InternetSecurity. Optimale Sicherheit im Internet. Bedienbuch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "InternetSecurity. Optimale Sicherheit im Internet. Bedienbuch"

Transkript

1 InternetSecurity Optimale Sicherheit im Internet 2015 Bedienbuch

2 WISO Internet-Security

3 WISO InternetSecurity Optimale Sicherheit im Internet 3

4 WISO Internet-Security 2015 Copyright 2014 Software und Handbuch Buhl Data Service GmbH Alle Rechte vorbehalten. Die Reproduktion oder Modifikation, ganz oder teilweise, ist ohne schriftliche Genehmigung der Buhl Data Service GmbH untersagt Vertrieb: Buhl Data Service GmbH Am Siebertsweiher 3/ Neunkirchen Redaktionsschulss Wichtige Hinweise: Die im Buch genannten Software-, und Hardware- Bezeichnungen sowie die Markennamen der jeweiligen Firmen unterliegen im Allgemeinen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz. Die im Handbuch und im Programm veröffentlichten Informationen, Daten und Prognosen wurden von Fachleuten mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch könnten weder die Buhl Data Service GmbH noch deren Lieferanten für den Inhalt der Programme und des Handbuchs eine Gewährleistung, Haftung oder eine sonstige juristische Verantwortung übernehmen. 4

5 Inhalt Teil 1 Installation 13 A Installation PC 15 A 1.1 Vor der ersten Installation...15 A 1.2 Erstmalige Installation des Produkts...15 A 2.1 Einstieg PC Wo finde ich meine Konto-ID oder Garantienummer? Verwendung des Wartungscenters Woher weiß ich, ob mein Vertrag gültig ist? Verwendung von Automatische Updates Wie erkennt man, was das Produkt geleistet hat? Spielmodus...24 B Installation Mac 27 B 1.1 Vor der ersten Installation...27 B 1.2 Erstmalige Installation des Produkts...27 B 2.1 Einstieg Mac Wie kann ich sicherstellen, dass mein Computer geschützt ist? Schutzstatus-Symbole Deinstallation

6 WISO Internet-Security 2015 B 3.1 Update Mac Den Update-Status überprüfen...31 C Installation Android Smartphone/Tablet 33 C 1.1 Vor der ersten Installation...33 C 1.2 Laden Sie die Installationsdatei auf Ihren Computer herunter und verschieben Sie sie auf das Gerät oder die SD-Karte...33 C 1.3 Senden Sie die Installationsdatei direkt an Ihr Gerät...35 C 2.1 Aktivierung Android...36 C 3.1 Update Android...37 Teil 2 Bedienanleitung PC/Mac Security Cloud Worum handelt es sich bei dersecurity Cloud? Überprüfen Sie den Status der Security Cloud Vorteile der Security Cloud Welche Daten steuern Sie bei? So schützen wir Ihre Daten Werden Sie Teilnehmer an der Security Cloud Fragen zu Security Cloud

7 2. Computer wird vor schädlichen Anwendungen geschützt Computer wird vor schädlichen Anwendungen geschützt Schutzstatus-Symbole Anzeigen der Produktstatistikdaten Handhabung der Produkt-Updates Was sind Viren und Malware? Wie scanne ich meinen Computer? Automatisches Scannen von Dateien Manuelles Scannen von Dateien Scannen von s Anzeigen der Scanergebnisse Ausschließen von Dateien aus dem Scanvorgang Ausschließen bestimmter Dateitypen Ausschließen von Dateien nach Speicherort Anzeigen von ausgeschlossenen Anwendungen Wie verwende ich die Quarantäne? Anzeigen von unter Quarantäne gestellten Elementen Wiederherstellen von Elementen aus der Quarantäne Was ist DeepGuard? Wählen Sie aus, was DeepGuard überwachen soll Zulassen der von DeepGuard blockierten Anwendungen

8 WISO Internet-Security Handhabung von Warnmeldungen zuverdächtigem Verhalten DeepGuard blockiert eine schädliche Anwendung DeepGuard blockiert eine verdächtige Anwendung Eine unbekannte Anwendung versucht eine Verbindung zum Internet herzustellen DeepGuard hat einen möglichen Exploit entdeckt Eine verdächtige Anwendung zur Analyseeinsenden Was ist eine Firewall? Aktivieren oder Deaktivieren der Firewall Ändern der Firewall-Einstellungen Verhindern, dass Anwendungen schädliche Dateien herunterladen Verwendung von persönlichen Firewalls Blockieren von Spams Aktivieren oder Deaktivieren der Spam-Filterung Spam-Nachrichten kennzeichnen Einrichten meiner -Programme zum Spam-Filtern Spam in Windows Mail blockieren Spam in Microsoft Outlook blockieren Blockieren von Spams in Mozilla Thunderbird und Eudora OSE Blockieren von Spams in Opera

9 6. Sichere Nutzung des Internets Schützen von verschiedenen Benutzerkonten Erstellen von Windows-Benutzerkonten Anzeigen der Statistik Surfen auf sicheren Websites Was sind Sicherheitsbewertungen? Was ist Surfschutz Den Surfschutz ein- oder ausschalten Was tun, wenn eine Webseite blockiert wird Sichere Verwendung von Online-Banken Aktivierung des Banking-Schutzes Verwendung des Banking-Schutzes Sicheres Surfen Beschränken des Zugriffs auf Webinhalte Suchergebnisfilter verwenden Online-Zeiten festlegen Internetsuche nur zu bestimmten Zeiten zulassen Tägliche Internetzeiten einschränken Was ist Safe Search? Was sind Sicherheitsbewertungen?

