Rente mit Rabatt. 1 von :27. Altersvorsorge

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rente mit Rabatt. 1 von 8 24.02.2009 10:27. Altersvorsorge"

Transkript

1 1 von :27 Druckversion Url: , 00:00 Drucken Archiv Aus FOCUS-MONEY Nr. 6 (2004) FOCUS-MONEY > Archiv > 2004 > Nr. 6 > Money Steuern und Recht Altersvorsorge Rente mit Rabatt Mit einer fremdfinanzierten Rente können Anleger eine ansehnliche Zusatzvorsorge aufbauen und zugleich ihre Steuerlast drücken. Ein Konzept mit Chancen und Risiken Von FOCUS-MONEY-Autorin Melanie Rübartsch und FOCUS-MONEY-Redakteurin Ursula Wenzl Eine Studie im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge dürfte viele Deutsche unsanft aus ihrem Winterschlaf reißen. Nach den Berechnungen von Reinhold Schnabel von der Universität Essen drohen vielen jüngeren Beschäftigten gravierende Einkommenslücken im Alter. Die von der Regierung geplante Reform der Rente und ihrer Besteuerung lasse das Nettorentenniveau langfristig von derzeit 70 Prozent auf nur noch etwa 50 Prozent sinken. Selbst Bundessozialministerin Ulla Schmidt räumte in der ersten Bundestagslesung zur Reform ein: Die Alterssicherung der Zukunft wird sich nicht mehr allein auf die gesetzliche Rente stützen können. Rente auf Pump. 66 Prozent der Bundesbürger, so das Meinungsforschungsinstitut Forsa, wollen nun noch dieses Jahr ihre private Vorsorge aufbessern. Eine Möglichkeit: die kreditfinanzierte Rente. Investoren erwerben eine Rentenversicherung per Einmalzahlung und finanzieren den Betrag per Darlehen. Die Darlehenszinsen sind auf zehn Jahre festgeschrieben. Vorteil: Mit den Zinsen drücken Spitzenverdiener bei richtiger Gestaltung (s. S. 64) ihre Steuerlast. Läuft alles glatt, erhält der Sparer eine lebenslange Rente nach Steuern von 4790 Euro jährlich, obwohl er in 15 Jahren gerade mal Euro gezahlt hat (s. rechts). Hätte er in eine klassische Altersvorsorge investiert, bekäme er bei gleichen Renditeannahmen nur 3541 Euro jährlich netto ausbezahlt (s. Musterrechung S. 61). Die Steuervorteile bescheren ihm somit eine lebenslange Zusatzrente von 1249 Euro quasi gratis vom Staat. Viel versprechende Idee. Und so funktionierts: Ein Anleger schließt eine Versicherung mit sofort beginnender Rentenzahlung ab. Der erforderliche Betrag fließt als Einmalzahlung und wird über einen Kredit finanziert. Das Darlehen stellt der Investor tilgungsfrei und leistet nur die Kreditzinsen. Parallel erwirbt er entweder eine Lebensversicherung, die er ebenfalls aus der Kreditsumme finanziert (s. Variante I), oder er bedient mit Hilfe von Rentenauszahlung und Steuerersparnis einen Fondssparplan (s. Variante II). Mit den Erträgen dieser Tilgungsinstrumente löst er später die Summe auf einen Schlag wieder ab. Der Sparer muss gut abwägen, welches Instrument er wählt. Die Vorteile des Fonds: Der Investor muss einen wesentlich niedrigeren Kredit aufnehmen und steht steuerlich besser da. Grund: Am Ende der Laufzeit sind die Gewinne des Sparplans steuerfrei, die Überschüsse der Versicherung dagegen voll zu versteuern. Da sie meist per Einmalzahlung bedient und an die Bank abgetreten wird, ist sie nicht privilegiert, erklärt der Mülheimer Steuerberater Dieter von der Ohe. Wertvolle Verluste. Rentabel wird das gesamte Modell jedoch vor allem durch die Werbungskosten aus dem Darlehen. Leidet der Anleger unter einem hohen Steuersatz, kann er Verluste absetzen, so von der Ohe. Die Rentenzahlungen im Alter muss er dagegen mit einem sehr viel niedrigeren Satz versteuern. Der Berater empfiehlt die Anlage vor allem Mandanten mit Spitzensteuersatz. Gefahrenpotenzial. Doch was als Konzeption beachtliche Gewinne verspricht, birgt auch Risiken. Von der Renditeentwicklung des Tilgungsinstruments und der Rentenversicherung hängt ab, ob der Anleger den Kredit auch zum geplanten Zeitpunkt ablösen kann. Hier schwankt ein Fondssparplan naturgemäß deutlich stärker als eine Lebensversicherung. Auch können die Kreditzinsen steigen oder

