Alltag, Beruf & Co. 3 Glossar Deutsch-Spanisch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Alltag, Beruf & Co. 3 Glossar Deutsch-Spanisch"

Transkript

1 Alltag, Beruf & Co. 3 Glossar Deutsch-Spanisch Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 A D WANN WAS WIE WIE LANGE WIE VIEL WO WOHIN + acusativo + dativo + indicación de momento, fecha, hora + algo + indicación de modo y manera + indicación de duración + indicación de cantidad + indicación de lugar + indicación de dirección Seite 6 Página 6 die Absicht, -en an.klicken A der/die Bekannte, -n brauchen: brauchen nicht/erst/ nur zu... der Button, -s der Einzug, Einzüge: in die neue Wohnung endlich die Entscheidung, -en erfahren A, erfährt, hat erfahren erreichen A das Event, -s früher der Haushalt, -e die Heimat das Hobby, -s Indien klappen: Das klappt. kochen A der Kontakt, -e la intención, el propósito hacer click, pinchar el/la conocido/-a hacer falta: no/solo hace falta el botón la entrada: en el nuevo piso por fin la decisión enterarse localizar el evento antes/anteriormente la casa, el hogar el país de origen/la patria la afición, el hobby la India funcionar: Eso funciona. cocinar el contacto Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 1

2 leben meist mit.kommen WOHIN, kommt mit, ist mitgekommen mögen A, mag, hat gemocht die Nordsee ob der Plan, Pläne der Podcast, -s schicken D A schlafen, schläft, hat geschlafen seit D sorgen für A die Station, -en der Steckbrief, -e studieren tagaus tagein überhaupt vor.haben A, hat vor, hatte vor, hat vorgehabt vor.stellen sich weg: Sie ist/kann/will weg. die Weltreise, -n wichtig vivir la mayoría de las veces acompañar gustar el mar del Norte si el plan el podcast enviar dormir desde, desde hace cuidar a alg., preocuparse por alg. la estación, la etapa una descripción corta sobre uno mismo estudiar día tras día en general, negativo: en absoluto tener la intención de, tener planeado presentarse ausente: Se ha ido. / Se puede ir. / Se quiere ir. el viaje alrededor del mundo importante Seite 7 Página 7 das Abitur der Abschluss, Abschlüsse an.nehmen, nimmt an, hat angenommen: Ich nehme das Angebot an. die Anstellung, -en die Ausbildung, -en befragen A exámenes de selectividad el examen final aceptar: Acepto la oferta. el puesto de trabajo, el empleo la formación preguntar Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 2

3 bestehen, besteht, hat bestanden: eine Prüfung besuchen: die Schule die Betriebswirtschaft die Entwicklung, -en: Entwicklungsabteilung erfolgreich das Examen, /Examina die Fachhochschule, -n gar: gar nicht die Großstadt, -städte die Grundschule, -n das Gymnasium, Gymnasien die Hochschule, -n die Kleinstadt, -städte das Leben die Lehre -n mehrere_ mieten A nach.machen: Das muss ich noch nachmachen. passend die Probezeit, -en die Qualitätssicherung die Realschule, -n das Studium, Studien die Suche, -n: auf Stellensuche gehen die Tätigkeit, -en um.ziehen WOHIN, zieht um, ist umgezogen verlassen A, verlässt, hat verlassen das Zeugnis, -se aprobar: un examen ir: al colegio ciencias empresariales el desarrollo: el departamento de desarrollo con éxito el examen la escuela técnica superior nada: nada en absoluto la gran ciudad la escuela primaria el instituto la universidad, la escuela superior la ciudad pequeña la vida el aprendizaje, la formación profesional varios alquilar hacer a posteriori/recuperar: Lo tengo que hacer a posteriori. apropiado, adecuado el período de prueba el aseguramiento de la calidad la escuela secundaria (sin curso de acceso a la universidad) la carrera, los estudios (universitarios) la búsqueda/la busca: ir en busca de empleo la actividad mudarse abandonar el boletín de notas Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 3

4 der Zivildienst, - zunächst zusammen.ziehen, zieht zusammen, ist zusammengezogen: in eine gemeinsame Wohnung la prestación social sustitutoria en primer lugar, al principio irse a vivir con alguien Seite 8 Página 8 absolvieren A an.fangen mit D, fängt an, hat angefangen an.treten, tritt an, hat angetreten: eine Stelle das Ausland bitten um A, bittet, hat gebeten Dienst- der Dienstantritt, -e eigentlich die Fortbildung, -en der/die IT-Systemtechniker/in, -/-nen die Kantonalbank, -en Kasachstan die Niederlassung, -en pünktlich seitdem das System, -e der/die Systemtechniker/in, -/-nen tätig: tätig sein/werden ungefähr das Verständnis der Werdegang, -gänge terminar, aprobar empezar, comenzar incorporarse: a un puesto el (país) extranjero pedir servicio la entrada en funciones / en servicio realmente el curso de formación continua el/la técnico/-a de sistemas informáticos el banco cantonal Kazajistán la sede, la sucursal puntual desde entonces, desde que el sistema el/la técnico/-a de sistemas activo, ocupado: dedicarse/pasar a dedicarse aproximado/aproximadamente la comprensión la carrera/el desarrollo profesional Seite 9 Página 9 Ach so. Ah, ya! Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 4

5 aus.liefern A die Bestellung, -en die Erfahrung, -en ergänzen A der Grund, Gründe: Aus welchem Grund? das Paket, -e das Projekt, -e übernehmen, übernimmt, hat übernommen: eine Aufgabe das Versäumnis, -se das Versehen, - die Versetzung, -en verspätet die Verspätung, -en verwechseln völlig: Ich habe das völlig vergessen. entregar el pedido la experiencia completar la razón, el motivo: Por qué motivo? el paquete el proyecto encargarse de, asumir: una tarea el descuido, la omisión el descuido, el error el traslado atrasado, con retraso el retraso confundir completo/completamente: Se me ha olvidado completamente. Seite 10 Página 10 der Auftrag, Aufträge: im Auftrag von der/die Ausländer/in, -/-nen das Ausscheiden der/die Autor/in, -/-nen der/die Berater/in, -/-nen die Beratung, -en beschließen A, beschließt, hat beschlossen Chile DAAD (= Deutscher Akademischer Austauschdienst) damals el encargo, el pedido: por encargo de/por orden de el/la extranjero/-a la dimisión, el cese, la eliminación el/la autor/a el/la asesor/a el asesoramiento decidir Chile DAAD (= servicio alemán de intercambio académico, organización promotora del intercambio internacional de estudiantes y científicos) entonces, en aquel momento Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 5

