Per Fax Für Bestellungen rund um die Uhr benutzen Sie bitte folgende Fax-Nummer: Schweiz +41 (0) Deutschland +49 (0)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Per Fax Für Bestellungen rund um die Uhr benutzen Sie bitte folgende Fax-Nummer: Schweiz +41 (0)62 288 83 83. Deutschland +49 (0)6158 9208 19"

Transkript

1 Info Beratung und Verkauf Per Telefon Für telefonische Auskünfte oder Bestellungen benutzen Sie bitte die folgende Rufnummer: Schweiz +41 (0) Deutschland +49 (0) Per Fax Für Bestellungen rund um die Uhr benutzen Sie bitte folgende Fax-Nummer: Schweiz +41 (0) Deutschland +49 (0) Internet News, Informationen und Kabeldetails finden Sie immer topaktuell im Internet: Consulting and Sales Internet By phone To ask for information or to place an order please use the following phone number: Switzerland +41 (0) By Fax For orders round the clock please use the following fax number: Switzerland +41 (0) Up-to-date information, news and cable details can always be found on our homepage at: Germany +49 (0) Germany +49 (0) Sicherheitswarnung Safety Instructions Unsere Kabel dürfen nur für die Cables may only be used for their dafür vorgesehene Anwendung designed applications. The installation must meet local electrical eingesetzt werden. Die Installation der Kabel ist nach den örtlich regulations and has to be done by geltenden elektrotechnischen qualified personnal. Vorschriften durch Fachpersonal vorzunehmen. Alle Angaben zu Materialeigenschaften, Brandverhalten, Aufbau, elektrischen und technischen Daten usw. entsprechen unserem heutigen Wissensstand und sind unverbindlich. Abmessungen und Gewichte sind Richtwerte. Alle Angaben können jederzeit und ohne Ankündigung geändert werden. Wir verweisen auf unsere Allgemeinen Verkaufsund Lieferbedingungen. All information concerning material properties, fire performance, construction, electrical and technical data etc. are in accordance with our present-day standard of knowledge and are without obligation. Dimensions and wights are reference values. All indications may alter any time without prior notice. We refer to our general conditions of sales and delivery. Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

2 Strombelastbarkeit 90 C / current rating 90 C BETAtherm 90 halogen free, BETAtherm 110 halogen free, BETAtherm 145 R, BETAtherm 145 halogen free, BETAtherm 155 (F) Nenn- frei in Luft an Flächen ohne an Flächen mit in Rohr, querschnitt gegenseitige Berührung gegenseitiger Berührung Kanal, Gehäuse nominal free in on surfaces without on surfaces with in conduit, cross section air opposite contact opposite contact casing, duct mm 2 A A A A 0, , , , , , , Umrechnungsfaktoren f für Häufung Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3 Conversion factors f for grouping Table 1 Table 2 Table 3 Betriebsart / class of rating Dauerbetrieb mit den Strombelastungen nach oben stehender Tabelle. Dies ergibt rechnerisch eine Leitertemperatur von 90 C. Continuous duty with current loads as per above table. This gives a conductor temperature of 90 C. Umgebungsbedinungen / ambient conditions Umgebungstemperatur 30 C Umrechnungsfaktoren für abweichende Betriebsbedingungen nach Tabelle 4. Ausreichend grosse oder belüftete Räume, in denen die Umgebungstemperatur durch die Verlustwärme der Leitungen nicht merklich erhöht wird. Schutz gegen direkte Wärmeeinstrahlung durch Sonne usw. Ambient temperature 30 C conversion factors for deviating operating conditions as per tabel 4. Rooms wich are suffifiently large or well ventilated, in which the ambient temperature does not increase noticeably as a result of heat loss from the wires. Protection against direct heat from sun rays etc. 68 Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

3 Tabelle 1 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 1 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 2 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 2 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 3 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 3 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 4 Umrechnungsfaktoren für abweichende Umgebungstemperaturen Table 4 Conversion factors for deviating ambient temperatures C f Phone +41 (0) Fax +41 (0)

4 Strombelastbarkeit 90 C / current rating 90 C BETAtherm 120 1,8/3 kv, BETAtherm 130 1,8/3 kv, BETAtherm 130 3,6/6 kv Nenn- frei in Luft an Flächen ohne an Flächen mit in Rohr, querschnitt gegenseitige Berührung gegenseitiger Berührung Kanal, Gehäuse nominal free in on surfaces without on surfaces with in conduit, cross section air opposite contact opposite contact casing, duct mm 2 A A A A 0, , , , , Umrechnungsfaktoren f für Häufung Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3 Conversion factors f for grouping Table 1 Table 2 Table 3 Betriebsart / class of rating Dauerbetrieb mit den Strombelastungen nach oben stehender Tabelle. Dies ergibt rechnerisch eine Leitertemperatur von 90 C. Continuous duty with current loads as per above table. This gives a conductor temperature of 90 C. Umgebungsbedinungen / ambient conditions Umgebungstemperatur 30 C Umrechnungsfaktoren für abweichende Betriebsbedingungen nach Tabelle 4. Ausreichend grosse oder belüftete Räume, in denen die Umgebungstemperatur durch die Verlustwärme der Leitungen nicht merklich erhöht wird. Schutz gegen direkte Wärmeeinstrahlung durch Sonne usw. Ambient temperature 30 C conversion factors for deviating operating conditions as per tabel 4. Rooms wich are suffifiently large or well ventilated, in which the ambient temperature does not increase noticeably as a result of heat loss from the wires. Protection against direct heat from sun rays etc. 70 Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

5 Tabelle 1 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 1 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 2 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 2 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 3 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 3 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 4 Umrechnungsfaktoren für abweichende Umgebungstemperaturen Table 4 Conversion factors for deviating ambient temperatures C f Phone +41 (0) Fax +41 (0)

6 Strombelastbarkeit 120 C / current rating 120 C BETAtherm 145 R, BETAtherm 145 halogen free, BETAtherm 155 (F) Nenn- frei in Luft an Flächen ohne an Flächen mit in Rohr, querschnitt gegenseitige Berührung gegenseitiger Berührung Kanal, Gehäuse nominal free in on surfaces without on surfaces with in conduit, cross section air opposite contact opposite contact casing, duct mm 2 A A A A 0, , , , , , , Umrechnungsfaktoren f für Häufung Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3 Conversion factors f for grouping Table 1 Table 2 Table 3 Betriebsart / class of rating Dauerbetrieb mit den Strombelastungen nach oben stehender Tabelle. Dies ergibt rechnerisch eine Leitertemperatur von 120 C. Continuous duty with current loads as per above table. This gives a conductor temperature of 120 C. Umgebungsbedinungen / ambient conditions Umgebungstemperatur 30 C Umrechnungsfaktoren für abweichende Betriebsbedingungen nach Tabelle 4. Ausreichend grosse oder belüftete Räume, in denen die Umgebungstemperatur durch die Verlustwärme der Leitungen nicht merklich erhöht wird. Schutz gegen direkte Wärmeeinstrahlung durch Sonne usw. Ambient temperature 30 C conversion factors for deviating operating conditions as per tabel 4. Rooms wich are suffifiently large or well ventilated, in which the ambient temperature does not increase noticeably as a result of heat loss from the wires. Protection against direct heat from sun rays etc. 72 Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

7 Tabelle 1 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 1 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 2 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 2 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 3 Umrechnungsfaktoren für Häufung / Conversion factors for grouping Table 3 Anzahl Number of single Wechsel- oder phase or three phase Drehstromkreise aus AC circuits consisting einadrigen Leitungen of single core cables f f Tabelle 4 Umrechnungsfaktoren für abweichende Umgebungstemperaturen Table 4 Conversion factors for deviating ambient temperatures C f Phone +41 (0) Fax +41 (0)

