2010 macrosconsult GmbH

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2010 macrosconsult GmbH"

Transkript

1 1

2 Auf einen Blick Gründung 1998 macrosconsult GmbH Kerngeschäft Unternehmensberatung IT-Consulting für die Finanzindustrie Geschäftsführer Eckhard Häusler Hannover Büro Hannover Berlin Büro Berlin SW-Labor Thessaloniki Umsatz 2009 (in Mio ) 4,9 (Gruppe 15,2) Köln/Bonn Griechenland Personalstand (fest) 19 Mitarbeiter (Gruppe 96) Frankfurt Büro Köln/Bonn Büro Athen Büro Frankfurt München Hauptstandort Haidgraben 9a Ottobrunn 2

3 macros Produktportfolio - Beratung und Umsetzung Systemintegration Entwicklung neuer Anwendungen (z.b. Zahlungsverkehr, Archivierung, Web-Portale, Card-Processing) Integration in bestehende Systeme und Architektur Weiterentwicklung und Customizing verschiedener Core-Banking Systeme (SAP, KORDOBA, Thaler u.a.) Migration Inhouse/Outsourcing Migration und Releasewechsel von Kernbanksystemen Umsetzung verschiedener Betreibermodelle (inhouse, ASP, SaaS) QS/Test Geschäftsprozeß-Analysen Qualitätssicherung des gesamten Produktentwicklungs-Lifecycles Testkonzeption Integrations- und Fachtests Test-Outsourcing D/ Nearshore-GR Vorbereitung CMMI Zertifizierungen bankunity Multikanalfähiges Vertriebs- und Verkaufsportal Prozessberatung- und -optimierung Modellierung aller Geschäftsprozesse Schnelles Time-to-Market Backend- und Plattform-unabhängig Lizenzfreie Entwicklung für den Kunden Test Beratung Anwendungen 3

4 Systemintegration Systemintegration macrosconsult hat langjährige Erfahrungen bei der Beratung und Entwicklung von bankenspezifischen Anwendungen. Der Einsatz von zukunftsweisenden, etablierten Technologien (z.b. SOA, WebServices), oft in Kombination mit Produkten der Marktführer (IBM, SAP, KORDOBA, Hartter Kasse usw.) führt zu zuverlässigen und innovativen Lösungen für unsere Kunden Projekte und Referenzen Multikanal-Vertriebsfrontend (Postbank) Schalter/Kasse Anwendungen (Deutsche Post) Digitalisierung und Archivierung (Siemens, TÜV Nord, National Bank of Greece, Krankenhäuser, Gerichte, Sozialversicherung etc.) Chipkarten (Bundesdruckerei) Projekt-Portal (Siemens Financial Services) SAP BCA Kontoauszüge (Westdeutsche Immobilien Bank) S-Archiv (Finanz-IT) 4

5 Migration Inhouse/Outsourcing Betreiber-Modelle Wir beraten Sie zum Einsatz der Bankanwendungen über verschiedene Betreibermodelle. Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit die Lösungen inhouse, oder über Partner als Outsourcing zu betreiben. Hierbei bieten z.b. ASP oder SaaS individuelle kostensparende Modelle. Migration Macros Experten haben namhafte Banken bei der Migration des Corebanking Systems beraten und in der Umsetzung unterstützt. Umfangreiche Migrations-Szenarien entstehen den Banken bei Release- und Systemwechseln, die sie in ihrer Komplexität nicht allein bewältigen können. Qualitätsgesicherte Daten- und System-Migrationen gehören zu den Schwerpunkten von macros. Projekte und Referenzen SAP Banking Einführung (Postbank) Migration von KORDOBA auf SAP (Norisbank) Migration Kernbank-System zur Finanz-IT (Haspa Hamburger Sparkasse) Migration Kordoba zu Sparda RZ (Sparda Bank) KORDOBA Release Wechsel (teambank) Einführung/Rollout Kernbanklösung (Sparkassen Finanz Informatik) 5

