University of International Business and Economics, Beijing

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "University of International Business and Economics, Beijing"

Transkript

1 University of International Business and Economics, Beijing Erfahrungsbericht 1. Einleitung Vorweg gesagt, mein Auslandsaufenthalt in China gehört zu der besten Zeit meines Lebens. Oft hört man solche Aussagen von Kommilitonen, die ebenfalls ein oder zwei Semester in der Ferne verbrachten. Doch sollte man selbst den Schritt ins Ungewisse wagen, um in den Genuss einer aufregenden Zeit zu kommen. Eine Reise von tausend Meilen / Fängt unter deinem Fuße an, sagte schon der Philosoph Laozi. Dieser Bericht soll als Ansporn dazu dienen, die Reise anzutreten und als Wegweiser Informationen anbieten. Warum China? Doch warum China? Die subjektive Neugierde und Faszination für ein Reich mit jahrtausender alter Geschichte und Kultur, die kaum etwas mit der europäischen und Historie gemein hat, ließ den Wunsch größer werden, dort einmal zu leben. Im Gegensatz zu herausragenden Wirtschaftsmetropolen wie Shanghai ist das typisch Chinesische in Peking existenter, westliche Einflüsse geringer. Aber auch die Schattenseiten Chinas wollte ich kennenlernen: Sei es die wachsende Schere zwischen armen und reichen Bevölkerungsschichten, die mir eine neue Dimension der Armut offenbarte. Sei es die Unfreiheit, die der Sozialismus mit sich bringt. Es ist eine persönliche Herausforderung, alleine in einem mir erst fremden Land zu wohnen, in dem keine Pressefreiheit herrscht. In dem die Menschrechte, das Fundament unserer modernen Demokratie, kaum existieren. Doch wollte ich vorurteilsfrei China kennenlernen, die Kultur erleben, Empathie für die Menschen entwickeln, die Perspektive wechseln. Studiendauer/Ort Meine Universität pflegt eine jahrelange Partnerschaft mit der University of International Business and Economics in Peking (UIBE). Trotz des relativ hohen Plätzekontingents, das unsere Universität in Deutschland an der UIBE hat, gilt es ein Auswahlverfahren zu meistern, bevor man einen Platz erhält. Das Interesse an China steigt zunehmend, demzufolge auch die Nachfrage nach Studienaufenthalten in China. Mein Semester in Peking begann im August 2012 und endete im Dezember Einheimische Studenten haben ein etwas längeres Semester. 2. Vorbereitungen Eine rechtzeitige, gute Vorbereitung erspart viel Stress und hilft kommende Hürden schon im Vorfeld zu überwinden. Beispielsweise macht es durchaus Sinn bereits vor der Reise Kontakt mit Kommilitonen aus der Heimatuniversität aufzunehmen, die ebenfalls ein Auslandssemester an der gleichen chinesischen Universität verbringen werden. Wir hatten damals in einer Facebook-Gruppe Informationen ausgetauscht, die für alle von Bedeutung

