DAS PROBLEM: VERSICHERUNGSBETRUG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DAS PROBLEM: VERSICHERUNGSBETRUG"

Transkript

1

2 DAS PROBLEM: VERSICHERUNGSBETRUG Versicherungsbetrug ist ein Problem, das die Versicherungswirtschaft in allen Sparten in unterschiedlicher Intensität betrifft. Im Bereich der Sach- und Kraftfahrtversicherung, aber auch in der Haftpflicht- und Transportversicherung kommen Schätzungen in fast allen Industrieländern dazu, dass rund 10% aller Schadenmeldungen betrügerisch sind. In einigen Sparten wird sogar ein Anteil von 50% angenommen. Auch in der Personenversicherung, z.b. in der Berufsunfähigkeitsversicherung, wird die Problematik betrügerischer Schäden erkannt. Ein Blick in die USA zeigt, dass dort die Betrugsbekämpfung in der Personenversicherung gar im Fokus steht. INHALT > > Das Problem: Versicherungsbetrug > > Die Lösung: Das BLD-Betrugsaufklärungszentrum > > Aufklärung des Betrug-Sachverhalts > > Wiedererlangung von Vermögenswerten > > Außergerichtliche und gerichtliche Betrugsabwehr > > Wissensmanagement für Versicherer > > Vorträge > > Auswahl unserer Veröffentlichungen > > Die BLD-Betrugsexperten > > Anwaltssozietät für Versicherer Im angelsächsischen Bereich wird der Versicherungsbetrug aufgrund des enormen Schadens als quiet catastrophe bezeichnet. Die finanziellen Auswirkungen auf den Versicherer und damit auf die Versichertengemeinschaft sind enorm. Der Betrug gegenüber dem Versicherer geht über ein zu vernachlässigendes Randphänomen hinaus. Dabei geht es nicht nur um den klassischen Betrug, sondern auch und gerade um Fälle, die nur Auffälligkeiten bieten, ohne dass es sich um einen Betrug im strafrechtlichen Sinne handelt, bei denen jedoch versicherungsrechtliche Einwände in Betracht kommen, die zur Leistungsfreiheit des Versicherers führen. Versicherungsbetrug ist ein Problem, das die Versicherungswirtschaft in allen Sparten betrifft.

3 DIE LÖSUNG: DAS BLD-BETRUGSAUFKLÄRUNGSZENTRUM WAS WIR BIETEN Das Hauptproblem bei der Betrugsbekämpfung ist zunächst das Erkennen auffälliger Schäden, sodann die Ermittlung gerichtsfester Fakten. Die wesentliche Aufklärungsarbeit muss erbracht werden, bevor es zu einem Rechtsstreit kommt. Die Bedeutung der Betrugsbekämpfung in der Versicherungswirtschaft wird erkannt. Die Umsetzung bei den beschränkten Ressourcen ist in der Praxis jedoch oft schwierig. Der Einsatz von Betrugserkennungssoftware kann dabei nur ein Baustein sein. Hier soll das BLD-Betrugsaufklärungszentrum unter Leitung von Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther eine Unterstützung bieten. > > Anwälte und ausgewiesene Experten > > die auf die außergerichtliche und gerichtliche Abwehr betrügerischer Schäden hoch spezialisiert sind > > eine Fülle von Veröffentlichungen vorweisen und > > regelmäßig Fachvorträge halten > > Einsatz interdisziplinärer Betrugabwehrteams > > Expertennetz technischer und weiterer Sachverständiger und privater Ermittler > > Gute Kontakte zu staatlichen Ermittlungsbehörden > > Wissensmanagement durch Schulungen, EDV-gestützte Archive, Betrugsmeetings u. v. m. > > Wiedererlangung von Vermögenswerten bei aufgedecktem Betrug Facetten und Fallstricke sind unser täglich Brot.

4 AUFKLÄRUNG DES BETRUG-SACHVERHALTS > > Einsatz und Führung privater Ermittler: Enge Anleitung und Vorgabe konkreter Ermittlungsaufträge verhindert ausufernde Ermittlungen und führt zu geringen Kosten und gerichtsfesten Tatsachen > > Auswahl und Leitung technischer Sachverständiger: > > Kriminaltechnische Sachverständige > > Sachverständige für Alarmanlagen > > Brandsachverständige, inkl. Einsatz von Brandsimulationsprogrammen und Brandschuttauswertung > > Schriftsachverständige > > physikalische Sachverständige > > thermodynamische Sachverständige > > Einsatz von Dokumentenprüfgeräten u. a. > > Einrichten einer bundeseinheitlichen Telefonnummer für Hinweisgeber ( whistleblower ) unter Zusage von Vertraulichkeit durch zur Verschwiegenheit verpflichtete Rechtsanwälte > > Enge Zusammenarbeit mit Polizei, Staatsanwaltschaft und weiterer Behörden im Rahmen bestehender Gesetze > > Weitere Sachverhaltsrecherche unter Beachtung datenschutzrechtlicher und sonstiger rechtlicher Bestimmungen > > Auswahl und Leitung weiterer Sachverständiger: > > Wirtschaftlichkeitsgutachten > > Bilanzauswertungen > > medizinische Sachverständige > > aussagepsychologische Gutachten u. a. > > Professionelles Infobroking Unsere Spezialisierung ist unsere Expertise.

5 WIEDERERLANGUNG VON VERMÖGENSWERTEN AUSSERGERICHTLICHE UND GERICHTLICHE BETRUGSABWEHR Bei aufgedecktem Betrug können bereits geleistete Entschädigungen vom Versicherer zurückgefordert werden. Um einen Vollstreckungstitel zu bekommen, bedarf es der Einleitung eines zeitaufwendigen Mahn- bzw. Klageverfahrens. Diese Zeit wird in der Regel vom Schädiger genutzt, um das Vermögen dem Zugriff des Versicherers zu entziehen, so dass ein Zahlungsanspruch des Versicherers letztlich nicht durchgesetzt werden kann. Die schnelle und effektive Sicherung der Vermögenswerte des Schädigers ist daher entscheidend. Hier wird das BLD-Betrugsaufklärungszentrum durch in rechtlicher und tatsächlicher Hinsicht komplexe vorläufige Zwangssicherungsmaßnahmen tätig, insbesondere durch Erwirken und Vollziehung eines dinglichen Arrestes im Eilverfahren. Dadurch kann auf Vermögenswerte innerhalb weniger Tage zugegriffen und z. B. eine Verlagerung auf Dritte oder ins Ausland verhindert werden. Maßgeblich für die Schadenprüfung und die Regulierungsent scheidung sind die Vorgaben der versicherungsrechtlichen Rechtsprechung mit ihrer zum Teil modifizierten Beweislastverteilung. Wir bieten hier eine Bearbeitung durch in diesem Bereich spezialisierte und langjährig erfahrene Anwälte an. Die Bedeutung der hohen Spezialisierung gilt auch und gerade unter Berücksichtigung der Vorgaben des neuen Versicherungsvertragsgesetzes. Die Gesetzesänderung führt dazu, dass zum einen die Bearbeitung von Deckungsschäden komplizierter geworden ist, zum anderen die Wichtigkeit der Betrugsbekämpfung zunehmen wird. In manchen Konstellationen führt dann nur noch Arglist zur vollständigen Leistungsfreiheit des Versicherers. Bei der vorgerichtlichen Beauftragung des BLD-Betrugsaufklärungszentrums erfolgt während der Sachverhaltsermittlung ständig begleitend eine rechtliche Prüfung. Dies führt dazu, dass jeweils nur im Rahmen des rechtlich Relevanten Kosten auslösende Maßnahmen erfolgen. Die Kosten der Sachverhaltsaufklärung fallen geringer aus als bei einer klassischen Betrugsermittlung. Während und nach Abschluss der Sachverhaltsermittlung erhält der Versicherer eine konkrete Entscheidungsvorlage. Aufgabe des Betrugsaufklärungszentrums ist weiterhin im gerichtlichen Bereich die Abwehr unberechtigter Ansprüche bundesweit bei allen Gerichten. Selbstverständich erfolgt hier jeweils eine Prüfung und soweit im Einzelfall sinnvoll die Durchführung weiterer Sachverhaltsermittlungen. Wir beraten außerdem bei allen Fragen des Datenschutzes oder des Kartellrechts im Rahmen der Betrugsbekämpfung.

