Verantwortlich KW 40 KW 41 KW 42 KW 43 KW 44 KW 45 KW 46 KW 47 KW 48 KW 49 KW 50 KW 51 KW 52 KW 1 KW 2 KW 3 KW 4 KW 5 KW 6

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verantwortlich KW 40 KW 41 KW 42 KW 43 KW 44 KW 45 KW 46 KW 47 KW 48 KW 49 KW 50 KW 51 KW 52 KW 1 KW 2 KW 3 KW 4 KW 5 KW 6"

Transkript

1 Seite 1 Verantwortlich KW 40 KW 41 KW 42 KW 43 KW 44 KW 45 KW 46 KW 47 KW 48 KW 49 KW 50 KW 51 KW 52 KW 1 KW 2 KW 3 KW 4 KW 5 KW 6 Recherche Ästhetik, Design & Layout Ideen entwickeln zur individuellen Rollen & Aufgabenverteilung Informieren über Scrum-Technik GitHub anmelden / public ssh key Moodboard & ständige Recherche Ästhetik der Fliegerei GitHub Zugang: Testen OpenSSL Win32 // Alternativ Virtuelle Maschine mit Linux Erstellen Storyboards & wiki akutes Arbeiten an Moodboards Bearbeiten Soll-Ist-Vergleich im wiki Programmiersprache & Entwicklungsumgebung? JQuery / HTML / CSS Recherche Libraries!!! Recherche Flugleitersoftware / FVS4- WIN Storyboards 2. Version Liste zu Storyboard- Abgleich Ideen & Ergänzungen Icons, Symbole, Moodboard aktualisieren, Name der Software Recherche Icons Arbeit am Design- Prototypen: Details siehe Teilnehmer Usability-Test vorbereiten: Letzte Änderungen am Prototypen & Erstellen der Unterlagen Nachbereitung Usability-Test: Auswertung Nutzerdaten, Videoanalyse, Erstellen von Visualiserung des EyeTrackings Vorbereitung der Präsentation Präsentation Gesamtes Team Projektabschluss

2 Seite 2 Vorbereiten Storyboard GitHub oder Dropbox? Hopf fragen Raum für Treffen Lastenheft Use Cases Überarbeitung Lastenheft (Prototyp) in HTML&CSS Prototyp HTML in Git laden Umsetzung Hauptfenster v1 JQuery UI Design-Vorlagen & Vorgaben Tabs fertigstellen Design & Anpassungen Hauptfenster v2 Design & Anpassungen flight-log Design & Anpassungen event-log Design & Anpassungen registry Design registry 2 Design sidebar Design: Parking Nina Erstellen Instruktionen

3 Seite 3 Vorbereiten & Erstellen Storyboard GitHub oder Dropbox? Hopf fragen Raum für Treffen Use Cases Überarbeitung Lastenheft PDF der Use Cases (Prototyp) in HTML&CSS Git Zugang Umsetzung Hauptfenster v1 Umsetzung Logbucbh & Flugrolle Umsetzung Event- Manager Iconbearbeitung & Namensfindung & Erstellung Logo Leonie Wallpaper: Recherche & Einfügen

4 Seite 4 wiki Hochschulrechner für FVS4-WIN Installation Erwerb grundlegenden Verständnisses für FVS4-WIN & Test Zugriff auf Daten der Luftfahrzeugrolle (Prototyp) in Java Redesign, Restrukturierung & Theming wiki Stoyboard digitalisieren & in Git laden Konzeption & Vorbereiten Datenbank Protoyp in JavaScript GUI Design Installation FVS4- WIN Erweiterung der Datenbank- Tabellen Aufräumen / Erweitern interaktion.js Ein- & Ausblenden der Sidebar: Ein-& Ausblenden, Nachladen externer Dateien AutoComplete- Funktion Implementierung dynamischer Tabellen-Klassen Aufräumen des Git-Repository Nachladen der neuen html-dateien innerhalb der SideBar aktivieren Anpassen der geänderten JS- Infrastruktur Event-Tabelle Park-Tabelle Patrick Departure-Tabelle

5 Seite 5 Terminfindung & Kontakt h Lasten- und Pflichtenheft vorbereiten Blog und Ablagesystem für Projektdoku Projektplan Umzug Dropbox GitHub + Account einrichten Scrum geeignete Projektdokumentation Zugang zu Unterlagen für Projektbetreuer Projektplan überarbeiten Soll Ist Vergleich (FVS Projekt) wiki Anforderungsliste digitalisieren & online stellen Projektplan aktualisieren Storyboards 2. Version Abgleich online stellen Komprimierung Git-Verzeichnis Rolle & Produktiven / Praktischen Arbeitsbereich überlegen Projektplan- Formatierung Icons Erstellen der settings-fenster Stefan Erstellen Test- Unterlagen Projektstand Projekt-Start Expedition Eigene Datenbank nötig, Projektlänge = 1 Semester, Organisation, Vorstellen & Kennenlernen des Umfangs Herzogenaurach, Wiki, ausgiebige Tests mit FVS4- Technische Umsetzung: Storyboards 2. Version + Festlegen auf Scrum, Beginn Programmieren Verknüpfung Datenbank & Look & Feel, Analyse & Kennenlernen der der Flugleitertätigkeit & des Blog, Lasten-und WIN, Storyboard-Abgleich, Javascript / jquery / HTML / Abgleich zu einem Umzug GitHub, Rollen- & HTML, jquery Menü; Scrum XP erste Tests Mitglieder Projekts Pflichtenheft, Test FVS4- Festlegen auf CSS; Warten auf Input; Storyboard; Ablage auf Git; Aufgabenbereiche WIN, Scrum? Programmiersprach Java? Vorbereiten der Arbeitspakete für die Feiertage Arbeit am Design- Prototypen: Erstellen aller Fenster, Icons, Logo, Design, Funktionalität und Datenspeicherung Vorbereitung Usability- Tests Usability-Tests Nachbereitung Usability- Tests Präsentation & Projektabschluss Oktober November Dezember Januar Februar

