Lexware buchhalter 2009

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lexware buchhalter 2009"

Transkript

1 2009 Die einfache und sichere Buchhaltungssoftware Erledigen Sie Ihre Buchhaltung von A bis Z mit einer zuverlässigen und bedienerfreundlichen Software : von der Konto - führung über die Umsatzsteuer-Voranmeldung bis zum kompletten Jahresabschluss. Vollversion: 159,90 G Update: 109,90 G Einfache Anwendung. Klare Benutzerführung. So funktioniert Ihre Buchhaltung überraschend leicht: Durch die klare Bedienerführung, übersichtliche Menüs und Oberflächen und hilfreiche Assis tenten. Sicher buchen. Korrekt abrechnen. Zwei Buchhaltungssysteme stehen Ihnen zur Auswahl: die Einnahmen- Überschuss-Rechnung und die doppelte Buchführung. Korrekte und geprüfte Buchungsfunktionen gewährleisten mehr Sicherheit bei allen Buchungen. Mehr Durchblick. Bessere Kontrolle. So kontrollieren Sie Ihre Debitoren fehlerfrei: Durch die Offene-Posten- Verwaltung mit automatischem Mahnwesen. Vielfältige Auswertungen mit vorläufigen Berichten verschaffen Ihnen jederzeit Klarheit über die finanzielle Lage Ihres Betriebes. Mit Brief und Siegel: erfüllt alle Voraus setzungen der Grund sätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) und wurde dementsprechend zertifiziert. Zusätzliche Sicherheit gewährleistet der integrierte Betriebsprüfer-Modus (GDPdU).

2 2009 Leistungsumfang Basisfunktionen Kompletter Jahresabschluss als Bilanz mit GuV oder EÜ-Auswertung Abweichendes Wirtschaftsjahr ELSTER 2009 (Umsatzsteuer-Voranmeldung elektronisch gem. 18 Abs. 1 UStG) EÜR-Formular 2008 (gem. 4 Abs. 3 EStG Kleinunternehmer-Förderungsgesetz ) Soll-Ist-Versteuerung Saldenvortrags-Assistent zum schnellen Erfassen der Saldenvorträge Automatische Kontenplan-Aktualisierung Ausweis der sonstigen Konten für E/Ü-Rechner EHUG-Schnittstelle geeignet für die Verwaltung mehrerer Firmen (bis zu 5 Firmen) Alle Bildschirmlisten beliebig einstellen, flexibel drucken sowie exportieren Daten-Export/Import-Schnittstelle (ASCII, DATEV und weitere Produkte) Buchhaltung Mehr als 10 Musterkontenrahmen (u.a. für Ärzte, Vereine, Handwerk, Landwirtschaft, Einzelhandel, SKR 01-04), DATEV-kompatibel 4 verschiedene Buchungsmasken Automatisierte Buchungsvorlagen Monatsabschluss Betriebsprüfer-Modus (GDPdU) Storno-, Splitt- und Offene-Posten-Buchungen Für bis zu Buchungen pro Jahr Auswertungen Business Cockpit: alle Unternehmens-Eckdaten auf einen Blick Vorläufige Berichte Betriebswirtschaftliche Auswertungen, auch grafisch Bankenmappe: Alle Auswertungen für das Bankgespräch Budgetverwaltung mit Soll-Ist-Vergleich Kostenstellen- und Kennzahlenauswertung Zahlungsverkehr/Mahnwesen Zahlungsverkehr (Schecks, Überweisungen und DTAUS-Dateien) und Lastschrifteinzug mit automatischer Verbuchung Offene-Posten-Verwaltung mit automatischem Mahnwesen inkl. Verzugszinsenberechnung Dreistufiges Mahnwesen

3 2009 Die Leistungen im Vergleich: 2009 plus 2009 pro 2009 Kompletter Jahresabschluss als Bilanz, GuV oder E/Ü-Auswertung möglich EÜR-Quickstart: Optimale Unterstützung bei der Wahl der Gewinnermittlungsart ELSTER 2009 (Umsatzsteuer-Voranmeldung elektronisch gem. 18 Abs. 1 UStG) EÜR-Formular 2008 Abweichendes Wirtschaftsjahr Buchungsmasken für Stapel- oder Dialogerfassung, Finanzkontenbuchungen und Schnellbuchungsmaske (individuell konfigurierbar) Ausbuchungsdialog für Offene Posten Storno-, Splitt- und Offene-Posten-Buchungen Druck und Export von Bildschirmlisten Vorläufige Berichte Automatische Verbuchung von Schecks, Überweisungen und DTAUS Dateien GoB-Testat von unabhängiger Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Sammelberichte Monatsabschluss Ausweis der sonstigen Konten für Einnahmen-Überschuss-Rechner Offene-Posten-Verwaltung mit automatischem Mahnwesen Musterkontenrahmen (z.b. SKR 03, SKR 04, DATEV-kompatibel) Automatischer Zahlungsverkehr und Lastschrifteinzug per DTAUS Druck von Sachkonten, Überweisungen und Schecks Daten-Export-Import-Schnittstelle (ASCII, DATEV, weitere Produkte) Betriebsprüfer-Modus (GDPdU) Microsoft Office-Anbindung Kennzahlenauswertungen Business Cockpit Bankenmappe Eigene betriebswirtschaftliche Auswertungen (auch grafisch) Kostenstellenauswertungen Budgetverwaltung mit Soll-Ist-Vergleich Automatisierte Buchungsvorlagen Soll-Ist-Versteuerung Autovervollständigung von Buchungsvorlagen know-how center mit Fachwissen und umfangreichen Informationen (Online-Zugang) info center liefert automatisch alle Neuigkeiten zum Programm online-banking Integrierte Kassenbuchfunktion DATEV-Kontenzuordnungsmodul Antrag auf Dauerfristverlängerung 2009 Aktualisierbare Saldenvorträge 13. und 14. Buchungsperiode Mehrere Buchungsstapel Verbuchung EG Erwerb