2 2 von :27 der Steuersatz in der Finanzierungsphase sinken. Folge: Die Gesamtrendite des Rentenkonzepts sinkt (s. Kasten S. 63). Das Investment ist außerdem kein Nullsummenspiel. Der Investor muss bei Abschluss trotz des Darlehens Eigenkapital aufbringen und den Rentenaufbau in der Finanzierungsphase aus eigener Tasche bezuschussen. Wer sich für das Konzept entscheidet, muss es sich wirtschaftlich leisten können, rät daher der Stuttgarter Steuerreferent Georg Recker. Die Anlage dürfe auf keinen Fall die alleinige Säule der Altersvorsorge sein. Fazit: Die kreditfinanzierte Rente bietet bei positivem Verlauf die Aussicht auf eine stattliche Aufbesserung der gesetzlichen Rente. Vor dem Abschluss sollte der Interessent jedoch Chancen, Risiken und persönliche Vermögenssituation mit seinem Steuerberater diskutieren. Das Grundmodell Mit einem Kredit und einem geringeren Anteil Eigenkapital finanzieren Inves-toren eine Sofort-Rentenversicherung. Parallel bauen sie eine Lebensversicherung oder einen Aktienfonds (Tilgungsinstrument) auf, mit dem sie nach Ablauf des Darlehens die Summe zurück-zahlen können. Eine zusätzliche Risikolebensversicherung schützt im Todesfall die Erben vor hohen Schulden. Die Kreditzinsen sind Werbungskosten, mit denen vor allem Spitzenverdiener ihre Steuerlast drücken können. Phase I: Abschluss der Rente Phase II: laufende Zahlungen bis Kredittilgung, 1. bis 15. Jahr Phase III: Kredittilgung nach dem 15. Jahr Phase IV: Rente, ab dem 16. Jahr Assekuranzmodell Variante I kombiniert den Bankkredit mit Lebens- und Rentenversicherungen. Ein 45-jähriger Manager nimmt ein Darlehen von Euro auf (fünf Prozent Disagio). Damnum und Vermittlungsprovision macht er steuerlich geltend (s. S. 64). Nach Steuern muss er in PhaseI Kapital von 1194 Euro aufbringen. Von Kredit und Eigenkapital steckt er Euro in eine Sofort-Rentenversicherung, die ihm direkt eine lebenslange Jahresrente von 6000 Euro (Garantierente 4124 Euro, Überschuss 1876 Euro) zahlt. Zudem erwirbt er eine Lebensversicherung mit Einmaleinzahlung von Euro, die er nach 15 Jahren zur Kredittilgung nutzt. Den Todesfall sichert er per Risikolebensversicherung ab. Für die steuerlich abziehbaren Zinszahlungen verwendet er die Renten und weiteres Eigenkapital. Insgesamt schießt er in 15 Jahren (Phase II) weitere Euro zu. Am Ende von Jahr 15 bleibt ihm durch die gute Performance der Lebensversicherung nach Tilgung des Kredits ein Überschuss von Euro (Phase III). Entwickeln sich Renditen und Konditionen ähnlich wie in der Vergangenheit, errechnet sich so ab Jahr 16 (Phase IV) eine Nachsteuerrente von 4790 Euro. Alternativ investiert der Anleger exakt die Beträge, die bei der kreditfinanzierten Variante in Jahr eins bis 15 fällig werden, in eine Lebensversicherung (gleiche Rendite). Die angesparte Summe abzüglich Überschuss aus Phase III wandelt er in eine Rentenversicherung und erhält eine Nettorente von 3541 Euro. Fazit: Mit Kredit erhält er 1249 Euro Zusatzrente gratis. Variante I Variante I Phase I: Abschluss (Jahr 1) wirtschaftlich Ausgaben Eigenkapital 1) steuerlich 2) Steuererstattungen Saldo Phase I nach Steuern Phase II: Einzahlungsphase (Jahr 1 bis 15) wirtschaftlich Einnahmen Rentenzahlungen 3) Ausgaben

3 3 von :27 Risikolebensversicherung 4) 4680 Zinsen 5) Saldo Phase II vor Steuern steuerlich 2) Steuererstattungen Steuerzahlungen 6) Saldo Phase II nach Steuern Phase III: Tilgung (Jahr 15) wirtschaftlich Einnahmen Lebensversicherung 7) Ausgaben Tilgung Kredit Saldo Phase III vor Steuern steuerlich 2) Steuerzahlungen 8) Saldo Phase III nach Steuern Saldo gesamt nach Steuern Rente ab Jahr Steuern 5) 1210 Rente nach Steuern )Eigenkapitalbedarf bei Abschluss; 2)Steuersatz 45, ab Jahr zwei 42%; 3)Angebot der Wiener Städtischen, Rentengarantiezeit 25 Jahre; 4)Jahresprämie 350 Euro; 5)5,1% nom., 5,8% eff. Jahr 1-10; 5,8% nom. u. eff. Jahr 11-15; 6)Ertragsanteil 48%; 7)Englische Lebensversicherung, Rendite 6,45%; 8)Steuern auf Ertrag aus LV Alternativanlage ohne Kredit Alternativanlage ohne Kredit Einzahlung Jahr Einzahlung Jahr Kapital nach 15 Jahren 1) abzgl. Überschuss Phase III Einzahlung in Rentenversicherung lebenslange Jahresrente 2) 4091 Steuerzahlung 3) 550 Rente nach Steuern )Rendite 6,45%; keine Gewinnbesteuerung, da ratierliche Einzahlung und Laufzeit länger als 12 Jahre; 2)Angebot der Wiener Städtischen; 3)Ertragsanteil 32%, Steuersatz 42% Fondsmodell Das Tilgungsinstrument wird in Variante II über die Kreditlaufzeit angespart. Ein 45-jähriger Manager schließt eine fremdfinanzierte Rentenversicherung über Euro ab. Das Kapital stammt aus einem Darlehen in Höhe von Euro (fünf Prozent Disagio) sowie Eigenkapital. Nach Steuererstattung von Damnum und Vermittlungsprovision muss er 7368 Euro aufbringen. Eine Risikolebensversicherung garantiert die Kreditbedienung im Todesfall. Zur Tilgung des 15 Jahre laufenden Darlehens hat er sich für einen Aktienfonds entschieden, in den er jährlich 3500 Euro einzahlt. Bei einer Rendite von acht Prozent p.a. und Abzug von Steuern auf Dividenden bleibt ihm in Phase III nach Tilgung des Kredits ein Überschuss von 9051 Euro. Ab Jahr 16 bezieht er im dargestellten Fall eine Nettorente von 4790 Euro. Legt ein Anleger die gleichen Nettobeträge direkt in einen Aktienfonds, hat er bei einer Rendite von acht Prozent nach 15 Jahren Euro. Investiert er den Betrag abzüglich Überschuss aus Phase III in eine Rentenversicherung, sichert er sich eine lebenslange Rente von 4235 Euro 555 Euro weniger als mit Kredit. Variante II Variante II Phase I: Abschluss (Jahr 1) wirtschaftlich Ausgaben

