Eingetragene Partnerschaftsgesetz (EPG)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Eingetragene Partnerschaftsgesetz (EPG)"

Transkript

1 AKTUELL DAS INFO-SERVICE DER AK 5 10 RECHT DAS EINGETRAGENE PARTNERSCHAFTSGESETZ (EPG) Das seit geltede eue Eigetragee Parterschaftsgesetz (EPG) ist ei Rechtsistitut, welches gleichgeschlechtliche Paare ermöglicht, ei der Ehe weitgehed achgebildetes Rechtsverhältis eizugehe. Der Akt der Eitragug ud die sich dara küpfede Rechtsfolge sid der Eheschließug ud dere Rechtsfolge prizipiell gleichgestellt, ethalte jedoch eiige Uterschiede zum Eherecht isbesodere im Bezug auf Kider, die i diese Parterschafte aufwachse. wie.arbeiterkammer.at

2 KURZ GEFASST DIE WICHTIGSTEN ÄNDERUNGEN IM ARBEITS- UND SOZIALRECHT IM ÜBERBLICK Urlaubsgesetz 16 Pflegefreistellug für eigetragee ParterIe Gleichstellug der eigetragee Parterschaft (EP) mit der Ehe bzw. Lebesgemeischaft ist erfolgt eigetragee ParterIe köe für ihre eigetragee ParterIe im Falle der Erkrakug Pflegefreistellug i Aspruch ehme. Für das i die Parterschaft mitgebrachte Kid eies Parters/eier Parteri, ka aber ur der Elterteil Pflegefreistellug i Aspruch ehme, mit dem das Kid im gemeisame Haushalt lebt. Kollektivverträge ud eigetragees Parterschaftsgesetz Gleichstellug der EP mit de Eheparter i Hiblick auf Diestverhideruge. Familiehospizkarez - Arbeitsvertragsrechtsapassugsgesetz (AVRAG) Aspruch auf Freistellug bzw. auf eie Teilzeitvereibarug bei Sterbebegleitug für de eigetragee Parter/für die eigetragee Parteri. Der Aspruch besteht für das Kid des eigetragee Parters/der Parteri ur isoweit, als kei Elterteil für die Pflege ud Betreuug des Kides zur Verfügug steht. Vertragsbediestetegesetz/Beamtediestrechtsgesetz Regeluge zur Pflegefreistellug für eigetragee ParterIe ud dere Kider i eigetragee Parterschafte. Abfertigug Neu (Betriebliches Mitarbeiter- ud Selbstädigevorsorgegesetz) Gleichstellug der eigetragee Parter bei de Auszahlugsasprüche bei Tod. Betriebspesiosgesetz (BPG) Im Betriebspesiosgesetz wurde die Apassuge a das EPG icht vorgeomme. Dieses Gesetz uterscheidet jedoch icht ach Lebesforme ud bezieht sich allgemei auf Hiterbliebee. Aufgrud des Diskrimiierugsverbotes (sexuelle Orietierug) wäre ei Ausschluss vo eigetragee Parter vo eier Hiterbliebeeleistug i eier dara küpfede Rechtsgrudlage als uzulässige Diskrimiierug zu werte. Ausläderbeschäftigugsgesetz Niederlassugs- ud Aufethaltsgesetz Gleichstellug der EP mit der Ehe beim Nachzug ud beim Zugag zum Arbeitsmarkt. Arbeitsverfassugsgesetz (ArbVG) Kei passives Wahlrecht des/der eigetragee ParterI des Betriebsihabers/der Betriebsihaberi zum Betriebsrat. Arbeitsloseversicherugsgesetz (AlVG) Arechug des Partereikommes bei der Ermittlug der Höhe des Arbeitslosegeldes wie bei Ehepaare. Allgemeies Sozialversicherugsgesetz (ASVG) Gleichstellug der eigetragee ParterIe mit Ehepaare bei de Asprüche, wie dies bei Ehepaare ud frühere Eheparter der Fall ist. Mitversicherug i der Krakeversicherug, we für de/die eigetragee/ ParterI keie adere Versicherug vorliegt. Gleichstellug bei de Asprüche auf Hiterbliebeeleistuge mit Ehepaare (Witwe ud Witwer). Gleichstellug bei der Ausgleichszulage. Abfertigug Alt (AgG, ArbAbfG) Gleichstellug bei Ablebe der hiterbliebee eigetragee Parter mit de adere gesetzliche Erbe. 2

3 AKTUELL WAS IST DIE EINGETRAGENE PARTNERSCHAFT (EP)? Das EPG regelt die Rechte ud Pflichte vo gleichgeschlechtliche Paare, die eie eigetragee Parterschaft (EP) eigehe, sowie die Eitragug dieser Parterschaft ud eie allfällige Auflösug. Die EP steht ausschließlich gleichgeschlechtliche Paare offe. Die Agleichug a die Ehe wurde zum Teil durch gesetzliche Aordug ud Verweise, auf die für Ehegatte geltede Bestimmuge, die sigemäß umehr auch auf eigetragee Parterschafte azuwede sid, ud zum Teil durch eie gaze Reihe vo Gesetzesäderuge, die auch die arbeitsud sozialrechtliche Materiegesetze betreffe, umgesetzt. Im Zuge der Eiführug der eigetragee Parterschaft wurde a die 77 Gesetze ovelliert die auch das Arbeits- ud Sozialrecht betreffe ud die bisher Eheparter vorbehalte ware. Die Gleichstellug mit Ehepaare wurde auch im Erbrecht durchgeführt, dies wirkt sich daher auch auf eiige arbeits- ud sozialrechtliche Asprüche bei Ablebe eies eigetragee Parters aus. Die Budesarbeitskammer bewertet das eue Rechtsistitut isgesamt als positive Schritt zur Agleichug der Rechte gleichgeschlechtlich lebeder Mesche. Für Kider, die i eigetragee Parterschafte, als Stiefkid aufwachse, kam es ur zu gerigfügige Verbesseruge. Eie gemeisame Adoptio eies Kides oder eie sivolle Form der Stiefkidadoptio schließt das EPG ausdrücklich aus. Die mediziisch uterstützte Fortpflazug wird ebefalls durch das EPG ud das Fortpflazugsmedizigesetz ausgeschlosse. Pflegefreistellug, Karez ud Elterteilzeit bleibt lediglich ei Aspruch des leibliche Elterteils oder des Elterteils der das Kid adoptiert hat. Dies stellt eie Schwäche dieses Gesetzes dar, das möglicherweise i eiem Spaugsfeld zur Rechtssprechug des Europäische Mescherechtsgerichtshofes (EMRG) i Frage der Gleichbehadlug vo gleichgeschlechtliche Lebesgemeischafte steht. Im gegestädliche AKTUELL fasse wir die wichtigste Gesetzesäderuge im Arbeits- ud Sozialrecht zusamme, die sich durch die Eiführug des EPG ergebe. Wie wirkt die eigetragee Parterschaft ud wer ka sie eigehe? Eie eigetragee Parterschaft ka ur vo volljährige Persoe eigegage werde. Die eigetragee Parterschaft wird vor der Bezirksverwaltugsbehörde begrüdet. Die eigetragee Parter behalte ihre bisherige Name. Es besteht die Möglichkeit, eie gleichlautede Nachame oder eie Doppelame zu führe, we dies beatragt wird. Eigetragee ParterIe dürfe icht gemeisam ei Kid adoptiere. Auch die Adoptio der Kider des/der jeweils adere ParterI (Stiefelteradoptio) ist icht möglich. Astelle der Aufhebug bzw. der Scheidug der Ehe ka eie Auflösug der Parterschaft erfolge. Rechte ud Pflichte der eigetragee Parter ud Parterie Die Rechte ud Pflichte der eigetragee Parter sid grudsätzlich die gleiche wie die vo Eheparter. Die eigetragee Parter sid eiader zur umfassede parterschaftliche Lebesgemeischaft ud Vertrauesbeziehug, zum gemeisame Wohe, zur astädige Begegug ud zum Beistad verpflichtet. Die eigetragee Parter sid zur gegeseitige Uterhaltsgewährug wie Eheleute verpflichtet. Die Uterhaltsgewährug ach eier Auflösug der Parterschaft etspricht weitgehed dem Eherecht. Die Auflösug der eigetragee Parterschaft ist eischließlich des Verschuldesprizips aalog der Ehescheidug ausgestaltet. WAS ÄNDERT SICH FÜR EINGETRAGENE PARTNER IM ARBEITSRECHT? Pflegefreistellug ( 16 Urlaubsgesetz) Voraussetzuge für die Pflegefreistellug Die Bestimmuge über die Pflegefreistellug gemäß dem Urlaubsgesetz gelte für alle ArbeitehmerIe, dere Arbeitsverhältis auf eiem privatrechtliche Vertrag beruht. ArbeitehmerIe habe eie Aspruch auf bezahlte Pflegefreistellug im Falle der otwedige Pflege 3

