Schnelleinstieg. E-Shop. E-Commerce leicht gemacht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schnelleinstieg. E-Shop. E-Commerce leicht gemacht"

Transkript

1 Schnelleinstieg E-Shop E-Commerce leicht gemacht

2 2 Zugangsdaten Ihre persönlichen Daten Um Ihren E-Shop einzurichten, müssen Sie sich zunächst im 1&1 Control-Center anmelden und dort das Shop-Konfigurationsmenü aufrufen. Nach der Einrichtung können Sie sich direkt über https://shoplogin.1und1.de im Shop-Konfigurationsmenü anmelden. 1&1 Control-Center 1&1 Control-Center https://login.1und1.de 1&1 Kundennummer 1&1 Kundenpasswort Bei telefonischer Bestellung erhalten Sie Ihre Zugangsdaten für das 1&1 Control-Center in dem separat zugesandten persönlichen Sicherheitsumschlag. Bei einer Online-Bestellung haben Sie Ihr 1&1 Kundenpasswort selbst gewählt. Ihre 1&1 Kundennummer finden Sie in der Auftragsbestätigung, die Sie per erhalten haben. 1&1 E-Shop Shop-Konfiguration Shop-Vertrag (Vertragsnummer oder Domain) Shop-Benutzername https://shoplogin.1und1.de admin Shop-Passwort Bei der Einrichtung Ihres Shop-Konfigurationsmenüs wird Ihr 1&1 Kundenpasswort als Shop-Passwort übernommen, dann aber getrennt verwaltet. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie dieses Passwort im Bereich Grundeinstellungen unter dem Menüpunkt Benutzerverwaltung ändern. Der Shop-Benutzername admin wird automatisch angelegt und kann weder geändert noch gelöscht werden. Der Administrator ( admin ) hat die Kontrolle über die komplette Shop-Konfiguration.

3 3 E-Shop-Startseite Ihre Shop-Konfiguration Hier können Sie alle Einstellungen Ihres E-Shops vornehmen, Artikeldaten eingeben, Bestellungen verwalten, Ihren Online-Shop gestalten und vieles mehr. Shop konfigurieren Alle Funktionen erreichen Sie schnell über die Navigation. Prozessüberwachung Informationen zu laufenden Prozessen wie der Publiziervorgang werden hier angezeigt. Unter Wichtige Mitteilungen sehen Sie eine Historie der bisherigen Prozesse. Sicherheit Mit einem Klick auf Logout verlassen Sie das Shop-Konfigurationsmenü auf sicherem Weg. Neben dem Button Logout sehen Sie, unter welchem Namen Sie zurzeit angemeldet sind. Online-Shop Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, können Sie Ihren Online-Shop mit wenigen Klicks ins Internet stellen. Überprüfen Sie vorher mit Hilfe der Shop-Vorschau, wie Ihr Online-Shop nach der Veröffentlichung aussehen wird. Hilfe Hier finden Sie unsere Sofort-Hilfe (FAQ) und können unsere Handbücher herunterladen. Über das Kontaktformular erreichen Sie unseren Support. Kurzstatistik Auf einen Blick sehen Sie die wichtigsten Kennzahlen. Neue Bestellungen, Anzahl der Shop- Besucher, neue Kunden und weitere interessante Informationen halten wir für Sie bereit. Neuigkeiten zu Ihrem E-Shop Wir halten Sie auf dem Laufenden: Alle Neuigkeiten rund um Ihren E-Shop können Sie auf der Startseite nachlesen. Neuigkeiten von shopbetreiber-blog.de Im shopbetreiber-blog.de finden Sie praxisrelevante Beiträge rund um das Online-Shopping von den Trusted Shops Experten. Die aktuellen Meldungen haben Sie in Ihrer E-Shop-Konfiguration immer im Blick. Shopdaten Die Systeminformationen zu Ihrem E-Shop finden Sie hier.

4 Vorwort 5 5 Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen E-Shop! Andreas Gauger Vorstand der 1&1 Internet AG Ihr E-Shop bietet alle wichtigen Funktionen, die Sie für den Internet- Handel benötigen. Die flexiblen Shop-Funktionen lassen sich kinderleicht auf Ihre Bedürfnisse zuschneiden. In diesem Schnelleinstieg finden Sie alle Informationen, die Sie brauchen, um: Ihren Shop einzurichten, Artikel und Warengruppen anzulegen, Ihre Artikel bei ebay anzubieten, Bestellungen und Kundendaten zu verwalten. Als Kunde von 1&1 einem der leistungsstärksten und erfolgreichsten Internet-Provider sind Sie in bester Gesellschaft: Rund sechs Millionen Kundenverträge zeugen von dem großen Vertrauen, das die Menschen unserem Unternehmen entgegenbringen. Ich bin überzeugt, dass Sie mit der Benutzerfreundlichkeit, der Sicherheit und der erstklassigen Qualität unserer Internet-Produkte zufrieden sein werden. Und nun wünsche ich Ihnen viel Erfolg mit Ihrem E-Shop! Ihr Andreas Gauger Vorstandssprecher der 1&1 Internet AG

5 6 6 Unternehmen Die 1&1 Internet AG Als Mitglied im Firmennetzwerk der United Internet AG ist 1&1 in der Lage, innovative Ideen schnell in hochwertige Produkte umzusetzen und zu Top-Konditionen anzubieten. Mit mehr als fünf Millionen Kundenverträgen und über Mitarbeitern ist die 1&1 Internet AG ein führender Internet-Provider in Europa und auf den Märkten in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich und USA präsent. Zusammen mit starken Partnern wie der Deutschen Telekom AG, T-Mobile, Microsoft und AVM bietet 1&1 maßgeschneiderte Lösungen für den Bereich Internet und Telekommunikation. Die 1&1 Rechenzentren Die Rechenzentren der 1&1 Gruppe gehören zu den sichersten, leistungsfähigsten und zuverlässigsten in ganz Europa. In den Rechnerräumen laufen mehr als High-End-Server im Parallelbetrieb. Über fünf Millionen Domains werden hier für Kunden- Websites gehostet. Da die Rechenzentren mit einer eigenen unabhängigen und unterbrechungsfreien Stromversorgung eingerichtet sind, können Sie sich auf eine optimale Verfügbarkeit Ihrer neuen Homepage verlassen. Das Produktangebot reicht von Internetzugängen (z. B. schnelle DSL-Zugänge mit DSL- Telefonie) über Webhosting (Internet-Präsenzen, Domains, Online-Shops) bis hin zu Bürokommunikations-Lösungen über Internet. Ergänzt werden die 1&1-Produkte durch Kombinationen mit attraktiven Produkten namhafter Anbieter (z. B. Software zur Gestaltung von Webseiten). Das 1&1 Rechenzentrum in Karlsruhe Qualitätsmerkmale und Auszeichnungen Bester Internet-Provider 1&1 E-Shop