2 sind und vorher ein erstes Kennenlern-Treffen organisiert. Gleichzeitig sollte man offen und gespannt alles Neue auf sich einwirken lassen. Visum Um ein Visum zu erhalten, fuhr ich zum Generalkonsulat nach München. Hierbei sind die Öffnungszeiten am frühen Vormittag zu beachten und die Bearbeitungsdauer von ca. drei Tagen. Ferner sollten alle benötigten Dokumente mitgebracht werden (z.b. Einladung der chinesischen Universität). Beim Warten in der Botschaft bekam man unter anderem mit, wie Leute ihre Flüge canceln mussten, da sie das Visum zu spät beantragten oder Dokumente vergaßen. Impfungen Eine Impfberatung sollte vor der Reise in Anspruch genommen werden. Eine gute Alternative zu dem Hausarzt ist das Gesundheitsamt, das kostenlose Impfberatungen anbietet. Die exakt gleichen Impfstoffe des Gesundheitsamtes und verschiedener Labore sind außerdem günstiger als die der Hausärzte. Ein gewisser Vorlauf ist vonnöten, da manche Impfungen erst später wirken. Internet Falls noch nicht geschehen, sollte man sich unbedingt einen VPN besorgen, um auf gesperrte, ausländische Internetseiten zugreifen zu können. Wer beispielsweise auf Facebook auch am Smartphone nicht verzichten kann, braucht für sein Handy ebenfalls einen VPN. Bei Fragen dazu wendet man sich am besten an das Rechenzentrum an seiner Universität. Krankenversicherung Eine ausländische Krankenversicherung muss vor Anreise abgeschlossen werden. Auch hier muss ein zeitlicher Vorlauf beachtet werden, je früher man sich der Bürokratie zuwendet, desto stressfreier ist die Anreise. Es gibt viele verschiedene Angebote, die sich hinsichtlich des Preises und dem Leistungsspektrum unterschieden. Ich entschied mich für die DKV Deutsche Krankenversicherung AG und zahlte 35 Euro im Monat. Kreditkarte Mindestens eine Kreditkarte muss man dabei haben. Viele Freunde von mir haben bereits in den ersten Wochen ihre Kreditkarte verloren oder hatten Schwierigkeiten Geld abzuheben, sodass eine zweite Geldquelle nützlich ist. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der DKB Visa-Karte gemacht. Kostenlos kann man auf der ganzen Welt an wirklich jedem Automaten Geld abheben. Zwei Wochen dauert es ungefähr von der Beantragung bis zur Nutzung des Internetkontos und der Kreditkarte. Skype Um in Kontakt mit Familie und Freunden zu bleiben, ist Skype ein sehr gutes Programm. Zwar gab es oftmals Probleme mit dem Internet, insgesamt hat das Telefonieren jedoch gut funktioniert. Wer noch kein aufgeladenes Konto, kann sehr bequem mit der Kreditkarte sein Konto aufladen und günstig ins Ausland telefonieren (2,2 Cent pro Minute). Besonders bei kurzfristigen Problemen mit der Bank, der Krankenkasse oder der Universität in Deutschland hilft ein Telefonat.

3 Flug Um Kosten zu sparen, sollte der Flug rechtzeitig gebucht werden. Dabei gibt es eine große Auswahl an Fluganbietern. Ich entschied mich für Etihad Airways. Hin- und Rückflug kosteten 698 Euro. Sowohl Essen als auch Mediaangebot waren ausgezeichnet. Der Zwischenstopp in Abu Dhabi war unproblematisch. Bei dem Hinflug durfte das Gepäck 23 Kilogramm nicht überschreiten, doch während meines Aufenthaltes in China änderten sich die Richtlinien, sodass ich 30 Kilogramm Gepäck auf meinem Rückflug mitnehmen konnte. An dieser Stelle möchte ich betonen, dass in China beinahe alles erhältlich ist, was es in Deutschland gibt. Es bietet sich an, Dinge des täglichen Gebrauchs vor Ort zu besorgen. Anreise Am Flughafen in Peking angekommen, gibt es drei Möglichkeiten zur Universität zu kommen: Bus, U-Bahn und Taxi. Am bequemsten ist selbstverständlich das Taxi. Wenn man des Chinesischen nicht mächtig ist, sollte man auf jeden Fall die Adresse der Universität in chinesischen Schriftzeichen dabei haben. Die meisten Taxifahrer können kein Englisch. Man sollte ebenfalls darauf achten, dass der Taxifahrer das Taxameter einschaltet, Betrug ist keine Seltenheit, wie man mit der Zeit immer mehr feststellen wird. 3. Universität Studienbedingungen Die UIBE gehört zu den renommierteren Universitäten Pekings. Die Klassen sind relativ klein, das Verhältnis Professor Student kleiner als ich es vorher in Deutschland kannte. Die Qualität der Vorlesungen variiert erheblich, genauso wie das Englischniveau des jeweiligen Professors. Der für chinesische Verhältnisse relativ kleine Campus hat den Vorteil, dass man die verschiedenen Hörsäle in kurzer Zeit erreicht. Der Campus beherbergt Supermärkte, Cafés, Restaurants, Niederlassungen der Mobilfunkanbieter, Mensen, Geldautomaten, Kioske, einen Schreibwarenladen, ein Kopiergeschäft, ein Internetcafe und Sportplätze. Studienfach Ich studiere Sozialökonomik mit dem Schwerpunkt BWL. Die große Auswahl an freien Vertiefungen in meinem Studienfach erlaubte mir in meiner Kurswahl frei zu sein. Kurse/Unterrichtssprache An der School of International Education belegte ich die Kurse Chinese Economic and Social Developments and Problems, China in the Global Economy und Chinese Economic and Business Systems. Thematisch gab es viele Überschneidungen zwischen den Kursen, nichtsdestotrotz betonte jeder Kurs einen anderen Aspekt Chinas Wirtschaft und Gesellschaft. Die Dozentinnen von Chinese Economic and Social Developments and Problems und von Chinese Economic and Business Systems waren beide sehr engagiert. Sie sprachen gutes Englisch und konnten lebendig die Inhalte ihres jeweiligen Faches herüberbringen. Bei den Prüfungsleistungen handelte es sich um Präsentationen und Hausarbeiten, die bei erst genanntem Kurs allein und im zweiten in Gruppen angefertigt werden musste. Interessant zu beobachten war, dass deutsche Studenten einen höheren Anspruch an wissenschaftlichem Arbeiten haben als die anderen internationalen Studenten.