4 eies/eier im Haushalt lebede erkrakte ahe Agehörige oder zur otwedige Betreuug des eigee Kides, we die städige Betreuugsperso ausfällt. Das Ausmaß der Pflegefreistellug beträgt grudsätzlich eie Woche im Arbeitsjahr. Aspruch auf eie weitere Woche Pflegefreistellug besteht, we ei im Haushalt lebedes Kid (Wahloder Pflegekid), welches das 12. Lebesjahr och icht volledet hat, erkrakt ist. Wer ka Pflegefreistellug i Aspruch ehme? Zur otwedige Pflege vo im gemeisame Haushalt lebede erkrakte ahe Agehörige besteht für die ArbeitehmerIe Aspruch auf Pflegefreistellug. Als ahe Agehörige, für die Aspruch auf Pflegefreistellug bei Vorliege eies gemeisame Haushaltes besteht, gelte: Leibliche Kider, Wahl- ud Pflegekider, Elter, Großelter, Ekel, Ehegatte ud Lebesgefährte ud ab eigetragee ParterIe. Pflegefreistellug wege der Erkrakug eies Kides Ist der Aspruch auf Pflegefreistellug für die erste Woche ierhalb eies Arbeitsjahres bereits ausgeschöpft worde, ka eie zusätzliche Pflegefreistellugswoche da beasprucht werde, we ei im gemeisame Haushalt lebedes Kid (Wahl- oder Pflegekid), welches das 12. Lebesjahr och icht überschritte hat, pflegebedürftig krak ist ud der Arbeitehmer/die Arbeitehmeri dadurch a der Arbeitsleistug verhidert ist. Was ädert sich durch das EPG? Mit Ikrafttrete des EPG wurde der Persoekreis der ahe Agehörige, für die Pflegefreistellug i Aspruch geomme werde ka, um die eigetragee ParterIe erweitert ud damit de EheparterIe gleich gestellt. Kider i eigetragee Parterschafte Werde vo eiem eigetragee Parter Kider i die EP mitgebracht, besteht für de adere eigetragee Parter kei Aspruch auf Pflegefreistellug für diese Kider. Es besteht ebeso kei Aspruch auf Betreuugsfreistellug für das Kid des eigetragee Parters/der eigetragee Parteri. Pflegekider Die Jugedwohlfahrtsträger eiiger Budesläder (z.b. Gemeide Wie) übergebe Kider a eigetragee ParterIe ud a gleichgeschlechtliche Lebesgemeischafte i Pflege. Wird ei Kid vo der Jugedwohlfahrtsbehörde gleichberechtigt a beide eigetragee ParterIe i Pflege gegebe ud gelte daher beide EP als Pflegeelter, besteht auch für beide EP Aspruch auf Pflegefreistellug. Reformbedarf Schaffug eies Aspruches auf Pflegefreistellug für die Kider des eigetragee Parters/der eigetragee Parteri im Urlaubsgesetz. Pflegefreistellug im öffetliche Diest (Vertragsbediestetegesetz/Beamtediestrechtsgesetz) Vertragsbediestete habe Aspruch auf bezahlte Pflegefreistellug, we sie wege der otwedige Pflege eies im gemeisame Haushalt lebede erkrakte oder veruglückte ahe Agehörige oder wege der otwedige Betreuug ihres Kides, Wahl- oder Pflegekides, achweislich a der Arbeit verhidert sid. Die Dauer der Pflegefreistellug darf im Kalederjahr das Ausmaß eier regelmäßige Wochediestzeit icht übersteige. Darüber hiaus besteht Aspruch auf Pflegefreistellug im Höchstausmaß eier weitere Woche im Kalederjahr, we der/die Vertragsbediestete wege der otwedige Pflege seies im gemeisame Haushalt lebede erkrakte Kides, Wahl- oder Pflegekides, das das 12. Lebesjahr och icht überschritte hat, euerlich a der Diestleistug verhidert ist. Als ahe Agehörige galte bisher der Ehegatte ud Persoe, die mit dem Beamte i gerader Liie verwadt ware, ferer Geschwister, Stief-, Wahl- ud Pflegekider sowie die Perso, mit der der Vertragsbediestete i Lebesgemeischaft lebt. Was ädert sich durch das EPG? Ab gelte auch die eigetragee Parter- Ie als ahe Agehörige, die vom Rechtsaspruch auf Pflegefreistellug gleichberechtigt mit Ehepaare ud Lebesgefährte erfasst sid. Kider i eigetragee Parterschafte Vertragsbediestete habe für die Kider ihrer eigetragee ParterIe isoweit Aspruch auf Pflegefreistellug, als kei Elterteil für die Pflege oder Betreuug des Kides zur Verfügug steht. Achtug: Die rechtliche Grudlage für Vertragsbediestete (Beamte) der Budesläder köe für die Iaspruchahme vo Pflegefreistellug vo Kider i EP adere Regeluge als jee der Budesbediestete vorsehe. Beispielsweise sieht das Wieer Vertragsbediestetegesetz für Stiefkider ud für Kider der Perso, mit der der/die Vertragsbediestete i verschiedeoder gleichgeschlechtliche Lebesgemeischaft im gemeisame Haushalt lebt, eie Aspruch auf Pflegefreistellug vor. 4

5 Diestverhiderugsgrüde i de Kollektivverträge ud Betriebsvereibaruge Die Kollektivverträge der Agestellte ud der ArbeiterIe sehe für bestimmte Fälle Diestverhiderugsgrüde uter Fortzahlug des Etgeltes z.b. aus familiäre Grüde vor. Ebeso köe Betriebsvereibaruge Regeluge über bezahlte Diestverhiderugsgrüde ethalte. Rechtsgrudlage, die eigetragee Parter ausschließe, wäre ach dem Gleichbehadlugsgesetz uzulässig ud als Diskrimiierug aufgrud der sexuelle Orietierug zu werte. Sid daher beispielsweise i eiem Kollektivvertrag oder i eier Betriebsvereibarug bezahlte freie Tage bei eigeer Eheschließug vorgesehe so habe auch gleichgeschlechtliche Paare, we sie die EP eigehe, gleichermaße das Recht auf bezahlte Diestfreistellug. Ebeso ist bei Ablebe des Ehegatte oder des Lebesgefährte/der Lebesgefährti eie bezahlte Diestfreistellug je ach azuwededem Kollektivvertrag vorgesehe. Ist im Kollektivvertrag eie bezahlte Diestverhiderug bei Tod der Schwiegerelter vorgesehe, so besteht der gleiche Aspruch auch für die eigetragee ParterIe. Das EPG ermöglicht die mediziisch uterstützte Fortpflazug für EP icht. Es ka jedoch davo ausgegage werde, dass die Geburt eies Kides auch i eier EP vorkommt. Da es bei der bezahlte Diestfreistellug um de Beistad bei der Niederkuft i Hiblick auf die Parteri geht, ist davo auszugehe, dass isoweit dies ei Kollektivvertrag bei Ehepaare ud LebesgefährtIe vorsieht diese Regelug auch bei eigetragee Parterschafte azuwede ist. Diestfreistelluge für Kider i eigetragee Parterschafte Wird ei Kid i die EP mitgebracht, so besteht ur für die eigee (leibliche) Kider ei Aspruch auf bezahlte Diestverhideruge aus eiem Kollektivvertrag. Diestverhiderug aus persölich wichtige Grüde für Agestellte ( 8 Abs 3 AgG) Das Agestelltegesetz sieht über die i de Kollektivverträge festgelegte Grüde hiaus och weitergehede Grüde für eie Aspruch auf bezahlte Freizeit vor: So regelt der 8 Abs 3 des Agestelltegesetzes, dass Agestellte ferer Aspruch auf das Etgelt behalte, we sie durch adere wichtige, ihre Perso betreffede Grüde, ohe eigees Verschulde, währed eier verhältismäßig kurze Zeit a der Leistug ihrer Dieste verhidert sid. Je ach Alassfall ka die verhältismäßig kurze Zeit auch läger als eie Woche sei. Die Bestimmug im 8 Abs 3 AgG ist zwiged ud bedeutet, dass sie durch Kollektivvertrag, Betriebsvereibarug oder Eizelvertrag icht eigeschräkt oder aufgehobe werde ka. Diese Regelug ka im Eizelfall eie Hilfe für Fälle darstelle, bei dee die Gleichstellug der EP gegeüber Ehepaare icht ausreicht z.b. i Bezug auf die Kider der eigetragee Parteri/des eigetragee Parters, we iemad sost die Pflege überehme ka. ud für ArbeiterIe Für ArbeiterIe gilt die Bestimmug des 1154 b des Allgemeie Bürgerliche Gesetzbuches (ABGB). Diese Bestimmug sieht sigemäß wie für Agestellte vor, dass der Diestehmer de Aspruch auf sei Etgelt behält, we er durch adere wichtige seie Perso betreffede Grüde ohe sei Verschulde währed eier verhältismäßig kurze Zeit a der Leistug seier Dieste verhidert ist. Bei dieser Bestimmug hadelt es sich jedoch um ei sogeates achgiebiges Recht. Dies bedeutet, dass dieses Recht durch de Kollektivvertrag auf gaz bestimmte Fälle eigeschräkt werde ka. Keie Gleichstellug erfolgt bei Diestverhiderugsgrüde, die sich auf mitgebrachte Kider des Parters beziehe. Daher muss z.b. für die Hochzeit des Kides des Parters eier eigetragee Parterschaft keie Freistellug vom Diest gewährt werde. Familiehospizkarez ach AVRAG (Arbeitsvertragsrechtsapassugsgesetz) Die Familiehospizkarez gibt ArbeitehmerIe die Möglichkeit, sich für die Begleitug sterbeder Agehöriger oder schwersterkrakter Kider bei aufrechtem Arbeitsverhältis vorübergehed kareziere zu lasse, die Arbeitszeit zu verkürze oder die Lage der Arbeitszeit zu äder. Die Familiehospizkarez ka i Form der Sterbebegleitug aher Agehöriger oder i Form der Begleitug vo schwersterkrakte Kider i Aspruch geomme werde. Seit Ikrafttrete des EPG zähle eigetragee ParterIe zu jeem Persoekreis aher Agehöriger, für die der Rechtsaspruch für eie der ageführte Forme der Familiehospizkarez besteht. Achtug: Aspruch auf Sterbebegleitug gemäß 14b des AVRAG habe ArbeitehmerIe für schwerst erkrakte Kider seies/ihres eigetragee Parters ur isoweit, als kei Elterteil für die Pflege oder Betreuug des Kider zur Verfügug steht. 5

