Sonderdruck für netzbest

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sonderdruck für netzbest"

Transkript

1 IT-ADMINISTRATOR.DE 02/2013 Sonderdruck für netzbest Im Test Netzbest netzdesk

2 Im Test: Netzbest netzdesk Leiharbeit mal anders von Jürgen Heyer Mittelständische Unternehmen sind dringend auf eine funktionierende und zuverlässige IT angewiesen, wollen sich aber mit dem IT-Betrieb an sich nicht beschäftigen und können sich häufig keine eigene IT-Abteilung leisten. In diesem Fall kann es durchaus interessant sein, die komplette Funktionalität als Cloud-Service via Internet zu beziehen. Die Berliner Netzbest GmbH bietet seit kurzer Zeit genau dies als beliebig skalierbare Dienstleistung an. IT-Administrator hat sich das Angebot im Detail angesehen. Quelle: Leo Blanchette 123RF D as Outsourcing des IT-Managements an ein Systemhaus ist vor allem bei mittelständischen Unternehmen eine häufig praktizierte Vorgehensweise, um auf eine eigene IT-Abteilung verzichten zu können. Dies bedeutet aber in der Regel, dass trotzdem eigene IT-Infrastruktur zu beschaffen ist, samt der notwendigen Software, und nur die Betreuung an einen Dienstleister übergeben wird. Nach wie vor muss jedoch das Unternehmen die Investitionen für die Infrastruktur tätigen und ist bei plötzlichem Wachstum oder auch einem Rückgang im K orsett der eigenen Hard- und Software mit recht fixen Kosten gefangen. Deutlich weiter geht das Angebot des Berliner Systemhauses Netzbest, den kompletten Arbeitsplatz als vorkonfigurierten, virtuellen Desktop anzubieten. Das gesamte Büro wandert damit in die Cloud, und vor allem kleinere Betriebe können mit diesem IT-as-a-Service praktisch alle Leistungen aus der Cloud beziehen. Auf Anwenderseite wird nur ein relativ einfacher PC, ein Notebook oder ein Thin Client benötigt. Sofort einsatzbereit Netzdesk basiert clientseitig auf dem Citrix Receiver und ist in kürzester Zeit einsatzbereit. Den meisten Aufwand erfordern in der Praxis die Vorarbeiten, also das Festlegen des Dienstleistungsumfangs, die Analyse der gegebenenfalls zu migrierenden Daten, die Implementierung eventuell benötigter spezieller Software sowie die Vertragsgestaltung mit Netzbest. Nach Vertragsabschluss richtet das Systemhaus die entsprechenden Zugänge ein und übermittelt die Anmeldedaten. Um nun den Zugriff auf einem bestehenden Arbeitsplatz einzurichten, ist nur ein Klick auf den mitgeliefer ten Link erforderlich. Sofern der Citrix Receiver noch nicht installiert ist, erscheint eine Aufforderung zum Download und Setup. Anschließend sind die Anmeldedaten einzugeben und der Desktop wird geöffnet. Überhaupt sind nach Erhalten des Zugangs nur wenige Einstellungen möglich, wozu sich im Desktop-Viewer des Receivers am oberen Rand ein Reiter aufklappen lässt. Hier können Sie die Auflösung verändern, den Zugriff auf die lokalen Dateien des Computers und die Verwendung von Mikrofon sowie Webcam steuern, gegebenenfalls auch das Verhalten des Flash Players vorgeben. Der Inhalt des Desktops wird verständlicherweise von Netzbest vorgegeben und richtet sich nach den gemieteten Produkten, jedoch kann ein Anwender die Darstellung anpassen. Die Entscheidung von Netzbest für den Citrix Receiver eröffnet den Anwendern hinsichtlich der nutzbaren Clients eine beeindruckende Vielfalt. So können Sie neben Windows-PCs und Mac-Systemen auch Smartphones und Tablett-PCs (Apple, Android, HP und RIM) einsetzen. Entsprechende Apps von Citrix sind in den einschlägigen Stores verfügbar. Auch der Gedanke des BYOD (Bring Your Own Device) lässt sich hier einfach umsetzen. Abgesehen davon steht es Administratoren frei, ob sie weiterhin selbst in ihre lokalen Arbeitsplätze investieren oder lieber zusätzlich das Produkt netzdesk-thin- Client in Anspruch nehmen wollen. Hier bietet Netzbest ein passend auf die Leistung zugeschnittenes Terminal zur Miete an, das mit Monitor und Eingabegeräten geliefert wird. Laut Netzbest verbraucht es nur zehn Prozent der Energie eines Die Voraussetzungen richten sich nach den Anforderungen zum Betrieb des Citrix Receivers. Den Receiver gibt es für Chromebook, Java, Linux, Macintosh, Windows CE 11.2, Windows und mobile Geräte (Android, Blackberry 2.2, ios, Playbook 1.0, Windows CE). Systemvoraussetzungen 2 Auszug aus IT-Administrator Februar 2013