6 WISSENSMANAGEMENT FÜR VERSICHERER VORTRÄGE > > Es findet ein jährliches BLD-Betrugsmeeting statt: Themen u. a.: Betrugsaufklärung versus Datenschutz. Unveröffentlichte Rechtsprechung zum Versicherungsbetrug. Rückgewinnungshilfe bei aufgedeckten Straftaten. VVG-Reform und die Behandlung von Dubiosschäden. Kriminalität im Transportwesen. Professionelle Fragetechniken bei Dubiosschäden. > > Wir führen Inhouse-Schulungen zum gesamten Betrugsbereich durch > > Regelmäßige BLD-Betrugsnewsletter mit der Vorstellung hochaktueller und noch nicht veröffentlichter Rechtsprechung nebst Praxishinweisen nur für Mandanten zu beziehen, Anmeldungen unter > > BLD-eigenes elektronisches Archiv unveröffentlichter Entscheidungen > > EDV-gestützte Liste ausgewählter Sachverständiger Die BLD-Betrugsexperten des Betrugsaufklärungszentrums halten neben Inhouse-Schulungen zahlreiche externe Vorträge zu den betrugsrelevanten Bereichen bei renommierten Veranstaltern (z. B. VersForum, auf GdV-Veranstaltungen, im Hochschulbereich u. v. a.). Schwerpunkt bei Vorträgen > > Schadenbearbeitung von Dubiosschäden nach neuem VVG > > Betrugsaufklärung im Spannungsfeld des Datenschutzes > > Einsatz von privaten Ermittlern und Sachverständigen > > Technische Möglichkeiten des Versicherers bei der Sachverhaltsaufklärung > > Veröffentlichte und unveröffentlichte Rechtsprechung zum Betrug gegenüber Versicherern > > Indizienbeweis einer Eigenbrandstiftung > > Rückgewinnungshilfe bei aufgedecktem Versicherungsbetrug > > Möglichkeiten und Grenzen der Auslobung

7 AUSWAHL UNSERER VERÖFFENTLICHUNGEN RA Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther > Betrug in der Sachversicherung, 213 Seiten, Verlag Versicherungswirtschaft, 2. Aufl., Karlsruhe 2013 > Stehlgutlistenobliegenheit nach dem VVG 2008 (Anm.), VersR 2011, 1560 ff. > Die arglistige Täuschung des Versicherungsnehmers nach Eintritt des Versicherungsfalls, ZVersWiss 2010, 607 ff. > Der Tresorfall des BGH (Anm.), r+s 2008, 197 > Vollständige Leistungsfreiheit nach dem VVG 2008 am Beispiel der Sachversicherung, r+s 2008, 133 > Der Versicherungsfall Raub, r+s 2007, 265 > Fälligkeit bei laufenden Ermittlungsverfahren (Anm.), r+s 2007, 478 > Der zivilrechtliche Nachweis der Eigenbrandstiftung, r+s 2006, 221 > Der Einsatz von Sachverständigen in Dubiosschäden durch den Sachversicherer, DS 2006, 259 > Betrugsaufklärung versus Datenschutz am Beispiel der Sachversicherung, VersR 2003, 18 RA Jochen Boettge > Zum Haftungsausschluss des Frachtführers nach Art. 17 Abs. 2 CMR bei Raub (Anm.), VersR 2006, 1618 RA Thomas Mittendorf > Beweisprobleme des unredlichen VN in Entwendungsfällen, VersR 2000, 297 Weitere Hinweise auf Vorträge und Veröffentlichungen finden Sie unter: RA Dr. Stefan Spielmann > Der Versicherungsfall Einbruchdiebstahl, VersR 2004, 964 > Zur Sicherung der Rückgewinnungsansprüche des Sachversicherers durch dinglichen Arrest (mit RAin Christina Eckes), VersR 2008, 459

8 DIE BLD-BETRUGSEXPERTEN LEITER UND ANSPRECHPARTNER Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther Sachversicherung, Technische Versicherung, Spezialversicherungen Leiter des Betrugsaufklärungszentrums und Fachleiter der Gesamtkanzlei für den Bereich Sachversicherung, hält Seminare und Vortragsveranstaltungen sowie veröffentlicht regelmäßig zu diesem Themenkomplex. Er ist Mitherausgeber des Fachdienstes Versicherungsrechts von beck-online. Prof. Günther ist Inhaber des Lehrstuhls für Sachversicherung am Institut für Versicherungswesen an der Fachhochschule Köln und Mitdirektor der Forschungsstelle für Versicherungsrecht. Jochen Boettge Verkehrshaftung und Transportversicherung Fachleiter Transportversicherungen bei BLD sowie Dozent an der Fernuniversität Hagen (Hagen Law School) in der Fachanwaltsausbildung Speditions- und Transportrecht; zahlreiche Veröffentlichungen, Inhouse-Schulungen und Seminare u. A. aus dem Bereich des Betruges. Thomas Mittendorf Sachversicherung, D&O-Versicherung Fachanwalt für Versicherungsrecht; zahlreiche Inhouse-Schulungen; Veröffentlichungen; Gastdozent des Bayer. Staatsministeriums der Justiz für die Ausbildung der Rechtsreferendare. Dr. Stefan Spielmann Sachversicherung Fachanwalt für Versicherungsrecht, Spezialisierung bei der Sicherstellung/Rückgewinnungshilfe von Vermögenswerten. Vortragstätigkeit, Seminare u. A. aus dem Betrugsbereich, zahlreiche Inhouse-Schulungen und Veröffentlichungen, Promotion im Strafrecht. Lehrtätigkeit an der Fachhochschule Köln im Bereich Sachversicherung und Referent bei der Ausbildung zum zertifizierten Betrugsspezialisten des DVA/GdV. Stefan Hütt Krankenversicherung Fachanwalt für Versicherungsrecht; spezialisiert auf Krankentagegeld- und Krankheitskostenversicherung einschließl. Bekämpfung des spezifischen Fehlverhaltens (z. B. Fortsetzung der berufl. Tätigkeit bei KT-Bezug, Einreichen gefälschter Belege durch den VN, Falschabrechnungen durch den med. Leistungserbringer); Zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen Dr. Christoph Krischer Kraftfahrtversicherung Promotion im Strafrecht; hält zahlreiche Inhouse-Schulungen und ist spezialisiert auf die Bearbeitung von Dubios-Schadenfällen in der Kraftfahrtkasko- und Kraftfahrthaftpflichtversicherung. Michael-A. Ernst Lebens-, Berufsunfähigkeits- und Unfallversicherung Fachanwalt für Versicherungsrecht, Vortragstätigkeit und Inhouse-Schulungen. Tobias Matz Allg. Haftpflicht 2008 Fachanwaltslehrgang für Strafrecht, war bis zum Wechsel zu BLD im Jahr 2009 über zehn Jahre als selbständiger Rechtsanwalt überwiegend forensisch tätig, seit 2006 schwerpunktmäßig im Bereich Strafverteidigung.

