HTML Programmierung. Aufgaben

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HTML Programmierung. Aufgaben"

Transkript

1 HTML Programmierung Dr. Leander Brandl BRG Keplerstraße - A-8020 Graz Universität Graz - Institut für Experimentalphysik Fachdidaktik der Physik

2 1. Die erste Web-Seite 2. Eine Web-Seite mit Seitentitel 3. Web-Seite mit META-Tags 4. Web-Seite mit Farbeinstellungen 5. Automatischer Zeilenumbruch bei der Ausgabe von Text 6. Beabsichtigte Ausgabe von Text in mehreren Zeilen 7. Ausgabe von zentriertem Text 8. Überschriften auf einer Web-Seite 9. Ausgabe von Sonderzeichen 10. Ausgabe von Text mit Textattributen 11. Ausgabe von Text unterschiedlicher Größe und Farbe 12. Ausgabe von ausgerichtetem Text in Absätzen 13. Ausgabe von nummerierten und nicht nummerierten Aufzählungen 14. Die Verwendung von <blockquote> 15. Die erste Ausgabe einer Grafik 16. Rahmen um eine Grafik 17. Horizontale Ausrichtung einer Grafik 18. Vertikale Ausrichtung einer Grafik am Text 19. Verschiedene Trennlinien 20. Absolute Links 21. Relative Links 22. Anzeigen von Links in neuen Browserfenstern 23. Verwendung einer Grafik als Link 24. Links innerhalb einer Seite 25. Die erste Tabelle 26. Tabellen mit unterschiedlichen Rändern 27. Tabelle mit Farbeinstellungen 28. Ausgerichtete Tabellen unterschiedlicher Breite 29. Eine bunte Tabelle mit unterschiedlicher Ausrichtung in den Zellen 30. Verbinden von Zellen 31. Formatierung mit dem <div>-tag 32. Erstes Frameset 33. Frameset ohne Rahmen 34. Frameset mit Rahmen und fester Breite 35. Die Funktion von Links in Framesets 36. Verschachteltes Frameset Verschachteltes Frameset Verschachteltes Frameset 3 Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

3 Aufgabe 1: Die erste Web-Seite Schreiben Sie den Code für die abgebildete Web-Seite im Windows - Editor und speichern Sie diesen laut der unten angegebenen Pfadangabe ab! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp01\bsp01.html Aufgabe 2: Eine Web-Seite mit Seitentitel Schreiben Sie den Code für die abgebildete Web-Seite im Windows - Editor und speichern Sie diesen laut der unten angegebenen Pfadangabe ab! Diese Seite soll weiters den in der Abbildung zu sehenden Seitentitel HTML-Kurs Beispiel 2 erhalten Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp02\bsp02.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

4 Aufgabe 3: Web-Seite mit META-Tags Erstellen Sie eine Web-Seite (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 3 ) bei der zusätzlich zur Ausgabe der Textzeile ( Erste Web-Seite mit Einträgen für Suchmaschinen ) die folgenden Angaben in META-Tags abgelegt sind: 1. Autor: eigener Name 2.Veröffentlicher: HTML-Kurs 3. Schlüsselwörter: HTML, HTML-Kurs, HTML-Anleitung 4. Beschreibung: Informationen, Beispiele, Übungen, Lösungen, Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp03\bsp03.html Aufgabe 4: Web-Seite mit Farbeinstellungen Erstellen Sie eine Web-Seite (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 4 ) deren Hintergrund blau und die Standardtextfarbe gelb ist. In der ersten Zeile dieser Seite soll stehen: Hallo HTML-Kurs-Teilnehmer - nun wird es bunter! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp04\bsp04.html Aufgabe 5: Automatischer Zeilenumbruch bei der Ausgabe von Text Geben Sie den folgenden HTML-Code ein und öffnen Sie die Seite in einem Browser. Beobachten Sie dann genau, was passiert, wenn man die Fenstergröße des Browsers verändert. <html> <head> <title>html-kurs Beispiel 5</title> </head> <body> Hallo HTML-Kurs-Teilnehmer! Hier befindet sich das erste Mal etwas mehr Text. Was bei der Ausgabe dieses Textes beim Betrachten mit einem Browser passiert, erkennt man, wenn man die Größe des Browserfensters ändert. Man sollte erkennen, dass die Ausgabe dieses Textes völlig anders aussieht, als er hier im Code geschrieben steht. </body> </html> Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp05\bsp05.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

5 Aufgabe 6: Beabsichtigte Ausgabe von Text in mehreren Zeilen Versuchen Sie den HTML-Code für die folgende Seite zu schreiben (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 6): Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp06\bsp06.html Aufgabe 7: Ausgabe von zentriertem Text in mehreren Zeilen Versuchen Sie den HTML-Code für die folgende Seite zu schreiben (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 7): Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp07\bsp07.html Aufgabe 8: Überschriften auf einer Web-Seite Versuchen Sie den HTML-Code für die folgende Seite zu schreiben: (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 8, Hintergrundfarbe: blau, Textfarbe: gelb, 1.Überschrift: Größe 1, 2. Überschrift: Größe 2) Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp08\bsp08.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

6 Aufgabe 9: Ausgabe von Sonderzeichen Versuchen Sie, den HTML-Code für die folgende Seite zu schreiben (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 9)! Achten Sie dabei darauf, dass die Zeilenumbrüche genau so geschehen wie in der Abbildung. Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp09\bsp09.html Aufgabe 10: Ausgabe von Text mit Textattributen Versuchen Sie den HTML-Code für die folgende Seite zu schreiben (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 10)! Achten Sie dabei darauf, dass die Zeilenumbrüche genau so geschehen wie in der Abbildung! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp10\bsp10.html Aufgabe 11: Ausgabe von Text unterschiedlicher Größe und Farbe Versuchen Sie den HTML-Code für die abgebildete Ausgabe der Buchstaben A bis G zu schreiben (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 11). Zusätzlich zu der ersichtlichen unterschiedlichen Schriftgröße soll jeder Buchstabe eine andere Farbe haben! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp11\bsp11.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

7 Aufgabe 12: Ausgabe von ausgerichtetem Text in Absätzen Schreiben Sie den HTML-Code für die abgebildete formatierte Ausgabe (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 12)! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp12\bsp12.html Aufgabe 13: Ausgabe von nummerierten und nicht nummerierten Aufzählungen Schreiben Sie den HTML-Code für die abgebildete Web-Seite! Die erste Aufzählung soll zu Zeilenbeginn jeweils einen kleinen Kreis erhalten, bei der zweiten Aufzählung soll automatisch eine durchgehende Nummerierung erzeugt werden. (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 13). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp13\bsp13.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

8 Aufgabe 14: Die Verwendung von <blockquote> In diesem Beispiel ist eine recht komplizierte Textformatierung zu erzeugen. Achten Sie darauf, dass es sich dabei um relative Positionierungen handelt. Überprüfen Sie ihr Ergebnis indem Sie die Seite in verschieden großen Browser-Fenstern betrachten! (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 14). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp14\bsp14.html Aufgabe 15: Die erste Ausgabe einer Grafik Erstellen Sie die abgebildete Web-Seite, in der Sie die Grafik pen.gif einbinden! Sie finden diese im Ordner x:\htmlkurs\grafiken bzw. unter (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 15). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp15\bsp15.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