6 der/die Entwickler/in, -/-nen erarbeiten A folgen D, folgt, ist gefolgt der Kontinent, -e der/die Lektor/in, -/-nen das Lernprogramm, -e director de desarrollo / de contenidos elaborar seguir, continuar el continente el/la lector/a el programa de aprendizaje die Mitte, -n: Mitte der 1990er-Jahre a mediados de: a mediados de los años 90 Peru die Philologie der/die Projektleiter/in, -/-nen schließlich das Seminar, -e der Spaß: Viel Spaß. stehen, steht, hat gestanden: Das steht auf dem Arbeitsplan. das Stipendium, Stipendien das Team, -s der Ton, Töne der/die Trainer/in, -/-nen der Verlag, -e das Video, -s wechselnd weiter.gehen, geht weiter, ist weitergegangen die Zusammenarbeit, -en Perú la filología el/la directora/a del proyecto finalmente el seminario la diversión: Que te diviertas! Pásalo bien! estar: Eso está en el plan de trabajo. la beca el equipo el sonido, el tono el/la entrenador/a la editorial el video cambiante, diferente continuar, seguir la colaboración Seite 11 Página 11 dabei dachte_ dafür damit danach en ello pensé, pensó para esto con ello después Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 6

7 daraus darüber darunter davon davor dürfen A, darf, durfte (es) gab de ello encima de, sobre esto debajo de de esto antes/delante de poder, tener permiso aquí: había geworden: Was ist aus... geworden? ha sido: Qué ha sido de...? (es) ging kam konnte musste sollte_ werden: Was willst du werden? wird wofür wollte_ womit woran worüber worum aquí: funcionó vine, vino pude, pudo debí, debió debería (yo, él/ella) hacerse, llegar a ser: Qué quieres ser de mayor? será para qué? quise, quiso con qué? en qué? sobre qué? de qué? Seite 12 Página 12 der Rang, Ränge: auf dem ersten Rang el rango, el lugar: en primer lugar Seite 13 Página 13 besser ehrlich lebensgefährlich mejor honesto, sincero con peligro de muerte Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 7

8 Seite 16 Página 16 der Anzug, Anzüge auffällig auf.stehen, steht auf, ist aufgestanden: Bleiben Sie nicht sitzen, stehen Sie auf! das Auge, -n aus.sehen WIE, sieht aus, hat ausgesehen das Aussehen der Bart, Bärte beschreiben A, beschreibt, hat beschrieben blass blond die Bluse, -n die Brille, -n dahinten dazu.kommen, kommt dazu, ist dazugekommen dick dunkel dünn elegant die Figur, -en die Frisur, -en gerade: Er kommt gerade. gern haben A, hat, hatte, hat gehabt das Gesicht, -er glatt das Haar, -e halten, hält, hat gehalten: etwas in der Hand el traje llamativo levantarse, ponerse de pie: No se quede sentado/a, levántese. el ojo parecer, tener aspecto el aspecto la barba describir pálido rubio la blusa las gafas allí detrás unirse, llegar en el (mismo) momento gordo oscuro delgado elegante la figura el peinado, el corte de pelo ahora mismo: Acaba de llegar (ahora mismo). querer, gustar la cara liso el pelo, el cabello sostener: algo en la mano Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 8

9 die Hand, Hände: in die Hand nehmen hässlich das Hemd, -en hübsch die Jacke, -n jugendlich kahlköpfig das Kleid, -er die Kleidung das Kostüm, -e die Krawatte, -n die Lippe, -n die Locke, -n mittel der Mund, Münder die Nase, -n neben der Ober, der Ohrring, -e oval der Pferdeschwanz, -schwänze der Pullover, die Reihe, -n: an der Reihe rufen A, ruft, hat gerufen rund: rundes Gesicht schlank der Schnurrbart, -bärte Sieh mal! sitzen WO, sitzt, hat gesessen die Sommersprosse, -n sportlich sympathisch la mano: coger algo con la mano, fig. hacerse cargo de algo feo la camisa guapo, mono la chaqueta joven, juvenil calvo el vestido la ropa el traje (mujer), el conjunto la corbata el labio el rizo mediano la boca la nariz al lado de el camarero el pendiente oval, ovalado la cola de caballo el jersey turno: el turno de alg. llamar redondo: una cara redonda delgado el bigote Mira! estar sentado la peca deportivo simpático Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 9

10 die Terrasse, -n der Turnschuh, -e der Typ, -en la terraza la zapatilla de deporte el tipo Seite 17 Página 17 ältere_ andere_ auf.machen A charakteristisch dauernd die Eigenschaft, -en fertig Jeans (Plural) der Kerl, -e komisch lachen laufen, läuft, ist gelaufen die Lieferung, -en lustig manchmal mündlich raten, rät, hat geraten: Rate mal. süß: süße Sommersprossen die Übersicht, -en unbeliebt werfen, wirft, hat geworfen: ein Auge werfen auf A zusammen.arbeiten mit D zusammen.passen mayor otro abrir característico, típico continuamente, a cada momento la cualidad, la característica listo los vaqueros el tío (col.) aquí: raro reír(se) correr, caminar la entrega divertido a veces oral, verbal/oralmente, verbalmente adivinar: Adivina! mono: pecas monas aquí: la tabla impopular echar: echar un ojo, echar un vistazo cooperar, colaborar armonizar, hacer buena pareja Seite 18 Página 18 bearbeiten A der/die Betriebswirt/in, -e/-nen trabajar, elaborar el/la economista Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 10

11 der/die Chemotechniker/in, -/-nen durch A die EDV (= elektronische Datenverarbeitung), -s der Einkauf, Einkäufe ein.tragen A, trägt ein, hat eingetragen die Fertigung, -en das Flugzeug, -e Geschäfts- die Herstellung, -en die Industrie, -n der Kundendienst, -e das Lager, - die Leitung, -en: auf der anderen Leitung die Leitung, -en: Geschäftsleitung das Marketing der Maschinenbau der/die Mechaniker/in, -/-nen Moment: im Moment das Organigramm, -e programmieren A die QS (= Qualitätssicherung) der Reinraum, -räume der Rundgang, -gänge der/die Techniker/in, -/-nen das Teil, -e der Versand warten: Maschinen die Werkhalle, -n el/la ingeniero/-a químico/-a por (a través de) el procesado electrónico de datos aquí: la sección de compras apuntar (en) la producción, la fabricación el avión de negocio, de comercio, operativo la producción la industria el servicio técnico el almacén la línea: en la otra línea la dirección: la dirección de la empresa el marketing la ingeniería mecánica el/la mecánico/-a el momento: de momento el organigrama programar el aseguramiento de la calidad la sala limpia/blanca la vuelta el/la técnico/-a la pieza aquí: el departamento de expedición mantener, revisar: máquinas la nave industrial Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 11