Oktober November Dezember Januar KW39 KW40 KW41 KW42 KW43 KW44 KW45 KW46 KW47 KW48 KW49 KW50 KW51 KW52 KW01 KW02 KW03 KW04 KW05

Oktober November Dezember Januar KW39 KW40 KW41 KW42 KW43 KW44 KW45 KW46 KW47 KW48 KW49 KW50 KW51 KW52 KW01 KW02 KW03 KW04 KW05 MS 1 MS 1.1 AP 1.1.1 AP 1.1.2 AP 1.1.3 AP 1.1.4 AP 1.1.5 AP 1.1.6 MS 1.2 AP 1.2.1 AP 1.2.2 AP 1.2.3 AP 1.2.4 MS 1.3 AP 1.3.1 AP 1.3.2 AP 1.3.3 MS 1.4 AP 1.4.1 AP 1.4.2 AP 1.4.3 MS 2 AP 2.1 AP 2.2 AP 2.3

Mehr

Inhaltsübersicht.

Inhaltsübersicht. Inhaltsübersicht 1 Willkommen bei Joomla 3 13 2 Joomla 3 installieren 17 3 Erste Schritte mit Joomla 3 43 4 Inhalte erstellen und verwalten 57 5 Kategorien - die Inhalte organisieren 109 6 Menüs erstellen

Mehr

Macromedia Dreamweaver 4-Entwickler Test zur Zertifizierung

Macromedia Dreamweaver 4-Entwickler Test zur Zertifizierung Einführung Grundlage dieses Tests sind die wichtigsten Aufgaben, die sich einem Macromedia Dreamweaver- Entwickler im Rahmen seiner Tätigkeit stellen. Die in diesem Test geprüften Kenntnisse und Fähigkeiten

Mehr

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet;

Inhalt und Ziele. Homepage von Anfang an. Herzlich Willkommen! HTML Syntax; grundlegende Grafik- und Bildbearbeitung für das Internet; Homepage von Anfang an Herzlich Willkommen! Caroline Morhart-Putz caroline.morhart@wellcomm.at Inhalt und Ziele!! HTML Grundlagen - die Sprache im Netz; HTML Syntax;!! Photoshop - Optimieren von Bildern,

Mehr

Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress

Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress Cybergrafic Web & Mobile Solutions Währinger Gürtel 33, 1180 Wien Komplett-Service für Online-Werbemittel basierend auf dynamischen CMS-Lösungen mit Drupal & WordPress Seite 1 / 10 Auf Grund der starken

Mehr

Dokumentation. Personal Fitness Trainer (PFT) Angewandte Informatik, 3. Semester. Zur Projektarbeit der Lehrveranstaltung: Projektname: Projektlogo:

Dokumentation. Personal Fitness Trainer (PFT) Angewandte Informatik, 3. Semester. Zur Projektarbeit der Lehrveranstaltung: Projektname: Projektlogo: Dokumentation Zur Projektarbeit der Lehrveranstaltung: Angewandte Informatik, 3. Semester Projektname: Personal Fitness Trainer (PFT) Projektlogo: Projektgruppe: Bauer Eduard Denk Stefan Höllrigl Andreas

Mehr

Finden Sie Ihr IT-Wunschpraktikum oder eine engagieren Sie sich bei uns mit einer längerfristigen Werkstudentätigkeit!

Finden Sie Ihr IT-Wunschpraktikum oder eine engagieren Sie sich bei uns mit einer längerfristigen Werkstudentätigkeit! Finden Sie Ihr IT-Wunschpraktikum oder eine engagieren Sie sich bei uns mit einer längerfristigen Werkstudentätigkeit! Unser Angebot Praktikant/Werkstudent (m/w) im Bereich CRM-Client-Entwicklung Praktikant/Werkstudent

Mehr

Content Management mit Typo3

Content Management mit Typo3 Content Management mit Typo3 Ausgangssituation Zielstellung Evaluation (Zwischen) Ergebnis Demo Ausgangssituation: Gewachsener Internet Auftritt Struktur: Werkzeuge: Einstiegsseiten V.3 Gruppen Seiten

Mehr

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP

PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP PHP Kurs Online Kurs Analysten Programmierer Web PHP Akademie Domani info@akademiedomani.de Allgemeines Programm des Kurses PHP Modul 1 - Einführung und Installation PHP-Umgebung Erste Lerneinheit Introduzione

Mehr

Shopware-Plugin. Statusverwaltung. Version 1.0.0. RHIEM Intermedia GmbH. General Manager: Franz Rhiem Dr.-Ing Stefan Rhiem René Tanzer