6 Inhalt Anmeldung 8 2. Einrichtungs-Assistent 9 3. Grundeinstellungen Zahlung und Versand Artikel und Warengruppen ebay 23 Start Einrichtung 7. Shop-Designer 27 Shop-Designer 8. Publizieren 35 Publizieren 9. Kundenverwaltung Bestellungen Weitere Features 42 Verwaltung 12. Service und Support 45 Service Nicht alle Leistungsmerkmale, die hier beschrieben werden, sind für jedes Paket verfügbar. Einen Überblick über die Leistungsmerkmale Ihres E-Shop-Paketes sowie einen 1&1 Paketvergleich finden Sie auf unserer Homepage

7 8 Anmeldung 1. Anmeldung Hier erfahren Sie, wie Sie sich im 1&1 Control-Center anmelden und die Shop-Konfiguration starten. Anmeldung im 1&1 Control-Center Öffnen Sie Ihren Browser und geben Sie die Adresse https://login.1und1.de ein. Tragen Sie in die Textfelder Ihre Kundennummer und Ihr Passwort ein. Klicken Sie dann auf Login. Auswahl bei mehreren Paketen Falls unter Ihrer Kundennummer mehrere Pakete registriert sind, wählen Sie zunächst Ihr E-Shop- Paket aus. Anmeldung im Shop-Konfigurationsmenü Die Übersichtsseite 1&1 E-Shop zeigt Ihnen alle Konfigurationsmöglichkeiten und Dienste Ihres Pakets. Von hier aus verwalten Sie Ihre Domains, stellen Ihre -Adressen ein, finden Software und Lizenzen, aktuelle Downloads und Ihren E-Shop. Klicken Sie im Abschnitt Shop auf den Button Shop-Konfiguration, um das Konfigurationsmenü Ihres Shops aufzurufen. Direkt-Start Nach dem ersten Login können Sie Ihr Shop- Konfigurationsmenü auch direkt erreichen. Geben Sie einfach https://shoplogin.1und1.de in die Adresszeile Ihres Browsers ein. Eine genaue Beschreibung der E-Shop-Startseite finden Sie auf der aufklappbaren Seite 3.

8 Einrichtungs-Assistent Einrichtungs-Assistent Für einen einfachen Start steht Ihnen der Einrichtungs-Assistent zur Verfügung. Schrittweise können Sie die wichtigsten Einstellungen für Ihren Online-Shop vornehmen. Wenn Sie die Shop-Konfiguration zum ersten Mal aufrufen, öffnet sich der Einrichtungs-Assistent automatisch. Klicken Sie im Begrüßungsdialog auf Weiter, um den ersten Schritt aufzurufen. Start Einrichtung Schritt 1 Firmensitz, Shop-Domain und Wählen Sie das Händlerland aus, in dem Ihre Firma ihren Sitz hat. Weisen Sie Ihrem Shop noch die gewünschte Domain zu und tragen sie die - Adresse des Administrators ein. Klicken Sie auf Weiter. Domains bestellen Wenn Sie noch keine Domain bestellt haben, können Sie dies in Ihrem 1&1 Control-Center unter dem Punkt Domains tun. Schritt 2 Betreiberdaten (Impressum) Die Daten, die Sie auf dieser Seite eingeben, stellen das Impressum Ihres Online-Shops dar. Ein vollständiges Impressum ist unbedingt erforderlich. Service Shop-Designer Publizieren Verwaltung

9 10 10 Einrichtungs-Assistent Schritt 3 Bankverbindung Als nächstes können Sie Ihre Bankverbindung eingeben. Diese können Sie auf Ihre Rechnungen und Lieferscheine drucken lassen. Klicken Sie auf Weiter. Schritt 4 Angaben zur Steuerberechnung Die Angaben zur Steuerberechnung wirken sich auf den gesamten Shop aus. Wählen Sie den Standard- Steuersatz aus und legen Sie fest, auf welche Weise die Artikelpreise erfasst und ausgezeichnet werden. Klicken Sie auf Weiter.

10 Einrichtungs-Assistent Schritt 5 Zusammenfassung Im vorletzten Schritt sehen Sie alle getätigten Angaben in einer Zusammenfassung. Über den Button Zurück können Sie zu einem vorherigen Schritt zurückkehren, wenn Sie Angaben ändern möchten. Wenn alle Angaben richtig sind, klicken Sie auf Weiter. Start Einrichtung Fast alle Einstellungen sind später änderbar Mit Ausnahme des Händlerlands können Sie alle Einstellungen später noch unter den entsprechenden Menüpunkten ändern. Shop-Designer Publizieren Schritt 6 Bestätigung und Datenimport Wenn Sie wünschen, können Sie Ihren Shop mit Demodaten füllen. Dadurch können Sie die Funktionen des Shop-Systems anhand bereits bestehender Daten kennen lernen. Sind Sie bereits im Besitz des Vorgänger-Shops von 1&1? Dann können Sie die bestehenden Artikel- und Kundendaten auch einfach importieren, bevor Sie den Assistenten mit einem Klick auf Weiter abschließen. Verwaltung Service

11 12 12 Grundeinstellungen 3. Grundeinstellungen In den Grundeinstellungen können Sie viele Einstellungen vornehmen, die für den gesamten E-Shop gelten. Deshalb empfehlen wir Ihnen, die Grundeinstellungen als erstes vorzunehmen. Die meisten Grundeinstellungen müssen nur einmal vorgenommen und später nicht mehr verändert werden. Einen neuen Benutzer anlegen Der Shop enthält ein Mehrbenutzersystem, mit dem unterschiedlichen Benutzern verschiedene Rechte zugewiesen werden können. So legen Sie einen neuen Benutzer an: Schritt 1 Wählen Sie im Bereich Grundeinstellungen den Punkt Benutzerverwaltung. Klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf Neu. Schritt 2 Geben Sie die gewünschten Benutzerdaten ein und wählen Sie aus, welche Rechte der neue Benutzer besitzen soll. Der Benutzer kann sich dann mit den von Ihnen vergebenen Zugangsdaten unter https://shoplogin.1und1.de direkt im Shop-Konfigurationsmenü anmelden. Dort kann er genau die Bereiche einsehen, die Sie für ihn freigegeben haben. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben. Grundeinstellungen sind paketabhängig Nicht alle Grundeinstellungen, die hier beschrieben werden, sind für jedes Shop-Paket verfügbar. Einen Überblick über die Leistungsmerkmale Ihres E-Shop-Paketes sowie einen 1&1 Paketvergleich finden Sie auf unserer Homepage

12 Grundeinstellungen Vorlagen anpassen In Ihrem Shopsystem sind mehrere -Vorlagen enthalten. Diese Vorlagen für Ihre Kundeninformationen können Sie auf Wunsch anpassen. Wählen Sie im Bereich Grundeinstellungen den Punkt -Vorlagen und klicken Sie bei der gewünschten -Vorlage auf die Bezeichnung. Passen Sie den Text nach Ihren Wünschen an. Wenn Sie es möchten, können Sie auch eine andere Absenderadresse einstellen. Hersteller anlegen Sie können Ihren Kunden die Suche im Online-Shop erleichtern, indem Sie jedem Artikel den Hersteller zuweisen. Die Hersteller-Daten pflegen Sie in den Grundeinstellungen unter Hersteller. Schritt 1 Klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf Neuer Hersteller. Publizieren Shop-Designer Einrichtung Start Schritt 2 Geben Sie die Herstellerdaten ein. Klicken Sie auf Herstellerlogo bearbeiten, um ein Hersteller- oder Markenlogo einzufügen. Wählen Sie die Bildquelle aus und klicken Sie auf Schließen, nachdem Sie alle Felder ausgefüllt haben. Verwaltung Schritt 3 Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu übernehmen. Service Zuweisung der Hersteller Die Zuweisung der Hersteller können Sie später im Bereich Artikel vornehmen.