9 ANWALTSSOZIETÄT FÜR VERSICHERER BLD Bach Langheid Dallmayr ist die führende deutsche Spezialkanzlei für Haftungs- und Versicherungsrecht mit Standorten in Köln, München, Frankfurt/M., Berlin und Karlsruhe. Unser Konzept ist die über Jahrzehnte bestehende Spezialisierung als Versicherungsfachpraxis. Der Beginn des Aufbaus dieser auf Spezialisierung beruhenden Marktposition lässt sich bis in das Jahr 1911 zurückverfolgen. Heute ist BLD beratend und forensisch nahezu ausschließlich im Auftrag von Versicherungsunternehmen tätig. Unsere Mandanten schätzen die langjährige Erfahrung, unser Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und den hervorragenden Ruf, den unsere Anwälte in Fachkreisen, bei Behörden sowie bei den Gerichten genießen. Über 70 % der großen deutschen Versicherungsunternehmen sowie zahlreiche ausländische Versicherer beauftragen uns mit Prozessführung und Beratung. Kontakt: Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther Rechtsanwalt Partner BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbb Theodor-Heuss-Ring Köln Tel Fax Unsere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte wissen aufgrund ihrer ausgeprägten Spezialisierung, worauf es ankommt und wie sie Ihnen und Ihrem Anliegen am ehesten zum Erfolg verhelfen können. Sie sowie das hinter ihnen stehende Team sind in ihrer Arbeit höchster Qualität verpflichtet und haben bei der Bearbeitung und Abwicklung Ihrer Mandate, den Anspruch, die für Sie günstigste wirtschaftlichste Lösung zu erzielen. Verhandlungs- und Prozesstermine nehmen wir bundesweit entweder selbst oder durch speziell geschulte regionale Kooperationspartner wahr. Im europäischen Ausland und den USA arbeiten wir in enger Kooperation mit unabhängigen Partnerbüros. BLD ist die führende deutsche Spezialkanzlei für Haftungsund Versicherungsrecht.

10 BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbb Köln Theodor-Heuss-Ring Köln Telefon München Karlstraße München Telefon Frankfurt/Main Oeder Weg Frankfurt/Main Telefon Berlin Grolmanstraße Berlin Telefon Karlsruhe Reinhold-Frank-Straße Karlsruhe Telefon

Betrugsbekämpfung in der Schadenversicherung

Betrugsbekämpfung in der Schadenversicherung Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Betrugsbekämpfung in der Schadenversicherung 17. Februar 2016 Hilton Cologne Hotel, Köln Tagesseminar Pflichtfortbildungsveranstaltung gem. 15 FAO*

Mehr

BLD Kraftfahrt. Persönliche Betreuung durch Spezialisten.

BLD Kraftfahrt. Persönliche Betreuung durch Spezialisten. BLD Kraftfahrt Persönliche Betreuung durch Spezialisten. Unsere Schwerpunkte Wir sind Spezialisten mit Beratungsleistungen auf höchstem Niveau. Unsere Kraftfahrt-Experten werden pro Jahr in mehr als 5.000

Mehr

Honorarberatung für Versicherungsverträge die juristische Sicht

Honorarberatung für Versicherungsverträge die juristische Sicht Wilhelm Rechtsanwälte Honorarberatung für Versicherungsverträge die juristische Sicht Vortrag auf dem AMC-Forum Honorarvertrieb am 15. Oktober 2014 Rechtsanwalt Christian Becker Fachanwalt für Versicherungsrecht

Mehr

BLD Anwälte für Versicherer Fachbereich Kraftfahrt

BLD Anwälte für Versicherer Fachbereich Kraftfahrt BLD Anwälte für Versicherer Fachbereich Kraftfahrt Kanzleipräsentation April 2014 Inhalt 1 Kanzlei 2 Dienstleistungen 3 Standorte 4 BLD International 5 Fachabteilung Kraftfahrtversicherung Wer wir sind

Mehr

Am Anfang steht die Information

Am Anfang steht die Information ihre KArriere Am Anfang steht die information Am Ende Ihres Studiums stehen Sie vor der Wahl: Soll ich Anwalt werden oder doch Richter? Möchte ich mich selbständig machen oder lieber in einer Kanzlei arbeiten?

Mehr

Einschätzungen zum Regulierungsverhalten

Einschätzungen zum Regulierungsverhalten Einschätzungen zum Regulierungsverhalten der Assekuranz - November 2014 - - 1 - Daten zur Untersuchung Auftraggeber: Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein e.v. Befragungspersonen:

Mehr

I H R E K A R R I E R E

I H R E K A R R I E R E I H R E K A R R I E R E I N H A L T A M A N F A N G S T E H T D I E I N F O R M A T I O N Am Ende Ihres Studiums stehen Sie vor der Wahl: Soll ich Anwalt werden oder doch Richter? Möchte ich mich selbständig

Mehr

Versicherungsberatung und Schadenmanagement

Versicherungsberatung und Schadenmanagement und Schadenmanagement für öffentlich- rechtliche Körperscha:en und Anstalten sowie kommunale Unternehmen Koopera@on Wilhelm Rechtsanwälte & Elmar SiFner 2013 Wilhelm Rechtsanwälte / Elmar SiFner 1 Inhalt

Mehr

Partner der Versicherer und Unternehmen in Versicherungsfällen

Partner der Versicherer und Unternehmen in Versicherungsfällen EINE EUROPÄISCHE RECHTSANWALTSORGANISATION Partner der Versicherer und Unternehmen in Versicherungsfällen Practice Group ʺAssekuranzʺ Die Practice Group Assekuranz der DIRO ist ein Zusammenschluss von

Mehr

Aktuelle Rechtsprechung zum Versicherungsvertragsrecht

Aktuelle Rechtsprechung zum Versicherungsvertragsrecht Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Aktuelle Rechtsprechung zum Versicherungsvertragsrecht Allgemeines Versicherungsvertragsrecht 10. 11. Mai 2016 Hotel AMANO Grand Central, Berlin 2-Tagesseminar

Mehr

DIE VERSICHERTE GEFAHR UND DER VERSICHERUNGSFALL IN DER INDUSTRIE- STRAF-RECHTSSCHUTZ VERSICHERUNG

DIE VERSICHERTE GEFAHR UND DER VERSICHERUNGSFALL IN DER INDUSTRIE- STRAF-RECHTSSCHUTZ VERSICHERUNG DE BARBARA HALSER DIE VERSICHERTE GEFAHR UND DER VERSICHERUNGSFALL IN DER INDUSTRIE- STRAF-RECHTSSCHUTZ VERSICHERUNG PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Seite Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v..