4 Der Professor, der die Vorlesung China in The Global Economy hielt, sprach kein gutes Englisch, was sich wiederum auf die Qualität der Vorlesung auswirkte. Am Ende des Semesters musste eine Hausarbeit abgegeben werden. Von ihm organisierte Exkursionen sollten auf jeden Fall wahrgenommen werden, da die Teilnahme Einfluss auf die Note hatte. Grundsätzlich waren die Vorlesungen für mich persönlich sehr wertvoll, da sie mir einen tiefen Einblick in die Gesellschaft, Politik, Geschichte und Wirtschaft des Landes geben konnten. Auch die kritische Distanz einiger Dozenten gegenüber der chinesischen Politik fand ich sehr bemerkenswert. Zwei weitere Vorlesungen, die ich besuchte, waren an der School of International Trade and Economics angesiedelt: Zum einen Corporate Finance gehalten von einer Professorin, die die Vorlesungsinhalte nicht sonderlich spannend vermitteln konnte. Das zur Vorlesung gehörende englische Lehrbuch ist für die Klausurvorbereitung sehr zu empfehlen. Neben der Klausurnote setzt sich die Gesamtnote des Kurses aus den Noten von drei Cases statt. Die in Gruppenarbeit angefertigten Arbeiten mussten im Plenum vorgestellt werden. Zum anderen belegte ich Supply Chain Management. Auch in diesem Kurs musste in Gruppen ein Case zum Thema Supply Chain Management bearbeitet und präsentiert werden. Der Professor hatte ursprünglich vor eine Klausur an Semesterende zu schreiben. Jedoch konnten wir mit ihm aushandeln, stattdessen eine Hausarbeit abzugeben. Ich hatte angedeutet, dass deutsche Studenten etwas andere Ansprüche haben als Nichtdeutsche. Prinzipiell ist es jedoch interessant mit Studenten aus anderen Ländern Gruppen zu bilden. Dabei wird man merken, was für Unterschiede es beispielsweise hinsichtlich der Arbeitsmoral oder Pünktlichkeit gibt. Konflikte sind durchaus nicht selten. Dennoch ist dies eine positive Erfahrung, die die interkulturellen Kompetenzen an realen Beispielen schult. Viele internationale Studenten besuchten Chinesisch-Kurse. Entweder gibt es die Möglichkeit einen zwanzigstündigen Intensivkurs zu belegen oder einen komprimierten sechs Stunden Kurs. Ich ging in den Kompaktkurs, den ich aus mehreren Gründen lediglich vier Wochen besuchte. Meist können die Chinesischlehrerinnen kein Englisch, was sich durchaus als schwierig gestalten kann. Betreuung Jane Lee ist die Ansprechpartnerin der internationalen Studenten. Sie hilft gerne einem weiter und ist auch gut per Mail erreichbar. Des Weiteren wurde ein Treffen von der Germanistik-Professorin der Universität organisiert, um uns nach Feedback zu bitten. Ihre Studentinnen hatten sich als Tandempartner angeboten. So hatte ich eine Tandempartnerin, die sich im Laufe des Semesters bei mir gemeldet hatte. Gemeinsam übten wir Deutsch sowie Chinesisch. Falls also das Angebot besteht, nehmt es an und versucht bereits in Deutschland Kontakt mit den Tandempartnern aufzunehmen. So hatten wir den großen Vorteil, dass die Tandempartnerin einer Freundin uns von dem Flughafen abgeholt hatte und uns bei der Zimmersuche unterstützte. Unterkunft Wie kurz erwähnt, hatten wir das Glück, dass die chinesische Tandempartnerin uns bei der Zimmersuche unterstützen wollte. Kommilitonen hatten von Deutschland aus

