 Verwede Sie ausschließlich das

Mehr

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA

Die Guten ins Töpfchen... Datenmigration einer verteilten Access- und SQLServer-Umgebung in eine JEE-Anwendung innerhalb einer SOA Die Gute is Töpfche... Datemigratio eier verteilte - ud SQLServer-Umgebug i eie JEE-Awedug ierhalb eier SOA Matthias Köhler Matthias.koehler@mathema.de www.mathema.de Die Gute is Töpfche... Matthias Köhler

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen Attributame Beschreibug Name des Lerobjekts Autor/e Zielgruppe Vorwisse Lerziel Beschreibug Dauer der Bearbeitug Keywords Orgaisatorische Strukture ud Stammdate i ERP-Systeme FH Vorarlberg: Gasser Wirtschaftsiformatik

Mehr

FB Informatik/Mathematik Grundlagen der Datenverarbeitung Wirtschaftsingenieurwesen Einführung in EXCEL. Start mit Doppelklick auf das Excel - Icon

FB Informatik/Mathematik Grundlagen der Datenverarbeitung Wirtschaftsingenieurwesen Einführung in EXCEL. Start mit Doppelklick auf das Excel - Icon FB Iformatik/Mathematik Grudlage der Dateverarbeitug Wirtschaftsigeieurwese Eiführug i EXCEL Start mit Doppelklick auf das Excel - Ico EXC 1. Es ist ei Arbeitsblatt ach dem folgede Muster zu erarbeite.

Mehr

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011 Geld Lebe Editio s a Wom April 2011 Frühligsputz für Ihre Fiaze Leckere Oster-Lämmche Tolle Vorteile für werdede Muttis Frühligsputz für Ihre Fiaze Versicheruge: welche sid ihr Geld wert? Das Thema Sicherheit

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsmathematik Prüfungsleistung WI-WMT-P12 040703. Studiengang Fach Art der Leistung Klausur-Knz. Datum 03.07.

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsmathematik Prüfungsleistung WI-WMT-P12 040703. Studiengang Fach Art der Leistung Klausur-Knz. Datum 03.07. Studiegag Fach Art der Leistug Klausur-Kz. Wirtschaftsigeieurwese Wirtschaftsmathematik Prüfugsleistug WI-WMT-P 040703 Datum 03.07.004 Bezüglich der Afertigug Ihrer Arbeit sid folgede Hiweise verbidlich:

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr

Der EDV-Leistungskatalog über Onlineshop und Schnittstellen

Der EDV-Leistungskatalog über Onlineshop und Schnittstellen Der EDV-Leistugskatalog über Olieshop ud Schittstelle KOMPETENT ZUVERLÄSSIG SCHNELL Shop & Schittstelle Iteret: www.fega-schmitt.de 2 3 User EDV-Agebot - das Komplettpaket für Ihre Prozesse Beim Vertrieb

Mehr

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten Erfolgsfaktore des techischuterstützte Wissesmaagemets Dr. Marc Diefebruch Prof. Dr. Thomas Herrma Marc.Diefebruch@ui-dortmud.de Thomas.Herrma@ui-dortmud.de Uiversität Dortmud, Iformatik ud Gesellschaft

Mehr

HP OpenView AssetCenter

HP OpenView AssetCenter HP OpeView AssetCeter Softwareversio: 5.01 Hiweise zur Versio Artikelummer: T4111-91003 Erscheiugsdatum der Dokumetatio: March, 2007 Erscheiugsdatum der Software: March, 2007 Juristische Hiweise Garatie

Mehr

Kontaktdaten Stadt Dinkelsbühl Adresse: Segringer Straße 30. E-Mail: Telefon: (09851) 902-240 Fax: (09851) 902-209. a) Allgemeines

Kontaktdaten Stadt Dinkelsbühl Adresse: Segringer Straße 30. E-Mail: Telefon: (09851) 902-240 Fax: (09851) 902-209. a) Allgemeines GROSSE KREISSTADT DINKELSBÜHL Auswahlverfahre - eistufig - zur Bestimmug e es Netzbetreibers für de Aus- bzw. Aufbau eies NGA-Netzes im Rahme der Richtliie zur Förderug des Aufbaus vo Hochgeschwidigkeitsetze

Mehr

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer,

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer, Stefaie Grimm, Dr. Jörg Wezel, Dr. Gerald Kroisadt, Prof. Dr. Ralf Kor, Dr. Johaes Leiter, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christia Erlwei-Sayer, Dr. Berhard Kübler, Dr. Sascha Desmettre, Dr. Roma Horsky, Dr.

