Schweizerische Städte- & Gemeinde-Informatik

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schweizerische Städte- & Gemeinde-Informatik"

Transkript

1 Schweizerische Städte- & Gemeinde-Informatik Verein SSGI Artherstrasse 23a DÜRFEN GEMEINDEN DATEN IN DIE CLOUD AUSLAGERN? 6300 Zug Die Frage ist brisant. Für die Verantwortlichen (Gemeinderat, Informatikbereichsleiter etc.) ist sie aber von grosser praktischer Tragweite im Informatik-Umfeld der Städte und Gemeinden. Telefon Telefax DIE VERSUCHUNG Viele Mitarbeitende lagern aus unterschiedlichen Gründen ganz oder temporär Daten aus Dokumente, Präsentationen, Auswertungen, Photos, Filme, Dossierinformationen oder gar s aus ihrer täglichen Arbeit in der Gemeinde zwecks Verfügbarkeit an einem anderen Ort (z.b. Präsentationen an Veranstaltungen) oder zum Gewinn von Speicherplatz in die Cloud aus. Zahlreiche Speicherdienste wie Dropbox, Skydrive (Microsoft), icloud (Apple), Wuala, Swisscom, Green, Securesafe, Mount10 Backup etc. bieten mit Gratiseinsteigerpaketen diese Services leicht zugänglich und mit wenig Aufwand anwendbar an. Wie gross ist da die Versuchung jedes Mitarbeiters, diese Services die man vielleicht selber aus dem privaten Heimumfeld bestens kennt auch im Büroalltag anzuwenden. Abbildung 1: Satellitenschüsseln des Bundesnachrichtendienstes BND Deutschland; Quelle dpa aus: WAS IST EINE CLOUD? Ein Teil der IT-Landschaft (in diesem Zusammenhang etwa Hardware wie Rechenzentrum, Datenspeicher sowie Software) wird auf Nutzerseite nicht mehr selbst betrieben oder örtlich bereitgestellt, sondern bei einem oder mehreren Anbietern als Dienst gemietet, der meist geografisch fern angesiedelt ist. Die Anwendungen und Daten befinden sich dann nicht mehr auf dem lokalen Rechner oder im Firmenrechenzentrum, sondern in der (metaphorischen) Wolke (englisch cloud) Definition aus der Cloud-Strategie des Bundes unter Seite 1 von 5

2 Abbildung 2: Quelle Wikipedia: Cloud Computing ist eine Form der bedarfsgerechten und flexiblen Nutzung von IKT- Leistungen. Diese werden in Echtzeit als Service im Internet gebucht, über das Internet bereitgestellt und nach Nutzung abgerechnet. Die Nutzer müssen IT-Ressourcen nicht selbst anschaffen und betreiben, sondern beziehen Rechenleistung, Speicherplatz, Dienste oder ganze Anwendungen bei geeigneten Anbietern als "Services aus dem Netz" 2. RISIKEN DER AUSLAGERUNG Angesicht der Tatsache, dass in den letzten Wochen die umfassenden Abfrage- und Datenanalysetätigkeiten von staatlichen Geheimdiensten (USA: NSA National Security Agency; Frankreich: DGSE, Direction Générale de la Sécurité Extérieure; Grossbritannien: SIS, Secret Intelligence Service oder GCHQ, Government Communications Headquarters) bekannt geworden sind (Edward Snowden, Whistleblower), muss heute unbestreitbar davon ausgegangen werden, dass irgendwelche Dienste von ausgelagerten Serviceprovidern Gegenstand staatlicher Geheimdienstrecherchen darstellen und alle wo auch immer verfügbaren Daten und Informationen abgefragt und auf riesigen Superrechnern staatlicher Geheimdienste gelagert, gespeichert und ausgewertet werden. Wer im Internet surft oder seine Infrastrukturen (PC-Arbeitsplatz) im Internet angehängt hat, lebt grundsätzlich gefährlich. Nur einen -anhang unbedarft öffnen und schon kann man seinen PC infiziert haben. Doch auch schon das Anklicken einer infizierten Internetseite kann den Download von Malware, Schadprogrammen auslösen. Aber es braucht nicht einmal mehr ein eigenes Fehlverhalten. Die Geheimdienste dringen selber und mit immer raffinierteren Möglichkeiten direkt in wichtige und interessierende Service-Provider-Infrastrukturen ein und nehmen sich dort alle Informationen, die ihnen vermeintlich dienen. Alles unter dem Rechtfertigungsgrund des Staatsschutzes und der Terrorbekämpfung. Es scheint dazu nicht einmal mehr einer gesetzlichen Grundlage zu bedürfen, der Staatsschutz geht allen anderen Interessen vorbehaltlos vor. Der Rechtsstaat ist im Wanken ob solcher Praktiken. Aber was soll ein Lamentieren über diese Tatsachen, es ist die Gemeinde oder die Stadt, die dafür zu sorgen hat, dass keine Informationen durch Dritte (dazu gehört der Staats selbst, insbesondere ausländische Staaten) widerrechtlich und ohne Rechtfertigungsgrund beschafft und ausgewertet werden können. 2 Definition aus der Cloud-Strategie des Bundes unter Seite 2 von 5