13 14 14 Grundeinstellungen Zahlenformate definieren Im Bereich Grundeinstellungen können Sie unter Zahlenformate alle wichtigen Zahlenformate für Ihren Online-Shop definieren. Die Zahlenformate gliedern sich in drei Bereiche: Nummernkreise, Zahlenformate und Datum und Uhrzeit. Klicken Sie hinter dem gewünschten Begriff auf Bearbeiten, um die Werte festzulegen. Nummernkreise Die Nummernkreise werden überall dort eingesetzt, wo eindeutige Nummern für die Organisation benötigt werden: Artikel, Kundendaten, Bestellungen und Rechnungen. Sie können für jeden dieser Nummerntypen den Startwert festlegen. Außerdem können Sie sowohl ein Präfix (Vorsilbe) als auch ein Suffix (Nachsilbe) vergeben. Zahlenformate Die Zahlenformate sind für alle Zahlenangaben des Online-Shops von Bedeutung, zum Beispiel für die Preisangabe. Vorgegeben sind die Standardwerte für das von Ihnen gewählte Händlerland. Datum und Uhrzeit Die Voreinstellungen entsprechen dem Standard des Händlerlands. Datum- und Uhrzeitangaben sind vor allem für die automatische -Korrespondenz wichtig. Eine Änderung der Daten ist empfehlenswert, wenn Sie überwiegend ins Ausland verkaufen und dort andere Datum- und Uhrzeitangaben Standard sind.

14 Grundeinstellungen Mengeneinheiten festlegen Die Mengeneinheiten benötigen Sie für die Grundpreisberechnung. Standardwerte wie Zentimeter, Gramm, Kilogramm und Liter sind bereits vordefiniert. Start Wenn Sie weitere Mengeneinheiten hinzufügen möchten, wählen Sie im Bereich Grundeinstellungen den Punkt Mengeneinheiten und klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf Neu. Geben Sie die gewünschten Daten ein und klicken Sie auf Speichern. Service Einrichtung Shop-Designer Verwaltung Publizieren

15 6 16 Zahlung und Versand 4. Zahlung und Versand Legen Sie alle Werte für die Bezahlung und den Versand Ihrer Waren fest. Sie können hier die Versandkosten anlegen, Zahlungsarten definieren und die Daten für die Steuerberechnung verwalten. Versandkosten-Assistent starten Starten Sie über Zahlung & Versand > Versandkosten-Assistent. Gehen Sie den Versandkosten- Assistenten Schritt für Schritt durch und legen Sie die Versandkosten fest. Alle Einstellungen, die Sie über den Versandkosten- Assistenten vornehmen, können Sie nachträglich ändern. Automatische Sicherheits-Sperre Während der Arbeit mit dem Versandkosten- Assistenten sind folgende Bereiche gesperrt: Versandoptionen Frachtgruppen Lieferzonen Versandkostenmatrix Durch diese Sperre wird sichergestellt, dass Ihre Einstellungen nicht zeitgleich von einem anderen Benutzer überschrieben werden können.

16 Zahlung und Versand 7 17 Zahlungsarten definieren Sie können mehrere Zahlungsarten definieren. Diese Zahlungsarten stehen Ihren Kunden bei der Bestellung im Online-Shop zur Verfügung. Schritt 1 Wählen Sie im Bereich Zahlung & Versand den Punkt Zahlungsarten und klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf Neu. Start Einrichtung Schritt 2 Legen Sie den Typ der Zahlungsart fest. Je nach Zahlungsart werden unterschiedliche Eingaben benötigt. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie alle Angaben getätigt haben. Shop-Designer Schritt 3 Definieren Sie die Bezeichnung der Zahlungsart im Online-Shop. Legen Sie weiterhin alle Spezifikationen für diese Zahlungsart fest. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben. Weitere Infos im E-Shop-Handbuch Ausführlichere Informationen zu den Zahlungsarten allgemein und auch zu dem Online-Zahlungssystem ipayment können Sie in Ihrem E-Shop-Handbuch nachlesen. Das Handbuch finden Sie im Shop-Konfigurationsmenü. Klicken Sie im linken Navigationsbereich unter der Überschrift Benötigen Sie Hilfe? auf Handbücher. Publizieren Verwaltung Service

17 16 18 Artikel und Warengruppen 5. Artikel und Warengruppen In dem umfangreichen Artikelbereich verwalten Sie Ihr Sortiment. Legen Sie Artikel und Warengruppen an und stellen Sie Bundles aus mehreren Artikeln zusammen. Neuen Artikel anlegen Schritt 1 Klicken Sie im Bereich Artikel in der Bearbeitungsleiste auf Neu > Artikel. Es erscheint ein Pop-Up- Fenster, in dem Sie alle Artikeldaten eingeben können. Schritt 2 Die Artikelnummer wird anhand der Voreinstellungen in den Grundeinstellungen automatisch generiert. Wenn Sie möchten, können Sie diese Artikelnummer nachträglich ändern. Geben Sie noch eine aussagekräftige Artikelbezeichnung ein und legen Sie den Artikelpreis fest. Der Standardsteuersatz ist automatisch ausgewählt. Schritt 3 Wenn Sie Ihrem Artikel ein Bild hinzufügen möchten, klicken Sie auf den Button Artikelbilder bearbeiten. Wählen Sie dort als nächstes aus, ob das Bild von Ihrer Festplatte oder aus dem Internet übernommen werden soll. Durch einen Klick auf Übernehmen werden drei verschiedene Bildgrößen generiert: Vorschaubild (S), Normalansicht (M) und Großansicht (L). Diese Einzelbilder können Sie nachträglich ersetzen. Klicken Sie dazu einfach auf den Button mit den beiden Pfeilen direkt unter dem Bild. Schließen Sie den Artikelbild-Dialog. Schritt 4 Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie alle Angaben getätigt haben.