Mehr

Finanzmathematik für HAK

Finanzmathematik für HAK Fiazmathematik für HAK Dr.Mafred Gurter 2008. Kapitalverzisug bei der Bak mit lieare (eifache) Zise währed des Jahres Beispiel : Ei Kapital vo 3000 wird mit 5% für 250 Tage verzist. Wie viel bekommt ma

Mehr

Reengineering mit Sniffalyzer

Reengineering mit Sniffalyzer Reegieerig mit Siffalyzer Dr. Walter Bischofberger Wid River Ic. wbischofberger@acm.org http://www.widriver.com/siff 30.10.01 2001 Wid River Systems, Ic. 1 Das Siffgate Projekt Motivatio Schaffe eier Plattform

Mehr

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot

Abschlussprüfung zum/zur Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis. Formelsammlung. Autor: Iwan Brot Abschlussprüfug zum/zur Fiazplaer/i mit eidg. Fachausweis Formelsammlug Autor: Iwa Brot Diese Formelsammlug wird a de Olie- ud a de müdliche Prüfuge abgegebe soweit erforderlich. A der schriftliche Klausur

Mehr

Prof. Dr. Günter Hellmig. Aufgabenskript Finanzmathematik

Prof. Dr. Günter Hellmig. Aufgabenskript Finanzmathematik Prof. Dr. Güter Hellmig Aufgabeskript Fiazmathematik Ihalt: Aufgabe -: Eifache achschüssige Zise Aufgabe : Eifache vorschüssige Zise Aufgabe 4-5: Ziseszise bei Zisasammlug Aufgabe 6-: Ziseszise bei Zisauszahlug

Mehr

SPIRIT. einstieg. 2007 SOFTTECH Software Technologie GmbH

SPIRIT. einstieg. 2007 SOFTTECH Software Technologie GmbH SPIRIT eistieg 2007 SOFTTECH Software Techologie GmbH SPIRIT eistieg Wichtiger Hiweis Alle Rechte vorbehalte. Kei Teil dieses Dokumets darf i irgedeier Form (Druck, Fotokopie oder ei aderes Verfahre) ohe

Mehr

System Das Bechmarkig- & Trasferprojekt "Produktivität mit System" Ausbilduge orietierte Traiigsmodule Rolle im Projekt Methode- Experte Produktio Umsetzer Produktio Führugskraft Umsetzer Istadhaltug Koordiator

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten

ProjectFinder Der Kommunen Optimierer! Lassen Sie sich ProjectFinder noch heute vorführen. Warum auch Sie ProjectFinder nutzen sollten ProjectFider Der Kommue Optimierer! Lasse Sie sich ProjectFider och heute vorführe. Warum auch Sie ProjectFider utze sollte re re abwickel ojekte r P ich e r g fol Er Op tim ie e Si Ih g u Pla Behalte

Mehr

Teilnahmebedingungen zum if DESIGN AWARD 2015 01

Teilnahmebedingungen zum if DESIGN AWARD 2015 01 Teilahmebediguge zum if DESIGN AWARD 2015 01 Teilahmebediguge zum if DESIGN AWARD 2015 Der if DESIGN AWARD 2015 setzt sich aus folgede Disziplie zusamme: Product Packagig Commuicatio Iterior Architecture

Mehr

Lehrstück: Green IT an Hannoveraner Schulen

Lehrstück: Green IT an Hannoveraner Schulen Lehrstück: Gree IT a Haoveraer Schule Workshop der Deutsche Umwelthilfe Gree IT: Mehr Effiziez, weiger Koste 3. Februar 2011, Leipzig Erich Weber Geschäftsführer christma iformatiostechik + medie GmbH

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BAUTRÄGER GEBÄUDEMANAGEMENT BAU- & BAUNEBENGEWERBE

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BAUTRÄGER GEBÄUDEMANAGEMENT BAU- & BAUNEBENGEWERBE Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BAUTRÄGER GEBÄUDEMANAGEMENT BAU- & BAUNEBENGEWERBE Erfolgversprechede Lösuge für die Baubrache, de Perspektive ist auch eie Sache der Plaug. Sie kee Ihre Brache.

Mehr