Shopware-Plugin. Statusverwaltung. Version 1.0.0. RHIEM Intermedia GmbH. General Manager: Franz Rhiem Dr.-Ing Stefan Rhiem René Tanzer RHIEM Intermedia GmbH General Manager: Franz Rhiem Dr.-Ing Stefan Rhiem René Tanzer Gildeweg 10 46562 Voerde phone 0 28 55 / 97 00-55 fax 0 28 55 / 97 00-20 info@rhiem.com www.rhiem.com Shopware-Plugin

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

Interaktion. Projekt begleitend. (Konzeption) Konzeption. KP Ludwig John

Interaktion. Projekt begleitend. (Konzeption) Konzeption. KP Ludwig John Interaktion () Projekt begleitend Inhalt des Kurses thematisch im Zentrum steht Ihr Projekt! Inhalt des Kurses Ihr Projekt Inhaltliche Arbeit findet ausschließlich in den Projektgruppen statt! Entscheidungen

Mehr

Usability Testing. User Centered Design mit Winzigbudgets Namics Fachtagung. Dr. Dorian Selz, CEO & Mitgründer. memonic

Usability Testing. User Centered Design mit Winzigbudgets Namics Fachtagung. Dr. Dorian Selz, CEO & Mitgründer. memonic Pleiten vermeiden dank Usability Testing User Centered Design mit Winzigbudgets Namics Fachtagung Dr. Dorian Selz, CEO & Mitgründer 20101018 memonic Agenda Was ist Memonic? User Centered Design bei Memonic

Mehr

Vorbereitungen zum SIMOTION Webserver Tutorial Anwenderdefinierte Webseiten

Vorbereitungen zum SIMOTION Webserver Tutorial Anwenderdefinierte Webseiten SIMOTION Tutorials Vorbereitungen zum SIMOTION Webserver Tutorial Anwenderdefinierte Webseiten siemens.com/answers SIMOTION- 2 Webserver aktivieren 3 Demo-Variablen hinzufügen 4 Web-Editor 6 Web- 10 SIMOTION

Mehr

Softwareentwicklung in der industriellen Praxis

Softwareentwicklung in der industriellen Praxis Softwareentwicklung in der industriellen Praxis Cloud-Systeme: Besonderheiten bei Programmierung und Betrieb Steffen Gemkow / Paul Fritsche - ObjectFab GmbH 26.11.2012 Simple is beautiful Don t repeat

Mehr

SharePoint Demonstration

SharePoint Demonstration SharePoint Demonstration Was zeigt die Demonstration? Diese Demonstration soll den modernen Zugriff auf Daten und Informationen veranschaulichen und zeigen welche Vorteile sich dadurch in der Zusammenarbeit

Mehr

Tutorial Erste Schritte

Tutorial Erste Schritte Tutorial Erste Schritte IBO Internet Software OHG Bernhard-Hahn Str. 30 41812 Erkelenz Tel. 02431 9451440 Fax 02431 9451439 ibo@shoppilot.de www.shoppilot.de Tutorial ShopPilot 1 Tutorial: Erste Schritte

Mehr

modern - sharp - elegant

modern - sharp - elegant modern - sharp - elegant Das Konzept für Ihre Webseite Wir sind Ihnen gerne bei der Konzeption Ihrer neuen Webseite behilflich. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Anforderungen, erarbeiten die Ziele

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Seminar DWMX 2004. DW Session 015

Seminar DWMX 2004. DW Session 015 Seminar DWMX 2004 DW Session 015 Veröffentlichen der lokalen Website Bis jetzt sind die Daten immer lokal in Dreamweaver bearbeitet und über die interne Vorschau mit F12/Strg.+F12 im Browser betrachtet

Mehr

Dreamweaver MX Eigene Websites im Handumdrehen! SUSANNE RUPP

Dreamweaver MX Eigene Websites im Handumdrehen! SUSANNE RUPP Dreamweaver MX 2004 Eigene Websites im Handumdrehen! SUSANNE RUPP R leicht R klar R sofort Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Liebe Leserin, lieber Leser,...9 1 Der Start 12 Installieren und aktivieren...14

Mehr

Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas

Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas Softwaremanufaktur AW-SYSTEMS Kompetenzprofil Boreas Ansprechpartner/in: Frau Nadine Fend Tel. +49 (5341) 29359-13 E-Mail: n.fend@aw-systems.net Website: www.aw-systems.net AW-SYSTEMS GmbH Moränenweg 90

Mehr

Profil / Lebenslauf. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Profil von Jörg Sponholz, Stand: 06.09.05, Seite 1

Profil / Lebenslauf. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Profil von Jörg Sponholz, Stand: 06.09.05, Seite 1 Profil / Lebenslauf Persönliche Daten Name: Sponholz, Jörg Geburtsjahr: 1966 Kontakt: Hauptstraße 26 29568 Wieren Telefon: 05 82 5 / 83 16 80 Fax: 05 82 5 / 83 16 81 Handy: 0177 / 362 36 26 E-Mail: Sponholz@digi-kon.de

Mehr

Service Coding Crash Course

Service Coding Crash Course Service Coding Crash Course Willkommen! noch 2 wilde Tage! Bisher: Aufbau von Models, scaffolding, Formulare Formatierung, Assets einbinden, Layout, Navigation Ziel heute: Mobile Browser, JavaScript APIs

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp

Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse. Felix Kopp Die Unternehmensseite im Internet - pflegen ohne Programmierkenntnisse Felix Kopp Orientierung Veröffentlichen und Aktualisieren ohne Programmierkenntnisse Bestehende Internet-Seite aktualisieren. oder

Mehr

Webseiten-Paket «Classic»

Webseiten-Paket «Classic» Webseiten-Paket «Classic» Druckerei Schüpfheim AG I Das Entlebucher Medienhaus Vormüli 2, Postfach 66, 6170 Schüpfheim Telefon 041 485 85 85, Fax 041 485 85 86, info@dsag.ch, www.dsag.ch Postcheckkonto

Mehr

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden.