3 CLOUD-STRATEGIEN Die Cloud-Strategie der Schweizer Behörden 3 ist ein Ergebnis des priorisierten E- Government-Vorhabens B E-Government-Architektur Schweiz" und wurde zusammen mit Experten aus Bund, Kantonen, Gemeinden, bundesnahmen Betrieben und der Wirtschaft erarbeitet und am vom Steuerausschuss E- Government verabschiedet. Sie richtet sich vornehmlich an Bund, Kantone, Gemeinden und bundesnahe Betriebe, in zweiter Linie an betroffene Wirtschaftskreise, insbesondere Cloud-Anbieter. Sie beschreibt, wie die Schweizer Behörden mit den neu entstehenden Möglichkeiten umgehen wollen und welche Massnahmen zu treffen sind, damit die mit dem Cloud-Einsatz einhergehenden Risiken minimiert und die sich damit eröffnenden Chancen insbesondere auch zur Unterstützung von E- Government genutzt werden können. Ergänzt wird sie durch einen Katalog der Umsetzungsmassnahmen. VERANTWORTUNG BEI DER EXEKUTIVE Für Daten und Anwendungen, welche einem erhöhten Sicherheitsbedarf genügen müssen, müssen die Behörden dedizierte, von den Behörden kontrollierte Government-Cloud-Dienste nutzen, die in Form von Community-Clouds bereitgestellt werden sollen. Diese stehen allen Behörden von Bund, Kantonen und Gemeinden, evtl. auch bundesnahen Betrieben und der Wirtschaft zur Verfügung 4. Der Cloud-Nutzer trägt die Verantwortung für die Nutzung von Cloud-Diensten und die Auslagerung von Daten in die Cloud. Er hat sicherzustellen, dass die geforderte Sicherheit der in die Cloud ausgelagerten Daten und Anwendungen gewährleistet ist. Bei der Nutzung von Cloud-Diensten berücksichtigen die Behörden mögliche Risiken im Zusammenhang mit anderen nationalen Gesetzgebungen und Abhängigkeiten vom Ausland. Sämtliche als für Kernprozesse kritisch identifizierten Datenbestände der Schweizer Behörden müssen auch im Inland so gesichert werden, dass bei Bedarf die Daten im Inland vollständig, wenn auch eventuell mit reduzierter Verfügbarkeit, weiterverwendet werden können 5. Damit wird jetzt schon eines klar. Es kann nicht im Verantwortungsbereich eines einzelnen Gemeindemitarbeiters liegen, ob er und welche Daten und Informationen er in irgendeine private Cloud (externer Speicherservice) für welchen Zweck auch immer und für wie lange auch immer auslagert. Der Mitarbeiter muss sich an Regeln halten, die von der obersten Führung (Stadtrat, Gemeinderat) erlassen und zur Beachtung festgelegt worden sind. Solange keine solche Regelungen, Richtlinien oder Vorgaben bestehen, ist eine Auslagerung von Daten und Informationen in eine Cloud-Lösung schlicht unzulässig und gesetzeswidrig. Zudem kann solches Verhalten das Amtsgeheimnis verletzen. DATENHOHEIT, VERTRAULICHKEIT UND GEHEIMHALTUNGSPFLICHT Die Datenhoheit, Vertraulichkeit und Geheimhaltungspflicht von privaten Service Providern, welche Dienstleistungen in der Cloud anbieten, muss sowohl bei der Datenhaltung in der Schweiz als auch bei einer Datenhaltung im Ausland gleich geregelt sein. Wer Daten in die Cloud auslagert, muss mit dem Service Provider einen 3 4 CLOUD-COMPUTING-STRATEGIE der Schweizer Behörden (vgl. Fussnote 3), Seite 6 5 CLOUD-COMPUTING-STRATEGIE der Schweizer Behörden, a.a.o., Seite 6 Ziffer Seite 3 von 5

4 umfassenden und die Interessen des Datenschutzes, der Datensicherheit, der Vertraulichkeit, der Geheimhaltung und des Amtsgeheimnisses sicherstellenden Vertrag abschliessen. Zudem muss er sich Rechte für die Auditierung resp. Überprüfung der Einhaltung der vertraglichen Auflagen garantieren lassen. Zuerst aber muss er genauestens abklären, mit wem er den Service-Vertrag schliesst und wo dieser genau seine Daten auf Servern lagert (Inland oder Ausland). Die auftraggebende Verwaltungsstelle bleibt dafür verantwortlich, dass die für sie in Bezug auf die Daten und Datenbearbeitung geltenden Bedingungen auch durch die von ihr beauftragten Anbieter von Cloud Diensten eingehalten werden 6. Bei der Weitergabe von Personendaten in Länder, die über keinen mit der Schweiz gleichwertigen Datenschutz verfügen, ist jeweils zu prüfen, ob im Vertrag mit dem Anbieter noch besondere Regelungen getroffen werden müssen, um die fehlende Gleichwertigkeit des Datenschutzes im Land des Anbieters zu kompensieren 7. Da sich das schweizerische Strafrecht im Ausland nicht durchsetzen lässt, ist bei den dem Amts- oder Berufsgeheimnis unterliegenden Informationen eine Weitergabe an Anbieter ins Ausland unter Umständen ausgeschlossen 8. Fazit: Eine Auslagerung von Daten und Informationen aus dem Bereich der Aufgaben und Tätigkeiten einer Stadt oder Gemeinde können weder vom einzelnen Mitarbeiter ohne entsprechende Vorgaben der Exekutive noch von der Exekutive ohne vorherige detaillierte Rechtsabklärungen und Vertragsgrundlagen vorgenommen werden. MÖGLICHE ANSÄTZE LÖSUNGSVORBEREITUNG DURCH SSGI Vorerst ist zu präzisieren, dass natürlich eine Auslagerung von Daten in gemeinsame Rechenzentren von Gemeinden als sogenannte private cloud durchaus zulässig ist, soweit solche Daten in der Schweiz gespeichert werden und mit dem inländischen, in den Händen der Verwaltung stehenden Service-Providern entsprechende Regelungen in Bezug auf den Datenschutz und die Datensicherheit (Service-Provider- Vertrag) abgeschlossen werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Auslagerung von Daten an private Service- Dienstleister, wenn sowohl auf dem Transport eine Verschlüsselung als auch im Rahmen der Speicherung der Daten eine für den Service-Provider nicht rückführbare Verschlüsselung der auf den Servern gespeichert Informationen stattfindet. Wichtig bleibt dabei, dass die Verschlüsselung der Daten bereits auf den lokalen Gemeindeoder Stadtinfrastrukturen stattfindet, verschlüsselt übermittelt wird und die Daten auch im verschlüsselten Format, welches nur vom zuständigen Gemeinde- Mitarbeiter wieder entschlüsselt werden kann, beim privaten Service-Anbieter gespeichert werden. Der Verein SSGI prüft derzeit den Aufbau einer Cloud-Speicherlösung für Gemeinden mit einem privaten Schweizerischen Anbieter, welche alle diese Möglichkeiten sicherstellt und zudem auch die Bereitstellung von geschützten Teamräumen anbietet. Getreu den Zielsetzungen des Vereins SSGI, den Vereinsmitglieder in allen Informatikfragen eine gesamtwirtschaftliche und gemeinsame, den gesamten Vorgaben für die Informationsauslagerung genügenden Lösung anzubieten, werden wir im 6 Kurzgutachten Dr. Widmer & Partner, Bern zuhanden der Schweizerischen Informatikkonferenz vom , Seite 6, Frage 4 Ziffer 7 7 Kurzgutachten Dr. Widmer & Partner, a.a.o., Seite 7 8 Kurzgutachten Dr. Widmer & Partner, a.a.o., S Seite 4 von 5

5 Herbst 2013 einen entsprechenden Service vorstellen können. Für weitere Informationen kontaktieren Sie den Präsidenten des Vereins SSGI. Lukas Fässler Präsident SSGI Seite 5 von 5

RECHTLICHE ASPEKTE BEIM CLOUD COMPUTING Technik-Evolution bringt Business-Revolution

RECHTLICHE ASPEKTE BEIM CLOUD COMPUTING Technik-Evolution bringt Business-Revolution RECHTLICHE ASPEKTE BEIM CLOUD COMPUTING Technik-Evolution bringt Business-Revolution Dr. Johannes Juranek, Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH Ebendorferstraße 3, 1010 Wien WS 2011 1.