6 Familiehospizkarez für Vertragsbediestete/ Beamte Auch Vertragsbediestete des Budes habe Aspruch auf Familiehospizkarez, die im Vertragsbediestetegesetz geregelt ist. Vertragsbediestete habe für die Kider ihres/ihrer eigetragee Parters/i isoweit Aspruch auf Familiehospizfreistellug, als kei Elterteil für die Begleitug oder Betreuug zur Verfügug steht. Abfertigug Neu Betriebliches Mitarbeiter- ud Selbstädigevorsorgegesetz (BMSVG) De hiterbliebee eigetragee ParterIe gebührt i gleicher Weise, wie dies bei hiterbliebee EheparterIe der Fall ist, die Abfertigug aus der betriebliche Mitarbeitervorsorgekasse (siehe 14 Abs 5 BMSVG). Achtug: Nur die hiterbliebee leibliche Kider bzw. die Wahl- ud Pflegekider des/der Awartschaftsberechtigte (des/der verstorbeer Arbeitehmer/Arbeitehmeri) köe die Abfertigug bei der betriebliche Mitarbeitervorsorgekasse ierhalb vo drei Moate ach Ablebe des/der awartschaftsberechtigte Arbeitehmers/Arbeitehmeri gelted mache. Abfertigug Alt Der hiterbliebee Parter hat bei Vorliege eier eigetragee Parterschaft ud bei Bestehe eies Uterhaltsaspruches im Zeitpukt des Todesfalles als gesetzlicher Erbe gleichberechtigt ebe allfällige adere uterhaltsberechtigte Erbe (z.b. eigee Kider) Aspruch auf Abfertigug. Betriebspesiosgesetz (BPG) Im Betriebspesiosgesetz wurde die Apassuge a das EPG icht explizit vorgeomme. Das BPG uterscheidet aber auch icht ach der Form des Zusammelebes ud bezieht sich allgemei auf Hiterbliebee. Rechtsgrudlage, die eigetragee Parter uter aderem vo Hiterbliebeeleistuge ausschließe, wäre ach dem Gleichbehadlugsgesetz uzulässig ud als Diskrimiierug aufgrud der sexuelle Orietierug zu werte. Als Rechtsgrudlage im Sie des BPG sid Verpflichtuge, des Arbeitgebers i eiseitige Erkläruge, Eizelvereibaruge ud Norme aus der kollektive Rechtsgestaltug zu verstehe. Arbeitsverfassugsgesetz (passives Wahlrecht zum Betriebsrat) Durch die Umsetzug des EPG gehöre umehr auch die eigetragee ParterIe vo BetriebsihaberIe, GeschäftsführerIe ud leitede Orgae vo juristische Persoe, zu jeem Persoekreis der gemäß Arbeitsverfassugsgesetz vom passive Wahlrecht zum Betriebsrat aufgrud vo Iteresseskollisioe ausgeschlosse sid. Äderug des Niederlassugs- ud Aufethaltsgesetzes ud Ausläderbeschäftigugsgesetz Bei de Regeluge zum Familieachzug sowie beim Zugag zum Arbeitsmarkt sid eigetragee Parter ud Parterie umehr Ehegatte gleichgestellt. Beim Nachzug des eigetragee Parters gilt wie bei Ehegatte eie Altersgreze. Es köe ur eigetragee Parter achziehe, die das 21. Lebesjahr bereits erreicht habe. Uverheiratete miderjährige Kider uter 18 Jahre eies eigetragee Parters sid ebeso achzugsberechtigt ud habe Zugag zum Arbeitsmarkt. Die Bestimmuge des Ausläderbeschäftigugsgesetzes, die sich auf Ehegatte beziehe, gelte für eigetragee Parter ach dem EPG sigemäß. Das bedeutet, dass EP de gleiche Arbeitsmarktzugag erhalte, wie dies bei Eheparter der Fall ist. WAS ÄNDERT SICH IM SOZIAL- VERSICHERUNGSRECHT? Arbeitsloseversicherugsgesetz (Partereikommesarechug) Durch das EPG sid eigetragee Parterschafte auch im Arbeitsloseversicherugsgesetz bei der Beurteilug vo Asprüche aus der Arbeitsloseversicherug Ehepaare gleichgestellt. Damit gilt auch die Regelug über die Arechug vo Partereikomme bei der Bemessug der Höhe der Notstadshilfe für eigetragee ParterIe. Eie Gleichstellug bei der Parterarechug vo icht eigetragee gleichgeschlechtliche Parterschafte mit Lebesgemeischafte zwische Mäer ud Fraue hat der Gesetzgeber mit der gegestädliche Novelle jedoch icht vorgeomme. Das heißt, dass bei Vorliege eier gleichgeschlechtliche Lebesgemeischaft im Uterschied zur EP das Partereikomme icht agerechet wird. Mitarbeit des eigetragee Parters im Betrieb des adere Parters Nicht als arbeitslos gelte jee Persoe, die ohe i eiem Diestverhältis zu stehe, im Betrieb des Ehegatte, des eigetragee Parters, des Lebesgefährte, eies Elterteils oder eies Kides tätig sid, sofer das Etgelt aus dieser Tätigkeit die Gerigfügigkeitsgreze übersteigt. ASVG ud eigetragee Parterschaft Aspruchsberechtigug für Agehörige im ASVG Im Allgemeie Sozialversicherugsgesetz wurde die eigetragee ParterIe weitgehed mit de 6