6 Qualitätssicherung/Test Qualitätssicherung Zur Qualitätssicherung setzt macros zertifizierte Experten ein, um Entwicklungs- und Migrationsprojekte abzusichern. Bei Zertifizierungen unserer Kunden unterstützen wir die Prozesse und Dokumentationspflichten (z.b. CMMI). Test Das macros Fachtest-Team unterstützt unsere Kunden bei der Testvorbereitung, -durchführung und Testmanagement beim Kunden im Unternehmen, im macros-testcenter oder im Near-shore Testcenter in Griechenland. Die qualifizierten Tester sind überwiegend Banker mit langjähriger Erfahrung mit unterschiedlichen Bankanwendungen (z.b. SAP, KORDOBA, OSPlus etc.). Projekte und Referenzen Multikanal-Vertriebsfrontend (Postbank) KORDOBA Migrationen (Postbank, Norisbank, teambank, ) Migration Corebanking (Hamburger Sparkasse) Integrationstests (Postbank, Haspa) Vorbereitung CMMI Zertifizierung (Postbank) 6

7 Die operativen Geschäftsbereiche Consulting Solutions Inhouse und Nearshore Individuelle Lösungen Retail Banking Test- Outsourcing C/S Lösungen Project-Tools IT-Controlling IT-Projects Marketing, POS & Service Filialvertrieb Call Center Internet Banking Schalter / Kasse Brokerage Kampagnen-Mgmt Transaction & Controlling Core Banking Payment Transaction Aktiv- / Passiv Financial Controlling Risk-Management Rating Filialvertrieb, Schalter / Kasse Call Center, SB, Internet Payments DMS / Archiv Spezialisiert Projektierung Applications Migration/Downsizing SAP for Banking KORDOBA Banking IZV & SEP, AZV CRM Archiv und DMS Projekt-Management Prozess-Management SW-Entwicklung Testmanagement Qualitätsmanagement Roll-Out-Management Kanalübergreifender, integrierter Multi-Kanal-Vertrieb Beratung, Verkauf, Service Filiale, Call Center, Internet Development SW-Technologie-Beratung Client/Server J2EE Mobile Clients Business Process Integration SOA und EAI Readiness Business Consulting IT-Consulting IT-Service SW-Technologien 7

8 Core Banking Produkt-Know-how im Detail SAP Banking Beratung, Entwicklung / Customizing und Migration zu den Komponenten BP/GP (Kundendaten) DM (Giro, Spar, Privatkredit) LM (Darlehen) FI (Finanzbuchhaltung) CO (Controlling) BW (Business Warehouse) SEM (Banksteuerung ) BA (BankAnalyzer) CRM Integration von Drittsystemen (Vertriebswege, Abwicklung und Controlling) KORDOBA CORE24 Beratung, Entwicklung und Migration zu diversen KORDOBA Komponenten Versionswechsel V3 auf V4 Versionswechsel V3 auf CORE24 (Version 5) Mitarbeit in der Konzeption und Entwicklung von CORE24 (V5) OSPlus Beratung, Entwicklung und Migration Thaler Beratung, Qualitätssicherung 8

9 Zielsetzung Banken-Vertriebsarbeitsplatz Geschäftsprozesse sollen optimiert und transparent implementiert werden Entwicklungs- und operative Kosten senken Schnelle, pragmatische Umsetzung neuer Anforderungen Backend-Unabhängigkeit Retail-Bank Wiederverwendbarkeit der Komponenten gut strukturierte und ansprechende Anwendungen 9

10 Vernetztes Multi-Kanal-Banking Kunden Home Banking Internet Filiale Mobile Banking Telefon / Call Center SB Karten Finanzinstitut 10

