IMMOBILIENFINANZIERUNG MIT EINEM DARLEHEN DER PENSIONSKASSE. Bauen Kaufen. Höchster Pensionskasse VVaG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IMMOBILIENFINANZIERUNG MIT EINEM DARLEHEN DER PENSIONSKASSE. Bauen Kaufen. Höchster Pensionskasse VVaG"

Transkript

1 IMMOBILIENFINANZIERUNG MIT EINEM DARLEHEN DER PENSIONSKASSE Vorteile durch Penka P auchfür Nichtmitglieder! Bauen Kaufen Umschulden Höchster Pensionskasse VVaG

2 Die Höchster Pensionskasse VVaG Ihr Partner beim Bauen Kaufen Umschulden Ein junges Unternehmen auf solider Basis Die Höchster Pensionskasse VVaG besteht seit dem 1. Januar Im Rahmen eines Funktionsausgliederungsvertrages wurde sie von der traditionsreichen Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG (gegründet 1886) mit der Führung ihres operativen Geschäfts beauftragt. Über 100 Jahre Erfahrung sowie eine kluge und vorausschauende Finanzpolitik sind gerade heutzutage unschätzbare Vorteile. Unser Know-how Ihr Gewinn Gutes Wirtschaften ermöglicht gute Konditionen. Und die erleichtern Ihnen den Weg zum eigenen Haus oder zur eigenen Wohnung: Die Höchster Pensionskasse VVaG gewährt Darlehen für die Finanzierung und Umfinanzierung/ Anschlussfinanzierung von Wohnimmobilien (eigen- oder fremdgenutzt) zu günstigen Zinsen und besonders attraktiven Bedingungen. Sie fragen wir beraten Die Beratung bei Bau, Kauf oder Umschuldung muss so individuell sein wie Ihre Pläne. Deshalb sind wir von Anfang an für Sie da und unterstützen Sie bei Ihrer Entscheidung. Worauf müssen Sie beim Grundstückskauf achten? Wo liegt der Vorteil einer Eigentumswohnung im Vergleich zum Haus? Brauchen Sie ein Forward-Darlehen? Diese und viele andere Fragen beantworten wir gerne ausführlich und kostenfrei im persönlichen Gespräch oder online unter Sie planen wir finanzieren Ob es um Bauen, Kaufen oder Umschulden geht die Höchster Pensionskasse VVaG ist ein kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner, der auf Grund seiner Erfahrung und seines Know-hows stets die bestmögliche Lösung anbietet. Denn schließlich geht es um Ihre Zukunft. 2

3 Nutzen Sie die vorteilhaften Angebote der Pensionskasse für die Erst- oder Anschlussfinanzierung Ihrer eigen- oder fremdgenutzten Immobilie Sie planen den Bau oder Erwerb einer Immobilie? Dann sollten Sie mit uns über die Finanzierung Ihres Vorhabens sprechen! Wir beraten und unterstützen Sie gerne. Haus & Finanzierung Finanzierung bis zu 80 %des Verkehrswertes keine Bereitstellungszinsen (max. 2 Jahre lang) keine Bearbeitungsgebühren Sondertilgungsmöglichkeiten bis zu 10 %p.a. flexible Laufzeiten: 5 15 Jahre Die Finanzierung Ihrer Wohnimmobilie läuft innerhalb der kommenden 2 Jahre aus? Dann sollten Sie mit uns bereits heute Ihre Anschlussfinanzierung sichern. Verpassen Sie den Anschluss nicht Anschlussfinanzierung 2 Jahre im Voraus vereinbar (Forward-Darlehen) kein Zinsaufschlag / keine Forward-Prämie Planungssicherheit durch garantierte Konditionen Ihre Vorteile: attraktive Konditionen individuelle, kostenlose Beratung kompetente Ansprechpartner 3

4 Information über die Vergabe von Pensionskassendarlehen 1. Persönliche Voraussetzungen Mitgliedschaft nicht erforderlich Monatliche Einkünfte Erforderliches Eigenkapital als Eigenkapital gelten - aus nicht selbstständiger Tätigkeit (Angestellte, gewerbliche Arbeitnehmer, Beamte) mindestens 20%der Anschaffungs-/Herstellungskosten frei verfügbare Mittel, einschl. Bausparguthaben, abgezahltes Baugrundstück, angemessene quantifizierte Eigenleistung durch Selbsthilfe, öffentliche Zuschüsse oderzinslose Darlehen 2. Voraussetzungen an das Beleihungsobjekt Objekte 3. Finanzierungsfähige Maßnahmen - Wohnimmobilien im Inland (eigen- oder fremdgenutzt) - Gemischt genutzte Objekte (unter besonderen Auflagen) Vorhaben - Errichtung, Erwerb von Objekten (auch im Wege der Erbauseinandersetzung oder Scheidung) - Modernisierung, Umbau und Erweiterung - Umschuldungen / Anschlussfinanzierungen (mit einem Forward-Darlehen bis zu 2 Jahren im Voraus vereinbar) 4. Darlehenshöhe und Darlehenskonditionen Höhe des Darlehens Bereitstellungszinsen Forward-Prämie Schätzkosten Auszahlung Zinsbindungsfrist monatliche Tilgung Sondertilgungsmöglichkeit Rangstelle im Grundbuch Versicherung objektabhängig, in der Regel bis zu 80% der angemessenen Anschaffungs-/Herstellungskosten keine keine keine in max. 24 Monaten abzurufen 5 15 Jahre (danach Verlängerung zu neuen Konditionen möglich) individuell vereinbar, i.d.r. 1%p.a. 7% p.a. Jährlich, bis zu 10%; mindestens aber 2.500,-- Eintragung / Abtretung einer Grundschuld an 1.Rangstelle Abschluss einer Risikolebensversicherung ist freigestellt 4

5 Diese Unterlagen benötigen wir für die Darlehensbearbeitung Allgemeine Objektunterlagen Erhalten Sie bei: zusätzlich bei Neubau, Umbau Erweiterung Zusätzlich bei Eigentumswohnungen Zusätzlich bei Erbbaurechten Zusätzlich bei Umschuldungen Kopie des notariellen Kaufvertrages oder vorab unbeglaubigter Grundbuchauszug (nicht älter als 3 Monate) Berechnung umbauter Raum nach DIN 277 (entfällt bei Eigentumswohnung) Berechnung der Wohn-/Nutzfläche nach DIN 283 Bauzeichnungen und Baubeschreibung Lageplan bzw. Flurkarte Fotos des Objektes ( innen/außen) bei Neubau: zu gegebener Zeit /nach Baufortschritt Nachweis Wohngebäudeversicherung (bei Neubau: Feuerrohbauversicherung) Werkvertrag über Bau-/Architektenleistungen (evtl. im Kaufvertrag enthalten) Baugenehmigung (Neubau, Erweiterung) Teilungserklärung nebst Nachtragsurkunden (sofern existierend) Erbbaurechtsvertrag nebst Nachtragsurkunden (sofern existierend) Beglaubigte Abschrift des Grundbuchblattes (nicht älter als 3 Monate) Kopie des bisherigen Darlehensvertrags Kopie des letzten Jahreskontoauszuges (Valutenstand); ggf. Bestätigung des bisherigen Kreditgebers Notar Amtsgericht-/ Grundbuchamt Architekt/Bauträger Architekt/Bauträger Architekt/Bauträger Kataster- / Vermessungsamt eigene Fotografie Versicherer /ggf. Bauträger, Neuabschluss Architekt/Bauträger Architekt/Bauträger Notar / Hausverwaltung Verkäufer/ Eigentümer Amtsgericht / Grundbuchamt 5