4 plus 2009 pro 2009 Alphanumerische Belegnummern Mobil-Modus (eingeschränkte Installation auf Zweitrechner) Umsatzsteuererklärung 2008 Einzelmandantensicherung Zusammenfassende Meldung 2009 Umsatzsteuerverprobung SYBASE SQL-Datenbank zur Verarbeitung auch größerer Datenvolumen Client-/Server Lösung (3 Arbeitsplätze beliebig erweiterbar durch Zusatzlizenzen) Benutzer- und Rechteverwaltung Kostenlose technische Beratung zum normalen Telefontarif Buchungsanzahl pro Jahr Verwaltung von bis zu 50 Unternehmen/Mandanten < < bis zu Geeignet für die Verwaltung mehrerer Firmen (bis zu 5 Firmen) Preis 159,90 f 239,90f 499,00 f Systemvoraussetzungen: / plus 2009 Betriebssysteme Microsoft Windows 2000 SP 4 / XP Home oder Professional ab SP 3 / Vista Home, Business oder Ultimate (jeweils deutsche Version) ab SP 1 Rechner Pentium Prozessor mind. 600 MHz oder Äquivalent 512 MB Arbeitsspeicher Grafikauflösung mind x 768, mind Farben Freier Festplattenspeicher: 690 MB plus 750 MB CD-ROM-Laufwerk Microsoft Internet Explorer 6 (auf CD enthalten) Microsoft.Net Framework V ab SP 1 (Version auf CD enthalten) Kompatibel mit Mozilla Firefox Programmaktivierung erforderlich pro 2009 Client Betriebssysteme Microsoft Windows 2000 SP 4 / XP Home oder Professional ab SP 3 / Vista Home, Business oder Ultimate (jeweils deutsche Version) ab SP 1 Rechner Pentium Prozessor 4, MHz oder Äquivalent Arbeitsspeicher 512 MB RAM Grafikauflösung mind x 768, mind Farben Freier Festplattenspeicher mind. 1,5 GB CD-Laufwerk Microsoft Internet Explorer 6 (auf CD enthalten) Microsoft.Net Framework V ab SP 1 (Version auf CD enthalten) Kompatibel mit Mozilla Firefox Für Online-Komponenten: Internetzugang und -Adresse erforderlich Server Netzsoftware Microsoft Windows 2000 Server SP 4 Microsoft Windows Server 2003 SP 2 Microsoft Windows Server 2008 Rechner Pentium Prozessor 4 / 1300 MHz oder Äquivalent Arbeitsspeicher 512 MB RAM Freier Festplattenspeicher mind. 1,5 GB CD-Laufwerk TCP / IP Datenbank Sybase SQL Anywhere 9.02 (wird mitgeliefert) Zusätzlich bei eservice personal Internetzugang / -Adresse erforderlich Programmaktivierung erforderlich Für Online-Komponenten: Internetzugang und -Adresse erforderlich

5 2009 Support vom ersten Tag an für Sie da! Wir sind immer für Sie da, wenn Sie uns brauchen. Praktisch, schnell und kostenlos im Internet. Oder persönlich am Telefon. Damit Ihr Unternehmen zu jeder Zeit reibungslos arbeiten kann. Bestellservice-Hotline: 0180 / Bestell-Fax: 0180 / Online-Support-Center: Installations-Beratung 1 Sollten Sie Fragen zum Programmstart haben, sind die Mitarbeiter/innen unserer Hotline gerne für Sie da. Inhaltlicher 2 und technischer 2/3 Beratungsservice Für weiterführende Fragen zu Ihrer Software stehen Ihnen über 100 Spezialisten kompetent zur Seite. Die entsprechenden Hotline-Nummern zu Ihrem -Produkt finden Sie auf der Rückseite des Programmhandbuchs. Gebühren der Service-Hotlines: 1 0,14 1/Min., 2 1,99 1/Min., 3 professional line 0,14 1/Min. gültig bis (aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise, ein Service von dtms) Weiterbildungs empfehlungen der Akademie für Einsteiger mit Einnahmen-Überschussrechnung Sie erhalten einen Einstieg in die praktische Anwendung des Programms: Von der Stammdatenpflege über die Bearbeitung der laufenden Geschäftsvorfälle bis zu den Auswertungen werden alle notwendigen Schritte durchgesprochen und am PC in die Praxis umgesetzt. für Einsteiger mit doppelter Buchführung Ziel der Schulung ist der Einstieg in die Anwendung des Programms: Von der Stammdatenpflege über die Bear - beitung der laufenden Geschäftsvorfälle bis zu den vorbereitenden Abschlussbuchungen werden alle notwendigen Schritte durchgesprochen und am PC in die Praxis umgesetzt. Mehr zu den einzelnen Veranstaltungen unter