9 Aufgabe 16: Rahmen um eine Grafik Schreiben Sie den Code für die abgebildete Web-Seite - achten Sie dabei speziell darauf, was um die Grafiken herum passiert! Die beiden Grafikdateien tools.gif und luefter.gif finden sie im Ordner x:\htmlkurs\grafiken bzw. unter (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 16). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp15\bsp15.html Aufgabe 17: Horizontale Ausrichtung einer Grafik Erstellen sie die abgebildete Web-Seite, in der Sie die Grafik mailbox.gif einbinden! Sie finden diese im Ordner x:\htmlkurs\grafiken bzw. unter (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 17). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp17\bsp17.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

10 Aufgabe 18: Vertikale Ausrichtung einer Grafik am Text Erstellen Sie die abgebildete Web-Seite, in der sie die Grafik luefter.gif einbinden! Sie finden diese im Ordner x:\htmlkurs\grafiken bzw. unter (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 18). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp18\bsp18.html Aufgabe 19: Verschiedene Trennlinien Schreiben Sie den HTML-Code für die abgebildete Seite! Die Angaben über die darzustellenden Linien entnehmen Sie der Abbildung! (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 19) Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp19\bsp19.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

11 Aufgabe 20: Absolute Links Schreiben Sie den HTML-Code für die abgebildete Seite! Der erste Link soll zur Hompage der Firma Sony verweisen, der zweite Link stellt einen -link zu dar (Seitentitel: HTML-Kurs Beispiel 20). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp20\mainpage.html Aufgabe 21: Relative Links Hier sind nun zwei Seiten zu erstellen, die sich im gleichen Verzeichnis befinden und sich gegenseitig durch Links aufrufen sollen! (Seitentitel der beiden Seiten: HTML-Kurs Beispiel 21). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp21\mainpage.html Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp21\linkpage.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

12 Aufgabe 22: Anzeigen von Seiten in neuen Browserfenstern Auf dieser Seite befinden sich zwei absolute Links zu und Diese Seiten sollen nach Anklicken des Links in neuen Browserfenstern dargestellt werden. (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 22). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp22\mainpage.html Aufgabe 23: Verwendung einer Grafik als Link Schreiben Sie den HTML-Code für die folgende Seite, auf der die Grafik als Link zu fungieren soll! Sie finden die Grafik im Ordner x:\htmlkurs\grafiken bzw. unter w4.brgkepler.asn-graz.ac.at/htmlmaterial (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 23). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp23\mainpage.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

13 Aufgabe 24: Links innerhalb einer Seite Schreiben Sie den HTML-Code für die folgende Seite! Zwischen den fett gedruckten Überschriften sollen sich jeweils 14 Zeilen mit dem Wort Text am Anfang befinden. Von den unterstrichenen Wörtern am Anfang der Seite soll die Seite automatisch zu den jeweiligen Überschriften springen. (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 24). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp24\bsp24.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

14 Aufgabe 25: Die erste Tabelle Schreiben Sie den HTML-Code, der die dargestellte Tabelle auf einer Web-Seite ausgibt (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 25)! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp25\bsp25.html Aufgabe 26: Tabellen mit unterschiedlichen Rändern Auf dieser Web-Seite befinden sich 3 Tabellen. Diese haben jeweils unterschiedliche Breiten der Ränder und der Gitternetzlinien - die Breiten entnehmen Sie der Abbildung (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 26)! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp26\bsp26.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

15 Aufgabe 27: Tabelle mit Farbeinstellungen Die Tabelle auf dieser Seite hat eine breiten blauen Rand und einen gelben Hintergrund. Schreiben Sie den HTML-Code für diese Seite (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 27)! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp27\bsp27.html Aufgabe 28: Ausgerichtete Tabellen unterschiedlicher Breite Schreiben Sie den HTML-Code für die abgebildete Seite! Die erste Tabelle hat eine Breite von 75%, die zweite hat eine Breite von 50% (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 28). Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp28\bsp28.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

16 Aufgabe 29: Eine bunte Tabelle mit unterschiedlicher Ausrichtung in den Zellen Schreiben Sie den HTML-Code für die abgebildete Seite! Alle Zellen der Tabelle sollen unterschiedliche Farben haben. Achten Sie besonders auf die geforderte Ausrichtung in den einzelnen Zellen (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 29)! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp29\bsp29.html Aufgabe 30: Verbinden von Zellen Schreiben Sie den HTML-Code für die abgebildete Web-Seite! Die Zellen erstrecken sich dabei über unterschiedlichen Spalten und Zeilen. Achten sie weiters auf die geforderte Ausrichtung in den einzelnen Zellen! (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 30) Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp30\bsp30.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

17 Aufgabe 31: Formatierung mit dem <div> - Tag Verwenden Sie bei der Ausrichtung der Elemente auf dieser Seite ausschließlich den <div> - Tag. Die Grafik luefter.gif finden sie im Ordner x:\htmlkurs\grafiken bzw. unter (Seitentitel der Seite: HTML-Kurs Beispiel 31)! Speichern unter: x:\htmlkurs\bsp31\bsp31.html Aufgabe 32: Erstes Frameset Schreiben Sie den HTML-Code für die drei benötigten HTML-Dateien, um diese Ausgabe in zwei Frames zu erreichen. Der linke Frame hat eine Breite von 25% (Seitentitel der Seiten: HTML-Kurs Beispiel 32). Speichern unter: Steuerdatei: x:\htmlkurs\bsp32\index.html linke Seite: x:\htmlkurs\bsp32\leftpage.html rechte Seite: x:\htmlkurs\bsp32\mainpage.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

18 Aufgabe 33: Frameset ohne Rahmen In dieser Aufgabe erfolgt eine Aufteilung in drei Frames. Der obere, wie auch der untere Frame soll eine Höhe von 120 Pixel haben. Weiters sollen die Frames nicht duch einen Rahmen getrennt sein. Die Hintergrundfarbe der Seite im oberen Frame ist gelb, die der Seite im unteren Frame grau (Seitentitel der Seiten: HTML-Kurs Beispiel 33). Speichern unter: Steuerdatei: x:\htmlkurs\bsp33\index.html obere Seite: x:\htmlkurs\bsp33\leftpage.html mittlere Seite: x:\htmlkurs\bsp33\mainpage.html untere Seite: x:\htmlkurs\bsp33\downpage.html Aufgabe 34: Frameset mit Rahmen und fester Breite Die Aufgabe 34 entspricht genau der Aufgabe 33. NUR mit dem Unterschied, dass zwischen den Frames Rahmen angezeigt werden sollen, diese aber vom Besucher der Seite nicht verschoben werden können (Seitentitel der Seiten: HTML-Kurs Beispiel 34). Speichern unter: Steuerdatei: x:\htmlkurs\bsp34\index.html obere Seite: x:\htmlkurs\bsp34\leftpage.html mittlere Seite: x:\htmlkurs\bsp34\mainpage.html untere Seite: x:\htmlkurs\bsp34\downpage.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