18 Artikel und Warengruppen Artikelvarianten Wenn Sie zum Beispiel T-Shirts in Ihrem Sortiment haben, müssen Sie nicht für jede T-Shirt-Größe einen eigenen Artikel anlegen. Stattdessen legen Sie Varianten des Artikels an. Variantentrennzeichen Legen Sie beim Einsatz von Artikelvarianten zunächst das Variantentrennzeichen fest. Durch dieses Zeichen erkennt das System eindeutig, dass es sich bei der angegebenen Artikelnummer um eine Variante handelt. Das ausgewählte Variantentrennzeichen darf nicht in der Artikelnummer vorkommen. Schritt 1 Rufen Sie im Bereich Artikel das Menü Einstellungen auf und klicken Sie auf Variantentrennzeichen. Publizieren Shop-Designer Einrichtung Start Schritt 2 Wählen Sie das Variantentrennzeichen aus und klicken Sie auf Speichern. Service Verwaltung

19 20 20 Artikel und Warengruppen Artikelvariante anlegen Schritt 1 Legen Sie im Bereich Artikel zuerst einen Artikel an. Gehen Sie dabei nach der Anleitung Neuen Artikel anlegen vor ( siehe Seite 18). Schritt 2 Markieren Sie den Artikel und klicken Sie auf Neu > Artikelvariante. Schritt 3 Geben Sie die Varianten-Eigenschaften (zum Beispiel Größe) und die Varianten-Werte (zum Beispiel M, L und XL) ein. Klicken Sie auf Weiter. Schritt 4 Legen Sie die Preise für die Artikelvarianten fest. Außerdem können Sie die Variantennummer festlegen und entscheiden, ob die Variante angeboten werden soll. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.

20 Artikel und Warengruppen Bundle-Artikel Ein Bundle ist eine Zusammenstellung mehrerer Artikel. Start Ein Bundle anlegen Schritt 1 Markieren Sie im Bereich Artikel die Artikel, die Sie zum Bundle hinzufügen möchten, mit der Maus. Klicken Sie auf Neu > Bundle. Einrichtung Schritt 2 Überprüfen Sie die Angaben noch einmal. Wenn Sie noch weitere Artikel hinzufügen möchten, die in anderen Warengruppen liegen, klicken Sie auf Weiteren Artikel hinzufügen und dann auf Artikel auswählen. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie alle Artikel ausgewählt haben. Schritt 3 Legen Sie die Details für das Bundle fest. Die Einstellungen entsprechen den Einstellungen für einen neuen Artikel. Klicken Sie auf Speichern, um das Bundle anzulegen. Service Shop-Designer Publizieren Verwaltung

21 22 22 Artikel und Warengruppen Neue Warengruppe anlegen Eine Warengruppe ist mit einer Abteilung im Kaufhaus vergleichbar: Sie können alle Artikel, die zum selben Bereich gehören, in einer Gruppe zusammenfassen. Schritt 1 Wählen Sie den Bereich Artikel und klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf Neu > Warengruppe. Schritt 2 Geben Sie den Namen der Warengruppe ein und legen Sie fest, ob die Warengruppe im Online-Shop angezeigt werden soll. Unter Erweiterte Einstellungen können Sie bestimmen, wie die Artikel und Unterwarengruppen innerhalb dieser Warengruppe sortiert werden sollen. Schritt 3 Klicken Sie auf Speichern, um die Einstellungen zu übernehmen und die neue Warengruppe anzulegen. In der Artikelverwaltung arbeiten Die Artikelverwaltung erlaubt ein einfaches Navigieren per Drag-and-Drop (ziehen und ablegen). Wenn Sie einen Artikel in eine andere Warengruppe verschieben möchten, markieren Sie diesen einfach mit der Maus und ziehen Sie ihn in die gewünschte Warengruppe.

22 ebay ebay ebay ist der größte Online-Marktplatz der Welt. Über diesen Marktplatz werden täglich Millionen Artikel verkauft. Bei der Nutzung des Online-Marktplatzes ebay als zusätzlichen Vertriebskanal können Sie mehr Kunden für Ihre Waren erreichen und Ihren Online-Shop bekannter machen. Start Bei ebay anmelden Beim ersten Start der ebay-verwaltung werden Sie dazu aufgefordert, Ihren Shop bei ebay freizuschalten. So geht es: Schritt 1 Wählen Sie im Bereich ebay den Button Weiter zu ebay. Sie werden daraufhin direkt zu ebay weitergeleitet. ebay-gebühren Bei der Nutzung von ebay fallen Gebühren an, deren Höhe von den gewählten Optionen und dem endgültigen Verkaufpreis abhängt. Diese Gebühren werden direkt von ebay verrechnet. Einrichtung Shop-Designer Schritt 2 Geben Sie bei ebay Ihre Zugangsdaten ein und klicken Sie auf Sicheres Einloggen. Schritt 3 Bestätigen Sie die Freischaltung, indem Sie auf Zustimmen und Fortfahren klicken. Sie werden wieder in Ihr Shop-Konfigurationsmenü weitergeleitet, damit Sie die Freischaltung abschließen können. Publizieren Verwaltung Service

23 6 24 ebay Schritt 4 Klicken Sie auf den Button Freischaltung abgeschlossen. Schritt 5 Abschließend können Sie noch einstellen, ob der Höchstbietende weitere Artikel Ihres Sortiments in den Warenkorb legen darf, wenn er den Kauf über Ihren Online-Shop abschließt. Klicken Sie auf den Button Zur ebay-verwaltung, um Ihre Einstellungen abzuspeichern. Neues Angebot erstellen Schritt 1 Wählen Sie den Bereich ebay und klicken Sie in der Bearbeitungsleiste auf Neu > Neues Angebot erstellen. Schritt 2 Wählen Sie den Artikel aus, den Sie bei ebay anbieten möchten und klicken Sie auf Weiter.

24 7 ebay 25 Schritt 3 Geben Sie die Artikelbezeichnung ein und wählen Sie eine Kategorie aus. Damit Ihr Angebot gefunden wird, verwenden Sie möglichst aussagekräftige Angaben und achten Sie bei der Artikelbezeichnung auf die korrekte Schreibweise. Klicken Sie auf Weiter. Schritt 4 In diesem Dialog legen Sie die Angebotsdaten fest. Welches Angebotsformat Sie auswählen können, hängt davon ab, über wie viele Bewertungspunkte bei ebay Sie verfügen. Der Startpreis muss mindestens 1 Euro betragen. Wenn Sie einen niedrigen Startpreis ansetzen, werden Sie wahrscheinlich mehr Gebote für Ihren Artikel erhalten und einen höheren Verkaufspreis erzielen. Der Startpreis sollte aber den Wert des Artikels nicht zu sehr unterschreiten, sodass Sie keine Verluste beim Verkauf über ebay machen. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie alle Daten eingetragen haben. Schritt 5 Weiter geht es mit der Angebotsbeschreibung. Die Artikelbeschreibung und Artikeldetailbeschreibung werden automatisch vorgeschlagen, ebenso steht bereits der Titel im Textbearbeitungsfeld. Diesen Text können Sie nun nach eigenen Wünschen ändern. Klicken Sie auf Weiter. Service Verwaltung Publizieren Shop-Designer Einrichtung Start