6 Jetzt bestellen! 2007 Haufe Service Center GmbH Kundenbetreuung Postfach Freiburg Per Internet: Per Fax: 0180 / * Per Post: an nebenstehende Adresse Per Telefon: 0180 / * * 0,14 1/Min. aus dem dt. Festnetz, abweichende Mobilfunkpreise, ein Service von dtms Ja, ich bestelle folgende(n) Artikel: (bitte ankreuzen) Bestell-Nr. Preis 2009 A ,90 plus 2009 A ,90 pro 2009 A , Alle Preise beziehen sich auf den Stand Oktober 2008 und beinhalten die MwSt. zzgl. Versandpauschale (1 5,20). Preisänderungen, Irrtum und Druckfehler vorbehalten. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Datum Unterschrift Meine Anschrift: (bitte ausfüllen) Herr Frau Name Ansprechpartner Aktualitäts-Garantie: Gerade bei kaufmännischer Finanzsoftware ändern sich die gesetzlichen und technischen Rahmenbedingungen immer wieder. Ohne aktuelle Software wären Fehler unvermeidbar. Deshalb erhalten Sie von die einzige Software mit Aktualitäts-Garantie. Im Rahmen dieser Garantie schicken wir Ihnen bei Bedarf eine gesetzliche, inhaltliche und technisch aktualisierte Version zu. Damit sind Sie immer auf der sicheren Seite. Garantiert. Diesen Service können Sie jederzeit problemlos beenden. Ihr Test-Recht: Testen Sie die Software Ihrer Wahl kostenlos auf Herz und Nieren 30 Tage lang. Falls das Produkt nicht Ihren Vorstellungen entspricht, senden Sie es portofrei zurück an: Haufe Service Center GmbH Logistik, Freiburg. Hinweis zum Datenschutz: Als Spezialist für Wirtschaft, Recht und Steuern möchten wir Sie ständig über aktuelle Gesetzesänderungen und interessante Rechtssprechung informieren. Die Verwendung Ihrer Adressdaten und die Verarbeitung bei neutralen Dienstleistern erfolgt unter strikter Beachtung des Datenschutzgesetzes durch die Haufe Service Center GmbH und die angeschlossenen und befreundeten Unternehmen ausschließlich zu diesem Zweck. Falls Sie diesen Service wider Erwarten nicht mehr nutzen wollen, genügt eine kurze schriftliche Nachricht unter Beifügung des Werbemittels mit Ihrer Anschrift an: Haufe Service Center GmbH, Kundenberatung, Postfach, Freiburg. Vorname Ansprechpartner Straße/Nr. PLZ/Ort Telefon Form-ID GmbH & Co. KG Postfach Freiburg HRA 4408 Telefon: 0180 / * Fax: 0180 / *

Lexware buchhalter pro 2008

Lexware buchhalter pro 2008 pro 2008 Die anspruchsvolle Software für Profis Die Netzwerklösung pro 2008 garantiert höchste Funktionalität und modernsten Bedienkomfort. Wenn es um große Daten mengen geht, ist Sicherheit und Komfort

Mehr

Lexware financial office 2008

Lexware financial office 2008 Der kaufmännische Alleskönner für s Büro Sämtliche Büroarbeiten einfach und zuverlässig erledigen mit 2008. Das bewährte Komplett-Paket führt Buchungen durch, schreibt Rechnungen, berechnet Löhne und Gehälter,

Mehr

Lexware reisekosten pro / Zentrale 2008

Lexware reisekosten pro / Zentrale 2008 Die professionelle Reisekostenabrechnung Lexware reisekosten pro ist die netzwerkfähige Software zur Abrechnung aller In- und Auslandsreisen. Dank modernster Datenbanktech - nologie werden selbst große

Mehr

Schnell und sicher bilanzieren

Schnell und sicher bilanzieren Pressemitteilung Schnell und sicher bilanzieren Mit Lexware buchhalter 2013 fit für die E-Bilanz Freiburg, 04. Dezember 2012 Die E-Bilanz ist ab 2013 gesetzlich verpflichtend. Höchste Zeit also, sich auf

Mehr

Lexware lohn+gehalt 2008

Lexware lohn+gehalt 2008 2008 Die einfache Lohn- und Gehaltsabrechnung Mit der bedienerfreundlichen Software 2008 rechnen Sie alle Löhne (außer Baulohn), Gehälter und Minijobs ganz einfach selbst ab. Das Programm begleitet Sie

Mehr

Lexware lohn+gehalt pro 2008

Lexware lohn+gehalt pro 2008 pro 2008 Die komplette und flexible Lohn- und Gehaltsabrechnung pro 2008 ist das effektive Programm zur gleichzeitigen, schnellen und komfortablen Abrechnung mehrerer Mitarbeiter und Mandanten im Netzwerk.

Mehr

Lexware lohn+gehalt pro 2010

Lexware lohn+gehalt pro 2010 pro 2010 Die komplette und flexible Lohn- und Gehaltsabrechnung pro 2010 ist das effektive Programm zur gleichzeitigen, schnellen und komfortablen Abrechnung mehrerer Mitarbeiter und Mandanten im Netzwerk.

Mehr

Lexware reisekosten 2007 Firmenversion

Lexware reisekosten 2007 Firmenversion Stressfrei abrechnen bei jeder In- und Auslandsreise ist das zeitsparende Programm für alle Reise- und Bewirtungskosten. Sämtliche Reisen werden, gesetzlich und steuerlich korrekt, per Mausklick abgerechnet.

Mehr

Alles fit für SEPA und E-Bilanz!

Alles fit für SEPA und E-Bilanz! Pressemitteilung Alles fit für SEPA und E-Bilanz! Mit Lexware buchhalter 2014 schnell und sicher bilanzieren Freiburg, 12.11.2013 Nur noch wenige Wochen, dann gilt das einheitliche elektronische Zahlungsformat

Mehr

Lexware buchhalter plus 2013.

