Im Dschungel der 3D-Stadtmodell-Software

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Im Dschungel der 3D-Stadtmodell-Software"

Transkript

1 Im Dschungel der 3D-Stadtmodell-Software,Workshop 3D-Stadtmodelle, , Bonn 01-1

2 3D-Geodateninfrastruktur QS (Daten) DGM PoI... Z GPS Y X X LASER Y Z INS Internet mobile Client LIDAR 3D Geo- Datenbank Query Web-Server Web-Client CityGML 3D-Geodata Server Intranet Photogrammetry Fachanwender Admin Tool 01-2

3 Softwareunterstützung Ersterfassung großflächig, LoD1-LoD2 Modellierungssoftware Einzelgebäude, LoD3 Fortführung LoD2 Datenmanagement Raumbezogene DB Administration Datenbereitstellung für Anwendungssoftware Visualisierungssysteme Autorenwerkzeuge, 3D-GIS Planung, Simulation, Navigation, 01-3

4 Ersterfassung Z GPS Y X LASER Z X Y INS LIDAR 3D Geo- Datenbank Photogrammetry 01-4

5 Kriterien Datenerfassung großflächig, LoD1-LoD2 Modellierungskonzept Photogrammetrisch LiDAR Terrestrischer Laser CAAD Prozedural Datenaustausch Insb. Datenexport CityGML 01-5

6 Stereoerfassung Epipolargeometrie 01-6

7 Laserscanning - Airborne Entfernungsmessung Profil GPS/INS erforderlich Digitales Höhenmodell (DHM) keine Objekte! XYZ 01-7

8 Terrestrischer Laserscan 01-8

9 CAAD 01-9

10 Prozedurale Datenerfassung 01-10

11 Prozedurale Stadtmodelle: CityEngine Müller et al. SIGGRAPH

12 CityEngine

13 Datenbereitstellung Dateibasierter Datenaustausch Z GPS Y X LASER X Y Z INS LIDAR Export Datei Import Datei 3D Geo- Datenbank Photogrammetry 01-13

14 ISO Datenaustausch konform zu Regeln für Anwendungsschemata definiert Lieferant Anwendungs schema Abbildung Anwendungs schema Abbildung Nutzer Anwendungs schema Datensatz Lieferent Transfer Datensatz Datensatz Nutzer Transformation Transformation 01-14

15 Feature Type und Feature Instance Phänomen der realen Welt Universe of discourse (Sicht aus Fachwelt) Anwendung (Geo) Feature Typ Datenerfassung Feature Instanz definiert 0..n 01-15

16 Beispiel Feature Type Das Objekt Kirche wird beschrieben durch die Attribute Name, Ort, Art, Gesamthöhe, Höhe Mittelschiff, Länge, Breite, Baubeginn, Fertigstellung, Referenzpunkt Feature Instance Bei dem Münster Bad Doberan handelt es sich um eine frühe Basilika, Die Gesamthöhe beträgt 72 m. Das Mittelschiff hat eine Höhe von m. Das Münster ist 78 m lang und 39 m breit. Baubeginn war 1294, Jahr der Fertigstellung GPS- Koordinaten 01-16

17 Datenaustausch CityGML konform zu Regeln für Anwendungsschemata definiert Lieferant Anwendungs schema Abbildung Anwendungs schema Abbildung Nutzer Anwendungs schema Datensatz Lieferent Transfer Datensatz Datensatz Nutzer Transformation Transformation 01-17

18 Datenaustausch ISO außerhalb der GIS-Welt kaum verbreitet Feature-Modell in Anwendungssystemen nicht unterstützt Transformation in gängige Anwendungsformate CAD & Modellierung: DXF, DGN, IFC, 3DS, SHP, Visualisierung: X3D, Collada, FBX, OBJ, 3DS, KML, Achtung: nicht nur Geometrie, sondern auch Feature- Modell soll erhalten bleiben! Alternative: PlugIn für Anwendersoftware entwickeln 01-18

19 Beispiel VRML-Szenengraph 01-19

20 Beispiel VRML-Szenengraph 01-20

21 QS (Daten) 3D Geo- Datenbank Datenmanagement Admin Tool 01-21

22 Lebenszyklus Gebäudemodell Z GPS Y X Data Quality Management Z GPS Y X LASER Z X Y INS Initial Data capturing Geobasisdaten (ALK,...) Build Continous or Periodical update LASER Z X Maintain Y INS Basic 3D-urban model Demolish update Detaillierte Einzelobj. Plandaten Integration... Integration VR- Modelle... Build Maintain Application 1 Demolish urban planning 3D-Modell City Marketing 3D-Modell Build Maintain Application N Demolish 01-22

23 Kriterien Datenmanagement Multiresolution-Modell Geometriemodell (Kanten, Flächen) Objekte: Gebäude, Wasser, Vegetation, etc. Administration Zugriff auf Datenbestand Hinzufügen individueller LoD Auswahl / Query Qualitätsmanagement Fortführung Datenzugriff Import / Export Service-orientiert CityGML 01-23

24 Datenbereitstellung Dateibasierter Datenaustausch 3D Geo- Datenbank Export Datei Import Datei 01-24

25 Datenbereitstellung Service-orientierte Architektur GetSceneRequest 3D Geo- Datenbank Web 3D Service GetSceneResponse 01-25

26 Beispiel Web3DService (OGC draft) GetCapabilities: Web3DService/W3DS?service=w3ds&request=getCapabilities&exceptions=text/xml GetScene: getscene&format=model/vrml&srs=epsg:31467&layers=stuttgart,dtmstuttgart &styles=existing,textured_ortho&bbox= , , , &exceptions=text/xml 01-26

27 01-27

28 Anfrage Web Feature Service 01-28

29 Datenmanagement System 3DCityDBv2 SupportGIS J3D CityServer3D Bentley GeoSpatial Server / ProjectWise connector CityGRID Autodesk LandExplorer ESRI ArcGIS URL (Open Source)

30 Datenmanagement: zugrundeliegendes Modell 01-30

31 Datenmanagement System Kategorie URL QsCity3D Qualitätssicherung stuttgart.de/servlets/qscity3d- WebDemo/ CityValidator Qualitätssicherung Conterra FME CityGML Plugin Snowflake GO Publisher Transformation Integration CityGML4j Java SDK ml4j 01-31

32 Modellierung Modellierer URL Bemerkungen Google SketchUp CityGML ToolChain 3D Studio Max wnlinks.html CityGML Plugin für Sketchup Blender OpenSource Maya Cinema4D