Mehr

Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte

Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte Risiken und Haftungsfragen für Sicherheits- und Führungskräfte mag. iur. Maria Winkler Geschäftsführerin der IT & Law Consulting GmbH SSI-Fachtagung vom 28.10.2010 Unternehmenssicherheit - Neue Herausforderungen

Mehr

Die Cloud-Strategie der Schweizer Behörden

Die Cloud-Strategie der Schweizer Behörden Die Cloud-Strategie der Schweizer Behörden Willy Müller 19.11.2013 2 3 Ist Cloud-Computing überhaupt eine Option? 4 Wussten Sie... Die Schweiz hat 2417 Gemeinden..... mit 2417 unterschiedlichen Steuersätzen.

Mehr

Stand Cloud-Strategie der Schweizer Behörden

Stand Cloud-Strategie der Schweizer Behörden Stand Cloud-Strategie der Schweizer Behörden Willy Müller - Open Cloud Day 11.6.2013 Approach Entwurf Verabschiedung Experten- Review Konsultation Umsetzung Expertenrat Experten Kantone Kernteam Steuerausschuss

Mehr

Merkblatt "Cloud Computing"

Merkblatt Cloud Computing AUFSICHTSSTELLE DATENSCHUTZ Merkblatt "Cloud Computing" Cloud Computing ist heutzutage in aller Munde. Schnell und kostengünstig soll es sein. Doch was hat es mit dieser sog. Wolke auf sich? Was geschieht,

Mehr

Dropbox - Cloud Computing Anleitung W.Barth - E.Völkel

Dropbox - Cloud Computing Anleitung W.Barth - E.Völkel Technisches vorab: Auch wenn wir vom Cloud Computing noch nie etwas gehört haben, nutzen wir es mit Sicherheit schon: Wir schreiben Mails. Virtueller Briefverkehr ist Cloud Computing der klassischen Art:

Mehr

Cloud Computing Strategie der Schweizer Behörden 2012-2020

Cloud Computing Strategie der Schweizer Behörden 2012-2020 Cloud Computing Strategie der Schweizer Behörden 2012-2020 25 Oktober 2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 2 Was ist Cloud-Computing? 3 3 Vision 5 4 Strategische Grundsätze 6 41 G1 - Markt 6 42 G2 -

Mehr

Voraussetzungen Cloud-Dienste Kanton Luzern

Voraussetzungen Cloud-Dienste Kanton Luzern Voraussetzungen Cloud-Dienste Kanton Luzern RA Dr. iur. Reto Fanger, ADVOKATUR FANGER, Luzern Microsoft Cloud Community Schweiz (MCCS) vom 17. Oktober 2013 Vorstellung Dr. iur. Reto Fanger, Rechtsanwalt

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller /ch/open - 5.4.2012 Sie alle sind Cloud-Nutzer 2 3 Cloud-Computing als Weiterentwicklung von SOA Business process as a Service Software as a

Mehr

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014 Recht in der Cloud Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG 2 Agenda 1 2 3 4 5 6 Ausgangslage: Cloud oder eigener Betrieb?Cloud Ecosystem Verantwortlichkeit

Mehr

Cloud Computing - Umgang mit Unternehmensinformation. und urheberrechtlicher Sicht

Cloud Computing - Umgang mit Unternehmensinformation. und urheberrechtlicher Sicht Cloud Computing - Umgang mit Unternehmensinformation aus datenschutzrechtlicher und urheberrechtlicher Sicht Women in IP Suisse, Präsentation 26.10.2012 RA Ursula Sury Was ist Cloud Computing? IT- Leistungen

Mehr

Cloud-Computing. Selina Oertli KBW 28.10.2014

Cloud-Computing. Selina Oertli KBW 28.10.2014 2014 Cloud-Computing Selina Oertli KBW 0 28.10.2014 Inhalt Cloud-Computing... 2 Was ist eine Cloud?... 2 Wozu kann eine Cloud gebraucht werden?... 2 Wie sicher sind die Daten in der Cloud?... 2 Wie sieht

Mehr

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen

Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Cloud Services - Innovationspotential für Unternehmen Oliver Möcklin Geschäftsführer ORGATEAM GmbH Beratung auf Augenhöhe Was macht ORGATEAM BSI Compliance IT Strategie Rechenzentrumsplanung Chancen- und

Mehr

Cloud Computing Security

Cloud Computing Security Cloud Computing Security Wie sicher ist die Wolke? Prof. Dr. Christoph Karg Studiengang Informatik Hochschule Aalen 24.6.2010 SPI Service Modell Prof. Dr. Christoph Karg: Cloud Computing Security 2/14

Mehr

Informationssicherheit für SSGI-Mitglieder Konsequente Risikominimierung dank standardisierten Massnahmen!

Informationssicherheit für SSGI-Mitglieder Konsequente Risikominimierung dank standardisierten Massnahmen! Informationssicherheit für SSGI-Mitglieder Konsequente Risikominimierung dank standardisierten Massnahmen! Proaktive Verifizierung, Bewertung und Behebung von Sicherheitsrisiken. Aufwandminimierung durch

Mehr

Thementag Cloud Computing Datenschutzaspekte

Thementag Cloud Computing Datenschutzaspekte Thementag Cloud Computing Datenschutzaspekte Gabriel Schulz Stellvertreter des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern Heise online 30. Juni 2011: US-Behörden

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Strategie der Behörden 14. Berner Tagung für Informationssicherheit 24. November 2011, Bern

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Strategie der Behörden 14. Berner Tagung für Informationssicherheit 24. November 2011, Bern Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Strategie der Behörden 14. Berner Tagung für Informationssicherheit 24. November 2011, Bern Willy Müller Informatikstrategieorgan Bund ISB Information Security