10 WISO Internet-Security Safe Search in Ihrem Webbrowser einrichten Verwenden von Safe Search mit Internet Explorer Verwenden von Safe Search mit Firefox Verwenden von Safe Search mit Chrome Safe Search entfernen Safe Search aus Internet Explorer entfernen Safe Search aus Firefox entfernen Safe Search aus Chrome entfernen Teil 3 Bedienanleitung Smartphone/Tablet (Android) Schutz vertraulicher Informationen Aktivieren von Remote-Anti-Theft Sperren des Geräts per Fernzugriff Fern-Reinitialisieren Ihres Geräts Orten Ihres Geräts Nutzen des SMS-Alarms Verwenden des Anti-Theft-Alarms Location Sharing verwenden Schutz beim Internetsurfen Browser-Schutz verwenden

11 2.2 Sichere Nutzung des Internets Zurückkehren von einer oder zugreifen auf eine blockierte Website Überprüfen auf Viren Manuelles Scannen Planmäßiger Scanvorgang Verarbeitung infizierter Dateien Ändern der Virenschutzeinstellungen Sicheres Surfen für Kinder Was sind Altersgruppen? Die Altersgruppe der Benutzer auswählen Inhaltstypen Verwenden der Anwendungskontrolle Schutz vor ungewollten Anrufen und Nachrichten Verwenden von Sichere Kontakte Anzeigen gesperrter Anrufe und Nachrichten Automatische Aktualisierung der Anwendung Auswählen des Update-Modus Manuelle Updates

12 WISO Internet-Security

13 Teil 1 Installation 13

14 WISO Internet-Security

15 A Installation PC A Installation PC A 1.1 Vor der ersten Installation Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Um das Produkt zu installieren, benötigen Sie Folgendes: Ihre Garantienummer Eine Internetverbindung Internet Explorer oder anderen aktuellen Webbrowser Wenn Sie ein Sicherheitsprodukt von einem anderen Anbieter verwenden, wird das Installationsprogramm versuchen, dieses automatisch zu entfernen. Sollte dies nicht automatisch geschehen, entfernen Sie es bitte manuell. > Hinweis Wenn auf dem Computer mehr als ein Konto vorhanden ist, melden Sie sich bei der Installation mit einem Konto an, welches über Administratorrechten verfügt. A 1.2 Erstmalige Installation des Produkts Gehen Sie zur Installation des Produkts wie folgt vor: Haben Sie Ihr Produkt im Rahmen Ihres Aktualitäts-Garantie Vertrags erhalten, oder die Downloadversion erworben, überspringen Sie bitte Schritt 1 bis Wenn Sie die Software im Handel erworben haben, öffnen Sie im Internet Explorer oder einem beliebigen anderen Webbrowser folgende Seite: http: /www.buhl.de/lizenzen_aktivieren.html 2. Verfügen Sie bereits über Anmeldedaten für Dann melden Sie sich mit Ihrer Adresse oder Kundennummer und Ihrem Passwort an. Andernfalls erstellen Sie bitte ein Konto mit Adresse und Passwort. 3. Tragen Sie nach erfolgreicher Anmeldung/ Registrierung Ihre Garantienummer in die entsprechenden dafür vorgesehenen Felder ein. 15

16 WISO Internet-Security 2015 Wenn Sie die Software im Handel erworben haben, finden Sie Ihre Garantie-Nummer im Karton auf Ihrem Aktivierungszertifikat. Als Vertragskunde finden Sie Ihre Garantie- Nummer auf Ihrer Vertragsrechnung oder im Online-Kundenkonto. 4. Wechseln Sie über Meine Produkte und Verträge zur Vertragsübersicht und wählen dort die Details Ihres neuen Produktes. 5. Klicken Sie auf den Download-Button, um den individuell für Sie angepassten Installer herunterzuladen und Starten diesen im Anschluss. 6. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Sie müssen Ihren Computer möglicherweise neu starten, bevor Ihr Abonnement validiert werden kann und die neuesten Updates aus dem Internet heruntergeladen werden können. Wenn Sie die Installation mithilfe der CD gestartet haben, entnehmen Sie diese, bevor Sie Ihren Computer neu starten. A 2.1 Einstieg PC Erste Schritte mit dem Produkt In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie Sie die allgemeinen Einstellungen ändern und Ihre Abonnements für das Produkt verwalten können. Die Einstellungen umfassen: Downloads. Hier können Sie sehen, welche Updates heruntergeladen wurden und die Verfügbarkeit neuer Updates manuell überprüfen. Verbindungseinstellungen. Hier können Sie die Internetverbindung Ihres Computers ändern. Benachrichtigungen. Hier können Sie vergangene Benachrichtigungen ansehen und einstellen, welche Benachrichtigungen Ihnen angezeigt werden sollen. Abonnements für die installierten Programme. 16

17 A Installation PC Wo finde ich meine Konto-ID oder Garantienummer? Wenn Sie unseren Kundensupport kontaktieren möchten, benötigen Sie unter Umständen Ihre Konto-ID. So können Sie sich Ihr Konto und Ihre Gerätekennungen ansehen: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Ein Pop-up- Menü wird angezeigt. 2. Wählen Sie Meine Abonnements anzeigen. 3. Wählen Sie die Option Kennungen. Auf dieser Seite finden Sie Ihr Konto und die Kennungen Ihrer aktuellen Geräte. Mit diesen Kennungen können Sie Ihre Abonnements verwalten. Wenn Sie Ihr Produkt im Handel erworben haben, finden Sie Ihre Garantie-Nummer im Karton auf Ihrem Aktivierungszertifikat. Als Vertragskunde finden Sie Ihre Garantie-Nummer auf Ihrer Vertragsrechnung oder im Online-Kundenkonto unter Verwendung des Wartungscenters Das Wartungcenter zeigt Ihnen wichtige Meldungen an. Wenn im Wartungscenter noch Aktionen ausstehen, werden Sie regelmäßig daran erinnert Öffnen des Wartungscenters Öffnen Sie das Wartungscenter, um alle wichtigen Meldungen anzuzeigen. Öffnen des Wartungscenters: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Das Element Offen - Wartungscenter im Pop-up-Menü zeigt an, wie viele Aktionen bei Ihnen ausstehen. 2. Wählen Sie Wartungscenter öffnen. Im Wartungscenter wird eine Liste aller durchzuführenden Aktionen angezeigt. 3. Klicken Sie auf die entsprechenden Elemente in der Liste, um weitere Informationen anzuzeigen. 4. Wenn Sie momentan keine der ausstehenden Aktionen durchführen möchten, klicken Sie auf Verschieben, um diese später durchzuführen. 17