33 Autorenwerkzeuge Software URL Bemerkungen Autodesk LandXplorer Autodesk Map3D ESRI ArcScene Bentley MicroStation, Archtecture

34 Visualisierung 01-34

35 Kriterien Datenzugriff Import Lokaler Datenbestand Client / Server Streaming Interaktion Zugriff auf einzelne Feature möglich? Rendering Framerate (Bilder/sec) Anzahl Polygone Speicherbedarf 01-35

36 Übersicht CityGML Viewer Autodesk LandExplorer CityGML Viewer BitManagementGeo, Snowflake GML Viewer Aristoteles /index.php/aristoteles 01-36

37 CityGML Viewer: Memory consumption 01-37

38 CityGML Viewer: Ladezeiten 01-38

39 Visualisierung: Digitale Globen 01-39

40 Digitale Globen Digitaler Globus URL Formate zur Integration 3D Stadtmodell Google Earth 5 KML, (Pro: MapInfo TAB, shp, MicroStation DGN) Bing Maps 3D NASA World Wind /java/ KML, shp, WFS Open Source, Java BitManagement Geo X3D, CityGML X3D Earth Globe X3D Open Source, Java Grifenor Open Source, Java ArcGlobe ESRI Shp, VRML 01-40

41 Visualisierung: Landschaftsmodellierer Terragen

42 Landschaftsmodellierer Landschaftsmodellierer Hersteller URL World Construction Set 6.6 3D Nature Vue 7 E-on Software Terragen 2 PlanetSide Software

43 Lebenszyklus Gebäudemodell Z GPS Y X Data Quality Management Z GPS Y X LASER Z X Y INS Initial Data capturing Geobasisdaten (ALK,...) Build Continous or Periodical update LASER Z X Maintain Y INS Basic 3D-urban model Demolish update Detaillierte Einzelobj. Plandaten Integration... Integration VR- Modelle... Build Application 1 Demolish Maintain urban planning 3D-Modell City Marketing 3D-Modell Future work : support CityGML Build Maintain Application N Demolish 01-43

44 Barks, Fuchs: CP 2, BL DD

Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell

Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell 3D Stadtmodell Berlin Geodateninfrastruktur Berlin: Das virtuelle 3D Stadtmodell EFRE Projekt Strategische Ziele 3D Stadtmodell Berlin Strategische Ziele Einsatz des 3D Stadtmodells für: Stadt- und Raumplanung,

Mehr

Software 3D-Stadtmodelle Ein Überblick

Software 3D-Stadtmodelle Ein Überblick Software 3D-Stadtmodelle Software 3D-Stadtmodelle Ein Überblick Workschop 3D-Stadtmodelle Bonn, 7.11.2012 Prof. Dr. Volker Coors, HFT Stuttgart 1 Software 3D-Stadtmodelle Ziele Überblick über das Angebot

Mehr

3D Portrayal ein neuer OGC-Standard für die web-basierte Visualisierung von 3D-Stadtmodellen

3D Portrayal ein neuer OGC-Standard für die web-basierte Visualisierung von 3D-Stadtmodellen 3D Portrayal ein neuer -Standard für die web-basierte Visualisierung von 3D-Stadtmodellen V. Coors Workshop 3D-Stadtmodelle Bonn, 20.11.2013 Überblick Motivation Hintergrund Was ist der 3D-Portrayal Service?

Mehr

3D City Model Berlin Spatial Data Infrastructure Berlin: The 3D City Model ERDF Project Strategic Goal 3D City Model Berlin Strategic Goal Use of 3D City Model for: City and Urban Planning, Political Issues

Mehr

Praxisbericht: Das 3D-Stadtmodell Berlin in Wirtschaft und Verwaltung

Praxisbericht: Das 3D-Stadtmodell Berlin in Wirtschaft und Verwaltung Praxisbericht: Das 3D-Stadtmodell Berlin in Wirtschaft und Verwaltung Dr.-Ing. Egbert Casper Zerna Ingenieure GmbH für Berlin Partner GmbH www.berlin-partner.de www.businesslocationcenter.de www.3d-stadtmodell-berlin.de

Mehr

CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle

CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle Technische Universität Berlin CityGML Ein Standard für virtuelle 3D-Stadtmodelle Prof. Dr. Thomas H. Kolbe Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik Technische Universität Berlin kolbe@igg.tu-berlin.de

Mehr

Strukturierung städtischer 3D-Geoinformationen mit CityGML

Strukturierung städtischer 3D-Geoinformationen mit CityGML Technische Universität Berlin Strukturierung städtischer 3D-Geoinformationen mit CityGML Prof. Dr. Thomas H. Kolbe Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik Technische Universität Berlin kolbe@igg.tu-berlin.de

Mehr

Aktivitäten rund um das 3D-Stadtmodell von Zürich

Aktivitäten rund um das 3D-Stadtmodell von Zürich Aktivitäten rund um das 3D-Stadtmodell von Zürich Workshop 3D-Stadtmodelle Bonn, 5. November 2014 Pascal Peter, Christian Dahmen, con terra GmbH Quelle: / Inhaltsverzeichnis Eckdaten Inhalt 3D-Stadtmodell

Mehr

3D Infrastrukturen. Volker Coors, Seminar GIS & Internet, Überblick. - Nutzung von 3D-Stadtmodellen im WWW

3D Infrastrukturen. Volker Coors, Seminar GIS & Internet, Überblick. - Nutzung von 3D-Stadtmodellen im WWW 3D Infrastrukturen, Seminar GIS & Internet, 16.09.2004 Seite 1 Überblick - Nutzung von 3D-Stadtmodellen im WWW - Infrastruktur: 3D Geodatenserver - Topologie von 3D Modellen - Topologiebasierte Kompression

Mehr

3D-Innenraummodellierung auf der Basis eines geometrisch-topologischen Datenmodells

3D-Innenraummodellierung auf der Basis eines geometrisch-topologischen Datenmodells 3D-Innenraummodellierung auf der Basis eines geometrisch-topologischen Datenmodells Catia Real Ehrlich, Jörg Blankenbach 47. Sitzung der AgA, 27. September 2010 Gliederung Motivation Problemstellung Workflow

Mehr

3D-Pilot. der Geodateninfrastruktur NRW. Teilprojekt 2. Teilprojekt 3. Teilprojekt 1

3D-Pilot. der Geodateninfrastruktur NRW. Teilprojekt 2. Teilprojekt 3. Teilprojekt 1 3D-Pilot der Geodateninfrastruktur NRW Teilprojekt 2 Teilprojekt 1 Teilprojekt 3 Ziele Realisierung konkreter 3D-Visualisierungs Visualisierungsprojekte Integration in ein Gesamtszenario Präsentation/Integration