12 Seite 19 Página 19 der Ablauf, Abläufe ab.laufen WIE, läuft ab, ist abgelaufen Anlage: die Produktionsanlage, -n der/die Arbeiter/in, -/-nen automatisch der/die Besitzer/in, -/-nen besondere_ die Bürokraft, -kräfte ein.geben, gibt ein, hat eingegeben: Daten ein.weisen A, weist ein, hat eingewiesen erfahren: ein erfahrener Monteur leiten A die Montage, -n die Prüfanlage, -n die Reparatur, -en reparieren A der Sportwagen, teil.nehmen an D, nimmt teil, hat teilgenommen zählen A el transcurso, el desarrollo desenrrollarse, transcurrir la planta: la planta de producción el/la trabajador/a, el/la obrero/-a automático el/la dueño/-a especial, particular el/la oficinista introducir: datos instruir experimentado: un instalador experimentado dirigir el montaje la estación de pruebas la reparación reparar el coche deportivo participar, tomar parte en contar Seite 20 Página 20 Afrika aktiv der/die Allesfresser/in, -/-nen beenden A das Bein, -e bekannt böse África activo el omnívoro acabar, terminar la pierna conocido, famoso malo Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 12

13 daher: Daher hat er seinen Namen. eher: eher braun das Ei, -er der Eisvogel, -vögel die Eule, -n die Feldlerche, -n der Fensterladen, -läden das Fest, -e der Fisch, -e fliegen, fliegt, ist geflogen der Flügel, fremd der/die Friseur/in, -e/-innen gestreift das Glück der/die Glücksbringer/in, -/-nen die Hochzeit, -en hörbar imposant die Kastanie, -n die Kerche (= Kirche) Kinderlein (Plural) das Klappern der Kobalt der Kopf, Köpfe kräftig der Kuckuck, -e der Kulturfolger legen: Eier die Lerche, -n die Liebe das Lied, -er de ahí: De ahí tiene su nombre. más bien: más bien marrón el huevo el martín pescador la lechuza la alondra común el postigo la fiesta el pescado volar el ala ajeno, de otro(s) el/la peluquero/-a rayado (a rayas) la suerte, la fortuna el talismán la boda audible impresionante la castaña la iglesia los hijitos el crotoreo el cobalto la cabeza fuerte el cuco el animal urbano (que vive próximo a los hombres), sinantrópico poner: un huevo (ovar) la alondra el amor la canción Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 13

14 das Männchen, matt: mattbraun der Mensch, -en mobil die Nacht, Nächte nachtaktiv die Nachtigall, -en nah das Nest, -er nichts niemand oben die Oberseite, -n das Paar, -e: Vogelpaar / Paar Schuhe der Rand, Ränder die Regel, -n rötlich der/die Sänger/in, -/-nen der Schnabel, Schnäbel der Schreitvogel, -vögel der Schwanz, Schwänze sichtbar der Singvogel, -vögel die Spannweite, -n der Spatz, -en der Sperling, -e die Spielfigur, -en die Stimme, -n der Storch, Störche der Streifen, tropisch türkis el macho mate: marrón mate el hombre móvil la noche nocturno el ruiseñor cercano el nido nada nadie arriba el lado superior la pareja, el par: la pareja de pájaros / un par de zapatos el borde la regla rojizo el/la cantante el pico el ciconiforme la cola, el rabo visible el pájaro cantor la envergadura el gorrión el gorrión la pieza de un juego la voz la cigüeña la raya tropical turquesa (color) Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 14

15 überwintern der Uhu, -s unauffällig unsichtbar unter: unter anderem die Unterseite, -n vegetarisch der Vogel, Vögel der Wald, Wälder das Wasser das Weibchen, der Weißstorch, -störche wirken WIE auf A das Zebra, -s zu.machen A invernar el búho discreto, poco llamativo invisible debajo, entre otros: entre otras cosas la parte inferior vegetariano el pájaro el bosque el agua la hembra la cigüeña parecer la cebra cerrar Seite 22 Página 22 deutlich das Ehepaar, -e ein.schalten A der Fehler, flüssig: flüssig sprechen führen zu D der Fußball gefallen D WIE, gefällt, hat gefallen hinter langsam niedrig die Produktion, -en rosa ruhig das Tempo claro/claramente el matrimonio encender el error fluido: hablar fluido / con soltura conducir a, llevar a el fútbol gustar detrás de lento/lentamente bajo la producción rosa tranquilo la velocidad Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 15

16 Seite 23 Página 23 die Aktentasche, -n der Blazer, die Zeitung, -en la cartera la americana el periódico Seite 24 Página 24 der Anfang, Anfänge erzählen D A Französisch frühere_ das Gold italienisch jetzige_ der Juni der Sohn, Söhne Spanien spanisch Teil: zum Teil toll el comienzo contar francés anterior el oro italiano actual, presente junio el hijo España español parte: en parte fantástico, genial Seite 25 Página 25 die Abrüstung ab.sagen A allgemein der/die Amerikaner/in, -/-nen amerikanisch auf.stellen: eine Theorie ausgezeichnet der/die Boxer/in, -/-nen die Chemie die Einarbeitung das Element, -e el desarme anular, cancelar general / generalmente el/la americano/-a americano formular: una teoría excelente el/la boxeador/a la química la adaptación el elemento Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 16

17 emigrieren der Engel, entdecken A der Film, -e die Folge, -n: zwei Wochen in Folge Frankreich der Friede Hauptdas Jahrhundert, -e der Juli das Klavier, -e der/die Komponist/in, -en/-nen der Krieg, -e die Lage, -n die Leistung, -en die Leukämie das Mal, -e das Manifest, -e möglich der/die Musiker/in, -/-nen der Nobelpreis, -e offen olympisch die Oper, -n österreichisch die Physik der/die Physiker/in, -/-nen Polen polnisch das Polonium der/die Praktikant/in, -en/-nen protestieren emigrar el ángel descubrir la película la serie: dos semanas consecutivas Francia la paz principal el siglo julio el piano el/la compositor/a la guerra la situación, la posición el trabajo, el rendimiento la leucemia la vez el manifiesto posible el/la músico/-a el premio Nobel abierto/abiertamente olímpico la ópera austríaco la física el/la físico/-a Polonia polaco el polonio la persona en período de prácticas protestar Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 17

18 die Radioaktivität das Radium die Rangliste, -n die Relativität die Rolle, -n: eine Rolle spielen der/die Schauspieler/in, -/-nen die Sonate, -n der/die Spieler/in, -/-nen der/die Sportler/in, -/-nen sterben, stirbt, ist gestorben die Stiftung, -en die Symphonie, -n das Tennis die Theorie, -n der Titel, -: Meistertitel, der Tod, -e das Turnier, -e unterschreiben A, unterschreibt, hat unterschrieben verheiratet verlieren A, verliert, hat verloren Vietnam die Wahl der Wehrdienst, -e die Welt, -en der/die Weltmeister/in, -/-nen la radiactividad el radio la clasificación la relatividad el papel, el rol: representar un papel el actor/la actriz la sonata el/la jugador/a el/la deportista morir, fallecer la fundación la sinfonía el tenis la teoría el título: el título de campeón la muerte el torneo firmar casado/-a perder Vietnam la elección, la votación el servicio militar el mundo el campeón/la campeona del mundo Seite 26 Página 26 absolut: absolut keine Zeit der Berg, -e beständig bewölkt blitzen en absoluto: no tengo tiempo en absoluto la montaña, el monte estable nublado, nuboso relampaguear Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 18