11 Multikanal-Frontend bankunity Fachlichkeit steht im Vordergrund Alle Standardprozesse sind bereits modelliert Kundenspezifische Anforderungen werden mit unseren Bank-Experten erarbeitet Modular und wiederverwendbar, schnelle Umsetzung neuer Anforderungen (Produkte, Compliance) Business Process Monitoring -> Geschäftsprozess-Optimierung Produktabschluss direkt in den Systemen möglich Kundenspezifischer Ausdruck von Angeboten und Anträgen Berücksichtigung aktueller gesetzlicher Vorgaben Zentrale Sicht auf alle relevanten Kundendaten und transparenter Daten-Zugriff aus unterschiedlichen Systemen 11

12 Aggregierte Sicht auf alle Daten Kundendaten, Finanzstatus, Kontakthistorie auf einen Blick 12

13 Multikanal-Frontend bankunity Plattform- und System-unabhängig Lösung ist Kernbanksystem- und Hersteller-unabhängig Vollständige Integration in bestehende System-Architektur Standardisierte Übergabe der fachlichen Anforderungen (Modelle) an die Entwicklung Technische Konzeption basierend auf modernsten Standards Umsetzung mit SOA-basierender Lösungsarchitektur Backend-Immunisierung IT-gesteuerte Geschäftsprozesse Process-Monitoring Portaltechnologien Single Sign-on 13

14 Geschäftsprozess Lifecycle Technische Codierung Integration in Vertriebs- Portal Geschäftsprozeß- Modellierung 14

15 Fachlichkeit zur Implementierung Fachliche/rechtliche Anforderung Analyse der Anforderungen Geschäftsprozeß-Optimierung Konzeption Masken-Layout Prozeß-Modell Master-Prozess Fachlicher Prozess Variantenbildung Attribute Geschäftsobjekt-Modell Technische Umsetzung/Parametrisierung Übernahme der Modelle in Framework Code-Generierung Business Logik Schnittstellen Portalintegration 15

16 Prozess-Modellierung PSparPlanEröffnung_umfassend PSparkontoEröffnung SFreistellungsauftragErteilen 16

17 Komponenten im IBM Modeler Komponenten, Prozesse, Attribute und Geschäftsobjekte sind im IBM Modeler definiert 17

18 Portfolio kanalübergreifender Beratungs-, Verkaufs- und Serviceprozesse für die Finanzwelt Produktberatung und -verkauf Service und Formulare Kontokorrent- und Zahlungsverkehr für Privatkunden Girokonto (diverse Modelle) eckarte Kreditkarten Zahlungsverkehr Geschäftskunden Business-Giro Business-Kreditkarten Auslandszahlungsverkehr Finanzierung Baufinanzierung Dispokredit Schnell- und Konsumentenkredit Privatdarlehen Vorsorge Altersvorsorge-Konto Privatrente (Classic/Dynamic) Sofortrente Unfallrente Leibrente Lebensversicherung Risikolebensversicherung Unfallversicherung Sparen Sparbuch / Sparcard Sonder- und Flexibelsparen Fondssparen Bausparen Kautionshinterlegung VL-Sparen Anlegen Wertpapierkauf/-verkauf Immobilien- und Investmentfonds Festgeld Depotverwaltung Online-Brokerage Immobilien Finanzierung Giro Vollmacht Formblattbestellung EC-Karten-Verlust Online-Banking Telefon-Banking Auszugsversand Datenänderung Todesfall Kreditkarte Kreditkarte mit Foto Teilzahlungsfunktion Business-Giro Serviceblatt Sparen Vollmacht Kündigung Verlust Änderung Zusatzblatt Freistellungsauftrag Abtretung Erbfall, Bestattung Erklärung zug. Dritter Investment Serviceblatt Performance-Rechner Bausparen Freistellungsauftrag Vermögenswirksame Leistungen Vorsorge Altersvorsorge Konto-Serviceblatt Sonstiges Geldwäschegesetz Dokumentierung Verdachtsanmeldung wirtschaftlich Berechtigter Baufinanzierung KFW-Check Legitimation Schnellkredit SCHUFA-Erklärung für Altkunden Selbstauskunft Standardbrief Leerformulare für diverse Bereiche Änderung Werbeeinverständnis 18