4 4 von :27 Eigenkapital 1) steuerlich 2) Steuererstattungen 4632 Saldo Phase I nach Steuern Phase II: Einzahlungsphase (Jahr 1 bis 15) wirtschaftlich Einnahmen Rentenzahlungen 3) Ausgaben Einzahlungen Aktienfonds Risikolebensversicherung 4) 3750 Zinsen 5) Saldo Phase II vor Steuern steuerlich 2) Steuererstattungen Steuerzahlungen 6) Saldo Phase II nach Steuern Phase III: Tilgung (Jahr 15) wirtschaftlich Einnahmen Aktienfonds 7) Ausgaben Tilgung Kredit Saldo Phase III vor Steuern 9051 steuerlich 2) Steuerzahlungen 0 Saldo Phase III nach Steuern 9051 Saldo gesamt nach Steuern Rente ab Jahr Steuern 6) 1210 Rente nach Steuern )Eigenkapitalbedarf bei Abschluss; 2)Steuersatz 45, ab 2. Jahr 42%; 3)Angebot der Wiener Städtischen, Rentengarantiezeit 25 Jahre; 4)Jahresprämie 250 Euro; 5)5% nom., 5,1% eff. Jahr 1-10; 5,8% nom. u. eff. Jahr 11-15; 6)Ertragsanteil 48%; 7)Rendite 8%, Steuern auf Dividenden (5% der Erträge) berücksichtigt Alternativanlage ohne Kredit Alternativanlage ohne Kredit Einzahlung Jahr Einzahlung Jahr Kapital nach 15 Jahren 1) abzgl. Überschuss Phase III Einzahlung in Rentenversicherung lebenslange Jahresrente 2) 4892 Steuerzahlung 3) 658 Rente nach Steuern )Rendite 8%, Steuern auf Dividenden berücksichtigt; 2)Angebot der Wiener Städtischen; 3)Ertragsanteil 32%, Steuersatz 42% Szenarien Risiken und Chancen Alle Bausteine des Konzepts sind aufeinander abgestimmt. Kleine Änderung der Konditionen können zum Teil erhebliche Folgen für die Gesamtrendite haben. Das Rentenmodell klingt vielversprechend. Doch der Anleger sollte Chancen und Risiken genau durchschauen. Läuft alles nach Plan, erhält er eine lukrative Zusatzvorsorge im Alter. Die Rechnung geht aber nur auf, wenn die Elemente des Investments Rentenversicherung, Tilgungsinstrument, Kreditzinsen optimal zusammenspielen. Verändern sich dagegen die Renditen oder drohen bei einer Anschlussfinanzierung nach der vereinbarten Zinsfestschreibung ungünstige Konditionen, kann die Alternativanlage besser lohnen. FOCUS-MONEY hat verschiedene Szenarien durchgerechnet. Auf der Basis der Konzepte I und II (S. 61, 62) wurden jeweils verschiedene Variablen verändert. Die Rechnungen zeigen, wie viel der Investor bei veränderten Bedingun-gen

5 5 von :27 einzahlen müsste, um eine monatliche Nettorente von 4790 Euro zu erhalten. Zugleich wurde ermittelt, wie hoch die Nettorente wäre, wenn der Anleger die gleichen Beträge 15 Jahre lang alternativ in einer Lebensversicherung oder einem Aktienfonds mit gleichen Renditen ansparen und anschließend in eine Rentenversicherung umwandeln würde (siehe S. 61, 62). Ergebnis: Bei einer Verschlechterung der Konditionen kann die Alternativanlage das Kreditmodell in puncto Rendite toppen. Umgekehrt gewinnt der Anleger bei einer Verbesserung der Renditen und Zinssätze überdurchschnittlich (siehe Szenarien 4 und 8). Anhand der Ergebnisse können Anleger selbst abschätzen, welche Szenarien sie für wahrscheinlich halten. Variante I Szenario 1: Kreditzinsen steigen nach der Festschreibung im Jahr 11 auf 7,5%. Einzahlungen insgesamt Nettorente Alternativanlage 4519 Der Investor muss nun in den Jahren 11 bis 15 statt 4497 Euro 7128 Euro jährlich aufbringen. Zwar kann er wegen der gestiegenen Zinsen auch mehr Steuern absetzen. Diese Ersparnis reicht jedoch nicht aus, um höhere Zuzahlungen aus eigener Tasche zu verhindern. Szenario 2: Die Rendite der Lebensversicherung beträgt nur 5,5%. Einzahlungen insgesamt Nettorente Alternativanlage 5081 Die Ablaufsumme der Lebensversicherung beträgt statt rund Euro nur etwa Euro, der Überschuss nach Steuern in Phase III vermindert sich von auf 6719 Euro. Folge: Das Konzept geht nicht mehr auf, der Investor würde mit der Alternativanlage besser fahren. Szenario 3: LV-Rendite liegt bei 4,5%, und Rentenzahlungen in Jahr 2-15 betragen statt 6000 nur 5000 Euro. Einzahlungen insgesamt Nettorente Alternativanlage 7476 Bekommt der Anleger nur 5000 Euro Rente, muss er die Differenz von etwa 800 Euro (nach Steuern) jährlich zusätzlich zahlen. Die Ablaufleistung der Lebensversicherung beträgt bei einer Rendite von 4,5 Prozent nur rund Euro. Das Konzept ist nicht mehr interessant. Szenario 4: LV-Rendite beträgt 7%. Einzahlungen insgesamt 2063 Nettorente Alternativanlage 2550 Eine Lebensversicherungsrendite von sieben Prozent bedeutet eine Ablaufsumme von etwa Euro und einen Überschuss nach Steuern in Phase III von rund Euro. Folge: Der Anleger bekommt im Vergleich zur Alternativanlage eine um 2240 Euro höhere Rente. Variante II Szenario 5: FK-Zinsen von 7,5% beim Anschlussdarlehen Einzahlungen insgesamt Nettorente Alternativanlage 4587