19 Aufgabe 35: Die Funktion von Links in Framesets In dieser Aufgabe sind insgesamt 6 HTML-Dateien zu erstellen. Beim Aufrufen der Seite index.html soll im Browser das Folgende angezeigt werden (Seitentitel der Seiten: HTML-Kurs Beispiel 35): Nun sollen durch die 3 Links die drei folgenden Seiten (mit unterschiedlicher Hintergrundfarbe) im rechten Frame angezeigt werden: Speichern unter: Steuerdatei: linke Seite: rechte Seite: Seite 1: Seite 2: Seite 3: x:\htmlkurs\bsp35\index.html x:\htmlkurs\bsp35\leftpage.html x:\htmlkurs\bsp35\mainpage.html x:\htmlkurs\bsp35\seite1.html x:\htmlkurs\bsp35\seite2.html x:\htmlkurs\bsp35\seite3.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

20 Aufgabe 36: Verschachteltes Frameset 1 Schreiben Sie den HTML-Code für folgendes verschachteltes Frameset und die darin angezeigten Seiten (Seitentitel der Seiten: HTML-Kurs Beispiel 36): Speichern unter: Steuerdatei: x:\htmlkurs\bsp36\index.html linke Seite: x:\htmlkurs\bsp36\leftpage.html Hauptseite: x:\htmlkurs\bsp36\mainpage.html obere Seite: x:\htmlkurs\bsp36\toppage.html Aufgabe 37: Verschachteltes Frameset 2 Schreiben Sie den HTML-Code für folgendes verschachteltes Frameset! Sie benötigen keine HTML-Seiten, die in den Frames angezeigt werden - lassen Sie dazu im <frame> - Tag die Eigenschaft src einfach weg! (Seitentitel der Seiten: HTML-Kurs Beispiel 37). Speichern unter: Steuerdatei: x:\htmlkurs\bsp37\index.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

21 Aufgabe 38: Verschachteltes Frameset 3 Schreiben Sie den HTML-Code für folgendes verschachteltes Frameset! Sie benötigen keine HTML-Seiten, die in den Frames angezeigt werden - lassen Sie dazu im <frame> - Tag die Eigenschaft src einfach weg! (Seitentitel der Seiten: HTML-Kurs Beispiel 38). Speichern unter: Steuerdatei: x:\htmlkurs\bsp38\index.html Dr. L. Brandl - HTML-Programmierung - - BRG Keplerstraße Graz Jänner 2001

Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen

Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen Publizieren auf dem NiBiS Kersten Feige Nicole Y. Männl 13.11.2002, 8.30-13.00 Uhr 19.11.2002, 8.30-13.00 Uhr Dreamweaver Arbeiten mit HTML-Vorlagen Voraussetzungen zum Arbeiten mit HTML-Vorlagen Starten

Mehr

3. Briefing zur Übung IT-Systeme

3. Briefing zur Übung IT-Systeme 3. Briefing zur Übung IT-Systeme - Einführung in HTML, CSS und JavaScript Fragestunde, 30.11.2016, PC Pool Stand und Ausblick Einführung: 18.10.2016, 12.00 Uhr (c.t.), HS 4/PC Pool Fragestunde: 09.11.2016,

Mehr

Macromedia Dreamweaver 8 CS3

<Trainingsinhalt> Macromedia Dreamweaver 8 CS3 Macromedia Dreamweaver 8 CS3 inhaltsverzeichnis EINFÜHRUNG 1 Was werden Sie lernen? 3 Minimale Systemanforderungen: Macintosh 4 Minimale Systemanforderungen: Windows 5 LEKTION 1 DREAMWEAVER-GRUNDLAGEN

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2016 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2016 2 RÖK Typo3 Dokumentation 1) Was ist Typo3?... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Inhalt HTML 2. Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets. Lehrveranstaltung Internet in AT Dr.-Ing. A. Braune TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN

Inhalt HTML 2. Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets. Lehrveranstaltung Internet in AT Dr.-Ing. A. Braune TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN Inhalt HTML 2 Applets Frames Formulare CSS cascading style sheets SS 06 1 Applets Das Applet Java Applets sind kleine Java-Programme mit deren Hilfe aktive Webseiten erstellt werden können. werden mit

Mehr

Was ist ein Frame? Frames teilen Browser-Fenster in rechteckige Bereiche. Mehrere Web-Seiten können. Web-Seite wird langsamer geladen

Was ist ein Frame? Frames teilen Browser-Fenster in rechteckige Bereiche. Mehrere Web-Seiten können. Web-Seite wird langsamer geladen Was ist ein Frame? Frames teilen Browser-Fenster in rechteckige Bereiche. Mehrere Web-Seiten können gleichzeitig angezeigt werden unabhängig voneinander gesteuert werden Web-Seite wird langsamer geladen

Mehr

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände...

1 Definition der Selektoren Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten Farbangaben Schriftformatierung Abstände... CSS GRUNDLAGEN 1 Definition der Selektoren... 2 2 Einbinden der CSS 3 Möglichkeiten... 2 3 Farbangaben... 4 4 Schriftformatierung... 4 5 Abstände... 4 6 Box Modell... 5 7 Links... 5 8 Eigene Klasse definieren...

Mehr

7 Tabellen. 7.1 Erstellen einer Tabelle. - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen

7 Tabellen. 7.1 Erstellen einer Tabelle. - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen 1 7 Tabellen - übersichtliches Gestalten von Websites - enorme Steigerung der Layoutmöglichkeiten durch Tabellen 7.1 Erstellen einer Tabelle Syntax: Inhalt1 Inhalt2 Kommentar

Mehr

Hyper. Text. Markup. Language

Hyper. Text. Markup. Language Hyper Text Markup Language Dateiname und-endung Wir schreiben mit dem Editor eine HTML-Quelldatei, diese endet immer auf Punkt html, also beispielsweise: hello-world.html Wir verwenden in unseren Dateinamen

Mehr

1.1 Einführung Tabellenkalkulation: Dateneingabe/Formatierung. Formatierung einer Tabelle.

1.1 Einführung Tabellenkalkulation: Dateneingabe/Formatierung. Formatierung einer Tabelle. 1.1 Einführung Tabellenkalkulation: Dateneingabe/Formatierung Formatierung einer Tabelle. Den gewünschten Bereich markieren und mit dem Kontext-Menü rechte Maustaste Zellen formatieren. Auf den Reitern

Mehr

Der Rumpf. Titel Seite 3

Der Rumpf. Titel Seite 3 Grundzüge des Web-Designs Es gibt verschiedene Elemente der Darstellung, die im Design immer wieder vorkommen Diese sind z.b. Textblöcke, Bilder, Überschriften, Absätze etc. Titel Seite 1 Diese Elemente

Mehr

HTML. HyperText Markup Language. von Nico Merzbach

HTML. HyperText Markup Language. von Nico Merzbach HTML HyperText Markup Language von Nico Merzbach Kapitel 1 Was ist HTML? Was ist HTML? Einführung: HTML ist eine (Hypertext-)Auszeichnungssprache. Mit Hilfe von HTML strukturiert man Inhalte wie Text,

Mehr

E-Commerce: IT-Werkzeuge. Web-Programmierung. Kapitel 3: Webdesign mit CSS Stand: Übung WS 2015/2016. Benedikt Schumm M.Sc.