3 normalen Arbeitsplatzes. Es ist für den Kunden wartungsfrei, da Netzbest auch die Konfiguration übernimmt. Letztendlich lässt sich damit praktisch die gesamte IT auslagern, sodass die eigenen In vestitionen wegfallen und durch monatliche Mieten ersetzt werden. IT-Verantwortliche müssen sich letztendlich nur noch um zusätzliche Ein- und Ausgabegeräte (wie Scanner, Drucker und Multifunktionsgeräte) kümmern, soweit diese erforderlich sind. Die Integration und Nutzung dieser Geräte in netzdesk bereitete im Test keinerlei Probleme. Die am Arbeitsplatz eingerichteten lokalen und im Netzwerk befindlichen Drucker waren auch vom netzdesk-desktop ohne weiteres Zutun erreichbar. Bezüglich spezieller Eingabegeräte ist es laut Netzbest eventuell erforderlich, Funktion und Performance im Vorfeld zu prüfen, um sicherzustellen, dass Bandbreite und Antwortzeiten passen. Individualisierte Desktops sind möglich Netzbest bietet seinen Dienst in zwei Ausprägungen an, netzdesk und netzdesk pro. Die gemeinsamen Eigenschaften sind ein Desktop im Windows 7-Look. Im Test sahen wir, dass letztendlich Windows 2008 R2 Server in der Datacenter-Edition zum Einsatz kommt. Der uns zur Verfügung gestellte Terminalserver verfügte über 8 GByte Hauptspeicher. Der Datenspeicherbereich ist standardmäßig 1 TByte groß. Diese Eckdaten lassen sich jedoch entsprechend des Bedarfs erweitern und werden auf die genutzte Software abgestimmt. Es gibt genauso Kunden, die nur einen kleineren Terminalserver nutzen, ebenso stehen bei größeren Installationen mehrere Terminalserver mit Lastverteilung zur Verfügung, was gleichzeitig die Ausfallwahrscheinlichkeit verringert. Mit enthalten sind Patchmanagement, Backup und IT-Security-Maßnahmen, worauf wir nachfolgend noch genauer eingehen. Standard sind auch die bereits erwähnte lokale Druckeranbindung sowie standardisierte Applikationen für alle Benutzer. Die pro-version unterscheidet sich darin, dass mit dieser individuelle Applikationen pro Benutzer vereinbart Bild 1: Der netzdesk-standardarbeitsplatz mit Office besitzt eine unspektakuläre Oberfläche, alle Applikationen sind vom Desktop aus erreichbar werden können und dass ein Linux- Desktop möglich ist. Neben dem allgemeinen Vorteil, dass für das nutzende Unternehmen die Investitionen sowie die laufenden Kosten für Administration und RZ-Betrieb wegfallen, passt sich netzdesk überaus einfach an den Bedarf an. Unternehmen können Arbeitsplätze monatsweise zubuchen oder abbestellen, ebenso die verfügbaren Software-Pakete. Ist also beispielsweise aufgrund vieler Aufträge eine zeitweise Aufstockung des Personals erforderlich, können entsprechend benötigte Nutzungslizenzen flexibel zugebucht und später wieder zurückgegeben werden. Für den Test ließen wir uns zwei Arbeitsplätze mit Office, konten und einem Microsoft Dynamics CRM-Zugang einrichten, um zu sehen, wie die Kommunikation untereinander klappte. Letztendlich konnten wir uns davon überzeugen, dass sich eigentlich kein Unterschied gegenüber einer lokalen Nutzung ergibt. Wir konnten gemeinsam auf die Dateifreigabe zugreifen und s austauschen. Neben der Nutzung der Dateifreigabe für die Datenablage ist auch ein Zugriff auf die lokalen Laufwerke möglich. Dabei ist es wie erwähnt eine Option, die Zugriffsrechte über die Einstellungen des Receivers festzulegen und zu speichern. Möglich sind eine Schreib-/Leseberechtigung, eine reine Leseberechtigung, kein Zugriff oder die wiederholte Nachfrage bei Zugriffsversuchen. Bereits im Test zeigte sich übrigens sehr bald, dass der Zugriff auf lokale Daten innerhalb der Terminalsitzung schnell in den Hintergrund rückte. Nur in Verbindung mit den zentralen Freigaben und der Möglichkeit zum Datenaustausch mit anderen Clients ergibt die Nutzung von netzdesk Sinn. Während der Testphase war der Autor einige Tage in Ägypten und konnte sich davon überzeugen, dass auch von dort aus ein Verbindungsaufbau über den Receiver möglich war. Trotz eines mäßig schnellen Internetzugangs im Hotel per WLAN konnte er arbeiten. Letztendlich gewöhnten wir uns im Test schnell an die Nutzung von netzdesk und das Arbeiten klappte reibungslos. Erst bei Sonderwünschen wurden die Grenzen sichtbar. Das war beispielsweise dann der Fall, wenn für zusätzliche Tätigkeiten weitere Programme benötigt wurden, die sich dann nicht installieren ließen. In der Praxis ist das aber aus Unternehmenssicht häufig sogar gewünscht, um zu vermeiden, dass Anwender beliebige Software mitbringen und einrichten. Insofern sorgt die Verwendung von netzdesk auch für eine geregelte Softwarenutzung und eine geordnete Lizenzierung. Auszug aus IT-Administrator Februar