25 24 26 ebay Schritt 6 Sie können einige kostenpflichtige Zusatzoptionen wählen, durch die Ihr Angebot auffälliger gestaltet wird. Danach können Sie Ihr Angebot sofort Zu ebay übertragen oder die kostenlose 1&1 Startzeitplanung nutzen. Wenn Sie die 1&1 Startzeitplanung verwenden, wird das Angebot erst zu der von Ihnen eingestellten Zeit übermittelt. Bei der Uhrzeit kann es dabei zu geringfügigen Abweichungen kommen. Wenn Sie einen sekundengenauen Start wünschen, können Sie die kostenpflichtige ebay-startzeitplanung nutzen. Wenn Sie das Angebot noch nicht bei ebay einstellen möchten, klicken Sie In Ordner Vorlagen speichern an. Klicken Sie auf Weiter. Schritt 7 Wenn Sie das Angebot direkt zu ebay übertragen oder eine Startzeitplanung nutzen, erhalten Sie vor Abschluss der Angebotserstellung eine Gebührenübersicht. Klicken Sie auf Weiter, um das Angebot zu übertragen. Kaufabwicklung bei ebay ausschalten ebay bietet eine automatische Kaufabwicklung an. Schalten Sie diese aus, damit Ihre Kunden nicht versehentlich diese Kaufabwicklung benutzen, statt den Kauf in Ihrem Warenkorb abzuschließen. So geht es: Melden Sie sich unter mit Ihren ebay-zugangsdaten an Klicken Sie unter Meine Mitgliedschaft auf Einstellungen Lassen Sie sich die Zahlungseinstellungen für Käufer anzeigen und klicken Sie auf Ändern Entfernen Sie das Häkchen bei Kaufabwicklung nutzen (empfohlen) Speichern Sie die Änderungen mit einem Klick auf den Button Senden ab Die Kaufabwicklung ist nun ausgeschaltet.

26 25 Shop-Designer Shop-Designer Mit dem Shop-Designer können Sie bestimmen, wie Sie Ihren Shop im Internet präsentieren möchten. Dazu stehen Ihnen umfangreiche Funktionen zur Verfügung. Start Einstellungs-Assistent Wenn Sie den Shop-Designer zum ersten Mal öffnen, wird der Einstellungs-Assistent geladen. Dieser Assistent unterstützt Sie bei der Einrichtung Ihres Online-Shops. Schritt 1 Im ersten Schritt können Sie den Browsertitel, das Motto Ihres Shops und die Fußzeile festlegen. Klicken Sie auf Weiter. Schritt 2 Wählen Sie das Layout aus und bestimmen Sie somit das Aussehen Ihres Online-Shops. Zur Wahl stehen viele attraktive Vorlagen in verschiedenen Farben. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben. Verwaltung Publizieren Shop-Designer Einrichtung Schritt 3 Ihr Online-Shop ist nun fertig eingerichtet. Schließen Sie den Einstellungs-Assistenten mit OK ab. Sie können jetzt die Symbolleiste benutzen, um Ihren Online-Shop gezielt zu bearbeiten. Service

27 26 28 Shop-Designer Shop-Seiten Erweitern Sie Ihren Online-Shop um zusätzliche Funktionen. Die Shop-Seiten beziehen Daten aus den Einstellungen der Shop-Konfiguration. Unter dem Menüpunkt Shop-Seiten können Sie einstellen, welche Seiten in Ihrem Online-Shop angezeigt werden sollen. Die Standardeinstellung sieht alle Seiten vor. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Speichern, um die Änderungen zu sichern.

28 Shop-Designer 7 29 Seitenstruktur bestimmen Klicken Sie in der Symbolleiste auf Seiten. Sie gelangen in den Arbeitsbereich Seitenstruktur. Sie sehen einen Vorschlag für die Seitenstruktur. Passen Sie diesen Vorschlag nun nach Ihren Wünschen an, indem Sie Seiten anlegen, umbenennen, verschieben oder löschen. Pflichtseiten und optionale Seiten Ihr Online-Shop setzt sich aus Pflichtseiten und optionalen Seiten zusammen. Eine Pflichtseite erkennen Sie am roten Symbol. Die optionalen Seiten werden blau dargestellt. Beachten Sie, dass Sie Pflichtseiten nicht löschen können, weil der Shop ohne sie nicht funktioniert. Die Navigation Ihres Online-Shops erstreckt sich über zwei Ebenen: Hauptmenü und Untermenü. Durch die schwarzen Pfeile (rechts und links) können Sie festlegen, auf welcher Menüebene die Seiten angezeigt werden sollen. Publizieren Shop-Designer Einrichtung Start Verwaltung Klicken Sie in der Symbolleiste auf Speichern, wenn Sie alle Änderungen vorgenommen haben. Service

29 6 30 Shop-Designer Inhalte In der Symbolleiste klicken Sie auf Inhalt. Dies öffnet den Arbeitsbereich, in dem Sie alle veränderlichen Inhalte Ihres Online- Shops bearbeiten können. Dazu gehören Texte, Tabellen, Bilder, Links und die Shop-Bausteine. Der Arbeitsbereich Inhalt ist so aufgebaut, dass Sie einfach navigieren und Änderungen vornehmen können. Die Bearbeitungsleiste Unterhalb der Symbolleiste sehen Sie die Bearbeitungsleiste, die alle Funktionen für die Veränderung Ihrer Seiten enthält. Die Seitenstruktur Links ist die Seitenstruktur zu sehen. Die Seitenstruktur gliedert sich in zwei Bereiche: Navigationsbaum und Shop-Seiten. Der Navigationsbaum beinhaltet alle Seiten, die in der Navigation Ihres Online-Shops zu sehen sein werden. Darunter sind alle aktivierten Shop-Seiten aufgelistet. Diese Shop-Seiten sind für eine bessere Übersicht in Gruppen gegliedert. Die Gruppen sind mit den Gruppierungen im Arbeitsbereich Shop-Seiten identisch. In der Seitenstruktur werden auch die Shop-Seiten aufgelistet, die nicht in der Navigation erscheinen. Das Hauptfenster Der größte Bereich des Arbeitsbereichs Inhalt wird vom Hauptfenster beansprucht. Dort können Sie die Inhalte der Seiten direkt beeinflussen.