E-Commerce: IT-Werkzeuge. Web-Programmierung. Kapitel 3: Webdesign mit CSS Stand: Übung WS 2015/2016. Benedikt Schumm M.Sc. Übung WS 2015/2016 E-Commerce: IT-Werkzeuge Web-Programmierung Kapitel 3: Stand: 30.10.2015 Benedikt Schumm M.Sc. Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Mehr

ALLGEMEINES WOMIT KANN ICH WEBSITES ERSTELLEN?

ALLGEMEINES WOMIT KANN ICH WEBSITES ERSTELLEN? HTML AG INHALT Allgemeines... 2 Womit kann ich Websites erstellen?... 2 Grundgerüst von HTML... 3 Tags und Attribute... 3 Links... 4 Links auf andere Seiten... 4 Bilder... 5 meta-tags... 5 Webseiten mit

Mehr

Brettspiele (Mühlespiel)

Brettspiele (Mühlespiel) Benötigte Hard- oder Software Textverarbeitungsprogramm Anmerkung: Die Anleitung ist optimiert für MS Word 03. Ziel Brettspiel auf PC gestalten Im Internet Spielanleitung und evtl. Information über die

Mehr

Excel Woche 6 Diagramme

Excel Woche 6 Diagramme Excel Woche 6 Diagramme Diagramme Optionen Formatieren Benötigter Download: Diagramm_Ergebnis.xls und Produkte_Ergebnis.xls Überprüfen Sie Ihre praktischen Fähigkeiten. Falls Sie die Aufgaben lösen können,

Mehr

Texte erstellen und bearbeiten mit Word 2007

Texte erstellen und bearbeiten mit Word 2007 Texte erstellen und bearbeiten mit Word 2007 ISBN 978-3-938178-87-4 HM-WW07TEB Autoren: Sabine Spieß, Charlotte von Braunschweig Inhaltliches Lektorat: Ortrun Grill 1. Ausgabe vom 14. Januar 2008 HERDT-Verlag

Mehr

Absätze ausrichten. Word Text eingeben: Aufgabe: Schritt 1. Schritt 2

Absätze ausrichten. Word Text eingeben: Aufgabe: Schritt 1. Schritt 2 Schritt 1 Text eingeben: Damit deine Texte in Zukunft anschaulicher werden, musst du dich in der Formatierungsleiste mit folgenden Icons vertraut machen. 1) Linksbündig ausgerichteter Text sieht so aus:

Mehr

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN

KOPF- UND FUßZEILEN KOPF- UND FUßZEILEN HINZUFÜGEN WORD 2007/2010/2013 Seite 1 von 5 KOPF- UND FUßZEILEN Kopf- und Fußzeilen enthalten Informationen, die sich am Seitenanfang oder Seitenende eines Dokuments wiederholen. Wenn Sie Kopf- und Fußzeilen erstellen

Mehr

Wirtschaftsinformatik. Übung

Wirtschaftsinformatik. Übung Wirtschaftsinformatik Übung Suche nach festem Programm Start des Betriebssystems und Erkennen der angeschlossenen Geräte Zugriff auf die Festplatte via dem Betriebssystem Arbeit mit einem Betriebssystem

Mehr

Wiki in ILIAS. 1. Funktionen für Kurs- und Gruppenmitglieder. (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Themen: 1.1. In den Bearbeitungsmodus wechseln

Wiki in ILIAS. 1. Funktionen für Kurs- und Gruppenmitglieder. (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Themen: 1.1. In den Bearbeitungsmodus wechseln Wiki in ILIAS (für Kurs- und Gruppenadministratoren) Ein Wiki ist eine Sammlung von Webseiten, die von den Benutzerinnen und Benutzern verändert werden können. Zudem lassen sich neue Seiten anlegen. Seiten

Mehr

Auf einer Seite werden maximal 10 Einträge angezeigt. Sind viele Einträge vorhanden, werden diese auf mehrere Seiten aufgeteilt.

Auf einer Seite werden maximal 10 Einträge angezeigt. Sind viele Einträge vorhanden, werden diese auf mehrere Seiten aufgeteilt. Die Seitenverwaltung Mit einem Klick auf den Link Seitenverwaltung in der Navigationsleiste auf der linken Seite gelangen Sie zur Übersicht der Einträge in der Seitenverwaltung. Übersicht Auf einer Seite

Mehr

Kurzanleitung MODx Raum für Wachstum GbR

Kurzanleitung MODx Raum für Wachstum GbR Kurzanleitung MODx Raum für Wachstum GbR Inhaltsverzeichnis Anmeldung 1 Dokumentenbaum / Seitenstruktur 2 Seiten anlegen oder bearbeiten - Aktuelles Detailseite 3 Seiten anlegen oder bearbeiten - Aktuelles

Mehr

Excel Kapitel 12 Lernzielkontrolle Excel 2013 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen

Excel Kapitel 12 Lernzielkontrolle Excel 2013 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen Excel Kapitel 12 Lernzielkontrolle Excel 2013 Beantworten Sie die folgenden 12 Fragen Im Ordner 12_kapitel lernzielkontrolle finden Sie alle notwendigen Dateien. 1. Wie wechseln Sie zu einer anderen geöffneten

Mehr

Umsetzen einer skalierbaren horizontalen Navigation:

Umsetzen einer skalierbaren horizontalen Navigation: Umsetzen einer skalierbaren horizontalen Navigation: Erstelle im Dreamweaver eine neue HTML - Datei (navigation.html) und eine CSS Datei (navigation.css). Die Struktur dieser Navigation soll auf einer

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien Einheit 3: Formatieren von Zellen und ihrer Inhalte Wir unterscheiden drei Arten von Zellenformatierung: Die Im Original veränderbare Word-Dateien Schriftformatierung Die eingegebenen Daten können ähnlich

Mehr

Kleine Erläuterung zum Thema TITEL:

Kleine Erläuterung zum Thema TITEL: Als erstes beginnen wir wieder damit das Control-Panel von XAMPP zu öffnen also den KNOCHEN. Entweder geben wir in die Windowssucheleiste XAMPP ein. Oder gehen auf Computer C > XAMPP> XAMPP-CONTROL.EXE

Mehr

Bedienungsanleitung MT 4007 MedioControl

Bedienungsanleitung MT 4007 MedioControl R Bedienungsanleitung MT 4007 MedioControl Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3 Vorraussetzungen... 3 Installation... 3 Speicher verwalten und anzeigen... 4 Speicher und Timer zum

Mehr

Word Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2013-G-UA

Word Grundkurs kompakt. Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2013-G-UA Word 2013 Sabine Spieß 1. Ausgabe, Oktober 2013 Grundkurs kompakt inkl. zusätzlichem Übungsanhang K-WW2013-G-UA Nachdem der Tabstopp im Lineal gesetzt ist, kann der Text ausgerichtet werden: 3 Cursor vor

Mehr

HTML Kurs für Anfänger. alfabm

HTML Kurs für Anfänger. alfabm HTML Kurs für Anfänger alfabm 2011 1 Das Grundgerüst einer HTML Seite Jede HTML-Seite sollte mindestens folgendes Grundgerüst besitzen: Dies ist der einleitende Tag, der dem Browser darauf hinweist,

Mehr

Tutorial #3 Artikel neu schreiben/bearbeiten

Tutorial #3 Artikel neu schreiben/bearbeiten Tutorial #3 Artikel neu schreiben/bearbeiten Entsprechend Ihrer Zugriffsberechtigung auf der Seite sind Sie in der Lage an unterschiedlichen Stellen neue Artikel zu verfassen oder bestehende Artikel zu

Mehr

Legen Sie auf ihrem Home-Verzeichnis zwei neue Verzeichnisse mit dem Namen an: Irfan-Bilder und Fotoshow.