4 Microsoft-Software mieten kann teuer werden Netzbest beschreibt auf der netzdesk-webseite beispielhaft nur wenige buchbare Applikationen, das Angebot ist jedoch viel größer. So steht die breite Palette an Microsoft-Produkten zur Verfügung. Dies können Entwicklungsumgebungen mit Visual Studio sein, ein Dokumentenmanagement mit SharePoint, Projektmanagement-Software wie Project oder ein Datenbanksystem wie der MS SQL Server. Zu beachten ist, dass die Lizenzierung ausschließlich auf Mietbasis (Microsoft SPLA-Modell) erfolgen kann. Das Mischen von Kauf- und Mietlizenzen ist gemäß den Lizenzbedingungen von Microsoft nicht zulässig. Das bedeutet auch, dass bei einem Wechsel von eigener Hardware zu netzdesk vorhandene Microsoft-Lizenzen nicht mit über nommen werden können. Insofern bietet es sich an, dann umzusteigen, wenn sowieso eine größere Hard- und auch Softwareinvestition ansteht. Auch wollen wir nicht verschweigen, dass bei einem Umstieg genau geplant und verglichen werden sollte, wie sich die Kosten bei Kauf und Mietlizenzen über die Laufzeit entwickeln. Gerade Microsoft SPLA wird erfahrungsgemäß recht teuer, wenn über viele Monate hinweg ein breites Portfolio genutzt wird. Dann überschreiten die monatlichen Kosten schnell die Investition in Kauflizenzen. Sofern es sich nicht um Software von Microsoft handelt, ist die Lizenzier ung mit dem jeweiligen Hersteller abzuklären. Abgesehen davon ist es übr igens kein Problem, auch andere Produkte sowie branchenübliche Spezialsoftware einzusetzen. Laut Netzbest gibt es kaum einen Kunden, der nur mit Microsoft-Produkten arbeitet. Vielmehr hat das Systemhaus unter anderem Buchhaltungs-Programme ebenso für Kunden im Einsatz wie Pflegedokumentationsapplikationen. Zentraler Schutz inbegriffen Auf allen bereitgestellten Systemen ist für einen einheitlichen Schutz ESET File Security installiert, egal, ob es sich um den Terminalserver, den Domänencontroller oder den Datei- und Pr intserver handelt. Im Falle eines Mailservers kommt ESET Mail Security für MS Exchange Server zum Einsatz. Jeder Kunde bekommt bei netzdesk eine eigene Domäne mit eigenem Domänencontroller, Datei- sowie Printserver und ein oder gar mehrere Terminalserver in virtualisierter Form. Bei der Bereitstellung der Server nutzt Netzbest als Hypervisor Hyper-V 3 und XenServer. Als Terminalserverdienst kommt XenApp zum Einsatz. Jede Kundendomäne befindet sich in einem eigenen VLAN. Astaro Hardware Firewall Appliances von Sophos sorgen, dass in jedes VLAN nur derdatenverkehr durchgelassen wird, der für einen reibungslosen Betrieb erforderlich ist. Diese Vorgehensweise ist zwar aufwendig, stellt aber sicher, dass die einzelnen Kunden sauber getrennt sind und nicht die Gefahr eines Zugriffs auf nicht freigegebene Ressourcen besteht. Zur Absicherung der Verbindung arbeitet Netzbest mit Zertifikaten und einer SSL-VPN-Verbindung. Alternativ zu VPN kann eine Authentifizierung per Token erfolgen. Backup inklusive Auch für die Datensicher ung sind einige Prozesse eingerichtet. So sichert Netzbest in Abständen die Kundensysteme und stellt im Disaster-Fall die Systemsicherungen bereit, um eine Wiederherstellung durchzuführen. Für die bereitgestellten Dateifreigaben bedient sich Netzbest der Funktion der Schattenkopien. Damit ist es einem Kunden möglich, im laufenden Betrieb ältere Versionen oder gelöschte Objekte in Eigenregie wiederherzustellen. Standardmäßig werden täglich um 12 und um 18 Uhr Schattenkopien erstellt, es werden aber auch Kundenwünsche berücksichtigt. Auf unserem Testsystem konnten wir gut beobachten, dass zu den angegeben Zeiten entsprechende Kopien erstellt wurden. Auf Wunsch werden sämtliche s nach gesetzlichen Vorgaben archiviert. Optional kann eine Sicher ung auch per Online-Backup erfolgen. Hierzu muss der Kunde jedoch einen Dienst bei einem entsprechenden Anbieter zusätzlich anmieten. Der Backup-Prozess wird dann auf den netzdesk-systemen eingerichtet. Ein wesentlicher Vorteil einer solchen Sicherung ist, dass die Daten damit zusätzlich an eine andere Lokation gebracht werden, was vor einem völligen Datenverlusts auch bei einem Desaster schützt. Prinzipiell müssen sich die Nutzer v on netzdesk darüber im Klaren sein, dass sich alle Arbeitsdaten in der Cloud befinden, wobei Netzbest zusichert, dass alle genutzten Server in Deutschland aufgestellt sind. Sofern die Datenablage im Internet aus Sicht eines Unternehmens ein zu großes Sicherheitsrisiko bedeutet, kommt die Nutzung letztendlich nicht in Frage. Geregelte Wartung für alle Produkte Im Lieferumfang enthalten sind Wartung und Patchmanagement für alle Microsoft- Produkte. Die Patches werden dabei quasi im Hintergrund installiert, sodass sich die Kunden nicht darum kümmern müssen. Gleiches gilt für das Monitoring und den Gesamtbetrieb an sich. Das Team von Netzbest ist rund um die Uhr erreichbar. Probeweise stellten wir Anfragen zu unserer Testkonfiguration an einem Sonntag sowie werktags abends und bekamen jederzeit prompt Antwort. Ein Problem mit einer verloren gegangenen Vertrauensstellung zwischen Terminalserver und Domänencontroller wurde innerhalb weniger Minuten beseitigt. Bei einer notwendigen Wartung wurden wir im Vorfeld infor- Bild 2: Sowohl lokale als auch Netzwerkdrucker stehen auch in der Terminalsitzung zur Verfügung 4 Auszug aus IT-Administrator Februar 2013

