INHALTSVERZEICHNIS Qualität und Vielfalt Drei starke Leserinteressen Optimale Verteilung Unsere Leser Exklusivleser

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INHALTSVERZEICHNIS Qualität und Vielfalt Drei starke Leserinteressen Optimale Verteilung Unsere Leser 6-7-8-9-10 Exklusivleser"

Transkript

1

2 INHALTSVERZEICHNIS Qualität und Vielfalt 3 Drei starke Leserinteressen 4 Optimale Verteilung 5 Unsere Leser Exklusivleser 11 Kommunikations-/Verbreitungs-Kanäle 12 Wissenswertes 13 Inserenten die uns Vertrauen schenken 14 Titelkombinationen Westschweiz Kontakte 19 2

3 EINE ZEITUNG VON QUALITÄT 35% redaktioneller Anteil mit einer unabhängigen Redaktion und geführt von kompetenten Journalisten. Ein editorialer Leitfaden mit hauptsächlich lokalen, oft exklusiven Informationen, nah beim Leser, manchmal in einem frechen Ton, aber immer unabhängig etliche Artikel werden von verschiedenen Medien übernommen 3 3

4 DREI STARKE LESERINTERESSEN Ein redaktioneller Inhalt nah beim Leser, mit Artikeln welche soziale, politische und kulturelle Realität des Kantons erläutern sowie modern orientierte Rubriken wie SELFI GES und viele Leserangebote. Jede Woche neue Kleinanzeigen hauptsächlich von Privatpersonen. Rubriken wie IMMOBILIEN, AUTO- MOTORRÄDER und STELLEN sind besonders gefragt. Lokale kommerzielle Informationen und neustens monatlich eine Seite für regionale Läden und Dienstleistungen mit Informationen über neue Trends. GHI weiss was Genfer interessiert und ist immer à jour! 4 4

5 EINE OPTIMALE VERTEILUNG Exemplare 100 % der Briefkästen, auch die mit Stopp-Kleber Ex. in den öffentlichen Verkehrsmittel 5 + ca französische Nachbarn 5

6 SOZIODEMOGRAFISCHE MERKMALE Quelle : WEMF Mach Basic WG 11 6

7 LESERBINDUNG Quelle Mach Basic Titelvergleiche im WG 11 7

8 LESERBINDUNG IM VERGLEICH ZUM WLK treue Leser häufige Leser gelegentliche Leser 0 GHI 20 minutes* Tribune de Genève Tout l'immobilier* * Format Tabloïd Quelle : WEMF Mach Basic für die Westschweiz 8

9 ANZAHL LESER * Format Tabloïd Quelle : WEMF Mach Basic WG 11 9

10 SEITEN-PREIS PRO LESER * Format Tabloïd Quelle: WEMF Mach Basic WG 11 10

11 TITEL IM VERGLEICH DURCH DEN DIREKTVERSAND VERFÜGT GHI ÜBER ZAHLREICHE EXKLUSIVLESER GHI Tribune de Genève GHI 20 minutes GHI Tout l Immobilier Personen lesen nur GHI Personen lesen nur die Tribune de Genève Personen sind Doppelleser Personen lesen beide Titel Personen lesen nur GHI Personen lesen nur 20 minutes Personen sind Doppelleser Personen lesen beide Titel Personen lesen nur GHI Personen nur die Tout l Immobilier Personen sind Doppelleser Personen lesen beide Titel. Quelle : WEMF Mach Basic Wirtschaftsgebiet 11 11

12 NEUE WEBSITE MIT RESPONSIVEM LAYOUT Ab nächstem Winter eine neue responsive Website. Funktionell, effizient, informativ, ergonomisch, interaktiv: eine moderne suchmaschinenoptimierte Website. GHI wird auf allen digitalen Geräten verfügbar sein und neue digitale Werbeflächen bieten. Die Attraktivität der GHI wird für seine Inserenten durch Cross-Media-Kampagnen bei allen Zielgruppen massiv gestärkt: PRINT + INTERNET, mit der Möglichkeit Inhalte und Form der Werbung den Werbeträgern für Printleser und Internet- Nutzern spezifisch anzupassen

13 WISSENSWERTES* Jede 2. Person hat GHI in den letzten zwei Wochen gelesen. Somit erreichen Sie mit 2 aufeinander folgenden Inseraten 50% der Genfer Bevölkerung Die letzte Ausgabe wurde von der Hälfte der über 35 jährigen Genfer gelesen Im WG11 zählt GHI mehr Frauen zu seiner Leserschaft als jeder andere Titel Interessanterweise ist GHI das einziges Medium, welches über eine Kernleserschaft von 87% mit mittlerem bis hohem Ausbildungsniveau aufweist. Fachleute begründen dies mit der großen Reichweite und der regionalen Bedeutung seit über 45 Jahren *Resultate der Multi-Titel Studie 2013 der Uni Genf, erzielt durch Vergleichbarer Methodologie der Wemf 13

14 KUNDEN DIE UNSERE REICHWEITEN GERNE NUTZEN GHI, der beste Werbeträger für Inserenten. Die Anzeigen werden beachtet und beeinflussen den Kaufentscheid, sowohl für die nationalen wie auch die lokalen Werbekampagnen. 14

15 EFFIZIENTE PRESSEKOMBINATIONEN Erreichen Sie Ihre Kunden von Genf bis Lausanne mit Leser* Erreichen Sie mehr als 329'000 Leser im Genfersee-Gebiet, von Genf bis Lavey-les-Bains EINHEITLICHES KONZEPT Gratis Wochenzeitung mit klassifizierten Kleinanzeigen GLEICHE VERTEILUNG Mittwoch-Donnerstag in alle Briefkästen, auch diejenige mit Stoppklebern und Zeitungsboxen Quelle :WEMF Mach Basic Romandie 15

16 IHRE WERBUNG VON GENF BIS AIGLE 16 Pressekombinationen lémancombi und lémancombi+ Verteilung in 100 % der Haushalte dieser Verteilzone 16

17 LEMANCOMBI++ LEMANCOMBI++, die einzigartige Kombination von 4 gratis Wochenzeitungen für effiziente Werbung in der Westschweiz, von Genf bis Lausanne, Lavey-les-Bains und Yerdon-les-Bains. eine einzige Anlaufstelle, ein einziger Auftrag, Reichweitenstarke Verbreitung von Exemplaren in alle Haushalte auch die mit Stopp-Kleber Ihre Werbung in 4 stark verankerten regionalen Titeln Kombirabatt von 10% Quelle :WEMF Mach Basic

18 WENN SIE IN DER WESTSCHWEIZ WERBEN ex ex ex ex. Pressekombination lémancombi++ Verteilung in 100 % der Haushalte dieser Verteilzone 18

19 KONTAKTE GHI 22 avenue du Mail 1205 Genève T : F : Für die Deutschschweiz: Daniel NEUKOMM Bösch Hünenberg T : / N F :

Leseranalyse Oktober 2015 EINFLUSSREICHE TITEL IM GENFERSEE-GEBIET!

