Anlagenklassenkatalog 2002

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anlagenklassenkatalog 2002"

Transkript

1 nkatalog 2002 Land Schleswig-Holste Anlagenklasse L 1 Immaterielle Vermögensgegenstände L 10 Rechte, Konzessionen, Lizenzen, Patente L 1001 Rechte, Konzessionen, Lizenzen, Patente - ähnl. Rechte (z.b. Nutzungs-, Belieferungs-, Bezugsrechte) Belieferungsrechte Gewerbl. Schutzrechte (z.b. Patente, Warenzeichen) Konzessionen (öffentl.-rechtl. Befugnisse) Lizenzen Optionsrechte Urheber- und Verlagsrechte L 11 Computerprogramme, Software L 1101 Computerprogramme, Software 3 Anwendungsprogramme Systemsoftware L 12 Fanzanlagen L 1201 Gesellschaftsanteile und Beteiligungen - Aktien Beteiligungen an Unternehmen GmbH-Anteile L 2 Grundstücke und Flächen L 20 Grund und Boden L 2001 Grund, Boden und nichtöffentliche Flächen - Flächen, soweit nicht öffentliche Güter Betriebsflächen Erholungsflächen (Sportplätze, Campgplätze) Flächen anderer Nutzung Landwirtschafts-, Wald-, Wasserflächen L 3 Gebäude L 3003 Gebäude 30 Jahre 30 Gebäude, leichte Bauweise Contaerbauten (z.b. Schulersatzbauten) Garagen, Tief- Holz-/Stebaracken Parkhäuser Werkstätten Wirtschaftsgebäude u. Lagerräume L 3006 Gebäude 60 Jahre 60 Gebäude, leichte massive Bauweise Holzhäuser solider Bauweise Plattenbauten L 3010 Gebäude 100 Jahre 100 Gebäude, solide massive Bauweise (ab Baujahr 1945) Fachwerkbauten Gewerbebauten massiv oder Stahl

2 Hallenbauten massiv oder Stahl Industriebauten massiv oder Stahl Stahlbetonbauten

3 L 3015 Gebäude 150 Jahre 150 Gebäude, solide massive Bauweise (bis Baujahr 1945) L 3020 Gebäude 200 oder mehr Jahre 200 oder mehr Historische Bauten Gebäude, monumentale Bauweise Kirchen Schlösser L 4 Geräte, techn. Er., Ausrüst., Maschen, Ausstattungen L 40 Geräte, techn. Er., Ausrüst., Maschen (im folgenden Geräte) L 4003 Geräte 3 Jahre 3 DV- und Nachrichtentechnik Bildschirme (als Peripheriegeräte zum PC oder zur Workstation) Laptops Notbooks Personalcomputer Scanner Druckereimaschen, Vervielfältigungstechnik Drucker L 4004 Geräte 4 Jahre 4 Sonstige Geräte Automaten, Spiel- L 4005 Geräte 5 Jahre 5 DV- und Nachrichtentechnik Antennenmasten, mobil Autotelefone Funktelefon Handy Mobilfunkendgeräte Sonstige Geräte Abscheider, Fett- Abscheider, Naß- Automaten, Passbild- Automaten, Visitenkarten- Automaten, Waren- Ballone, Heißluft- Werkstattmaschen Druckluftanlagen, mobil Poliermaschen, mobil Bau- und Gartenbaumaschen Trocknungsgeräte, Bau-

4 L 4006 Geräte 6 Jahre 6 Film-. Foto-, Video-, Unterhaltungstechnik Automaten, Unterhaltungs- (Video) Büromaschen Faxgeräte Fernschreiber DV- und Nachrichtentechnik Kassen, Registrier- Bau- und Gartenbaumaschen Arbeitszelte Shredder Sonstige Maschen Abscheider, Magnet- Pflegebetten L 4007 Geräte 7 Jahre 7 Film-. Foto-, Video-, Unterhaltungstechnik Abspielgeräte, Video- Cassettenrecorder CD-Player Filmgeräte Fotogeräte Kameras Lautsprecher Radio Recorder Verstärker DV- und Nachrichtentechnik Geldprüfgeräte Geldsortiergeräte Geldwechselgeräte Geldzählgeräte Großrechner Monitore (als egeständige Geräte für Foto, Film und Video z.b. Fernseher) Trennmaschen, mobil Werkstattmaschen Bohrhämmer Funkenerosionsmasche Industriestaubsauger Presslufthämmer Druckereimaschen, Vervielfältigungstechnik Kopiergeräte Vervielfältigungsgeräte Küchentechnik Automaten, Getränke- Automaten, Leergut- Geschirrspülmaschen

5 Sonstige Geräte Abfüllanlagen (automatisch) Reigungsgeräte, Teppich- L 4008 Geräte 8 Jahre 8 DV- und Nachrichtentechnik EC-Kartenleser Kommunikationsendgeräte, allgeme Präsentationsgeräte Zeiterfassungsgeräte Film-. Foto-, Video-, Unterhaltungstechnik Automaten, Unterhaltungs- (Musik) Lewände Overhead-Projektoren Postbearbeitungsmaschen Adressiermaschen Frankiermaschen Kurvertiermasche Stempelmaschen Büromaschen Aktenvernichter Reißwölfe Zeichengeräte, elektronisch Küchentechnik Kühlerichtungen Mikrowellengeräte Druckereimaschen, Vervielfältigungstechnik Pagiermasche Bau- und Gartenbaumaschen Elektrokarren Werkstattmaschen Bänderoliermaschen Bohrmaschen, mobil Dampfhochdruckreiger Fräsmasche, mobil Hochdruckreiger Sägen aller Art, mobil Scheren, mobil Schleifmaschen, mobil Schneidemaschen, mobil Sonstige Geräte Abgasmessgeräte (für Kfz) Abgasmessgeräte (sonstige) Automaten, Fahrkarten- Automaten, Zigaretten- Bierzelte Ladenebauten

6 Ladenerichtungen Schaufensteranlagen Trockner, Wäsche- Vermessungsgeräte, elektronisch Wasserhochdruckreiger Wterdienst Absetzvorrichtungen Schneezäune Streugutbehälter L 4009 Geräte 9 Jahre 9 Werkstattmaschen Hobelmaschen, mobil Film-. Foto-, Video-, Unterhaltungstechnik Beschallunganlagen Lichtreklame Bau- und Gartenbaumaschen Rasenmäher Räumgeräte Allgemee technische Erichtungen Gebläse, Sandstrahl- Schaukästen Büromaschen Schreibmaschen Sonstige Maschen Heizgeräte, Raum-, mobil Kehrmaschen Reigungsgeräte, fahrbar Toilettenkaben Toilettenwagen L 4010 Geräte 10 Jahre 10 Dienstwaffen Laborgeräte Materialprüfgeräte Ultraschallgeräte Mediztechnik Desfektionsgeräte Sterilisatoren DV- und Nachrichtentechnik Antennenmasten, stationär Fernsprechnebenstellenanlagen Sonstige Geräte Abfüllanlagen, sonstige Akkumulatoren Portalwaschanlagen