6 Diese Unterlagen benötigen wir für die Darlehensbearbeitung Kontoauszüge, Bankbestätigungen, Unterstützungs-/ Schenkungserklärungen (Original / Kopie 1) ) Selbsthilfenachweis (Anlage C des Darlehensantrages); ab 5.000,-- mit Architektenbestätigung Eigenkapitalnachweise Einkommensnachweise Lohn- und Gehaltsabrechnung der letzten drei Monate; ggf. Kontoauszüge mit Gehaltsgutschriften (Original / Kopie 1) ) bei Rentnern, Pensionären oder Darlehensinteressenten ab 60. Lebensjahr: Rentenbescheide oder Anwartschaftsmitteilungen (Original / Kopie 1) ) Einkommensteuerbescheid des letzten Jahres (in Kopie) Mietverträge ( in Kopie), aktuelle Mietaufstellung und Kontoauszüge mit Mietgutschriften (Original / Kopie 1) ) Unterhaltsvereinbarungen/ -urteile (in Kopie) 1) Original / Kopie Zum Zeitpunkt der Antragstellung können uns auch Kopien der Originale eingereicht werden. Wir behalten uns jedoch das jederzeitige Recht vor, die Unterlagen im Original anzufordern. Originalunterlagen erhalten Sie nach der Prüfung selbstverständlich zurück. An alles gedacht? Wer bauen oder kaufen will, muss an vieles denken. Was ist beim Kauf eines Grundstücks zu beachten? Passt eine Eigentumswohnung oder ein Haus besser in Ihre Lebensplanung? Die wichtigsten Themen zeigen Ihnen unsere Checklisten auf einen Blick. Fragen Sie nach: 6

7 Glossar Ein kleiner Überblick die wichtigsten Begriffe bei der Immobilienfinanzierung Ablösung Ablösung eines bestehenden Darlehens durch ein neues Darlehen. Eine Ablösung kommt in Frage, wenn die Konditionen des bestehenden Darlehensvertrags auslaufen und keine Einigung mit dem bisherigen Darlehensgeber über neue Konditionen zustande kommt oder der Darlehensgeber aus sonstigen Gründen gewechselt werden soll. Auch wenn das Objekt verkauft oder vererbt werden soll, kommt eine (vorzeitige) Ablösung des Darlehens in Betracht. Bei einer vorzeitigen Ablösung können allerdings Vorfälligkeitszinsen anfallen. Ob und in welcher Höhe Vorfälligkeitszinsen verlangt werden, hängt vom Darlehensgeber bzw. Darlehensvertrag ab. Abtretung Übertragung eines Rechts auf einen Dritten (z.b.neuer Darlehensgeber). Folgende Rechte können im Zusammenhang mit einer Immobilienfinanzierung abgetreten werden: Abtretung eines Grundpfandrechts (i.d.r. eine im Grundbuch eingetragene Grundschuld); Abtretung von Darlehensauszahlungsansprüchen (z.b. an einen Bauträger oder Verkäufer einer Immobilie. In diesem Falle würde das Darlehen direkt an den Bauträger/Verkäufer gezahlt werden); Abtretung von Einkommensansprüchen an den Darlehensgeber (z.b. Lohn, Gehalt, Mietzins) zur Sicherung des Darlehens; Abtretung von Ansprüchen aus Lebensversicherungen (z.b. Risikolebensversicherung). Annuitätendarlehen Das Annuitätendarlehen ist die meist verwendete Darlehensform. Während die Zinsen im Laufe der Zeit abnehmen, nimmt die Tilgung im gleichen Umfang zu, sodass die Annuität (Belastung aus Zins + Tilgung) immer gleich bleibt. Beispiel (Jahresleistung) Jahr Kapital Zinsen (4,5%) Tilgung (1%) Annuität (5,5%) Restschuld , , , , , , , , , , , , , , ,95 Die Jahresleistungen werden i.d.r. inmonatlichen Teilbeträgen gezahlt. Im Beispiel würde die monatliche Annuität 916,66 betragen. Anschaffungskosten Alle Kosten, die beim Bau oder Erwerb einer Immobilie anfallen (Gesamtkosten) und die durch Eigen- oder Fremdmittel finanziert werden müssen. Unterschieden werden bei dem Bau einer Immobilie die Baukosten (Herstellungskosten für die Errichtung des Gebäudes), Baunebenkosten (Architekten-, Ingenieur- und Behördenleistungen, Bauzeitzinsen etc.), Kosten für die Außenanlagen, Erschließungskosten. Bei dem Erwerb einer Immobilie fallen unter die Gesamtkosten der (angemessene) Kaufpreis sowie eventuelle Renovierungs- oder Modernisierungskosten. Außerdem fallen i.d.r. Grunderwerbsteuersowie Gerichts- und Notarkosten für die Eigentumsumschreibung an. Maklerkosten gehen ebenfalls in die Berechnung der Gesamtkosten ein. Auszahlung Die Auszahlung des Darlehens erfolgt nach Erfüllung der Auszahlungsvorausetzungen. Unter bestimmten Umständen kann auch schon vor der Erfüllung der Auszahlungsvoraussetzungen ausgezahlt werden (z.b. Vorliegen einer Notarbestätigung, Auszahlung auf ein Anderkonto unter Treuhandauflagen). Bei fertigen Gebäuden (i.d.r. Erwerb einer Immobilie) wird meist in einem Betrag ausgezahlt, bei Neubauten entsprechend dem Baufortschritt in Teilbeträgen. Zu den Auszahlungsvorausetzungen gehören u. a. vollständig unterzeichnete Darlehensverträge, Eintragung von Grundpfandrechten an der ausbedungenen Rangstelle, Nachweise über den Baufortschritt (Architekten- bzw. Bauleiterbestätigungen), Vorlage von sonstigen Dokumenten oder Urkunden je nach Vereinbarung und Umständen. 7

8 Baubeschreibung In der Baubeschreibung beschreibt der Architekt die bei der Ausführung des Bauvorhabens angewendeten Techniken und eingesetzten Materialien. Aus der Baubeschreibung können Käufer und Darlehensgeber die Bauweise erkennen sowie die Baubeschreibung zur Wertermittlung einer Immobilie heranziehen. Die Baubeschreibung ist Bestandteil des Antrags auf Baugenehmigung. Baugenehmigung Die Baugenehmigung ist das nachder jeweiligen Bauordnung der einzelnen Bundesländervorgeschriebene Verfahren für die Genehmigung einer Baumaßnahme (Bauschein), ohne die mit der Durchführung nicht begonnen werden darf. In einigen Bundesländern reicht für bestimmte Baumaßnahmen (insbesondere Wohnungsbau) die Bauanzeige aus. Baukosten Bei den Baukosten handelt es sich um die Herstellungskosten eines Gebäudes. Hierzu zählen die Kosten des Gebäudes (reine Baukosten), die Kosten für Sonderausstattungen, die Kosten der Nebengebäude, die Kosten der Außenanlagen und die Baunebenkosten (Kosten für Architekt, Bauleitung und Statiker; Notar- und Behördenkosten; Finanzierungskosten wie z.b. Disagio, Bearbeitungsgebühren, Bereitstellungszinsen, Bauzeitzinsen) Beleihungsunterlagen Die für die Wertermittlung des Beleihungsobjekts notwendigen Unterlagen bestehen i.d.r. aus: Flurkarte; Grundbuchauszug; Baubeschreibung; Grundrisse; Wohnflächenberechnungen; Berechnung des umbauten Raumes; Schnitt; Ansichten; Lichtbilder; Teilungserklärung bei Eigentumswohnungen. Beleihungswert Unter Beleihungswert ist der auf Dauer erzielbare Verkaufswert einer Immobilie zu verstehen. Er darf nicht mit den Anschaffungskosten oder dem Kaufpreis verwechselt werden. Der Beleihungswert dient zurermittlung der Beleihungsgrenze sowie der längerfristigen Risikobeurteilung und ist damit für den Darlehensgeber Entscheidungsgrundlage für die Vergabe und die Höhe von Darlehen. Bereitstellungszinsen Dassind Zinsen, die von dem Darlehensgeber für den Zeitraum zwischen der Darlehenszusage und der Auszahlung des Darlehens berechnet werden. Bonität Der Darlehensgeber ist auf Grund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet, die Bonität (Kreditwürdigkeit) des Kunden zu prüfen. Eine Bonitätsprüfung erfolgt i.d.r. auf zweifache Weise. Mit uns können Sie rechnen! Um Ihnen die Kalkulation etwaszuerleichtern, haben wir Ihnen den praktischen Rechner ins Netz gestellt. Ob für den Darlehensrahmen, die Anschlussfinanzierung oder den schnellen Überblick: Mit haben Sie die Kosten im Griff. 8