Leseranalyse Oktober 2015 EINFLUSSREICHE TITEL IM GENFERSEE-GEBIET! Leseranalyse Oktober 2015 EINFLUSSREICHE TITEL IM GENFERSEE-GEBIET! www.lemancombi.ch INHALTSVERZEICHNIS LEMANCOMBI : Die Pressekombination von Genf bis Lausanne LEMANCOMBI : Maximale Abdeckung der Verteilzone

Mehr

LeseranalyseMärz2014 & EINFLUSSREICHE TITEL IM GENFERSEE-GEBIET!

LeseranalyseMärz2014 & EINFLUSSREICHE TITEL IM GENFERSEE-GEBIET! LeseranalyseMärz2014 & EINFLUSSREICHE TITEL IM GENFERSEE-GEBIET! www.lemancombi.ch INHALTSVERZEICHNIS LEMANCOMBI : Die Pressekombination von Genf bis Lausanne 3 LEMANCOMBI : Maximale Abdeckung der Verteilzone

Mehr

Themen und Erscheinungsdaten 2015

Themen und Erscheinungsdaten 2015 Magazine und Sonderbeilagen der NZZ-Titel Themen und Erscheinungsdaten 2015 Nutzen Sie das passende redaktionelle Umfeld, um gezielt eine anspruchsvolle und qualitätsbewusste Zielgruppe anzusprechen. 17.

Mehr

NZZ DOMIZIL «NZZ Domizil» der Immobilienbund der «Neuen Zürcher Zeitung»

NZZ DOMIZIL «NZZ Domizil» der Immobilienbund der «Neuen Zürcher Zeitung» NZZ DOMIZIL «NZZ Domizil» der Immobilienbund der «Neuen Zürcher Zeitung» «NZZ Domizil» erscheint neu jeden Samstag (ab 1. Januar 2016) als separater Bund in der «Neuen Zürcher Zeitung». Mit einem ausgebauten

Mehr

Die Methodik. TELE, Beobachter, Schweizer Familie, Schweizer Illustrierte. Titel. Start der Befragung drei Tage nach dem Erscheinungsdatum.

Die Methodik. TELE, Beobachter, Schweizer Familie, Schweizer Illustrierte. Titel. Start der Befragung drei Tage nach dem Erscheinungsdatum. TELE Nutzungsstudie Die Methodik Die Studie wurde so angelegt, dass die Nutzungssituation möglichst real bleibt und die tatsächliche Werbebeachtung nach dem effektiven Kontakt mit den untersuchten Zeitschriften

Mehr

Besser planen, weiter kommen! Sparpotential bei Anzeigen durch Vergleich des TKP Zielgruppe: Ärzte in Deutschland (Stand Juli 2014)

Besser planen, weiter kommen! Sparpotential bei Anzeigen durch Vergleich des TKP Zielgruppe: Ärzte in Deutschland (Stand Juli 2014) Besser planen, weiter kommen! Sparpotential bei Anzeigen durch Vergleich des TKP Zielgruppe: Ärzte in Deutschland (Stand Juli 2014) Die wichtigsten Begriffe zum Thema Leser-Analysen (siehe auch www.la-med.de)

Mehr

Weitere interessante Informationen zur Leserschaft des VSAO-Journals finden Sie in unserer Mitgliederbefragung 2005 durch das Institut IHA-GfK

Weitere interessante Informationen zur Leserschaft des VSAO-Journals finden Sie in unserer Mitgliederbefragung 2005 durch das Institut IHA-GfK PRÄSENTATION INHALT Der Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und ärzte Das VSAO Journal Leserschaftszahlen Distribution und Formate Preise Termine und Technik Gründe für das VSAO-Journal

Mehr

ANZEIGER Hochrhein Ihr zeitgemäßes Werbemedium.

ANZEIGER Hochrhein Ihr zeitgemäßes Werbemedium. ANZEIGER Hochrhein Ihr zeitgemäßes Werbemedium. ANZE! GER hochrhein Bestens bekannt und gern gelesen. Große Leserakzeptanz und starke Verbreitung sorgen für eine nachgewiesen hohe Medialeistung. Dies bescheinigt

Mehr

online-werbung auf kalaydo.de mediadaten

online-werbung auf kalaydo.de mediadaten online-werbung auf kalaydo.de mediadaten Mediadaten Online-Werbung Nr. 6, gültig ab 01.01.2012 kalaydo.de das regionale Findernet kalaydo.de stellt sich vor 2 Freude am Entdecken in der Region kalaydo.de

Mehr

«NZZ Domizil» der Immobilienbund der «Neuen Zürcher Zeitung»

«NZZ Domizil» der Immobilienbund der «Neuen Zürcher Zeitung» 25 «NZZ Domizil» der Immobilienbund der «Neuen Zürcher Zeitung» «NZZ Domizil» erscheint jeden Freitag als separater Bund in der «Neuen Zürcher Zeitung». Mit einem ausgebauten redaktionellen Teil, der sowohl

Mehr

Ausbildung, Weiterbildung 2012 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus»

Ausbildung, Weiterbildung 2012 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus» Ausbildung, Weiterbildung 2012 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus» Januar 2012 «Bildung und Erziehung» Spezialbund in der «Neuen Zürcher Zeitung» Der Spezialbund

Mehr

Tamedia: vom Zürcher Regionalverlag zum Schweizer Medienhaus. Martin Kall, Dienstag, 29. Juni 2010 Volkswirtschaftliche Gesellschaft des Kantons Bern

Tamedia: vom Zürcher Regionalverlag zum Schweizer Medienhaus. Martin Kall, Dienstag, 29. Juni 2010 Volkswirtschaftliche Gesellschaft des Kantons Bern Tamedia: vom Zürcher Regionalverlag zum Schweizer Medienhaus Martin Kall, Dienstag, 29. Juni 2010 Volkswirtschaftliche Gesellschaft des Kantons Bern 1 Martin Kall VWG, 29. Juni 2010 Ein vielfältiges Portfolio

Mehr

KULTURPOOL. Wer Kultur hat, wirbt im. Produkt- und Tarifübersicht 2016 www.kulturpool.com. Die ganze Kultur ist eine grosse, endlose Zusammenarbeit.