Die Beschreibung bezieht sich auf die Version Dreamweaver 4.0. In der Version MX ist die Sitedefinition leicht geändert worden. In einer Website haben Seiten oft das gleiche Layout. Speziell beim Einsatz von Tabellen, in denen die Navigation auf der linken oder rechten Seite, oben oder unten eingesetzt wird. Diese Anteile der Website

Mehr

Inbetriebnahme des Oracle-Einschubs für DBF, DBB und DBP Markus Rohner

Inbetriebnahme des Oracle-Einschubs für DBF, DBB und DBP Markus Rohner <rom@zhwin.ch> Inbetriebnahme des Oracle-Einschubs für DBF, DBB und DBP Markus Rohner Version: 1.0.2 Datum: 10.3.2004 08:28 1 Einleitung 1.1 Über diese Anleitung Diese Anleitung ist als Hilfe bei der Inbetriebnahme

Mehr

Inhalt. Einführung...13. Lektion 1 Diagramme erstellen...21

Inhalt. Einführung...13. Lektion 1 Diagramme erstellen...21 5 Inhalt Einführung..........................................13 Über dieses Buch....................................... 13 Voraussetzungen....................................... 14 Adobe GoLive installieren...............................

Mehr

JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows)

JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows) JBuilder X Seite 1 JBuilderX: Installation und Kurzanleitung (Windows) 1. JBuilder installieren Eine Gratis-Version kann von der Webseite www.borland.de heruntergeladen werden. Systemvoraussetzungen: 256

Mehr

VIDERICONCEPT REFERENZ BERICHT

VIDERICONCEPT REFERENZ BERICHT VIDERICONCEPT REFERENZ BERICHT BAUUNTERNEHMEN DIRK KAGE GMBH Redesign Webseite 2013-2014 Bauunternehmen Dirk Kage GmbH - Moin, moin! Das Unternehmen Im Überblick Kunde: Bauunternehmen Dirk Kage GmbH Branche:

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Software Projekt 2 / Gruppe Knauth Lernziele:

Software Projekt 2 / Gruppe Knauth Lernziele: Lernziele: Realisierung eines komplexen Software-Projektes unter Industrie-ähnlichen Bedingungen Organisiertes Arbeiten im Team Team Organisation: Rollen und Aufgaben der Team-Mitglieder bestimmen Spezifikation

Mehr

Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln

Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln Cloud-basierte Entwicklungsumgebung, keine lokale Installation von Entwicklungsumgebung nötig. Technologie: HTML5. JQuery Mobile, Apache Cordova. Plattformen:

Mehr

Kapitel 2 SAP Easy Access

Kapitel 2 SAP Easy Access Kapitel 2 SAP Easy Access The way to get started is to quit talking and begin doing. Walt Disney Zusammenfassung Dieses Kapitel präsentiert das SAP Easy Access, wobei einige Aspekte aus der täglichen Arbeit

Mehr

Pflichtenheft Großes Projekt Messdatenverarbeitung Aufbau eines digitalen Gitarrenstimmgerätes

Pflichtenheft Großes Projekt Messdatenverarbeitung Aufbau eines digitalen Gitarrenstimmgerätes Pflichtenheft Großes Projekt Messdatenverarbeitung Aufbau eines digitalen Gitarrenstimmgerätes Max Mustermann (000 0006), Bea Beispiel (000 007) 23.02.2010 1 Projektziel Ziel des Projektes ist der Aufbau

Mehr

EDV-Schulungen. esb-softwareberatung. Wir bieten u.a. Seminare in folgenden Computerprogrammen an: in Microsoft Windows. und Microsoft Office

EDV-Schulungen. esb-softwareberatung. Wir bieten u.a. Seminare in folgenden Computerprogrammen an: in Microsoft Windows. und Microsoft Office esb-softwareberatung Dipl.-Betr. Elke Saipt-Block e b EDV-Schulungen Wir bieten u.a. Seminare in folgenden Computerprogrammen an: Microsoft Windows XP und Windows Vista Microsoft Office 2002/03 und 2007

Mehr

Denkbar? Machbar. Professional Services

Denkbar? Machbar. Professional Services Denkbar? Machbar. Professional Services Denkbar. Kennen Sie das? Sie haben eine geniale Idee für Ihr Unternehmen: Ein neues Produkt, ein innovativer Service oder die Optimierung eines Arbeitsablaufs. Sie

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Neugestaltung der MDR-Sputnik-Community-Plattform

Neugestaltung der MDR-Sputnik-Community-Plattform Neugestaltung der MDR-Sputnik-Community-Plattform Eine Kooperation des UZI und MDR-Sputnik T. Ducke D. Willing Institut für Informatik MLU Halle-Wittenberg Oberseminar Software-Engineering und Programmiersprachen

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis 1 Die Grundlagen zu CMS auch eine lange Reise beginnt mit dem ersten Schritt............................................ 1 1.1 Was behandeln wir in dem einleitenden Kapitel?....................