9 Zum einen wird das bisherige Zahlungsverhalten des Kunden geprüft. Dies erfolgt im allgemeinen durch Einholung einer SCHUFA-Auskunft. Zum anderen wird geprüft,ob der Kunde nach Abzug der Kosten für eine angemessene Lebensführung und sonstiger Verbindlichkeiten wirtschaftlich in der Lage ist, die Belastung aus dem Zins- und Kapitaldienst für das beantragte Darlehen zu leisten. Effektivzins Nach der Preisangabenverordnung (PAngV) muss bei Krediten als Preis die Gesamtbelastung pro Jahr in Prozent angegeben werden. Bei Krediten mit festen Konditionen für die gesamte Laufzeit des Darlehens ist dies der effektive Jahreszins. Eigenkapital Unter Eigenkapital sind die sofort verfügbaren Eigenmittel des Darlehensnehmers zu verstehen. Das können Bargeld, Bank- und Sparguthaben, Bausparguthaben sowie Erlöse aus verkauften Wertpapieren sein. Im weiteren Sinne zählen auch bereits bezahlte Grundstücke, bezahlte Bauleistungen, sowie mit Einschränkungen Verwandtendarlehen oder Eigenleistungen im Wege der Selbsthilfe dazu. Von den Darlehensgebern wird i.d.r. ein nachweisbares Eigenkapital in Höhe von mindestens 20%der Gesamtkosten gefordert. Erbbaurecht Das Erbbaurecht gibt dem Erbbaurechtsnehmer das Recht, auf dem Grundstück des Erbbaurechtsgebers ein Gebäude zu errichten, ohne dass der Erbbaurechtsnehmer Eigentümer des Grundstückswird. Dadurchentfällt der Kauf eines Grundstücks für die Immobilie. Der Erbbaurechtsnehmer muss für das eingeräumte Erbbaurecht allerdings i.d.r. einen Erbbauzins zahlen. Das Erbbaurecht wirdmittels eines Erbbaurechtsvertrags i.d.r. auf99jahre abgeschlossen. Das Erbbaurecht kann zum Zwecke der Sicherung eines Darlehens beliehen werden. Voraussetzung ist meist eine gewisse Mindestrestlaufdauer des Erbbaurechtsvertrags. Erbbaurechtsgebersind i.d.r. Kirchen und Gemeinden, die aufihren Grundstücken nichtselbst bauen wollen. Das Erbbaurecht kann veräußert und vererbt werden. Erschließungskosten Die Erschließung eines Grundstückes (durch öffentliche Entwässerungsanlagen, Straßenbauten mit Beleuchtung, elektrische Versorgung, Gas- und Wasserleitungen) ist grundsätzlich Aufgabe der Städte und Gemeinden sowie der Versorgungsträger. Die Kosten werden auf die Bauherren oder Käufer umgelegt. Den Umfang der Erschließung und die genaue Höhe der Erschließungskosten erfährt man bei den Gemeinden. Bauherren sollten sich zudem die Erschließungsbeitragssatzung der Gemeinde aushändigen lassen. Forward Darlehen Ein Forward-Darlehen bietet sich an, wenn sich der Kreditnehmer einen aktuell günstigen Zinssatz für eine Zahlungsverpflichtung in der Zukunftsichernmöchte. Das Forward-Darlehen kommt in der Regel bei Anschlussfinanzierungen zum Einsatz. Der Vertrag wird sofort abgeschlossen; die Zinsbindungsfrist beginnt aber erst mit der Auszahlung des Darlehens. Der Auszahlungszeitpunkt wird bei Vertragsabschluss fest vereinbart. In der Regel ist es der Zeitpunkt, zu dem der bestehende, abzulösende Darlehensvertrag endet. Für die Zeit zwischen Vertragsabschluss und Auszahlung oder für einen Teil dieser Vorlaufzeit berechnen einige Kreditgeber einen Zinsaufschlag von z. B. 0,015% pro Monat (auch Forward- Prämie genannt). Dieser Zinsaufschlag wird später bei der Auszahlung auf den eigentlichen Zinssatz von z. B. 4,5% hinzugerechnet. Die Konditionen für das Forward-Darlehen liegen damit regelmäßig über denen für sofort auszahlbare Darlehen. Grundbuch Zur Führung der Grundbücher sind die Amtsgerichte -als Grundbuchämter -für die in ihrem Bezirk gelegenen Grundstücke zuständig (in Baden-Würtemberg werden die Grundbücher bei den Gemeinden geführt). Die Amtsgerichtsbezirke werden in Grundbuchbezirke aufgeteilt, die den politischen Gemeinden entsprechen. Das Grundbuch genießt, mit Ausnahme des Bestandsverzeichnisses, öffentlichen Glauben, d. h. man darf davon ausgehen, dass die dort gemachten Eintragungen stimmen. 9

10 Grundbuchauszug Der einzureichende Grundbuchauszug besteht aus: - Bestandsverzeichnis: Angabe zur Lage und Größe des Grundstückes - Abt.I : Angabe zum Grundstückseigentümer und des Erwerbgrundes - Abt.II : Angabe zu eingetragenen Lasten und Beschränkungen (z.b. Vorkaufsrecht/Wohnrecht) - Abt.III: Angabe zu Grundpfandrechten (Grundschulden / Hypotheken) Der Grundbuchauszug gibt den vollständigen Inhalt des Grundbuches wieder. Mit einer Grundbuchnachricht wird lediglich über eine vorgenommene Grundbuchänderung informiert. Grunderwerbsteuer Der Grunderwerbsteuer unterliegen Erwerbsvorgänge an inländischen Grundstücken (Grundstückskaufverträge). Auch andere Rechtsgeschäfte, die einen Anspruch auf Übereignung begründen, unterliegen der Grunderwerbsteuerwie z. B. Erwerb im Zwangsversteigerungsverfahren. Die Grunderwerbsteuer wird direkt vom Finanzamt erhoben (Grunderwerbsteuerbescheid). Seit beträgt der Steuersatz 3,5%. Grundpfandrecht Grundpfandrechte werden in Abt. III des Grundbuchs zugunsten des Darlehensgebers zum Zwecke der Absicherung des Darlehens eingetragen. Das Grundpfandrecht ermöglicht dem Darlehensgeber, das Grundstück imwege der Zwangsvollstreckung zu verwerten. Zu unterscheiden sind Buch- und Briefrechte. Bei einem Briefrecht wird neben der Eintragung im Grundbuch ein Brief (Urkunde) ausgestellt und dem Gläubiger ausgehändigt. Lageplan, amtl. Lagepläne sind bei den Katasterämtern geführte Verzeichnisse mit den Daten der Grundstücke einer Gemarkung. Die Unterteilung einer Gemarkung erfolgt in Flurkarten, die einzelnen Flächen einer Flurkarte werden wiederum influrstücke (Parzellen) unterteilt. Tilgung Regelmäßige Leistungen des Darlehensnehmers zur Rückzahlung des Darlehens. Wohnungs- und Teileigentum Stellt ein Sondereigentum an einzelnen Wohnungen oder anderen Räumen eines Gebäudes dar. Die Gebäudeteile und Anlagen, die dem gemeinsamen Gebrauch aller Wohnungs- bzw. Teileigentümer dienen, stehen in deren gemeinschaftlichen Eigentum. Das Wohnungs- bzw. Teileigentum ist eine Mischung aus Alleineigentum und Bruchteilseigentum, in dem das Alleineigentum an einer Wohnung oder sonstigem Rauminhalt (Sondereigentum) mit dem Bruchteilseigentum am Grundstück verbunden ist. Rechtsgrundlage ist das Gesetz über Wohnungseigentum und das Dauerwohnrecht (Wohnungseigentumsgesetz/ WEG). Zinsbindungsfrist Vereinbarung zwischen dem Darlehensnehmer und dem Darlehensgeber über den Zeitraum des vereinbarten Zinssatzes. Zweckerklärung Vereinbarung zwischen dem Darlehensnehmerund dem Darlehensgeberüber den Umfang der durch eine Grundschuld gesicherten Verbindlichkeit. 10

11 Ihr Weg zum eigenen Heim beginnt genau hier Machen Sie den ersten Schritt: Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns! Ihre Ansprechpartner beraten Sie kostenfrei und erstellen Ihnen ein individuell zugeschnittenes Finanzierungsangebot: Nachnamen im Buchstabenkreis... A - E F - J K - M N - S Sch, T - Z Ansprechpartner: Roman Henninger Kerstin Richter Brita Presl Paul Leonhardt Jürgen Kallsen Kontaktadresse: Tel.: 069/ Tel.: 069/ Tel.: 069/ Tel.: 069/ Tel.: 069/ Ansprechpartner für Kundenkontakte über Finanzdienstleister: Kundennamen im Buchstabenkreis... A - M N - Z Ansprechpartner: Judith Heep Paul Leonhardt Kontaktadresse: Tel.: 069/ Tel.: 069/ Sie möchten vorab allgemeine Auskünfte? Im Internet finden Sie nützliche Informationen rund um s Bauen, Kaufen, Umschulden: 11

12 IMMOBILIENFINANZIERUNG MIT EINEM DARLEHEN DER PENSIONSKASSE Höchster Pensionskasse VVaG Brüningstraße Frankfurt am Main Internet: Wir beraten Sie gerne - rufen Sie uns an CR KP 0.75 Höchster Pensionskasse VVaG

Baufinanzierung Wenzel. Selbstauskunft. O Umschuldung. O Bau. O Kauf. 1. Persönliche Angaben. 2. Einkünfte. www.baufinanzierung-wenzel.