5 Bild 3: Auf der Dateifreigabe wird zweimal täglich eine Schattenkopie erstellt, sodass die Benutzer ältere oder gelöschte Versionen selbst wiederherstellen können miert. Je nach Kundenanforderung können auch explizite SLAs (Service Licence Agreement) vereinbart werden. Bei Wartungsaufgaben seien es nun die monatlichen Patches von Microsoft oder auch neue sowie geänderte Applikationen arbeitet Netzbest mit Klonen, die auf extra Maschinen hochgefahren werden. Dort werden die Änderungen eingespielt und durch einen Reboot dann produktiv. Sollte es einmal zu Problemen kommen, so lässt sich die Vorgängerversion wieder nutzen, um lange Ausfallzeiten zu vermeiden. Für Wartungsarbeiten sind feste Zeiten vereinbart wie etwa der späte Sonntagabend, wobei während der beschriebenen Updates mit einer Nichterreichbarkeit von 15 bis 20 Minuten zu rechnen ist. Insgesamt macht diese Vorgehensweise auf uns einen sehr ausgereiften Eindruck, auch wenn wir das nicht im Detail testen konnten. Das Risiko eines Systemausfalls durch Softwareprobleme dürfte sich so auf ein Minimum beschränken. Bei einem Wechsel zu netzdesk unterstützt der Anbieter die Migration oder übernimmt die Arbeit sogar komplett. Bezüglich der Wartung von genutzter Branchensoftware sucht das Systemhaus die Kooperation mit dem entsprechenden Hersteller. In der Regel existieren hier Wartungsverträge mit dem Kunden, die auch in Verbindung mit netzdesk weiter genutzt werden können. Wichtig für den Umstieg auf netzdesk ist in Bezug auf eine Branchensoftware, dass diese Terminalserver-fähig ist. Weiterhin ist, wie schon erwähnt, bei spezieller Hardware vor Ort zu prüfen, ob diese zu den höheren Latenzen kompatibel ist. Auch sollte der Software-Hersteller zur Kooperation bereit sein. Letztendlich aber übernimmt Netzbest die Rolle des ersten Ansprechpartners und koordiniert alle Tätigkeiten. Übrigens unterstützt Netzbest nicht nur bei der Migration hin zu netzdesk, sondern hat auch Wege und Mittel parat, falls ein Kunde wieder zurück auf eine eigene Infrastruktur wechseln will. Dafür kann es im Laufe der Jahre diverse Gründe geben. Fazit Im Test hat uns die neue IT-as-a-Service Dienstleistung netzdesk von Netzbest in jeglicher Hinsicht überzeugt. Statt eines reinen Outsourcings des Systemmanagements ermöglicht netzdesk eine ganzheitliche Auslagerung der gesamten IT- Infrastruktur. Im Haus verbleiben bei konsequenter Realisierung nur noch die Arbeitsplätze sowie die benötigten Einund Ausgabegeräte. Ausgaben für eine eigene IT-Administration entfallen damit ebenso wie die Betriebskosten für Server und größere Investitionen in neue Hardware. Als weiteren großen Vorteil erachten wir die sehr gute Skalierbarkeit, da sich die vir tuellen Arbeitsplätze monatlich flexibel buchen lassen. Zu den Arbeitsplätzen können praktisch alle Softwareprodukte von Microsoft hinzugemietet werden. Zu beachten ist allerdings, dass bereits gekaufte Software von Microsoft innerhalb von netzdesk nicht genutzt werden kann, sondern grundsätzlich nach dem SPLA-Modell gemietet werden muss. Das kann bei vielen Produkten schnell recht kostenintensiv werden. Als großen Vorteil sehen wir, dass die Softwarenutzung nicht auf MS-Produkte beschränkt ist, sondern auch spezielle Branchensoftware eingesetzt werden kann. Gut gefallen hat uns, dass alle Systeme standardmäßig mit ESET File Secur ity überwacht und zudem automatisch gesichert werden. Auch der Gesamtaufbau mit Hardware-Firewalls, eigenen VLANs pro Kunde, eigener Domänenstruktur und eigenen virtuellen Servern hat bei uns den Eindruck einer sehr professionellen Vorgehensweise hinterlassen. Als besonders interessant erachten wir netzdesk dann, wenn sich der genutzte Softwareumfang in Grenzen hält und mehrere Arbeitsplätze mit identischer Konfiguration benötigt werden. Wer damit liebäugelt, seine IT auf diese Weise komplett auszulagern, sollte auf jeden Fall K osten und Aufwand genau vergleichen. (jp) Produkt Bereitstellung von Arbeitsplätzen im Internet als Dienstleistung (IT-as-a-Service). Hersteller netzbest GmbH Preis Der Einstiegspreis für einen Arbeitsplatz mit MS Office liegt bei 55 Euro im Monat. Technische Daten So urteilt IT-Administrator (max. 10 Punkte) Bereitstellung Skalierbarkeit Software-Angebot Sicherheitsmaßnahmen Flexibilität Dieses Produkt eignet sich optimal für kleine und mittelständische Unternehmen mit weitgehend einheitlicher Konfiguration der Arbeitsplätze und überschaubarem Software-Bedarf. bedingt für größere Installationen und bei Nutzung vieler unterschiedlicher Softwareprodukte. Letztendlich wird mit zunehmender Unternehmensgröße der eigene Betrieb der IT immer attraktiver. nicht, wenn die Daten das Unternehmen nicht verlassen dürfen, also eine Datenhaltung in der Cloud nicht erwünscht ist. Netzbest netzdesk 8 Auszug aus IT-Administrator Februar

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten

Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten Claas Eimer Claas Eimer Geschäftsführer comteam Systemhaus GmbH (Unternehmen der ElectronicPartner Handel

Mehr

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch

IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD. Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch IT-LÖSUNGEN AUS DER CLOUD Flexibel, planbar & sicher. www.enteccloud.ch Die flexible und kosteneffiziente IT-Lösung in der entec cloud Verzichten Sie in Zukunft auf Investitionen in lokale Infrastruktur:

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

IT- Wir machen das! Leistungskatalog. M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg

IT- Wir machen das! Leistungskatalog. M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg IT- Wir machen das! Leistungskatalog M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg Tel.: 02972 9725-0 Fax: 02972 9725-92 Email: info@m3b.de www.m3b.de www.systemhaus-sauerland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH

Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH Das Home Office der Zukunft: Machen Sie es einfach aber sicher! von Paul Marx Geschäftsführer ECOS Technology GmbH Zukunft Heimarbeitsplatz Arbeitnehmer Vereinbarkeit von Beruf und Familie Reduzierte Ausfallzeiten