19 Vorgehen bankunity Projekte Analyse der Kunden-Situation Ist-Zustand Geschäftsprozeßanalyse und -optimierung Konzeption (schnell durch hohen Grad der Vorfertigung) Workshops mit vordefinierten Modellen/Masken zur Definition Soll-Zustand Anpassung der Spezifikationen und Modelle Anpassung der technischen Konzeption (Objekte, Attribute, Schnittstellen etc.) Technische Implementierung Basis-Implementierung und Portalintegration Implementierung Geschäftsprozesse und Services Mapping der Schnittstellen auf Zielsystem Test Testfallerstellung Last- und Performancetests Bankfachliche Tests Go live Ggf. Implementierung weiterer Kanäle und Prozesse 19

20 Referenzen (Auszug) Bau-Berufsgenossenschaften in Deutschland Front End Integration (EAI) Bundesdruckerei Chipkarten Deutsche Post Schalter-/Kassenanwendungen Deutsche Postbank SAP-Einführung / Front-End (EAI) Deutscher Sparkassen und Giroverband (DSGV) IT-Controlling FinanzIT Himalaya II Entwicklung Fujitsu Siemens Computers Projektcontrolling Hamburger Sparkasse VRZ-Migration FinanzIT Bayerische Hypo- und Vereinsbank WP-Abwicklung Landeskreditbank Baden-Württemberg (L-Bank) Zahlungsverkehr Niedersächsische Landesverwaltungen IT-Controlling und Archivsystem norisbank / TeamBank AG SAP- und KORDOBA Einführung Siemens Financial Services Internet-Projektportal T-Systems Outsourcing Westdeutsche Immobilien Bank (WIB) Druckoutput Kontoauszüge 20

21 Multikanal Front Ends ICF, ICC, PVI Kunde Deutsche Postbank AG Projekte Internet-Client Filialvertrieb / Call Center / Internet Werkverträge pro Release 3 Release-Zyklen/Jahr 30 Mitarbeiter der macrosgruppe im Projekt macros Leistungen Projektleitung, Projektcontrolling inkl. Management Board zusammen mit dem Kunden Scope- und Anforderungsanalyse Front End SW-Architektur und -Design Realisierung des Internet Clients für den Filialvertrieb (Beratung, Verkauf) Realisierung des Internet Call Center für Direktvertrieb Umfassende Test/QS über mehrere Teststufen Konzeption und Umsetzung der Multiplikatorenschulung Entwicklung eines Trainings Clients zur Mitarbeiterschulung Begleitung des GoLive inkl. Niederlassungsbetreuung 21

22 Qualitätssicherung/ Test/ Test-Outsourcing Kunden Deutsche Postbank AG, teambank, Norisbank, Haspa Projekte Integrationstests bei Migrationen (SAP, Kordoba, OSPlus) QS der Datenintegrität Integrationstests bei Anwendungsentwicklung Bankfachliche Tests Vorbereitung CMMI Zertifizierung macros Leistungen Testmanagement,-controlling Testkonzeption Testvorbereitung Testdurchführung: umfassende Test/QS über mehrere Teststufen Definition und Durchführung von Abnahmetests Evaluation von Test-Tools Coaching Tester Test-Outsourcing (in D/ Nearshore in GR) 22

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

IBM Banking Solutions Center Wien

IBM Banking Solutions Center Wien IBM Banking Solutions Center Wien Mit innovativen Lösungen zur Bank der Zukunft Michael Czachs GBS Financial Services Leader Austria Head of IBM Banking Solutions Center Vienna Wussten Sie, dass... 60%

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009

fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 fabit GmbH Unternehmenspräsentation Juni 2009 Agenda Kurzdarstellung fabit GmbH Unsere Dienstleistung Leistungsumfang Projektarbeit Technische und fachliche Beratung Anwendungsentwicklung und Implementierung