Lexware buchhalter plus 2013. Lexware buchhalter plus 2013. Weil Buchhaltung auch einfach und sicher geht! Lexware buchhalter 2013 Lexware buchhalter plus 2013 Material-Nr.: Erstversion: 08848-0069 Material-Nr.: Erstversion: 08856-0017

Mehr

Lexware warenwirtschaft pro 2010

Lexware warenwirtschaft pro 2010 Die professionelle Warenwirtschaft für kleine und mittlere Unternehmen Lexware warenwirtschaft pro 2010 ist die ideale Software für alle, die ihre Warenwirtschaft professionell führen wollen. Hier arbeiten

Mehr

Lexware faktura+auftrag 2010

Lexware faktura+auftrag 2010 Aufträge einfach clever verwalten. Rechnungen stellen, Angebote, Auftragsbestätigungen und Lieferscheine schreiben mit faktura+auftrag erledigen Sie diese Aufgaben einfach und präzise. Das Programm ist

Mehr

Quicken Deluxe 2010. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher.

Quicken Deluxe 2010. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher. Ihr persönlicher Finanzmanager Mit Quicken Deluxe organisieren Sie Ihre gesamten Finanzen bemerkenswert einfach und komfortabel, decken Sparpotentiale auf und planen Ihre finanzielle Zukunft. Profitieren

Mehr

Quicken 2010. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher.

Quicken 2010. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher. Ihr persönlicher Finanzmanager Mit Quicken organisieren Sie Ihre gesamten Finanzen bemerkenswert einfach und komfortabel, decken Sparpotenziale auf und planen Ihre finanzielle Zukunft. Finanzen im Griff

Mehr

Quicken 2010. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher.

Quicken 2010. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher. Ihr persönlicher Finanzmanager Mit Quicken organisieren Sie Ihre gesamten Finanzen bemerkenswert einfach und komfortabel, decken Sparpotenziale auf und planen Ihre finanzielle Zukunft. Finanzen im Griff

Mehr

Quicken 2012. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher.

Quicken 2012. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher. Ihr persönlicher Finanzmanager Mit Quicken organisieren Sie Ihre gesamten Finanzen bemerkenswert einfach und komfortabel, decken Sparpotenziale auf und planen Ihre finanzielle Zukunft. Finanzen im Griff

Mehr

Quicken Deluxe 2009. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher.

Quicken Deluxe 2009. Ihr persönlicher Finanzmanager. Finanzen im Griff Zukunft gesichert. Zahlungsverkehr bequem und sicher. Ihr persönlicher Finanzmanager Mit Quicken Deluxe 2009 organisieren Sie Ihre gesamten Finanzen be - merkenswert einfach und komfortabel, decken Sparpotentiale auf und planen Ihre finanzielle Zukunft. Profitieren

Mehr

BRACHT FIBU. Professionelle Software für Finanzbuchhaltung. www.brachtsoftware.de

BRACHT FIBU. Professionelle Software für Finanzbuchhaltung. www.brachtsoftware.de BRACHT FIBU Professionelle Software für Finanzbuchhaltung www.brachtsoftware.de Funktionsbeschreibung Die Bracht FIBU ist eine mandantenfähige Finanzbuchhaltungssoftware für kleine und mittelständische

Mehr

Sage Start Version 2013. Rechnungswesen

Sage Start Version 2013. Rechnungswesen Version 2013 Rechnungswesen Für Ihr Rechnungswesen mit sind das Modul Finanzbuchhaltung und das Buchhaltungspaket erhältlich. Die Basis bilden die allgemeinen Funktionen von. Im Buchhaltungspaket sind

Mehr

Lexware lohn+gehalt pro 2007

Lexware lohn+gehalt pro 2007 Alle Löhne und Gehälter professionell abrechnen Lexware lohn+gehalt pro 2007 ist das effektive Programm zur gleichzeitigen, schnellen und komfortablen Abrechnung mehrerer Mitarbeiter und Mandanten im Netzwerk.

Mehr

Quicken Home&Business 2008

Quicken Home&Business 2008 Ihr persönlicher und geschäftlicher Finanzmanager Mit Quicken Home&Business 2008 haben Sie neben den privaten auch die geschäftlichen Finanzen sicher im Griff: Neben dem gesamten Leistungsspektrum von

Mehr

Deutsche Bank StarMoney Business 7 Deutsche Bank Edition. Die professionelle Electronic-Banking-Lösung für meine Bankgeschäfte

Deutsche Bank StarMoney Business 7 Deutsche Bank Edition. Die professionelle Electronic-Banking-Lösung für meine Bankgeschäfte Deutsche Bank StarMoney Business 7 Deutsche Bank Edition Die professionelle Electronic-Banking-Lösung für meine Bankgeschäfte Intuitiv und effizient StarMoney Business 7 Deutsche Bank Edition Der Zahlungsverkehr

Mehr

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt

Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt ISIS MED Systemanforderungen (ab Version 7.0) Client: Bildschirm: Betriebssystem: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares Produkt min. 2048 MB RAM frei Webserver min 20. GB ISIS wurde entwickelt

Mehr

MeinBüro 365 START STANDARD PLUS. Basisversionen

MeinBüro 365 START STANDARD PLUS. Basisversionen MeinBüro 365 START STANDARD PLUS Basisversionen Module WISO Mein Büro wächst ab jeder Ausbaustufe (Start, Standard, Plus) mit Ihnen, wenn Sie es brauchen. Dafür stehen Ihnen die verschiedensten Module

Mehr

Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13

Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Ist Ihre Software aktuell? Sind Ihre Daten sicher? 13 Istdas Service Center aktiviert? 14 Hat Ihr Computer keinen Internetanschluss? 15 Sicherung Welche Daten werden gesichert? 17 Rücksicherung Wann ist

Mehr

Sage 50 Buchhaltung 2016

Sage 50 Buchhaltung 2016 Sage 50: die standardisierte kaufmännische Software für ambitionierte kleine Unternehmen, die Wert auf Sicherheit legen. Sicher und einfach für Einsteiger Selbst wenn Sie mit Buchführung bisher noch nicht

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium EX Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line 4 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013