KULTURPOOL. Wer Kultur hat, wirbt im. Produkt- und Tarifübersicht 2016 www.kulturpool.com. Die ganze Kultur ist eine grosse, endlose Zusammenarbeit. Wer Kultur hat, wirbt im KULTURPOOL Die ganze Kultur ist eine grosse, endlose Zusammenarbeit. August Strindberg (1849 1912) Produkt- und Tarifübersicht 2016 www.kulturpool.com Mediadaten Die hier gemeinsam

Mehr

Ausbildung, Weiterbildung 2012 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus»

Ausbildung, Weiterbildung 2012 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus» Ausbildung, Weiterbildung 2012 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus» «Bildung und Erziehung» Spezialbund in der «Neuen Zürcher Zeitung» Der Spezialbund «Bildung

Mehr

fricktal24.ch die kostenlose Zeitung im Internet für unsere Region

fricktal24.ch die kostenlose Zeitung im Internet für unsere Region M e d i e n d a t e n K O N Z E P T mehrmals täglich gratis nach hause fricktal24.ch ist die erst informative und aktuelle Online-Zeitung für die geographisch, heterogene Region Fricktal. Die tägliche

Mehr

Ausbildung, Weiterbildung 2011 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus»

Ausbildung, Weiterbildung 2011 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus» Ausbildung, Weiterbildung 2011 Spezialthemen in der NZZ, in der «NZZ am Sonntag» sowie im Magazin «NZZ Campus» «Bildung und Erziehung» Spezialbund in der «Neuen Zürcher Zeitung» Der Spezialbund «Bildung

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2016 SCHWEIZER LANDTECHNIK SCHWEIZER LANDTECHNIK Fachzeitschrift Kurzporträt Die Fachzeitschrift «Schweizer Landtechnik», respektive «Technique Agricole», die französischsprachige

Mehr

Online- Werbung Qualität und Reichweite im ersten Netz.

Online- Werbung Qualität und Reichweite im ersten Netz. Online- Werbung Qualität und Reichweite im ersten Netz. Alles für Ihre nächste Kampagne: Die besten Werbeträger, die größte Reichweite und die preiswerte Leistung des ersten unabhängigen Vermarkters in

Mehr

JUBILÄUM JAHRE. yearbook REAL ESTATE 2014

JUBILÄUM JAHRE. yearbook REAL ESTATE 2014 JUBILÄUM 5 JAHRE yearbook REAL ESTATE 2014 Inhaltsverzeichnis 3 Einleitung 4 Ihr Auftritt 5 Was ist besonders? 7 Digitale Version 8 Unser Angebot 9 Ihr Nutzen NZZ Equity Yearbook Real Estate Sihlbruggstrasse

Mehr

www.mediensatellit.ch Swissquote Magazine

www.mediensatellit.ch Swissquote Magazine www.mediensatellit.ch Swissquote Magazine LINK Institut 120958 Januar 2013 Swissquote Magazine Methode Standardisierter Fragebogen Befragungsschluss/Eingabeschluss 05.12.2012 Vorfrankierter Fragebogen

Mehr

Das Zürcher Kombi Plus

Das Zürcher Kombi Plus Wochenspiegel Die Regionalzeitung für das Zürcher Unterland Das Zürcher Kombi Plus 2016 Stark im stärksten Wirtschaftsraum der Schweiz Stark im stärksten Wirtschaftsraum der Schweiz Rafz Lokal und dennoch

Mehr

Am Puls der Branche: boersenblatt.net. Juni 2007

Am Puls der Branche: boersenblatt.net. Juni 2007 Am Puls der Branche: boersenblatt.net Juni 2007 Inhaltsverzeichnis boersenblatt.net auf einen Blick 3 neue Sitestruktur, Inhalte, Nutzerzahlen 4-11 Platzierungsmöglichkeiten im Überblick 12 Bannerformate

Mehr

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT Philosophie und Vision Hinter Die Zeitlos Das Studentenmagazin steht eine Gruppe engagierter StudentInnen des MCI Management Center Innsbruck und der Universitäten

Mehr

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach

AWA 2014. Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern. Dr. Johannes Schneller. Institut für Demoskopie Allensbach Dynamik und Stabilität bei den Mediennutzungsmustern Dr. Johannes Schneller Institut für Demoskopie Allensbach Internetdynamik in allen Altersgruppen Es nutzen das Internet ein- oder mehrmals am Tag 2004

Mehr

Schnelle Erfolge mit cmsworks Redaktionsdesktop

Schnelle Erfolge mit cmsworks Redaktionsdesktop Case Study Stand Juni 2008 Seit über 50 Jahren ist die Zeitschrift Bravo ist ein Begriff. Ein Trend- und Musikmagazin, ein Ratgeber mit Kultcharakter. Bravo gehört zur Bauer-Verlagsgruppe, die mit 238

Mehr

NZZexecutive und NZZexecutive.ch Angebote und Preise 2009

NZZexecutive und NZZexecutive.ch Angebote und Preise 2009 NZZexecutive und NZZexecutive.ch Angebote und Preise 2009 NZZexecutive In der Schweiz erscheint der Stellenbund «NZZexecutive» in der Wochenendausgabe der «Neuen Zürcher Zeitung» und in der «NZZ am Sonntag».

Mehr

EDEKA handelsrundschau Leserstrukturanalyse 2012 diffferent im Auftrag der EDEKA Verlagsgesellschaft mbh Hamburg, den 21.