Mehr

Stefan Kusiek BFW-Leipzig

Stefan Kusiek BFW-Leipzig Stefan Kusiek BFW-Leipzig Schnellere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (CPU, HDD, RAM, ) Mehrere Geräte (Rechner, Server, ) Cluster Preiswerter????? Mindestgröße Installation Konfiguration Wartung

Mehr

Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit von Cloud-Dienstleistungen

Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit von Cloud-Dienstleistungen Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit von Cloud-Dienstleistungen Forum Kommune21 auf der DiKOM Süd 4. Mai 2011, Frankfurt Marit Hansen Stellvertretende Landesbeauftragte für Datenschutz Schleswig-Holstein

Mehr

Cloud Security Status Quo. Stand 28.11.2013 Hans-Peter Samberger. IT-Lösungen nach Maß

Cloud Security Status Quo. Stand 28.11.2013 Hans-Peter Samberger. IT-Lösungen nach Maß Stand 28.11.2013 Hans-Peter Samberger Die Cloud - Sind Sie schon drin? Sind Sie schon drin? Ihre Daten auf jeden Fall. Android Smartphones -> Google Mail/Docs Apple Smartphones -> icloud, itunes Account

Mehr

IT SECURITY IN THE HYBRID CLOUD

IT SECURITY IN THE HYBRID CLOUD IT SECURITY IN THE HYBRID CLOUD Hybrid Clouds Rechtliche Herausforderungen Carmen De la Cruz Böhringer DIE REFERENTEN Carmen De la Cruz Böhringer Carmen De la Cruz Böhringer RA lic. iur. Eidg. dipl. Wirtschaftsinformatikerin

Mehr

Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz

Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz Cloud Computing aus Sicht von Datensicherheit und Datenschutz Peter Batt Bundesministerium des Innern Ständiger Vertreter des IT-Direktors Berlin, den 19. April 2012 Grundlagen: Sicherheitsempfehlungen

Mehr

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014

Recht in der Cloud. Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing. Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG. Alpiq Cloud Days 2014 Recht in der Cloud Die rechtlichen Aspekte von Cloud Computing Nicole Beranek Zanon Lic. iur., EMBA HSG 2 Agenda 1 2 3 4 5 Ausgangslage: Cloud oder eigener Betrieb?Cloud Ecosystem Die wichtigsten rechtlichen

Mehr

AUFTRAG (Outsourcing)

AUFTRAG (Outsourcing) Autorité cantonale de surveillance en matière de protection des données Kantonale Aufsichtsbehörde für Datenschutz CANTON DE FRIBOURG / KANTON FREIBURG La Préposée Die Beauftragte Merkblatt Nr. 5 Grand-Rue

Mehr

ebusiness auf Wolke sieben? Internet-Partner der Wirtschaft

ebusiness auf Wolke sieben? Internet-Partner der Wirtschaft Die Cloud Vitamine Unser für Unternehmen Thema für Ihr heute: Business - ebusiness auf Wolke sieben? Internet-Partner der Wirtschaft Der Vorfilm... Es sollte schon passen... Ihr Business Unser Service

Mehr

ISSS Security Lunch - Cloud Computing

ISSS Security Lunch - Cloud Computing ISSS Security Lunch - Cloud Computing Technische Lösungsansätze Insert Andreas Your Kröhnert Name Insert Technical Your Account Title Manager Insert 6. Dezember Date 2010 The Cloud Unternehmensgrenzen

Mehr

Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015. Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch?

Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015. Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch? Datendienste und IT-Sicherheit am 11.06.2015 Cloud Computing und der Datenschutz (k)ein Widerspruch? Datensicherheit oder Datenschutz? 340 Datenschutz Schutz des Einzelnen vor Beeinträchtigung seines 220

Mehr

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic

synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic synergetic AG Open House 2012 Ihr Unternehmen in der Wolke - Cloud Lösungen von synergetic Markus Krämer Vorsitzender des Vorstandes der synergetic AG Verantwortlich für Strategie und Finanzen der synergetic

Mehr

Cordula E. Niklaus, Fürsprecherin ll.m. Anwaltskanzlei Niklaus, Zürich - www.niclaw.ch. niclaw

Cordula E. Niklaus, Fürsprecherin ll.m. Anwaltskanzlei Niklaus, Zürich - www.niclaw.ch. niclaw Blindflug im Wolkenmeer? Rechtliche Aspekte zum Cloud Computing Last Monday vom 27. Juni 2011 Cordula E. Niklaus, Fürsprecherin ll.m. Anwaltskanzlei Niklaus, Zürich - www..ch Persönliches Cordula E. Niklaus,

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

Cloud-Lösungen für Kritische Infrastrukturen?

Cloud-Lösungen für Kritische Infrastrukturen? Cloud-Lösungen für Kritische Infrastrukturen? Dietmar W. Adam CSI Consulting AG, Senior Consultant 10.09.2014 Inhalt Einleitung Begriffe Rahmenbedingungen und Anforderungen Vorgehen und Beispiele aus der

Mehr

Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte

Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte Information Security Management Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte 10. Juni 2013 Security by Culture AGENDA 1 NSA Prism im Überblick

Mehr

Strafanzeige gegen Unbekannt insbesondere wegen verbotenem Nachrichtendienst

Strafanzeige gegen Unbekannt insbesondere wegen verbotenem Nachrichtendienst ELEKTRONISCHER RECHTSVERKEHR VIA PRIVASPHERE 1 Schweizerische Bundesanwaltschaft Taubenstrasse 16 3003 Bern Zürich, 7. Juli 2013 Strafanzeige gegen Unbekannt insbesondere wegen verbotenem Nachrichtendienst

Mehr

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung yourcloud Mobile PC Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung perdata IT nach Maß: individuell beraten vorausschauend planen zukunftssicher

Mehr

ccc cloud computing conference 2011 Cloud Computing Neue Impulse für die Wirtschaft

ccc cloud computing conference 2011 Cloud Computing Neue Impulse für die Wirtschaft ccc cloud computing conference 2011 Cloud Computing Neue Impulse für die Wirtschaft Cloud Computing und Datenschutz: Was sind die rechtlichen Probleme und wie löst man diese? Oberhausen, 09.11.2011 Dr.

