Benutzerhandbuch für Online Backup Client

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzerhandbuch für Online Backup Client"

Transkript

1 Software Version 3.21 für Mac OS X September 2010 Version 2.0 Ausschlussklausel Dieses Dokument wurde mit grösstmöglicher Sorgfalt erstellt. Dennoch könnte es aufgrund menschlicher Versehen oder aus anderen Gründen Fehler enthalten. Aus möglichen Unstimmigkeiten oder Fehlern können keine Rechtsansprüche geltend gemacht werden, da dieses Dokument nur der Information dient und keine vertragliche Vereinbarung darstellt.

2 1. Inhalt 1. Inhalt Produktinformationen Systemanforderungen Funktionen Setup Installationsassistent Registrierungsassistent Online Backup Client Hauptbildschirm Startseite Backup Backup-Aufgabe erstellen oder ändern Allgemein Zeitplan Prä-/Postskript Dateisystem Filter MySQL Backup-Fortschritt Offline-Backup Backup-Aufgabe erstellen oder ändern Allgemein Wiederherstellen Gesicherte Daten einsehen Aktuelle Version der Daten wiederherstellen Ältere Versionen der Daten wieder herstellen Daten vom Backup-Server löschen Seite 2 von 36

3 Wiederherstellungsprozess Optionen Allgemein Backup und Wiederherstellung Erweitert Plug-Ins MySQL Backup Berichtdetails Berichte Protokolle Support Impressum Deinstallation des Online Backup Clients Seite 3 von 36

4 2. Produktinformationen Produkt: Version: Online Backup Client für Mac OS X 3.21.x.x 2.1. Systemanforderungen Betriebssystem Mac OS X Tiger ( und höher) Mac OS X Leopard ( und höher) Linux* (RedHat, SuSE, Debian und auf Debian basierende Systeme wie Ubuntu) Windows 2000 Professional* Windows XP (Home / Professional)* Windows Vista* Windows Server 2000 / 2003 / Small Business Server* Hardware- Anforderungen PC mit 300 Megahertz (MHz) oder höherer Taktrate wird empfohlen 1 GB Speicher 25 MB Plattenplatz Internetverbindung (z.b. ADSL, SDSL) Benötigte Software Microsoft.Net Framework 1.1 ** (wird automatisch mit dem Client installiert) Java 1.5 Plattform oder höher *** * Für den Online Backup Client für Microsoft Windows und Linux sind eigene Handbücher verfügbar. ** Nur für die Client-Version für Microsoft Windows notwendig *** Nur für die Client-Version für Mac OS X / Linux notwendig (nicht in diesem Handbuch enthalten) Seite 4 von 36

5 3. Funktionen Der Online Backup Client bietet verschiedene Funktionen. Er unterstützt verschiedene Arten von Daten. Mit ihm können einfache sowie spezielle Daten gesichert werden. Sie können eine oder mehrere geplante Aufgaben zur automatischen Datensicherung erstellen (z. B. täglich, wöchentlich). Der Online Backup Client unterstützt alle Mac Dateiformate sowie Nutzerrechte. Der Online Backup Service beinhaltet ausserdem eine Management Konsole, die über einen Internetbrowser (z. B. Internet Explorer) erreichbar ist. Sie bietet folgende Funktionen: Zugriff auf Ihre Daten, um eine Datei wiederherzustellen oder zu entfernen Änderung der Benutzereinstellungen (z. B. Passwort) Übersicht über Ihre Backups mit Hilfe von Protokollen und Berichten Seite 5 von 36

6 4. Setup 4.1. Installationsassistent Die 15 MB grosse Installationsdatei für den Online Backup Client ist eine DMG -Datei mit einem freundlichen Installationsprogramm. Die Sprache des Installationsprogramms wird automatisch auf Ihre Systemsprache eingestellt. Anmerkung: Nach Ablauf des Installationsprogramms können Sie die Sprache des Online Backup Clients einstellen. Jetzt können Sie: die Versionshinweise lesen Abbildung 1: Begrüssungsbildschirm Seite 6 von 36

7 Akzeptieren der Lizenzvereinbarung Abbildung 2: Versionshinweise Abbildung 3: Akzeptieren der Lizenzvereinbarung 1 Seite 7 von 36

8 Abbildung 4: Akzeptieren der Lizenzvereinbarung 2 Seite 8 von 36

9 Wählen Sie den Zielort für die Installation Abbildung 5: Zielort auswählen Das Installationsprogramm fragt die Zugangsdaten des Systemadministrators ab. Abbildung 6: Installation des Online Backup Clients Seite 9 von 36

10 Der Online Backup Client wurde erfolgreich auf Ihrem Computer installiert. Abbildung 7: Beenden des Installationsprogramms 4.2. Registrierungsassistent Beim ersten Start des Online Backup Clients startet der Registrierungsassistent. Der Registrierungsassistent hilft Ihnen bei der Eingabe der Kontoinformationen und des Codierungsschlüssels. Mit dem Codierungsschlüssel werden Ihre Daten ver- und entschlüsselt. Abbildung 8: Registrierungsassistent Seite 10 von 36

11 Sie müssen die Adresse des Backup Servers, die Sie von Ihrem Online Backup Provider erhalten, eingeben. Sie können die Adresse per Klick auf Test überprüfen. https://ba.filebackup.ch Abbildung 9: Adresse des Backup-Servers Sie müssen den Benutzernamen und das Passwort, welche Sie erstellt oder von Ihrem Online Backup Provider erhalten haben, eintragen. Anmerkung: Sie müssen ausserdem einen Computernamen eingeben. Dieser wird am Backup- Server registriert, um alle Dateien speichern zu können. Abbildung 10: Benutzerkonto Seite 11 von 36

