DIE KLOSTERNEUBURGER OENOLOGEN UND POMOLOGEN VERBANDSNACHRICHTEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIE KLOSTERNEUBURGER OENOLOGEN UND POMOLOGEN VERBANDSNACHRICHTEN"

Transkript

1 DIE KLOSTERNEUBURGER OENOLOGEN UND POMOLOGEN VERBANDSNACHRICHTEN NUMMER 4/2011

2 AUFBAULEHRGANG HBLA Klosterneuburg bietet dreijährigen Aufbaulehrgang für FachschulabsolventInnen an 151 Jahre und kein bisschen müde, sondern lebendig und innovativ, so präsentiert sich derzeit die älteste Wein- und Obstbauschule der Welt, unsere Alma mater babonensis in Klosterneuburg. Nach zwei Jahren mit glanzvollen Jubiläen (150 Jahre-Feier des LFZ und 100 Jahre-Feier des Absolventenverbandes) wird im Jahr 2012 eine zukunftsträchtige Neuerung präsentiert es handelt sich dabei um die Einführung eines dreijährigen Aufbaulehrganges für AbsolventInnen einschlägiger landwirtschaftlicher Fachschulen. Diese Ausbildung wird die bisher übliche Form des Quereinsteigens in den zweiten oder dritten Jahrgang ablösen. Durch die Anpassung der Lehrinhalte die Lehrpläne der Fachschulen wird ein leichter und reibungsloser Übergang von der Fachschule in die höhere Schule ermöglicht. Andererseits bleibt die Qualität der Ausbildung erhalten, was durch die Gleichheit des Abschlusses mit der standardisierten Matura in Form der bundesweit geltenden Reife- und Diplomprüfung gewährleistet. 2

3 Dreijähriger Aufbaulehrgang zur Reife- und Diplomprüfung Der dreijährige Aufbaulehrgang schließt an eine mindestens dreijährige einschlägige landwirtschaftliche Fachschule an und führt auf Basis eines eigenen Lehrplans zu denselben Abschlüssen und Berechtigungen wie die fünfjährige Regelform. Auch für diejenigen SchülerInnen, die sich vorerst für den Besuch einer Fachschule entschieden haben, ist damit eine Weiterführung bis zur Reife- und Diplomprüfung ohne wesentlichen Zeitverlust möglich. Somit wird auch für die Wein- und Obstbranche die Durchlässigkeit in der Ausbildung erreicht, was eine wesentliche Aufwertung der Ausbildung an den landwirtschaftlichen Fachschulen darstellt. Da die FachschulabsolventInnen bereits über umfangreiches praktisches Wissen verfügen, erfolgt im Aufbaulehrgang eine interessante Vertiefung in die fachtheoretischen Grundlagen der wichtigen Gegenstände. Schwerpunktmäßig wird auch das für die standardisierte Reifeprüfung erforderliche Allgemeinwissen nachgeholt. Die beruflichen Chancen der künftigen AbsolventInnen werden als sehr gut eingeschätzt, da derzeit junge und tatkräftige Personen für die selbstständige Führung von Produktions-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben im Bereich Wein und Obst gesucht werden. Weiters ist die Beschäftigung im Lehr- und Beratungsdienst (nach Weiterbildung an einer Pädagogischen Hochschule) sowie in Untersuchungs-, Prüf- und Qualitätssicherungsunternehmen vorstellbar. Weitere mögliche Tätigkeitsfelder sind die Entwicklung, Erzeugung und der Handel mit Waren der Zulieferunternehmen der gesamten Branche. Die Voraussetzung für den Besuch des dreijährigen Aufbaulehrganges ist der erfolgreiche Abschluss einer mindestens dreijährigen Fachschule für Wein- und/oder Obstbau bzw. landwirtschaftlichen Fachschule. Der erste Aufbaulehrgang beginnt mit dem Schuljahr 2012/13. Auskünfte werden gerne von der Direktion der HBLA Klosterneuburg gegeben bzw. sind auf der Homepage erhältlich. Die Anmeldung ist bis Ende des laufenden Schuljahres möglich, sollte aber aufgrund der beschränkt vorhandenen Plätze ehestens erfolgen. HR Dr. Reinhard EDER 3

4 TAG DER OFFENEN TÜR Tag der offenen Tür an der HBLAuBA für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg mit Besuch des Bundespräsidenten und Obstausstellung Viel zu Erfahren, Erproben, Erschnüffeln, Verkosten und Entdecken gab es am 18. November 2011 im Lehr- und Forschungszentrum für Wein- und Obstbau Klosterneuburg, an dem wieder die Türen für einen Tag geöffnet wurden. Die mehr als 600 Gäste, unter denen außerordentlich viele Eltern mit potenziellen Schulanfängern waren, wurden gleich im Foyer der Lehranstalt von der Schulleitung mit einer Informationsmappe und einem knackigen Apfel freundlich empfangen. Nach der Begrüßung wurden die Gäste je nach Interessenslage entweder zu einem persönlichen Informationsgespräch über die Aufnahmebedingungen in den fünfjährigen Regelunterricht oder in den dreijährigen Aufbaulehrgang gebeten oder von hoch motivierten SchülerInnen durch das Haus geführt. Während des mit 65 Stationen beeindruckend umfang- und abwechslungsreichen Rundgangs konnten die Besucher unter anderem ihre sensorischen Fähigkeiten testen, indem Sie ein Fruchtsaft-, ein Wein- und ein Aromaquiz absolvierten. In den Fachabteilungen wurden die aktuellen Forschungsergebnisse in Form von Postern oder Kostproben, aber auch die neuesten Möglichkeiten zur Gewinnung regenerativer Energie in landwirtschaftlichen Betrieben praxisnahe vorgestellt. 4

5 Die Präsentation der zahlreichen Schulaktivitäten erfolgte durch die SchülerInnen auf sehr kreative und anschauliche Weise direkt in den Klassenzimmern. Im Schülerheim hatten die Besucher Gelegenheit, die Wohnund Freizeitgestaltungsmöglichkeiten direkt zu begutachten. Eine herausragende Station war zweifelsohne die ca. 200 seltene Obstarten und -sorten umfassende Obstausstellung im Festsaal, die gemeinsam mit der ARGE Streuobst zusammengestellt worden war. Der krönende Höhepunkt erfolgte aber am Nachmittag, als um 16:00 Uhr pünktlichst und hervorragend aufgelegt der österreichische Bundespräsident Herr Dr. Heinz FISCHER auf Besuch kam. Dieser Besuch wurde anstelle des Termins bei der 100- Jahr Feier vereinbart, bei dem er leider einen anderen wichtigen Termin wahrnehmen musste. Aufmerksam ließ er sich zunächst die verschiedenen Bereiche der neuen Kellerwirtschaft zeigen und verschiedene Maschinen und Experimente erklären. Ohne Scheu war er auch bereit, von SchülerInnen im Rahmen ihrer Diplomarbeiten hergestellte Weine zu verkosten und zu kommentieren. Anschließend fuhr die Staatslimousine im Gelände der HBLA vor. Im Hauptgebäude angekommen, schüttelte er zahlreichen SchülerInnen und MitarbeiterInnen die Hände und erkundigte sich nach deren Befinden und Zukunftsplänen. Der Herr Bundespräsident wurde von unserem Direktor und einer begleitenden Menschentraube durch das Anwesen bis zum Fest- 5

6 saal geführt. Von der form- und farbenfrohen Obstausstellung sichtlich beeindruckt, verkostete er einige Äpfel und ließ sich zu einigen Scherzen hinreißen. Schließlich dankte der Herr Bundespräsident in einer Ansprache für die freundliche Einladung und Führung, würdigte die Verdienste des Lehrund Forschungszentrums und wünschte allen weiterhin viel Erfolg und Glück. Nach etlichen Plaudereien und Erinnerungsfotos mit MitarbeiterInnen und SchülerInnen fand dieser denkwürdige Besuch und der gelungene Tag der offenen Tür sein offizielles Ende. Schlussendlich verließ der Herr Bundespräsident gegen 17:30 mit seinem Tross unsere Anlage und fuhr in seiner Limousine zum nächsten Termin. In geselliger Runde wurden dann noch bei einem Glaserl Eigenbauwein ein sehr zufriedenstellendes Resümé gezogen und bereits Pläne für den Tag der offenen Tür 2012 geschmiedet. 6

7 VORANKÜNDIGUNG EXKURSION Der Absolventenverband plant für das nächste Jahr voraussichtlich vom 10. bis 12. Mai 2012 eine kurze Exkursion nach Italien in das Prosecco-Gebiet um Valdobbiadene. Dort werden einige Betriebe besichtigt. Auf der Rückfahrt soll noch im Grappa-Gebiet Station gemacht werden. Bei einer letzten Pause in der Steiermark soll schließlich die Generalversammlung abgehalten werden. Genauere Details werden in der nächsten Ausgabe bekanntgegeben. SCHULBALL 2012 Der diesjährige Schulball findet bereits am Freitag, den 13. Jänner 2012, wie immer in der Babenbergerhalle statt. Die Einladungen durch den 5. Jahrgang werden mit eigener Post versendet. 7

8 WIR TRAUERN UM Koll. Ing. Johann Georg MANTLER (Mat.Jg: 1943), der am 20.Oktober 2011 nach einem erfüllten Leben im Alter von 87 Jahren von uns gegangen ist. WIR GRATULIEREN RUNDE GEBURTSTAGE (von Oktober bis Dezember 2011) 50 Jahre MatJg JAUK Leo FALKENSTEIN 1981 PASTLER Manfred WIEN 1981 SEIFRIED Johann PISCHELSDORF 1981 WINTER Stefan ROHRBACH Jahre BOLOGNA Konstantin HERZOGENBURG 1972 KATSCHNER Ferdinand ST.STEFAN 1974 ZUKRIGL Herbert EGGENBURG Jahre LUTZ Emmerich WIEN 1966 PATZAK Hildebrand WIEN 1969 REITER Wolfgang STETTEN 1966 SEIFNER Franz MÖLLERSDORF Jahre SURMA Werner HEIMSCHUH Jahre FRANZ Dietrich HAGENBRUNN 1956 RETHALLER Alfred KLOSTERNEUBURG 1958 WENZL Günther MATZEN Jahre BRODL/WURTH Johanna PERCHTOLDSDORF Jahre ALTMANN Josef GROSS WEIKERSDORF 1949 BINDER Hans BRUCK a.d. MUR 1951 Die Verbandsleitung gratuliert im Namen aller KollegInnen unseren Jubilaren recht herzlich und wünscht auf dem weiteren Lebensweg Gesundheit und Zufriedenheit. 8

9 STELLENANGEBOTE WEGENSTEIN ist eine Eigenmarke der REWE International AG und zählt mit 20 Mio Flaschen Jahresproduktion zu den größten Weinkellereien Österreichs. Der hochmoderne Betrieb liegt in mitten IZ-NÖ-SÜD von Wr. Neudorf. Zur Unterstützung des Qualitätsmanagements von Wegenstein suchen wir ab sofort eine/n Assistent/in der Abteilungsleitung (4-Tagewoche / 38,5 Std.) im Bereich Qualitätskontrolle für Eigen- und Exklusivmarken. In dieser herausfordernden Position leisten Sie durch Ihre mitgebrachte Einsatzbereitschaft, Engagement und Interesse an Wein, Sekt, weinhaltige Getränke und Spirituosen, und leisten einen maßgeblichen Beitrag zu einer gelebten Qualitätssicherung. Sie begleiten den Listungsprozess und die Qualitätskontrolle von der Referenzprobe bis zum endgültigen Produkt in unseren Regalen und helfen dadurch die Qualität der Eigen- und Exklusivmarken zu garantieren. Hauptaufgaben der Stelle: Erfassung, Analyse und Archivierung der Qualitätsdaten Einholung von Proben und enge Zusammenarbeit mit den in den Qualitätsprozessen involvierten Stellen, wie Lieferanten und Einkauf. Allgemeine Assistenztätigkeit und administrative Arbeiten im Bereich Qualitätsmanagement Anforderungen an die Bewerber/innen: Abgeschlossene oneologische Ausbildung (zb.: HBLA Klosterneuburg) Kenntnisse im Qualitätsmanagement/-sicherung Berufserfahrung von Vorteil Sehr gute MS-Office-Kenntnisse (ausgezeichnete Excelkenntnisse) Sicheres Auftreten und Zahlenaffinität Wir bieten Ihnen: Wir bieten Ihnen ein Jahresbruttogehalt ab EUR ,00 und sind bereit je nach Qualifikation und Berufserfahrung zu überzahlen Gutes Betriebsklima und eigenständiges Arbeitsumfeld Benefits eines Großkonzerns (Mitarbeiterkarte, Mitarbeitervorsorge, Betriebsküche ect.) Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen Sie die Chance und werden Sie ein/e Mitarbeiter/in in unserem erfolgreichen und stabilen Unternehmen! 9

10 LBG Computerdienst bietet Österreichs Landwirten seit mehr als 20 Jahren praxiserprobte Branchen-Software-Lösungen und ist damit Marktführer im Bereich Wein- und Gartenbau, Ackerbau, Grünland, Tierhaltung und Direktvermarktung. Aktuell verstärken wir unser Team in Korneuburg um eine/n engagierte/n Software-Berater/in für LBG Kellerbuch & Money Maker Ihre Herausforderung: Sie stehen unseren Kunden als kompetenter Berater für Fragen rund um das "LBG Kellerbuch", der führenden Softwarelösung für Weinbaubetriebe, sowie dem "LBG Money Maker", der Buchhaltungssoftware für Landwirte und Gewerbetreibende, zur Verfügung. Sie repräsentieren das Unternehmen und unsere Software bei Informationsveranstaltungen und schulen unsere Kunden. Sie bauen rasch spezifische Branchen- und Software- Kenntnisse auf und wachsen in eine selbstständige Berater-Rolle hinein. Wir erwarten: eine fundierte kaufmännische Ausbildung auf Maturaniveau (z.b. HLBLA Francisco-Josephinum, HBLA Klosterneuburg, HAK bzw. auch HTL) sowie einen landwirtschaftlichen Background (idealerweise Weinbau). Sie zeichnen sich durch gute EDV-Anwenderkenntnisse (z.b. Visual Basic, Excel), eine gewinnende Persönlichkeit, Kundenorientierung und Kommunikationsfreude aus. Unser Angebot: Eine interessante und vielseitige EDV-Beratertätigkeit beim Marktführer im Bereich Agrar-Software, gezielte Einarbeitung sowie die ausgezeichnete Know-How- und technische Infrastruktur eines führenden Beratungsunternehmens. Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (Lebenslauf & Zeugnisse) vorzugsweise per an: bzw. direkt an LBG Österreich Human Resources Mag. Melanie Blecher Boerhaavegasse 6; 1030 Wien Tel: +43/1/ siehe auch Homepage: Höhere Bundeslehranstalt für Wein- u Obstbau Absolventenverband Stellengebote 10

11 Zum Jahresende wünscht der Verband der Klosterneuburger Oenologen und Pomologen seinen Mitgliedern und deren Familien ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein glückliches Neues Jahr

12 p.b.b. Zulassungsnummer: 02Z M Erscheinungsort: Klosterneuburg Verlagspostamt: 3400 Klosterneuburg Medieninhaber und Herausgeber: Verband der Klosterneuburger Oenologen und Pomologen, Wiener Straße 74, 3400 Klosterneuburg, ZVR Bankverbindung: Raika Klosterneuburg, BLZ 32367, Kontonummer Grundlegende Richtung: Einschlägige Information der Mitglieder entsprechend den Satzungen des Verbandes. Druck: Offset-Digitaldruck, Riegelnik GesmbH, Piaristengasse 17-19, 1080 Wien 12

DIE KLOSTERNEUBURGER OENOLOGEN UND POMOLOGEN VERBANDSNACHRICHTEN

DIE KLOSTERNEUBURGER OENOLOGEN UND POMOLOGEN VERBANDSNACHRICHTEN DIE KLOSTERNEUBURGER OENOLOGEN UND POMOLOGEN VERBANDSNACHRICHTEN NUMMER 1/2009 FRÜHJAHRSVERANSTALTUNG MIT GENERALVERSAMMLUNG Die heurige Frühjahrsveranstaltung inklusive Generalversammlung des Absolventenverbandes

Mehr

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg

Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Marketing-Controller (m/w) am Standort Salzburg Erstellung von saisonalen Planungen und Prognosen mit dem Schwerpunkt E-Commerce Laufende Effizienz-Analyse der Online Marketing Kampagnen und entsprechende

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Innendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung

Das Unternehmen. Die Stelle im Überblick. Ihre Aufgabenstellung Stellenprofil Vertriebsmitarbeiter (m/w) im Außendienst für Hostinglösungen bei einen etablierten, wachstumsstarken Hostinganbieter in der Region Ostwestfalen-Lippe Das Unternehmen Wir suchen für unseren

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Werden Sie Teil eines starken Teams. Unsere starken Marken.

Werden Sie Teil eines starken Teams. Unsere starken Marken. Werden Sie Teil eines starken Teams. Unsere starken Marken. Tank & Rast Die Nr. 1 an deutschen Autobahnen Das Raststätten-Unternehmen Autobahn Tank & Rast bietet mit seinen Pächtern einen umfassenden Service

Mehr

Lebensqualität in der Landwirtschaft Walter Schneeberger

Lebensqualität in der Landwirtschaft Walter Schneeberger Lebensqualität in der Landwirtschaft, 17-2-2005 Lebensqualität in der Landwirtschaft Walter Schneeberger Die Lebensqualität zu verbessern, ist ein allgemein anerkanntes politisches Ziel. In der Schweiz

Mehr

Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007. Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli

Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007. Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli Abschlussfeier der KV Zürich Business School Hallenstadion Zürich, 5. Juli 2007 Grussadresse von Regierungsrätin Regine Aeppli Sehr geehrter Herr Nationalrat Sehr geehrter Herr Präsident der Aufsichtskommission

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Kenntnisse von Statistik-Werkzeugen (R, SPSS) Grundkenntnisse in Programmierung (z.b. python) Erfahrung mit webdesign

Kenntnisse von Statistik-Werkzeugen (R, SPSS) Grundkenntnisse in Programmierung (z.b. python) Erfahrung mit webdesign Stellenausschreibung Am Zentrum für Soziale Innovation (ZSI) ist die Stelle eines/einer IT - Supporters/Supporterin zu besetzen, welche/r primär die ca. 50 Anwenderinnen und Anwender am Institut betreut.

Mehr

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Curriculum Universitätslehrgang Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Health Care Management an der Wirtschaftsuniversität

Mehr

Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner 2014

Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner 2014 Markus Maurer Marktstraße 14 6850 Dornbirn Tel.: 0650 345 785 2 markus.maurer@hotmail.com Kraft Foods Österreich Ges.m.b.H. zh Herrn Dr. Wolfgang Sturn Jacobsgasse 12 1140 Wien Dornbirn, am 27. Jänner

Mehr

SCHULTYPEN-INFO 3-jähriger Aufbaulehrgang mit Matura (ALW)

SCHULTYPEN-INFO 3-jähriger Aufbaulehrgang mit Matura (ALW) SCHULTYPEN-INFO 3-jähriger Aufbaulehrgang mit Matura (ALW) Aufnahme und Abschluss: Der Aufbaulehrgang für wirtschaftliche Berufe (ALW) ist eine humanberufliche Schule (vgl. www.hum.at). Er schließt mit

Mehr

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post

Verordnung über das Curriculum. des Universitätslehrganges. Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Curriculum an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung über das Curriculum des Universitätslehrganges Executive MBA (PGM) Master of Business Administration (MBA) des Post Graduate Management Programms

Mehr

Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht. Beschreibung:

Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht. Beschreibung: Telefonisten (m/w) in Festanstellung gesucht Beschreibung: Zur Unterstützung unserer deutschlandweit tätigen Außendienstmitarbeiter suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Telefonisten (m/w) zur Terminvereinbarung

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Präsentation der Analyse der Stellungnahmen aus dem NQR Konsultationsprozess Schwerpunkt Berufsbildung

Präsentation der Analyse der Stellungnahmen aus dem NQR Konsultationsprozess Schwerpunkt Berufsbildung Präsentation der Analyse der Stellungnahmen aus dem NQR Konsultationsprozess Schwerpunkt Berufsbildung Vortrag im Modul am 23. Oktober 2008, 10.40 11.30 Uhr im Rahmen einer Konferenz zum Nationalen Qualifikationsrahmen

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Ausbildungsbeginn: sofort Anzahl: 12 (Stand: 22. August 2014)

Ausbildungsbeginn: sofort Anzahl: 12 (Stand: 22. August 2014) Lehrstellenbörse Nachfolgende Anwaltskanzleien haben der Anwaltskammer mitgeteilt, dass sie zur Zeit eine/n Auszubildende/n suchen. Wir können aber keine Garantie dafür übernehmen, dass die Ausbildungsplätze

Mehr

Handelsschule Praxis-HAS

Handelsschule Praxis-HAS Neue Ausbildungsschwerpunkte ab 2014! Handelsschule Praxis-HAS Handelsakademie Management für Informationstechnologie und erneuerbare Energien ODER Internationale Wirtschaft und Logistik Fachschule für

Mehr

Gib deinem Leben die Hand. H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t

Gib deinem Leben die Hand. H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t Gib deinem Leben die Hand und lass dich überraschen, welche Wege es mit dir geht H Ö H e r e L E H r a n s t a L T F ü r S O Z i a L m a n a G e m e n t B a u s t e i n m e i n e s L e b e n s 5 Jahre

Mehr

Die Bildungsvielfalt unter einem Dach. 5580 Tamsweg, Lasabergweg 534, Tel. 06474/6073-10. Außenstelle des Pädagogischen Instituts

Die Bildungsvielfalt unter einem Dach. 5580 Tamsweg, Lasabergweg 534, Tel. 06474/6073-10. Außenstelle des Pädagogischen Instituts An einen Haushalt Postentgelt bar bezahlt Die Polytechnische Schule entwickelt sich zum Lernzentrum Polytechnische Schule Tamsweg Die Bildungsvielfalt unter einem Dach LERNZENTRUM LUNGAU 5580 Tamsweg,

Mehr

KARRIERE @ KLAMPFER. Bauleitende Obermonteure für gewerbliche Projekte im Bereich der Elektrotechnik im Inland

KARRIERE @ KLAMPFER. Bauleitende Obermonteure für gewerbliche Projekte im Bereich der Elektrotechnik im Inland KARRIERE @ KLAMPFER Lehrlinge für den Beruf Elektroinstallationstechniker Projektleiter/in für Heizung, Klima, Lüftung CAD Konstrukteur - Techniker/in für Elektrotechnik CAD Konstrukteur - Techniker/in

Mehr

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung Mission Zukunft Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon www.infineon.com/ausbildung Duales Studium: eine Super-Startposition für eine erfolgreiche Berufskarriere Das duale Studium zum Bachelor of

Mehr

SAP NetWeaver Entwickler / Berater - Junior Festanstellung Dienstort: Wien

SAP NetWeaver Entwickler / Berater - Junior Festanstellung Dienstort: Wien Magento Commerce Spezialist bevorzugt Dienstort: Graz oder Wien Konzeption, Entwicklung und Realisierung von Magento Commerce Shops Analyse von Kundenanforderungen Ausarbeitung der optimalen Lösung gemeinsam

Mehr

Praktikant (m/w) Corporate Strategy

Praktikant (m/w) Corporate Strategy Pioniergeist. Corporate Strategy und unserer Herkunft zählen wir zu den weltweit führenden Entdeckungsfreude und demselben Pioniergeist entwickeln wir auch heute zukunftsträchtige Lösungen. Dazu gehören

Mehr

Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche)

Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche) Für unseren Standort Hannover suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zunächst sechs Monate eine/n Aushilfe im Kredit-Center (m/w) Abteilung Finanzierungen in Teilzeit (20 Std./ Woche) Übernahme

Mehr

eams-konto für Unternehmen das Konto, das für Sie arbeitet. Sie möchten das eams-konto für Unternehmen kennenlernen?

eams-konto für Unternehmen das Konto, das für Sie arbeitet. Sie möchten das eams-konto für Unternehmen kennenlernen? 5 Alles auf einen Blick So ist Ihr eams-konto aufgebaut: Sie möchten das eams-konto für Unternehmen kennenlernen? Die Rubrik Geschäftsfälle verschafft Ihnen einen Überblick über alle Aktivitäten in Ihrem

Mehr

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen Programmiere deine Zukunft Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen «Ich werde Informatiker, weil mich die Technik hinter dem Bildschirm interessiert. Die Axpo Informatik setzt sich

Mehr

EINLADUNG. Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch. KKL Luzern. Ihr Vertriebspartner für

EINLADUNG. Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch. KKL Luzern. Ihr Vertriebspartner für EINLADUNG Ihr Vertriebspartner für Freitag, 12. Juni 2015 Jubiläums-Infotagung Anmelden: www.arcon.ch KKL Luzern Programm Ab 13.30 Uhr Registration im Foyer des KKL Luzern 13.45 Uhr Start der Veranstaltung

Mehr

Unterrichten, Führen, Gestalten

Unterrichten, Führen, Gestalten Am BWZ Rapperswil (www.bwz-rappi.ch) werden 1100 Lernende in den Abteilungen Kaufmännische Berufe/Detailhandel, Gewerblich-Industrielle Berufe und Berufsmaturität ausgebildet. Unsere Weiterbildung bietet

Mehr

Informationen zum Auslandsaufenthalt von schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern an der Liebfrauenschule Oldenburg

Informationen zum Auslandsaufenthalt von schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern an der Liebfrauenschule Oldenburg Informationen zum Auslandsaufenthalt von schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern an der Liebfrauenschule Oldenburg I. Einjähriger Auslandsaufenthalt nach dem Besuch der 10. Jahrgangsstufe Regelfall

Mehr

Garmin Würzburg GmbH

Garmin Würzburg GmbH Unternehmen Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine Informationen Hauptsitz Mitarbeiterzahl Homepage Consumer Electronics ist als europäischer Entwicklungsstandort im Konzern maßgeblich beteiligt

Mehr

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master Herzlich Willkommen Übersicht 1. Grundsätzliches zur Bewerbung 2. Motivationsschreiben 3. Lebenslauf 4. Professorengutachten 5. Bewerbung im Ausland Grundsätzliches

Mehr

MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN. Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23

MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN. Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23 MITTEILUNGSBLATT DER UNIVERSITÄT FÜR ANGEWANDTE KUNST WIEN Studienjahr 2014/2015 Ausgegeben am 23. September 2015 Stück 23 59. STELLENAUSSCHREIBUNG: ADMINISTRATIVE/R MITARBEITER/IN, ABTEILUNG MALEREI 60.

Mehr

Einstiegssätze aufgrund von Inseraten

Einstiegssätze aufgrund von Inseraten Einstiegssätze aufgrund von Inseraten Organisation ist meine Stärke daher habe ich Ihre Stellenanzeige in in Zeitung vom mit großem Interesse gelesen. Ihr Inserat in Zeitung vom hat mein Interesse geweckt

Mehr

(0 27 42) 9005 - Bezug BearbeiterIn Durchwahl Datum Annemarie Eißert 16625 20. März 2012

(0 27 42) 9005 - Bezug BearbeiterIn Durchwahl Datum Annemarie Eißert 16625 20. März 2012 AMT DER NIEDERÖSTERREICHISCHEN LANDESREGIERUNG Gruppe Land- und Forstwirtschaft Abteilung Landwirtschaftliche Bildung 3430 Tulln, Frauentorgasse 72-74 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, 3430

Mehr

Auftragssachbearbeiter (m/w)

Auftragssachbearbeiter (m/w) Für einen renommierten Kunden im Bergischen Land suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/n Ihre Aufgaben: Auftragssachbearbeiter (m/w) -Durchführung von Anfragen und Angebotsauswertungen -Bearbeiten

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher. Information zum dreijährigen Ausbildungsgang

Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher. Information zum dreijährigen Ausbildungsgang BeTa-Artworks - fotolia.com Berufsintegrierte Ausbildung Staatlich geprüfte Erzieherin Staatlich geprüfter Erzieher Information zum dreijährigen Ausbildungsgang Gehen Sie neue Schritte mit uns. An unserem

Mehr

Mehr Chancen durch den professionellen PDF-Lebenslauf nach EU-Richtlinien created by JoinVision.com! Für mehr Infos klicken Sie hier.

Mehr Chancen durch den professionellen PDF-Lebenslauf nach EU-Richtlinien created by JoinVision.com! Für mehr Infos klicken Sie hier. Mehr Chancen durch den professionellen PDF-Lebenslauf nach EU-Richtlinien created by JoinVision.com! Für mehr Infos klicken Sie hier. LEBENSLAUF ANGABEN ZUR PERSON Name FRANZ MUSTERMANN Adresse Mustergasse

Mehr

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen,

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur Geschäftszahl: BMUKK-644/0002-III/13b/2010 SachbearbeiterIn: Mag. Hanna Malhonen Abteilung: III/13b E-Mail: hanna.malhonen@bmukk.gv.at Telefon/Fax: +43(1)/53120-3626/53120-813626

Mehr

2011 Global Sales and Marketing MBA

2011 Global Sales and Marketing MBA Warum Sie diesen Lehrgang besuchen sollten: Das WIFI OÖ bietet in Kooperation mit der FH-OÖ, Studiengang Global Sales and Marketing - Campus Steyr, seit März 2011 zwei Hochschullehrgänge an: Global Sales

Mehr

17th Austrian Young Physicists' Tournament (AYPT) Physik-Wettbewerb 2015 für Schülerinnen an AHS und BHS ab der 9. Schulstufe

17th Austrian Young Physicists' Tournament (AYPT) Physik-Wettbewerb 2015 für Schülerinnen an AHS und BHS ab der 9. Schulstufe Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen und der berufsbildenden mittleren und höheren Schulen in Oberösterreich Bearbeiter: Hr. Mag. Vormayr Tel: 0732 / 7071-2201

Mehr

Analoges Photofestival Berlin September 2014

Analoges Photofestival Berlin September 2014 Analoges Photofestival Berlin September 2014 Im September 2014 findet ein europaweit einzigartiges Analoges Photographie-Festival in Berlin statt. Das Festival beinhaltet eine Dreiteilung in Ausstellung,

Mehr

61. Stellenausschreibung Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn. 62. Stellenausschreibung OrganisationsassistentIn

61. Stellenausschreibung Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn. 62. Stellenausschreibung OrganisationsassistentIn 2014 / Nr. 16 vom 21. Februar 2014 61. Stellenausschreibung Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn 62. Stellenausschreibung OrganisationsassistentIn 63. Stellenausschreibung Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Partnerschaftsmodell

Partnerschaftsmodell Partnerschaftsmodell 2 Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, ADEG, die jüngste unserer Handelsfirmen in der REWE International AG, expandiert. ADEG setzt dabei auf das äußerst erfolgreiche Partnerschafts-Konzept,

Mehr

Workshop. Personalentwicklung

Workshop. Personalentwicklung Personalentwicklung ein Erfolgsfaktor Hans- Jörg Gramlinger partner ip.consult Workshop Personalentwicklung Was ist Personalentwicklung? Wann beginnt Personalentwicklung? Wann endet Personalentwicklung?

Mehr

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015

Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- B9-76/1-15 26.03.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Direktionen der allgemein bildenden höheren Schulen, der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und der Bildungsanstalt für Sozialpädagogik - Kolleg für Sozialpädagogik,

Mehr

www.renk-karriere.de Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions Innovative Power Transmission

www.renk-karriere.de Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions Innovative Power Transmission Die RENK AG sucht am Standort Augsburg ab Januar 2015 Praktikant (m/w) im Bereich Strategy, Mergers & Acquisitions 2.200 Mitarbeiter, davon mehr als 1.100 Mitarbeiter in Augsburg. Mitarbeit in der Gesamt-Strategieentwicklung

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef!

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef! Existenzgründung im Franchise-System des -s Wir freuen uns, dass Sie sich für unser attraktives Franchise- System interessieren, das Ihnen eine erfolgreiche Basis für Ihre eigene wirtschaftliche Selbständigkeit

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien

Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien Verordnung des Senats der Wirtschaftsuniversität Wien über ein Professional MBA-Studium Marketing & Sales an der Wirtschaftsuniversität Wien Der Senat der WU Wien hat in seiner Sitzung am 21. März 2007

Mehr

Konzernvorstellung und Einstiegsmöglichkeiten

Konzernvorstellung und Einstiegsmöglichkeiten Konzernvorstellung und Einstiegsmöglichkeiten REWE International AG: einer der größten Arbeitgeber Österreichs EUR 11,84 Mrd. Umsatz ~ 72.699 MitarbeiterInnen im Inund Ausland ~ 38.412 MitarbeiterInnen

Mehr

IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE

IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE WIR ENGAGIEREN UNS VOR ORT DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE Wir möchten weiterführende Schulen herzlich einladen, an der Zukunft der Bildung mitzuwirken.

Mehr

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft!

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Bäcker/-in Industriekaufmann/-frau Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Koch/Köchin Veranstaltungskaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Fachinformatiker/-in Schwerpunkt Anwendungsentwicklung

Mehr

Ihre Exzellenz Frau Botschafterin der Republik Österreich in. Sehr geehrter Herr Präsident des Europäischen Verbands

Ihre Exzellenz Frau Botschafterin der Republik Österreich in. Sehr geehrter Herr Präsident des Europäischen Verbands Ihre Exzellenz Frau Botschafterin der Republik Österreich in Griechenland, Sehr geehrter Herr Präsident des Europäischen Verbands Beruflicher Bildungsträger, Sehr geehrte Damen und Herren, gestatten Sie

Mehr

Management EDEKA Minden-Hannover

Management EDEKA Minden-Hannover Management EDEKA Minden-Hannover HIer liegt Ihre berufliche Zukunft. Minden / Absatzgebiet EDEKA Minden-Hannover Mit über 300.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 43,5 Mrd.

Mehr

www.salvana.com info@salvana.com... seit 1904

www.salvana.com info@salvana.com... seit 1904 Gesunde Nahrung für alle Tiere Der Name SALVANA steht für Tradition und Innovation. Seit mehr als 100 Jahren schreibt das Familienunternehmen Firmengeschichte. Diesen Erfolg verdankt SALVANA zum Großteil

Mehr

Master of Business Administration (MBA)

Master of Business Administration (MBA) Master of Business Administration (MBA) für Juristinnen und Juristen Betriebswirtschaftslehre für die tägliche Rechtspraxis Ihr Referententeam: Top- Experten aus Wissenschaft und Praxis D. Aigner G. Aigner

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Studie zur Personalentwicklung mittelständischer Unternehmen in Tirol. Cornelia Strecker & Jonas Hampl

Studie zur Personalentwicklung mittelständischer Unternehmen in Tirol. Cornelia Strecker & Jonas Hampl Studie zur Personalentwicklung mittelständischer Unternehmen in Tirol Cornelia Strecker & Jonas Hampl Innsbruck, 01.02.2014 1 Methodisches Vorgehen 2 Demografische Daten 3 Ergebnisse - Highlights 4 Dank

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.)

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Studienprogramm Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

Nedele, Ihde + Partner

Nedele, Ihde + Partner www.ihdepartner.de Tel.: 0172 9035611 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 410054, vielen Dank für Ihr Interesse an der Position Key Account Manager OEM in München. Die Entscheidung

Mehr

Jetzt einsteigen! karriere bei eucon

Jetzt einsteigen! karriere bei eucon Jetzt einsteigen! karriere bei eucon qualität sichern My-My, Prozessadministratorin und leidenschaftliche Köchin, seit 2008 bei Eucon Wer wir sind Eucon ist weltweit als Lösungsanbieter für Business Performance

Mehr

Wissenschaft entdecken! Universität erleben!

Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Wissenschaft entdecken! Universität erleben! Geistes- & Sozialwissenschaften Naturwissenschaften 7. bis 13. Juli 2013 7. bis 13. Juli 2013 Die ist eine der führenden Universitäten in Deutschland mit ausgewiesenen

Mehr

Geographie und Regionalforschung

Geographie und Regionalforschung geo.aau.at Masterstudium Geographie und Regionalforschung Masterstudium Geographie und Regionalforschung Analytische raumbezogene Kompetenz (Zusammenhänge und Abhängigkeiten in Raumentwicklungsprozessen

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Ausbildung. Ausbildung. Stuttgart

Ausbildung. Ausbildung. Stuttgart Ausbildung Ausbildung Stuttgart Ausbildung im DLR Stuttgart Sie suchen eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung? Sie begeistern sich für aktuelle Forschungs- und Entwicklungsthemen aus Luft-

Mehr

das Traineeprogramm der Allianz Suisse

das Traineeprogramm der Allianz Suisse vielversprechendes Karrieresprungbrett: das Traineeprogramm der Allianz Suisse Mein Weg allianz.ch/trainees Wir entwickeln uns gemeinsam Das Traineeprogramm ermöglicht umfassende Einblicke in die Allianz

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen,

AUSSCHREIBUNG. An alle Landesschulräte/Stadtschulrat für Wien, an die Pädagogischen Hochschulen, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur An alle LSR/SSR für Wien Geschäftszahl: BMUKK-644/0028-III/13b/2009 SachbearbeiterIn: Mag. Hanna Malhonen Abteilung: III/13b E-Mail: hanna.malhonen@bmukk.gv.at

Mehr

71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002)

71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002) 2013 / Nr. 30 vom 25. März 2013 71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002) 72. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Ethik

Mehr

Weiterbildung zur Sozialmanagerin Weiterbildung zum Sozialmanager

Weiterbildung zur Sozialmanagerin Weiterbildung zum Sozialmanager BeTa-Artworks - fotolia.com Weiterbildung zur Sozialmanagerin Weiterbildung zum Sozialmanager Sozialmit Option eines europaweit anerkannten Masterabschlusses Master of Business Administration MBA Der Weg

Mehr

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester

4991 Akademischer Industrial Engineer Universitätslehrgang (TU Wien) - 1. und 2. Semester AKADEMISCHER INDUSTRIAL ENGINEER Mit dem TU-WIFI-College Lehrgangsziel: Sie möchten einen akademischen Abschluss im technischen Bereich? Und dies praxisnahe und berufsbegleitend? Dann sind Sie bei diesem

Mehr

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA)

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) Foto Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) 1. Angaben zur Person Nachname Akademischer Titel Geburtsdatum Straße, Hausnummer Land Telefon Vorname Beruf Nationalität Postleitzahl,

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

Merkblatt. zur berufsbegleitenden Aufstiegsfortbildung zum/r Zahnmedizinischen Verwaltungsassistent(in) ZMV *

Merkblatt. zur berufsbegleitenden Aufstiegsfortbildung zum/r Zahnmedizinischen Verwaltungsassistent(in) ZMV * zur berufsbegleitenden Aufstiegsfortbildung zum/r Zahnmedizinischen Verwaltungsassistent(in) ZMV * Mitarbeiterinnen in Zahnarztpraxen bietet die Landeszahnärztekammer Hessen über ihre FAZH die Möglichkeit

Mehr

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf Schulleiter: Oberstudiendirektor Ulrich Rehbock, Tel.: 02581/925-0 FAX: 02581/925-24 E-mail: info@paul-spiegel-berufskolleg.eu

Mehr

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf

Schule und was dann? Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu. Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Die Hans-Sachs-Gymnasium Reihe zu Schule, Ausbildung, Studium und Beruf Mit der Reihe zum Thema Schule und was dann? geht das Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg ganz zeitgemäße und innovative Wege, um seine

Mehr

Personal. Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Personal. Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Personal Ausbildung Kauffrau/Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Bei uns sind Sie in guten Händen Das ist beim LVM nicht nur eine Redewendung, sondern unsere Philosophie. Bei uns sind unsere Kunden,

Mehr

Mechatronik-Ausbildung Kooperation HTL + HAK

Mechatronik-Ausbildung Kooperation HTL + HAK Mechatronik-Ausbildung Kooperation HTL + HAK Allgemeines Was ist Mechatronik? Mechatronik ist eine Verbindung von Mechanik Elektronik und Informatik Mechatronische Systeme findet man in der Fahrzeugtechnik,

Mehr

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design www.hsr.ch / weiterbildung Berufsbegleitendes Masterstudium für Designer, Ingenieure und Psychologen Einführung Software soll Tätigkeiten

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Human Resource Management (HRM)

Human Resource Management (HRM) Human Resource Management (HRM) Angebot für KMU Stand 2015 Beratung. Coaching. Training Inhalt Human Resource Management Der Weg zu Ihrem Erfolg führt über Ihre Mitarbeiter! HRM Direkter Beitrag zur Wertschöpfung

Mehr

Unser Schul-Service!

Unser Schul-Service! Unser Schul-Service! Unser Schul-Service Schüler werden fit für die Wirtschaft Zur Lösung von Alltagsproblemen ist eine fundierte Allgemeinbildung wichtig. Das gilt auch für das Wirtschaftsleben. Für uns,

Mehr

Java Developer (w/m)

Java Developer (w/m) Java Developer (w/m) Unser Auftraggeber mit Sitz im Land Salzburg ist ein international erfolgreicher Anbieter von innovativen Softwarelösungen. Aufgrund der sehr guten Unternehmensentwicklung werden zusätzliche

Mehr

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management

Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Fast Track Programme in Finance Karriere im Treasury und Asset Liability Management Frühjahr 2013 Wer wir sind Finance Trainer bringt Zahlen zum Leben, macht die Theorie für die Praxis nutzbar und steht

Mehr

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig)

Betreffzeile (nicht ausschreiben): Position, um die Sie sich bewerben, Stellenbezeichnung der Firma (linksbündig) Vor- und Nachname Straße und Hausnummer Postleitzahl und Wohnort Telefonnummer (evtl. Faxnummer und/oder E-Mail-Adresse) Firma mit richtiger Rechtsform Abteilung Titel und Name der Ansprechpartnerin/des

Mehr