Systemvoraussetzungen Stand 12-2013 Unterstützte Plattformen und Systemvoraussetzungen für KARTHAGO 2000 / JUDIKAT a) Unterstützte Plattformen Windows XP Home/Pro SP3 x86 Windows Vista SP2 x86 Windows 7 SP1 (x86/ x64) Windows 8 (x86/ x64)

Mehr

rhvlohn/rhvzeit Systemanforderungen - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software

rhvlohn/rhvzeit Systemanforderungen - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software - Client- bzw. Einzelplatzinstallation - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Microsoft Windows XP Professional * Microsoft Windows XP Home Edition

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Premium ST Installationsleitfaden ACT! 10 Premium

Mehr

Kündigungsschutzgesetz

Kündigungsschutzgesetz Thüsing/Laux/Lembke (Hrsg.) Inhalts - verzeichnis Kündigungsschutzgesetz Praxiskommentar 3. Aufl age Inklusive ebook Inhalt Autorenverzeichnis... 5 Vorwort... 7 Literaturverzeichnis... 13 Abkürzungsverzeichnis...

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2010 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic. 2011 (5.0) Systemvoraussetzungen

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic. 2011 (5.0) Systemvoraussetzungen Professionelle betriebswirtschaftliche Software Sage New Classic 2011 (5.0) Systemvoraussetzungen Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen weder das Handbuch noch Auszüge daraus mit mechanischen

Mehr

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie!

Ribbon- Technologie. WinLine 10.0 an der Startlinie! WinLine 10.0 an der Startlinie! In Kürze erscheint die neue WinLine 10.0. Diese neue Version bietet Ihnen eine Reihe neuer Features und Vorteile, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen wollen: Ribbon-

Mehr

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic. 2012 (5.1) Systemvoraussetzungen

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic. 2012 (5.1) Systemvoraussetzungen Professionelle betriebswirtschaftliche Software Sage New Classic 2012 (5.1) Systemvoraussetzungen Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen weder das Handbuch noch Auszüge daraus mit mechanischen

Mehr

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Zeitschriften- und Kommentar-CD/DVD 1. Hard- Softwarevoraussetzungen für die Installation Hardware Prozessor Arbeitsspeicher Freier Festplattenplatz

Mehr

AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden

AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service Die ABACUS Business Software bietet Treuhandunternehmen

Mehr

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac

A1 Desktop Security Installationshilfe. Symantec Endpoint Protection 12.1 für Windows/Mac A Desktop Security Installationshilfe Symantec Endpoint Protection. für Windows/Mac Inhalt. Systemvoraussetzung & Vorbereitung S. Download der Client Software (Windows) S. 4 Installation am Computer (Windows)

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Inhalt 1.1 für die Personalwirtschaft... 3 1.1.1 Allgemeines... 3 1.1.2 Betriebssysteme und Software... 3 1.2 Hinweise zur Verwendung von Microsoft Office...

Mehr

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden

Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Gezieltes Kontakt- und Kundenmanagement. Die Software für Ihren Erfolg 2,8 Millionen Anwender weltweit! Installationsleitfaden ACT! 10 Installationsleitfaden ACT! 10 Systemvoraussetzungen Computer/Prozessor:

Mehr

Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung

Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung Intensiv Training eevolution Finanzbuchhaltung 05. 07. Februar 2007 In Hildesheim Zielgruppe: Diese Schulung eignet sich besonders für Neueinsteiger bei Unternehmen, die das Syska SQL Rechnungswesen einsetzen

Mehr

ABACUS AbaWebTreuhand. Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden

ABACUS AbaWebTreuhand. Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden ABACUS AbaWebTreuhand Die kooperative Software für Treuhänder und Treuhandkunden AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service AbaWebTreuhand ABACUS-Software as a Service Die ABACUS Business Software bietet

Mehr

Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner

Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Stand Juni 2010 SIMBA Computer Systeme GmbH Schönbergstraße 20 73760 Ostfildern 2 Systemvoraussetzungen SIMBA WiN-ner Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 3 2. Einzelplatzsystem...

Mehr

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic 2014 (5.3) Systemvoraussetzungen

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic 2014 (5.3) Systemvoraussetzungen Professionelle betriebswirtschaftliche Software Sage New Classic 2014 (5.3) Systemvoraussetzungen Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen weder das Handbuch noch Auszüge daraus mit mechanischen

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-230 Fax: +49 [0] 89 66086-235 e-mail: domusnavi@domus-software.de

Mehr

Buchhaltung leicht gemacht

Buchhaltung leicht gemacht Pressemitteilung Buchhaltung leicht gemacht Erweitert: Lexware mit neuer Einsteigerversion Freiburg, 17.12.2013 Mit Lexware bringen selbst notorische Buchhaltungsmuffel ihr kleines Unternehmen kaufmännisch

Mehr

Preisliste gültig ab Februar 2015

Preisliste gültig ab Februar 2015 Preisliste gültig ab Februar 2015 Anzahl Benutzer EP(1) MP(3) + 1 User + 5 User + 20 User CashMan Finance 1 450 2 175 435 1 450 4 350 Unbeschränkte mandantenfähig, mehrstufige und beliebige Anzahl von

Mehr

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger

Prüfbericht. EgoSecure ENDPOINT. Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Prüfbericht EgoSecure ENDPOINT Version: Ladenburg, 28.03.2014 Ersteller: Holger Vier, Sachverständiger Das Unternehmen EgoSecure verspricht mit seinem Produkt, EgoSecure Endpoint, die Implementierung von

Mehr

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen

rhv Lohn/rhv Zeit Systemanforderungen Client- bzw. Einzelplatz - Software Unterstützte Client-Betriebssysteme (kein Citrix oder Terminalserver im Einsatz) Windows Vista Windows XP (SP3) Microsoft Windows 7 Home Basic Microsoft Windows 7 Home

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2011 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...4 4 Weitere Hinweise...6 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...7

Mehr

Gut im Geschäft mit Lexware büro easy 2013

Gut im Geschäft mit Lexware büro easy 2013 Pressemitteilung Nr. 4/2013 Gut im Geschäft mit Lexware büro easy 2013 Fit für SEPA, Elster und die Cloud: So einfach geht Buchhaltung heute! Freiburg, 31.01.2013 Steuern pünktlich zahlen, Rechnungen schreiben

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Sage Office Line Evolution 2011 1 Anmerkungen...2 2 Hardware-Anforderungen...3 3 Software-Anforderungen...5 4 Weitere Hinweise...7 5 Einschränkungen bezüglich Sage Business Intelligence...8

Mehr

NTCS BMD TECHNIK SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

NTCS BMD TECHNIK SYSTEMVORAUSSETZUNGEN BMD TECHNIK SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 15/08/34, Steyr Wissen verbreiten, Nutzen stiften! Copying is right für firmeninterne Aus- und Weiterbildung. INHALT 1. ANFORDERUNGEN SERVER... 4 1.1. Mindestausstattung

Mehr

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic 2015 (5.3.3) Systemvoraussetzungen

Professionelle betriebswirtschaftliche Software. Sage New Classic 2015 (5.3.3) Systemvoraussetzungen Professionelle betriebswirtschaftliche Software Sage New Classic 2015 (5.3.3) Systemvoraussetzungen www.sage.de. Ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis dürfen weder das Handbuch noch Auszüge daraus

Mehr

Installationsanleitung FTE File Type Export

Installationsanleitung FTE File Type Export Installationsanleitung FTE File Type Export Version: 1.2 Datum: 12.07.2015 in Kooperation mit M+M Medien und Mehr 1. Inhalt 2. Vorbemerkungen... 2 2.1. Einsatzweck... 2 2.2. Betriebssysteme / Hardware...

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 1000 Stand 09/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 1000 Stand 09/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS NAVI für DOMUS 1000 Stand 09/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundenbetreuung Tel.: +49 [0] 89 66086-230 Fax: +49 [0] 89 66086-235 e-mail: domusnavi@domus-software.de

Mehr

Module Gültig ab: 01.04.2006

Module Gültig ab: 01.04.2006 Finanzbuchhaltung Ein Baustein des opus ware ERP Systems Module Gültig ab: 01.04.2006 Modul Modul 1 Kurzbeschreibung Grundmodul M3 Menüsystem Modul 1 Anmeldung (Login), Steuerung der Menüstruktur Debitorenbuchhaltung

Mehr

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15

Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Systemvoraussetzungen: DOMUS 4000 Stand 02/15 Benötigen Sie Unterstützung* oder haben essentielle Fragen? Kundensupport Tel.: +49 [0] 89 66086-220 Fax: +49 [0] 89 66086-225 e-mail: domus4000@domus-software.de

Mehr

Technische Hinweise zur Installation und Freischaltung von Beck SteuerDirekt mit BeckRecherche 2010

Technische Hinweise zur Installation und Freischaltung von Beck SteuerDirekt mit BeckRecherche 2010 Technische Hinweise zur Installation und Freischaltung von Beck SteuerDirekt mit BeckRecherche 2010 1. Hard- und Softwarevoraussetzungen für die Installation Hardware Prozessor Arbeitsspeicher Freier Festplattenplatz

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Vorsorgeberater Professional 2007 Copyright 2007 Unternehmen Online GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt Einleitung... 3 Vorsorgeberatung nach Maß... 3 Voraussetzungen...

Mehr

Wie fange ich an? 1. Erledigt?

Wie fange ich an? 1. Erledigt? Herzlichen Glückwunsch! Sie haben ein komfortables und preiswertes Buchhaltungsprogramm gewählt. Ihre Daten werden jeden Tag automatisch gesichert und Sie haben immer die aktuellste Version. Wie fange

Mehr

1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11

1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro...11 1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11 1.1 Das Zusammenspiel von Kanzlei-Rechnungswesen pro" und dem DATEV-Rechenzentrum 12 1.2 Starten des Programms über den DATEV Arbeitsplatz

Mehr

Perceptive Document Composition

Perceptive Document Composition Systemvoraussetzungen Version: 6.0.1 Erstellt von Product Knowledge, R&D Datum August 2015 Inhalt Perceptive Document Composition Systemvoraussetzungen... 3 Perceptive Document Composition WebClient Systemvoraussetzungen...

Mehr

telemed Connect VPN 1.1

telemed Connect VPN 1.1 Connect VPN 1.1 Connect VPN 1.1 Kunde 02 30.09.11 AHS OTM/28.09.11 --- ASA/28.09.11 Seite 1 von 24 Connect VPN 1.1 Zwecks Klärung der individuellen Hard- und Software-Voraussetzungen setzen Sie sich bitte

Mehr

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung

SFKV MAP Offline-Erfassungstool. Installationsanleitung SFKV MAP Offline-Erfassungstool Autor(en): Martin Schumacher Ausgabe: 16.02.2010 1. Allgemein Damit das Offlinetool von MAP ohne Internetverbindung betrieben werden kann, muss auf jedem Arbeitsplatz eine

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Technische Rahmenbedingungen der

Technische Rahmenbedingungen der Technische Rahmenbedingungen der Stand: Dezember 2013 Produkt der medatixx GmbH & Co. KG Dr. Uwe Henker, Bereichsleitung Softwareproduktion Ralf Franke, Bereichsleitung Technologie Änderungen vorbehalten.