7 gleiche Asprüche ausgestattet, wie dies bei EheparterIe ud frühere EheparterIe der Fall ist. Für Kider, die i eigetragee Parterschafte aufwachse, köe Asprüche ausschließlich vo de eigee Elterteile abgeleitet werde. Mitversicherug vo Agehörige i der Krakeversicherug Aspruch auf die Leistuge der Krakeversicherug besteht für Agehörige, we sie ihre gewöhliche Aufethalt im Ilad habe, icht selbst krakeversichert sid ud für sie seites eier Krakefürsorgeeirichtug eies öffetlichrechtliche Diestgebers auch keie Krakefürsorge vorgesehe ist. Eigetragee ParterIe gelte umehr ebefalls als mitzuversicherde Agehörige. Hiterbliebeerete für eigetragee ParterIe Mit Ikrafttrete der eigetragee Parterschaft kommt es auch zu eier Gleichstellug für hiterbliebee eigetragee ParterIe mit Witwe ud Witwer bei de Hiterbliebeeleistuge aus dem ASVG ud de verwadte Gesetzesmaterie. Die Gleichstellug betrifft sowohl die Rete, we der Tod des/der Versicherte durch eie Arbeitsufall oder eie Berufskrakheit verursacht wurde, als auch jee Leistug, die der Witwe(Witwer)Pesio etspricht. Weiters kommt es zu eier Agleichug bei der Abfidug im Falle des Todes des Versicherte, die gebührt, we keie ausreichede Awartschaft für eie Hiterbliebeerete erfüllt wurde. Ausgleichzulage Zu eier Gleichstellug kommt es auch bei der Ausgleichzulagerichtsatzergäzug mit Ehepaare. Bei der Prüfug der Aspruchsvoraussetzug für die Ausgleichszulage wird das gesamte Nettoeikomme des/der im gemeisame Haushalt lebede eigetragee Parters/Parteri heragezoge. Erreicht die Pesio ud allfällige adere Eiküfte des/der Pesiosberechtigte icht die Höhe des geltede Richtsatzes, so hat der/die pesiosberechtigte eigetragee ParterI Aspruch auf eie Ausgleichszulage. Achtug: Diese Gleichstelluge beziehe sich jedoch icht auf die Kider des eigetragee Parters. Ei Krakeversicherugsschutz oder Waisepesio für die Kider des eigetragee Parters/Parteri ka daher icht abgeleitet werde. WO GIBT ES NOCH KEINE GLEICHSTELLUNG? Wie eigags erwäht, sid sämtliche Asprüche, die sich auf das Kid des eigetragee Parters/der Parteri beziehe im System des EPG icht vorgesehe. Die gemeisame Adoptio eies Kides ud die Stiefkidadoptio sowie die küstliche Befruchtug bleibe weiterhi verbote. Damit werde bestehede Diskrimiieruge, die im Widerspruch zu Art 8 ud Art 14 der Mescherechtskovetio stehe, gegeüber sogeate Regebogefamilie, fortgeschriebe. Lediglich im AVRAG (Familiehospizkarez) ist ei eigeschräkter Aspruch auf Sterbebegleitug für ei Stiefkid vorgesehe, ud zwar da, we kei Elterteil zur Verfügug steht. Auch i eiige Gesetze des öffetliche Diestes sid Asprüche auf Pflegefreistellug für Stiefkider vorgesehe. Karez ud Elterteilzeit ka ach der Systematik des EPG ur vom leibliche Elterteil i Aspruch geomme werde, jedoch icht vom eigetragee Parter. 7

8 P. b. b. AK Aktuell, Zulassugsummer 02Z M Erscheiugsort Wie, Verlagspostamt 1040 Wie, Herausgeber, Verleger: Kammer für Arbeiter ud Agestellte für Wie, 1040 Wie, Priz-Euge-Straße 20 22, Redaktio: Abt. SI FAX , Iteret: Verlags- ud Herstellort: Wie

PFLEGERECHT. BAGS-Kollektivvertrag im Mischbetrieb. Zuwendungen zu Ersatzpflege-Kosten. Unterbringung: offen versus geschlossen

PFLEGERECHT. BAGS-Kollektivvertrag im Mischbetrieb. Zuwendungen zu Ersatzpflege-Kosten. Unterbringung: offen versus geschlossen Schriftleitug: Marti Greifeeder ud Klaus Mayr 2/2011 Österreichische Zeitschrift für PFLEGERECHT Zeitschrift für die Heim- ud Pflegepraxis ud Krakeastalte GuKG, Arbeitsrecht & Astalterecht BAGS-Kollektivvertrag

Mehr

PFLEGERECHT. Mobbing am Arbeitsplatz. Angehörigenpflege: notwendige Reformen. Vorlage für ärztliches Dokument. Haftung für Pflegefehler

PFLEGERECHT. Mobbing am Arbeitsplatz. Angehörigenpflege: notwendige Reformen. Vorlage für ärztliches Dokument. Haftung für Pflegefehler Schriftleitug: Marti Greifeeder ud Klaus Mayr 5/2011 Österreichische Zeitschrift für PFLEGERECHT Zeitschrift für die Heim- ud Pflegepraxis ud Krakeastalte GuKG, Arbeitsrecht & Astalterecht Mobbig am Arbeitsplatz

Mehr

Meine Rechte und Pflichten als Vater

Meine Rechte und Pflichten als Vater Beck-Rechtsberater im dtv 50756 Meie Rechte ud Pflichte als Vater Vaterschaft - Sorgerecht - Umgag - Namesrecht - Uterhaltsfrage - Erbrechtliche ud Steuerrechtliche Frage vo Dr. Beate Weritzig 2. Auflage

Mehr

B. Sachliche und geschäftsverteilungsmäßige Zuständigkeit des Familiengerichts 1

B. Sachliche und geschäftsverteilungsmäßige Zuständigkeit des Familiengerichts 1 Reemers Publishig Services GmbH O:/DAV/Boer_Hadbuch_Familierecht/3d/av.1059.p0001.3d from 12.05.2010 09:52:38 B. Sachliche ud geschäftsverteilugsmäßige Zustädigkeit des Familiegerichts 1 Beispiel 1: Beim

Mehr

Herzlich willkommen zum Informationsabend «Frau und Finanz»

Herzlich willkommen zum Informationsabend «Frau und Finanz» Herzlich willkomme zum Iformatiosabed «Frau ud Fiaz» Frau ud Fiaz Fiazielle Sicherheit: Müsse Fraue aders vorsorge? Stefaia Cerfeda-Salvi Ageda Allgemeier Teil 3-Säule-System der Schweiz Aktuelles aus

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

2 Wahl des Betriebsrats

2 Wahl des Betriebsrats 2 Wahl des Betriebsrats Übersicht R R Stadardprobleme aus diesem Kapitel 1 1. Wer ist wahlberechtigt?.. 1 2. Soderküdigugsschutz bei Wahle.... 2 3. Afechtug ud Nichtigkeit vo Betriebsratswahle.... 3 4.

Mehr

Job Coaching. Wir schaffen Lebensqualität.

Job Coaching. Wir schaffen Lebensqualität. Job Coachig Wir schaffe Lebesqualität. 2 Agebot ud Diestleistug2 Agebot ud Diestleistug Agebot ud Diestleistug 3 Kotakt obvita Job Coachig jobcoachig@obvita.ch Tel. 071 246 61 90 obvita Berufliche Itegratio

Mehr

betrieblichen Altersvorsorge

betrieblichen Altersvorsorge Reforme i der Alterssicherug 13 1. Basisiformatioe zur eue betriebliche Altersvorsorge 1.1 Reforme i der Alterssicherug Nach de große Reforme i der Alterssicherug der Jahre 2000/2001 u. a. mit dem Altersvermögesgesetz,

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

Abruf vom 16.12.2013, 08:08

Abruf vom 16.12.2013, 08:08 Ausdruck Hadelsregister B Eitra gug Firma Sitz, Niederlassug, ilädische Geschäftsaschrift, empfagsberechtigte Perso, Zweigiederlassuge c) Gegestad des Uterehmes Grud- oder Allgemeie Vertretugsregelug geschäftsführede

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

3 Steuererklärungsverfahren im Kalenderjahr 2015

3 Steuererklärungsverfahren im Kalenderjahr 2015 3 Steuererklärugsverfahre im Kalederjahr 2015 3.1 Neueruge / Allgemeie Iformatioe - Die Steuerpflichtige erhalte die am meiste verwedete Steuerformulare. Sie kote dem Steueramt des Katos Solothur durch

Mehr

ffiduüffiffiffi NETHTS"UI{D tr tr tr tr tr tr tr tr tr ne Unterlagen/Belege E R B H R AT U N ü bei Kindern zwischen 18 und 25 Jahren:

ffiduüffiffiffi NETHTSUI{D tr tr tr tr tr tr tr tr tr ne Unterlagen/Belege E R B H R AT U N ü bei Kindern zwischen 18 und 25 Jahren: ffiduüffiffiffi NETHTS"UI{D 5TE Al lgemei LN E R B H R AT U N ü e Uterlage/Belege Bei Neuaufahme:Agabe der ldetifikatiosummer, Telefoummer/E-Mail-Adresse Steuerbescheid des Vorjahres ud - soweit Sie das

Mehr

Preisblatt. Service. über Netzanschlüsse Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme, Baukostenzuschüsse und sonstige Kosten. Gültig ab 1.