Mehr

Bentley Systems. Visualisierung i von 2D/3D Geodaten. michael.schoenstein@bentley.com Mai 2009

Bentley Systems. Visualisierung i von 2D/3D Geodaten. michael.schoenstein@bentley.com Mai 2009 Bentley Systems Visualisierung i von 2D/3D Geodaten via ADOBE Reader Mi h l Shö ti Michael Schönstein michael.schoenstein@bentley.com Mai 2009 Agenda Mehrwert der Visualisierung von 2D/3D Geodaten Aktuelle

Mehr

Verarbeitung und Austausch von 3D-Daten mit Spatial ETL-Technologie

Verarbeitung und Austausch von 3D-Daten mit Spatial ETL-Technologie Verarbeitung und Austausch von 3D-Daten mit Spatial ETL-Technologie Christian Dahmen, con terra GmbH 09. November 2011, Bonn con terra GmbH Spin-off der Universität Münster, Institut für Geoinformatik

Mehr

3D-Stadtmodellierung mit CityGML

3D-Stadtmodellierung mit CityGML Technische Universität Berlin 3D-Stadtmodellierung mit CityGML Prof. Dr. Thomas H. Kolbe Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik Technische Universität Berlin kolbe@igg.tu-berlin.de 28. April

Mehr

Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient

Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient Webbasierte Exploration von großen 3D-Stadtmodellen mit dem 3DCityDB Webclient Zhihang Yao, Kanishk Chaturvedi, Thomas H. Kolbe Lehrstuhl für Geoinformatik www.gis.bgu.tum.de 11/14/2015 Webbasierte Exploration

Mehr

Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory

Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory Anwendungsübergreifendes Geodatenmanagement mit novafactory Jens Opitz, M.O.S.S. Computer Grafik Systeme GmbH InGeoForum, 18.05.2011 Agenda Geodaten und Geodateninfrastruktur Workflow einer GDI novafactory

Mehr

Aqcuisition Processing Distribution Exploit/View

Aqcuisition Processing Distribution Exploit/View Rendering und Bereitstellung massiver Geodaten unter Verwendung von OpenWebGlobe und MapCache in der Cloud Robert Wüest, Martin Christen, Benjamin Loesch Fachhochschule Nordwestschweiz Aqcuisition Processing

Mehr

Cesium. Virtueller 3D Globus im Web. Elisabeth Leu, Camptocamp SA Emmanuel Belo, Camptocamp SA

Cesium. Virtueller 3D Globus im Web. Elisabeth Leu, Camptocamp SA Emmanuel Belo, Camptocamp SA Cesium Virtueller 3D Globus im Web Elisabeth Leu, Camptocamp SA Emmanuel Belo, Camptocamp SA Übersicht Camptocamp Was ist Cesium? Datenquellen Features OL3 Cesium Ausblick 2/41 Open Source Lösungen als

Mehr

get ready for INSPIRE sdi.suite INSPIRE Fusion Center

get ready for INSPIRE sdi.suite INSPIRE Fusion Center get ready for INSPIRE INSPIRE Fusion Center INSPIRE - Herauforderungen für Daten- und Diensteanbieter INSPIRE addressiert 34 Daten Themen in Annex I - III Verantwortliche Stellen führen bereits INSPIRE

Mehr

Visualisierung von Geodaten

Visualisierung von Geodaten Seminar: mobilegis Visualisierung von Geodaten Maria Selzer Agenda Einführung Datenformate Maps APIs Virtuelle Globen Zusammenfassung Einführung Visualisierung: graphische bzw. visuelle Darstellung von

Mehr

Basis-/GIS-Technologie. Decision Support Infrastructure

Basis-/GIS-Technologie. Decision Support Infrastructure Basis-/GIS-Technologie im Vorhaben Decision Support Infrastructure Universitätsclub Bonn http://www.integrative-stadtentwicklung.de Dr.-Ing. Fragestellung Wie wollen wir in der Zukunft arbeiten? Zeitgleiches

Mehr

Virtuelle 3D Stadtmodelle

Virtuelle 3D Stadtmodelle Virtuelle 3D Stadtmodelle Dr. Franz Steidler, CyberCity AG 1. CYBERCITY AG 2. Datenerfassung und GENERIERUNG von 3D Stadtmodellen 3. TEXTURIERUNG von Gebäuden 4. VERWALTUNG der 3D Gebäudedaten 5. VISUALISIERUNG

Mehr

BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld

BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld BIM für Infrastruktur Building Information Modeling im kommunalen Umfeld Eric Sander (Dipl. Ing.), Application Engineer Tech Data GmbH & CO OHG www.tddatech.de Eric Sander (Dipl. Ing Raumplanung) Studium

Mehr

ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender

ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender ALKIS- und Dienst-Nutzung mit Mapbender Olaf Knopp WhereGroup Einführung in Mapbender Aufbau / Architektur Funktionen Lizenz Grundlagen und Standards OSGeo Open Source Geospatial Foundation OGC Open Geospatial

Mehr

Das 3D-Stadtmodell Karlsruhe in der Anwendung

Das 3D-Stadtmodell Karlsruhe in der Anwendung Das 3D-Stadtmodell Karlsruhe in der Anwendung Thomas Hauenstein Stadt Karlsruhe, Liegenschaftsamt 3D-Gebäudemodell Informationen, Erfahrungen, Anregungen Informationsveranstaltung beim LGL in Stuttgart

Mehr

Prof. Stefan Keller, HSR Vortrag vom an FOSSGIS 2013 Rapperswil

Prof. Stefan Keller, HSR Vortrag vom an FOSSGIS 2013 Rapperswil Werkzeuge zur Nutzung von OpenStreetMap-Daten in GIS Prof. Stefan Keller, HSR Vortrag vom 13.6.2013 an FOSSGIS 2013 Rapperswil Werkzeuge zur Nutzung von OpenStreetMap-Daten in GIS Was ist OpenStreetMap

Mehr

(WS 1) Hochschule für Technik Stuttgart. Bentley Systems Germany GmbH michael.schoenstein@bentley.com. Michael Schönstein. Michael Schönstein

(WS 1) Hochschule für Technik Stuttgart. Bentley Systems Germany GmbH michael.schoenstein@bentley.com. Michael Schönstein. Michael Schönstein (WS 1) 3D Stadtmodell d / 3D GIS / Google Earth th/ 3D PDF etc. 11. Workshop am 11. Februar 2009 Hochschule für Technik Stuttgart Bentley Systems Germany GmbH michael.schoenstein@bentley.com Mehrwert von