Legen Sie auf ihrem Home-Verzeichnis zwei neue Verzeichnisse mit dem Namen an: Irfan-Bilder und Fotoshow. IrfanView A Vorarbeiten Legen Sie auf ihrem Home-Verzeichnis zwei neue Verzeichnisse mit dem Namen an: Irfan-Bilder und Fotoshow. B Voreinstellungen 1. Starten Sie IrfanView. 2. Klicken Sie im Menü Optionen

Mehr

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17

Inhalt. Vorwort 13. Einleitung 15. Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs Installation und erste Schritte 17 Inhalt Vorwort 13 Einleitung 15 Für wen ist dieses Buch gedacht? 15 Zum Aufbau des Buchs 16 1 Installation und erste Schritte 17 1.1 Die Installation von GoLive 5.0 17 Vor Beginn der Installation 17 Die

Mehr

Medien und Informationskompetenz (MIK) Kurzanleitung zum Gestalten von Wiki-Seiten

Medien und Informationskompetenz (MIK) Kurzanleitung zum Gestalten von Wiki-Seiten Medien und Informationskompetenz (MIK) Kurzanleitung zum Gestalten von Wiki-Seiten Wiki-Seiten anlegen und bearbeiten Wiki-Seiten formatieren Tabellen anlegen Verweise einfügen Bilder einbinden und mit

Mehr

Webdesign-Multimedia HTML und CSS

Webdesign-Multimedia HTML und CSS Webdesign-Multimedia HTML und CSS Thomas Mohr 1 HTML 1.1 Was ist HTML? HTML steht für Hypertext Markup Language und ist eine Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente. HTML-Dokumente

Mehr

CSS MISSING MANUAL THE MISSING MANUAL. David Sawyer McFarland. Deutsche Übersetzung von Jörgen W. Lang POGUE PRESS" O'REILLT

CSS MISSING MANUAL THE MISSING MANUAL. David Sawyer McFarland. Deutsche Übersetzung von Jörgen W. Lang POGUE PRESS O'REILLT CSS MISSING MANUAL THE MISSING MANUAL David Sawyer McFarland Deutsche Übersetzung von Jörgen W. Lang POGUE PRESS" O'REILLT Beijing Cambridge Farnham Köln Sebastopol Taipei Tokyo Inhaltsverzeichnis Die

Mehr

Die auch Rechnen kann!

Die auch Rechnen kann! Microsoft Excel Wir basteln uns eine Fußball Tabelle. Die auch Rechnen kann! Zuerst Excel öffnen unter : Start > Alle Programme > MS Excel. Jetzt haben wir unseren Arbeitsbereich geöffnet. Wie ihr seht

Mehr

WM01 - DEMO - ECDL Image Editing

WM01 - DEMO - ECDL Image Editing Demotest Image Editing Bestanden JA NEIN Vorname Punkte [erforderlich 75%, d.h. 7 von 36] Name WM0 - DEMO - ECDL Image Editing Testlaufwerk: Testordner: WM0-demo-arbeitsdateien. Welches der folgenden ist

Mehr

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Bilder oder Tuben zu verkleinern, bzw. sie zu vergrößern. Einige davon lernst Du hier kennen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Bilder oder Tuben zu verkleinern, bzw. sie zu vergrößern. Einige davon lernst Du hier kennen. Bildgröße verändern Es gibt mehrere Möglichkeiten, Bilder oder Tuben zu verkleinern, bzw. sie zu vergrößern. Einige davon lernst Du hier kennen. Verkleinern eines Bildes: 1. Öffne ein Bild. Du kannst dafür

Mehr

Inhaltsverzeichnis. jetzt lerne ich. Willkommen 13

Inhaltsverzeichnis. jetzt lerne ich. Willkommen 13 Inhaltsverzeichnis jetzt lerne ich Willkommen 13 1 Einstieg Nützliche Hintergründe zum Einlesen 15 1.1 Warum eigentlich noch HTML lernen? 16 1.1.1 Eigene Webdokumente per Hand schreiben 16 1.1.2 HTML-Code

Mehr

HyperTextMarkupLanguage

HyperTextMarkupLanguage HyperTextMarkupLanguage 1) Die eigene Web-Seite in 10 Minuten 1.1 Welche Programme braucht man? Editor (aus dem Menü Zubehör) 1.2 Erstellen eines Grundgerüstes: Steueranweisungen in HTML: sogen. Tag :

Mehr

Im Layout kann sehr gut bewiesen werden, wie fit ein Anwender im Programm ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dieses Können einzusetzen.

Im Layout kann sehr gut bewiesen werden, wie fit ein Anwender im Programm ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dieses Können einzusetzen. 2 Das Layout Im Layout kann sehr gut bewiesen werden, wie fit ein Anwender im Programm ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, dieses Können einzusetzen. In den nachfolgenden Übungen sind einige Beispiele

Mehr

INTERSTENO 2011 Paris World championship professional word processing

INTERSTENO 2011 Paris World championship professional word processing USED OPERATING SYSTEM USED WORD PROCESSING SOFTWARE COMPETITION ID A 1 Instructions for participants Öffnen Sie die Datei WINDENERGY.DOC, speichern Sie sofort unter WINDENERGYXXX.DOC oder DOCX, wobei XXX

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2016 RÖK Typo3 Dokumentation Hauptadmin RÖK Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2016 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und anmelden...

Mehr

Calc Woche 7 Schutz, sortieren, bedingte Formate

Calc Woche 7 Schutz, sortieren, bedingte Formate Calc Woche 7 Schutz, sortieren, bedingte Formate Funktionen Zellschutz Bedingte Formate Sortieren Benötigter Download: Umsatz_Ergebnis.ods Überprüfen Sie Ihre praktischen Fähigkeiten. Falls Sie die Aufgaben

Mehr

Web-Publishing mit HTML

Web-Publishing mit HTML Web-Publishing mit HTML Das HTML-Dokument: Jedes HTML 4-Dokument beginnt mit der Deklaration , um diese Version von anderen Versionen zu unterscheiden.

Mehr

Tabellen. Inhaltsverzeichnis. Tabellen einfügen

Tabellen. Inhaltsverzeichnis. Tabellen einfügen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Tabellen... 1 Tabellen einfügen... 1 Tabelle füllen... 2 Cursorsteuerung in der Tabelle... 2 Tabellenteile markieren oder löschen... 2 Tabellenteile markieren...

Mehr

Der Editor. Lernplattform. Editorfenster vergrößern

Der Editor. Lernplattform. Editorfenster vergrößern Lernplattform Editorfenster vergrößern Der Editor Der Text-Editor stellt einige Symbole zur Verfügung, die beim Erstellen von formatierten Texten nützlich sind. Die meisten Symbole sind Ihnen vermutlich

Mehr

Typo3 ist ein Content-Management-System (CMS), mit dem die Web-Seiten erstellt und editiert werden.