8 Leiteraufbau / Construction of Conductors Feindrähtige Cu-Leiter für ein- und mehradrige Leitungen Fine Cu-strands for lead wires and multi core cables Abmessungen und Gewichte gemäss DIN VDE 0295, IEC Klasse 5 Dimensions and weights according to DIN VDE 0295, IEC class 5 Cu-blank / Cu-bare Cu verzinnt / Cu tinned Nennquerschnitt Einzeldraht-Ø max. Cu-Zahl Leiter-Ø max. Widerstand Leiter-Ø max. Widerstand bei 20 C bei 20 C cross section strand-ø max. Cu-factor conductor-ø max. resistance conductor-ø max. resistance at 20 C at 20 C mm 2 mm kg/km ~mm /km ~mm Ω/km 0,25 0,16 2,4 0,7 75,0 0,7 77,5 0,33 0,16 3,2 0,8 55,5 0,8 57,2 0,5 0,21 4,8 1,0 39,0 1,0 40,1 0,75 0,21 7,2 1,2 26,0 1,2 26,7 1 0,21 9,6 1,3 19,5 1,3 20,0 1,5 0,26 14,4 1,6 13,3 1,6 13,7 2,5 0,26 24,0 2,1 7,98 2,1 8,21 4 0,31 38,4 2,6 4,95 2,6 5,09 6 0,31 57,6 3,2 3,30 3,2 3, ,41 96,0 4,7 1,91 4,3 1, ,41 154,0 5,8 1,21 5,3 1, ,41 240,0 7,3 0,780 7,2 0, ,41 336,0 8,6 0,554 8,3 0, ,41 480,0 10,2 0,386 10,2 0, ,51 672,0 11,9 0,272 12,2 0, ,51 912,0 13,2 0,206 14,1 0, , ,0 15,0 0,161 16,0 0, , ,0 17,4 0,129 17,8 0, , ,0 19,3 0,106 19,6 0, , ,0 21,8 0, ,3 0, , ,0 23,9 0, ,5 0, , ,0 27,9 0, ,5 0, , ,0 35,5 0, ,0 0,0292 Leiteraufbau nach AWG auf Anfrage Construction of conductors according to AWG upon request 74 Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

9 Technische Beschreibung Technical description Chemikalienbeständigkeit der CHEMAflex -Aussenmantelschicht Chemical resistance of the CHEMAflex -outer sheath material Ermittelte Werte nach 150 Stunden Dauerkontakt mit aufgeführtem Medium und den angegebenen Temperaturen. Effect of 150 Hour Immersion with mentioned medium and specified temperature. Einsatzbedingung: Gelegentlicher Kontakt mit aufgeführten Flüssigkeiten. Application condition: Casual contact with mentioned fluids. Medium Flüssigkeiten / Fluids Temperatur Max. Dehnungs- Änderung der Temperature änderung in % Zugfestigkeit in % C Ultimate Elongation Strength % change % change Fahrzeug- Bremsflüssigkeit / Hydraulic Brake Fluid Flüssigkeiten Bremsflüssigkeit heiss / Hydraulic Brake Fluid hot Automotive Fluids Frostschutz / Antifreeze Getriebeöl / Automatic Transmission Fluid Lithiumfett / Lithium Grease Lithiumfett heiss / Lithium Grease hot Industrielle Freon Flüssigkeiten Pydraul Industrial Fluids Skydrol 500 B Sunvis Mineralöl, Öl und ASTM #1 Öl / Oil Treibstoff IRM 902 Öl / Oil Petroleum, Oils IRM 903 Öl / Oil and Fuels Treibstoff A / Reference Fuel A (Isooctane) Treibstoff B / Reference Fuel A (Isooctane / Toluene, 70/30) Treibstoff C / Reference Fuel C (Isooctane / Toluene, 50/50) Organische Acrylnitril / Acrylonitrile Lösungen 95% Alcohol / Ethanol Organic Sovents Anilin / Aniline Bromobenzen / Bromobenzene n-butyl Acetat / n-butyl Acetate Cyclohexan / Cyclohexane Diethylether / Diethyl Ether Dimethylformamid / Dimethylformamide Dioctyl Phthalat / Dioctyl Phthalate ,4 Dioxan / 1,4-Dioxane Essigsäure / Acetic Acid Glyzerin / Glycerol n-hexan / n-hexane Methylethylketon / Methylethylketone Nitrobenzol / Nitrobenzene Piperidin / Piperidine Propanol / 1-Propanol Pyridin / Pyridine Trichloroethylen / Trichloroethylene Terpentin / Turpentine Xylol / Xylene Säuren und Laugen 10% Kaliumhydroxid / Potassium Hydroxide Acids and Alcalis 50% Natronlauge / Sodium Hydroxide % Salzsäure / Hydrochloric Acid % Schwefelsäure / Sulfuric Acid Wässrige Lösungen Meerwasser / sea water Aqueous Solutions 15% Natriumchlorid / Sodium Chloride ,5% Waschmittel (emulgator) / Detergent (Tenside) Wasser / water % Zinkchloride / Zinc Chloride starke Quellung strong expansion 2 bei Betrieb mit niedriger Temperatur, geringere Änderung der Dehnung und Zugfestigkeit operation in low tempeature, minor changes of elongation and tensile strength. Kriterien / Interpretation Wir weisen darauf hin, dass diese Angaben Werte Dehnung und Zugfestigkeits-Änderung: unverbindlich sind. Die endgültige 3% dauerverträglich Beurteilung kann in vielen Fällen nur unter 15% gelegentlich Kontakt 25% gelegentlich Kontakt, bedingt beständig 25% nicht beständig Value of elongation and tensile strength praxisorientierten Bedingungen erfolgen. Please be advised that those values are without obligation. For the final evaluation a test under real conditions would be necessary. change: 3% compatible 15% casual contact 25% casual contact, limited compatible 25% not compatible Phone +41 (0) Fax +41 (0)