EDEKA handelsrundschau Leserstrukturanalyse 2012 diffferent im Auftrag der EDEKA Verlagsgesellschaft mbh Hamburg, den 21. EDEKA handelsrundschau Leserstrukturanalyse 2012 diffferent im Auftrag der EDEKA Verlagsgesellschaft mbh Hamburg, den 21. Januar 2013 EDEKA handelsrundschau Leserstrukturanalyse 2012 1 Methodensteckbrief

Mehr

MEDIADATEN SOMMER 2011

MEDIADATEN SOMMER 2011 MEDIADATEN SOMMER 2011 TRENDGUIDE Das neue multi-mediale Magazin für Frankfurt und die Region Nach dem großen Erfolg in vielen anderen Ballungsräumen Deutschlands, erscheint erstmals im Sommer 2011 mit

Mehr

Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings

Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings Die deutschen Druckereien gehören zu den vielfäl

Mehr

Erfolgreich werben. Crossgenial.

Erfolgreich werben. Crossgenial. Erfolgreich werben. Crossgenial. IMM 01, GÜLTIG AB 1. JÄNNER 2014 02 Immobilieninserate Online Präsentieren Sie Ihre Objekte auf und erreichen Sie mit einem Mix aus medialer Berichterstattung & Content,

Mehr

BURDA LIFE & BURDA STYLE

BURDA LIFE & BURDA STYLE BURDA LIFE & BURDA STYLE BURDA WEEKLY POWER IM ÜBERBLICK BUNTE, FREIZEIT REVUE, SUPERillu, Lisa, Frau im Trend, neue woche, FREIZEIT SPASS, Viel Spaß und GLÜCKS REVUE bilden zusammen das zweitstärkste

Mehr

Das Zürcher Kombi plus

Das Zürcher Kombi plus Wochenspiegel Die Regionalzeitung für das Zürcher Unterland Das Zürcher Kombi plus 2015 Stark im stärksten Wirtschaftsraum der Schweiz Stark im stärksten Wirtschaftsraum der Schweiz Rafz Lokal und dennoch

Mehr

Keine Preiserhöhung 2016. Mediadaten 2016. Die Schweizer Zeitung für orale Medizin, Zahntechnik & Praxisteam. www.zz-s.ch

Keine Preiserhöhung 2016. Mediadaten 2016. Die Schweizer Zeitung für orale Medizin, Zahntechnik & Praxisteam. www.zz-s.ch Mediadaten 2016 Keine Preiserhöhung 2016 Die Schweizer Zeitung für orale Medizin, Zahntechnik & Praxisteam www.zz-s.ch Zahn Zeitung Schweiz Editorial Zahn Zeitung Schweiz Die Schweizer Zeitung für orale

Mehr

Konzert 2016 16/20/23. Januar Motto: «ned ganz 100» 99 Johr Männerchor Hits und Evergreens

Konzert 2016 16/20/23. Januar Motto: «ned ganz 100» 99 Johr Männerchor Hits und Evergreens Werbungsmöglichkeiten Konzertprogramm A5 Eintrittskarten Getränkekarten Werbe Rollo beim Haupteingang (Schleuse) nur für Hauptsponsor Visitenkarte Zeitungsinserat (unter und/oder über dem Konzertinserat)

Mehr

Überregionale Tageszeitungen in Deutschland 2011/2012

Überregionale Tageszeitungen in Deutschland 2011/2012 Überregionale Tageszeitungen in Deutschland 2011/2012 Print, PrintPLUS und OnlineSOLO Süddeutsche Zeitung Frankfurter Allgemeine Zeitung / Frankfurter Allg. Sonntagszeitung Die Welt / Welt Kompakt / Welt

Mehr

Präsentation faros:enterprise Verlagsevent EDP

Präsentation faros:enterprise Verlagsevent EDP Präsentation faros:enterprise Verlagsevent EDP W. Gassmann AG in Kürze Die W. Gassmann AG ist ein modernes Druck- und Verlagshaus in einer zweisprachigen, multikulturellen Region mit über 200 000 Einwohnern.

Mehr

Mediadaten www.topfair.de

Mediadaten www.topfair.de Das offizielle Messemagazin Nordstil 2015 Ausgabe Sommer Anzeigenliste Nr. 4 Gültig ab 01.04.2015 Mediadaten www.topfair.de NEU: Top Fair Messemagazin im Vorabversand about Reichweite produkte & medien

Mehr

Ergebnisse einer telefon ischen Repräsentativbe fragung von Lesern kon fessioneller Print medien im Auftrag der KONPRESS Medien eg.

Ergebnisse einer telefon ischen Repräsentativbe fragung von Lesern kon fessioneller Print medien im Auftrag der KONPRESS Medien eg. Ergebnisse einer telefon ischen Repräsentativbe fragung von Lesern kon fessioneller Print medien im Auftrag der KONPRESS Medien eg. 2013 Die Zeitschrift verkörpert in erster Linie traditionelle Werte 76

Mehr

Schweizer Leader und Top-Leader bevorzugen NZZ-Titel Auszüge aus der aktuellen Studie MA Leader 2011

Schweizer Leader und Top-Leader bevorzugen NZZ-Titel Auszüge aus der aktuellen Studie MA Leader 2011 1 Schweizer und Top- bevorzugen NZZ-Titel Auszüge aus der aktuellen Studie MA 2011 März 2011 MA Schweizerische Führungskräfte-Analyse 2 Methodik Untersuchungsstichprobe Am 15. März 2011 hat die WEMF eine

Mehr

Kurzpräsentation. Tamedia Kurzpräsentation März 2014

Kurzpräsentation. Tamedia Kurzpräsentation März 2014 Kurzpräsentation 1 Tamedia Kurzpräsentation März 2014 Die Tamedia-Geschichte von den Anfängen bis heute Gründung des Tages-Anzeigers im Jahr 1893 Die erste Ausgabe des Tages-Anzeigers, von Wilhelm Girardet

Mehr

Aktuelle Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung

Aktuelle Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung c t App 2.0 Aktuelle Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung Updat e Oktob er 2013 c t App 2.0 Studiendesign Ein halbes Jahr nach dem Launch der c t-app 2.0 für ipads und Android-Tablets haben wir Leser der digitalen