18 WISO Internet-Security 2015 > Hinweis Wenn Sie mehrere ausstehende Aktionen in Ihrem Wartungscenter haben, klicken Sie auf Alle verschieben, um das Wartungscenter zu schließen und alle Aktionen später durchzuführen Installation einer Produktaktualisierung Wenn eine kostenlose Aktualisierung für ein Produkt verfügbar ist, das Sie installiert haben, müssen Sie diese installieren, um die neue Version zu verwenden. Aktualisierung des Produkts: 1. Wartungscenter öffnen. Im Wartungscenter wird das Element Produkt-Upgrade verfügbar angezeigt. Wenn mehrere Elemente im Wartungscenter angezeigt werden, klicken Sie auf das Element, um dieses zu öffnen. 2. Klicken Sie auf Aktualisieren. > Hinweis Sie haben die neuen Lizenzbedingungen zur Aktualisierung des Produkts nicht akzeptiert, falls diese sich geändert haben. Möglicherweise müssen Sie Ihren Computer neu starten, sobald die Aktualisierung abgeschlossen ist Woher weiß ich, ob mein Vertrag gültig ist? Angaben zu Art und Status Ihres Abonnements finden Sie auf der Seite Abonnements. Wenn Ihr Abonnement bald abläuft oder bereits abgelaufen ist, ändert sich der allgemeine Schutzstatus des Programms. So prüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Anmeldung: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Ein Pop-up-Menü wird angezeigt. 2. Wählen Sie Meine Abonnements anzeigen. 3. Wählen Sie eine der folgenden Optionen: 18

19 A Installation PC Wählen Sie die Option Abonnements, um Informationen zu Ihren Abonnements für installierte Programme zu erhalten. Wählen Sie Installation, um zu sehen, welche Programme zur Installation zur Verfügung stehen. Falls Ihr Abonnement abgelaufen ist, müssen Sie es erneuern, um weiterhin Updates zu erhalten und das Produkt verwenden zu können Abonnement aktivieren Wenn Sie einen neuen Abonnementschlüssel oder einen Aktionscode für ein Produkt erhalten haben, müssen Sie diesen aktivieren. Aktivierung eines Abonnements: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Ein Pop-up-Menü wird angezeigt. 2.Wählen Sie Meine Abonnements anzeigen. 4. Geben Sie nun in das sich öffnende Dialogfeld Ihren Abonnementschlüssel oder Kampagnencode ein, und klicken Sie auf Überprüfen. > Tipp Wenn Sie Ihren Abonnementschlüssel per erhalten haben, können Sie den Schlüssel aus der -Nachricht kopieren und in das Feld einfügen. Nachdem Sie den neuen Abonnementschlüssel eingegeben haben, wird das Gültigkeitsdatum des neuen Abonnements auf der Seite Abonnements angezeigt Verlängerung Ihres Nutzungszeitraums Sie können Ihren Nutzungszeitraum in unserem Online Store verlängern. 3. Klicken Sie auf Neues Abonnement hinzufügen. 19

20 WISO Internet-Security Verwendung von Automatische Updates Automatische Updates schützen Ihren Computer vor den neuesten Bedrohungen. Das Produkt lädt die neuesten Updates auf Ihren Computer herunter, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind. Es erkennt den Netzwerkverkehr und stört auch bei einer langsamen Netzwerkverbindung nicht die Internetnutzung Den Update-Status überprüfen Datum und Uhrzeit der letzten Aktualisierung anzeigen. Normalerweise müssen Sie nicht selbst um Updates anfragen, das das Produkt die neuesten Updates automatisch erhält, sobald Sie mit dem Internet verbunden sind. So prüfen Sie, ob Sie die neuesten Updates besitzen: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Ein Pop-up-Menü wird angezeigt. 2. Wählen Sie Allgemeine Einstellungen öffnen. 3. Wählen Sie Downloads. 4. Klicken Sie auf Jetzt prüfen. Das Produkt lädt die neuesten vorhandenen Updates herunter. > Hinweis Ihre Internetverbindung muss aktiv sein, wenn Sie überprüfen möchten, ob es neue Updates gibt Ändern der Einstellungen für die Internetverbindung Normalerweise müssen die Standardeinstellungen nicht geändert werden, aber Sie können konfigurieren, wie der Computer mit dem Internet verbunden ist, damit Sie automatisch Updates erhalten. Gehen Sie wie folgt vor, um die Einstellungen für die Internetverbindung zu ändern: 1.Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Ein Pop-up-Menü wird angezeigt. 20

21 A Installation PC 2. Wählen Sie Allgemeine Einstellungen öffnen. 3. Wählen Sie Verbindung. 4. Wählen Sie Internetverbindung aus, wie Ihr Computer mit dem Internet verbunden ist. Wählen Sie Ständige Verbindung voraussetzen, wenn Sie eine permanente Netzwerkverbindung haben. > Hinweis Falls Ihr Computer keine ständige Netzwerkverbindung besitzt und bei Bedarf eine DFÜ-Verbindung herstellt, kann die Option Ständige Verbindung voraussetzen zu mehreren Einwahlversuchen führen. Wählen Sie Verbindung erkennen, um Updates nur dann abzurufen, wenn das Produkt eine aktive Netzwerkverbindung erkennt. Wählen Sie Datenverkehr erkennen, um Updates nur dann abzurufen, wenn das Produkt anderen Netzwerkverkehr erkennt. > Tipp Falls Sie eine ungewöhnliche Hardwarekonfiguration besitzen, die dafür sorgt, dass mit der Einstellung Verbindung erkennen auch dann eine aktive Netzwerkverbindung erkannt wird, wenn keine vorhanden ist, wählen Sie stattdessen Datenverkehr erkennen. 5. Wählen Sie in der Liste HTTP-Proxy, ob Ihr Computer einen Proxyserver nutzt, um eine Verbindung mit dem Internet herzustellen. Wählen Sie Kein HTTP-Proxy, wenn Ihr Computer direkt mit dem Internet verbunden ist. Wählen Sie HTTP-Proxy manuell konfigurieren aus, um die HTTP-Proxy-Einstellungen zu konfigurieren. Wählen Sie HTTP-Proxy meines Browsers verwenden, um die gleichen HTTP-Proxy- Einstellungen zu verwenden, die in Ihrem Browser konfiguriert sind. 21