10 Technische Beschreibung Technical description Halogenfreiheit Als Halogene bezeichnet man die Elemente der Gruppe 7 im Periodensystem: Chlor (Cl), Fluor (F), Brom (Br), Jod (I). Halogenfreie Kabel sind frei von all diesen Elementen. Sie werden Halogene genannt, weil sie mit Laugen zusammen Salze bilden (Hals: griechisch für Salz); Chlor bildet mit Natrium Kochsalz (NaCl). Die Halogene bilden einen Bestandteil vieler Säuren HCl = Salzsäure HF = Hydrogenfluorid HBr = Hydrogenbromid Der weitest verbreitete halogenhaltige Kunststoff ist PVC (Polyvinylchlorid). Im Brandfall oder bei starker thermischer Belastung beginnt sich PVC zu zersetzen. Dabei wird neben weiteren Spaltprodukten auch Salzsäure freigesetzt, welche zu sehr aggressiver Korrosion führt. Daher besteht die Tendenz, halogenhaltige Kunststoffe durch halogenfreie zu ersetzen. So wird beispielsweise PVC in grossem Masse durch Polyolefine ersetzt, wie zum Beispiel Polyäthylen. Dank halogenfreier Kabel verhindert man das Entstehen von korrosiven Gasen und giftigen Gasen. Korrosive Gase Korrosiv wirkende Gase verbinden sich mit der Feuchtigkeit zu aggressiven Säuren, die Metallteile angreifen und hier, selbst bei geringem direkten Brandschaden, grosse Folgeschäden verursachen. Dies betrifft auch nicht direkt vom Brandereignis betroffene Stellen. Besonders gefährdet sind elektrische Kontakte, elektronische Bauteile und Apparate, Maschinen und Metallkonstruktionen. Sogar das von Beton eingeschlossene Armierungseisen wird angegriffen. Giftige Gase Bei einem Verbrennungsvorgang lässt es sich nicht vermeiden, dass geringe Mengen von toxischen Gasen wie CO und CO 2 freigesetzt werden. Die Brandgase dürfen aber keine Halogenwasserstoffverbindungen (HCl, HF, HBr) und andere stark giftige Gase (Phosgene, HCN) enthalten. Dasselbe gilt für Schwefel und Stickoxide. Die Toxizität eines Gases wird meist über die Mortalitätsrate L50 bestimmt. Die relevanten internationalen Normen hierzu sind: NES Teil 3 (Naval Engineering Standard) Summe aller toxischen Elemente in einem Material basiert auf einer Mortalitätsrate L50 nach 30 min. Einwirkung. Beurteilung mit dimensionsloser Indexzahl (je tiefer desto besser). Typische zulässige Grenzwerte Schiffbau 5 8 SBB 5 BETAflam flex 1.2 und französische NF C Verbrennen eines Materialmusters. Keine biologischen Schäden nach 30 min. Halogen free The halogens are the elements of the 7 th group in the Periodic Table of Elements: chlorine (Cl), fluorine (F), bromine (Br), iodine (I). Halogen free cables are free of all these elements. They are called halogens because in reaction with bases they build salts. (hals: Greek for salt); chlorine reacts with sodium and builds table salt (NaCl). The halogens are an integrated component of many acids HCl = Salt acid (hydrochloric acid) HF = Hydrogenfluorid HBr = Hydrogenbromid The most popular plastic containing halogens is PVC (polyvinylchloride). In case of fire or at high temperature PVC starts to degradate. Hydrochloric acid and other fission products are generated and leads to extremely aggressive corrosion. Therefore the current trend is to replace the halogen containing plastics with halogen free ones. For instance PVC is currently being replaced at a large scale with polyolefin i.e. polyethylene. Thanks to halogen free cables the formation of corrosive and toxic gases can be prevented. Corrosive gases Corrosive active gases link with humidity and generate aggressive acids which attack metal parts, thus causing great subsequent damages, even if initial fire damage was small. These damages also do not regard directly the area affected by the event of fire. Most endangered are the electric contacts, electronic devices and apparatus, machines and metal constructions. Even the iron of the concrete reinforcement could be attacked by these acids. Toxic gases During combustion small amounts of toxic gases such as CO and CO 2 are inevitably emitted. Combustion gases may not contain any halogen hydrogen compounds (HCl, HF, HBr) nor any strong toxic gases (Phosgene, HCN). The same applies to sulphur and nitric oxides. The toxicity of gases is defined by the so called mortality rates L50. The most relevant international norms hereto are: NES Part 3 (Naval Engineering Standard) The sum of all toxic elements in a material based on a mortality rate L50 after 30 min. impact. Rating by means of dimensionless index number (the lower the better). Typical permissible limit values shipbuilding 5 8 SBB 5 BETAflam flex 1.2 and French norm NF C Burning of a material sample. No biological damage after 30 min. 76 Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

11 Flammwidrig (selbstlöschend) Flammwidrig sind Kabel, die zwar durch eine Zündflamme zum Brennen gebracht werden können, deren Brand sich aber beim Einzelkabel nur wenig über den Brandbereich hinaus ausbreitet und nach Entfernen der Zündflamme von selbst erlöscht. Bei senkrechter Bündelanordnung, z. B. in Kabelsteigschächten, kann jedoch ein Weiterbrennen nicht verhindert werden (Kamineffekt). Um dies zu unterbinden, braucht es Kabel mit der zusätzlichen Eigenschaft «Keine Brandfortleitung». Keine Brandfortleitung Nicht brandfortleitend sind Kabel, die durch eine Zündflamme entzündet werden können, deren Brand aber auch bei senkrechter Anordnung von Kabelbündeln nicht weitergeleitet wird und die beim Verlöschen des Brandherdes von selbst erlöschen. Sauerstoff-Index LOI LOI = Limiting Oxygen Index. Nach ISO 4589 entspricht der LOI der geringsten Sauerstoffkonzentration in Volumenprozent, die in einer Mischung von Sauerstoff und Stickstoff gerade noch die Verbrennung des Kunststoffs unterhält. LOI 23 = brennbar LOI = bedingt brennbar LOI = flammwidrig LOI > 36 = besonders flammwidrig LOI ca. 45 = Spitzenwert bei halogenfreien Werkstoffen LOI = BETAflam /BETAtherm Rauchgasdichte Das Entstehen von Rauch hat mehrere unangenehme Folgen. Zum einen beeinträchtigt es durch die Sichttrübung die Fluchtmöglichkeiten der vom Brand Eingeschlossenen und behindert die Lösch- und Rettungsmassnahmen, zum anderen führt es zu Rauchvergiftungen (Kohlenmonoxid). Bezüglich Rauchgasentwicklung schneidet PVC besonders schlecht ab. Unschmelzbar (VDE 0472 Teil 615) Durch die Elektronenstrahlvernetzung behalten unsere wärmebeständigen Kabel und Leitungen auch bei hohen Temperaturen (> 100 C) ihre mechanische Festigkeit bei und sind unschmelzbar. Vernetzte Materialien tropfen nicht ab und garantieren daher auch eine hohe Betriebsund Kurzschluss-Sicherheit. Flame retardant (self-extinguishing) Flame retardant cables are cables which, when installed as a single cable, although ignitable on exposure to flame source, will greatly reduce flame spread and self-extinguish once the flame source is removed. However in a vertical cable bundle, e.g. in vertical risers, fire can spread along the cables (chimney effect). In order to avoid this danger, the so called «non-flame propagating» cables should be used. Non flame propagating Non-flame propagating cables are those cables which can be ignited by a flame source, however they do not allow the fire to spread even if the cable bundle is placed vertically; they are self extinguishing once the fire source is removed. Limiting Oxygen Index LOI LOI = Limiting Oxygen Index. According to ISO 4589 the LOI represents the minimum Oxygen concentration expressed in percentage of volume which in combination with azote (nitrogen) could still sustain the burning of the plastic. LOI 23 = combustible LOI = limited flame retardancy LOI = flame retardant LOI > 36 = especially flame retardant LOI ca. 45 = peak value at halogen free materials LOI = BETAflam /BETAtherm Smoke density The formation of smoke has several unpleasant consequences. On one hand it considerably lowers the visibility in a fire event, thus impeding the people trapped inside closed rooms escape of and the efforts of the firemen to carry on their rescue and fire fighting actions. On the other hand it produces smoke poisoning because of the carbon monoxide. Regarding the formation of the combustion gases the PVC comes off quite badly. Infusible (VDE 0472 part 615) Electron beam cross-linking enable our heat-resistant cables and leads to keep their mechanical properties and remain infusible, even at high temperatures (> 100 C). Cross linked materials do not drip and therefore guarantee a high operating safety and short-circuit security. Phone +41 (0) Fax +41 (0)