Mehr

Aufgabe 3: Projektplanung:

Aufgabe 3: Projektplanung: Aufgabe 3: Projektplanung: Seite 1 Gliederung 1. 2. Projektstrukturpläne a) Objektorientierter PSP b) Tätigkeitsorientierter PSP c) Phasenorientierter PSP d) Gemischtorientierter PSP 4. Basisplan 5. Erfahrungen

Mehr

Webseiten erstellen für Einsteiger

Webseiten erstellen für Einsteiger Daniel Mies Webseiten erstellen für Einsteiger Schritt für Schritt zur eigenen Website Galileo Press Vorbemerkungen 15 1 Vordem Start 21 1.1 Wie kommt die Seite aus dem Internet auf meinen Computer? 21

Mehr

Artisteer 2 Installation

Artisteer 2 Installation Möchte man keine fertigen Templates für sein Webprojekt verwenden, hat jedoch nicht die nötigen Kenntnisse sich sein Eigenes zu erstellen, dann ist man bei Artisteer 2 genau richtig! Mit diesem Web Design

Mehr

Projektplanung e-forge

Projektplanung e-forge Projektplanung e-forge Gruppe 5 Projektleitung: Florian Metzger 11.+18. Mai 2005 Agenda Projektstrukturpläne objektorientiert funktional gemischt ablauforientiert Arbeitspakete Basisplan TODO-Liste Erfahrungen

Mehr

Mapbender3 Workshop. Christian Wygoda. FOSSGIS Dessau 2012

Mapbender3 Workshop. Christian Wygoda. FOSSGIS Dessau 2012 Mapbender3 Workshop Christian Wygoda FOSSGIS Dessau 2012 Christian Wygoda Mapbender3 Developer Team PSC (Project Steering Commitee) WhereGroup Bonn http:///www.wheregroup.com Mapbender3 Einführung in Mapbender

Mehr

MURAT KEMALDAR [MAPPE] DIPLOM-DESIGNER / FRONTEND-DEVELOPER [WEBSEITE: MU-KU.NET]

MURAT KEMALDAR [MAPPE] DIPLOM-DESIGNER / FRONTEND-DEVELOPER [WEBSEITE: MU-KU.NET] MURAT KEMALDAR [MAPPE] DIPLOM-DESIGNER / FRONTEND-DEVELOPER [WEBSEITE: MU-KU.NET] KURZ-ZUSAMMENFASSUNG 26 JAHRE ALT 3 JAHRE BERUFSERFAHRUNG DIPLOM-DESIGNER (FH) FRONTEND-DEVELOPER WEB-DESIGN (RESPONSIVE)

Mehr

eigenes Profil Ansichten für verschiedene Zielgruppen

eigenes Profil Ansichten für verschiedene Zielgruppen 1 1. Möglichkeiten von mahara mahra bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, um Ihr persönliches, elektronisches Portfolio zu erstellen. Wie bei einem Papier -Portfolio sammeln Sie Ihre Unterlagen und

Mehr

Immer mehr lebt mobil

Immer mehr lebt mobil Immer mehr lebt mobil mehr als 4.600.000.000 Mobilgeräte breite Verfügbarkeit neuer always-on und Apps Lifestyle 2 Trittsicher auf allen mobilen Pfaden mit HTML5 und jquery Mobile Mike Baird http://flickr.com/photos/mikebaird/482031103/

Mehr

ALFA Alle Fristen im Arbeitnehmerschutz

ALFA Alle Fristen im Arbeitnehmerschutz ALFA Alle Fristen im Arbeitnehmerschutz ALFA 2.0 - DEMO Informationen und erste Schritte zu ALFA 2.0 - DEMO Ein Produkt der WKO Oberösterreich Sonderversion des Produkts KEC-LexTool Version 3.1 & 3.2 1999-2012

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide Markets-pro Software Update: Version 5.5 User Guide Dezember 2008 2 Inhalt 1 Einführung...3 2 Überblick...3 3 Instrumentenbaum, Suche, Favoriten...4 3.1 Instrumentenbaum...4 3.2 Suche...4 3.3 Favoriten...5

Mehr

Clemens Gull. Joomlal-Extensions. mit PHP entwickeln. Mit 322 Abbildungen

Clemens Gull. Joomlal-Extensions. mit PHP entwickeln. Mit 322 Abbildungen Clemens Gull Joomlal-Extensions mit PHP entwickeln Mit 322 Abbildungen 11 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 15 1.1 Wasistjoomla? 15 1.1.1 Content-Management-System 15 1.1.2 Open-Source-Software 16 1.2 Der

Mehr

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag SIEBEL OPEN UI Rhein-Main-Handel GmbH Standort: Düsseldorf Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG ilum:e informatik ag Standort: Mainz Forschungszentrum Medizin Internationale Telecom AG Chemielabor GmbH Standort:

Mehr

... unser Service fur Sie:

... unser Service fur Sie: ..... unser Service fur Sie: Liebe roscheba-kundin, lieber roscheba-kunde, Sie haben sich richtig entschieden, denn roscheba bietet mehr: 1. Anleitung zum 1.1. Microsoft... Seite 1 1.2. Microsoft Word

Mehr

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework

Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung in die Cross-Plattform Entwicklung Das Intel App Framework Einführung Dieses Hands-on-Lab (HOL) macht den Leser mit dem Intel App Framework vom Intel XDK vertraut. Es wird Schritt für Schritt

Mehr

Projekthandbuch. Mobiles CIS. Lehrveranstaltung: Projektarbeit 2. Projektauftraggeber: Ansprechpartner: Projektbetreuer:

Projekthandbuch. Mobiles CIS. Lehrveranstaltung: Projektarbeit 2. Projektauftraggeber: Ansprechpartner: Projektbetreuer: Projekthandbuch Mobiles CIS Lehrveranstaltung: Projektarbeit 2 Projektauftraggeber: Ansprechpartner: Projektbetreuer: Fachhoschule St. Pölten Bernhard Brandstetter DI (FH) Klaus Temper! 1! 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Webportfolio Kurs 2 1

Webportfolio Kurs 2 1 Webportfolio Kurs 2 1 Inhalte Übersicht Konzeption und Gestaltung von Websites Strukturierung von HTML-Dokumenten Formatierung von HTML-Dokumenten Verwenden von Bildern, Links, Listen, Tabellen.. Einbettung

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

20. DOAG-Konferenz. Flexible Berichtsgestaltung für die Oracle E-Business Suite mit dem Oracle BI Publisher

20. DOAG-Konferenz. Flexible Berichtsgestaltung für die Oracle E-Business Suite mit dem Oracle BI Publisher 20. DOAG-Konferenz Flexible Berichtsgestaltung für die Oracle E-Business Suite mit dem Oracle BI Publisher Nürnberg, 22.11.2007 Dr. Wolfgang Dechert PROMATIS software GmbH 1 Übersicht Grundkonzepte des

Mehr

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap

Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Cross-Platform Apps mit HTML5/JS/CSS/PhoneGap Proseminar Objektorientiertes Programmieren mit.net und C# Florian Schulz Institut für Informatik Software & Systems Engineering Einführung Was hat Cross-Plattform

Mehr

Preisliste - Dienstleistungen

Preisliste - Dienstleistungen Preisliste - Dienstleistungen Softwareentwickler - EDV-Spezialist - Diplomphysiker Firmenname: IT-Service @ Boris Unrau Dernburgstraße 19 14057 Berlin IT-Service@Unrau.EU +49/1578/5226747 1 Einleitung

Mehr

CLASSROOM IN A BOOK. Adobe GoLive cs2

CLASSROOM IN A BOOK. Adobe GoLive cs2 CLASSROOM IN A BOOK Adobe GoLive cs2 Inhalt Einführung Über dieses Buch................................... 17 Voraussetzungen................................... 17 Adobe GoLive installieren...........................

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17 Inhalt Vorwort 13 Einleitung 15 Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs 16 1 Installation und erste Schritte 17 1.1 Die Installation von GoLive 5.0 17 Vor Beginn der Installation 17 Die

Mehr

Kochtopf-Kurzanleitung

Kochtopf-Kurzanleitung 1. Erste Schritte 2. Client Installation (Netzwerk Installation) 3. Optimierung des Terminals Server Einsatz 4. Datenkonzept 1.) Erste Schritte Installation (mit Administrator-Rechten) Legen Sie die CD

Mehr

Grafische Benutzeroberfläche mit Glade und Python

Grafische Benutzeroberfläche mit Glade und Python Grafische Benutzeroberfläche mit Glade und Python Grundsätzliches Die grafische Benutzeroberfläche (GUI) wird getrennt von dem Programm erstellt und gespeichert. Zu dieser GUI-Datei wird ein passendes

Mehr

Martin Fache (KIDS interactive) - Anforderungen an eine mobile/responsive Website Vortrag zum Seitenstark Fachtag

Martin Fache (KIDS interactive) - Anforderungen an eine mobile/responsive Website Vortrag zum Seitenstark Fachtag Agenda Entwicklung der Internet-fähigen Geräte Motivation für mobile Optimierung Lösungsansätze und Praxisbeispiele Im Jahr 2000 http://dag.wosc.edu/?gallery=wosc-computer-collection Im Jahr 2000 Webseite

Mehr

Magento Theming Ein Einstieg Rainer Wollthan

Magento Theming Ein Einstieg Rainer Wollthan Magento Theming Ein Einstieg Rainer Wollthan Überblick Vorbereitung Datei Struktur Adminbereich Layout XML Block Template Magento Theming macht Spaß! Vorbereitung Produkte Marketingmaßnahmen Design Länder

Mehr

Die Geheimnisse meiner SMF Daten

Die Geheimnisse meiner SMF Daten Die Geheimnisse meiner SMF Daten MARTA CIEPLAK, Systemwork Sell, Account Manager, marta.cieplak@systemwork.eu SMF4U Browser 1. Zwei Fälle 2. Das Tool zur Lösung 3. Erfahrungsbericht Fall: Wer hat die Daten