Mehr

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln

Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Besteuerungsart: Von Soll- zur Istversteuerung wechseln Wechseln Sie aus der Zentrale im Menü Datei Neu Firma in den Firmenassistenten. Hinterlegen Sie die Stammdaten beachten Sie, dass die Firmenbezeichnung

Mehr

2 Das Anlegen und Ändern von Mandantendaten 25

2 Das Anlegen und Ändern von Mandantendaten 25 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung in das Programm Kanzlei-Rechnungswesen pro"...11 1.1 Das Zusammenspiel von Kanzlei-Rechnungswesen pro" und dem DATEV-Rechenzentrum 12 1.2 Starten des Programms über den

Mehr

Die Telefoniefunktion von kwp-bnwin.net wird auf einem 64-bit System nicht unterstützt! Die Mindestauflösung ist 1280 x 1024 bei Textgröße 100 %

Die Telefoniefunktion von kwp-bnwin.net wird auf einem 64-bit System nicht unterstützt! Die Mindestauflösung ist 1280 x 1024 bei Textgröße 100 % Hard- und Software-Voraussetzungen für / Vaillant winsoft Stand: 19.04.2016 Für alle hier nicht aufgeführten Programme, Schnittstellen und Versionen können wir keine Funktionsfähigkeit für kwp-produkte

Mehr

Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012

Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012 Systemvoraussetzungen GS-Programme 2012 Voraussetzungen Kompatibilitätsvoraussetzungen Kompatibilität mit anderen GS-Produkten Die GS-Programme 2011 (GS-Auftrag, GS-Adressen) sind nur mit Applikationen

Mehr

cytan Systemvoraussetzungen

cytan Systemvoraussetzungen cytan Systemvoraussetzungen Version 4.1.0.X / Oktober 2015 Systemvoraussetzungen / Seite 1 Inhalt 1. Systemvoraussetzungen... 3 2. Für Einzelarbeitsplatz und Laptop... 3 2.1. Technik... 3 2.2. Betriebssysteme...

Mehr

Avantgarde Academy. Trainingskalender 1. Halbjahr 2008. Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! 2008 Avantgarde Business Solutions GmbH

Avantgarde Academy. Trainingskalender 1. Halbjahr 2008. Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! 2008 Avantgarde Business Solutions GmbH Avantgarde Academy Wir trainieren Sie für Ihren Erfolg! Trainingskalender 1. Halbjahr 2008 Stand 18.01.2008 Trainingskalender AVANTGARDE 1. Quartal 2008 Jan Feb März Kurs-Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Einzelarbeitsplatz bzw. Arbeitsplatz im Netzwerk Microsoft Betriebssysteme Windows XP Professional SP2 inkl. Internet Explorer 7 bzw. Vista Business, Vista Enterprise oder Vista Ultimate

Mehr

ISIS MED Systemanforderungen. Die innovative Software-Lösung für die Arbeitsmedizin und Sozialarbeit

ISIS MED Systemanforderungen. Die innovative Software-Lösung für die Arbeitsmedizin und Sozialarbeit ISIS MED Systemanforderungen Die innovative Software-Lösung für die Arbeitsmedizin und Sozialarbeit Stand: 09.07.2015 ISIS MED Client: min. Intel Pentium IV oder höher bzw. vergleichbares min. 2048 MB

Mehr

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft

Systemanforderungen. Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen Sage Personalwirtschaft Systemanforderungen der Sage HR Software für die Personalwirtschaft... 3 Allgemeines... 3 Betriebsysteme und Software... 4 Hardwareanforderungen... 5 Datenbankserver

Mehr

Q suite 5 caloric Modul

Q suite 5 caloric Modul caloric Modul suite 5 zur Auslesung und Parametrierung von QUNDIS Heizkostenverteiler 1/5 Anwendung ~ ~ Inbetriebnahme, Diagnose und Reparatur von QUNDIS HKVs* ~ ~ Lokale Auslesung und Parametrierung von

Mehr

Factsheet. ab CHF 35.00. Sage 50 Anlagebuchhaltung. pro Monat exkl. MWST

Factsheet. ab CHF 35.00. Sage 50 Anlagebuchhaltung. pro Monat exkl. MWST Factsheet Sage 50 Anlagebuchhaltung ab CHF 35.00 pro Monat exkl. MWST Sage 50 Version 2012 Anlagenbuchhaltung Dieses Dokument bietet Ihnen eine Hilfestellung, damit Sie die optimale Die branchenunabhängige

Mehr

ISO INTERCOM School Office

ISO INTERCOM School Office ISO INTERCOM School Office Zusammenfassung der Systemvoraussetzungen und Systemkonfiguration Alle Rechte vorbehalten! 2011 INTERCOM GmbH (se) Das nachfolgende Dokument behandelt einige der häufigsten Support-Anfragen

Mehr

Sage Start 2014. Rechnungswesen

Sage Start 2014. Rechnungswesen 2014 Rechnungswesen Für Ihr Rechnungswesen mit sind das Modul Finanzbuchhaltung und das Buchhaltungspaket erhältlich. Die Basis bilden die allgemeinen Funktionen von. Im Buchhaltungspaket sind zudem alle

Mehr

Hardware-Empfehlungen PrefSuite V2008

Hardware-Empfehlungen PrefSuite V2008 Hardware-Empfehlungen PrefSuite V2008 Für Versionsstand PrefGest 2008.1.0.1142 Im Folgenden die von PrefSuite vorgeschlagenen Voraussetzungen: Systemvoraussetzungen für den SQL-Server Systemvoraussetzungen

Mehr

Ideal für alle, die den perfekten Überblick über ihre Finanzen haben wollen privat und gewerblich

Ideal für alle, die den perfekten Überblick über ihre Finanzen haben wollen privat und gewerblich WISO Mein Geld 2012 Professional Alle Finanzen auf einen Blick übersichtlich einfach & sicher klar & strukturiert bringt Ordnung in die Zettelwirtschaft Online-Banking mit sicherem HBCI-Verfahren hilft

Mehr

i:mobile Installation und Produkt-Aktivierung

i:mobile Installation und Produkt-Aktivierung i:mobile Installation und Produkt-Aktivierung Voraussetzungen und Systemanforderungen i:mobile unterstützt alle Windows Mobile Geräte mit Touchscreen und folgenden Betriebssystemen: o Windows Mobile 2003

Mehr

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung

GP-N100 Utility: Bedienungsanleitung Systemvoraussetzungen De Vielen Dank für Ihren Kauf eines GP-N100. Diese Bedienungsanleitung erläutert, wie Sie mithilfe des Programms GP-N100 Utility die neuesten GPS-Daten von den Nikon-Servern auf Ihren

Mehr

Avantgarde www.avantgarde-vs.de. Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur

Avantgarde www.avantgarde-vs.de. Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur Avantgarde www.avantgarde-vs.de Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur ING.-BÜRO JOACHIM NÜß Kremser Straße 25 D-78052 Villingen-Schwenningen Copyright: 2010 ING.-BÜRO JOACHIM

Mehr

SVP-BW 1.0. Client-Installation (Windows 7 - XP - Vista - Win 2000)

SVP-BW 1.0. Client-Installation (Windows 7 - XP - Vista - Win 2000) Schulverwaltung Baden-Württemberg SVP-BW 1.0 Client-Installation (Windows 7 - XP - Vista - Win 2000) Stand: 22.02.2011 SVP-BW 1.0 Client-Installation Inhaltsverzeichnis 1. Vorbereitungen... / Voraussetzungen

Mehr

elcom CDRServer 2011 Call Detail Recording (CDR) Call Detail Recording Server = CDRServer, Software für Telefonie-Reporting CDRServer 2001 kann

elcom CDRServer 2011 Call Detail Recording (CDR) Call Detail Recording Server = CDRServer, Software für Telefonie-Reporting CDRServer 2001 kann Call Detail Recording Server = CDRServer, Software für Telefonie-Reporting CDRServer 2001 kann Verbindungsdaten wie Zeitpunkt, Ziel, Verbindungsdauer, Kosten, von PBX-Systemen aufzeichnen, z.b. als Grundlage

Mehr

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen

Funktion 6.2 7.0 7.2 7.5 Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Sage SalesLogix Windows Systemvoraussetzungen Minimaler Arbeitsspeicher/Empfohlener Arbeitsspeicher (RAM) 96/256+ 256/512+ 256/512+ 256/512+ Minimal benötigter Prozessor / Empfohlener Prozessor (MHz) 300/800+

Mehr

MiniMax Desktop Hard Drive

MiniMax Desktop Hard Drive MiniMax Hard Drive: Iomega MiniMax Hard Drives 15.10.08 11:48 MiniMax Desktop Hard Drive Mac-formatiertes HFS+ Mit integriertem Hub mit drei FireWire - und drei USB 2.0-Ports bietet die Iomega MiniMax

Mehr

Cisco AnyConnect VPN Client - Anleitung für Windows7

Cisco AnyConnect VPN Client - Anleitung für Windows7 Cisco AnyConnect VPN Client - Anleitung für Windows7 1 Allgemeine Beschreibung 2 2 Voraussetzungen für VPN Verbindungen mit Cisco AnyConnect Software 2 2.1 Allgemeine Voraussetzungen... 2 2.2 Voraussetzungen

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen Systemvoraussetzungen Gültig ab Stotax Update 2013.1 1 Allgemeines... 2 2 Stotax Online Variante (ASP)... 2 3 Stotax Offline Variante (Inhouse)... 3 3.1 Einzelplatz... 3 3.1.1 Hardware... 3 3.1.2 Software...

Mehr

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Beck SteuerDirekt mit BeckRecherche 2010

Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Beck SteuerDirekt mit BeckRecherche 2010 Technische Hinweise zu Installation und Freischaltung von Beck SteuerDirekt mit BeckRecherche 2010 1. Hard- Softwarevoraussetzungen für die Installation Hardware Prozessor Arbeitsspeicher Freier Festplattenplatz

Mehr

Komplettlösung für klein- und mittelständische Unternehmen

Komplettlösung für klein- und mittelständische Unternehmen b-logic Komplettlösung für klein- und mittelständische Unternehmen Installation b-logic / Sybase SQL Anywhere 5.0 Einzelplatzversion Hardwarevoraussetzungen - mindestens ab Pentium III mit 450 MHz / 128

Mehr

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung

TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen - die integrierte Finanzbuchhaltung TAIFUN Rechnungswesen erleichtert Ihnen die Buchführung in bisher nicht gekanntem Maße. Sie können dieses Programm sowohl mit TAIFUN Handel, Handwerk

Mehr

SILworX Installation und Lizenzierung

SILworX Installation und Lizenzierung 1 Voraussetzungen Systemanforderungen: Pentium 4 256 MB freier RAM Speicher ca. 500 MB freier Festplattenspeicher Auflösung 1024x768 Ethernet Schnittstelle Windows XP Professional ab SP2 oder Windows Vista

Mehr

Das perfekte Büro für Nichtkaufleute und Buchhaltungsmuffel

Das perfekte Büro für Nichtkaufleute und Buchhaltungsmuffel 99,90 incl. 16% MwSt. Das perfekte Büro für Nichtkaufleute und Buchhaltungsmuffel für ihren PC kommt von LEXWARE : büro easy 2005 genial einfach - einfach genial Eine extrem preiswerte kaufmännische Software

Mehr