7 Film-. Foto-, Video-, Unterhaltungstechnik Orientierungssysteme Allgemee technische Erichtungen Blockheizkraftwerke Hochregallager (herkömml. Bauweise) Rückgewnungsanlagen Solaranlagen Küchentechnik Kühlschränke Verkaufstheken Sonstige Maschen Autowaschstraßen Belüftungsgeräte, mobil Bürstmaschen Contaer, Büro- Contaer, Transport- Contaer, Wohn- Entlüftungsgeräte, mobil Rohrpostanlagen Werkstattmaschen Stauchmaschen Trennmaschen, stationär Zentrifugen L 4011 Geräte 11 Jahre 11 Werkstattmaschen Hebebühnen, mobil Küchentechnik Fleischwaagen Gemüsewaagen Obstwaagen Stampfer DV- und Nachrichtentechnik Alarmanlagen Betriebsfunkanlagen Funkanlagen Überwachungsanlagen Sonstige Maschen Aufbauten, Wechsel- Gebläse, Heißluft-, mobil Gebläse, Kaltluft-, mobil Hublifte, mobil Klimaanlagen, mobil Rüttelplatten Wden, mobil

8 L 4012 Geräte 12 Jahre 12 Sonstige Maschen Aufbereitungsanlagen, Wasser- Enthärtungsanlagen, Wasser- Vermessungsgeräte, mechanisch Druckereimaschen, Vervielfältigungstechnik Zusammentragmaschen Werkstattmaschen Druckluftanlagen, stationär Bau- und Gartenbaumaschen Bulldog L 4013 Geräte 13 Jahre 13 Druckereimaschen, Vervielfältigungstechnik Anleimmaschen Druckmaschen Etikettiermaschen Heftmaschen Postbearbeitungsmaschen Falzmaschen Sonstige Maschen Folienschweißgeräte Schweißgeräte Lackiermaschen Bau- und Gartenbaumaschen Lötgeräte Laborgeräte Laborgeräte Mikroskope Präzisionswaagen Werkstattmaschen Abkantmaschen Abrichtmaschen Anspitzmaschen Ätzmaschen Beschichtungsmaschen Biegemaschen Eloxiermaschen Entfettungsmaschen Entgratmaschen Erodiermaschen Färbmaschen Feilmaschen Galvanisiermaschen Gießmaschen Graviermaschen Härtemaschen Lackiermaschen Nietmaschen

9 Poliermaschen, stationär Scheren, stationär Schneidemaschen, stationär Spritzgussmaschen Verpackungsmaschen L 4014 Geräte 14 Jahre 14 Sonstige Maschen Entstaubungsvorrichtungen Kälteanlagen Werkstattmaschen Elevatoren Kompressoren Pressen Sägen aller Art, stationär Stanzen Allgemee technische Erichtungen Laborerichtungen Lagererichtungen Tankanlagen, Treib- und Schmierstoff Werkstatterichtungen Büromaschen Zeichengeräte, mechanisch L 4015 Geräte 15 Jahre 15 DV- und Nachrichtentechnik Datenhallen, mobil Alltgemee technische Erichtungen Aufzüge, stationär Hochregallager (automatisiert) Werkstattmaschen Drehscheiben (sonstige) Fräsmaschen, stationär Hebebühnen, stationär Schleifmaschen, stationär Sonstige Maschen Dampferzeugung Dampfkessel Dampfmaschen Druckkessel Hublifte, stationär Umformer, Strom- Wärmetauscher Wden, stationär

10 L 4016 Geräte 16 Jahre 16 Bohrmaschen, stationär Drehbänke Hobelmaschen, stationär Wdkraftanlagen L 4017 Geräte 17 Jahre 17 Sonstige Maschen L 4018 Geräte 18 Jahre 18 Sonstige Maschen L 4019 Geräte 19 Jahre 19 Werkstattmaschen Drehflügler Gleichrichter Sonstige Maschen Dampfturben Generatoren, Strom- Ladeaggregate Notstromaggregate L 4020 Geräte 20 Jahre 20 Allgemee technische Erichtungen Kläranlagen mit Zu- und Ableitung Wasserspeicher Druckereimaschen, Vervielfältigungstechnik Photovoltaikanlagen Küchentechnik Kühlhallen L 41 Ausstattungen L 4105 Ausstattungen 5 Jahre 5 Baustellenausstattungen Bautrocknungsgeräte Sonstige Ausstattungen Holzzaun L 4106 Ausstattungen 6 Jahre 6 Baustellenausstattungen Betonklemischer Ausstattung im Gesundheitswesen Betten, Kranken-

11 Betten, Pflege- L 4107 Ausstattungen 7 Jahre 7 Diensttiere Polizei-Diensthunde Ausstattung im Gesundheitswesen Audiogeräte L 4108 Ausstattungen 8 Jahre 8 Baustellenausstattungen Baubuden Sonstige Ausstattungen Bohnermaschen Buden, Bau-, Verkaufs- Stände, Verkaufs- Raumaustattung Gaststättenerichtungen Teppiche, normale L 4109 Ausstattungen 9 Jahre 9 Raumaustattung Vitren L 4110 Ausstattungen 10 Jahre 10 Straßenerichtungen Fahnenmasten Baustellenausstattungen Baucontaer Sonstige Ausstattungen Bepflanzungen Gebäuden Raumaustattung Waschmaschen

12 L 4111 Ausstattungen 11 Jahre 11 Baustellenausstattungen Arbeitsbühnen, mobil Aufzüge, mobil Gerüste, mobil L 4112 Ausstattungen 12 Jahre 12 Diensttiere Polizeipferde Baustellenausstattungen Bauwagen L 4113 Ausstattungen 13 Jahre 13 Raumaustattung Büromöbel L 4114 Ausstattungen 14 Jahre 14 Raumaustattung Abzugsvorrichtungen Bahnen, Hänge- Bahnen, Rollen- Stahlschränke Ventilatoren L 4115 Ausstattungen 15 Jahre 15 Straßenerichtungen Bahnkörper (sonstige) Signalanlagen (sonstige) Baustellenausstattungen Arbeitsbühnen, stationär Gerüste, stationär Raumaustattung Teppiche, hochwertige (ab 10000,- DM) L 4116 Ausstattungen 16 Jahre 16 Baustellenausstattungen Baracken

13 L 4117 Ausstattungen 17 Jahre 17 Straßenerichtungen Betonmauer Sonstige Ausstattungen Drahtzaun L 4119 Ausstattungen 19 Jahre 19 Straßenerichtungen Außenbeleuchtung Beleuchtung, Straßen- bzw. Außen- L 4120 Ausstattungen 20 Jahre 20 Straßenerichtungen Brunnen Löschwasserteiche L 4123 Ausstattungen 23 Jahre 23 Raumausstattung Panzerschränke Tresore L 4125 Ausstattung 25 Jahre 25 Raumausstattung Tresoranlagen L 4130 Ausstattungen 30 Jahre 30 Straßenerichtungen Pontons L 4133 Ausstattungen 33 Jahre 33 Straßenerichtungen Signalanlagen (nach gesetzl. Vorschriften)