30 Shop-Designer Shop-Seiten verändern Die Shop-Seiten können Sie im Arbeitsbereich Inhalt anpassen. Wählen Sie die gewünschte Shop-Seite im Bereich Seitenstruktur aus. Sie sehen eine graue Box in der Mitte der Shop-Seite. Diese graue Box ist der Shop-Baustein. Innerhalb dieses Shop-Bausteins können Sie: die Texte anpassen, die in Ihrem Online-Shop erscheinen werden, bei einigen Shop-Bausteinen diverse Grundeinstellungen vornehmen und zum Beispiel festlegen, ob bestimmte Felder im Online-Shop angezeigt werden sollen, für jeden Shop-Baustein die Darstellung wählen. So passen Sie die Texte an: Drücken Sie innerhalb des Shop-Bausteins auf die rechte Maustaste. Wählen Sie in dem erscheindenden Menü Texte bearbeiten aus. Im Dialogfenster für die Texterfassung sind die einzelnen Bereiche der Shop-Seite in übersichtlichen Gruppen geordnet. Für jede Gruppe können Sie die Texte festlegen, die im Online-Shop angezeigt werden. In der Vorlage sind alle Texte bereits vorausgefüllt, Sie müssen keine Änderungen vornehmen, damit Ihr Online-Shop betriebsbereit wird. Nur Beschriftungstexte eingeben Geben Sie nur die Texte für die Beschriftungen, aber nicht die wirklichen Daten ein. Beispiel: Im Shop-Baustein Impressum geben Sie im Feld Firma nicht die Firmenbezeichnung ein, sondern das Wort Firma oder Unternehmen. Die Daten werden aus Ihrem Shop-Konfigurationsmenü ausgelesen (Grundeinstellungen > Betreiberdaten). Service Verwaltung Publizieren Shop-Designer Einrichtung Start Sichern Sie Ihre Änderungen mit OK.

31 6 32 Shop-Designer Eigene Seiten bearbeiten Im Arbeitsbereich Inhalt können Sie auch eigene Seiten mit Informationen füllen. Rufen Sie eine eigene Seite über die Seitenstruktur auf und geben Sie Ihren Text direkt im Hauptfenster ein. Texte formatieren Wie bei den Shop-Seiten auch, können Sie diese Texte nach eigenen Wünschen formatieren. Markieren Sie die Textstelle und verändern Sie in der Bearbeitungsleiste die Schriftart, -größe, -farbe oder -formatierung. Auch die Ausrichtung des Textes können Sie anpassen. Extras hinzufügen Außerdem können Sie Tabellen, Bilder, Hyperlinks und viele weitere Extras einbinden, wie Formulare, Foren, Gästebücher, Abstimmungen, Newsticker zu vielen Themen und mehr. Auch optionale Shop- Bausteine finden Sie bei den Extras. Klicken Sie im Hauptfenster an die Stelle, an der Sie das Extra einfügen möchten und klicken Sie auf den Button Extras. Klicken Sie in der Symbolleiste auf Speichern, wenn Sie alle Änderungen abgeschlossen haben.

das Logo Ihrer Firma Ihre Kontaktinformationen (Adresse, Telefonnummer usw.) die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Ihrer Firma (falls vorhanden)

das Logo Ihrer Firma Ihre Kontaktinformationen (Adresse, Telefonnummer usw.) die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Ihrer Firma (falls vorhanden) SCHNELLEINSTIEG SO RICHTEN SIE IHREN EIGENEN ONLINESHOP EIN Sie möchten Ihren eigenen Onlineshop eröffnen? Das ist jetzt einfacher als je zuvor. Dieser Schnelleinstieg erklärt Ihnen alles, was Sie wissen

Mehr

Anleitung zum Homepage-Baukasten

Anleitung zum Homepage-Baukasten Anleitung zum Homepage-Baukasten Zur Hilfestellung sollten Sie diese Seiten ausdrucken. Besuchen Sie auch unsere Muster-Homepage unter http://beispielauftritt.maler-aus-deutschland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 4 Inhaltsverzeichnis Das 1&1 Control-Center Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 Domains verwalten Allgemeine Informationen zu Domains...9 Zentrale

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Anleitung für den Euroweb-Newsletter

Anleitung für den Euroweb-Newsletter 1. Die Anmeldung Begeben Sie sich auf der Euroweb Homepage (www.euroweb.de) in den Support-Bereich und wählen dort den Punkt Newsletter aus. Im Folgenden öffnet sich in dem Browserfenster die Seite, auf

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Besondere Lernleistung

Besondere Lernleistung Besondere Lernleistung Tim Rader gymsche.de Die neue Homepage des Gymnasiums Schenefeld Erstellen eines neuen Artikels Schritt 1: Einloggen Rufen Sie http://gymsche.de auf. Im rechten Bereich der Webseite

Mehr

Der Website-Generator

Der Website-Generator Der Website-Generator Der Website-Generator im Privatbereich gibt Ihnen die Möglichkeit, schnell eine eigene Website in einheitlichem Layout zu erstellen. In Klassen, Gruppen und Institutionen können auch

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net

Anleitung. E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Anleitung E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net 2 E-Mail Kontenverwaltung auf mail.tbits.net Leitfaden für Kunden Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite 1. Überblick

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH

Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH Online-Shop 1 - Ein kleiner Leitfaden - Willkommen im Online-Shop der Emser Therme GmbH 1. Schritt: Auswahl unserer Gutscheinangebote Auf der Startseite unseres Online-Shops befindet sich auf der linken

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Expert / WebPage Profi auf Telekom Homepage-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt wechseln a.

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

1. Zuerst muss der Artikel angelegt werden, damit später die Produktvarianten hinzugefügt werden können.

1. Zuerst muss der Artikel angelegt werden, damit später die Produktvarianten hinzugefügt werden können. Produktvarianten und Downloads erstellen Produktvarianten eignen sich um Artikel mit verschiedenen Optionen wie bspw. ein Herrenhemd in den Farben blau, grün und rot sowie in den Größen S, M und L zu verkaufen.

Mehr

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3

ekey TOCAhome pc Software Inhaltsverzeichnis 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 Inhaltsverzeichnis Software ekey TOCAhome pc 1. ZWECK DIESES DOKUMENTS... 3 2. VERWENDUNGSHINWEIS ZUR SOFTWARE... 3 3. MONTAGE, INSTALLATION UND ERSTINBETRIEBNAHME... 3 4. VERSION... 3 Version 1.5 5. BENUTZEROBERFLÄCHE...

Mehr

Call-Back Office für Endkunden

Call-Back Office für Endkunden Call-Back Office für Endkunden Erfolgreiches E-Business durch persönlichen Kundenservice Call-Back Office Version 5.3 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Einführung...2 2 Anmelden...3 3 Buttons erstellen...4

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN SCHNELLSTART ANLEITUNG IN 6 SCHRITTEN ZUR EIGENEN HOMEPAGE Starten des Baukastens Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten, die Sie per E-Mail bekommen haben, in den STRATO

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage.