6 6 von :27 Statt Euro fallen insgesamt Zinsen in Höhe von Euro an. Insgesamt muss der Anleger dann statt Euro Euro in das Konzept investieren. Doch immer noch fährt er mit der kreditfinanzierten Vorsorge besser als mit einer Alternativanlage. Szenario 6: Aktienfondsrendite beträgt nur 5%. Einzahlungen insgesamt Nettorente Alternativanlage 4433 Nach 15 Jahren beträgt die im Aktienfonds angesparte Summe statt nur Euro. Der Kredit kann nur mit zusätzlichen Eigenmitteln von etwa Euro getilgt werden. Trotzdem würde der Anleger im Vergleich zur Alternative über 300 Euro mehr Rente kassieren. Szenario 7: Aktienfondsrendite liegt bei 4%, und Rentenzahlung beträgt im Jahr 2-15 nur 5000 Euro. Einzahlungen insgesamt Nettorente Alternativanlage 5575 Der Investor hat nach 15 Jahren Aktienfondssparen nur Euro zur Kredittilgung zur Verfügung. In Phase II muss er wegen der geringeren Rente insgesamt etwa Euro aus eigener Tasche zuschießen. Das Konzept rentiert sich nicht mehr, die Alternative bringt mehr Rente. Szenario 8: Aktienfondsrendite beträgt 10%. Einzahlungen insgesamt 7871 Nettorente Alternativanlage 4045 Bei zehn Prozent Rendite hat der Investor nach 15 Jahren sogar Euro zur Verfügung. Nach Kredittilgung bleibt ihm ein Überschuss von fast Euro. Mit einem Einsatz von 7871 Euro sichert er sich mit der kreditfinanzierten Variante eine um 745 Euro höhere Altersvorsorge. Sicherheits-Check Genau hinschauen Neben den Renditerisiken müssen interessierte Investoren noch weitere Punkte für sich abklären. Genaue Analyse ist gefragt. Hinterbliebene. Der Investor muss damit rechnen, dass er noch in der Ansparphase stirbt. Ohne geeigneten Schutz hinterlässt er seinen Erben einen Berg von Schulden. Eine zusätzliche Risikolebensversicherung oder ausreichende Rentengarantien bieten Schutz. Lohnausfall. Ebenso kann der Unterzeichner arbeitslos, berufsunfähig oder insolvent werden. Die Bank wird dann direkt auf seine Sicherheiten zurückgreifen und die Konditionen umstellen. Folge: Die ausgezahlten Renten fließen viel länger an die Bank als auf das eigene Konto. Währung. Um die Kreditzinsen zu drücken, greifen manche Anbieter auf Fremdwährungskredite zurück. Vorsicht: Steigt etwa der Schweizer Franken gegenüber dem Euro, wird die Rückzahlung des Kredits teurer. Unseriös. Wenn Anleger auf höhere Renten spekulieren, wittern unseriöse Anlagevermittler saftige Provisionen. Da das Rentenkonzet sehr kompliziert aufgebaut ist, gelingt es solchen Maklern, ihr Angebot schön- und Interessenten schwindelig zu rechnen. Genaues Nachfragen ist daher Pflicht. Wer den Modellaufbau nicht nachvollziehen kann, sollte lieber die Finger davon lassen. Zudem muss eine Unterschrift ohne ausreichende Bedenkzeit tabu sein. Prüfpflicht. Nicht nur das Gesamtkonzept sollte überzeugen. Es lohnt sich, die einzelnen Bestandteile genau unter die Lupe zu nehmen und die in Aussicht gestellten Renditechancen zu hinterfragen. Steuer Zinsloses Darlehen vom Staat

7 7 von :27 Um in den Genuss der Steuererstattungen zu kommen, sind bestimmte Regeln zu beachten. Gründliche Steuerplanung und -beratung sind wichtig. Werbungskosten. Absetzbar sind Kreditzinsen, Disagio seit diesem Jahr nur noch in Höhe von fünf statt bislang zehn Prozent und Kreditvermittlungsgebühren. Vor allem bei dem letzten Posten stellen sich die Finanzämter jedoch oft erst mal quer und akzeptieren nur zwei Prozent der Gebühren. Wenn der Steuerzahler aber nachweisen kann, dass die in Rechnung gestellten Kosten dem Aufwand für die Kreditbesorgung entsprechen, müssen sie in voller Höhe zu Buche schlagen, meint dagegen Steuerberater Dieter von der Ohe. Schützenhilfe bekommen Investoren vom FG Münster. Die Richter hielten die Gebühren für komplett abziehbar, wenn sie nur im Fall einer Kreditvermittlung, nicht jedoch bei einer Eigenfinanzierung des Einmalbetrags angefallen wären (Az. 8 K 5167/01 E; Rev. beim BFH, Az. X R 19/03). Gegen abschlägige Steuerbescheide können Anleger mit Verweis auf die Verfahren Einspruch einlegen. Gewinnerzielungsabsicht. Der Fiskus muss das Konzept nur anerkennen, wenn zu erwarten ist, dass der Investor einen Totalüberschuss erwirtschaftet (BFH, Az. X R 23/95). Die Erträge aus der Rentenversicherung müssen am Ende höher sein als die ingesamt entstandenen Werbungskosten, erläutert der Steuerberater (s. Rechnung). Dabei vergleicht der Beamte nur die Ertragsanteile der Renten (s. rechts) und geht bei der erwarteten Auszahlungsdauer von der amtlichen Sterbetafel aus. Wichtig: Finanziert der Anleger per Kredit auch die Lebensversicherung, muss er für das Tilgungsinstrument eine gesonderte Überschussrechnung vorlegen. Die Prognosen müssen bei Abschluss der Anlage positiv ausfallen. Spätere nicht vorhersehbare Renditeschwankungen stehen dem Verlustabzug nicht mehr im Weg, so von der Ohe. Tipp: Investoren sollten vor Abschluss der Verträge das Finanzamt um eine Einschätzung bitten. Lohnsteuerkarte. Als wiederkehrende Werbungskosten kann der Sparer die Kreditzinsen auf der Lohnsteuerkarte eintragen lassen. Auf diese Weise kommt er sofort in den Genuss der Ersparnis und muss nicht auf den Lohnsteuerjahresausgleich warten. Dokumente. Wichtige Urteile sind unter abrufbar. Teilbesteuerung Renten werden nur mit dem Ertragsanteil besteuert. Die Höhe richtet sich nach dem Alter, in dem die Rentenzahlung beginnt. Der Satz bleibt die gesamte Auszahlung über gleich. Teilbesteuerung Alter Ertragsanteil (in %) Alter Ertragsanteil , , Unterm Strich Unterm Strich Summe Rentenauszahlungen (Ertragsant.) )2) abzgl. Werbungskosten: Kreditzinsen Kreditvermittlungsgebühr 5615 Disagio 4679 gesamt Überschuss gewährt: 3506

8 8 von :27 1)Werte von Modell II 2)Lebenserw. nach amtl. Sterbetafel: 29 Jahre Anbieter Geschickt zusammengestrickt Wer sich für die kreditfinanzierte Rente interessiert, kann komplette Bausätze erwerben oder die Einzelteile selbst zusammensuchen. Zu den größten Anbietern, die die kreditfinanzierte Rente vertreiben, zählen derzeit die Schnee-Gruppe (www.schneegruppe.de), Sparenta (www.sparenta.de), Roebke und Partner (www.roebke-partner.de) und Efcor (www.efcor.de). Als Kreditgeber fungieren in diesen Kompaktlösungen verschiedene Banken von Landesbanken über renommierte deutsche Groß- und Privatbanken bis hin zu regionalen Sparkassen und Genossenschaftsinstituten. Auf Seiten der Rentenversicherer kooperieren sie etwa mit der Generali, der Alten Leipziger oder der LV von Die Lebensversicherungen stammen häufig von englischen Assekuranzen etwa Clerical Medical. Grund: Die Briten legen bis zu 80 Prozent der investierten Summe in Aktien an. Erlaubt sind sogar 100 Prozent. Hierdurch erwirtschafteten sie in der Vergangenheit sogar zweistellige Renditen. So erzielte ein Clerical-Medical-Kunde 2002 bei 25-jähriger Vertragslaufzeit eine Rendite von 11,3 Prozent (siehe Grafik). Risiko: Der Erfolg des Investments ist wesentlich stärker von Börsenschwankungen betroffen als deutsche Produkte. Zudem bieten sie keine garantierte Verzinsung. Die Jahresrenditen werden jedes Jahr aufs Neue festgelegt. Wichtig: Britische Lebensversicherungen müssen nicht auf Pfund lauten. Wer Währungsrisiken ausschließen will, schließt den Vertrag auf Euro-Basis ab. Der Sparer ist jedoch nicht auf solche Kombiprodukte angewiesen. Er kann sich die Bestandteile des Konzepts auch selbst zusammensuchen gute Marktkenntnisse und die Hilfe eines auf Kapitalanlagen spezialisierten Steuerberaters vorausgesetzt. Vorteil: Er spart die Kreditvermittlungsgebühren. Nachteil: Als Einzelkämpfer wird er große Schwierigkeiten haben, Darlehen über die notwendige Summe mit solch günstigen Konditionen zu erhalten, dass sich das Modell für ihn auch auszahlt. Englische und deutsche Lebensversicherungen im Vergleich Englische und deutsche Lebensversicherungen im Vergleich Kriterien Deutschland Großbritannien Renditevergleich: über einen Zeitraum von 15 Jahren über einen Zeitraum von 30 Jahren 5,81% 11,70% 5,94% 12,95% Aktienquote maximal 35% keine Beschränkung Garantieverpflichtung Quelle: Clerical Medical einheitlicher Garantiezins 2,75% auf den Sparanteil keine garantierte Verzinsung, Erhalt des eingezahlten Kapitals gesichert Drucken Foto: Focus Magazin Verlag Copyright FOCUS Online

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

econdiploma: Die kreditfinanzierte Rente Anlegerfalle oder Geheimwaffe für die Altersvorsorge?

econdiploma: Die kreditfinanzierte Rente Anlegerfalle oder Geheimwaffe für die Altersvorsorge? econdiploma: Die kreditfinanzierte Rente Anlegerfalle oder Geheimwaffe für die Altersvorsorge? Die kreditfinanzierte Rente 1. Die Grundlagen der kreditfinanzierten Rente 1.1. Das Konzept der kreditfinanzierten

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften

ifa Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften Fondspolice oder Fondssparplan Erste Antworten auf eine schwierige Frage von Alexander Kling, Dr. Jochen Ruß, Dr. Andreas Seyboth Die Situation Zum 1.1.2005 wurde die Besteuerung von Lebensversicherungen

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Sparkassen-Finanzgruppe Für alle, die ihr Vermögen vermehren und Steuern sparen wollen. Sie haben bereits den Grundstein für

Mehr

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute.

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. s- Sparkasse Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd

Mehr

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an.

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Altersvorsorge und Vermögensaufbau in einem! Wieso zwischen

Mehr

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung Albatros Ein Unternehmen im Lufthansa Konzern AviationPower Privatrente was ist das? Mehrere Jahrhundertreformen haben

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

Denkmäler sind für Spitzenverdiener mit festem Einkommen lukrative Anlagen

Denkmäler sind für Spitzenverdiener mit festem Einkommen lukrative Anlagen Die 182. Vermögensfrage Denkmäler sind für Spitzenverdiener mit festem Einkommen lukrative Anlagen Hohe Abschreibung in kurzer Zeit / Risiko ist der Steuersatz des Anlegers / Optimierung der Finanzierung

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Hochschule Ostfalia Fakultät Verkehr Sport Tourismus Medien apl. Professor Dr. H. Löwe SoSe 2013

Hochschule Ostfalia Fakultät Verkehr Sport Tourismus Medien apl. Professor Dr. H. Löwe SoSe 2013 Hochschule Ostfalia Fakultät Verkehr Sport Tourismus Medien apl. Professor Dr. H. Löwe SoSe 2013 Finanzmathematik (TM/SRM/SM) Tutorium Finanzmathematik Teil 1 1 Zinseszinsrechnung Bei den Aufgaben dieses

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum

Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum Die kostensparende Hypothekentilgung durch Beteiligung am internationalen Wirtschaftswachstum Profitieren Sie von dem Wissen erfahrener Finanzierungsspezialisten Eine Konzeption der Intercapital Finanzberatung

Mehr

mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer

mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer Dauerthema Nr.1: die Rente System am Ende Das haben Sie alles schon gehört oder gelesen: Die Menschen

Mehr

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE

Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge BASISRENTE Private Altersvorsorge BASISRENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Lösung für Ihre Pläne. BasiAL, die Basisrente der ALTE LEIPZIGER. Finanzielle Sicherheit

Mehr

Rürup-Rente Informationen

Rürup-Rente Informationen Rürup-Rente Informationen Die zunehmende Altersarmut hat die Regierung dazu veranlasst neben der Riester-Rente, die in erster Linie für Arbeitnehmer interessant ist, auch den Selbstständigen die Möglichkeit

Mehr

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten

ds:rente ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente Die fl exible Rentenversicherung mit vielen Kombinationsmöglichkeiten ds:rente und ds:rente Plus. Damit können Sie Ihren Ruhestand genießen. Hohe lebenslange Garantierente Optimale Ausnutzung

Mehr

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN

VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN F&U ASSEKURANZ MAKLER GMBH VERMÖGENSWIRKSAME LEISTUNGEN RICHTIG EINSETZEN Betriebliche Altersversorgung: Kapitalbildung mit Köpfchen BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG: DIE BESSERE ALTERNATIVE FÜR VERMÖGENSWIRKSAME

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer

mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer mamax-direktversicherung Der einfache Weg zur betrieblichen Altersversorgung Information für Arbeitnehmer Mitarbeiter&Chef: gemeinsam profitieren Ein Konzept mit zwei Gewinnern Arbeitnehmer Lebenslange

Mehr

Basis-Rente. Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente

Basis-Rente. Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente Basis-Rente Beste Aussichten für Ihre Zukunft: Steuern sparen mit der LVM-Basis-Rente Schließen Sie Ihre Versorgungslücke mit der LVM-Basis-Rente Auch dem Staat ist längst klar, dass in den meisten Fällen

Mehr

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge iv t ra kt t a s e! nder B e s o n g e L e ut für ju Private Altersvorsorge Fondsrente ALfonds mit Relax50 ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Relaxed vorsorgen mit unserem cleveren

Mehr

Endlich erledigt, dieses Wir müssen was für die Rente tun - Gefühl. SV IndexGarant. So geht Rente heute.

Endlich erledigt, dieses Wir müssen was für die Rente tun - Gefühl. SV IndexGarant. So geht Rente heute. Mit TrendPortfolio Index Beteiligung Endlich erledigt, dieses Wir müssen was für die Rente tun - Gefühl. SV IndexGarant. So geht Rente heute. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd

Mehr

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht?

Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? Private Vermögensplanung Umfinanzierung einer Eigentumswohnung sinnvoll oder nicht? von Dipl.-Kfm. Dirk Klinkenberg, Rösrath, www.instrumenta.de Bis Ende 2004 wurden viele Finanzierungen von Vermietungsimmobilien

Mehr

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005

Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Änderungen durch das Alterseinkünftegesetz Abzug von Vorsorgeaufwendungen ab 2005 Durch das Alterseinkünftegesetz (Abruf-Nr. 041887) kommt die nachgelagerte Besteuerung. Dadurch bleiben Aufwendungen für

Mehr

3 Riester-Produkte unter der Lupe

3 Riester-Produkte unter der Lupe 3 Riester-Produkte unter der Lupe 54 Riester-Produkte unter der Lupe Banken, Versicherungen und Fondsgesellschaften sie alle bieten mittlerweile zahlreiche Vorsorgeprodukte an, die die Kriterien für die

Mehr

RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert

RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert WENIGER STEUERN. MEHR RENTE. Die berufsständischen Versorgungswerke, wie zum Beispiel

Mehr

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant.

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant. s- Sparkasse Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant. INSTITUT für Vorsorge und Finanzplanung GmbH Prof. Dr. Dommermuth SV SparkassenVersicherung

Mehr

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Die geplante Senkung des Garantiezinses ändert dies nicht! Der jüngste Vorschlag der Deutschen Aktuarsvereinigung

Mehr

Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan.

Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan. Mit Kapitalschutz* + Förderung + Renditechancen Für eine sonnige Zukunft mit vielen Extras vorsorgen. Mit Deka-ZukunftsPlan. *Garantie auf eingezahlte Beiträge und Zulagen zu Beginn der Auszahlungsphase.

Mehr

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN

Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Die Abgeltungsteuer NEUE STEUER NEUE CHANCEN Passen Sie jetzt Ihre Steuer-Strategie an Die neue Abgeltungsteuer tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Damit Sie von den Neuerungen profitieren können, sollten

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung!

Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! Fünf gute Tipps zur staatlichen Sparförderung! www.sparkasse-herford.de Möglichkeiten der staatlichen Förderung Verschenken Sie kein Geld, das Ihnen zusteht! Wie auch immer Ihre ganz persönlichen Ziele

Mehr

Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen.

Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen. Ich will meine Anlagen vermehren! Die Fondspolice der Bayerischen. NAME: Sebastian Oberleitner WOHNORT: Memmingen ZIEL: So vorsorgen, dass im Alter möglichst viel zur Verfügung steht. PRODUKT: Fondspolice

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung

Eine Information für Arbeitnehmer. Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Eine Information für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung mit der LVM-Direktversicherung Äußerst attraktiv und einfach unverzichtbar: die betriebliche Altersversorgung Die gesetzliche Rente wird

Mehr

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher.

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. 1 Die Nummer RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. Private Altersvorsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter

Mehr

Finanzdienstleistungen. VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie

Finanzdienstleistungen. VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie Finanzdienstleistungen VL-Sparen mit der LVM-Fonds-Familie So fördern Chef/-in und Staat Ihre private Vermögensbildung Hätten Sie es gewusst? Viele Unternehmen zahlen ihren Mitarbeitern zusätzlich zum

Mehr

Sparteninformation Riester-Rente

Sparteninformation Riester-Rente Riester-Rente Schon jetzt an später denken Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de Web: www.anders-versichert.de facebook:

Mehr

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate

Seite 1. Feste oder schwankende Kreditrate. Eigenkapitalquote. MBVO Baufinanzierung Die richtige Tilgungsrate Parameter Feste oder schwankende Kreditrate Abbildung 1: Entwicklung der Kreditrate bei Krediten mit festem Zinssatz und fester Annuität gegenüber Krediten mit regelmäßiger Anpassung des Zinssatzes Parameter

Mehr

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters

Altersvorsorge. Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick. Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Mandanten-Info Eine Dienstleistung Ihres steuerlichen Beraters Altersvorsorge Aktuelle Neuerungen und Änderungen im Überblick In enger Zusammenarbeit mit Inhalt 1. Einleitung...1 2. Private Altersvorsorge

Mehr

AltersVorsorgen-Airbag

AltersVorsorgen-Airbag 1 Vertrag fu r 2x Schutz Dietmar Heinrich BCA OnLive 28.09.2015 1 Die Fakten im Überblick Über 21. Mio Deutsche glauben nicht, dass sie über eine ausreichende Altersvorsorge verfügen* 67 % der Deutschen

Mehr

BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert.

BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert. BasisRente classic. Die private Altersvorsorge, die Ihnen Steuervorteile sichert. Beste Aussichten fürs Alter wenn Sie jetzt vorsorgen! Als Selbstständiger oder Freiberufler können Sie von der gesetzlichen

Mehr

Steuersparmodell BasisRente: Aus Steuerabgaben Altersvorsorge machen ganz legal.

Steuersparmodell BasisRente: Aus Steuerabgaben Altersvorsorge machen ganz legal. Steuersparmodell BasisRente: Aus Steuerabgaben Altersvorsorge machen ganz legal. Alarmierende Ausgangssituation Lt. Statistischem Bundesamt gibt es in Deutschland aktuell 4,4 Mio. Selbständige 26 % davon

Mehr

Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab. Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz

Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab. Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz 6. November 2009 Finanzierung hängt von der Risikobereitschaft ab Eigenheime stehen auf der Wunschliste junger Familien ganz oben. Der Weg an den eigenen Kamin ist jedoch mit hohem Aufwand verbunden. Einfamilienhäuser

Mehr

Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite.

Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite. Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite. Die geniale Vorsorge für eine sichere und rentable Rente. Top- Altersvorsorge. Felsenfeste Sicherheit. Sicher wie der Fels in der Brandung.

Mehr

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere.

Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Die Altersvorsorge, von der ich schon heute profitiere. Kräftig Steuern sparen mit. Die Rente ist sicher. Auch für mich? Irgendwann haben Sie das Rentenalter erreicht. Aber reicht dann auch Ihre Rente?

Mehr

VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010. Birgit Schertler Kundenberaterin

VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010. Birgit Schertler Kundenberaterin VBL. Informationsveranstaltung 2010. Fachhochschule Gießen-Friedberg 17. November 2010 Birgit Schertler Kundenberaterin VBL. Informationsveranstaltung 2010. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

Zinsen, Zinseszins, Rentenrechnung und Tilgung

Zinsen, Zinseszins, Rentenrechnung und Tilgung Zinsen, Zinseszins, Rentenrechnung und Tilgung 1. Zinsen, Zinseszins 2. Rentenrechnung 3. Tilgung Nevzat Ates, Birgit Jacobs Zinsrechnen mit dem Dreisatz 1 Zinsen Zinsrechnen mit den Formeln Zinseszins

Mehr

Glück lässt sich planen!

Glück lässt sich planen! Glück lässt sich planen! Génération Pension: der Plan für Ihre Rente [ 1 ] [ 2 ] Génération Pension: Génération Pension ist ein Lebensversicherungsprodukt, das wir in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft

Mehr

Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung

Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung Ihre Vorsorge mit Steuervorteil Mit Bruttoprämiengarantie und Ertragssicherung*! Privat vorsorgen und Steuern sparen Für den Ruhestand vorsorgen wird für alle immer

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

Manuela Knäbel Silvia Pierro

Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Referenten Manuela Knäbel Silvia Pierro VBL. Informationsveranstaltung 2009. Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik Die Situation der Altersvorsorge in

Mehr

flex Spar flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Testsieger Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. 4/2001

flex Spar flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Testsieger Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. 4/2001 S T IFT U N G WA REN T E T Testsieger DWS Vermögensbildungsfonds I S 4/2001 flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. Finanzielle Sicherheit für heute und

Mehr

VBL. Informationsveranstaltung 2009.

VBL. Informationsveranstaltung 2009. VBL. Informationsveranstaltung 2009. Ihre Referenten: Hans Jürgen Hoffmann Frank Bühler Fachhochschule Kiel, 18. Juni 2009 Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick VBLklassik Die Situation der Altersvorsorge

Mehr

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Sichern Sie sich das staatliche Plus für Ihre Altersvorsorge! ALfonds Riester, die fondsgebundene Riester-Rente der ALTE LEIPZIGER, kombiniert hohe staatliche

Mehr

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente

2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente 2.5. Die steuerlich begünstigte Basis Rente Zum Jahresbeginn 2005 trat das Alterseinkünftegesetz in Kraft. Die hiermit eingeführte Basis Rente, auch als Rürup Rente bekannt, ist ein interessantes Vorsorgemodell

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 %

Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Aktuelle Spezialausgabe Der Garantiezins sinkt auf 1,25 % Was sich ab 2015 für die Altersvorsorge und die Risikoabsicherung ändert Informationen der Gothaer Lebensversicherung AG Was ist wichtig bei der

Mehr

privat-rente meine bank Flexible lebenslange Zusatzrente ausgezeichnet PB Privat Rente Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

privat-rente meine bank Flexible lebenslange Zusatzrente ausgezeichnet PB Privat Rente Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de/filial-suche Postbank Finanzberatung, Ihr persönlicher

Mehr

Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen.

Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen. SV WERTKONZEPT Einfach zugreifen. Mit dem SV Wertkonzept sichern Sie sich attraktive Renditechancen. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de SV Wertkonzept die neue Anlagestrategie.

Mehr

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen.

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. SAARLAND Tresor + GenerationenDepot Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. Sicher, renditestark und vererbbar. Zwei lukrative Kapitalanlagen der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Die Zukunft Ihres Vermögens.

Mehr

Themenschwerpunkt Variable Annuities

Themenschwerpunkt Variable Annuities Themenschwerpunkt Variable Annuities Inhalt: Basiswissen Variable Annuities Die wichtigsten Merkmale im Überblick. Renditechancen und Garantien Variable Annuities versprechen beides. Fragen und Antworten

Mehr

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer

Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen. Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Jetzt direkt mehr Fördervolumen mitnehmen Direktversicherung Informationen für den Arbeitnehmer Bauen Sie bei Ihrer zusätzlichen Altersvorsorge auf die Direktversicherung Eigeninitiative ist unumgänglich

Mehr

Policenankauf mit Garantie. Genomat. Flexibel wie ein Dispo günstiger als ein Kredit

Policenankauf mit Garantie. Genomat. Flexibel wie ein Dispo günstiger als ein Kredit Genomat Flexibel wie ein Dispo günstiger als ein Kredit potentielle Kunden suchen Schutz vor Altersarmut und Finanzierungsgefahren sowie sichere Kapitalanlagen haben jedoch häufig nur limitierte Möglichkeiten

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie!

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen.

ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. ILFT mit Sicherheit vorzusorgen. Die geförderte Altersvorsorge mit attraktiven Renditechancen. Geförderte Altersvorsorge TwoTrust Selekt Basisrente/Extra www.hdi.de/basisrente Sicherheit fürs Alter und

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld

Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld v e r d i - M i t g l i e d e r s e r v i c e. d e VL Vermögenswirksame Leistungen Wer sie nicht nutzt, verschenkt Geld Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht jeden Monat eine Extrazahlung

Mehr

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt!

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Unser Tipp: Fonds mit Höchstwert-Garantie Wir berücksichtigen Ihre Ziele und Wünsche bei der Gestaltung Ihrer

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

www.hdi-gerling.de flex Direktversicherung HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung die besonders dynamisch

www.hdi-gerling.de flex Direktversicherung HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung die besonders dynamisch Geschäftsbereich Leben xyz www.hdi-gerling.de/ www.hdi-gerling.de twotrust HG TwoTrust Titel Produktbezeichnung flex Direktversicherung HG Start frei: Titel Für die Head Vorsorge, die besonders dynamisch

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

IHR PLUS AN STABILITÄT

IHR PLUS AN STABILITÄT IHR PLUS AN STABILITÄT Fondsgebundene Rentenversicherung mit Sie möchten Börsenchancen nutzen und Risiken reduzieren Dann wählen Sie jetzt den und profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen einer fondsgebundenen

Mehr

07. Oktober 2009. VBL-Informationsveranstaltung 2009. Universität Erlangen-Nürnberg. Referent: Gerald Rubel. Universität Erlangen-Nürnberg

07. Oktober 2009. VBL-Informationsveranstaltung 2009. Universität Erlangen-Nürnberg. Referent: Gerald Rubel. Universität Erlangen-Nürnberg VBL-Informationsveranstaltung 2009 Referent: Gerald Rubel 07. Oktober 2009 07. Oktober 2009 Seite 1 VBL Inhalt Die VBL im Überblick Das Angebot der VBL Die Anspruchvoraussetzungen VBLklassik. Die Leistungen

Mehr

L e b e n s v e r s i c h e r u n g

L e b e n s v e r s i c h e r u n g L e b e n s v e r s i c h e r u n g Was ist eine Lebensversicherung? 1. Unter den Begriff Lebensversicherungen fallen unterschiedlichste Produkte. Manche dienen ausschließlich der Risikoabsicherung, andere

Mehr

Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand

Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand Riester-Rente staatlich gefördert in den Ruhestand Beratung durch: Fischer GmbH Versicherungsmakler Bahnhofstr. 11 71083 Herrenberg Tel.: 07032 9487-0 Fax: 07032 9487-45 fischer@vbhnr.de http://www.fischer-versicherungen.de

Mehr

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN DIE RENTENLÜCKE BRAUCHT RENDITE! Mittlerweile weiß jeder: die gesetzliche Rente reicht nicht aus, um den jetzigen Lebensstandard im Alter zu erhalten.

Mehr

VHV Leben Der Bauspezialversicherer Steueroptimierte Altersvorsorgeplanung für Selbständige in der Bauwirtschaft. Kiel, 17.

VHV Leben Der Bauspezialversicherer Steueroptimierte Altersvorsorgeplanung für Selbständige in der Bauwirtschaft. Kiel, 17. VHV Leben Der Bauspezialversicherer Steueroptimierte Altersvorsorgeplanung für Selbständige in der Bauwirtschaft Kiel, 17. Februar 2015 Agenda: 1. VHV Baurente Basis Exklusivtarif für Einzelunternehmer

Mehr

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten)

Pflichtversicherte der inländischen gesetzlichen Rentenversicherung. Empfänger einer deutschen Besoldung (Beamte, Richter, Berufssoldaten) Steuer-TIPP : Die Riester-Rente Um den Lebensstandard im Alter aufrechtzuerhalten, ist die private Altersvorsorge Pflicht. Die Riester-Rente wird vom Staat gefördert. Viele Bürger können davon profitieren.

Mehr

Rürup Rente auch Basis Rente genannt

Rürup Rente auch Basis Rente genannt Rürup Rente auch Basis Rente genannt Wer ist Bert Rürup? Am 01.01 1970 begann Bert seine Kariere bei der Sesamstraße Natürlich nicht. Also nochmal: Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert Rürup? Wer ist Bert

Mehr

Übungsserie 6: Rentenrechnung

Übungsserie 6: Rentenrechnung HTWD, Fakultät Informatik/Mathematik Prof. Dr. M. Voigt Wirtschaftsmathematik I Finanzmathematik Mathematik für Wirtschaftsingenieure - Übungsaufgaben Übungsserie 6: Rentenrechnung 1. Gegeben ist eine

Mehr

Basiswissen RIESTER-RENTE

Basiswissen RIESTER-RENTE _ Basiswissen RIESTER-RENTE Attraktiv für jeden, der sie bekommen kann Der Staat unterstützt Sparer bei der Riester-Rente großzügig mit Zulagen und Steuervorteilen. Auch konservative Sparformen erreichen

Mehr

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten. Wolfgang Münch Dorothea Müller

VBL-Informationsveranstaltung 2007. Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten. Wolfgang Münch Dorothea Müller VBL-Informationsveranstaltung 2007 Universitätsklinikum Würzburg Informationen für unsere Versicherten Referent: Wolfgang Münch Dorothea Müller VBL Altersvorsorge in Deutschland Das Verhältnis zwischen

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung

Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen. Wege der Versorgung Basis-Rente, Riester-Rente, Private Lebens- und Rentenversicherungen Wege der Versorgung Wovon werden Sie im Alter leben? Das Zukunftsproblem der gesetzlichen Rente hat im Wesentlichen 2 Ursachen: Immer

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden.

Die Motive sollten vor Vertragsabschluss sorgfältig durchdacht werden, um Fehler in der Vertragsgestaltung zu vermeiden. Die Kapitallebensversicherung ist eine Versicherung auf den Todesfall einer ->versicherten Person wie bei der ->Risikolebensversicherung sowie den Erlebensfall in einem vertraglich festgelegten Zeitraum

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

SS 2014 Torsten Schreiber

SS 2014 Torsten Schreiber SS 2014 Torsten Schreiber 221 Diese Lücken sollten nicht auch bei Ihnen vorhanden sein: Wird im Bereich der Rentenrechnung die zugehörige zu Beginn eines Jahres / einer Zeitperiode eingezahlt, so spricht

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

Immer auf Erfolgskurs mit Sicherheit hoch hinaus

Immer auf Erfolgskurs mit Sicherheit hoch hinaus Immer auf Erfolgskurs mit Sicherheit hoch hinaus Vorsorgeinvest Premium Die Zurich Gruppe in Deutschland Die Zurich Gruppe ist Teil der weltweit tätigen Zurich Financial Services Group. Sie zeichnet sich

Mehr

Rechtsanwalt&Notar Spichernstr. 11, 10777 Berlin-Wilmersdorf * tel. 030.854 10 41* www.rapietsch.de. Basisinformation finanzielle (Alters-)vorsorge

Rechtsanwalt&Notar Spichernstr. 11, 10777 Berlin-Wilmersdorf * tel. 030.854 10 41* www.rapietsch.de. Basisinformation finanzielle (Alters-)vorsorge Basisinformation finanzielle (Alters-)vorsorge Welche gängigen Anlageformen gibt es? Vor- und Nachteile: I. Die Riesterrente Sie wird durch staatliche Zulagen und Steuervorteile gefördert. Angeboten werden

Mehr