22 WISO Internet-Security Einstellungen für mobiles Breitband ändern Wählen Sie, ob Sie bei der Verwendung von mobilem Breitband Sicherheitsupdates herunterladen möchten. > Hinweis Diese Funktion ist nur in Microsoft Windows 7 und neueren Windows-Versionen verfügbar. Standardmäßig werden Sicherheitsupdates immer heruntergeladen, wenn Sie mit dem Netzwerk Ihres Privatanbieters verbunden sind. Die Updates werden jedoch unterbrochen, sobald Sie auf ein Netzwerk eines anderen Anbieters zugreifen. Dies liegt daran, dass die Verbindungspreise zwischen Anbietern, beispielsweise in verschiedenen Ländern, variieren können. Sie sollten diese Einstellung nicht ändern, wenn Sie bei Ihrem Besuch Bandbreite und möglicherweise auch Kosten sparen möchten. > Hinweis Diese Einstellung gilt nur für mobile Breitbandverbindungen. Wenn der Computer mit einem Festnetz oder Drahtlosnetzwerk verbunden ist, wird das Produkt automatisch aktualisiert. So ändern Sie die Einstellung: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Ein Pop-up-Menü wird angezeigt. 2. Wählen Sie Allgemeine Einstellungen öffnen. 3. Wählen Sie Verbindung. 4. Wählen Sie die bevorzugte Update-Option für Mobilverbindungen: Nie Es werden keine Updates heruntergeladen, wenn Sie mobiles Breitband verwenden. 22

23 A Installation PC Nur im Netz meines Betreibers Updates werden im Netzwerk Ihres Privatanbieters immer heruntergeladen. Wenn Sie ein Netzwerk eines anderen Anbieters besuchen, werden die Updates unterbrochen. Wir empfehlen Ihnen, diese Option zu wählen, um Ihr Sicherheitsprodukt zu den erwarteten Kosten auf dem neuesten Stand zu halten. Immer Updates werden immer heruntergeladen, egal welches Netzwerk Sie verwenden. Wählen Sie diese Option, wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Sicherheit Ihres Computers, unabhängig von den Kosten, stets aktuell ist. > Hinweis Wenn Sie jedes Mal erneut auswählen möchten, sobald Sie das Netzwerk Ihres Heimbetreibers verlassen, wählen Sie Jedes Mal nachfragen, sobald ich das Netzwerk meines Heimbetreibers verlasse. Sicherheitsupdates unterbrochen Die Sicherheitsupdates können unterbrochen werden, wenn Sie mobiles Breitband außerhalb des Netzwerks Ihres Privatanbieters nutzen. In diesem Fall sehen Sie die Benachrichtigung Angehalten in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms. Die Updates werden unterbrochen, da die Verbindungspreise je nach Anbieter und Land variieren können. Sie sollten in Betracht ziehen, diese Einstellung nicht zu ändern, wenn Sie Bandbreite und dadurch mögliche Kosten sparen möchten. Wenn Sie jedoch die Einstellungen trotzdem ändern möchten, klicken Sie auf den Link Ändern. > Hinweis Diese Funktion ist nur in Microsoft Windows 7 und neueren Windows-Versionen verfügbar Wie erkennt man, was das Produkt geleistet hat? Auf der Seite Produktzeitleiste können Sie sehen, welche Aktionen das Produkt ausgeführt hat, um Ihren Computer zu schützen. 23

24 WISO Internet-Security 2015 Das Produkt zeigt eine Benachrichtigung an, wenn es eine Aktion durchführt, beispielsweise um Dateien zu schützen, die auf Ihrem Computer gespeichert sind. Möglicherweise werden manche Benachrichtigungen auch an Ihren Service Provider gesendet, beispielsweise um Sie über neue verfügbare Services zu informieren. So zeigen Sie die Produktzeitleiste an: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Ein Pop-up-Menü wird angezeigt. 2. Klicken Sie auf Produktzeitleiste öffnen. Die Benachrichtigungsliste der Produktzeitleiste wird geöffnet Spielmodus Aktivieren Sie den Spielmodus, wenn Sie während des Spielens Systemressourcen freigeben wollen. Der Spielmodus verringert den Einfluss des Produkts auf Ihren Computer und reduziert seine Netzwerkverwendung. Dadurch werden mehr Systemressourcen für Computerspiele freigegeben, während die Grundfunktionen des Produktes unbeeinflusst bleiben. So werden z. B. automatische Updates, geplante Scans und andere Vorgänge ausgesetzt, die viele Systemressourcen und Netzwerkverkehr benötigen. Wenn Sie eine Anwendung im Vollbildmodus verwenden, z. B. eine Präsentation, Slideshow oder ein Video ansehen oder ein Spiel im Vollbildmodus spielen, zeigen wir nur essentielle Benachrichtigungen an, die Ihre unmittelbare Aufmerksamkeit erfordern. Andere Benachrichtigungen werden erst angezeigt, wenn Sie den Vollbildmodus oder Spielmodus verlassen. Computerspiele benötigen häufig viele Systemressourcen, um reibungslos zu funktionieren. Andere Anwendungen, die im Hintergrund ausgeführt werden, können die Leistung von Spielen verschlechtern, da Sie Systemressourcen und das Netzwerk belegen. 24

25 A Installation PC Spielmodus aktivieren Aktivieren Sie den Spielmodus, um die Leistung von Spielen auf Ihrem Computer zu verbessern. Spielmodus aktivieren: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Produktsymbol auf der Taskleiste. Ein Pop-up-Menü wird angezeigt. 2. Wählen Sie Spielmodus. Die Nutzung der Systemressourcen durch das Produkt ist nun optimiert und Spiele können auf Ihrem Computer reibungslos ausgeführt werden. Vergessen Sie nicht den Spielmodus auszuschalten, wenn Sie das Spiel beenden. Der Spielmodus wird automatische deaktiviert, wenn Sie Ihren Computer neu starten oder den Energiesparmodus verlassen. 25

26 WISO Internet-Security

27 B Installation Mac B Installation Mac B 1.1 Vor der ersten Installation Um das Produkt zu installieren, benötigen Sie Folgendes: Ihre Garantienummer Eine Internetverbindung Safari oder anderen aktuellen Webbrowser > Hinweis Die Installation setzt Administratorrechte bei der Installation voraus. Das Passwort eines administrativen Kontos sollte zur Hand sein. B 1.2 Erstmalige Installation des Produkts Gehen Sie zur Installation des Produkts wie folgt vor: 1. Öffnen Sie im Safari oder einem beliebigen anderen Webbrowser folgende Seite: http: /www.buhl.de/lizenzen_aktivieren.html 2. Verfügen Sie bereits über Anmeldedaten für Dann melden Sie sich mit Ihrer Adresse oder Kundennummer und Ihrem Passwort an. Andernfalls erstellen Sie bitte ein Konto mit Adresse und Passwort. 3. Tragen Sie nach erfolgreicher Anmeldung/Registrierung Ihre Garantienummer in die entsprechenden Felder ein. Wenn Sie die Software im Handel erworben haben, finden Sie Ihre Garantie-Nummer im Karton auf Ihrem Aktivierungszertifikat. Als Vertragskunde finden Sie Ihre Garantie- Nummer auf Ihrer Vertragsrechnung oder im Online-Kundenkonto. 27