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

Apps entwickeln mit HTML und Javascript

Apps entwickeln mit HTML und Javascript Apps entwickeln mit HTML und Javascript Framework "PhoneGap" (Apache Cordova) Apps für diverse Mobil-Plattformen (Android, ios, etc.) Apps als Web-Anwendung Vor- und Nachteile zu nativen Apps. Frank Bartels

Mehr

VON DER NATUR LERNEN SCHÖNHEIT UND NUTZEN VERBINDEN WEBPAKET 2014

VON DER NATUR LERNEN SCHÖNHEIT UND NUTZEN VERBINDEN WEBPAKET 2014 LEISTUNGEN WEBPAKET 2014 Wieseneckstrasse 26 90571 Schwaig fon: +49 (0)911-14 87 74-40 fax: +49 (0)911-14 87 74-49 info@bitterwolf-kaspar.de www.bitterwolf-kaspar.de VON DER NATUR LERNEN SCHÖNHEIT UND

Mehr

0 NET- STUDIOS PREISLISTE 2012. Stand Januar 2012

0 NET- STUDIOS PREISLISTE 2012. Stand Januar 2012 0 NET- STUDIOS PREISLISTE 2012 Stand Januar 2012 1 NET- STUDIOS PREISLISTE 2012 Net- Studios versteht sich als professionelles Dienstleistungsunternehmen, welches seinen Schwerpunkt auf die Gestaltung

Mehr

Anwendungspraktikum aus JAVA Programmierung im SS 2006 Leitung: Albert Weichselbraun. Java Projekt. Schiffe Versenken mit GUI

Anwendungspraktikum aus JAVA Programmierung im SS 2006 Leitung: Albert Weichselbraun. Java Projekt. Schiffe Versenken mit GUI Anwendungspraktikum aus JAVA Programmierung im SS 2006 Leitung: Albert Weichselbraun Java Projekt Schiffe Versenken mit GUI 1. Über den Autor: Name: Marija Matejic Matrikelnummer: 9352571 E-mail: marijamatejic@yahoo.com

Mehr

Veränderung in der VR-NetWorld Software 5.0. 1. Was ist neu?

Veränderung in der VR-NetWorld Software 5.0. 1. Was ist neu? Information zur neuen 5.0 Veränderung in der 5.0 Die Version 5.0 hat teilweise ihr Aussehen verändert. Ebenso wurden einige Funktionalitäten geändert. Um Ihnen den Umstieg leichter zu machen, finden Sie

Mehr

Fahrzeuggestaltung mit ipad und idraw

Fahrzeuggestaltung mit ipad und idraw Fahrzeuggestaltung mit ipad und idraw Fahrzeuggestaltung mit ipad und idraw 1 Fahrzeugzeichnungen auf das ipad übertragen 1.1 1.2 Importieren einer Fahrzeugzeichnung mit itunes 4 Importieren einer Fahrzeugzeichnung

Mehr

APEX 5.0 DOAG Mai 2014

APEX 5.0 DOAG Mai 2014 APEX 5.0 DOAG Mai 2014 APEX 5.0 16 Jahre MuniQSoft GmbH Tätigkeitsbereiche: Oracle Support Hotline: Mo-Fr 8.00 18.00 Uhr Erweiterung um Rufbereitschaft auch am Wochenende möglich Oracle IT-Consulting &

Mehr

Webseiten-Paket «Premium»

Webseiten-Paket «Premium» Webseiten-Paket «Premium» Druckerei Schüpfheim AG I Das Entlebucher Medienhaus Vormüli 2, Postfach 66, 6170 Schüpfheim Telefon 041 485 85 85, Fax 041 485 85 86, info@dsag.ch, www.dsag.ch Postcheckkonto

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen...

Dataport IT Bildungs- und Beratungszentrum. HTML- Grundlagen und CSS... 2. XML Programmierung - Grundlagen... 3. PHP Programmierung - Grundlagen... Inhalt HTML- Grundlagen und CSS... 2 XML Programmierung - Grundlagen... 3 PHP Programmierung - Grundlagen... 4 Java - Grundlagen... 5 Java Aufbau... 6 ASP.NET Programmierung - Grundlagen... 7 1 HTML- Grundlagen

Mehr

Mapbender3 Workshop. Astrid Emde AGIT 2015 Salzburg

Mapbender3 Workshop. Astrid Emde AGIT 2015 Salzburg Mapbender3 Workshop Astrid Emde AGIT 2015 Salzburg Mapbender3 Astrid Emde WhereGroup AGIT 2015 Mapbender Developer Team Astrid Emde Mapbende Developer Team Mapbender PSC (Project Steering Commitee) Konzeption,

Mehr

GEDS Dienstleistungen. Software Engineering

GEDS Dienstleistungen. Software Engineering GEDS Dienstleistungen Software Engineering GEDS Software Engineering Übersicht Leistungen Methoden Vorgehen Projektablauf Technologien Software Engineering Leistungen Auftragsprogrammierung Wir übernehmen

Mehr

Anleitung Redmine. Inhalt. Seite 1 von 11. Anleitung Redmine

Anleitung Redmine. Inhalt. Seite 1 von 11. Anleitung Redmine Seite 1 von 11 Anleitung Inhalt Inhalt... 1 1. Installation... 2 2. Setup... 2 2.1 Login... 2 2.2 Benutzer erstellen... 2 2.3 Projekt erstellen... 4 2.4 SVN/Git Integration... 6 2.4.1 Konfiguration für