Anleitungen für User der Seite TSV AustriAlpin Fulpmes. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. So erstellen Sie einen Bericht (Beitrag) auf der TSV-AustriAlpin Fulpmes Homepage. Seite 1 Walter Mayerhofer 2012 1.) ANMELDUNG Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Als allererstes

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Handbuch für Redakteure (Firmenpark)

Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Eigenen Eintrag finden... 1 Anmeldung am System... 1 Inhalte ändern... 2 Feld: Branchenzuordnung... 3 Feld: Virtueller Ortsplan... 4 Feld: Logo (Bild einfügen)... 5

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

Benutzerhandbuch WordPress

Benutzerhandbuch WordPress Benutzerhandbuch WordPress Handbuch zur Erstellung eines Weblogs Copyright 2008 by Eva-Maria Wahl & Dennis Klehr Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 1.1 Blog 3 1.2 Web 2.0 3 1.3 Content Management System

Mehr

Ein- und ausgehende Mails

Ein- und ausgehende Mails Ein- und ausgehende Mails Die E-Mail-Funktion ist in der Kommunikation mit Kunden und Lieferanten eine der wichtigsten Aktivitäten geworden. So finden Sie Ihre ein- und ausgehenden E-Mails im eigens dafür

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Einrichtung des Shopware-Webshops unter orgamax

Einrichtung des Shopware-Webshops unter orgamax Einrichtung des Shopware-Webshops unter orgamax Mit unserer Webshop-Schnittstelle können Sie Ihre Bestellungen aus Shopware direkt in orgamax einlesen und zu Auftrag, Lieferschein oder Rechnung weiterverarbeiten.

Mehr

Dokumentation. Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User. PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg

Dokumentation. Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User. PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg Dokumentation Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg fon: +49 (0)761-456 989 0 fax: +49 (0)761-456 989 99 mail: info@prolink.de

Mehr

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich:

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich: Installation 1 Installation 1 2 Einstellungen 1 2.1 Briefkopf 1 2.2 Logo 2 2.3 Zusatztext 2 2.4 Fußzeile 2 2.5 Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) 3 2.6 Rechnungsnummer 4 2.7 Drucken 4 2.8 Einheiten 5 3 Artikelverwaltung

Mehr

Dokumentation für etope Lister

Dokumentation für etope Lister Willkommen bei etope Lister Dokumentation für etope Lister Auf den folgenden Seiten finden Sie eine ausführliche Anleitung für etope Lister. Sollten Sie Probleme bei der Installation haben, können Sie

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Das Imbiss Shopsystem

Das Imbiss Shopsystem Das Imbiss Shopsystem Für wen ist dieses Shopsystem geeignet? Für jeden Imbiss/ Pizzeria/ jedes Restaurant mit Lieferservice. Ermöglichen Sie durch dieses Shopsystem ihren Kunden eine einfache und bequeme

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt

Mehr

Mitgliederbereich. Login. Werbemittel-Shop. Broschüren-Baukasten. Bilder-Datenbank. Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v.

Mitgliederbereich. Login. Werbemittel-Shop. Broschüren-Baukasten. Bilder-Datenbank. Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v. Mitgliederbereich Login Werbemittel-Shop Broschüren-Baukasten Bilder-Datenbank Zentralverband des des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.v. e.v. Login Seite 1 Über den orangen Button gelangen Sie in die Bereiche:

Mehr

shop gut, alles gut! Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH

shop gut, alles gut! Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH designpark Internet GmbH Lottumstr. 11 10119 Berlin www.designpark.de info@designpark.de tel. 030

Mehr

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis Versionswechsel...2 Einleitung... 2 Was hat sich geändert?... 2 Allgemeine Änderungen... 2 Änderungen im Gästebuch... 2 Änderungen im Forum... 3 Änderungen in der

Mehr

BeWoPlaner Kurzanleitung

BeWoPlaner Kurzanleitung BeWoPlaner Kurzanleitung Hochstadenstr. 1-3 50674 Köln fon +49 221 606052-0 fax +49 221 606052-29 E-Mail: info@beyondsoft.de Seite 1 Inhaltsverzeichnis Installation des BeWoPlaners...3 Erster Start...3

Mehr

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG

FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG FAQ zum Online Shop von F. + H. Engel AG Profitieren Sie jetzt und bestellen Sie ab sofort im neuen Online Shop von F. + H. Engel AG. Der Online Shop von F. + H. Engel AG beinhaltet über 250 000 Artikeln.

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013 Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops Bonn, Juni 2013 DHL Express Webshop zur Frachtbrief-Bestellung Inhaltsübersicht Webshop Übersicht... Seite 3 Für den Webshop registrieren.. Seite 5 Benutzerrollen

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader

So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader In unserem Online-Shop können Sie ebooks im Format EPUB und PDF käuflich erwerben. Die meisten unserer

Mehr

Schnelleinstieg. SharePoint Intranet. Einfacher Start mit Ihrem Intranet!

Schnelleinstieg. SharePoint Intranet. Einfacher Start mit Ihrem Intranet! Schnelleinstieg SharePoint Intranet Einfacher Start mit Ihrem Intranet! 2 Zugangsdaten Ihre persönlichen Daten Tragen Sie Ihre persönlichen Daten in die unten stehende Tabelle ein, damit Sie diese immer

Mehr

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen

PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen PC-Kaufmann 2014 Inventur durchführen Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden mit sehr großer

Mehr

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden.

Mehr

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung Seite 1 Einrichtung der Verschlüsselung für Signaturportal Verschlüsselung wird mit Hilfe von sogenannten Zertifikaten erreicht. Diese ermöglichen eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und dem Signaturportal.

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

GLASSOLUTIONS AUSTRIA

GLASSOLUTIONS AUSTRIA Herzlich Willkommen Im GLASSOLUTIONS AUSTRIA Webshop wählen Sie einfach aus über 300 unterschiedlichen Artikeln in den Kategorien Dusch-, Drehtür- und Schiebetürbeschläge. Passende Griffe, Profile, Punkthalter

Mehr

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Roundcube Webmail (ebenfalls bekannt als RC) ist ein mehrsprachiger IMAP Client, der als Schnittstelle zu unserem Emailserver dient. Er hat eine

Mehr

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt:

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: ANLEITUNG zum Eintrag Ihrer Homepage auf Gingu.de Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: 1. Kostenlos registrieren 2. Zum Erstellen eines Eintrages

Mehr

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte

Unterrichtsversion Anleitung für Lehrkräfte Unterrichtsversion - Anleitung für Lehrkräfte 1 INHALTSVERZEICHNIS REGISTRIERUNG UND ANMELDUNG FÜR LEHRER... 3 FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK... 12 Der Administrationsbereich im Detail... 12 Anlegen und Starten

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

5 Den Kundendialog über den Internet-Auftritt fördern

5 Den Kundendialog über den Internet-Auftritt fördern 5 Den Kundendialog über den Internet-Auftritt fördern Das fünfte Kapitel zeigt, wie Internet und Kundendialog zusammenhängen. Warum der Kundendialog übers Internet so wichtig ist. Und wie Sie Ihren Support

Mehr

in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE

in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE in nur wenigen Schri-en zur perfekten Homepage ANLEITUNG INTERNER BEREICH - HOMEPAGE 1 Der Einstieg erfolgt immer über www.ooe-seniorenbund.at - Eingang Mein Seniorenbund Melden Sie sich bitte mit Ihrem

Mehr

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen.