28 WISO Internet-Security Wechseln Sie über Meine Produkte und Verträge zur Vertragsübersicht und wählen dort die Details Ihres neuen Produktes. 5. Klicken Sie auf den Download-Button, um den individuell für Sie angepassten Installer herunterzuladen und Starten diesen im Anschluss. 6. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. 7. Sie müssen Ihren Computer möglicherweise neu starten, bevor Ihr Abonnement validiert werden kann und die neuesten Updates aus dem Internet heruntergeladen werden können. Wenn Sie die Installation mithilfe der CD durchführen, entnehmen Sie die Installations-CD, bevor Sie Ihren Computer neu starten. B 2.1 Einstieg Mac Die Status-Seite zeigt den aktuellen Schutzstatus und andere wichtige Informationen zum Produkt an. 1. Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Menüleiste. 2. Wählen Sie WISO Internet Security öffnen aus dem Menü. 3. Die Status-Seite wird beim Öffnen des Produkts geöffnet. Auf der Status-Seite können Sie: Den aktuellen Schutzstatus überprüfen, sicherstellen, dass alle Funktionen auf dem neuesten Stand sind, sehen, wann das letzte Update durchgeführt wurde und überprüfen, wie lang Ihr Abonnement noch gültig ist. 28

29 B Installation Mac Wie kann ich sicherstellen, dass mein Computer geschützt ist? Die Status-Seite zeigt den aktuellen Schutzstatus und andere wichtige Informationen zum Produkt an. Zum Öffnen der Status-Seite: 1. Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Menüleiste. 2. Wählen Sie <Product_Name> öffnen aus dem Menü. 3. Die Status-Seite wird beim Öffnen des Produkts geöffnet. Auf der Status-Seite können Sie: Den aktuellen Schutzstatus überprüfen, sicherstellen, dass alle Funktionen auf dem neuesten Stand sind, sehen, wann das letzte Update durchgeführt wurde und überprüfen, wie lang Ihr Abonnement noch gültig ist. 29

30 WISO Internet-Security Schutzstatus-Symbole Die Symbole auf der Status-Seite zeigen den Gesamtstatus des Produkts und seine Funktionen an. Die folgenden S ymbole zeigen Ihnen den Status des Programms und seiner Sicherheitsfunktionen an. > Status-Symbol > Statusbezeichnung > Beschreibung ok Ihr Computer ist geschützt. Die Funktionen sind aktiviert und arbeiten ordnungsgemäß. Informationen Warnung Das Produkt informiert Sie über einen besonderen Status. Alle Funktionen arbeiten korrekt, aber das Produkt lädt z. B. gerade Updates herunter. Ihr Computer ist nicht vollständig geschützt. Sie sollten das Produkt überprüfen, z. B. weil es seit langem keine Updates mehr erhalten hat. Fehler Ihr Computer ist nicht geschützt. Das ist z. B. der Fall, wenn Ihr Abonnement abgelaufen ist oder eine kritische Funktion deaktiviert wurde. Aus Eine nicht-kritische Funktion ist ausgeschaltet. 30

31 B Installation Mac Deinstallation Das Produkt kann nicht deinstalliert werden, indem man die Anwendung in den Papierkorb verschiebt. Sie müssen das Deinstallationsprogramm für das Produkt verwenden, um es von Ihrem Computer zu entfernen. Sie benötigen Administratorrechte für den jeweiligen Computer, um das Produkt zu deinstallieren. Befolgen Sie diese Anweisungen: 1. Öffnen Sie den Ordner, in dem Sie das Produkt installiert haben. In der Standardeinstellung befindet sich das Produkt im Ordner Anwendungen. 2. Doppelklicken Sie auf das Symbol WISO Internet Security deinstallieren. Das Deinstallationsprogramm wird geöffnet. 3. Klicken Sie auf Deinstallieren. Sie müssen Ihr Administratorpasswort eingeben, um das Produkt zu deinstallieren. 4. Geben Sie Ihren Administrator-Benutzernamen und das Passwort ein und klicken Sie auf OK. Das Produkt wird vom Computer entfernt. B 3.1 Update Mac Automatische Updates schützen Ihren Computer vor den neuesten Bedrohungen. Das Produkt lädt die neuesten Updates auf Ihren Computer herunter, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind. Es erkennt den Netzwerkverkehr und stört auch bei einer langsamen Netzwerkverbindung nicht die Internetnutzung Den Update-Status überprüfen Datum und Uhrzeit der letzten Aktualisierung anzeigen. Normalerweise müssen Sie nicht selbst um Updates anfragen, das Produkt erhält die neuesten Updates automatisch, sobald Sie mit dem Internet verbunden sind. So prüfen Sie, ob Sie die neuesten Updates besitzen: 1. Klicken Sie auf das Produktsymbol in der Menüleiste. 2. Wählen Sie Nach Updates suchen aus dem Menü. Das Produktmenü zeigt das Datum der zuletzt installierten Datenbank. 31

32 WISO Internet-Security

33 C Installation Android Smartphone/Tablet C Installation Android Smartphone/Tablet C 1.1 Vor der ersten Installation Um das Produkt zu installieren, benötigen Sie Folgendes: Ihre Garantienummer Eine Internetverbindung Internet Explorer oder anderen aktuellen Webbrowser Ein Gerät mit Android ca. 15 MB freier interner Gerätespeicher > Hinweis Die Installation auf einer SD-Karte ist nicht möglich Nach Abschluss der Installation müssen Sie das Produkt aktivieren. Erst mit der Aktivierung schützt das Produkt Ihr Gerät. Wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten zur Installation des Produkts auf Ihrem Gerät: C 1.2 Laden Sie die Installationsdatei auf Ihren Computer herunter und verschieben Sie sie auf das Gerät oder die SD-Karte Gehen Sie zur Installation des Produkts wie folgt vor: Haben Sie Ihr Produkt im Rahmen Ihres Aktualitäts-Garantie Vertrags erhalten, oder die Downloadversion erworben, überspringen Sie bitte Schritt Wenn Sie die Software im Handel erworben haben, öffnen Sie im Internet Explorer oder einem beliebigen anderen Webbrowser folgende Seite: http: /www.buhl.de/lizenzen_aktivieren.html 2.Verfügen Sie bereits über Anmeldedaten für Dann melden Sie sich mit Ihrer Adresse oder Kundennummer und Ihrem Passwort an. Andernfalls erstellen Sie bitte ein Konto mit Adresse und Passwort. 33

