Vertrauen ist gut Anwalt ist besser!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vertrauen ist gut Anwalt ist besser!"

Transkript

1 Vertrauen ist gut Anwalt ist besser! Veranstaltungsprogramm 57. Deutscher Anwaltstag Der Anwaltstag 2006 in Köln steht unter dem Motto Vertrauen ist gut Anwalt ist besser!. Mit diesem Motto beschäftigt sich eine Schwerpunktveranstaltung. Mittwoch, 24. Mai 2006 Allgemeine Veranstaltungen ab Get together Auf Einladung des Kölner Anwaltvereins e.v. und des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen Ort: Bierhaus En D'r Salzgass Salzgasse 5-7, Köln Die Veranstaltung ist bei vorheriger Anmeldung kostenlos und steht allen Teilnehmern und Begleitpersonen des DAT offen. Donnerstag, 25. Mai 2006 Allgemeine Veranstaltungen Beginn Ökumenische Morgenandacht zum 57. Deutschen Anwaltstag Ort: Kirche St. Maria im Kapitol, Marienplatz 19, Köln Das Ökumenische Morgengebet wird gestaltet durch: Monsignore Rainer Fischer, stellvertretender Stadtdechant und ACK-Vorsitzender, und Stadtsuperintendent Ernst Fey AdvoTec 2006 Anwalt 2006 Der Anwalt als Unternehmer Bürofachausstellung des 57. Deutschen Anwaltstages des Deutschen Anwaltvereins Tagesordnung: 1. Eröffnung durch den Präsidenten 2. Verleihung des Ehrenzeichens 3. Grußworte 4. Tätigkeitsbericht des Hauptgeschäftsführers und Aussprache 5. Kassenbericht des Schatzmeisters und Aussprache 6. Wahl der Stimmenzähler für evtl. schriftliche Abstimmungen 7. Genehmigung des Jahresabschlusses Wahl des Kassenprüfers 2006 und seines Stellvertreters 9. Entlastung des Vorstandes Fachprogramm: Allgemeine Veranstaltungen DAT-Motto-Veranstaltung 1

2 Fortsetzung Donnerstag, 25. Mai 2006 Allgemeine Veranstaltungen 10. Änderung des Mitgliedsbeitrages 11. Änderung der Beitragsordnung a) Einführung eines Juniorbetrages b) Änderung der Ziffer 5 Abs. 2 c) redaktionelle Überarbeitung 12. Verschiedenes Die Anwesenheitslisten liegen ab Uhr vor dem Saal aus Kempf Prantl (angefragt) Schrag Hommerich Kilian DAV-Rednerwettstreit Vorträge der Bewerber Diese Veranstaltung ist öffentlich. DAV-PR-Referat und Anwaltsblatt Strafjustiz und Medien Skandaljournalismus oder Aufklärungsinteresse? Podiumsdiskussion über die Rolle der Medien bei der Berichterstattung über Strafverfahren und deren Zusammenarbeit mit den Staatsanwaltschaften Vergütungsvereinbarungen der Rechtsanwälte in Deutschland Ergebnisse einer empirischen Analyse Gespräch des DAV-Präsidenten mit den Vorsitzenden der örtlichen Anwaltvereine (gesonderte Einladung) Empfang der DAV-Landesverbände Begrüßungsabend des Kölner Anwaltvereins mit Unterstützung der Rechtsanwaltskammer Köln Ort: Oberlandesgericht Köln, Historisches Treppenhaus Reichenspergerplatz 1, Köln Die Teilnahme ist kostenlos und steht allen Teilnehmern des DAT offen. Um Uhr haben wir einen Bustransfer vom Maritim Hotel Köln (Heumarkt) zum Begrüßungsabend und ab Uhr einen Rücktransfer für Sie eingerichtet. Vertrauen ist gut Anwalt ist besser! Marketing Akquise Qualität Lühn Kleine-Cosack Die Werbung ist frei! 2

3 Fortsetzung Donnerstag, 25. Mai 2006 Vertrauen ist gut Anwalt ist besser! Marketing Akquise Qualität Neue Strategien auf dem Anwaltsmarkt Hommerich - Markenbildung in der Anwaltschaft Bauer - Chancen für die kleine und mittlere Kanzlei Ist die Markenstrategie der Großkanzleien auf die klein- und mittelständische Kanzlei übertragbar? Elsner - Kollektivmarke ein Modell? Diskussion Neue Modelle im Kanzleimarketing Härting - Wie wird geworben? Guttmann - Medien- und Pressearbeit der Kanzlei Krämer - Preis als Marketingargument Pöllath - Pro Bono (k)ein Marketingkonzept Diskussion Potthast Qualität verkaufen! Vertrauen ist gut Anwalt ist besser! Die Gemeinschaftswerbung des DAV Kilger - Werbekampagne des DAV für die Anwaltschaft notwendig! Göttert - Vorstellung der DAV-Werbekampagne Auer-Reinsdorff - Wie profitiert die einzelne Kanzlei von der DAV-Gemeinschaftswerbung? Diskussion Düsing Groppler Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen Frühstücksempfang Begrüßung durch die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen Bericht über die bisherigen und zukünftigen Projekte Arbeitsgemeinschaft Anwaltsmanagement Wissensmanagement für Anwälte 3

4 Fortsetzung Donnerstag, 25. Mai Heussen Einführung und Moderation Schulz Klugmann Wissenskultur entwickeln know how erfassen Petsch Elektronische Wissensorganisation Pro Check Strate HRR Strafrecht, Vorbild einer nicht kommerziellen online Datenbank eine Alternative? Forgó Anforderung an eine effektive und kostengünstige online Datenbank für den Anwalt was müssen kommerzielle Datenbanken wenigstens leisten? mit Wahlen zum Geschäftsführenden Ausschuss Sauerwald Palm und Pocket PC Schneider Einführung und Moderation: Auf dem Weg zur online Bibliothek Wann dürfen auch dort Palandt und Zöller zusammenstehen? ab je ca. 10 Minuten Eigene Darstellung von Anbietern, nach Vorgabe von Prof. Forgó Beck online, DATEV Lexinform, Haufe, Jurion, Juris, Legios, LexisNexis, Makrolog Conradis Köhler Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht Vertrauen ist gut Anwalt ist besser: Kompetenz auch bei Hartz IV Dauner-Lieb Zivilrechtsausschuss Bilanz der Schuldrechtsreform für den Anwalt Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie / Arbeitsgemeinschaft Strafrecht Software-Lizenzmodelle und deren Management aktuelle Entwicklungen Koll Bräutigam Darstellung neuer Software-Lizenzmodelle aus vertrieblicher Sicht Auer-Reinsdorff Rinkler Bräutigam Rechtliche Einordnung der Software-Lizenzmodelle und Vor-/Nachteile des Lizenzmanagements aus Anbieter- und Kundensicht Marberth-Kubicki Eichler Internet/EDV-strafrechtliche Haftung 1. Mögliche Straftaten bei Nutzung von Computer und Internet Überblick 2. Spezifische Erscheinung: Phishing, IP-spoofing, Portscanning, Einsatz von Viren etc., Urheberrechtsverletzungen 3. Strafrechtliche Verantwortung für Inhalte (auf Homepage, Gästebücher, Links), Besonderheiten der Providerhaftung 4. Zugriff auf Daten, insbesondere Beschlagnahme von s 4