Baufinanzierung Wenzel. Selbstauskunft. O Umschuldung. O Bau. O Kauf. 1. Persönliche Angaben. 2. Einkünfte. www.baufinanzierung-wenzel. Selbstauskunft O Bau O Kauf Baufinanzierung Wenzel www.baufinanzierungwenzel.de O Umschuldung 1. Persönliche Angaben Erster Antragsteller Zweiter Antragsteller Name, Vorname Name, Vorname Geburtsdatum,

Mehr

5. Planung der Maßnahmen und Kosten

5. Planung der Maßnahmen und Kosten 5. Planung der Maßnahmen und Kosten 5.1 Maßnahmenfestlegung Nach der Besichtigung der Immobilie wurden die Mängel und Schäden festgehalten. Eine genaue Analyse der Schäden und die Festlegung der erforderlichen

Mehr

DARLEHENSANTRAG IMMOBILIENFINANZIERUNG

DARLEHENSANTRAG IMMOBILIENFINANZIERUNG DARLEHENSANTRAG IMMOBILIENFINANZIERUNG Sehr geehrte Antragstellerin, sehr geehrter Antragsteller, bitte nehmen Sie sich für Ihren Darlehensantrag etwas Zeit. Für eine reibungslose und unkomplizierte Darlehensbearbeitung

Mehr

Anfrage für eine Kapitalbeschaffung Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus

Anfrage für eine Kapitalbeschaffung Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus Postanschrift: Kriegsstr. 212 b - 76135 Karlsruhe E-Mail: info@baufi-sued.de Telefax: 0721-13 25 28 20 Anfrage für eine Kapitalbeschaffung Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus

Mehr

MUSTER. Dieses Finanzierungsangebot ist zunächst freibleibend. Auf Ihren Wunsch werden wir Ihnen ein verbindliches Angebot erstellen.

MUSTER. Dieses Finanzierungsangebot ist zunächst freibleibend. Auf Ihren Wunsch werden wir Ihnen ein verbindliches Angebot erstellen. Frau Muster Kunde Rathausmarkt 1 20095 Hamburg Qualitätsservice Mühlenbrücke 8 23552 Lübeck Ihr Ansprechpartner: Herr Timo Renz Tel.: 0451/14081111 Fax: 0451/14089999 150.000,00 Euro für Ihre Immobilienfinanzierung

Mehr

Anfrage für eine Anschlussfinanzierung oder ein Forwarddarlehen Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus

Anfrage für eine Anschlussfinanzierung oder ein Forwarddarlehen Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus Postanschrift: Kriegsstr. 212 b - 76135 Karlsruhe E-Mail: info@baufi-sued.de Telefax: 0721-13 25 28 20 Anfrage für eine Anschlussfinanzierung oder ein Forwarddarlehen Bitte füllen Sie diese Anfrage so

Mehr

Anfrage zur Finanzierung eines Immobilienkaufes Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus

Anfrage zur Finanzierung eines Immobilienkaufes Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus Postanschrift: Fasanenweg 38a - D-22964Steinburg E-Mail: info@baufi-nord.de Telefax: (0 45 34) 20 50 58 Anfrage zur Finanzierung eines Immobilienkaufes Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie

Mehr

Anfrage zur Finanzierung eines Neubauvorhabens Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus

Anfrage zur Finanzierung eines Neubauvorhabens Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus Postanschrift: Fasanenweg 38a - D-22964 Steinburg E-Mail: info@baufi-nord.de Telefax: (0 45 34) 20 50 58 Anfrage zur Finanzierung eines Neubauvorhabens Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie

Mehr

Grundlagen der Baufinanzierung

Grundlagen der Baufinanzierung Grundlagen der Baufinanzierung Referent: Günther Rodius Nur für Vermittler, keine Haftung! Referent: Günther Rodius Nur für Vermittler, keine Haftung! Themen Eigentum vs. Miete Eigenkapital Finanzierungsbedarf

Mehr

Antragsteller: Nichtselbstständiger

Antragsteller: Nichtselbstständiger Antragsteller: Nichtselbstständiger Bonität unterschriebene Selbstauskunft im Original Gehaltsabrechnungen der letzten 3 Monate Einkommenssteuerbescheid des Vorjahres und Gehaltsabrechnung Dezember Beamte:

Mehr

Straße, Hausnummer. Ausweisnummer. Familienstand: Email-Adresse. Miete kalt (enfällt künftig ja nein) Lebenshaltungskosten. Bank- und Ratenkredite

Straße, Hausnummer. Ausweisnummer. Familienstand: Email-Adresse. Miete kalt (enfällt künftig ja nein) Lebenshaltungskosten. Bank- und Ratenkredite Selbstauskunft Persönliche Angaben Darlehensnehmer/in Herr Frau Darlehensnehmer/in (Miteigentümer/in) Herr Frau Name (auch Geburtsname) ggf. akademischer Titel geb. Straße, Hausnummer PLZ Wohnort Geburtsdatum

Mehr

wie viel immobilie passt zu mir? KLARHEIT SCHAFFEN MIT DEM QUICK-CHECK UNSERES PARTNERS COMMERZBANK.

wie viel immobilie passt zu mir? KLARHEIT SCHAFFEN MIT DEM QUICK-CHECK UNSERES PARTNERS COMMERZBANK. wie viel immobilie passt zu mir? KLARHEIT SCHAFFEN MIT DEM QUICK-CHECK UNSERES PARTNERS COMMERZBANK. Ausfertigung für die Bank/den Vermittler eine Immobilienfinanzierung mit der Commerzbank lohnt sich.miete

Mehr

Finanzierungsantrag (Für Bau)

Finanzierungsantrag (Für Bau) 1. Vorhaben / Kostenplan Grundstück: Finanzierungsantrag (Für Bau) Kauf bereits im Eigentum Neubau / Um- Ausbau Kaufpreis in ca. Verkehrswert in (inkl. Erschließung) Objekt: ca. Verkehrswert in Baukosten

Mehr

DER WEG ZU IHRER IMMOBILIEN- Volksbank Bochum Witten eg FINANZIERUNG

DER WEG ZU IHRER IMMOBILIEN- Volksbank Bochum Witten eg FINANZIERUNG IMMOBILIEN- Volksbank Bochum Witten eg FINANZIERUNG Unser Leitbild Was macht die Volksbank Bochum Witten eg so einzigartig? Es ist die genossenschaftliche Idee denn bei uns stehen Menschen und Werte im

Mehr

Unverbindliches Konditionsangebot

Unverbindliches Konditionsangebot Ralf Borchers Kapitalanlage - Beratung Grupenstr. 2 30159 Hannover Ihr Ansprechpartner Herr Ralf Borchers Tel: 0511-89 99 68 10 info@ralf-borchers.de Unsere Anschrift Ralf Borchers Kapitalanlage - Beratung

Mehr

IFB-Konstantdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien in Kooperation mit Kreditinstituten

IFB-Konstantdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien in Kooperation mit Kreditinstituten IFB-Konstantdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien in Kooperation mit Kreditinstituten Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 1

Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung... 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Finanzielle Möglichkeiten richtig einschätzen... 3 2.1 Der Haushaltsplan... 3 2.1.1 Einkünfte... 3 2.1.2 Ausgaben... 4 2.1.3 Monatliche Belastbarkeit (Sparrate)...