Herr Rechtsanwalt Rüdiger Ludwig ist weiter Mitglied des Deutschen AnwaltVereins und des Deutschen Juristentages e.v.. Rechtsanwälte Rüdiger Ludwig Herr Ludwig war nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung Geschäftsführer eines bundesweit tätigen Inkassounternehmens in Hamm. 1989 gründete er die Kanzlei Ludwig und

Mehr

Regressinkasso für Versicherer

Regressinkasso für Versicherer Regressinkasso für Versicherer Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 2 Das Regressinkasso für Versicherungsunternehmen stellt eine ausgesprochene Spezialisierung unserer Kanzlei dar. Wir verbinden hohe

Mehr

Der unvorhergesehen eintretende Sachschaden an Windenergieanlagen Ein Fallstrick im Schadenfall

Der unvorhergesehen eintretende Sachschaden an Windenergieanlagen Ein Fallstrick im Schadenfall Wilhelm Rechtsanwälte Der unvorhergesehen eintretende Sachschaden an Windenergieanlagen Ein Fallstrick im Schadenfall Vortrag auf den Windenergietagen 2015 11. November 2015 Rechtsanwalt Christian Becker

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Compliance-Anforderungen für Versicherungsunternehmen

Compliance-Anforderungen für Versicherungsunternehmen Tagungsreihe der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) Compliance-Anforderungen für Versicherungsunternehmen 23. Februar 2016 Hilton Cologne Hotel, Köln Tagesseminar Pflichtfortbildungsveranstaltung gem.

Mehr

Brennpunkt D&O-Versicherung

Brennpunkt D&O-Versicherung Brennpunkt D&O-Versicherung Verteilung nichtauskömmlicher Versicherungssummen Bastian Finkel Hamburg 10.10.2014 BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbb Hamburg 10.10.2014

Mehr

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++

Litigation. +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Kanzlei des Jahres für Pharma- und Medizinprodukterecht +++ Nominierung für JUVE Awards 2006 Kanzlei des Jahres und Kanzlei des Jahres für Nachwuchsförderung +++ Litigation Überblick Seit Jahrzehnten

Mehr

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei fünf Rechtsanwälte an, welche insgesamt über acht Fachanwaltschaften verfügen und welche

Mehr

B ögelein & DR.Axmann. Rechtsanwälte

B ögelein & DR.Axmann. Rechtsanwälte B ögelein & DR.Axmann Rechtsanwälte Wer viel bewegen will, braucht starke Partner. 2 Dr. Martin Axmann Mario Bögelein Erfolg als Konsequenz Die Kanzlei Bögelein & Dr. Axmann Rechtsanwälte ist seit ihrer

Mehr

Schadenanzeige zur Privat-Haftpflichtversicherung

Schadenanzeige zur Privat-Haftpflichtversicherung Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Schadenanzeige zur Privat-Haftpflichtversicherung Versicherungs-Nr.: Name und Anschrift des Versicherungsnehmers Vorname: Nachname: Straße, Nr.: PLZ: Wohnort: Vorwahl: Telefon:

Mehr

ERFOLGREICH IM FORDERUNGS- MANAGEMENT.

ERFOLGREICH IM FORDERUNGS- MANAGEMENT. 1 ERFOLGREICH IM FORDERUNGS- MANAGEMENT. LEGIAL Ihr Partner für Versicherungsinkasso Mit Anspruch. Für Anspruch. 2 3 WIR MINIMIEREN FORDERUNGSAUSFÄLLE FÜR VERSICHERER. Kostenersparnis und Entlastung im

Mehr

Umfang und Grenzen des Versicherungsschutzes während des Betriebs der Windenergieanlage Vortrag auf den Windenergietagen 2012 14.

Umfang und Grenzen des Versicherungsschutzes während des Betriebs der Windenergieanlage Vortrag auf den Windenergietagen 2012 14. Umfang und Grenzen des Versicherungsschutzes während des Betriebs der Windenergieanlage Vortrag auf den Windenergietagen 2012 14. November 2012 Rechtsanwalt Christian Becker Fachanwalt für Versicherungsrecht

Mehr

FortbildungsUrkunde. Hiermit bescheinigen Rechtsa nwa It. Achim Schaub. die Teilnahme an folgenden SeminarEm der DeutschenAnwaltAkademie in 1999:

FortbildungsUrkunde. Hiermit bescheinigen Rechtsa nwa It. Achim Schaub. die Teilnahme an folgenden SeminarEm der DeutschenAnwaltAkademie in 1999: FortbildungsUrkunde 1999 Hiermit bescheinigen Rechtsa nwa It wir Achim Schaub die Teilnahme an folgenden SeminarEm der DeutschenAnwaltAkademie in 1999: Einführung in das Mietrecht 5. Fachlehrgang Arbeitsrecht

Mehr

Fachtagung Assekuranz Der medizinische Sachverstand bei der Regulierung von Personenschäden

Fachtagung Assekuranz Der medizinische Sachverstand bei der Regulierung von Personenschäden Fachtagung Assekuranz Der medizinische Sachverstand bei der Regulierung von Personenschäden Köln 01.10.2015 Rechtsanwalt Heinz Otto Höher BLD Bach Langheid Dallmayr Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft

Mehr

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.« » Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«charles de Montesquieu (1689 1755), frz. Staatstheoretiker und Schriftsteller, Begründer der modernen Staatswissenschaft

Mehr

Prävention statt Konfrontation!

Prävention statt Konfrontation! Prävention statt Konfrontation! Das am 26.02.2013 in Kraft getretene Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten, u.a. im Bürgerlichen Gesetzbuch im Unterabschnitt Behandlungsvertrag

Mehr

Informationen zum aktuellen Stand beim Regress von Mietsachschäden (Stand: 10.10.2008) Von RA Dr. Dirk-Carsten Günther, Büro Köln

Informationen zum aktuellen Stand beim Regress von Mietsachschäden (Stand: 10.10.2008) Von RA Dr. Dirk-Carsten Günther, Büro Köln Informationen zum aktuellen Stand beim Regress von Mietsachschäden (Stand: 10.10.2008) Von RA Dr. Dirk-Carsten Günther, Büro Köln Anmerkung: Ausführlich zum Mieterregress und zahlreichen weiteren Regresskonstellationen

Mehr

Auszeichnung wissenschaftlicher Leistungen von praktischer Bedeutung.

