Technisches Zeichnen Grundlagen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Technisches Zeichnen Grundlagen"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis: 1.1 Allgemeines zu Technischen Zeichnungen 1.2 Zeichnungsbegriffe 1.3 Zeichentechnische Grundlagen Papierendformate Maßstäbe Schriftfeld Linienarten Ausführung von Schriften 1.4 Zeichnerische Darstellung räumlicher Objekte 1.5 Darstellung und Bemaßen Darstellung der Ansichten Systeme der Maßeintragung Bemaßung von Bauteilen Arten der Bemaßung Methoden der Maßeintragung Bemaßung von Formelementen 1.6 Schraubverbindungen 1.7 Maßtoleranzen 1.8 Darstellung der Oberflächenbeschaffenheit Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 1/19

2 1 1.1 Allgemeines zu Technischen Zeichnungen Technische Zeichnungen sind die Grundlage für die Planung und Herstellung von Gegenständen, Geräten und Bauten. Um die Eindeutigkeit der Zeichnung zu gewährleisten gibt es Normen und Regeln für alle Elemente der technischen Zeichnung. Diese Regeln sind in DIN-Blättern festgehalten. Sowohl beim manuellen als auch beim rechnerunterstützten Konstruieren und Zeichnen müssen die Regeln und Normen des technischen Zeichnens zugrunde gelegt werden. 1.2 Zeichnungsbegriffe nach DIN (Auswahl) Einzelteilzeichnung Fertigungszeichnung Gesamtzeichnung Gruppenzeichnung Skizze Technische Zeichnung Zeichnung enthält ein Einzelteil ohne räumliche Zuordnung zu anderen Teilen enthält die vollständige Darstellung eines oder mehrerer Teile, mit den notwendigen Angaben für die Fertigung; wie Bemaßung, Zeichnungskopf, Toleranzen... enthält eine Maschine, eine Anlage oder ein Gerät im zusammengebauten Zustand. In dieser Zeichnung werden lediglich Hauptmaße wie Achsmaße und Außenmaße sowie Positionsnummern der Baugruppen angegeben zeigt die zu einer Gruppe zusammengefassten Teile, vollständig dargestellt. ist eine nicht unbedingt maßstäbliche, vorwiegend freihändig erstellte Zeichnung ist eine Zeichnung in der für technische Zwecke erforderlichen Art und Vollständigkeit, z.b. durch einhalten von Darstellungsregeln und Maßeintragung enthält eine aus Linien bestehende bildliche Darstellung Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 2/19

3 Gruppenzeichnung Einzelzeichnung Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 3/19

4 1.3 Zeichentechnische Grundlagen Papier- Endformate nach DIN EN ISO 216 Das Formatsystem ist nach drei Grundsätzen aufgebaut: 1. Metrische Formatordnung: Die Formate basieren auf dem metrischen Maßsystem. Die Fläche des Ausgangsformates ist gleich der metrischen Flächeneinheit (1 m² ), d.h. A = x * y = 1 m² = A0 2. Formatentwicklung durch Hälften: Die Formate lassen sich durch fortgesetztes Hälften des Ausgangsformates entwickeln. Die Flächen zweier aufeinanderfolgender Formate verhalten sich wie 2:1 3. Ähnlichkeit der Formate: Die Seiten x und y der Formate verhalten sich zueinander wie die 'Seite eines Quadrates zu dessen Diagonale. Für die Seiten eines Formates gilt die Gleichung x : y = 1 : 2 Formate und Gestaltung von Zeichnungsvordrucken DIN EN ISO 5457 legt Formate und Gestaltung von Zeichnungsvordrucken fest. Schriftfel d Schriftfeld Format A0 bis A3 Format A4 Formate der ISO-A Reihe Beschnittene Zeichnung (Fertigblatt) Zeichenfläche Maße in mm Unbeschnittenes Blatt a 1 b 1 a 2 b 2 a 3 b 3 A A A A A Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 4/19

5 1.3.2 Maßstäbe für technische Zeichnungen nach DIN ISO 5455 Diese Norm gilt für alle Maßstäbe und deren Angabe in technischen Zeichnungen für alle Gebiete der Technik. Es gibt folgende Maßstäbe: Natürlicher Maßstab mit dem Verhältnis 1:1 (ohne vorgestelltes M) Vergrößerungsmaßstab mit dem Verhältnis größer als 1 : 1 (2:1, 5:1, 10:1, 20:1,..) Vergrößerungsmaßstab mit dem Verhältnis kleiner als 1 : 1 (1:2, 1:5, 1:10, 1:20,..) Der in der Zeichnung angewendete Maßstab ist in der Zeichnung anzugeben. Wenn mehr als ein Maßstab in einer Zeichnung benötigt wird, soll der Hauptmaßstab in das Schriftfeld und alle anderen Maßstäbe in der Nähe der Positionsnummern der Einzelteile oder Schnitte geschrieben werden Schriftfeld für technische Produktdokumentation Die technischen Zeichnungen erhalten ein Schriftfeld nach DIN EN ISO Die Gesamtbreite ist 180 mm, so dass es auf eine A4-Seite mit Randausrichtungen 20 mm (links) und 10 mm (rechts) passt. Das gleiche Schriftfeld ist auf alle anderen Papiergrößen zu verwenden. Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 5/19

6 1.3.4 Linienarten und ihre Anwendung nach DIN ISO Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 6/19

7 1.3.5 Ausführung von Schriften nach DIN EN ISO Sinn der Normschrift ist die eindeutige Lesbarkeit, Einheitlichkeit, Eignung für die Mikroverfilmung und sonstige fotografische Reproduktionsverfahren. Für das Beschriften von technischen Zeichnungen ist die vertikale Schriftform B zu bevorzugen. Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 7/19

8 1.4 Zeichnerische Darstellung räumlicher Objekte Die räumliche Darstellung von Objekten soll es erleichtern die technische Zeichnung zu verstehen, da die wahre Form von Bauteilen aus der Perspektive betrachtet einfacher und schneller zu erkennen ist. Kavalliersperspektive: Die Vorderseite ist parallel zur Bildfläche in wahrer Größe dargestellt Seitenflächen unter 45 a:b:c = 1:1:0,5 b a c 45 Dimetrische Projektion: Die dimetrische Projektion wird angewendet, wenn eine Ansicht des darzustellenden Bauteils besonders wichtig ist. Seitenverhältnis a:b:c = 1:1:0,5 Neigungswinkel zur Waagrechten 7 und 42 7 b a c 42 Isometrische Projektion: Seitenverhältnis a:b:c = 1:1:1 Neigungswinkel zur Waagrechten 30 b 30 a c 30 Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 8/19

9 1.5 Darstellen und Bemaßen In technischen Zeichnungen werden die Ansichten von Werkstücken in rechtwinkliger Parallelprojektion auf rechtwinklig zueinander angeordnete Ebenen projiziert. Die Hauptfläche oder Symmetrieachsen der Werkstücke liegen parallel zu den Projektionsebenen. Diese Projektionsart wird Normalprojektion bzw. orthogonale Projektion bezeichnet. Benennung der Ansichten: Vorderansicht A Draufsicht B Seitenansicht von links C Seitenansicht von rechts D Untersicht E Rückansicht F F B D C A Darstellung der Ansichten E Projektionsmethode 1: Die nachfolgend beschriebene Projektionsmethode 1 wird in Europa bevorzugt angewendet. Bezogen auf die Vorderansicht als Hauptansicht sind die anderen Ansichten wie folgt anzuordnen: Draufsicht liegt unterhalb, Seitenansicht von links liegt rechts, Seitenansicht von rechts liegt links, Untersicht liegt oberhalb, Rückansicht darf links oder rechts liegen Seitenansicht von rechts D Untersicht E Vorderansicht A Seitenansicht von links C Rückansicht F Draufsicht B Symbol für Projektionsmethode 1 Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 9/19