14 L 5 Fahrzeuge, Transportmittel L 50 Fahrzeuge L 5005 Fahrzeuge 5 Jahre 5 L 5006 Fahrzeuge 6 Jahre 6 Fahrzeuge, Krankentransport- Fahrzeuge, Rettungs- Kombiwagen Kraftwagen, Personen- Personenkraftwagen L 5007 Fahrzeuge 7 Jahre 7 Fahrräder Motorräder Motorroller L 5008 Fahrzeuge 8 Jahre 8 Kletraktoren Luftschiffe Stapler Traktoren, Kle- Wohnmobile Wohnwagen L 5009 Fahrzeuge 9 Jahre 9 Kipper Lastkraftwagen Omnibusse (sonstige) Omnibusse, Reise- Sattelschlepper L 5010 Fahrzeuge 10 Jahre 10 Fahrzeuge, Feuerwehr- L 5011 Fahrzeuge 11 Jahre 11 Anhänger Auflieger L 5012 Fahrzeuge 12 Jahre 12 Schlepper Traktoren L 5014 Fahrzeuge 14 Jahre 14 Krananlagen (sonstige) L 5015 Fahrzeuge 15ahre 15 L 5019 Fahrzeuge 19 Jahre 19 Hubschrauber

15 L 5020 Fahrzeuge 20 Jahre 20 Barkassen Segelyachten L 5021 Fahrzeuge 20 Jahre 21 Flugzeuge bis 20 t Krananlagen (ortsfest o.a. Schienen) L 5025 Fahrzeuge 25 Jahre 25 Gelenkwagen-Waggons Hochgeschwdigkeitszüge Kesselwagen Lokomotiven Loren L 51 Transportmittel L 5110 Transportmittel 10 Jahre 10 L 5114 Transportmittel 14 Jahre 14 Bänder, Förder- Bänder, Platten- Bänder, Transport- Schnecken, Förder- L 5115 Transportmittel 15 Jahre 15 Spezialwagen L 6 Sonstiges Inventar L 60 Sonstiges Inventar L 6010 Kunstwerke 10 Jahre 10 Aquarelle (sonstige) Bilder (sonstige) Gemälde (sonstige) Grafiken (sonstige) Kunstwerke (sonstige) Plastiken (sonstige) Skulpturen (sonstige) Zeichnungen (sonstige) Bilder (sonstige) L 6020 Kunstwerke 20 Jahre 20 Aquarelle (ab ,- DM) Bilder (ab ,- DM) Gemälde (ab ,- DM) Grafiken (ab ,- DM) Kunstwerke (ab ,- DM) Plastiken (ab ,- DM) Skulpturen (ab ,- DM) Zeichnungen (ab 10000,- DM)

16 L 7 Anlagen im Bau (AiB) L 70 AiB Gebäude L 7001 AiB Gebäude - L 71 AiB Maschen L 7101 AiB Maschen - L 72 AiB Ausstattungen L 7201 AiB Ausstattungen - L 8 Gergwertige Wirtschaftsgüter (GWG) L 80 GWG (Sammelverwaltet) L 8001 GWG (Sammelverwaltet) -

Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter Akademische Arbeitsgemeschaft Bestell-Nummer 02011 Verlag Stand: Mai 2002 AfA-Tabelle für die allgeme verwendbaren Anlagegüter (BMF-Schreiben vom 15. 12. 2000, BStBl. 2000 I S. 1532) Tabellenabschluss

Mehr

Klassifikationstabelle

Klassifikationstabelle Anlagevermögen (unbeweglich) 110000 Hallen in Leichtbauweise 168 120000 Tennishallen, Squashhallen u.ä. 240 130000 Traglufthallen 120 140000 Kühlhallen 240 150000 Baracken und Schuppen 192 160000 Baubuden

Mehr

ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA

ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA ANLAGE 7 - Bezeichnung Nutzungsdauer in Jahren % lineare AfA Abgasmessgeräte (sonstige) 8 12,50 Abkantmaschinen 13 7,69 Abrichtmaschinen 13 7,69 Abscheider, Magnet- 6 16,67 Abscheider, Nass- 5 20,00 Abspielgeräte,

Mehr

Alphabetische Ordnung nach dem 31.12.2000

Alphabetische Ordnung nach dem 31.12.2000 AfA-Tabellen nach dem Alphabetische Ordnung nach dem A Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 -; (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5

Mehr

Alphabetische Reihenfolge

Alphabetische Reihenfolge Alphabetische Reihenfolge Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. Anlagegüter A Nutzungs - dauer in Jahren Fundstelle Abfüllanlagen 10 5.22

Mehr

ANLAGEGÜTER alphabetisch

ANLAGEGÜTER alphabetisch Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 Abgasmessgeräte (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5 6.7 Abscheider, Magnet- 6 6.8 Abscheider,

Mehr

AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001

AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001 AfA-Tabelle ab dem 01.01.2001 A Abfüllanlagen 10 5.22 Abgasmessgeräte (für Kfz) 8 3.3.2 -; (sonstige) 8 3.3.2 Abkantmaschinen 13 5.27 Abrichtmaschinen 13 5.1 Abscheider, Fett- 5 6.7 -, Magnet- 6 6.8 -,

Mehr

Abschreibung von Wirtschaftsgütern

Abschreibung von Wirtschaftsgütern Abschreibung von Wirtschaftsgütern Kosten für Wirtschaftsgüter, die zur Erzielung von Einkünften verwendet werden, können steuermindernd als Werbungskosten oder Betriebsausgaben abgezogen werden. Können

Mehr

AfA-Tabelle inkl. kirchliche Anlagegüter für die allgemein verwendbaren Anlagegüter

AfA-Tabelle inkl. kirchliche Anlagegüter für die allgemein verwendbaren Anlagegüter alphabetisch Baracken 16 Zelebrationsaltar, Stein oder Holz 0 Barkassen 20 Ambo 0 Beamer Tabernakel 0 Beleuchtung, Straßen- bzw. Außen- 19 Sedilien, Holz 30 Belüftungsgeräte (mobil) 10 Sedilien, Stein

Mehr

Gruszecki&Hildebrand

Gruszecki&Hildebrand Gruszecki&Hildebrand d i e s t e u e r b e r a t e r Ulrike Gruszecki Steuerberaterin Rainer Hildebrand Dipl.-Betriebswirt (FH) Steuerberater Johannisstr. 45 32052 Herford Fon 05221 / 121 490 oder 144

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") ab 1.1.2001

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle AV) ab 1.1.2001 AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") ab 1.1.2001 Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden

Mehr

Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach 7, 4070 Eferding Tel /3979-0, Fax 07272/3979-9

Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach 7, 4070 Eferding Tel /3979-0, Fax 07272/3979-9 Holzinger & Partner Steuer- und Wirtschaftsberatungsgesellschaft m.b.h. Simbach, 00 Eferding Tel. 022/3-0, Fax 022/3- Abschreibungs-Tabellen 1 und 01 1. Unbewegliches Anlagevermögen Hallen in Leichtbauweise

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) AfA-Tabelle AV Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem

Mehr

Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000

Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000 Bundesministerium der Finanzen Bonn, 15. Dezember 2000 - Dienstsitz Bonn - IV D 2 - S 1551-188/00 ( Geschäftszeichen bei Antwort bitte angeben ) Telefon: 01 88 86 82-47 21 oder über Vermittlung 01 88 86

Mehr

AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach )

AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach ) Arbeitshilfe Oktober 2015 AfA-Tabelle Nr. 0 - AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (nach 31.12.2000) a) Auf die allgemeinen Vorbemerkungen zu den AfA-Tabellen wird hingewiesen. b) Tabellenabschluss

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle "AV") AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ("AV")

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AfA-Tabelle AV) AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter (AV) juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: IV D 2-S 1551-188/00, B/2-2-337/2000-S 1551 A, S 1551-88/00 Fassung vom: 15.12.2000 Gültig ab: 15.12.2000

Mehr

AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter

AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Anlagegüter AfA-Tabelle für allgemein verwendbare Die Tabelle gilt für alle, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind. Fundstelle 1 Unbewegliches Anlagevermögen 1.1 Hallen in Leichtbauweise

Mehr

RS-Anlagenverwaltung Version 2.4. Übersicht. Zusammensetzung der Abschreibungen für Eingaben Auswertung Sonstiges. Support

RS-Anlagenverwaltung Version 2.4. Übersicht. Zusammensetzung der Abschreibungen für Eingaben Auswertung Sonstiges. Support RS-Anlagenverwaltung Version 2.4 Übersicht Zusammensetzung der Abschreibungen für 2012 Immaterielle Vermögensgegenstände Sachanlagen Finanzanlagen Abschreibungen GwG-Pools Sofortabschreibungen GwGs Eingaben

Mehr

Nutzungsdauer in Jahren von / bis. A n l a g e g u t

Nutzungsdauer in Jahren von / bis. A n l a g e g u t Abfallcontainer 4 5 Abwasserkanäle 30 40 Abwasserreinigungsanlagen 30 40 Abzugsvorrichtungen, Entstaubungsvorrichtungen 12 15 Adressiermaschinen, Kuvertiermaschinen, Frankiermaschinen 4 5 Aktenvernichter

Mehr

Richtlinie für die Nutzungsdauer von Vermögensgegenständen

Richtlinie für die Nutzungsdauer von Vermögensgegenständen Anlage 10 zu 116 Absatz 3 KF-VO Richtlinie für die sdauer von Vermögensgegenständen 1 Gebäude und bauliche Anlagen 1.01 Gottesdienststätten 1.011 Kirchen vor 1800 errichtet 300 1.012 Kirchen vor 1948 errichtet

Mehr

Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem angeschafft oder hergestellt worden sind:

Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem angeschafft oder hergestellt worden sind: AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft oder hergestellt worden sind: Allgemeine Vorbemerkung zu den AfA-Tabellen

Mehr

Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR)

Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR) Abschreibungsrichtlinie AbschrR 860 Abschreibungsrichtlinie der Föderation Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland (AbschrR) Vom 18. Dezember 2007 (ABl. 2008 S. 55) Das Kollegium des Kirchenamtes der

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Konzept Basis-KLR, Anlage 3 Konzept zur Einführung einer Basis Kosten- und Leistungsrechnung in der Landesverwaltung Sachsen-Anhalt Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für

Mehr

Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125

Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125 Beratungsdienst für Kommunalbetriebe Fach 3/Blatt 125 Buchführung, Bilanz und Gewinnermittlung AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) BKPV 19/2001 Tabellenabschluss Die Tabelle gilt

Mehr

Übersicht über die Nutzungsdauern 08.11.2010

Übersicht über die Nutzungsdauern 08.11.2010 Übersicht über die n 08.11.2010 Übersicht 1. Grundstückseinrichtungen 2. Gebäude und bauliche Anlagen 3. Straßen, Wege und Plätze 4. Sonstige Infrastruktureinrichtungen 5. Technische Anlagen (Betriebsanlagen)

Mehr

Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens

Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens A Abbaurecht...5 Abfertigungsrückdeckungsversicherung...5 Ablösen für Mietrechte an Geschäftsräumen.5 Abstandszahlungen...5 Abstellplätze auf eigenem Grund...5 Abstellplätze auf fremdem Grund...5 Aktien

Mehr

Inhalt grundsätzlich / in erster Linie bestimmt für Auszubildende, Lehrer / Unterrichtende und dergleichen Buchhalter / Buchhalterinnen,

Inhalt grundsätzlich / in erster Linie bestimmt für Auszubildende, Lehrer / Unterrichtende und dergleichen Buchhalter / Buchhalterinnen, Inhalt grundsätzlich / in erster Linie bestimmt für Auszubildende, Lehrer / Unterrichtende und dergleichen Buchhalter / Buchhalterinnen, Steuerfachangestellte / Steuerfachwirte Steuerberater / Steuerberaterinnen

Mehr

Lernhilfen Fallstudie 8

Lernhilfen Fallstudie 8 1 Unbewegliches Anlagevermögen 1.1 Hallen in Leichtbauweise 10 14 1.2 Tennishallen, Squashhallen u.ä. 20 20 1.3 Traglufthallen 10 10 1.4 Kühlhallen 20 20 1.5 Baracken und Schuppen 10 16 1.6 Baubuden 8

Mehr

VERMÖGENSÜBERSICHT. AKTIVA 31. Dezember 2015 PASSIVA. Blatt 1. Lufthansa Sportverein Hamburg e.v. Hamburg. zum A. ANLAGEVERMÖGEN A.

VERMÖGENSÜBERSICHT. AKTIVA 31. Dezember 2015 PASSIVA. Blatt 1. Lufthansa Sportverein Hamburg e.v. Hamburg. zum A. ANLAGEVERMÖGEN A. VERMÖGENSÜBERSICHT Blatt 1 Lufthansa Sportverein e.v. zum AKTIVA 31. Dezember 2015 PASSIVA A. ANLAGEVERMÖGEN I. Immaterielle Vermögensgegenstände 1. entgeltlich erworbene Konzessionen, gewerbliche Schutzrechte

Mehr

Technische Ausstattung. Matrikelnummer 1584487

Technische Ausstattung. Matrikelnummer 1584487 Technische Ausstattung Verfasser: Ulf Stolley Matrikelnummer 1584487 Veranstaltung: Projekt MC Finkenau SoSe 2005 2 Inhalt 1. Arbeitsplätze...3 2. Verleih/Produktion...4 3. Digitalisierung...5 4. Präsentation...5

Mehr

Fragebogen Insolvenzverfahren. Persönliche Verhältnisse - Sonstige Angaben - Verzeichnis des Einkommens und Vermögens

Fragebogen Insolvenzverfahren. Persönliche Verhältnisse - Sonstige Angaben - Verzeichnis des Einkommens und Vermögens Fragebogen Insolvenzverfahren Persönliche Verhältnisse - Sonstige Angaben - Verzeichnis des Einkommens und Vermögens I. Persönliche Verhältnisse Name Vorname Straße PLZ/Wohnort Telefon Fax Familienstand

Mehr

der, die, das Straße Male an: der = blau, die = rot, das = grün Ringle die Wörter in der richtigen Farbe ein! Schreibe die Wörter in die Spalten!

der, die, das Straße Male an: der = blau, die = rot, das = grün Ringle die Wörter in der richtigen Farbe ein! Schreibe die Wörter in die Spalten! ,, Male an: = blau, = rot, = grün Ringle Wörter in richtigen Farbe ein! Schreibe Wörter in Spalten! nbahn Eisenbahn Autobus Auto Roller Fahrrad Bahnhof Haus Kreuzung Ampel Polizist Park Hof Kirche Fluss