12 Anmerkung: Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie auf den Link unterhalb des Textfeldes für die Passworteingabe. Daraufhin wird eine Erinnerung an Ihre hinterlegte adresse gesendet. Anmerkung: Wenn es mit dem Benutzernamen und dem Passwort ein Problem gibt, erhalten Sie vom Online Backup Client die Meldung, dass eine Anmeldung nicht möglich ist. Dafür kann es mehrere Ursachen geben: Der Benutzername und/oder das Passwort sind nicht vorhanden oder nicht korrekt Die Zeit auf dem Client weicht zu sehr von der Echtzeit ab (mehr als 24 Stunden). Der Online Backup Client kann nicht auf den Online Service zugreifen solange der Port 443 (SSL) durch eine Firewall im Netzwerk blockiert ist. Auf der nächsten Seite müssen Sie einen Codierungsschlüssel eingeben. Mit diesem Schlüssel sollen alle Dateien vor der Übertragung an den Backup-Server verschlüsselt und bei der Wiederherstellung vom Backup-Server entschlüsselt werden. Abbildung 11: Codierungsschlüssel Sie müssen einen Codierungsschlüssel eingeben und bestätigen. Der Codierungsschlüssel kann nur einmal festgelegt werden und ist nicht veränderbar. Wenn Sie den Codierungsschlüssel vergessen, haben Sie keine Möglichkeit auf die mit diesem Schlüssel kodierten Daten zuzugreifen. Notieren Sie den Codierungsschlüssel und heben Sie ihn an einem sicheren Platz auf. Seite 12 von 36

13 WICHTIG: Dieser Schlüssel ist einzigartig, kann nur einmal ausgewählt und nicht wieder geändert werden. Heben Sie diesen Schlüssel sorgfältig auf, da Sie ihn für die Wiederherstellung Ihrer Daten nach einem Systemabsturz benötigen. Anmerkung: Sie können eine Erinnerung hinterlegen, die dann an Ihre angegebene adresse gesendet wird. Bei dem Assistenten ändert sich das Eingabefeld für die Erinnerung dann in einen Link: Haben Sie Ihren Codierungsschlüssel vergessen? Abbildung 12: Ende des Registrierungsassistenten Der Assistent ist nun beendet. Seite 13 von 36

14 5. Online Backup Client Hauptbildschirm Das ist der Hauptbildschirm des Online Backup Clients. In der Abbildung unten werden mehrere Komponenten dargestellt: Navigationsfeld Kontoinformationen Haupteingabefeld (z. B. Startseite) Abbildung 13: Online Backup Client Hauptbildschirm Navigationsfeld Mit dem Navigationsfeld navigieren Sie durch den Online Backup Client. Es gibt folgende Optionen: Startseite: Backup: Wiederherstellen: Berichtdetails: Optionen: Support: Impressum: Startansicht Lokale Daten für Backup auswählen Entfernte Daten für Wiederherstellung auswählen Einsicht in Informationen über durchgeführte Backups Backup-Aufgaben festlegen Kontaktinformationen für Support einsehen Zusätzliche Informationen zum Online Backup Client Seite 14 von 36

15 Kontoinformationen Hier werden Kontodetails angezeigt: Kontoname, Speicherplatz, Status und Auslastung des Speicherplatzes. Haupteingabefeld Das Haupteingabefeld ist der Arbeitsbereich des Online Backup Clients. Je nachdem was Sie tun möchten, wird dieses Eingabefeld die entsprechende Ansicht anzeigen Startseite Beim Start des Online Backup Clients wird die Online Backup Client Startseite angezeigt. In dieser Ansicht wird der Status der letzten und der nächsten Backup-Aufgabe angezeigt. Abbildung 14: Status des letzten und des nächsten Backups 5.2. Backup Sie können Daten durch Klicken auf Backup im Navigationsfeld sichern. Abbildung 15: Backup Seite 15 von 36

16 Backup-Aufgabe erstellen oder ändern Erstellung oder Änderung einer Backup-Aufgabe: Aufgabe erstellen Sie können zwischen Online- oder Offline-Backup auswählen Klicken Sie auf Neue Aufgabe, um eine neue Backup-Aufgabe zu erstellen. Es öffnet sich das Menü Eigenschaften der Aufgaben und Sie können die folgenden Eigenschaften festlegen: o Allgemein (Name der Backup-Aufgabe ändern) o Zeitplan o Prä-/Postskript o Dateisystem o MySQL Aufgabe ändern Wählen Sie die Aufgabe in der Baumansicht aus und klicken Sie auf Aufgabe bearbeiten. Es öffnet sich das Menü Eigenschaften der Aufgaben und Sie können die folgenden Eigenschaften festlegen: o Allgemein (Name der Backup-Aufgabe ändern) o Zeitplan o Prä-/Postskript o Dateisystem o MySQL Allgemein Der Reiter Allgemein fasst die Backup-Aufgabe zusammen. In diesem Bildschirm können Sie der Backup-Aufgabe einen Namen geben. Seite 16 von 36

17 Abbildung 16: Allgemeine Ansicht Name der Aufgabe Sie können der Backup-Aufgabe einen Namen geben Zeitplan Unter dem Reiter Zeitplan unter Eigenschaften der Aufgaben können Sie einen Zeitplan für die Backup-Aufgabe festlegen. Abbildung 17: Einen Zeitplan festlegen Die folgenden Optionen sind für einen Zeitplan möglich: Nie: Backup wird nur dann ausgeführt, wenn Sie es manuell starten Einmalig: Backup wird zu der eingegebenen Zeit einmal durchgeführt Täglich: Backup wird täglich zur eingegebenen Zeit durchgeführt Wöchentl.: Wählen Sie den Tag (die Tage) und die Uhrzeit aus, an denen das Backup durchgeführt werden soll Seite 17 von 36