Mehr

Wordpress als CMS Vertiefung

Wordpress als CMS Vertiefung Wordpress als CMS Vertiefung Zeitplan 09:00-09:15: Vorstellung und Fragen 09:15-10:00: Website-Konzeption 10:00-10:30: Umsetzung des Konzepts 10:30-10:50: Pause 10:50-11:20: Sicherheit und Backups 11:20-12:00:

Mehr

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung

Kurzanleitung Drupal. 1. Anmeldung Kurzanleitung Drupal 1. Anmeldung Anmeldung erfolgt bis zum Umzug unter http://haut.mjk-design.de/login und nach erfolgreichem Domainumzug unter http://www.haut.net/login mit Benutzername und Passwort.

Mehr

POWERFLASHER. BLATZ Founder/CEO

POWERFLASHER. BLATZ Founder/CEO 1 / 20 CARLO May the force TEAM be be with you! von Carlo Blatz 2 / 20 CARLO Team, Team, Team! Der Begriff Team ist abgelutscht! Weg zur Zufriedenheit! Bessere Qualität! Geschwindigkeit! Team ist eine

Mehr

OpenVPN unter Linux mit KVpnc Stand: 16. Mai 2013

OpenVPN unter Linux mit KVpnc Stand: 16. Mai 2013 1 Vorwort OpenVPN unter Linux mit KVpnc Stand: 16. Mai 2013 Folgende Beschreibung wurde mit einem Ubuntu 7.10 mit Kernel 2.6.22-14, OpenVPN 2.0.9 und KVpnc 0.9.1-rc1 getestet. Ein weiterer erfolgreicher

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011

Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011 Seminar Multimediale Werkzeuge Sommersemester 2011 Dipl.-Ing. Marco Niehaus marco.niehaus@tu-ilmenau.de 09.06.2011 Page 1 Android Development - Installation Java SDK wird benötigt (http://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html)

Mehr

Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen. Prof. Sissi Closs

Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen. Prof. Sissi Closs Mobile Doku mit altbekannten Werkzeugen Mobile Doku? Ein neues Buzz-Wort. Dazu später noch der neue tekom Leitfaden. Warum keine klassische Web-Help/Seite am mobilen Gerät? kein schönes Bedienerlebnis

Mehr

VL2: Softwareprojekt - Anforderungsanalyse. Inhalt. 1. Struktur eines Softwareprojektes

VL2: Softwareprojekt - Anforderungsanalyse. Inhalt. 1. Struktur eines Softwareprojektes Dozent: G.Döben-Henisch (Version vom 16.April 2005) PPmP VL2 VL2: Softwareprojekt - Anforderungsanalyse Inhalt 1. Struktur eines Softwareprojektes 2. Anforderungsanalyse 1. Struktur eines Softwareprojektes

Mehr

PowerPoint 2007. Hans Gell Schulungen & Dienstleistungen www.hans-gell.de. Übersicht der Schulungsinhalte

PowerPoint 2007. Hans Gell Schulungen & Dienstleistungen www.hans-gell.de. Übersicht der Schulungsinhalte PowerPoint 2007 Übersicht der Schulungsinhalte PowerPoint-Schnellstart Benutzeroberfläche - anpassen der Oberfläche - Vorlagen statt Auto-Inhalt-Assistent - Vorlagen aus Office Online - 1. Teil - PowerPoint-Voreinstellungen

Mehr

Professionelles Deployment

Professionelles Deployment Professionelles Deployment trilobit GmbH 3 Wer ist trilobit? gegründet 1999 9 feste Mitarbeiter Schwerpunkt auf technologischer Problemlösung Premiumpartnerschaft Webdesign und Programmierung bietet White

Mehr

OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98

OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98 OLXTeamOutlook 1.5 für Outlook 2003, 2002/XP, 2000 und 97/98 Neue Version: Outlook-Termine, Kontakte, Mails usw. ohne Exchange-Server auf mehreren Rechnern nutzen! Mit der neuesten Generation intelligenter

Mehr

Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten

Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten Das Grundlagenbuch zu FileMaker Pro 7- Datenbanken erfolgreich anlegen und verwalten SMART BOOKS Inhaltsverzeichnis..««... Vorwort 13 Kapitel 1 - Einführung 17 Crashkurs: FileMaker Pro 7 anwenden 19 Eine

Mehr

Einführung in git. Ben Oswald. 27. April 2014. Im Rahmen der Vorlesung Entwicklung mobiler Anwendungen

Einführung in git. Ben Oswald. 27. April 2014. Im Rahmen der Vorlesung Entwicklung mobiler Anwendungen Einführung in git Im Rahmen der Vorlesung Entwicklung mobiler Anwendungen Ben Oswald 27. April 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Was ist git?..................................... 1 1.2 Warum sollten

Mehr

Projektplanung für eine innovative soziale Dienstleistung im Internet

Projektplanung für eine innovative soziale Dienstleistung im Internet Projektplanung für eine innovative soziale Dienstleistung im Internet Professionelles Projektmanagement in der Praxis Gruppe 2 Aufgabe 3 Teammitglieder: Sandra Hörner Alexander Klein Markus Weiß Thomas

Mehr