Mehr

Sachkonto / Finanzposition

Sachkonto / Finanzposition 101000 Büromaterial 68000000 Büromaterial / Bürobedarf 101010 Zeichen- +Malermaterial 60100101 Zeichenbedarf, Druck- undmalermaterial 101020 Druckmaterial 68010000 Drucksachen 102000 Reinigungsmaterial

Mehr

Alles was man Mieten kann

Alles was man Mieten kann Miet-Check.de Alles was man mieten kann Miet-Check bietet seinen Besuchern "Alles was man mieten kann. Als Vermieter können Sie all Ihre Artikel in der passenden Kategorie anbieten. Vorteile von Miet-Check.de

Mehr

Produktkategorien CARAVAN SALON DÜSSELDORF Seite 1 von 5 1.0

Produktkategorien CARAVAN SALON DÜSSELDORF Seite 1 von 5 1.0 Seite 1 von 5 1.0 1 Caravans / Anhänger 5.1.2 Hub- und Schlafdächer 1.1 Caravans 1.2 Klappcaravans 1.3 Faltcaravans / Zeltcaravans 1.4 Geländeanhänger / Expeditionsanhänger 1.5 Sportanhänger / Freizeitanhänger

Mehr

Fragebogen für Photovoltaikanlagen zur Netzeinspeisung

Fragebogen für Photovoltaikanlagen zur Netzeinspeisung Fragebogen für Photovoltaikanlagen zur Netzeinspeisung Wenn Sie Interesse an einer Solaranlage haben, nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit zum Ausfüllen dieses Erfassungsbogens. Die Angaben werden zu

Mehr

So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats!

So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats! So ermitteln Sie den Wert Ihres Hausrats! Bei der Hausratversicherung handelt es sich um eine Neuwertversicherung. Das bedeutet, der Hausrat wird ohne Rücksicht auf das Alter zum Neuwert ersetzt. Daher

Mehr

Investitionserhebung 2014

Investitionserhebung 2014 Sozialversicherungsnummer (matricule national ): Name des Unternehmens: Kontaktperson E-mail: marco.kill@statec.etat.lu Tel.: M. Marco Kill 247-88483 (Nachmittags) Fax: 22 84 96 Für diesen Fragebogen benutzte

Mehr

Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen

Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen vom 29. Februar 1980 1) Die Finanzdirektion des Kantons Zug, gestützt auf 2 Abs. 2 der Vollziehungsverordnung

Mehr

Freie und Hansestadt Hamburg Pressestelle des Senats

Freie und Hansestadt Hamburg Pressestelle des Senats Freie und Hansestadt Hamburg Pressestelle des Senats 15. August 2006 Hamburg zieht Bilanz Anlage zur Pressemitteilung vom 15. August 2006 zur Eröffnungsbilanz der Freien und Hansestadt Hamburg Erläuterungen

Mehr

Kanton Zug 722.113. Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen

Kanton Zug 722.113. Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Kanton Zug 722.113 Reglement über die Abgrenzung zwischen mitversicherten und nicht mitversicherten Einrichtungen Vom 29. Februar 1980 (Stand 1. Januar 1980) Die Finanzdirektion des Kantons Zug, gestützt

Mehr

Kreuzworträtsel zum Deutschlernen. Dinge in der Wohnung

Kreuzworträtsel zum Deutschlernen. Dinge in der Wohnung Dinge in der Wohnung Hier finden Sie Einrichtungsgegenstände, Möbel und Haushaltsgeräte. Lauter Dinge, die Sie (wahrscheinlich) auch in Ihrer Wohnung haben, zumindest viele davon. Das Kreuzworträtsel verwendet

Mehr

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) ohne Steuertabellen, Stand: 1.9.2013

AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) ohne Steuertabellen, Stand: 1.9.2013 AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) ohne Steuertabellen, Stand: 1.9.2013 Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter die nach

Mehr

Protokoll Karunalaya Projekte 19. März 2011

Protokoll Karunalaya Projekte 19. März 2011 Protokoll Karunalaya Projekte 19. März 2011 Joseph Vattaparambil Brigitte Born Stefan Born Roger Hegglin Im neuen Gebäude für Knaben und Behinderte Karunalaya Pater Joseph und Brigitte stellen uns die

Mehr

AfA-Tabelle für den Wirtschaftszweig "Fernseh-, Film- und Hörfunkwirtschaft"

AfA-Tabelle für den Wirtschaftszweig Fernseh-, Film- und Hörfunkwirtschaft juris - Fachportal Steuerrecht Vorschrift Quelle: Normen: 7 Abs 1 EStG, 193ff AO, 193 AO Normgeber: Bundesministerium der Finanzen Aktenzeichen: IV A 7-S 1551-40/91 Fassung vom: 28.07.1991 Gültig ab: 28.07.1991

Mehr

3. Themenworkshop 2007

3. Themenworkshop 2007 3. Themenworkshop 2007 Bezirksregierung Düsseldorf Ansatz und Bewertung ausgewählter Bilanzpositionen Vereinfachung bei der Erfassung und Bewertung des beweglichen Anlagenvermögens 1 Aktiva 1. Anlagevermögen

Mehr

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein

Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein Statistische Berichte Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTIKAMT NORD J I - j/06 H 23. Oktober 2008 Dienstleistungsunternehmen 1 in Hamburg im Jahr 2006 Tätige Personen 2) und Umsatz

Mehr

Nr. Name GuV/Bilanz Kontoart 0 Immat. Vermögen u. Sachanlagevermögen Bilanz Summe 01 Immaterielle Vermögensgegenstände Bilanz Summe 011 Konzessionen

Nr. Name GuV/Bilanz Kontoart 0 Immat. Vermögen u. Sachanlagevermögen Bilanz Summe 01 Immaterielle Vermögensgegenstände Bilanz Summe 011 Konzessionen Nr. Name GuV/Bilanz Kontoart 0 Immat. Vermögen u. Sachanlagevermögen Bilanz Summe 01 Immaterielle Vermögensgegenstände Bilanz Summe 011 Konzessionen Bilanz Summe 011101 Konzessionen Bestand Bilanz Konto

Mehr

Bagger. Parkplatz. Kran. Kanal. Fahrrad JOKER. Auto. Auto. Krankenwagen. Heißluftballon. Dreirad. Boot. Anker. Motorroller. Kran. Fallschirm.