Mehr

9. UNTERLAGENCHECKLISTE Zur Genehmigung Ihres Darlehens müssen die nachstehend aufgeführten Unterlagen vollständig vorliegen.

9. UNTERLAGENCHECKLISTE Zur Genehmigung Ihres Darlehens müssen die nachstehend aufgeführten Unterlagen vollständig vorliegen. 9. UNTERLAGENCHECKLISTE Zur Genehmigung Ihres Darlehens müssen die nachstehend aufgeführten Unterlagen vollständig vorliegen. 1. Immer einzureichen unterschriebene Finanzierungsanfrage / Selbstauskunft

Mehr

Vertrauliche Selbstauskunft

Vertrauliche Selbstauskunft 1. Angaben zum Antragsteller - Selbstauskunft 1.1 Angaben zum Antragsteller: Herr Frau Titel, Name, Vorname: Adresse (Straße, Hausnummer, Plz, Ort): Arbeitgeber (Firma, Sitz): ausgeübter Beruf: beim Arbeitgeber

Mehr

Unverbindliches Konditionsangebot

Unverbindliches Konditionsangebot DKB Grundbesitzvermittlung GmbH Kronenstr. 8/10 10117 Berlin Herrn Max Mustermann Ihr Ansprechpartner Frau Janine Stapel Tel: 030 / 120307545 Mobil: 0173 / 6256830 janine.stapel@dkb.de www.dkb-grund.de

Mehr

Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein!

Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein! GmbH preiswert-bauen24 preiswert-bauen24 GmbH, Teichstrasse 24, 02739 Eibau Die PLUS - PUNKTE unserer Baufinanzierung können auch Ihre sein! Mögliche Bestandteile Ihrer Baufinanzierung: < Aktuelle Zinsen

Mehr

Unverbindliches Konditionsangebot

Unverbindliches Konditionsangebot r/d/s Schnitzler GmbH Liblarer Str. 70 50321 Brühl Herrn Detlef Henning Max Musterstr. 1 51147 Köln Ihr Ansprechpartner Herr Sebastian Suslik Tel: 02232-9230030 Fax: 022329230033 Mobil: 0173-3177526 s.suslik@my-baufinanzierung.de

Mehr

Der Immobilienkauf Finanzierung

Der Immobilienkauf Finanzierung Der Immobilienkauf Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie stellt für die meisten Beteiligten allein von der finanziellen Bedeutung alle anderen Geschäfte in den Schatten. Erhebliche Beträge des ersparten

Mehr

DSL. Bank. Finanzierungsbogen. Partnerbank der Finanzdienstleister

DSL. Bank. Finanzierungsbogen. Partnerbank der Finanzdienstleister Finanzierungsbogen DSL Bank Partnerbank der Finanzdienstleister Bitte alle Angaben in deutlich lesbaren Druckbuchstaben. Aktenzeichen DSL Bank Kreditverwendung (Mehrfachangaben möglich) Neubau Kauf Umfinanzierung

Mehr

Finanzierungsantrag (Für Kauf)

Finanzierungsantrag (Für Kauf) 1. Vorhaben / Kostenplan Finanzierungsantrag (Für Kauf) Grundstück: (inkl. Erschließung) Objekt: Mobiliar: Kauf Kaufpreis in Um- Ausbau Baukosten: Baukosten inkl. Eigenleistungen Kaufnebenkosten: (ca.

Mehr

Unterlagen zur Finanzierung

Unterlagen zur Finanzierung Unterlagen zur Finanzierung Persönliche Unterlagen: Lohn- / Gehaltsempfänger: Selbständige: bei Aushilfstätigkeit: Zinseinnahmen, Tantiemen, Sonderzahlungen: Kindergeld: Renten- / Pensionsempfänger: Unterhalt:

Mehr

Wie Sie diesen Traum günstig und sicher finanzieren können, erfahren Sie in diesem Baufiservice24-Blog-Artikel.

Wie Sie diesen Traum günstig und sicher finanzieren können, erfahren Sie in diesem Baufiservice24-Blog-Artikel. Finanzierung Mallorca: Kauf einer Finca auf Mallorca Die 12 wichtigsten Dinge für die Finanzierung Ihrer Finca auf Mallorca und was Sie zur Finanzierung Ihrer Finca auf Mallorca wissen müssen, finden Sie

Mehr

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum

Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum Eingangsstempel: Stadterneuerung, Wohnbauförderung Collinistraße 1 68161 Mannheim Antrag auf Gewährung eines Zuschusses für den Kauf oder Bau von selbst genutztem Wohneigentum Förderzweck Errichtung/Ersterwerb

Mehr

arndtconcept notwendige Angaben für eine Finanzierungsanfrage mit Auftrag für arndtconcept

arndtconcept notwendige Angaben für eine Finanzierungsanfrage mit Auftrag für arndtconcept notwendige Angaben für eine Finanzierungsanfrage mit Auftrag für gültig nur in Verbindung mit einem Konzepterstellungsvertrag mit Vermittlung eines Bankkontaktes, eines Konzepterstellungsvertrages oder

Mehr

Unverbindliches Konditionsangebot

Unverbindliches Konditionsangebot DKB Grundbesitzvermittlung GmbH Kronenstr. 8/10 10117 Berlin Herrn Max Mustermann Ihr Ansprechpartner Frau Janine Stapel Tel: 030 / 120307545 Mobil: 0173 / 6256830 janine.stapel@dkb.de www.dkb-grund.de

Mehr

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014

IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 IFB-Aufstockungsdarlehen Produktinformation für die Finanzierung zum Erwerb von Wohnimmobilien Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in Kooperation mit

Mehr

in Dolgesheim! Die eigenen vier Wände Lust auf Eigentum Realisieren Sie jetzt Ihren Traum am Alten Sportplatz in Dolgesheim!

in Dolgesheim! Die eigenen vier Wände Lust auf Eigentum Realisieren Sie jetzt Ihren Traum am Alten Sportplatz in Dolgesheim! Die eigenen vier Wände in Dolgesheim! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Lust auf Eigentum Realisieren jetzt Ihren Traum am Alten Sportplatz in Dolgesheim! Wir gehen den

Mehr

Allgemeine Informationen zur Vergabe von Hypothekendarlehen. Stand November 2011

Allgemeine Informationen zur Vergabe von Hypothekendarlehen. Stand November 2011 Allgemeine Informationen zur Vergabe von Hypothekendarlehen Stand November 2011 Die nachfolgenden Informationen sollen einen Überblick über die Möglichkeit einer Darlehensgewährung durch das VZN verschaffen.

Mehr

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 )

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Muster des Monats: Belastungsvollmacht 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Um dem Käufer die Möglichkeit der Fremdfinanzierung des Kaufpreises zu geben, erteilt Verkäufer dem Käufer V o l l m a c h t, den verkauften

Mehr

IFB-Modernisierungsdarlehen Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen Gültig ab 1.

IFB-Modernisierungsdarlehen Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen Gültig ab 1. IFB-Modernisierungsdarlehen Produktinformation für die langfristige Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen Gültig ab 1. August 2014 Wichtiger Hinweis: Die IFB Hamburg gewährt dieses Darlehen nur in

Mehr

Fachbericht: Ablauf einer Immobilienfinanzierung

Fachbericht: Ablauf einer Immobilienfinanzierung Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Fachbericht: Ablauf einer Immobilienfinanzierung bearbeitet von: HM Bochum 2002 Gliederung 0. Einleitung 1. Kreditbedarfsermittlung 1.1 Verschuldungsgrad 1.2 Fremdkapitalherkunft

Mehr

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen

Zinsbindungsfrist bei Annuitätendarlehen Früher oder später muss sich nahezu jeder Kreditnehmer Gedanken über die Anschlussfinanzierung machen. Schließlich werden die Zinsen für die meisten Darlehen nur über einen eher kurzen Zeitraum festgelegt,

Mehr

SBF Hypo Finanzierung

SBF Hypo Finanzierung Finanzierung Bei Fragen: +49 8051-976 41 37 Postanschrift: SBF Hypo Pankoferstr. 9 83233 Bernau a. Chiemsee Selbstauskunft bitte am PC ausdrucken, in Druckbuchstaben ausfüllen und mit den zutreffenden

Mehr

Checkliste Immobilien-Finanzierung

Checkliste Immobilien-Finanzierung Kaufen: Ihr persönlicher Weg zur eigenen Immobilie Eine Immobilie kaufen ist meist die größte Investition im Leben eines jeden. Umso wichtiger ist es, genau zu planen, klug zu kalkulieren und zu vergleichen.