34 WISO Internet-Security Wechseln Sie über Meine Produkte und Verträge zur Vertragsübersicht und wählen dort die Details Ihres neuen Produktes. 4. Erstellen Sie über Hinzufügen eine neue Lizenz und legen Sie als Gerät Android fest. 5. Benennen Sie Ihre Gerät, um es zukünftig identifizieren zu können. 6. Wählen Sie Gerät jetzt einrichten. 7. Notieren Sie den Aktivierungsschlüssel, der nach Abschluss des vorherigen Schrittes neben Ihrer Android-Lizenz erscheint. 8. Klicken Sie auf den Download-Button, um den individuell für Sie angepassten Installer herunterzuladen. 9. Öffnen Sie die Seite Einstellungen > Anwendung Ihres Android Gerätes und vergewissern Sie sich, dass die Option Unbekannte Quellen aktiviert ist. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, können Sie Anwendungen installieren, die nicht speziell für den Google PlayStore konzipiert wurden. 10. Verschieben Sie sie die in Schritt 4 auf Ihren Computer geladene Datei auf das Gerät oder die SD-Karte oder laden Sie die Installationsdatei direkt auf Ihr Gerät herunter. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Gerät. 11.Starten Sie das Installationspaket auf Ihrem Gerät, um das Produkt zu installieren. Beachten Sie, dass Sie zum Starten des Installationspakets von der Speicherkarte aus einen Dateimanager eines Drittanbieters benötigen. Das Installationspaket installiert das Produkt auf Ihrem Gerät. 12.Wählen Sie nach Abschluss der Installation die Option Öffnen, um die Anwendung zu startenund das Produkt zu aktivieren. Erst mit der Aktivierung schützt das Produkt Ihr Gerät! 13.Der für Ihr Gerät notwendige Aktivierungsschlüssel haben Sie in Schritt 5 notiert 34

F-Secure Anti-Virus for Mac 2015

F-Secure Anti-Virus for Mac 2015 F-Secure Anti-Virus for Mac 2015 2 Inhalt F-Secure Anti-Virus for Mac 2015 Inhalt Kapitel 1: Einstieg...3 1.1 Abonnement verwalten...4 1.2 Wie kann ich sicherstellen, dass mein Computer geschützt ist?...4

Mehr

F-Secure Anti-Virus for Mac Benutzerhandbuch

F-Secure Anti-Virus for Mac Benutzerhandbuch F-Secure Anti-Virus for Mac Benutzerhandbuch F-Secure Anti-Virus for Mac Inhaltsverzeichnis 3 Inhalt Kapitel 1: Einstieg...5 Was nach dem Installieren zu tun ist...6 Abonnement verwalten...6 Öffnen des

Mehr

Internet Security 2015

Internet Security 2015 Internet Security 2015 2 Inhalt Internet Security 2015 Inhalt Kapitel 1: Installation...5 1.1 Vor der ersten Installation...6 1.2 Erstmalige Installation des Produkts...6 1.3 Installation und Aktualisierung

Mehr

Kapitel 1: Installation...4. Kapitel 2: Einstieg...7. Kapitel 3: Security Cloud...14

Kapitel 1: Installation...4. Kapitel 2: Einstieg...7. Kapitel 3: Security Cloud...14 Anti-Virus 2015 2 Inhalt Anti-Virus 2015 Inhalt Kapitel 1: Installation...4 1.1 Vor der ersten Installation...5 1.2 Erstmalige Installation des Produkts...5 1.3 Installation und Aktualisierung der Anwendungen...5

Mehr

Kapitel 1: Installation...5

Kapitel 1: Installation...5 F-Secure Internet Security 2014 F-Secure Internet Security 2014 Inhaltsverzeichnis 2 Inhalt Kapitel 1: Installation...5 1.1 Vor der ersten Installation...6 1.2 Erstmalige Installation des Produkts...7

Mehr

Kapitel 1: Installation...4

Kapitel 1: Installation...4 F-Secure Anti-Virus 2014 F-Secure Anti-Virus 2014 Inhaltsverzeichnis 2 Inhalt Kapitel 1: Installation...4 1.1 Vor der ersten Installation...5 1.2 Erstmalige Installation des Produkts...6 1.3 Installation

Mehr

F-Secure Internet Security 2013

F-Secure Internet Security 2013 F-Secure Internet Security 2013 F-Secure Internet Security 2013 Inhaltsverzeichnis 3 Inhalt Kapitel 1: Installation...5 Vor der Erstinstallation...6 Erstinstallation des Produkts...6 Anwendungen installieren

Mehr

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1

F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75. 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 F-Secure Mobile Security for Nokia E51, E71 und E75 1 Installation und Aktivierung F-Secure Client 5.1 Hinweis: Die Vorgängerversion von F-Secure Mobile Security muss nicht deinstalliert werden. Die neue

Mehr

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung Sophos Endpoint Security and Control, Version 9 Sophos Anti-Virus für Mac OS X, Version 7 Stand: Oktober 2009 Inhalt 1 Vorbereitung...3

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

F-Secure Mobile Security. Android

F-Secure Mobile Security. Android F-Secure Mobile Security Android F-Secure Mobile Security Inhaltsverzeichnis 2 Inhalt Kapitel 1: Installation...4 1.1 Installation...5 1.2 Aktivierung...6 1.3 Browserkonfiguration...7 1.4 Deinstallation

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung

Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Sophos Computer Security Scan Startup-Anleitung Produktversion: 1.0 Stand: Februar 2010 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Vorgehensweise...3 3 Scan-Vorbereitung...3 4 Installieren der Software...4 5 Scannen der