5 Fortsetzung Donnerstag, 25. Mai 2006 Zeit ReferentIn/ModeratorIn Sommer Eichler Veranstaltung Geheime und offene Ermittlungsmethoden 1. Durchsuchung und Beschlagnahme, gem. 98, 102 StPO, insbesondere - bei Berufsgeheimnisträgern, - von EDV-Anlagen 2. Telekommunikationsüberwachung, gem. 100 a StPO insbesondere - Auskunftserteilung gem. 100 g, h StPO - Einsatz von IMSI- und IMEI-Catchern 3. Auswertung elektronischer Speicher bei Mobiltelefonen 4. Der große Lauschangriff Sachstand Diskussion Arbeitsgemeinschaft Internationaler Rechtsverkehr Lochbihler Arbeitsgemeinschaft Internationaler Rechtsverkehr / Freiburger Kommission für Menschenrechte des Vereins der Richter und Staatsanwälte und des Freiburger Anwaltvereins Luncheon zum Thema Menschenrechte Die Teilnahme am Luncheon kostet 20,00 pro Person und ist nur mit vorheriger Anmeldung (siehe Anmeldeformular) möglich Engel FORUM Junge Anwaltschaft Wie bekomme ich, was ich verdiene Ein Videotraining zur Führung von Mandantengesprächen Müller Kindermann Schäfer Butenberg Lützenkirchen Schmidt von Seldeneck Drasdo Arbeitsgemeinschaft Mietrecht & WEG und Frühjahrstagung 2006 Vergütungsvereinbarungen Thesen zu Honorarmodellen mit Kurzvorträgen Energieeinsparverordnung im Immobilienrecht Rechtsprechungsfenster zum Frohne Gewerberaummietrecht Wrede Maklerrecht Kramer Wohnraummietrecht Jungjohann Wohnungseigentumsrecht Thoenessen Lindenau Versorgungswerk der Rechtsanwälte im Lande Nordrhein-Westfalen Kinderbetreuungszeiten in der Rechtsanwaltsversorgung Arbeitsrechtsausschuss Arbeitsvertragsgesetzbuch 5 Offene Ausschusssitzung

6 Fortsetzung Donnerstag, 25. Mai Arbeitsgemeinschaft Anwaltsnotariat Schulte-Nölke Zivilrechtsausschuss / Ausschuss Europäisches Vertragsrecht / Arbeitsgemeinschaft Internationaler Rechtsverkehr Zum Stand der Arbeiten an einem europäischen Vertragsrecht Höra van Bühren Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht Die private Altersvorsorge Vortrag und Diskussion Kaffeepause Myßen van Bühren Die staatlich geförderte Altersversorgung Vortrag und Diskussion anschließend Empfang der Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht Ponschab Schnittstellenthema Besserer Anwalt wenn die Lebensbalance stimmt! Krach Forum Anwaltsgeschichte e.v. Was will das Forum Anwaltsgeschichte? Biographische Streifzüge durch 200 Jahre Anwalts- und Advokaturgeschichte Brieske Vorwerk Wösthoff Tilp Verbraucherrechtsausschuss / Zivilverfahrensrechtsausschuss Effektiver Rechtsschutz durch Sammelklagen? Duve Muelbert Ausschuss Außergerichtliche Konfliktbeilegung Rechtliche Instrumente und Strategien zur Beilegung von Gesellschafterkonflikten 1. Grundlagen des Gesellschaftsrechts für präventive Strategien zur Beilegung von Gesellschafterstreitigkeiten Lutz 2. Zusammenspiel von Gesellschafterversammlung und vorbeugendem Rechtsschutz bei Gesellschafterstreitigkeiten Raeschke-Kessler 3. Schiedsvereinbarungen und -verfahren für Gesellschafterstreitigkeiten Dendorfer 4. Erfahrungen mit Mediation und Moderation in Gesellschafterstreitigkeiten Hellwig Ausschuss Internationaler Rechtsverkehr Liberalisierung und Verlust an Selbstverwaltung Aktuelle Entwicklungen im europäischen und internationalen Berufsrecht

7 Fortsetzung Donnerstag, 25. Mai anschließend Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht Empfang der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht Freitag, 26. Mai 2006 Allgemeine Veranstaltungen AdvoTec 2006 Anwalt 2006 Der Anwalt als Unternehmer Bürofachausstellung des 57. Deutschen Anwaltstages Zentralveranstaltung des 57. Deutschen Anwaltstages im Grossen Saal des Gürzenich Köln Ort: Martinstraße 29-37, Köln Kilger Zypries Müller-Piepenkötter Schramma Begrüßung durch den Präsidenten des Deutschen Anwaltvereins Grußworte der Bundesministerin der Justiz der Justizministerin des Landes Nordrhein-Westfalen des Oberbürgermeisters der Stadt Köln Verleihung der Hans-Dahs-Plakette Kaffeepause Huber Festvortrag des Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche Deutschland (EKD) Vertrauensberufe im Rechtsstaat Verleihung der DAV-Rednerpreise und Vortrag des Gewinners Diese Veranstaltung ist öffentlich und wird simultan in das Englische übersetzt. Musikalische Begleitung durch das Double XX Saxophon-Quartett, Köln DAV-Empfang im Foyer des Grossen Saals Aktuelles Thema des DAV Festabend Ein Abend im Museum Ludwig Ort: Museum Ludwig, Bischofsgartenstr. 1, Köln. Die Veranstaltung ist kostenpflichtig. Zwischen und Uhr (Eingang Südseite/Altstadtseite) öffnet das Museum Ludwig für uns exklusiv seine Tore. Schlendern Sie durch die Dali-Ausstellung, Russische Avantgarde oder informieren sich über Picasso und sein zeitliches Umfeld. Junge Kunstfreunde, die sogenannten Cicceroni, stehen Ihnen dabei gern mit Rat und Tat zur Seite. Für das leibliche Wohl zwischen den Erkundungen ist ebenso gesorgt. Anmeldung auf Seite 63. 7

8 Fortsetzung Freitag, 26. Mai 2006 Allgemeine Veranstaltungen ab AdvoDisco Ort: Piano-Bar des Maritim Hotels, Heumarkt 20, Köln Müller Rosenstein Houben FORUM Junge Anwaltschaft Arbeitsgemeinschaft Mediation Mediation was geht mich das an? Modeerscheinung oder notwendiges Anwaltswissen? Arbeitsgemeinschaft Allgemeinanwalt Rotter Schumacher Zertifizierter Allgemeinanwalt als Gegenpol zur Fachanwaltschaft Rechts-Update als Fortbildungskonzept Germ Planung, Controlling, Kalkulation Vortrag und Diskussion Kindermann Schneider Schons Mayer Brieske Heinemann Wölk Faridi Ratzel Lindner Meyer Frieser Düsing Ausschuss RVG und Gerichtskosten RVG-Workshop zu aktuellen Themen und Vergütungsvereinbarungen Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht Wellness-, Schönheits-, Wohlfühlmedizin rechtliche Herausforderungen des neuen Gesundheitsmarktes Arbeitsgemeinschaft Familienrecht / Arbeitsgemeinschaft Erbrecht BVerfG: Kein Pflichtteil für den Muttermörder Handlungsbedarf und -möglichkeiten des Gesetzgebers Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen Begrüßung durch die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen 8