Mehr

viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung

viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung viadee Leistungsspektrum Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Individuelle IT-Lösungen durch ganzheitliche IT-Beratung Komplexität begreifen. Lösungen schaffen. Exzellente Beratung, Herstellerunabhängigkeit,

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Erfolgsfaktoren beim Einsatz von CRM-Systemen zur Optimierung von Kundenkontakten bei Banken. Nürnberg, den 08.09.2009

Erfolgsfaktoren beim Einsatz von CRM-Systemen zur Optimierung von Kundenkontakten bei Banken. Nürnberg, den 08.09.2009 Erfolgsfaktoren beim Einsatz von CRM-Systemen zur Optimierung von Kundenkontakten bei Banken Nürnberg, den 08.09.2009 Zur Person Hubert Weber Funktion: Leiter Marketing Bereich Geschäftskunden der Postbank

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand

SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand SAP-Kompetenz und Branchenwissen aus einer Hand Ihr Partner für SAP-Insurancelösungen OctaVIA-Präsentation Kassel, 05.07.2013 A. Dortants 1 2 Inhalt 1. OctaVIA AG wer wir sind 2. Competence Center Insurance

Mehr

Holger Schmidt Albert Vogt. 2007 Sparkassen Informatik. Münster

Holger Schmidt Albert Vogt. 2007 Sparkassen Informatik. Münster Call Center-Services: Effizienz durch den richtigen Einsatz einer Call Center-IT-Lösung zur Unterstützung eines durchgängigen Vertriebsprozesses in der Sparkasse Holger Schmidt Albert Vogt Sparkassen Informatik,

Mehr

Advanced Banking Platform

Advanced Banking Platform Advanced Banking Platform Von der Evaluation zum Cloud Computing Ralph Heck Zenos Forum, 22.09.2011 Hamburg Der Anfang der ABP Ablösung host-basierter Kernbanksysteme als Anforderung" Einbindung SAP Banking

Mehr

BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center

BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center BICC, Organisation und Kompetenz Das Raiffeisen Solution SAS Competence Center Ing. Polzer Markus öffentlich Inhaltsverzeichnis 1 2 3 4 5 6 7 Kurzvorstellung Raiffeisen Solution Business Intelligence Strategie

Mehr

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2)

Profil. STUDIENABSCHLUß 11/97 Diplom - Wirtschaftsinformatiker (Note: 2,2) Profil Diplom-Wirtschaftsinformatiker Axel Moschüring mobil: +49 (0) 171 / 426 9936 e-mail: info@moschuering.eu STUDIUM 10/91-11/97 Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität zu Köln Vertiefungsgebiete:

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

Experts in Finance Solutions

Experts in Finance Solutions Experts in Finance Solutions Industriell entwickelt. Softwareprojekte effizient umsetzen. Viele Unternehmen setzen über Jahre gewachsene Applikationen ein. Mit der Zeit genügen diese jedoch häufig nicht

Mehr

BPM für IBIS BAT 23.06.2006. Jean-Marc Terrettaz, RTC

BPM für IBIS BAT 23.06.2006. Jean-Marc Terrettaz, RTC BPM für IBIS BAT 23.06.2006 Jean-Marc Terrettaz, RTC Inhalt Das Projekt Technologieauswahl & Produktevaluation Entwicklungsmethodik Integration in IBIS Fazit RTC AG NtrlPpt_10355,A,2 Seite 2 Ausgangslage

Mehr

PS4B - Professional Solutions for Business. Geschäftsprozesse optimieren und realisieren

PS4B - Professional Solutions for Business. Geschäftsprozesse optimieren und realisieren PS4B - Professional Solutions for Business Geschäftsprozesse optimieren und realisieren Überblick 1. Firmenvorstellung 2. Portfolio der PS4B I. BCP & SemTalk II. PS4B-iWAD PS4B stellt sich vor IT-Beratungsunternehmen

Mehr

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Lothar Hübner Beraterstufe: Senior Management Consultant Jahrgang: 1952 Nationalität (Land): Org/DV-Schwerpunkte: DV-Methoden: Deutsch Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