12 Technische Beschreibung Technical description Isolationserhalt Der Isolationserhalt sagt aus, wie lange ein freiliegendes, unter definierten Bedingungen dem Brand ausgesetztes Kabel seine Isolierfähigkeit behält, d.h. kein Kurzschluss zwischen den Leitern entsteht. (Gem. IEC wird während dreier Stunden ein Kabel horizontal über einen Brenner bei ca. 800 C gehalten. Es darf dabei keinen Kurzschluss geben). Der Isolationserhalt wird gekennzeichnet mit FE (z.b. FE 180 = Isolationserhalt 180 Minuten). Circuit Integrity The circuit integrity indicates how long a non-protected cable maintains its insulation properties, when exposed to fire under certain predefined conditions, without causing a short circuit. (As per IEC 60331: A cable is laid horizontally over a burner and kept for three hours at ca. 800 C. No short circuit may occur during this time). The circuit integrity is designated with FE (e.g. FE 180 = circuit integrity of 180 min.). Brandlast Unter Brandlast versteht man die Energiemenge, die durch Verbrennen freigesetzt werden kann. Die Brandlast von Kabeln wird aus dem Heizwert und der Menge der verwendeten brennbaren Werkstoffe errechnet und bildet ein Mass für die anzuwendenden Schutzmassnahmen (z.b. für die Bemessung von Sprinkler-Anlagen und die Belegung von Kabeltragsystemen). Thermoplastische Isolationsmaterialien Thermoplastische Kunststoffe bestehen aus fadenförmigen Makromolekülen, die sowohl in ungeordnetem Zustand (amorph) als auch in geordnetem Zustand (kristallin) vorliegen können. Die Umwandlungstemperatur der amorphen Phase (Tg = Glasumwandlungstemperatur) limitiert die Einsatztemperatur in der Kälte, die Umwandlungstemperatur der kristallinen Phase (Tm = Schmelztemperatur) die Einsatztemperatur in der Wärme. Oberhalb der Schmelztemperatur verschwindet die kristalline Phase, die Fadenmoleküle können sich frei bewegen, das Material beginnt zu fliessen. Das Polymer kann thermoplastisch verarbeitet werden. Vorteile der Doppelschicht-Extrusion (CHEMAflex ) Mit der Co-Extrusion zweier verschiedener Kunststoffe zu einer kompakten Isolation, kann das Eigenschaftsprofil des Kabels präziser abgestimmt werden. Die chemikalienbeständige Aussenschicht wirkt als Barriere, die innere Mantel-Isolation gewährleistet den elektrischen Schutz und bietet höchste Brandschutzeigenschaften. Ob flüssig- oder gasförmige Einwirkung der Medien, diese mit modernster Technik gefertigte Konstruktion bietet mehr Sicherheit und Redundanz. Die dazu notwendigen und präzise einzuhaltenden Schichtdicken werden mittels hoch spezialisierter Einrichtungen laufend gemessen und im Prozess über die ganze Fabrikationslänge geregelt. Fire load Fire load is the quantity of energy which can be set free through combustion. The fire load of cables is calculated from the heat value and the quantity of inflammable materials used; this value forms a baseline for choosing the security measures to be applied (e.g. the measurement of sprinkler systems and the layout of cable trays). Thermoplastic insulation materials Thermoplastics consist of string-like macromolecules which can exist in either an unorganised structure (amorphous) or in an organized structure (crystalline). The transition temperature of the amorphous phase (Tg = brittle temperature) limits its use in cold conditions, the transition temperature of the crystalline phase (Tm = melting temperature) limits its use in warm conditions. Above the melting temperature the crystalline phase disappears, the string-like molecules can move freely and the material begins to flow. The polymer can be processed thermoplasticaly. Advantages of dual layer extrusion (CHEMAflex ) With a dual layer extrusion of two different compounds to one compact insulation we can tailor the properties of the cable to the application. The outer layer works like a barrier against chemical substances, the inner layer provides the electrical performance whilst enhancing the resistance to fire.this modern design provides a higher level of security whether the contact medium is a fluid or a gas.to achieve the accurate dual layer dimensions, modern equipment is utilised which measures and controls the production process. kristalline Phase crystalline phase 1 1 Compound vernetzt compound cross-linked amorphe Phase amorphe phase 2 2 Compound unvernetzt compound not cross-linked Thermoplastischer Zustand thermoplastic state nach 1 Stunde bei 200 C after 1 hour at 200 C 78 Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

13 Vernetzte Isolationsmaterialien Durch die Vernetzung werden die Fadenmolekülen (in der amorphen Phase) miteinander chemisch verknüpft. Dabei entsteht ein dreidimensionales Netzwerk. Die Fadenmoleküle können sich (unabhängig von der Temperatur) nicht mehr frei bewegen. Oberhalb der Schmelztemperatur kann das Material nicht mehr fliessen, sondern geht in einen gummielastischen Zustand über. Vorteile vernetzter Isolationsmaterialien: erhöhte Wärmedruckbeständigkeit und Zugfestigkeit Sicherheit im Kurzschlussfall dank gesicherter Temperatur-Form-Beständigkeit bessere Chemikalienbeständigkeit unschmelzbar, Lötkolbenfestigkeit höhere Schlagzähigkeit und Rissbeständigkeit bessere Abriebfestigkeit und Witterungsbeständigkeit Temperatur-Index nach IEC / VDE 0304 Teil 21 Der Temperatur-Index beschreibt das Langzeitverhalten eines Kunststoffes. Der Temperatur-Index definiert die Alterungstemperatur (in C), bei der das Material nach Stunden noch eine absolute Bruchdehnung von 50% hat. Ein Anstieg des Temperatur-Indexes um +10 C ergibt annäherungsweise die doppelte Lebensdauer für einen Kunststoff. Um die Dauertemperaturbeständigkeit einer Isolation bestimmen zu können, werden die bei verschiedenen Temperaturen gemessenen Alterungszeiten in ein Arrhenius-Diagramm (Ordinate: log Zeit; Abszisse: reziproke absolute Temperatur) eingetragen. Die aufgezeichneten Punkte werden mit einer Geraden verbunden. In der Verlängerung dieser Geraden bis zur Stunden-Achse kann die Lebensdauer resp. der Temperatur-Index ermittelt werden. Cross-linked insulating materials Cross-linking binds together the filiform molecules by means of a chemical linking (in the amorphous phase). This leads to a three-dimensional network. The filiform molecules can no longer move freely (irrespective of temperature). Above the melting temperature the material can no longer flow but it goes into a rubberlike elastic state. Advantages of cross-linked insulation materials: increased shear and compressive strength improved integrity in case of electrical failures (overload, short circuit) improved resistance to chemicals infusible, soldering iron resistance improved impact strength and crack resistance better weather- and abrasion-resistance Temperature index as per IEC / VDE 0304 part 21 The temperature index describes the long-term performance of plastics. The temperature index defines the ageing temperature (in C), at which the material still has an absolute elongation at break of 50% after hours. A rise in the temperature index of + 10 C results in approximately doubling the life expectation of the plastic. In order to determine the long term temperature stability of an insulation material the different ageing times corresponding to different temperatures are measured and recorded in a so called Arrhenius-Diagram (ordinate-axis: log time, abscissa axis: the reciprocal absolute temperature). A straight line is drawn to connect the various recorded points. By prolonging the straight line until it intersects the h axis it is possible to determine the lifetime or the temperature index. Stunden / hours Temperatur C / temperature C BETAtherm 145 BETAflam 145 BETAtherm 155 Phone +41 (0) Fax +41 (0)