10 Orthogonale Projektion Die drei typischen Ansichten, die bei dieser Projektion entstehen werden in einem sogenannten Drei-Tafelbild dargestellt. Drei-Tafelbild Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 10/19

11 1.5.2 Systeme der Maßeintragung Eine funktionsbezogene Maßeintragung liegt vor, wenn bestimmten Maßen im Hinblick auf die Funktion des Teiles eine maximale Toleranz zugeordnet ist und deren Überschreitung zur funktionellen Unbrauchbarkeit führt. Eine fertigungsbezogene Maßeintragung ist vorhanden, wenn sich die Maße ohne Umrechnung direkt für die Fertigung verwenden lassen. Entsprechend den verschiedenen Fertigungsverfahren, gibt es auch verschiedene fertigungsbezogene Bemaßungen. Eine prüfbezogene Maßeintragung liegt vor, wenn sich die Maße ohne Umrechnung direkt für die Prüfung verwenden lassen. Funktionsbezogene Maßeintragung Fertigungsbezogene Maßeintragung Prüfbezogene Maßeintragung Bemaßung von Bauteilen Eine Bemaßung besteht aus Maßlinie, Maßzahl, Maßhilfslinie und Maßbegrenzung. Maßlinie Maßzahl 24 Maßlinienbegrenzen Maßhilfslinie Maßlinien sind als schmale Volllinien zu zeichnen. Die erste Maßlinie hat von den Körperkanten einen Abstand von 10 mm, während Maßlinien voneinander etwa 7 mm entfernt sein sollen. Die Maßlinien werden durchgezogen, wobei die Maßzahlen über den Maßlinien stehen. Maßhilfslinien werden ebenfalls als schmale Volllinien gezeichnet. Sie ragen 2mm über die Maßpfeile hinaus. Als Maßlinienbegrenzung dienen im Allgemeinen ausgefüllte Maßpfeile und Punkte. Bei Platzmangel dürfen Punkte verwendet werden. Die Maßzahl wird mittig über die durchgezogene Maßlinie geschrieben. Kann die Maßzahl aus Platzgründen nicht zwischen die Hilfslinien geschrieben werden, kann sie links oder rechts neben die verlängerte Maßhilfslinie geschrieben werden. Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 11/19

12 1.5.4 Arten der Bemaßung Grundmaße geben Gesamtlänge, Gesamtbreite und Gesamthöhe eines Werkstücks an. Grundsätzlich wird jedes Maß nur einmal angetragen. Das Ansetzen von Maß-und Maßhilfslinien an verdeckten Kanten soll vermieden werden. Formmaße geben die Form von Absätzen, Nuten usw. an. Sind mehrere Ansichten gezeichnet, so werden die Maße dort eingetragen, wo das Formelement am besten erkennbar ist. Lagemaße legen die Lage von Bohrungen, Nuten, Langlöchern usw. fest. Symmetrielinien von Formelementen, die in der Werkstückmitte liegen,werden nicht vermaßt. Maßbezugskante A Maßbezugskante B Bei der Bemaßung von flachen Werkstücken sind Maßbezugskanten festzulegen. Von der Maßbezugskante werden nun alle Lagemaße (Lage der Bohrung und Nut ) bemaßt. - Mit dem kleinsten Maß beginnen. - Jedes Maß nur einmal eintragen. Ein Bauteil muss vollständig bemaßt sein. Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 12/19

13 1.5.5 Methoden der Maßeintragung Maßeintragung in zwei Hauptleserichtungen (Methode 1) Bei Methode 1, die bevorzugt angewendet werden soll, sind die Maßzahlen so einzutragen, dass sie in Leselage der Zeichnung in den beiden Hauptleserichtungen von unten und von rechts gelesen werden können. Bei Parallelbemaßung werden die Maßzahlen parallel zur Maßlinie eingetragen Bei Winkelbemaßung werden die Maßzahlen tangential zur Maßlinie eingetragen. Längenmaße werden parallel zur Maßlinie und senkrecht zu den Körperkanten angegeben. Im Bild rechts ist die vereinfachte Dickenangabe t = 2 gezeigt, die eine zusätzliche Ansicht erspart. Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 13/19

14 Maßeintragung in einer Hauptleserichtung (Methode 2) Nach der Methode 2 ist es zugelassen, alle Maße nur in Leserichtung des Schriftfeldes einzutragen. Zum Eintragen der Maßzahlen werden nicht horizontale Maßlinien vorzugsweise in der Mitte unterbrochen. Entsprechendes gilt auch für Winkelmaße. Winkelmaße können auch ohne Unterbrechung der Maßlinien in Leselage des Schriftfeldes eingetragen werden. Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 14/19

15 1.5.6 Bemaßung von Formelementen R11 Durchmesser Das Ø - Symbol wird bei kreisförmigen Formelementen stets vor die Maßzahl gesetzt. Bei dicht übereinander liegenden Maßlinien sollen die Maßzahlen versetzt angeordnet werden. Hierbei kann auf eine zweite Maßlinienbegrenzung verzichtet werden. Radien Radienmaße werden durch den Buchstaben R gekennzeichnet. Sie stehen mit dem Maßpfeil entweder innerhalb oder außerhalb der Rundung. SØ 30 SR25 Kugeln Der Großbuchstabe S wird bei Kugeldurchmessermaßen und Kugelradienmaßen stets vor die die Maßzahl gesetzt Quadratische Formen Bei der Bemaßung quadratischer Formelemente wird das -Symbol stets vor die Maßzahl gesetzt. DIN 475 SW 20 Schlüsselweiten Die Schlüsselweite kennzeichnet den Abstand zweier gegenüberliegender Flächen. Beim Schlüsselweitemaß werden die Großbuchstaben SW vor die Maßzahl gesetzt. Schlüsselweiten sind z.b. nach DIN 475 zu wählen. Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 15/19

16 1.6 Schraubverbindungen Gewinde Abgekürzte Bezeichnungen Metrisches Gewinde M Gewindeaußen in mm, z.b. M6 Metrisches Feingewinde M Gewindeaußen in mm, z:b. M60x1 Das Linksgewinde erhält den Zusatz LH: z.b. M14-LH kommen in einem Werkstück auch Rechtsgewinde vor, dann erhalten sie den Zusatz - RH Zeichnerisch werden alle Gewindearten durch breite und schmale Volllinien dargestellt. Bolzengewinde (Außengewinde) M20 M20 Gewindelänge Gewindeabschlußlinie Muttern und Innengewinde Kerndurchmesser als breite Volllinie Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 16/19

17 Sacklochgewinde M Gewindeauslauf 6,5 Schrauben Kegelkuppe 45 0 Außendurchmesser, Gewindebegrenzung: breite Volllinie d ¾- Kreis b l Gewindekernlinie als schmale Volllinie M8 14, ,3 13 Sechskantschrauben ISO 4014 M8x40-8,8 Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 17/19