18 Monatlich: Wählen Sie den Wochentag und die Uhrzeit aus, an denen das Backup durchgeführt werden soll Wenn Sie Aktiv auswählen, wird das Backup automatisch zu den geplanten Zeiten ausgeführt. Anmerkung: Wenn Sie in der Ansicht Backup eine Aufgabe auswählen und Aufgabe starten anklicken, wird die Backup-Aufgabe sofort ausgeführt Prä-/Postskript Präskript Ein Präskript ist eine erweiterte Option, um vor dem Start der Backup-Aufgabe bestimmte Arbeitsgänge durchzuführen. Sie können einfach einen Befehl oder eine Batchdatei (z. B. C:\scripts\command.bat) eingeben und diese/r wird dann vor der Backup-Aufgabe ausgeführt. Fortfahren, wenn Präskript fehlschlägt Ist diese Option ausgewählt, wird das Backup auch dann ausgeführt, wenn das Präskript nicht korrekt gelaufen ist. Postskript Ein Postskript ist eine erweiterte Option, um nach der Beendigung der Backup-Aufgabe bestimmte Arbeitsgänge durchzuführen. Sie können einfach einen Befehl oder eine Batchdatei (z. B. C:\scripts\command.bat) eingeben und diese/r wird dann nach Fertigstellung der Backup-Aufgabe ausgeführt Dateisystem Abbildung 18: Prä-/Postskript Seite 18 von 36

19 Im Reiter Daten unter Eigenschaften der Aufgaben können Sie Daten zur Sicherung auswählen. Sie können die Verzweigungen einfach aus- und einklappen, indem Sie auf Plus oder Minus auf der linken Seite klicken. Alle Objekte werden unter ihrer Art angezeigt. Abbildung 19: Backup-Daten auswählen Wird ein Ordner für das Backup ausgewählt, sind alle darunter liegenden Dateien und Ordner automatisch mit ausgewählt, es sei denn sie werden ausdrücklich deaktiviert. Anmerkung: Wenn ein Ordner grau hinterlegt ist, ist nur ein Teil des Ordners im Backup enthalten. Anmerkung: Ein hellgraues Quadrat vor einer Datei oder einem Ordner zeigt an, dass dieses Objekt nicht im Backup eingeschlossen werden kann Filter Sie können Datei- oder Ordnerfilter hinzufügen, damit diese Dateien oder Ordner beim Backup ausgeschlossen oder eingeschlossen werden. Abbildung 20: Einen Datei- oder Ordnerfilter festlegen Seite 19 von 36

20 MySQL Anstelle einer Dateisicherung können Sie auch ein MySQL-Backup durchführen. Öffnen Sie den Reiter MySQL, dann sehen Sie den Plug-In für das MySQL-Backup einschliesslich der verfügbaren Server und Datenbanken. Sie können hier eine Datenbank oder eine Tabelle für das Backup auswählen. Abbildung 21: Plug-In für MySQL Backup Backup-Fortschritt Der Backup-Vorgang kann durch Klicken auf Details am unteren Ende der Anwendung überwacht werden (der Bildschirm Details erscheint automatisch beim Start des Backups). Abbildung 22: Detailbildschirm während eines Backups Details in Bezug auf die Sicherung von Daten: Fortschrittsinformationen Dateifortschritt: Gesamtfortschritt: Fortschritt des Backups der angezeigten Datei Fortschritt der gesamten Backup-Aufgabe Seite 20 von 36

21 In der Tabelle (Menge der Dateien, Menge der ausgewählten MB und Menge der gesendeten MB) Vollständig: Patch: Kein Bedarf: Übersprungen: Erledigt: Gesamt: % Erledigt: Komplett gesicherte Dateien gepatchte gesicherte Dateien (inkrementelle Backups) Unveränderte Dateien (unverändert im Vergleich zum letzten Backup) Ausgelassene Dateien (Details in den Protokollen (wird später erklärt)) Gesamtmenge der verarbeiteten Daten Gesamtmenge der ausgewählten Daten Prozentsatz der verarbeiteten Daten Weitere Informationen Durchschnittl.Upl.Geschw.: Durchschnittliche Geschwindigkeit des Hochladens Verbleibende Zeit: Geschätzte verbleibende Zeit Laufzeit: Abgelaufene Zeit Komprimierung: Durchschnittliche Komprimierungsrate der gesicherten Daten Hochgeladene Grösse: Grösse der hochgeladenen Daten Gesamtgrösse: Gesamte Grösse der ausgewählten Daten 5.3. Offline-Backup Sie können Daten durch Klicken auf Backup im Navigationsfeld offline sichern Backup-Aufgabe erstellen oder ändern Erstellung oder Änderung einer Backup-Aufgabe: Aufgabe erstellen Klicken Sie auf Neue Aufgabe, um eine neue Backup-Aufgabe zu erstellen. Es öffnet sich das Menü Eigenschaften der Aufgaben und Sie können die folgenden Eigenschaften festlegen: o Allgemein (Name der Backup-Aufgabe ändern) o Zeitplan o Prä-/Postskript o Dateisystem o MySQL Seite 21 von 36

22 Aufgabe ändern Wählen Sie die Aufgabe in der Baumansicht aus und klicken Sie auf Aufgabe bearbeiten. Es öffnet sich das Menü Eigenschaften der Aufgaben und Sie können die folgenden Eigenschaften festlegen: o Allgemein (Name der Backup-Aufgabe ändern) o Zeitplan o Prä-/Postskript o Dateisystem o MySQL Allgemein Der Reiter Zusammenfassung fasst die Backup-Aufgabe zusammen. In diesem Bildschirm können Sie der Backup-Aufgabe einen Namen geben. Hier können Sie auch zwischen Online oder Offline Backup auswählen. Abbildung 23: Ansicht Zusammenfassung Name der Aufgabe Sie können der Backup-Aufgabe einen Namen geben. Art des Backups Stellen Sie die Art des Backups auf Offline Backup und klicken Sie auf Durchsuchen, um den Speicherort festzulegen. Hier können Sie ebenfalls entscheiden, ob Sie ein ZIP-Archiv anlegen wollen. Ein ZIP-Archiv benötigt weniger Speicherplatz, aber die Dateien müssen auf dem BackupAgent Server entpackt werden, wenn es sich um ein initiales Offline-Backup handelt. Seite 22 von 36