9 Fortsetzung Freitag, 26. Mai 2006 Lessel Wallrabenstein Versorgungswerke Versorgung für Anwältinnen? Handlungsbedarf aufgrund aktueller Rechtsprechung und Lösungsansätze Vorschläge zu Satzungsänderungen in den Versorgungswerken Mustersatzung Lessel Wallrabenstein Härtel-Herrmann Spranger Stachowiak Podiumsdiskussion Ausblick: Ausreichend abgesichert, Frau Anwältin? Burmann Riedmeyer Elsner Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht Verkehrsrecht für junge Kollegen und Allgemeinanwälte Arbeitsgemeinschaft Transport- und Speditionsrecht in den Räumen der Karnevalsgesellschaft Altstädter Köln 1922 e.v., Alter Markt Janßen Einführung in das Speditionsrecht unter Berücksichtigung prozessualer Aspekte Vortrag und Diskussion Wirtz Glücklichsein trotz groben Organisationsverschuldens anschließend gemütliches Beisammensein bis ca Uhr Stachon Schuldzinski (angefragt) Vertreter der AOK Saathoff Klatt Arbeitsgemeinschaft Familienrecht / Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht Der Krankenversicherungsschutz des Geschiedenen im Alter ein Privileg für Besserverdienende? Empfang der Arbeitsgemeinschaft Familienrecht und der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht Bähr Insolvenzrechtsausschuss Eigenverwaltung Entwicklungstendenzen seit Einführung dieses Rechtsinstituts im Jahre Rattunde Lüer Die Sanierung von Kapitalgesellschaften Diskussion 9

10 Fortsetzung Freitag, 26. Mai ab Lehnhoff Heise Benckendorff van Bühren Monßen Arbeitsgemeinschaft Mediation Konfliktmanagement im Finanzdienstleistungssektor DAV-Förderverein für Freie Advokatur in Mittel- und Osteuropa Samstag, 27. Mai 2006 Allgemeine Veranstaltungen AdvoTec 2006 Anwalt 2006 Der Anwalt als Unternehmer Bürofachausstellung des 57. Deutschen Anwaltstages ab Schlussveranstaltung Ort: Alter Wartesaal, Johannisstr. 11, Köln (direkt am Hauptbahnhof) Der ALTE WARTESAAL mit seiner eindrucksvollen Architektur und weltoffenen Atmosphäre mitten im Herzen Kölns ist der ideale Ort, um am Ende des 57. DATs zwischen Kofferpacken und Abreise zwanglos und unkompliziert ein letztes Kölsch bei rustikaler Küche zu geniessen. Diese Veranstaltung erfolgt auf Selbstzahlerbasis und steht allen Teilnehmern des DAT offen. Ab Uhr haben wir einen Bustransfer vom Maritim Hotel Köln zur Schlussveranstaltung und bis Uhr einen Rücktransfer für Sie eingerichtet Schmitz-Justen Hoffmann Schröder Arbeitsgemeinschaft Ausländer- und Asylrecht Befreiung von Ehefähigkeitszeugnissen Mitglieder des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte Probleme des Status und der Arbeitsweise der Syndikusanwälte 10

11 Referenten / Referentinnen / Moderatoren / Moderatorinnen A Auer-Reinsdorff, Dr. Astrid, Rechtsanwältin, Berlin (Seite 3 / Seite 4) B Bähr, Dr. Biner, Rechtsanwalt, Düsseldorf (Seite 9) Bauer, Dr. Axel, Rechtsanwalt, Dresden (Seite 3) Bräutigam, Dr. Peter, Rechtsanwalt, München (Seite 4) Brieske, Dr. h.c. Rembert, Rechtsanwalt und Notar, Bremen (Seite 8) Bühren van, Dr. Hubert W., Rechtsanwalt, Köln (Seite 6 / Seite 10) Burmann, Dr. Michael, Rechtsanwalt, Erfurt (Seite 9) Butenberg, Henrike, Rechtsanwältin, München (Seite 5) C Conradis, Dr. Wolfgang, Rechtsanwalt, Duisburg (Seite 4) D Dauner-Lieb, Prof. Dr. Barbara, Universität Köln (Seite 4) Dendorfer, Prof. Dr. Renate, Rechtsanwältin, Stockdorf (Seite 6) Detjen, Stephan, Deutschland Radio Kultur, Berlin (Seite 2) Drasdo, Michael, Rechtsanwalt, Neuss (Seite 5) Düsing, Mechtild, Rechtsanwältin und Notarin, Münster (Seite 3 / Seite 8) Duve, Dr. Christian, Rechtsanwalt, Frankfurt (Seite 6) E Eichler, Alexander, Rechtsanwalt, München (Seite 4 / Seite 5) Elsner, Jörg, Rechtsanwalt, LL.M., Hagen (Seite 3 / Seite 9) Engel, Silke, (M.A.), EngelDobbin, München (Seite 5) F Faridi, Prof. Dr. Andree, Chefarzt der Frauenklinik des Krankenhauses Porz am Rhein, Köln-Porz (Seite 8) Forgó, Prof. Dr. Nikolaus, Institut für Rechtsinformatik, Universität Hannover (Seite 4) Frieser, Dr. Andreas, Rechtsanwalt, Bonn (Seite 8) G Gasse, Dr. Dirk, Rechtsanwalt, Stuttgart (Seite 10) Germ, Michael, Geschäftsführer GermConsult, Duisburg (Seite 8) Göttert, Benedikt, Agentur goldfisch, Berlin (Seite 3) Groppler, Silvia C., Rechtsanwältin, Berlin (Seite 3) Guttmann, Micha, Rechtsanwalt, WDR, Köln (Seite 3) H Härtel-Herrmann, Heide, Finanzexpertin, Köln (Seite 9) Härting, Niko, Rechtsanwalt, Berlin (Seite 3) Heinemann, Dr. Nicola, Rechtsanwältin, München (Seite 8) Heise, Carsten, Rechtsanwalt, Geschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.v., Düsseldorf (Seite 10) Hellwig, Prof. Dr. Hans-Jürgen, Rechtsanwalt und Notar, Frankfurt a. M. (Seite 6) Heussen, Prof. Dr. Benno, Rechtsanwalt, Berlin (Seite 4) Hoffmann, Prof. Dr. Holger, Bremen (Seite 10) Hommerich, Prof. Dr. Christoph, Bergisch-Gladbach (Seite 2 / Seite 3) Höra, Dr. Knut, Rechtsanwalt, Frankfurt (Seite 6) Houben, Peter, Rechtsanwalt, Köln (Seite 8) Huber, Dr. Wolfgang, Bischof, Vors. des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Berlin (Seite 7) J Janßen, Dieter, Rechtsanwalt, Bremen (Seite 9) K Kempf, Eberhard, Rechtsanwalt, Frankfurt (Seite 2) Kilger, Hartmut, Rechtsanwalt, Präsident des Deutschen Anwaltvereins, Tübingen (Seite 3 / Seite 7) Kilian, Dr. Matthias, Rechtsanwalt, Köln (Seite 2) Kindermann, Edith, Rechtsanwältin, Bremen (Seite 5 / Seite 8) Klatt, Michael, Rechtsanwalt, Oldenburg (Seite 9) Kleine-Cosack, Dr. Michael, Rechtsanwalt, Freiburg i. Br. (Seite 2) Klugmann, Dr. Marcel, Rechtsanwalt, Düsseldorf (Seite 4) Köhler, Hajo, Rechtsanwalt, Oldenburg (Seite 4) Koll, Sabine, freie Journalistin, Sindelfingen (Seite 4) Krach, Dr. Tillmann, Rechtsanwalt (Seite 6) Krämer, Dr. Andreas, exeo Strategic Consulting AG, Bonn (Seite 3) L Lehnhoff, Jochen, Rechtsanwalt, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken, Berlin (Seite 10) Lessel, Alexandra, Assessorin, Bremen (Seite 9) Lindenau, Lothar, Rechtsanwalt, Düsseldorf (Seite 5) Lindner, Richard, Rechtsanwalt, Karlsruhe (Seite 8) Lochbihler, Barbara, Generalsekretärin Amnesty International, Berlin (Seite 5) Lüer, Dr. Hans-Jochem, Rechtsanwalt, Köln (Seite 9) Lühn, Dr. Hans C., Rechtsanwalt und Notar, Münster (Seite 2) Lutz, Dr. Reinhard, Rechtsanwalt, München (Seite 6) Lützenkirchen, Dr. Klaus, Rechtsanwalt, Köln (Seite 5) M Marberth-Kubicki, Annette, Rechtsanwältin, Kiel (Seite 4) Mayer, Dr. Hans-Jochem, Rechtsanwalt, Bühl (Seite 8) Meyer, Ministerialrat Dr. Thomas, Bundesministerium der Justiz, Berlin (Seite 8) Monßen, Dr. Hans-Georg, Rechtsanwalt, Neuss (Seite 10) Muelbert, Prof. Dr. Peter O., Johannes Gutenberg Universität, Mainz (Seite 6) Müller, Rembert, Rechtsanwalt, Hamburg (Seite 8) Müller, Horst, Rechtsanwalt, München (Seite 5) Müller-Piepenkötter, Roswitha, Justizministerin des Landes Nordrhein- Westfalen, Düsseldorf (Seite 7) Myßen, Oberregierungsrat Dr. Michael, Bundesministerium der Finanzen, Berlin (Seite 6) P Petsch, Jürgen, Rechtsanwalt, Berlin (Seite 4) Pöllath, Reinhard, Rechtsanwalt, LL.M., München (Seite 3) Ponschab, Dr. Reiner, Rechtsanwalt, München (Seite 6) Potthast, Heinrich J., Rechtsanwalt, Köln (Seite 3) Prantl, Dr. Heribert, Süddeutsche Zeitung, München (Seite 2) R Raeschke-Kessler, Hilmar, Rechtsanwalt am BGH, LL.M., Karlsruhe (Seite 6) Rattunde, Rolf, Rechtsanwalt, Berlin (Seite 9) Ratzel, Dr. Rudolf, Rechtsanwalt, München (Seite 8) Riedmeyer, Oskar, Rechtsanwalt, München (Seite 9) Rinkler, Alexander, Rechtsanwalt, Karlsruhe (Seite 4) Rosenstein, Dr. Sabine, Rechtsanwältin, Düsseldorf (Seite 8) Rotter, Harald, Rechtsanwalt, Köln (Seite 8) S Saathoff, Inge, Rechtsanwältin, Oldenburg (Seite 9) Sauerwald, Markus, Rechtsanwalt, Köln (Seite 4) Schäfer, Harald, Rechtsanwalt, Berlin (Seite 5) Schmidt, Jan-Hendrik, Rechtsanwalt, Hamburg (Seite 5) Schmitz-Justen, Christian, Richter am OLG, OLG Köln (Seite 10) Schneider, Jürgen, Rechtsanwalt, Hamburg (Seite 4) 11