5 Reservierungen auf dem Campus vorgenommen. Vor Ort mussten sie jedoch feststellen, dass keinerlei Reservierungen seitens der UIBE vorgenommen wurden. Es gibt drei verschiedene Wohnheimskomplexe für die internationalen Studenten auf dem Campus: Building 0, 5 und 6. Ich wohnte im Building 0, dem teuersten Building mit einer Kommilitonin. Wir hatten ein eigenes Bad und eine Küche. Inklusive Strom und Wasser zahlten wir separat umgerechnet ca. 300 Euro im Monat, was relativ teuer ist. Eine interessante Erfahrung, die ich in China gemacht habe, ist, dass oft verhandelt wird. Viele Dinge sind im ersten Anlauf nicht möglich. Falls beispielsweise einem gesagt wird, dass alle Zimmer ausgebucht sind, sollte man immer wieder darauf bestehen. Je hartnäckiger man ist, desto eher bekommt man, was man möchte. Viele internationale Studenten wohnten auch in Appartements außerhalb des Campus. Makler helfen einem weiter. Es ist wichtig Chinesen dabei zu haben, die sehr gutes Englisch oder Deutsch sprechen, da die Verträge nicht leicht zu durchschauen sind. 4. Stadtprofil/Leben in China Verkehrsmittel U-Bahn und Bus fahren ist äußerst günstig in Peking. An den U-Bahn-Schaltern kann man sich blaue Plastikkarten kaufen, die man mit Geld aufladen kann. Alternativ gibt es selbstverständlich auch Einzeltickets. Bus und U-Bahnlinien sind sehr gut ausgebaut in Peking. Auch Taxifahren ist im Vergleich zu Deutschland sehr billig, jedoch muss hinzugefügt werden, dass es keine gute Idee ist während der Rush Hour (morgens ca. ab 8 Uhr und abends ab 17 Uhr) Taxi zu fahren. Wenn es regnet, ist es schwierig ein Taxi zu bekommen. Klima Die Sommer sind sehr heiß und die Winter sehr kalt in Peking. Am angenehmsten war es während meiner Anwesenheit im September und Oktober. Der Smog ist an manchen Tagen besonders extrem. Grundsätzlich sollte man keinen Sport draußen treiben. Ich war in einem Fitness-Studio namens Hosa Fitness in der Nähe der Uni angemeldet, das sehr gut war und auch viele Kurse anbot. Kontakte knüpfen Neben deutschen Studenten gibt es viele andere internationale Studenten, mit denen man leicht in Kontakt kommt. Sei es in den Kursen, auf dem Campus, in Bars oder Clubs. Durch die Tandempartner hatten wir auch einen Zugang zu chinesischen Studenten. Ohne Sprachkenntnisse ist es natürlich schwierig wirklichen Kontakt mit Einheimischen zu bekommen. Wenn man jedoch offen ist, gelingt einem auch das. Viele Chinesen sind sehr hilfsbereit. Als ich beispielsweise einmal bei einem Friseur war und Probleme hatte mich zu verständigen, sprang eine etwas Englisch sprechende gleichaltrige Chinesin mir zu Hilfe und bot mir gleich die Freundschaft an. Immer wieder kam es zu solchen Begegnungen, aus denen teils Freundschaften wurden. In Peking besuchte ich auch regelmäßig eine internationale Kirchengemeinde, in denen ich viele internationale Jugendliche und Erwachsene kennengelernt habe. So kam ich mit