Typo3 ist ein Content-Management-System (CMS), mit dem die Web-Seiten erstellt und editiert werden. 1 Einleitung... 1 2 Einstieg... 2 2.1 Frontend... 2 2.2 Backend... 2 3 Überblick und Aufbau... 3 3.1 Verwaltung... 3 3.2 Seiten... 4 4 Editieren von Seiten... 5 4.1 Neuer Eintrag / Seiteninhalt bearbeiten...

Mehr

Der Serienbrief bzw. Seriendruck

Der Serienbrief bzw. Seriendruck Der Serienbrief bzw. Seriendruck Sie lernen einen Serienbrief zu erstellen. In Word 2010 wird der Serienbrief unter der allgemeinen Bezeichnung Seriendruck geführt. Er besteht aus einem Hauptdokument (dem

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Einbinden von Grafiken... 2 Grafiken in den Text einbinden... 2 Grafikverweise... 2 Verweise auf Bilder in Unterverzeichnissen... 2 Verweise auf Bilder im darüber

Mehr

Standardseite bearbeiten

Standardseite bearbeiten Online-Tutorials Referat VI.5 Internetdienste Standardseite bearbeiten Klicken Sie Ihre Standardseite an Klicken Sie die Seite an, die Sie bearbeiten möchten. Öffnen Sie die Bearbeitung der Rahmendaten

Mehr

Fachbereich Arbeit Wirtschaft Technik Informatik Schulinterner Lehrplan: Informationstechnische Grundbildung HZ/RZ Klasse 6.

Fachbereich Arbeit Wirtschaft Technik Informatik Schulinterner Lehrplan: Informationstechnische Grundbildung HZ/RZ Klasse 6. Grundlegende Bedienung des Computers Schulinterner Lehrplan: Informationstechnische Grundbildung HZ/RZ Klasse 6 Benutzerordnung des Schulnetzwerks Verhaltensrichtlinien Die Tastatur Die Hardware der Computer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einführung 1. Kapitel 1: Die Bestandteile einer Webseite 17. Kapitel 2: Die Arbeit mit Webseitendateien 35

Inhaltsverzeichnis. Einführung 1. Kapitel 1: Die Bestandteile einer Webseite 17. Kapitel 2: Die Arbeit mit Webseitendateien 35 Einführung 1 Das Internet, das Web und HTML 2 Offen, aber nicht gleich 3 Die Browser-Kriege 4 Das Bemühen um Standards 5 CSS und die Unterstützung der Browser 8 XHTML oder HTML was sollen Sie nehmen? 9

Mehr

Publizieren auf dem NiBiS. Bildbearbeitung mit XnView. Information, Download und Voraussetzungen

Publizieren auf dem NiBiS. Bildbearbeitung mit XnView. Information, Download und Voraussetzungen Publizieren auf dem NiBiS Kersten Feige Nicole Y. Männl 03.06.2003, 8.30-13.00 Uhr 18.06.2003, 8.30-13.00 Uhr Bildbearbeitung mit XnView Information, Download und Voraussetzungen XnView ist FREEWARE für

Mehr

3. Briefing zur Übung IT-Systeme

3. Briefing zur Übung IT-Systeme 3. Briefing zur Übung IT-Systeme - Einführung in HTML, CSS und JavaScript Fragestunde, 30.11.2016, PC Pool Stand und Ausblick Einführung: 18.10.2016, 12.00 Uhr (c.t.), HS 4/PC Pool Fragestunde:, 12.00

Mehr

CSS-Boxen. Hans Gell Schulungen & Dienstleistungen Übersicht der Schulungsinhalte

CSS-Boxen. Hans Gell Schulungen & Dienstleistungen  Übersicht der Schulungsinhalte CSS-Boxen Übersicht der Schulungsinhalte Das Web ist nicht aus Papier enttäuschte Erwartungen Autor hat keine Kontrolle Webseiten sehen immer anders aus Webseiten sind flexibel - Papierseiten sind starr

Mehr

Übung zur Vorlesung Digitale Medien. Sarah Tausch Alice Thudt Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2012/2013

Übung zur Vorlesung Digitale Medien. Sarah Tausch Alice Thudt Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2012/2013 Übung zur Vorlesung Digitale Medien Sarah Tausch Alice Thudt Ludwig-Maximilians-Universität München Wintersemester 2012/2013 1 Pfadangaben (1) Pfadangaben sind relevant für Bilder, Verweise, Medienobjekte

Mehr

Übung 1 Titelfolie, Schriftfarbe, Objekte

Übung 1 Titelfolie, Schriftfarbe, Objekte Übung 1 Titelfolie, Schriftfarbe, Objekte 1. Starten Sie das Programm PowerPoint. 2. Wählen Sie im Startmenü Leere Präsentation aus. 3. Wählen Sie als neue Folie eine Folie mit dem AutoLayout: Titelfolie

Mehr

Aufgabe 2 -Grafische Messwertdarstellung. Labor Mikrocontroller mit NUC130. Prof. Dr.-Ing. F. Kesel Dipl.-Ing. (FH) J.Hampel Dipl.-Ing. (FH) A.

Aufgabe 2 -Grafische Messwertdarstellung. Labor Mikrocontroller mit NUC130. Prof. Dr.-Ing. F. Kesel Dipl.-Ing. (FH) J.Hampel Dipl.-Ing. (FH) A. Aufgabe 2 -Grafische Messwertdarstellung Labor Mikrocontroller mit NUC130 Prof. Dr.-Ing. F. Kesel Dipl.-Ing. (FH) J.Hampel Dipl.-Ing. (FH) A. Reber 22.10.2014 Inhalt 1 Einführung und Grundlagen... 2 1.1

Mehr

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung HTML - Tabellen

VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer. Kommunikation I (Internet) Übung HTML - Tabellen VWA Rhein-Neckar Dipl.-Ing. Thomas Kloepfer Kommunikation I (Internet) Übung HTML - Tabellen SS 2004 Inhaltsverzeichnis 1. HTML - Tabellen...1 1.1. Aufgabe 1 - Einfache Tabelle...1 1.2. Aufgabe 2 - Tabelle

Mehr

Abgabetermin: , 23:59 Uhr

Abgabetermin: , 23:59 Uhr HTML 19.01.2016 Projektanforderungen Struktur: Zentrale (index-)seite Sinnvolle Ordnerstruktur von index.html aus verlinkte Seiten mit Querverweisen (insgesamt mindestens 3 Seiten) Elemente, die irgendwo

Mehr

Überschrift 4. Ordnung

Überschrift 4. Ordnung 52 3.2.4 Textgestaltung Kurzreferenz Hier findest Du noch einmal alle bereits erwähnten Elemente der Textgestaltung und noch einige andere Kniffe auf einen Blick. Die folgende Übersicht erhebt natürlich

Mehr

Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel

Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel Beschreibung für Import der Protokolldaten nach Microsoft Excel Revision 1.0 1. Allgemeines Für die DerbyControl Messanlage gibt es Protokollierungsfunktion der Messdaten. Diese Messdaten werden im Programmverzeichnis

Mehr

Die Website der Pressglas-Korrespondenz und Adobe Reader, Version 9.1

Die Website der Pressglas-Korrespondenz und Adobe Reader, Version 9.1 SG März 2009 Die Website der Pressglas-Korrespondenz und Adobe Reader, Version 9.1 Auf www.pressglas-korrespondenz.de - der Website der Pressglas-Korrespondenz - werden alle Artikel im Format PDF (Portable

Mehr

TABULATOREN UND AUFZÄHLUNGEN

TABULATOREN UND AUFZÄHLUNGEN Roland Liebing Januar 2013 TABULATOREN UND AUFZÄHLUNGEN Wir erstellen in Word Tabellen und Aufzählungen Dieses Script ist eine Neufassung der Arbeit vom 1.6.2011 Tabulatoren in Word 7 Tabulatoren eignen

Mehr

Nutzungshinweise. Interaktive Karte der Überschwemmungsgebiete

Nutzungshinweise. Interaktive Karte der Überschwemmungsgebiete Nutzungshinweise Interaktive Karte der Überschwemmungsgebiete Symbolleiste Aufklappbare Legende Zoomleiste Die wichtigsten Symbole Info-Werkzeug: Anzeigen von Informationen zum Überschwemmungsgebiet (u.