Mehr

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE

STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE STÄMPFLI VERLAGSSERVICE MEDIADATEN 2015 BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE BERNER WIRTSCHAFT ECONOMIE BERNOISE Das Magazin «Berner Wirtschaft» ist das Informationsorgan des Handels- und Industrievereins

Mehr

Zeitungsqualitäten 2015. 10 Argumente

Zeitungsqualitäten 2015. 10 Argumente Zeitungsqualitäten 2015 10 Argumente Inhalt 1. Werbeeinnahmen nach Werbeträger 2. Reichweiten 3. Lesedauer 4. Glaubwürdigkeit/Relevanz 5. Nutzungsdaten 6. Lokale/regionale Kompetenz 7. Kontaktqualität

Mehr

Fallstudie BAUHAUS. The fine Arts of digital Media

Fallstudie BAUHAUS. The fine Arts of digital Media Fallstudie BAUHAUS The fine Arts of digital Media Announce! BAUHAUS Heimwerker online ansprechen Wie der interaktive Beileger die Internet-Strategie von BAUHAUS stärkt 02 FACTS & FIGURES Werbetreibender:

Mehr

Online-Marketing. www.fuldaerzeitung.de

Online-Marketing. www.fuldaerzeitung.de Online-Marketing www.fuldaerzeitung.de Inhalt 1. Die Fuldaer Zeitung 2. Das Verbreitungsgebiet 3. Relaunch des Webauftritts 4. Voll im Trend: Online-Marketing 5. Werbeflächen 6. Branding 7. Sponsoring

Mehr

Gedruckt oder auf dem Display Deutschland liest Zeitung

Gedruckt oder auf dem Display Deutschland liest Zeitung Gedruckt oder auf dem Display Deutschland liest Zeitung Die Rolle der Zeitung als Reichweiten-starkes und verlässliches Medium für vertiefte Information und Reflexion wird durch die anhaltende Ausbreitung

Mehr

Berliner Morgenpost Sonderwerbeformen Erfolgreich aus Leidenschaft. Innovativ aus Überzeugung

Berliner Morgenpost Sonderwerbeformen Erfolgreich aus Leidenschaft. Innovativ aus Überzeugung Berliner Morgenpost Sonderwerbeformen Erfolgreich aus Leidenschaft. Innovativ aus Überzeugung Ergänzung zur Preisliste Nr. 54a der Berliner Morgenpost gültig ab dem 01.05.2015 Die Berliner Morgenpost Fesselt

Mehr

Angebote und Leistungen 2016

Angebote und Leistungen 2016 Angebote und Leistungen 2016 Drogistenstern publicitas.ch/zeitschriften DROGISTENSTERN 10 11/15 Die Zeitschrift aus Ihrer Drogerie Positionierung/Redaktionskonzept 2 Grippe oder Erkältung? So erkennen

Mehr

Zeitungswerbung wirkt vor Ort

Zeitungswerbung wirkt vor Ort Zeitungswerbung wirkt vor Ort Trotz längerer Ladenöffnungszeiten und Online-Shopping 24/7 kaufen die meisten Deutschen nach wie vor am liebsten am Wochenende ein und nicht rund um die Uhr. Die morgendliche

Mehr

QIEZ Dein Berliner Stadtteilportal

QIEZ Dein Berliner Stadtteilportal 2015/2016 QIEZ Dein Berliner Stadtteilportal QIEZ ist das kiezorientierte Stadtteilportal für Berliner und Besucher mit tagesaktuellen Inhalten und Anbietern aus den Berliner Bezirken. Auf www.qiez.de

Mehr

AUTO BILD Themenspecial - Elektromobilität - AUTO BILD Anzeigenabteilung Mai 2016

AUTO BILD Themenspecial - Elektromobilität - AUTO BILD Anzeigenabteilung Mai 2016 AUTO BILD Themenspecial - Elektromobilität - AUTO BILD Anzeigenabteilung Themenspecial Elektromobilität Die Fakten Ausgabe #25/2016: EVT: 24.06.2016 Anzeigen-Schluss: 31.05.2016 DU-Schluss: 31.05.2016

Mehr

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media Fallstudie IKEA The fine Arts of digital Media Impress! IKEA Der neue Katalog ist da das Warten hat ein Ende! Ungewöhnliche Live-Kampagne mit dem Internet als Basismedium. 02 FACTS & FIGURES Werbetreibender:

Mehr

EDITION 2015/16 EDITION 2015/16 ISBN 978-3-03823-931-4 EDITION 2015/16

EDITION 2015/16 EDITION 2015/16 ISBN 978-3-03823-931-4 EDITION 2015/16 EDITION 2015/16 EDITION 2015/16 ISBN 978-3-03823-931-4 EDITION 2015/16 Eckdaten 2015 Erscheinung Auflage Format Umfang Online Vertrieb Vermarktung Anfang Oktober 2015 (zur EXPO REAL München) mindestens

Mehr

Werben auf. Deutschlands größte Community für Unterhaltungselektronik Mediadaten 2015

Werben auf. Deutschlands größte Community für Unterhaltungselektronik Mediadaten 2015 Werben auf Deutschlands größte Community für Unterhaltungselektronik Mediadaten 2015 Inhaltsverzeichnis Reichweite und Referenzen Zielgruppen-Informationen Targeting und Werbeformen Preisliste und Kontakt

Mehr

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE

CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE CROSSMEDIALES ENTERTAINMENT PACKAGE TV SPIELFILM PLUS UND CINEMA CINEMA- ONLINE 935 Tsd. Visits* TV SPIELFILM plus und CINEMA 7,60 Mio.* TV SPIELFILM App (mobile) 146 Mio. Visits* DAS ENTERTAINMENT PACKAGE

Mehr

MEDIADATEN. Erreichen Sie Entscheider und Multiplikatoren aus Handel, Marketing und Medien direkt in ihrem Posteingang!

