EXCEL SEO Daten Exportieren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EXCEL SEO Daten Exportieren"

Transkript

1 EXCEL SEO Daten Exportieren Inhalt Einleitung... 2 Vorbereitungen... 2 Datenbeschaffung... 3 Google Analytics Daten nach Excel exportieren... 3 Keywords aus Google Analytics exportieren... 3 Mehr Daten durch erweiterte Profile - Full Referrer Profil... 5 Daten Importieren... 8 CSV Datei importieren... 8 XML Datei importieren Interessante Daten aus Google Analytics Keywords Content Seiten Backlinks Noch mehr Daten Google Webmaster Tools Suchanfragen Externe Links exportieren Google Sitemap Yahoo Site Explorer Sistrix Tools Open Site Explorer Advanced Web Ranking Google AdWords SERPs aus Google Analytics Ajax Tracking CSV importieren Löschen der Zeile zwei (not set) Ranking Positionen säubern Daten Darstellen... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

2 Einleitung Wer regelmäßig in SEO Blog liest, sind die SEO Tools wie Sistrix Tools, Xovi, Searchmetrics, SEO Diver oder SEOmoz sicherlich ein Begriff. Die Liste lässt sich noch ewig weiterführen und im Web gibt es genug Tests die die Nachteile und Vorteile eines jeden gegenüber stellt. Heute möchte ich euch ein anderes SEO Tool vorstellen, das stärkste und bekannteste SEO Tool überhaupt, so bekannt das sogar nicht SEO es kennen und es verwenden, die Rede ist von Microsoft Excel. Ich erinnere mich noch zu meinen Schulzeiten als Excel Teil unseres Schulfachs EDV war und ich es am Ende auch noch als 4P im Abitur dran hatte. Zu der Zeit fand ich Excel einfach nur langweilig. Was interessiert es mich wie viel Geld ich in 10 Jahren habe, wenn ich das Ganze für 4,5% anlege?, heute sicherlich eine interessante Frage, aber damals einfach sehr uninteressant. Ich glaube das größte Problem war sicherlich, ich brauchte Excel nicht. Nun ein paar Jahre später ist Excel eins meiner Lieblingsprogramme und ich will euch zeigen was man damit anstellen kann. 2 Vorbereitungen Um Excel wirklich zu schätzen zu wissen braucht man genau zwei Sachen, Excel auf Windows (Habe von der Mac Version nie so viel positives gehört) und einen großen Datensatz, denn solange unsere Daten nur aus 4 Zeilen bestehen, können wir alles auch per Hand machen, darum benötigt viele Daten. Anmerkung: Ich habe alle anschließenden Erläuterungen mit Excel 2010 durchgeführt, ein Programm das ich nur jedem empfehlen kann. Es muss aber nicht immer das neuste sein, auch Excel 2007 geht in Ordnung, alles darunter würde ich aber abraten da in den Versionen davor viele praktische Filter und Funktionen nicht vorhanden oder nur durch komplizierte Tricks möglich sind.

3 Datenbeschaffung Zunächst brauchen wir Daten, viele Daten, umso mehr umso besser. Ein wichtiger Faktor, wenn wir unterschiedliche Datenquellen anzapfen und zusammenführen, der gemeinsame Nenner. Exportiert ihr Beispielsweise die Backlinks einer Domain mit den Besucherzahlen und wollt diese mit einer Liste von SEO Metrikern zusammenführen, solltet ihr darauf achten das die Domains übereinstimmen, mehr dazu aber später. Google Analytics Daten nach Excel exportieren Google Analytics bietet viele nützliche Daten, selbstverständlich könnt ihr auch andere Statistik Programme verwenden oder die Daten auch miteinander aggregieren wenn es möglich ist. 3 Keywords aus Google Analytics exportieren Zunächst rufen wir unser Google Analytics Konto über auf und begeben uns zu dem Punkt Zugriffsquellen >> Keywords auf. Leider kann man über das Google Interface nur 500 Datensätze herunterladen, was nicht gerade viel sind, darum wenden wir einen kleinen Trick an und fügen oben bei der URL &limit=50000 ein bestätigen das Ganze mit Enter. Und exportieren das Ganze über die CSV Funktion

4 Durch den Zusatz haben erhalten wir eine CSV Dateien mit Datensätzen, anstatt die normalen 500 die wir unten im Web-Interface maximal auswählen können (Das Limit von 500 Datensätze wird übrigens auch mittels der API umgangen). Die generierte CSV Datei speichern wir anschließend auf unserem Rechner an einem Ort wo wir sie später wieder finden können. Ideal ist es alle CSV Dateien in einen Ordner mit entsprechender Benennung zu sichern um sie anschließend wieder aufzurufen. 4

5 Mehr Daten durch erweiterte Profile - Full Referrer Profil Ruft auf der Konto Übersichtsseite eure Webeite auf und klickt unter den Profilen auf Websiteprofil hinzufügen 5 Profil für eine vorhandene Domain hinzufügen anklicken und einen Namen eurer Wahl eingeben, z.b. Full Referrer

6 Nun legen wir im Feld Auf Profil angewendete Filter einen neuen Filter mit den folgenden Eigenschaften an. 6 Filtername: Full Referrer Filterart: Benutzerdefiniert Erweitert Feld A -> A extrahieren Verweis (.*) Feld B -> B extrahieren - - Ausgabe in -> Konstruktor Benutzerdefiniert $A1 Ja Nein Ja Nein

7 Eine sehr ärgerliche Sache bei Google Anyltics, Filter funktionieren nicht rückläufig. Damit wir genug Daten zur Verfügung haben, muss unser neues Profil erst einmal eine Weile Daten sammeln. Sobald wir genug haben, können wir über Besucher >> Benutzerdefiniert die vollständige Referrer URL exportieren 7 Auch hier gilt der immer wiederkehrende Trick mit dem &limit=50000 an das Ende der URL zu hängen um Datensätze zu exportieren.