14 Prüfverfahren Test procedures Brandverhalten für Einzelkabel nach IEC/CEI EN DIN VDE B Fire performance of a single cable according to IEC/CEI EN DIN VDE B BETAflam 70 flex (450/750 V) BETAflam 70 flex R (300/500 V) BETAflam CHEMAflex (450/750 V) BETAflam CHEMAflex R (300/500 V) BETAflam 145 flex BETAflam 145 flex R BETAflam 70 C-flex R (300/500 V) BETAflam CHEMA C-flex (600/1000 V) BETAflam CHEMA C-flex R (300/500 V) BETAflam 145 C-flex BETAflam 145 C-flex R BETAflam Trafo-flex BETAtherm 90 halogen free BETAtherm 110 halogen free BETAtherm 145 halogen free BETAtherm 145 R halogen free BETAtherm 155 (F) BETAtherm 120 1,8/3 kv BETAtherm 130 1,8/3 kv BETAtherm 130 3,6/6 kv BETAflam 110 flex Solar BETAflam 145 flex Solar BETAflam 90 flex Solar BETAflam 90 C-flex Solar BETAjet 400 FRNC-deltaflex BETAjet 400 FRNC-flex BETAjet 400 FRNC-quadroflex BETAjet 400 FRNC-drumflex BETAjet 400 FRNC-smartflex BETAjet 400 FRNC-flex XLPE CTA Brandverhalten für Kabelbündel nach IEC/CEI EN DIN VDE C Fire performance of a cable bundle according to IEC/CEI EN DIN VDE C BETAflam 70 flex (450/750 V) BETAflam 70 flex R (300/500 V) BETAflam CHEMAflex (450/750 V) BETAflam CHEMAflex R (300/500 V) BETAflam 145 flex BETAflam 145 flex R BETAflam 70 C-flex R (300/500 V) BETAflam CHEMA C-flex (600/1000 V) BETAflam CHEMA C-flex R (300/500 V) BETAflam 145 C-flex BETAflam 145 C-flex R BETAtherm 90 halogen free BETAtherm 110 halogen free BETAtherm 145 halogen free BETAtherm 145 R halogen free BETAtherm 120 1,8/3 kv BETAtherm 130 1,8/3 kv BETAtherm 130 3,6/6 kv BETAflam 110 flex Solar BETAflam 145 flex Solar BETAflam 90 flex Solar BETAflam 90 C-flex Solar Isolationserhalt bei Flammeneinwirkung nach IEC/CEI VDE Auf Anfrage Circuit integrity according to IEC/CEI VDE Upon request 80 Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

15 Halogenfreiheit 1000 mg Material werden auf einem vorher ausgeglühten Kupferdraht an den äusseren Rand einer Gasflamme gehalten. Anforderung Der Werkstoff gilt als halogenfrei, wenn keine grüne bis blaugrüne Verfärbung der Flamme auftritt. Chlor und Brom verfärben die Flamme, Fluor kann nicht sicher nachgewiesen werden. Prüfnorm IEC , EN , VDE 0472 T.815 Säuregrad der Brandgase 1000 mg Isoliermaterial wird in einem Verbrennungsofen bei 935 C mit definierter Luftzufuhr verbrannt ( 30 min). Mit zwei Gaswaschflaschen im Abluftstrom werden die Leitfähigkeit und der ph-wert gemessen. Damit lassen sich schon geringe Mengen halogenhaltiger Stoffe nachweisen. Die Prüfung ist bestanden, wenn der ph-wert > 4,3 die Leitfähigkeit < 10 S/mm beträgt. Prüfnorm IEC , EN , VDE 0472 T.813 Halogen free 1000 mg of the testing material must be hold at one termination of an pre-annealed copper wire in a gas flame. Requirement The material is considered to be halogen free if no green to blue-green flame discolouration occurs. The chlorine and the bromine would cause such a discolouration, however the existence of fluorine cannot be proven like that. Test standards IEC , EN , VDE 0472 T.815 Degree of acidity of combustion gases 1000 mg insulation material is burned in a combustion furnace at 935 C with pre-defined air supply for over 30 minutes. By means of two gas washing containers, held in the airflow the conductivity and the ph-value are measured. Like that even small quantities of halogen containing substances can be detected and proven. The test is considered to be passed when the ph- value > 4,3 and the conductivity < 10 S/mm Test standards IEC , EN , VDE 0472 T.813 Phone +41 (0) Fax +41 (0)

16 Prüfverfahren Test procedures Rauchdichte Die Prüfung der Rauchdichte brennender Kabel erfolgt durch Messen der Lichtdurchlässigkeit. Kabelproben werden in einer Prüfkammer (Würfel mit 3 m Kantenlänge) mit Alkohol entzündet. Der mit einem kleinen Ventilator gleichmässig verteilte Rauch beeinflusst eine Lichtmessstrecke. Die Prüfung ist bestanden, wenn folgende Lichtdurchlässigkeiten erreicht werden: Kabel-Ø Proben Lichttransmission > % % % x 7 50% x 7 50% Prüfnorm IEC 61034, EN , SEV TP 20B/3C Punkt , VDE 0472 T.816 Brandverhalten für Einzelkabel (flammwidrig) Dieses Prüfverfahren beschreibt die minimale Anforderung an flammwidrige Leitungen. Sie gilt nur für einzelne Adern oder einzelne Kabel. Eine einzelne Ader oder Leitung wird mit einem Propan-Luft-Brenner beflammt (1-kW-Flamme). Prüfdauer: 25 = 60 s; = 120 s; = 240 s; >75 = 480 s Sobald die Brandquelle entfernt wird, muss das brennende Kabel wieder selber verlöschen. Die Brandbeschädigung darf nicht höher als 60 cm sein. Die Prüfung ist bestanden, wenn: Die Probe nicht gebrannt hat und die Schäden (Verkohlung) das obere oder untere Ende der Probe nicht erreicht haben (> 50 mm). Prüfnorm IEC , EN , SEV TP 20B/3C Punkt , VDE 0472 T.804 B Smoke emission The density of smoke emission can be determined by measuring of the light penetrability. Cable samples are lit with alcohol in a test chamber (cubical with an edge length of 3 m). The so formed smoke is uniformly spread by a ventilator and influences the light measuring section. The test is considered to be passed when the following light penetrability is reached: cable Ø sample light transmission > % % % x 7 50% x 7 50% Test standards IEC 61034, EN , SEV TP 20B/3C point , VDE 0472 T.816 Fire performance for single cable (flame retardant) This test procedure describes the minimum requirements for flame retardant cables and it is valid for lead wires or on single cables only. A lead wire or a cable is being aflamed with a propane-air-burner (1- kw- flame). Test duration: 25 = 60 s; = 120 s; = 240 s; >75 = 480 s The burning cable should self-extinguish as soon as the fire source has been removed. The fire damage may not be higher than 60 cm. The test is considered to be passed if: The sample has not burned and the damage (carbonisation) has not reached any of the terminations of the sample (> 50 mm). Test standards IEC , EN , SEV TP 20B/3C , VDE 0472 T.804 B 82 Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