MEDIADATEN. Erreichen Sie Entscheider und Multiplikatoren aus Handel, Marketing und Medien direkt in ihrem Posteingang! MEDIADATEN Erreichen Sie Entscheider und Multiplikatoren aus Handel, Marketing und Medien direkt in ihrem Posteingang! MEDIADATEN GÜLTIG AB 15. JUNI 2014 KONZEPT Locationinsider.de ist der tägliche Newsletter,

Mehr

Website Porträt/Nutzungsdaten 1

Website Porträt/Nutzungsdaten 1 Porträt/Nutzungsdaten 1 1 Web-Adresse: www.fleischerei.de 2 Kurzcharakteristik: fleischerei.de ist der Webauftritt des Fachmagazins 'Die Fleischerei'. Fleischverarbeiter in Handwerk und Industrie finden

Mehr

Media-Daten 2015. Unser Profil. Eckdaten. Erscheinungsdaten 2015. Zielgruppenprofil

Media-Daten 2015. Unser Profil. Eckdaten. Erscheinungsdaten 2015. Zielgruppenprofil Unser Profil Seit 66 Jahren ist «Petri-Heil» die führende Fischereifachzeitschrift der Schweiz. Von einer einfach gestalteten Zeitung in Schwarz-Weiss-Druck entwickelte sich «Petri- Heil» zu einem hochwertigen

Mehr

Mediadaten «Schweizer Bank» 2006. Das Magazin für Banker

Mediadaten «Schweizer Bank» 2006. Das Magazin für Banker Mediadaten «Schweizer Bank» 2006 Das Magazin für Banker Basisinformationen Verlag: Verleger: Verlags- und Anzeigenleitung: Chefredaktion: Post-Anschrift: Besuchs-Adresse: Verlagsgruppe HandelsZeitung Ralph

Mehr

Mediadaten. Print & Online

Mediadaten. Print & Online Mediadaten Print & Online 2015 Mediadaten 2015 Healthy Living Gesundheit ist das neue Statussymbol Premium Health ist das erste Magazin speziell für die stark wachsende Zahl der Privatversicherten. Premium

Mehr

Süddeutsche Zeitung Die gesamte SZ im Netz Oktober 2015

Süddeutsche Zeitung Die gesamte SZ im Netz Oktober 2015 Süddeutsche Zeitung Die gesamte SZ im Netz Oktober 2015 Süddeutsche Zeitung Die neue SZ im Netz Zeitgerechtes, modernes und für Tablets optimiertes Layout Die ganze SZ im Netz - Größere Bilder und klarer

Mehr

GAP-Kommunikationskampagne Leitfaden für die visuelle Identität

GAP-Kommunikationskampagne Leitfaden für die visuelle Identität -Kommunikationskampagne Leitfaden für die visuelle Identität SIGNATUR DER KAMPAGNE Dies ist die Signatur der Kampagne. Bitte achten Sie auf die durch die blauen Kästen angezeigten geschützten Bereiche.

Mehr

Musik-Anzeigen in Dein SPIEGEL wirken. Hamburg, November 2014

Musik-Anzeigen in Dein SPIEGEL wirken. Hamburg, November 2014 Musik-Anzeigen in Dein SPIEGEL wirken Hamburg, November 2014 Inhalt Werbung in Dein SPIEGEL Die Dein SPIEGEL -Leser Freizeitbeschäftigung Auseinandersetzung mit dem Heft Musik und Film finden regelmäßig

Mehr

Multi-Channel-Fundraising clever kommunizieren. Mehr Spender gewinnen mit klassischen Medien. Multi-Channel-Fundraising Was sind Medien?

Multi-Channel-Fundraising clever kommunizieren. Mehr Spender gewinnen mit klassischen Medien. Multi-Channel-Fundraising Was sind Medien? clever kommunizieren Mehr Spender gewinnen mit klassischen Medien Was sind Medien? Medien werden auch Werbeträger genannt. Sie dienen als Transportinstrument für die Werbemittel. Was sind Medien? Werbeträger

Mehr

Besser planen, weiter kommen! Sparpotential bei Anzeigen durch Vergleich des TKP Zielgruppe: Zahnärzte in Deutschland (Stand Juli 2014)

Besser planen, weiter kommen! Sparpotential bei Anzeigen durch Vergleich des TKP Zielgruppe: Zahnärzte in Deutschland (Stand Juli 2014) Besser planen, weiter kommen! Sparpotential bei Anzeigen durch Vergleich des TKP Zielgruppe: Zahnärzte in Deutschland (Stand Juli 2014) Die wichtigsten Begriffe zum Thema Leser-Analysen (siehe auch www.la-med.de)

Mehr

DIE ZEIT. Immobilienumfelder. Portfolio. www.zeit.de. www.zeit.de

DIE ZEIT. Immobilienumfelder. Portfolio. www.zeit.de. www.zeit.de DIE ZEIT Immobilienumfelder Portfolio 2016 KURZ VORGESTELLT: DIE ZEIT Fundierte Hintergrundberichte und konträre Sichtweisen Als Deutschlands führende Wochenzeitung spiegelt DIE ZEIT mit ihren vielfältigen

Mehr

Grundlagen beim Linkaufbau

Grundlagen beim Linkaufbau Grundlagen beim Linkaufbau Link-Building welches heute eher als Link-Earning bezeichnet wird, hat sich in den letzten Jahren dramatisch verändert. Was sich nicht verändert hat, ist die Tatsache, dass Links

Mehr

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015 Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015 Stand: Juni 2015 1 Media-Infos 2015 GUTE GRÜNDE FÜR IHRE BUCHUNG Sie erreichen die wichtigsten Entscheider

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2014 ERHEBUNG 2013 ERHEBUNGSMETHODE Befragung der Medienbesitzer mittels Fragebogen Erhebungsgrösse: Kunden Netto nach Abzug von Rabatten Ohne Berücksichtigung von Provisionen (BK,

Mehr

Digital Profil sportauto.de

Digital Profil sportauto.de Digital Profil sportauto.de sportauto.de Objekt- und Nutzungsprofil Ist es ein sportliches Auto? Oder will es nur eines sein? Auf www.sportauto.de beantwortet die sportauto-redaktion diese Frage und bietet

Mehr

Radio-PR. Ihre Themen im Radio

Radio-PR. Ihre Themen im Radio Radio-PR Ihre Themen im Radio Für einen PR-Verantwortlichen spielen die klassischen Medien eine große Rolle. Auch Social Media hat daran nichts geändert. TV, Radio, Print und Online bieten nach wie vor