Mehr

Der Betrieb einer privaten Cloud der RNR AG

Der Betrieb einer privaten Cloud der RNR AG Der Betrieb einer privaten Cloud der RNR AG Einführung von Zentralarchiv und Langzeitarchiv in der RNR AG Referent: Dipl.-Ing. Christian Lesching Leiter IT der RNR AG Folie 1 Inhalt Vorstellung des RNR

Mehr

Endgültige Vernichtung von Daten Risiken und rechtliche Anforderungen

Endgültige Vernichtung von Daten Risiken und rechtliche Anforderungen Endgültige Vernichtung von Daten Risiken und rechtliche Anforderungen Security Zone 2010 Themen Müssen Daten und Dokumente vernichtet werden? Informationssicherheit Geheimhaltungspflichten Datenschutzrecht

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Cloud-Computing. Arvid Dietrich KBW 29.10.2014

Cloud-Computing. Arvid Dietrich KBW 29.10.2014 Cloud-Computing 2014 Arvid Dietrich KBW 29.10.2014 Wolkenkuckucksheim Cloud Die Wolke ist praktisch, weil Nutzer immer und überall auf ihre Daten zugreifen können. Der Sohn lebt in Miami, die Tochter in

Mehr

Agenda. Umgang mit vertraulichen Personendaten. SG-Weiterbildungsveranstaltung. 30. Januar 2014. 2. Teil. 1. Teil. Informationsaustausch.

Agenda. Umgang mit vertraulichen Personendaten. SG-Weiterbildungsveranstaltung. 30. Januar 2014. 2. Teil. 1. Teil. Informationsaustausch. SG-Weiterbildungsveranstaltung Umgang mit vertraulichen Personendaten 30. Januar 2014 Folie 1 Agenda 1. Teil 2. Teil Datenschutz Amtsgeheimnis Besondere Geheimhaltungspflichten Informationsaustausch Rechtliche

Mehr

Cloud Computing: Startschuss für eine Cloud- Strategie der Schweizer Behörden

Cloud Computing: Startschuss für eine Cloud- Strategie der Schweizer Behörden Cloud Computing: Startschuss für eine Cloud- Strategie der Schweizer Behörden Swiss Networking Day 2011 - Willy Müller / 3. Mai 2011 2 Agenda 1. Was ist Cloud Computing? 2. Was bedeutet es für die Behörden?

Mehr

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN...

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... «EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... 19.09.2013 In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch CLOUD SECURITY VERTRAULICHKEIT UND INTEGRITÄT VON DATEN Jörg Poell, Senior IT Security

Mehr

RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG. von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler

RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG. von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler RECHTLICHE ASPEKTE DER DATENHALTUNG von Andreas Dorfer, Sabine Laubichler Gliederung 2 Definitionen Rechtliche Rahmenbedingungen C3-Framework Servicemodelle 3 Software as a Service (SaaS) salesforce.com,

Mehr

Pressekonferenz Cloud Monitor 2015

Pressekonferenz Cloud Monitor 2015 Pressekonferenz Cloud Monitor 2015 Achim Berg, BITKOM-Vizepräsident Peter Heidkamp, Partner KPMG Berlin, 6. März 2015 Definition und Ausprägungen von Cloud Computing Aus Nutzersicht Nutzung von IT-Leistungen

Mehr

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident

Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Vortrag im Rahmen der Pressekonferenz zum Cloud Monitor 2014 Ansprechpartner Präsident Pressestatement Prof. Dieter Kempf, Präsident des BITKOM Berlin, 30. Januar 2014 Seite 1 Guten Morgen, meine sehr geehrten Damen und Herren! Wenn wir unsere Mitglieder nach den wichtigsten IT-Trends fragen,

Mehr

Cloud Computing Den Wandel gestalten Perspektiven und staatliche Fördermaßnahmen

Cloud Computing Den Wandel gestalten Perspektiven und staatliche Fördermaßnahmen Cloud Computing Den Wandel gestalten Perspektiven und staatliche Fördermaßnahmen Worum geht es? Was kann die IG Metall tun? Engineering-Tagung am 20.09.2011 in Essen Constanze Kurz VB 02, Ressort Branchenpolitik

Mehr

Pressekonferenz Cloud Monitor 2014

Pressekonferenz Cloud Monitor 2014 Pressekonferenz Cloud Monitor 2014 Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Bruno Wallraf, Head of Technology & Business Services KPMG Berlin, 30. Januar 2014 Studiendesign Cloud Monitor Telefonische Befragung

Mehr

Cloud Computing. Datenschutzrechtliche Aspekte. Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey

Cloud Computing. Datenschutzrechtliche Aspekte. Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey Cloud Computing Datenschutzrechtliche Aspekte Diplom-Informatiker Hanns-Wilhelm Heibey Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Was ist Cloud Computing? Nutzung von IT-Dienstleistungen,

Mehr

Der Gerichtshof erklärt die Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten für ungültig

Der Gerichtshof erklärt die Richtlinie über die Vorratsspeicherung von Daten für ungültig Gerichtshof der Europäischen Union PRESSEMITTEILUNG Nr. 54/14 Luxemburg, den 8. April 2014 Presse und Information Urteil in den verbundenen Rechtssachen C-293/12 und C-594/12 Digital Rights Ireland und

Mehr

Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze?

Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze? Cloud-Computing/SaaS und Datenschutz: zwei Gegensätze? Vortrag im Rahmen des BSI-Grundschutztages zum Thema Datenschutz und Informationssicherheit für KMU in der Praxis am 25.10.2011 im Bayernhafen Regensburg

Mehr

CLOUD-COMPUTING 28. OKTOBER 2014 THEIBYA RAVINDRAN

CLOUD-COMPUTING 28. OKTOBER 2014 THEIBYA RAVINDRAN CLOUD-COMPUTING 28. OKTOBER 2014 THEIBYA RAVINDRAN Inhalt Wolkenkuckucksheim Cloud... 2 Was ist die Cloud?... 2 Wozu kann ich sie gebrauchen?... 2 Wie teuer sind Clouddienste?... 2 Was sind die Vorteile?...

Mehr

Cloud Computing bereitet sich für den breiten Einsatz im Gesundheitswesen vor.