12 Referenten / Referentinnen / Moderatoren / Moderatorinnen Schneider, Norbert, Rechtsanwalt, Neunkirchen (Seite 8) Schons, Herbert Peter, Rechtsanwalt und Notar, Duisburg (Seite 8) Schramma, Fritz, Oberbürgermeister der Stadt Köln, Köln (Seite 7) Schröder, Susanne, Rechtsanwältin, Hannover (Seite 10) Schuldzinski, Wolfgang, Gesundheitsexperte der Verbraucherzentrale NRW, Köln (Seite 9) Schulte-Nölke, Prof. Dr. Hans, Universität Bielefeld, Fakultät für Rechtswissenschaften, Bielefeld (Seite 6) Schulz, Dr. Martin, Rechtsanwalt, Frankfurt (Seite 4) Schumacher, Jörg G., Rechtsanwalt, Berlin (Seite 8) Seldeneck von, Ferréol Jay, Rechtsanwalt und Notar, Berlin (Seite 5) Sommer, Dr. Ulrich, Rechtsanwalt, Köln (Seite 5) Spranger, Svenja, Rechtsanwältin, Hamburg (Seite 9) Stachon, Dr. David, Deutsche Krankenversicherung AG, Köln (Seite 9) Stachowiak, Silke, Rechtsanwältin, Castrop-Rauxel (Seite 9) Strate, Dr. Gerhard, Rechtsanwalt, Hamburg (Seite 4) T Thoenessen, Axel, Rechtsanwalt, Düsseldorf (Seite 5) Tilp, Andreas W., Rechtsanwalt, Kirchentellinsfurt bei Tübingen (Seite 6) V Vorwerk, Dr. Volkert, Rechtsanwalt am BGH, Karlsruhe (Seite 6) W Wallrabenstein, Dr. Astrid, Rechtsanwältin, Darmstadt (Seite 9) Wirtz, Christian, Rechtsanwalt, Köln (Seite 9) Wölk, Florian, Rechtsanwalt, Saarbrücken (Seite 8) Wösthoff, Meinrad, Vorsitzender Richter am LG, LG Frankfurt (Seite 6) Z Zypries, Brigitte, Bundesministerin der Justiz, Berlin (Seite 7) 12

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Anwalt der Anwälte Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. am 6. und 7. Juni 2013. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser.

FAO. 64. Deutscher Anwaltstag. Anwaltsmarkt 2030 Zukunft jetzt gestalten. am 6. und 7. Juni 2013. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser. 6. 8. Juni 2013 in Düsseldorf * Der Deutsche Anwaltstag ist eine der größten Fortbildungsveranstaltungen für Anwälte im Jahr. Insbesondere für Fachanwälte. Auf dem

Mehr

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg Programm Veranstaltungsort: MARITIM Hotel Würzburg Pleichertorstraße 5, 97070 Würzburg Telefon: +49 (0) 931 3053-0 Fax: +49 (0) 931 3053-900 Reservierung:

Mehr

Präsenzseminar vom 29.Februar - 3. März 2012 in Timmendorfer Strand

Präsenzseminar vom 29.Februar - 3. März 2012 in Timmendorfer Strand Präsenzseminar vom 29.Februar - 3. März 2012 in Timmendorfer Strand Programm Ort: Maritim Seehotel Timmendorfer Strand Strandallee 73 B 23669 Timmendorfer Strand Tel.: (04503) 605-0 Fax: (04503) 605-2450

Mehr

12. Soldan-Tagung. Anwaltsorientierung im Studium. Soldan Stiftung. Aktuelle Herausforderungen Neue Perspektiven. Bielefeld, 25. und 26.

12. Soldan-Tagung. Anwaltsorientierung im Studium. Soldan Stiftung. Aktuelle Herausforderungen Neue Perspektiven. Bielefeld, 25. und 26. Institut für Anwalts- und Notarrecht 12. Soldan-Tagung Anwaltsorientierung im Studium Aktuelle Herausforderungen Neue Perspektiven Bielefeld, 25. und 26. Juni 2015 soldan-tagung.de Soldan Stiftung 12.

Mehr

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v.