6 verschiedensten Leuten in Kontakt, die teilweise sehr gut chinesisch sprachen und seit Jahren in China lebten. Von solch einem Erfahrungsschatz konnte auch ich profitieren. Sprache lernen/vertiefen Zwar hatte ich meinen Chinesisch-Kurs abgebrochen, konnte aber im Alltag viel lernen. Man sollte den Mut haben einfach drauflos zu sprechen. Außerdem hatte ich eine Übersetzungs- App (Hanping Classic), die mir weiterhalf. Man sollte sich auch nicht entmutigen lassen, wenn man vorher einen Chinesisch-Kurs in Deutschland besucht hat und vor Ort feststellt, dass Chinesen einen nicht verstehen (auch haben die Beijinger einen speziellen Dialekt, den nicht einmal andere Chinesen immer verstehen). Übung macht den Meister. Kultur/Lebensgewohnheiten Peking ist voller Kultur, die man baldmöglichst nach Ankunft entdecken sollte. Wir kamen zwei Wochen vor Semesterstart an und hatten viel Zeit in Ruhe alle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Reiseführer aus Deutschland versorgen einen mit Hintergrundinformationen. Ich war überrascht, dass Peking so modern ist und man sogar einen komplett westlichen Lebensstil pflegen kann. Im Vergleich zu Shanghai ist Peking jedoch chinesischer, was ich sehr positiv finde. Man sollte tolerant genug sein, sich auf das typisch chinesische einzulassen. Bei allem sollte man jedoch nicht vergessen, dass China ein kommunistisches Regime hat. Überwachung ist Alltag. Konfrontationen mit der Polizei sollte man vermeiden. Essen Die chinesische Küche ist sehr bunt und abwechslungsreich. Das vermeintlich chinesische Essen, das man aus Deutschland kennt, hat nichts gemein mit den Köstlichkeiten, die man an jeder Ecke in Peking angeboten bekommt. Geht man in eine chinesisches Restaurant, erlebt man Essen gehen als ein kommunikatives Ereignis. Man bestellt verschiedene Gerichte, die man sich mit Freunden teilt. In der Nähe der Uni gibt es verschiedene Imbisse, an denen man für wenig Geld viel Essen bekommt. Natürlich ist auch die internationale Küche gut vertreten, für die man jedoch relativ viel Geld zahlt. Burger, Pizza, Sushi, Sandwiches, all das bekommt man ebenfalls in Peking. Ein McDonalds Lieferservice erleichtert einem oftmals das Leben. Auch nach türkischen und italienischen Restaurants wird man fündig. Ein paar deutsche Restaurants wecken Heimatsgefühle. Besonders zu empfehlen ist das Café Konstanze. Wer sich nach deutschem Brot sehnt, sollte einen Blick in die Bäckerei des Café Konstanze im Erdgeschoss werfen. Gute deutsche Küche gibt es im Obergeschoss. Nachtleben Dass es in China so viele Bars und Clubs geht, hat mich anfangs sehr überrascht. Das Nachtleben entpuppte sich auf jeden Fall als essentieller Bestandteil des Studentenlebens in Peking. Es gibt Clubs, die bezüglich der Ausstattung das von mir gekannte Niveau übertrafen, wie das Elements und Spark. Wer edle Clubs nicht mag, hat trotzdem eine große Auswahl an Discotheken, die auch sehr günstig Getränke anbieten. 5. Fazit Die Zeit in China war grandios. In der Uni konnte ich Vorlesungen besuchen, die es in der Form an meiner Heimatuniversität nicht gab. Ich durfte chinesisches Insiderwissen

7 mitbekommen. Im Alltag lernte ich, was interkulturelle Kompetenz ist. An vielen Herausforderungen konnte ich persönlich reifen. Auch die Erkenntnis, dass man sich ohne Sprache verständigen kann und mit Händen und Füßen auch so viel mitteilen kann, war aufregend. Auch das Studentenleben mit all seinen Vorzügen durfte ich in Beijings Nachtleben genießen. Für alle Interessierten kann ich ein Auslandssemester in Peking nur weiterempfehlen.