23 Abbildung 24: Speicherort für Offline-Backup festlegen Die nächsten Schritte sind dieselben wie bei einem Online Backup. Seite 23 von 36

24 5.4. Wiederherstellen Sie können durch Klicken auf Wiederherstellen im Navigationsfeld auf Ihre gesicherten Daten zugreifen Gesicherte Daten einsehen Diese Ansicht zeigt mehrere Computer in der Baumansicht. Diese Computer bilden die Basis der Backup-Planungen. Ist (oder war) der Online Backup Client auf einem Computer installiert, wird dieser Computer auf diesem Bildschirm angezeigt. Die Baumansicht zeigt ausserdem alle gesicherten Daten mit der gleichen Struktur wie auf Ihrem Computer. Innerhalb dieser Ansicht können Sie Daten vom Backup-Server wiederherstellen oder Daten löschen. Abbildung 25: Wiederherstellen Aktuelle Version der Daten wiederherstellen Daten können pro Datei, Ordner oder Laufwerk wiederhergestellt werden. Wählen Sie im Verzeichnisbaum Dateien, Ordner oder Laufwerke aus, die Sie wiederherstellen wollen. Durch Klick auf die Schaltfläche Wiederherstellen wird automatisch die aktuellste Version der Daten wiederhergestellt. Das ist die am häufigsten verwendete Option. Seite 24 von 36

25 Abbildung 26: Bildschirm Wiederherstellen Vor der Wiederherstellung fragt der Client, wo Sie die wiederhergestellten Daten speichern wollen. Sie können zwischen dem voreingestellten, dem originalen und einem selbst gewählten Speicherort wählen. Anmerkung: Wenn eine Datei bereits an dem ausgewählten Speicherort existiert, werden Sie aufgefordert, die Datei zu überspringen, umzubenennen oder zu überschreiben Ältere Versionen der Daten wieder herstellen Wurde eine Datei zwischen zwei Backups verändert, sichert der Client die Datei und bemerkt die Veränderung. Der Online Backup Client erstellt dann verschiedene Versionen der Datei auf dem Backup-Server (wenn Sie ausgewählt haben, dass mehrere Versionen gespeichert werden dürfen; mehr dazu später in diesem Handbuch). Wiederherstellen zu einem bestimmten Datum Es ist mögliche eine Datei oder einen Ordner von einem bestimmten Datum aus der Vergangenheit wiederherzustellen. Sie wählen eine Datei oder einen Ordner in der Ansicht Wiederherstellen aus und klicken dann auf Wiederherstellen. Klicken Sie auf der Ansicht Wiederherstellen auf die Schaltfläche Ältere Versionen. Hier können Sie ein Datum der Vergangenheit auswählen. Die Version der ausgewählten Dateien oder Ordner, die zuletzt vor diesem Datum gesichert wurden, werden wiederhergestellt. Seite 25 von 36

26 Anmerkung: Diese Funktion ist nur möglich, wenn Sie das Speichern verschiedener Versionen der gesicherten Daten erlaubt haben (mehr dazu später in diesem Handbuch) Daten vom Backup-Server löschen Klicken Sie auf Wiederherstellen im Navigationsfeld, um Daten vom Backup-Server zu löschen. Wählen Sie durch Setzen von Häkchen die zu löschenden Daten aus (es können mehrere Dateien oder Ordner ausgewählt werden). Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen, um die Datei(en) zu löschen. Sie müssen das Löschen im Client bestätigen. Abbildung 27: Löschen bestätigen Anmerkung: Abgesehen von der aktuellsten Version können Sie alle Daten löschen. Dies kann nützlich sein, um Ihr Backup-Konto aufzuräumen Wiederherstellungsprozess Der Wiederherstellungsvorgang kann durch Klicken auf Details am unteren Ende der Anwendung überwacht werden (der Bildschirm Details erscheint automatisch beim Start der Wiederherstellung). Abbildung 28: Wiederherstellung von Daten Seite 26 von 36

27 Details in Bezug auf die Wiederherstellung von Daten: Fortschrittsinformationen Dateifortschritt: Fortschritt der Wiederherstellung der angezeigten Datei Gesamtfortschritt: Gesamter Fortschritt des Wiederherstellens Verarb.geschw. (Hochl.geschw.): Downloadgeschwindigkeit in KB(s) Komprimierung: Komprimierungsrate der heruntergeladenen Dateien Laufzeit: Gesamtdauer der Wiederherstellung Heruntergeladene Grösse: Grösse der wiederhergestellten heruntergeladenen Daten 5.5. Optionen Sie können verschiedene Einstellungen vornehmen, indem Sie im Navigationsfeld auf Optionen klicken. Abbildung 29: Optionen Allgemein Unter dem Reiter Allgemein können Sie verschiedene allgemeine Optionen für den Online Backup Client festlegen: Sie können die Sprache der Anwendung ändern Seite 27 von 36

28 Sie können den Versand von Berichten über Backups und Wiederherstellungen per aktivieren oder deaktivieren Sie können aktivieren oder deaktivieren, ob ein Update immer installiert werden soll, wenn eines verfügbar ist. Sie können Ihren Benutzernamen einsehen und Ihr Passwort ändern Anmerkung: Da Ihr Online Backup Provider diese Funktion deaktivieren kann, können Sie Ihr Passwort im Online Backup Client unter Umständen nicht ändern. Anmerkung: Der Benutzername sowie der Codierungsschlüssel können nicht geändert werden Backup und Wiederherstellung Unter dem Reiter Backup und Wiederherstellung können Sie spezielle Optionen für das Sichern und Wiederherstellen von Daten mit dem Online Backup Client festlegen: Abbildung 30: Standardverzeichnis für Wiederherstellung Versionierung Hier kann die maximale Anzahl der Versionen der gesicherten Dateien festgelegt werden. Der voreingestellte Wert ist 3. Anmerkung: insgesamt vier Versionen. Auch die Originaldatei ist eine Version. Die Einstellung drei Versionen erlaubt somit Seite 28 von 36