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. EINLADUNG 11. Syndikusanwaltstag 4. und 5. November 2004 Berlin Neues Haus Neues Format Grand Hotel Esplanade Berlin, Lützowufer 15,

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2016 Arbeitsrecht Fehler im arbeitsgerichtlichen Vergleich- Fallen und Chancen 27.01.2016 19.00 21.00 Uhr Prof. Dr. Martin Reufels, RA und FA für Arbeitsrecht, Köln 40,00

Mehr

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 27. Februar 2013 bis 2. März 2013 in Timmendorfer Strand. Programm

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 27. Februar 2013 bis 2. März 2013 in Timmendorfer Strand. Programm Präsenzseminar vom 27. Februar 2013 bis 2. März 2013 in Timmendorfer Strand Programm Ort: Maritim Seehotel Timmendorfer Strand Strandallee 73 B 23669 Timmendorfer Strand Tel.: (04503) 605-0 Fax: (04503)

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 2. Halbjahr 2015 Strafrecht 17.08.2015 Einführung in Compliance und Internal Investigations 18.30 20.30 Uhr Munja Rückziegel, RAin, Bonn Versicherungsrecht 09.09.2015 Abrechnungsprobleme

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Anwalt und Mediation

Anwalt und Mediation Anwalt und Mediation 1. Mitteldeutscher Mediationskongress 120705-2010-03 Foto: www.fotolia.de Kaarsten 3. Juni 2010 Bundesverwaltungsgericht, Leipzig Unter der Schirmherrschaft des Staatsministers der

Mehr

Justiz und Recht im Wandel der Zeit

Justiz und Recht im Wandel der Zeit Justiz und Recht im Wandel der Zeit Festgabe 100 Jahre Deutscher Richterbund Herausgegeben vom Präsidium des Deutschen Richterbundes LCarl Heymanns Verlag Inhaltsverzeichnis Geleitwort Bundespräsident

Mehr

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 der Kölner Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation (KFWM) an der Fachhochschule Köln am 28.06.2012 Begrüßung: Prof. Dr. Ing. Klaus Becker, Vizepräsident für

Mehr

Verhandlungen des 67. Deutschen Juristentages Erfurt 2008 Band II/1: Sitzungsberichte: Referate und Beschlüsse

Verhandlungen des 67. Deutschen Juristentages Erfurt 2008 Band II/1: Sitzungsberichte: Referate und Beschlüsse Verhandlungen des 67. Deutschen Juristentages Erfurt 2008 Band II/1: Sitzungsberichte: Referate und Beschlüsse von Ständigen Deputation des Deutschen Juristentages, Deutscher Juristentag 1. Auflage Verhandlungen

Mehr

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _

Hillma~n :: Partner. Rechtsanwalte _ Hillma~n :: Partner Rechtsanwalte _ Hillmann = Rechtsanwälte = Partner Vertrauen Sie uns Ihre Sorgen an! Wir beraten Sie, klären Ihre Rechtsfragen und vertreten Sie zuverlässig und kompetent. Wir setzen

Mehr

Anwalt der Anwälte. 17. Präsenzseminar vom 19. Februar 2014 bis 22. Februar 2014 in Timmendorfer Strand. Programm

Anwalt der Anwälte. 17. Präsenzseminar vom 19. Februar 2014 bis 22. Februar 2014 in Timmendorfer Strand. Programm 17. Präsenzseminar vom 19. Februar 2014 bis 22. Februar 2014 in Timmendorfer Strand Programm Ort: Maritim Seehotel Timmendorfer Strand Strandallee 73 B 23669 Timmendorfer Strand Tel.: (04503) 605-0 Fax:

Mehr

ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003

ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003 ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003 Rathausstraße 37, 6900 Bregenz Tel: 05574/58085, Fax: 05574/58085-8 E-Mail: rechtsanwalt@aberer.at Homepage: www.rechtsanwalt.aberer.at Kanzleigemeinschaft: Steurer

Mehr

Programm 1949 1989 2009 2019

Programm 1949 1989 2009 2019 Programm 1949 1989 2009 019 60 Jahre Grundgesetz den Rechtsstaat gestalten Programm des 60. Deutschen Anwaltstages Der Deutsche Anwaltstag 2009 in Braunschweig steht unter dem Motto 60 Jahre Grundgesetz

Mehr

VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES

VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES VERHANDLUNGEN DES NEUNUNDFÜNFZIGSTEN DEUTSCHEN JURISTENTAGES Hannover 1992 Herausgegeben von der STÄNDIGEN DEPUTATION DES DEUTSCHEN JURISTENTAGES BAND II (Sitzungsberichte) C.H.BECK'SCHE VERLAGSBUCHHANDLUNG

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2015 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2015 Arbeitsrecht 21.01.2015 Frühverrentungsmodelle nach dem neuen Rentenrecht und sozialrechtliche Folgen des allgemeinen Mindestlohnes 19.00 21.00 Uhr Günnewig Hotel

Mehr

Verhandlungen des 66. Deutschen Juristentages Stuttgart 2006 Band II/2: Sitzungsberichte: Diskussion und Beschlussfassung

Verhandlungen des 66. Deutschen Juristentages Stuttgart 2006 Band II/2: Sitzungsberichte: Diskussion und Beschlussfassung Verhandlungen des 66. Deutschen Juristentages Stuttgart 2006 Band II/2: Sitzungsberichte: Diskussion und Beschlussfassung von Ständigen Deputation des Deutschen Juristentages 1. Auflage Verhandlungen des

Mehr

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010)

HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA. Programm (Stand: 19.03.2010) HOSPITATIONSPROGRAMM 2010 FÜR RECHTSANWÄLTE AUS MITTEL- UND OSTEUROPA Programm (Stand: 19.03.2010) Einführungsseminar zum deutschen und europäischen Zivil- und Wirtschaftsrecht 21. April bis 2. Mai 2010

Mehr

Abschnitt 1: Entwicklung und Aufgabenstellung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v.

Abschnitt 1: Entwicklung und Aufgabenstellung des Deutschen Anwaltsinstituts e.v. Inhaltsverzeichnis Geleitworte Bundesministerin der Justiz Brigitte Zypries, Berlin V Präsident der Bundesrechtsanwaltskammer, Rechtsanwalt und Dr. Bernhard Dombek, Berlin Präsident der Bundesnotarkammer,

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungen des im 1. Halbjahr 2016 Arbeitsrecht Fehler im arbeitsgerichtlichen Vergleich- Fallen und Chancen 27.01.2016 19.00 21.00 Uhr Prof. Dr. Martin Reufels, RA und FA für Arbeitsrecht, Köln 40,00

Mehr

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei

Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch. Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei Unsere Kanzlei wurde im Jahr 2004 durch Herrn Rechtsanwalt Martin Stolpe gegründet. Mittlerweile gehören der Kanzlei fünf Rechtsanwälte an, welche insgesamt über acht Fachanwaltschaften verfügen und welche

Mehr

PROGRAMM. der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015

PROGRAMM. der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015 PROGRAMM der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015 50 שנה ליחסים הדיפלומטיים ישראל-גרמניה 50 Jahre Diplomatische Beziehungen Deutschland-Israel www.israel50deutschland.org

Mehr

Theorie und Praxis des Miet- und Wohnungseigentumsrechts

Theorie und Praxis des Miet- und Wohnungseigentumsrechts Theorie und Praxis des Miet- und Wohnungseigentumsrechts Festschrift für Hubert Blank zum 65. Geburtstag herausgegeben von Ulf P. Börstinghaus und Norbert Eisenschmid zusammen mit dem Deutschen Mietgerichtstag