Mehr

3D Visualisierung im Internet - Global und Lokal

3D Visualisierung im Internet - Global und Lokal 3D Visualisierung im Internet - Global und Lokal Sebastian Königshofer 1 Inhalt Globale 3D Visualisierungen Google Earth Microsoft Live Maps Erweiterbarkeit durch den Benutzer Lokale 3D Visualisierungen

Mehr

3D-Anwendungen der Landeshauptstadt

3D-Anwendungen der Landeshauptstadt 3D-Anwendungen der 5 Jahre 3D-Stadtmodell Standard- oder Einzellösung? Abteilung Geoinformation Annette Predel apredel@dresden.de Vortragsinhalt Eingliederung von 3D in die kommunale Struktur der LH Stand

Mehr

3D webservices - where do we stand? Emmanuel Belo +41 21 619 10 25 emmanuel.belo@camptocamp.com

3D webservices - where do we stand? Emmanuel Belo +41 21 619 10 25 emmanuel.belo@camptocamp.com 3D webservices - where do we stand? Emmanuel Belo +41 21 619 10 25 emmanuel.belo@camptocamp.com Google Maps 2/32 Google Maps 3/32 Here maps (Nokia) 4/32 OpenWebGlobe 5/32 Cesium 6/32 Was wollen wir im

Mehr

Regelbasierte 3D-Modellierung urbaner Landschaften: 3D-Stadtmodelle mit CityEngine und ArcGIS Christina Röhr, Esri Deutschland GmbH

Regelbasierte 3D-Modellierung urbaner Landschaften: 3D-Stadtmodelle mit CityEngine und ArcGIS Christina Röhr, Esri Deutschland GmbH Regelbasierte 3D-Modellierung urbaner Landschaften: 3D-Stadtmodelle mit CityEngine und ArcGIS Christina Röhr, Esri Deutschland GmbH 16.04.2013, Warnemünde Schwerpunkte + Was ist CityEngine? + Regelbasiertes

Mehr

Web3D Authoring Software. Vortrag im Rahmen des Seminars 3D Graphik im Web. Prof. Dr. Gitta Domik Dipl. Inf. Frank Goetz. Autor: Manuel Hunold

Web3D Authoring Software. Vortrag im Rahmen des Seminars 3D Graphik im Web. Prof. Dr. Gitta Domik Dipl. Inf. Frank Goetz. Autor: Manuel Hunold Web3D Authoring Software Vortrag im Rahmen des Seminars 3D Graphik im Web Prof. Dr. Gitta Domik Dipl. Inf. Frank Goetz Autor: Manuel Hunold Leitfragen Wie können die Animationen erstellt werden, die wir

Mehr

SVG für mobile Anwendungen und Dienste. 42. Sitzung der Arbeitsgruppe Automation in der Kartographie (AgA) am 12. und 13. September 2005 in Wien

SVG für mobile Anwendungen und Dienste. 42. Sitzung der Arbeitsgruppe Automation in der Kartographie (AgA) am 12. und 13. September 2005 in Wien für mobile Anwendungen und Dienste Dipl.-Ing. JÖRG BLANKENBACH 42. Sitzung der Arbeitsgruppe in der Kartographie (AgA) am 12. und 13. September 2005 in Wien und Anwendungen - Standortabhängige Dienste

Mehr

Institut for Geodäsie and Geoinformationstechnik. Kopplung von 3D Stadtmodellen mit Cloud-Diensten

Institut for Geodäsie and Geoinformationstechnik. Kopplung von 3D Stadtmodellen mit Cloud-Diensten Donnerstag, 10. November 2011 Technische Universität Berlin Institut for Geodäsie and Geoinformationstechnik Methodik der Geoinformationstechnik Kopplung 3D Stadtmodelle von 3D-Stadtmodellen und Cloud

Mehr

Neue urbane Energiesimulations-Plattform für CityGML-Stadtmodelle. Zafh.net M. Sc. Romain Nouvel,

Neue urbane Energiesimulations-Plattform für CityGML-Stadtmodelle. Zafh.net M. Sc. Romain Nouvel, Neue urbane Energiesimulations-Plattform für CityGML-Stadtmodelle Zafh.net M. Sc. Romain Nouvel, Darmstadt, den 19.11.2015 Motivationen 1. CityGML 3D Stadtmodelle nutzen und analysieren, um auf das volle

Mehr

2015/03/08 09:26 1/12 GIS-Dateien

2015/03/08 09:26 1/12 GIS-Dateien 2015/03/08 09:26 1/12 GIS-Dateien GIS-Dateien Ab der Poweruser-Version kann QuoVadis eine Vielzahl von GIS-Dateiformaten lesen und als Karte darstellen. Die Eigenschaften wie Farbe und Füllung der Kartenobjekte

Mehr

Was ist die Autodesk LandXplorerProduktfamilie?...2. Welche Produkte gehören zur Autodesk LandXplorer-Familie?... 2

Was ist die Autodesk LandXplorerProduktfamilie?...2. Welche Produkte gehören zur Autodesk LandXplorer-Familie?... 2 Autodesk LandXplorer 2010 Fragen und Antworten Inhalt Allgemeine Produktinformationen Was ist die Autodesk LandXplorerProduktfamilie?...2 Welche Produkte gehören zur Autodesk LandXplorer-Familie?... 2

Mehr

Neues in ArcGIS Server 9.3 Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG

Neues in ArcGIS Server 9.3 Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG Matthias Schenker ESRI Geoinformatik AG 2007 ESRI Geoinformatik GmbH Schwerpunkte bei ArcGIS Server 9.3 Qualitätsverbesserungen über alle Schichten des Server Stacks Front Ends ArcGIS Desktop ArcGIS Explorer

Mehr

Hochschul- und Studentenprojekte mit GeoMedia

Hochschul- und Studentenprojekte mit GeoMedia Hochschul- und Studentenprojekte mit GeoMedia Studiengänge: B. Eng. Vermessung und Geoinformatik, M.Eng. Vermessung sowie M.Sc. Photogrammetry and Geoinformatics Hochschule für Technik Stuttgart Visualisierung

Mehr

Inhaltsverzeichnis... VII

Inhaltsverzeichnis... VII Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Inhaltsverzeichnis... VII 1 Einleitung... 1 1.1 Bedeutung von Internet-GIS... 1 1.2 Aufbau dieses Buchs... 1 1.3 Konventionen in diesem Buch... 3 1.4 Historie der Internet-GIS...

