16. Wahlperiode Drucksache 16/

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "16. Wahlperiode Drucksache 16/11207 06.03.2012"

Transkript

1 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/ Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Ulrike Gote BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom Staatliche öffentliche Internatsschulen in Bayern Ich frage die Staatsregierung: 1. Wie hat sich die Zahl der Schülerinnen und Schüler an den 11 staatlichen öffentlichen Internatsschulen in Bayern seit 2000 entwickelt (bitte Schüler/-innenzahlen je Schule und Jahr!)? 2. Wie hat sich die Zahl der Internatsschülerinnen und -schüler an den genannten Schulen im gleichen Zeitraum entwickelt (bitte Zahlen je Schule und Jahr und differenziert nach Geschlecht!)? 3. Welche der Internate sind bereits offen für Jungen und Mädchen bzw. planen eine Öffnung für beide Geschlechter? 4. Wie viele Personalstellen sind den Internaten jeweils zugeordnet (bitte differenzieren nach pädagogischem und sonstigem Personal!)? 5. Gibt es einen festen Betreuungsschlüssel? 6. Gibt es Vorgaben hinsichtlich des Geschlechts der Betreuungspersonen in Internaten für Jungen und Mädchen? 7. Wie viele der im pädagogischen/sozialpädagogischen Bereich tätigen Personen in den Internaten sind Männer und an welchen Internaten arbeiten diese? 8. Wieviel kostet ein Internatsplatz (von den Eltern zu tragender Kostenanteil) in den staatlichen öffentlichen Internatsschulen? Antwort des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom Zu 1.: Die Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler an den elf staatlichen öffentlichen Internatsschulen in Bayern seit dem Schuljahr 2000/2001 ist in Tabelle 1 (Anlage 1) abgebildet. Für das Schuljahr 2011/12 liegen im Rahmen des Verfahrens Amtliche Schuldaten derzeit noch keine abschließend plausibilisierten Daten vor. Zu 2.: Die Entwicklung der Internatsschülerinnen und -schüler an den genannten Schulen seit dem Schuljahr 2000/2001 ist in Tabelle 2 (Anlage 2) dargestellt. Bei der Angabe für das Schuljahr 2011/12 handelt es sich um eine vorläufige, von den Schulen gemeldete Zahl. Zu 3.: Die Schülerheime des Max-Reger-Gymnasiums Amberg, des Comenius-Gymnasiums Deggendorf, des Gabrieli- Gymnasiums Eichstätt, des Gymnasiums Hohenschwangau, des Gymnasiums Marktoberdorf, des Staatlichen Landschulheims Marquartstein, des Gymnasiums Pfarrkirchen und des Matthias-Grünewald-Gymnasiums Würzburg sind sowohl für Mädchen als auch für Buben geöffnet. Das Heim des Max-Josef-Stifts München bietet Internatsplätze nur für Mädchen, das Internat des Gymnasiums Pegnitz nur für Buben. Das Heim am Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth ist ebenfalls ein Internat für Mädchen. Seit zwei Jahren ist es aber auch für Buben geöffnet, die die Förderklassen für Hochbegabte besuchen. Anträge auf eine Nutzungsänderung in Bezug auf die Belegung von Mädchen und Buben liegen dem Staatsministerium derzeit nicht vor. Zu 4.: Die Anzahl der den genannten Internaten zugeordneten Personalstellen für den nichtpädagogischen Bereich (Finanzstelle, Küche, Reinigung, Hausmeister, Sekretariat) und für den Erzieherbereich ist in Tabelle 3 (Anlage 3) dargestellt. Die Stellen bei der Titelgruppe 72 sind von der jeweiligen Heimschule durch Internatseinnahmen zu finanzieren. Die Unterschiede bei der Stellenausstattung der einzelnen Heimschulen im nichtpädagogischen Bereich beruhen insbesondere auf den Belegungszahlen/-kapazitäten, aber auch auf dem Umfang der Fremdvergabe bei der Reinigung, des Küchenbetriebs bzw. des Hausmeisterdienstes. Im Erzieher Drucksachen, Plenarprotokolle sowie die Tagesordnungen der Vollversammlung und der Ausschüsse sind im Internet unter Dokumente abrufbar. Die aktuelle Sitzungsübersicht steht unter Aktuelles/Sitzungen/Tagesübersicht zur Verfügung.

2 Seite 2 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/11207 bereich ergeben sich Unterschiede aufgrund der Belegungszahlen und des Umfangs, in dem Betreuungsleistungen durch Lehrkräfte abgedeckt werden. Zu 5.: Es gibt keinen festen Betreuungsschlüssel. Der Bedarf an Betreuungskapazitäten wird von den einzelnen Heimschulen individuell gemeldet und im Staatsministerium für Unterricht und Kultus geprüft. Die Betreuungskapazitäten in den staatlichen Heimschulen differieren in Abhängigkeit von den örtlichen Gegebenheiten. Dabei richtet sich der Bedarf zum einen nach der absoluten Zahl an Schülerinnen bzw. Schülern im Internat, zum anderen nach weiteren Aspekten wie das zahlenmäßige Verhältnis von Mädchen und Buben, das Alter der Kinder bzw. Jugendlichen und räumliche Gegebenheiten (z. B. Zahl und Lage der Heimgebäude). Zu 6.: Die Gestaltung des Personaleinsatzes liegt in der pädagogischen Verantwortung und Kompetenz der Schul- und Internatsleitungen. Dazu gehört es auch, für eine geschlechtsspezifische Betreuung zu sorgen. Dies betrifft insbesondere die Nachtdienste und die Aufsicht bzw. Betreuung im Wohn- und Schlafbereich. Im Bereich der schulbezogenen Förderung und Betreuung besteht im Internat im Vergleich zum Schulbetrieb am Nachmittag keine grundlegende Sondersituation. Diese Aufgaben werden von den Schul- und Heimleitungen kompetent wahrgenommen. Es gab an den staatlichen Heimschulen in der Vergangenheit hinsichtlich der geschlechtsspezifischen Betreuung keinerlei Problemfälle. Vor diesem Hintergrund wird kein Anlass gesehen, die pädagogische Eigenverantwortung der Schulen durch zentrale Vorgaben einzuschränken. Zu 7.: Die Anzahl der im pädagogischen/sozialpädagogischen Bereich tätigen männlichen Personen ist in Tabelle 4 (Anlage 4) aufgeführt. Die einzelnen Personen sind mit unterschiedlichen Stundenumfängen eingesetzt. Zu 8.: Die Elternbeiträge an den staatlichen öffentlichen Heimschulen sind in Tabelle 5 (Anlage 5) dargestellt. Anlage 1 Tabelle 1: Entwicklung der Zahl der Schülerinnen und Schüler an den 11 staatlichen Internatsschulen Zahl der Schülerinnen und Schüler am Schuljahr Geschlecht Max-Reger-Gymnasium Amberg Markgräfin-Wilhelmine- Gymnasium Bayreuth Comenius-Gymnasium Deggendorf Gabrieli-Gymnasium Eichstätt Gymnasium Hohenschwangau Staatliches Landschulheim Marquartstein Matthias-Grünewald- Gymnasium Würzburg 2000/ / / / / / / / / / /11 m w m w m w m w m w m w m w m w m w m w m w

3 Drucksache 16/11207 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Seite 3 Tabelle 2: Entwicklung der Belegung an den staatlichen Heimschulen Anlage 2 Schuljahr 2000/2001 Max-Reger-Gymnasium Amberg Markgräfin-Wilhelmine- Gymnasium Bayreuth Comenius-Gymnasium Deggendorf Internatsschüler Buben Mädchen Staatl. Landschulheim Marquartstein Matthias-Grünewald- Gymnasium Würzburg 2001/ / / / / / / / / / /2012 Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen Internatsschüler Buben Mädchen

4 Seite 4 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/11207 Tabelle 3: Personalstellen an den staatlichen Heimschulen (Schuljahr 2011/12) Anlage 3 Nichtpädagogisches Personal Erzieher/-innen Kap TG 72 Kap TG 72 Heimschule Beamtenstellen bei Tit Max-Reger-Gymnasium Amberg 0,00 3,00 1,67 6,14 3,60 0,00 Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth 1,00 2,00 1,00 3,50 1,00 0,50 Comenius-Gymnasium Deggendorf 3,00 2,50 2,42 1,93 3,00 0,00 1,00 2,20 0,97 5,66 2,00 0,00 2,00 2,01 0,62 5,72 2,00 0,00 2,00 2,94 1,36 6,76 2,00 0,00 Staatl. Landschulheim Marquartstein 1,00 1,87 2,72 7,82 3,50 1,00 1,00 1,66 1,50 4,42 1,00 0,92 1,00 2,26 2,10 0,50 1,00 0,00 2,00 2,50 0,37 4,43 2,00 2,00 Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg 1,00 3,25 2,00 6,90 2,85 1,00

5 Drucksache 16/11207 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Seite 5 Anlage 4 Tabelle 4: Anzahl der im pädagogischen/sozialpädagogischen Bereich im Internat tätigen männlichen Personen Heimschule männlich weiblich männlich weiblich männlich weiblich Max-Reger-Gymnasium Amberg Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth Comenius-Gymnasium Deggendorf Staatl. Landschulheim Marquartstein Erzieher Sozialpädagogen Lehrkräfte Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg Tabelle 5: Internatspreise der staatlichen Heimschulen (Schuljahr 2011/12) Anlage 5 Internat Max-Reger-Gymnasium Amberg Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium Bayreuth Comenius-Gymnasium Deggendorf Staatl. Landschulheim Marquartstein Matthias-Grünewald-Gymnasium Würzburg Einzelzimmer Doppelzimmer Mehrbettzimmer 400 Sonstige

17. Wahlperiode 27.06.2014 17/1977

17. Wahlperiode 27.06.2014 17/1977 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 27.06.2014 17/1977 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Verena Osgyan BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03.04.2014 Einschulungen und Wiederholungsquoten in Bayern nach Geschlecht

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Simone Tolle BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03. 12. 2008

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Simone Tolle BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03. 12. 2008 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/1131 06. 05. 2009 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Simone Tolle BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03. 12. 2008 Erfolgsquote und Fanzierung der VHS-Kurse zur

Mehr

Stand: 21.01.2015 15:36:01. Vorgangsmappe für die Drucksache 16/12287. "Cloud-Technologie" Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4.

Stand: 21.01.2015 15:36:01. Vorgangsmappe für die Drucksache 16/12287. Cloud-Technologie Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4. Stand: 21.01.2015 15:36:01 Vorgangsmappe für die Drucksache 16/12287 "Cloud-Technologie" Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4. Antrag 16/12287 vom 19.04.2012 Beschlussempfehlung mit Bericht 16/13031 des HA vom

Mehr

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 10.04.2012. Bayerischer Landtag

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 10.04.2012. Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/12164 31.05.2012 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Christoph Rabenstein SPD vom 24.02.2012 Aktuelle Wartelisten für Lehramtsbewerber Ich frage

Mehr

17. Wahlperiode 02.04.2014 17/894

17. Wahlperiode 02.04.2014 17/894 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 02.04.2014 17/894 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Thomas Gehring BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 11.12.2013 Gymnasium Herrsching Laut Presseberichten soll am nördlichen

Mehr

17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486. werden. Zu 2.: werden. Zu 4.: werden.

17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486. werden. Zu 2.: werden. Zu 4.: werden. Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 28.02.2014 17/486 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Dr. Christian Magerl BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 03.12.2013 Überwachung der nach BImSchG genehmigungsbedürftigen

Mehr

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen vom Bayerischer Landtag

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen vom Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/9679 07.11.2011 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Margit Wild SPD vom 16.08.2011 Schwangerenberatungsstellen in Bayern Ich frage die Staatsregierung:

Mehr

Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FREIE WÄHLER vom 05.12.2012

Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FREIE WÄHLER vom 05.12.2012 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/16027 02.04.2013 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FREIE WÄHLER vom 05.12.2012 Ladenschluss-Thematik und Einzelhandel in den bayerischen

Mehr

1. Schulgeld an Förderschulen - Urteil des Bundessozialgerichts

1. Schulgeld an Förderschulen - Urteil des Bundessozialgerichts INFORMATIONSDIENST ( 3 ) Kinder und Jugendliche Ausgabe 06/2013 19.07.2013 Der Infodienst enthält folgende Punkte: 1. Schulgeld an Förderschulen - Urteil des Bundessozialgerichts 2. Schulprofil Inklusion

Mehr

17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825

17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 22.04.2015 17/5825 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Thomas Gehring BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 04.02.2015 Einführungsklassen, Vorbereitungsklassen und Vorklassen

Mehr

17. Wahlperiode /8255

17. Wahlperiode /8255 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 12.11.2015 17/8255 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Markus Ganserer BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 12.08.2015 Entwicklung der Wirtschaftsstruktur in den Regierungsbezirken

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung VI\Referat VI_3\Pantke\Hochbegabte\Hochbegabtenklassen\KMS AUssschreibung 2012.doc Bayerisches Staatsministerium für

Mehr

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS

BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS BAYERISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UNTERRICHT UND KULTUS Anfrage des Abgeordneten Thomas Gehring, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, zum Plenum am 22.02.2011 Wie viele Stunden eigenverantwortlichen Unterrichts halten

Mehr

17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348

17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 27.03.2015 17/5348 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FREIE WÄHLER vom 01.12.2014 Dienstwohnungen des Freistaats Bayern im Regierungsbezirk Oberbayern

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Eva Gottstein FREIE WÄHLER vom 10.07.2013

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Eva Gottstein FREIE WÄHLER vom 10.07.2013 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/18331 20.09.2013 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Eva Gottstein FREIE WÄHLER vom 10.07.2013 Nutzung der Teilzeitausbildung für junge Frauen und Männer

Mehr

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit vom 10.04.2012. Bayerischer Landtag

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit vom 10.04.2012. Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/12204 31.05.2012 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Kathrin Sonnenholzner SPD vom 05.03.2012 Anerkennung ausländischer Bildungs- und Berufsabschlüsse

Mehr

Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen. T a g e s o r d n u n g

Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen. T a g e s o r d n u n g 17. Wahlperiode Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen 58. und 59. Sitzung M i t t w o c h, 4. März 2015 9:15 Uhr Saal 3 D o n n e r s t a g, 5. März 2015 9:15 Uhr Saal 3 T a g e s o r d n u n g

Mehr

VERZEICHNIS DER INTERNATSSCHULEN UND SCHÜLERHEIME IN BAYERN

VERZEICHNIS DER INTERNATSSCHULEN UND SCHÜLERHEIME IN BAYERN VERZEICHNIS DER INTERNATSSCHULEN UND SCHÜLERHEIME IN BAYERN realschule Marienburg Marienburg 1 91183 ABENBERG Tel.: 09178-509224 realschule der Franziskanerinnen Schulgasse 9 94330 AITERHOFEN Tel.: 09421-55170

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 15 / 2299 10. 09. 2012. 15. Wahlperiode. des Abg. Jochen Haußmann FDP/DVP.

Landtag von Baden-Württemberg. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 15 / 2299 10. 09. 2012. 15. Wahlperiode. des Abg. Jochen Haußmann FDP/DVP. Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 2299 10. 09. 2012 Kleine Anfrage des Abg. Jochen Haußmann FDP/DVP und Antwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Lehrer- und Unterrichtsversorgung

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Maria Noichl SPD vom 02.09.2011

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Maria Noichl SPD vom 02.09.2011 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/9749 14.11.2011 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Maria Noichl SPD vom 02.09.2011 Liquiditätshilfe bei Trockenheit Das Liquiditätshilfeprogramm der

Mehr

1. Wie viele Stunden für pädagogische Fachkräfte stehen den Klassen des Projekts Keiner ohne Abschluss sowie des Berufsvorbereitungsjahres

1. Wie viele Stunden für pädagogische Fachkräfte stehen den Klassen des Projekts Keiner ohne Abschluss sowie des Berufsvorbereitungsjahres LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode Drucksache 16/1874 04. 12. 2012 K l e i n e A n f r a g e n der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und A n t w o r t des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung

Mehr

17. Wahlperiode 27.11.2015 17/8658

17. Wahlperiode 27.11.2015 17/8658 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 27.11.2015 17/8658 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger FREIE WÄHLER vom 13.07.2015 Qualitätssicherung an bayerischen Förderschulen Lehrkräfte haben

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3409 6. Wahlperiode 14.11.2014

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3409 6. Wahlperiode 14.11.2014 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/3409 6. Wahlperiode 14.11.2014 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Ergebnisse der schriftlichen Prüfung zum Erwerb der Allgemeinen

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013. Ort / Objekt Dienststelle/n Maßnahme Status Kosten (Mio. ) Bayer. Landeskriminalamt (Kap.

16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013. Ort / Objekt Dienststelle/n Maßnahme Status Kosten (Mio. ) Bayer. Landeskriminalamt (Kap. Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/14710 00.00.2013 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Joachim Hanisch FREIE WÄHLER vom 04.10.2012 3. Wie hoch schätzt die Staatsregierung den Bedarf an

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus G:\StMUK\Abteilungen\Abteilung IV\Referat IV_4\1Gromes\Privatschulen\Phorms-Schule München - Schriftliche Anfrage MdL Gehring, Antwort_6055_R.doc

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/2779

16. Wahlperiode Drucksache 16/2779 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/2779 01.12.2009 Gesetzentwurf der Abgeordneten Markus Rinderspacher, Dr. Christoph Rabenstein, Isabell Zacharias, Natascha Kohnen, Hans-Ulrich Pfaffmann,

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/127. zur Überleitung von Zuständigkeiten in der Gesundheit, im Arbeitsschutz und in der Ernährung

16. Wahlperiode Drucksache 16/127. zur Überleitung von Zuständigkeiten in der Gesundheit, im Arbeitsschutz und in der Ernährung Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/127 09.12.2008 Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Überleitung von Zuständigkeiten in der Gesundheit, im Arbeitsschutz und in der Ernährung A) Problem

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5157 6. Wahlperiode 04.03.2016

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5157 6. Wahlperiode 04.03.2016 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/5157 6. Wahlperiode 04.03.2016 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Erfüllung der Schulpflicht an den allgemein bildenden Schulen

Mehr

Entwicklung der Abschlussnoten in Baden-Württemberg

Entwicklung der Abschlussnoten in Baden-Württemberg Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 2067 09. 07. 2012 Kleine Anfrage des Abg. Klaus Herrmann CDU und Antwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Entwicklung der Abschlussnoten

Mehr

PROGRAMM. Schul-und Erziehungszentrum für Gehörlose und Schwerhörige in Lubliniec ist eine der größten Einrichtungen solcher Art in Polen.

PROGRAMM. Schul-und Erziehungszentrum für Gehörlose und Schwerhörige in Lubliniec ist eine der größten Einrichtungen solcher Art in Polen. PROGRAMM Schul-und Erziehungszentrum für Gehörlose und Schwerhörige in Lubliniec ist eine der größten Einrichtungen solcher Art in Polen. Lage des Zentrums Auf einem grünen Gebiet (von ca. 10 Hektar) hinter

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache 16/2392. der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache 16/2392. der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode Drucksache 16/2392 03. 06. 2013 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und A n t w o r t des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Markus Rinderspacher und Reinhold Perlak SPD vom 09.05.2012

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Markus Rinderspacher und Reinhold Perlak SPD vom 09.05.2012 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/13530 13.09.2012 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Markus Rinderspacher und Reinhold Perlak SPD vom 09.05.2012 Schuldaten für den Landkreis Straubing-Bogen

Mehr

Einführungsklasse. Gabrieli-Gymnasium Eichstätt. - mit dem mittleren Schulabschluss zum Abitur. Luitpoldstraße 40 85072 Eichstätt 08421 97350

Einführungsklasse. Gabrieli-Gymnasium Eichstätt. - mit dem mittleren Schulabschluss zum Abitur. Luitpoldstraße 40 85072 Eichstätt 08421 97350 Einführungsklasse - mit dem mittleren Schulabschluss zum Abitur Gabrieli-Gymnasium Eichstätt Luitpoldstraße 40 85072 Eichstätt 08421 97350 sekretariat@gabrieli-gymnasium.de www.gabrieli-gymnasium.de Information

Mehr

17. Wahlperiode 04.09.2015 17/7480

17. Wahlperiode 04.09.2015 17/7480 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 04.09.2015 17/7480 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FREIE WÄHLER vom 21.11.2014 Anrechnungsstunden im Schulbereich Ich frage die Staatsregierung:

Mehr

17. Wahlperiode 18.09.2015 17/7645

17. Wahlperiode 18.09.2015 17/7645 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 18.09.2015 17/7645 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Martin Stümpfig BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 28.04.2015 Energiebilanz Bayern (II) Nichtwohngebäude Ich frage die

Mehr

zur Änderung des Sparkassengesetzes und weiterer Rechtsvorschriften

zur Änderung des Sparkassengesetzes und weiterer Rechtsvorschriften 17. Wahlperiode 09.09.2014 Drucksache 17/3016 Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Änderung des Sparkassengesetzes und weiterer Rechtsvorschriften A) Problem 1. Die LBS Bayerische Landesbausparkasse wurde

Mehr

2230.1.1.1.1.0-K. Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2016/17

2230.1.1.1.1.0-K. Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2016/17 2230.1.1.1.1.0-K Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2016/17 Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom

Mehr

Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung an offenen und gebundenen Ganztagsschulen

Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung an offenen und gebundenen Ganztagsschulen Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung an offenen und gebundenen Ganztagsschulen Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 9. August 2012 Az.: III.5 5 0 4207

Mehr

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom Bayerischer Landtag

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/2639 04.12.2009 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FW vom 15.10.2009 Zukunft der n in den ländlichen Regionen Ich frage die Staatsregierung:

Mehr

Zugänge zu Bildung: Möglichkeiten und Notwendigkeiten

Zugänge zu Bildung: Möglichkeiten und Notwendigkeiten Zugänge zu Bildung: Möglichkeiten und Notwendigkeiten EINBLICKE IN DIE SCHLAU-SCHULE Melanie Weber Trägerkreis Junge Flüchtlinge e. V. München 01.07.2015 Minderjährige Flüchtlinge in Bayern 12.461 Minderjährigemit

Mehr

einesonderungderschülernachdenbesitzverhältnissenderelternnichtgefördertwird.diegenehmigungistzuversagen,wenndiewirtschaftlicheund

einesonderungderschülernachdenbesitzverhältnissenderelternnichtgefördertwird.diegenehmigungistzuversagen,wenndiewirtschaftlicheund Deutscher Bundestag Drucksache 16/3902 16. Wahlperiode 15. 12. 2006 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Cornelia Hirsch, Dr. Petra Sitte, Volker Schneider (Saarbrücken),

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4168 6. Wahlperiode 06.08.2015

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4168 6. Wahlperiode 06.08.2015 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4168 6. Wahlperiode 06.08.2015 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Ergebnisse der schriftlichen Prüfung zum Erwerb der Allgemeinen

Mehr

Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung. im Schuljahr 2015/2016

Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung. im Schuljahr 2015/2016 Antrag auf staatliche Förderung für Gruppen der Mittagsbetreuung im Schuljahr 2015/2016 Hinweis: Bei Schulen mit Mittagsbetreuungsangeboten von mehreren Trägern ist von jedem Träger gesondert ein Antrag

Mehr

Sonderpädagogische Förderung für den Förderbereich Lernen an den Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen

Sonderpädagogische Förderung für den Förderbereich Lernen an den Berufskollegs in Nordrhein-Westfalen LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode Drucksache 16/844 10.09.2012 Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 293 vom 25. Juli 2012 der Abgeordneten Ina Scharrenbach CDU Drucksache 16/449

Mehr

6. wie hoch der prozentuale Anteil der Schülerinnen und Schüler an den Abendgymnasien

6. wie hoch der prozentuale Anteil der Schülerinnen und Schüler an den Abendgymnasien Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 6238 10. 12. 2014 Antrag der Abg. Karl Traub u. a. CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Abendgymnasien und Abendrealschulen

Mehr

17. Wahlperiode 03.12.2015 17/8806

17. Wahlperiode 03.12.2015 17/8806 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 03.12.2015 17/8806 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Verena Osgyan BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 18.02.2015 Ich frage die Staatsregierung: 1.1 Wie hat sich der Etat

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst 80327 München Per E-Mail Die Präsidentin des Landtags

Mehr

Bericht der Landesregierung zu einem Beschluss des Landtags; hier: Senkung der Klassenfrequenzen bzw. Schaffung kleinerer Klassen

Bericht der Landesregierung zu einem Beschluss des Landtags; hier: Senkung der Klassenfrequenzen bzw. Schaffung kleinerer Klassen Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7094 30. 06. 2015 Mitteilung der Landesregierung Bericht der Landesregierung zu einem Beschluss des Landtags; hier: Senkung der Klassenfrequenzen

Mehr

Ekkehard Klug: PISA-Studie wird durch Nichtbeachtung der berufsbildenden Schulen fehlinterpretiert

Ekkehard Klug: PISA-Studie wird durch Nichtbeachtung der berufsbildenden Schulen fehlinterpretiert FDP Landtagsfraktion Schleswig-Holstein Presseinformation Nr. 258/2005 Kiel, Mittwoch, 2. November 2005 Bildungspolitik/neuer PISA-Ländervergleich Ekkehard Klug: PISA-Studie wird durch Nichtbeachtung der

Mehr

17. Wahlperiode 14.08.2014 17/2451

17. Wahlperiode 14.08.2014 17/2451 Bayerischer Landtag. Wahlperiode.0.0 / Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Florian Streibl FREIE WÄHLER vom.0.0 Inklusionsschulen in Oberbayern Ich frage die Staatsregierung:. Wie viele Schulen mit dem

Mehr

Übergangsquoten auf berufliche Gymnasien im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Übergangsquoten auf berufliche Gymnasien im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald 14. Wahlperiode 31. 03. 2010 Kleine Anfrage des Abg. Christoph Bayer SPD und Antwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Übergangsquoten auf berufliche Gymnasien im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Mehr

Schriftliche Anfrage des Herrn Abgeordneten Florian Streibl betreffend Erstaufnahmeeinrichtungen in Bayern - Einsatz von Sicherheitspersonal

Schriftliche Anfrage des Herrn Abgeordneten Florian Streibl betreffend Erstaufnahmeeinrichtungen in Bayern - Einsatz von Sicherheitspersonal Staatsministerin Emilia Müller, MdL Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration - 80792 München NAME Eberle TELEFON 089 1261-1308 Frau Präsidentin des Bayerischen Landtags

Mehr

1. wie viele schulpflichtige Kinder in Baden-Württemberg in den vergangenen zehn Jahren als hochbegabt galten bzw. derzeit gelten;

1. wie viele schulpflichtige Kinder in Baden-Württemberg in den vergangenen zehn Jahren als hochbegabt galten bzw. derzeit gelten; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 2054 09. 07. 2012 Antrag der Abg. Sabine Kurtz u. a. CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Werden hochbegabte

Mehr

Stand: 29.04.2015 21:24:36. Vorgangsmappe für die Drucksache 17/4831. "Duales Studium - "hochschule dual"" Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4.

Stand: 29.04.2015 21:24:36. Vorgangsmappe für die Drucksache 17/4831. Duales Studium - hochschule dual Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4. Stand: 29.04.2015 21:24:36 Vorgangsmappe für die Drucksache 17/4831 "Duales Studium - "hochschule dual"" Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4. Antrag 17/4831 vom 18.12.2014 Beschlussempfehlung mit Bericht 17/5780

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, 80327 München Vgl. beiliegende Liste II.5-I.5-II ENTWURF Datum: Entwurf erstellt/geprüft:

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Stand: Mai 2014. Die bayerische Wirtschaftsschule

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Stand: Mai 2014. Die bayerische Wirtschaftsschule Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Stand: Mai 2014 Die bayerische Wirtschaftsschule Vorwort Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Lehrkräfte,

Mehr

Hat die baden-württembergische Realschule noch eine Zukunft?

Hat die baden-württembergische Realschule noch eine Zukunft? Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 2994 04. 02. 2013 Antrag der Fraktion der CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Hat die baden-württembergische

Mehr

2230.1.1.1.1.0-K. Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2015/16

2230.1.1.1.1.0-K. Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2015/16 2230.1.1.1.1.0-K Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2015/16 Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom

Mehr

2. welche Sponsoren und Spender das Kultusministerium mit Zuwendungen im Jahr 2014 unterstützt haben (mit Angabe der jeweiligen Höhe der Beträge);

2. welche Sponsoren und Spender das Kultusministerium mit Zuwendungen im Jahr 2014 unterstützt haben (mit Angabe der jeweiligen Höhe der Beträge); Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7322 20. 08. 2015 Antrag der Abg. Georg Wacker u. a. CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Sponsoring im Kultusbereich

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 14 / 1792. Antrag. Stellungnahme. 14. Wahlperiode 27. 09. 2007. der Abg. Theresia Bauer u. a. GRÜNE.

Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 14 / 1792. Antrag. Stellungnahme. 14. Wahlperiode 27. 09. 2007. der Abg. Theresia Bauer u. a. GRÜNE. 14. Wahlperiode 27. 09. 2007 Antrag der Abg. Theresia Bauer u. a. GRÜNE und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Maßnahmen zur Erkennung und Verhinderung von sexueller Gewalt und

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort. I. Zitat Christian Morgenstern technischer Fortschritt. Anrede

Es gilt das gesprochene Wort. I. Zitat Christian Morgenstern technischer Fortschritt. Anrede Sperrfrist: 06.12.2012, 15:00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort Rede des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Bernd Sibler, anlässlich der Auftaktveranstaltung des

Mehr

GEMEINSAM LERNEN UND LEBEN INTERNAT SRH SCHULEN

GEMEINSAM LERNEN UND LEBEN INTERNAT SRH SCHULEN GEMEINSAM LERNEN UND LEBEN INTERNAT SRH SCHULEN Rund um gut versorgt Das Leben im Internat ist etwas ganz Besonderes. Das Zusammenleben, das gemeinsame Lernen und viele weitere gemeinschaftliche Aktivitäten

Mehr

a) bis zu welcher Klassenstufe Nachteilsausgleich und Notenschutz gewährt

a) bis zu welcher Klassenstufe Nachteilsausgleich und Notenschutz gewährt 14. Wahlperiode 27. 11. 2006 Antrag der Abg. Dr. Frank Mentrup u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Neue Verwaltungsvorschrift für den Umgang mit Lese-Rechtschreibschwäche

Mehr

3. wie sie plant, mit dieser gestiegenen Heterogenität an den Realschulen umzugehen;

3. wie sie plant, mit dieser gestiegenen Heterogenität an den Realschulen umzugehen; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 4649 23. 01. 2014 Geänderte Fassung Antrag der Fraktion der CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Umgang mit

Mehr

Wird die Gemeinschaftsschule ihrem Auftrag als Inklusionsschule

Wird die Gemeinschaftsschule ihrem Auftrag als Inklusionsschule Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 5322 06. 06. 2014 Antrag der Abg. Dr. Timm Kern u. a. FDP/DVP und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Wird die Gemeinschaftsschule

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 15 / Wahlperiode. des Abg. Tobias Wald CDU.

Landtag von Baden-Württemberg. Kleine Anfrage. Antwort. Drucksache 15 / Wahlperiode. des Abg. Tobias Wald CDU. Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 1980 28. 06. 2012 Kleine Anfrage des Abg. Tobias Wald CDU und Antwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Lehrerversorgung an den

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache 16/4789. der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode. K l e i n e A n f r a g e. A n t w o r t. Drucksache 16/4789. der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 16.Wahlperiode Drucksache 16/4789 23. 03. 2015 K l e i n e A n f r a g e der Abgeordneten Bettina Dickes (CDU) und A n t w o r t des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2169 6. Wahlperiode 16.10.2013

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2169 6. Wahlperiode 16.10.2013 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/2169 6. Wahlperiode 16.10.2013 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Schwierigkeiten

Mehr

Kindeswohlgefährdungen Jugendämter und Schulen: Leitfaden für eine verbesserte Zusammenarbeit der Schnittstelle

Kindeswohlgefährdungen Jugendämter und Schulen: Leitfaden für eine verbesserte Zusammenarbeit der Schnittstelle Kindeswohlgefährdungen Jugendämter und Schulen: Leitfaden für eine verbesserte Zusammenarbeit der Schnittstelle Bearbeitet von Barbara Wunder 1. Auflage 2015. Taschenbuch. 120 S. Paperback ISBN 978 3 95935

Mehr

Schulen des Gemeinnützigen Institut für Berufsbildung Dr. E. GmbH

Schulen des Gemeinnützigen Institut für Berufsbildung Dr. E. GmbH 14. Wahlperiode 24. 09. 2010 Antrag der Abg. Dr. Frank Mentrup u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Schulen des Gemeinnützigen Institut für Berufsbildung Dr. E. GmbH

Mehr

Unterrichtsausfall und Unterrichtsversorgung an Bremer Schulen (Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN vom 27.09.2006)

Unterrichtsausfall und Unterrichtsversorgung an Bremer Schulen (Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN vom 27.09.2006) Bremische Bürgerschaft Drucksache 16/627 S Stadtbürgerschaft (zu Drs. 16/606 S) 16. Wahlperiode 31.10.06 Mitteilung des Senats vom 31. Oktober 2006 Unterrichtsausfall und Unterrichtsversorgung an Bremer

Mehr

Landschulheim. Staatliches. Marquartstein

Landschulheim. Staatliches. Marquartstein Landschulheim Staatliches Marquartstein 2 Die Schule Das Staatliche Landschulheim Marquartstein ist ein Gymnasium mit einem naturwissenschaftlich-technologischen Zweig, mit der Sprachenfolge Englisch-Latein

Mehr

5-Tage-Gruppe als Internat

5-Tage-Gruppe als Internat 5-Tage-Gruppe als Internat Königin-Luise-Stiftung Berlin gegründet 1811 Ausbildung für Mädchen und junge Frauen: aus dem Adel aus dem Bürgertum aus unteren Ständen 2 Meilensteine der Entwicklung schulische

Mehr

Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 23. März 2012

Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 23. März 2012 BREMISCHE BÜRGERSCHAFT Landtag 18. Wahlperiode Drucksache 18 /407 Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 23. März 2012 Ausbildung zum Erzieher/zur Erzieherin und Sozialpädagogischen Assistenten/

Mehr

16. Wahlperiode Drucksache 16/14073. über ein Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz

16. Wahlperiode Drucksache 16/14073. über ein Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/14073 16.10.2012 Gesetzentwurf der Staatsregierung über ein Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz A) Problem Bisher werden in Bayern staatliche

Mehr

Stand: 21.01.2015 17:28:45. Vorgangsmappe für die Drucksache 17/2847. "Anreize für interkommunale Aktivitäten prüfen" Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4.

Stand: 21.01.2015 17:28:45. Vorgangsmappe für die Drucksache 17/2847. Anreize für interkommunale Aktivitäten prüfen Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4. Stand: 21.01.2015 17:28:45 Vorgangsmappe für die Drucksache 17/2847 "Anreize für interkommunale Aktivitäten prüfen" Vorgangsverlauf: 1. 2. 3. 4. Antrag 17/2847 vom 04.08.2014 Beschlussempfehlung mit Bericht

Mehr

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Landtag von Baden-Württemberg 14. Wahlperiode Drucksache 14 / 6054 22. 03. 2010 Antrag der Abg. Dr. Frank Mentrup u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Absolventinnen

Mehr

****.*.*-UK. Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2013/14

****.*.*-UK. Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2013/14 ****.*.*-UK Antragstellung auf Einrichtung einer erweiterten Schulleitung im Schuljahr 2013/14 Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst vom Az.:

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 3/1712 3. Wahlperiode 12.12.2000

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 3/1712 3. Wahlperiode 12.12.2000 LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 3/1712 3. Wahlperiode 12.12.2000 ANTWORT der Landesregierung auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten Monty Schädel, Fraktion der PDS - Drucksache 3/1604 - Lehrerinnen

Mehr

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit vom 10.12.2010. Bayerischer Landtag

Schriftliche Anfrage. Antwort des Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit vom 10.12.2010. Bayerischer Landtag Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/6877 02.02.2011 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Sabine Dittmar SPD vom 06.10.2010 Versorgung Frühgeborener in Perinatalzentren Der Gemeinsame Bundesausschuss

Mehr

Gymnasien mit Heim in Bayern

Gymnasien mit Heim in Bayern Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Gymnasien mit in Bayern Stand: November 2013 Die Informationen wurden von den n selbst erteilt! Zeichenerklärungen: Sprachliches Gymnasium Sprachliches

Mehr

Aufstieg durch Bildung? Stand der Umsetzung der Vereinbarungen des Dresdener Bildungsgipfels

Aufstieg durch Bildung? Stand der Umsetzung der Vereinbarungen des Dresdener Bildungsgipfels LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 14. Wahlperiode Drucksache 14/9967 08.10.2009 Große Anfrage 42 der Fraktion der SPD und der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen Aufstieg durch Bildung? Stand der Umsetzung der

Mehr

Entwicklungen der Klassen 4 und 5 im Landkreis Esslingen

Entwicklungen der Klassen 4 und 5 im Landkreis Esslingen Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 6501 19. 02. 2015 Kleine Anfrage des Abg. Thaddäus Kunzmann CDU und Antwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Entwicklungen der

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen Abdruck Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen - 80792 München Name Herr Wawrzik Telefon

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Das bayerische Schulsystem. Viele Wege führen zum Ziel

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Das bayerische Schulsystem. Viele Wege führen zum Ziel Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Das bayerische Schulsystem Viele Wege führen zum Ziel Vielfältig und durchlässig Das bayerische Schulsystem ist vielfältig und durchlässig. Jedem

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus ABDRUCK G:\StMUK\M-Schreiben\Abteilung IV\2013\Ref. IV.7\54986_Schriftliche Anfrage_Felbinger_Schulpsychologen-a.doc Bayerisches Staatsministerium

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Sachsen-Anhalt Drucksache 6/3127 22.05.2014 Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Abgeordnete Birke Bull (DIE LINKE) Inklusionspädagogische Förderung

Mehr

13. Wahlperiode 07. 10. 2004

13. Wahlperiode 07. 10. 2004 13. Wahlperiode 07. 10. 2004 Antrag der Abg. Norbert Zeller u. a. SPD und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Abitur 2012 Antrag Der Landtag wolle beschließen, die Landesregierung

Mehr

Bayerisches Gesetz über das Erziehungsund Unterrichtswesen (BayEUG)

Bayerisches Gesetz über das Erziehungsund Unterrichtswesen (BayEUG) Bayerisches Gesetz über das Erziehungsund Unterrichtswesen (BayEUG) Neufassung vom 31. Mai 2000 (GVB1 S. 414), geändert durch Gesetz vom 24. Dezember 2001 (GVB1 S. 1004), vom 8. Februar 2002 (GVB1 S. 32),

Mehr

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Christine Stahl und Susanna Tausendfreund BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 09.02.2011

Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Christine Stahl und Susanna Tausendfreund BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 09.02.2011 Bayerischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/12096 26.04.2012 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Christine Stahl und Susanna Tausendfreund BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 09.02.2011 Einsatz von IMSI-Catchern,

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/2942 18. Wahlperiode 15-05-15

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/2942 18. Wahlperiode 15-05-15 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/2942 18. Wahlperiode 15-05-15 Kleine Anfrage des Abgeordneten Uli König (Piratenfraktion) und Antwort der Landesregierung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit,

Mehr

3. ob sie die Gülen-Bewegung als eine religiöse oder eine politische Gruppierung einstuft und wie sie dies begründet;

3. ob sie die Gülen-Bewegung als eine religiöse oder eine politische Gruppierung einstuft und wie sie dies begründet; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 3280 22. 03. 2013 Antrag der Abg. Paul Nemeth u. a. CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Integration Zusammenhang der Gülen-Bewegung

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg. Antrag. Stellungnahme. Drucksache 15 / 344 26. 07. 2011 Geänderte Fassung. 15. Wahlperiode. der Fraktion der CDU.

Landtag von Baden-Württemberg. Antrag. Stellungnahme. Drucksache 15 / 344 26. 07. 2011 Geänderte Fassung. 15. Wahlperiode. der Fraktion der CDU. Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 344 26. 07. 2011 Geänderte Fassung Antrag der Fraktion der CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Notengebung

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus \\zeus\gruppen\stmuk\abteilungen\abteilung II\Referat II_1\RRin Neburg\Vergaberecht\Versicherung Schülerfirma\Zuschlag und weiteres Vorgehen\Zu versendende

Mehr

17. Wahlperiode 23.10.2015 17/7946

17. Wahlperiode 23.10.2015 17/7946 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 23.10.2015 17/7946 Schriftliche Anfrage der Abgeordneten Isabell Zacharias SPD vom 28.04.2015 Vergabe von ECTS-Punkten an Hochschulen Hochschulen wie z. B. die Universität

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Sachsen-Anhalt Drucksache 6/1772 04.02.2013 Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Abgeordnete Cornelia Lüddemann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) Nicht-Schülerprüfung

Mehr

17. Wahlperiode /8232

17. Wahlperiode /8232 Bayerischer Landtag 17. Wahlperiode 05.11.2015 17/8232 Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Günther Felbinger FREIE WÄHLER vom 08.07.2015 Bildung von Eingangsklassen an Wirtschaftsschulen Ich frage die

Mehr

1. wie hoch an den baden-württembergischen Gemeinschaftsschulen der prozentuale Anteil von Lehrkräften mit Lehrbefugnis für das Gymnasium ist;

1. wie hoch an den baden-württembergischen Gemeinschaftsschulen der prozentuale Anteil von Lehrkräften mit Lehrbefugnis für das Gymnasium ist; Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7877 15. 12. 2015 Antrag der Abg. Dr. Timm Kern u. a. FDP/DVP und Stellungnahme des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Warum bewerben

Mehr

Leiharbeit in Bundeswehrfachschulen, im Bundesministerium der Verteidigung sowie in dessen nachgeordneten Behörden

Leiharbeit in Bundeswehrfachschulen, im Bundesministerium der Verteidigung sowie in dessen nachgeordneten Behörden Deutscher Bundestag Drucksache 17/2643 17. Wahlperiode 21. 07. 2010 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Beate Müller-Gemmeke, Omid Nouripour, Katrin Göring-Eckardt, weiterer

Mehr

Kleine Anfrage mit Antwort

Kleine Anfrage mit Antwort Niedersächsischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/1659 Kleine Anfrage mit Antwort Wortlaut der Kleinen Anfrage der Abgeordneten Ina Korter (GRÜNE), eingegangen am 29.07.2009 Zwischenbilanz nach vier

Mehr