Nachrichten. Blatt. Interessantes Berichte Informationen. Allgemeines. für Geismar und Treuenhagen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nachrichten. Blatt. Interessantes Berichte Informationen. Allgemeines. für Geismar und Treuenhagen"

Transkript

1 Allgemeines Nachrichten für Geismar und Treuenhagen Blatt Interessantes Berichte Informationen 62. Jahrgang 1. Oktober Auflage: verteilte Exemplare

2 Herbstzauber pur! Die ersten Blätter fallen, der Wind saust kräftiger um die Ohren. Jetzt besteht kein Zweifel mehr: Der Herbst ist da! Genießen Sie die goldenen Herbstangebote bei anna vita und lassen Sie sich nach Herzenslust verwöhnen! Mit pflegenden Gesichtsbehandlungen, wohltuenden Massagen und anspruchsvollen Wellness-Anwendungen: anna vita Herbstsonne n Klassische Gesichtsbehandlung mit wohltuender Massage und ausgewählten Pflegeprodukten; Verwöhnzeit: 90 Minuten 46 anna vita Indian Summer n Pflegende Gesichtsbehandlung inkl. Hautcheck und Beratung, wohltuende Massage mit abgestimmten Pflegeprodukten; Verwöhnzeit: 120 Minuten 48 anna vita Schöne Augenblicke n 1 x Spezialbehandlung für Ihre Augen n 1 x klassische Gesichtsbehandlung Verwöhnzeit: 85 Minuten 49 anna vita Fußbehandlung Basic n Spezielle Fußpflege mit ausgewählten Produkten; Verwöhnzeit: 40 Minuten 19 (auf Wunsch mit Lack + 4 ) Geschenk-Gutschein Geschenkideen für jeden Anlass Noch nicht das passende Geschenk zum Geburtstag, Hochzeitstag oder Jubiläum gefunden? Dann verschenken Sie doch Entspannung pur mit einem anna vita Geschenk-Gutschein! Individuelle Geschenk-Gutscheine erhalten Sie bei anna vita oder in der Blumeninsel SUDMEYER, Königsberger Straße / Ecke Immanuel-Kant-Straße 45, Göttingen. Bitte vorbestellen unter Weitere Wohlfühlangebote auf Anfrage. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Verwöhn-Termin unter Telefon KOSMETIK SCHÖNHEIT WOHLBEFINDEN Tilsiter Str. 9 A (Eingang Danziger Str.) Göttingen im Südstadtquartier Telefon (05 51) i-net: Mitglied in der Werbegemeinschaft Geismar-Treuenhagen e.v. 2

3 Blumen Gustke Stadtstieg 5 a, Göttingen, Telefon und Telefax (05 51) Fleurop Kranzbinderei Grabpflege Bunte Pflanzenangebote zum Herbst Und falls Sie es mal nicht so deftig möchten, wir haben auch Obst, Gemüse und was Süßes. Grabgestecke zu Allerheiligen! PS.: Wer gibt kostenlos Edeltanne oder Lebensbaum ab? Öffnungszeiten: Mo-Sa von und Mo-Fr Sonntag von Uhr Neue Farben im goldenen Oktober... erleben Sie bei uns! Salon Marion Wehler Mittelberg-Friseur Mittelberg Göttingen-Geismar Telefon Montags geschlossen Öffnungszeiten: Di.-Fr Uhr Samstag Uhr 3

4 FriseurteamWagener Hannelore Benseler Wolfgang Schmitz GbR Di. Fr. 8:00 18:00 Sa. 7: Mitteldorfstraße Göttingen Tel Fax Jetzt kostenlos testen! Der Johanniter-Hausnotruf. Sicherheits-Wochen! bis Sichern Sie sich unser vierwöchiges Aktionsangebot gegen Vorlage dieses Coupons! HNR 12Gei 4 Servicenummer: (gebührenfrei)

5 Veranstaltungskalender ab Oktober 2012 Auszug So., Rotkäppchen & Co. 17 Uhr Märchen und Parodien geismart, Kleinkunstbühne Kerllsgasse 2 (siehe ANB 09 S. 10) Mi., Wir sind wieder wer? 17 Uhr mit Pömps geismart, Kleinkunstbühne Kerllsgasse 2 (siehe ANB 09 S. 32) So., Tag der offenen Tür ab 11 Uhr Schützenhaus Schützenverein Geismar 1884 e.v. (siehe S. 54) So., Zumba-Party 2012 mit Daniela Proto von 15 Uhr bis Uhr MTV Geismar in der Sporthalle der IGS (siehe S. 10) Sa., Kaviar & Selters und Bernd Kaftan 20 Uhr Kerllsgasse 2 geismart, Kleinkunstbühne (siehe S. 16) So., Umstellung auf die Winterzeit nachts um 03 Uhr dann wieder Mitteleuropäische Zeit (MEZ) zurückstellen auf 02 Uhr Sa., Drachenfest 2012 von 11 Uhr bis 17 Uhr Drachenwiese Reinhäuser Landstraße Sa., Die Rathausrocker Uhr Vorverkauf ab geismart, Kleinkunstbühne Kerllsgasse 2 (Infos in der Nov.-Ausgabe So., Weihnachtsmarkt in Geismar 13 Uhr - 20 Uhr 2. Advent, organisiert von MTV Geismar und RSV Göttingen 05 (siehe S. 55) Aus dem Inhalt: S. 5 VA-Kalender/Inhalt/Impressum S. 36 Die Winterzeit beginnt S. 8 Kommentar S. 37 Kultur / Musik / Literatur S. 10 MTV Zumba-Party S. 40 GDA: Bewegungs-Parcours eröffnet S. 10 Kolumne: Haben Sie schon gehört S. 41 Verbraucher-Informationsgesetz neu S. 16 geismart: Ideal & Wirklichkeit? S. 41 Auszug: GDA-Veranstaltungen S. 18 Zu Besuch in Eisenach S. 36 MLK-Schule: Ausbildung begonnen S. 18 JZG: Herbstferienbetreuung 2012 S. 42 TTV-Start in neue Saison S. 20 Unisex - Tarife kommen S. 44 RUZ-Angebote im Geismarer Wald S. 24 Ruhe in Frieden - Gedicht Ilka Rath S. 48 Sprechzeiten/Treffs/Besondere Hilfe S. 24 Im Urlaub gefunden S. 49 Verwaltungsstelle Geismar S. 29 Informations-Seite mit 4 Tipps S. 48 HBS-Siegerbilder beim BSK S. 32 Schmidt s Katzen im KAZ S. 51 GÖfit - Aktiv- und Fitnessmesse S. 32 Sport / Vereine S. 52 Leserbrief zum Sommerwetter S. 36 Gedicht Wilhelm Grobe: Oktober S. 54 Tag offene Tür bei den Schützen Allgemeines Nachrichtenblatt für Geismar und Treuenhagen: politisch unabhängige Berichterstattung. Herausgeber (62. Jahrgang): Werbegemeinschaft Geismar-Treuenhagen e.v.. Verantwortlich: Der Vorstand: Christian Wanke, Rechtsanwalt, Göttingen; Karl Engelhardt, Pflanzenhof, Geismar. Internet: Gültige Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom Auflage: verteilte Exemplare, erscheint 10 Mal jährlich (außer Januar 2013 und Juli 2013). Beiträge geben die Meinungen der Autoren/Vereine wieder. Die Redaktion behält sich eine Kürzung der Beiträge vor. Für die Richtigkeit von Veranstaltungsangaben übernehmen wir keine Gewähr! Der Nachdruck von Beiträgen ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers möglich. Fotos: Titelseite: Abschied vom Sommer; G. Sokolowsky: S. 1; S. 8, S. 24. Redaktionsschluss für November 2012: Freitag, , 15 Uhr. Redaktion/Textlayout: Gunter Sokolowsky, Weidenbreite 23, Göttingen. Tel (AB), Bitte beachten: Keine Bürozeiten! Terminvereinbarung nur per Telefon oder . Druck/Layout: A. Schönhütte GmbH, Göttingen, Tel.: , Fax ; 5

6 Besuchen Sie unsere Ausstellung und lassen Sie sich von unseren aktuellen Ausstellungsküchen und Hausgeräten inspirieren. Blackbit neue Werbung Das Küchenstudio. Benzstraße 1b Göttingen Telefon (0551) CLASSIC-PARTNER

7 Von Brille bis Zahnersatz: alles bezahlbar! Wir beraten Sie gern: Gesetzlich*, privat und Zusatzschutz * Vertragspartner bei der gesetzlichen Krankenversicherung ist unser Kooperationspartner hkk. LVM-Servicebüro Messing Reinhäuser Landstraße Göttingen Telefon (0551) Jens Dröse Praxis für Krankengymnastik, Lymphdrainage und Massage Bobath, Brügger und PNF Bobath auch für Kinder Leipziger-Str. 1 Tel.: Fax:

8 Liebe Leserinnen und Leser unseres Nachrichtenblattes! Liebe Mitglieder der Werbegemeinschaft! In unserer Septemberausgabe berichteten wir darüber, dass mit der Ankündigung der Tarifanpassung im VSN zum auch bekannt gemacht wurde, dass es neu Achterkarten (für Erwachsene und für Kinder) zu kaufen gibt. Dass das im Bus nicht möglich ist, sondern nur im Vorverkauf, musste ich jetzt selbst erfahren. Eine Anfrage bei der Verkehrsverbund Südniedersachsen GmbH (VSN), Frau Eckart, und den Göttinger Verkehrsbetrieben (GÖVB), Herrn Mölder, ergab: Dieses Angebot wurde in den Tarifbestimmungen eindeutig für den Vorverkauf angeboten. Somit werden entstehende Verzögerungen durch den Verkauf im Bus vermieden und der Einhaltung des Fahrplanes Rechnung getragen. Mit der Software der Vorverkaufskassen gibt es jedoch ein Problem. Die Fahrscheine werden 1 mm zu breit geschnitten und passen damit nicht in die Entwerter. Sie müssen geknickt werden. Die GÖVB sucht seit Wochen mit Softwarespezialisten händeringend nach Wegen, dieses Problem zu beheben. Außerdem wurde mir mitgeteilt, wird nach Wegen gesucht, um evtl. in den nächsten zwei Jahren den Verkauf von Fahrkarten anders, neu und besser zu regeln. Der Vorverkauf ist in Geismar bei Christian-A. Jaep, Büro- und Schulbedarf, Teichstraße 2 Kürzlich nervte uns ständig ein ungebetener Anrufer. Ob ein angeblicher Lottogewinn, Zeitschriftenabo, wir wollten es nicht wissen. Sofort stand die Frage: wie werde ich den wieder los?! Gerade rechtzeitig kam uns folgende Information (SoVD- Zeitung) in die Hände: Frank geht ran. Sagen Sie doch, mein Mann meine Frau sind im Moment nur zu erreichen unter der Mobilnummer: 0163/ Frank nimmt unerwünschte Anrufe entgegen. Er erklärt mit freundlicher Stimme (die Sie sich auch im Internet anhören können), das störende Anrufe nicht willkommen sind. Wir selbst finden das ausgezeichnet gut! Vor allem hat es geholfen, war für uns kostenlos und: seither wurden wir von dem ungebetenen Anrufer verschont. Probieren Sie es doch auch mal aus! Das Revier Altdorf Geismar muss immer noch neu besetzt werden. Wer hat Lust, als Verteiler unser ANB 10mal im Jahr auszutragen? Bitte melden Sie sich möglichst kurzfristig beim Vorstand oder der ANB- Redaktion. Wir informieren und stellen entsprechende Unterlagen zur Verfügung. Danke! Die nächste November-Ausgabe des ANB und wird voraussichtlich am Donnerstag, , erscheinen. Herzliche Grüße zum Herbst! 8 Ihr Gunter Sokolowsky

9 Baugeschäft LÜER G m bh Unsere Leistungen: - Sanierungen - Reparaturen - Fliesenarbeiten - Putz- u. Maurerarbeiten - Mauertrockenlegung Göttingen Anna-Vandenhoeck-Ring 21 a Tel.: / Kanalsanierung - Pflasterarbeiten - An- und Umbau - Balkonsanierung - Wärmedämmung Krankengymnastik; Osteopathie, Cranio-Sacrale; Brügger, PNF, FBL, Bobath, Vojta, Schlingentisch; Lymphdrainage, Fango, Massage, Fußreflexzonentherapie; Hausbesuche und Gutscheine PflanzenhofInh. Karl Engelhardt Obst und Gemüse aus eigenem Anbau zum Beispiel: Einkellerungskartoffeln, Kürbisse und vieles mehr! Duderstädter Landstr Göttingen - Geismar Telefon / Parkplätze auf dem Hof Oktober: Kürbiszeit 9

10 Männer-Turnverein von 1898 Geismar e.v. mit Daniela Proto am Sonntag, den 14. Oktober 2012 von 15 Uhr bis Uhr in der Sporthalle IGS I in Geismar, Schulweg 22. Der Wahnsinn geht weiter! Zumba ist eine Verschmelzung von lateinamerikanischer und internationaler Musik. Tanz als dynamisches, aufregendes und effektives Fitnessprogramm. Es ist ein Intervalltraining, eine Kombination aus schnellem und langsamen Rhythmus, welches den Körper kräftigt und formt. Es werden gezielte Bereiche wie Bauch, Beine, Po, Arme und vor allem das Herz trainiert. Zumba ist Spaß, anders, einfach und wirksam. Lass dich mitreißen! Eingeladen sind alle Infizierten, die bereits dem Zumba-Fieber erlegen sind und alle Interessierten, die sich noch anstecken möchten. Alle Tanz- und Fitnessbegeisterten, alle Übungsleiter zusammen mit ihren Trainingsgruppen und alle, die Lust auf 2,5 Stunden Party-pur haben. Einlass ab Uhr, Eintritt: 8,00 Euro, Dauer: 2,5 Stunden. Eine vorherige Anmeldung unter ist unbedingt erforderlich! Für Getränke und Traubenzucker ist gesorgt. (Text: Elke Doerinkel / Frank Meyer) bieten wir Ihnen das Verwöh Ute Strugholz und Mathilde Kleickmann S Göttingen Telefon: ngebot sind 10

11 Kleintierpraxis Dr. med. vet. Kirsten Unger Reinhäuser Landstr. 128a Göttingen Tel. (0551) Wir machen Urlaub. Die Praxis bleibt von Samstag, bis Sonntag, geschlossen Die Vertretung übernimmt Frau Dr. Mann in Rosdorf Tel In Notfällen wenden Sie sich bitte an die Tierklinik (393387). Mo Fr Mo Mi und Fr Sprechzeiten: Uhr (Terminsprechstunde und Operationen) Uhr (offene Sprechstunde) Mehr als 25 Jahre Zahnkompetenz in Ihrer Nähe SOLO - Prophylaxe + PZR Kariesfrüherkennung minimalinvasive Füllungen Kinderbehandlung digitales Röntgen + 3D (DVT) ausführliche Beratung Endodontie + Parodontologie Chirurgie + Implantologie Zahnersatz + Vollkeramik CEREC 3D + Bluecam immer öfter ohne Abdruck Zahnersatzreinigung Kiefergelenkbehandlung Anti-Schnarch-Geräte 11

12 Haben Sie schon gehört von Cornelia Hüsing Eine nicht ganz unbekannte Dame des öffentlichen Lebens nennen wir sie Betty musste unlängst die unschöne Erfahrung machen, dass der Mehrheit der Bevölkerung nichts mehr Freude bereitet, als zu lästern und Gerüchte nicht nur in die Welt zu setzen sondern diese auch genüsslich, ob privat oder medial, zu diskutieren und zu verbreiten. Ein Freizeit-Spaß für jedermann. Schon Oscar Wilde, der irische Skandal-Autor, der bekannt für satirische Gesellschaftskomödien und anrüchige Romane war, ließ einst verlauten: Meine eigenen Angelegenheiten langweilen mich immer zu Tode; ich bevorzuge die anderer Menschen. 1 Natürlich liefert nicht jeder eine so anbetungswürdige Steilvorlage wie oben genannte Betty, aber es steht ja auch nicht jeder im Licht der Öffentlichkeit. Mit dem Lästern, Klatschen und Tratschen ist es wie mit dem Konsum von unterirdisch schlechten TV-Formaten, dem Bohren in der Nase und dem Nicht-Trennen von Müll. Kaum jemand gäbe gerne und freiwillig derlei Missetaten zu, obwohl (nahezu) jeder sie praktisch täglich begeht, manchmal sogar ohne es zu merken, weil man sich nämlich schon so sehr daran gewöhnt hat. Wer hat sich nicht schon mal mit anderen Kollegen über den schlecht sitzenden Anzug des Chefs lustig gemacht? Oder über die mangelhaften Einpark-Fähigkeiten eines weiblichen Nachbarn? Sobald man seinen vermeintlich harmlosen Spott mit anderen teilt, ist das übrigens Lästern. Und auch Gerüchte erfreuen sich bei weiten Teilen der Bevölkerung größter Beliebtheit. Wer würde denn nicht die Ohren spitzen, wenn Kollege, Bekannter oder Nachbar ein Gespräch mit den Worten Hast du schon gehört? eröffnet? Wäre nicht Nein, erzähl mal! (beinahe) jedermanns Antwort? Das mediale Zeitalter hat die Grenze zwischen natürlicher menschlicher Neugier und sensationslüsternem Voyeurismus mittlerweile so aufgeweicht, dass man das eine vom anderen kaum noch unterscheiden kann. Und ob Informationen wahr sind oder nicht, interessiert auch niemanden mehr, solange sie entweder das eine oder das andere befriedigen. Selbst wenn man nicht im Licht der Öffentlichkeit steht, ist man dank Twitter, Facebook, Google und scharfzüngigen Kollegen, Bekannten oder Nachbarn vor übler Nachrede nicht wirklich sicher. Falls Sie also jemals das Objekt solcher Gerüchte und Lästereien werden, gibt es zwei Möglichkeiten damit umzugehen. Nummer eins: Machen Sie s wie Betty. Schreiben Sie ein Buch darüber, wie gemein die anderen Sie in den letzten Jahren behandelt haben, hacken Sie literarisch auf ihrem Partner herum, vergessen Sie nicht die Paar-Therapie zu thematisieren und dementieren Sie grundsätzlich alle Gerüchte. Anderseits ist diese Idee vielleicht doch nicht so gut, denn John B. Priestley, ein englischer Autor, Journalist und Literaturkritiker hat nämlich mal gesagt: Unter einem Dementi versteht man in der Diplomatie die verneinende Bestätigung einer Nachricht, die bisher lediglich ein Gerücht gewesen ist. 2 Oder wählen Sie Möglichkeit zwei: Pellen Sie sich ein Ei drauf, reichen Sie keine Klage ein und bewahren sie die Contenance. Für Betty kommt dieser Rat zu spät, aber nicht für Sie

13 Handy: Diplom-Volkswirt Sascha Klammer Personal- und Bewerbungsberater Leistungen für Unternehmen: Übernahme des Bewerbermanagements Leistungen für Bewerber: Erstellung einer passgenauen Bewerbungsmappe Hannah-Vogt-Straße 1, Göttingen Telefon: 0176/ ; Büro- und Schulbedarf Schreibwaren, Zeitungen, Zeitschriften, Textilpflege, Zigaretten, Tabak, Lotto, Toto, Bingo, Citi-Post Briefmarken, Hermes-Paketdienst, Getränke u.v.m. C.-A. Jaep Teichstraße 2 Tel Mo Fr und Sa bis

14 Nicht verschlafen! Vor dem günstige Beiträge sichern. P. Meier L. Warneke E. Welz VGH Vertretungen Peter Meier e. K. Geismar Landstr Göttingen Tel Fax Die Unisex-Tarife kommen. Lars Warneke Reinhäuser Landstr Göttingen Tel Fax Eckart Welz Geismar Landstr Göttingen Tel Fax

15 einemann MÖBELWERKSTÄTTEN KÖNNER FÜR KENNER Sammlerschrank 80 x 80 x 25 cm MIT FREUDE AM BERUF UND EDLE HÖLZER KENNZEICHNEN UNSERE QUALITÄT 15

16 Kulturverein Geismar e.v. geism ART Kerllsgasse 2 Samstag, , 20 Uhr Ideal & Wirklichkeit?mit Kaviar & Selters und Bernd Kaftan Kaviar & Selters alias Heidemarie und Klaus Faber präsentieren gemeinsam mit dem Special Guest Bernd Kaftan ihr brandneues Programm Ideal & Wirklichkeit. Parodistische ironische Lustigkeiten von Kästner, Grasshoff, Hollaender, Tucholsky, Weill u. a. werden musikalisch dargeboten mit einem unverwechselbaren Humor und großer Darstellungkraft. Chansons, Couplets und kabarettistische freche Lieder, die thematisch um die Seefahrt kreisen, werden gepaart mit heiteren Texten. Es wird gestichelt und gezickt. Ganz besonders freut sich K&S über den Special Guest Bernd Kaftan, ehemals Schauspieler am DT. Das Publikum kann sich auf ein Programm mit viel Humor und Temperament in Wort und Musik einstellen. Karten gibt es wie immer bei: Fa. Jaep, Teichstr. 2, Tel ; Friseurteam Wagener, Mitteldorfstr. 5, Tel ; Fa. Hettenhausen-Krüger, Reinhäuser Landstraße 132, Tel Helge Gerke & Dagmar Bartschat Sie möchten Ihre Zuzahlungen beim Zahnarzt drastisch reduzieren? Das ist jetzt ohne Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeit bis ins hohe Alter möglich! Sprechen Sie uns an. Wir berechnen Ihnen gerne Ihr persönliches Angebot. E Ihr Team der Domus Finanz & Versicherungsdienst GmbH Mitteldorfstr. 6 A (gegenüber der Kirche), Göttingen/Geismar Tel.: 0551/ , Fax: 0551/

17 Gasthaus Muskat... essene wie Got t in Ge ismar Seit mehr als 20 Jahren in Geismar: Die Top- Adresse für Feinschmecker! Wir bieten Ihnen eine frische, regionale und saisonale Küche mit Anklängen an die große französische und italienische Küche mit Produkten aus biologischem Anbau. Gern liefer n wir Gourmet-Buffets für Ihre Party oder kochen bei Ihnen zu Hause. Wir haben von bis Uhr für Sie geöffnet; mittags und auch an Ruhetagen nach besonderer Vereinbarung, Sonntag und Montag geschlossen. Hauptstraße Göttingen Telefon: 0551/

18 18 Pfarrgemeinde Maria Königin des Friedens Besuch in der Wartburgstadt Eisenach Dieses Mal suchten sich die Jungsenioren/innen für ihre Exkursion ein ganz besonderes Kleinod unserer Kulturlandschaft aus: Eisenach in Thüringen gelegen, mit seiner zum Weltkulturerbe der Unesco gehörenden Wartburg mit Eisenach der Stadt der Reformation, der Musik und dem Wirkungsort der Hl. Elisabeth von Thüringen. Auf der Wartburg übersetzte Luther das Neue Testament ins Deutsche. Dort lehrte und wirkte die Hl. Elisabeth, ein großes Vorbild für den Dienst am Nächsten (Verteilen von Almosen an Bedürftigen und Hilfe für die Kranken). Mit Bahn und Bus erreichte die Gruppe von Maria Frieden bei herrlichem Sonnenwetter die Wartburg. Über steile Treppen, die dem Einen oder Anderen bei den extrem hohen Temperaturen ein hohes Maß an Kondition abverlangte, erreichten wir pünktlich zum Beginn Führung die Burg. Die Wartburg, die der Sage nach 1064 gegründet wurde, kann zuletzt nur über eine Zugbrücke erreicht werden. Hier findet man Bauten und Räume aus vielen Epochen, die in den letzten Jahren nach der Wende vorbildlich restauriert wurden. Im Inneren erfuhren wir durch eine sehr versierte und kundige Führerin vieles über Luther sowie über die Hl. Elisabeth und deren Wirken. Wir besichtigten u.a. die Elisabeth-Kemenate, den Sängersaal (Schauplatz des Sängerkrieges 1207 zwischen dem Minnesänger Wolfram von Eschenbach und Walter von der Vogelweide), die Lutherstube, in der Luther in nur 11 Wochen die Bibel vom Griechischen ins Deutsche übersetzte (Lutherbibel), das Museum und vieles mehr. Nach dem Rundgang war es angetan, neue Kraft bei Thüringer Bratwurst und Getränken zu schöpfen. Wir stiegen dann ab, um nach einer Kaffeepause einige Sehenswürdigkeiten in Eisenach zu besichtigen, wie z.b. das Schale Haus {2,5 Meter breit mit 20 m2 Wohnfläche, die Nikolai-Kirche mit dem einzigen erhaltenen Stadttor, die Predigerkirche und das Stadtschloss. Stark beeindruckt von der Vielfalt der Besichtigungen traten wir, von der enormen Hitze und den Anstrengungen gezeichnet, die Heimfahrt an. Ein besonderer Dank gebührt Frau Gerda Klinge, die es immer wieder versteht, interessante Exkursionen auszusuchen und zu organisieren. (Text und Foto: Öffentlichkeitsausschuss Wolfgang Ott) Herbstferienbetreuung im Jugendzentrum Auch in diesen Herbstferien (vom bis , von 10 Uhr bis 16 Uhr) soll es im Jugendzentrum eine Ferienbetreuung geben. Für Informationen und eine verbindliche Anmeldung stehen wir gerne Mo bis Fr ab 14 Uhr unter Telefon 0551/ zu Verfügung. Anmeldung sind auch möglich über Wir freuen uns auf Euch! (F.H.)

19 -46% -30% Filterbeutel Tabletten Wirkstoff: Acetylsalicylsäure 250mg, Paracetamol 200mg, Coffein 50mg -36% -36% ,78 2 x 5g Wirkstoff: 5% Dexpanthenol Lutschtabletten Wirkstoff: Tyrothricin 0,5mg, Benzalkoniumchlorid 1,0mg, Benzocain 1,5mg Abgabe nur in handelsüblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Für Druckfehler wird nicht gehaftet. Abbildungen können abweichen. Angebot gültig vom bis

20 Nicht verschlafen: Die Unisex-Tarife kommen Ein Urteil des europäischen Gerichtshofes sorgt für Turbulenzen im deutschen Versicherungsmarkt: Ab dem dürfen Versicherungen nicht mehr geschlechtsabhängig kalkuliert werden Frauen und Männer zahlen also in Zukunft gleiche Beiträge für gleiche Leistungen. Noch haben Kunden die Wahl. Versicherungen, die vor diesem Termin abgeschlossen werden, sind von dem EuGH-Urteil noch nicht betroffen. Kunden haben also zurzeit noch die Chance sich zu den alten Konditionen zu versichern allerdings nur, wenn sie den Stichtag nicht verschlafen: Ab dem wird es nur noch Unisex-Tarife geben. Kostenvorteile für beide Geschlechter. Ob sich ein Abschluss vor dem Stichtag lohnt, hängt von Geschlecht und Versicherung ab. Männer können beispielsweise bei Berufsunfähigkeitsversicherung und bei der privaten Altersvorsorge sparen und auch bei der privaten Krankenversicherung ist es momentan noch günstiger. Frauen hingegen profitieren bei anderen Produkten von einer schnellen Entscheidung: Sie können bei der Sterbegeldversicherung und bei der Risikolebensversicherung sparen, wenn sie diese vor dem Stichtag abschließen. Hilfe bei VGH. Weiterführende Informationen und eine individuelle Handlungsempfehlung erhalten Interessierte gern in den VGH Hauptvertretungen der Herrn Peter Meier, Lars Warneke und Eckart Welz. TÄGLICH FRISCHE EIER, Der Automat ist täglich von Uhr geöffnet. Walter Semmelroggen, Geismar Über dem Dorfe 1 Tel Öffnungszeiten im Haus: Mo. Sa Uhr und Mo., Do. Fr Uhr 20

21 21

22 BESSER SITZEN, SCHLAUER LERNEN. 10% RABATT SCHÜLER- AKTION 2012 Schon im Schulalter verbringen Kinder einen großen Teil des Tages sitzend mit Folgen für Rückengesundheit und Wohlbefinden. Aktives Sitzen auf dem ONGO Seat hält Ihr Kind auch am Schreibtisch in Bewegung. Das stimuliert viele Muskeln, fördert die Durchblutung und steigert die Konzentration. Kostenloses Probesitzen bei Studio Neues Sitzen + Liegen Am Kirschberge Göttingen Öffnungszeiten über T

23 23

24 Ruhe in Frieden! von Ilka Rath Fröstelnd, Klatschnass Und deprimiert Gedenken wir Des Sommers! Er wurde fortgeweht Von stürmischen Winden! Er wurde ertränkt Von brachialen Regengüssen! Er wurde verkühlt Von herbstlichen Temperaturen! Der Sommer Möge er in Frieden ruhen! Und auferstehen! Wieder! Bald! Im nächsten Jahr! Schöner, Heißer Und vor allem Länger! 24

25 wenn Sie Einkünfte ausschließlich aus nichtselbstständiger Tätigkeit haben und Ihre Nebeneinnahmen aus Überschusseinkünften (z.b. Vermietung) die Einnahmegrenze von bzw nicht übersteigen. Beratungsstellenleiter: Diplom-Kaufmann Hans-Joachim Mehmke Göttingen Natur- & Betonsteinwerk Anna-Vandenhoeck-Ring 21 a Tel.: / Treppen Fensterbänke Bodenbeläge Waschbeton Terrazzo Reparaturen Ilse Bestattungen Bestattungen aller Art Überführungen im In- und Ausland Erledigung sämtlicher Formalitäten, Trauerdruck, auf Wunsch Hausbesuche, Bestattungsvorsorge Informationen zur preisgünstigsten Bestattung Ihr Beerdigungsfachgeschäft im Ortsteil Geismar Mitteldorfstraße/Bäckergasse 1a, Göttingen

26 lohl & higazi IT-Dienstleistungen GbR Im Kolke Göttingen Telefon: Fax: Web: SYSTEM- UND NETZWERKBETREUUNG SOFTWAREENTWICKLUNG UND -WARTUNG TECHNISCHE BERATUNG Ihr Ansprechpartner bei individuellen IT-Fragen in Geismar, Göttingen und Südniedersachsen System- und Netzwerkbetreuung - Individuelle Betreuung - Serveradministration und -wartung - Anwendungssupport Softwareentwicklung und -wartung - Konzeption und Entwicklung von Individualsoftware - Content-Management-Systeme - Webentwicklung - Datenbankanwendungen - Datenportierung Technische Beratung - Beratung bei Hard- und Softwarebeschaffung - Prozessanalyse, -dokumentation und -optimierung - Anforderungsanalyse und Lastenhefterstellung 26

27 Ab jetzt neue Kurse! GÖTTINGER YOGA SCHULE Akazienweg 56a~ Göttingen-Treuenhagen Ihre Krankenkasse fördert unsere Prävention Seit 1987 Yoga-Grundlagen ~ Yoga für Übende & Geübte ~ Yoga für Männer ~ Yoga 65 plus ~ Mutter-Kind-Yoga - Yoga-Einzelberatung ~ Yoga Ausbildung ~ und mehr Alle unsere Yoga-Lehrenden erfüllen die Anforderungen des Berufsverbandes Unabhängiger Gesundheitswissenschaftlicher Yoga-Lehrender (BUGY). Zentrale Information & Anmeldung: Michael Röslen ~ ~ Blumenlädchen Wiegand Blumen Brautsträuße Kränze Geschenkartikel Dekorationen Balkon- und Grabbepflanzungen Grabpflege Göttingen-Geismar Telefon (05 51) Hauptstraße 50 Fax (05 51)

28 Metallbau Vespermann Die bewährte Adresse Bauschlosserei Geländer Draht- und Gitterzäune Einfahrtstore und Pforten Überdachungen Garagentore und Türen Reparaturen Sonderkonstruktionen Hausabsicherungen: Türschließer, Fenstergitter, Sicherheitsbeschläge, Wartungsarbeiten Kiesseestraße 16a, Göttingen Tel.: , Fax Jetzt auch online unter Wir unterbreiten Ihnen ein kostenloses Angebot FRISEURSALON M. HÄRTELT-DÖREN Riemannstraße 18 Tel. (0551) Göttingen 28

29 Unseriöse Jobangebote erkennen Ob für einen kurzfristigen Zusatzverdienst oder als dauerhafte Perspektive viele Menschen studieren regelmäßig die Jobangebote in der Zeitung oder im Internet. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten, warnen Experten. Denn manche vorgeblichen Arbeitgeber haben es nur auf das Geld oder die persönlichen Daten der Bewerber abgesehen. Letzteres kann der Fall sein, wenn ein Stellenangebot unaufgefordert per eingeht oder man sich nur über eine nicht eindeutige Mailadresse bewerben kann. Skepsis ist auch angebracht, wenn das Inserat keine Rückschlüsse auf das Unternehmen, die geforderte Tätigkeit und Qualifikation zulässt, aber hohe Verdienste verspricht. Auch Angebote, bei denen der Bewerber finanziell in Vorleistung treten muss, sind in der Regel nicht seriös. Sicherheit beim kontaktlosen Bezahlen Schon bald wird es auch in Deutschland möglich sein, kontaktlos per Kreditkarte zu bezahlen. Ein intelligentes Konzept schützt dabei den Verbraucher vor einem Missbrauch der Kontodaten. So werden am Terminal lediglich die Kartennummer und das Ablaufdatum, der Betrag und das vom Sicherheitsmodul auf dem Chip erzeugte Kryptogramm ausgetauscht. Der Name des Karteninhabers oder die Prüfziffer auf der Karte werden nicht ausgelesen. Für Kriminelle sind die übertragenen Daten somit wertlos: Sie können nicht zur Herstellung einer funktionstüchtigen Kartenkopie genutzt werden, mit der man Geld abheben oder bezahlen könnte. Auch im Internet werden in aller Regel der Name und die Prüfziffer verlangt. Online-Händler, die darauf verzichten, haften selbst. Damit ist das kontaktlose Bezahlen mindestens ebenso sicher wie jeder andere Einsatz der Kreditkarte und das ganz ohne Vorsichtsmaßnahmen des Inhabers. Kein Ausfallhonorar für Ärzte Für abgesagte Termine dürfen Ärzte vom Patienten kein Geld fordern. In diesem Sinne wies jetzt das Amtsgericht Bremen die Klage einer Medizinerin ab. Diese hatte dem Patienten mitgeteilt, dass eine Absage des vereinbarten Termins mindestens eine Woche im Voraus erfolgen müsste anderenfalls würde ein Honorar fällig. Als der Mann am Vortag der Behandlung absagen musste, schrieb sie eine Rechnung über 300 Euro. Die Richter sahen die Forderung als unbegründet an: Die Ärztin hatte weder eine honorarpflichtige Leistung erbracht, noch war mit der Terminvereinbarung ein Behandlungsvertrag geschlossen worden, der einen Vergütungsanspruch rechtfertigen könnte. Der Patient musste nicht zahlen (Az.: 9 C 0566/11). (3 Tipps der Targobank) Wechselkennzeichen wurden eingeführt Seit ist das Wechselkennzeichen in Deutschland eingeführt. Mit ihm dürfen zwei Fahrzeuge derselben EU-Fahrzeugklasse abwechselnd unterwegs sein. Die wichtigsten Wechselkombinationen sind: Pkw-Pkw, Pkw-Oldtimer, Pkw-Wohnmobil sowie Motorrad-Motorrad und Motorrad-Quad/Trike. Zum Bedauern des ADAC wird für beide Fahrzeuge die volle Kfz-Steuer fällig. Ausführliche Informationen gibt es dazu auch beim ADAC und bei allen Versicherungen. 29

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de

Kursheft. Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr. Adolph-Diesterweg-Schule. www.adolph-diesterweg-schule.de Kursheft Schuljahr 2014/2015 1. Halbjahr Adolph-Diesterweg-Schule www.adolph-diesterweg-schule.de Adolph-Diesterweg-Schule Felix-Jud-Ring 29-33 21035 Hamburg Tel.: 735 936 0 Fax: 735 936 10 Infos zu den

Mehr

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien

Gesundheit und Sport. Interne Weiterbildung. Fachhochschule des bfi Wien Interne Weiterbildung Fachhochschule des bfi Wien Gesundheit und Sport Information und Anmeldung: Mag. a Evamaria Schlattau Personalentwicklung / Wissensmanagement Fachhochschule des bfi Wien Wohlmutstraße

Mehr

Bei uns sind Sie goldrichtig!

Bei uns sind Sie goldrichtig! Bei uns sind Sie goldrichtig! WILLKOMMEN im OXYGYM Ihre Gesundheit und Ihre Zufriedenheit stehen bei uns an erster Stelle. Höchste Qualität erwartet Sie täglich in jedem Bereich: grosszügige Infrastruktur,

Mehr

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007

D e i T e B T U B U F an an- -Car C d ar Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Die TBU Fan-Card Teilnehmende Betriebe 2006/2007 Herzlich Willkommen! Schön, dass Sie sich für die TBU-Fan-Card interessieren. Das Ziel, welches hinter der TBU-Fan-Card steht ist einfach zu erklären: Wir

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Preisliste Privatkunden 2014

Preisliste Privatkunden 2014 Preisliste Privatkunden 2014 Shootings Beschreibung Preis in CHF Passfotos 4 Pass- Ausweisfotos im Format 3,5 cm x 4,5 cm 25.-- 8 Pass- Ausweisfotos im Format 3,5 cm x 4,5 cm 30.-- Fotos zusätzlich auf

Mehr

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format

capitoberlin Büro für barrierefreie Information Musterexemplar 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format capitoberlin Büro für barrierefreie Information 2 6= Werkstatt-Ordnung der faktura ggmbh im Leicht Lesen-Format Die faktura ggmbh ist eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Berlin-Mitte.

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Die Verwendung des richtigen Kasus (Falles) kann immer wieder Probleme bereiten. Lernen Sie hier die gängigsten Stolpersteine kennen, um auf darauf vorbereitet

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache

akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache akti nsplan Inklusion und Teilhabe Aktions-Plan der Lebenshilfe Hannover zur UN-Behinderten-Rechts-Konvention UN-BRK 2013 bis 2018 Leichte Sprache Vorwort Die Vorworte stehen am Anfang vom Buch. Christine

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel.

Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1 Schmuck aus Fimo Wir basteln verschiedene Schmuckstücke aus Fimo! Zum Beispiel eine Halskette, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder einen Schutzengel. 1. tag: Mittwoch 15.05.2013 Weitere: 22.05.2013

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt

Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt ArbeitsKreis Asyl der Pfarreien St. Georg und Liebfrauen in Kooperation mit Integrationspatinnen und Integrationspaten für Bocholt Info-Mappe Kontaktdaten: Elisabeth Löckener, Viktoriastraße 4 A, 46397

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

Laternenumzüge. Martinigänse

Laternenumzüge. Martinigänse Laternenumzüge Am Martinstag feiert man den Abschluss des Erntejahres. Für die Armen war das eine Chance, einige Krümel vom reichgedeckten Tisch zu erbetteln. Aus diesem Umstand entwickelten sich vermutlich

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Seite 14 Januar MÄRZ 2014 2013 Amtsanzeiger Lupsingen Jahresprogramm Schützengesellschaft Lupsingen Amtsanzeiger Lupsingen Januar MÄRZ 2014 2013 Seite 15 Schützengesellschaft Lupsingen Hobbywirt für Schützenstube

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Mein Weg zur Fotografie

Mein Weg zur Fotografie PFERDEFOTOGRAFIE Mein Weg zur Fotografie Angefangen hat es mit meinen eigenen Pferden. Mal hier ein Foto, mal da ein Foto. Das Handy hatte ich ja stets in der Jackentasche und so konnte ich immer wieder

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12

sondernewsletter krankenversicherung lcc. ihr finanz-weiter-denker August 12 Einheitsgeschlecht Versicherung Getreu dem Motto Bald sind Frauen und Männer gleich, dürfen Versicherer ab 21.12.2012 in ihren Tarifen nicht länger nach dem Geschlecht unterscheiden. Bereits in unserer

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Deutsche Botschaft Bern

Deutsche Botschaft Bern Page 1 of 5 Deutsche Botschaft Bern Deutsche Botschaft Bern Die Passstelle Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig. Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen

Mehr

Sich melden, nach jemandem fragen

Sich melden, nach jemandem fragen .2 A Track 3 B Track 4 Sich melden, nach jemandem fragen Sie hören vier automatische Hinweisansagen. Ergänzen Sie die Sätze. Kein unter dieser Nummer. 2 Die Rufnummer des hat sich. Bitte wählen Sie: 3

Mehr

Heilsarmee Brocki, Zürich

Heilsarmee Brocki, Zürich Heilsarmee Brocki, Zürich Karin Wüthrich, Sozialpädagogin, Heilsarmee Als Herr K. im Herbst 2008 krankgeschrieben wurde, habe ich vom Brockileiter Schweiz den Auftrag bekommen, die Wiedereingliederung

Mehr

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich.

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise verhindert oder krank sein, teilen Sie dies bitte schriftlich oder telefonisch mit, notfalls auch nachträglich. Information Die Hausaufgabenbetreuung findet Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Sie können einzelne Wochentage auswählen und auch vorab bestimmen, ob Ihr Kind bis 15.00 Uhr oder bis

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler

IS24 Anbietervergleich: Profil von HYPOFACT in Potsdam - Rolf Ziegler Seite 1 von 1 HYPOFACT-Partner finden Sie in vielen Regionen in ganz Deutschland. Durch unsere starke Einkaufsgemeinschaft erhalten Sie besonders günstige Konditionen diverser Banken. Mit fundierter persönlicher

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung BÜRGERBEFRAGUNG 2009 Auswertung ERSTELLT DURCH: KATRIN ALPERS / MICHAELA BOHN / BIRGIT TROJAHN 2009 Auswertung 2 Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3 2. Auswertung 2. Wie oft besuchen Sie die Einrichtungen

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet

Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Pflegende Angehörige Online Ihre Plattform im Internet Wissen Wichtiges Wissen rund um Pflege Unterstützung Professionelle Beratung Austausch und Kontakt Angehörige helfen sich gegenseitig Bis 2015 soll

Mehr

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014:

AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: AKTUELLE TERMINE AB NOVEMBER 2014: WISHCRAFT-BASISSEMINAR in Osnabrück: das letzte in diesem Jahr, zwei Tage Intensivseminar: Herausfinden, was ich wirklich will! Am Freitag/Samstag: 5./6.12.2014; zum

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Sehr geehrte Eltern Ab dem 17.8.09 stehen in Kloten schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. Die

Mehr

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel

UMZUG. leicht gemacht. Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel UMZUG leicht gemacht Informationen und Tipps zum Wohnungswechsel Herzlich willkommen in Gera! Die Stadtverwaltung freut sich, Sie als neuen Bürger in Gera begrüßen zu können. Sicher können Sie bestätigen,

Mehr

Checkliste Todesfall SOFORT

Checkliste Todesfall SOFORT Checkliste Todesfall Ob der Tod nun völlig überraschend kam oder alles schon länger absehbar war, Angehörige sind oft unvorbereitet und es stellt sich die Frage: Todesfall - was nun? Diese Checkliste kann

Mehr

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015

Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Noch gezielter werben für Ihren Erfolg. Kurier- Sonderthemen 2015 Themenbereiche 2015 Familie/Mode/Lifestyle Erscheinungstag Anzeigenschluss Ausblick 2015 Fr., 02.01. Mo., 22.12.14 Hochzeit (Halbformat)

Mehr

mehr für Gesundheit und Geldbeutel!

mehr für Gesundheit und Geldbeutel! Gesundheit in besten Händen. Wir sammeln lieber Auszeichnungen als Zusatzbeiträge! Die AOK Bremen/Bremerhaven schneidet erstklassig ab zum Beispiel beim Service. Anstatt Sie mit einem Zusatzbeitrag zu

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Donnerstag, 4. Juni 2015

Donnerstag, 4. Juni 2015 - Anschrift: Schleusinger Straße 35, 98660 Kloster Veßra Öffnungszeiten: Donnerstag, Samstag, Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr Freitag: 10.00 bis 19.00 Uhr Freitag: 19.30 Uhr Irish-Folk-Live-Konzert mit Seldom

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Sven Stopka Versicherungsmakler

Sven Stopka Versicherungsmakler Sven Stopka Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Risikolebensversicherung

Mehr

Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark!

Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark! Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark! DER VEREIN AKTUELL MITGLIEDER BÜRGERMOBIL AUFNAHMEANTRAG KONTAKT Mitglieder Altenpflege Johannishof Rosdorf Altenhilfezentrum Kampweg 9 Tel: 0551-7893100

Mehr

Bestattungsvorsorge, Bestattungen, Bestattungsnachsorge. wir stehen Ihnen zur Seite

Bestattungsvorsorge, Bestattungen, Bestattungsnachsorge. wir stehen Ihnen zur Seite Bestattungsvorsorge, Bestattungen, Bestattungsnachsorge Was man tief in seinem Herzen besitzt kann man nicht durch den Tod verlieren. Johann Wolfgang von Goethe Das BESTATTUNGS-INSTITUT WELLBORG, welches

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Ablaufliste für den Trauerfall

Ablaufliste für den Trauerfall Ablaufliste für den Trauerfall Im Trauerfall sind in den ersten 24 Stunden viele Dinge die zu erledigen und zu klären. Um einen Überblick über die zu erledigenden Maßnahmen zu erhalten haben wir Ihnen

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Hilfe für Ihr Büro - Telefonservice. Werden Sie erreichbar! Denn Ihre Erreichbarkeit ist unsere Aufgabe

Hilfe für Ihr Büro - Telefonservice. Werden Sie erreichbar! Denn Ihre Erreichbarkeit ist unsere Aufgabe Hilfe für Ihr Büro Denn Ihre Erreichbarkeit ist unsere Aufgabe Preisinformation NMSS-C 20 für 20 bis 100 Anrufe im Monat Ihr telefonservice - Wie wichtig ist Ihnen Ihre telefonische Erreichbarkeit? - Was

Mehr

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Unsere Stadtwerke Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH Salinenstraße 36 67098 Bad Dürkheim www.sw-duerkheim.de KUNDEN-Informations-Zentrum Unser

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen.

Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen. Im Prüfungsteil Mündlicher Ausdruck sollen Sie zeigen, wie gut Sie Deutsch sprechen. Dieser Teil besteht aus insgesamt sieben Aufgaben, in denen Ihnen unterschiedliche Situationen aus dem Universitätsleben

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Programm für 2015 Januar

Programm für 2015 Januar Programm für 2015 Januar Wendenschloßstraße 103 105, 12557 Berlin Telefon: 030 65 07 54 83, e - Mail: veranstaltung@klub103-5.de Homepage: http://www.hauptmannsklub.de Ein frohes und gesundes neues Jahr

Mehr

Checkliste Formalitäten

Checkliste Formalitäten PariSozial ggmbh Köln Umzugsservice Seite 1 Checkliste Formalitäten Energieversorger Zählerstand in alter und neuer Wohnung ablesen. Heizung Den Verbrauch in der alten und neuen Wohnung ablesen lassen.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

25 Jahre. Herzlichen Glückwunsch Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu 25 Jahre professionelle Dienstleistung für Zahnärzte und Zahntechniker

25 Jahre. Herzlichen Glückwunsch Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu 25 Jahre professionelle Dienstleistung für Zahnärzte und Zahntechniker Auszug dem Jubiläums-Glückwunsch an einen Handelspartner Namen/Anschrift 25 Jahre Guten Tag, sehr geehrter lieber Herr Herzlichen Glückwunsch Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu 25 Jahre professionelle Dienstleistung

Mehr

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015.

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. Im Pfister-Center Suhr gibt es immer Spannendes zu entdecken! Liebe Besucherinnen und Besucher

Mehr

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15

Newsletter. Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Newsletter Jugendarbeit Stettlen-Vechigen November - Januar 2014/15 Das neue Jahr ist da und damit viele Pläne, Ideen und Ziele. Zuerst hier aber nochmals ein kurzer Rückblick der offenen Jugendarbeit.

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr.

Termine 2013. Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de. 15.06.2013 14.30 Uhr. Termine 2013 Bitte meldet euch für alle untenstehenden Termine per E-Mail an: info@lili-claudius.de 15.06.2013 Grün Kreativ Georgengarten, Herrenhäuser Gärten, Haltestelle Appelstraße 16.06.2013 Ewelina

Mehr

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl

SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl SENIORENTREFF AKTUELL - Veranstaltungen und Programm - des Seniorentreffs Riehl JUNI 2014 Inhaltsverzeichnis SENIORENTREFF AKTUELL Juni 2014 Inhaltsverzeichnis Seite 2 2. Juni bis 6. Juni Seite 4/5 9.

Mehr

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung

Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. Glinkastraße 40 10117 Berlin Infoline: 0800 6050404 E-Mail: info@dguv.de Internet: www.dguv.de Ihre gesetzliche Unfall-Versicherung Informationen in Leichter

Mehr

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih

Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienprogramm Im Labor der Drs. Chä + Mih Ferienspiele der Kleine Stromer gemeinnützigen GmbH für Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren Kommt in unser Forscherlabor In dieser Ferienspielwoche wollen wir

Mehr