Mehr

ACHAMMER, Mag. Clemens Eintragung 1997

ACHAMMER, Mag. Clemens Eintragung 1997 ACHAMMER, Mag. Clemens Eintragung 1997 Schloßgraben 10, 6800 Feldkirch Tel: 05522/74652(53), Fax: 05522/73182 E-Mail: clemens.achammer@amwak.at Homepage: www.amwak.at Kanzleigemeinschaft: Achammer, Mennel,

Mehr

Anwalt der Anwälte. 18. Präsenzseminar vom 11. März 2015 bis 14. März 2015 in Timmendorfer Strand. Programm

Anwalt der Anwälte. 18. Präsenzseminar vom 11. März 2015 bis 14. März 2015 in Timmendorfer Strand. Programm 18. Präsenzseminar vom 11. März 2015 bis 14. März 2015 in Timmendorfer Strand Programm Ort: Maritim Seehotel Timmendorfer Strand Strandallee 73 B 23669 Timmendorfer Strand Tel.: (04503) 605-0 Fax: (04503)

Mehr

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG

60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG 60. Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 EINLADUNG Fachkongress der Steuerberater Köln 2008 Der 60. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2008 Dienstag, den 21. Oktober 2008 Vormittag 9.00

Mehr

Einladung zum Symposium studentischer Rechtsberatungen. zum Thema. Professionalisierung studentischer Rechtsberatungen Umfang, Grenzen, Risiken

Einladung zum Symposium studentischer Rechtsberatungen. zum Thema. Professionalisierung studentischer Rechtsberatungen Umfang, Grenzen, Risiken Einladung zum Symposium studentischer Rechtsberatungen zum Thema Professionalisierung studentischer Rechtsberatungen Umfang, Grenzen, Risiken an der Universität Passau Innstraße 43 Raum 017, IT - Zentrum

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 6.3.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer!

Wählen Sie Ihre Frankfurter Vertretung in die 6. Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer! Angela Adler Hans-Peter Benckendorff Dr. Clemens Canzler Dr. Andreas Hasse Dr. Tobias Hemler Dr. Timo Hermesmeier Florian Ernst Lorenz Dr. Volker Posegga Dr. Kerstin Unglaub Wählen Sie Ihre Frankfurter

Mehr

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2014

Veranstaltungen des Bonner AnwaltVerein e.v. im 2. Halbjahr 2014 Veranstaltungen des im 2. Halbjahr 2014 Versicherungsrecht 08.09.2014 Rückkaufswerte und Nettopolicen Kehrseite derselben Medaille 18.00 20.00 Uhr Herbert Krumscheid, RA und FA für Versicherungsrecht,

Mehr

50 Jahre Bundesgerichtshof

50 Jahre Bundesgerichtshof 50 Jahre Bundesgerichtshof FESTGABE AUS DER WISSENSCHAFT Herausgegeben von CLAUS-WILHELM CANARIS ANDREAS HELDRICH KLAUS J.HOPT CLAUS ROXIN KARSTEN SCHMIDT GUNTER WIDMAIER Band II. Handels- und Wirtschaftsrecht

Mehr

ThüringerAnwaltsverband

ThüringerAnwaltsverband ThüringerAnwaltsverband Anwaltsverband RAin Ernst Ernst-Toller-Str. 10 07545 Gera Einladung zum XII. Landesanwaltstag am 19.06.2009 in Erfurt (Bitte allen Kanzleimitgliedern zur Kenntnis bringen) Der Vorstand

Mehr

Freitag, 16. April 2010. Tagung der Arbeitsgruppen. Tagung. 09.30 10.00 Uhr Begrüßungskaffee für die Teilnehmer

Freitag, 16. April 2010. Tagung der Arbeitsgruppen. Tagung. 09.30 10.00 Uhr Begrüßungskaffee für die Teilnehmer Freitag, 16. April 2010 09.30 10.00 Uhr Begrüßungskaffee für die Teilnehmer Tagung der Arbeitsgruppen 10.00 12.30 Uhr Arbeitsgruppe Medizinstrafrecht Strafrechtliche Risiken für Reproduktionsmedizinern

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung

Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Einladung zur 14. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Dr. jur. utr. Olaf Riecke Richter am Amtsgericht Hamburg-Blankenese Zivil-, WEG-, Nachlass- und Vollstreckungsrichter Herausgeber

Mehr

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013

SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM. 10./11. September 2013 SYMPOSIUM ZU EINEM FRANKFURTER STREITSCHLICHTUNGSZENTRUM 10./11. September 2013 Tagungsort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Gebäude 4, Raum 111 Beginn: 13:30 Uhr PROGRAMM 10. September 2013 MODERATION:

Mehr

17. forum vergabe Gespräche 2015

17. forum vergabe Gespräche 2015 17. forum vergabe Gespräche 2015 vom 22. bis 24. April 2015 Mittwoch, 22. April 2015 16.00 Uhr Mitgliederversammlung (nur für Mitglieder des forum vergabe e.v.) 19.00 Uhr Eröffnungsrede Kay Scheller, Präsident

Mehr

Deutscher Druck- und Medientag 2014

Deutscher Druck- und Medientag 2014 EINLADUNG Deutscher Druck- und Medientag 2014 Donnerstag, 26. und Freitag, 27. Juni in München Herzlich willkommen! Die Druck- und Medienbranche erlebt zurzeit tief greifende Veränderungen, die zu immer

Mehr

PROGRAMM. der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015

PROGRAMM. der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015 PROGRAMM der 23. Jahrestagung der DIJV/IDJV 19. bis 25. Oktober 2015 in Berlin 1965-2015 50 שנה ליחסים הדיפלומטיים ישראל-גרמניה 50 Jahre Diplomatische Beziehungen Deutschland-Israel www.israel50deutschland.org

Mehr

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind.

Herzlich willkommen! Unterstützt werden sie von qualifizierten Mitarbeitern, die wichtiges Element unserer Dienstleistung sind. Herzlich willkommen! Wir vertreten Ihre Interessen -kompromisslosvon Anfang an. Unser Anspruch ist hoch. Mit zurzeit sechs Anwälten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie unseren Notariaten können Sie

Mehr

SAVE THE DATE 2. BREMER KONFERENZ ZUM MARITIMEN RECHT

SAVE THE DATE 2. BREMER KONFERENZ ZUM MARITIMEN RECHT SAVE THE DATE 2. BREMER KONFERENZ ZUM MARITIMEN RECHT HAUS SCHÜTTING BREMEN AM 28. UND 29. NOVEMBER 2013 [AM MARKT 13. 28195 BREMEN] 2. BREMER KONFERENZ ZUM MARITIMEN RECHT Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Baden-Baden Stand: 27.07.2015 Die

Mehr

Co-operation Partners 2015

Co-operation Partners 2015 Co-operation Partners 2015 Kooperationspartner Frankfurt/M Köln Düsseldorf Bernhard Schmitz Rechtsanwalt Fachanwalt für Verwaltungsrecht Spezialist für Umwelt- und Planungsrecht Spezialist für Luftverkehrsplanungsrecht

Mehr

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse

Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Bestellung der Fachprüfungsausschüsse Fachprüfungsausschuss für Agrarrecht RA Alexander Hahn, Bamberg (Vorsitzender) RA Jürgen Kraft, Ansbach RA Hans-Georg Herrmann, Neutraubling RA Dr. Thomas Mayer, Fürth