Cloud Computing bereitet sich für den breiten Einsatz im Gesundheitswesen vor. Cloud Computing im Gesundheitswesen Cloud Computing ist derzeit das beherrschende Thema in der Informationstechnologie. Die Möglichkeit IT Ressourcen oder Applikationen aus einem Netz von Computern zu

Mehr

DATENSCHUTZREGLEMENT. vom 21. Juni 2006 1) 1) vom Kirchenverwaltungsrat erlassen am 21. Juni 2006

DATENSCHUTZREGLEMENT. vom 21. Juni 2006 1) 1) vom Kirchenverwaltungsrat erlassen am 21. Juni 2006 DATENSCHUTZREGLEMENT vom 21. Juni 2006 1) 1) vom Kirchenverwaltungsrat erlassen am 21. Juni 2006 in Vollzug ab 22. Juni 2006 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 I. Grundlagen Gemeindegesetz

Mehr

herzlich Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Die Zukunft hat einen Namen: Cloud Bedeutung und Wichtigkeit von Cloud-Lösungen in der Zukunft Quelle: Gartner 2014 Seite 2 Cloud in the Clouds Der «Cloud-Dschungel» Google Fileshare

Mehr

Vertrags- und Lizenzfragen im Rahmen des Cloud Computing LES Arbeitsgruppenmeeting 13. Mai 2011

Vertrags- und Lizenzfragen im Rahmen des Cloud Computing LES Arbeitsgruppenmeeting 13. Mai 2011 Vertrags- und Lizenzfragen im Rahmen des Cloud Computing LES Arbeitsgruppenmeeting 13. Mai 2011 Heymann & Partners Übersicht Erscheinungsformen des Cloud Computing Vertragsgestaltung beim Cloud Computing

Mehr

Datenschutz in der Cloud. Stephan Oetzel Teamleiter SharePoint CC NRW

Datenschutz in der Cloud. Stephan Oetzel Teamleiter SharePoint CC NRW Datenschutz in der Cloud Stephan Oetzel Teamleiter SharePoint CC NRW Agenda Definitionen Verantwortlichkeiten Grenzübergreifende Datenverarbeitung Schutz & Risiken Fazit Agenda Definitionen Verantwortlichkeiten

Mehr

Cloud Computing Impulse für die Wirtschaft

Cloud Computing Impulse für die Wirtschaft Cloud Computing Impulse für die Wirtschaft Alter Wein in neuen Schläuchen? Referent: Carsten Pietzonka (DATEV eg/fachvertrieb IT & Security) Cloud-Computing ein spannendes Thema Was ist Cloud-Computing?

Mehr

Videos aus der Cloud: Tipps für sicheres Videomanagement

Videos aus der Cloud: Tipps für sicheres Videomanagement Videos aus der Cloud: Tipps für sicheres Videomanagement www.movingimage24.com 1 Einleitung Wer Unternehmensdaten in die Cloud auslagern möchte, sollte sich der damit verbundenen Sicherheitsrisiken bewusst

Mehr

Gutachten. Sicherheit MOUNT10 COMBO ECO PRO aus rechtlicher Sicht

Gutachten. Sicherheit MOUNT10 COMBO ECO PRO aus rechtlicher Sicht Sascha Daniel Patak Dr.iur. Rechtsanwalt Oberwachtstrasse 13 8700 Küsnacht ZH Direkt +41 44 991 1211 Office +41 44 991 1212 Fax +41 44 991 12 65 sp@gplegal.ch /www.gplegal.ch Gutachten Sicherheit MOUNT10

Mehr

Probleme des Datenschutzes in der Versicherungsmedizin

Probleme des Datenschutzes in der Versicherungsmedizin Probleme des Datenschutzes in der Versicherungsmedizin Ursula Uttinger, lic. iur., MBA HSG, Präsidentin Datenschutz-Forum Schweiz 1 Hauptprinzipien Transparenz Informationelle Selbstbestimmung 2 Geltungsbereich

Mehr

Alpiq CloudServices Whitepaper Rechtliche Aspekte zur Datensicherheit

Alpiq CloudServices Whitepaper Rechtliche Aspekte zur Datensicherheit Alpiq CloudServices Whitepaper Rechtliche Aspekte zur Datensicherheit Alpiq CloudServices Whitepaper Rechtliche Aspekte zur Datensicherheit 04 /15 In Kürze Dieses Whitepaper basiert auf der Veranstaltungsreihe

Mehr

Cloud-Technologie. Chancen für Messdienstunternehmen. www.qundis.com. Stefan Hammermüller, Bereichsleiter Produktmanagement der QUNDIS GmbH

Cloud-Technologie. Chancen für Messdienstunternehmen. www.qundis.com. Stefan Hammermüller, Bereichsleiter Produktmanagement der QUNDIS GmbH Cloud-Technologie Chancen für Messdienstunternehmen Agenda Motivation und Überblick Chancen für Messdienstunternehmen Datenschutzaspekte Stefan Hammermüller (Dipl. Inf.) Bereichsleiter Produktmanagement

Mehr

Anforderungen an kommunale IT-Dienstleister

Anforderungen an kommunale IT-Dienstleister Sonnig mit kleinen Wolken Anforderungen an kommunale IT-Dienstleister Alexander Schroth Seite 1 Kommunale IT-Dienstleister 2011 Deutschlandweit rund 55 Einrichtungen unter kommunaler Hoheit Stehen in der

Mehr

Fragestellungen im IT Projektgeschäft

Fragestellungen im IT Projektgeschäft Fragestellungen im IT Projektgeschäft 10. November 2011 Beutler Künzi Stutz, Bern 1 Inhalt 1. Agile Softwareentwicklung 2. Cloud Computing 3. Fragen 10. November 2011 Beutler Künzi Stutz, Bern 2 Manifest

Mehr

D i e n s t e D r i t t e r a u f We b s i t e s

D i e n s t e D r i t t e r a u f We b s i t e s M erkblatt D i e n s t e D r i t t e r a u f We b s i t e s 1 Einleitung Öffentliche Organe integrieren oftmals im Internet angebotene Dienste und Anwendungen in ihre eigenen Websites. Beispiele: Eine

Mehr

Ursula Uttinger 15. Oktober 2014 18.15 19.30 Uhr

Ursula Uttinger 15. Oktober 2014 18.15 19.30 Uhr Ursula Uttinger 15. Oktober 2014 18.15 19.30 Uhr Dr. med. Michael Liebrenz, Leiter Gutachterstelle für Zivil- und Öffentlichrechtliche Fragestellung PUK Ursula Uttinger, lic. iur. /exec. MBA HSG, Präsidentin

Mehr

Richtlinien nachhaltige Beschaffung

Richtlinien nachhaltige Beschaffung Richtlinien nachhaltige Beschaffung 8. November 2012 Richtlinien nachhaltige Beschaffung Seite 2/7 1. Rechtliche Grundlage Grundlage für jede Auftragsvergabe in der Gemeinde Freienbach ist die Interkantonale