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Free Android Security Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! Installationsanleitung Windows Seite

www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! Installationsanleitung Windows Seite www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! 1 Installationsanleitung Windows Willkommen bei Dolphin Secure Auf den folgenden n werden Sie durch die Installation der Kinderschutz-Software

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Vodafone Protect powered by McAfee

Vodafone Protect powered by McAfee powered by McAfee Einfach A1. A1.net/protect Mit A1 Go! M und A1 Go! L nutzen Sie Vodafone Protect Premium kostenlos! Sicherheit von Vodafone für Ihr Android-Smartphone Handy verloren? Kein Problem! Mit

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Fragen und Antworten zum M-net Sicherheitspaket (FAQ)

Fragen und Antworten zum M-net Sicherheitspaket (FAQ) Vor der Installation... 3 Wie kann ich überprüfen, welche Windows-Version ich verwende?... 3 Feststellen, ob Ihr Computer unter einer 32-Bit-Version oder einer 64-Bit-Version von Windows XP ausgeführt

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud. für Internet Client

Anleitung Quickline Personal Cloud. für Internet Client Anleitung Quickline Personal Cloud für Internet Client Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Nutzen der Cloud 3 2 Speichern und Freigeben Ihrer Inhalte 3 3 Verwalten der Inhalte 4 Browser-Unterstützung 4 Manuelles

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Android Mobiltelefone/Tablets Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten

Mehr

Vodafone Sicherheitspaket

Vodafone Sicherheitspaket Vodafone Sicherheitspaket Sie finden in diesem Dokument die Leistungsbeschreibung, Preisliste und die besonderen Geschäftsbedingungen für das Vodafone Sicherheitspaket. Viel Spaß mit unseren Services!

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

Installation und Aktivierung von Norton 360

Installation und Aktivierung von Norton 360 Installation und Aktivierung von Norton 360 Sie haben sich für die Software N360 PC entschieden. So installieren und aktivieren Sie Norton 360: Systemvoraussetzungen Bevor Sie die Installation und Aktivierung

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows

IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows IBM SPSS Data Access Pack Installationsanweisung für Windows Inhaltsverzeichnis Kapitel 1. Übersicht.......... 1 Einführung............... 1 Bereitstellen einer Datenzugriffstechnologie.... 1 ODBC-Datenquellen...........

Mehr

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung

Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Sophos Anti-Virus für Mac OS X Netzwerk-Startup-Anleitung Für Netzwerke unter Mac OS X Produktversion: 8.0 Stand: April 2012 Inhalt 1 Einleitung...3 2 Systemvoraussetzungen...4 3 Installation und Konfiguration...5

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus

Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus Installation und Aktivierung von Norton AntiVirus Sie haben sich für die Software Norton AntiVirus PC entschieden. So installieren und aktivieren Sie Norton AntiVirus: Systemvoraussetzungen Bevor Sie die

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Vorwort Auftragsdatenverarbeitung im medizinischen

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von PC Tools Internet Security erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von PC Tools Internet Security erforderlich? Erste Schritte mit PC Tools Internet Security Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von PC Tools Internet Security erforderlich? Um PC Tools Internet Security installieren

Mehr

Sophos Mobile Security Hilfe. Produktversion: 1.0

Sophos Mobile Security Hilfe. Produktversion: 1.0 Sophos Mobile Security Hilfe Produktversion: 1.0 Stand: Mai 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Security...3 2 Dashboard...4 3 Scanner...5 4 Loss & Theft...8 5 Privacy Advisor...11 6 Protokolle...12 7 Protokollierung

Mehr

Anleitung für Benutzer

Anleitung für Benutzer Anleitung für Benutzer Inhaltsverzeichnis Einführung... 1 WICHTIGE HINWEISE... 1 Rechtliche Hinweise... 3 Installation und Einrichtung... 5 Systemvoraussetzungen... 5 Installation... 5 Aktivierung... 7

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für ios (iphone / ipad) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4

Mehr

1. Einführung 1. 2. Update manuell installieren 1. 3. Update wird immer wieder verlangt 2. 4. Download des Updates bricht ab (keine Meldung) 5

1. Einführung 1. 2. Update manuell installieren 1. 3. Update wird immer wieder verlangt 2. 4. Download des Updates bricht ab (keine Meldung) 5 Inhalt 1. Einführung 1 2. Update manuell installieren 1 3. Update wird immer wieder verlangt 2 4. Download des Updates bricht ab (keine Meldung) 5 5. Download des Updates bricht ab (Meldung: changes must

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for File Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation

ESET NOD32 Antivirus. für Kerio. Installation ESET NOD32 Antivirus für Kerio Installation Inhalt 1. Einführung...3 2. Unterstützte Versionen...3 ESET NOD32 Antivirus für Kerio Copyright 2010 ESET, spol. s r. o. ESET NOD32 Antivirus wurde von ESET,

Mehr

BEDIENANLEITUNG WISO MEINBÜRO-APP

BEDIENANLEITUNG WISO MEINBÜRO-APP Buhl Data Service GmbH Am Siebertsweiher 3/5 57290 Neunkirchen BEDIENANLEITUNG WISO MEINBÜRO-APP (Stand 14. Juli 2015) Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Dokumentation oder

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Kurzanleitung Antivirus Pro 2009 Wichtig! Lesen Sie in diesem Handbuch den Abschnitt zur Produktaktivierung sorgfältig durch. Die Informationen in diesem Abschnitt sind für den Schutz Ihres Computers absolut

Mehr

Handbuch der Sendeeinstellungen

Handbuch der Sendeeinstellungen Handbuch der Sendeeinstellungen In dieser Anleitung wird erläutert, wie Sie mit dem Tool für die Einstellung der Sendefunktion das Gerät für das Scannen von Dokumenten zum Senden per E-Mail (Senden per

Mehr

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden:

Wichtig: Um das Software Update für Ihr Messgerät herunterzuladen und zu installieren, müssen Sie sich in einem der folgenden Länder befinden: Ein Software Update für das FreeStyle InsuLinx Messgerät ist erforderlich. Lesen Sie dieses Dokument sorgfältig durch, bevor Sie mit dem Update beginnen. Die folgenden Schritte führen Sie durch den Prozess