18 1.7 Maßtoleranzen Aus fertigungstechnischen Gründen lassen sich Nennmaße nicht genau einhalten. Das Nennmaß ist das ideale Sollmaß eines Elementes. +0,011 Beispiel: 50 0,005 Nennmaß: N = 50 mm Oberes Abmaß: A o = +0,011 mm unteres Abmaß: A u = -0,005 mm Höchstmaß: G o = 50,011mm Mindestmaß: G u = 49,995mm Istmaß (gemessen) = 50,005mm Maßtoleranz: T = G o G u = 0,016 mm G o A o G u A u N Nulllinie In der Zeichnung können zulässige Toleranzen angegeben werden durch: Abmaße Allgemeintoleranzen für Formelemente DIN ISO und 2 Form-und Lagetoleranzen DIN EN ISO 1101 Kurzzeichen der Toleranzklasse Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 18/19

19 1.8 Oberflächenbeschaffenheit in Zeichnungen nach DIN EN ISO 1302 Beispiel c gefräst a Rz 3,2 e d b 2 = Materialabtrennend zu verarbeitende Oberfläche a = Angabe der Oberflächenbeschaffenheit und ihre Anforderungen ( R z 3,2 Rautiefe = 3,2 µm) a+b = Angabe zweier oder mehrerer Anforderungen an die Oberflächenbeschaffenheit c d = Angabe der Behandlung, des Fertigungsverfahrens oder der Beschichtung (z.b. gefräst) = Angabe der Oberflächenrillen und ihre Richtung ( = Rillen verlaufen parallel der Projektionsrichtung ) e = Angabe der Bearbeitungszugabe (in mm ) Dipl.-Ing. (FH) Elfi Brandenburger Seite 19/19

E3 Normgerechtes Konstruieren

E3 Normgerechtes Konstruieren 04 Von der Skizze zur normgerechten Konstruktion AUFGABEN Als Angabe dienen bemaßte Freihandzeichnungen. Fertige aus diesen Vorlagen normgerechte und maßstabsgetreue Konstruktionen. Die verwendeten Maßstäbe

Mehr

Grundlagen Technisches Zeichnen

Grundlagen Technisches Zeichnen Grundlagen Technisches Zeichnen Bedeutung des Technischen Zeichnen - Die technische Zeichnung dient: der Verständigung zwischen Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Instandhaltung usw. und dem Kunden.

Mehr

Institut für CAD- Technologien Prof. Dipl.-Ing. Karl-Heinz Wurst Seite 1. CAD- Labor. Technisches Zeichnen

Institut für CAD- Technologien Prof. Dipl.-Ing. Karl-Heinz Wurst Seite 1. CAD- Labor. Technisches Zeichnen Institut für CAD- Technologien Prof. Dipl.-Ing. Karl-Heinz Wurst Seite 1 CAD- Labor Teil 1 Technisches Zeichnen Semester: MT1 Die Lehrveranstaltung CAD-Labor besteht aus einem Vorlesungsteil (2SWS) und

Mehr

2 Perspektiven, Projektionen

2 Perspektiven, Projektionen 2 Perspektiven, Projektionen Lernziele 2.1 Einführung 2.2 Perspektiven 2.3 Parallelprojektion 2.4 Standardansichten 2.5 Anschnitte an prismatischen Werkstücken 14.1 Einführun 2.6 Gerade Anschnitte an 14.2zylindrischen

Mehr

3 Ansichten, Schnittdarstellungen, Gewinde, Oberflächenangaben, Lesen und Verstehen von Zeichnungen... 63

3 Ansichten, Schnittdarstellungen, Gewinde, Oberflächenangaben, Lesen und Verstehen von Zeichnungen... 63 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung........................................... 9 1.1 Bedeutung der technischen Zeichnungen und der Zeichnungsnormen.... 9 1.2 Zeichengeräte für das manuelle Zeichnen.......................

Mehr

Technisches Zeichnen. Cornelsen. Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie

Technisches Zeichnen. Cornelsen. Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie Technisches Zeichnen Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie Lehr-, Übungs- und Nachschlagewerk für Schule, Fortbildung, Studium und Praxis, mit mehr als 100 Tabellen und weit über 1.000

Mehr

Die Technische Zeichnung Blatt 1. Grundlagen

Die Technische Zeichnung Blatt 1. Grundlagen Die Technische Zeichnung Blatt 1 Grundlagen Die technische Zeichnung ist eine universelle Weltsprache. Sie ist überall auf der Welt ohne Übersetzung verständlich. Diese Verständlichkeit beruht auf international

Mehr

1 Deutsch Kommunikation

1 Deutsch Kommunikation 1 Deutsch Kommunikation 1.1 Vorgangsbeschreibung: eine neue Standbohrmaschine in Betrieb nehmen! Um eine neue Standbohrmaschine in Betrieb zu nehmen, muss man bestimmte Arbeitsschritte in einer festgelegten

Mehr

1 Grundlagen der Datenverarbeitung

1 Grundlagen der Datenverarbeitung 6 1 Grundlagen der Datenverarbeitung 1 Grundlagen der Datenverarbeitung 1. Computer arbeiten nach dem EVA-Prinzip. Was ist darunter zu verstehen? 2. Aus welchen Baugruppen besteht in der Regel ein Computer?

Mehr

Technisches Zeichnen / Grundlagen

Technisches Zeichnen / Grundlagen Technisches Zeichnen / Grundlagen Technische Zeichnung Eine technische Zeichnung ist eine Zeichnung in der für technische Zwecke erforderlichen Art und Vollständigkeit. Anmerkung: Im Unterschied zur technischen

Mehr

Verfasser: M. Krokowski, R. Dietrich Einzelteilzeichnung CATIA-Praktikum. Ableitung einer. Einzelteilzeichnung. mit CATIA P2 V5 R11

Verfasser: M. Krokowski, R. Dietrich Einzelteilzeichnung CATIA-Praktikum. Ableitung einer. Einzelteilzeichnung. mit CATIA P2 V5 R11 Ableitung einer Einzelteilzeichnung mit CATIA P2 V5 R11 Inhaltsverzeichnis 1. Einrichten der Zeichnung...1 2. Erstellen der Ansichten...3 3. Bemaßung der Zeichnung...6 3.1 Durchmesserbemaßung...6 3.2 Radienbemaßung...8

Mehr

Manuskript. Inhalt: 1. Bedeutung der technischen Zeichnung und der Zeichnungsnormen: Seite 2. 2. Begriffe im Zeichnungswesen: Seite 3

Manuskript. Inhalt: 1. Bedeutung der technischen Zeichnung und der Zeichnungsnormen: Seite 2. 2. Begriffe im Zeichnungswesen: Seite 3 Inhalt: 1. Bedeutung der technischen Zeichnung und der Zeichnungsnormen: Seite 2 2. Begriffe im Zeichnungswesen: Seite 3 3. Darstellen von Werkstücken in technischen Zeichnungen : Seite 4 -> 5 4. Maßeintragung

Mehr

Obarllachngaban. bwm und Vantdmi von Zeichnungen... 61. 3 Ansichten. Schnitidantdlungen. Gewinde. ... 1 Einfiihrung... 9