Mehr

Allgemeine Informationen zu Immobiliar-Verbraucherdarlehen. Stand Juni 2016. 7302601 Jul16 Seite 1 von 9

Allgemeine Informationen zu Immobiliar-Verbraucherdarlehen. Stand Juni 2016. 7302601 Jul16 Seite 1 von 9 Allgemeine Informationen zu Immobiliar-Verbraucherdarlehen Stand Juni 2016 7302601 Jul16 Seite 1 von 9 Vorwort Diese allgemeinen Informationen dienen als erste Orientierung und Information in allgemeiner

Mehr

bei Ihrem Immobilienkauf

bei Ihrem Immobilienkauf CLEVER-EIGENHEIM Augen auf bei Ihrem Immobilienkauf CLEVER-EIGENHEIM Marienstraße 23 / 63820 Elsenfeld Tel: 06022 70 97 830 www.clever-eigenheim.de / info@clever-eigenheim.de VORWORT Sehr geehrte Interessentin,

Mehr

Eine Baufinanzierung dient dem Erwerb von Immobilien.

Eine Baufinanzierung dient dem Erwerb von Immobilien. Eine Baufinanzierung dient dem Erwerb von Immobilien. Damit ist sie eine Form der langfristigen Kapitalanlage und dient zugleich der kurzfristig beginnenden Nutzung von Wohneigentum. 2011 Wolters Kluwer

Mehr

Baufinanzierung bei der Volksbank Pirna eg. Grundlagen einer soliden Baufinanzierung. Hallo Sven,

Baufinanzierung bei der Volksbank Pirna eg. Grundlagen einer soliden Baufinanzierung. Hallo Sven, Hallo Sven, a Baufinanzierung bei der Volksbank Pirna eg Grundlagen einer soliden Baufinanzierung Ewald Saathoff, Vorstand Volksbank Pirna eg 08. Dezember 2012 1. Allgemeines, wirtschaftliches und persönliches

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ Stand: 08/2014 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. II. Informationen zum Tilgungsaussetzungsdarlehen (Zinszahlungsdarlehen)

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS DER WEG EINER FINANZIERUNG...4 FINANZIERUNGSTIPPS...5. 1.Ruhe bewahren...6. 2. sorgsam prüfen...6. 3. erkundigen...

INHALTSVERZEICHNIS DER WEG EINER FINANZIERUNG...4 FINANZIERUNGSTIPPS...5. 1.Ruhe bewahren...6. 2. sorgsam prüfen...6. 3. erkundigen... INHALTSVERZEICHNIS DER WEG EINER FINANZIERUNG...4 FINANZIERUNGSTIPPS...5 1.Ruhe bewahren...6 2. sorgsam prüfen...6 3. erkundigen...7 4. vergleichen...7 5. prüfen...8 6. nicht unter Druck setzen lassen...8

Mehr

... und hier brauchen sie nur noch zu unterschreiben.

... und hier brauchen sie nur noch zu unterschreiben. Elgin Gorissen-van Hoek - - 1... und hier brauchen sie nur noch zu unterschreiben. Strategien für erfolgreiche Kreditverhandlungen Kunden, die bei einer Bank ein Darlehen aufnehmen möchten, sollten sich

Mehr

Sachverzeichnis. Cap-Darlehen 167. Bankdarlehen 66, 73 Banksparen 23, 25, 27 Bankvorausdarlehen 79 Baufertigstellungsversicherung

Sachverzeichnis. Cap-Darlehen 167. Bankdarlehen 66, 73 Banksparen 23, 25, 27 Bankvorausdarlehen 79 Baufertigstellungsversicherung A Abgeltungsteuer 47 Ablauf des Bausparens 35 Abschlagsverfahren 193 Abschlussgebühr 35 Abschreibungssätze 202 Alleinauftrag 176 Allgemeinauftrag 176 Allgemeine Bausparbedingungen 33 Altersvermögensgesetz

Mehr

KfW-Energieeffizient Sanieren

KfW-Energieeffizient Sanieren KfW-Energieeffizient Sanieren Was wird gefördert? Die Sanierung von Wohngebäuden mit dem Ziel der Energieeinsparung / CO2-Minderung. Es werden die KfW- Effizienzhäuser sowie Einzelmaßnahmen unterstützt.

Mehr

Das 1 X 1. für Ihre Immobilienfinanzierung

Das 1 X 1. für Ihre Immobilienfinanzierung CLEVER-EIGENHEIM Das CLEVERe 1 X 1 für Ihre Immobilienfinanzierung CLEVER-EIGENHEIM Marienstraße 23 / 63820 Elsenfeld Tel: 06022 70 97 830 www.clever-eigenheim.de / info@clever-eigenheim.de VORWORT Sehr

Mehr

Bauherrenpflichten beim Grundstückskauf

Bauherrenpflichten beim Grundstückskauf Bauherrenpflichten beim Grundstückskauf Kaufvertrag mit dem Beglaubigung Notar Gebühren Verkäufer Grundbuchauszug Notar, Grundbuchamt Gebühren Katasterauszug / amtlicher Lageplan öffentlich bestellte Vermessungsingeneure

Mehr

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen!

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Ein eigenes Haus mit Garten für viele Menschen ist das noch immer der klassische Lebenstraum. Eine Möglichkeit wenn auch bei weitem nicht die einzige um diesen

Mehr

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM FERNABSATZGESETZ Stand: 06/2012 Diese Information gilt bis auf weiteres und steht nur in deutscher Sprache zur Verfügung. II. Informationen zum Tilgungsaussetzungsdarlehen (Zinszahlungsdarlehen)

Mehr

Antrag auf Verwendung des gebildeten Altersvorsorgevermögens nach 92b Absatz 1 in Verbindung mit 92a Absatz 1 Einkommensteuergesetz (EStG)

Antrag auf Verwendung des gebildeten Altersvorsorgevermögens nach 92b Absatz 1 in Verbindung mit 92a Absatz 1 Einkommensteuergesetz (EStG) Deutsche Rentenversicherung Bund Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen Postanschrift: 10868 Berlin Hotline 03381 21222324 Telefax 03381 21223300 zulagenstelle@drv-bund.de www.zfa.deutsche-rentenversicherung-bund.de

Mehr

Kleiner Zins für große Pläne

Kleiner Zins für große Pläne Kleiner Zins für große Pläne Santander BauFinanzierung VORTEIL Mit dem 1I2I3 Girokonto kombinieren und Bonus sichern! Komplettpaket rund um Ihr Zuhause. Die Auswahl der richtigen BauFinanzierung soll vor

Mehr

Anfrage Immobilien-Finanzierung

Anfrage Immobilien-Finanzierung Anfrage Immobilien-Finanzierung Seite 1 von 6 Seiten 1. Angaben zur Person Vorname Nachname Geburtsname Strasse, Haus Nr. PLZ Wohnort Telefon (privat/geschäftlich) Telefax (privat/geschäftlich) Email (privat/geschäftlich)

Mehr

HYPOMAXX.de Finanzierungsantrag und Selbstauskunft

HYPOMAXX.de Finanzierungsantrag und Selbstauskunft HYPOMAXX.de Finanzierungsantrag und Selbstauskunft (Für Umschuldung) Bitte in Druckschrift gut lesbar ausfüllen! 1. Ihr Kostenplan Restschuld Nominalbetrag Laufzeit bis Darlehensgeber Altdarlehen.. ggf.

Mehr

IMMOBILIENFINANZIERUNG. Immobilienfinanzierung von A bis Z.

IMMOBILIENFINANZIERUNG. Immobilienfinanzierung von A bis Z. IMMOBILIENFINANZIERUNG Immobilienfinanzierung von A bis Z. Alles Wichtige auf einen Blick. A E. Abnahmeverpflichtung. Verpflichtung des Darlehensnehmers, das Darlehen durch Auszahlung in Anspruch zu nehmen.