Mehr

ISO INTERCOM School Office

ISO INTERCOM School Office ISO INTERCOM School Office Zusammenfassung der Systemvoraussetzungen und Systemkonfiguration Alle Rechte vorbehalten! 2011 INTERCOM GmbH (se) Das nachfolgende Dokument behandelt einige der häufigsten Support-Anfragen

Mehr

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten Time To Market Ressourcen schnell Verfügbar machen Zeitersparnis bei Inbetriebnahme und Wartung von Servern Kosten TCO senken (Einsparung bei lokaler Infrastruktur, ) CAPEX - OPEX Performance Hochverfügbarkeit

Mehr

ISO INTERCOM School Office

ISO INTERCOM School Office ISO INTERCOM School Office Zusammenfassung der Systemvoraussetzungen und Systemkonfiguration Alle Rechte vorbehalten! 2015 INTERCOM GmbH (se) Das nachfolgende Dokument behandelt einige der häufigsten Support-Anfragen

Mehr

Smart. network. Solutions. myutn-80

Smart. network. Solutions. myutn-80 Smart network Solutions myutn-80 Version 2.0 DE, April 2013 Smart Network Solutions Was ist ein Dongleserver? Der Dongleserver myutn-80 stellt bis zu acht USB-Dongles über das Netzwerk zur Verfügung. Sie

Mehr

Leistungsbeschreibung tengo desktop

Leistungsbeschreibung tengo desktop 1/5 Inhalt 1 Definition 2 2 Leistung 2 3 Optionale Leistungen 3 4 Systemanforderungen, Mitwirkungen des Kunden 3 4.1 Mitwirkung des Kunden 4 4.1.1 Active Directory Anbindung 4 4.1.2 Verwaltung über das

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Hmmm.. Hmmm.. Hmmm.. Genau!! Office in der Cloud Realität oder Zukunft? Dumme Frage! ist doch schon lange Realität!. aber auch wirklich für alle sinnvoll und brauchbar? Cloud ist nicht gleich Cloud!

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

BlackBerry Device Service

BlackBerry Device Service 1 28. Juni 2012 Cosynus Workshop 27.6.2012 BlackBerry Device Service direkte Exchange Active Sync Aktivierung Installation des BlackBerry Fusion BlackBerry Device Server (BDS) 28. Juni 2012 2 Mobile Fusion

Mehr

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen

ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen ANYWHERE Zugriff von externen Arbeitsplätzen Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsbeschreibung... 3 2 Integration Agenda ANYWHERE... 4 3 Highlights... 5 3.1 Sofort einsatzbereit ohne Installationsaufwand... 5

Mehr

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch ::

:: Anleitung First Connection 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung First Connection

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2015.1 Stand 09 / 2014 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Auslieferung hmd.system / Arbeitsplatzsetup

Auslieferung hmd.system / Arbeitsplatzsetup Auslieferung hmd.system / Arbeitsplatzsetup Immer mehr Meldungen erreichen die Öffentlichkeit zum Thema Datenschutz und Datendiebstahl. Die hmdsoftware ag möchte einen Beitrag dazu liefern, die Arbeitsplätze

Mehr

Installation. Der Eindruck, die Software wäre gefährlich und ließe sich gar nicht installieren ist eine Täuschung!

Installation. Der Eindruck, die Software wäre gefährlich und ließe sich gar nicht installieren ist eine Täuschung! Installation TaxiLogbuch ist eine sogenannte Client-Server-Anwendung. Das Installationsprogramm fragt alle wichtigen Dinge ab und installiert entsprechend Client- und Server-Komponenten. Bei Client-Server-Anwendungen

Mehr

Wachsende Anzahl kommunaler Aufgaben Schwindende Finanzspielräume Demografischer Wandel Hohe IT-Ausstattung der Arbeitsplätze > Technische

Wachsende Anzahl kommunaler Aufgaben Schwindende Finanzspielräume Demografischer Wandel Hohe IT-Ausstattung der Arbeitsplätze > Technische Wachsende Anzahl kommunaler Aufgaben Schwindende Finanzspielräume Demografischer Wandel Hohe IT-Ausstattung der Arbeitsplätze > Technische Komplexität steigt > Wachsende Abhängigkeit von der IT Steigende

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre.

Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre. Der Support für Windows Server 2003 endet endgültig alles was Ihnen dann noch bleibt ist diese Broschüre. 14. Juli 2015. Der Tag, an dem in Ihrem Unternehmen das Licht ausgehen könnte. An diesem Tag stellt

Mehr

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky

DESKTOP AS A SERVICE. Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen. Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky DESKTOP AS A SERVICE Schnell und sicher die Vorteile von Desktop- Virtualisierung nutzen Peter Schappelwein, BSc und Michael Novomesky KEY - TAKEAWAYS 1 2 Desktop-Virtualisierung erhöht die Flexibilität

Mehr

IKONIZER II Installation im Netzwerk

IKONIZER II Installation im Netzwerk Der IKONIZER II ist netzwerkfähig in allen bekannten Netzwerken. Da jedoch etwa 95% der Installationen lokal betrieben werden, erfolgt diese grundsätzlich sowohl für das Programm wie auch für den lizenzfreien

Mehr

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7

Systemanforderungen für MSI-Reifen Release 7 Systemvoraussetzung [Server] Microsoft Windows Server 2000/2003/2008* 32/64 Bit (*nicht Windows Web Server 2008) oder Microsoft Windows Small Business Server 2003/2008 Standard od. Premium (bis 75 User/Geräte)

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2016.1 Stand 03 / 2015 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Virtualisierung & Cloudcomputing

Virtualisierung & Cloudcomputing Virtualisierung & Cloudcomputing Der bessere Weg zu Desktop und Anwendung Thomas Reger Business Development Homeoffice Cloud Intern/extern Partner/Kunden Unternehmens-Zentrale Niederlassung Datacenter

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

Neue Technologien. Belastung oder Entlastung im Vertrieb?