Obarllachngaban. bwm und Vantdmi von Zeichnungen... 61. 3 Ansichten. Schnitidantdlungen. Gewinde. ... 1 Einfiihrung... 9 1 Einfiihrung... 9 1.1 Bedeutung der technischen Zeichnungen und der Zeichnungsnormen... 9 1.2 Zeichengeräte für das manuelle Zeichnen... 10 1.3 Zeichn~n~sdokumentation... 12 1.3.1 Mikroverfilmung von

Mehr

Technisches Zeichnen

Technisches Zeichnen Technisches Zeichnen Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie Lehr-, Ubungs- und Nachschlagewerk fur Schule, Fortbildung, Studium und Praxis, mit mehrals TOOTabellen und weit uber 1.000 Zeichnungen

Mehr

Methoden der Darstellung

Methoden der Darstellung Methoden der Darstellung Bauzeichnungen Dipl.-Ing. B. Gätje Lehr- und Forschungsbereich Bauphysik und Werkstoffe im Bauwesen Prof. Dr.-Ing. L. Franke Inhalt Bauzeichnen Grundlagen Baukonstruktionszeichnen

Mehr

Projekt Tragrollen -TR 1- Projekt Tragrollen. TECNO Technische Kommunikation 12GE 10

Projekt Tragrollen -TR 1- Projekt Tragrollen. TECNO Technische Kommunikation 12GE 10 Projekt Tragrollen -TR 1- Projekt Tragrollen Projekt Tragrollen -TR 2- Pos. Menge Einh. Benennung Sachnummer/Norm- Bemerkung/Werkstoff Kurzbezeichnung 1 1 Stck. Rollengestell Modell-Nr. 199 GJL-450-15S-RT

Mehr

2 Erstellung einer Technischen Zeichnung

2 Erstellung einer Technischen Zeichnung 4 2 Erstellung einer Technischen Zeichnung Das Produkt Technische Zeichnung ist die bildliche Darstellung eines (vorhandenen oder geplanten) Gegenstandes in der für technische Zwecke erforderlichen Art

Mehr

Konstruktion 1 Übungsaufgaben

Konstruktion 1 Übungsaufgaben TZ/Wi1 Konstruktion 1 - Übungen Seite 1 von 30 Konstruktion 1 Übungsaufgaben für Studierende der Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen Wichtige Hinweise: Es besteht Anwesenheitspflicht bei den Konstruktionsübungen.

Mehr

Verfahrensanweisung und Richtlinien für die Arbeit mit dem CAD System Solid Works (SWX)

Verfahrensanweisung und Richtlinien für die Arbeit mit dem CAD System Solid Works (SWX) Verfahrensanweisung und Richtlinien für die Arbeit mit dem CAD System Solid Works (SWX) 1.) Zweck: Vereinheitlichung des Aufbaus bzw. der Struktur von Modellen, Baugruppen und Zeichnungen 2.) Geltungsbereich:

Mehr

Welle. CAD Catia Solids. Arbeitsunterlagen. Prof. Dr.-Ing. A. Belei. Prof. Dr.-Ing. A. Belei CAD CATIA V5 Solids Welle.

Welle. CAD Catia Solids. Arbeitsunterlagen. Prof. Dr.-Ing. A. Belei. Prof. Dr.-Ing. A. Belei CAD CATIA V5 Solids Welle. Prof. Dr.-Ing. A. Belei CAD Catia Solids Arbeitsunterlagen 2006 Seite 1 / 20 Inhaltsverzeichnis: 1 Allgemeines... 3 2 Skizze als Profil (Variante 1)... 7 3 Skizze als Kreis (Variante 2)... 8 4 Verrundung,

Mehr

Allgemeintoleranzangaben

Allgemeintoleranzangaben Allgemeintoleranzangaben Allgemeintoleranzen für Längen und Winkel (ISO 2768-1) gelten für alle nicht separat tolerierten Maße und Winkel einer Zeichnung. Die Allgemeintoleranzen werden in Klassen unterteilt.

Mehr

Name: Klasse: Datum: m = V r. Zur Berechnung der Masse benötigt man also das Volumen V und die Dichte r.

Name: Klasse: Datum: m = V r. Zur Berechnung der Masse benötigt man also das Volumen V und die Dichte r. Formeln un Tabellen Umgang mit Formeln Beispielaufgabe 1 Gegeben ist ein Zyliner aus Aluminium mit einem Durchmesser = 20 mm un er Höhe h = 50 mm. Berechnen Sie ie Masse m in kg es Bauteils. h Schritt

Mehr

Technisches Handbuch. 1. Schrauben, Formen und Ausführungen. 1.3 Gewinde

Technisches Handbuch. 1. Schrauben, Formen und Ausführungen. 1.3 Gewinde 1.3 Gewinde Allgemeines: Die Schraubenlinie des Gewindes entsteht, wenn sich ein Punkt an einem sich drehenden Zylinder gleichmäßig in Längsrichtung, also in Richtung seiner Achse bewegt. Die Längsverschiebung

Mehr

Inventor. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\COMENIUS_Juni2005\Inventor01_D.doc Seite 1

Inventor. C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Desktop\COMENIUS_Juni2005\Inventor01_D.doc Seite 1 EINZELTEILMODELLIERUNG MIT DEM INVENTOR... 3 DIE BENUTZEROBERFLÄCHE...4 BAUTEILKONSTRUKTION FÜR EINE BOHRVORRICHTUNG MIT HILFE VON SKIZZENABHÄNGIGKEITEN... 22 Editieren von Skizzen mit Abhängigkeiten...

Mehr

Technisches Zeichnen / Grundlagen

Technisches Zeichnen / Grundlagen Technisches Zeichnen / Grundlagen Vorkenntnisse: Ingenieure kommunizieren mit Bildern, Skizzen, mit Entwürfen und Konstruktionen. Damit das gut funktioniert, haben sich bindende Vereinbarungen herauskristallisiert.

Mehr

Grundlagen des maschinentechnischen Zeichnens

Grundlagen des maschinentechnischen Zeichnens Grundlagen des maschinentechnischen Zeichnens Grundlagen des maschinentechnischen Zeichnens 7 Technische Zeichnungen sind ein wichtiges Verständigungsmittel in der Technik. Verständigung zwischen Menschen

Mehr

ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт

ОООМАШКОМПЛЕКТ Перейти на сайт !23'454'24 #&24326456I4.%&! ;:5B2444634!" "# "" $ % "+CD#E#/ 6%FEEG+6C 6/%2432642645/7%%8."&% +' 9 ++/8-*/ /%.+' / = +./#6%+>''8!///''?%&. 6/&%@ ///'8'?%/A = 6/%6"! ///'/%''-%/A = "#%! - 34$$21%B1%'5-34$:$1

Mehr

Dreitafelprojektion (Three-view projection)

Dreitafelprojektion (Three-view projection) Dreitafelprojektion (Three-view projection) Nach der Projektionsmethode E bzw. 1 (as a first Angle Projection) Draufsicht (top) Ebene Seitenansicht (left-side) Ebene Vorderansicht (front) Seiten- Ansicht

Mehr

3D-Anmerkungen unter PTC Creo Parametric 2.0

3D-Anmerkungen unter PTC Creo Parametric 2.0 Technische Universität Chemnitz Fakultät für Maschinenbau Professur Konstruktionslehre SAXSIM Anwendertreffen 23.04.2013 3D-Anmerkungen unter PTC Creo Parametric 2.0 Erstellung, Handhabung und Probleme