Auszeichnung wissenschaftlicher Leistungen von praktischer Bedeutung. PRESSEMELDUNG 270613 Förderpreis für Strafrecht aus der Taufe gehoben Eimer Heuschmid Mehle Preis für die beste strafrechtliche Promotion wird ab 2014 an der Universität Bonn vergeben Eine der größten

Mehr

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Die richtige Strategie zur richtigen Zeit Arbeitsrecht Fundierte, schnelle und zuverlässige Beratung in allen Fragen des Individual- und Kollektiv-Arbeitsrechts mit BSKP sind Sie immer einen Zug voraus Die richtige Strategie zur richtigen Zeit

Mehr

Manche Schäden sind kaum zu ersetzen. Umweltschadensversicherung

Manche Schäden sind kaum zu ersetzen. Umweltschadensversicherung Manche Schäden sind kaum zu ersetzen Umweltschadensversicherung Von der EU-Umwelthaftungsrichtlinie zum neuen Umweltschadensgesetz Die Europäische Union hat am 30. April 2004 die Umwelthaftungsrichtlinie

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

Miet- und Immobilienrecht. HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT

Miet- und Immobilienrecht. HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT Miet- und Immobilienrecht HOFFSTADT GRAF SCHÖNBORN SKUSA FRHR.v.FEURY RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER PARTNERSCHAFTSGESELLSCHAFT Kompetenz Integrität Transparenz Kontinuität Effizienz Willkommen Unsere Tätigkeit

Mehr

Normatives Dokument ICELT D 1006:2015 ICELT-Datenschutzrichtlinie

Normatives Dokument ICELT D 1006:2015 ICELT-Datenschutzrichtlinie Normatives Dokument ICELT D 1006:2015 ICELT-Datenschutzrichtlinie ICELT-Datenschutzrichtlinie ICELT e.v. An der Ziegelei 2 D-37124 Rosdorf Tel: +49 (0)551 / 30 66 288-0 Fax: +49 (0)551 / 30 66 288-9 E-Mail:

Mehr

Inhaltsverzeichnis VII

Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis A. Einleitung... 1 I. Einführung... 1 II. Stand der Forschung... 2 III. Gang der Untersuchung... 4 B. Grundlegung... 7 I. Rechtsnatur von Obliegenheiten... 7 1. Rechtszwangtheorie...

Mehr

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft.

F A C H A N W Ä L T E. Leistung trifft Leidenschaft. F A C H A N W Ä L T E Leistung trifft Leidenschaft. Unsere Schwerpunkte Ihre Themen: Unsere Kompetenzen Ihre Fachanwälte: Arbeitsrecht Bau- und Architektenrecht Erbrecht Familienrecht Miet- und WEG-Recht

Mehr

UALIFIN. FINANZBERATUNG BU-Leistungsfallbegleitung. Kooperation mit socialsolvent. Gesund werden und liquide bleiben!

UALIFIN. FINANZBERATUNG BU-Leistungsfallbegleitung. Kooperation mit socialsolvent. Gesund werden und liquide bleiben! UALIFIN FINANZBERATUNG BU-Leistungsfallbegleitung Kooperation mit socialsolvent Gesund werden und liquide bleiben! Im Fall des Falles socialsolvent begleitet Sie sicher Durch die Spezialisierung, das detaillierte

Mehr

Aktuelle Entwicklungen in der Kranken und Krankentagegeldversicherung

Aktuelle Entwicklungen in der Kranken und Krankentagegeldversicherung Aktuelle Entwicklungen in der Kranken und Krankentagegeldversicherung Vortrag vor dem Versicherungswissenschaftlichen Verein in Hamburg e.v. Hamburg, 3. Juli 2014 I. Neuregelung im Versicherungsvertragsgesetz,

Mehr

Kurs 1: Überblick Privatversicherungsrecht. Modulbeschrieb Risikotypen und Versicherung

Kurs 1: Überblick Privatversicherungsrecht. Modulbeschrieb Risikotypen und Versicherung Modulbeschrieb Risikotypen und Versicherung 23.03.2010 Page 1/5 Modulcode Leitidee Art der Ausbildung Studiengang Modultyp Modulniveau Dotation Modulkurse W.SRMLR51.08 Die Absolventinnen und Absolventen

Mehr

Kanzlei des Jahres für Wirtschaftsstrafrecht 2011: PARK Wirtschaftsstrafrecht von JUVE ausgezeichnet!

Kanzlei des Jahres für Wirtschaftsstrafrecht 2011: PARK Wirtschaftsstrafrecht von JUVE ausgezeichnet! Kanzlei des Jahres für Wirtschaftsstrafrecht 2011: PARK Wirtschaftsstrafrecht von JUVE ausgezeichnet! Name: Professor Dr. Tido Park Funktion/Bereich: Rechtsanwalt / Strafverteidiger Organisation: PARK

Mehr

Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management

Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management Umgang mit versicherbaren Risiken: Insurance Risk Management WOZU INSURANCE RISK MANAGEMENT? In unserer dynamischen, globalisierten Welt ändern sich die Rahmenbedingungen des Wirtschaftens ständig. Mit

Mehr

Unabhängig besser beraten

Unabhängig besser beraten Sicherheit durch unabhängige Beratung Die BRW Versicherungsmanagement GmbH, der BRW-Gruppe, bietet mit mehr als 60 Kooperationspartnern das gesamte Leistungsspektrum eines unabhängigen Versicherungsmaklers.

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt

Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt www.pwc.de/de/events Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Seminar 25. Juni 2014, Mannheim Kommunale Wirtschaft im Brennpunkt Termin und Veranstaltungsort Mittwoch, 25. Juni 2014 PricewaterhouseCoopers Legal

Mehr

Ratgeber bei Personenschäden

Ratgeber bei Personenschäden Ratgeber bei Personenschäden FÜR OPFER VON Verkehrsunfällen Arbeitsunfällen Behandlungsfehlern Gewalttaten u.v.a. IHR RECHT AUF Schmerzensgeld Berufsunfähigkeitsrente Verdienstausfall u.v.a. Beratung bei

Mehr

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt

einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt einladung 5. UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK in sachsen-anhalt Wir machen Sie fi t für den Tag! 10. März 2011, Maritim Hotel Magdeburg - Villa Bennewitz, 8:30 bis 10:00 Uhr alternativtermine: Jena 3. März 2011, Volkshaus

Mehr

15: Verjährung. Vorlesung Versicherungsvertragsrecht. Verjährung. Prof. Dr. S. Fuhrer 1. Grundlagen

15: Verjährung. Vorlesung Versicherungsvertragsrecht. Verjährung. Prof. Dr. S. Fuhrer 1. Grundlagen Vorlesung Versicherungsvertragsrecht 15 Verjährung www.stephan-fuhrer.ch Prof. Dr. S. Fuhrer 1 Grundlagen Verjährung bewirkt die Entkräftung einer Forderung durch Zeitablauf Bezieht sich immer auf eine