19 donnern das Eis feucht der Frühling hassen A heiß heiter der Herbst die Jahreszeit, -en kalt lieben A nass neblig der Norden der Osten der Regen regnen regnerisch scheinen, scheint, hat geschienen: Die Sonne scheint. der Schnee schneien sogar der Sommer, die Sonne, -n sonnig der Sport stürmisch der Süden trocken trotzdem warm wechselhaft tronar el hielo húmedo la primavera odiar caluroso despejado el otoño la estación (del año) frío querer húmedo nebuloso, brumoso el norte el este la lluvia llover lluvioso brillar: Hace sol. la nieve nevar incluso el verano el sol soleado el deporte tormentoso el sur seco, sin lluvia no obstante, sin embargo caluroso inestable Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 19

20 der Westen das Wetter windig der Winter, el oeste el tiempo ventoso el invierno Seite 27 Página 27 ab.nehmen, nimmt ab, hat abgenommen: Die Qualität nimmt ab. ausführlich die Aussicht, -en das Befinden beruflich betragen WIE VIEL, beträgt, hat betragen C (= Celsius) da: hier und da der Frost das Grad hier: hier und da die Hitze hoffentlich die Höhe, -n die Kälte das Klima, Klimata kühl liegen, liegt, hat gelegen: bei 20 Grad liegen der Nebel, örtlich Schauer: der Regenschauer, sicher: Sie kommt sicher. sinken, sinkt, ist gesunken Sizilien decrecer, bajar: La calidad está bajando. detallado la previsión (el estado de) salud profesional/profesionalmente ascender a C (= centígrado, Celsius) allá: aquí y allá la helada el grado aquí: aquí y allá el calor ojalá la altura el frío el clima fresco estar: estar en los 20 grados la niebla local el chubasco, el aguacero seguro/seguramente: Viene seguramente. bajar, descender Sicilia Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 20

21 der Smalltalk sonst: sonst noch/besser als sonst stark: stark abnehmen Std. (= Stunde) steigen, steigt, ist gestiegen die Temperatur, -en das Thema, Themen wahrscheinlich Wert: Wert legen auf der Wetterbericht, -e die Wetterkarte, -n wohl: Wie wird wohl...? die Wolke, -n zu.nehmen, nimmt zu, hat zugenommen la conversación por lo demás: algo más/mejor que normalmente considerable/considerablemente: bajar considerablemente la hora subir la temperatura el tema probable/probablemente valor, importancia: dar importancia a el parte meteorológico el mapa meteorológico probablemente: Cómo será probablemente...? la nube aumentar Seite 28 Página 28 die Arbeitsbedingung, -en die Atmosphäre auf.stellen: eine Stellwand autoritär belastend das Betriebsklima die Beurteilung, -en bieten A, bietet, hat geboten die Chance, -n die Eigeninitiative, -n einander ein.schenken D A eisig entspannt la condición de trabajo la atmósfera montar: un panel de exposición autoritario agobiante el ambiente en la empresa la evaluación ofrecer la posibilidad la iniciativa propia mutuamente, el uno al otro servir, llenar glacial, helado relajado Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 21

22 erfüllen: Anforderungen fair das Flipchart, -s fördern A formell hektisch herrschen hilfsbereit kollegial die Kooperation, -en kooperativ der Lohn, Löhne das Merkmal, -e der/die Nichtraucher/in, -/-nen die Offenheit partnerschaftlich die Pause, -n der Pausenraum, -räume sachlich das Schild, -er die Störung, -en die Transparenz unpersönlich vertrauensvoll der Vorfall, Vorfälle zu.gehen WIE, geht zu, ist zugegangen cumplir con, satisfacer: requisitos, exigencias correcto, justo el rotafolio fomentar, promover formal frenético, agitado dominar, predominar dispuesto (a ayudar) solidario la cooperación cooperativo/de cooperación el sueldo, el salario la característica el/ la no fumador/a el espíritu abierto, la sinceridad con compañerismo la pausa, el descanso la sala de descanso objetivo aquí: la nota la avería la transparencia impersonal confiado el acontecimiento, el suceso ser, resultar Seite 29 Página 29 berechenbar die Berechenbarkeit emotional previsible la previsibilidad emocional Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 22

23 das Ergebnis, -se die Freundlichkeit, -en die Hilfsbereitschaft die Kollegialität die Kommunikation das Misstrauen die Partnerschaftlichkeit die Produktivität die Sachlichkeit die Schicht, -en: Schichtleiter stören A transparent unberechenbar unbeständig unfreundlich unkollegial verbessern A das Vertrauen der/die Vorgesetzte, -n der Zwischenfall, -fälle el resultado la amabilidad la (buena) disposición la solidaridad (profesional) la comunicación la desconfianza la cooperación la productividad la objetividad el turno: el jefe de turno molestar, interrumpir transparente imprevisible inconstante desagradable poco solidario mejorar la confianza el superior el incidente Seite 30 Página 30 ähnlich die Aktion, -en aktuell sich ändern die Ausrede, -n der/die Bauer/Bäuerin, -n/-nen die Blitzaktion, -en der Donner das Donnerwetter, die Einstellung, -en similar la acción actual/actualmente cambiar la excusa el/la agricultor/a la acción relámpago el trueno la bronca aquí: el ajuste Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 23

24 die Emotion, -en fürchten A geschehen: Gern geschehen. das Gewitter, hageln der Hahn, Hähne heftig die Hektik helfen D, hilft, hat geholfen das Herz, -en krähen die Kritik, -en lassen A, lässt, hat gelassen laut liegen lassen, lässt liegen, hat liegen lassen: den Schlüssel auf dem Tisch liegen lassen der Mist reden mit D die Redensart, -en die Reklamation, -en schief: schief gehen / laufen die Sorge, -n: Keine Sorge! der Sturm, Stürme übertrieben unzufrieden vorbei.gehen, geht vorbei, ist vorbeigegangen wegen der Wind, -e zuständig für A la emoción temer pasar, ocurrir: No hay de qué! la tormenta granizar el gallo fuerte, enérgico el ajetreo, la agitación ayudar el corazón cacarear (gallo) la crítica dejar fuerte (volumen) dejar: dejar la llave encima de la mesa el estiércol hablar con el modismo, la frase hecha la reclamación aquí: falso/equivocado: salir mal/fracasar la preocupación: No te preocupes!/ No se preocupe! la tormenta exagerado descontento pasar por (un sitio) por, a causa de el viento responsable de Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 24