17 Brandverhalten für Kabelbündel (keine Brandfortleitung) Diese Prüfung simuliert die Kaminwirkung von vertikalen Kabelanlagen. In einem genormten Schrank wird das Kabelbündel mit einem Brenner während Minuten in Brand gehalten (Gasbrenner 75±5 MJ/h). Die Temperatur wird dabei auf 750 C reguliert. Man unterscheidet je nach dem Volumen nichtmetallischen (brennbaren) Materials pro Laufmeter in die Kategorien A F/R, A, B, C und D. Kategorie A F/R A B C D Liter (dm 3 ) Isolierstoff auf 1 m Probe 7 7 3,5 1,5 0,5 Beflammungszeit (min) Nach dem Test müssen die Kabel selber verlöschen. Sie dürfen bis zu einer Höhe von 2,5 m ab Brenner abgebrannt sein. Bei Kabeln von Studer Cables beträgt diese Höhe etwa 50 bis 60 cm. Prüfnorm IEC , EN , VDE 0472 T.804 C Isolationserhalt bei Flammeneinwirkung Nachweis des Isolationserhalts einer mechanisch nicht belasteten Leitung. Der Prüfling wird 75 mm oberhalb des Brenners befestigt. Den Leitern wird über eine Sicherung (2A) Betriebsspannung angelegt. Die Prüfung ist bestanden, wenn während der Prüfdauer die Sicherung nicht angesprochen hat. Prüfnorm IEC , VDE 0472 T.814 Fire performance of a cable bundle (non-flame propagating) This test simulates the chimney effect in vertical cable installations. In a standardized cabinet the cable bundle is kept in a burner fire for minutes (gas burner 75±5 MJ/h). Thereby the temperature is kept constant to 750 C. Depending on the volume of the non-metal (combustible) materials per running meter it can be differentiated in the categories A F/R, A, B, C und D as follows: Category A F/R A B C D liter (dm 3 ) of insulation material per 1 m sample 7 7 3,5 1,5 0,5 aflame time (min) The cables must self-extinguish after removing the fire source. The fire may not have propagated any further than 2,5 m from the burner. With the cables of Studer Cables this should reach no further than 50 to 60 cm. Test standards IEC , EN , VDE 0472 T.804 C Circuit integrity under flame impact The evidence of conservation of the insulation of a conductor under no mechanical stress. The sample is fastened at 75 mm above the burner. The conductor is connected to a power source at nominal voltage, via an 2 A fuse. The test is considered to be passed if during the test the fuse remains intact. Test standards IEC , VDE 0472 T.814 Phone +41 (0) Fax +41 (0)

18 Prüfverfahren Test procedures Funktionserhalt Nachweis des Funktionserhalts von Kabelanlagen im Brandfall. Die Prüfung umfasst sowohl die Kabel wie auch das Befestigungs- bzw. Verlegesystem. Querschnitte sind mit dem Befestigungssystem in einem Prüfofen mit einer Mindestlänge von 3 m zu installieren. Die Leiter werden mit 400 V (Fernmeldekabel 110 V) angeschlossen und sind mit 2 A abgesichert. Die Prüftemperatur beträgt 850 C bis 1000 C. Die Prüfung ist bestanden, wenn während der gemessenen Dauer kein Kurzschluss und kein Unterbruch auftritt. Prüfnorm DIN 4102 Teil 12 Total system integrity The evidence of the conservation of the functionality of cable installations in event of fire. The test involves the cable as well as the fastening resp. the laying system. The profiles are installed together with the fastening system in a testing oven with a minimum length of 3 m. The conductors are connected to a 400 V (for control cables 110 V) power source and fused with 2 A. The testing temperature is 850 C up to 1000 C. The test is considered to be passed, if during the test no short circuit or circuit interruption occurred. Test standards DIN 4102 part Telefon +41 (0) Telefax +41 (0)

BAHNLEITUNGEN - ROLLING STOCK CABLES

BAHNLEITUNGEN - ROLLING STOCK CABLES BAHNLEITUNGEN - ROLLING STOCK CABLES Copyright Siemens AG MOVIS 4GKW / 4GKW C 1,8/3 kv Halogenfreie einadrige Bahnleitungen mit verbessertem Verhalten im Brandfall Halogen-free single-core railway rolling

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland?

VPPR Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt Safety, Security, Health and Environment. Laser which rules apply in Switzerland? Laser which rules apply in Switzerland? ETH Zürich KT/07.07.2008 When in danger say STOP! VPPR Laser classes Class 1 Eye safe < 0.39 mw Class 1M Eye safe without optical instruments 400 700 nm < 0.39 mw

Mehr

The Quality Connection. Solarkabel Solar Cables

The Quality Connection. Solarkabel Solar Cables The Quality Connection Solarkabel Solar Cables LEONI Studer AG Für innovative Lösungen LEONI Studer AG Innovation and competence Verbindung von Innovation und Kompetenz LEONI. Ein starkes Unternehmen mit

Mehr

The Quality Connection. BETAflam Solar Fotovoltaik-Kabel Photovoltaic Power Cables

The Quality Connection. BETAflam Solar Fotovoltaik-Kabel Photovoltaic Power Cables The Quality Connection BETAflam Solar Fotovoltaik-Kabel Photovoltaic Power Cables 2 www.leoni-solar-windpower.com 10. 2012 3 Inhaltsverzeichnis Content Seite Page LEONI The Quality Connection. Kabelkompetenz

Mehr

EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 B32922 X2 MKP/SH 40/100/21/C

EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 B32922 X2 MKP/SH 40/100/21/C EMI Suppression Capacitors X2 / 275 and 300 Vac B3292 X2 capacitors with very small dimensions Rated ac voltage 275 and 300 V, 50/60 Hz Construction Dielectric: polypropylene (MKP) Plastic case (UL 94

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves

Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves Wegeventile EHF/EHP Sectional Valves Technische Daten Technical Specifications Kenngrößen Parameters Nenndurchfluss (max. Durchfluss) Nominal flow rate (max. flow rate) Max. Druck max. pressure rate Max.

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC

fastpim 1 H fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC fast switching H bridge module Features: - 1 Phase Input Rectifier Bridge - 1 Phase fast switching IGBT + FRED full H bridge - NTC Copyright by Vincotech 1 Revision: 1 module types / Produkttypen Part-Number

Mehr

SIMID 1210-100. Size 1210 (EIA) or 3225 (IEC) Rated inductance 0,0082 to 100 µh Rated current 65 to 800 ma

SIMID 1210-100. Size 1210 (EIA) or 3225 (IEC) Rated inductance 0,0082 to 100 µh Rated current 65 to 800 ma Size 12 (EIA) or 3225 (IEC) Rated inductance 0,0082 to 0 µh Rated current 65 to 800 ma Construction Ceramic or ferrite core Laser-welded winding Flame-retardant encapsulation Features Very wide temperature

Mehr

Klein-Magnete ziehend, stossend, Doppel- oder Umkehrhub für Gleichstrom. Small Solenoids pull or push, double or return operation DC Solenoids

Klein-Magnete ziehend, stossend, Doppel- oder Umkehrhub für Gleichstrom. Small Solenoids pull or push, double or return operation DC Solenoids Klein-Magnete,, Doppel- oder für Gleichstrom Small Solenoids pull or push, DC Solenoids 3 Doppel- oder ISLIKER MAGNETE AG Tel. ++41 (0)52 305 25 25 CH-8450 Andelfingen Fax ++41 (0)52 305 25 35 Switzerland

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM

Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM Bedienungs- und Montageanleitung Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM 1.0 Allgemeines Das Batterie-Identifikations-Modul EL-BIM ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ladevorgang und Batterie in den

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm Bild/Pic. 1 1 Allgemeine Beschreibung Der 9 x 1 Transceiver ist speziell geeignet für Anwendungen mit dem 1mm Standard- Kunststofflichtwellenleiter. Bestückt mit einer schnellen

Mehr

1.9 Dynamic loading: τ ty : torsion yield stress (torsion) τ sy : shear yield stress (shear) In the last lectures only static loadings are considered

1.9 Dynamic loading: τ ty : torsion yield stress (torsion) τ sy : shear yield stress (shear) In the last lectures only static loadings are considered 1.9 Dynaic loading: In the last lectures only static loadings are considered A static loading is: or the load does not change the load change per tie N Unit is 10 /sec 2 Load case Ι: static load (case