Mehr

Das Zeitbudget der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in Scheidungs- und. Folgesachen

Das Zeitbudget der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in Scheidungs- und. Folgesachen Das Zeitbudget der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in Scheidungs- und Folgesachen Kurzfassung des Gutachtens im Auftrag des Bundesminsteriums der Justiz August 2001 Erstattet von Prof. Dr. Christoph

Mehr

BSKP in Freiberg Ihre Rechtsexperten vor Ort

BSKP in Freiberg Ihre Rechtsexperten vor Ort BSKP in Freiberg Ihre Rechtsexperten vor Ort Vom Familien- und Erbrecht über Arbeitsrecht und Steuerberatung bis zum Versicherungs- und Strafrecht unsere Fachanwälte beraten Unternehmen und Privatleute

Mehr

FortbildungsUrkunde. Hiermit bescheinigen wir. Rechtsanwältin. Karin Schaub. die Teilnahme an folgenden Seminaren der DeutschenAnwaltAkademie in 2002:

FortbildungsUrkunde. Hiermit bescheinigen wir. Rechtsanwältin. Karin Schaub. die Teilnahme an folgenden Seminaren der DeutschenAnwaltAkademie in 2002: FortbildungsUrkunde 2002 Hiermit bescheinigen wir die Teilnahme an folgenden Seminaren der DeutschenAnwaltAkademie in 2002: Wohnungseigentum Gestaltung von Rechtsbeziehungen zu nahen Angehörigen in der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Erscheinungsformen des Versicherungsbetruges durch manipulierte Verkehrsunfälle

Inhaltsverzeichnis. Erscheinungsformen des Versicherungsbetruges durch manipulierte Verkehrsunfälle Inhaltsverzeichnis I. Entstehung der Kriminalität 1 Allgemeines... 15 1.1 Schadenregulierung vor dem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH)... 22 1.2 Veränderung der Rechtslage durch das Bürgerliche Gesetzbuch

Mehr

FACHTAGUNG RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG am 17. November 2015 in Bern

FACHTAGUNG RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG am 17. November 2015 in Bern FACHTAGUNG RECHTSSCHUTZVERSICHERUNG am 17. November 2015 in Bern Schadenminderungspflicht gemäss Art. 61 VVG: Wo fängt sie an? Wo hört sie auf? RA Raphael Spring 17. November 2015 Programm (13.15 14.00

Mehr

DIE RECHTSSCHUTZVERPFLICHTUNG DES KH-VERSICHERERS BEI MANIPULATIONSVERDACHT

DIE RECHTSSCHUTZVERPFLICHTUNG DES KH-VERSICHERERS BEI MANIPULATIONSVERDACHT RECHTSANWALT HOLGER SCHACHT DIE RECHTSSCHUTZVERPFLICHTUNG DES KH-VERSICHERERS BEI MANIPULATIONSVERDACHT Die prozessuale Betrugsabwehr erfordert vom KH-Versicherer schon bei Prozessaufnahme die erste Weichenstellung,

Mehr

Versicherung von Windenergieanlagen

Versicherung von Windenergieanlagen Versicherung von Windenergieanlagen Rechtsanwalt Christian Becker Fachanwalt für Versicherungsrecht Wilhelm Partnerschaft von Rechtsanwälten www.wilhelm-rae.de Christian Becker Rechtsanwalt in der Sozietät

Mehr

Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen. Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden

Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen. Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden Prüfung und Zertifi zierung von Compliance-Systemen Risiken erfolgreich managen Haftung vermeiden Compliance-Risiken managen Die Sicherstellung von Compliance, also die Einhaltung von Regeln (Gesetze,

Mehr

1.2 Autoren. Stefan Dausner. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

1.2 Autoren. Stefan Dausner. Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Seite 1 1.2 1.2 Stefan Dausner Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz 1991 bis 2002 Tätigkeit als Justitiar und Geschäftsführer

Mehr

AMMERL ÄNDER VERSICHERUNG

AMMERL ÄNDER VERSICHERUNG seit 1923 AMMERL ÄNDER VERSICHERUNG VERSICHERUNG AUF GEGENSEITIGKEIT VVaG Schadenanzeige Haftpflicht Durch sorgfältiges Ausfüllen ermöglichen Sie eine schnelle Bearbeitung und ersparen Rückfragen. Es gilt

Mehr

Richtiges Verhalten bei Durchsuchung und beschlagnahme

Richtiges Verhalten bei Durchsuchung und beschlagnahme Richtiges Verhalten bei Durchsuchung und beschlagnahme 2 durchsuchung und beschlagnahme DuRcHSucHuNg und beschlagnahme Für den Fall einer durchsuchung durch die ermittlungsbehörden sollten sie gut vorbereitet

Mehr

Aktuelle Deckungsfragen in der Sachversicherung

Aktuelle Deckungsfragen in der Sachversicherung Aktuelle Deckungsfragen in der Sachversicherung Dr. Stefan Spielmann Band 32 der Schriftenreihe VersicherungsForum (Verlag Versicherungswirtschaft GmbH, Karlsruhe, 2009, X u. 256 S., DIN A 5, kart., 35,-,

Mehr

SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT

SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT Mannheimer Versicherung AG SCHADENANZEIGE ALLGEMEINE HAFTPFLICHT Versicherungsschein-Nummer: Schadennummer: MAtS-Vorgangsnummer: Agentur-Nummer: Versicherungsnehmer: Name, Vorname (bei Rahmenverträgen

Mehr

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen

Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die halten einem den Rücken frei. Rechtsberatung für Unternehmen Die boxen einen da wieder raus. Zugegeben, bei uns Wirtschaftsanwälten ist die linke Hirnhälfte stärker ausgeprägt und damit wirksamer als

Mehr

Fachanwalt für Erb-, Steuerund Versicherungsrecht. Versicherungen

Fachanwalt für Erb-, Steuerund Versicherungsrecht. Versicherungen Thomas Röwekamp Fachanwalt für Erb-, Steuerund Versicherungsrecht Ihr Recht bei Versicherungen »Wenn ich einen Schaden erlitten habe, werden Sie mich sicher übers Ohr hauen und nichts zahlen«, mit diesen

Mehr

Neue Angebote für Druckereien beim. Datenschutz. In Kooperation mit:

Neue Angebote für Druckereien beim. Datenschutz. In Kooperation mit: Neue Angebote für Druckereien beim Datenschutz In Kooperation mit: Sehr geehrte Damen und Herren, das Thema Datenschutz ist gewiss kein neues Thema. Und dennoch gibt es gute Gründe, sich als Druck- und

Mehr

Aktuelle Entwicklungen im Arzthaftungsrecht Schwerpunkt: Geburtshilfe/Pädiatrie

Aktuelle Entwicklungen im Arzthaftungsrecht Schwerpunkt: Geburtshilfe/Pädiatrie Aktuelle Entwicklungen im Arzthaftungsrecht Schwerpunkt: Geburtshilfe/Pädiatrie 7. Februar 2012, 9.30 bis 18.00 Uhr, Renaissance Köln Hotel, Magnusstr. 20, 50672 Köln Referenten Angela Diederichsen Prof.