Mehr

Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me

Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me GEMEINDE METTAUERTAL KANTON AARGAU Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me Inhaltsverzeichnis A. Zugang zu amtlichen Dokumenten... 3 1 Anwendbares Recht... 3 2 Entgegennahme

Mehr

Wege zu einer Cloud-Strategie der Schweizer Behörden

Wege zu einer Cloud-Strategie der Schweizer Behörden Département fédéral des finances DFF Unité de stratégie informatique de la Confédération USIC Wege zu einer Cloud-Strategie der Schweizer Behörden BFH egov Lunch, 1. Sept. 2011 In the survey, 20% of those

Mehr

Cloud Speicher. Agnes Marcol Proseminar Speicher- und Dateisysteme SoSe 2012

Cloud Speicher. Agnes Marcol Proseminar Speicher- und Dateisysteme SoSe 2012 Cloud Speicher Agnes Marcol Proseminar Speicher- und Dateisysteme SoSe 2012 Ablauf Cloud-Speicher allgemein Was ist die Cloud? Möglichkeiten Vorteile Nutzer u. Anbieter 3 Beispiele Dropbox Ubuntu One TeamDrive

Mehr

Die Fraktion der SPD hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet.

Die Fraktion der SPD hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet. Antwort des Senats auf die Kleine Anfrage der Fraktion der SPD vom 10.2.2015 Die Fraktion der SPD hat folgende Kleine Anfrage an den Senat gerichtet. Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments.

Das Maximale herausholen nach diesem Prinzip leben und handeln wir. Zu Ihrem Vorteil. Auf allen Ebenen des Cloud-Segments. VerSiTecCloud...the maximalcloud Das Leben ist voll von Kompromissen. Vor allem da, wo nur der Preis regiert. VerSiTec.de geht hier einen kompromisslosen Weg. Gerade im immer stärker wachsenden Cloud-Segment

Mehr

Vitamine für Ihr Business. Internet-Partner der Wirtschaft

Vitamine für Ihr Business. Internet-Partner der Wirtschaft Vitamine für Ihr Business Der Vorfilm... Was wir für unsere Kunden tun... tun wir seit 1996. Wir betreiben Ihre Services. DC Berlin 1 DC Berlin 2 auf eigener Technik. Internet-Partner Es sollte schon

Mehr

Sealed Analytics - IT-Sicherheit und Datenschutz durch den Ausschluss des Menschen

Sealed Analytics - IT-Sicherheit und Datenschutz durch den Ausschluss des Menschen Sealed Analytics - IT-Sicherheit und Datenschutz durch den Ausschluss des Menschen Dr. Ralf Rieken CEO, Uniscon GmbH Für all4cloud Lösung Zum Unternehmen Uniscon GmbH Gegründet 2009 (Münchner Technologiezentrum)

Mehr

In die Cloud aber sicher!

In die Cloud aber sicher! In die Cloud aber sicher! Basisschutz leicht gemacht Tipps und Hinweise zu Cloud Computing 1 In die Cloud aber sicher! Eine Cloud ist ein Online-Dienst. Mit dem Dienst speichern Sie Daten im Internet,

Mehr

Truecrypt. 1. Was macht das Programm Truecrypt?

Truecrypt. 1. Was macht das Programm Truecrypt? Truecrypt Johannes Mand 09/2013 1. Was macht das Programm Truecrypt? Truecrypt ist ein Programm, das Speicherträgern, also Festplatten, Sticks oder Speicherkarten in Teilen oder ganz verschlüsselt. Daten

Mehr

Cloud-Update 2012. Rechtssicher in die Wolke. RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht

Cloud-Update 2012. Rechtssicher in die Wolke. RA Jan Schneider Fachanwalt für Informationstechnologierecht Cloud-Update 2012 Rechtssicher in die Wolke Fachanwalt für Informationstechnologierecht Cloud Conf 2011, Frankfurt am Main den 21. November 2011 Cloud-Update 2012 Rechtssicher in die Wolke Fachanwalt für

Mehr

IT-SICHERHEIT IN KLEINEN UND MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN

IT-SICHERHEIT IN KLEINEN UND MITTELSTÄNDISCHEN UNTERNEHMEN DISCLAIMER / HAFTUNGSAUSSCHLUSS Haftung für Inhalte Die auf Seiten dargestellten Beiträge dienen nur der allgemeinen Information und nicht der Beratung in konkreten Fällen. Wir sind bemüht, für die Richtigkeit

Mehr

Datenschutz in der Cloud Datenschutzrechtliche Besonderheiten bei Services aus der Cloud und der Vertragsgestaltung

Datenschutz in der Cloud Datenschutzrechtliche Besonderheiten bei Services aus der Cloud und der Vertragsgestaltung Datenschutzrechtliche Besonderheiten bei Services aus der Cloud und der Vertragsgestaltung Channel-Sales Kongress Cloud Computing, München 9. Mai 2012 Rechtsanwalt Dr. Sebastian Kraska Externer Datenschutzbeauftragter

Mehr

Cloud Computing Chancen und Gefahren. Vortrag anlässlich der Konferenz des Verbandes Europäischer Rechtsanwaltskammern 2012 in Brüssel:

Cloud Computing Chancen und Gefahren. Vortrag anlässlich der Konferenz des Verbandes Europäischer Rechtsanwaltskammern 2012 in Brüssel: ENTWURF Cloud Computing Chancen und Gefahren Vortrag anlässlich der Konferenz des Verbandes Europäischer Rechtsanwaltskammern 2012 in Brüssel: Was ist Cloud Computing? Cloud Computing ist zwar vielen der

Mehr

Rechtliche Herausforderungen für IT-Security-Verantwortliche

Rechtliche Herausforderungen für IT-Security-Verantwortliche Rechtliche Herausforderungen für IT-Security-Verantwortliche lic. iur. David Rosenthal ETH Life 2 Handelsblatt 3 SDA 4 5 20 Minuten/Keystone Die Folgen - Image- und Vertrauensschaden - Umsatzausfälle -

Mehr

Best Practices fü r Seminararbeiten

Best Practices fü r Seminararbeiten Best Practices fü r Seminararbeiten 1. Ziel des Seminars Ein Seminar ist dazu da, vorhandene Literatur / Software / etc. zu einem bestimmten Thema durchzuarbeiten und die wesentlichen Punkte zusammenzufassen,