29 Wiederherstellung In dieser Ansicht kann der Standardordner für die Wiederherstellung festgelegt werden. In diesen Ordner werden die Daten standardmässig abgelegt, wenn Sie keinen anderen Ordner auswählen. Wiederherstellung Sie können die Berechnung der Grösse der wiederherzustellenden Daten aktivieren oder deaktivieren Erweitert Unter dem Reiter Erweitert können Sie verschiedene erweiterte Optionen für den Online Backup Client festlegen: Abbildung 31: Erweiterte Einstellungen Sie können die Art der Verschlüsselung der zu sichernden Daten festlegen: AES- Verschlüsselung mit 128 Bit oder 256 Bit. Sie können den Timeout für die Serviceanfragen festlegen. Sie können den Speicherort für die Protokolldateien festlegen. Hier können Sie die Detailprotokollierung zur Fehlersuche aktivieren. Sie dürfen diese Funktion nur aktivieren, wenn Sie vom Support dazu aufgefordert werden Plug-Ins Unter dem Reiter Plug-Ins können Sie die Optionen für alle verfügbaren Plug-Ins festlegen. Seite 29 von 36

30 5.6. MySQL Backup Mit dem Reiter Plug-Ins können Sie das Plug-In für MySQL-Backup aktivieren. Nach der Aktivierung können Sie Plug-In-Optionen wie die URL, den Benutzernamen und das Passwort festlegen. Abbildung 32: Plug-In für MySQL Backup Abbildung 33: Optionen für MySQL Plug-In Seite 30 von 36

31 5.7. Berichtdetails Klicken Sie auf Berichte und Protokolle im Navigationsfeld, um einen chronologischen Überblick wichtiger Ereignisse zu erhalten Berichte Die Ansicht Berichte stellt eine Chronik von Berichten dar. Sie können den Status vergangener Backups und Wiederherstellungen einsehen: Abbildung 34: Ansicht "Bericht" Durch Doppelklick auf einen Bericht werden die Details angezeigt. Seite 31 von 36

32 Abbildung 35: Berichtdetails Dieser Bericht wird ausserdem an Ihre adresse gesendet. Die Listen der Berichte oder Protokolle können gesäubert werden. Klicken Sie in der Liste der Berichte oder Protokolle auf Auswahl löschen Protokolle Die Ansicht Protokolle stellt eine Chronik von Protokolldateien dar. Abbildung 36: Protokollansicht Seite 32 von 36

33 Es gibt drei mögliche Ereignisse: Informationen: Warnung: Error: Dies sind Informationen über den Fortschritt des Backups oder der Wiederherstellung Während des Backups oder der Wiederherstellung sind einfache Fehler aufgetreten. Im Online Backup Client ist ein unbehebbarer Fehler aufgetreten. Details der Protokollmeldung können durch Anklicken von Ansicht eingesehen werden. Hier wird ein Dialog mit detaillierten Informationen aus der Meldung angezeigt. Abbildung 37: Details Ereignisprotokoll 5.8. Support Wenn Sie im Navigationsfeld Support anklicken, werden die Kontaktdaten Ihres Online Backup Providers ausgegeben. Seite 33 von 36

34 Abbildung 38: Kontaktinformationen für Support Seite 34 von 36

35 5.9. Impressum Durch Klicken auf Impressum im Navigationsfeld werden Ihnen Details zu der Software-Version und Lizenz angezeigt. Abbildung 39: Online Backup Client Impressum 6. Deinstallation des Online Backup Clients In der Regel können Anwendungen gelöscht werden, indem das Icon in den Papierkorb verschoben wird. Da der BackupAgent als Servicekomponente läuft, ist dies nicht möglich. Sie können den Icon zwar in den Papierkorb schieben, müssen dann aber die verbleibenden Servicedaten hinterher manuell entfernen. Mit der Anwendung uninstall.sh aus dem Anwendungsverzeichnis (Anwendungen/'Client- Name'/Inhalt/Quellen) wird der BackupAgent Client korrekt deinstalliert. Sollte dieses Skript nicht mehr vorhanden sein (da der Benutzer das Icon in den Papierkorb verschoben und diesen geleert hat), müssen Sie den Serviceteil manuell löschen. Probieren Sie das Löschen zuerst, indem Sie uninstall.sh aus dem Anwendungsverzeichnis laufen lassen. Ist dies nicht möglich, führen Sie die folgenden Schritte aus: 1. Melden Sie sich als Nutzer mit Administratorrechten an Seite 35 von 36

36 2. Starten Sie die Anwendung terminal.app (über Anwendungen -> Utilities > Terminal) Geben Sie im neuen Fenster die folgenden Befehle ein: 3. sudo launchctl stop com.backupagent.agent 4. sudo launchctl unload /Library/LaunchDeamons/com.backupagent.agent.plist 5. sudo rm /Library/LaunchDaemons/com.backupagent.agent.plist Geben Sie, wenn nötig, Ihr Passwort ein. 6. Löschen Sie als nächstes das Installationspaket. So wird im nächsten Installationslauf eine komplette Installation vorgenommen und nicht nur ein Update. Sie müssen den Namen des Installationspakets kennen. Lautet der Name "OnlineBackupClient Installer.pkg", muss der folgende Befehl eingegeben werden: sudo rm -fr "/Library/Receipts/OnlineBackupClient Installer.pkg" 7. Löschen Sie den Startmenüpunkt (nur auf Tiger OS): - Systemeinstellungen öffnen - zu Benutzer navigieren - Ihren Namen auswählen - Startmenüpunkte auswählen - Löschen Sie den Eintrag für den BackupAgent Client Seite 36 von 36