Neue Technologien. Belastung oder Entlastung im Vertrieb? Neue Technologien Belastung oder Entlastung im Vertrieb? Was sind neue Technologien? Mobile Systeme Smartphones / Tablets / Notebooks Kunden Apps (Makler oder Fintech ) Vertriebs Apps Cloud Systeme (Rechenzentrum)

Mehr

Anti-Botnet-Beratungszentrum. Windows XP in fünf Schritten absichern

Anti-Botnet-Beratungszentrum. Windows XP in fünf Schritten absichern Windows XP in fünf Schritten absichern Inhalt: 1. Firewall Aktivierung 2. Anwendung eines Anti-Virus Scanner 3. Aktivierung der automatischen Updates 4. Erstellen eines Backup 5. Setzen von sicheren Passwörtern

Mehr

1. Vorwort. Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema ist ihr lokaler ServiceDesk oder die IT Support Services.

1. Vorwort. Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema ist ihr lokaler ServiceDesk oder die IT Support Services. Version 1.5, 10.10.2013, ags09 Nutzung der Terminalservices von GW mit einem ipad 1. Vorwort 2. Einrichten der Gerätekennung 3. Installation der Applikation 4. Einrichten der Verbindung 5. Verbinden mit

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Mai 2016 Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Preis im

Mehr

Entspannen Sie sich. Wir erledigen den Rest. Unsere Angebote für eine sorgenfreie IT-Umgebung.

Entspannen Sie sich. Wir erledigen den Rest. Unsere Angebote für eine sorgenfreie IT-Umgebung. Entspannen Sie sich. Wir erledigen den Rest. Unsere Angebote für eine sorgenfreie IT-Umgebung. IT-Dienstleistungen zum monatlichen Festpreis. Die Pflege und Instandhaltung einer IT-Umgebung ist selbst

Mehr

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix

Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix Virtualisierung und Management am Desktop mit Citrix XenDesktop, XenApp Wolfgang Traunfellner Senior Sales Manager Austria Citrix Systems GmbH Herkömmliches verteiltes Computing Management Endgeräte Sicherheit

Mehr

Whitepaper. bi-cube SSO SSO in einer Terminal Umgebung. T e c h n o l o g i e n L ö s u n g e n T r e n d s E r f a h r u n g

Whitepaper. bi-cube SSO SSO in einer Terminal Umgebung. T e c h n o l o g i e n L ö s u n g e n T r e n d s E r f a h r u n g Whitepaper bi-cube SSO T e c h n o l o g i e n L ö s u n g e n T r e n d s E r f a h r u n g Inhalt 1 DIE SITUATION...3 2 ZIELSTELLUNG...4 3 VORAUSSETZUNG...5 4 ARCHITEKTUR DER LÖSUNG...6 4.1 Biometrische

Mehr

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete.

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Standardisierte Administration des IT-Service inkl. Soft- und Hardware in überragender Qualität zu unschlagbaren Konditionen!! Komplett ab 39,50.

Mehr

DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014

DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014 DATEV PARTNERasp Die richtige Lösung für eine stressfreie IT! Workshop 02.03.2014 Die IT-Welt dreht sich für Kanzleien immer schneller Produktzyklen für Hard- und Software werden immer kürzer Mindestanforderungen

Mehr

Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen

Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen Inhalt Anleitung zum Extranet-Portal des BBZ Solothurn-Grenchen 2.2 Installation von Office 2013 auf Ihrem privaten PC 2.3 Arbeiten mit den Microsoft

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Alpiq InTec Ost AG. Alpiq CloudServices. Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom. Zürich, 20. Januar 2015

Alpiq InTec Ost AG. Alpiq CloudServices. Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom. Zürich, 20. Januar 2015 Alpiq InTec Ost AG Alpiq CloudServices Alpiq InTec Ost AG, IT & TelCom Zürich, 20. Januar 2015 Alpiq CloudServices - Lösungen Sicherer IT-Arbeitsplatz Zukunftssichere Telefonie Sichere Geschäftslösungen

Mehr

Univention Corporate Client. Quickstart Guide für Univention Corporate Client

Univention Corporate Client. Quickstart Guide für Univention Corporate Client Univention Corporate Client Quickstart Guide für Univention Corporate Client 2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 4 2. Voraussetzungen... 5 3. Installation des UCS-Systems... 6 4. Inbetriebnahme des Thin

Mehr

estos UCServer Multiline TAPI Driver 5.1.30.33611

estos UCServer Multiline TAPI Driver 5.1.30.33611 estos UCServer Multiline TAPI Driver 5.1.30.33611 1 estos UCServer Multiline TAPI Driver... 4 1.1 Verbindung zum Server... 4 1.2 Anmeldung... 4 1.3 Leitungskonfiguration... 5 1.4 Abschluss... 5 1.5 Verbindung...

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2014.2 Stand 05 / 2014 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2013.1 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware... 3 3.1.2 Software...