Mehr

Termine. Vorlesung: jeden Dienstag 8:15-9:45 Alle. Laboreinführung: Mittwoch, den :15-15:30 Alle

Termine. Vorlesung: jeden Dienstag 8:15-9:45 Alle. Laboreinführung: Mittwoch, den :15-15:30 Alle Termine Vorlesung: jeden Dienstag 8:15-9:45 Alle Laboreinführung: Mittwoch, den 29.9.10 12:15-15:30 Alle TZ-Labor Mittwoch, KW 40 12:15-13:45 B+C Mittwoch, KW 43 12:15-13:45 B+C Mittwoch, KW 46 12:15-13:45

Mehr

Konstruktionselemente

Konstruktionselemente Konstruktionselemente Kapitel 7: Toleranzen und Passungen Prof. Dr.-Ing. Andreas Ettemeyer Dipl.-Ing. Otto Olbrich Fachhochschule München Fakultät 06 Feinwerk- und Mikrotechnik Version 3.02 vom 26.02.2007

Mehr

Übung: Abhängigkeiten

Übung: Abhängigkeiten Übung: Abhängigkeiten Befehle: Linie, Abhängigkeiten, Kreis, Drehung Vorgehen Erstellen Sie ein neues Bauteil. Projizieren Sie die X-Achse und die Y-Achse als Bezug zum Koordinatensystem. Klicken Sie auf

Mehr

2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen

2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen 23 2 Zeichnungsableitungen von Einzelteilen Im Kapitel 2 werden die Zeichnungsableitungen aller Einzelteile der Baugruppe Druckluftantrieb erstellt. Sie werden sich dabei an folgenden Ableitungsschritten

Mehr

Institut für Antriebs- und Fahrzeugtechnik Klausur CAD SS 2014 Dr.-Ing. S. Umbach 26.09.2014

Institut für Antriebs- und Fahrzeugtechnik Klausur CAD SS 2014 Dr.-Ing. S. Umbach 26.09.2014 Name, Vorname: Unterschrift: Matrikel- Nr.: Klausurbedingungen: Zugelassene Hilfsmittel sind dokumentenechtes Schreibzeug, Lineal, Geodreieck, Zirkel, Radienschablone und Taschenrechner. Die Bearbeitungszeit

Mehr

ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт

ОООМАШКОМПЛЕКТ Перейти на сайт !23'454'34.%&! 253=3$>6843 8 9:9 0%3?! ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт www.bolt.msk.ru Inhalt Seite Vorwort... 3 1 Anwendungsbereich... 4 2 Normative Verweisungen... 4 3 Maße... 5 4 Technische Lieferbedingungen...

Mehr

ВОСТОК-ИНТЕР Collect fasteners (6267) 32796, 35892

ВОСТОК-ИНТЕР Collect fasteners (6267) 32796, 35892 !23'454'24 #&24326456J4.%&! :J''8!///''?%&. 6/&%@ ///'8'?%/A = 6/%6"! ///'/%''-%/A

Mehr

Technisches Handbuch. 1. Schrauben, Formen und Ausführungen. 1.2 Schraubenenden

Technisches Handbuch. 1. Schrauben, Formen und Ausführungen. 1.2 Schraubenenden 1.2 Schraubenenden Gegenüberstellung alter und neuer Kurzzeichen für Schraubenenden Mit der Veröffentlichung von DIN EN ISO 4753, die DIN 78:1990-09 weitgehend ersetzt hat, haben sich die Kurzzeichen zahlreicher

Mehr

R. Brinkmann Seite 1 26.11.2013

R. Brinkmann  Seite 1 26.11.2013 R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26.11.13 2. Darstellung und Bemaßung der Werkstücke. 2.1 Grundlagen der Bemaßung. Durch die Bemaßung wird festgelegt, wie groß die einzelnen Formen der zu zeichnenden

Mehr

CAD-Praktikum Anleitung Übungsteil

CAD-Praktikum Anleitung Übungsteil Auszug aus Script CAD-Praktikum Anleitung Übungsteil Bachelor Physikalische Technik V2.1 Prof. Dr.Ch. Schröder (Nachdruck und Vervielfältigung nicht gestattet) 2 Einleitende Konstruktionsübung zum Selbststudium

Mehr

ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт

ОООМАШКОМПЛЕКТ Перейти на сайт DIN 7984:2009-06 ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт www.bolt.msk.ru Inhalt Vorwort...3 1 Anwendungsbereich...4 2 Normative Verweisungen...4 3 Maße...5 4 Technische Lieferbedingungen...8 5 Einschränkungen

Mehr

Verschiedene Möglichkeiten und Bedeutungen. bei der Definition von. Form-und Lagetoleranzen und Bemassungen. Wieselburg 2012

Verschiedene Möglichkeiten und Bedeutungen. bei der Definition von. Form-und Lagetoleranzen und Bemassungen. Wieselburg 2012 Verschiedene Möglichkeiten und Bedeutungen bei der Definition von Form-und Lagetoleranzen und Bemassungen Wieselburg 2012 1 Inhalt Einführung Toleranzzonen Toleranzarten Toleranzeintragung Aufgaben 2 Einführung

Mehr

Horst-W. Grollius. für Maschinenbauer. Technisches Zeichnen. 2., aktualisierte Auflage

Horst-W. Grollius. für Maschinenbauer. Technisches Zeichnen. 2., aktualisierte Auflage Horst-W. Grollius Technisches Zeichnen für Maschinenbauer 2., aktualisierte Auflage 4.2 Darstellung mittels Schnitten 19 4.2 Darstellung mittels Schnitten 4.2.1 Allgemeines Mithilfe von Schnitten ist es

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. Konstruktionslehre. für Wirtschaftsingenieure. Vorlesungsskript. Mensch

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES. Konstruktionslehre. für Wirtschaftsingenieure. Vorlesungsskript. Mensch UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES FACHHOCHSCHULE GIESSEN FRIEDBERG Konstruktionslehre für Wirtschaftsingenieure Vorlesungsskript Mensch Technik Ökonomie Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen und Produktionstechnik

Mehr

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Franz Ertl

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Franz Ertl Schriftfeld Das Schriftfeld enthält im Regelfall den Firmennamen, die Werkstückbezeichnung, die zulässige Abweichung, Blattzahl, Material, verwendete Maßstäbe, Masse u.a. Eine Reihe dieser Informationen

Mehr

Schulungsunterlage Medusa 4 zum Tutorial 1-4

Schulungsunterlage Medusa 4 zum Tutorial 1-4 Schulungsunterlage Medusa 4 zum Tutorial 1-4 Diese Schulungsunterlage basiert auf den Demonstrationen im Internet der Firma CAD Schroer. Auf dieser Webseite werden Ihnen grundlegende Kenntnisse im Umgang

Mehr

Professur Konstruktionslehre

Professur Konstruktionslehre Professur Konstruktionslehre Prof. Dr. -Ing. E. Leidich / Dipl.- Ing. M. Curschmann / Dipl.- Ing. B. Fischer Lehrgebiet CAE-Systeme CATIA V5 CATIA V5 Grundkurs Diese Anleitung stellt eine grundlegende

Mehr

Skript - Technik 2014/15 Mittelschule Burgebrach

Skript - Technik 2014/15 Mittelschule Burgebrach Skript - Technik 2014/15 Mittelschule Burgebrach Inhaltsverzeichnis Vorwort 3 Technisches Zeichnen 4 Stückliste 5 Holzverbindungen 6-8 Elektrotechnik 9 Kunststoff 10 Metall 10 Gewindeschneiden 11 Seite