8 Daten Importieren Die meisten Programme bieten den Export im CSV Format an, zwar gibt es auch Programme die vorschlagen die Daten in Excel Dateien zu liefern, davon würde ich aber grundsätzlich abraten. CSV Dateien lassen sich beim Importieren individuell anpassen. So kann man Spalten auslassen, oder pro Spalte bereits ein Format festlegen. Überlässt man die Formate dem Programm ist in den meisten Fällen ärger vorprogrammiert, da Kommazahlen eventuell als Datum dargestellt werden und somit die Datenintegrität nicht mehr gegeben ist. CSV Datei importieren Der Import einer CSV Datei ist prinzipiell immer der gleiche und mit wenigen Klicks erledigt, da Microsoft Excel die meisten Einstellungen von selbst erkennt und beim Importieren von selbst anbietet. 8 Wir starten Excel und rufen den Reiter Daten auf und importieren unsere CSV über externe Daten abrufen >> Aus Text. Achtung: Die meisten werden sicherlich wie ich Excel in Deutsch installiert haben. Leider exportiert Google Analytics aber alle Daten, völlig unabhängig davon, welche Userinterface Sprache man verwendet, im amerikanischen Format. Das bedeutet das der Punkt und das Komma vertauscht werden, da in Amerika der Punkt dazu verwendet um Dezimalzahlen darzustellen, das Komma aber die 1000er Schritte trennt. Der Import Assistent führt uns durch alle notwendigen Schritte. Oft reicht es aus einfach weiter zu drücken, das Excel von selbst erkennt um welches Format es sich bei den Daten handelt. Einzige Ausnahme ist die vorhin erwähnte Problematik mit amerikanischen Formaten. Aus diesem Grund müssen wir beim Importieren von

9 amerikanischen CSV Dateien immer darauf achten, den Punkt und Komma zu vertauschen. Schritt 1: 9 Bereits beim Importieren ist darauf zu achten das nur die Daten importiert werden die wir wirklich brauchen. Im Screenshot hier oben fangen die relevanten Daten erst ab Zeile 45 an. Außerdem beinhaltet die Liste auch Umlaute, daher ist es wichtig den Import erst an der gewünschten Stelle zu starten und als Datenformat UTF-8 anzugeben

10 Schritt 2: 10 CSV Dateien sollten eigentlich die Felder durch Komma trennen, sollte sich die Datenvorschau unten nicht richtig verändern wählt oben Links die entsprechende Checkbox aus. Schritt 3:

11 Nun tauschen wir noch die Felder um, so das als Dezimaltrennzahl ein Punkt eingetragen ist und im 1000er Trennzeichen Feld ein Komma. Solltet ihr mehrere Dateien haben, könnt ihr diese Prozedur so oft wiederholen wie nötigt, achtet nur darauf nach dem ersten Mal die Kopfzeile wegzulassen, da ihr diese bereits beim ersten Mal importiert habt. Tipp: Solltet ihr ständig mit CSV Dateien aus Google Analytics arbeiten müssen, empfiehlt es sich unter Windows das Zahlenformat dauerhaft zu ändern. Unter Windows 7 ruft ihr dazu einfach über das Startmenü den Punkt Tastatur und Eingabemethode ändern auf und stellt anschließend unter Formate alles auf Englisch (USA). 11

12 XML Datei importieren 12 Einfach mit dem Internet Explorer 8 (der Firefox beschädigt die XML Datei) öffnen und anschließend über Seite>> Speichern unter sichern und in Excel über die Externe Daten abrufen >> aus anderen Quellen >> Vom XML Datenimport in unsere Excel Arbeitsmappe auf ein neues Arbeitsblatt speichern.

13 Interessante Daten aus Google Analytics Google Analytics bietet eine Fülle an interessante Daten die ihr anhand der Anleitung hier oben in euer Excel Arbeitsmappe importieren könnt. Hier eine kleine Auswahl an Möglichkeiten: Keywords Für SEO sind die Suchphrasen der organischen Suche die Grundlage, denn ohne Keyword gibt es auch keine Besucher. Google Analytics sammelt alle Suchanfragen einer Webseite. Besitzt man mehrere Webseiten aus dem gleichen Themengebiet, bietet es sich zum Beispiel an alle in einer Liste zu bündeln und auszuwerten. Wie und was man mit den Keywords alles anstellen kann dazu mehr weiter unten. 13 Mehr zum Thema Keywords mittels Satelliten Seiten finden findet ihr unter Content Seiten Die Content Seiten, die wir unter dem Menüpunkt Content >> Beliebteste Webseiten finden zeigt uns welche Seiten am häufigsten aufgerufen worden ist, wie hoch die Absprungsrate ist und wie lange die User im Durchschnitt die Seite besucht hat. Backlinks Auch die Backlinks unserer Domain sind für unsere Auswertungen nützlich. Leider liefert uns Google Analytics unter Zugriffsquellen >> Verweis-Websites nur die jeweilige Domain. Zwar kann man sich bis zur endgültigen URL durchklicken, aber als Export dient diese Liste recht wenig. Ich empfehle daher ein neues Profil für unsere Webseite anzulegen mit dem ihr den vollständigen Referrer erfasst. Wie das funktioniert erfahrt ihr im Abschnitt Mehr Daten durch erweiterte Profile.

14 Noch mehr Daten Google Analytics ist nicht die einzige Datenquelle die wir für unsere Analyse verwenden können auch andere freie und kostenpflichtige Tools bieten Export Möglichkeiten an. Google Webmaster Tools Die Google Webmaster Tools waren bis nicht allzu langer Zeit nicht wirklich ernstgenommen. Kein Wunder, da Google die GWTs nur als Kommunikationsmittel mit dem Webmaster nutzte, was ungefähr nie passierte. Schließlich ist Google dafür bekannt nur über seine offiziellen Kanäle schwammige Informationen hinauszulassen um dann sich daran zu ergötzen wie die Webmaster wie verrückte Ameisen umher rennen. Die Kommunikation seitens Google hat sich auch weiterhin nicht geändert, aber die GWTs bieten Webmaster nun einige Informationen die man auch bequem exportieren kann. 14 Link: Suchanfragen Sehr praktisch finde ich zum Beispiel den Punkt Suchanfrage unter Ihre Webseite im Web, dort kann man nämlich eine komplette Liste mit Suchphrasen herunterladen inklusive nützliche Informationen wie Impressionen, Kicks, CTR oder Durchschnittliche Position. Tipp: Achtet darauf die unnötigen Informationen wie Datum und Leerzeilen im oberen Bereich zu eliminieren so dass die Tabelle in A1 mit Suchanfrage startet.

15 Externe Links exportieren Unter dem Punkt Links zu Ihrer Webseite, liefert Google uns eine Liste unserer Backlinks, inklusive Herkunft und Ziel URL. 15 Google Sitemap Da wir ja bereits im Vorfeld aus Google Analytics eine Liste inklusive Zugriffszahlen exportiert haben, macht es durchaus Sinn eine komplette Liste unserer URLs zu haben. Dazu eignet sich am besten eine Google Sitemap die direkt aus der Datenbank generiert worden ist. Das ist besonders wichtig, da wir eine URL Kontrollliste aller URLs benötigen, eine Sitemap die durch einen normalen Crawler generiert wird, könnte nicht alle URLs finden, weil diese vielleicht nicht verlinkt sind. Abhängig von dem verwendeten Plugin oder Script ändert sich der Ort und Name der Sitemap. In den meisten Fällen befindet sich die Sitemap aber im Root Verzeichnis und heißt einfach sitemap.xml. Achtung: Bitte achtet darauf die Sitemap mit Hilfe des Internet Explorer herunterzuladen, damit ihr sie einwandfrei importieren könnt. Yahoo Site Explorer Der Yahoo Site Explorer ist ein gratis Backlink Analyse Tool von Yahoo!. Im Rahmen der Serach Alliance zwischen Bing und Yahoo hatten viele SEO Tool Anbieter Angst davor was mit dieser nützlichen Datenquelle passiert. Zwar liefert der Yahoo Site Explorer nur maximal Ergebnis, in Kombination aber mit unseren Google Analytics Daten erhalten wir eine Liste von Backlinks über die vielleicht kein traffic kommt, aber die durchaus interessant sind. Inzwischen hat Yahoo übrigens bestätigt das der Yahoo Site Explorer noch bis 2012 zur Verfügung stehen wird, ich denke aber das es sehr wahrschein sein wird ihn in den Bing Webmaster Tools wiederzufinden, dort fehlt nämlich nach dem kompletten Umbau der Menüpunkt um die Backlinks der jeweiligen Domain zu sehen. Link:

16 Sistrix Tools Wer ein Account bei den Sistrix Tools hat und das entsprechende Modul gebucht hat, kann sich die Arbeit sparen die Yahoo Site Explorer Daten zu exportieren, da die Sistrix Tools einen eigenen Bot nutzen und die Backlinkdaten mit den Yahoo Site Explorer vergleichen um möglichst vollständige Daten zu erhalten. Wer außerdem die vollständigen Daten exportiert erhält auch weitere nützliche Informationen wie IP Adresse, Linktext, Serverstandort und PageRank. Link: https://tools.sistrix.de/ Open Site Explorer Der Open Site Explorer ist ein Dienst von SEOmoz. Ziel von SEOmoz ist es mit Hilfe ihres Bots den Google Algorithmus so gut wie möglich nachzuempfinden und somit einzelne Domains und Unterseiten auf ihre Qualität hin zu bewerten. Die dazu verwendeten Messzahlen nennen sich Page Authority (PA) und Domain Authority (DA). SEOmoz macht dies selbstverständlich nicht umsonst. 16 Um Backlinks mit interessanten PA und DA zu erhalten reicht es aber aus sich einfach zu registrieren. Wer mehr Daten benötigt kann sich für 79 US-Dollar im Monat auch ein Pro Account zulegen und weitere nützliche Informationen und Reports erhalten. Link:

17 Advanced Web Ranking Um die Positionen der Keywords auszulesen, könnt ihr entweder einen Google Analytics Filter anlegen oder praktische Tools wie zum Beispiel Advanced Web Ranking verwenden. AWR verfügt über mehrere Export und Report Funktionen, diese nicht in der Standard Version verfügbar. Link: Google AdWords Für sein Werbenetzwerk Google AdWords bietet Google das Google Keyword Tool mit dem man das Suchvolumen von Suchbegriffen ermitteln kann. Dabei bietet Google wie auch bei den Anzeigen drei unterschiedliche Werte an, Weitgehend, Wortgruppe und Exakt. Um ungefähr abzuschätzen wie viel traffic man mit einem Keyword auf der ersten Position der Suchergebnisse erzielen kann, der sollte den Haken bei Exakt setzen und die ermittelte Zahl durch 3 teilen um einen ziemlich nahen Richtwert zu erhalten. 17 Link: https://adwords.google.com/select/keywordtoolexternal Tipp: Um möglichst präzise Daten zu erhalten, empfehle ich euch folgende Einstellungen in Kombination mit der keyword Option [Exakt] (unten links) zu verwenden. Über den Button herunterladen oben links könnt ihr die Liste der Keywords als CSV Datei herunterladen. Nachdem Import solltet ihr die Keywords anpassen und die exakte Klammer entfernen. Dazu wieder die jeweilige Spalte markieren und die Suchen-ersetzen Funktion (STRG + F) verwenden.

18 SERPs aus Google Analytics Wer kein SERPs Überprüfungstool verwendet, der kann auch einen Google Analytics Filter anlegen. Im Grunde empfehle ich dieses Profil für jede Webseite, da man zusätzliche Informationen erhält, die man über eine normale Ranking Abfrage wie zum Beispiel über AWR nicht erhält da man dort immer nur bestimmte Keywords überprüft. Link: 18

19 Ajax Tracking CSV importieren Wie bereits im vorherigen Punkt erläutert ist es immer wichtig neben dem normalen Google Analytics Profil auch weitere zu besitzen die bestimmten Daten mittracken ohne das Hauptprofil zu beeinflussen. Öffnen wir nun unser SERPs Profil in Google Analytics (achtet darauf dass es schon eine Weile aktiv ist um genug Daten zur Verfügung zu haben). Die benötigten Daten unseres Filter finden wir unter Besucher >> Benutzerdefiniert in folgender Form Suchphrase (position: n). Beim anschließenden Import (achtet auf das &limit=50000 am Ende der URL) ist also wichtig als Spalten Trenner die aufgehende Klammer anzugeben. 19 Nach erfolgreichem Import sollten wir die folgende Liste haben Um später mit unseren Daten arbeiten zu können, müssen wir diese zunächst bearbeiten und gehen wie folgt vor:

20 Löschen der Zeile zwei (not set) Die Zeile mit dem Wert (not set) benötigen wir nicht, denn die Zeile enthält keine relevanten Daten, also löschen. Dazu einfach mit der Maus auf die zwei am Anfang der Zeile klicken um diese vollständig zu markieren und anschließend mit der rechten Maustaste den Menüpunkt Zellen löschen auswählen. 20 Ranking Positionen säubern Dazu klicken wir mit der linken Maustaste auf den Kopf der Spalte (in diesem Fall auf B) und markieren so die komplette spalte. Nun drücken wir die Tastenkombination STRG + F (CTRL + F) und wählen im Fenster Suchen und Ersetzen auf Ersetzen. Im ersten Feld (Suchen nach) geben wir position: ein, das zweite Fenster lassen wir leer und drücken auf alle ersetzen. Nun wiederholen wir das Ganze und geben im ersten Feld einfach nur ) ein.

21 21 Das Ergebnis sollte nun folgendermaßen aussehen Sicherlich ist euch dabei aufgefallen das der Spaltenname der Ranking-Position Besuche lautet, das ist natürlich Falsch, daher machen wir nun ein paar optische Verbesserungen. Zunächst markieren wir alle Zellen von Besuch (B1) bis hin zu Zielwert pro Besuch (J1) und gehen dann über den schwarz markierten Rahmen bis das folgende Icon erscheint und ziehen alle Zellen eine Zelle nach rechts, so dass Zelle B1 leer wird und wir den richtigen Spaltennamen eingeben können.

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100

WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 Software WISO Mein Büro, WISO Angebot & Rechnung Thema Artikelimport Version / Datum V 12.00.04.100 1. Einführung Über den Artikelimport haben Sie die Möglichkeit Artikel aus vielen gängigen Formaten bequem

Mehr

Google Analytics mit der Search Console verbinden

Google Analytics mit der Search Console verbinden Google Analytics mit der Search Console verbinden Warum gibt es zwei verschiedene Tools? Google Analytics für die Nutzerdaten Was machen Eure Besucher auf der Website? Search Console für die Website-Daten

Mehr

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken GMX Konto einrichten Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken es öffnet sich folgendes Fenster: - Achtung bei GMX wird sehr oft das Outfit verändert es kann natürlich auch etwas

Mehr

Public Bookmark Submitter. Schritt-für-Schritt-Anleitung

Public Bookmark Submitter. Schritt-für-Schritt-Anleitung Public Bookmark Submitter Schritt-für-Schritt-Anleitung Schnellstart 1. Gehen Sie zu Settings. Geben Sie die Daten Ihres Mail-Accounts inkl. der Daten des POP3- Servers sowie Ihre Zugangsdaten für einen

Mehr

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget

Vom Taschengeld zum Haushaltsbudget Mithilfe eines Tabellenkalkulationsprogramms kannst du Tabellen erstellen, Daten erfassen und auswerten, Kosten ermitteln, Diagramme erstellen, Notendurchschnitte errechnen usw. Die Dateien können als

Mehr

SEO-Tools. Werkzeuge für die Suchmaschinenoptimierung. Welche gibt es? Welche sind empfehlenswert?

<title> SEO-Tools. </title> Werkzeuge für die Suchmaschinenoptimierung. Welche gibt es? Welche sind empfehlenswert? SEO-Tools Werkzeuge für die Suchmaschinenoptimierung Welche gibt es? Welche sind empfehlenswert? Stefan Rabsch Online-Marketing Manager / SEO 1999 2009 SEO-Tools deutsche & englische kostenlose

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer

Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer Sichern der persönlichen Daten auf einem Windows Computer DIRECTION DES SERVICES IT SERVICE DIT-MI DIREKTION DER IT-DIENSTE DIENSTSTELLE DIT-MI 1/9 1 Inhaltsverzeichnis 2 Einleitung... 3 3 Outlook Daten...

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Export von Kontaktdaten aus FDISK und Import in Outlook

Export von Kontaktdaten aus FDISK und Import in Outlook Export von Kontaktdaten aus FDISK und Import in Outlook Das Exportieren von Kontaktdaten aus FDISK und deren Import in Outlook ist keine einfache, aber nützliche Möglichkeit, die stets aktuellen Daten

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen. Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com

Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen. Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com Checklisten Video 1: Wie Sie eine Facebook Seite anlegen Erstellen Sie ein kostenloses Facebook Konto auf http://www.facebook.com Öffnen Sie die Seite http://www.facebook.com/pages/ und klicken Sie auf

Mehr

Die 10 häufigsten Fehler bei der Keyword Recherche

Die 10 häufigsten Fehler bei der Keyword Recherche Keyword Recherche ist sicher nicht der "spannendste" Teil der SEO. Sie ist jedoch einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg. Alan Webb, Geschäftsführer von ABAKUS Internet Marketing, hat die aus seiner

Mehr

Dokumentation FileZilla. Servermanager

Dokumentation FileZilla. Servermanager Servermanager Mit dem Servermanager können Sie Ihre Serverzugangsdaten verwalten und so mit nur zwei Klicks zwischen Ihren Accounts wechseln. Um einen neuen Account einzurichten klicken Sie auf Datei >>

Mehr

Administration Gruppen (Institution)

Administration Gruppen (Institution) Administration Gruppen (Institution) Kurzanleitung für den Moderator (mit Administrationsrechten) (1) Loggen Sie sich ein und klicken Sie auf den Reiter Institution. (2) Wählen Sie rechts oben über die

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools

Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools Inhalt Konvertierung der Empfängerdaten von BFS- Online.PRO über ZV-Tools 1. Vorbereitung der Partnerdatenbank SEPA im BFS-Online.PRO (optional) 2 2. Ausgabe der Empfängerdaten...3 3. Datenkonvertierung

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Browser Grid Funktionalitäten

Browser Grid Funktionalitäten Browser Grid Funktionalitäten Die Browser Grid Funktionalitäten können durch rechts Klick auf dem Grid eines Browsers aufgerufen werden. Fig. 1 Die erste Option Gruppe (bis zur ersten linie in Fig.1) enthält

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard

So importieren Sie einen KPI mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Scorecard 1 von 6 102013 18:09 SharePoint 2013 Veröffentlicht: 16.07.2012 Zusammenfassung: Hier erfahren Sie, wie Sie einen KPI (Key Performance Indicator) mithilfe des PerformancePoint Dashboard Designer in SharePoint

Mehr

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung

Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Optionale Umstellung der Intranet-Version von Perinorm auf wöchentliche Aktualisierung Perinorm Online wurde im Dezember 2013 auf eine wöchentliche Aktualisierung umgestellt. Ab April 2014 können auch

Mehr

Datensicherung und Wiederherstellung

Datensicherung und Wiederherstellung Dokumentation Datensicherung und Wiederherstellung Windwows Live Mail Versionsverzeichnis Version: Datum: Revisionsgrund: Version 1.0 Januar 2011 Erste Ausgabe www.babe-informatik.ch 1/11 Datensicherung

Mehr

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online

Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online Allgemeine Einrichtungsanleitung SimpliMed-Online www.simplimed.de Dieses Dokument erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit. Seite: 2 1. Vorwort Auftragsdatenverarbeitung im medizinischen

Mehr

RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch

RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch Einführung Dieses Arbeitsbuch soll es Ihnen ermöglichen sich mit den erweiterten RefWorks Funktionen vertraut zu machen. Das Arbeitsbuch folgt grundsätzlich

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Konfiguration von Microsoft Entourage Links: Entourage ist Teil von Microsoft Office für Mac OS X. Es kann als reines Mail-Programm für beliebige POP- oder IMAP-Postfächer benuzt werden, aber erst im Zusammenspiel

Mehr

LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG

LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG LEITFADEN ZUM UMGANG MIT MAUTAUFSTELLUNG UND EINZELFAHRTENNACHWEIS BEI E-MAIL-ZUSTELLUNG Die folgenden Informationen sollen Ihnen die Handhabung der Dateien mit der Mautaufstellung und/ oder mit dem Einzelfahrtennachweis

Mehr

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper

Infoblatt BROWSER TIPSS. Mozilla Firefox & Internet Explorer. 2012, netzpepper Infoblatt BROWSER TIPSS Mozilla Firefox & Internet Explorer 2012, netzpepper Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Vervielfältigung auch auszugsweise nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors. Stand:

Mehr

medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004

medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004 medani webdesign Webagentur in Wien Gründung: 1998 Suchmaschinenoptimierung: seit 2004 Weitere Dienstleistungen: Webdesign, Online-Shops, Google AdWords Mitarbeiter: 5 Internet: www.medani.at email: office@medani.at

Mehr

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren

Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Kurzanleitung für die Import/Export Funktion Kinderleicht Produkte importieren und aktualisieren und exportieren Sehr geehrter Online-Händler, damit Sie schnell mit Ihrem Onlineshop erfolgreich, möchten

Mehr

Computergruppe Borken

Computergruppe Borken Windows Dateisystem Grundsätzliches Alle Informationen die sich auf einen Computer befinden werden in sogenannten Dateien gespeichert. Wie man zu Hause eine gewisse Ordnung hält, sollte auch im Computer

Mehr

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007

Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Marginalspalten (Randnotizen) in Word 2007 Oft sieht man vor allem in Büchern eine Spalte rechts oder Links neben dem Text, in der weitere Hinweise oder auch Erläuterungen zum eigentlichen Text stehen.

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Seriendruck / Etikettendruck

Seriendruck / Etikettendruck Seriendruck / Etikettendruck Öffnen von ADT-Dateien mit MS Excel Seriendruck Office 2000 / Office 2003 (XP) Seriendruck Office 2007/ Office 2010 für AGENTURA 5/6/7/8/9 AGENTURA Versionen 5, 6, 7, 8, 9

Mehr

hyscore Sollwerte-Import Version 3.1.6, September 2007

hyscore Sollwerte-Import Version 3.1.6, September 2007 Kurzanleitung In hyscore 3.1.6 haben wir den Import von Sollwerten für Kennzahlen wesentlich vereinfacht. Zuvor mußten alle Sollwerte, Schwellwerte und Prozentwerte für jede Kennzahl und jedes Datum in

Mehr

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung Seite 1 Einrichtung der Verschlüsselung für Signaturportal Verschlüsselung wird mit Hilfe von sogenannten Zertifikaten erreicht. Diese ermöglichen eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und dem Signaturportal.

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

e-banking-business Edition Bestehende Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen umwandeln

e-banking-business Edition Bestehende Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen umwandeln e-banking-business Edition Bestehende Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen umwandeln Inhaltsverzeichnis Prolog... 2 1. Bestehenden Datenbestand sichern... 3 2. Export Ihrer Lastschriftvorlagen

Mehr

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad 1 Was diese Anleitung behandelt 1.1 1.2 Überblick 4 Empfohlene Hilfsmittel 5 2 Benötigte Dateien zum ipad kopieren 2.1 2.2 2.3 Von Mac oder

Mehr

Handbuch zum SubID-Keyword-Marketing Anleitung zu den Funktionalitäten von SubIDs bei belboon

Handbuch zum SubID-Keyword-Marketing Anleitung zu den Funktionalitäten von SubIDs bei belboon Handbuch zum SubID-Keyword-Marketing Anleitung zu den Funktionalitäten von SubIDs bei belboon -0- Handbuch zum SubID-Keyword-Marketing Inhaltsverzeichnis - Einführung in die Funktionalitäten von SubIDs

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter Aplusix 3 - Installationshandbuch Mai 2011 Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter 1. Arten der Installation Eine Server-Installation wird mit einem Kauf-Code durchgeführt. Ein

Mehr

Speichern. Speichern unter

Speichern. Speichern unter Speichern Speichern unter Speichern Auf einem PC wird ständig gespeichert. Von der Festplatte in den Arbeitspeicher und zurück Beim Download Beim Kopieren Beim Aufruf eines Programms Beim Löschen Beim

Mehr

1 Websites mit Frames

1 Websites mit Frames 1 Websites mit Frames Mehrere Seiten in einer einzelnen Seite anzeigen - Was sind Frames und wie funktionieren sie? - Was sind die Vor- und Nachteile von Frames? - Wie erstellt man eine Frames- Webseite?

Mehr

RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation

RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server Inhalt Allgemeines Upload der Titellisten mit einem ftp-programm Überprüfung

Mehr

Mein erstes Tableau-Dashboard. Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen

Mein erstes Tableau-Dashboard. Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen Tableau Software Schritt für Schritt kennenlernen und ein erstes Dashboard erstellen Vorgehensweise 1) Datenaufbereitung in Microsoft Excel 2) Tableau - Datenimport 3) Erstellung verschiedener Tableau-Arbeitsblätter

Mehr

MIKA - Eine kleine Einführung

MIKA - Eine kleine Einführung MIKA - Eine kleine Einführung von Kerstin Schulze 1. MIKA (Mail- Instant Messaging- Kalender- Adressen) MIKA ist der neue Web-Mail Service an der HBK. MIKA steht für die Funktionsbereiche Mail, Instant

Mehr

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite

Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite Leitfaden für die Veränderung von Texten auf der Metrik- Seite 1. Einloggen... 2 2. Ändern vorhandener Text-Elemente... 3 a. Text auswählen... 3 b. Text ändern... 4 c. Änderungen speichern... 7 d. Link

Mehr

Meine Welt auf einen Blick erleben.

Meine Welt auf einen Blick erleben. Daten- Synchronisation Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten. Meine Welt auf einen Blick erleben. Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen dabei Ihre vorhandenen Daten mit einem Windows Phone 7 weiter

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick

Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Einrichten einer portablen Arbeitsumgebung auf dem USB-Stick Das Programm PStart eignet sich hervorragend, um portable Programme (lauffähig ohne Installation) in eine dem Startmenü ähnliche Anordnung zu

Mehr

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice

Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice organice-excel-add-in 1 Erweiterung der CRM-Datenbank für den Umgang mit Excel-Mappen. Automatisches Ausfüllen von MS-Excel-Vorlagen mit Daten aus organice (Ein stichwortartiger Entwurf ) Systemvoraussetzungen:

Mehr

E-Bilanz: Erstellen einer Excel-Datei mit Sachkontensalden für die weitere Bearbeitung

E-Bilanz: Erstellen einer Excel-Datei mit Sachkontensalden für die weitere Bearbeitung E-Bilanz: Erstellen einer Excel-Datei mit Sachkontensalden für die weitere Bearbeitung 1 Einleitung Mit Hilfe dieser kurzen Dokumentation möchten wir Sie dabei unterstützen Schritt 1 bei der Erstellung

Mehr

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt

Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt Verschlüsseln von USB-Sticks durch Installation und Einrichtung von TrueCrypt 1. Die Dateien truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/downloads.php)und langpack-de- 1.0.0-for-truecrypt-4.3a.zip (http://www.truecrypt.org/localizations.php)

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

How-To : Nachtragen von Tagesdiagrammen auf der Solarlog Homepage

How-To : Nachtragen von Tagesdiagrammen auf der Solarlog Homepage How-To : Nachtragen von Tagesdiagrammen auf der Solarlog Homepage Von Zeit zu Zeit erweitern neue Funktionen die Ausstattungsmerkmale des SolarLog. Wenn ein neues Firmewareupdate heraus kommt, werden plötzlich

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Systemanforderungen...4 Installation...4 Erste Schritte...4

Inhaltsverzeichnis. Systemanforderungen...4 Installation...4 Erste Schritte...4 -1- Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...4 Installation...4 Erste Schritte...4 Navigation Symbolleiste...5 Alphabetisches Register...5 Quickjump-Funktion...5 Einstellungen Ansicht Hauptfenster...6

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP Das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Pflege

Kurzanleitung Typo3 Pflege Kurzanleitung Typo3 Pflege 1. Vorwort Grundsätzlich kann für das CMS (Content-Management-System) Typo3 gesagt werden, dass Übung den Meister macht. Je öfter Sie mit dem System arbeiten, desto besser und

Mehr

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm Galileo / Outlook 1 Grundsätzliches...1 2 Voraussetzung...1 3 Vorbereitung...2 3.1 E-Mail-Adressen exportieren 2 3.1.1 Ohne Filter 2 3.1.2 Mit Filter 2 4 Mail-Versand

Mehr

Personalisierte Email

Personalisierte Email Personalisierte Email Personalisierte Emails ermöglichen die Empfänger persönlich automatisch mit Ihrem Namen und der passenden Anrede anzusprechen. Um personalisierte Emails zu versenden benötigen Sie:

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten

Import, Export und Löschung von Zertifikaten Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer 1 Zertifikat importieren Starten Sie den Internet Explorer Wählen Sie in der Menüleiste unter Extras den Unterpunkt Internetoptionen

Mehr

CRM. Frequently Asked Questions

CRM. Frequently Asked Questions CRM Frequently Asked Questions Kann ich Personenkontakte so importieren, dass sie als Mitarbeiter automatisch den zugehörigen Gesellschaftskontakten zugeordnet werden?...3 Wieso werden beim Import einer

Mehr

Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung

Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung Bedienungstip: Verschlüsselung Seite 1 Abruf und Versand von Mails mit Verschlüsselung Die folgende Beschreibung erklärt, wie man mit den üblichen Mailprogrammen die E- Mailabfrage und den E-Mail-Versand

Mehr

ebanking Business Edition

ebanking Business Edition ebanking Business Edition Beschreibung für die Umwandlung bestehender Lastschriftvorlagen in SEPA-Lastschriftvorlagen Inhaltsverzeichnis Prolog...2 1. Bestehenden Datenbestand sichern...3 2. Export Ihrer

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Klassifikationen erfassen und importieren. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Klassifikationen erfassen und importieren. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Klassifikationen erfassen und importieren www.comarch-cloud.de Inhaltsverzeichnis 1 Ziel des s 3 2 Kurze Einführung: Was sind Klassifikationen? 3 3 Klassifikationen

Mehr

Quickstart. Solutions Inventory. Version 1.14

Quickstart. Solutions Inventory. Version 1.14 Quickstart Solutions Inventory Version 1.14 Inhaltsverzeichnis Einleitung...2 Vorbereitungen...3 Artikelstammdaten...7 Inventurauftragsdaten...8 Inventurdaten...12 Einleitung Sehr geehrter Software-Benutzer,

Mehr

SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste

SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste SIZ Modul 221: Outlook und Internetdienste Outlook Dateien importieren (PST, XLS usw.) 1. Menü Datei/Importieren/Exportieren... 2. Aus andern Programmen oder Dateien importieren Das ist bei den meisten

Mehr

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local

KBC Group. Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local KBC Group Anleitung für Zahlungen via Excel in KBC-Local 2013 1. Anfangen: Installation... 3 1.1 Technische Anforderungen... 3 1.1.1 Unterstützte Betriebssysteme und Browserversionen... 3 1.1.2.NET 4.X...

Mehr

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez 5.3 Milliarden Suchanfragen in Deutschland pro Monat (lt. Sistrix 2012 geschätzt) Europa ist Googleland Google ist eine Diva! SEM

Mehr

Datenmigration K1Max (Exchange)

Datenmigration K1Max (Exchange) Datenmigration K1Max (Exchange) Wenn Sie bereit ein Exchange Konto haben und die Daten vom alten Exchange in das K1Max Konto migrieren wollen empfiehlt sich wie folgt vorzugehen: Step 1. Zuerst legt man

Mehr

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'.

Benutzen Sie bitte den Front-USB-Slot für Ihre Sticks. Warten Sie ca. 15 Sekunden. Doppelklicken Sie das Icon 'USB- Stick aktivieren'. Hilfe zu den SunRay-Terminals Login Die Anmeldung erfolgt mit Ihrer Benutzernummer der Bibliothek (017..). Das Kennwort ist identisch mit dem für die Selbstbedienungsfunktionen des Infoguide. Hinweise

Mehr

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14

Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Export von ImmonetManager- Kontakten und Versand von Mailings über eine separate Software Stand: 08.07.14 Copyright Immonet GmbH Seite 1 / 11 1 Einleitung Diese Anleitung beschreibt, wie Sie Kontakte aus

Mehr

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000

Tutorium Learning by doing WS 2001/ 02 Technische Universität Berlin. Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 Erstellen der Homepage incl. Verlinken in Word 2000 1. Ordner für die Homepagematerialien auf dem Desktop anlegen, in dem alle Bilder, Seiten, Materialien abgespeichert werden! Befehl: Desktop Rechte Maustaste

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

5 Das Löschen, Verschieben oder Erstellen ganzer Seiten

5 Das Löschen, Verschieben oder Erstellen ganzer Seiten 5 Das Löschen, Verschieben oder Erstellen ganzer Seiten Inhaltsverzeichnis 5 Das Löschen, Verschieben oder Erstellen ganzer Seiten 1 Vorbemerkung.......................................... 1 5.1 Schritt

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Chipkarte) 4 IV. Einrichten

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Guideline. Integration von Google Adwords. in advertzoom Version 3.2

Guideline. Integration von Google Adwords. in advertzoom Version 3.2 Guideline Integration von Google Adwords in advertzoom Version 3.2 advertzoom GmbH advertzoom GmbH Stand Juni 2014 Seite [1] Inhalt 1 Google Adwords Schnittstelle... 3 1.1 Funktionsüberblick... 4 2 Externe

Mehr

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster "Importieren von"

ACDSee 2009 Tutorials: Importien von Fotos mit dem Fenster Importieren von Dieses Tutorial führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess des Imporierens von Fotos von Ihrer Kamera auf Ihren Computer mit der leistungsstarken "Importieren von"-funktion von ACDSee. von" bietet

Mehr

Zertifikatsinstallation auf Redcrosswork.ch. Inhalt. Merkblatt Zertifikatinstallation

Zertifikatsinstallation auf Redcrosswork.ch. Inhalt. Merkblatt Zertifikatinstallation Zertifikatsinstallation auf Redcrosswork.ch In diesem Dokument wird beschrieben, wie das aktuelle Sicherheitszertifikat installiert wird. Dieses wird benötigt wird um auf die Citrix Terminalserver Plattform

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Stammdaten Zahlungsempfänger / Zahler Eigenschaften

ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Stammdaten Zahlungsempfänger / Zahler Eigenschaften ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Die VR-NetWorld Software bietet eine umfangreiche Mandatsverwaltung, mit der u.a. Mandate oder Anschreiben zur Umdeutung von

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

Kontakte mit MS-Outlook als Mail versenden Inhalt

Kontakte mit MS-Outlook als Mail versenden Inhalt Kontakte mit MS-Outlook als Mail versenden Inhalt 1 Einleitung...1 2 Einzelne Kontakte und Verteilerlisten exportieren und importieren...1 2.1 Zwischen Outlook-Anwender...1 2.1.1 Senden - Exportieren...1

Mehr

Raid-Log-Import: Manual

Raid-Log-Import: Manual Raid-Log-Import: Manual Autor: Hoofy Ein Plugin für: Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Einstellungen Was bedeutet welche Option? 2.1. Allgemeine Optionen 2.2. Mitglieder Einstellungen 2.3. Parse-Einstellungen

Mehr

ftp://ftp.dlink.de/dpr/dpr-1061/documentation/dpr-1061%20printer%20compatible%20list.pdf

ftp://ftp.dlink.de/dpr/dpr-1061/documentation/dpr-1061%20printer%20compatible%20list.pdf In dieser Anleitung wird beschrieben, wie ein Drucker (kein Multifunktionsgerät) an dem DPR-1061 unter Windows Vista installiert wird. Auf jeden Fall beachten Sie bitte die aktuelle Kompatibilitätsliste

Mehr

MVB RightsLink Dokumentation. Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server

MVB RightsLink Dokumentation. Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server MVB RightsLink Dokumentation Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server Inhalt Allgemeines Upload der Titellisten mit einem ftp-programm Überprüfung des Uploads im VLB

Mehr

CPS PULSE. Erste Schritte. Für WINDOWS und MAC

CPS PULSE. Erste Schritte. Für WINDOWS und MAC CPS PULSE Erste Schritte Für WINDOWS und MAC ÜBERSICHT EINFÜHRUNG 3 SCHRITT 1 : EINE FRAGE BEARBEITEN 4-16 SCHRITT 2 : DATENBANK ERSTELLEN 17-18 SCHRITT 3 : VERBINDEN DES FUNKEMPFÄNGERS 19-20 SCHRITT 4

Mehr