Mehr

Sichere kommunale Cloud für Verwaltungen und Schulen. Dirk Schweikart, regio it gmbh, 09.04.2014

Sichere kommunale Cloud für Verwaltungen und Schulen. Dirk Schweikart, regio it gmbh, 09.04.2014 Sichere kommunale Cloud für Verwaltungen und Schulen Dirk Schweikart, regio it gmbh, 09.04.2014 1 1 Erwartungen der Nutzer Mobiles Arbeiten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Orts- und Geräteunabhängiger

Mehr

Bekanntgabe des Zugangscodes an die Vorstandsmitglieder und Überwachung der Angestellten durch den Arbeitgeber

Bekanntgabe des Zugangscodes an die Vorstandsmitglieder und Überwachung der Angestellten durch den Arbeitgeber Autorité cantonale de la transparence et de la protection des données ATPrD Kantonale Behörde für Öffentlichkeit und Datenschutz ÖDSB Kantonale Datenschutzbeauftragte Chorherrengasse 2, 1700 Freiburg Kantonale

Mehr

Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos

Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos vom 1. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis I. Zugang zu amtlichen Dokumenten 1 Anwendbares Recht 2 Entgegennahme des Gesuches 3 Gesuchsbehandlung

Mehr

Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20)

Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20) Gemeindeverwaltung Worb, Präsidialabteilung, Bärenplatz 1, Postfach, 3076 Worb Telefon 031 838 07 00, Telefax 031 838 07 09, www.worb.ch Datenschutz-Management-System Datenschutzpolitik (13/20) Autorin/Autor:

Mehr

Social Media kein rechtsfreier Raum

Social Media kein rechtsfreier Raum Social Media kein rechtsfreier Raum Lunchveranstaltung vom 7. Mai 2014 lic.iur. Nadia Steiner-Huwiler, Rechtsdienst, Universität Zürich E-Mail: nadia.steiner@rd.uzh.ch 07.05.14 Seite 1 Übersicht Social

Mehr

Die Microsoft Cloud OS-Vision

Die Microsoft Cloud OS-Vision Die Microsoft Cloud OS-Vision 29-01-2014, itnetx/marcel Zehner Seit Oktober 2013 steht Microsoft mit dem neuen Betriebssystem Microsoft Windows Server 2012 R2 am Start. Aus Sicht von vielen Unternehmen

Mehr

Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder

Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder Digitalisierung: Kundendaten und Mitarbeiterdaten in der Cloud Rechtliche Problemfelder Rechtsanwalt Marcus Beckmann Beckmann und Norda - Rechtsanwälte Rechtsanwalt Marcus Beckmann Rechtsanwalt Marcus

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten.

Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten. Für ein sicheres Gefühl und ein effizientes Arbeiten. Der Leistungsausweis. Netcetera zählt zur Spitzengruppe der Softwarefirmen in der Schweiz und unterstützt verschiedenste Kunden in ihrem Kerngeschäft

Mehr

Cloud Computing. Oliver Berthold und Katharina Wiatr, Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. Dozenten

Cloud Computing. Oliver Berthold und Katharina Wiatr, Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. Dozenten Cloud Computing Oliver Berthold und Katharina Wiatr, Berliner Beauftragter für 02.06.2015 1 Dozenten Katharina Wiatr Referentin für Beschäftigtendatenschutz (030) 13889 205; wiatr@datenschutz-berlin.de

Mehr

!"#$ %!" #$ % " & ' % % "$ ( " ) ( *+!, "$ ( $ *+!-. % / ). ( ", )$ )$,.. 0 )$ 1! 2$. 3 0 $ )$ 3 4 5$ 3 *+!6 78 3 +,#-. 0 4 "$$ $ 4 9$ 4 5 )/ )

!#$ %! #$ %  & ' % % $ (  ) ( *+!, $ ( $ *+!-. % / ). ( , )$ )$,.. 0 )$ 1! 2$. 3 0 $ )$ 3 4 5$ 3 *+!6 78 3 +,#-. 0 4 $$ $ 4 9$ 4 5 )/ ) !"#$ %!" #$ % " & ' % &$$'() * % "$ ( " ) ( *+!, "$ ( $ *+!-. % / ). ( ", )$ )$,.. 0 )$ 1! 2$. 3 0 $ )$ 3 4 5$ 3 *+!6 78 3 +,#-. 0 4 "$$ $ 4 9$ 4 % / $-,, / )$ "$ 0 #$ $,, "$" ) 5 )/ )! "#, + $ ,: $, ;)!

Mehr

Health clouds als Enabler für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von TelemedizinInfrastrukturen eine kritische Bewertung

Health clouds als Enabler für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von TelemedizinInfrastrukturen eine kritische Bewertung Health clouds als Enabler für den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von TelemedizinInfrastrukturen eine kritische Bewertung Prof. Dr. Britta Böckmann Ausgangssituation Telemedizin noch kein Bestandteil

Mehr

INFORMATIK-BESCHAFFUNG

INFORMATIK-BESCHAFFUNG Leistungsübersicht Von Anbietern unabhängige Entscheidungsgrundlagen Optimale Evaluationen und langfristige Investitionen Minimierte technische und finanzielle Risiken Effiziente und zielgerichtete Beschaffungen

Mehr

Checkliste zum Datenschutz

Checkliste zum Datenschutz Checkliste zum Datenschutz Diese Checkliste soll Ihnen einen ersten Überblick darüber geben, ob der Datenschutz in Ihrem Unternehmen den gesetzlichen Bestimmungen entspricht und wo ggf. noch Handlungsbedarf

Mehr

Vitamine für Ihr Business. Internet-Partner der Wirtschaft

Vitamine für Ihr Business. Internet-Partner der Wirtschaft Vitamine für Ihr Business Der Vorfilm... Was wir für unsere Kunden tun... tun wir seit 1996. Wir betreiben Ihre Services. DC Berlin 1 auf Die Cloud für Unternehmen - ebusiness auf Wolke sieben? eigener

Mehr

Cloud-Computing die unbekannte Wolke im Internet. Produktiver arbeiten!

Cloud-Computing die unbekannte Wolke im Internet. Produktiver arbeiten! Cloud-Computing Produktiver arbeiten RagTime.de Sales GmbH - Mac at Camp / 1 Friedrich Eul Samstag, 08. Juli 2011 RagTime.de Sales GmbH - Mac at Canp / 2 * Was bedeutet Cloud Computing? * Apple bringt

Mehr