Preisblatt. Service. über Netzanschlüsse Erdgas, Trinkwasser, Strom und Fernwärme, Baukostenzuschüsse und sonstige Kosten. Gültig ab 1. Preisblatt über Netzaschlüsse Erdgas, Trikwasser, Strom ud Ferwärme, Baukostezuschüsse ud sostige Koste Gültig ab 1. Jui 2015 Service Preisblatt Netzaschluss ud sostige Koste zu de Ergäzede Bestimmuge

Mehr

Aktueller Status hinsichtlich der angekündigten Kursgewinnsteuer

Aktueller Status hinsichtlich der angekündigten Kursgewinnsteuer ÄNDERUNGEN IM JAHR 2011 Aktueller Status hisichtlich der ageküdigte Kursgewisteuer Abei möchte wir Sie über wesetliche Ihalte aus der Regierugsvorlage Budgetbegleitgesetz 2011-2014 vom 30.11.2010 zur Kursgewibesteuerug

Mehr

Karten für das digitale Kontrollgerät

Karten für das digitale Kontrollgerät Karte für das digitale Kotrollgerät Wichtige Iformatioe TÜV SÜD Auto Service GmbH Die Fahrerkarte Im Besitz eier Fahrerkarte muss jeder Fahrer sei, der ei Kraftfahrzeug mit digitalem Kotrollgerät zur Persoebeförderug

Mehr

STIPENDIENTIPPS FÜR BERUFSTÄTIGE SELBSTERHALTERINNEN-STIPENDIUM STUDIENABSCHLUSS-STIPENDIUM WEITERE FÖRDERMÖGLICHKEITEN

STIPENDIENTIPPS FÜR BERUFSTÄTIGE SELBSTERHALTERINNEN-STIPENDIUM STUDIENABSCHLUSS-STIPENDIUM WEITERE FÖRDERMÖGLICHKEITEN STIPENDIENTIPPS FÜR BERUFSTÄTIGE SELBSTERHALTERINNEN-STIPENDIUM STUDIENABSCHLUSS-STIPENDIUM WEITERE FÖRDERMÖGLICHKEITEN GERECHTIGKEIT MUSS SEIN INHALTSVERZEICHNIS AK für Uterstützug vo berufstätige StudetIe!

Mehr

Ambulante Pflege und Assistenz

Ambulante Pflege und Assistenz 24 Stude Rufbereitschaft Beratug ud Hilfe Hauswirtschaftliche Versorgug Pflegekurse für Agehörige Ambulate Pflege ud Assistez Leistuge der Pflegeversicherug Herzlich willkomme im Ev. Johaeswerk Die Pflege

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten

3. Tilgungsrechnung. 3.1. Tilgungsarten schreier@math.tu-freiberg.de 03731) 39 2261 3. Tilgugsrechug Die Tilgugsrechug beschäftigt sich mit der Rückzahlug vo Kredite, Darlehe ud Hypotheke. Dabei erwartet der Gläubiger, daß der Schulder seie

Mehr

Familienrecht. Alpmann Schmidt. Alpmann Schmidt Familienrecht 2015

Familienrecht. Alpmann Schmidt. Alpmann Schmidt Familienrecht 2015 Familierecht 20. Auflage 2015 Skripte vo Alpma Schmidt das komplette Exameswisse, systematisch ud klausurtypisch aufbereitet Das Familierecht regelt die Rechtsverhältisse der durch Ehe, Lebesparterschaft,

Mehr

PRÄMIENAUSKUNFT Unfallschutz - TOP400 Large

PRÄMIENAUSKUNFT Unfallschutz - TOP400 Large Agemeie Versicherug Aktiegeseschaft Te : 050 350-20000 26.01.2006 16:16:44 GFNr.: 170661 Marti Neuhod Herr Mustergasse 1 8010 Graz Te : +43 316 68 00 33 14 office@vtg.at PRÄMIENAUSKUNFT Ufaschutz - TOP400

Mehr

6. Ausbildungszeit. 6.1 Ausbildungsdauer. 6.2 Probezeit. Verkürzung oder Verlängerung der Probezeit

6. Ausbildungszeit. 6.1 Ausbildungsdauer. 6.2 Probezeit. Verkürzung oder Verlängerung der Probezeit Probezeit 6. Ausbildugszeit 6.1 Ausbildugsdauer Die Gesamtdauer der Ausbildug soll, so 25 Abs. 2 Nr. 2 BBiG ud 25 Abs. 2 Nr. 2 HWO, ach Möglichkeit icht weiger als zwei Jahre ud icht mehr als drei Jahre

Mehr

Prüfungsfach: Wahlfach Steuerlehre Punktzahl: 100. Prüfer: Prof. Dr. Volker Breithecker Bearbeitungszeit: 240 Min.

Prüfungsfach: Wahlfach Steuerlehre Punktzahl: 100. Prüfer: Prof. Dr. Volker Breithecker Bearbeitungszeit: 240 Min. Facbereic Wirtscaftswissescaft PO 95 D I P L O M P R Ü F U N G Prüfugstermi: Sommersemester 2002 Studiescwerpukt: - - - Prüfugsfac: Walfac Steuerlere Puktzal: 100 Prüfer: Prof. Dr. Volker Breitecker Bearbeitugszeit:

Mehr

Factoring. Alternative zur Bankfinanzierung?

Factoring. Alternative zur Bankfinanzierung? Factorig Alterative zur Bakfiazierug? Beschreibug Factorig Im Factorigverfahre schließ e Uterehme ud Factor eie Vertrag, auf desse Grudlage alle kü ftige Forderuge des Uterehmes laufed gekauft werde. Zuvor

Mehr

Gebraucht, aber sicher!

Gebraucht, aber sicher! Gebraucht, aber sicher! Die Gebrauchtwage-Services: Fiazprodukte Lagzeit-Garatie Versicheruge Fiazprodukte Gaz ach meiem Geschmack. Die FLEXIBLEN Fiazprodukte der PEUGEOT Bak. Hier dreht sich alles ur

Mehr

SHOP MAMBO DER WEG ZU IHREM. Was ist Mambo und was steckt dahinter? Grundlagen eines Franchisenehmers. Wer macht was? Was liefert Mambo?

SHOP MAMBO DER WEG ZU IHREM. Was ist Mambo und was steckt dahinter? Grundlagen eines Franchisenehmers. Wer macht was? Was liefert Mambo? DER WEG ZU IHREM SHOP Was ist Mambo ud was steckt dahiter? Grudlage eies Frachiseehmers Wer macht was? Was liefert Mambo? Was liefert Mambo och? Was ist? Ud wer steht dahiter? Was ist Mambo ud was steckt

Mehr

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick

XIII. Verkehrsstrafen-Überblick Ahag: XIII. Verkehrsstrafe-Überblick XIII. Verkehrsstrafe-Überblick Strafe ud Rechtsfolge ach Verkehrsdelikte i Österreich (Beispiele) Die folgede Tabelle listet häufige Verkehrsübertretuge auf. Es hadelt

Mehr

15.4 Diskrete Zufallsvariablen

15.4 Diskrete Zufallsvariablen .4 Diskrete Zufallsvariable Vo besoderem Iteresse sid Zufallsexperimete, bei dee die Ergebismege aus reelle Zahle besteht bzw. jedem Elemetarereigis eie reelle Zahl zugeordet werde ka. Solche Zufallsexperimet

Mehr

ALPMANN SCHMIDT. Familienrecht

ALPMANN SCHMIDT. Familienrecht ALPMANN SCHMIDT Familierecht 19. Auflage 2013 Familierecht 2013 Dr. Fraz-Thomas Roßma Rechtsawalt ud Fachawalt für Familierecht ALPMANN UND SCHMIDT Juristische Lehrgäge Verlagsges. mbh & Co. KG 48149 Müster,

Mehr

Hier Position für Kanzleilogo. GoBD. Wesentliche Änderungen durch Einführung der GoBD und Umsetzungsempfehlungen von DATEV