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13)

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Beijing Institute of Technology (WS2012/13) I. Einleitung 1. Warum China Nachdem ich bereits im Rahmen meines Bachelorstudiums ein Semester im Ausland verbracht

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Shanghai for Science & Technology. Sommersemester 2015

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der University of Shanghai for Science & Technology. Sommersemester 2015 Erfahrungsbericht Auslandssemester an der University of Shanghai for Science & Technology Sommersemester 2015 Reiner Westhauser (westhauserreiner@aol.de) Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht NBU, China 2014

Erfahrungsbericht NBU, China 2014 Kontakt: David Heid, DHBW Stuttgart Campus Horb WIW Jahrgang 2012 w12022@hb.dhbw-stuttgart.de Ningbo University, China WIW Vertiefung ITV im 5. Semester September Dezember 2014 Inhaltsüberblick 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker

Erfahrungsbericht. Ursula Verónica Krohmer Walker Erfahrungsbericht Ursula Verónica Krohmer Walker Email Adresse: Heimathochschule: Gasthochschule: ukakrohmerw@hotmail.com Deutsches Lehrerbildungsinstitut Wilhelm von Humboldt Pädagogische Hochschule Heidelberg

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Einverständniserklärung Büntemeyer Lisa Europäische Medienwissenschaft

Mehr

Erfahrungsbericht Nanjing University Wintersemester 2012/13

Erfahrungsbericht Nanjing University Wintersemester 2012/13 1 Wintersemester 2012/13 1 Vorbereitung Der Bescheid der Uni Göttingen, dass ich nach China gehen durfte erreichte mich zwar recht früh, aber die endgültigen Unterlagen für Visa und weitere Informationen

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Erfahrungsbericht University of International Business and Economics (UIBE) Peking

Erfahrungsbericht University of International Business and Economics (UIBE) Peking Erfahrungsbericht University of International Business and Economics (UIBE) Peking Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Betriebswirtschaftslehre (M.Sc.) University

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien)

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology in Brisbane (Australien) Semester 1 (Februar Juni) 2014 Studiengang: Wirtschaftsinformatik Von Sebastian Kummle Ich hatte mir

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji University in Shanghai, VR China

Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji University in Shanghai, VR China Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHK) der Tongji University in Shanghai, VR China Name Studiengang Nicola Gundrum Wirtschaftsingenieurwesen Fachsemester

Mehr

Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15

Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15 Erfahrungsbericht Yeditepe Universität Istanbul Wintersemester 2014/15 Ich studiere Jura an der Georg-August-Universität Göttingen. Mein Auslandssemester habe ich an der Yeditepe Universität in Istanbul

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour 1. Motivation Den Studenten der FK 10 (BWL), wird schon ab dem ersten Semester nahe gelegt einen Auslandsaufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Xiamen University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Xiamen University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Xiamen University Im Folgenden werde ich von meinen Erfahrungen während meines Studienaufenthalts in China berichten. Im Rahmen meines Masterstudiums war ich

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Wohnungssuche und Wohnung

Wohnungssuche und Wohnung Circa ein bis zwei Monate vor dem Abflug in die Türkei wurde ich von einem Studenten der Uludağ Üniversitesi meinem Mentor angeschrieben, der mir seine Hilfe in jeglicher Lage anbot. Die Uludağ Universitesi

Mehr

Warum China? Vorbereitung

Warum China? Vorbereitung Warum China? Vor jedem Auslandsaufenthalt stellt sich die Frage, wohin es überhaupt gehen soll. Manche Leute wollten einfach schon immer in ein bestimmtes Land oder in eine bestimmte Region dieser Welt