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Der 57. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2005 Dienstag, den 27. September 2005

Der 57. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2005 Dienstag, den 27. September 2005 Der 57. Fachkongress der Steuerberater Das Programm für 2005 Dienstag, den 27. September 2005 Vormittag Prof. Dr. Detlev J. Piltz Rechtsanwalt Vorsitzender des Fachinstituts der Steuerberater e.v., Köln

Mehr

DERZEIT BEI DEM BUNDESGERICHTSHOF ZUGELASSENE RECHTSANWÄLTE:

DERZEIT BEI DEM BUNDESGERICHTSHOF ZUGELASSENE RECHTSANWÄLTE: DERZEIT BEI DEM BUNDESGERICHTSHOF ZUGELASSENE RECHTSANWÄLTE: Dr. Brunhilde Ackermann Dr. Brunhilde Ackermann Rechtsanwältin bei dem Bundesgerichtshof Weberstraße 1 Tel.: 0721-831 77-0 Fax: 0721-831 77-10

Mehr

Spezialisten im Steuerrecht

Spezialisten im Steuerrecht Spezialisten im Steuerrecht RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER BONN BERLIN Unsere Stärken Unser Konzept Spezialisierung Unsere Größe lässt eine sehr weitreichende Spezialisierung der einzelnen Rechtsanwälte zu.

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Die Anwaltschaft auf der Seite der Freiheit

Die Anwaltschaft auf der Seite der Freiheit Die Anwaltschaft auf der Seite der Freiheit Veranstaltungsprogramm des 59. Deutschen Anwaltstages Der Anwaltstag 2008 in Berlin steht unter dem Motto Die Anwaltschaft auf der Seite der Freiheit. Mit diesem

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

Pr i l l & Fi d l e r

Pr i l l & Fi d l e r Pr i l l & Fi d l e r Rechtsanwälte Kanzlei im Markgräflerland Büro Bad Krozingen: Im Büfang 4 79189 Bad Krozingen Tel. 0 76 33/9 33 33 90 Fax 0 76 33/9 33 33 99 kanzlei@prill-fidler.de Büro Neuenburg:

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins Berlin, im April 2009 Stellungnahme Nr. 30/2009 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum zum Gesetzentwurf der Bundesregierung

Mehr

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare

GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft. Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare GRUB FRANK BAHMANN SCHICKHARDT ENGLERT Rechtsanwaltspartnerschaft Rechtsanwälte und Notare Inhalt Kanzlei 5 Fachgebiete

Mehr

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung

Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen Behandlung, insbesondere zivilrechtliche Haftung DeutscheAnwaltAkademie, Vorträge von Rechtsanwältin Dortmund Dr. Alexandra Jorzig 15.09.2011 06.12.2013-17.09.2011 Fachanwaltslehrgang Mediation in Arzthaftungsfällen Baustein 1: Recht der medizinischen

Mehr

Einladung zur 19. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg pantaenius.eu/immo

Einladung zur 19. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg pantaenius.eu/immo Einladung zur 19. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg pantaenius.eu/immo Wir laden Sie herzlich zur 19. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Empire Riverside Hotel

Mehr

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 18. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Wir laden Sie herzlich zur 18. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark Hotel Arabellastraße

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 28. 29. Oktober 1949 in Duisburg Gründungsversammlung der ADS (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Eröffnungsveranstaltung. Begrüßung und Eröffnungsstatement: Dipl.-Kfm. Wolfgang Pföhler Kongresspräsident. Podiumsdiskussion:

Eröffnungsveranstaltung. Begrüßung und Eröffnungsstatement: Dipl.-Kfm. Wolfgang Pföhler Kongresspräsident. Podiumsdiskussion: P R O G R A M M des 26. Deutschen Krankenhaustages 19. 21. November 2003 CCD-Ost Messegelände Düsseldorf Generalthema: Gesundheitsreform 2003 Mittwoch, 19. November 2003 10.30 Uhr - 12.30 Uhr CCD-Ost,

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE

FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE FACHINSTITUTE FÜR HANDELS- UND GESELLSCHAFTSRECHT/NOTARE 12. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 21. bis 22. März 2014 Hamburg, Bucerius Law School Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins. durch den Ausschuss Arbeitsrecht

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins. durch den Ausschuss Arbeitsrecht Berlin, im November 2006 Stellungnahme Nr. 60/06 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Arbeitsrecht zu der Änderung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2012 Winter Intensiv am Arlberg AG Familienrecht und AG Erbrecht im Deutschen Anwaltverein; 30 Stunden; 25.02.2012-03.03.2012 Der neue Versorgungsausgleich aus anwaltlicher Sicht AG Familienrecht

Mehr

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell

Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht. Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf. Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell Fachinstitute für Agrarrecht und für Verwaltungsrecht Tierseuchenrecht 06.03.2014, Düsseldorf Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 21.2.2014 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 22.2.2014 24.5.2014

Mehr

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg

Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung. Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Einladung zur 16. Pantaenius-Immobilientagung Hamburg Düsseldorf München Nürnberg Hiermit laden wir Sie herzlich zur 16. Pantaenius-Immobilientagung ein! Veranstaltungsort Sheraton München Arabellapark

Mehr

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer

Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer Stellungnahme der Bundesrechtsanwaltskammer zum Entwurf eines Gesetzes zur Förderung ehrenamtlicher Tätigkeit im Verein (BT-Drs. 17/5713) erarbeitet durch den Ausschuss Gesellschaftsrecht Mitglieder: Rechtsanwalt

Mehr

Einladung zur SOMMERAKADEMIE. Gebäudehüllen

Einladung zur SOMMERAKADEMIE. Gebäudehüllen Einladung zur SOMMERAKADEMIE am 13. und 14. September 2012 zum Thema Energieeffiziente Gebäudehüllen 13./14.09.2012 In der gemeinsam mit DETAIL ausgerichteten ETERNIT Sommerakademie am 13. und 14. September

Mehr

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste

P R O T O K O L L. der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011. 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste P R O T O K O L L der Mitgliederversammlung des Braunschweiger Anwaltsvereins am 30.03.2011 Teilnehmer: 35 Rechtsanwälte gem. anliegender Teilnehmerliste Ort: San Lorenzo, Güldenstraße 77, 38100 Braunschweig

Mehr

Haftung und Insolvenz

Haftung und Insolvenz Haftung und Insolvenz Festschrift für Gero Fischer zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Gottwald, Prof. Dr. Hans-Jürgen Lwowski, Dr. Hans Gerhard Ganter, Lwowski, Gottwald & Gauter 1. Auflage

Mehr

INHALT. Heft 7 Juli 2005 Seite 481 560. Mitteilungen Vorstände der Notarkammern: Schleswig-Holsteinische Notarkammer

INHALT. Heft 7 Juli 2005 Seite 481 560. Mitteilungen Vorstände der Notarkammern: Schleswig-Holsteinische Notarkammer Heft 7 Juli 2005 Seite 481 560 INHALT Mitteilungen Vorstände der Notarkammern: Schleswig-Holsteinische Notarkammer 481 Rechtsanwalt und Notar a. D. Diethard Koch 70 Jahre alt 481 Verdienstkreuz am Bande