Mehr

5.3.3 Spezielle Begriffe für Form- und Lagetoleranzen

5.3.3 Spezielle Begriffe für Form- und Lagetoleranzen 5.3.3 Spezielle Begriffe für Form- und Lagetoleranzen Maximum-Material-Grenzmaß MML (Maximum Material Limit) Minimum-Material-Grenzmaß LML (Least Material Limit) Das Maximum-Material-Grenzmaß MML ist das

Mehr

DEUTSCHE NORM DIN Normenausschuss Bauwesen (NABau) im DIN

DEUTSCHE NORM DIN Normenausschuss Bauwesen (NABau) im DIN DEUTSCHE NORM DIN 18202 Oktober 2005 X ICS 91.010.30 Ersatz für DIN 18202:1997-04 und DIN 18201:1997-04 Toleranzen im Hochbau Bauwerke Tolerances in building construction Buildings Tolérances dans la construction

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13. Kapitel 1 CATIA V5 17. Kapitel 2 Der Skizzierer (Sketcher) 29

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 13. Kapitel 1 CATIA V5 17. Kapitel 2 Der Skizzierer (Sketcher) 29 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Kapitel 1 CATIA V5 17 1.1 Einsatzmöglichkeiten und Entwicklungsstand....................... 19 1.2 Struktur eines V5-Modells....................................... 19 1.3

Mehr

Einführung in die Grundlagen des Technischen Zeichnens: Thema dieser Präsentation: Die Parallelprojektion

Einführung in die Grundlagen des Technischen Zeichnens: Thema dieser Präsentation: Die Parallelprojektion Einführung in die Grundlagen des Technischen Zeichnens: Thema dieser Präsentation: Die Parallelprojektion 1. Was ist eine Projektion? 2. Alles Ansichtssache!? 3. Isometrische Projektion 4. Kabinett-Projektion

Mehr

A US N A T U R S TEIN N A C H DIN EN 134 3

A US N A T U R S TEIN N A C H DIN EN 134 3 B O R D S T E I N E A US N A T U R S TEIN N A C H DIN EN 134 3 58 Auszug der Deutschen Norm für Bordsteine aus Naturstein für Außenbereiche DIN EN 1343 1 Definitionen Für die Anwendung dieser Norm gelten

Mehr

Übung zum Thema. Abmaße ablesen und Toleranzen berechnen

Übung zum Thema. Abmaße ablesen und Toleranzen berechnen Übung zum Thema Abmaße ablesen und Toleranzen berechnen Grundlage der Übung sind die Tabellen TB2-1 bis TB2-3 im Roloff/Matek Tabellenbuch Vorgehensweise: 1. Bestimmung der Grundtoleranz In TB2-1 stehen

Mehr

Sechskant-Hutmuttern, hohe Form -

Sechskant-Hutmuttern, hohe Form - DEUTSCHE NORM Oktober 2000 Sechskant-Hutmuttern, hohe Form - 1587 ICS 21.060.20 Ersatz für DIN 1587 : 2000-02 Hexagon domed cap nuts, high type Écrous hexagonaux borgnes à calotte, type haute Vorwort Diese

Mehr

DIN. Beuth Berlin. Gewinde. DIN-Taschenbuch Auflage. Herausgeber: für Normung e.v. Stand der abgedruckten Normen: November 2012

DIN. Beuth Berlin. Gewinde. DIN-Taschenbuch Auflage. Herausgeber: für Normung e.v. Stand der abgedruckten Normen: November 2012 DIN DINTaschenbuch 45 Gewinde 10. Auflage 10. Auflage Stand der abgedruckten Normen: November 2012 Herausgeber: DIN Deutsches Institut für Normung e.v. Beuth Berlin Wien Zürich Verzeichnis abgedruckter

Mehr

bis bis bis 19-19

bis bis bis 19-19 Allgemeines über Gewindelehren 19-1 Toleranzen 19-2 19-3 19-3 19-3 19-3 19-3 19-4 19-4 19-4 19-5 19-5 19-5 19-6 bis 19-19 19-6 bis 19-19 19-6 bis 19-19 19-6 bis 19-19 19-6 bis 19-19 19-20 19-20 19-20 19-20

Mehr

Toleranzdesign im. Fahrzeugbau. Maschinen- und. Bernd Klein. Maßketten und Oberflächen DE GRUYTER OLDENBOURG

Toleranzdesign im. Fahrzeugbau. Maschinen- und. Bernd Klein. Maßketten und Oberflächen DE GRUYTER OLDENBOURG Bernd Klein Toleranzdesign im Maschinen- und Fahrzeugbau Dimensionelle und geometrische Toleranzen (F+L), CAD -Tolerierung, Tolerierungsprinzipien, Maßketten und Oberflächen 3. Auflage DE GRUYTER OLDENBOURG

Mehr

Schnittdarstellungen an Hohlkörpern

Schnittdarstellungen an Hohlkörpern Schnittdarstellungen an Hohlkörpern ISB-Arbeitskreis: http://www.rs1kronach.de/cad/aufgaben/it-9-i-lehrplan-9_2.pdf Die wichtigsten Regeln zur genormten Schnittdarstellung an Hohlkörpern Lückentextentwurf:

Mehr

Inhalt. 1 Einleitung...1. 2.11 Belastungsanalyse... 8 1.1 3D-CAD...1. 2.12 ifeatures und Katalog... 8. 1.2 Autodesk Inventor...1. 2.13 imates...

Inhalt. 1 Einleitung...1. 2.11 Belastungsanalyse... 8 1.1 3D-CAD...1. 2.12 ifeatures und Katalog... 8. 1.2 Autodesk Inventor...1. 2.13 imates... V 1 Einleitung...1 1.1 3D-CAD...1 1.2 Autodesk Inventor...1 1.3 Inventor Schnittstellen...2 1.4 Hinweise zur Installation...2 1.5 Resümee...2 2 Programmbeschreibung...3 2.1 Volumenmodellierer...3 2.2 Flächenerstellung...3

Mehr

Fachzeichnen Konstruktionsübungen Metall

Fachzeichnen Konstruktionsübungen Metall EUROPA-FACHBUCHREIHE für Metallberufe Karl Eberscheg Michael Nestelberger Oliver Preimesberger Helmut Premm Andreas Wiedner Fachzeichnen Konstruktionsübungen Metall 2. Auflage Bearbeitet von Lehrern und

Mehr

Toleranzen und Passungen

Toleranzen und Passungen Nae: Klasse: 11 - Feinbearbeitung Datu: Blatt: 4T 1 Toleranzen und Passungen Aus der BMW Werbung w w w.7er.co: Für die Fertigung der Pleuel w ird eine Sintertechnik angew endet. Ihr Vorteil: sehr enge

Mehr

FES. Das Erstellen von 2D Zeichnungen (entnommen aus Skript von J. Kubas / FTS VS)

FES. Das Erstellen von 2D Zeichnungen (entnommen aus Skript von J. Kubas / FTS VS) Das Erstellen von 2D Zeichnungen (entnommen aus Skript von J. Kubas / FTS VS) Sie können 2D Zeichnungen von 3D Teilen und Baugruppen, die Sie entwerfen, erstellen. Teile, Baugruppen und Zeichnungen sind