Hier Position für Kanzleilogo. GoBD. Wesentliche Änderungen durch Einführung der GoBD und Umsetzungsempfehlungen von DATEV Hier Positio für Kazleilogo GoBD Wesetliche Äderuge durch Eiführug der GoBD ud Umsetzugsempfehluge vo DATEV Wesetliche Äderuge ud Schwerpukte der GoBD Hier Positio für Kazleilogo Allgemeies Die Regeluge

Mehr

Versicherungstechnik

Versicherungstechnik Operatios Research ud Wirtschaftsiformati Prof. Dr. P. Recht // Dipl.-Math. Rolf Wedt DOOR Versicherugstechi Übugsblatt 3 Abgabe bis zum Diestag, dem 03..205 um 0 Uhr im Kaste 9 Lösugsvorschlag: Vorbereituge

Mehr

Gliederung. Value-at-Risk

Gliederung. Value-at-Risk Value-at-Risk Dr. Richard Herra Nürberg, 4. Noveber 26 IVS-Foru Gliederug Modell Beispiel aus der betriebliche Altersversorgug Verteilug des Gesatschades Value-at-Risk ud Tail Value-at-Risk Risikobeurteilug

Mehr

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011

Geld. Frühlingsputz für Ihre Finanzen. Leckere Oster-Lämmchen. Tolle Vorteile für werdende Muttis. April 2011 Geld Lebe Editio s a Wom April 2011 Frühligsputz für Ihre Fiaze Leckere Oster-Lämmche Tolle Vorteile für werdede Muttis Frühligsputz für Ihre Fiaze Versicheruge: welche sid ihr Geld wert? Das Thema Sicherheit

Mehr

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG. n RU_RECHTSSCHUTZ Privat. Gutes Recht auf Ihrer Seite. Starke Leistung zum fairen Preis bei der RECHTSSCHUTZ UNION.

RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG. n RU_RECHTSSCHUTZ Privat. Gutes Recht auf Ihrer Seite. Starke Leistung zum fairen Preis bei der RECHTSSCHUTZ UNION. RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG RU_RECHTSSCHUTZ Privat Gutes Recht auf Ihrer Seite. Starke Leistug zum faire Preis bei der RECHTSSCHUTZ UNION. Wir ehme Ihr gutes Recht i Schutz. Recht habe ud auch Recht bekomme

Mehr

Reglementsänderung der Pensionskasse Novartis

Reglementsänderung der Pensionskasse Novartis Reglemetsäderug der Pesioskasse Novartis A die Versicherte der Pesioskasse Novartis Der Stiftugsrat der Pesioskasse Novartis hat bedeutede Äderuge des Vorsorgekozepts ud der Vorsorgeleistuge beschlosse.

Mehr

Abruf vom 28.05.2015, 12:32

Abruf vom 28.05.2015, 12:32 Ausdruck Hadelsregister B Eitra gug Firma b) Sitz, Niederlassug, ilädische Geschäftsaschrift, empfagsberechtigte Perso, Zweigiederlassuge c) Gegestad des Uterehmes Grud- oder Allgemeie Vertretugsregelug

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

Statistik I/Empirie I

Statistik I/Empirie I Vor zwei Jahre wurde ermittelt, dass Elter im Durchschitt 96 Euro für die Nachhilfe ihrer schulpflichtige Kider ausgebe. I eier eue Umfrage uter 900 repräsetativ ausgewählte Elter wurde u erhobe, dass

Mehr

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll

Über 20 Jahre erfahrung mit Softwarelösungen für außenwirtschaft, versand und Zoll Zollabwicklug Logistik-Lösuge exportkotrolle Zollmaagemet Über 20 Jahre erfahrug mit Softwarelösuge für außewirtschaft, versad ud Zoll Format SoFtware Service GmbH Max Plack-Straße 25 D-63303 Dreieich

Mehr

Heute Kapitalanlage morgen ein Zuhause

Heute Kapitalanlage morgen ein Zuhause Immobilie Heute Kapitalalage morge ei Zuhause Courtage: Kaufpreis: Preis auf Afrage 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer hausudso Immobilie Moltkestr. 14 77654 Offeburg Tel. 0781 9190891 Fax 0781 9190892

Mehr

STEURO. Auch Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse prüfen

STEURO. Auch Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse prüfen Lidestraße 3, 65553 Limburg Dietkirche, Deutschlad User Tipp des Moats Geldwerte Vorteile, die ei Arbeitgeber seiem Arbeitehmer im Rahme vo Betriebsverastaltuge (z.b. eie Feier oder ei Ausflug) gewährt,

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

Studieren an der Hochschule München

Studieren an der Hochschule München Abteilug Studium Bereich Beratug ud Immatrikulatio Lothstraße 34, 80335 Müche Zimmer: A 33/34 Immatrikulatio Telefo: 089 1265-5000 E-Mail: immatrikulatio@hm.edu Besuchszeite Immatrikulatio: Motag, Diestag

Mehr

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege.

Formularkonzept DRG. Druck. Ausgereifte Formularkonzepte. Die kompakte Dokumentation für Medizin und Pflege. Formularkozept DRG Ausgereifte Formularkozepte Die kompakte Dokumetatio für Medizi ud Pflege. Auf der Grudlage jahrzehtelager Erfahrug etwickel wir mit Ihe Formularsysteme, die alle Aforderuge gerecht

Mehr

~ Deutsche. ~ Deutsche. ~ AIDS-Hilfe e.v. ~ AIDs'Hilfe e.v. Ein Ratgeber. Sozial recht für Menschen mithiv und Menschen mit AIDS.

~ Deutsche. ~ Deutsche. ~ AIDS-Hilfe e.v. ~ AIDs'Hilfe e.v. Ein Ratgeber. Sozial recht für Menschen mithiv und Menschen mit AIDS. Sozial recht für Mesche mithiv ud Mesche mit AIDS Ei Ratgeber Diese Broschüre e will l Orietierugs ud d Etscheidugshilfe sei i Sicherlic ich h wirw ird d sie e icht alle deie Frage im Zusammehag mit Krake

Mehr

Handelsrecht 16. Auflage 2016. Skripten. Alpmann/Braasch. Alpmann Schmidt

Handelsrecht 16. Auflage 2016. Skripten. Alpmann/Braasch. Alpmann Schmidt S Skripte Alpma/Braasch Hadelsrecht 16. Auflage 2016 Alpma Schmidt Überblick Überblick Das Hadelsrecht ist das besodere Privatrecht der Kaufleute. Es diet de Aforderuge des Wirtschaftsverkehrs, für de

Mehr

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien?

1. Ein Kapital von 5000 ist zu 6,5% und ein Kapital von 4500 zu 7% auf 12 Jahre angelegt. Wie groß ist der Unterschied der Endkapitalien? Fiazmathematik Aufgabesammlug. Ei Kapital vo 5000 ist zu 6,5% ud ei Kapital vo 4500 zu 7% auf 2 Jahre agelegt. Wie groß ist der Uterschied der Edkapitalie? 2. Wa erreicht ei Kapital eie höhere Edwert,

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

Allgemeine Bedingungen für Swiss Life EuropaRente 2007 die Indexpolice! (aktienindizierte Rentenversicherung) (Tranche 2007E)

Allgemeine Bedingungen für Swiss Life EuropaRente 2007 die Indexpolice! (aktienindizierte Rentenversicherung) (Tranche 2007E) Allgemeie Bediguge für Swiss Life EuropaRete 2007 die Idexpolice! (aktieidizierte Reteversicherug) (Trache 2007E) Sehr geehrte Kudi, sehr geehrter Kude, 1 Welche Leistuge werde erbracht? die folgede Bediguge

Mehr

6. Übung - Differenzengleichungen

6. Übung - Differenzengleichungen 6. Übug - Differezegleichuge Beispiel 00 Gesucht sid alle Lösuge vo a) x + 3x + = 0 ud b) x + x + 7 = 0, jeweils für 0. Um diese lieare Differezegleichug erster Ordug zu löse, verwede wir die im Buch auf

Mehr

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus

LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET. AbaWebTreuhand Abacus LEISTUNGEN BUCHFÜHRUNG ÜBER INTERNET AbaWebTreuhad Abacus ABAWEB TREUHAND Mit dieser modere Softwarelösug vereifache wir die Buchführug ud die Zusammearbeit zwische usere Kude ud us. Sie beötige keie eigee,

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Ausgabe 5/2011. BKKService

Ausgabe 5/2011. BKKService Ausgabe 5/2011 BKKService Sozialausgleich im Beitragsrecht Seite 14 Betriebsverastaltuge ud Lohsteuer Seite 14 Weihachtsfeier arbeitsrechtliche Aspekte Seite 17 BKK Ihalt AUF EIN WORT >> Service wird großgeschriebe

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Angebotsanfrage Invitatio-Modell Rechtsschutz-Versicherung für ver.di-mitglieder und deren Angehörige (Die genannten Prämien gelten ab dem 01.10.