Mehr

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014

WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014 WERBEAUFWAND SCHWEIZ 2015 ERHEBUNG 2014 ERHEBUNGSMETHODE Befragung der Medienbesitzer mittels Fragebogen Erhebungsgrösse: Kunden Netto nach Abzug von Rabatten Ohne Berücksichtigung von Provisionen (BK,

Mehr

Umfrage bonus.ch: In der Schweiz bleibt man Auto und Autoversicherung für mindestens 5 Jahre treu

Umfrage bonus.ch: In der Schweiz bleibt man Auto und Autoversicherung für mindestens 5 Jahre treu Umfrage bonus.ch: In der Schweiz bleibt man Auto und Autoversicherung für mindestens 5 Jahre treu Jedes Jahr wird eine steigende Zahl von Neuwagen in der Schweiz zugelassen. Anfang 2011 waren es bereits

Mehr

Modell-Lehrgang Kommunikation Fachrichtung Medienverlag / Profil B ab Sommer 2006

Modell-Lehrgang Kommunikation Fachrichtung Medienverlag / Profil B ab Sommer 2006 1.16. Leitidee: Der Verlag führt die verschiedenen kommunikativen Funktionen aus der Redaktion, dem Leser- und dem Werbemarkt zusammen mit dem Ziel, Nutzen für die Kunden zu stiften. Kaufleute eignen sich

Mehr

Magazin Z Anzeigenpreise 2010 für Ausland-Kunden

Magazin Z Anzeigenpreise 2010 für Ausland-Kunden Magazin Z Anzeigenpreise 2010 für Ausland-Kunden 1 Inhaltsverzeichnis 2 Inhalt Charakteristik Seite 3 Mediadaten Seite 4 Erscheinungsweise Seite 5 Rubriken Seite 6 Anzeigenpreise und Sonderplacierungen

Mehr

PRAXISVITA OBJEKTPROFIL JUNI 2015

PRAXISVITA OBJEKTPROFIL JUNI 2015 PRAXISVITA OBJEKTPROFIL JUNI 2015 AGENDA 1. OBJEKTPROFIL 2. KONTAKT DAS GESUNDHEITSPORTAL DER BAUER MEDIA GROUP PraxisVITA bietet wertvolle Informationen und Serviceangebote rund um das Thema Gesundheit

Mehr

WEMF / LINK Best Media for Best Agers. LINK Institut 8.0209 Juli 2011

WEMF / LINK Best Media for Best Agers. LINK Institut 8.0209 Juli 2011 WEMF / LINK Best Media for Best Agers LINK Institut 8.0209 Juli 2011 Studiendesign Universum Best Agers Sprachassimilierte 50 bis 70-Jährige in der Deutsch- und Westschweiz Methode Kombination aus Online-Interview

Mehr

DIE TEGERNSEER STIMME IST IMMER AKTUELL. NACHRICHTEN AUS DEM TEGERNSEER TAL

DIE TEGERNSEER STIMME IST IMMER AKTUELL. NACHRICHTEN AUS DEM TEGERNSEER TAL MEDIADATEN 2013 Seite 1 DIE TEGERNSEER STIMME. KRITISCH. LOKAL. MENSCHLICH. NACHRICHTEN AUS DEM TEGERNSEER TAL GEMEINDEN: Tegernsee Gmund Bad Wiessee Rottach-Egern Kreuth EINWOHNER: ca. 25.000 DIE TEGERNSEER

Mehr

Das Konsum- und Mediennutzungsverhalten von Führungskräften Sebastian Henning, Projektleiter MA Leader 2013

Das Konsum- und Mediennutzungsverhalten von Führungskräften Sebastian Henning, Projektleiter MA Leader 2013 : Das Konsum- und Mediennutzungsverhalten von Führungskräften Sebastian Henning, Projektleiter MA Leader 2013 Welcomesponsor Sponsoren Sehen, wer was sagt. Apérosponsor Agenda Studieninformationen Definition

Mehr

www.crossmagazin.de - vollgas auch im web!

www.crossmagazin.de - vollgas auch im web! mediadaten 2011 www.crossmagazin.de - vollgas auch im web! Reichweite auf Anhieb! Durch den Zusammenschluss mit Deutschlands bis dato erfolgreichstem Motocross-Portal MX-REPORT.DE entsteht ab Juni 2011

Mehr

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen Mediendaten ÜBER UNS Die Vorzüge des Mediums Zeitung bilden nach wie vor für Unternehmen einen äußerst attraktiven Kommunikationskanal. So genießt die Anzeigenwerbung bei den Zeitungslesern nicht nur eine

Mehr

Werbeleistungen für Veranstaltungen

Werbeleistungen für Veranstaltungen Werbeleistungen für Veranstaltungen Kulturamt Ansprechpartner Saskia Leone Telefon 07351 51-737 Telefax 07351 51-525 S.Leone@Biberach-Riss.de Zentrale 07351/51-0 www.biberach-riss.de Folgende Werbeleistungen

Mehr

EDITORIAL MEDIA 5 GUTE GRÜNDE FÜR

EDITORIAL MEDIA 5 GUTE GRÜNDE FÜR EDITORIAL MEDIA DIGITAL Vorwort Digitale Werbung bietet viele Möglichkeiten, Menschen schnell und zielgerichtet zu erreichen. Realtime Advertising mit zielpersonengenauem Targeting und automatisierten

Mehr

DIE GROSSE ZEITSCHRIFT FÜR FERNSEHEN UND FREIZEIT

DIE GROSSE ZEITSCHRIFT FÜR FERNSEHEN UND FREIZEIT MEN & ENTERTAINMENT DIE GROSSE ZEITSCHRIFT FÜR FERNSEHEN UND FREIZEIT OBJEKTPROFIL 2015 HAMBURG, APRIL 2015 2 INHALT 1. REDAKTIONELLES KONZEPT Heftkonzept Ein Blick ins Heft 2. LEISTUNGSDATEN Daten & Fakten

Mehr

HORIZONTJobs. Mediadaten REPORT Employer Branding

HORIZONTJobs. Mediadaten REPORT Employer Branding HORIZONTJobs Mediadaten REPORT Employer Branding HORIZONTJobs REPORT: Employer Branding Erscheinungstermin 2014: HORIZONT REPORT Employer Branding am 30. Oktober 2014 in der Wochenzeitung HORIZONT 44/2014

Mehr

PRINT UND ONLINE, DIE ERFOLGSKOMBI.