25 Seite 31 Página 31 Alpen (Plural) mag los Alpes le gusta/le gusta Seite 32 Página 32 die Himmelsrichtung, -en el punto cardinal Seite 33 Página 33 der/die Aussteller/in, -/-nen der Höhepunkt, -e das Publikum el/la expositor/a la cima el público, la audiencia Stand: auf dem Stand von 1996 la situación, el nivel: al nivel del año 1996 statt.finden, findet statt, fand statt, hat stattgefunden der Umsatz, Umsätze zeichnen A tener lugar el volumen de ventas dibujar Seite 35 Página 35 das Abendrot der Baum, Bäume das Blatt, Blätter: Im Herbst fallen die Blätter. der/die Bote/Botin, -n/-nen drohen D kaum der Kletterbaum, -bäume das Morgenrot zufrieden el crepúsculo el árbol la hoja: En otoño las hojas caen de los árboles. el/la mensajero/-a amenazar apenas un árbol para trepar la aurora satisfecho, contento Seite 36 Página 36 behalten A, behält, hat behalten doppelt eigene_ mantener, conservar doble propio Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 25

26 der Kriminalroman, -e das Mitglied, -er der Roman, -e stimmen: Stimmt das? die Uhr, -en der Umzug, Umzüge verteilen A die Vorliebe, -n der Vorschlag, Vorschläge la novela policíaca el miembro la novela ser correcto, ser cierto: Es eso cierto? el reloj la mudanza repartir la preferencia, la predilección la propuesta Seite 37 Página 37 ab.schließen, schließt ab, hat abgeschlossen: ein Projekt / die Haustür der Anrufbeantworter, - anspruchsvoll bringen, bringt, hat gebracht: A zu einer Meinung ehrgeizig energisch der Fachmann, Fachleute fantasievoll das Feld, -er: ein Feld ankreuzen gefühlvoll gründlich intelligent das Kilo klug kompetent kontaktfreudig korrekt mehrmals modern cerrar: un proyecto / la puerta de la casa con llave el contestador automático exigente llevar: a pensar ambicioso enérgico, decidido el especialista, el experto imaginativo, con mucha imaginación el campo, la casilla: marcar una casilla con una cruz sensible, cariñoso cuidadoso inteligente el kilo inteligente, listo competente sociable correcto repetidas veces moderno Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 26

27 neugierig ordentlich das Schach die Seite, -n selbst sparsam typisch verliebt vorsichtig weinen zuverlässig curioso ordenado el ajedrez la página mismo económico, ahorrador (la persona) típico enamorado cuidadoso, prudente llorar cumplidor, de confianza Seite 38 Página 38 betreuen A der/die Buchhalter/in, -/-nen die Dienstleistung, -en die Fähigkeit, -en die Karriere, -n karrierebewusst kontrollieren A konzentriert der /die Krankenpfleger/in, -/-nen liebevoll Lieblings-: Lieblingsessen das Motorrad, -räder der/die Nachbar/in, -n/-nen der/die Polizist/in, -en/-nen die Qualität, -en schlau sichern: die Qualität sichern / Daten sichern der/die Student/in, -en/-nen teamfähig atender, asistir a alg. el/la contable el servicio (la prestación) la habilidad, la capacidad la carrera (profesional) seguro de su carrera controlar concentrado el/la enfermero/-a cariñoso favorito: la comida favorita la motocicleta el/la vecino/a el/la policía la calidad listo proteger, asegurar, guardar: asegurar la calidad / guardar datos el/la estudiante capaz de trabajar en equipo Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 27

28 unten unterrichten A verkaufen A der/die Verkäufer/in, -/-nen das Verkehrsmittel, die Ware, -n was für ein der/die Zugbegleiter/in, -/-nen debajo dar clase(s) vender el/la dependiente/-a el medio de transporte la mercancía qué el/la revisor/a Seite 39 Página 39 das Abendessen, der Akzent, -e: einen Akzent setzen die Analyse, -n an.bieten D A, bietet an, hat angeboten die Annahme, -n: Ihre Annahme ist richtig. Daten (Plural) durch.führen A ein.laden A, lädt ein, hat eingeladen entwickeln A erhöhen A exklusiv die Exklusivität die Fakten farbig der Flughafen, -häfen das Gefühl, -e interessiert an D das Konzept, -e die Lampe, -n lichtstark nötig la cena el acento: marcar la pauta el análisis ofrecer la suposición: Su suposición es correcta. datos realizar invitar desarrollar aumentar, subir exclusivo la exclusividad los hechos coloreado, de colores el aeropuerto la sensación, el sentimiento interesado en el plan la lámpara muy luminoso necesario Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 28

29 offen: Tag der offenen Tür setzen: einen Akzent setzen sicher: Die Methode ist sicher. die Sicherheit, -en das Sonderangebot, -e der Spaziergang, -gänge wem das Willkommen die Wirklichkeit die Wortwahl abierto: el día de puertas abiertas poner: marcar la pauta seguro: El método es seguro. la seguridad la oferta especial el paseo a quién la bienvenida la realidad la selección de palabras Seite 40 Página 40 achten auf A beachten A begründen A bevorzugen A der/die Designer/in, -/-nen der Eindruck, Eindrücke einfach: Die Sache ist einfach. die Floskel, -n halten, hält, hat gehalten: Kontakt halten der Inhalt, -e die Initiative, -n Kleider (Plural) das Kleidungsstück, -e knapp die Lösung, -en der Mischtyp, -en die Mode, -n ohne A passen zu D sprachlich prestar atención a tener en cuenta justificar preferir el/la diseñador/a la impresión sencillo, fácil: La cuestión es sencilla. la fórmula (retórica) mantener: mantener contacto el contenido la iniciativa la ropa la prenda (de vestir) conciso la solución el tipo mixto la moda sin ir a juego con retórico, lingüístico Hueber Verlag, Ismaning, Deutschland 2011 Seite 29

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 25: Mi PC no funciona Mein Computer ist kaputt A: Einstieg Intento trabajar con el ordenador pero no funciona. Mi PC es antiguo y tal vez tiene un virus. Por eso voy a

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 20: Compramos un móvil Wir kaufen ein Handy A: Einstieg En casa tenemos un teléfono de red fija. Muchas veces estamos fuera de casa y perdemos llamadas importantes. Por

Mehr

Hamburgo. Acceso para alumnos. Zugang für Teilnehmer

Hamburgo. Acceso para alumnos. Zugang für Teilnehmer Hamburgo Acceso para alumnos Zugang für Teilnehmer Para qué sirve el acceso para alumnos? Dónde puedo configurar mi acceso? 3 Wozu dient der Zugang für Teilnehmer? Wo kann ich mich registrieren? Cómo puedo

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 26: Reserva de una habitación en un hotel - Eine Zimmerreservierung im Hotel A: Einstieg Durante los días festivos mi mujer y yo vamos a un hotel en Mérida. Tengo que reservar

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 42: Anunciamos nuestro coche Wir annoncieren unser Auto A: Einstieg Queremos vender nuestro coche porque nos gustaría uno más moderno. Por eso vamos a la oficina de publicidad

Mehr

GERMAN version below

GERMAN version below GERMAN version below Erasmus Mundus : Erasmus Mundus es el programa comunitario de cooperación y movilidad en la enseñanza superior ; pretende/su objetivo es promover/promocionar la Unión Europea en el

Mehr

Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick)

Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick) Georgina Con Solo Una Mirada (Mit einem einzigen Blick) Voy camino a la estación y tú no sabes nada No vas conmigo Un billete al exterior Con dedo puesto en el mapa Es mi destino No hace falta explicación

Mehr

Thema 19: Reservamos un viaje Wir buchen eine Reise A: Einstieg Queremos ir de vacaciones. Queremos ir en avión a Grecia y alojarnos en un hotel.