In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. In dieser Lektion erlernen Sie die Verwendung von Vorlagen, die Anwendung von Mastern sowie die Bearbeitung von Kopf- und Fußzeilen. Was erfahren Sie in diesem Kapitel? Wie Sie den Folienmaster anwenden

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

1: Access starten und beenden

1: Access starten und beenden Schnelleinstieg in Access 1 In diesem Kapitel können Sie sich einen ersten Überblick über die Grundfunktionen von Access verschaffen. Sie erstellen eine Access- Datenbank mit einer einfachen Adressverwaltung.

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Emailprogramm HOWTO zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Copyright 2003 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnung

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Anleitung V1 1/14 Inhaltsverzeichnis Grundinstallation C7 Schnittstelle... 3 Schnittstelle in Mandanten einbinden... 4 Zugriff auf Shop konfigurieren... 5 Hinweise für

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen.

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. 1. Wie komme ich zum E-Shop Gehen sie ins Internet auf unsere Homepage www.rekag.ch und rufen

Mehr

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung:

1. Allgemeines: 2. Installation: 3. Erstanmeldung: 4. Freischaltung: 1 Vielen Dank, dass Sie sich für uns entschieden haben! Nachfolgend liegt eine kurze Beschreibung der Installation und Erstanmeldung sowie der Freischaltung vor. 1. Allgemeines: Das von Ihnen gekaufte

Mehr

Leitfaden für E-Books und Reader von Sony

Leitfaden für E-Books und Reader von Sony Seite 1 von 8 Leitfaden für E-Books und Reader von Sony Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Reader von Sony! Dieser Leitfaden erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Software installieren, neue

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

xt:commerce Inhalt: 1) Zusammenfassung der Daten Schnelleinstieg

xt:commerce Inhalt: 1) Zusammenfassung der Daten Schnelleinstieg xt:commerce Schnelleinstieg Dieses Dokument gibt eine kurze Einführung über die wichtigsten Funktionen im Shopsystem xt:commerce. Ein detailliertes Anwenderhandbuch finden Sie hier: www.snyware.com/download/xtcommerce_anleitung.pdf

Mehr

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial Anna-Homepage mitgestalten Tutorial 0) Allgemeines / Begriffe Damit Sie die unten beschriebenen Möglichkeiten zum Erstellen und Editieren von Beiträgen haben, müssen Sie zunächst durch den Administrator

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows 7

Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows 7 Shellfire L2TP-IPSec Setup Windows 7 Diese Anleitung zeigt anschaulich, wie ein bei Shellfire gehosteter VPN-Server im Typ L2TP-IPSec unter Windows 7 konfiguriert wird. Inhaltsverzeichnis 1. Benötigte

Mehr

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder

Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Erweiterung Bilderstammdaten und bis zu fünf Artikelbilder Mit Hilfe dieser Erweiterung können Sie bis zu vier zusätzliche Artikelbilder in den Stammdaten eines Artikels verwalten. Diese stehen Ihnen dann

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Copyright Immonet GmbH Seite 1 / 11 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Kontakte aus

Mehr

STUNDEN SERVICE DACHPROFI DACH & FASSADE SHOPANLEITUNG. für Kantteile. Sparen Sie Kosten und Zeit! ONLINE SHOP. für KANTTEILE. www.fillistahl.

STUNDEN SERVICE DACHPROFI DACH & FASSADE SHOPANLEITUNG. für Kantteile. Sparen Sie Kosten und Zeit! ONLINE SHOP. für KANTTEILE. www.fillistahl. STUNDEN DACHPROFI DACH & FASSADE SHOPANLEITUNG für Kantteile Sparen Sie Kosten und Zeit! TZT NEU JE ONLINE SHOP für KANTTEILE STUNDEN Sparen Sie Kosten und Zeit! Unseren neuen ONLINE-SHOP finden Sie unter

Mehr

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de

HANDBUCH JTL-WAWI. sumonet.de HANDBUCH JTL-WAWI JTL-CONNECTOR.SUMONET.DE - HAND- BUCH Inhalt Die JTL-Connector.SumoNet.de Schnittstelle bietet die Möglichkeit, mit wenigen Klicks die Artikeldaten der JTL-Wawi in das SumoNet zu übertragen

Mehr

S YNCHRONISIEREN VON DATEN

S YNCHRONISIEREN VON DATEN S YNCHRONISIEREN VON DATEN Synchronisieren Übersicht Intellisync für salesforce.com ermöglicht das Verwalten der Salesforce- Kontakte und Aktivitäten über Microsoft Outlook oder ein Palm OS - Gerät. Sie

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web

Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web Anwendungsbeschreibung Tobit David.fx Client Web Stand: Oktober 2009 ...Inhalt Inhalt Inhalt...1-2 1.) Vorabinformation...1-3 2.) Starten des David.fx Client Web im Browser...2-3 3.) Arbeiten mit E-Mails...3-11

Mehr

Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail.

Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail. Alice E-Mail & More Anleitung. E-Mail. E-Mail & More E-Mail. Ihr persönliches Outlook im Web. Die neuen E-Mail & More Services von Alice machen Ihr Web-Erlebnis richtig komfortabel. Das gilt besonders

Mehr

Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage

Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage www.onco.at Einleitung: Herzliche Gratulation zum Erwerb Ihrer Homepage. Sie haben sich für ein ausgesprochen gutes System entschieden,

Mehr

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s

TICKET ONLINE. Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm. Inhalt: 1. Was ist Ticket Online. 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s TICKET ONLINE Ihr einfaches und schnelles Online-Bestellprogramm Inhalt: 1. Was ist Ticket Online 2. Anmeldung zu Ticket Online So einfach geht s 3. Nutzung von Ticket Online www.edenred.de Seite 1 von

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Benutzeranleitung Superadmin Tool

Benutzeranleitung Superadmin Tool Benutzeranleitung Inhalt 1 Einleitung & Voraussetzungen... 2 2 Aufruf des... 3 3 Konto für neuen Benutzer erstellen... 3 4 Services einem Konto hinzufügen... 5 5 Benutzer über neues Konto informieren...

Mehr

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer)

Fachhochschule Fulda. Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer) Fachhochschule Fulda Bedienungsanleitung für QISPOS (Notenverbuchung und Leistungsverbuchung für Prüfer) Inhaltsverzeichnis 1. Vorgehensweise bei der ersten Anmeldung... 1 2. Startseite... 1 3. Login...

Mehr

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich:

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich: Herzlich Willkommen! Dieser Text soll Ihnen eine Kurzanleitung bzw. Wegweiser für das email Systems sein. Die meisten Bedienelemente kennen Sie sehr wahrscheinlich bereits von anderen email Oberflächen

Mehr

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30

Die neue Datenraum-Center-Administration in. Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Die neue Datenraum-Center-Administration in Brainloop Secure Dataroom Service Version 8.30 Leitfaden für Datenraum-Center-Manager Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentversion:

Mehr