Mehr

Adobe Acrobat Distiller. Leibniz Universität IT Services Anja Aue

Adobe Acrobat Distiller. Leibniz Universität IT Services Anja Aue Adobe Acrobat Distiller Leibniz Universität IT Services Anja Aue Adobe Acrobat Distiller Generierung von PDF-Dokumenten aus Postscript-Dateien. Erstellung von Broschüren und Prospekten als digitale Druckvorstufe

Mehr

1 HTML - Einstieg und Hintergrund 13 ) 1.1 Wer braucht eigentlich noch HTML? Hintergrundwissen zu HTML 17

1 HTML - Einstieg und Hintergrund 13 ) 1.1 Wer braucht eigentlich noch HTML? Hintergrundwissen zu HTML 17 Inhaltsverzeichnis 1 HTML - Einstieg und Hintergrund 13 ) 1.1 Wer braucht eigentlich noch HTML? 13 1.2 Hintergrundwissen zu HTML 17 1.2.1 Die Entwicklung von HTML 17 1.2.2 Der Umstieg von HTML4 zu HTML5

Mehr

Anleitung zum Umgang:

Anleitung zum Umgang: Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heißt: QuickLaunch Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: http://www.oliver-frietsch.de/quicklaunch/?lng=de Funktion des Programmes:

Mehr

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird

Kennen, können, beherrschen lernen was gebraucht wird Technisches Zeichnen mit CorelDraw Abbildung 1 - Übersicht Einrichten der Seiten und Lineale Maßstäbliches Zeichnen setzt das richtige Seitenformat, die entsprechenden Maßeinheiten und den benötigten Maßstab

Mehr

Gerichtsvollzieher Briefbogen

Gerichtsvollzieher Briefbogen Gerichtsvollzieher Briefbogen erstellen, verändern, neugestalten und mit anderen tauschen Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser:

Mehr

Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS)

Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS) Dokumente verwalten mit Magnolia das Document Management System (DMS) Sie können ganz einfach und schnell alle Dokumente, die Sie auf Ihrer Webseite publizieren möchten, mit Magnolia verwalten. Dafür verfügt

Mehr

Excel 2003 Teil-1 HAFNER-EDVtechnik Uhlandstraße Geislingen

Excel 2003 Teil-1 HAFNER-EDVtechnik Uhlandstraße Geislingen Excel 2003 Teil-1 HAFNER-EDVtechnik Uhlandstraße 7 72351 Geislingen Inhaltsverzeichnis 1 Vorbemerkungen 1.1 Tasten-Bezeichnungen 2 Programm Excel 2003 2.1 Excel starten 2.2 Der Excel-Bildschirm 3 Der

Mehr

FUNKTIONSBESCHREIBUNG. IFRAME EINBETTUNG VERSION: ab

FUNKTIONSBESCHREIBUNG. IFRAME EINBETTUNG VERSION: ab FUNKTIONSBESCHREIBUNG IFRAME EINBETTUNG VERSION: ab 2016.1.0 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Schreibweise... 3 3 Zusätzliche Parameter... 4 3.1 Hintergrundfarbe... 4 3.2 Anzeige als Liste... 4 3.3

Mehr

1 Computerbenutzung Der Computer... 11

1 Computerbenutzung Der Computer... 11 PC EINSTEIGER Computerbenutzung INHALT 1 Computerbenutzung 11 1.1 Der Computer... 11 1.1.1 Der PC und seine Zusatzgeräte... 14 1.1.2 Den Computer ein- und ausschalten... 15 1.1.3 Die Computertastatur...

Mehr

MICROSOFT WORD XP. Inhaltsverzeichnis. In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit dem Programm Microsoft Office Art zeichnen können.

MICROSOFT WORD XP. Inhaltsverzeichnis. In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit dem Programm Microsoft Office Art zeichnen können. MICROSOFT WORD XP ZEICHNEN MIT OFFICE ART In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit dem Programm Microsoft Office Art zeichnen können. Inhaltsverzeichnis 12. ZEICHNEN MIT OFFICE ART...12-1 12.1 Die Symbolleiste

Mehr

Eigene Seiten erstellen Eigene Inhalte / CMS

Eigene Seiten erstellen Eigene Inhalte / CMS Eigene Seiten erstellen Eigene Inhalte / CMS Datum 19. Oktober 2016 Version 3.1 Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Erstellung von eigenen Inhalten/Links...3 1.Anmeldung in Shop Administration...3 2.Box Inhalte

Mehr

Allgemeine Technologien II Sommersemester Mai 2011 CSS

Allgemeine Technologien II Sommersemester Mai 2011 CSS Allgemeine Technologien II Sommersemester 2011 02. Mai 2011 CSS Kursthemen Designparadigmen Framesets Tabellenbasierte Layouts -basierte Layouts: CSS & Co. Cascading Style Sheets CSS CSS einbinden

Mehr

Ü 419 a Absolute Bezüge

Ü 419 a Absolute Bezüge Ü 419 a Absolute Bezüge Bezüge Benötigte Datei: Übungsmappe.xls Es gibt noch ein Problem: Wenn Sie eine einzige Zahl für mehrere Berechnungen brauchen, funktionieren relative Bezüge nicht. Aber - nach

Mehr

Interne Verweise = Links innerhalb eines Homepage-Projekts

Interne Verweise = Links innerhalb eines Homepage-Projekts Allgemeines zu Verweisen Verweise sind ein entscheidender Bestandteil jedes Hypertext-Projekts und der "intelligente Mehrwert" des World Wide Web. Mit Hilfe von Verweisen strukturieren Sie Ihr Projekt!

Mehr

Klausur Informatik Programmierung, Seite 1 von 8 HS OWL, FB 7, Malte Wattenberg

Klausur Informatik Programmierung, Seite 1 von 8 HS OWL, FB 7, Malte Wattenberg Klausur Informatik Programmierung, 22.09.2011 Seite 1 von 8 Klausurteilnehmer Name: Matrikelnummer: Wichtige Hinweise Es sind keinerlei Hilfsmittel zugelassen auch keine Taschenrechner! Die Klausur dauert

Mehr

Zertifikatsprogramm der Oesterreichischen Computer Gesellschaft. OCG WebPublisher. Modul 2 Gestaltung von Webinhalten (HTML&CSS) Syllabus Version 1.