Thema 19: Reservamos un viaje Wir buchen eine Reise A: Einstieg Queremos ir de vacaciones. Queremos ir en avión a Grecia y alojarnos en un hotel. Sprachkurs Spanisch online Thema 19: Reservamos un viaje Wir buchen eine Reise A: Einstieg Queremos ir de vacaciones. Queremos ir en avión a Grecia y alojarnos en un hotel. Por eso hoy vamos a la agencia

Mehr

Personas y Situaciones

Personas y Situaciones 8 grupos gramatica-alemana.es gramatica-alemana.es Personas y Situaciones Mario Rocafull Índice 3 7 Bank Banco 8 Kommunikationsmedien Medios de comunicación 2 Sport Deportes 6 Adressen Direcciones 7 Flirten

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 26: Un partido de fútbol Ein Fußballspiel A: Einstieg Soy del Schalke 04. A mi mujer no le gusta el fútbol. Este fin de semana voy a ver el partido del Málaga contra el

Mehr

Sprachkurs Spanisch online. Usted El fotógrafo Sie Der Fotograf Buenas tardes. Queremos hacer una serie de fotos de nosotros. sie?

Sprachkurs Spanisch online. Usted El fotógrafo Sie Der Fotograf Buenas tardes. Queremos hacer una serie de fotos de nosotros. sie? Sprachkurs Spanisch online Thema 78: En el estudio de fotos Im Fotostudio A: Einstieg A nuestros hijos les gustaría tener una foto de nosotros. Vamos a sorprenderles con una. Hace mucho tiempo que no nos

Mehr

Estudiantes de la Universität Leipzig, Alemania, cuenta su experiencia en la Universitat Jaume I, febrero 2004

Estudiantes de la Universität Leipzig, Alemania, cuenta su experiencia en la Universitat Jaume I, febrero 2004 Estudiantes de la Universität Leipzig, Alemania, cuenta su experiencia en la Universitat Jaume I, febrero 2004 DATOS PERSONALES DEL ESTUDIANTE Nombre y apellidos: Anja Wehofsky ALOJAMIENTO Cómo encontraste

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 11: Necesitamos a un obrero. Wir benötigen einen Handwerker A: Einstieg Llamamos al pintor porque hay que pintar las paredes del salón. Recién pintado! El electricista

Mehr

KG 51R F K. 1 Datos de la persona solicitante. 2 Datos del cónyuge o pareja de la persona solicitante

KG 51R F K. 1 Datos de la persona solicitante. 2 Datos del cónyuge o pareja de la persona solicitante Apellido(s) y mbre de la persona solicitante Name und der antragstellenden Person Nº del subsidio familiar por hijos Kindergeld-Nr. F K KG 51R Anexo Extranjero para solicitar el subsidio familiar por hijos

Mehr

UNIVERSIDADES PÚBLICAS DE LA COMUNIDAD DE MADRID PRUEBA DE ACCESO A LAS ENSEÑANZAS UNIVERSITARIAS OFICIALES DE GRADO OPCIÓN A

UNIVERSIDADES PÚBLICAS DE LA COMUNIDAD DE MADRID PRUEBA DE ACCESO A LAS ENSEÑANZAS UNIVERSITARIAS OFICIALES DE GRADO OPCIÓN A UNIVERSIDADES PÚBLICAS DE LA COMUNIDAD DE MADRID PRUEBA DE ACCESO A LAS ENSEÑANZAS UNIVERSITARIAS OFICIALES DE GRADO MATERIA: ALEMÁN Curso 2010-2011 INSTRUCCIONES Y CRITERIOS GENERALES DE CALIFICACIÓN

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 15: Al supermercado:im Supermarkt A: Einstieg Hoy nuestro hermano celebra su cumpleaños. Por eso, por la noche hay una fiesta. Cada uno tiene que cocinar algo. Son las

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 13: En el banco. Auf der Bank A: Einstieg Dónde está el banco más próximo? Hay un cajero automático al lado de la catedral. Los bancos abren a las nueve de la mañana. A

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 35: Compramos un coche Wir kaufen ein Auto A: Einstieg Necesito un coche nuevo. Quiero uno que no sea muy grande, preferentemente un diesel para circular por la ciudad

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 2: Pedimos en un restaurante Wir bestellen in einem Restaurant A: Einstieg Hoy es domingo. Después vamos a comer en un restaurante. Por la noche vamos a cenar en un restaurante.

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

A D J E K T I V E - AUSWAHL

A D J E K T I V E - AUSWAHL 1 A D J E K T I V E - AUSWAHL Positiv Komparativ Superlativ (*) aktiv aktiver am aktivsten alt älter am ältesten arm ärmer am ärmsten ärgerlich ärgerlicher am ärgerlichsten bekannt bekannter am bekanntesten

Mehr

Espacio para la pegatina de su hoja de etiquetas correspondiente a la asignatura indicada en la cabecera del examen: Calificación

Espacio para la pegatina de su hoja de etiquetas correspondiente a la asignatura indicada en la cabecera del examen: Calificación Examen 2012-13 Plan: [G25] ACCESO A GRADO PARA MAYORES DE 25 Asignatura: [536] Lengua extranjera: Alemán Profesor: Wiebke Lotte Albers Fecha: 25/04/13 Horario peninsular 13:00-14:30 Modelo 1 Pegatina del

Mehr

DEPARTAMENTO DE ALEMÁN NORMAS PARA LA REALIZACIÓN DE LOS TESTS DE AUTOEVALUACIÓN ACCESO A 2º DE NIVEL BÁSICO

DEPARTAMENTO DE ALEMÁN NORMAS PARA LA REALIZACIÓN DE LOS TESTS DE AUTOEVALUACIÓN ACCESO A 2º DE NIVEL BÁSICO DEPARTAMENTO DE ALEMÁN NORMAS PARA LA REALIZACIÓN DE LOS TESTS DE AUTOEVALUACIÓN ACCESO A 2º DE NIVEL BÁSICO El test de autoevaluación consta de 3 partes: COMPRENSIÓN LECTORA (Leseverstehen): consta de