Mehr

Wie erstelle ich eine technische Zeichnung in 10 Minuten

Wie erstelle ich eine technische Zeichnung in 10 Minuten Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Voraussetzungen... 2 Erzeugen einer leere Zeichnung... 3 Zeichne ein Flachmaterial... 4 Zeichnen einer Bohrung... 5 Zeichnen Sie die Gewinde... 6 Zeichnen Sie

Mehr

Lösungen Technisches Zeichnen

Lösungen Technisches Zeichnen Lösungen Technisches Zeichnen Intensiv und effektiv lernen und üben Susanna Labisch, Christian Weber Lösungen zu Kapitel 2... 2 Lösungen zu Kapitel 3... 3 Lösungen zu Kapitel 4... 8 Lösungen zu Kapitel

Mehr

- MODELL RMK 5 Skizze 1 SKIZZE BEENDEN

- MODELL RMK 5 Skizze 1 SKIZZE BEENDEN I Aufgabe Modellieren Sie den nach 2D- Zeichnung und leiten Sie die 2D-Zeichnung ab. 1 Datenquelle Alle Zeichnungen und Übungen finden Sie bei http://www.ulrich-rapp.de/stoff/pc/cad/index.htm. 2 Projekt

Mehr

Darstellung dreidimensionaler Figuren in der Ebene. Schrägbild

Darstellung dreidimensionaler Figuren in der Ebene. Schrägbild Mathematik Bl Darstellung dreidimensionaler Figuren in der Ebene Schrägbild Das Bild bei einer schrägen Parallelprojektion heisst Schrägbild und wird durch folgende Merkmale bestimmt: - Zur Zeichenebene

Mehr

Bestimmen des Werkstücks in der Vorrichtung

Bestimmen des Werkstücks in der Vorrichtung Bestimmen des Werkstücks in der Vorrichtung 3 3.1 Bestimmen prismatischer Werkstücke Bestimmen (Lagebestimmen) oder Positionieren ist das Anbringen des Werkstücks in eine eindeutige für die Durchführung

Mehr

International wettbewerbsfähig durch normgerechte Zeichnung

International wettbewerbsfähig durch normgerechte Zeichnung International wettbewerbsfähig durch normgerechte Zeichnung Hand out Lunch & Learn am 15. April 2011 Darstellung in technischen Zeichnungen Normenaktualität: Beispiel Schriftfeld Entstehung einer Technischen

Mehr

Vereinfachte Darstellungen in Zeichnungen

Vereinfachte Darstellungen in Zeichnungen Vereinfachte Darstellungen in Zeichnungen Benennung Beispielzeichnung Anwendung/Bemerkung Geringe Neigungen an Werkstücken Auf die Darstellung geringer Neigungen, z. B. an Schrägen, Kegeln, darf verzichtet

Mehr

Technisches Zeichnen für Wirtschaftsingenieure

Technisches Zeichnen für Wirtschaftsingenieure für Wirtschaftsingenieure Prof. Dr.-Ing. M. Anzinger Dieses Skriptum enthält die Folien, die während der Vorlesung gezeigt werden. Es enthält zahlreiche Beispiele, aber keine ausführlichen Erklärungen

Mehr

Inventor 11 - Bauteile, Baugruppen, Zeichnungen

Inventor 11 - Bauteile, Baugruppen, Zeichnungen Inventor 11 - Bauteile, Baugruppen, Zeichnungen von Günter Scheuermann 1. Auflage Inventor 11 - Bauteile, Baugruppen, Zeichnungen Scheuermann schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Zeichengeräte für das Technische Zeichnen

Zeichengeräte für das Technische Zeichnen Zeichengeräte für das Technische Zeichnen Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung... 1 Zeichnungsträger... 1 Papierformate der A-Reihe... 2 Zeichenplatte... 3 Zeichendreiecke - Winkel... 3 Winkelmesser-Geo(metrie)-Dreieck...

Mehr

Folgende Fragen sollte man sich vor Beginn der Zeichnungserstellung überlegen:

Folgende Fragen sollte man sich vor Beginn der Zeichnungserstellung überlegen: TECHNISCHES ZEICHNEN Vorüberlegungen zur Darstellung eines Werkstücks Folgende Fragen sollte man sich vor Beginn der Zeichnungserstellung überlegen: 1. Welche Art der Darstellung? (räumliche Darstellung

Mehr

3 2D Zeichnungen. 3.1 Grundsätzliches

3 2D Zeichnungen. 3.1 Grundsätzliches 3 2D Zeichnungen 3.1 Grundsätzliches Eine technische Zeichnung ist ein Dokument, das in grafischer Form alle notwendigen Informationen für die Herstellung eines Einzelteils, einer Baugruppe oder eines

Mehr

Toleranzen und Passungen

Toleranzen und Passungen Toleranzen und Passungen 1. Ziele von Toleranzen und Passungen 2. Grundbegriffe 3. Allgemeintoleranz 4. Gussrohteile 5. Einhaltung von Toleranzen 6. ISO-Toleranz-System 7. Passtabelle in Zeichnung 8. Passungen

Mehr

CAD mit AutoCAD Lupe als 3D-Modell

CAD mit AutoCAD Lupe als 3D-Modell 1 Aufgabe Erstellen Sie die Zeichnung einer 4-Tasten-Lupe für ein Digitalisiertablett mit 3-D-Funktionen als Volumenkörper. Um Zeit zu sparen, wird der Volumenkörper aus der vorhandenen 2D-Zeichnung entwickelt.

Mehr

Fortbildungslehrgang Nr. 70/334a Nachqualifikation von Reformbeamten

Fortbildungslehrgang Nr. 70/334a Nachqualifikation von Reformbeamten Didaktisches Konzept für das Fach Informationstechnologie an der Realschule Otmar Wagner (Staatliche Realschule Kronach I ISB) hier: IT-Modul Techn. Zeichnen/CAD 1. Grundlagen des Technischen Zeichnens

Mehr

Kronenmuttern Teil 1: Metrisches Regel- und Feingewinde, Produktklassen A und B

Kronenmuttern Teil 1: Metrisches Regel- und Feingewinde, Produktklassen A und B DEUTSCHE NORM Oktober - 2000 Kronenmuttern Teil 1: Metrisches Regel- und Feingewinde, Produktklassen A und B 935-1 ICS 21.060.20 Ersatz für DIN 935-1 : 2000-02 Hexagon slotted and castle nuts Ð Part 1:

Mehr

Unmögliche Figuren perspektivisches Zeichnen:

Unmögliche Figuren perspektivisches Zeichnen: Unmögliche Figuren perspektivisches Zeichnen: Kompetenzen: Die Schüler/innen sollen Ein quaderförmiges Werkstück in der Schrägbildperspektive darstellen und bemaßen können. Ein Werkstück mit veränderter

Mehr

Hier finden Sie wichtige Informationen, um Ihre eigene Datei optimal zu erstellen. (Trifft nur auf hochgeladene Dateien/Bilder zu.