Zertifikatsprogramm der Oesterreichischen Computer Gesellschaft. OCG WebPublisher. Modul 2 Gestaltung von Webinhalten (HTML&CSS) Syllabus Version 1. Zertifikatsprogramm der Oesterreichischen Computer Gesellschaft OCG WebPublisher Modul 2 Gestaltung von Webinhalten (HTML&CSS) Syllabus Version 1.0 OCG Oesterreichische Computer Gesellschaft Wollzeile

Mehr

Allgemeine Technologien II Wintersemester 2011 / November 2011 CSS

Allgemeine Technologien II Wintersemester 2011 / November 2011 CSS Allgemeine Technologien II Wintersemester 2011 / 2012 28. November 2011 CSS Themen 28.11.2011 Cascading Style Sheets CSS CSS einbinden Inline-Styles CSS im Dokumentkopf Externe Stylesheets Konzepte Typen-,

Mehr

Mein Computerheft. Arbeiten mit Writer. Name: Ich kann ein Schreibprogramm öffnen und Texte schreiben. Öffne 00o4Kids mit einem Doppelklick!

Mein Computerheft. Arbeiten mit Writer. Name: Ich kann ein Schreibprogramm öffnen und Texte schreiben. Öffne 00o4Kids mit einem Doppelklick! Mein Computerheft Arbeiten mit Writer Name: 4a Ich kann ein Schreibprogramm öffnen und Texte schreiben. Öffne 00o4Kids mit einem Doppelklick! Klicke auf dieses Zeichen (Icon). Dein Schreibprogramm. Klicke

Mehr

Word 4. Tabulatoren Version: Relevant für: ECDL, IKA, DA

Word 4. Tabulatoren Version: Relevant für: ECDL, IKA, DA Word 4 Tabulatoren Version: 170220 Relevant für: ECDL, IKA, DA 08-Word-Grundlagen.docx Inhaltsverzeichnis 1 Hinweise 1.1 Zu diesem Lehrmittel... 3 1.1.1 Arbeitsdateien zum Lehrmittel... 3 1.1.2 Vorkenntnisse...

Mehr

Zum Bearbeiten ins Backend einloggen

Zum Bearbeiten ins Backend einloggen Ihre Internetseite wurde mit dem Contentmanagementsystem (CMS) Contao aufgebaut. Ein Content-Management-System (kurz: CMS, deutsch Inhaltsverwaltungssystem ) ist eine Software zur gemeinschaftlichen Erstellung,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Überblick über die Formatierungsarten. Was versteht man unter Formatierung?

Inhaltsverzeichnis. Überblick über die Formatierungsarten. Was versteht man unter Formatierung? Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Überblick über die Formatierungsarten... 1 Was versteht man unter Formatierung?... 1 Weitere Formatierungshilfen... 2 Grundlagen zur Zeichenformatierung... 2

Mehr

Michael Seeboerger-Weichselbaum. Das Einsteigerseminar JavaScript 4., überarbeitete Auflage

Michael Seeboerger-Weichselbaum. Das Einsteigerseminar JavaScript 4., überarbeitete Auflage Michael Seeboerger-Weichselbaum Das Einsteigerseminar JavaScript 4., überarbeitete Auflage Inhaltsverzeichnis Vorwort 11 Einleitung und Ziel des Buches 13 Schreibweisen 14 Die Beispiele aus dem Buch 15

Mehr

Basiskonzepte des Rechnerbetriebs

Basiskonzepte des Rechnerbetriebs Universität Potsdam Institut für Informatik Wintersemester 2012 2013 Basiskonzepte des Rechnerbetriebs Aufgabenblatt 2 2 Das UNIX-Dateisystem Arbeiten Sie, wenn nicht anders vermerkt, immer auf der Kommandozeile!

Mehr

Benutzer: hwkwiki Passwort: wiki20hwk08

Benutzer: hwkwiki Passwort: wiki20hwk08 Kurzbeschreibung Wiki ist hawaiianisch und heißt schnell. Ein Wiki ist ein Wissensmanagementsystem, mit dem beliebig viele Personen Artikel erstellen und verändern können, um sich untereinander mit Informationen

Mehr

Diese Dokumentation richtet sich an eher unerfahrene Benutzer.

Diese Dokumentation richtet sich an eher unerfahrene Benutzer. CMS Handbuch Diese Dokumentation richtet sich an eher unerfahrene Benutzer. Inhalt 1. Loginvorgang Login Logout 2. Texteditor Neue Texte Texte übernehmen Texte aus Word sicher übernehmen Texte gestalten

Mehr

HS OWL -Teaser Dokumentation. der HS OWL Teaser. Copyright: S(kim) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

HS OWL -Teaser Dokumentation. der HS OWL Teaser. Copyright: S(kim) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe HS OWL - Teaser - Dokumentation der HS OWL Teaser HS OWL -Teaser Dokumentation der HS OWL Teaser Copyright: S(kim) der Hochschule Ostwestfalen-Lippe Autor: Dipl.-Ing. Jan Rademaker Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Kurzanleitung für die Tagesredaktion:

Kurzanleitung für die Tagesredaktion: Kurzanleitung für die Tagesredaktion: 1. WS Ftp Programm öffnen OK klicken 2. index.html + katholisch.css + katholisch.js runterladen/im kath.de Ordner speichern 3. Programm schließen 4. Phase5 html Editor

Mehr

Präsentation. Präsentation

Präsentation. Präsentation Präsentation Dieses Modul behandelt die kompetente Nutzung eines Präsentationsprogramms, wie z. B. Text strukturiert auf Folien erfassen, Bilder und Zeichnungsobjekte einfügen, aussagekräftige Tabellen,

Mehr

zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt

zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt Serienbriefe Wie Sie einen Serienbrief mittels Calc und Writer erstellen zur Verfügung gestellt durch das OpenOffice.org Dokumentations-Projekt Inhaltsverzeichnis 1. Erzeugen einer Quelldatei 2. Erzeugung

Mehr

ÖWA Zählpixel Einbauanleitung

ÖWA Zählpixel Einbauanleitung ÖWA Zählpixel 2.0.1 Einbauanleitung Österreichische Webanalyse Köllnerhofgasse 2/8 1010 Wien t +43 (0) 1 512 88 66 17 e support@oewa.at Inhaltsverzeichnis 1 Bedingungen für die Implementierung... 3 2 ÖWA

Mehr

Kapitel 1: Deskriptive Statistik

Kapitel 1: Deskriptive Statistik Kapitel 1: Deskriptive Statistik Grafiken 1 Statistische Kennwerte 5 z-standardisierung 7 Grafiken Mit Hilfe von SPSS lassen sich eine Vielzahl unterschiedlicher Grafiken für unterschiedliche Zwecke erstellen.

Mehr

Internet-Projekte Kurt Stettler Tel

Internet-Projekte Kurt Stettler Tel DynPG starten und einfache Text-Änderung ausführen Seite 1 von 5 Inhalt Anmelden bei DynPG ab Ziffer 1 Im Admin-Bereich die gewünschte Seite suchen ab Ziffer 5 Textänderung ausführen ab Ziffer 9 Änderung

Mehr