Mehr

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen

1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Grundbuch, Beleihung, Effektivzins Grundbegriffe der Baufinanzierung 1 1.1.3 Soll- und Effektivzinsen Informieren sich Kreditinteressenten über Darlehensangebote verschiedener Banken, stoßen sie dabei

Mehr

Anfrage für eine Anschlussfinanzierung oder ein Forwarddarlehen Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus

Anfrage für eine Anschlussfinanzierung oder ein Forwarddarlehen Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig wie möglich aus Postanschrift: Fasanenweg 38a - 22964 Steinburg E-Mail: info@baufi-nord.de Telefax: (04534) 205058 Anfrage für eine Anschlussfinanzierung oder ein Forwarddarlehen Bitte füllen Sie diese Anfrage so vollständig

Mehr

Vertragsmuster -Eigentumswohnung- Vertragsmuster -Eigentumswohnung - Dieses Vertragsmuster soll Ihnen eine Orientierung geben - 1 -

Vertragsmuster -Eigentumswohnung- Vertragsmuster -Eigentumswohnung - Dieses Vertragsmuster soll Ihnen eine Orientierung geben - 1 - - 1 - NOTAR (Name des Notars / Ort) Urkundenrolle Nr. 1234 / 4321 Verhandelt in Musterstadt am 93. Juli 0999 Vor mir Notar (Vor- und Nachname) ist/sind heute, im Notarbüro in 11111 Musterstadt, Musterstraße

Mehr

www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. 5207.011

www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. 5207.011 5207.011 www.olb.de Die OLB-Baufinanzierung Planen Sie und rechnen Sie mit uns. Hier zu Hause. Ihre OLB. OLB-BauFInanZIerunG das Spricht für eine olb-baufinanzierung. Träumen auch Sie von den eigenen vier

Mehr

Finanzierungsanfrage und Selbstauskunft

Finanzierungsanfrage und Selbstauskunft Finanzierungsanfrage und Selbstauskunft für: Immobilienkauf Neubau Umschuldung Renovierung sonstiges Immobilienart: (Bitte erfassen Sie nähere Angaben im passenden Immobiliensteckbrief) Wohnhaus Wohnung

Mehr

Rahmenbedingungen PSD Immobilienfinanzierung

Rahmenbedingungen PSD Immobilienfinanzierung Rahmenbedingungen PSD Immobilienfinanzierung Antragsbearbeitung: Mike Haube, Katja Krell, Vincent Minde Baufinanzierung PSD Bank Berlin-Brandenburg eg Handjerystr. 34 36 12159 Berlin (Friedenau) Telefon

Mehr

Vertrauliche Selbstauskunft

Vertrauliche Selbstauskunft Vertrauliche Selbstauskunft Senden Sie uns die Selbstauskunft bitte auf dem Postweg, per Telafx oder per E-Mail zu. Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Finanzberater gerne zur Verfügung. 1. Persönliche

Mehr

6. Kapitel. Anschlussfinanzierung

6. Kapitel. Anschlussfinanzierung 6. Kapitel Anschlussfinanzierung Ist die Baufinanzierung abgeschlossen und sind die Gelder ausgezahlt, liegt es an Ihnen, die Raten regelmäßig zu zahlen. Ansonsten haben Sie erst mal eine finanzielle Ruhephase.

Mehr

Team Hypostreet. Liebe Leserin, lieber Leser, Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung.

Team Hypostreet. Liebe Leserin, lieber Leser, Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung. Herzlich Willkommen bei Hypostreet. Wir verschaffen Ihnen IHRE Finanzierung. Liebe Leserin, lieber Leser, wir würden Sie gerne bei Ihrem Weg zur perfekten Immobilien Finanzierung begleiten ganz gleich

Mehr

Finanzierungsantrag. Herr/Frau/Firma. stellt bei der Salzlandsparkasse folgenden. 1. Investitionsstandort: Investitionszeitraum: EUR

Finanzierungsantrag. Herr/Frau/Firma. stellt bei der Salzlandsparkasse folgenden. 1. Investitionsstandort: Investitionszeitraum: EUR Herrrauirma stellt bei der Salzlandsparkasse folgenden inanzierungsantrag über UR. 1. Investitionsstandort: Investitionszeitraum: Investitionsplan UR inanzierungsplan (inkl. Laufzeit, tilgungsfreie Jahre

Mehr

Fragen und Antworten zum Thema. Erbbaurecht

Fragen und Antworten zum Thema. Erbbaurecht Fragen und Antworten zum Thema Erbbaurecht In Ballungsgebieten sind Baugrundstücke in den letzten Jahren knapp und damit sehr teuer geworden. Oft sind bis zu 500 Euro pro Quadratmeter zu zahlen, wenn sich

Mehr

Erläuterungen Kaufvertrag

Erläuterungen Kaufvertrag Erläuterungen Kaufvertrag Begriff Erläuterung Beurkundung erfolgt im Termin durch den Notar mittels Verlesung und Erläuterung des Kaufvertrags; erst damit sind die Beteiligten an ihren Vertrag gebunden;

Mehr

FAQ Immobilienfinanzierung.

FAQ Immobilienfinanzierung. IMMOBILIENFINANZIERUNG FAQ Immobilienfinanzierung. Ihre Fragen unsere Antworten. Erhältlich als PDF im Portal. Juni 2015 generali.de Ihre Fragen unsere Antworten. Eckdaten. Wie hoch ist die Mindestzusagehöhe?

Mehr

Für alle, die Immobilien im Kopf haben.

Für alle, die Immobilien im Kopf haben. Für alle, die Immobilien im Kopf haben. Zur Beratung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit. 1. Kundenbezogene Unterlagen Einkommen letzte drei Gehaltsabrechnungen Mieteingänge sonstige Einkommen Kopie

Mehr

Finanzierungsantrag und Selbstauskunft für eine Umschuldung Bitte in Druckschrift gut lesbar ausfüllen!

Finanzierungsantrag und Selbstauskunft für eine Umschuldung Bitte in Druckschrift gut lesbar ausfüllen! Finanzierungsantrag und Selbstauskunft für eine Umschuldung Bitte in Druckschrift gut lesbar ausfüllen! 1. Ihr Kostenplan Restschuld Nominalbetrag Laufzeit bis Darlehensgeber Altdarlehen.. ggf. 2. Altdarlehen..

Mehr

(zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum)

(zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum) Infoblatt (Stand 12/2014) zum Familienbaudarlehen der Thüringer Aufbaubank (TAB) (zinsgünstiges Baudarlehen für die Neuschaffung und den Bestandserwerb von selbst genutztem Wohnraum) Auf den folgenden

Mehr

Finanzierung von Baugruppen-Projekten

Finanzierung von Baugruppen-Projekten Finanzierung von Baugruppen-Projekten Treffen des Netzwerks für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen am 16.12.2013 im HdAK-Kubus Referenten: Annette Knoff Hartmut Klein-Schneider Jürgen Schramm Finanzierung

Mehr

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen

Merkblatt Bauen, Wohnen, Energie sparen 124/134 Kredit Förderziel Förderziel Das unterstützt den Bau oder Erwerb von selbst genutzten Eigenheimen und Eigentumswohnungen in Deutschland sowie den Erwerb von Genossenschaftsanteilen für selbstgenutzten

Mehr

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Bausparfinanzierung

Lernfeld/Fach: Baufinanzierungen bearbeiten Thema: Bausparfinanzierung Übungsaufgaben zur Bausparfinanzierung Aufgabe 1 Anita Hegemann, 24 Jahre alt, ledig, hat seit Beginn Ihrer Berufsausbildung vermögenswirksame Leistungen und eigene Sparleistungen auf einen Bausparvertrag

Mehr

Informationsblatt. Der Grundstückskaufvertrag

Informationsblatt. Der Grundstückskaufvertrag Informationsblatt Der Grundstückskaufvertrag 1 2 Wie oft kauft man im Leben eine Immobilie? Normalerweise nicht öfter als 1 2 mal. Da es dabei um erhebliches Privatvermögen geht, hat der Gesetzgeber den

Mehr

KfW-Altersgerecht Umbauen

KfW-Altersgerecht Umbauen KfW-Altersgerecht Umbauen Was wird gefördert? Baumaßnahmen zur Reduzierung von Barrieren in Wohnimmobilien, z.b. Einbau von Aufzügen, Verbreiterung von Türen, Anpassung der Sanitärobjekte Wer ist antragsberechtigt?

Mehr

Kreis Herford. Erwerbsförderung 2010

Kreis Herford. Erwerbsförderung 2010 Kreis Herford Erwerbsförderung 2010 Kurzinformation über die Erwerbsförderung von Eigenheimen und selbst genutzten Eigentumswohnungen im Kreis Herford mit Darlehen des Landes NRW Die Förderung richtet

Mehr

IMMOBILIEN- RENTE. IHR An LEBENSFREUDE. Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben.

IMMOBILIEN- RENTE. IHR An LEBENSFREUDE. Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben. IMMOBILIEN- RENTE IHR An LEBENSFREUDE Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben. So profitieren Sie von Ihrem zusätzlichen finanziellen Spielraum. Erfüllen Sie

Mehr

Aktenzeichen der Stiftung gemäß Leistungsbescheid: STC II

Aktenzeichen der Stiftung gemäß Leistungsbescheid: STC II Conterganstiftung für behinderte Menschen Sibille-Hartmann-Straße 2-8 50969 Köln Aktenzeichen der Stiftung gemäß Leistungsbescheid: STC II Antrag auf Kapitalisierung der Rente gemäß 13 Abs.3 des Conterganstiftungsgesetzes

Mehr

Beleihung u. Belastung von Immobilien, TU Dresden Beleihung und Belastung von Immobilien

Beleihung u. Belastung von Immobilien, TU Dresden Beleihung und Belastung von Immobilien Beleihung und Belastung von Immobilien 1/16 Die Besicherung von Krediten an Grundstücken im Rahmen der Immobilienfinanzierung erfolgt in der Regel durch die Verpfändung des Grundstücks im Wege der Eintragung

Mehr

DER NOTAR INFORMIERT. Grundstückskauf und Finanzierung. Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe. notar. DNotV. GmbH

DER NOTAR INFORMIERT. Grundstückskauf und Finanzierung. Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe. notar. DNotV. GmbH DER NOTAR INFORMIERT Grundstückskauf und Finanzierung Ein Wegweiser mit Erläuterung wichtiger Grundbegriffe notar DNotV GmbH Immobilienkauf ohne Risiko Die eigenen vier Wände, eigener Grund und Boden davon

Mehr

Vermögens- und Verbindlichkeitenaufstellung per...

Vermögens- und Verbindlichkeitenaufstellung per... Vermögens- und Verbindlichkeitenaufstellung per... Angaben zur Person Angaben zum Ehegatten bzw. Mitverpflichtetem Name, Vorname:...... Geburtsdatum:...... Familienstand:...... Anzahl unterhaltspfl. Kinder......

Mehr

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar

ImmobilienBörse 2015. Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Jürgen Kowol ImmobilienCenter Nord - Ost Neckarsulm - Weinsberg - Bad Friedrichshall Bauen und ruhig schlafen Das Finanzierungsseminar Zielsetzung: Ihre

Mehr

Town & Country Stiftung Gemeinnützige Stiftung

Town & Country Stiftung Gemeinnützige Stiftung Selbstauskunft 1 Angaben zur Person 1.1 Antragsteller Name / Vorname Geburtsname Geburtsdatum Geburtsort Staatsangehörigkeit Straße / Nummer Postleitzahl / Ort Telefon Telefax e-mail Familienstand verheiratet

Mehr

Finanzierungsantrag und Selbstauskunft für einen Immobilienkauf Bitte in Druckschrift gut lesbar ausfüllen! 1. Ihr Kostenplan Betrag

Finanzierungsantrag und Selbstauskunft für einen Immobilienkauf Bitte in Druckschrift gut lesbar ausfüllen! 1. Ihr Kostenplan Betrag Finanzierungsantrag und Selbstauskunft für einen Immobilienkauf Bitte in Druckschrift gut lesbar ausfüllen! 1. Ihr Kostenplan Betrag Bereits Bereits Nebenkosten Betrag bezahlt bezahlt Grundstückskaufpreis

Mehr

Datenerhebung - Selbstauskunft -

Datenerhebung - Selbstauskunft - R-2012 FinanzMarketing Roettig - Winterleitenweg 31-97261 Güntersleben / Würzburg Tel. 09365 / 828 00 95 - Mobil 0172 / 890 78 94 - Mail ceo@money-connection.ag Datenbogen bitte gut leserlich in Blockschrift

Mehr

Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus

Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Baunatal hat in ihrer Sitzung am 20.07.2015 folgende Richtlinien zur Förderung des Mietwohnungsbaus beschlossen:

Mehr

PSD BauGeld Rahmenbedingungen - Vermittler -

PSD BauGeld Rahmenbedingungen - Vermittler - PSD BauGeld Rahmenbedingungen - Vermittler - 08.04.2015 PSD Bank Westfalen-Lippe eg Hafenplatz 2, 48155 Münster Tel.: 0251 1351-8333 Fax: 0251 1351-9333 E-Mail: baufinanzierung@psd-wl.de Internet: www.psd-wl.de

Mehr

Enthält die aktuelle Rechtsprechung

Enthält die aktuelle Rechtsprechung HARALD GERHARDS HELMUT KELLER Enthält die aktuelle Rechtsprechung bank-verlag medien) Inhalt Vorwort 9 A. Grundsatzüberlegungen 14 1. Immobilienmarktlage 14 2. Wohnungsfinanzierung in Deutschland 15 3.

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW

Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Finanzierungsmöglichkeiten für Bauherren Förderung von energiesparenden Neubauten durch die KfW Freiburg, 8. März 2009 GET 2009 Jürgen Daamen Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir,

Mehr

Der Bauträgervertrag

Der Bauträgervertrag Der Bauträgervertrag Hiermit möchten wir Sie gerne über Verträge zum Erwerb neuen Wohnraums von gewerblichen Unternehmen informieren. Ziel ist es typische Risiken derartiger Verträge aufzuzeigen und Möglichkeiten

Mehr

Immobilienkauf und Finanzierung

Immobilienkauf und Finanzierung Immobilienkauf und Finanzierung Die eigenen vier Wände, eigener Grund und Boden- davon träumen viele. Dafür sind sie bereit, mühsam Erspartes zu opfern, Kredite aufzunehmen. Für Käufer wie Verkäufer geht

Mehr

Notarieller Kaufvertrag: Warum und wie ist die Abwicklung

Notarieller Kaufvertrag: Warum und wie ist die Abwicklung Notarieller Kaufvertrag: Warum und wie ist die Abwicklung Grundlagen und Vorbereitung der notariellen Beurkundung Für jeden Kauf einer Immobilie ist ein notarieller Kaufvertrag verpflichtend. Nur dieser

Mehr

Finanzierungsanfrage VR-ImmoTopZins

Finanzierungsanfrage VR-ImmoTopZins Finanzierungsanfrage VR-ImmoTopZins 1. Angaben zum Verwendungszweck Zu welchem Zweck möchten Sie finanzieren? Kauf eines bestehenden Objekts Kauf und Modernisierung Neubau in Eigenregie Neubau vom Bauträger

Mehr

Info zum Thema: Immobilienkauf- /Bauträgervertrag

Info zum Thema: Immobilienkauf- /Bauträgervertrag Info zum Thema: Immobilienkauf- /Bauträgervertrag Der Kauf oder Verkauf einer Immobilie stellt für die meisten Beteiligten allein von der finanziellen Bedeutung alle anderen Geschäfte in den Schatten.

Mehr

Bauträger und Baubetreuer

Bauträger und Baubetreuer Bauträger und Baubetreuer Allgemeines Bauträger und Baubetreuer befassen sich in aller Regel sowohl mit der Vorbereitung als auch mit der Durchführung von Bauvorhaben. Unter der Vorbereitung eines Bauvorhabens

Mehr

Kundeninformation. Stand 6/2010

Kundeninformation. Stand 6/2010 Kundeninformation 1 Inhalt Seite Voraussetzung für die Darlehensvergabe 3 Sicherheiten 4 Zinsvarianten 4 Rückzahlungsvarianten 5 Weitere Kosten 5 Weitere wichtige Informationen 6 ABC der Baufinanzierung

Mehr