Grünes Geld: Möglichkeiten und Grenzen umwel7reundlicher Geldanlagen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Grünes Geld: Möglichkeiten und Grenzen umwel7reundlicher Geldanlagen"

Transkript

1

2 Klimawandel Wandelklima Grünes Geld: Möglichkeiten und Grenzen umwel7reundlicher Geldanlagen Volker Weber Vorstandsvorsitzender Forum Nachhal8ge Geldanlagen e. V. Frankfurt, 18. Januar 2013

3 3 Zitat zur Zukun= Der beste Weg die Zukun= vorherzusagen, ist, sie zu gestalten Willy Brandt

4 4 NachhalNgkeit Aus einem gesellscha=lichen Thema wird ein wirtscha=liches Ein Markt- Thema Neue Märkte entstehen Klimawandel Politikwandel Wirtschaftswandel Neue Partnerschaften & Allianzen Neue Geschäftsmodelle CleanTech ist der größte Wachstumsbereich Viele Spezialunternehmen entstehen, insbesondere in den Bereichen Solar Wind Wasser Biomasse CO2 Infrastruktur Investments

5 Der Wandel im Alltag (1) 5

6 6 Wandel im Alltag (2) 6

7 Zukunftschancen als Anlageentscheidung 7 Wandel im Anlageverhalten? Fragestellung: Wie ist Ihr Depot/ Geldanlagestrategie auf die ökologischen und sozialen Herausforderungen der Zukun= vorbereitet?

8 8 Möglichkeiten und Grenzen. DefiniNon Angebot Berater Nachfrage Prozess Renditen

9 DefiniNon nachhalnger Geldanlagen 9

10 10 DefiniNon von NachhalNgkeit Schlage nur soviel Holz ein, wie der Wald verkra=en kann! Lebe von den Zinsen des Kapitals Wald! Geburtsstunde der Nachhal8gkeit im 18. Jahrhundert in der ForstwirtschaB. NachhalNgkeit ist, den Bedürfnissen der heungen GeneraNon zu entsprechen, ohne die Möglichkeiten kün=iger GeneraNonen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen." Gro Harlem Brundtland im Rahmen der UNO

11 11 NachhalNgkeit - Wertevorstellung Ökonomische Nachhal=gkeit - LangfrisNgkeit - SteNgkeit Soziale Nachhal=gkeit - GeneraNonenvertrag - Stakeholderdialoge Ökologische Nachhal=gkeit - Ressourceneffizienz - InnovaNonen

12 12 Angebot - Anlagemöglichkeiten - Bankguthaben - Aktien - Anleihen - Immobilien - Aktienfonds - Rentenfonds - Windparkfonds - Solarfonds - Wasserfonds - VC/PE- Investment Normenorientiert Ethisch-orientiert Themenorientiert Rating -orientiert Best of/in Class Negativkriterien Positivkriterien

13 13 Berater Umfrage unter Beratern zum Thema NachhalNgkeit > selten oder nie 90% > regelmäßig 10%

14 14 Volumen nachhalnger Geldanlagen in D, A, CH: + 10%

15 15 NachhalNge Investments in D, A, CH seit 2005 Gesamtvolumen: ca. 104 Mrd. EUR ESG/SRI Faktoren: ca Mrd. EUR Wachstumsrate von Publikumsfonds Mandate: 16,7 % 16,1 % 21,6 %

16 Investoren 16

17 Nachfrage wächst 17

18 18 Zwei- Stufiger Prozess Klassische Finanzanalyse Wirtscha=lich er Erfolg NachhalNgkeitsanalyse Fortschripliche Umweltstandar ds Soziale Verantwortun g

19 19 Ausschlusskriterien für Unternehmen Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen Betrieb fossiler Kra=werke und Atomkra=werke ProdukNon von Waffen Förderung Fossiler Energieträger (Erdölindustrie) Nicht nachhalnge Waldwirtscha= Tabak Automobilhersteller Airlines

20 20 NachhalNgkeitsthemen und - kriterien Ökologie Ökonomie Ethik Öko- Produkte Unterneh- menspolink Stakeholder Öko- Prozesse Management- prozesse Mitarbeiter

21 21 Beispiel Henkel Emissionsreduzierungen Abfallvermeidungsstrategie Energieverbrauch Wassersparender ProdukNonsprozess Stakeholder- Dialoge Mitarbeiterzufriedenheit InternaNonales Engagement (- 30%) (- 25%) (- 50%) (- 33%)

22 22

23 23 NachhalNgkeitsanalyse - Anleihen Staaten und Gliedstaaten Prüfung quanntanver Umwelt- und Sozialindikatoren Städte Beurteilung von wichngen Umwelt- und Sozialthemen Spezialbanken und suprananonale InsNtuNonen Prüfung von Finanzierungszweck und Umwelt- und Sozialrichtlinien Unternehmen BesNmmung von Branchenleadern

24 24 NachhalNgkeitsanalyse - Anleihen BEREICH Sicherheit / Stabilität Menschenrechte Lebensstandard Gesundheit Bildung und Kultur Fortschrip GleichberechNgung InternaNonales Engagement Bsp. INDIKATOR KorrupNonswahrnehmungsindex Menschenrechts- KonvenNonen Geburtenrate Jugendliche Raucher PISA- Studie Patente Gender Empowerment Measure (GEM) Beiträge Entwicklungs- zusammenarbeit

25 25 NachhalNgkeitsanalyse - Anleihen BEREICH Energie Wasser Ressourcen Treibhauseffekt Lu=qualität Biodiversität Mobilität UmweltpoliNk Bsp. INDIKATOR Energieverbrauch Wasserverbrauch Abfallmenge Distanz zu Kyoto- Ziel Feinstaub- Emissionen Biolandbaufläche Anteil öffentlicher Verkehr UmweltkonvenNonen