Hier finden Sie wichtige Informationen, um Ihre eigene Datei optimal zu erstellen. (Trifft nur auf hochgeladene Dateien/Bilder zu. Quadratischer Bierdeckel Endformat 90 x (Format / Größe des fertigen Produkts) Runder Bierdeckel 104 mm 100 mm 104 mm 100 mm Endformat 100 x 100 mm (Format / Größe des fertigen Produkts) Herz-Bierdeckel

Mehr

ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт

ОООМАШКОМПЛЕКТ Перейти на сайт !23'454'34.%&! $34B3$$2C43! 9/#/: ; 1%9: ;? 0%38! ООО"МАШКОМПЛЕКТ" Перейти на сайт www.bolt.msk.ru Inhalt Seite Vorwort... 3 1 Anwendungsbereich... 4 2 Normative Verweisungen... 4 3 Maßbuchstaben...

Mehr

GEN. Dr.-Ing. Volker Junge Arbeitsbereich Konstruktionstechnik I Technische Universität Hamburg-Harburg

GEN. Dr.-Ing. Volker Junge Arbeitsbereich Konstruktionstechnik I Technische Universität Hamburg-Harburg 9. SYMPOSIUM FRTIGUNGSGRCHTS KONSTRUIRN SCHNAITTACH, 15. UND 16. OKTOBR 1998 AUTOMATISCHS AUSWRTN VON BMAßUNGN IN TCHNISCHN ZICHNUN- GN Dr.-Ing. Volker Junge Arbeitsbereich Konstruktionstechnik I Technische

Mehr

Ätzen im Modellbau. Ein Seminar des Spur-0-MEC Niederrhein e.v.

Ätzen im Modellbau. Ein Seminar des Spur-0-MEC Niederrhein e.v. Ätzen im Modellbau Ein Seminar des Spur-0-MEC Niederrhein e.v. Seminar Ätzen Was ist Ätzen? Wie wird geätzt? Anforderungen an eine Ätzzeichnung Erstellen einer Ätzzeichnung Herstellung des Ätzfilms Ätzen

Mehr

Selbststudienunterlagen: Freiformflächen in Pro/Engineer

Selbststudienunterlagen: Freiformflächen in Pro/Engineer Selbststudienunterlagen: Freiformflächen in Pro/Engineer Freiformflächen werden häufig ergänzend zu klassischen Konstruktionselementen eingesetzt. Sie finden dort Verwendung, wo Design eine Rolle spielt

Mehr

Matthias Taiarczyk. Einstieg und effizientes Arbeiten. 2., aktualisierte Auf lage PEARSON. Studium

Matthias Taiarczyk. Einstieg und effizientes Arbeiten. 2., aktualisierte Auf lage PEARSON. Studium CATIA V5 Matthias Taiarczyk Einstieg und effizientes Arbeiten pfbi 2., aktualisierte Auf lage PEARSON Studium etf\ hnprtut von Poarioft Fducation MQnchen Barton San Ftancbeo Htftow, Engtand Oon Vm. Ontario»8y«wy

Mehr

Grundlegende Geometrie - Vorlesung mit integriertem Praxiskurs. 09.02. Klausur (08-10 Uhr Audimax, HS 1)

Grundlegende Geometrie - Vorlesung mit integriertem Praxiskurs. 09.02. Klausur (08-10 Uhr Audimax, HS 1) Vorlesungsübersicht Wintersemester 2015/16 Di 08-10 Audimax Grundlegende Geometrie - Vorlesung mit integriertem Praxiskurs Benötigte Materialien: Geometrieheft DIN-A-4 blanco weiß, quadratisches Faltpapier

Mehr

Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen

Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen Didaktikpool Falttechniken zum Einsatz im Mathematikunterricht mit sehgeschädigten Kindern Emmy Csocsán / Christina Blackert

Mehr

Zeichnungsableitung mit CATIA

Zeichnungsableitung mit CATIA 09.11.15-1 - E:\Stefan\CAD\CATIA\R24\Anleitungen\Zeichnungsableitung.doc Zeichnungsableitung mit CATIA 1. Vorbereitung des Zeichenblattes - Start Mechanische Konstruktion Drafting, im Fenster "Neue Zeichnung"

Mehr

Landkreis Göppingen. Hinweise zum Erstellen von Feuerwehrplänen nach DIN 14095

Landkreis Göppingen. Hinweise zum Erstellen von Feuerwehrplänen nach DIN 14095 Landkreis Göppingen Hinweise zum Erstellen von Feuerwehrplänen nach DIN 14095 Stand: 30.08.2000 1 Allgemeines Feuerwehrpläne werden für den Gebrauch der Feuerwehr erstellt. Sie sollen den Einsatzkräften

Mehr

Technische Darstellung

Technische Darstellung Fakultät Maschinenwesen Institut für Festkörpermechanik Professur für Getriebelehre Prof. Dr. rer. nat. habil. Dr. h. c. Karl-Heinz Modler Bearbeiter: Dr.-Ing. Kerstin Becker Telefon: +49 351 463-32732

Mehr

MWF-Drafting Version 2.2.3

MWF-Drafting Version 2.2.3 MWF-Drafting Version 2.2.3 Das Anwenderhandbuch E n g i n e e r i n g f ü r d i e W e l t v o n m o r g e n. Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort... 3 2 MWF-Drafting... 4 2.1 Starten von MWF-Drafting...4 2.2 Das

Mehr

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung

Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Übungshandbuch Organic Shape Modellierung Ashlar Vellum Graphite Copyright: Ashlar Incorporated Copyright: Arnold CAD GmbH www.arnold-cad.com Handbuchversion: 1.0 Inhaltsverzeichnis EINLEITUNG...2 ORGANIC

Mehr

300 Minuten, zuzüglich 15 Minuten Einlesezeit

300 Minuten, zuzüglich 15 Minuten Einlesezeit Abitur 2004 Konstruktions- und Fertigungstechnik Lk Seite 2 Hinweise für den Schüler Bearbeitungszeit: 300 Minuten, zuzüglich 15 Minuten Einlesezeit 1 Erlaubte Hilfsmittel - Tabellenbuch nach Vorgabe der

Mehr

Konstruktionsmethoden

Konstruktionsmethoden Konstruktionsmethoden Sie können Baugruppen mit Hilfe von Bottom-up-Konstruktion, Top-down- Konstruktion oder einer Kombination aus beiden Methoden erstellen. Bottom-up-Konstruktion Bottom-up-Konstruktion

Mehr

Kompetenzraster Geometrie

Kompetenzraster Geometrie Mathebox 6 I Themenbereich 3 Kompetenzraster Geometrie Eigenschaften von Vierecken und Dreiecken finden Einfachen Anwendungsaufgaben Vierecken lösen unterscheiden Symmetrieachsen in Vierecken und Dreiecken

Mehr

Hochschule Heilbronn Mechatronik und Mikrosystemtechnik. Tutorial CATIA V5. Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5

Hochschule Heilbronn Mechatronik und Mikrosystemtechnik. Tutorial CATIA V5. Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5 Tutorial CATIA V5 Erstellen einer Karosserie für den ASURO mit dem CAD-Programm Catia V5 Prof. Dr. Jörg Wild 1/22 01.02.2010 1. Wir erzeugen eine neue Datei. Dazu gehen wir folgendermaßen vor. In der Menüleiste

Mehr

Stark für die Energietechnik

Stark für die Energietechnik Stark für die Energietechnik GÜHRING - WELTWEIT IHR PARTNER Stark für die Energietechnik Gewindebohrer für Metrische ISO-Gewinde, M16 - M39 SW d2 l 1 l 2 d 1 d k Artikel-Nr. 778 Schneidstoff Norm DIN 2184-1

Mehr