Online Backup Management Konsole 3.8 Benutzerhandbuch

Online Backup Management Konsole 3.8 Benutzerhandbuch Online Backup Management Konsole 3.8 Benutzerhandbuch September 2010 Version 1.0 Ausschlussklausel Dieses Dokument wurde mit grösstmöglicher Sorgfalt erstellt. Dennoch könnte es aufgrund menschlicher Versehen

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7

10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 5.0 10.3.1.4 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows 7 Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch eine

Mehr

1. Download und Installation

1. Download und Installation Im ersten Teil möchte ich gerne die kostenlose Software Comodo Backup vorstellen, die ich schon seit einigen Jahren zum gezielten Backup von Ordnern und Dateien einsetze. Diese Anleitung soll auch Leuten,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html

http://bcloud.brennercom.it/de/brennercom-b-cloud/applikationen/26-0.html b.backup Handbuch Windows Dieser Abschnitt beschreibt die grundlegenden Funktionen des Backup Client und die Vorgehensweise für die Installation und Aktivierung. Außerdem wird erläutert, wie man eine Datensicherung

Mehr

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung

Acronis Backup & Recovery 11. Schnellstartanleitung Acronis Backup & Recovery 11 Schnellstartanleitung Gilt für folgende Editionen: Advanced Server Virtual Edition Advanced Server SBS Edition Advanced Workstation Server für Linux Server für Windows Workstation

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Acronis Backup & Recovery 10 Server for Windows Acronis Backup & Recovery 10 Workstation Schnellstartanleitung 1 Über dieses Dokument Dieses Dokument beschreibt, wie Sie die folgenden Editionen von Acronis

Mehr

Benutzerhandbuch für Online Backup Client Professional Edition

Benutzerhandbuch für Online Backup Client Professional Edition Benutzerhandbuch für Online Backup Client Professional Edition Software Version 3.13 für Microsoft Windows September 2010 Version 1.0 Ausschlussklausel Dieses Dokument wurde mit grösstmöglicher Sorgfalt

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows

Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsleitfaden kabelsafe backup home unter MS Windows Installationsanleitung und Schnelleinstieg kabelsafe backup home (kabelnet-acb) unter MS Windows Als PDF herunterladen Diese Anleitung können

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

INSTALLATION SCAN SUITE 8

INSTALLATION SCAN SUITE 8 8 8 1 UPDATEN 1. UPDATEN Die neueste Version der SCAN CT 8 Software kann von der Homepage im Memberbereich heruntergeladen werden. Der Memberbereich wird über Support Members erreicht. In diesem Bereich

Mehr

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG

Quickstart. Nero BackItUp. Ahead Software AG Quickstart Nero BackItUp Ahead Software AG Informationen zu Urheberrecht und Marken Das Nero BackItUp Benutzerhandbuch und alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum von Ahead Software.

Mehr

Installationsanleitung Expertatis

Installationsanleitung Expertatis Installationsanleitung Expertatis 1. Komplettinstallation auf einem Arbeitsplatz-Rechner Downloaden Sie die Komplettinstallation - Expertatis_Komplett-Setup_x32.exe für ein Windows 32 bit-betriebssystem

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Mehrplatz Anleitung Neuinstallation EBV Mehrplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf einen

Mehr

Kurzanleitung für OnlineBackup Manager

Kurzanleitung für OnlineBackup Manager Business Support business@citynet.at + 43 5223 5855 152 Kurzanleitung für OnlineBackup Manager Schnellanleitung für OnlineBackup Client... 1 Windows... 2 Installation... 2 BackupSet einrichten... 8 Sicherung

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Kurzanleitung: Datensicherung mit dem DOKOM21 Online Backup

Kurzanleitung: Datensicherung mit dem DOKOM21 Online Backup Kurzanleitung: Datensicherung mit dem DOKOM21 Online Backup Sehr geehrter Kunde, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das DOKOM21 Online Backup entschieden haben. Damit haben Sie das Produkt gewählt,

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer 1. Vorwort Unser KK-NetServer ist einer der modernsten und sichersten Daten-Server mit verschiedenen Nutzungsrechten. Er dient in erster Linie zur Bereitstellung

Mehr

Online Backup Abteilung: Customer Care Center Version: 1.1 Datum: 20.12.2013 Autor: Gregory Köfer

Online Backup Abteilung: Customer Care Center Version: 1.1 Datum: 20.12.2013 Autor: Gregory Köfer Online Backup Abteilung: Customer Care Center Version: 1.1 Datum: 20.12.2013 Autor: Gregory Köfer Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 6 1.1 Produktinformationen... 6 1.2 Anforderungen... 6 1.2.1 Systemanforderungen...

Mehr

Inhalt Einführung... 3 Erstmalige Verwendung des Produkts... 4 Sichern von Dateien... 6 Wiederherstellen von gesicherten Dateien...

Inhalt Einführung... 3 Erstmalige Verwendung des Produkts... 4 Sichern von Dateien... 6 Wiederherstellen von gesicherten Dateien... Handbuch Inhalt Einführung...3 Was ist ROL Secure DataSafe?...3 Funktionsweise des Produkts...3 Erstmalige Verwendung des Produkts...4 Aktivieren des Produkts...4 Starten der ersten Sicherung...4 Sichern

Mehr

Handbuch für Mac OS X 1.3

Handbuch für Mac OS X 1.3 Handbuch für Mac OS X 1.3 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 2.1 Installation von Boxcryptor Classic... 5 2.2

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP

10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP 5.0 10.3.1.6 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie Daten sichern. Sie werden auch eine Wiederherstellung

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion...

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... AZ6-1 Update von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... 2 2.2 Lerneinheiten und Lerndaten sichern

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-CloudServer

Anleitungen und Informationen zu KK-CloudServer Anleitungen und Informationen zu KK-CloudServer 1. Vorwort Ihr neuer KK-CloudServer ist eines der modernsten und sichersten Daten-Server- Systeme zur sicheren und plattformunabhängigen Aufbewahrung Ihrer

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten... 3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen... 4 2.1 Acronis vmprotect 8 Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect 8 Virtual Appliance...