Mehr

Suchtmedizin. Anästhesiologie. Pharmakologie/Toxikologie. Rechtsmedizin. Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sozialwissenschaft.

Suchtmedizin. Anästhesiologie. Pharmakologie/Toxikologie. Rechtsmedizin. Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sozialwissenschaft. Aufruf des Bundesministeriums für Gesundheit zur Interessenbekundung als Sachverständige oder Sachverständiger im Ausschuss für Betäubungsmittel nach 1 Abs. 2 Betäubungsmittelgesetz (BtMG) Dieser Aufruf

Mehr

Die Titulierungsspezialisten

Die Titulierungsspezialisten Die Titulierungsspezialisten Juristisches Kreditmanagement sichert Ihre Forderungen, bevor den Debitoren die Luft ausgeht. Als Anwaltsunternehmen Ihres Vertrauens sorgt ADIUVO Rechtsanwälte für die reibungslose

Mehr

ARZTHAFTPFLICHTRECHT

ARZTHAFTPFLICHTRECHT Anmeldung zur Veranstaltung Dienstag, 4. November 2014, Grand Casino Luzern (1140.) PROGRAMM 08.45 09.15 Begrüssungskaffee 09.15 09.20 Begrüssung 09.20 09.50 Regress des Sozialversicherers in Arzthaftpflichtfällen

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung. Unterstützung im Nachprüfungsverfahren

Berufsunfähigkeitsversicherung. Unterstützung im Nachprüfungsverfahren Berufsunfähigkeitsversicherung Unterstützung im Nachprüfungsverfahren Ausgangspunkt Leistungen aus Berufsunfähigkeitsversicherungen werden nach einem Anerkenntnis des Versicherers oder seiner gerichtlichen

Mehr

- 4 - Auszug aus der Polizeilichen Kriminalstatistik 2011 (siehe auch Anhang): Bezeichnung Erfaßte Fälle Anteil Aufklärungsquote 5.990.679 14.

- 4 - Auszug aus der Polizeilichen Kriminalstatistik 2011 (siehe auch Anhang): Bezeichnung Erfaßte Fälle Anteil Aufklärungsquote 5.990.679 14. - 1 - A. Einführung Schrifttum: Andersen, Kriegmeier, Bleyhl, Erfolgreiche Betrugsbekämpfung durch ganzheitliche Abwehrstrategien, VW 2010, 1440; Ayasse, Betrug zu Lasten der Versicherungswirtschaft kein

Mehr

Haftungsfallen bei der Vermittlung von Personen- und Sachversicherungen Kongress Maklerrecht DKM - 2014

Haftungsfallen bei der Vermittlung von Personen- und Sachversicherungen Kongress Maklerrecht DKM - 2014 Haftungsfallen bei der Vermittlung von Personen- und Sachversicherungen Kongress Maklerrecht DKM - 2014 RA Dr. Frank Baumann LL.M. Fachanwalt für Versicherungsrecht Master of Insurance Law Basis der Haftung

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 8. November 2004. in dem Verfahren

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 8. November 2004. in dem Verfahren BUNDESGERICHTSHOF AnwZ (B) 84/03 BESCHLUSS vom 8. November 2004 in dem Verfahren Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: ja nein ja BRAO 43c; FAO 5 Satz 1 Buchst. f, Satz 2 Der Rechtsanwalt kann den Erwerb der für

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz VVG

Versicherungsvertragsgesetz VVG Versicherungsvertragsgesetz VVG mit VVG-Informationspflichtenverordnung Kommentar Prof. Wolfgang Römer Richter am BGH i.r., ehem. Versicherungsombudsmann von Dr. Theo Langheid Rechtsanwalt, Fachanwalt

Mehr

Ansprechpartner: Bearbeitet am: Dezember 2015 Dr. Anna Klein, Tel. 089/5116 1315 IHK-Service: Tel. 089 / 5116-0

Ansprechpartner: Bearbeitet am: Dezember 2015 Dr. Anna Klein, Tel. 089/5116 1315 IHK-Service: Tel. 089 / 5116-0 MERKBLATT Recht und Steuern VERJÄHRUNG VON FORDERUNGEN I. ALLGEMEINES Im täglichen Geschäftsverkehr werden eine Vielzahl von Verträgen zwischen Privatpersonen und Kaufleuten, aber auch zwischen Kaufleuten

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG)

Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Versicherungsvertragsgesetz (VersVG) Sechstes Kapitel Haftpflichtversicherung I. Allgemeine Vorschriften 149. Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, dem Versicherungsnehmer die

Mehr

Versicherungsvertragsgesetz

Versicherungsvertragsgesetz Versicherungsvertragsgesetz mit VVG-Informationspflichtenverordnung Kommentar von Prof. Wolfgang Römer Richter am BGH i.r., ehem. Versicherungsombudsmann Dr. Theo Langheid Rechtsanwalt und Fachanwalt für

Mehr

Erfahrungen und Einschätzungen. Ergebnisse einer Befragung von Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaften. im Deutschen Anwaltverein e.v.

Erfahrungen und Einschätzungen. Ergebnisse einer Befragung von Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaften. im Deutschen Anwaltverein e.v. Erfahrungen und Einschätzungen zum Regulierungsverhalten der Assekuranz Ergebnisse einer Befragung von Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaften Versicherungsrecht und Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein

Mehr

Die Allgemeinen Bestimmungen (Teil C der AVB) enthalten Regelungen, die sowohl für Teil A als auch für Teil B gelten.

Die Allgemeinen Bestimmungen (Teil C der AVB) enthalten Regelungen, die sowohl für Teil A als auch für Teil B gelten. Allgemeine Bedingungen zur Gothaer SB plus 2013 Hinweis: Die nachfolgenden Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) bestehen aus den Teilen A (Selbstbehalt- Versicherung), B (Separater Abwehrkostenschutz)

Mehr

Kindl & Schönberger GmbH

Kindl & Schönberger GmbH Ihr Versicherungsmakler seit 1982 Wir sind Mitglied im und arbeiten u.a. mit folgenden Gesellschaften Seit über 30 Jahren steht die Kindl & Schönberger GmbH für Zuverlässigkeit Service Kundennähe Fairness,

Mehr

F R A G E B O G E N. Anlage zum Antrag auf öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger durch die Handelskammer Bremen

F R A G E B O G E N. Anlage zum Antrag auf öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger durch die Handelskammer Bremen F R A G E B O G E N Anlage zum Antrag auf öffentliche Bestellung und Vereidigung als Sachverständiger durch die Handelskammer Bremen Name, Vorname: Beantragtes Sachgebiet: 1. Sind Sie schon einmal von

Mehr

So clever einfach wird Ihr Kfz- Betrieb zur besten Versicherung

So clever einfach wird Ihr Kfz- Betrieb zur besten Versicherung Herzlich Willkommen So clever einfach wird Ihr Kfz- Betrieb zur besten Versicherung Mehr Ertrag, erhöhte Kundenbindung und Vorteile der SchadenServiceQualität Referent: Hans Günther Löckinger Chart 1 In

Mehr

Geschichte der WirtschaftsTreuhand GmbH

Geschichte der WirtschaftsTreuhand GmbH Geschichte der WirtschaftsTreuhand GmbH 1939 Gründung der Wirtschaftstreuhand GmbH (ehem. NL Stuttgart der Treuhand AG Berlin) 1971 Erwerb der Commerz- und Industrietreuhand GmbH Pforzheim (heute Wirtschaftstreuhand

Mehr

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind.