Mehr

SPANISCH KERNSTOFF FÜR DIE II. JAHRGANG HAK

SPANISCH KERNSTOFF FÜR DIE II. JAHRGANG HAK BHAK BREGENZ STAND: 2009/2010 SPANISCH KERNSTOFF FÜR DIE II. JAHRGANG HAK (NIVEL A2 EUROPÄSICHER REFERENZRAHMEN) LEHRBUCH MIRADA L 7 BIS 14 ODER EÑE L6 BIS 9 ACHTUNG: bei eñe leichte Abweichungen bei Kompetenzen

Mehr

Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3

Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3 Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3 Im März 2013 habe ich Handelssystem 1 und Handelssystem 2 zu einem einzigen System mit der Bezeichnung System 3 zusammengefaßt. In die Berechnung des neuen

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Andrea Niňo (Sprachgruppenleiterin Romanische Sprachen) in jedem Semester

Andrea Niňo (Sprachgruppenleiterin Romanische Sprachen) in jedem Semester in zugeordnete s Name der Inhalt der Literatur El español de los negocios - introducción M1Ws Andrea Niňo (Sprachgruppenleiterin Romanische n) in jedem Semester Mittelstufe 1/Wirtschaft (GER B1.2) Dieses

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Las partículas modales en alemán

Las partículas modales en alemán Las partículas modales en alemán Fuente: http://perso.wanadoo.es/dergoldenevogel/grammatik/modalpartikeln.html Inhaltsverzeichnis: 1. Función de las partículas modales en el discurso 2. Las partículas

Mehr

I. Telefonieren Llamar por teléfono

I. Telefonieren Llamar por teléfono 956 I. Telefonieren Llamar por teléfono 1. Einen Anruf tätigen Realizar una llamada telefónica 1.1. Telefonnummern aussprechen Decir el número de teléfono Zahlen werden in der Regel einzeln ausgesprochen:

Mehr

Un fin de semana en Santander

Un fin de semana en Santander Un fin de semana en Santander El viernes no hay clase y la familia Petersen va a hacer un pequeño viaje. Quieren ir a Santander a casa de los padres de la señora Petersen, los abuelos de Oliver, Barbara

Mehr

AUF EINEN BLICK. Darum bitten, verbunden zu werden Asking to be connected Je voudrais parler à Quisiera hablar con Potrei parlare con

AUF EINEN BLICK. Darum bitten, verbunden zu werden Asking to be connected Je voudrais parler à Quisiera hablar con Potrei parlare con Darum bitten, verbunden zu werden Asking to be connected Je voudrais parler à Quisiera hablar con Potrei parlare con Frage Antwort Könnten Sie mich bitte mit Herrn verbinden? (Einen) Moment bitte. Würden

Mehr

Spielregeln & Mini-Atlas. Reglas & Mini atlas

Spielregeln & Mini-Atlas. Reglas & Mini atlas Spielregeln & Mini-Atlas Reglas & Mini atlas DEUTSCH-SPANISCH DEUTSCH-SPANISCH ESPAÑOL-ALEMÁN ESPAÑOL-ALEMÁN 0 1 Spielregeln Jeder Spieler wählt ein Niveau: Gelbe Karten = Anfänger Orange Karten = Fortgeschrittene

Mehr

Schreibtisch auf Zeit

Schreibtisch auf Zeit UNIVERSIDADES PÚBLICAS DE LA COMUNIDAD DE MADRID PRUEBA DE ACCESO A LAS ENSEÑANZAS UNIVERSITARIAS OFICIALES DE GRADO MATERIA: ALEMÁN Curso 2010-2011 INSTRUCCIONES Y CRITERIOS GENERALES DE CALIFICACIÓN

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 46: Hacemos un parte de un accidente Wir schreiben einen Unfallbericht A: Einstieg Hemos alquilado un coche para el fin de semana. Queremos irnos a Sevilla. De repente

Mehr

Meine Stärken und Fähigkeiten

Meine Stärken und Fähigkeiten Meine Stärken und Fähigkeiten Zielsetzung der Methode: Die Jugendlichen benennen Eigenschaften und Fähigkeiten, in denen sie sich stark fühlen. Dabei benennen sie auch Bereiche, in denen sie sich noch

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Fächer: In jedem Fach möglich, auch für Vertretungsstunde geeignet

Fächer: In jedem Fach möglich, auch für Vertretungsstunde geeignet Leitfaden Berufswahlorientierung für die Sek. I Jahrgangsstufe: 6. Klasse, 1. Halbjahr Themengebiete: 1 - Meine Interessen Was will ich eigentlich? Modul 2: Wünsche- und Anliegen-Lotto Fächer: In jedem

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen ALEMÃO TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich +0,4 +0,2 +0,0 0,2 0,4 1900 1920 1940 1960 1980 2000 In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen In den letzten

Mehr

CITY- THINKING. Fremdsprachige Matinee. Propuestas creativas para la ciudad. José María de Cárdenas Eddea

CITY- THINKING. Fremdsprachige Matinee. Propuestas creativas para la ciudad. José María de Cárdenas Eddea Fremdsprachige Matinee CITY- THINKING Propuestas creativas para la ciudad José María de Cárdenas Eddea Agustin Piferrer Gallego Gastgeber - Sonntag, 29. Mai 2011 Beginn: 10:30 Uhr www.kepler-salon.at/kommunikation

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer?

Einstufungstest. Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Bitte antworten Sie kurz auf die Fragen: Wie heißen Sie? Wo wohnen Sie? Wie ist Ihre Telefonnummer? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Wo haben Sie Deutsch gelernt? Mit welchen Büchern haben Sie Deutsch

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ.

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. 8Lektion Renovieren A Die eigene Wohnung Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. freundlich gemütlich hell klein modern ordentlich

Mehr

Prueba de Nivel de Alemán de las EEOOII de la Comunidad Autónoma del País Vasco Euskal Autonomia Erkidegoko HEOen Aleman Mailaketa Proba

Prueba de Nivel de Alemán de las EEOOII de la Comunidad Autónoma del País Vasco Euskal Autonomia Erkidegoko HEOen Aleman Mailaketa Proba Prueba de Nivel de Alemán de las EEOOII de la Comunidad Autónoma del País Vasco Euskal Autonomia Erkidegoko HEOen Aleman Mailaketa Proba Nivel Básico 2 A2/ Oinarrizko Maila 2 A2 Grammatik- und Wortschatztest

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Districte Universitari de Catalunya

Districte Universitari de Catalunya Proves dʼaccés a la Universitat. Curs 2011-2012 Llengua estrangera Alemany Sèrie 3 - A Comprensió escrita Redacció Comprensió oral Suma de notes parcials Etiqueta identificadora de lʼalumne/a Etiqueta