Angebotsanfrage Invitatio-Modell Rechtsschutz-Versicherung für ver.di-mitglieder und deren Angehörige (Die genannten Prämien gelten ab dem 01.10. Agebotsafrage Ivitatio-Modell Rechtsschutz-Versicherug für ver.di-mitglieder ud dere Agehörige (Die geate Prämie gelte ab dem 01.10.2013) Atragsteller/i Ihre Mitgliedsummer: Name/Vorame Straße/Hausummer

Mehr

evohome Millionen Familien verfolgen ein Ziel: Energie zu sparen ohne auf Komfort zu verzichten

evohome Millionen Familien verfolgen ein Ziel: Energie zu sparen ohne auf Komfort zu verzichten evohome Eergie spare weiter gedacht Millioe Familie verfolge ei Ziel: Eergie zu spare ohe auf Komfort zu verzichte evohome Nie war es schöer Eergie zu spare Es gibt viele iteressate Möglichkeite, eergie-

Mehr

Baugrundstück für Individualisten

Baugrundstück für Individualisten Immobilie Baugrudstück für Idividualiste Courtage: Kaufpreis: Auf Afrage 3,57% icl. 19% MwSt für de Käufer hausudso Immobilie Moltkestr. 14 77654 Offeburg Tel. 0781 9190891 Fax 0781 9190892 Email ifo@hausudso.de

Mehr

Unterrichtspflichtzeit an Förderschulen (einschließlich Schulvorbereitenden Einrichtungen) und an Schulen für Kranke

Unterrichtspflichtzeit an Förderschulen (einschließlich Schulvorbereitenden Einrichtungen) und an Schulen für Kranke Uterrichtspflichtzeit a Förderschule (eischließlich Schulvorbereitede Eirichtuge) ud a Schule für Krake Uterrichtspflichtzeit a Förderschule (eischließlich Schulvorbereitede Eirichtuge) ud a Schule für

Mehr

Unterrichtspflichtzeit an Förderschulen (einschließlich Schulvorbereitenden Einrichtungen) und an Schulen für Kranke

Unterrichtspflichtzeit an Förderschulen (einschließlich Schulvorbereitenden Einrichtungen) und an Schulen für Kranke Uterrichtspflichtzeit a Förderschule (eischließlich Schulvorbereitede Eirichtuge) ud a Schule für Krake Uterrichtspflichtzeit a Förderschule (eischließlich Schulvorbereitede Eirichtuge) ud a Schule für

Mehr

[ Installation medisign Signaturkarten ] 10-2009

[ Installation medisign Signaturkarten ] 10-2009 Awederiformatio [ Istallatio medisig Sigaturkarte ] 10-2009 medisig earztausweis medisig epsychotherapeuteausweis medisig ZOD Card medisig Card Impressum Herausgeber: medisig GmbH Sitz der Gesellschaft:

Mehr

Grenzwert. 1. Der Grenzwert von monotonen, beschränkten Folgen

Grenzwert. 1. Der Grenzwert von monotonen, beschränkten Folgen . Der Grezwert vo mootoe, beschräkte Folge Der Grezwert vo mootoe, beschräkte Folge ist eifacher verstädlich als der allgemeie Fall. Deshalb utersuche wir zuerst diese Spezialfall ud verallgemeier aschliessed.

Mehr

Grundgesamtheitsanaylsen und Stichproben. Betrachtungen zur Stichprobenfindung

Grundgesamtheitsanaylsen und Stichproben. Betrachtungen zur Stichprobenfindung MaMaEuSch Maagemet Mathematics for Europea Schools http://www.mathematik.uikl.de/ mamaeusch Grudgesamtheitsaaylse ud Stichprobe. Betrachtuge zur Stichprobefidug Paula Lagares Justo Puerto 1 MaMaEuSch 2

Mehr

Tarifverträge. über Gehälter, Löhne, Ausbildungsvergütungen und Sozialzulagen. Warenverräumung im Verkauf

Tarifverträge. über Gehälter, Löhne, Ausbildungsvergütungen und Sozialzulagen. Warenverräumung im Verkauf Tarifverträge über Gehälter, Löhe, Ausbildugsvergütuge ud Sozialzulage Wareverräumug im Verkauf gültig ab 1. April 2013 Eizelhadel 2013 / 2014 Tarifvertrag über Gehälter, Löhe, Ausbildugsvergütuge ud Sozialzulage

Mehr

SANIERUNG PARLAMENT. SANIERUNG PARLAMENT Quo vadis?

SANIERUNG PARLAMENT. SANIERUNG PARLAMENT Quo vadis? SANIERUNG PARLAMENT SANIERUNG PARLAMENT Quo vadis? Warum es 2014 eie Etscheidug braucht De im Parlamet vertretee Klubs wurde eie Etscheidugsgrudlage vorgelegt, auf dere Basis im erste Quartal 2014 die

Mehr

2.6.8 Altersvermögensgesetz (AVmG) Riester-Rente 2.6.8.1 Einführung

2.6.8 Altersvermögensgesetz (AVmG) Riester-Rente 2.6.8.1 Einführung Die gesetzliche Reteversicherug (GRV) 45 Jahre Durchschittsverdiest) gegeüber dem Nettoarbeitsetgelt eies heutige Durchschittsverdieers aus. Aufgrud der Eiführug der achgelagerte Besteuerug der Rete wird

Mehr

Vorlesung Informationssysteme

Vorlesung Informationssysteme Saarbrücke, 2.05.205 Iformatio Systems Group Vorlesug Iformatiossysteme Vertiefug Kapitel 4: Vo (E)ER is Relatioemodell Erik Buchma (buchma@cs.ui-saarlad.de) Foto: M. Strauch Aus de Videos wisse Sie......welche

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

1 Informationsmodellierung mit dem Entity-Relationship-Modell

1 Informationsmodellierung mit dem Entity-Relationship-Modell Aufgabezettel 2 (Lösugsvorschläge) Gesamtpuktzahl 40 Iformatiosmodellierug mit dem Etity-Relatioship-Modell Ei ahegelegeer Tierpark möchte ei eues System zur Verwaltug der Tierpopulatioe eiführe, bei dem

Mehr

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter

Die Risiken der privaten Altersvorsorge und deren Handling durch die Anbieter Die ud dere Hadlig durch die Abieter 1 Übersicht Sichere Altersvorsorge: Was erwarte wir vo der private Altersvorsorge? Was macht die private Altersvorsorge usicher? Altersvorsorge i volatile Kapitalmärkte

Mehr

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie. for a living planet

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie. for a living planet Setze Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa ud der MasterCard Karte helfe Sie der Natur. Ohe Extrakoste für Sie. for a livig plaet Kreditkarte ist icht gleich Kreditkarte. Die WWF Visa ud MasterCard

Mehr

Mietnebenkosten von A-Z

Mietnebenkosten von A-Z Beck-Rechtsberater im dtv 50758 Mietebekoste vo A-Z Begriffe, Musterformulieruge, Berechugsbeispiele, Checkliste vo Dr. Klaus Lützekirche 6. Auflage Verlag C.H. Beck Müche 2014 Verlag C.H. Beck im Iteret:

Mehr

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir sind gern für Sie da.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte bei uns. Wir sind gern für Sie da. ING-DiBa AG 60628 Frakfurt am Mai Mustervermittler Musterstr. 1 61234 Musterstadt ING-DiBa AG Immobiliefiazierug Theodor-Heuss-Allee 2 60486 Frakfurt am Mai Telefo 069 / 50 60 30 90 16.03.2016 Vorgagsummer:

Mehr

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie.