Mehr

2 Die Terminaldienste Prüfungsanforderungen von Microsoft: Lernziele:

2 Die Terminaldienste Prüfungsanforderungen von Microsoft: Lernziele: 2 Die Terminaldienste Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configuring Terminal Services o Configure Windows Server 2008 Terminal Services RemoteApp (TS RemoteApp) o Configure Terminal Services Gateway

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro inkl. Modul Arbeitsplatz+ Thema Netzwerkinstallation Version/Datum 15.00.03.100 Modul Arbeitsplatz+ Zur Nutzung der Netzwerkfähigkeit ist

Mehr

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung yourcloud Mobile PC Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung perdata IT nach Maß: individuell beraten vorausschauend planen zukunftssicher

Mehr

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch)

Good Dynamics by Good Technology. V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) Good Dynamics by Good Technology eberhard@keyon.ch brunner@keyon.ch V1.1 2012 by keyon (www.keyon.ch) 1 Über Keyon Experten im Bereich IT-Sicherheit und Software Engineering Als Value added Reseller von

Mehr

Systemempfehlungen Sage HWP

Systemempfehlungen Sage HWP Rocongruppe Systemempfehlungen Sage HWP Robert Gabriel http://www.hwp-software.de Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server mit Exchange... 4

Mehr

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X

Systemvoraussetzungen. für die. wiko Bausoftware. ab Release 5.X Systemvoraussetzungen für die wiko Bausoftware ab Release 5.X Inhalt: Wiko im LAN Wiko im WAN wiko & WEB-Zeiterfassung wiko im WEB wiko & Terminalserver Stand: 13.10.2014 Releases: wiko ab 5.X Seite 1

Mehr

AIRWATCH. Mobile Device MGMT

AIRWATCH. Mobile Device MGMT AIRWATCH Mobile Device MGMT AIRWATCH Was ist Mobile Device Mgmt. Welche Methoden von Device Mgmt sind möglich Airwatch SAAS / on Premise Airwatch Konfiguration von Usern und Sites Airwatch Konfiguration

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Flexibles Arbeiten von überall und von jedem Endgerät - Der schlüsselfertige Cloud Arbeitsplatz inkl. Live Demo -

Flexibles Arbeiten von überall und von jedem Endgerät - Der schlüsselfertige Cloud Arbeitsplatz inkl. Live Demo - Ulrich Stamm Senior Consultant CANCOM IT Solutions GmbH Flexibles Arbeiten von überall und von jedem Endgerät - Der schlüsselfertige Cloud Arbeitsplatz inkl. Live Demo - www.cancom.de CANCOM AG 1 CANCOM

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Januar 2016 Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Preis

Mehr

Kurzanleitung Datensicherungsclient (DS-Client)

Kurzanleitung Datensicherungsclient (DS-Client) Kurzanleitung Datensicherungsclient (DS-Client) Die Sicherung und die Wiederherstellung der Daten erfolgt ausschließlich zwischen einem separaten Client und den zentralen Speichersystemen im Rechenzentrum

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2014.1 Stand 10 / 2013 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware...

Mehr

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier

Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Remote Zugriff sicher mit Access Gateway Valentine Cambier Channel Development Manager Citrix Systems Deutschland GmbH Sicherer Zugriff auf alle Citrix Anwendungen und virtuellen Desktops Eine integrierte

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Virtualisierter Terminalserver

Virtualisierter Terminalserver Virtualisierter Terminalserver 1. Virtualisierung Virtualisierung bezeichnet in der Informatik laut Wikipedia die Nachbildung eines Hard- oder Software- Objekts durch ein ähnliches Objekt vom selben Typ

Mehr

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP

Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? FIT managed. Server ASP Die perfekte IT-Gesamtlösung! Wollen Sie wissen, worauf es dabei ankommt? Flexibel und sicher mit Förster IT im Rechenzentrum der DATEV Damit die Auslagerung funktioniert......muss der Partner passen!

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

Checkliste Installation. Novaline Bautec.One

Checkliste Installation. Novaline Bautec.One Checkliste Installation Novaline Bautec.One Juli 2013 Inhaltsverzeichnis Neuinstallation Einzelplatz - Start ohne Daten... 3 Einplatz System Mit / Ohne SQL Server installieren... 3 Einplatz / Mehrplatz

Mehr

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6

Installationsbeschreibung. Version 4.2. Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installationsbeschreibung Version 4.2 Installationsbeschreibung 4.2 - Seite 1 von 6 Installation auf einem Einzelplatz-System Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie die Installation durchführen, wenn die

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Citrix Hilfe Dokument

Citrix Hilfe Dokument Citrix Hilfe Dokument Inhaltsverzeichnis 1. Anmelden... 1 2. Internet Browser Einstellungen... 3 3. Passwort Ändern... 4 4. Sitzungsinaktivität... 5 5. Citrix Receiver Installation (Citrix Client)... 5

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

HLx Management Console

HLx Management Console HLx Management Console User s Guide v1.0.4a 1.1 Systemvoraussetzungen Microsoft Windows XP/7, Microsoft Windows Server 2003/2003R2/2008/2008R2.Net Framework Version 3.5 (bitte inkl. Service Packs; Kontrolle

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

DOK. ART GD1. Citrix Portal

DOK. ART GD1. Citrix Portal Status Vorname Name Funktion Erstellt: Datum DD-MMM-YYYY Unterschrift Handwritten signature or electronic signature (time (CET) and name) 1 Zweck Dieses Dokument beschreibt wie das auf einem beliebigem

Mehr

Installation SQL- Server 2012 Single Node

Installation SQL- Server 2012 Single Node Installation SQL- Server 2012 Single Node Dies ist eine Installationsanleitung für den neuen SQL Server 2012. Es beschreibt eine Single Node Installation auf einem virtuellen Windows Server 2008 R2 mit

Mehr

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE

Systemempfehlungen. Sage HWP / Primus SQL 25.11.2013. Robert Gabriel ROCONGRUPPE 25.11.2013 Systemempfehlungen Sage HWP / Primus SQL Robert Gabriel ROCONGRUPPE Inhalt Einzelplatzrechner:... 2 Thema SQL Server... 2 Thema Microsoft Office... 3 Server/Netzwerke... 3 Hinweis SBS Server

Mehr

Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS

Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS Desktop-Virtualisierung mit Univention DVS Dipl.-Ing. Ansgar H. Licher Geschäftsführer LWsystems GmbH & Co. KG 23.04.12 Folie 1 LWsystems. Das linux-systemhaus.com Open Source IT Solutions Mail- und Groupwarelösungen,