Bagger. Parkplatz. Kran. Kanal. Fahrrad JOKER. Auto. Auto. Krankenwagen. Heißluftballon. Dreirad. Boot. Anker. Motorroller. Kran. Fallschirm. Fahrrad Parkplatz Bagger kenwagen Auto Auto Bus Motorrad Schienen Roller Flugzeug Fahrrad Motorrad Roller Flugzeug Reifen Bus Skateboard Flugzeug U- Parkplatz Skateboard kenwagen Skateboard Taxi Schienen

Mehr

Unvollständige Liste für 2015 der elektrischen und elektronischen Altgeräte (EEAG) die nicht von Ecotrel zurückgenommen werden

Unvollständige Liste für 2015 der elektrischen und elektronischen Altgeräte (EEAG) die nicht von Ecotrel zurückgenommen werden Unvollständige Liste für 2015 der elektrischen und elektronischen Altgeräte (EEAG) die nicht von Ecotrel zurückgenommen werden Version 2.3 1 Wichtige Bemerkung : Alle Geräte die nicht in diesem Dokument

Mehr

Studio d A2-03 Reisen und Mobilität über eine Reise sprechen

Studio d A2-03 Reisen und Mobilität über eine Reise sprechen über eine Reise sprechen Machen Sie eine Umfrage im Kurs. Tragen Sie dann in der Gruppe Ihre Ergebnisse in die Grafik (unten) ein und erzählen Sie. So können Sie fragen und antworten: Zug / Auto Zug /

Mehr

Risikoanalyse für die Hausratversicherung

Risikoanalyse für die Hausratversicherung Risikoanalyse für die Hausratversicherung Kunde/Interessent: Adresse des Risikos: Allgemeine Angaben Besteht derzeit eine Hausratversicherung? ja, beim Versicherer: unter der Vertragsnummer: gekündigt

Mehr

Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade

Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade Energie! Zur heutigen Veranstaltung mit Jürgen Heinisch SPD-Rhade Strom, Oel, Gas und Kohle. Das sind unsere Energielieferanten. Wie ich gespart habe will ich Euch schildern. Als erstes kauft ihr ein Strommessgerät.

Mehr

lsb h Vereinsförderung und beratung - Auszug aus www.lsbh-vereinsberater.de -

lsb h Vereinsförderung und beratung - Auszug aus www.lsbh-vereinsberater.de - Kontenrahmen (-Vorschlag) für Vereine Kontenklasse Kontenarten USt- Hinweise 0 Konten Anlagevermögen und Vereinsvermögen 1 Konten Umlaufvermögen und Passiva 2 Konten für den ideellen Bereich keine USt

Mehr

!!!! !!! Buchführung und Bilanzierung. Lösungen. Kapitel 2: Inventur, Inventar und Bilanz. Lösungen Kapitel 2: Inventur, Inventar und Bilanz

!!!! !!! Buchführung und Bilanzierung. Lösungen. Kapitel 2: Inventur, Inventar und Bilanz. Lösungen Kapitel 2: Inventur, Inventar und Bilanz Buchführung und Bilanzierung Lösungen Kapitel 2: Inventur, Inventar und Bilanz 1 Lösung Aufgabe 1 Inventar Pedal & Co. für den 31. Dezember I. Vermögen Euro Euro 1. Anlagevermögen 1.1 Betriebs- und Geschäftsausstattung

Mehr

Vorname: Geburtsdatum: Geburtsort: Staatsangehörigkeit: Straße/ Nr.: PLZ/ Ort: Telefon geschäftlich: Telefon privat: Telefon Mobil: E-Mail:

Vorname: Geburtsdatum: Geburtsort: Staatsangehörigkeit: Straße/ Nr.: PLZ/ Ort: Telefon geschäftlich: Telefon privat: Telefon Mobil: E-Mail: » ERFASSUNGSBOGEN FINANZANALYSE Erfassungsdatum:...» PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Vorname: Geburtsdatum: Geburtsort: Staatsangehörigkeit: Straße/ Nr.: PLZ/ Ort: Telefon geschäftlich: Telefon privat: Telefon

Mehr

Verordnung über Formblätter für die Gliederung des Jahresabschlusses von Wohnungsunternehmen

Verordnung über Formblätter für die Gliederung des Jahresabschlusses von Wohnungsunternehmen Verordnung über Formblätter für die Gliederung des Jahresabschlusses von Wohnungsunternehmen JAbschlWUV Ausfertigungsdatum: 22.09.1970 Vollzitat: "Verordnung über Formblätter für die Gliederung des Jahresabschlusses

Mehr

Büros, Entwicklungs,- Produktionsräume - z.t. ableitfähiger Boden - provisionsfrei - zu vermieten

Büros, Entwicklungs,- Produktionsräume - z.t. ableitfähiger Boden - provisionsfrei - zu vermieten Büros, Entwicklungs,- Produktionsräume - z.t. ableitfähiger Boden - provisionsfrei - zu Scout-ID: 64924706 Ihr Ansprechpartner: Udo Herzog Nebenkosten: Fläche teilbar ab: 196,00 m² 1,70 EUR pro Monat oder

Mehr

CapsaLine. Mobile Lösungen für das Gesundheitswesen

CapsaLine. Mobile Lösungen für das Gesundheitswesen CapsaLine Mobile Lösungen für das Gesundheitswesen Das ist CapsaLine Innovatives Produktdesign und Kundenorientierung seit über 50 Jahren CapsaLine ist eine der Wagenlinien, die Medicmodul in der Produktgruppe

Mehr

Bilanz Aktiva in zum 31. Dezember 2012

Bilanz Aktiva in zum 31. Dezember 2012 Bilanz Aktiva in A. Anlagevermögen I. Immaterielle Vermögensgegenstände 2. Konzessionen, Lizenzen und ähnliche Rechte und Werte 821,55 00027 EDV-Software 821,55 4. geleistete Anzahlungen 222,31 00630 Geleistete

Mehr

Auftraggeber Straße und Hausnummer PLZ und Ort Fax. Email

Auftraggeber Straße und Hausnummer PLZ und Ort Fax. Email Name Vorname Telefon (Festnetz) Telefon (Mobil) Auftraggeber Straße und Hausnummer PLZ und Ort Fax Email Name, Vorn. Straße Nr. PLZ Ort Stockwerk Besonderheiten Alte Adresse (Beladestelle) Name, Vorn.

Mehr

Teil C Die Aktivseite der Bilanz

Teil C Die Aktivseite der Bilanz 1. Nicht abnutzbares Anlagevermögen 135 Teil C Die Aktivseite der Bilanz 1. Nicht abnutzbares Anlagevermögen Zum nicht abnutzbaren Anlagevermögen rechnen Wirtschaftsgüter, die dem Betrieb auf Dauer dienen

Mehr

Führerschein - Klassen Übersicht

Führerschein - Klassen Übersicht Führerschein - Klassen Übersicht Klasse Fahrzeug Alter Vorbesitz emerkung A1 Leichtkraftrad Hubraum max. 125 ccm Leistung max. 11 kw bbh bis 18 J. max. 80km/h 16 - Fahrerlaubnis Klasse 3, erworben vor

Mehr

Digitale Infrastrukturen im Ländlichen Raum

Digitale Infrastrukturen im Ländlichen Raum do it.regionalkongress 4.Mai 2007, Ulm Workshop Innovative IT-Anwendungen Prof. Dr. Fritz Steimer Hochschule Furtwangen University (HFU) steimer@hs-furtwangen.de Digitale Infrastrukturen im Ländlichen

Mehr

J ANLAGEN ZUM JAHRESABSCHLUSS 2010

J ANLAGEN ZUM JAHRESABSCHLUSS 2010 - 197 - J ANLAGEN ZUM JAHRESABSCHLUSS 2010 - 198 - 1. Abschreibungstabelle... nach 35 Abs. 3 GemHVO mit örtlicher Festlegung des Kreises Düren 2. Angaben gem. 95 Abs. 2 Gemeindeordnung: Angabe der Verantwortlichen