26 26 Mehrdimensionalität nachhalnger Performance Quelle: Pictet

27 Finanzrendite 27

28 28 Treibhausgasemissionen von NachhalNgen Geldanlagen Quelle: Adelphi Consult

29 Das Forum NachhalNge Geldanlagen e. V. 29

30 30 Das Forum NachhalNge Geldanlagen e. V. Fachverband für nachhalnge Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Gegründet 2001 Im September 2012: ca. 180 Mitglieder Mitglieder sind unter anderem: Banken und Kapitalanlagegesellscha=en Beteiligungsgesellscha=en und Emissionshäuser Finanzberater und Vermögensverwalter RaNngagenturen und Research- Einrichtungen Versicherungen, Versorgungskassen Wissenscha=liche und gemeinnützige Einrichtungen

31 31 FNG und Eurosif Netzwerk Governed by 8 na=onal Sifs in UK, France, Germany/Austria/ Switzerland Netherlands, Italy, Belgium, Sweden, Spain, Basiskarte: hpp://

32 32 Weltweites Netzwerk von Sustainable Invesment Foren Source: hpp://

33 33 Auyau des FNG Geschä\sführender Vorstand Volker Weber, Vorstandsvorsitzender Stellvertretende Vorsitzende als Länderkoordinatoren Robert Haßler D Wolfgang Pinner A Sabine Döbeli CH Beisitzer im Vorstand MITGLIEDER Länderspezifische AkNvitäten Deutschland Österreich Schweiz Konkrete Arbeit: Geschä=sstelle und Arbeitsgruppen

34 Der Transparenz Kodex 34

35 FNG- NachhalNgkeitsprofil - Auszug 35

36 PublikaNonen 36

37 37 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Kontakt: Volker Weber Forum NachhalNge Geldanlagen e.v. E- Mail: Tel.: Web: ng.org 0049 (0) ng.org

Grünes Geld: Möglichkeiten und Grenzen umwelt- und klimaschonender Finanzanlagen

Grünes Geld: Möglichkeiten und Grenzen umwelt- und klimaschonender Finanzanlagen Klimafinanzgipfel Klimawoche 2012 Grünes Geld: Möglichkeiten und Grenzen umwelt- und klimaschonender Finanzanlagen Volker Weber Vorstandsvorsitzender Forum Nachhal8ge Geldanlagen e. V. Hamburg, 30. September

Mehr

Workshop 9: Finanzmärkte und Nachhaltigkeit Klaus Gabriel, Universität Wien

Workshop 9: Finanzmärkte und Nachhaltigkeit Klaus Gabriel, Universität Wien Workshop 9: Finanzmärkte und Nachhaltigkeit Klaus Gabriel, Universität Wien Finanzmärkte und Nachhaltigkeit Fahrplan: Einstieg: Was sind ethische/nachhaltige Geldanlagen? Was hat das mit Entwicklungspolitik

Mehr

Qualitätssiegel als Naviga.onsinstrument für Nachhal.ge Anlageprodukte

Qualitätssiegel als Naviga.onsinstrument für Nachhal.ge Anlageprodukte Qualitätssiegel als Naviga.onsinstrument für Nachhal.ge Anlageprodukte Workshop bei der Doppelten Dividende am 21.10.14 Sabine Pex, stellvertretende FNG- Vorstandsvorsitzende, Leitung AG Label Wer ist

Mehr

DIA-Forum 2013 Altersvorsorge mit Nachhaltigkeit

DIA-Forum 2013 Altersvorsorge mit Nachhaltigkeit DIA-Forum 2013 Altersvorsorge mit Nachhaltigkeit Mit angezogener Handbremse: Versicherer und Pensionskassen als Financiers der Energiewende zwischen Wollen und Dürfen Volker Weber Vorsitzender Forum Nachhaltige

Mehr

Nachhaltig investieren mit uns

Nachhaltig investieren mit uns Nachhaltig investieren mit uns Die Bank für Kirche und Caritas ihre Partnerin für nachhaltige Investments BKC-Privatkundenveranstaltung Paderborn, 19. April 2008 Dieter Schäfers / Dr. Helge Wulsdorf 1

Mehr

Nachhaltige Finanzprodukte. VKI Verein für Konsumenteninformation

Nachhaltige Finanzprodukte. VKI Verein für Konsumenteninformation Österreichisches Umweltzeichen Nachhaltige Finanzprodukte Ch i ti K h Christian Kornherr VKI Verein für Konsumenteninformation Nachhaltige Finanzprodukte Investmentfonds die ihre Anlagepolitik neben wirtschaftlichen

Mehr

Der Markt und seine Akteure

Der Markt und seine Akteure Nachhaltiges Investment in Österreich. Der Markt und seine Akteure ÖGUT Mag a. Susanne Hasenhüttl 14.10.2014 Organisation und Eckdaten Über 90 Mitglieder aus: Umwelt: z.b. Ökobüro mit Greenpeace, Global

Mehr

übersicht! Mit ʻResponsibility Ratingsʻ " Zu mehr Nachhaltigkeit" " " CSC Jahrestagung" Frankfurt, 18. Januar 2013! !

übersicht! Mit ʻResponsibility Ratingsʻ  Zu mehr Nachhaltigkeit   CSC Jahrestagung Frankfurt, 18. Januar 2013! ! übersicht Struktur:" Mit ʻResponsibility Ratingsʻ " Zu mehr Nachhaltigkeit" " " CSC Jahrestagung" Frankfurt, 18. Januar 2013 " " - Hintergrund oekom research" - oekom Corporate Rating" - "Motive und Auswirkungen

Mehr

Ethisch Veranlagen. Veranstaltung aus der Reihe Begegnungen im Museum. Tradition hat Zukunft. Mag. Gerhard Tometschek

Ethisch Veranlagen. Veranstaltung aus der Reihe Begegnungen im Museum. Tradition hat Zukunft. Mag. Gerhard Tometschek Ethisch Veranlagen Veranstaltung aus der Reihe Begegnungen im Museum Mag. Gerhard Tometschek Bankhaus Schelhammer & Schattera KAG Goldschmiedgasse 5 1010 Wien Tel.: +43 (1) 533 8095 Fax: +43 (1) 534 3464

Mehr

Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit. Verantwortung kombinieren?

Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit. Verantwortung kombinieren? Nachhaltige Geldanlagen: Lassen sich Renditeerwartungen mit Verantwortung kombinieren? Wiebke Kuhne, Dipl. Betriebswirtin (BA) Ravensburger Industriegespräche 2011 19. November 2011 Nachhaltige Geldanlagen

Mehr

Nachhaltige Geldanlage, ohne Bomben, aber mit Rendite. Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztest, 25 Jahre Kritische Aktionäre, September 2011

Nachhaltige Geldanlage, ohne Bomben, aber mit Rendite. Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztest, 25 Jahre Kritische Aktionäre, September 2011 Nachhaltige Geldanlage, ohne Bomben, aber mit Rendite Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur Finanztest, 25 Jahre Kritische Aktionäre, September 2011 Exkurs Stiftung Warentest gegründet 1964 auf Beschluss

Mehr

Methoden der Bewertung und Messung der Nachhaltigkeit von ethischen, sozialen und ökologischen Kapitalanlagen

Methoden der Bewertung und Messung der Nachhaltigkeit von ethischen, sozialen und ökologischen Kapitalanlagen Oliver Foltin Methoden der Bewertung und Messung der Nachhaltigkeit von ethischen, sozialen und ökologischen Kapitalanlagen Am Beispiel des Anlageverhaltens der Kirchen in Deutschland Metropolis-Verlag

Mehr

Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit?

Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit? Die österreichischen Pensionskassen als Akteure der Nachhaltigkeit? ÖGUT - Themenfrühstück Mag a. Susanne Hasenhüttl Wien, 15. November 2011, Tel: +43/1/3156393, Email: office@oegut.at Inhalt Präsentation

Mehr

Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment

Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment Neue Wertpapiersteuer: Ausnahmeregelung für nachhaltiges Investment Kurzfasssung Befreiung von nachhaltigen Investmentfonds, die das österreichische Umweltzeichen tragen, von der KESt. Durch die Befreiung

Mehr

Nachhaltiges Investment

Nachhaltiges Investment Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Was bedeutet «Nachhaltigkeit»? Ursprung: Leitprinzip der Forstwirtschaft: Pro Periode nur soviel Holz einschlagen, wie in gleicher Qualität

Mehr

Nachhaltig investieren

Nachhaltig investieren Nachhaltig investieren Handlungsmöglichkeiten für Kommunen und (große) soziale Organisationen Lübeck, den 05. November 2015 Tommy Piemonte imug Postkamp 14a 30159 Hannover fon: +49 511 12196-0 fax: +49

Mehr

CRIC: Corporate Responsibility Interface Center

CRIC: Corporate Responsibility Interface Center Nachhaltiges Investment eine Antwort auf die Finanzkrise? 2. Ethic Talk am 27. Februar 2012/Dr. Klaus Gabriel CRIC: Corporate Responsibility Interface Center Gründungsjahr: 2000 Folgeinitiative des Frankfurt-

Mehr

Regeln zwischen Gewinnstreben und ethischem Anspruch

Regeln zwischen Gewinnstreben und ethischem Anspruch Die Wertebindung gegenüber Kunden und Mitarbeiter Regeln zwischen Gewinnstreben und ethischem Anspruch Dr. Klaus Schraudner und Gregor Kuhl Pax-Bank eg Rechtsform: Genossenschaft 7 Filialen + Repräsentanz

Mehr

Nachhalti es Investment

Nachhalti es Investment INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Einzigartig in Deutschland: Neues, nachhaltig gemanagtes Portfolio Nachhalti es Investment Verantwortungsvoll gute Rendite erzielen Wo Nachhalti keit draufsteht, ist auch

Mehr

Volker Weber und das Forum Nachhaltige Geldanlagen Zwei Kompetenzführer und Pioniere nachhaltiger Geldanlagen

Volker Weber und das Forum Nachhaltige Geldanlagen Zwei Kompetenzführer und Pioniere nachhaltiger Geldanlagen Volker Weber und das Forum Nachhaltige Geldanlagen Zwei Kompetenzführer und Pioniere nachhaltiger Geldanlagen Name: Volker Weber Funktion/Bereich: Vorsitzender Organisation: Forum Nachhaltige Geldanlagen

Mehr

Demand-side CSR II: Sozial verantwortliches Investment

Demand-side CSR II: Sozial verantwortliches Investment Demand-side CSR II: Sozial verantwortliches Investment Schlaglichter auf die Anlagepraktiken institutioneller Investoren Evangelischen Akademie Meißen: Verantwortlicher Einkauf der öffentlichen Hand und

Mehr

Erhalt der Artenvielfalt als Geschäftsmodell

Erhalt der Artenvielfalt als Geschäftsmodell Erhalt der Artenvielfalt als Geschäftsmodell Wolfgang Wagner Berlin, 9. April 2008 Agenda 1 Artenvielfalt - Teil einer auf Nachhaltigkeit zielenden Unternehmensstrategie? 2 Neue Potenziale für die internationale

Mehr

Geld und Gewissen? Kiel 24. September 2011

Geld und Gewissen? Kiel 24. September 2011 Geld und Gewissen? Kiel 24. September 2011 Institut SÜDWIND Name: Antje Schneeweiß Formen der nachhaltigen Geldanlage Alternativ- und Kirchenbanken Nachhaltigkeitsfonds Unternehmensbeteiligungen Mikrofinanzfonds

Mehr

Nachhaltige Geldanlagen Chancen für eine bessere Zukunft?

Nachhaltige Geldanlagen Chancen für eine bessere Zukunft? Nachhaltige Geldanlagen Chancen für eine bessere Zukunft? Marianne Ullrich, Deka Investment Warendorf, 5. März 2013 Wie unsere Zukunft und die unserer Kinder aussehen wird, bestimmen wir schon heute Bio-Lebensmittel

Mehr

NACHHALTIGE GELDANLAGEN GEMEINSAM ZEICHEN SETZEN

NACHHALTIGE GELDANLAGEN GEMEINSAM ZEICHEN SETZEN GEMEINSAM ZEICHEN SETZEN NACHHALTIGE GELDANLAGEN Der Markt Typen von Analysen und Selektionskriterien bei ethischen Geldanlagen Ethik und Nachhaltigkeit - Research Bewertungskriterien für ethisch-nachhaltige

Mehr

Nachhal&ge Anlagen in der Schweiz Entwicklungen im interna&onalen Vergleich. Sabine Döbeli, Vizepräsiden&n FNG 25. Oktober 2011

Nachhal&ge Anlagen in der Schweiz Entwicklungen im interna&onalen Vergleich. Sabine Döbeli, Vizepräsiden&n FNG 25. Oktober 2011 2 Nachhal&ge Anlagen in der Schweiz Entwicklungen im interna&onalen Vergleich Sabine Döbeli, Vizepräsiden&n FNG 25. Oktober 2011 3 10 Jahre FNG und Eurosif was hat sich bewegt? 4 Erreichung verschiedener

Mehr

Ethik-Rating von Immobilienunternehmen Analyse, Bewertung und Auswirkungen des Ratingprozesses am Beispiel der ATHOS Immobilien AG

Ethik-Rating von Immobilienunternehmen Analyse, Bewertung und Auswirkungen des Ratingprozesses am Beispiel der ATHOS Immobilien AG Prok. D. Lucan, MSc I Forum Building Science I 04.05.2010 Ethik-Rating von Immobilienunternehmen Analyse, Bewertung und Auswirkungen des Ratingprozesses am Beispiel der ATHOS Immobilien AG Agenda Kurzbeschreibung

Mehr

Ausbildungswege für FinanzberaterInnen

Ausbildungswege für FinanzberaterInnen Ausbildungswege für FinanzberaterInnen im Bereich Nachhaltigkeit Klima:aktiv Branchentreff: klimafreundlich finanzieren Dr in. Katharina Sammer Wien, 5. November 2009 ÖGUT Österreichische Gesellschaft

Mehr

Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit. Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010

Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit. Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010 Nachhaltigkeit auf den Finanzmärkten zwischen Anspruch und Umsetzbarkeit Union Investment Frankfurt/Main, 17. Februar 2010 Sustainability Drei Säulen. 2 Umwelt Environment Umweltmanagement Ressourceneffizienz

Mehr

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter:

Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: Dieser Fragebogen dient lediglich der Information, welche Fragen in der Umfrage gestellt werden. Ausfüllen kann man den Fragebogen unter: https://www.soscisurvey.de/anlegerpraeferenzen Die Studie "Ermittlung

Mehr

10 Jahre. der Vorsorge- und Pensionskassen ÖGUT

10 Jahre. der Vorsorge- und Pensionskassen ÖGUT 10 Jahre Nachhaltigkeitszertifizierung der Vorsorge- und Pensionskassen Mag a. Susanne Hasenhüttl ÖGUT Wien, 10. Oktober 2013 Inhalte 1. ÖGUT die Organisation 2. Historie Plattform Ethisch-ökologische

Mehr

ethisch-nachhaltiges Investment

ethisch-nachhaltiges Investment >> Verantwortliches und rentables Investment von Menschen in Deutschland für Menschen in Lateinamerika >> Der Auftrag Adveniats als Ausgangspunkt und Motivation: Adveniat fördert - seit mehr als 50 Jahren

Mehr

Geld professionell und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis

Geld professionell und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis Geld professionell und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis Immer mehr Menschen wollen ihr Geld in Einklang mit ihren Wertevorstellungen verantwortungsbewusst und ertragreich

Mehr

Nachhaltigkeit: Pflicht oder Kür?

Nachhaltigkeit: Pflicht oder Kür? Nachhaltigkeit: Pflicht oder Kür? Innovation Zweite Säule, Bern, 02. Februar 2009 Erol Bilecen, Leiter Client Services Sustainable Investment Nachhaltiges Schweizer Private Banking seit 1841. Nachhaltiges

Mehr

Vorstellung quirin bank Wirtschafts- und Industrievereinigung Stuttgart. Stuttgart, 23 April 2013

Vorstellung quirin bank Wirtschafts- und Industrievereinigung Stuttgart. Stuttgart, 23 April 2013 Vorstellung quirin bank Wirtschafts- und Industrievereinigung Stuttgart Stuttgart, 23 April 2013 2 Die Honorarberatung ein neues, faires Banksystem 3 Historie Die Geschichte Die quirin bank ist seit Oktober

Mehr

Überblick über SRI und ESG Investments. Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research

Überblick über SRI und ESG Investments. Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research Überblick über SRI und ESG Investments Detlef Glow Head of Lipper EMEA Research Geschichte des nachhaltigen Investierens Geschichte des nachhaltigen Investierens 1969 Die Regierung der USA erlässt den

Mehr

Korrekt sparen Serie im Jahr 2007 auf ZEIT.online von Susanne Bergius

Korrekt sparen Serie im Jahr 2007 auf ZEIT.online von Susanne Bergius Korrekt sparen Serie im Jahr 2007 auf ZEIT.online von Susanne Bergius Sonnabend, 16.6.2007 Der Markt für nachhaltige Anlagen boomt. Allein im vergangenen Jahr hat sich die in ökologisch, sozial oder ethisch

Mehr

Verantwortung und Wachstum verbinden. Nachhaltige Investmentkonzepte für institutionelle Anleger.

Verantwortung und Wachstum verbinden. Nachhaltige Investmentkonzepte für institutionelle Anleger. Verantwortung und Wachstum verbinden. Nachhaltige Investmentkonzepte für institutionelle Anleger. DekaBank Deutsche Girozentrale www.deka-institutionell.de Nachhaltigkeit im Portfolio. Wir finden den passenden

Mehr

Ethik und Veranlagung

Ethik und Veranlagung Private & Investment Banking Ethik und Veranlagung Sparkasse Oberösterreich KAG! EthikAktien! EthikBond Übersicht Entstehungsgeschichte des ethischen Investments Marktüberblick Auswahlkriterien für Unternehmen

Mehr

Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment

Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment Einladung zur Veranstaltung Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment 21. Oktober 2010 im Japan Center, Frankfurt am Main in Kooperation mit Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte

Mehr

Ökologische Investments

Ökologische Investments Thomas Werner Ökologische Investments Chancen und Risiken grüner Geldanlage GABLER Inhaltsverzeichnis Vorwort 4 Inhaltsverzeichnis 9 Abkürzungsverzeichnis 17 Einleitung 19 1. Geld, Ökologie und Ethik 19

Mehr

Best-in-Class. Unsere Anlagephilosophie Wie wir NICHT investieren

Best-in-Class. Unsere Anlagephilosophie Wie wir NICHT investieren Bonn, 22. Mai 2015 Unsere Anlagephilosophie Wie wir NICHT investieren Best-in-Class Anlagestrategie, nach der die Unternehmen ausgewählt werden, die innerhalb jeglicher Branchen in ökologischer, sozialer

Mehr

21. Februar 2012 KMUs umfassend beurteilen und nachhaltig finanzieren

21. Februar 2012 KMUs umfassend beurteilen und nachhaltig finanzieren 21. Februar 2012 KMUs umfassend beurteilen und nachhaltig finanzieren Proofit-Apéro bei der Alternativen Bank Schweiz Die ABS...... eine aussergewöhnliche Bank?... beitragend zu einer nachhaltigen Schweiz?

Mehr

Nachhaltigkeit und nachhaltige Vermögensanlage

Nachhaltigkeit und nachhaltige Vermögensanlage Nachhaltigkeit und nachhaltige Vermögensanlage Übersicht I. Die Welt im Wandel II. Nachhaltigkeit Definition Elemente - Weiterentwicklung III. Der Markt für nachhaltige Anlagen IV.Nachhaltigkeitsstrategie

Mehr

Motive für die Investition in nachhaltige Geldanlagen

Motive für die Investition in nachhaltige Geldanlagen Motive für die Investition in nachhaltige Geldanlagen Gunnar Gutsche (FG Empirische Wirtschaftsforschung) Dr. Bernhard Zwergel (FG Unternehmensfinanzierung) Vortrag zur Fachtagung "Geld rettet die Welt?"

Mehr

Die GLS Bank eg menschlich. zukunftsweisend. ökonomisch

Die GLS Bank eg menschlich. zukunftsweisend. ökonomisch GLS Bank www.gls.de Die GLS Bank eg menschlich. zukunftsweisend. ökonomisch Uwe Greff Wien, 16. November 2011 Ethische Bankgeschäfte ein neuer Geschäftsbereich bei Kreditgenossenschaften Forschungsverein

Mehr

Geld mit Zukunft: Nachhaltige Geldanlagen

Geld mit Zukunft: Nachhaltige Geldanlagen Geld mit Zukunft: Hintergrund und Praxis ethisch-ökologischer Geldanlagen mit marktüblicher Rendite und Sicherheit Doris Rüpke Mitglied des s ANU-Bundestagung 25.11.2009 Kostet unser Geld die Welt? 1 Im

Mehr

Allianz Lebensversicherungs-AG Verantwortung trägt man am besten gemeinsam.

Allianz Lebensversicherungs-AG Verantwortung trägt man am besten gemeinsam. Allianz Lebensversicherungs-AG Verantwortung trägt man am besten gemeinsam. So engagieren wir uns für eine lebenswerte, sichere Zukunft. Megatrend Verantwortung Weil wir es wollen. Und weil wir es können.

Mehr

BCA OnLive 15. April 2015. Grüne Rente

BCA OnLive 15. April 2015. Grüne Rente BCA OnLive 15. April 2015 Die Anzahl der Ökostrom-Kunden steigt. Anzahl der Privat- und Gewerbekunden von Ökostrom in Deutschland in den Jahren 2005 bis 2013 Quelle: Die Daten basieren auf einer jährlich

Mehr

Stiftungsmanagement: Professionalisierungstendenzen bei Vermögensanlagen

Stiftungsmanagement: Professionalisierungstendenzen bei Vermögensanlagen Stiftungsmanagement: Professionalisierungstendenzen bei Vermögensanlagen Dr. Robert Münscher 1. Stiftungsforum Westfalen, Studie Anlageverhalten Bielefeld, der Top-200 13.03.2013 Stiftungen: Interne Expertise,

Mehr

Nachhaltigkeit bei der

Nachhaltigkeit bei der Nachhaltigkeit bei der Landesbank Baden-Württemberg 23.April 2013 BMBF Workshop zur Nachhaltigkeit: C2 Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie in die Praxis Berlin Silvia Weiß Landesbank Baden-Württemberg

Mehr

Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer?

Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer? Kapitel 1: Stile im Nachhaltigen Investment Definitionen wie Sand am Meer? Hintergrund Nachhaltigkeit ist ein Begriff, bei dem die eindeutige Definition fehlt. Dies führt im Zusammenhang mit nachhaltigen

Mehr

DER BUND DER SPARER. ethische und nachhaltige Aktienstrategie des. PRIME VALUES Green. ausdrücklich vom Bund der Sparer empfohlen wird.

DER BUND DER SPARER. ethische und nachhaltige Aktienstrategie des. PRIME VALUES Green. ausdrücklich vom Bund der Sparer empfohlen wird. DER BUND DER SPARER bescheinigt gemäß den Statuten als unabhängiges, gemeinnütziges und überparteiliches Organ des Verbraucherschutzes, dass die ethische und nachhaltige Aktienstrategie des PRIME VALUES

Mehr

Nachhaltige Geldanlage Anlagestrategien

Nachhaltige Geldanlage Anlagestrategien Nachhaltige Geldanlage Anlagestrategien Best-in-Class Themenfonds Active Ownership Engagement Ausschlusskriterien / Best-of -Class Positiv-/Negativscreening Kreditinstitute, Fondsgesellschaften, Versicherungsgesellschaften,

Mehr

Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung im Einklang Nachhaltigkeit bei KWS vor Ort und unternehmensweit

Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung im Einklang Nachhaltigkeit bei KWS vor Ort und unternehmensweit KWS Dialogforum Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung im Einklang Nachhaltigkeit bei KWS vor Ort und unternehmensweit - Nachhaltigkeitsberichterstattung - Einbeck, 25. Juni 2012 Leitbild für Nachhaltigkeit-

Mehr

Welche Renditeerwartungen erfüllen sich langfristig mit einem nachhaltigen Portfolio?

Welche Renditeerwartungen erfüllen sich langfristig mit einem nachhaltigen Portfolio? Welche Renditeerwartungen erfüllen sich langfristig mit einem nachhaltigen Portfolio? Studie von HVB & oekom research zur Performance von Best-in-Class-Portfolien München, September 2007 Gliederung Zielsetzung

Mehr

Pictet-Ethos (CH) Swiss Sustainable Equities

Pictet-Ethos (CH) Swiss Sustainable Equities Pictet-Ethos (CH) Swiss Sustainable Equities Nachhaltigkeitsprofil Stand: August 2012 1 : Der Fonds wurde vom Beirat Nachhaltigkeit geprüft und erfüllt die Anforderungen zum Erhalt des Prädikats «Nachhaltigkeit

Mehr

Consense Internationale Fachmesse und Kongress für nachhaltiges Bauen, Investieren und Betreiben

Consense Internationale Fachmesse und Kongress für nachhaltiges Bauen, Investieren und Betreiben Consense Internationale Fachmesse und Kongress für nachhaltiges Bauen, Investieren und Betreiben Modewort Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit bedeutet wörtlich: andauernd anhaltend nachwirkend Nachhaltigkeit

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung in ausgewählten Industrieländern in Prozent 1965 1980 1981 1983 1984 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1994 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006

Mehr

VON DEN WERTEN ZU DEN WERTPAPIEREN ETHIK IN BERATUNG UND HANDELN

VON DEN WERTEN ZU DEN WERTPAPIEREN ETHIK IN BERATUNG UND HANDELN VON DEN WERTEN ZU DEN WERTPAPIEREN ETHIK IN BERATUNG UND HANDELN 01.12.2015 / Wien BUSINESS LUNCH Ralf Kern Leiter Vermögensmanagement - Steyler Ethik Bank RALF KERN ETHISCHES UND PROFESSIONELLES BANKGESCHÄFT

Mehr

Sarasin Sustainable Portfolio Balanced (EUR)

Sarasin Sustainable Portfolio Balanced (EUR) Sarasin Sustainable Portfolio Balanced (EUR) Nachhaltigkeitsprofil Stand: August 2012 1 : Der Fonds wurde vom Beirat Nachhaltigkeit geprüft und erfüllt die Anforderungen zum Erhalt des Prädikats «Nachhaltigkeit

Mehr

Umdenken Umsteuern Umverteilen

Umdenken Umsteuern Umverteilen Umdenken Umsteuern Umverteilen Der größte, ökologisch soziale Umbau unseres Steuer- und Abgabensystems seit zwei Jahrzehnten Eva Glawischnig, stv. Bundessprecherin der Grünen Bruno Rossmann, Finanzsprecher

Mehr

PRIVUS AnlageRadarSpezial Nachhaltige Anlagen. 23. Juni 2017

PRIVUS AnlageRadarSpezial Nachhaltige Anlagen. 23. Juni 2017 PRIVUS AnlageRadarSpezial Nachhaltige Anlagen 23. Juni 2017 Spezialthema; «Nachhaltige Anlagen» Allgemein kann der Begriff der Nachhaltigkeit in ökologische Aspekte (z.b. Umwelt- und Klimaschutz, schonender

Mehr

Investieren in die Energiewirtschaft von morgen Risiko oder Chance?

Investieren in die Energiewirtschaft von morgen Risiko oder Chance? Investieren in die Energiewirtschaft von morgen Risiko oder Chance? Christian Kobler Gründungspartner und VRP von Forma Futura Invest AG Bern, 25. Oktober 2017 Die Herausforderung 2 Absenkpfad Treibhausgase

Mehr

Was ist eine Aktie? Detlef Faber

Was ist eine Aktie? Detlef Faber Was ist eine Aktie? Wenn eine Firma hohe Investitionskosten hat, kann sie eine Aktiengesellschaft gründen und bei privaten Geldgebern Geld einsammeln. Wer eine Aktie hat, besitzt dadurch ein Stück der

Mehr

Dauerhaftes Engagement dem Stiftungszweck entsprechend anlegen. Markus Borgert Düsseldorf, 31. März 2011

Dauerhaftes Engagement dem Stiftungszweck entsprechend anlegen. Markus Borgert Düsseldorf, 31. März 2011 Dauerhaftes Engagement dem Stiftungszweck entsprechend anlegen Markus Borgert Düsseldorf, 31. März 2011 Ihre Bank für Kirche und Diakonie - Ihr Partner in allen Finanzfragen Wir sind eine Genossenschaftsbank

Mehr

Anlagestrategie Depot Oeco-First

Anlagestrategie Depot Oeco-First Anlagestrategie Depot Oeco-First Das Depot eignet sich für dynamische Investoren, die überdurchschnittliche Wertentwicklungschancen suchen und dabei zeitweise hohe Wertschwankungen und ggf. auch erhebliche

Mehr

Workshop. Refinanzierung durch Anleihen und Schuldscheine

Workshop. Refinanzierung durch Anleihen und Schuldscheine Workshop Refinanzierung durch Anleihen und Schuldscheine Workshopteilnehmer 1. CFOs 2. CEOs 3. Banker 4. Dienstleister 5. Treasurer 6. Leiter Finanzen 2 / 20 Kapitalmarktfinanzierung gewinnt an Bedeutung

Mehr

Geld ertragsorientiert und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis für Stiftungen und soziale Einrichtungen

Geld ertragsorientiert und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis für Stiftungen und soziale Einrichtungen Geld ertragsorientiert und nachhaltig anlegen. Die nachhaltige Vermögensverwaltung auf Fondsbasis für Stiftungen und soziale Einrichtungen Als Stifterin oder Stifter übernehmen Sie Verantwortung, weil

Mehr

Entscheidende Einblicke

Entscheidende Einblicke Entscheidende Einblicke Allianz Maklervertrieb 26. März 2015 Robert Engel Verstehen. Handeln. Allianz Global Investors Ein starker Partner in Sachen Geldanlage Als aktiver Investmentmanager sind wir in

Mehr

Klare Regeln für ethische Geldanlage.

Klare Regeln für ethische Geldanlage. Valida Plus Sustainability. Klare Regeln für ethische Geldanlage. valida.at Vorsorge mit Weitblick Stand: 1.2016 2 Valida Plus Sustainability 2 Valida Plus Sustainability. Der Valida Plus Sustainability

Mehr

Green Bonds Black Box mit grünem Etikett? Grüne Anleihen ein neuer Weg zur Finanzierung von Umweltschutz und Entwicklung? Titelbild?

Green Bonds Black Box mit grünem Etikett? Grüne Anleihen ein neuer Weg zur Finanzierung von Umweltschutz und Entwicklung? Titelbild? Green Bonds Black Box mit grünem Etikett? Grüne Anleihen ein neuer Weg zur Finanzierung von Umweltschutz und Entwicklung? Titelbild? Best in class Institut SÜDWIND Name: Antje Schneeweiß Übersicht Wie

Mehr

Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung

Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung Corporate Social Responsibility (CSR): Chancen für die Kundenansprache durch Nachhaltigkeit und geförderte Potentialberatung Vorstellung, persönlich Jhrg, 74, verh., ein Kind Riccardo Wagner Berater, Autor

Mehr

Nachhaltiger Finanzmarkt in der ÖGUT

Nachhaltiger Finanzmarkt in der ÖGUT Nachhaltiger Finanzmarkt in der ÖGUT Seminar - Uni Graz Mag a. Susanne Hasenhüttl ÖGUT Graz, 19. Mai 2008 inhalt ÖGUT - Die Organisation Nachhaltiger Finanzmarkt o Übersicht Graphik o Grünes Geld o Definition,

Mehr

Herzlich Willkommen bei der Sparkasse Saarbrücken

Herzlich Willkommen bei der Sparkasse Saarbrücken Herzlich Willkommen bei der Sparkasse Saarbrücken Nachhaltigkeit und nachhaltige Vermögensanlage Übersicht I. Die Welt im Wandel II. Nachhaltigkeit Definition Elemente - Weiterentwicklung III. Der Markt

Mehr

Das Sparverhalten der Österreicher 2011

Das Sparverhalten der Österreicher 2011 Das Sparverhalten der Österreicher 2011 Eine IMAS Studie im Auftrag von Erste Bank & Sparkassen Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand Erste Bank Wolfgang Pinner, Experte für ethisch-nachhaltige

Mehr

Europäischer Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds Version 3.0

Europäischer Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds Version 3.0 Europäischer Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds Version 3.0 Der Europäische Transparenz Kodex gilt für Nachhaltigkeitsfonds, die in Europa zum Vertrieb zugelassen sind und deckt zahlreiche Assetklassen

Mehr

Europäischer Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds

Europäischer Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds Europäischer Transparenz Kodex für Nachhaltigkeitsfonds Stand: 03.12.2012 Inhalt: Erklärung der WARBURG INVEST 1. Grundlegende Informationen 2. ESG (Umwelt, Soziales und Governance)- Kriterien für Nachhaltigkeitsfonds

Mehr

GELDUNDETHIK. Ethische Geldanlage. cric. Lehrgang für Finanzakteure/innen. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage

GELDUNDETHIK. Ethische Geldanlage. cric. Lehrgang für Finanzakteure/innen. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage GELDUNDETHIK Ethische Geldanlage cric Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage Lehrgang für Finanzakteure/innen Der Markt für ethisch-orientierte Anlageprodukte wächst kontinuierlich.

Mehr

Kompetenz-Center Stiftungen

Kompetenz-Center Stiftungen Kompetenz-Center Stiftungen Stiftungskapital- Investition in die Zukunft 3. Düsseldorfer Stiftertage - 25. Oktober 2008 Seite 1 Agenda Besonderheiten bei der Vermögensanlage für gemeinnützige Stiftungen

Mehr

übersicht Nachhaltigkeitsstandards in der Schmuckindustrie Maike Hiltner, oekom research AG 11. November 2009 Struktur:

übersicht Nachhaltigkeitsstandards in der Schmuckindustrie Maike Hiltner, oekom research AG 11. November 2009 Struktur: übersicht Nachhaltigkeitsstandards in der Schmuckindustrie Maike Hiltner, oekom research AG 11. November 2009 Struktur: 1. Vorstellung oekom research 2. oekom Corporate Rating 3. Bewertungskriterien für

Mehr

Raiffeisen Futura Swiss Franc Bond

Raiffeisen Futura Swiss Franc Bond Raiffeisen Futura Swiss Franc Bond Nachhaltigkeitsprofil Stand: Juli 2015 Der Fonds wurde vom Beirat Nachhaltigkeit geprüft und erfüllt die Anforderungen zum Erhalt des Prädikats «Nachhaltigkeit kontrolliert».

Mehr

Die Welt der nachhaltigen Geldanlagen

Die Welt der nachhaltigen Geldanlagen Consulting Rating & Controlling Research Education Die Welt der nachhaltigen Geldanlagen Weiterbildung in Liechtenstein Kursprogramm und Kurstermine für 2012 Nachhaltige Geldanlagen am Puls der Zeit (1/2)

Mehr

Die Verantwortung von Unternehmen wächst. Führungskräfte sind immer weniger Teil des operativen Geschäfts, sondern zunehmend Manager

Die Verantwortung von Unternehmen wächst. Führungskräfte sind immer weniger Teil des operativen Geschäfts, sondern zunehmend Manager Die Verantwortung von Unternehmen wächst. Führungskräfte sind immer weniger Teil des operativen Geschäfts, sondern zunehmend Manager unterschiedlichster Stakeholder- Interessen. Frank Mattern, McKinsey-Chef

Mehr

Crowdfunding MEHR ALS EINE FINANZIERUNGSALTERNATIVE. Marc Rosenfeld, 11 / 2013

Crowdfunding MEHR ALS EINE FINANZIERUNGSALTERNATIVE. Marc Rosenfeld, 11 / 2013 Crowdfunding MEHR ALS EINE FINANZIERUNGSALTERNATIVE Marc Rosenfeld, 11 / 2013 Marc Rosenfeld Betriebswirt, Jura-Student Experte für Marketing / Kommunikation Fundraising für NPO Verbandserfahrung Gründer

Mehr

Willkommen 1 st Impact Forum Zürich

Willkommen 1 st Impact Forum Zürich Consulting Rating & Controlling Research Education 1 st Impact Forum Zürich Willkommen 1 st Impact Forum Zürich Christoph Dreher, Geschäftsführer der Microfinance Initiative Liechtenstein 18. Oktober 2012

Mehr

Nachhaltige Investments

Nachhaltige Investments Lady Invest-Beratungsgesellschaft mbh Strategien für Ihre finanzielle Unabhängigkeit. Nachhaltige Investments Eine Vision hat Zukunft emma75 Ökologie und Geldanlage Durch gezielte Nachfrage nach Grünem

Mehr

DAX 100.000 Utopie oder Realität?

DAX 100.000 Utopie oder Realität? DAX 100.000 Utopie oder Realität? Börsenweisheiten und Perspektiven Markus Stillger Geschäftsführer der MB Fund Advisory GmbH Frankfurt am Main MB Fund Advisory GmbH Outperformance durch Valuekonzepte

Mehr

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen

Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Landtag von Sachsen-Anhalt Drucksache 7/245 15.08.2016 Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zur schriftlichen Beantwortung Abgeordnete Kristin Heiß (DIE LINKE) Finanzanlagen des Landes Sachsen-Anhalt

Mehr

Präsentationsmappe DELTA COACHING

Präsentationsmappe DELTA COACHING Präsentationsmappe DELTA ASSET MANAGEMENT DELTA Coaching GmbH Zämattlistrasse 2d Postfach 53 CH-6318 Walchwil/ZG Tel +41 41 758 00 80 Fax +41 41 758 00 88 www.deltacoaching.ch Geschäftsführer: Gerd Lehner,

Mehr

Finanzmarktkrise: Chance für die Stärkung des ethisch-ökologischen Investments?

Finanzmarktkrise: Chance für die Stärkung des ethisch-ökologischen Investments? Finanzmarktkrise: Chance für die Stärkung des ethisch-ökologischen Investments? 15. ÖGUT-Themenfrühstück 2009 Dr in. Katharina Sammer Wien, 4. Februar 2009 ÖGUT Österreichische Gesellschaft für Umwelt

Mehr

Infrastrukturkreditfonds

Infrastrukturkreditfonds 12. Februar 2014 Seite 1 Infrastrukturkreditfonds Frankfurt, 12. Februar 2014 12. Februar 2014 Seite 2 Warum sind Infrastrukturkredite interessant? (1/2) Eigenkapital Fremdkapital Aktien Beteiligungen

Mehr

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v.

DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Aktionärszahlen in verschiedenen n Land Anteil der Aktionäre an der Gesamtbevölkerung in % Zahl der Aktionäre Methodische Anmerkungen Belgien 5,0 500.000 Deutschland 7,0 4.532.000 Infratest-Umfragen im

Mehr

MANDATSVORSCHLAG DER AD HOC ARBEITSGRUPPE FUR DIE VORBEREITUNG DES

MANDATSVORSCHLAG DER AD HOC ARBEITSGRUPPE FUR DIE VORBEREITUNG DES MANDATSVORSCHLAG DER AD HOC ARBEITSGRUPPE FUR DIE VORBEREITUNG DES 6. Alpenzustandsberichts 2016 zum Thema Greening the Economy in the Alpine Region für den Zeitraum 2015-2016 1. Einsetzung der Arbeitsgruppe/Plattform

Mehr

Die nachhaltige Investmentrevolution

Die nachhaltige Investmentrevolution Joachim H. Böttcher, Christian Klasen, Sandy Röder Die nachhaltige Investmentrevolution Neue Entwicklungen, Motive und Trends aus Sicht institutioneller Investoren A 257342 Verlag Dr. Kovac Hamburg 2009

Mehr

Schweizer Marktbericht Nachhaltige Anlagen 2016

Schweizer Marktbericht Nachhaltige Anlagen 2016 Schweizer Marktbericht Nachhaltige Anlagen 2016 Sabine Döbeli, Geschäftsführerin Swiss Sustainable Finance Patrick Wirth, Vizepräsident FNG, Leiter FNG Schweiz Inhalt 1. Hintergrund und Methodik 2. Resultate

Mehr

Seite 1. Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015

Seite 1. Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015 Seite 1 Max-Eyth-Realschule Backnang Anregungen für die Themen- und Fächerwahl 2014/2015 Achtung: Dies sind keine ausformulierten Themen, sondern lediglich Anregungen! Ihr müsst daraus ein genaues Thema

Mehr

Alternativen in der Gründungsförderung Social Venture Capital

Alternativen in der Gründungsförderung Social Venture Capital Alternativen in der Gründungsförderung Social Venture Capital Innovative Energieprojekte Von der Forschung zur Anwendung 2007, Berlin BonVenture Fonds und Stiftung für soziale Verantwortung Wolfgang Hafenmayer,

Mehr

Nachhaltige Anlagen internationale Trends und Schweizer Markt. Sabine Döbeli, CEO Swiss Sustainable

Nachhaltige Anlagen internationale Trends und Schweizer Markt. Sabine Döbeli, CEO Swiss Sustainable Nachhaltige Anlagen internationale Trends und Schweizer Markt Sabine Döbeli, CEO Swiss Sustainable Finance @SwissSustFin Zürich, Inhalt 1. Definition nachhaltige Anlagen 2. Marktentwicklung international

Mehr

Sie setzen auf Nachhaltigkeit. Wir auf Ideen mit Zukunft.

Sie setzen auf Nachhaltigkeit. Wir auf Ideen mit Zukunft. Sie setzen auf Nachhaltigkeit. Wir auf Ideen mit Zukunft. Investmentkonzepte mit Perspektive für Ihre Anlagebedürfnisse und die Gesellschaft. Erfolg beginnt mit Respekt. DekaBank Deutsche Girozentrale

Mehr