Mehr

Platz 2: "Massenspeicher"

Platz 2: Massenspeicher Platz 2: "Massenspeicher" Server20 WINDOWS 2000 Server 192.168.1.20 - Speicherung von Daten auf einem Bandspeicher - Backup von Daten auf anderen Speichermedien (Ziplaufwerk) - Zeitlich versetzte Speicherung

Mehr

User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0. User Benutzerhandbuch

User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0. User Benutzerhandbuch User Manual Version 3.6 Benutzerhandbuch Version 2.0.0.0 User Benutzerhandbuch Manual I EasyLock Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 1 2. Systemanforderungen... 2 3. Installation... 3

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heisst: ShadowProtect Desktop Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.storagecraft.eu/eu/backup-recovery/products/shadowprotect-desktop.html

Mehr

Schnellstartanleitung

Schnellstartanleitung Schnellstartanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Hauptkomponenten...3 2 Unterstützte Betriebssysteme und Umgebungen...4 2.1 Acronis vmprotect Windows Agent... 4 2.2 Acronis vmprotect Virtual Appliance... 4 3

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup airbackup airbackup ist eine komfortable, externe Datensicherungslösung, welche verschiedene Funktionen zur Sicherung, sowie im Falle eines Datenverlustes,

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr

Verwendung des IDS Backup Systems unter Windows 2000

Verwendung des IDS Backup Systems unter Windows 2000 Verwendung des IDS Backup Systems unter Windows 2000 1. Download der Software Netbackup2000 Unter der Adresse http://www.ids-mannheim.de/zdv/lokal/dienste/backup finden Sie die Software Netbackup2000.

Mehr

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart...

TZ Programm. die ersten Schritte zum Erfolg. Ratgeber für. ... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... Inhaltsübersicht TZ Programm die ersten Schritte zum Erfolg Ratgeber für... den Download... die Installation... den ersten Programmstart... das Update Programm herunterladen...2 Datei entpacken >> nur

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Revolver Server Handbuch

Revolver Server Handbuch Revolver Server Handbuch 2011 Revolver Software GmbH 1 Schneller Start 1.1 Einführung 4 1.2 Installation 5 1.3 Server hinzufügen 9 1.4 Freischalt-Code eingeben 13 1.5 Server starten 16 1.6 Mit dem Client

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for Exchange und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Systemwiederherstellung

Systemwiederherstellung Arten von Aufträgen zur kompletten Systemwiederherstellung Wählen Sie die Art der Systemwiederherstellung aus, die Sie ausführen möchten. Zeitplan zur Systemwiederherstellung: Legen Sie einen Auftrag zur

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Seite 1. Installation KS-Fitness

Seite 1. Installation KS-Fitness Seite 1 Installation KS-Fitness Inhaltsangabe Inhaltsangabe... 2 Vorwort... 3 Technische Hinweise... 4 Installation von KS-Fibu und KS-Fitness... 5 Verknüpfung mit bereits vorhandener Datenbank...15 Seite

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch

Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch Retrospect 10 für Mac Anhang zum Benutzerhandbuch 2 Retrospect 10 Benutzerhandbuch Anhang www.retrospect.com 2012 Retrospect, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Retrospect 10 Anhang zum Benutzerhandbuch, Erstauflage.

Mehr

Schnellstart-Anleitung

Schnellstart-Anleitung Schnellstart-Anleitung 1. Über diese Anleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation von BitDefender Security for File Servers und bei den ersten Schritten mit dem Programm. Detailliertere Anweisungen

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Backups

Anleitung zur Einrichtung eines Backups Anleitung zur Einrichtung eines Backups Sie gelangen zum Anmeldebildschirm der Webkonsole, in dem Sie entweder die Verknüpfung am Desktop klicken (1) oder mit einem Rechtsklick auf das D-Symbol in der

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista

10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista 5.0 10.3.1.5 Übung - Datensicherung und Wiederherstellung in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie die Daten sichern. Sie werden auch

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

BLECHCENTER Plus. Installationsanweisung. Hilfe für Anwender

BLECHCENTER Plus. Installationsanweisung. Hilfe für Anwender Hilfe für Anwender IBE Software GmbH; Friedrich-Paffrath-Straße 41; 26389 Wilhelmshaven Fon: 04421-994357; Fax: 04421-994371; www.ibe-software.de; Info@ibe-software.de Vorwort Installationen von Programmen

Mehr

Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10. Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt.

Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10. Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt. Fragen und Antworten Klicken Sie auf den blauen Textbegriff Thema Frage Antwort Windows 10 Wie wähle ich den richtigen Browser? Browser unter Windows 10 Zugang Ich habe die Zugangsdaten verlegt. Zugriffsprobleme

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Backup mit Windows 7

Backup mit Windows 7 mit Windows 7 Windows 7 ist mit besseren Tools zur Sicherung des Systems und der Daten ausgestattet als XP. So lassen sich Dateien nicht nur sichern, sondern auch frühere Versionen davon wiederherstellen.

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer

Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer Version 1.0 Arbeitsgruppe Meldewesen SaxDVDV Version 1.0 vom 20.07.2010 Autor geändert durch Ohle, Maik Telefonnummer 03578/33-4722

Mehr

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich?

Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Erste Schritte mit Registry Mechanic Installation Welche Mindestsystemanforderungen sind für die Installation von Registry Mechanic erforderlich? Um Registry Mechanic installieren zu können, müssen die

Mehr

Installationsanleitung sv.net/classic

Installationsanleitung sv.net/classic Sehr geehrte/r sv.net-anwender/innen, in diesem Dokument wird am Beispiel des Betriebssystems Windows 7 beschrieben, wie die Setup-Datei von auf Ihren PC heruntergeladen (Download) und anschließend das

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

5.1.4.6 Übung - Datenmigration in Windows XP

5.1.4.6 Übung - Datenmigration in Windows XP 5.0 5.1.4.6 Übung - Datenmigration in Windows XP Einführung Drucken Sie die Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie Windows XP. Empfohlene Ausstattung Die folgende Ausstattung

Mehr

Neue Version! BullGuard. Backup

Neue Version! BullGuard. Backup 8.0 Neue Version! BullGuard Backup 0GB 1 2 INSTALLATIONSANLEITUNG WINDOWS VISTA, XP & 2000 (BULLGUARD 8.0) 1 Schließen Sie alle Anwendungen außer Windows. 2 3 Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm,

Mehr

Telemedia Safestore Installationsanleitung

Telemedia Safestore Installationsanleitung Telemedia Safestore Installationsanleitung Christoph Schneeberger 7. März 2009 INHALT INHALT...2 Einleitung...4 Bevor Sie mit der Installation beginnen...4 Wie arbeitet Safestore?...4 Bandbreite für Backups...4

Mehr

LOGOS. Version 2.41. Installationsanleitung - MS Windows

LOGOS. Version 2.41. Installationsanleitung - MS Windows LOGOS Version 2.41 Installationsanleitung - MS Windows Inhalt 1. Systemanforderungen...2 2. Installation des LOGOS-Servers...3 2.1. LOGOS-Server installieren...3 2.2. Anlegen eines Administrators...7 3.

Mehr

Installationsvorbereitung

Installationsvorbereitung Installationsvorbereitung Für die Installation und das spätere einwandfreie Arbeiten mit dem Layoutprogramm»VivaDesigner«gelten nachfolgende Voraussetzungen, die unbedingt beachtet werden sollten. Sie

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Ansprechpartner ITS: Volker Huthwelker Tel: +49 561 804 2507 Holger Kornhäusner 1 Herunterladen der Installationspakete Zur Nutzung des

Mehr

Schnellstartanleitung. Version R9. Deutsch

Schnellstartanleitung. Version R9. Deutsch Data Backup Schnellstartanleitung Version R9 Deutsch März 19, 2015 Agreement The purchase and use of all Software and Services is subject to the Agreement as defined in Kaseya s Click-Accept EULATOS as

Mehr

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux

Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux Acronis Backup & Recovery 10 Server for Linux Schnellstartanleitung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Acronis Backup & Recovery 10 Server für Linux installieren und starten. 1 Unterstützte Betriebssysteme

Mehr

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7.

Acronis TrueImage (Version 7.0) Benutzerführung. genutzte Quelle: http://www.acronis.de / Hilfedatei zum Programm Acronis TrueImage Version 7. Hier finden Sie von der Firma GriCom Wilhelmshaven eine, um ein Backup Ihres Computers / Ihrer Festplatten zu erstellen und dieses Backup bei Bedarf zur Wiederherstellung zu nutzen. Diese Bedienerführung

Mehr

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm

Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsleitfaden kabelsafe storage mit FileZilla Client Programm Installationsanleitung kabelsafe storage unter Verwendung des kostenlos unter verschiedenen Betriebssystemplattformen (Windows, Apple

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01

SharpdeskTM R3.1. Installationsanleitung Version 3.1.01 SharpdeskTM R3.1 Installationsanleitung Version 3.1.01 Copyright 2000-2004 Sharp Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Reproduktion, Adaptation oder Übersetzung ohne vorherige schriftliche Genehmigung

Mehr

DNS-325/-320 und Ferne Backups

DNS-325/-320 und Ferne Backups DNS-325/-320 und Ferne Backups Die Funktion Ferne Backups erlaubt die Datensicherung von: einem ShareCenter zu einem zweiten (Remote-)ShareCenter bzw. Linux-Server einem anderen (Remote-)ShareCenter bzw.

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

Stundenerfassung Version 1.8

Stundenerfassung Version 1.8 Stundenerfassung Version 1.8 Dieses Programm ist urheberrechtlich geschützt. Eine Weitergabe des Freischaltcodes ist verboten! Eine kostenlose Demo-Version zur Weitergabe erhalten Sie unter www.netcadservice.de

Mehr

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup

Address/CRM 3.0 Axapta Client Setup pj Tiscover Travel Information Systems AG Maria-Theresien-Strasse 55-57, A-6010 Innsbruck, Austria phone +43/512/5351 fax +43/512/5351-600 office@tiscover.com www.tiscover.com Address/CRM 3.0 Axapta Client

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein

Memeo Instant Backup Kurzleitfaden. Schritt 1: Richten Sie Ihr kostenloses Memeo-Konto ein Einleitung Memeo Instant Backup ist eine einfache Backup-Lösung für eine komplexe digitale Welt. Durch automatisch und fortlaufende Sicherung Ihrer wertvollen Dateien auf Ihrem Laufwerk C:, schützt Memeo

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1 Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011 MSDS Praxis + 2.1 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Windows SBS 2011... 2 Hinweise zum Vorgehen... 2 Versionen... 2 Installation 3 Installation SQL Server

Mehr

Echo Backup-Software. Kurzanleitung. Lexar Echo Backup-Software Kurzanleitung

Echo Backup-Software. Kurzanleitung. Lexar Echo Backup-Software Kurzanleitung Echo Backup-Software Kurzanleitung Lexar Echo Backup-Software Kurzanleitung EINLEITUNG Gleichgültig ob Sie auf Geschäftsreise sind, Student sind und bei einem Freund Ihre Hausaufgaben machen oder einfach

Mehr

Daten sichern mit SyncBack

Daten sichern mit SyncBack Daten sichern mit SyncBack Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de Daten sichern

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch

USB Security Stick. Deutsch. Benutzerhandbuch USB Security Stick Deutsch Benutzerhandbuch 2 Inhaltsverzeichnis Allgemeines 4 Der mechanische Schreibschutzschalter 4 Verwendung unter Windows 6 Einstellungen 10 Benutzerpasswort ändern 11 Formatieren

Mehr