Mehr

Microsoft Windows 7 / Vista / XP / 2000 / Home Server. Kurzanleitung

Microsoft Windows 7 / Vista / XP / 2000 / Home Server. Kurzanleitung Microsoft Windows 7 / Vista / XP / 2000 / Home Server Kurzanleitung ESET Smart Security schützt Ihren Computer mit modernsten Verfahren vor Schadsoftware. Auf Basis der ThreatSense -Prüfengine des preisgekrönten

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013 Hosted Exchange 2013 Inhalte Wichtiger Hinweis zur Autodiscover-Funktion...2 Hinweis zu Windows XP und Office 2003...2 Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013...3 Automatisch einrichten, wenn

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

3 Konfiguration von Windows

3 Konfiguration von Windows Einführung 3 Konfiguration von Windows Vista Sicherheitseinstellungen Lernziele: Die UAC (User Account Control) Der Windows Defender Sicherheit im Internet Explorer 7 Die Firewall Prüfungsanforderungen

Mehr

Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Sicherheitsprodukte

Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Sicherheitsprodukte Willkommen bei der Einsteiger-Anleitung für unsere Sicherheitsprodukte Inhaltsverzeichnis PC Tools-Sicherheitsprodukte - Erste Schritte... 1 PC Tools Internet Security... 3 Erste Schritte mit PC Tools

Mehr

McAfee Wireless Protection Kurzanleitung

McAfee Wireless Protection Kurzanleitung Blockiert Hacker-Angriffe auf Ihr drahtloses Netzwerk McAfee Wireless Protection verhindert Hacker-Angriffe auf Ihr drahtloses Netzwerk. Wireless Protection kann über das McAfee SecurityCenter konfiguriert

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Exchange und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7

Windows 7 starten. Kapitel 1 Erste Schritte mit Windows 7 Windows 7 starten Wenn Sie Ihren Computer einschalten, wird Windows 7 automatisch gestartet, aber zuerst landen Sie möglicherweise auf dem Begrüßungsbildschirm. Hier melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683

Ihr Benutzerhandbuch F-SECURE PSB E-MAIL AND SERVER SECURITY http://de.yourpdfguides.com/dref/2859683 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für F-SECURE PSB E- MAIL AND SERVER SECURITY. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über

Mehr

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER

ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER ENDPOINT SECURITY FOR MAC BY BITDEFENDER Änderungsprotokoll Endpoint Security for Mac by Bitdefender Änderungsprotokoll Veröffentlicht 2015.03.11 Copyright 2015 Bitdefender Rechtlicher Hinweis Alle Rechte

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IP)... 3 Installation mit Assistent für neue Verbindung... 5 Installation

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

Nachtrag zur Dokumentation

Nachtrag zur Dokumentation Nachtrag zur Dokumentation ZoneAlarm-Sicherheitssoftware 7.1 Dieses Dokument behandelt neue Funktionen, die nicht in den lokalisierten Versionen des Benutzerhandbuchs berücksichtigt wurden. Klicken Sie

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht

März 2012. Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht März 2012 Funktionsweise von Eye-Fi Flussdiagramm-Übersicht 2012 Visioneer, Inc. (ein Xerox-Markenlizenznehmer) Alle Rechte vorbehalten. XEROX, XEROX sowie Design und DocToMe sind eingetragene Marken der

Mehr

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation

WorldShip Installation auf einen Arbeitsgruppen-Admin- oder Arbeitsgruppen-Remote-Arbeitsstation VOR DER INSTALLATION IST FOLGENDES ZU BEACHTEN: Dieses Dokument beinhaltet Informationen zur Installation von WorldShip von einer WorldShip DVD. Sie können die Installation von WorldShip auch über das

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Live Update (Auto Update)

Live Update (Auto Update) Live Update (Auto Update) Mit der Version 44.20.00 wurde moveit@iss+ um die Funktion des Live Updates (in anderen Programmen auch als Auto Update bekannt) für Programm Updates erweitert. Damit Sie auch

Mehr

Computer Viren: Eine tägliche Bedrohung

Computer Viren: Eine tägliche Bedrohung Computer Viren: Eine tägliche Bedrohung Seit etwa Februar 2004 sind wieder enorm viele Viren in verschiedenen Varianten im Umlauf. Die Verbreitung der Viren geschieht hauptsächlich per E-Mail, wobei es

Mehr

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch

Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Verizon Collaboration Plug-in für Microsoft Office Communicator Benutzerhandbuch Version 2.11 Letzte Aktualisierung: Juli 2011 2011 Verizon. Alle Rechte vorbehalten. Die Namen und Logos von Verizon und

Mehr

Intego Erste Schritte-Handbuch

Intego Erste Schritte-Handbuch Intego Erste Schritte-Handbuch Intego Erste Schritte-Handbuch Seite 1 Intego Erste Schritte-Handbuch 2008 Intego. Alle Rechte vorbehalten Intego www.intego.com Dieses Handbuch enthält die Bedienungsanleitung

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes) Inhalt Willkommen... 3 Was ist der Chico Browser?... 3 Bei Android: App Kontrolle inklusive... 3 Das kann der Chico Browser nicht... 3 Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)... 4 Einstellungen

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss Kinderschutzsoftware fragfinn-kss bereitgestellt von Cybits AG Inhalt 1 Was ist zu beachten?...2 1.1 Eigenes Nutzerprofil für Ihr Kind...2 2 Installation der Software...3 2.1 Hinweise bei bereits installierter

Mehr

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden.

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden. Zugriff auf Citrix 1 EINRICHTUNG WICHTIG: 1. Sollten Sie als Betriebssystem bereits Windows 8 nutzen, müssen Sie.Net Framework 3.5 installiert haben. 2. Ihre Einstellungen in den Programmen werden jedes

Mehr

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub

Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub Benutzen des Bluetooth-Laptops mit dem kabellosen Logitech-Hub 2003 Logitech, Inc. Inhalt Einführung 3 Anschluss 6 Produktkompatibilität 3 Zu diesem Handbuch 4 Das Anschließen des Bluetooth-Laptops 6 Überprüfen

Mehr

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update

Media Nav: Multimedia-Navigationssystem. Anleitung zum Online-Update Media Nav: Multimedia-Navigationssystem Anleitung zum Online-Update Dieses Dokument informiert sie darüber, wie Sie Aktualisierungen der Software oder der Inhalte Ihres Navigationsgeräts durchführen. Allgemeine

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr