versicherung & steuern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "versicherung & steuern"

Transkript

1 Nr.1/Oktober 2011 versicherung & steuern 4tipps für die optimale absicherung Sicher sein Ein Leben lang Experten sprechen über die wichtigsten Versicherungsbausteine und geben Tipps zur richtigen Vorsorge. foto: ProSieben / Willi Weber Kariesbehandlung ohne Bohren? Alles über die neue Behandlungsmethode gegen Karies unter _MOB_Anzeigenteaser_Kl_Abendblatt_RZ.indd :22

2 2 oktober 2011 eine themenzeitung von mediaplanet vorwort Hartnäckig hält sich die Behauptung, die Deutschen seien überversichert. Auf die umgekehrte Frage, wie viel Versicherungsschutz denn richtig sei, erhält man selten eine ebenso klare Antwort. Fakt ist: Im internationalen Vergleich sind die Deutschen mit etwa Euro pro Kopf und Jahr entgegen aller Vorurteile eher durchschnittlich versichert. wir empfehlen Markus Deutsch Steuerberater und Rechtsanwalt beim Deutschen Steuerberaterverband e.v. Nicht jeder muss jede Versicherung haben seite 08 Wer sich alleine durch den Steuerdschungel lotst, sollte vorab unbedingt die Erläuterungen der Finanzverwaltung zu den Steuerformularen lesen. Die Statistik zeigt sogar, dass viele Menschen in Deutschland nicht ausreichend abgesichert sind gerade wenn es um Risiken geht, die die finanzielle Existenz bedrohen können. Ein solcher Fall kann eintreten, wenn das Familieneinkommen durch Tod oder Berufsunfähigkeit des Alleinverdieners wegfällt oder man gegenüber Dritten für einen selbstverschuldeten Unfall haften muss. Risiko Berufsunfähigkeit Trotzdem verzichten rund 30 Prozent der deutschen Haushalte immer noch auf eine private Haftpflichtversicherung. Nachholbedarf gibt es auch bei der Absicherung des Berufsunfähigkeitsrisikos: Jeder fünfte Arbeitnehmer scheidet heute aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Arbeitsleben aus. Psychische Probleme durch Überlastung in Familie oder Beruf spielen dabei eine immer größere Rolle. Wer nach 1960 geboren wurde und keine private Versicherung abgeschlossen hat, steht im Fall einer Berufsunfähigkeit mit weitgehend leeren Bis zu 12 % sparen! Die ADAC-AutoVersicherung Mit der Auto-FamilienVersicherung der ADAC- AutoVersicherung bares Geld sparen! Die Auto-FamilienVersicherung wurde als innovativste Versicherungsidee des Jahres 2011 mit dem Goldenen Bullen ausgezeichnet. Setzen Sie auf das Original! Jeder Mensch hat abhängig von Alter, Lebenssituation und Mentalität einen anderen Absicherungsbedarf. Rolf-Peter Hoenen, Präsident des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.v. (GDV) Händen da. Deshalb sollte man sich frühzeitig um den Berufsunfähigkeitsschutz kümmern. Beim Abschluss in jungen Jahren, zum Beispiel beim Berufseinstieg, bekommt man diese Versicherung in der Regel deutlich günstiger und ohne Risikoausschlüsse als zu einem späteren Zeitpunkt. Private Vorsorge unerlässlich Auch in der Altersvorsorge sind die Deutschen keine Weltmeister nicht einmal Europameister. Mit jährlich gut Euro geben wir pro Kopf weniger als die Hälfte dessen aus, was Franzosen, Schweizer oder Dänen für Lebensversicherungen aufwenden. Dabei gab und gibt es durch die ungünstige demographische Entwicklung massive Einschnitte bei der gesetzlichen Rente. Praktisch alle Bevölkerungsgruppen müssen heute zusätzlich privat vorsorgen. Die jüngsten Finanzkrisen haben klar gezeigt, dass die Sicherheit der eingezahlten Beiträge an erster Stelle stehen muss. Dass man deshalb nicht auf eine wettbewerbsfähige Rendite verzichten muss, beweist die Lebensversicherung. Deren Gesamtverzinsung liegt deutlich über der Rendite sich jedes Familienmitglied einen Rabatt von bis zu 12 % auf seinen Jahresbeitrag sichern! Dabei ist es egal, ob es sich beim versicherten Fahrzeug um einen Pkw, ein Motorrad oder ein Wohnmobil handelt. Weitere Top-Vorteile auf einen Blick: Freie Werkstattwahl Im Schadensfall entscheiden Sie, wo Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen möchten egal in welchem Tarif. Bei uns gibt es keine Werkstattbindung! für vergleichbar sichere Geldanlagen auch nach Absenkung des Garantiezinses in An eigene Bedürfnisse anpassen Ein pauschales Maß für den richtigen Versicherungsschutz über die Absicherung existenzieller Risiken hinaus gibt es nicht. Jeder Mensch hat abhängig von Alter, Lebenssituation und Mentalität einen anderen Absicherungsbedarf. Jeder muss für sich entscheiden, welche seiner persönlichen Risiken er absichern möchte und welche er alleine tragen kann. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man seine Risiken kennt und sich damit auseinandersetzt. Dabei kann ein Versicherungsvermittler helfen. Und wenn alle Versicherungen auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind, hat der eine eben mehr und der andere weniger Versicherungen. Ganz ohne Statistik. Viel Freude beim Lesen! Ihr BIS ZU 12 % RABATT! We make our readers succeed! versicherung & steuern, erste ausgabe, oktober 2011 Verantwortlich für den Inhalt dieser Ausgabe, Project Manager: Felix Heet Ahmadi Tel: +49 (0) Fax: +49 (0) Regional Manager: Christelle Röckert Editorial Manager: Jennifer Pott Layout: Ute Knuppe, Sebastian Bensch Text: Miron Tenenberg, Miriam Rauh, Matthias Proselling Lektorat: Claudia Nichterlein Managing Director & V.i.S.d.P.: Christian Züllig Mediaplanet Verlag Deutschland GmbH Münzstraße 15, Berlin Neuer Wall 80, Hamburg Königsallee 14, Düsseldorf Vertriebspartner: Hamburger Abendblatt, am 31. Oktober 2011 Print: Märkische Verlags- und Druck- Gesellschaft mbh Potsdam Das Ziel von Mediaplanet ist, unseren Lesern qualitativ hochwertige redaktionelle Inhalte zu liefern und sie zum Handeln zu motivieren. Dadurch bieten wir unseren Inserenten eine Plattform, um Kunden zu pflegen und neue zu gewinnen. ANZEIGE anzeige Das besondere an der Auto-FamilienVersicherung dem Original aus dem Hause ADAC ist, dass alle Fahrzeuge einer Familie unter einem Dach zusammengefasst werden können. Das ist ein echtes Highlight, das vor allem Haushalten mit mehreren Fahrzeugen Vorteile bringt: Je mehr Fahrzeuge eines Haushalts im Rahmen der Auto-FamilienVersicherung versichert werden, desto mehr kann man sparen. Denn für jeden Vertrag gibt es lohnende Rabatte. So kann Kaufpreis-Entschädigung Wir erstatten Ihnen den Kaufpreis Ihres Fahrzeugs bei Totalschaden bis zu 24 Monate und bei Diebstahl bis zu 12 Monate nach erstmaliger Zulassung auf Sie. Machen Sie jetzt den ADAC-AutoVersicherungs-Check in der ADAC Geschäftsstelle in der Amsinckstr. 39! Es lohnt sich! ADAC Hansa e. V. Amsinckstr Hamburg Abschnitt ausschneiden, mitbringen und kleines Dankeschön abholen!

3 HEK-AZ_Luther_Speicherstadt_ _121x200mm_Layout :32 Seite 1 anzeige Ein Mehr an Leistungen und Service Die HEK will ihren Versicherten auch künftig ein Mehr an Leistungen und Service bieten, versichert HEK-Vorstand Jens Luther. Deshalb setze die Business-K(l)asse weiterhin auf schlanke Verwaltungsstrukturen und höchste Finanzstabilität. Immer wieder ist von Finanzproblemen einiger Krankenkassen zu lesen, die erste musste bereits geschlossen werden. Wie steht es um die HEK? Luther: Wir sind eine Krankenkasse mit gesunden Finanzen und arbeiten daran, dass das auch unter den schwierigen Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens so bleiben wird. Denn wir wollen unseren Versicherten auch künftig ein Mehr an Leistungen und Service bieten. Bei der HEK soll es weiterhin zusätzliche Leistungen ohne zusätzliche Kosten geben. Wie soll das gehen? Seit es den Gesundheitsfonds gibt, zahlen doch die Mitglieder einer gesetzlichen Krankenkasse alle den gleichen Beitrag Luther: und einige Krankenkassen erheben darüber hinaus sogar noch einen Zusatzbeitrag. Die HEK muss das nicht. Denn als Business-K(l)asse achten wir im Sinne unserer Kunden auf wirtschaftlich vernünftiges Handeln, schlanke und hocheffiziente Verwaltungsstrukturen und ein Höchstmaß an Finanzstabilität und -transparenz. Das zahlt sich aus auch durch laufend steigende Mitgliederzahlen. Also wird neben der Qualität von Leistung und Service auch die finanzielle Sicherheit als Kriterium bei der Wahl einer Krankenkasse immer wichtiger? Luther: Ja unbedingt. Und weil das so ist, begrüße ich die Absicht des Bundesgesundheitsministers, alle Krankenkassen zur Veröffentlichung ihrer Finanzlage zu veranlassen. Dann kann jeder sehen, wie es um seine Kasse steht. Die HEK geht da übrigens seit langem schon mit gutem Beispiel voran. Auch 2012 weiterhin kein Zusatzbeitrag HEK die erste Krankenkasse mit Bestnote Trotz des Einheitsbeitrages, der für alle gleich ist: Bei den Leistungen und der Servicequalität der gesetzlichen Krankenkassen gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede. Die Hanseatische Krankenkasse (HEK) nutzt den Spielraum, den der Gesetzgeber lässt, um den überwiegend erfolgsund gesundheitsorientierten Versicherten der Business-K(l)asse eine Vielzahl von Zusatzleistungen und Bonus-Programmen sowie einen Top-Service zu bieten. Von der unabhängigen Rating-Agentur Assekurata wurde die bundesweit tätige HEK mit der Gesamtnote exzellent (A++) bewertet. Sie ist die erste Krankenkasse, die im Rating der gesetzlichen Krankenversicherer das bestmögliche Qualitätsurteil erhalten hat. Voraussetzung für überdurchschnittliche Leistungen und Services sind gesunde und stabile Finanzen. Dank einer vorausschauenden Planung, wirtschaftlichem Handeln und einer schlanken, effizienten Verwaltung ist die HEK in der Lage, trotz steigender Leistungsausgaben für ihre Versicherten einen Überschuss zu erzielen. Sie kann daher schon heute garantieren, auch weiterhin bis mindestens Ende 2012 keinen Zusatzbeitrag zu erheben. Die HEK-Versicherten sind denn auch mit ihrer Krankenkasse hochzufrieden. Nach Feststellung von Assekurata liegt der Zufriedenheitsindex der HEK-Kunden mit 76,4 von 100 möglichen Punkten weit über dem der Vergleichsgruppe (69,9), zu der auch private Krankenversicherungen gehören. Wir sind eine exzellente Krankenkasse. Deshalb garantieren wir: Kein Zusatzbeitrag in 2012! Willkommen in der Business-K(l)asse! Jens Luther, Vorstand der HEK HEK-Team Direkt: 01801/ * * 3,9 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, maximal 42 Ct./Min. aus den Mobilfunknetzen anzeige Für das gute Gefühl alles geregelt zu haben Sie nehmen im Leben die Dinge gerne selbst in die Hand. Jetzt können Sie auch Ihren letzten Abschied bewusst gestalten. Mit der Sterbegeld-Versicherung 50 PLUS treffen Sie die richtige Vorsorge für Ihre eigenen Bestattungswünsche N51 Für alle 47- bis 73-Jährigen ohne Gesundheitsprüfung Beitragsfrei spätestens ab dem 81. Geburtstag Volle Versicherungssumme im Todesfall schon nach drei Jahren Sofortiger Schutz bei Unfalltod Unveränderte Beiträge über gesamte Versicherungsdauer Überdurchschnittliche Überschussbeteiligung Jetzt individuellen Beitrag berechnen oder direkt online abschließen: sterbegeld Ein gutes Gefühl kann so günstig sein! Lassen Sie sich jetzt telefonisch Ihr persönliches Angebot erstellen: 0800 / (gebührenfrei) Ja, informieren Sie mich unverbindlich über den Tarif 50 PLUS. Kreuzen Sie einfach die gewünschte Versicherungssumme an oder tragen Sie die gewählte Summe selbst ein andere Summe (max ) Frau Herr Vorname, Name Geburtsdatum T T M M J J Ja, ich möchte Neuigkeiten und weitere Informationen zu Themen wie finanzielle Vorsorge, Absicherung und Versicherungsprodukte sowie Kundenservice-Leistungen von der DIREKTE LEBEN per Telefon oder erhalten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die DIREKTE LEBEN Versicherung AG speichert und verwendet die von Ihnen angegebenen Daten für die Erstellung von Versicherungsangeboten. Sie können dieser Nutzung bei der DIREKTE LEBEN widersprechen. Straße, Nr. PLZ, Ort Telefon (freiwillige Angabe) (freiwillige Angabe) Ausgefüllten Service-Gutschein absenden an: DIREKTE LEBEN Versicherung AG Stuttgart oder Fax (Festnetz 0,14 /Min./Mobilfunk max. 0,42 /Min.)

4 4 oktober 2011 eine themenzeitung von mediaplanet inspiration 1Tipp tipps Heute an morgen denken Sparplan Ein gesichertes Einkommen im Alter setzt sinnvolle Sparmaßnahmen voraus. foto: fotolia.de Altersvorsorge Welche Altersvorsorge ist die richtige? Verschiedene Produkte im Vergleich: Niedrige Geburtenraten und wachsende Lebenserwartung der demografische Wandel wird in den kommenden Jahrzehnten zu gravierenden Veränderungen in der Zusammensetzung der Bevölkerung führen, die auch Einfluss auf bestehende Versorgungssysteme wie zum Beispiel Renten und Pensionen nehmen. Gut aufgebaut: Altersvorsorge In den Rentenreformen der letzten Jahre wurde beschlossen, das Rentenniveau in der gesetzlichen Rentenversicherung abzusenken. Das bedeutet nicht, dass die Rente sinkt, da dies durch eine gesetzliche Regelung ausgeschlossen ist, sondern vielmehr, dass die Rente nicht mehr so stark steigen wird wie die Löhne, erläutert Dr. Dirk von der Heide, Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung den derzeitigen Stand. Um den Lebensstandard auch im Alter zu sichern, sollte man zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung vorsorgen. Drei-Säulen-Modell In seiner Grundform basiert das System der deutschen Rentenversicherung auf drei sich nach Möglichkeit ergänzenden Prinzipien der gesetzlichen, betrieblichen und privaten Altersvorsorge. Die gesetzliche Rentenversicherung bildet dabei die Hauptsäule, die betriebliche und die private Altersversorgung, wie zum Beispiel Riester-Rente, Lebensversicherung oder Fondssparplan, stützen sie als zweite und dritte Säule der Alterssicherung ab. Die beiden ergänzenden Säulen gewinnen dabei, auch im Zuge der demografischen Entwicklung, zunehmend an Bedeutung. Dr. Dirk von der Heide, Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung (Bund) Renteninformation Grundlage für die Planung des Aufbaus einer zusätzlichen Altersvorsorge ist die Renteninformation der Rentenversicherung, anhand der man aktuell und zukünftig erworbene Bezugsansprüche bei Erreichen der Regelaltersgrenze (derzeit 65 Jahre, wird auf 67 Jahre angehoben) sowie mögliche Auswirkungen der Inflation auf spätere Bezüge ablesen kann. Die Renteninformation wird Versicherungspflichtigen, die Beitragszeiten von mindestens fünf Jahren zurückgelegt haben, ab Vollenden des 27. Lebensjahrs jährlich zugesandt. Bedarf schätzen Neben der Hochrechnung aus der Renteninformation sollte der eigene Bedarf im Alter abgeschätzt werden. Verschiedene Kosten, wie zum Beispiel Fahrten an den Arbeitsplatz oder die monatliche Rate für den Baukredit, können entfallen, altersbedingte Kosten können jedoch zusätzlich entstehen. Die Differenz zwischen der zu erwartenden gesetzlichen Rente und dem geschätzten Bedarf im Alter sollte man durch zusätzliche Altersvorsorge absichern. Gut informieren Bevor man eine zusätzliche Altersvorsorge abschließt, sollte man sich genau über die verschiedenen Produkte informieren. Wichtig ist, dass man auch Informationen über die jeweiligen Risiken erhält. Dies betrifft insbesondere die nicht staatlich geförderten Vorsorgeverträge wie zum Beispiel Aktienfonds-Sparpläne, Lebensversicherungen und Immobilienbesitz. Einerseits kann mit diesen Programmen im Idealfall ein generationenübergreifender Vermögensaufbau erreicht werden, im Gegensatz zu staatlich geförderten Programmen wie Riester- oder Rürup-Rente genießen sie jedoch keinen rechtlich garantierten Bestandsschutz der Einzahlungen. Zu erwähnen ist auch der so genannte Garantiezins für Kapitallebensversicherungen, der für Neuverträge ab Januar 2012 deutlich geringer ausfallen wird als bisher. Und zwar sinkt er von 2,25 Prozent auf 1,75. So glücklich im alter Ein Mix aus betrieblicher, privater und staatlicher Vorsorge sichert eine stabile Rentenversorgung ab. foto: fotolia.de unattraktiv dies erst einmal klingt, hat diese Nachricht jedoch auch eine gute Seite: Mit dem niedrigeren garantierten Zinssatz sollen Verbraucher von unrealistischen Versprechungen der einzelnen Anbieter geschützt werden, das ist jedenfalls der Wunsch des Finanzministeriums. Versorgungslücke schließen Dr. von der Heide rät: Es gilt die Regel: Je höher die Verzinsung, desto höher ist auch das mit dem Produkt verbundene Risiko. Wichtig ist eine neutrale Beratung. Diese erhält man bei den Verbraucherschutzverbänden oder auch bei der Deutschen Rentenversicherung, die neben Auskünften zum eigenen Konto auch neutrale Informationen über zusätzliche Altersvorsorge zur Verfügung stellt. Dr. von der Heide: Im Bereich der zusätzlichen Altersvorsorge bietet sich insbesondere die Riester-Rente an. Die Riester-Rente wird staatlich gefördert. Hier kann man gegebenenfalls schon mit einem Eigenbeitrag von fünf Euro die volle Förderung bekommen. Die Riester-Rente ist insbesondere für Familien mit Kindern und Geringverdiener geeignet. miriam rauh Riester-/ Rürup-Rente Der Staat fördert Fondsund Banksparpläne, Rentenversicherungen, Baudarlehen und -sparverträge mit Zulagen und Steuervorteilen. Die Summe der eingezahlten Beiträge bleibt garantiert erhalten (Ausnahme: Fondsbasierter Rürup-Vertrag). Fondssparplan Neben Zinserträgen und Dividenden locken Kursgewinne, allerdings bergen Fonds das größte Risiko. Bei Kursverlust kann auch eingezahltes Kapital verloren sein. Auf Dividenden und Zinsen aller Fondsanteile sowie auf Kursgewinne aus nach 2009 gekauften Fondsanteilen fällt Abgeltungsteuer an. Lebensversicherung Versicherte erlangen gegen regelmäßige Beiträge Anspruch auf eine spätere Einmalzahlung. Anlagegelder fließen vor allem in Festzinspapiere, dabei wird ein Mindestzins garantiert (nicht bei Fondsmodellen). Steuerpflichtig wird meist nur die Hälfte der Differenz aus Auszahlungssumme und eingezahlten Beiträgen. Bei vorzeitiger Kündigung fallen Stornogebühren an und der Schlussgewinn entfällt. Private Rentenversicherung Auch hier zahlen Versicherte regelmäßige Beiträge, allerdings erhalten sie später statt einer Einmalzahlung eine lebenslange Rente. Einem Plus an Sicherheit stehen oft vergleichsweise hohe Gebühren und wenig Flexibilität gegenüber. Banksparplan Anleger kassieren feste oder variable Zinsen auf regelmäßige Sparbeiträge. Diese Form der Vorsorge mit garantiertem Zinssatz birgt wenig Verlustrisiko und gilt als besonders sicher, auch ein vorzeitiger Ausstieg ist möglich. Allerdings erzielen selbst gute Sparpläne kaum vier Prozent jährliche Rendite.

5 inspiration eine themenzeitung von mediaplanet Sterbegeld Vorsorgen für den Abschied 2Tipp Verantwortlich handeln oktober Das Sterbegeld der gesetzlichen Krankenkassen wurde bereits vor sieben Jahren ersatzlos gestrichen. Seitdem wird davon ausgegangen, dass man sich eigenverantwortlich darum kümmert. Manfred Herbst von der Direkte Leben Versicherung AG erklärt hier die alternativen Möglichkeiten und stellt die Sterbegeldversicherung vor. Seit 2004 gibt es von den gesetzlichen Krankenkassen kein Sterbegeld mehr. Das sah die Jahre zuvor anders aus gab es noch 525 Euro für ein Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung und gute 262 Euro für einen Familienversicherten, im Jahr 2002 wurden noch 1050 Euro, 1998 sogar an die 3100 Euro ausgezahlt. Mit der Gesundheitsreform 2004 wurde das Sterbegeld jedoch ersatzlos gestrichen. Es stellt aus Sicht der gesetzlichen Krankenkassen eine versicherungsfremde Leistung dar, immerhin handle es sich beim Tod einer Person um keine Krankheit, und müsse somit von den Versicherten selbst finanziert werden. Wenn also jemand in der Familie stirbt, dann müssen nun die Erben die vollen Kosten der Bestattung tragen. Im 1968 des Bürgerlichen Gesetzbuches werden die Erben dazu verpflichtet, die Kosten der Bestattung zu tragen. Falls das nicht möglich ist, werden unterhaltspflichtige Verwandte beziehungsweise der Ehegatte dafür aufkommen müssen. Wer diese Kosten den Trauernden nicht zusätzlich überlassen möchte, sollte sich um eine eigenverantwortliche Absicherung sorgen. Doch vom Geld unter dem Kissen kann ich nur abraten, zumal es dort auch keine Zinsen gibt. Gerade betagte Personen werden des Öfteren Opfer von Diebstählen, denn Kriminelle sind nicht immer nur als Trickbetrüger an der Haustür zu finden, sondern finden sich auch unter den Pflegediensten, Reinigungskräften, sogar in der Bekanntschaft und bei den Familienangehörigen. Ich denke, dass jeder die Chance haben sollte, ein angemessenes Begräbnis zu haben. Manfred Herbst Vorstand Marketing und Vertrieb DIREKTE LEBEN Versicherung AG Leistungen des Sozialamtes Unter bestimmten Umständen kommt sogar das Sozialamt dafür auf: Wenn kein Erbe vorhanden ist, dieses ausgeschlagen wird, die Erben und Angehörigen Geringverdiener sind oder es schlichtweg keine Hinterbliebenen gibt, dann übernimmt das Sozialamt die Kosten für eine einfache Bestattung. Diese Hilfe in anderen Lebenslagen, wie es sozialrechtlich heißt, deckt die erforderlichen Kosten einer würdigen Beisetzung. Darunter fallen in der Regel die Kosten für die Ausstellung einer Todesbescheinigung und der Sterbeurkunden, für eine Leichenschau, die Aufbahrung inklusive Sarg mit Einlage und einfachem Blumenschmuck samt einfacher Trauerfeier, Überführung zum Friedhof und einer Beerdigung mit Sargträgern sowie der Erstbepflanzung des Grabes. Nicht mit inbegriffen sind hingegen die Kosten für eine anschließende Trauerfeier oder Todesanzeigen. Die bessere Alternative ist in jedem Fall die Vorsorge durch eine Sterbegeldversicherung. Vorteile einer Sterbegeldversicherung Bei Krankenversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen oder Risikolebensversicherungen wird in der Regel in der Antragsstellung nach dem Gesundheitszustand gefragt. Ich denke, dass jeder Mensch die Chance haben sollte, ein angemessenes Begräbnis zu haben. Letztendlich ist das ja auch der letzte Gang, bei dem sich die Angehörigen in einem geeigneten Rahmen verabschieden wollen. Neben der Trauer werden sie zudem einer Fülle an Bürokratie begegnen, sodass man es ihnen zumindest im Punkt der Finanzierung einfacher machen kann. Eine Sterbegeldversicherung ist versicherungstechnisch eine Lebensversicherung mit einer Aufbauzeit von drei Jahren. Wir wollen damit vorbeugen, dass Verträge noch auf dem Totenbett abgeschlossen werden, jedoch zahlen wir nach Ablauf der Aufbauzeit, oder wenn es sich um einen Unfalltod handelt, den vollen Versicherungsschutz. Auch das Bezugsrecht kann jederzeit geändert werden und muss nicht auf einen Begünstigten fixiert bleiben. Ich rate also jedem, rechtzeitig zu überprüfen, ob die eigenen Bestattungskosten abgedeckt sind. Manfred herbst statistik Bestattungskosten sind Privatsache Seit 2004 muss jeder Bundesbürger für seine Bestattungskosten selbst Sorge leisten. Doch die Kosten für ein ehrenhaftes Begräbnis summieren sich schnell zu mehreren tausend Euro. Sterbeversicherungen haben das Ziel, die anfallenden Ausgaben im Ablebensfall zu decken. Quelle: direkte leben Versicherung ag foto: fotolia.de Bestattungskosten Zuschüsse vom Staat Euro 525 Euro 0 Euro seit 2004

6 6 oktober 2011 eine themenzeitung von mediaplanet news Im deutschen Fernsehen ist er seit Jahren beliebt wie kaum ein Zweiter: Bernd Stromberg, Chef der Abteilung Schadensregulierung beim fiktiven Unternehmen CAPITOL Versicherung AG. Woher der Produzent und Autor der Serie, Ralf Husmann, seine umfangreiche Kenntnis über die Freuden und Tücken des Büroalltags nimmt und wie er selbst versichert ist, verrät er im Interview. Der teufel ist ein Eichhörnchen Herr Husmann, Ihre vielleicht bekannteste Figur, Bernd Stromberg, ist stellvertretender Leiter der Abteilung Schadensregulierung bei der CAPITOL Versicherung. Warum haben Sie eine Versicherung als Schauplatz gewählt? Dass Stromberg in der Versicherungsbranche spielt ist eher Zufall. Ich kam damals jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit an den Büros einer Versicherung vorbei und hatte dadurch etwas Einblick, wenn auch nur durch die Fenster. Für mich ging es um ein typisches, deutsches Großraumbüro, das möglichst trocken und unsexy erscheinen sollte. Warum wurde ausgerechnet die Abteilung Schadensregulierung Schauplatz von Stromberg? Reiner Zufall. Ich brauchte anfangs zwei Abteilungen, die man vielleicht zusammenlegen könnte und da fand ich die Schadensregulierung passender als zum Beispiel die Buchhaltung Ralf Husmann, Produzent und Autor der Serie Stromberg Die Serie bekommt sehr viel positives Feedback, auch von Versicherungsangestellten aus dem realen Leben. Woher nehmen Sie Ihr umfangreiches Insiderwissen? Sie haben nicht zufällig selbst mal für eine Versicherung gearbeitet? Es gibt auf meiner Seite null Insiderwissen. Ich glaube, dass alle Büros letztlich gleich funktionieren. Es geht zu 70 Prozent um Intrigen und zu 20 Prozent um die eigentliche Arbeit. Der Rest sind Pausen, Urlaub und Brückentage. Egal, ob in der Versicherung, im Kanzleramt oder in einer Werbeagentur. Ab und an schicken mir Zuschauer, die selbst in einem Büro arbeiten, betriebsinterne Heftchen, in denen man sehen kann, dass in Wirklichkeit alles noch viel schlimmer ist als in der CAPITOL selbst die Krawatten. Das gilt natürlich nicht nur für Versicherungen, sondern ebenso zum Beispiel für Ämter und Banken. Ganz groß ist besonders das Krawattenthema auch bei Unternehmensberatungen. Insider versichern mir hin und wieder hinter vorgehaltener Hand, ich würde in der Serie noch untertreiben, allein ihr Chef hätte im letzten Jahr und dann kommt eine haarsträubende Geschichte über den Alltag im Großraumbüro... Aber da ich genau das immer schon vermutet habe, bin ich nicht überrascht. Hat die Arbeit an Stromberg Ihr eigenes Verhältnis zu Versicherungen verändert? Auch hier ein klares Nein. Ich bin vermutlich nach wie vor völlig unterversichert (nebenbei eines meiner Lieblingswerbewörter). Worauf legen Sie persönlich am meisten Wert, wenn Sie eine neue Versicherung abschließen? Haben Sie einen guten Rat? Ich selbst bin nur gegen das versichert, was ich im Bedarfsfall aus eigener Kraft nicht finanziert kriege, also Berufsunfähigkeit, Haftpflicht, Krankheit. Glasbruch zum Beispiel brauche ich persönlich nicht. Es sei denn, ich ziehe irgendwann ins berühmte Glashaus, aber selbst dann müsste es schon ein verdammt großes sein Und wie würde Ihre Figur Bernd Stromberg auf die letzte Frage antworten? Der Teufel ist ein Eichhörnchen. Und zwar ein ganz mieses, was Ihnen mit seinem buschigen Schwanz vorgaukelt, süß zu sein, während es Ihnen gleichzeitig Ihre Nüsse klaut. Dagegen kommen Sie nur mit einem professionellen Eichhörnchenbeschwörer an. Deswegen sollten Sie sich uns anvertrauen. Die CAPITOL. Sicherheit, ein Leben lang. Miriam Rauh die seit 2004 produzierte deutschsprachige Comedyserie Stromberg wurde mehrfach prämiert. Ab 8. November 2011 wird die fünfte Staffel von ProSieben ausgestrahlt. foto: prosieben/willy weber statistik Der demografische Wandel in Deutschland Der Demografische Wandel beschreibt Veränderungen in der Bevölkerungsentwicklung hinsichtlich Altersstruktur, Geburten- und Sterbefallentwicklung, dem quantitativen Verhältnis der Geschlechter, Zu- und Fortzügen, sowie dem Anteil von Inländern, Ausländern und Eingebürgerten. In Deutschland ist die Sterberate seit 1972 höher als die (rückläufige) Geburtenrate, die Bevölkerung wird insgesamt kleiner. Da gleichzeitig die Lebenserwartung steigt, erhöht sich der Anteil älterer Menschen gegenüber dem Anteil jüngerer. Stellt man der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter die jüngere Bevölkerung, für deren Aufwachsen, Erziehung und Ausbildung gesorgt werden muss, gegenüber, ergibt sich daraus der Jugendquotient. Stellt man die Zahl der Personen im Rentenalter, der potenziellen Empfänger von Leistungen der Rentenversicherung oder anderer Alterssicherungssysteme, der Zahl der Personen im Erwerbsalter gegenüber, ergibt sich daraus der Altenquotient. Der Gesamtquotient, der sich aus Alten- und Jugendquotienten addiert, zeigt auf, in welchem Umfang Erwerbstätige sowohl für die jüngere als auch für die ältere Bevölkerung zu sorgen haben. Diese finanzielle Belastung wird in Zukunft deutlich zunehmen, laut Prognose hat sich der Alten- gegenüber dem Jugendquotient im Jahr 2060 sogar mehr als verdoppelt. Quelle: GDV Gesamtquotient Alten quotient Jugendquotient

7 eine themenzeitung von mediaplanet oktober Ich tendiere in Richtung Versicherungswunder Bereits seit 2006 repräsentiert Comedy-Star Anke Engelke als Testimonial eine deutsche Direktversicherung und ist auch in diesem Jahr wieder in neuen Spots zu sehen. Ob Hinterbliebenenschutz auch für Sie selbst ein Thema ist und worauf sie achtet, verrät Anke Engelke im Interview. Frau Engelke, Sie werben als Testimonial für eine Versicherung. Warum tun Sie das, was sind Ihre Beweggründe? Ich bin jung und brauche das Geld. Und wenn ich schon mein Gesicht für ein Unternehmen hergebe, dann muss ich sicher sein, dass alles passt. An einer Versicherung gefällt mir der Grundgedanke: Große Lasten lassen sich besser in einer Gemeinschaft tragen. Finde ich spitze. Inwieweit muss man selbst inhaltlich in einzelne Produkte einsteigen, um zum Beispiel Spots zum Thema Hinterbliebenenschutz drehen zu können? Um die Spots drehen zu können, muss ich meinen Text können und wissen, wann ich in welche Richtung gucken soll. Das ist ja quasi das kleine Einmaleins der Schauspielerei und das klappt auch ohne Hinterbliebenenschutzfachwissen. Aber als Privatperson habe ich mich durchaus mit dem Thema beschäftigt. Ich durfte sogar ins Mutterschiff der Versicherung und dort mit vielen Mitarbeitern über ihre Arbeit reden. Am aufschlussreichsten war im Übrigen mein Besuch im Kundencallenter! Wie informieren Sie sich persönlich über den idealen Versicherungsschutz? Ich habe ja jetzt Beziehungen, knickknack! Durch meine Betriebsbesuche in Hannover weiß ich immer, wie ich an welche Info komme. Und da ich regelmäßig im Tonstudio stehe, um zum Beispiel neue Texte für die Hotline oder die Online-Spots zu sprechen, bin ich stets auf dem aktuellsten Stand. Fragen Sie mich ruhig nach der neusten Servicegarantie! Die Deutschen gelten als Versicherungswunder, die jedes noch so kleine Risiko absichern wie sieht es bei Ihnen aus? Haben Sie Ihre potentiellen Hinterbliebenen schon abgesichert? Dann bin ich eher eine untypische Deutsche, denn bei mir zählen im Moment die Basics. Aber auch wenn ich zur Zeit kein Sicherheitsfanatiker bin, beobachte ich, dass ich mit zunehmendem Alter durchaus in Richtung Versicherungswunder tendiere mal sehen. Miriam Rauh Aktiv informieren! anke engelke ist Komikerin, Schauspielerin, Musikerin, Synchronsprecherin, Radiomoderatorin, Entertainerin und Testimonial eines deutschen Direktversicherers. foto: Hannoversche Lebensversicherung AG Verhältnis von Erwerbstätigen zu Rentnern Die Verschiebungen in der Altersstruktur haben zur Folge, dass der erwerbstätigen Bevölkerung in Zukunft immer mehr Rentner gegenüberstehen. So entfielen im Jahr 2010 auf 100 Personen im Erwerbsalter (20 bis unter 65 Jahre) insgesamt 33, die 65 Jahre oder älter waren. Im Jahr 2060 wird sich die Zahl der Rentner im Verhältnis zur Zahl der Erwerbstätigen verdoppelt haben. Unterschiedliche Szenarien für das Wanderungssaldo (die Differenz zwischen Ab- und Zuwanderung) der erwerbstätigen Bevölkerung wirken sich nur geringfügig auf diese Bilanz aus. Bei einem jährlichen Wanderungssaldo von (Untergrenze) haben 100 Erwerbstätige 67 Menschen im Pensionsalter zu versorgen, geht man von einem Wanderungssaldo von aus (Obergrenze), werden es 63 zu versorgende Senioren pro 100 sein. Annahmen: Geburtenhäufigkeit 1,4 Kinder je Frau Lebenserwartung neugeborener Jungen im Jahr 2060: 85,0 Jahre Lebenserwartung neugeborener Mädchen im Jahr 2060: 89,2 Jahre Wanderungssaldo Personen pro Jahr. Quelle: statistisches bundesamt 2009 illustration: fotolia.de ,03 Erwerbstätige kommen auf einen Rentner 2060 Nur noch 1,49 Erwerbstätige kommen auf einen Rentner

8 8 oktober 2011 eine themenzeitung von mediaplanet inspiration 5 tipps zum geldsparen So sparen Sie Energie und bares Geld Sie haben kein Geld, um es in Ihre Altersvorsorge zu investieren? Auch mit knappem Budget können Sie sich absichern, denn in Ihrem Haushalt befinden sich versteckte Reserven. Steuervorteile für Vorsorger Frage: Kann man private Altersvorsorge steuerlich geltend machen? Antwort: In vielen Fällen ja. Die Vergünstigung von Altersvorsorgeprodukten wird staatlich mit einer Reihe von Maßnahmen unterstützt. einsparungen Um den Lebensstandard im Alter zu halten, sollten während der Erwerbstätigkeit Vorkehrungen getroffen werden, die spätere Lücken ausgleichen. Diese sollen die gesetzliche Rente ergänzen und werden von Staatsseite unterstützt. Eine staatliche Vollversorgung der gesamten Gesellschaft kann nicht erwartet werden; auch deswegen nicht, weil die gesellschaftliche Entwicklung FAkten Markus Deutsch, Steuerberater/Rechtsanwalt beim Deutschen Steuerberaterverband e.v. sowie Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des DStV. Was können Angestellte absetzen? Wie lassen sich Steuervorteile optimal nutzen? Und auf was sollte beim Erstellen der Steuererklärung besonders geachtet werden? Der Steuerberater und Rechtsanwalt Markus Deutsch vom Deutschen Steuerberaterverband e.v. gibt wertvolle Tipps. auf sehr viel Individualität und wenig staatliche Lenkung ausgelegt ist, erläutert Ute Mascher, Vereidigte Buchprüferin und Steuerberaterin sowie Präsidentin des Steuerberaterverband Hamburg e.v. Erwerbstätigen werden steuerliche Entlastungen gewährt, um finanzielle Mittel für eigene Altersvorsorgemaßnahmen freizustellen. Neben Steuervorteilen entstehen so auch sozialversicherungsrechtliche Vorteile, da die Bemessungsgrundlagen zur Erhebung der Beiträge für Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung durch entsprechende Altersvorsorgeprodukte gemindert werden. Demgegenüber abzuwägen ist, dass die verminderte Bemessungsgrundlage auch für die Berechnung von Bezügen, wie zum Beispiel Steuervorteile optimal nutzen Für Arbeitnehmer gilt bei den Werbungskosten das Abflussprinzip : Werbungskosten sind im Jahr der tatsächlichen Zahlung anzusetzen, und nicht etwa dann, wenn nur die Rechnung gestellt wird. Aufwendungen sollten möglichst in Veranlagungszeiträumen mit höheren Einkünften erfolgen, dann ist der Steuerspareffekt umso größer. Gesundheitskosten und weitere unvermeidbare Aufwendungen im Privatbereich lassen sich als außergewöhnliche Belastungen absetzen. Von Ausnahmen abgesehen gilt hier aber ein individueller Selbstbehalt. Daher sollten Steuerpflichtige diese Kosten gebündelt und im gleichen Veranlagungszeitraum geltend machen, damit nicht viele kleine Beträge in verschiedenen Jahren den Abzug verhindern. Ute Mascher, Vereidigte Buchprüferin und Steuerberaterin sowie Präsidentin des Steuerberaterverband Hamburg e.v., Präsidiumsmitglied Deutsches Steuerberater Institut e. V. Berlin, Vorsitzende des Verband Freier Berufe in Hamburg Krankengeld, Mutterschaftsgeld, Arbeitsunfähigkeit, Altersrente oder Berufsunfähigkeitsrente, herangezogen wird. Und auch die so genannte nachgelagerte Besteuerung muss bedacht werden, denn soweit Beiträge zur Altersvorsorge steuerlich absetzbar sind, werden die Erträge in der Auszahlungsphase spiegelbildlich grundsätzlich voll steuerpflichtig. Was Angestellte absetzen können Prinzipiell können alle Aufwendungen geltend gemacht werden, die im Zusammenhang mit der ausgeübten Tätigkeit stehen. Zu den für Angestellte abzusetzenden Positionen gehören zum Beispiel Kosten für Fortbildung, Fahrten zur Arbeitsstätte oder zu Kunden, im Einzelfall auch für das häusliche Arbeitszimmer oder den beruflich genutzten Laptop etc. Der Bundesfinanzhof hat zudem jüngst entschieden, dass auch die Kosten für die Erstausbildung oder das Erststudium unbegrenzt abziehbar sind. Wichtig: Wenn die Aufwendungen privat mitveranlasst sind, muss eine Aufteilung erfolgen. In komplizierten Fällen lohnt sich die Zuhilfenahme eines Steuerberaters. Achtung! Schon im laufenden Jahr sollten die Belege für alle Aufwendungen in einem Ordner aufbewahrt werden. Damit erspart man sich letztlich bei der Steuer- erklärung viel Arbeit. Wer sich alleine durch den Steuerdschungel lotst, sollte vorab unbedingt die Erläute- rungen der Finanzverwaltung zu den Steuerformularen lesen, auch wenn es mühsam erscheint. Daneben gilt: Je sorgsamer die Steuererklärung samt Anlagen angefertigt wird, umso weniger kritische Nachfragen gibt es. versicherungen, die direkt mit dem Beruf bzw. der Erzielung von Einnahmen zusammenhängen, können als Werbungskosten von der Steuer abgesetzt werden. foto: fotolia.de Wenn die Steuer im Alter aber ohnehin geringer ist, hat der Steuerpflichtige hierbei einen Vorteil, so Markus Deutsch, Steuerberater und Rechtsanwalt beim Deutschen Steuerberaterverband e.v. Förderung für alle? Grundsätzlich sind nur Anlageformen förderfähig, die ab Beginn des Pensionsalters eine lebenslange Auszahlung garantieren. Hierzu gehören Rentenversicherungen oder Fonds- und Banksparpläne, die mit Auszahlungsplänen und Absicherungen für das hohe Alter ab 85 Jahren verbunden sind. Anlagen, die nur eine Kapitalauszahlung vorsehen, gehören nicht zu den geförderten Altersvorsorgeprodukten. Darüber hinaus werden nur Personengruppen gefördert, die von der geringfügigen Absenkung des Renten- oder Versorgungsniveaus wirtschaftlich betroffen sind. Selbstständige, die nicht in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert sind, Mitglieder berufsständischer Versorgungseinrichtungen, freiwillig in der gesetzlichen Rentenversicherung Versicherte, Bezieher einer Vollrente wegen Alters, Sozialhilfeempfänger sowie geringfügig Beschäftigte, die nicht auf die Rentenversicherungsfreiheit verzichtet haben, kommen nicht in den Genuss der steuerlichen Förderung. Das optimale Altersvorsorgeprodukt existiert nicht, so Markus Deutsch. Der Anleger sollte insgesamt nicht zu sehr allein auf die Steuerfrage schauen, sondern diese als Sahnehäubchen einer ansonsten ausgewogenen Entscheidung betrachten. Bei der Auswahl des Produktes sollten neben der steuerlichen Frage auch wirtschaftliche Aspekte wie Rendite oder Sicherheit betrachtet werden. Wichtig sind in diesem Zusammenhang auch das zu erwartende Zinsniveau und die Höhe der Vermittlerprovision. Miriam Rauh Kochen und Backen Kochen Sie möglichst immer mit Deckel, sonst be- 1 nötigen Sie dreimal so viel Energie. Glasdeckel müssen seltener angehoben werden. Schalten Sie noch vor Ende der Koch- oder Backzeit ab und nutzen Sie die Restwärme. Spülen Schalten Sie Spülmaschinen erst ein, wenn das 2 Gerät voll beladen ist. Mit dem Spar- oder Kurzprogramm und bei Temperaturen von 45 oder 50 C werden übliche Verschmutzungen sauber. Führen Sie einmal im Monat einen Spülgang mit 65 C durch. So kann Fettablagerungen und technischen Defekten vorgebeugt werden. Kühlen und Gefrieren Wenn Sie Gefrorenes vor 3 der Weiterverarbeitung im Kühlschrank auftauen, kühlt die dabei frei werdende Kälte die anderen Lebensmittel automatisch mit. In Ihrer Reisezeit sollten Sie Ihren Kühlschrank auf kleinster Stufe laufen lassen oder sogar ganz ausschalten. Hierzu sollten Sie ihn ausräumen, abtauen lassen und die Tür einen Spalt öffnen. So verhindern Sie Schimmelbildung im Gerät. Waschen Wenn Sie Ihre Wäsche 4 mit 30 statt mit 60 C waschen, sparen Sie mehr als die Hälfte des Stromverbrauchs. Waschen Sie hingegen mit 90 statt mit 60 C, so verbraucht Ihre Waschmaschine mindestens 40 Prozent mehr Strom. Bei normal verschmutzter Wäsche kann in der Regel auch auf den Vorwaschgang verzichtet werden. So können weitere 10 bis 30 Prozent Energie gespart werden. Drucken Bei Laserdruckern lohnt 5 es sich, diese nach Gebrauch ganz vom Stromnetz zu trennen. Ganz sicher gehen Sie mit Hilfe einer schaltbaren Steckerleiste. In Büros zum Beispiel entfällt auf den Standby-Betrieb je nach Gerät 50 bis 90 Prozent des jeweiligen Stromverbrauchs.

9 eine themenzeitung von mediaplanet inspiration Kfz-Versicherung: Gut einsteigen 3Tipp fristen einhalten oktober Mit rund 104 Millionen Versicherungsverträgen ist die Kfz-Versicherung die Sparte mit dem größten Versicherungsbestand. Autoversicherer wendeten allein im Jahr 2009 rund 19,4 Milliarden Euro für 9,4 Millionen Versicherungsfälle auf. Kein Wunder, dass sich die Versicherer Kfz-Versicherungen gut bezahlen lassen, insbesondere von Risikogruppen. Fahranfänger zum Beispiel verursachen überdurchschnittlich häufig Unfälle, aus diesem Grund werden ihre Prämien oft besonders hoch eingestuft. Ein Einsteiger der Versicherungsklasse 0 muss in der Regel mit einer Einstiegsprämie von 240 Prozent rechnen. Seit Kurzem bieten allerdings immer mehr Versicherer günstige Sondereinstufungen für Führerscheinneulinge an, darunter Starterpakete mit der Schadensklasse 1 (100 Prozent) für Ersteinstufungen, so lange bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Auch der ADAC bietet spezielle Fahranfänger-Angebote. Das Auto darf dann nicht mehr als 115 PS haben und nicht älter als zwölf Jahre sein. Fahranfänger sollen so zum Kauf von weniger PS-starken Autos mit einem Mindestmaß an Sicherheitstechnik animiert werden, erklärt ADAC Pressesprecherin Dr. Bettina Hierath. Günstige Prämie, eigener Vertrag Im Rahmen so genannter Kfz-Familienversicherungen sind für Fahranfänger Sondereinstufungen von 85 oder 70 Prozent (SF3 oder SF2) möglich. Je mehr Schadenfreiheitsrabattberechtigte Fahrzeuge in einer Auto-Familienversicherung vorhanden sind, desto besser die Schadenfreiheitsklasse (SF). Neu hinzukommende Fahrzeuge ohne Vorversicherung können so schon in SF 2 und somit bei höchstens 85 Prozent starten. Darüber hinaus besteht bei manchen Versicherern die Möglichkeit eines zweistelligen Beitragsrabatts für die einzelnen Versicherungsnehmer, je nach Anzahl der gemeldeten Fahrzeuge. Fahranfänger können so nicht nur deutlich bei der Versicherungsprämie sparen, sondern sie erhalten auch einen eigenen Vertrag mit einem eigenen Schadenfreiheitsrabatt. Anders als bei der Zweitwagenregelung sind sie so nicht mehr nur über die Eltern an einen Vertrag angehängt. Wer ein Fahrsicherheitstraining absolviert, kann sogar mit weiteren Beitragsrabatten rechnen. Wechseln zum Jahresende Wer den Wechsel seiner Kfz-Police erwägt, sollte unbedingt an geltende Fristen denken. Möglich ist eine Kündigung in der Regel nur zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres; wenn die Laufzeit des Versicherungsvertrags vom 1. Januar bis zum 31. Dezember vereinbart ist, muss die Kündigung bis spätestens 30. November vorliegen. Damit sich ein Wechsel wirklich auszahlt, sollten Versicherungsnehmer einige Regeln beachten: Vor dem Wechsel sollte man Leistungen und Bedingungen der jeweiligen Versicherung vergleichen. Dabei sollte auch auf Angaben wie die Anzahl der Fahrer und die jährliche Fahrleistung geachtet werden. Billig ist nicht immer gut. Man sollte auch einen Blick auf Rabattund Rückstufungstabellen werfen. Möglicherweise hat der aktuelle Versicherer inzwischen selbst einen neuen Tarif, der günstiger ist als der bestehende. Auch ein Wechsel von der Vollkasko in die Teilkasko zahlt sich nicht unbedingt aus. Bettina Hierath: Das liegt daran, dass die Prämienhöhe der Vollkasko durch den Schadenfreiheitsrabatt beeinflusst wird, während es in der Teilkasko keinen Schadenfreiheitsrabatt gibt. Kündigen sollte man seinen alten Vertrag in jedem Fall erst dann, wenn der neue abgeschlossen ist. Anbieter müssen bei der Haftpflichtversicherung zwar jeden Kunden akzeptieren und dürfen die Police grundsätzlich nicht verweigern, bei der Teil- und Vollkasko sind Versicherer jedoch frei und dürfen Verträge auch ablehnen. miriam rauh Nach dem Schadensfall Kfz-Familienversicherungen verhelfen Fahranfängern zu einer geringeren Einstiegsprämie. foto: fotolia.de statistik 100 Pkw-Diebstähle seit 1991 Gemeldete Diebstähle in der Fahrzeugversicherung, gesamte Bundesrepublik, in Tausend Quelle: GDV : : :

10 10 oktober 2011 eine themenzeitung von mediaplanet news Der Aufbruch in neue Zeiten Frage: Muss bei Kariesbefall immer am Zahn gebohrt werden? Antwort: Nein, neueste Behandlungsmethoden machen das Bohren bei Karies im Frühstadium überflüssig. Zahnschäden verursachen oft langfristige Kosten. Um diese Mehrbelastung zu verringern, sind Krankenkassen bemüht, kostenintensive Behandlungen durch innovative und günstigere Alternativen zu ersetzen. So kann z.b. eine neue Behandlungsmethode Patienten mit Karies das Bohren ersparen. Notwendig dazu ist eine frühzeitige Erkennung der befallenen Stelle, denn wenn erst einmal ein manifestes Loch im Zahn ist, geht kein Weg mehr am Bohrer vorbei. Stadien der Karies Viele Patienten setzen Karies mit einem Loch im Zahn gleich. Das stimmt so aber nicht, denn der Kariesbefall beginnt viel früher. Man spricht bereits von einer Initialkaries, wenn sich die ersten Mineralien aus dem Zahn gelöst haben. Bei fortlaufender Entmineralisierung des Zahnschmelzes vergrößern sich die Hohlräume zu einem Porensystem. Die betroffene Stelle, die die Vorstufe zum Loch darstellt, ist deutlich im Röntgenbild zu erkennen. Letztendlich spricht man von Dentinkaries, wenn sich die Karies durch den Zahnschmelz in das Prof. Dr. Ulrich Schiffner, Oberarzt Universitätsklinikum Hamburg- Eppendorf Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Beitragserhöhungen kommen 2012 voraussichtlich nicht auf die Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen zu. Der Schätzerkreis der gesetzlichen Krankenversicherung, Zahnbein (Dentin) ausgebreitet hat. Das fortgeschrittene Stadium stellt die tiefe Zahnkaries (Caries profunda) dar. In der Folge kommt es häufig zu einer Entzündung des Zahnnerven (Pulpitis) und macht eine Wurzelbehandlung erforderlich. dazu gehören Experten des Bundesgesundheitsministeriums, des Bundesversicherungsamtes und des GKV-Spitzenverbandes, sieht eine knapp positive Bilanz für das laufende Jahr: Die gesetzlich geregelten 178,9 Milliarden Euro aus dem Gesundheitsfonds stehen geschätzten 177,5 Milliarden Euro an Ausgaben gegenüber. Gerechnet wird also mit einem Überschuss von 1,4 Milliarden Euro. Ähnliches wird für das Jahr 2012 erwartet. Prognosen zufolge decken dann 185,7 Milliarden Euro Einnahmen die Ausgaben in einer Höhe von 185,4 Milliarden Euro. Das lässt die Kunden der Gesetzlichen aufatmen, weil diese sich somit die Zusatzbeiträge sparen können. Behandlungsmethoden Die neue Therapiemöglichkeit kann nur bis zum Stadium der beginnenden Dentinkaries eingesetzt werden. Bisher gab es hierbei zwei Methoden: Entweder wurde die Stelle mit Fluoriden behandelt oder sie wurde herausgebohrt und mit einer Füllung versehen. Die Ergebnisse der Fluoridmineralisierung sind jedoch unstet und kein Garant für eine Besserung. Anders verhält es sich mit der Füllung: Das gebohrte Loch beseitigt jegliche Karies, doch besteht bei kleinen Defekten wie der Initialkaries der allergrößte Teil des herausgebohrten Zahnmaterials aus gesunder Substanz, damit die betroffene Stelle überhaupt erreicht und die Füllung sicher im Zahn verankert werden kann. Hier fehlt es also an einer sicheren Behandlung, ohne unverhältnismäßig viel gesunde Zahnsubstanz zu opfern. Weniger Zusatzbeiträge in 2012 Gesetzliche Krankenversicherungen (GKV) haben das Recht, von ihren Mitgliedern einkommensunabhängige Zusatzbeiträge zu fordern. Sofern die Gelder aus dem Gesundheitsfonds nicht die Kosten der jeweiligen Kasse decken, darf diese derartige Beiträge verlangen. Gewöhnlich folgt darauf eine Welle von Versicherungswechseln zu anderen Kassen, weil die Kunden von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen. Viele Kassen garantieren deshalb für das Jahr 2012 einen Verzicht auf Zusatzbeiträge. Fakten Kosten bei Zahnbehandlungen Am wichtigsten ist eine gute Pflege der eigenen Zähne. Es gibt keine günstigere Alternative. Gesetzliche Krankenkassen zahlen lediglich einen festen Zuschuss für die einfachste Behandlungsform, die im Bewertungsmaßstab zahnärztlicher Leistungen (BEMA 2004) geregelt ist. Entscheiden Sie sich für eine höherwertige Lösung, zahlen Sie auch den Differenzbetrag. Das Bonusheft ist Geld wert. Bei fünf aufeinanderfolgenden jährlichen Stempeln erhalten Sie einen Zuschuss von 60 Prozent, nach zehn die richtige zahnputztechnik beugt Zahnschäden vor. foto: polylooks.de Jahren 65 Prozent sonst nur 50 Prozent der Regelversorgung! Eine Krone kostet im Durchschnitt 90 bis 125 Euro (Vollguss-), 230 bis 380 Euro (Verblend-) und 280 bis 430 Euro (Vollkeramikkronen). Fordern Sie vom Zahnarzt einen Heil- und Kostenplan. Dieser darf nicht berechnet werden. Nur so können Sie die Kosten verschiedener Praxen und den dahinter stehenden Laboren ermitteln. Übrigens können die Kosten für Zahnbehandlungen steuerlich geltend gemacht werden! Gesundheitsfonds Mitglieder einer GKV werden auch im folgenden Jahr einheitlich festgelegte Krankenkassenbeiträge zahlen. Diese Beiträge münden zusammen mit Steuergeldern im Gesundheitsfonds und werden später an die Krankenversicherungen nach festgesetzten Maßstäben ausgeschüttet. Bei einem Bilanzüberschuss der Kasse ist sogar eine Prämienauszahlung an die Mitglieder möglich. 4Tipp Langzeitkosten vermeiden Kunststoff statt Bohrer Diese Versorgungslücke wird nun geschlossen. Durch die Kariesinfiltration mit einem Kunststoff kann das Voranschreiten der Karies gestoppt werden, womit auf das Bohren verzichtet werden kann. Dazu wird die kariöse Stelle mit einem dünnfließenden Kunststoff behandelt, der tief in die Poren der Karies dringt. Mit einem speziellen Licht wird der Kunststoff anschließend ausgehärtet und das Problem somit beseitigt. Prof. Dr. Ulrich Schiffner, zahnärztlicher Oberarzt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, spricht bei dieser Anwendung von einer 70-prozentigen Erfolgsquote. Hingegen wäre ein Verschluss der Defekte durch Remineralisierungen mit Fluoriden nur in 10 bis 50 Prozent zu erzielen, was jedoch hauptsächlich auch vom Mitwirken des Patienten abhängt. Die übliche Versorgung mit einer Füllung opfert viel gesunde Zahnsubstanz und stellt keine moderne Zahnheilkunde mehr dar, erläutert Schiffner. Es geht hier um die Implementierung eines neuen Therapieansatzes. Apparativ müsste dabei nichts Neues in der jeweiligen Praxis angeschafft werden. Vor allem jüngere Patienten, die noch wenige Füllungen haben, könnten hiervon profitieren. Immerhin würde der weitere Werdegang eines Zahnes auch durch den Zeitpunkt des ersten Bohrens mitbestimmt. Statistisch hält eine Füllung zehn Jahre und muss dann erneuert, später muss der Zahn vielleicht sogar überkront werden. Wie lange die Kariesinfiltration hält, wird momentan noch wissenschaftlich diskutiert. Schiffner bekräftigt: Wir müssen den Aufbruch in überfällige, neue Zeiten wagen. miron tenenberg Zusatzbeiträge und Kassenwechsel Sollte das Budget des Gesundheitsfonds jedoch nicht ausreichen, dürfen die Kassen ihren Kunden einen Zusatzbeitrag abverlangen, gegen den es kein Widerspruchsrecht gibt. Als Alternative kann im Fall einer Zusatzbeitragsforderung einzig das Sonderkündigungsrecht in Anspruch genommen werden. Dabei ist zu beachten, dass die Mitgliedschaft zum Ende des übernächsten Kalendermonats nach Aussprache der Kündigung erfolgt. Die geforderten Zusatzbeiträge werden damit hinfällig. (Ausnahmen finden sich bei Wahltarifen mit dreijähriger Bindungsfrist, die kein Sonderkündigungsrecht mit sich ziehen.) Mit dem Wechsel zu einer anderen Kasse tritt eine 18-monatige Bindungsfrist in Kraft, die jedoch auch ein Sonderkündigungsrecht einräumt, sobald ein Zusatzbeitrag erhoben oder erhöht wird. Garantie: Keine Zusatzbeiträge Kinder, mitversicherte Partner oder Bezieher von Grundsicherung, ALGII oder Sozialhilfe zahlen generell keine Zusatzbeiträge. Für das Jahr 2012 garantieren viele AOK-Regionalkassen, darunter Bremen/Bremerhaven, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt sowie Nordwest und Plus, viele Betriebskrankenkassen und die Barmer GEK, BIG, BKK Mobil Oil, HEK, HKK (diese garantiert 2012 sogar eine Prämie), TK und Schwenninger den Verzicht auf die Zusatzgebühr. miron tenenberg f&a Auf die Technik kommt es an Jeder Mensch kann sich in Deutschland ordentlich die Zähne putzen, dennoch boomt die Zahnindustrie. Dr. Roschan Farhumand rät zur richtigen Zahnpflege. Durch eine effiziente Putztechnik sind die meisten Zahnbehandlungen vermeidbar. Warum gibt es so viele Zahnerkrankungen?! Weil die meisten von uns eine falsche Putztechnik anwenden. Ein rundherum sauberer Zahn wird nicht krank, und sein Zahnfleisch auch nicht. Besser ein Mal pro Tag richtig putzen als drei Mal falsch. Die Faustregel zwei Mal täglich für drei Minuten ist falsch?! Weder die Dauer, noch die Häufigkeit, sondern allein das Wie und Womit zählt. Für jeden Einzelnen sind die Empfehlungen individuell unterschiedlich, um das Ziel rundherum sauberer Zähne zu erreichen, denn jeder Mensch ist anders und jedes Gebiss auch. Wo liegen denn die Schwachpunkte bei den Patienten?! Bei den Zahnzwischenräumen. Die Zahnbürste allein genügt nicht. Da kommen auch teure Zahnbürsten nicht hin, egal was die Werbung verspricht. Für ihre Reinigung gibt es spezielle Hilfsmittel. Zahnseide ist also der Schlüssel zum Glück?! Vor allem aber die richtige Anwendung. Als Alternative gibt es Zahnzwischenraumbürsten, welche einfach und schnell in der Anwendung sind. Und wo erhält man die richtige Anleitung für eine gute Putztechnik?! Dr. med. dent. Roschan Farhumand Zahnärztin Bei einer Prophylaxebehandlung in der Zahnarztpraxis. Dort kann man die Putztechniken mit den individuell erforderlichen Hilfsmitteln trainieren und ohne dieses Training geht es nicht, da sich niemand ohne Fachwissen das richtige Putzen selbst beibringen kann. Wer sich aktiv für Mundgesundheit entscheidet, hat mit den heutigen Zahnpflegemitteln gute Chancen, Zähne und Zahnfleisch bis ins hohe Alter gesund zu erhalten.

11 anzeige Drück mich ich bohr nicht! Exklusiv für unsere Versicherten Neue Behandlungsmethode gegen Karies im Frühstadium. Ohne Bohren, mit Zuschuss: Die Betriebskrankenkasse Mobil Oil unterstützt als erste Krankenkasse eine völlig neuartige Methode gegen Karies im Frühstadium an: Kariesinfiltration eine Behandlung ohne Bohren. Unsere Versicherten erhalten im Rahmen eines Modellvorhabens von uns für jede Behandlung 70,00 Euro Zuschuss und das für bis zu 4 Behandlungen. Diese Leistung kann bei unseren kooperieren den Zahnärzten in Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen in Anspruch genommen werden. Kommen auch Sie in den Genuss und wechseln Sie zu uns, der Krankenkasse der neuen Generation. /kariesinfiltration

12

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Daimler Betriebskrankenkasse Im Alter gut versichert.

Daimler Betriebskrankenkasse Im Alter gut versichert. Daimler Betriebskrankenkasse Im Alter gut versichert. Sehr geehrte Versicherte, sehr geehrter Versicherter, mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick verschaffen, wie Ihr Kranken-

Mehr

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen

Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen Gut beraten. Besser versichert. Versicherungsschutz für Studenten und Absolventen www.campusmap.de // Seite 02. 03 Versicherungsschutz für junge Leute einfach und effektiv. Wie ein Regenschirm. www.campusmap.de

Mehr

Sparteninformation Riester-Rente

Sparteninformation Riester-Rente Riester-Rente Schon jetzt an später denken Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de Web: www.anders-versichert.de facebook:

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Durch das Alterseinkünftegesetz (Abruf-Nr. 041887) kommt die nachgelagerte Besteuerung. Dadurch bleiben Aufwendungen für

Mehr

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern

Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Klassische und fondsgebundene Basisrente Mit Sicherheit frei! Sorgen Sie jetzt für später vor und sparen Sie dabei Steuern Wir machen Sie sicherer! Erfahrung, die sich auszahlt Sicherheit, Stärke und Kompetenz

Mehr

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Heinrich, 78 Jahre: Rentner Würdevoll Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Weil man seine Lieben gut absichern möchte Es gibt Menschen,

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren

Die Riester-Rente. Die wichtigsten Punkte der Riester-Rente im Überblick: unabhängig produktneutral - erfahren Die Riester-Rente Seit dem 1. Januar 2002 besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Altersvorsorge durch die Riester-Rente, benannt nach dem damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter

Mehr

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Heinrich, 78 Jahre: Rentner. Würdevoll. Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde. www.lv1871.de. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Heinrich, 78 Jahre: Rentner Würdevoll Sterbegeld: Der günstige Schutz für einen Abschied in Würde Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Weil man seine Lieben gut absichern möchte Es gibt Menschen,

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen

Übersicht Grundlagen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN. Grundlage Titel. M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08-G01 VERSICHERUNGEN GRUNDLAGEN Übersicht Grundlagen Grundlage Titel M08 G01 Grundsätzliches zum Thema Versicherungen M08 G02 Gesetzliche Versicherungen M08 G03 Übersicht Versicherungen Koordinierungsstelle

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ

BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ BERUFSUNFÄHIGKEITSSCHUTZ SICHERN SIE IHRE ARBEITSKRAFT FINANZIELL AB BESTE ABSICHERUNG ZU TOP-KONDITIONEN DAS VÖLLIG UNTERSCHÄTZTE RISIKO BERUFSUNFÄHIGKEIT KANN JEDEN TREFFEN! In Deutschland wird heute

Mehr

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Unterstützung Golden BU Vorsorgeschutz: Eine für alle Absicherung von Vorsorgelösungen anderer Anbieter Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bringen Sie Ihre Vorsorge ins Trockene So vielfältig

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente Optimale Ausnutzung

Mehr

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG

RiSiKoVERSichERUnG DER wichtigste SchUTz FüR ihre FaMiliE individuell, FlExibEl UnD GünSTiG Risikoversicherung Der wichtigste schutz für Ihre Familie Individuell, flexibel und günstig Unverzichtbar für Familien, Paare und Geschäftspartner Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn durch

Mehr

check in: Alles drin. Für wenig Geld.

check in: Alles drin. Für wenig Geld. check in: Alles drin. Für wenig Geld. Starthilfe: 30.000 Euro Hausrat- Versicherungsschutz für ein Jahr! Der Fels in der Brandung Freiheit braucht Sicherheit. Und die gibt s bei check in für alle unter

Mehr

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender?

Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Welche Versicherungen brauchen Sie als Student oder Auszubildender? Studenten und Azubis können sich bei den Eltern kostenfrei mitversichern. Diese Policen sind empfehlenswert: Krankenversicherung, als

Mehr

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 %

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Aktuelle Spezialausgabe Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Was sich ab 2015 für die Altersvorsorge und die Risikoabsicherung ändert Informationen der Gothaer Lebensversicherung AG Was ist wichtig bei der

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

Sterbegeld Plus. Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung. Kundeninformation

Sterbegeld Plus. Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung. Kundeninformation Sterbegeld Plus Aktive Vorsorge plus Erbrechtsberatung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht es für sie weiter, wenn

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag

Maximale Leistung - Minimaler Beitrag Maximale Leistung - Minimaler Beitrag BU Premium BU Classic EU www.continentale.de Risiko: Verlust der Erwerbsfähigkeit Ihre Arbeitskraft ist Ihre Existenz. Eine gute Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlusPlan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Gesucht: Gesicherter Standard meiner Gesundheitsversorgung im Alter

Gesucht: Gesicherter Standard meiner Gesundheitsversorgung im Alter Gesucht: Gesicherter Standard meiner Gesundheitsversorgung im Alter Gefunden: Das innovative Stuttgarter Gesundheitskonto Ein kleiner Blick in die Zukunft Machen Sie sich auf steigende Gesundheitskosten

Mehr

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE Private Altersvorsorge BASISRENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Finanzielle Sicherheit

Mehr

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten)

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten) Steuer-TIPP : Die Riester-Rente Um den Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten, ist die private Altersvorsorge Pflicht. Die Riester-Rente wird vom Staat gefördert. Viele Bürger können davon profitieren.

Mehr

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun?

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun? 2 Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! 5 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Schritt 2:Welche Ziele und Wünsche habe ich? 6 Schritt 3:Was brauche ich im Alter? 8 Schritt 4:Was

Mehr

Nummer. Gesundheitskonto. Solide und unabhängig versorgt im Alter.

Nummer. Gesundheitskonto. Solide und unabhängig versorgt im Alter. 1 Die Nummer Gesundheitskonto. Solide und unabhängig versorgt im Alter. Nehmen Sie Ihre Gesundheit selbst in die Hand. Unsere Lebenserwartung steigt. Doch wer soll die Krankheitskosten der älteren Versicherten

Mehr

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Vorausschauend extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bis zu x-mal mehr Rente Private

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert.

Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Riester-Rente Einfach. Flexibel. Staatlich gefördert. Die Fonds-Rente mit Zulagenförderung Der Continentale VorsorgePlus Plan Bis zu 300 EUR Kinderzulage www.continentale.de Die Menschen in Deutschland

Mehr

Plädoyer für höhere Versicherungen

Plädoyer für höhere Versicherungen 18 Juli 2009 Plädoyer für höhere Versicherungen Der Wunsch nach finanzieller Absicherung hat in Deutschland fragwürdige Ausmaße angenommen. In vielen Haushalten, auch bei Zahnärzten, ist in den letzten

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

Rürup Rente auch Basis Rente genannt

Rürup Rente auch Basis Rente genannt Rürup Rente auch Basis Rente genannt Wer ist Bert Rürup? Am 01.01 1970 begann Bert seine Kariere bei der Sesamstraße Natürlich nicht. Also nochmal: Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert

Mehr

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern?

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? Wenn Sie Ihre Vorsorgestrategie planen, denken Sie bitte nicht nur an die Absicherung des Alters und den

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Sterbegeldversicherung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht

Mehr

Wie Sie am besten reagieren, wenn der Versicherer gekündigt hat, lesen Sie im Merkblatt Wenn der Versicherer kündigt.

Wie Sie am besten reagieren, wenn der Versicherer gekündigt hat, lesen Sie im Merkblatt Wenn der Versicherer kündigt. Merkblatt Kündigung Wenn Sie feststellen, dass Sie falsche und/oder zu teure Versicherungen abgeschlossen haben, resignieren Sie nicht. Es gibt viele Möglichkeiten für Sie, die Verträge zu beenden. Wie

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Sterbegeldversicherung Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Sterbegeldversicherung Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit

Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Für finanziellen Schutz bei Berufs- und Erwerbsunfähigkeit Verdrängtes Risiko Persönliche Arbeitskraft existenziell wichtig Das verlässliche Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit ist in der Regel die

Mehr

KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER

KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER KFZ-VERSICHERUNG: ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER ZEHN SPARTIPPS FÜR FAHRANFÄNGER Hunderttausende junge Leute machen jedes Jahr den Pkw-Führerschein. Fahranfänger sind aber keine routinierten Fahrer. Gas

Mehr

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Kundeninformation

Sterbegeld. Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen. Kundeninformation Sterbegeld Aktive Vorsorge zu günstigen Konditionen Kundeninformation Weil man seine Lieben gut absichern möchte Manche Menschen liegen einem besonders am Herzen. Doch: Wie geht es für sie weiter, wenn

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Berufsunfähigkeit trifft jeden Vierten. Sehr gut, dann bei der SV versichert zu sein.

Berufsunfähigkeit trifft jeden Vierten. Sehr gut, dann bei der SV versichert zu sein. Berufsunfähigkeit trifft jeden Vierten. Sehr gut, dann bei der SV versichert zu sein. Sparkassen-Finanzgruppe Sichern Sie mit der Berufsunfähigkeitsversicherung Ihre Existenz ab. Ihr größtes Vermögen sind

Mehr

Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung Risikolebensversicherung 1. Was ist eine Risikolebensversicherung? Mit einer Risikolebensversicherung kann das Todesfallrisiko finanziell abgesichert werden. Sollte dem Versicherungsnehmer etwas zustoßen,

Mehr

Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? nachfolgenden Präsentation!

Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? nachfolgenden Präsentation! Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? Mehr dazu finden Sie in der Mehr dazu finden Sie in der nachfolgenden Präsentation!

Mehr

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Unterstützung. Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Unterstützung Golden BU Vorsorgeschutz: zur Absicherung Ihrer privaten Krankenversicherung bei Berufsunfähigkeit Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Wir lassen Sie nicht im Regen stehen So vielfältig

Mehr

EIN WÜRDIGES BEGR ÄBNIS

EIN WÜRDIGES BEGR ÄBNIS EIN WÜRDIGES BEGR ÄBNIS IN UNSERER ZEIT KEINE SELBSTVERSTÄNDLICHKEIT! Zeitgemäße und preiswerte Bestattungsvorsorge mit dem MBV Vorausschauend handeln und flexibel bleiben! Kein Sterbegeld von der Krankenkasse!

Mehr

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen

Versicherungen Umgang mit Assekuranzen Schön, dass Sie sich um Ihre Finanzen selber kümmern und dies nicht Banken überlassen. Finanzwissen hilft Ihnen dabei. Sie können noch mehr gewinnen. Mit dem DAX-Börsenbrief von Finanzwissen genießen Sie

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen Wege der Versorgung Wovon werden Sie im Alter leben? Das Zukunftsproblem der gesetzlichen Rente hat im Wesentlichen 2 Ursachen: Immer

Mehr

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK

RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK RENTE RIESTER-RENTE - STAATLICH GEFÖRDERT - LEISTUNGSSTARK SORGEN SIE HEUTE FÜR MORGEN VOR. DER STAAT HILFT MIT. Sorgenfrei den Ruhestand genießen davon träumen viele. Schön, dass Sie aktiv vorsorgen wollen.

Mehr

Wegen der neuen Regelungen ist es sinnvoll, sich Gedanken zu machen. Und zwar in den nächsten Monaten um Altersversorgung und Krankenversicherungen.

Wegen der neuen Regelungen ist es sinnvoll, sich Gedanken zu machen. Und zwar in den nächsten Monaten um Altersversorgung und Krankenversicherungen. BFFM GmbH & Co KG Normannenweg 17-21 20537 Hamburg www.bffm.de August 2012, Nr. 3 Viele Versicherungen ändern sich Unisex - Tarife zum Jahresende. Was ist zu tun? Was bedeuten Unisex - Tarife? Wo wird

Mehr

Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung

Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung Die Rürup-Rente als Baustein der privaten Altersvorsorge unter Berücksichtigung der rückwirkend ab 01.01.2006 verbesserten Günstigerprüfung Das neue Alterseinkünftegesetz Im Frühjahr 2002 hat das Bundesverfassungsgericht

Mehr

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge iv t ra kt t a s e! nder B e s o n g e L e ut für ju Private Altersvorsorge Fondsrente ALfonds mit Relax50 ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Relaxed vorsorgen mit unserem cleveren

Mehr

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt!

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Unser Tipp: Fonds mit Höchstwert-Garantie Wir berücksichtigen Ihre Ziele und Wünsche bei der Gestaltung Ihrer

Mehr

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Richtig versichert viel Geld gespart Die computergestützte Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie den Fragebogen zur Analyse

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung

BerufsUnfähigkeitsschutz. bu-schutz. arbeitskraft absichern. Arbeitskraftabsicherung BerufsUnfähigkeitsschutz bu-schutz arbeitskraft absichern Arbeitskraftabsicherung vermittlercheck Wo sind die Unterschiede pro Makler! Versicherungsmakler, -vertreter, -agent, -verkäufer, -berater und

Mehr

BERUFSUNFÄHIGKEIT COMFORT-BUZ PLUS DIE KOMFORTABLE

BERUFSUNFÄHIGKEIT COMFORT-BUZ PLUS DIE KOMFORTABLE BERUFSUNFÄHIGKEIT COMFORT-BUZ PLUS DIE KOMFORTABLE ES GIBT 1000 GUTE GRÜNDE. DIE BESTEN DAVON FINDEN SIE HIER. Sie wissen, worauf es ankommt. Das beweist Ihr Interesse an einer Berufsunfähigkeitsabsicherung.

Mehr

Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand. Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic

Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand. Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic Die Zahl der Rentner steigt und steigt Der Generationenvertrag funktioniert nicht mehr Die Altersstruktur in Deutschland

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente

Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen. Basisrente Sparen Sie nicht an der Altersvorsorge sondern an den Beiträgen Basisrente Mit der Basisrente zielgerichtet Altersvorsorge mit staatlicher Förderung aufbauen Erwerbsphase Altersvorsorgeaufwendungen zur

Mehr

ILFT Ihr Einkommen zu schützen.

ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Erwerbsunfähigkeitsversicherung EGO Basic betrieblicher Schutz www.hdi.de ILFT Ihr Einkommen zu schützen. Einkommensschutz mit Hilfe des Chefs. Es steht außer Frage: Ihr Einkommen ist die Basis, die Ihrem

Mehr

ILFT. FEST IM LEBEN ZU STEHEN. Mit dem ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsschutz. EGO Top. Berufsunfähigkeitsschutz. www.hdi.de/berufsunfaehigkeit

ILFT. FEST IM LEBEN ZU STEHEN. Mit dem ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsschutz. EGO Top. Berufsunfähigkeitsschutz. www.hdi.de/berufsunfaehigkeit ILFT FEST IM LEBEN ZU STEHEN. Mit dem ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsschutz. Berufsunfähigkeitsschutz EGO Top www.hdi.de/berufsunfaehigkeit Ich habe Spaß an meinem Beruf, stehe fest im Leben und möchte,

Mehr

risikolebensversicherung

risikolebensversicherung risikolebensversicherung familienabsicherung ausgezeichnet und flexibel Unverzichtbar für Familien und Paare Niemand denkt gern daran: Doch was passiert, wenn eine Familie ihren Hauptverdiener verliert?

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Alters- / Rentenversicherung

Alters- / Rentenversicherung Alterssicherung Das Problem der privaten Altersversorgung stellt sich immer drängender, seit sich deutlich abzeichnet, dass die Sozialversicherung in ihrer bisherigen Form bald nicht mehr finanzierbar

Mehr

Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung.

Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung. Fakten zur geförderten Pflegezusatzversicherung. Historischer Schritt für die soziale Sicherung in Deutschland Seit dem 1. Januar 2013 zahlt der Staat einen Zuschuss für bestimmte private Pflegezusatzversicherungen.

Mehr

Weil es jederzeit passieren kann.

Weil es jederzeit passieren kann. Risiko-Lebensversicherung Weil es jederzeit passieren kann. Wenn der Versorger stirbt: Was wird dann aus Familie oder Partner? Bieten Rente oder Erspartes im Ernstfall ausreichend Sicherheit? Eine preisgünstigste

Mehr

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen

Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen Einzigartig Einfach Preiswert Jede Frau sollte jetzt eine Pflegeversicherung abschließen und bis zu 25 % Beitrag sparen. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz

FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz Geschäftspartner Bürgerentlastungsgesetz FAQ zum Bürgerentlastungsgesetz Das Bürgerentlastungsgesetz macht es möglich: Ab Januar 2010 können die Beiträge zu privaten Krankenversicherungen und Pflegepflichtversicherungen

Mehr

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher.

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. 1 Die Nummer RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. Private Altersvorsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter

Mehr

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeitsversicherung 1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Seit dem 1. Januar 2001 gilt ein "Vorschaltgesetz zur Rentenreform". Danach wurden die bisherigen gesetzlichen Berufsunfähigkeitsrenten

Mehr

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt

Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Auf der Zielgeraden zum Sprung in einen neuen Lebensabschnitt Oder einfach 55plus CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Im besten

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm.

Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter. Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Für Beamtenanwärterinnen und -anwärter Weil Ihre Karriere einen sicheren Start verdient hat: unser Vorsorgeprogramm. Gehen Sie von Anfang an auf Nummer sicher. Ihre Beamtenlaufbahn hat begonnen alles Gute

Mehr

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge!

Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Riester Rente als zusätzliche Altersvorsorge! Der Weg zur Riester Rente! 1889 verabschiedet der Reichstag das erste Invaliditäts- und Altersversicherungsgestz 1916 Herabsetzung des Renteneintrittalters

Mehr

Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall. Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen. Lebensabsicherung. www.volkswohl-bund.

Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall. Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen. Lebensabsicherung. www.volkswohl-bund. V E R S I C H E R U N G E N Risikolebensversicherung Vorsorge für den Todesfall Ideale finanzielle Sicherheit für die Hinterbliebenen Lebensabsicherung www.volkswohl-bund.de Vorsorge für Ihre Familie Kann

Mehr

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung:

Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: Einzigartig Einfach Preiswert Das beste Argument für eine Pflege-Zusatzversicherung: bis zu 30 % Ersparnis lebenslang. Darum zusätzlich versichern Nicht auszuschliessen, dass Sie zum Pflegefall werden.

Mehr

UNISEX: Wohin geht die Reise? Handeln Sie jetzt! Frauen, 20 24 Jahre

UNISEX: Wohin geht die Reise? Handeln Sie jetzt! Frauen, 20 24 Jahre Frauen, 20 24 Jahre die verkannte Gefahr, denn die meisten Menschen machen sich über das Ausmaß der Versorgungs lücken kein Bild. Unabhängige Verbraucherschützer sind sich einig: Die Absicherung dieses

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Unsere Wahltarife: Eine gute Entscheidung

Unsere Wahltarife: Eine gute Entscheidung Unsere Wahltarife: Eine gute Entscheidung Damit genießen Sie bei der IKK classic einen umfassenden Gesundheitsschutz zu Konditionen, die Sie mitbestimmen können. Denn wir versichern Sie ganz individuell

Mehr

Glück lässt sich planen!

Glück lässt sich planen! Glück lässt sich planen! Génération Pension: der Plan für Ihre Rente [ 1 ] [ 2 ] Génération Pension: Génération Pension ist ein Lebensversicherungsprodukt, das wir in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft

Mehr

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute.

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. s- Sparkasse Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken

Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Absicherung der Arbeitskraft Absicherung der Lebensrisiken Finanzielle Sicherheit bei Verlust Ihrer Arbeitskraft. Für die Absicherung Ihrer Arbeitskraft sind Sie selbst verantwortlich! Wenn es um die Absicherung

Mehr

Auflegen und aufdrehen.

Auflegen und aufdrehen. Rente Chance Plus Auflegen und aufdrehen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Ihr Hit für die Zukunft. Ihre Rente wird zum Chartstürmer. Von Ihrer Lieblingsmusik können Sie nie genug bekommen? Wenn

Mehr

LVM-Risiko-Lebensversicherung. Sicherheit statt Sorgen hinterlassen

LVM-Risiko-Lebensversicherung. Sicherheit statt Sorgen hinterlassen LVM-Risiko-Lebensversicherung Sicherheit statt Sorgen hinterlassen In guten Händen. LVM 1 Lassen Sie Ihre Lieben nicht als Lückenbüßer zurück! 2 Wenn jede Frau wüsste, was jede Witwe weiß, hätte jeder

Mehr