Mehr

Verkehrszählungen auf Landesstraßen in Vorarlberg. Informationen zu Zählgeräten, Fahrzeugklassifizierung und Kennwerten

Verkehrszählungen auf Landesstraßen in Vorarlberg. Informationen zu Zählgeräten, Fahrzeugklassifizierung und Kennwerten Verkehrszählungen auf Landesstraßen in Vorarlberg Informationen zu Zählgeräten, Fahrzeugklassifizierung und Kennwerten Februar 2010 Zählgeräte: Zählgeräte bestehen aus Detektoreinheiten und dem eigentlichen

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

Checklisten Kleine und mittlere Unternehmen

Checklisten Kleine und mittlere Unternehmen Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung BWL Checklisten Kleine und mittlere Unternehmen Diese Checklisten sollen Sie bei Ihren

Mehr

SYMBOLBIBLIOTHEK. Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE)

SYMBOLBIBLIOTHEK. Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE) Die Bibliothek Hydraulik, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik (HPVE) enthält über 1.600 Elemente für die Erstellung von Schemaplänen. SYMBOLBIBLIOTHEK Hydraulik-, Pneumatik-, Verfahrens- und Energietechnik

Mehr

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV )

AfA-Tabelle. für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Bundesministerium der Finanzen Nr. 0 der Tabellenliste AfA-Tabelle für die allgemein verwendbaren Anlagegüter ( AV ) Tabellenabschluss Die Tabelle gilt für alle Anlagegüter, die nach dem 31.12.2000 angeschafft

Mehr

Überbauung Sennenbüelfussweg. Zürcherstrasse 53 8103 Unterengstringen

Überbauung Sennenbüelfussweg. Zürcherstrasse 53 8103 Unterengstringen Überbauung Sennenbüelfussweg Zürcherstrasse 53 8103 Unterengstringen Inhaltsverzeichnis 1. Gemeinde Unterengstringen 2. Standort Überbauung Sennenbüelfussweg 3. Areal Überbauung Sennenbüelfussweg 4. Büroräumlichkeiten

Mehr

Miete Ausstattung: 1. Tag ab 2. Tag

Miete Ausstattung: 1. Tag ab 2. Tag L14.H02 Mietgesuch Seeplatz 10 Antragsteller/In Telefon Adresse, Ort Anlass Datum Anlass Zeitdauer Anzahl Personen Antragsteller/In in Buochs wohnhaft nicht in Buochs wohnhaft Miete Anlass: einheimisch

Mehr

BKS WohnCoach Elektroanschlüsse und Elektrogeräte in einem Einfamilienhaus

BKS WohnCoach Elektroanschlüsse und Elektrogeräte in einem Einfamilienhaus Gang 1+ Gang 2 Stiegenhaus Küche Esszimmer Wohnzimmer Schlafzimmer Schrankraum Kinderzimmer 1 Kinderzimmer 2 Gästezimmer Arbeitszimmer Bad Hobbyraum Keller Außenbereich Terrasse Außenbereich Eingang Außenbereich

Mehr

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3.

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3. NEUBAU BÜROCENTER Neusser City am Bahnhof direkt gegenüber NEUSS FURTHER STR. 3 Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof Ihr Büro Ihr Erfolg! Ihr Office am optimalen Standort

Mehr

Örtliche Abschreibungstabelle Stadt Essen Festlegungen nach NKF - Rahmen. 1 Gebäude, bauliche Anlagen und Kanäle 17-100

Örtliche Abschreibungstabelle Stadt Essen Festlegungen nach NKF - Rahmen. 1 Gebäude, bauliche Anlagen und Kanäle 17-100 Örtliche Abschreibungstabelle Stadt Essen Festlegungen nach NKF - Gruppe Vermögensgegenstand NKF- 1 Gebäude, bauliche Anlagen und Kanäle 17-100 1.01 Abwasserhebe- und -reinigungsanlagen (baulicher Teil)

Mehr

Pflichtenheft: Digitale Planordnung der Abteilung Bau des Erzbistums Köln Teil II: Layerstruktur

Pflichtenheft: Digitale Planordnung der Abteilung Bau des Erzbistums Köln Teil II: Layerstruktur Pflichtenheft: Digitale Planordnung der Abteilung Bau des Erzbistums Köln Teil II: Layerstruktur Unter besonderer Berücksichtigung der Erfassung, Pflege und Verwaltung von CAFM-relevanten Daten und Zeichnungen

Mehr

Die Abschreibungen. Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000.

Die Abschreibungen. Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000. Die Abschreibungen Dr. Bommhardt. Das Vervielfältigen dieses Arbeitsmaterials zu nicht kommerziellen Zwecken ist gestattet. www.bommi2000.de 1 Der Gegenstand von Abschreibungen Die Anschaffungs- oder Herstellungskosten

Mehr

UNTERKUNFT FÜR FLÜCHTLINGE FIEDLER + PARTNER

UNTERKUNFT FÜR FLÜCHTLINGE FIEDLER + PARTNER UNTERKUNFT FÜR FLÜCHTLINGE 48 PERSONEN GRUNDSTÜCK: 1.900 m2 GEBÄUDE: 30,01 m x 13,74 m 48 30,01m Technik Damen Herren Küche Aufenthalt Arzt Gemeinschaft Eingang Sitzbänke Sitzbänke Sandkasten Spielgeräte

Mehr

betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater

betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater Einleitung Einleitung Warum einen Vortrag über betriebliche Versicherungen? - Das Thema ist komplex und vielfältig

Mehr

Senioren ins Internet

Senioren ins Internet Senioren ins Internet Ein Einführungskurs Entwickelt und vorgetragen von SeniorTrainer Josef Bauernfeind Kontakt :Email : josef.bauernfeind@online.de - Weblog : http://josefbauernfeindsblog.wordpress.com/

Mehr

Wohnoase mit Flair in Bielefeld-Brake

Wohnoase mit Flair in Bielefeld-Brake Wohnoase mit Flair in Bielefeld-Brake Objektdetails Kaufpreis: 595.000 EUR Baujahr: 1975 Provision: 3,57% Zimmer: 8,0 Wohnfläche: ca. 280,00 m² Kategorie: Häuser Grundfläche: ca. 908,00 m² Ort: 33729 Bielefeld

Mehr

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen.

2 Halten Sie Fenster und Türen an heißen Sommertagen geschlossen. Stromsparen im Sommer Der Sommer lockt mit Grillabenden, heißen Temperaturen und viel Sonne. Das Leben spielt sich nun im Freien ab. Wer denkt da schon ans Energiesparen? Dabei lohnt sich ein Blick auf

Mehr

Einfamilienhaus zu verkaufen Braunschweig / Volkmarode

Einfamilienhaus zu verkaufen Braunschweig / Volkmarode Einfamilienhaus zu verkaufen Braunschweig / Volkmarode Wohnfläche ca. 122 m² - Nutzfläche ca. 38 m² Raumaufteilung 4-Zimmer, Küche, Badezimmer, Gäste-WC und Hauswirtschaftsraum Allgemeines Öl-Zentralheizung

Mehr

AUSSGERWÖHNLICHES ENTERTAINMENT

AUSSGERWÖHNLICHES ENTERTAINMENT AUSSGERWÖHNLICHES ENTERTAINMENT AUTOMATISIERUNGEN HÖCHSTER LEISTUNG + + Entertainment für das Wohnzimmer + + Multi-Room High-Resolution Audio + + Das Ultimative Smart Home Erlebnis DIE CONTROL4 PRODUKTFAMILIE

Mehr

Grundstückgröße 24.590 qm, davon Haus 1 derzeit 20.400 qm; nach Neuzuschnitt ca. 14.000 qm.