Mehr

Anleitung zur Installation Lexware professional

Anleitung zur Installation Lexware professional Anleitung zur Installation Lexware professional Diese Anleitung gliedert sich in zwei Arbeitsschritte: 1. Die Installation des Lexware-Programms auf dem Server 2. Die Client-Installation (das Netsetup)

Mehr

Der Desktop der Zukunft ist virtuell

Der Desktop der Zukunft ist virtuell Der Desktop der Zukunft ist virtuell Live Demo Thomas Remmlinger Solution Engineer Citrix Systems Meines Erachtens gibt es einen Weltmarkt für vielleicht 5 Computer IBM Präsident Thomas Watson, 1943 Es

Mehr

Virtualization Desktops and Applications with Ncomputing

Virtualization Desktops and Applications with Ncomputing Virtualization Desktops and Applications with Ncomputing Thomas Pawluc Produktmanager Serverbased Computing TAROX Aktiengesellschaft Stellenbachstrasse 49-51 44536 Lünen 2 Serverbased Computing Was versteht

Mehr

Lizenzierung von Office 2013

Lizenzierung von Office 2013 Lizenzierung von Office 2013 Die Microsoft Office-Suiten sind in der aktuellen Version 2013 in mehreren Editionen erhältlich, jeweils abgestimmt auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen. Alle Office-Suiten

Mehr

PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK UMSTELLUNG DER INSTALLATION AUF NETZLAUFWERK

PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK UMSTELLUNG DER INSTALLATION AUF NETZLAUFWERK PRAXISMANAGEMENT FÜR DIE ZAHNARZTPRAXIS, MKG - CHIRURGIE UND KLINIK PRO X DENT MKG ZMK UMSTELLUNG DER INSTALLATION AUF NETZLAUFWERK STAND 06/2015 INHALTSVERZEICHNIS NETZWERK: SERVER... 3 Update 16.25.0

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloudplattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Dezember 2015 v2 www.cloudiax.de Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden

Mehr

Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen

Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen Dokumentation Active Directory Services mit Vertrauensstellungen Inhaltsverzeichnis Hilfestellung... 1 Video: Installation unter VMware Workstation... 1 Schritt 1... 1 Einstellung des Computernamen...

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Benutzeranleitung Remote-Office

Benutzeranleitung Remote-Office Amt für Telematik Amt für Telematik, Gürtelstrasse 20, 7000 Chur Benutzeranleitung Remote-Office Amt für Telematik Benutzeranleitung Remote-Office https://lehrer.chur.ch Inhaltsverzeichnis 1 Browser /

Mehr

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen!

COMPACT. microplan ASP IT-Sourcing. Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose. Kurz und knapp und schnell gelesen! COMPACT Kurz und knapp und schnell gelesen! microplan ASP IT-Sourcing Ihre EDV-Infrastruktur aus der Steckdose 2 microplan IT-Sourcing Beste Leistung bei kalkulierbaren, monatlichen Kosten - auch für kleine

Mehr

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis

Anleitung zur Redisys Installation. Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Redisys Installation Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 1. Vorwort... 2 2. Vorbereitung zur Installation... 3 3. Systemvoraussetzungen... 4 4. Installation Redisys Version... 5 5.

Mehr

Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA. Preisliste Juni 2016. www.cloudiax.de

Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA. Preisliste Juni 2016. www.cloudiax.de Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Juni 2016 Cloudiax Preis im Monat UVP $/ Metrik Cloudiax Basis 50,00 pro User oder Gerät Optionen Mobile User 10,00 pro User Office 2016 Standard*

Mehr

Herzlich Willkommen zur IT - Messe

Herzlich Willkommen zur IT - Messe Herzlich Willkommen zur IT - Messe» Automatisiert zu Windows 7 wechseln «Udo Schüpphaus (Vertrieb) baramundi software AG IT einfach clever managen 2011 www.baramundi.de IT einfach clever managen baramundi

Mehr

Wichtige Hinweise. bluevision.vivicom.de 7

Wichtige Hinweise. bluevision.vivicom.de 7 Wichtige Hinweise Zwei Komponenten Vivicom BlueVision besteht aus zwei Komponenten: Dem BlueVision Client auf Ihrem Gerät sowie dem Konferenzserver. Ihr Gerät kommuniziert dabei mit dem über die ausgehende

Mehr

TOP 5. Funktionen. von Retain

TOP 5. Funktionen. von Retain ediscovery Leichtes Audit Management Unified Archiving Compliance Die Facebook & Twitter Archivierung TOP 5 End-User Message Deletion Schnelle & leichte Wiederherstellung Funktionen [Archivierungs-] von

Mehr

Informationen zur Installation des GIS-Zentrum 2

Informationen zur Installation des GIS-Zentrum 2 Informationen zur Installation des GIS-Zentrum 2 Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis:... 1 Allgemeine Hinweise... 2 Installationsvoraussetzungen... 2 Was passiert bei der Installation?... 2 Einzelplatzinstallation...

Mehr

Windows Netzwerke. Telekommunikation. Web & Cloudlösungen. Hofmann PC-Systeme

Windows Netzwerke. Telekommunikation. Web & Cloudlösungen. Hofmann PC-Systeme Windows Netzwerke Telekommunikation Web & Cloudlösungen Hofmann PC-Systeme Hofmann PC-Systeme Geschäftsführer Thomas Hofmann Geschäftsführer Manfred Hofmann Sehr geehrte Damen und Herren, Vom PC Boom in

Mehr

Dokumentenmanagement und Archivierung mit ELO in der Office Cloud

Dokumentenmanagement und Archivierung mit ELO in der Office Cloud Dokumentenmanagement und Archivierung mit ELO in der Office Cloud Verbinden Sie die Vorteile von professionellem Dokumentenmanagement und moderner Cloud-Technologie DOKUMENTENMANAGEMENT MIT ELO Die ELO

Mehr