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Hong Kong Polytechnic University Florian Schmidt f.p.schmidt@gmx.net DHBW Mannheim International Business 3. Semester The Hong Kong Polytechnic University

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Erfahrungsbericht University of Tennessee

Erfahrungsbericht University of Tennessee Erfahrungsbericht University of Tennessee Franziska Metz franziskametz@freenet.de Heimathochschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Zeitpunkt: Duale Hochschule Baden Württemberg, Mannheim

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014

Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014 Erfahrungsbericht: Studium an der Doshisha Universität 2014 Im Sommersemester 2014 studierte ich ein Semester an der Doshisha-Universität im Bekka- Sprachprogramm und an der Graduate School of Policy and

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Universitaet: Technische Universitaet Muenchen. Studiengang: Mechatronik und Informationstechnik

PRAKTIKUMSBERICHT. Universitaet: Technische Universitaet Muenchen. Studiengang: Mechatronik und Informationstechnik 1 PRAKTIKUMSBERICHT Universitaet: Technische Universitaet Muenchen Studiengang: Mechatronik und Informationstechnik Inhaltsverzeichnis Motivation... 2 Einleitung... 2 Vorbereitungen... 2 Praktikumsstelle...

Mehr

1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes Studienfach Bachelor of Education (Spanisch, Englisch) Gastorganisation Universidad Centroamericana, Managua Gastland Nicaragua Aufenthaltsdauer 04/2012 05/2012 1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Im folgenden Text möchte ich über meine Erfahrungen und mein Studium an der Universität Göteborg berichten und somit künftigen Erasmusstudenten

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. Shanghai University im Herbst 2010. Sebastian Richter DHBW-Stuttgart International Business 2009

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. Shanghai University im Herbst 2010. Sebastian Richter DHBW-Stuttgart International Business 2009 Erfahrungsbericht - Auslandssemester Shanghai University im Herbst 2010 Sebastian Richter DHBW-Stuttgart International Business 2009 Kontakt: E-Mail: sebastianm.richter@googlemail.com Mob: 0170/ 6367904

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt

Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt Erfahrungsbericht University of Queensland, Brisbane, Australien HWS 2012 (Semester 2) Inhalt 1. Vorbereitung und Organisation 1.1. Bewerbung 1.2. Kosten und Finanzierung 1.3. Weitere Unterlagen 2. Ankunft

Mehr

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht

STUDIEREN IN CHINA. Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht STUDIEREN IN CHINA Zwei Auslandssemester an der China University of Political Science and Law (CUPL) Ein Erfahrungsbericht ALLGEMEINE LERNEFFEKTE Persönlichkeitsentwicklung und Selbstbewusstsein Kulturelles

Mehr

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger

Shanghai 2011. Famulatur im Zhongshan Hospital. Christian Stallinger Shanghai 2011 Famulatur im Zhongshan Hospital Christian Stallinger Nach dem Entschluss, eine Famulatur in Shanghai zu machen, begann die Organisation. Die Einladungen werden seitens der Fudan- Universität

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013)

Erfahrungsbericht - Auslandssemester. RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Erfahrungsbericht - Auslandssemester RMIT University Melbourne, Australien Wintersemester 2013 (Juli November 2013) Ich studiere International Business (Bachelor) an der FH Köln und habe das fünfte Semester

Mehr

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide

Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide Name: Lisa Speyer Gastuniversität: University of Adelaide Fach: Physik Zeit: 2006/07 Zwischenbericht zum zweisemestrigen Studienaufenthalt in Adelaide 1. Planung vor der Abreise Vor der Abreise nach Adelaide,

Mehr

Zwischenbericht. Nanjing Normal University 南 京 师 范 大 学 (Nanjing Shifan Daxue) Selbstzahler von September 2009 bis Januar 2010

Zwischenbericht. Nanjing Normal University 南 京 师 范 大 学 (Nanjing Shifan Daxue) Selbstzahler von September 2009 bis Januar 2010 Zwischenbericht Nanjing Normal University 南 京 师 范 大 学 (Nanjing Shifan Daxue) Selbstzahler von September 2009 bis Januar 2010 1. Vorbereitungen in Deutschland a) Flugbuchung Ich habe einen Direktflug von