PRINT UND ONLINE, DIE ERFOLGSKOMBI. PRINT UND ONLINE, DIE ERFOLGSKOMBI. Crossmedia Die Eckdaten Die crossmediale Zielgruppenansprache einer regionalen Werbemaßnahme ist deutlich wirkungsvoller gegenüber klassischen Einzelkampagnen. Dies

Mehr

3,633* Millionen Unique Clients pm 10,586* Millionen Besuche pm 43,4* Mio Seitenaufrufe pm

3,633* Millionen Unique Clients pm 10,586* Millionen Besuche pm 43,4* Mio Seitenaufrufe pm Online Angebote 3,633* Millionen Unique Clients pm 10,586* Millionen Besuche pm 43,4* Mio Seitenaufrufe pm 81% Wachstum in 36 Monaten 98%* Redaktionelle Inhalte 45% Smartphone-, 13% Tablet-, 42% Desktop-Nutzung

Mehr

portfolio das neue Magazin rund ums Geld Basispräsentation

portfolio das neue Magazin rund ums Geld Basispräsentation portfolio das neue Magazin rund ums Geld Basispräsentation Einleitung 2015 startet das neue Magazin portfolio, das sich dem langfristigen Vermögensaufbau widmet Neu in 2015 Mit der Ausgabe 7/2015 erscheint

Mehr

Crossmedia-Angebot Der JOLIE-Look JOLIE / jolie.de

Crossmedia-Angebot Der JOLIE-Look JOLIE / jolie.de Crossmedia-Angebot Der JOLIE-Look JOLIE / jolie.de Der JOLIE-Look Brandneues Crossmedia-Angebot: Das Konzept Wir rufen jeden Monat innerhalb eines aufmerksamkeitsstarken crossmedialen Advertorial (Print

Mehr

SpoBis 2012. Die 360-Grad-Kampagne von Hyundai 14.02.2012

SpoBis 2012. Die 360-Grad-Kampagne von Hyundai 14.02.2012 SpoBis 2012 Die 360-Grad-Kampagne von Hyundai 14.02.2012 Hyundai Motor Deutschland 1991: Start der Erfolgsgeschichte von Hyundai in Deutschland Die Einfuhr der Fahrzeuge übernahm die Hyundai Motor Deutschland

Mehr

NACHTLEBEN OSNABRÜCK STUDENTENLEBEN OSNABRÜCK

NACHTLEBEN OSNABRÜCK STUDENTENLEBEN OSNABRÜCK MEDIADATEN STUDENTENLEBEN OSNABRÜCK Die Online-Plattform www.studentenleben-os.de ist ein kostenloses Informationsportal mit relevanten Informationen für Studierende in Osnabrück. Neben den aktuellen Themen

Mehr

Aktuelles architektur design Fitness genuss kultur menschen mode reisen technik wirtschaft

Aktuelles architektur design Fitness genuss kultur menschen mode reisen technik wirtschaft Aktuelles architektur design Fitness genuss kultur menschen mode reisen technik wirtschaft animation anzeigen broschüren film kommunikation logodesign marketing print pressearbeit webdesign werbung Wörter,

Mehr

Mediadaten und Preisliste 2013

Mediadaten und Preisliste 2013 Feier@bend Online Dienste für Senioren AG Kaiserstraße 65 D-60329 Frankfurt a.m. Fon: (069)25628 0 Fax: (069) 25628 199 werbung@feierabend.de www.feierabend.de Mediadaten und Preisliste 2013 Inhalt Profil

Mehr

Print und Online, die Erfolgskombi

Print und Online, die Erfolgskombi Print und Online, die Erfolgskombi Eine Studie im Auftrag des SÜDKURIER (Auszug aus der Studie) Frankfurt/Konstanz, März 2010 Mehr Werbewirkung Keyfacts Bei crossmedialer Werbung bewirken die Synergien

Mehr

560 000 Touristen aus Russland und GUS-Staaten haben Österreich im Jahre 2012 besucht (Quelle: www.statistik.at / 08.01.13)

560 000 Touristen aus Russland und GUS-Staaten haben Österreich im Jahre 2012 besucht (Quelle: www.statistik.at / 08.01.13) Dawai! Russische Redaktion AMB Technik und Handels GMBH Mayerhofgasse 1/10, 1040 Wien FB 307563z UID ATU64665838 Tel.: +43 (0) 664 463 1819 Fax: +43 (0) 1 2533 033 7405 www.dawai.at office@dawai.at MEDIADATEN

Mehr

Sponsoring-Informationen

Sponsoring-Informationen Sponsoring-Informationen Copyright FVW Medien 1 Touristik Marketing Gipfel Das Event für Marke und Marketing in der Touristik Der Touristik Marketing Gipfel in Kooperation von fvw und HORIZONT stellt Brand-Building

Mehr

www.lr-online.de Gültig ab 1. Januar 2009

www.lr-online.de Gültig ab 1. Januar 2009 Gültig ab 1. Januar 2009 Das Internetportal der LAUSITZER RUNDSCHAU Ihre Werbemöglichkeiten auf einen Blick liste_online.indd 1 18.12.2008 03.02.2009 17:54:18 9:10:43 Uhr Mediadaten www.lr-online.de ist

Mehr

das neue newsportal der schweiz Einreichung IAB Digital Marketing Award 2014 - Zürich, Oktober 2014

das neue newsportal der schweiz Einreichung IAB Digital Marketing Award 2014 - Zürich, Oktober 2014 das neue newsportal der schweiz Einreichung IAB Digital Marketing Award 2014 - Zürich, Oktober 2014 Was kann watson? Ein Online-Projekt ist nie fertig! Wir entwickeln uns ständig weiter, experimentieren

Mehr

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft.

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. THEMENPLAN 2015 Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. Platzierungsmöglichkeiten Gastbeitrag Experteninterview Success Story Fallstudie Unternehmensporträt klassische Imageanzeige Product Placement

Mehr