Mehr

Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg

Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg Herbert Bickelmann Education Manager Central Europe 2008 Autodesk 1 Manufacturing Agenda Autodesk Aaaa heute? Ein paar Zahlen und Fakten Building Geospatial Lösungen

Mehr

3D-Stadtmodell Mainz. Praxisbericht

3D-Stadtmodell Mainz. Praxisbericht Mainz Praxisbericht Bereitstellung eines 3D-Stadtmodells Verteilung des fertigen Modells an die Ämter Ämter entwickeln selbstständig weiter (softwareabhängig) Kostenintensive Anpassungen (z.b. Texturierung)

Mehr

Die Stadt in 3D Modellierung und Präsentation

Die Stadt in 3D Modellierung und Präsentation Die Stadt in 3D Modellierung und Präsentation Ergebnisse studentischer Arbeiten der Jade Hochschule Ingrid Jaquemotte 29.08.13 Die Stadt in 3D Modellierung und Präsentation Inhalt Einführung Erfassung

Mehr

3D-Stadtmodelle in Europa

3D-Stadtmodelle in Europa Institut für Geodäsie und Geoinformation Abteilung Geoinformation Universität Bonn 3D Messe, 29.10.2009 3D Stadtmodelle in Europa Recherche mittels Email-Umfrage Was gibt es in Europa? Städte, die 3D-Stadtmodelle

Mehr

Aufbau und Nutzen von 3D Stadtmodellen mit novafactory

Aufbau und Nutzen von 3D Stadtmodellen mit novafactory Aufbau und Nutzen von 3D Stadtmodellen mit novafactory Daniel Holweg Ludwigsburg, 11.März 2013 Agenda Vorstellung M.O.S.S. und novafactory 3D Stadtmodelle erzeugen - Wie komme ich zu meinem 3D Stadtmodell?

Mehr

13. Esri Anwendertreffen Baden-Württemberg 3D-Arbeitsabläufe mit ArcGIS Pro automatisieren. Johannes Fuchs Stuttgart, 16.

13. Esri Anwendertreffen Baden-Württemberg 3D-Arbeitsabläufe mit ArcGIS Pro automatisieren. Johannes Fuchs Stuttgart, 16. 13. Esri Anwendertreffen Baden-Württemberg 3D-Arbeitsabläufe mit ArcGIS Pro automatisieren Johannes Fuchs j.fuchs@esri.de Stuttgart, 16. Juni 2016 Einleitung + Mit ArcGIS Pro ist es möglich, 3D-Modelle

Mehr

Integration von Stadtmodellen in Web-Portale

Integration von Stadtmodellen in Web-Portale Integration von Stadtmodellen in Web-Portale Prof. Dr. Jürgen Döllner Hasso-Plattner-Institut Universität Potsdam Überblick 1 Charakteristik virtueller Stadtmodelle 2 Management von virtuellen Stadtmodellen

Mehr

Überarbeitete Version

Überarbeitete Version Metaspatial.net Überarbeitete Version Der Autor der Präsentation hat die Datei im Februar 2011 im aktuellen Format gespeichert und erneut verlinkt (das Original ist bei einem der Wiki-Umzüge wohl verloren

Mehr

Potentialkarten, Bedarfskarten & Bürgerkommunikation. Geolösungen für die Gestaltung der Energiewende vor Ort. Daniel Holweg

Potentialkarten, Bedarfskarten & Bürgerkommunikation. Geolösungen für die Gestaltung der Energiewende vor Ort. Daniel Holweg Potentialkarten, Bedarfskarten & Bürgerkommunikation Geolösungen für die Gestaltung der Energiewende vor Ort Daniel Holweg Inhalt Vorstellung Geoinformation und Energiewende Beispiele der Nutzung Zusammenfassung

Mehr

Vom GDI-Grid zur Geo Cloud Raumbezogene Informationen in der D- Grid-Initiative für Wissenschaft und Wirtschaft

Vom GDI-Grid zur Geo Cloud Raumbezogene Informationen in der D- Grid-Initiative für Wissenschaft und Wirtschaft Vom GDI-Grid zur Geo Cloud Raumbezogene Informationen in der D- Grid-Initiative für Wissenschaft und Wirtschaft Klaus Greve Geographisches Institut der Universität Bonn Verteiltes Rechnen: Begriffsbestimmung

Mehr

Interaktives 3D-Stadtmodell in Linz

Interaktives 3D-Stadtmodell in Linz Interaktives 3D-Stadtmodell in Linz Elke Achleitner Interaktives 3D-Stadtmodell Interaktives 3D-Stadtmodell Interaktives 3D-Stadtmodell Historische und aktuelle Geodaten für das gesamte Stadtgebiet l 14

Mehr

Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City

Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City Spatial ETL als Schlüssel zur Smart City Geotag Münsterland 2013, 15. Mai 2013 Christian Dahmen Consultant Spatial ETL/ FME Smart City smart mobility Information and Communication Technologies (ICT) smart

Mehr

Makologa Touré Damian Gawenda

Makologa Touré Damian Gawenda Vortrag von Makologa Touré Damian Gawenda im ITT am 08. August 2006 07.08.06 Makologa Touré Damian Gawenda 1 Übersicht Was ist ein WMS? Web-Technologien Wie installiere ich einen Web-Map-Server? 07.08.06

Mehr

Führung und Fortführung des Mainzer 3D-Stadtmodells. Umweltamt, Christiane Hopf

Führung und Fortführung des Mainzer 3D-Stadtmodells. Umweltamt, Christiane Hopf Führung und Fortführung des Mainzer 3D-Stadtmodells Bereitstellung eines 3D-Stadtmodells Verteilung des fertigen Modells an die Ämter Ämter entwickeln selbstständig weiter (softwareabhängig) Kostenintensive

Mehr

Esri Anwendertreffen Norddeutschland ArcGIS Pro Teil der Esri Plattform. Sidonia Ilie Esri Deutschland GmbH 28.05.2015, Hannover

Esri Anwendertreffen Norddeutschland ArcGIS Pro Teil der Esri Plattform. Sidonia Ilie Esri Deutschland GmbH 28.05.2015, Hannover Esri Anwendertreffen Norddeutschland ArcGIS Pro Teil der Esri Plattform Sidonia Ilie Esri Deutschland GmbH 28.05.2015, Hannover Agenda + Esri Maps for Office + ArcGIS PRO - Die neue Art zu arbeiten > Allgemeines

Mehr

zum 3d-Geoinformationssystem

zum 3d-Geoinformationssystem Vom 3d-Stadtmodell zum 3d-Geoinformationssystem Erfahrungen mit dem Modellierungshandbuch der Sig3d beim Aufbaus des 3d-Stadtmodells Ludwigsburg Fachbereich Stadtplanung und Vermessung Vom 3d-Stadtmodell

Mehr

Autodesk LandXplorer. Digital City Visionen eines semantischen 3D-Stadtmodells Markus Briglmeir Technical Sales Geospatial CE

Autodesk LandXplorer. Digital City Visionen eines semantischen 3D-Stadtmodells Markus Briglmeir Technical Sales Geospatial CE Autodesk LandXplorer Digital City Visionen eines semantischen 3D-Stadtmodells Markus Briglmeir Technical Sales Geospatial CE Entwicklung der Planungsdarstellung Analogkarten Miniaturmodell Digitalmodell

Mehr

Regelbasierte Zufallsgenerierung von Gebäudemodellen aus Bebauungsplänen mit der Software CityEngine

Regelbasierte Zufallsgenerierung von Gebäudemodellen aus Bebauungsplänen mit der Software CityEngine Motivation Regelbasierte Zufallsgenerierung von Gebäudemodellen aus Bebauungsplänen mit der Software CityEngine Abbildung 1: 2D Gebäudeumriss Ein zweidimensionaler Gebäudeumriss, wie die Abbildung Abbildung

Mehr

GDI s sind Realität. Beispiele aus der Praxis. Spirgartentreffen 2008 27. März 2008. gis @ work

GDI s sind Realität. Beispiele aus der Praxis. Spirgartentreffen 2008 27. März 2008. gis @ work GDI s sind Realität Beispiele aus der Praxis Spirgartentreffen 2008 27. März 2008 GIS zentrische Architekturen GIS-Anwender sind Spezialisten GIS-Daten stehen einem kleinen Nutzerkreis zur Verfügung Datenerfassung

Mehr

EOxServer & MapServer. Open Source Lösungen für Erdbeobachtungsdaten

EOxServer & MapServer. Open Source Lösungen für Erdbeobachtungsdaten EOxServer & MapServer Open Source Lösungen für Erdbeobachtungsdaten Wer ist EOX? (Was tun wir so & für wen?) Erdbeobachtung 101 Ofene Standards für Geoinformations Systeme MapServer EOxServer Wer ist

Mehr

Aufbau der INSPIRE-Dienste des Landes

Aufbau der INSPIRE-Dienste des Landes Aktueller Stand und Ausblick 1 Agenda IT.NRW Aufgaben und Ziele Zeitplan, Annex Themen, Architektur aktuelle Herausforderungen GIS Infrastruktur Integration von Kernaufgaben und Workflow Datenmodelle Erweiterungen

Mehr

CityGML Semantische Modellierung. Prof. Dr. Volker Coors, 11. Februar 2009 EDV in der Stadtplanung - Workshop CityGML

CityGML Semantische Modellierung. Prof. Dr. Volker Coors, 11. Februar 2009 EDV in der Stadtplanung - Workshop CityGML CityGML Prof. Dr. Volker Coors, 11. Februar 2009 EDV in der Stadtplanung - Workshop CityGML 1 Semantische Modellierung 3D-Visualisierung ist nur ein Teil-Aspekt der Modellierung Visuelle Eigenschaften:

Mehr

Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten

Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten Foto: Wolfgang Pehlemann, Lizenz: cc-by-sa V. 3.0 Gunthard Reinkensmeier Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg LGB-Kundentag am 21. November 2014, Potsdam

Mehr

3D-Stadtmodelle heute. Eine Standortbestimmung

3D-Stadtmodelle heute. Eine Standortbestimmung 3D-Stadtmodelle heute. Eine Standortbestimmung Dr.-Ing. Egbert Casper CITIS, Remscheid Sprecher Special Interest Group 3D Intergeo Eindrücke Was soll man davon halten? Buzzwords folgen Hype-Kurven! 3D-Stadtmodelle

Mehr

E-Learning Module für Standards zur Geodatenmodellierung Trainingskurse für mobile Endgeräte

E-Learning Module für Standards zur Geodatenmodellierung Trainingskurse für mobile Endgeräte Wednesday, June 20, 2012 Technische Universität Berlin Institute for Geodesy and Geoinformation Science Methods of GEOINFORMATION E-Learning Module für Standards zur Geodatenmodellierung Trainingskurse

Mehr

3D Visualisierung und Analyse in ArcGIS GV esriuserforum 2012

3D Visualisierung und Analyse in ArcGIS GV esriuserforum 2012 3D Visualisierung und Analyse in ArcGIS GV esriuserforum 2012 Lorenz Dolder Esri Schweiz AG 22. März 2012, Zürich Inhalt + 3D in ArcGIS + 3D Geoverarbeitung + Analysen mit 3D Objekten an Anwendungsbeispielen

Mehr

3D Sehen und Hören. T. Theuerkauff I. Jaquemotte J. P. Thiessen M. Hansen E. Mingrone

3D Sehen und Hören. T. Theuerkauff I. Jaquemotte J. P. Thiessen M. Hansen E. Mingrone 3D Sehen und Hören T. Theuerkauff I. Jaquemotte J. P. Thiessen M. Hansen E. Mingrone Workshop 3D Stadtmodelle 6.November 2012 1 LABOR FÜR VIRTUELLE WELTEN Laborausstattung Stereo sehen Prinzip des Stereosehens

Mehr

Entwicklung eines 3D-Geoinformationssystems für Gefahrensituationen im In- und Outdoorbereich im Rahmen von WALK

Entwicklung eines 3D-Geoinformationssystems für Gefahrensituationen im In- und Outdoorbereich im Rahmen von WALK Entwicklung eines 3D-Geoinformationssystems für Gefahrensituationen im In- und Outdoorbereich im Rahmen von WALK Mariusz Baldowski Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Dept. Informatik mariusz.baldowski@haw-hamburg.de

Mehr

Die technischen Aspekte von Mapping-Lösungen

Die technischen Aspekte von Mapping-Lösungen Die technischen Aspekte von Mapping-Lösungen Mapping-Fachtagung, 14. Juni 20 07 Andreas Fischler, Business Unit Manager Bern, Frankfurt, Hamburg, München, St. Gallen, Zug, Zürich 2 Vorbemerkung» Das wird

Mehr

Web-Visualisierung mit Open Source

Web-Visualisierung mit Open Source Web-Visualisierung mit Open Source Vom CAD-Modell zur Real-Time-Animation Bearbeitet von Günter Pomaska Neuerscheinung 2007. Taschenbuch. XI, 251 S. Paperback ISBN 978 3 87907 450 1 Format (B x L): 17

Mehr

Interoperable GIS-Analysen in 3D-Geodateninfrastrukturen

Interoperable GIS-Analysen in 3D-Geodateninfrastrukturen Interoperable GIS-Analysen in 3D-Geodateninfrastrukturen Prof. Dr. Alexander Zipf Lehrstuhl Geoinformatik Geographisches Institut Universität Heidelberg alexander.zipf@geog.uni-heidelberg.de www.geog.uni-heidelberg.de/giscience.html

Mehr

3D Visualisierung von Windkraftanlagen Raumanalysen mit VIS-All 3D

3D Visualisierung von Windkraftanlagen Raumanalysen mit VIS-All 3D 3D Visualisierung von Windkraftanlagen Raumanalysen mit VIS-All 3D Dipl.- Geographin Christin Rogge Vertrieb und Marketing 1 Reichen reine Fotomontagen heute noch aus? 2 Gegründet 1993 Sitz in Ilmenau

Mehr

Landesweite Web Services GDI NRW auf Basis von CityGML

Landesweite Web Services GDI NRW auf Basis von CityGML Landesweite Web Services GDI NRW auf Basis von CityGML Institut für Geodäsie und Geoinformation Abteilung Geoinformation Universität Bonn AgA-Tagung, 22.9.2008 Landesweite Web Services & CityGML Landesstraßen

Mehr

Aktuelles zum Thema Herstellung und Anwendung von 3D Stadtmodellen

Aktuelles zum Thema Herstellung und Anwendung von 3D Stadtmodellen Dipl. Ing. Kathrin Hutton Aktuelles zum Thema Herstellung und Anwendung von 3D Stadtmodellen GTA Geoinformatik GmbH Lindenstraße 63 D-17033 Neubrandenburg Tel.: 0049 (0)395 3581 142 E-Mail: kontakt@gta-geo.de

Mehr

Aufbau eines Geodaten-Servers (WaGIS) für die Wasser- und Schiffahrtsverwaltung und Möglichkeiten des Datenaustausches

Aufbau eines Geodaten-Servers (WaGIS) für die Wasser- und Schiffahrtsverwaltung und Möglichkeiten des Datenaustausches GIS Workshop Elbe-Ökologie Oktober 1999 Bundesanstalt für Wasserbau Referat Ingenieurtechnische Anwendungen (IT2) Aufbau eines Geodaten-Servers (WaGIS) für die Wasser- und Schiffahrtsverwaltung und Möglichkeiten

Mehr

Virtuelle Globen und web-basierte Kartendienste

Virtuelle Globen und web-basierte Kartendienste Virtuelle Globen und web-basierte Kartendienste Dipl. Geoökol. Kathrin Poser, M.Sc. GeoForschungsZentrum Potsdam Vermessungsingenieurtag 2006 10.11.2006 an der HfT Stuttgart Übersicht Einleitung Neue Kartendienste

Mehr

Die Rolle von Zeit in 3D Stadtmodellen

Die Rolle von Zeit in 3D Stadtmodellen Workshop 3D-Stadtmodelle Bonn 8. Und 9. November 2010 Die Rolle von Zeit in 3D Stadtmodellen Dr.-Ing. Tel.: +492241/2594-0 Mail: stueber@supportgis.de Grantham-Allee 2-8 D 53757 Sankt Augustin Workshop

Mehr

2. DTM D city models Copyright Harman/Becker Automotive Systems. M.Strassenburg.

2. DTM D city models Copyright Harman/Becker Automotive Systems. M.Strassenburg. 51. Photogrammetrische Woche Stuttgart, Photogrammetry and 3D Car Navigation Dipl.-Ing. Marek Strassenburg- Kleciak 3D Navigation : History 1. 3D Landmarks 1998-2006 2. DTM 2002-2007 3. 3D city models

Mehr

new possibilities for the worldwide market

new possibilities for the worldwide market new possibilities for the worldwide market GIS for everyday life EMEA 2008-10- 28-30 London und Geoinformation 1 Modeling our world Objects to be modeled Formats LOD Clearing: Platform & Tools Interaction

Mehr

Anleitung zur Einbindung von WMS, WFS und WCS in ArcGIS

Anleitung zur Einbindung von WMS, WFS und WCS in ArcGIS Kanton Zürich Baudirektion Amt für Raumentwicklung Geoinformation GIS-Zentrum 5. Februar 2015 Anleitung zur Einbindung von WMS, WFS und WCS in ArcGIS Allgemeines über Web Map Services (WMS) Ein WMS ist

Mehr

Vergleich von Open Source Virtual Globes

Vergleich von Open Source Virtual Globes FOSSGIS 2011 Vergleich von Open Source Virtual Globes Mathias Walker Sourcepole AG, Pfäffikon SZ www.sourcepole.ch Übersicht Plattformunabhängige Open Source Virtual Globes Installation Hinzufügen von

Mehr

14. Workshop Kommunale Geoinformationssysteme 2010 Darmstadt, 02. März 2010 B. Eng. Nicole Šaravanja

14. Workshop Kommunale Geoinformationssysteme 2010 Darmstadt, 02. März 2010 B. Eng. Nicole Šaravanja OGC-konforme Bereitstellung von 3D-Geodaten 14. Workshop Kommunale Geoinformationssysteme 2010 Darmstadt, 02. März 2010 B. Eng. Nicole Šaravanja Agenda Motivation Datengrundlage Spezifikationen rund um

Mehr

13. GeoMedia Anwendertreffen 8. Intergraph Forum Süd 19.05.2015. Dr. Uwe Jasnoch

13. GeoMedia Anwendertreffen 8. Intergraph Forum Süd 19.05.2015. Dr. Uwe Jasnoch 13. GeoMedia Anwendertreffen 8. Intergraph Forum Süd 19.05.2015 Dr. Uwe Jasnoch Neuigkeiten bei GeoMedia Lizenzmodell Datenserver Verbessertes GUI Verbesserungen im Rasterdaten Umfeld Das neue Datenfenster

Mehr

map.apps 4 Bundles PIONEER / Systemvoraussetzungen

map.apps 4 Bundles PIONEER / Systemvoraussetzungen map.apps 4 Bundles 4.0.0-PIONEER / 3.7.0 Systemvoraussetzungen Version map.apps 4 (Bundles 4.0.0-PIONEER / 3.7.0) Urheberschutz Der rechtmäßige Erwerb der con terra Softwareprodukte und der zugehörigen

Mehr

26. März 2015, Zürich-Altstetten. S. Keller, HSR Rapperswil

26. März 2015, Zürich-Altstetten. S. Keller, HSR Rapperswil 3.3 Interlis: Sprache und Werkzeuge ff. 26. März 2015, Zürich-Altstetten S. Keller, HSR Rapperswil Interlis Modelle, Testdaten, Werkzeuge www.interlis.ch Interlis 1 SN 612030:1998-11 Interlis 2.3 SN 612031:2006-05

Mehr

Was ist neu in CityGML 1.1?

Was ist neu in CityGML 1.1? Was ist neu in CityGML 1.1? PD Dr. Gerhard Gröger Institut für Geodäsie und Geoinformation Universität Bonn Workshop 3D-Stadtmodelle 9. 11. 2010, Universitätsclub Bonn Einleitung I/II CityGML: semantische,

Mehr

Geodatenmanagement und -harmonisierung mit GeoKettle

Geodatenmanagement und -harmonisierung mit GeoKettle Geodatenmanagement und -harmonisierung mit GeoKettle Agenda Kurze Vorstellung der WhereGroup Was ist GeoKettle Beschreibung des Anwendungsbeispiels GeoKettle in action Ergebnis Fazit Die WhereGroup Dienstleister

Mehr

Darstellung virtueller Welten. Darstellung virtueller Welten. Referat zum Thema: - CAD-Programme - Gruppe 3: Schilberg, Pfost, Möhle, Mertens

Darstellung virtueller Welten. Darstellung virtueller Welten. Referat zum Thema: - CAD-Programme - Gruppe 3: Schilberg, Pfost, Möhle, Mertens Referat zum Thema: - CAD-Programme - Gruppe 3: Schilberg, Pfost, Möhle, Mertens 1/25 Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH) QMA Rolf Mertens CAD-Programme CAD-Programme CAD-Nutzerumfrage bei DER ENTWURF (01.05.2002)

Mehr

Pilotprojekt XPlanung LK Harz

Pilotprojekt XPlanung LK Harz Pilotprojekt XPlanung LK Harz + Ausgangssituation-Anforderungen an die Software + Ist-Stand der technischen Realisierung + wichtige Abläufe und Funktionen + zu erwartende Effekte + praktische Vorführung

Mehr

Visualisierung von 3-D GIS-Daten und interaktive Planung im Internet

Visualisierung von 3-D GIS-Daten und interaktive Planung im Internet Visualisierung von 3-D GIS-Daten und interaktive Planung im Internet mit dem Dr. Uwe Bacher GEOSYSTEMS GmbH, Germering 3-D Visualisierung Motivation wozu 3-D Visualisierung und Planung? Katastrophenschutz

Mehr

The Digital City Experts. CREATE MAINTAIN USE DISTRIBUTE. irtualcitysystems: 2. Februar 2012

The Digital City Experts. CREATE MAINTAIN USE DISTRIBUTE. irtualcitysystems: 2. Februar 2012 The Digital City Experts. CREATE MAINTAIN USE DISTRIBUTE irtualcitysystems: rstellen verwalten veröffentlichen von 3D-Stadtmodellen 2. Februar 2012 Partner für die gesamte Wertschöpfungskette digitaler

Mehr

Photorealistische Echtzeit-Visualisierung geovirtueller Umgebungen

Photorealistische Echtzeit-Visualisierung geovirtueller Umgebungen Photorealistische Echtzeit-Visualisierung geovirtueller Umgebungen Anselm Kegel Hasso-Plattner-Institut Fachgebiet Computergrafische Systeme Prof. Dr. Jürgen Döllner Universität Potsdam www.hpi.uni-potsdam.de/3d

Mehr

Die dritte Dimension im ALKIS

Die dritte Dimension im ALKIS Die dritte Dimension im ALKIS Andreas Gerschwitz 27.09.2011 1 Gliederung: Definitionen Motivation Anforderung an die Vermessungs- und Katasterverwaltungen Anwendungsbeispiele Behandlung in der AdV Ausblick

Mehr

Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie Dr.-Ing. Christoph Averdung

Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie  Dr.-Ing. Christoph Averdung Konzeption einer interkommunalen GIS-Strategie www.cpa-systems.de Dr.-Ing. Christoph Averdung averdung@supportgis.de CPA Systems GmbH 2008 Das Unternehmen Unternehmen: Gründung und strategische Ausrichtung

Mehr

Technologische Entwicklung von GIS und Internet der letzten Jahre

Technologische Entwicklung von GIS und Internet der letzten Jahre Technologische Entwicklung von GIS und Internet der letzten Jahre 10. Seminar GIS & Internet 10. bis 12. September 2007 UniBwMünchen Dr. Christine Giger Übersicht GIS vor 30 Jahren GIS vor 20 Jahren GIS

Mehr

Mission. TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden

Mission. TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden Mission TARGIT macht es einfach und bezahlbar für Organisationen datengetrieben zu werden Der Weg zu einem datengesteuerten Unternehmen # Datenquellen x Größe der Daten Basic BI & Analytics Aufbau eines

Mehr

Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online

Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online 2013 Europe, Middle East, and Africa User Conference October 23-25 Munich, Germany Erfolgreich arbeiten mit ArcGIS Online Jörg Moosmeier, Deutschland Philipp Marty, Schweiz ArcGIS unterstützt verschiedene

Mehr

OpenSource GIS - das alternative geogovernment?

OpenSource GIS - das alternative geogovernment? OpenSource GIS - das alternative geogovernment? 1. Einleitung Das Thema OpenSource ist seit geraumer Zeit in aller Munde. In verschiedenen Staaten Europas wird inzwischen laut über die Ablösung von Windows

Mehr

Strategien und Arbeiten für den Aufbau des 3D-Stadtmodells der Stadt Luxemburg (geplant)

Strategien und Arbeiten für den Aufbau des 3D-Stadtmodells der Stadt Luxemburg (geplant) Strategien und Arbeiten für den Aufbau des 3D- der Stadt (geplant) 1 Vortrag mit 3D-Daten in einer 2 Historie der Stadt 963 gegründet vom Grafen Siegfried : Lucilinburhuc Lucilin = klein Burhuc = Burg

Mehr

Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg

Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg Geodienste der Landesver messung und Geobasisinf ormation Brandenburg Agenda 2 Geodienste der Landes vermessung Zugang und Nutzung der Geodi enste Beispiele für Nutzung der Geodi enste Quellen und Links

Mehr