Mehr

10. bis 11. Oktober 2014 München

10. bis 11. Oktober 2014 München FACHINSTITUTE FÜR INFORMATIONSTECHNOLOGIERECHT/ GEWERBLICHEN RECHTSSCHUTZ/URHEBER- UND MEDIENRECHT Jahresarbeitstagung IT-Recht 10. bis 11. Oktober 2014 München Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Geistiges Eigentum zum Referentenentwurf eines 2. Gesetzes zur Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb Stellungnahme Nr.: 62/2014

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Familienrecht

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Familienrecht Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Familienrecht zum Gesetzentwurf der Bundesregierung Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Rechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. Rembert Brieske Rechtsanwalt und Notar in Bremen Juristenausbildung aus Anwaltssicht 57

INHALTSVERZEICHNIS. Rembert Brieske Rechtsanwalt und Notar in Bremen Juristenausbildung aus Anwaltssicht 57 INHALTSVERZEICHNIS Martin Bertzbach Präsident des Landesarbeitsgerichts Bremen Die Ergänzung des 113 Abs. 3 BetrVG durch das arbeitsrechtliche Gesetz zur Förderung von Wachstum und Beschäftigung und die

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Umwelt- und Technikrecht

Umwelt- und Technikrecht Umwelt- und Technikrecht Schriftenreihe des Instituts für Umwelt- und Technikrecht der Universität Trier Herausgegeben von Prof. Dr. Bernd Hecker Prof. Dr. Reinhard Hendler Prof. Dr. Alexander Proelß Prof.

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist.

Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele. Alles, was Recht ist. Rechtsanwaltskanzlei berth & Hägele Alles, was Recht ist. rbh Die Spezialisten für alle Fälle Die Rechtsanwaltskanzlei Berth & Hägele hat von Anfang an auf eine hohe Spezialisierung und bestimmte Tätigkeitsschwerpunkte,

Mehr

8. bis 9. April 2016 Hamburg

8. bis 9. April 2016 Hamburg Fachin st i t u t e f ü r Handel s- u nd G ese l l sc h afts rech t/n otare 14. Gesellschaftsrechtliche Jahresarbeitstagung 8. bis 9. April 2016 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Zeitschrift Interne Revision

Zeitschrift Interne Revision Zeitschrift Interne Revision 37. Jahrgang 2002 ZIR Fachzeitschrift für Wissenschaft und Praxis Jahresinhalts- verzeichnis- ERICH SCHMIDT VERLAG ISSN 0044-3816 Alle Rechte vorbehalten Erich Schmidt Verlag

Mehr

Mitgliederversammlung BDNC 2016 05./06. Februar 2016, Hannover

Mitgliederversammlung BDNC 2016 05./06. Februar 2016, Hannover Mitgliederversammlung BDNC 2016 05./06. Februar 2016, Hannover Veranstaltungsort: Hotel Crowne Plaza Hannover Schweizerhof Hinüberstraße 6 30175 Hannover PROGRAMM Freitag, 05. Februar 2016 10:30 13:00

Mehr

3. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation: Gerichtliche Mediation quo vadis?

3. Berliner Symposium zur Gerichtlichen Mediation: Gerichtliche Mediation quo vadis? Die Rechtsanwaltskammer Berlin Der Präsident des Landgerichts Berlin Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Master-Studiengang Mediation / Institut für Konfliktmanagement laden ein zum 3. Berliner

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 NÜRNBERGER RESTRUKTURIERUNGS KONFERENZ 19./20. NOVEMBER 2015 Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN

Mehr

Programm. Kommunikation. Recht. im Kampf ums

Programm. Kommunikation. Recht. im Kampf ums Programm Kommunikation im Kampf ums Recht Kommunikation im Kampf ums Recht Programm des 61. Deutschen Anwaltstages Der Anwaltstag 2010 in Aachen steht unter dem Motto Kommunikation im Kampf ums Recht.

Mehr

Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. Maritim Hotel, Köln

Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss. 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. Maritim Hotel, Köln 8. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 1. 09. 2. 10. März November 2013 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Maritim Hotel, Köln Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Aktionswoche Armut. Armut und Rente

Aktionswoche Armut. Armut und Rente Aktionswoche Armut Bücher und Ratgeber zum Thema Armut und Rente...und noch mehr in der Stadtbibliothek Tuttlingen Alle Bücher sind in der Stadtbibliothek Tuttlingen, Schulstr. 6 ausleihbar Öffnungszeiten

Mehr

HOCHSCHULFORUM. Halle 14, Stand H77. Dienstag, 10. Februar 2009

HOCHSCHULFORUM. Halle 14, Stand H77. Dienstag, 10. Februar 2009 HOCHSCHULFORUM Halle 14, Stand H77 Dienstag, 10. Februar 2009 Weiterbildung für Weiterbildner - Der berufsbegleitende Master-Fernstudiengang Erwachsenenbildung an der TU Kaiserslautern Susanne Müller Zeitgemäß

Mehr

Moderne weiterbauen. Schwerpunkt: Städtebau und Stadtreparaturen. 2,5 bis 3 Stunden, Fußweg unter Leitung von Architekt Ekkehard Bollmann

Moderne weiterbauen. Schwerpunkt: Städtebau und Stadtreparaturen. 2,5 bis 3 Stunden, Fußweg unter Leitung von Architekt Ekkehard Bollmann PROGRAMM Deutscher Architektentag 11.10. und 12.10.2015 Stand: 15.9.2015 Sonntag, 11.10.2015 10:00 Uhr Rahmenprogramm: Architekturführung in Hannover (Wiederholung am Nachmittag) Vormittags Moderne weiterbauen.

Mehr

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10.

Fachinstitut für Arbeitsrecht. Arbeitsrecht aktuell. Berlin 23.5.2014 24.10.2014. Bochum 24.5.2014 25.10.2014. Frankfurt 27.6.2014 10.10. Fachinstitut für Arbeitsrecht Arbeitsrecht aktuell Berlin 23.5.2014 24.10.2014 Bochum 24.5.2014 25.10.2014 Frankfurt 27.6.2014 10.10.2014 Hamburg 14.6.2014 1.11.2014 Kiel 13.6.2014 31.10.2014 München 28.6.2014

Mehr

Jahrbuch des Sozialrechts

Jahrbuch des Sozialrechts Jahrbuch des Sozialrechts Gesetzgebung Verwaltung Rechtsprechung Literatur Nachschlagewerk für Wissenschaft und Praxis Allgemeiner Teil des Sozialgesetzbuches Sozialversicherung (Gemeinsame Vorschriften,

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden

10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht. 20. bis 21. November 2015 Bochum. Fortbildung möglich! 15 Zeitstunden FACHINSTITUT FÜR MIET- UND WOHNUNGSEIGENTUMSRECHT 10. Jahresarbeitstagung Miet- und Wohnungseigentumsrecht 20. bis 21. November 2015 Bochum Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Organisation des IWH. Tätigkeitsbericht des IWH 2003 105

Organisation des IWH. Tätigkeitsbericht des IWH 2003 105 Organisation Tätigkeitsbericht 2003 105 Organisationsstruktur Mitgliederversammlung Vorstandsrat Kollegium Vorstand Präsident Geschäftsführer Wissenschaftlicher Beirat Forschungsabteilungen Konjunktur

Mehr

Die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung Der Weg in die Steuerehrlichkeit!?

Die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung Der Weg in die Steuerehrlichkeit!? Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Professur für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Unternehmensrechnung und Controlling Prof. Dr. Peter Lorson Bankrechtsabend: Die Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung

Mehr