Setzen Sie auf die richtige Karte. Mit der WWF Visa und der MasterCard Karte helfen Sie der Natur. Ohne Extrakosten für Sie. Kreditkarte ist icht gleich Kreditkarte. Die WWF Visa ud MasterCard Karte biete Ihe alle Vorteile eier klassische Kreditkarte: Sie habe immer ud überall geüged Geld i der richtige Währug bei sich Sie bezahle

Mehr

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX

1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX 1741 Switzerlad Idex Series 1741 SWITZERLAND EQUAL WEIGHTED INDEX Reglemet Versio vom 01.07.2015 1741 Switzerlad Equal Weighted Idex 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Eileitug 3 2 Idex Spezifikatioe 4 3 Idex Uiversum

Mehr

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN

KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN KUNDENPROFIL FÜR GELDANLAGEN Geldalage ist icht ur eie Frage des Vertraues, soder auch das Ergebis eier eigehede Aalyse der Fiazsituatio! Um Ihre optimale Beratug zu gewährleiste, dokumetiere wir gemeisam

Mehr

3. Abschnitt: Die Mängelansprüche des Mieters

3. Abschnitt: Die Mängelansprüche des Mieters 3. Teil Die Miete/Pacht 3. Abschitt: Die Mägelasprüche des Mieters 128 Prüfugsschema zum Mägelaspruch I. Wirksamer Mietvertrag II. Magel der Mietsache III. Wahrehmug der Mägelasprüche 1. Beseitigug, 535

Mehr

Kompetenzinventar im Prozess der Berufswegeplanung Teilhabe am Arbeitsleben für junge Menschen mit einer Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt

Kompetenzinventar im Prozess der Berufswegeplanung Teilhabe am Arbeitsleben für junge Menschen mit einer Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt Grudaussage Kompetezivetar im Prozess der Berufswegeplaug Teilhabe am Arbeitslebe für juge Mesche mit eier Behiderug am allgemeie Arbeitsmarkt G R U N D A U S S A G E N 1 1. Eileitug / Wirkugsbereich I

Mehr

Evita baut auf leistungsstarkes Daten-Management

Evita baut auf leistungsstarkes Daten-Management Damit Patiete sicherer sid ud Spitäler zu echte Parter werde Evita baut auf leistugsstarkes Date-Maagemet Die ehealth Strategie des Budes sieht vor, dass ab 2015 alle Schweizer Bürger Zugag zu ihre Gesudheitsdate

Mehr

Beispiellösungen zu Blatt 105

Beispiellösungen zu Blatt 105 µ κ Mathematisches Istitut Georg-August-Uiversität Göttige Aufgabe 1 Beispiellösuge zu Blatt 105 Alva liebt Advetskaleder. Aber sie hat keie Lust, die Türe vo 1 bis i der ormale Reihefolge zu öffe. Daher

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

Selbstständigen. Pflichtmodell. n Die betriebliche Vorsorge für alle. n Gewerbetreibende und neue Selbstständige. n Freiberufler Optionsmodell

Selbstständigen. Pflichtmodell. n Die betriebliche Vorsorge für alle. n Gewerbetreibende und neue Selbstständige. n Freiberufler Optionsmodell 2011 S T E U E R I B I L A N Z I U N T E R N E H M E N S F Ü H R U N G F Ü R U N T E R N E H M E R U N D D E R E N M I T A R B E I T E R EDITORIAL Die gesetzliche Altersvorsorge stößt merkbar a ihre Greze.

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

Vertragsangebot für Darlehenskonto 2004760786

Vertragsangebot für Darlehenskonto 2004760786 Für Ihre Uterlage Vertragsagebot für Darleheskoto 2004760786 Darlehesehmer Max Musterma Vorgagsummer 0840759173 (0) Ihr Darlehesatrag vom 01.06.2015 Beleihugsobjekt Musterstr. 100, 12345 Musterstadt Nutzugsart

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

ÖGWT Klienten- und KollegenInfo. Aktuelles aus dem Steuerrecht

ÖGWT Klienten- und KollegenInfo. Aktuelles aus dem Steuerrecht 5. BMF-Erlass zu 30a FiStrG (1) Erlass vom 23.12.2010 + Checkliste am Ede GZ 280000/0140-IV/2/2010, icht veröffetlicht! Allgemeies Behörde sid zur Abgabeerhöhug berechtigt im Zuge vo Überprüfuge des Iediestes

Mehr

Neue Versorgungskonzepte gegen Unter-, Über- und Fehlversorgung

Neue Versorgungskonzepte gegen Unter-, Über- und Fehlversorgung Neue Versorgugskozepte gege Uter-, Über- ud Fehlversorgug Amerkuge aus Sicht der BARMER GEK zur Versorgug psychisch Kraker BARMER GEKHauptverwaltug Gottlieb -Daimler -Stra ße 19 73529 Schwäbisch Gmüd Datum:

Mehr

Mathematik der Lebensversicherung. Dr. Karsten Kroll GeneralCologne Re

Mathematik der Lebensversicherung. Dr. Karsten Kroll GeneralCologne Re atheatik der Lebesersicherug r. Karste Kroll GeeralCologe Re atheatik der Lebesersicherug atheatische Grudasätze iskotiuierliche ethode: Sätliche Leistuge erfolge zu bestite Zeitpukte ie Zeititeralle dazwische

Mehr

Bewertungen. BBWP ist auf die Thematik der Bewertungen spezialisiert. Reorganisation Konsolidierung Intern. Expansion Exit / Nachfolge

Bewertungen. BBWP ist auf die Thematik der Bewertungen spezialisiert. Reorganisation Konsolidierung Intern. Expansion Exit / Nachfolge BEWERTUNGEN SPEZIALISIERUNG 2 Bewertuge Bewertugsrelevate Fragestelluge ergebe sich i alle Phase eies Uterehmes ud köe gesellschafts-, bilaz- oder steuerrechtlich veralasst sei. Sie trete allerdigs isbesodere

Mehr

Energetisches Feng Shui

Energetisches Feng Shui KONZEPTE CHRISTIANE PAPENBREER Eergetisches Feg Shui Die Welt voller Eergie Die Afäge des Feg Shui liege im Dukel. Bereits vor tausede vo Jahre solle die legedäre chiesische Kaiser Prizipie des Feg Shui

Mehr

BGB AT 1 19. Auflage 2014. Skripten. Alpmann. Alpmann Schmidt

BGB AT 1 19. Auflage 2014. Skripten. Alpmann. Alpmann Schmidt S Skripte Alpma BGB AT 1 19. Auflage 2014 Alpma Schmidt BGB AT 1 2014 Josef A. Alpma Rechtsawalt ALPMANN UND SCHMIDT Juristische Lehrgäge Verlagsges. mbh & Co. KG 48143 Müster, Alter Fischmarkt 8, 48001

Mehr

KAPITEL 7. Zahlenfolgen. 7.1 Konvergente Zahlenfolgen Grenzwertbestimmung Grenzwertbestimmung durch Abschätzung...

KAPITEL 7. Zahlenfolgen. 7.1 Konvergente Zahlenfolgen Grenzwertbestimmung Grenzwertbestimmung durch Abschätzung... KAPITEL 7 Zahlefolge 7. Kovergete Zahlefolge.............................. 30 7.2 Grezwertbestimmug............................... 32 7.3 Grezwertbestimmug durch Abschätzug..................... 35 7.4

Mehr

Inkl. Grundbuchsnovelle. Rainer. Wohnungseigentum. So erwerben, schützen und verwalten Sie Ihr Eigentum RATGEBER. recht.verständlich. 5.

Inkl. Grundbuchsnovelle. Rainer. Wohnungseigentum. So erwerben, schützen und verwalten Sie Ihr Eigentum RATGEBER. recht.verständlich. 5. RATGEBER Raier Ikl. Grudbuchsovelle 2012 Wohugseigetum So erwerbe, schütze ud verwalte Sie Ihr Eigetum 5. Auflage recht.verstädlich DER AUTOR Dr. Herbert Raier ist Rechtsawalt ud Parter i der Mayrhofer

Mehr

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen

LOHN KUG, ATZ, Pfändung, Darlehen und Bescheinigungswesen LOHN KUG, ATZ, Pfädug, Darlehe ud Bescheiigugswese Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Elektroischer AAG-Erstattugs-Atrag... 4 2.2 Elektroische EEL-Bescheiigug... 5 2.3 Kurzarbeitergeld...

Mehr

Satz Ein Boolescher Term t ist eine Tautologie genau dann, wenn t unerfüllbar ist.

Satz Ein Boolescher Term t ist eine Tautologie genau dann, wenn t unerfüllbar ist. Erfüllbarkeit, Uerfüllbarkeit, Allgemeigültigkeit Defiitio Eie Belegug β ist passed zu eiem Boolesche Term t, falls β für alle atomare Terme i t defiiert ist. (Wird ab jetzt ageomme.) Ist β(t) = true,

Mehr