Grundstückgröße 24.590 qm, davon Haus 1 derzeit 20.400 qm; nach Neuzuschnitt ca. 14.000 qm. Alleinlage im ruhigen Laubwald auf Südhang über der Ahre, Nordeifel, 600 m bis NRW, 60 km Köln, fußläufig zum Erholungsort Schuld 2 Häuser mit rund 70 m Abstand zueinander, einzeln oder im Paket - als

Mehr

Fachhochschule Hannover

Fachhochschule Hannover Leitfaden Anlagenbuchhaltung und Inventarisierung Dezernat IV Stand: Juli 2008 Seite 1 von 9 Inhaltsverzeichnis 1. Ziele und Organisation der Anlagenbuchhaltung 1.1 Ziele der Anlagenbuchhaltung 1.2 Organisation

Mehr

Umzug Inventarliste. Auftraggeber. P-Rucki-Zucki Umzüge. Strasse: Tel: Unterschrift: Seite Nr. 1. Öffnungszeiten: Mo Fr: 9:00-18:00 Sa: 9:00-12:00

Umzug Inventarliste. Auftraggeber. P-Rucki-Zucki Umzüge. Strasse: Tel: Unterschrift: Seite Nr. 1. Öffnungszeiten: Mo Fr: 9:00-18:00 Sa: 9:00-12:00 Seite Nr. 1 P-Rucki-Zucki Umzüge Auftraggeber Umzug Inventarliste Name: Vorname: Strasse: Wohnort: PLZ: Tel: Etage: Wohnung: Haus: Umzugsdatum: Unterschrift: Seite Nr. 2 Wohnzimmer Sitzgruppe (Anzahl Sitze)

Mehr

Kai Kramer. Qualitäts- und Umweltmanagement

Kai Kramer. Qualitäts- und Umweltmanagement Kai Kramer Qualitäts- und Umweltmanagement Inhalt 1. Die WEEE (waste electrical and electronic equipment) 2. Das ElektroG (Elektro- und Elektronikgerätegesetz) 3. Vorstellung der Firma Electrocycling 4.

Mehr

TALENSIA. Diebstahl Sonderrisiken. Spezifische Bestimmungen

TALENSIA. Diebstahl Sonderrisiken. Spezifische Bestimmungen TALENSIA Diebstahl Sonderrisiken Spezifische Bestimmungen Die Einleitung und Vorstellung des Versicherungsplans Unternehmen Die gemeinsamen Bestimmungen Das Lexikon Der Beistand sind gleichfalls anwendbar

Mehr

Optimal A2/Kapitel 9 Medien im Alltag Wortschatzarbeit

Optimal A2/Kapitel 9 Medien im Alltag Wortschatzarbeit Wortschatzarbeit Wie heißt das auf Deutsch? Sortieren Sie die Wörter zu den Fotos. A. Brotschneidemaschine, die B. Kaffeemaschine, die C. Mikrowelle, die D. Mixer, der E. Ofen, der F. Radio, das H. Telefon,

Mehr

Einkommen und Ausstattung

Einkommen und Ausstattung Einkommen 461 Einkommen und Ausstattung 61,6 Prozent der Haushalte mit ledigen Kindern verfügten 2008 über ein monatliches Haushaltsnettoeinkommen von mindestens 2 000. 23,5 Prozent aller sächsischen Haushalte

Mehr

INTELLIGENTE SYSTEME ZUR MOBILEN STROMERZEUGUNG. ...wir machen Strom mobil

INTELLIGENTE SYSTEME ZUR MOBILEN STROMERZEUGUNG. ...wir machen Strom mobil INTELLIGENTE SYSTEME ZUR MOBILEN STROMERZEUGUNG...wir machen Strom mobil 02// Erfahrung gibt Sicherheit über 100 Jahre Erfahrung im Generatorenbau! //ZUVERLÄSSIG MOBIL STROM ERZEUGEN GTS-GENERATOREN: STROM

Mehr

Internetbestellung : http://www.suva.ch/ -> suvapro -> Informationsmittel -> waswo Bestellung SUVA (FAX-SUVA 041 419 59 17)

Internetbestellung : http://www.suva.ch/ -> suvapro -> Informationsmittel -> waswo Bestellung SUVA (FAX-SUVA 041 419 59 17) Anz. Checklisten Bestell-Nr Thema Boden- und Wandöffnungen 67008.d Böden 67012.d Ortsfeste Leitern 67055.d Reinigung und Unterhalt von Gebäuden 67045.d Tragbare Leitern 67028.d Verkehrswege für Fahrzeuge

Mehr

ANGEBOT BÜRO- UND LAGERFLÄCHEN

ANGEBOT BÜRO- UND LAGERFLÄCHEN Seite 1 von 7 ANGEBOT BÜRO- UND LAGERFLÄCHEN Betriebsobjekt bestehend aus Büro, Werkstatt und Lager nahe S1! Das kompakte Betriebsobjekt zeichnet sich durch die Kombination von Lagerhalle, angeschlossenem

Mehr

Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen)

Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen) Verwaltungsvorschriften über Abschreibungen von abnutzbaren Vermögensgegenständen des Anlagevermögens der Gemeinden (VV-Abschreibungen) Runderlass des Innenministeriums vom 16. August 07 - IV 305-163.118.5.2

Mehr

Appartement 11700. Entfernungen. Ausstattung Ferienwohnung: 4+1 Personen, 1.OG, 42 m², 2 Schlafzimmer

Appartement 11700. Entfernungen. Ausstattung Ferienwohnung: 4+1 Personen, 1.OG, 42 m², 2 Schlafzimmer Appartement 11700 Besitzer: SRSEN Ivo Adresse: GORTANOVA 32-52100 PULA tel:00386(0)52387247 00386(0)52387247 Ausstattung Ferienwohnung: 4+1 Personen, 1.OG, 42 m², 2 Schlafzimmer Schlafzimmer Nr.1 Doppelbett,

Mehr

öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen

öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen öffentliche Sitzung des Gemeinderats am 19. Mai 2015 Beratung Bebauungsplanentwurf zum geplanten Gewerbegebiet Bietingen 1 2 Planungsstand Januar 2015 3 - Änderung Regionalplan Juni 2012 - Änderung Flächennutzungsplan

Mehr

ACTA 2014 heise online gesamt. Qualität entscheidet

ACTA 2014 heise online gesamt. Qualität entscheidet ACTA 2014 heise online gesamt Qualität entscheidet Soziodemografie Frauen Männer GESCHLECHT 19% 81% 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+ ALTER 4% 21% 19% 28% 19% 10% EINKOMMEN Unter 1.000 1.000 unter 2.000

Mehr