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 1. Ein Auslandssemester in Alicante bedeutet eine spannende und erlebnisreiche Zeit erleben zu können und diese sollte vorab gut organisiert sein. Nachdem

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Erfahrungsbericht. China (Peking) an der University of International Business and Economics (UIBE)

Erfahrungsbericht. China (Peking) an der University of International Business and Economics (UIBE) Erfahrungsbericht China (Peking) an der University of International Business and Economics (UIBE) 1. Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes Von dem Studentenaustauschprogramm 4+2 zwischen der Universität

Mehr

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology

Hochschule Reutlingen ESB Business School. MSc Wirtschaftsingenieur Logistics Management. Ho Chi Minh City University of Technology Erfahrungsbericht Programmlinie: BW-Stipendium für Studierende Heimatort: Heimathochschule Studiengang Austauschort: Austauschhochschule Reutlingen, Germany Hochschule Reutlingen ESB Business School MSc

Mehr

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia

FINNLAND. Leben Reisen Studium. Christine Gunia FINNLAND 2014 Leben Reisen Studium Christine Gunia Inhalt Vorbereitungen 3 Die Reise 4 Studium 5 Reisebericht 6 Finanzen 7 Es lohnt sich! 8 Links 9 VORBEREITUNGEN Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes,

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Auslandspraktikum Bericht

Auslandspraktikum Bericht Auslandspraktikum Bericht Zeitraum des Praktikums: 01.09.2012-30.11.2012 Aufenthaltsort: Peking, China Wohnung: Wohngemeinschaft in der Nähe der Arbeit, U-Bahnhaltestelle 马 家 堡 (Majiapu) Linie 4, ca. 10

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15

Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der Universidad de Sevilla 2014/15 1.) Vorbereitung des Aufenthalts Sobald ihr von der FH Münster nominiert worden seid, müsst ihr nur noch darauf warten, dass ihr

Mehr

Erfahrungsbericht. Hessen-Massachusetts Austauschprogramm. Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst.

Erfahrungsbericht. Hessen-Massachusetts Austauschprogramm. Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst. Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts Austauschprogramm Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst Ekaterina Kel 1. Einleitung... 1 2. Amherst und die Five College Area... 2 3. Studium

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester Beijing Institute of Technology Wintersemester 2012/13 北 京 理 工 大 学

Erfahrungsbericht Auslandssemester Beijing Institute of Technology Wintersemester 2012/13 北 京 理 工 大 学 Erfahrungsbericht Auslandssemester Beijing Institute of Technology Wintersemester 2012/13 北 京 理 工 大 学 Einleitung Warum China? Warum Peking? Nach meiner Teilnahme an der Sommeruniversität in Qingdao in

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Universidad de Las Palmas de Gran Canaria WS 2010/2011 Ich habe immer gedacht, ich wäre nicht der Typ, der einfach für ein halbes Jahr abhaut. Zudem studiere

Mehr

Auslandssemester an der. University of International Business and Economics (UIBE)

Auslandssemester an der. University of International Business and Economics (UIBE) Auslandssemester an der University of International Business and Economics (UIBE) in Peking Allgemeine Angaben Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr)

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Sun Yat-Sen University Business School im Zeitraum von Februar bis Juni 2013.

Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Sun Yat-Sen University Business School im Zeitraum von Februar bis Juni 2013. Erfahrungsbericht zum Auslandssemester an der Sun Yat-Sen University Business School im Zeitraum von Februar bis Juni 2013. Einleitung Warum China? Während meines Bachelorstudiums im Studienfach Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Hessen-Queensland Abschlussbericht

Hessen-Queensland Abschlussbericht Hessen-Queensland Abschlussbericht Mario Piller 1.März 2011-30. Juni 2011 Studiengang: Mikroelektronik/Elektronik-Design Stipendienprogramm: Semesteraufenthalt für deutsche Studierende Heimathochschule:

Mehr