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

AS Path-Prepending in the Internet And Its Impact on Routing Decisions

AS Path-Prepending in the Internet And Its Impact on Routing Decisions (SEP) Its Impact on Routing Decisions Zhi Qi ytqz@mytum.de Advisor: Wolfgang Mühlbauer Lehrstuhl für Netzwerkarchitekturen Background Motivation BGP -> core routing protocol BGP relies on policy routing

Mehr

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity

Influence of dust layer thickness. on specific dust resistivity on specific dust resistivity D. Pieloth, M. Majid, H. Wiggers, P. Walzel Chair of Mechanical Process Engineering, TU Dortmund, Dortmund/Germany Outline 2 Motivation Measurement of specific dust resistivity

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the Certificate of Conformity with

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Terrestrische Photovoltaik-Module mit Silizium-Solarzellen

Mehr

1. Auftraggeber client. 1.1. Firmenname: company name: 1.2. Straße: street: 1.3. Ort: place: 1.4. Telefon: phone: 1.5. Fax: fax:

1. Auftraggeber client. 1.1. Firmenname: company name: 1.2. Straße: street: 1.3. Ort: place: 1.4. Telefon: phone: 1.5. Fax: fax: Seite 1 von 10 page 1 of 10 Antrag zur Zertifizierung eines PV Moduls und einer Fertigungsstätteninspektion des zu zertifizierenden Produkts Information about the certificate owner and the manufacturing

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

We hereby confirm that all electrical tests on this machine have been performed in accordance with the relevant standards.

We hereby confirm that all electrical tests on this machine have been performed in accordance with the relevant standards. Bemessungsdaten / Rated Data Spannung / Voltage 690,0 V Betriebsart / Duty type S 1 Frequenz / Frequency 50,0 Hz Wärmeklasse / Temp. class 155(F) Strom / Current 510,0 A Ausnutzung / Utilization F Leistung

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz Studienkomitee A2 Transformers Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz A2 Working Groups - Themenschwerpunkte 1. Zuverlässigkeit A2.37 Tx reliability survey A2.40 Copper sulphide long-term

Mehr

MHG - Modular Humidity Generator

MHG - Modular Humidity Generator MHG - Modular Humidity Generator Humidity Control Kontrollierte Luftfeuchtigkeit To provide reliable and reproducible results, an increasing number of analytical test methods require controlled environmental

Mehr

B81133 X2 MKT/SH 40/100/21/C B81133 X2 MKT/SH 40/100/21/C. EMI Suppression Capacitors X2 / 275 Vac Not for new design

B81133 X2 MKT/SH 40/100/21/C B81133 X2 MKT/SH 40/100/21/C. EMI Suppression Capacitors X2 / 275 Vac Not for new design EMI Suppression Capacitors X2 / X2 capacitors with small dimensions Rated ac voltage 275 V, 50/60 Hz 1) Construction Dielectric: polyester (MKT) Internal series connection Plastic case (UL 94 V-0) Epoxy

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten

MindestanforderungenanDokumentationvon Lieferanten andokumentationvon Lieferanten X.0010 3.02de_en/2014-11-07 Erstellt:J.Wesseloh/EN-M6 Standardvorgabe TK SY Standort Bremen Standard requirements TK SY Location Bremen 07.11.14 DieInformationenindieserUnterlagewurdenmitgrößterSorgfalterarbeitet.DennochkönnenFehlernichtimmervollständig

Mehr

336 Wannenstiftleisten RM 1,27mm, gerade/gewinkelt Box Headers, 1.27mm Pitch, Straight/Right-Angled

336 Wannenstiftleisten RM 1,27mm, gerade/gewinkelt Box Headers, 1.27mm Pitch, Straight/Right-Angled Technische Daten / Technical Data Isolierkörper Thermoplastischer Kunststoff, nach UL94 V-0 Insulator Thermoplastic, rated UL94 V-0 Kontaktmaterial Messing Contact Material Brass Kontaktoberfläche Vergoldet

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-09-11

EEX Kundeninformation 2002-09-11 EEX Kundeninformation 2002-09-11 Terminmarkt Bereitstellung eines Simulations-Hotfixes für Eurex Release 6.0 Aufgrund eines Fehlers in den Release 6.0 Simulations-Kits lässt sich die neue Broadcast-Split-

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

TENAX-TRAIN-Plus. (N)TMCWOEU 26/45 kv

TENAX-TRAIN-Plus. (N)TMCWOEU 26/45 kv TECHNISCHES DATENBLATT Technical data sheet VERBINDUNGSLEITUNGEN Flexible cable connections TENAX-TRAIN-Plus (N)TMCWOEU 26/45 kv in line with DIN VDE 0250, part 813 Brandschutzstufe / fire classes: E DIN

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Westenberg Wind Tunnels

Westenberg Wind Tunnels MiniAir20 Hand measurement device for flow, humidity and temperature The hand measurement device MiniAir20 is used for the acquisition of temperature, relative humidity, revolution and flow velocity such

Mehr

Solenoid Valves. Magnetventile. Type 65 for Series 65/79/81/83/87. Betätigungsmagnet Typ 65 für Baureihe 65/79/81/83/87

Solenoid Valves. Magnetventile. Type 65 for Series 65/79/81/83/87. Betätigungsmagnet Typ 65 für Baureihe 65/79/81/83/87 Magnetventile Solenoid Valves Betätigungsmagnet Typ 65 für Baureihe 65/79///7 Type 65 for Series 65/79///7 Elektrische Daten 65er Magnetsystem Elektrische Ausführung: mäß VDE 050, VDE 00 Ansprechstrom:

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

IMM. Eintauchpumpen mit offenem Laufrad Immersion pumps with open impeller. Leistungsdaten / Performance. n 2850 1/min

IMM. Eintauchpumpen mit offenem Laufrad Immersion pumps with open impeller. Leistungsdaten / Performance. n 2850 1/min Werkstoffe / Materials Teile-Benennung / Description Pumpengehäuse Pump casing Laufrad Impeller Rotorwelle Shaft Deckel Cover Spritzring Deflector IMM 40-50 IMM 63-100 Aluminium / Stahl / GG Aluminium

Mehr

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Version 1.0 (09/2009) TV8379 1. Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf dieses 24VAC Outdoor Netzteils. Mit diesem

Mehr

TDMI. Tandem-Dichtsatz für Multimedieneinsatz, Tandem Seal for Multi-fluid Application innendichtend / inside sealing

TDMI. Tandem-Dichtsatz für Multimedieneinsatz, Tandem Seal for Multi-fluid Application innendichtend / inside sealing Tandem-Dichtsatz für Multimedieneinsatz Tandem-Dichtsatz für Multimedieneinsatz, innendichtend Der Hunger Tandem-Dichtsatz für Multimedieneinsatz, innendichtend, wird zur Abdichtung von Plungerkolben oder

Mehr

The following products presented in this data sheet are being withdrawn. B66414B6008T002 2003-08-08 2004-02-29 2004-08-31

The following products presented in this data sheet are being withdrawn. B66414B6008T002 2003-08-08 2004-02-29 2004-08-31 EFD/EV/DE Cores Series/Type: EFD /8/ The following products presented in this data sheet are being withdrawn. Ordering Code Substitute Product Date of Withdrawal Deadline Last Orders Last Shipments B66B6008T002

Mehr

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.

Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web. Using TerraSAR-X data for mapping of damages in forests caused by the pine sawfly (Dprion pini) Dr. Klaus MARTIN klaus.martin@slu-web.de Damages caused by Diprion pini Endangered Pine Regions in Germany

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004

Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 Einbau- und Bedienungsanleitung KEMPER KHS-Kabelset Figur 686 03 004 DE EN Anschluss an die Gebäudeleittechnik Die Hygienespülung verfügt über zwei Schnittstellen: Schnittstelle RS485 Digitale Schnittstelle

Mehr

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707

Zugangsvoraussetzungen für Airworthiness Review Staff gem. Part-M.A.707 1) Zusammenfassung der relevanten Part-M Paragraphen und AMC M.A.707 Airworthiness review staff (a) To be approved to carry out reviews, an approved continuing management organisation shall have appropriate

Mehr

Technical Thermodynamics

Technical Thermodynamics Technical Thermodynamics Chapter 1: Introduction, some nomenclature, table of contents Prof. Dr.-Ing. habil. Egon Hassel University of Rostock, Germany Faculty of Mechanical Engineering and Ship Building

Mehr

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1

TVHD800x0. Port-Weiterleitung. Version 1.1 TVHD800x0 Port-Weiterleitung Version 1.1 Inhalt: 1. Übersicht der Ports 2. Ein- / Umstellung der Ports 3. Sonstige Hinweise Haftungsausschluss Diese Bedienungsanleitung wurde mit größter Sorgfalt erstellt.

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

Interconnection Technology

Interconnection Technology Interconnection Technology Register: 23 Date: 25.05.99 Measuring leads from Hirschmann Following measuring leads are replaced by the next generation. Additionally connectors and sockets in the same design

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Atemschutzgeräte - Behältergeräte mit Druckluft mit

Atemschutzgeräte - Behältergeräte mit Druckluft mit 1.2.1 A DIN EN 136:1998 Atemschutzgeräte - Vollmasken - Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung DIN EN 137:1993 DIN EN 138:1994 Atemschutzgeräte - Behältergeräte mit Druckluft (Preßluftatmer) - Anforderungen,

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec

Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec Bleifreie Bauteile bei Diotec Lead Free Products at Diotec 1 Bleifreie Bauteile Gesetzliche Grundlage Leadfree Devices Legislation 2 Ausnahmeregelungen in den Richtlinien, Bsp. 2002/95/EG - ROHS Exemptions

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

BZ 873. Trainline Interface. Ident Nr.: 3EH-116802 R0001

BZ 873. Trainline Interface. Ident Nr.: 3EH-116802 R0001 Ident Nr.: 3EH-116802 R0001 CH-8108 Dällikon Tel: +41(0)44 8440355 www.bahnelektronik.ch Seite: 1/8 Dritte oder andere Verwertung dieses Dokumentes sind ohne unsere ausdrückliche Zustimmung verboten. B+Z

Mehr

Examination Report. Device type: 8x Fieldbus Power Supply 9412/00-310-11, Rev. A module carrier 9419/08F-XX0-01C1, fully fit

Examination Report. Device type: 8x Fieldbus Power Supply 9412/00-310-11, Rev. A module carrier 9419/08F-XX0-01C1, fully fit Prozesstechnik BIS Prozesstechnik GmbH Prüflabor- MSR- und Analysentechnik Industriepark Höchst, D 710 65926 Frankfurt Ronny Becker Tel.: 069/305-4459 Date: 19.07.10 PR10022 English translation Examination

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

HiPath OpenOffice ME Description

HiPath OpenOffice ME Description HiPath OpenOffice ME Description We are now Unify. This document references our previous company name; all othercontent is still valid and correct. For further information, please visit unify.com HiPath

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

miditech midiface 4x4

miditech midiface 4x4 miditech midiface 4x4 4In-/4 Out USB MIDI Interface 4 x MIDI In / 4 x MIDI Out USB MIDI Interface 64 MIDI Kanäle 4 LEDs für MIDI Input 4 LEDs für MIDI Output Power LED USB Powered, USB 1, 2 und 3 kompatibel

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Serviceinformation Nr. 02/11

Serviceinformation Nr. 02/11 Serviceinformation Nr. 02/11 vom: 06.10.2011 von: BAM 1. Software Navigator und Release Notes Auf unserer Homepage unter www.idm-energie.at/de/navigator-software.html steht ab sofort eine neue Version

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

Challenges and solutions for field device integration in design and maintenance tools

Challenges and solutions for field device integration in design and maintenance tools Integrated Engineering Workshop 1 Challenges and solutions for field device integration in design and maintenance tools Christian Kleindienst, Productmanager Processinstrumentation, Siemens Karlsruhe Wartungstools

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

EEX Customer Information 2009-11-03

EEX Customer Information 2009-11-03 EEX Customer Information 2009-11-03 Introduction of a new procedure for the daily determination of settlement prices Dear Sir or Madam, EEX introduces a new algorithm for the daily determination of settlement

Mehr

FAI. Führungsring mit Abstreiffunktion Bearing Ring with Wiping Function innenführend / inside bearing

FAI. Führungsring mit Abstreiffunktion Bearing Ring with Wiping Function innenführend / inside bearing Führungsring mit Abstreiffunktion Führungsring mit Abstreiffunktion, innenführend Bearing Ring with Wiping Function, inside bearing Der Hunger Führungsring mit Abstreiffunktion dient als vorderste Führung

Mehr

Supercomputer für die. Forschungsanlage FAIR. Volker Lindenstruth FIAS, IfI, LOEWE Professur Chair of HPC Architecture

Supercomputer für die. Forschungsanlage FAIR. Volker Lindenstruth FIAS, IfI, LOEWE Professur Chair of HPC Architecture Effizientes Hochleistungsrechnen mit dem GreenCube Supercomputer für die Volker Lindenstruth FIAS, IfI, LOEWE Professur Chair of HPC Architecture Forschungsanlage FAIR University Frankfurt, Germany Phone:

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Gutachten mit Fertigungsüberwachung Blatt / page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des Gutachtens mit Fertigungsüberwachung Nr.. surveillance No.. PV-Anschlussdose PV-Connection box Typ(en) / Type(s): 740-00115 (Engage Coupler)

Mehr

1.1 IPSec - Sporadische Panic

1.1 IPSec - Sporadische Panic Read Me System Software 9.1.2 Patch 2 Deutsch Version 9.1.2 Patch 2 unserer Systemsoftware ist für alle aktuellen Geräte der bintec- und elmeg-serien verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden:

Mehr

IoT Scopes and Criticisms

IoT Scopes and Criticisms IoT Scopes and Criticisms Rajkumar K Kulandaivelu S 1 What is IoT? Interconnection of multiple devices over internet medium 2 IoT Scope IoT brings lots of scope for development of applications that are

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction with page 1 of the. Zündgerät für Hochdruck-Entladungslampen Ignitor for

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

Produzierendes Gewerbe Industrial production

Produzierendes Gewerbe Industrial production Arbeitswelten / Working Environments Produzierendes Gewerbe Industrial production Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Green Technology for the Blue Planet Clean

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

1 / 23. TÜV Rheinland Immissionsschutz und Energiesysteme GmbH Renewable Energies. Test Bericht

1 / 23. TÜV Rheinland Immissionsschutz und Energiesysteme GmbH Renewable Energies. Test Bericht 1 / 23 TÜV Rheinland Immissionsschutz und Energiesysteme GmbH Renewable Energies Test Bericht Mechanischer Belastungstest entsprechend IEC 61215:2005 TÜV Bericht Nr. 21211216 Köln, Juli 2009 DAT-P-226/06-01

Mehr

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung

VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut Zeichengenehmigung BB-Stotz-Kontakt GmbH, Eppelheimer Straße 82, 69123 Heidelberg usweis-nr. / Blatt / Page 2 Dieses Blatt gilt nur in Verbindung mit Blatt 1 des sausweises Nr.. This supplement is only valid in conjunction

Mehr