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind. Herzlich willkommen! Wir vertreten Ihre Interessen -kompromisslosvon Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs Anwälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können Sie

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL... Dichter Berufsverkehr. Plötzlich kracht es ein Unfall. Der Unfallgegner überhäuft Sie mit Vorwürfen, Sie selbst sind noch

Mehr

Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz

Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz Seite 1 1.2 Stefan Dausner Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Studium an der Universität Bayreuth mit anschließendem Referendariat in Mainz 1991 bis 2002 Tätigkeit als Justitiar und Geschäftsführer

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL... Der Arbeitgeber kündigt das langjährig bestehende Arbeitsverhältnis des Mitarbeiters mit der Begründung, im Rahmen einer betrieblichen

Mehr

Warum sollte ich meine Marke überwachen lassen?

Warum sollte ich meine Marke überwachen lassen? L E I N E N & D E R I C H S A N W A L T S O Z I E T Ä T Markenrecht Warum sollte ich meine Marke überwachen lassen? Von Rechtsanwalt Dennis Groh Einleitung: Vielen Unternehmer ist mittlerweile bewusst,

Mehr

Risikofragebogen Cyber-Versicherung

Risikofragebogen Cyber-Versicherung - 1 / 5 - Mit diesem Fragebogen möchten wir Sie und / oder Ihre Firma sowie Ihren genauen Tätigkeitsbereich gerne kennenlernen. Aufgrund der von Ihnen gemachten Angaben besteht für keine Partei die Verpflichtung

Mehr

MERKBLATT. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln

MERKBLATT. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln MERKBLATT des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht der Rechtsanwaltskammer Köln 1. Mitglieder des Vorprüfungsausschusses Mitglieder: RA Guido Imfeld, Jülicher Str. 215,

Mehr

* NEU * Forderungsservice für Kommunen

* NEU * Forderungsservice für Kommunen * NEU * Forderungsservice für Kommunen Die Rechtsanwälte Prof. Dr. Holzhauser & Partner Rechtsanwälte GbR in Dresden sind zertifiziert für anwaltliches Dienstleistungs- und Kanzleimanagement gem. DIN EN

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit. AVB Krankentagegeldversicherung (hier 1 Abs. 3 Satz 1 MB/KT 2009)

BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES URTEIL. in dem Rechtsstreit. AVB Krankentagegeldversicherung (hier 1 Abs. 3 Satz 1 MB/KT 2009) BUNDESGERICHTSHOF IM NAMEN DES VOLKES IV ZR 239/11 Nachschlagewerk: ja URTEIL in dem Rechtsstreit Verkündet am: 3. April 2013 Schick Justizangestellte als Urkundsbeamtin der Geschäftsstelle BGHZ: BGHR:

Mehr

Der Fachanwalt rät 101 Fragen und Antworten zum Transportrecht von Frank Geissler ISBN 978-3-86480-017-7 www.geebooks-e-books.de

Der Fachanwalt rät 101 Fragen und Antworten zum Transportrecht von Frank Geissler ISBN 978-3-86480-017-7 www.geebooks-e-books.de Der Fachanwalt rät 101 Fragen und Antworten zum Transportrecht von Frank Geissler ISBN 978-3-86480-017-7 www.geebooks-e-books.de Buch Für alle Unternehmer oder Privatpersonen, die in der Transportbranche

Mehr

RABER & COLL. Rechtsanwälte

RABER & COLL. Rechtsanwälte INFO-Post 2/2013 Die Director s and Officer s Liability Insurance (D&O-Versicherung) RABER & COLL. Martin Krah, Rechtsreferendar Inhaltsverzeichnis: A Grundlagen der D&O-Versicherung B Grundsatz der Haftungsvermeidung

Mehr

Website-Check.de Wir geben Sicherheit.

Website-Check.de Wir geben Sicherheit. Website-Check.de Wir geben Sicherheit. S. 1 - Kanzlei DURY 2012 www.dury.de Kanzlei: DURY Das IT-Recht und der Schutz geistigen Eigentums durch Marken und sonstige Schutzrechte bilden den Fokus unserer

Mehr

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO

ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO ARQIS Academy DÜSSELDORF MÜNCHEN TOKIO Überblick Die Kanzlei ARQIS Academy Ihr Weg zum Ziel Drei Bausteine zum Erfolg Anschriften 2 ARQIS Rechtsanwälte Unsere Kanzlei Januar 2006: Gründung der Kanzlei

Mehr

Schadenanzeige Elektronikversicherung

Schadenanzeige Elektronikversicherung Schadenanzeige Elektronikversicherung Bitte beantworten Sie die nachstehenden Fragen so genau wie möglich und schicken Sie die Schadenanzeige unverzüglich an uns zurück: E-Mail: schaden@dfv-elektronikversicherung.de

Mehr

Rechtsanwälte; Rechtsanwälte in Düsseldorf ; Rechtsanwälte für Verkehrsrecht Rechtsanwalt Düsseldorf Verkehrsrecht Rechtsanwälte

Rechtsanwälte; Rechtsanwälte in Düsseldorf ; Rechtsanwälte für Verkehrsrecht Rechtsanwalt Düsseldorf Verkehrsrecht Rechtsanwälte Rechtsanwalt Rechtsanwälte; Rechtsanwälte in ; Rechtsanwälte für Rechtsanwalt Rechtsanwälte Gelegentlich trifft man Rechtsanwälte, die der Auffassung sind, dass man das quasi als Nebenprodukt mit bearbeiten

Mehr

Hochschullehrerbund Bundesvereinigung e. V. Rechtsschutzsatzung

Hochschullehrerbund Bundesvereinigung e. V. Rechtsschutzsatzung Rechtsschutzsatzung beschlossen von der Bundesdelegiertenversammlung des Hochschullehrerbundes Bundesvereinigung e. V. am 4. Mai 2013. 1 Geltungsbereich Die Rechtsschutzsatzung beschreibt Rechtsdienstleistungen

Mehr

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Verkehrsrecht" der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main

Merkblatt. des Vorprüfungsausschusses Fachanwalt Verkehrsrecht der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Merkblatt des Vorprüfungsausschusses "Fachanwalt Verkehrsrecht" der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main Mit diesem Merkblatt erhalten Sie Informationen zur Arbeitsweise des Fachausschusses und Hinweise

Mehr

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs.

Antrag. auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch. das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 09/2010 Antrag auf Anerkennung als Sachverständige(r) durch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) gemäß 3 Abs. 1 DSAVO 1. Angaben zur Person 1.1 Persönliche Daten Titel/akademischer

Mehr