Mehr

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat

Folie 1 Aber und aber Aber aber Und Aber Aufgaben: Partnerdiktat Folie 1 1. An meinem Arbeitsplatz muss ich immer korrekt gekleidet sein. Ich arbeite in einer Bank, am Schalter. Meistens trage ich einen Anzug, weißes Hemd und Krawatte. Aber in meiner Freizeit ziehe

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Morocco. Hospital Consulting Consultoria Integral Tradition & Erfahrung. Maternity Hospital Casablanca. Tradición & Experiencia

Morocco. Hospital Consulting Consultoria Integral Tradition & Erfahrung. Maternity Hospital Casablanca. Tradición & Experiencia Hospital Consulting Consultoria Integral Tradition & Erfahrung Morocco Maternity Hospital Casablanca Contract period: 2005 Als kontinuierlich wachsendes Unternehmen setzt ODELGA hier auf eine intelligente

Mehr

Das Kollegium der Cordula-Schule freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Ihnen. Cordula-Schule

Das Kollegium der Cordula-Schule freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Ihnen. Cordula-Schule Gemen, im Juni 2008 Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder! Kinder, Eltern und Lehrer wünschen sich die Cordula-Schule als ein freundliches Haus des Lernens, in dem alle mit Freude und in Frieden miteinander

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN BELIEBTER PARTYSTRAND SOLL WEG Mallorca ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Deutsche. Viele Strände auf der Insel gelten als Partyorte, wo die Urlauber vor allem Alkohol trinken und laut feiern.

Mehr

Schriftlicher Unterrichtsentwurf

Schriftlicher Unterrichtsentwurf Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Krefeld Seminar für das Lehramt an Berufskollegs Johansenaue 3, 47809 Krefeld Schriftlicher Unterrichtsentwurf Fach: Spanisch Thema: Adónde vamos? Ermittlung

Mehr

DRK-Kreisverband Münster e.v. Freiwilligendienste. Willkommen in Deutschland Bienvenido a Alemania

DRK-Kreisverband Münster e.v. Freiwilligendienste. Willkommen in Deutschland Bienvenido a Alemania Willkommen in Deutschland Bienvenido a Alemania 1 Willkommen in Deutschland: Erste Schritte zum Start in deinen Freiwilligendienst Bienvenido a Alemania: Primeros pasos para comenzar tu voluntariado social.

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen

Fragebogen zur Erfassung von Schlafstörungen Kantonsspital St.Gallen Departement Innere Medizin Pneumologie und Interdisziplinäres Zentrum für Schlafmedizin Sekretariat Direkt 071 494 11 81 Fax 071 494 63 19 CH-9007 St.Gallen Tel. 071 494 11 11 www.kssg.ch

Mehr

Liebe Reisefreunde! Haben Sie schon mal das Gefühl gehabt, ganz tief von der Weite des Meeres

Liebe Reisefreunde! Haben Sie schon mal das Gefühl gehabt, ganz tief von der Weite des Meeres Juni 2012 Liebe Reisefreunde! Haben Sie schon mal das Gefühl gehabt, ganz tief von der Weite des Meeres berührt zu sein? Dieses Gefühl hatte ich, als ich im Februar 2012 Madeira besuchte. Ich hatte schon

Mehr

DIE MODALVERBEN LOS VERBOS MODALES

DIE MODALVERBEN LOS VERBOS MODALES DIE MODALVERBEN LOS VERBOS MODALES Die deutschen Modalverben Überblick MODALVERBEN brauchen dürfen können lassen mögen müssen sollen wollen man braucht nur... zu + Infinitiv basta con + infinitivo / no

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

ACTIVIDADES DE VERANO DE ALEMÁN 4º ESO

ACTIVIDADES DE VERANO DE ALEMÁN 4º ESO ACTIVIDADES DE VERANO DE ALEMÁN 4º ESO NAME: KLASSE: EJERCICIOS DE REPASO DE ALEMÁN! La entrega de estos ejercicios es OBLIGATORIA, no pudiendo aprobarse la asignatura sin su entrega. En el caso de los

Mehr

Der unzufriedene Kunde - was tun bei Reklamationen? MiniWorkshop von Michael Berger das Team Agentur für Marketing GmbH

Der unzufriedene Kunde - was tun bei Reklamationen? MiniWorkshop von Michael Berger das Team Agentur für Marketing GmbH Der unzufriedene Kunde - was tun bei Reklamationen? MiniWorkshop von Michael Berger das Team Agentur für Marketing GmbH Bitte notieren Sie im Freiraum unter den Darstellungen die Lösung der Aufgaben oder

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen D 2

III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen D 2 III 1 Der Kleine Prinz in einhundert Sprachen Mit dem Kleinen Prinzen in Spanien und Lateinamerika Lies die Aufgaben sorgfältig durch! Bearbeite die Aufgaben der Reihenfolge nach und antworte in ganzen

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Chalet independiente de 525m² en parcela de esquina de 1560m² en Cumbre del Sol, Sector E, Benitachell, Alicante.

Chalet independiente de 525m² en parcela de esquina de 1560m² en Cumbre del Sol, Sector E, Benitachell, Alicante. Chalet independiente de 525m² en parcela de esquina de 1560m² en Cumbre del Sol, Sector E, Benitachell, Alicante. 525m ² Villa on a 1560m ² corner plot of in Cumbre del Sol, Sector E, Benitachell, Alicante.

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Meine typischen Verhaltensmuster

Meine typischen Verhaltensmuster Arbeitsblatt: Meine typischen Verhaltensmuster Seite 1 Meine typischen Verhaltensmuster Was sagen sie mir in Bezug auf meine berufliche Orientierung? Es gibt sehr unterschiedliche Formen, wie Menschen

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Tag 2. Früh Morgens frühstücken und danach mit dem Hotel-Bus nach Zermatt, da dort ja kein Auto rein fahren darf.

Tag 2. Früh Morgens frühstücken und danach mit dem Hotel-Bus nach Zermatt, da dort ja kein Auto rein fahren darf. WALLIS SKITOUREN WOCHE 09. 14. April 2011 Anreise über Zürich Bern Thun Kandersteg Autoverladestation Herbriggen. Dort war unsere erste Unterkunft das Hotel Bergfreund. Nach einem sehr guten Abendessen

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Umfrage-Basics / Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews

Mehr

Please contact the Help Desk to report any problems or suggestions for improvement

Please contact the Help Desk to report any problems or suggestions for improvement English en_us Please contact the Help Desk to report any problems or suggestions for improvement Europe, Middle East and South Africa: Users can call the Help Desk for assistance in English at: Phone:

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

Ein feines Lokal. Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast

Ein feines Lokal. Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast Ein feines Lokal Personen: O = Ober, A = Gast, B = Gast A: Herr Ober! O: Bitte? A: Sind diese lästigen Fliegen immer hier? O: Nein, nur während der Mahlzeiten, sonst sind sie auf der Toilette. A: Zustände

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr