Breitbandportal Bayern. Gemeinde Eisenheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Breitbandportal Bayern. Gemeinde Eisenheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 30.05."

Transkript

1 Breitbandportal Bayern Gemeinde Eisenheim Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: (Seite 1)

2 Zuständig als Breitbandpate Andreas Hoßmann Mail: Tel: Reichertsgasse Eisenheim Übersicht Gemeinde Eisenheim Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 9 ISDN 22 DSL 116 unter 0,5: 49 0,5 bis 1: 43 1 bis 3: 5 3 bis 6: 7 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 3 Kabel 0 Satellit (Seite 2)

3 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 25 Übersicht der Ortsteile Eisenheim - Kaltenhausen - Obereisenheim - Schiffmühle - Untereisenheim (Seite 3)

4 Ortsteil Kaltenhausen Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 0 DSL 1 unter 0,5: 0 3 bis 6: 1 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet (Seite 4)

5 Begründung für erhöhten Bedarf in Unternehmen, Landwirtschaftlichen Betrieben, Öffentlichen Einrichtungen - über 10 MBit/s: "Lageranbindung an Warenwirtschaft ; Firma fordert über 25 Mbit/s" (Seite 5)

6 Ortsteil Obereisenheim Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 3 ISDN 9 DSL 55 unter 0,5: 34 0,5 bis 1: 4 1 bis 3: 3 3 bis 6: 6 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 3 Kabel 0 Satellit 2 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet (Seite 6)

7 Begründung für erhöhten Bedarf in Unternehmen, Landwirtschaftlichen Betrieben, Öffentlichen Einrichtungen - über 10 MBit/s: "Internetbasierende Datenbanknutzung; Versendung von Angeboten (pdf-dateien > 10 MB; Bilddateien) ; Firma fordert über 20 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Kundenkontakt online; für Erstellung bzw. Empfang und Versand von Listen (z.b. Preislisten) schnelles Internet nötig; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "schneller Datenaustausch per ; Aufrufen von Websiten; Nutzung des Internets für Schul-und Weiterbildung; Home-Office; Firma fordert über 18 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Einreichung des Mehrfachantrages für Landwirtschaft über Internet nötig; Bildübermittlung für Geschäftspartner (Prospekte, Korrespondenz mit Weinkellerei); Abrechnung mit Maschinenring; Kommunikation mit Behörden (z.b. BBV, AFL) ; Firma fordert über 50 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Online upload von Bilddateien; kürzere Wartezeiten für die Kunden ; Firma fordert über 16 Mbit/s" - 3 bis 6 MBit/s: "Online-Shop; Online-Banking; höheres Datenvolumen im Geschäftsverkehr" - über 10 MBit/s: "Abwicklung der Bürokommunikation via Internet bei ständig wechselnden Datenvolumen; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Für die Abwicklung von Geschäftsvorfällen per Internet (Pläne u. Angebotsversendung) ist eine schnellere Verbindung nötig; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Täglicher Datentransfer zur Zentrale nach Bremen benötigt schnelle Verbindung und gute Verknüpfung; Firma fordert über 25 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Datenvolumen im Geschäftsverkehr z.b. Angebote mit Entwürfen/ Pläne; Kommunikation mit Architekten/ Konten" - über 10 MBit/s: "Online-Shop; Bestellungen via Internet; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Updates der Firmensoftware; Online-Überrtagungen an das Finanzamt; Online-Schulungen; Firma fordert über 80 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Verwaltung der Mitgliederdaten nur online; für Öffentlichkeitsarbeit ist der Versand von großen Datenmengen nötig; Firma fordert über 50 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "höheres Datenvolumen im Geschäftsverkehr wird benötigt; geplanter Online-Shop; Download von Bildmaterial; Firma fordert über 50 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Online-Shop/ Online-Handel; Geschäftsverkehr (z.b Angebote) ; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "höheres Datenvolumen für Geschäftsverkehr; Versand von Angeboten; Mehrfachantrag in der Landwirtschaft; down-und upload; Firma fordert über 20 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Zugriff auf EU-Förderprogramm-Daten; Down-und upload von umfangreichen Daten" - 3 bis 6 MBit/s: "Datenübermittlung z.b. an Behörden, Banking, Buchungen etc." - über 10 MBit/s: "Homepage-Verwaltung; down-und upload von Bilddateien, Preislisten, Prospeke; Online-Shop ; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "große Datenmengen; viele Bilddateien; Kataloge, Pläne etc. ; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "höheres Datenvolumen im Geschäftsverkehr; Versand von Angeboten; auf Internet basierende Datenbankverbindung; Online- Shop; Online-Banking; Firma fordert über 18 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "umfangreiche Bilddateien zum Down-und upload; Online-Shop; Behördenverkehr; Firma fordert über 15 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Bessere Internetverbindung für Datenbankreplikationen mit der Firmenzentrale und Fernwartungszugänge ; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Schnellere Internetverbindung für den Versand von Gutachten, insbesondere der Bilddateien von den begutachteten Objekten ; Firma fordert über 20 Mbit/s" (Seite 7)

8 Ortsteil Schiffmühle Keine Meldungen erfasst Ortsteil Untereisenheim Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Landwirtschaftliche Betriebe Öffentliche Einrichtungen Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 6 ISDN 13 DSL 60 unter 0,5: 15 0,5 bis 1: 39 1 bis 3: 2 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: (Seite 8)

9 Kein Internet 13 Begründung für erhöhten Bedarf in Unternehmen, Landwirtschaftlichen Betrieben, Öffentlichen Einrichtungen - über 10 MBit/s: "schnelleres arbeiten mit Börsen-u. Aktiendaten; bessere Verknüpfung mit anderen (z.b. Skypen); Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "schnellere Verbindung um Preise u. Angebote schneller im Internet bei Geschäftspartnern abrufen zu können; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "für schnellere Daten u. Bilder übertragen im Geschäftsverkehr" - über 10 MBit/s: "Firma betreibt Internethandel; benötigt schnellere Verbindung; Firma fordert über 50 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Home Office für Ausschreiben, Angebote, Datenaustausch mit Lieferanten/ Subunternehmer; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "schnellere Bild-und Datenübertragung nötig; MFA-Online; Firma fordert über 20 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Maschinenring-Abrechnung Online, Bild-und Datenübertragung, Angebotsversand mit Broschüre" - über 10 MBit/s: "berufliche Nutzung; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Online-Weinprobe (Video-Konferenz); Online-Shop; höheres Datenvolumen im Geschäft für Bilder online verschicken (Werbung); Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Dienstliche Tätigkeiten vom häuslichen Arbeitszimmer aus; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Übersendung von umfassenden Weinproben und Datenvolumen; Weinverkauf per Internet; Gästeführungsangebote; Mehrfachantrag; Firma fordert über 50 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Arbeiten von zuhause aus; Zugriff auf Firmenwebsites; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Homeoffice für unternehmerische Aufgaben; Firma fordert über 32 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Versand und Empfang von Konstruktionen, Bauplänen und Genehmungsunterlagen; Firma fordert über 50 Mbit/s" - 3 bis 6 MBit/s: "höheres Datenvolumen wird benötigt" - 3 bis 6 MBit/s: "Daten aus verschiedenen Beteiligungen GmbH / Buchhaltung; Bildbearbeitungsdaten benötigen bessere und schnellere Verbindung bzw. Verknüpfung" - über 10 MBit/s: "Daten aus verschiedenen Beteiligungen GmbH / Buchhaltung; Bildbearbeitungsdaten benötigen bessere und schnellere Verbindung bzw. Verknüpfung; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Down-& upload von großen Datenmengen (z.b. Bestellung von Flyer/ Plakate & Falthefte; verschicken von Korrekturbögen/ schnelleres DSL ist für die Firma unbeedingt von nötig; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Für Online-Shop und Datenaustausch benötigt die Firma höhere Upload-Geschwindigkeit; Firma fordert über 20 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "höheres Datenvolumen im Geschäftsverkehr wird benötigt; Firma fordert über 20 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Fernwartung von Arbeitsstationen und Servern; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Online-Versang von Werbematerial, Bildmaterial und diversen Formularen (z.b. für Finanzamt, Regierung, Amt für Landwirtschaft); Firma fordert über 20 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "höheres Datenvolumen für Geschäftsverkehr, Ausschreibungen, Bildbearbeitung; Firma fordert über 16 Mbit/s" - über 10 MBit/s: "Home Office für Datenaustausch; Angebote ; Firma fordert über 16 Mbit/s" - Kein weiterer Bedarf: "Permanente Online-updates des Lohn-u. Buchhaltungssoftware; Firma fordert über 16 Mbit/s" - Kein weiterer Bedarf: "Für Computer-back-ups, Datenzugriffe, höheres Datenvolumen im Geschäftsverkehr, evt. Online-Sho in der Zukunft wird Internet benötigt; Firma fordert über 100 Mbit/s" (Seite 9)

10 Unternehmen in Eisenheim Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Unternehmen Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 2 ISDN 6 DSL 30 unter 0,5: 12 0,5 bis 1: 10 1 bis 3: 1 3 bis 6: 4 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 2 Bedarf 37 unter 0,5: 0 3 bis 6: (Seite 10)

11 über 10: (Seite 11)

12 Landwirtschaftliche Betriebe in Eisenheim Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Landwirtschaftliche Betriebe Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 4 DSL 8 unter 0,5: 3 0,5 bis 1: 3 3 bis 6: 1 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 1 Bedarf 12 unter 0,5: (Seite 12)

13 über 10: (Seite 13)

14 Öffentliche Einrichtungen in Eisenheim Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Öffentliche Einrichtungen Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 0 ISDN 1 DSL 1 unter 0,5: 1 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 0 Kabel 0 Satellit 0 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet 0 Bedarf 2 unter 0,5: (Seite 14)

15 über 10: (Seite 15)

16 Haushalte in Eisenheim Nutzer Meldungen Unterversorgt (<1 MBit) Erhöhter Bedarf Haushalte Derzeitige Technologie (Mehrfachnennung möglich) Meldungen Telefon-Modem: 7 ISDN 11 DSL 77 unter 0,5: 33 0,5 bis 1: 30 1 bis 3: 4 3 bis 6: 2 WLAN 0 WiMAX 0 GSM/UMTS 3 Kabel 0 Satellit 2 Standleitung 0 unter 0,5: 0 Sonstiges 0 unter 0,5: 0 Kein Internet (Seite 16)

17 Eisenheim: Unterversorgte Nutzer Geodaten: Bayer. Vermessungsverwaltung powered by IHK-GIS (Seite 17)

18 Eisenheim: Erhöhter Bedarf Geodaten: Bayer. Vermessungsverwaltung powered by IHK-GIS (Seite 18)

19 Eisenheim: Breitbandinfrastruktur Geodaten: Bayer. Vermessungsverwaltung powered by IHK-GIS (Seite 19)

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Heustreu. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 07.08.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Heustreu. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 07.08. Breitbandportal Bayern Gemeinde Heustreu Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 07.08.2009 http://www.breitband.bayern.de 07.08.2009 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Gemeinde Frammersbach

Gemeinde Frammersbach Breitbandportal Bayern Gemeinde Frammersbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.08.2011 http://www.breitband.bayern.de 12.08.2011 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Karbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 30.06.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Karbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 30.06. Breitbandportal Bayern Gemeinde Karbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 30.06.2009 http://www.breitband.bayern.de 30.06.2009 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Gemeinde Klingenberg a.main

Gemeinde Klingenberg a.main Breitbandportal Bayern Gemeinde Klingenberg a.main Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 16.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 16.05.2011 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Gemeinde Kleinwallstadt

Gemeinde Kleinwallstadt Breitbandportal Bayern Gemeinde Kleinwallstadt Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 18.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 18.05.2011 (Seite 1) Übersicht

Mehr

Gemeinde Vohburg a.d.donau

Gemeinde Vohburg a.d.donau Breitbandportal Bayern Gemeinde Vohburg a.d.donau Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 05.02.2011 http://www.breitband.bayern.de 05.02.2011 (Seite 1) Zuständig

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Weilbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.06.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Weilbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 10.06. Breitbandportal Bayern Gemeinde Weilbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 10.06.2011 http://www.breitband.bayern.de 10.06.2011 (Seite 1) Übersicht Gemeinde

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Riedenheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 29.10.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Riedenheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 29.10. Breitbandportal Bayern Gemeinde Riedenheim Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 29.10.2009 http://www.breitband.bayern.de 29.10.2009 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Erkheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 04.05.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Erkheim. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 04.05. Breitbandportal Bayern Gemeinde Erkheim Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 04.05.2009 http://www.breitband.bayern.de 04.05.2009 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Neusitz. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 28.03.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Neusitz. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 28.03. Breitbandportal Bayern Gemeinde Neusitz Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 28.03.2011 http://www.breitband.bayern.de 28.03.2011 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Dammbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 25.05.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Dammbach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 25.05. Breitbandportal Bayern Gemeinde Dammbach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 25.05.2011 http://www.breitband.bayern.de 25.05.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Pleinfeld. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.07.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Pleinfeld. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 12.07. Breitbandportal Bayern Gemeinde Pleinfeld Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 12.07.2011 http://www.breitband.bayern.de 12.07.2011 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Stadt Nürnberg. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 08.03.

Breitbandportal Bayern. Stadt Nürnberg. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 08.03. Breitbandportal Bayern Stadt Nürnberg Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 08.03.2011 http://www.breitband.bayern.de 08.03.2011 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Erlangen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 01.12.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Erlangen. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 01.12. Breitbandportal Bayern Gemeinde Erlangen Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 01.12.2008 http://www.breitband.bayern.de 01.12.2008 (Seite 1) Zuständig als

Mehr

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Kürnach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 15.04.

Breitbandportal Bayern. Gemeinde Kürnach. Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf. Erstellt am: 15.04. Breitbandportal Bayern Gemeinde Kürnach Übersicht über die derzeitige Breitband-Nutzung und gemeldeten Bedarf Erstellt am: 15.04.2009 http://www.breitband.bayern.de 15.04.2009 (Seite 1) Zuständig als Breitbandpate

Mehr

Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz

Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz Fragenkatalog an die Unternehmen im Südhessischen Ried zur Verbesserung der Breitbandversorgung I. Bestandsaufnahme der Internetzugangssituation Angaben zum Betrieb: Gewerbebetrieb Freier Beruf Heimarbeitsplatz

Mehr

Muster mit Ausfüllhinweisen

Muster mit Ausfüllhinweisen Muster mit Ausfüllhinweisen Das Onlineformular finden Sie unter der Internetadresse: www.breitband-niedersachsen.de/index.php?id=129 oder auf der Homepage des Heidekreises unter www.heidekreis.de Die Hinweise

Mehr

Statt einer extra Satellitenschüssel an allen Häusern und Wohnungen wird nur eine zentrale Empfangsantenne in der Gemeinde benötigt.

Statt einer extra Satellitenschüssel an allen Häusern und Wohnungen wird nur eine zentrale Empfangsantenne in der Gemeinde benötigt. Schnelles Internet für alle Gemeinden Deyelsdorf macht vor, wie es geht Das Ziel ist klar, die Lösung einfach. Um Neues zu schaffen, muss man nicht gleich nach den Sternen greifen. Durch die Kombination

Mehr

Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz

Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz Nutzung der Digitalen Dividende für die Breitbandversorgung im ländlichen Raum Modellpropjekt Baldern Nutzerbefragung zur Akzeptanz Hans-J. Hippler Die Fragestellungen SCENE Feststellung des Istzustandes

Mehr

FAQ Prepaid Internet-Stick

FAQ Prepaid Internet-Stick FAQ Prepaid Internet-Stick Surf Flat Option 1. Welche Surf Flat Optionen gibt es bei congstar Prepaid und welche Surf Flat Option passt zu welchem Nutzungsverhalten? Bei congstar können Sie zur günstigen

Mehr

Anhaltspunkte zur Schätzung des Bandbreitenbedarfs von Unternehmen im Rahmen der Bayerischen Breitbandrichtlinie (BbR)

Anhaltspunkte zur Schätzung des Bandbreitenbedarfs von Unternehmen im Rahmen der Bayerischen Breitbandrichtlinie (BbR) Anhaltspunkte zur Schätzung des Bandbreitenbedarfs von Unternehmen im Rahmen der Bayerischen Breitbandrichtlinie (BbR) Eine schnelle Internetverbindung stellt einen großen Wettbewerbsvorteil und damit

Mehr

Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung. Leipzig, 2. Juni 2014

Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung. Leipzig, 2. Juni 2014 Perspektive Breitband zukünftige Bedarfe der NGA-Versorgung Leipzig, 2. Juni 2014 1 Vortragsinhalte 1. Bedeutung exzellenter Breitbandversorgung für die Wirtschaft der Region 2. Brauchen wir überhaupt

Mehr

Perfektes Internet für zu Hause, Klein- und Mittelunternehmen: ADSL2+ Shared Access

Perfektes Internet für zu Hause, Klein- und Mittelunternehmen: ADSL2+ Shared Access Perfektes Internet für zu Hause, Klein- und Mittelunternehmen: ADSL2+ Shared Access Egal ob Sie Gelegenheits, Normal- oder Intensivsurfer sind: Bei uns finden Sie das Internet-Abo, das am besten zu Ihnen

Mehr

Bürgerinitiative DSL-für-Seth

Bürgerinitiative DSL-für-Seth Bürgerinitiative DSL-für-Seth Die DSL für Seth aktiven: - Thorsten Quandt - Volker Willert -Helmut Hahn - Marc Kisielnicki - Thomas Rickert - Gerd Hellwig - Sven Glüsing Was bisher geschah Öffentliche

Mehr

Projektbeschreibung zum Aufbau einer Breitbandinfrastruktur auch für kleine Versorgungsgebiete. Breitbandversorgung über drahtlose Vermittlungsstellen

Projektbeschreibung zum Aufbau einer Breitbandinfrastruktur auch für kleine Versorgungsgebiete. Breitbandversorgung über drahtlose Vermittlungsstellen Projektbeschreibung zum Aufbau einer Breitbandinfrastruktur auch für kleine Versorgungsgebiete Breitbandversorgung über drahtlose Vermittlungsstellen CNS Consulting Networks Services Alte Ziegelei 10 03099

Mehr

2006 www.bfz-software.de

2006 www.bfz-software.de Gründe für einen schnellen Internetzugang für Schulen ein Muss, für die Jugendlichen eine Selbstverständlichkeit z.b. für die Ausarbeitung eines Referates Anbindung ist heutzutage eine Voraussetzung für

Mehr

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH

Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Internet, Telefonie und HD TV für jedermann! Referent: Stephan Schott Geschäftsführer der EUSANET GmbH Professionelle Umsetzung Profis bündeln Ihr KnowHow UND SO FUNKTIONIERT S Highspeed Surfen via

Mehr

Markt Dinkelscherben

Markt Dinkelscherben Markt Dinkelscherben Bedarfsermittlung für Breitbanddienste im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern Bitte antworten

Mehr

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse

DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA. Die neuen Telekom Anschlüsse DEUTSCHLANDLAN IP START DEUTSCHLANDLAN IP VOICE/DATA Die neuen Telekom Anschlüsse IP KOMMT KOMMEN SIE MIT! DIE ZUKUNFT GEHÖRT DER FLEXIBILITÄT Oft hängt der Unternehmenserfolg direkt von der Internet-Anbindung

Mehr

Fotos Textilien Drucksachen Geschenke. Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung. diedruckerei.de

Fotos Textilien Drucksachen Geschenke. Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung. diedruckerei.de Fotos Textilien Drucksachen Geschenke Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung Zum Testsieger Versandkosten inklusive Gratis 6-7 Tage Zum Preistipp http://www.jetzt-bedrucken.de/images/anbieter/flyerheaven-de_150.jpg

Mehr

Anleitung zum Online-Update. TravelPilot, MotoPilot. Deutsch

Anleitung zum Online-Update. TravelPilot, MotoPilot. Deutsch Anleitung zum Online-Update TravelPilot, MotoPilot Deutsch Schritt für Schritt Update Sehr geehrter Nutzer, Sie benötigen für die Durchführung des Online-Updates einen Windows-PC mit schnellem Internetzugang.

Mehr

Netzwerke Das Internet Konfiguration Smail. Internet-Tutorium. Jan Eden. 22. April 2004

Netzwerke Das Internet Konfiguration Smail. Internet-Tutorium. Jan Eden. 22. April 2004 22. April 2004 Ein einfaches Netzwerk Netzwerkstrukturen zentrales Netzwerk dezentrales Netzwerk distribuiertes Netzwerk Ein größeres Netzwerk Server und Clients LAN ISDN DSL Modem Der Weg einer Email

Mehr

Endlich DSL in Hutten. Endlich DSL in Utphe OR Network 29.3.07, Seite 1

Endlich DSL in Hutten. Endlich DSL in Utphe OR Network 29.3.07, Seite 1 Endlich DSL in Hutten 29.3.07, Seite 1 Es folgt... Vorstellung Warum DSL? Vorstellung der Technik Gesundheitsaspekt Tarifvorstellung Zeitplan 29.3.07, Seite 2 Vorstellung Systemhaus für Kommunikation Gründung

Mehr

Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs

Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs Bayerisches Breitband Forum Dr. Annette Schumacher Abteilungsleiterin Regulierung & Public Affairs München, November 2013 Agenda Kabel Deutschland: Zahlen & Fakten Leistungsfähigkeit des Kabels heute und

Mehr

Glasfaser warum geht es uns alle an?

Glasfaser warum geht es uns alle an? Glasfaser warum geht es uns alle an? 1 Warum engagiert sich der Ort für das Thema Glasfaser-Technologie? Unsere Gemeinde will ihren Bürgern eine exzellente Infrastruktur bereitstellen. Alle Einwohner sollen

Mehr

DSL FÜR ALLE! BREITBAND INTERNET AN JEDEM ORT. Thüringen 12.03.2014

DSL FÜR ALLE! BREITBAND INTERNET AN JEDEM ORT. Thüringen 12.03.2014 DSL FÜR ALLE! BREITBAND INTERNET AN JEDEM ORT Thüringen 12.03.2014 INHALTSVERZEICHNIS 1 Das Unternehmen 2 Die Technik 3 Breitbandinitiative 2014 4 5 Installationsservice Kommunale Lösungen 6 Fragen? INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

DER SATELLIT UND DAS INTERNET

DER SATELLIT UND DAS INTERNET Medientage München 2000 Internet in der Weiterentwicklung DER SATELLIT UND DAS INTERNET Thomas MERZ Market Information Manager Société Européenne des Satellites Entbündelung der Begriffe Breitband und

Mehr

ASTRA2Connect. Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit. Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009

ASTRA2Connect. Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit. Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009 ASTRA2Connect Grenzenlos Surfen mit Breitband via Satellit Volker Leyendecker Potsdam, 26. Juni 2009 SES ASTRA: Wer wir sind SES ASTRA ist ein 100%iges Tochterunternehmen der global operierenden SES-Gruppe

Mehr

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung

Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Web&Phone office DSL Entgeltbestimmungen und Leistungsbeschreibung Stand: 25.02.2008 UPC Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 ENTGELTBESTIMMUNGEN... 3 1.1 Monatliche Entgelte...

Mehr

Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK

Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK Schnelles Internet für Unternehmen Aktivitäten und Positionen der IHK IHK-Gremium Altötting-Mühldorf 03.07.2014 Gründe für unzureichende Internetversorgung - Technische Infrastuktur ermöglicht nur langsames

Mehr

19, 99 1&1 DSL INTERNET UND TELEFON NEU! WLAN 2.0. /Monat * ab. Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem!

19, 99 1&1 DSL INTERNET UND TELEFON NEU! WLAN 2.0. /Monat * ab. Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem! INTERNET UND TELEFON 19, /Monat * ab NEU! WLAN 2.0 Der neue 1&1 HomeServer für 0, : WLAN-Modem, Telefonanlage und Heimnetzwerk in einem! Sparpreis für volle 24 Monate, danach 24, /Monat. * Weitere Hinweise

Mehr

Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier. Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen

Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier. Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen Tragen Sie Ihre Formulare bei sich... ganz ohne Papier Geschäftsdokumente waren noch nie leichter und noch nie so einfach mitzunehmen Wussten Sie? 80% von dem, was in Unternehmen gedruckt wird, hat mit

Mehr

Firmenpräsentation. Software für Sachverständige. 17.08.2006 Combi-Plus GmbH & Co. KG, Software für Sachverständige 1

Firmenpräsentation. Software für Sachverständige. 17.08.2006 Combi-Plus GmbH & Co. KG, Software für Sachverständige 1 Firmenpräsentation Software für Sachverständige 17.08.2006 Combi-Plus GmbH & Co. KG, Software für Sachverständige 1 Firmenprofil Combi-Plus, einer Ihrer führenden und unabhängigen Anbieter von Software

Mehr

JÄHRLICHE MWST. MITTEILUNG

JÄHRLICHE MWST. MITTEILUNG JÄHRLICHE MWST. MITTEILUNG (COMUNICAZIONE DATI IVA) RADIX ERP Software by ACS Data Systems Stand: 10.02.2010 ACS Data Systems AG Seite 1 von 6 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis... 2 Einleitung... 3

Mehr

Speed. Das Breitband-Internet. mehr Flat-Produkte + noch schneller

Speed. Das Breitband-Internet. mehr Flat-Produkte + noch schneller 2-000-020-247 mehr Flat-Produkte + noch schneller Speed www.aon.at Hotline: 0800 100 130 Mo bis Fr 8 22 Uhr, Sa, So und gesetzliche Feiertage 9 22 Uhr (aus ganz Österreich gratis!) PF 1001, A-1011 Wien

Mehr

Information und Beratung Tel. 07321.347-299 Fax 07321.347-368 internet@hz-online.de. Produkte und Dienstleistungen

Information und Beratung Tel. 07321.347-299 Fax 07321.347-368 internet@hz-online.de. Produkte und Dienstleistungen Produkte und Dienstleistungen 1. Standardzugang über ISDN oder Modem 2. DSL-Zugang 3. Domain-Reservierung 4. Visitenkarte 5. Server-Homing 6. Online-Shops 7. Gastronomieführer 8. Service und Zusatzleistungen

Mehr

Firmenkunden-Betreuung

Firmenkunden-Betreuung IT - Handel, Technischer Service, Zubehör und Reparaturen, Leihgeräte, und vor-ort Betreuung Netzwerkplanung und Ausführung Technische Beratung, IT-Administration allgemeine Betreuung Prof. Software, Datenkonvertierungen

Mehr

Vodafone mobiledsl. Vodafone. mobiledsl - Breitbandlösungen

Vodafone mobiledsl. Vodafone. mobiledsl - Breitbandlösungen Vodafone mobiledsl Vodafone mobiledsl Nutzen Sie jetzt die Kombination aus Breitbandzugang und mobiler Kommunikation für Ihre Gemeinde. Make the most of now. nach Breitbandlösungen Professionelle Businessanwendungen

Mehr

Software-as-a-Service. treuhand business software

Software-as-a-Service. treuhand business software Software-as-a-Service treuhand business software Die ortsunabhängige Nutzung der Software im Büro, zu Hause oder unterwegs schafft hohe Fleibilität. InTrO 3 Mit AbaWebTreuhand, der modernen, zukunfts orientierten

Mehr

Anleitung VR-NetWorld Software 5

Anleitung VR-NetWorld Software 5 Die Version 5 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Sofern Sie diesen noch nicht erhalten haben, können Sie ihn über

Mehr

Skype. Worüber wir heute sprechen:

Skype. Worüber wir heute sprechen: Urbacher Computer-Forum - S.1 - Skype Worüber wir heute sprechen: 1. Was ist Skype? 2. Geschichtliches 3. Voraussetzungen für die Anwendung 4. Installation 5. Anwendung 6. Vor- und Nachteile 7. Ein praktisches

Mehr

Betriebliche Informationssysteme. 4. Internet im Unternehmen

Betriebliche Informationssysteme. 4. Internet im Unternehmen Betriebliche Informationssysteme SS 2006 4. Internet im Unternehmen Einsatz von Internet-Technologien Informationsbeschaffung und Recherche Marketing, Werbung und PR Interne Kommunikation und Informationsverarbeitung

Mehr

Neuerungen in InfoCom Software 2015

Neuerungen in InfoCom Software 2015 Neuerungen in InfoCom Software 2015 Copyright 03.01.2015, InfoCom Am Montag, 12. Januar 2015 erscheint die neue Generation InfoCom Software 2015. Dieses Dokument beschreibt die Neuerungen im Vergleich

Mehr

IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten

IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten IT-Infrastruktur im Zukunftszentrum Herten Redundante Glasfaserverkabelung zwischen den Gebäuden mit einer Datenübertragung von 200 Mbit/s duplex. WLAN Hotspots auf dem gesamten ZZH-Campus, Serverbetrieb,

Mehr

> HBCI PIN/TAN und T-Online Banking 6.0

> HBCI PIN/TAN und T-Online Banking 6.0 > HBCI PIN/TAN und T-Online Banking 6.0 Übersicht Inhalt Seite HBCI PIN/TAN mit T-Online Banking 6.0 Voraussetzungen/Online Update durchführen Ein comdirect Konto mit HBCI PIN/TAN neu einrichten Ein comdirect

Mehr

Bl tzschnell surfen. Willkommen im schnellsten Glasfasernetz Innsbrucks. Tarife & Pakete 03/2015

Bl tzschnell surfen. Willkommen im schnellsten Glasfasernetz Innsbrucks. Tarife & Pakete 03/2015 Bl tzschnell surfen. Willkommen im schnellsten Glasfasernetz Innsbrucks. Tarife & Pakete 03/2015 1 e n e r g i e i n t e r n e t u n d i t wa s s e r u n d a b wa s s e r a b fa l l b ä d e r Eins für

Mehr

Schnell und sicher bilanzieren

Schnell und sicher bilanzieren Pressemitteilung Schnell und sicher bilanzieren Mit Lexware buchhalter 2013 fit für die E-Bilanz Freiburg, 04. Dezember 2012 Die E-Bilanz ist ab 2013 gesetzlich verpflichtend. Höchste Zeit also, sich auf

Mehr

Softwarelösungen für die Mitgliederverwaltung Gut für Sie. Gut für Ihren Verein. Unsere Anwendungen für Vereine mit SEPA-Funktionen

Softwarelösungen für die Mitgliederverwaltung Gut für Sie. Gut für Ihren Verein. Unsere Anwendungen für Vereine mit SEPA-Funktionen Softwarelösungen für die Mitgliederverwaltung Gut für Sie. Gut für Ihren Verein. Unsere Anwendungen für Vereine mit SEPA-Funktionen Seite 1 Organisatorisches 1. Gläubiger-ID bei der Bundesbank beantragen

Mehr

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien

Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Die Versorgung des Ländlichen Raums Baden-Württemberg mit den neuen Medien Walter Berner Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Elztal-Auerbach, 5. Oktober 2006 Walter Berner Leiter der

Mehr

FAQ zur Nutzung von E-Mails

FAQ zur Nutzung von E-Mails Wie richte ich meine E-Mail Adresse ein? FAQ zur Nutzung von E-Mails Wir stellen Ihnen dazu die Mailinfrastruktur auf unserem Server zur Verfügung und richten Ihnen dort die Postfächer und Kennwörter ein.

Mehr

Einladung zum Treuhänder-Event bei META10. ABACUS AbaWebTreuhand und Cloud Computing Donnerstag, 3. November 2011

Einladung zum Treuhänder-Event bei META10. ABACUS AbaWebTreuhand und Cloud Computing Donnerstag, 3. November 2011 Einladung zum Treuhänder-Event bei META10 ABACUS AbaWebTreuhand und Cloud Computing Donnerstag, 3. November 2011 META10 ist Schweizer Marktführer für Desktop Service Providing (DSP). Mit Hilfe von modernster

Mehr

Entgeltbestimmungen für UPC Mobile Data

Entgeltbestimmungen für UPC Mobile Data bestimmungen für UPC Mobile Data der UPC Austria Services GmbH, Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien ( UPC ) gültig ab 11.05.2015 Details zu den hier genannten Leistungen sind der jeweils gültigen Leistungsbeschreibung

Mehr

Update KH-Lohn Version 2014 KH-Lohn Elster Modul Version 2014 Information zur SEPA Umstellung

Update KH-Lohn Version 2014 KH-Lohn Elster Modul Version 2014 Information zur SEPA Umstellung Lohnbuchhaltung + Software Entwicklung + IT-Produkte Kundeninformation 2014 Klaus Hagenlocher GmbH Update KH-Lohn Version 2014 KH-Lohn Elster Modul Version 2014 Information zur SEPA Umstellung Inhalt Lohn

Mehr

Einfache und sichere Internet-Fernwartung?

Einfache und sichere Internet-Fernwartung? Einfache und sichere Internet-Fernwartung? REX 300 Ethernet-Router Jetzt auch mit UMTS/HSDPA! REX 300 Ethernet-Router Ihre einfache und sichere Internet-Fernwartung via: Analog, ISDN, GSM, EDGE, UMTS,

Mehr

Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Willkommen im Testsieger-Netz.

Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Willkommen im Testsieger-Netz. Vodafone TV. Top-Sender und Blockbuster in HD. Vodafone TV. Vodafone TV die Unterhaltungszentrale der neusten Generation: HD Top-Bildqualität Riesige Free- und Pay-TV-Auswahl Tausende Filme und Serien

Mehr

Handbuch zur Nutzung des Elabs-Ticketsystems. Über dieses Handbuch

Handbuch zur Nutzung des Elabs-Ticketsystems. Über dieses Handbuch Über dieses Handbuch Das Elabs-Ticketsystem vereinfacht Ihnen und uns die Verwaltung Ihrer Störungsmeldungen (Incident) und Serviceanfragen (Request for Service). Dieses Handbuch erläutert den Umgang mit

Mehr

Die Buchhaltungssoftware

Die Buchhaltungssoftware Die Buchhaltungssoftware EuroFib für Windows Package blue office Schmidhuber EDV Software auf einen Blick Schmidhuber EDV Software Ges.m.b.H. Schöpfleuthnergasse 22, A-1210 Wien T: +43 1 2700531 F: +43

Mehr

Quickguide. Elektronisches Baugesuch für. Bauherren und Architekten

Quickguide. Elektronisches Baugesuch für. Bauherren und Architekten Quickguide Elektronisches Baugesuch für Bauherren und Architekten Quickguide_für_Bauherren_und_Architekten Version 2.0 Seite 1/16 Postadresse Dienststelle Informatik Ruopigenplatz 1 Postfach 663 CH-6015

Mehr

Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei

Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei Profi Cash Anleitung zur Ersteinrichtung in Verbindung mit einer HBCI-Sicherheitsdatei 1. Bitte starten Sie Profi Cash durch einen Doppelklick auf die entsprechende Verknüpfung. 2. Der Programmstart Beim

Mehr

Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert.

Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert. Datenschutzerklärung Stand: 10/2014 Vorwort Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift

Mehr

Aufgrund dieser Eigenschaften von Satelliten-Verbindungen spielen Sicherheitseigenschaften

Aufgrund dieser Eigenschaften von Satelliten-Verbindungen spielen Sicherheitseigenschaften * Viele geostationäre Satelliten sind mit digitaler Funktechnik ausgestattet und können neben Fernseh- und Rundfunkprogrammen auch Daten breitbandig übertragen. Insbesondere für strukturschwache Regionen,

Mehr

Multichannel-Retailing in allen Vertriebskanälen

Multichannel-Retailing in allen Vertriebskanälen Multichannel-Retailing in allen Vertriebskanälen ishopinshop powered by Seminar-Shop GmbH A-5020 Salzburg, Ziegeleistrasse 31 Tel.: +43 662 9396-0, Fax: +43 662 908664 70 marketing@i-shop-in-shop.com www.ishopinshop.eu

Mehr

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an.

Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. Einrichten des elektronischen Postfachs Für die Einrichtung des elektronischen Postfachs melden Sie sich wie gewohnt in unserem Online-Banking auf www.sparkasse-unna.de an. 1. Wechseln Sie über Service

Mehr

Breitband Bedarfs- und Potentialanalyse in den Ortsteilen Borbein, Brockhausen und Dolberg

Breitband Bedarfs- und Potentialanalyse in den Ortsteilen Borbein, Brockhausen und Dolberg Breitband Bedarfs- und Potentialanalyse in den Ortsteilen Borbein, Brockhausen und Dolberg (Stand 19.10.2011) 1. Anbieter-Situation in Ahlen Flächendeckend im Stadtgebiet von Ahlen ist als Telekommunikations-Anbieter

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Deutschlands Top Online-Shops

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Deutschlands Top Online-Shops Erfolgsfaktoren im E-Commerce Deutschlands Top Online-Shops Eine Zusammenfassung der Studie des E-Commerce-Center Handel (ECC Handel) in Zusammenarbeit mit Hermes. Diese Studie stellt die Grundlage für

Mehr

db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank

db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank db-ebills Die globale EIPP-Lösung der Deutschen Bank Agenda EIPP als Bestandteil der Financial Supply Chain Die Vorteile von EIPP für den Rechnungssteller und den Rechnungsempfänger Unsere EIPP-Komplettlösung

Mehr

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot

Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Presseinformation congstar Postpaid: Neue Aktionen und Extras ab Mai 2015 Preissenkungen, mehr Datenvolumen und günstiges Smartphone Angebot Köln, 5. Mai 2015. Mit attraktiven Aktionen und Extras ist congstar

Mehr

Update KH-Lohn Version 2015 KH-Lohn Elster Modul Version 2015 Neuer Berichtgenerator

Update KH-Lohn Version 2015 KH-Lohn Elster Modul Version 2015 Neuer Berichtgenerator Lohnbuchhaltung + Software Entwicklung + IT-Produkte Kundeninformation 2015 Klaus Hagenlocher GmbH Update KH-Lohn Version 2015 KH-Lohn Elster Modul Version 2015 Neuer Berichtgenerator Inhalt Lohn + Gehalt

Mehr

2.0 DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT. Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google

2.0 DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT. Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google DIE KOMPLETTLÖSUNG FÜR DEN SURFSHOP DER ZUKUNFT Warenwirtschaft - Onlineshop - Kasse - ebay - Amazon - Google 2.0 - Alle TTP Artikel im Echtzeit-Bestand - Nie wieder Lieferbarkeitsnachfragen oder falsche

Mehr

Software für. Produktbeschreibung. Linear Internet Edition. copyright by Linear Software GmbH, Charlottenstr. 4, 10969 Berlin

Software für. Produktbeschreibung. Linear Internet Edition. copyright by Linear Software GmbH, Charlottenstr. 4, 10969 Berlin Software für Verbände / Vereine und Schulen Produktbeschreibung Linear Internet Edition Linear Internet-Edition Internet-Lösungen - Wofür denn eigentlich? i Immer wieder werden neue Märkte erschlossen,

Mehr

orgamax Inhaltsverzeichnis Erfrischend einfach zu bedienen

orgamax Inhaltsverzeichnis Erfrischend einfach zu bedienen orgamax Inhaltsverzeichnis Erfrischend einfach zu bedienen Die Bürosoftware... 3 Flexibel einsetzbar... 4 Eines für Alles... 5 Die Basisversion... 7 Kostenlose Demoversion... 8 Einzel- und Mehrplatzlösung...

Mehr

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung Mr. & Mrs. Dog Stand: 13.03.2015 Mr. & Mrs. Dog (IOS KG) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihr Vertrauen und Ihre Sicherheit stehen für uns an oberster Stelle.

Mehr

Bitte antworten Sie bis zum 19.07.2013 an folgende Adresse:

Bitte antworten Sie bis zum 19.07.2013 an folgende Adresse: Gemeinde Waldbüttelbrunn Ist- und Bedarfsermittlung für Breitbanddienste im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern

Mehr

mit tradition in die zukunft

mit tradition in die zukunft mit tradition in die zukunft Seit 1950 sind wir als mittelständisches, familiengeführtes Elektro-Großhandelsunternehmen über Bayern hinaus bekannt. Unsere Kunden aus Elektrohandwerk, Elektrohandel und

Mehr

Kommunikation über Internet

Kommunikation über Internet Kommunikation über Internet Art der Kommunikation: Vorbedingung: Versenden der Bestellungen über das Internet (POP3/SMTP) Internet-Anbindung (über Modem, DSL, Kabel, Standleitung etc.) ein eigenes Email-Konto

Mehr

SoHo-Lösungen aus dem Breitbandkabel

SoHo-Lösungen aus dem Breitbandkabel SoHo-Lösungen aus dem Breitbandkabel TK-Expertenkonferenz zum Thema: "Breitband in die Fläche: Strategien, Dienste, Plattformen" Holger Osesek Bonn, 22. März 2012 Inhalt Unitymedia als Teil von Liberty

Mehr

Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen.

Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen. Gemeinsam die Infrastruktur der Zukunft aufbauen. Wir schaffen gemeinsam unser Bürger-Zukunftsnetz: Mit der Gründung des Zweckverbandes wertvolle Synergien nutzen! Unser Ziel ist ein flächendeckendes,

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI PIN/TAN

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI PIN/TAN 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr

Finanzen. Lifestlye. Leben. Buchhaltung online

Finanzen. Lifestlye. Leben. Buchhaltung online Finanzen. Lifestlye. Leben. Buchhaltung online 3 Übersicht 1. Arbeiten mit den Stammdaten Wie wir gemeinsam Ihre Kundenstammdaten einpflegen 2. Rechnungsbücher online Einfaches digitales Erfassen von

Mehr

Effizient und komfortabel StarMoney Business 6.0 Deutsche Bank Edition.

Effizient und komfortabel StarMoney Business 6.0 Deutsche Bank Edition. Deutsche Bank Die professionelle Electronic Banking- Lösung für Ihre Bankgeschäfte. Effizient und komfortabel StarMoney Business 6.0 Deutsche Bank Edition. StarMoney Business 6.0 effizient und komfortabel.

Mehr

Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation Unternehmenskommunikation...mit sicherer Internetanbindung Katharina Höckh NetWerk GmbH Agenda Unternehmensalltag und Anforderungen Die Entwicklung einer (zukunfts- ) sicheren Infrastruktur und Erklärung

Mehr

Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6

Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6 DSL-over-AIR Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6 DSL-over-AIR Mit HighSpeed kabellos ins Netz In Deutschland besteht

Mehr

mention Shopware 4 Schnittstelle Produktvorstellung

mention Shopware 4 Schnittstelle Produktvorstellung Vielen Dank für den Erwerb der mention Shopware 4 Schnittstelle. Unsere Schnittstelle ermöglicht einen komfortablen Datenabgleich zwischen Ihrer mention Warenwirtschaft und dem Online-Shop Shopware 4.

Mehr

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung.

Unsere Firma. Sünkel & Partner Software steht für aktuelle Softwaretechnologie und kundenorientierte Softwareentwicklung. Unsere Firma Das Leistungsspektrum der Sünkel & Partner Software basiert auf Standardsoftwareprodukten in den Bereichen Warenwirtschaft, Fertigung / PPS, Finanzbuchhaltung und Informationssystemen. Außerdem

Mehr

DER NEUE TELEKOM - ANSCHLUSS - IP - BASIERTE PAKETE -

DER NEUE TELEKOM - ANSCHLUSS - IP - BASIERTE PAKETE - DER NEUE TELEKOM - ANSCHLUSS - IP - BASIERTE PAKETE - DER NEUE TELEKOM - ANSCHLUSS IP- BASIERTE PAKETE INHALT 1. Strategie 2. Angebot 3. Leistung und Nutzen 4. Wichtige Rahmenbedingungen 5. Wechselregeln

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

Perspektive Breitband Bedarfe der NGA-Versorgung. Bad Düben, 24. März 2015

Perspektive Breitband Bedarfe der NGA-Versorgung. Bad Düben, 24. März 2015 Perspektive Breitband Bedarfe der NGA-Versorgung Bad Düben, 24. März 2015 1 Vortragsinhalte 1. Bedeutung exzellenter Breitbandversorgung für die Wirtschaft der Region 2. Brauchen wir überhaupt schnelles

Mehr

Die wichtigsten Termine und Logistikinformationen

Die wichtigsten Termine und Logistikinformationen www.exporeal.net Die wichtigsten Termine und Logistikinformationen Datum: 4. - 6.10.2016 Termine Termine Anmeldeschluss Ansprechpartner bis 27.03.15 ab 11.05.15 ab 12.06.15 ab Mitte Juni 2015 Anmeldeschluss

Mehr

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei

Installation der VR-NetWorld-Software Mobility Version auf einem U3-USB-Stick mit HBCI Sicherheitsdatei 1. Verbinden des U3-USB-Sticks mit dem Rechner Stecken Sie den USB-Stick in einen freien USB-Anschluss Ihres Rechners. Normalerweise wird der Stick dann automatisch von Ihrem Betriebssystem erkannt. Es

Mehr