PRAKTIKUM IM BEREICH BUSINESS IT BERATUNG

PRAKTIKUM IM BEREICH BUSINESS IT BERATUNG PRAKTIKUM IM BEREICH BUSINESS IT BERATUNG Frankfurt München Nürnberg Bonn Senacor ist der führende Spezialist für die Strukturoptimierung komplexer IT-Landschaften in Deutschland. spezialisiert auf Financial

Mehr

Christoph Schrage. Beraterprofil. Frankfurt 5. November 2014

Christoph Schrage. Beraterprofil. Frankfurt 5. November 2014 Beraterprofil Christoph Schrage Frankfurt 5. November 2014 Schrage-Consult Elkenbachstr. 47 60316 Frankfurt Tel. +49 (0) 69 944 13 129 Fax +49 (0) 69 944 13 139 Mobil +49 (0) 172 69 21 999 www.schrage-consult.de

Mehr

Unsere Leistungen. 00706.ppt. Leistungen_Selcon20

Unsere Leistungen. 00706.ppt. Leistungen_Selcon20 SeLCON - Sellmer Consulting Gesellschaft für Unternehmensberatung mbh Unternehmensprofil: Gründung : 1993 Zielsetzung : Die Markt- und Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden nachhaltig zu verbessern durch

Mehr

Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung. Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch

Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung. Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch Gemeinsam in die Zukunft: Die ING-DiBa als Partnerbank im Geschäftsbereich Baufinanzierung Andreas G. Pflegshoerl & Stefan Keitsch Die ING-DiBa heute: Eine Bank drei Standorte Frankfurt Vorstand, Marketing,

Mehr

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH JG BC Projekt & Service GmbH www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation Agenda 1. Über uns: Die JGBC-Unternehmensgruppe 2. Was können

Mehr

IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN. DSC kompetent aus Erfahrung. Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft

IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN. DSC kompetent aus Erfahrung. Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft IT-BERATUNG UND SOFTWARELÖSUNGEN SAP FOR UTILITIES DSC kompetent aus Erfahrung Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für die Versorgungswirtschaft SAP CRM SAP ERP Copyright 2015 DSC GmbH WER IST DSC?

Mehr

Firmenprofil. www.syntegris.de

Firmenprofil. www.syntegris.de Firmenprofil www.syntegris.de Überblick GESCHÄFTSFÜHRUNG Andreas Baumgart, Business Processes and Service Gunar Hofmann, IT Solutions Sven-Uwe Weller, Design und Development Jens Wiemer, Finance & Administration

Mehr

Berater-Profil 1256. Projektmanager, Sicherheitsberater, IT-Revisor. EDV-Erfahrung seit 1980. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1256. Projektmanager, Sicherheitsberater, IT-Revisor. EDV-Erfahrung seit 1980. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1256 Projektmanager, Sicherheitsberater, IT-Revisor Tätigkeiten: - 1980 1984 EDV-Revision (Bank, Versicherung): ex poste, ex ante, EDV-unterstützt - 1979 1984 Anw.entwickl. (Bank, Versicherung):

Mehr

Wo andere ins Stocken geraten, finden wir die richtige Lösung für Sie.

Wo andere ins Stocken geraten, finden wir die richtige Lösung für Sie. Wo andere ins Stocken geraten, finden wir die richtige Lösung für Sie. best-reactions GmbH Hirschberger Straße 33 D 90559 Burgthann Alle Rechte vorbehalten HRB 23679, Amtsgericht Nürnberg Geschäftsführer

Mehr

Dr. Jürgen Oßwald. (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH

Dr. Jürgen Oßwald. (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH PROJEKTE SEITE 1/6 Vorname: Position: Dr. Oßwald Jürgen (Dr.rer.pol., Dipl.-Kaufm.) Management Consultant Geschäftsführer C-BOSS GmbH Auszug Projekterfahrung Branche/Firma Fertigungsunternehmen, Handel,

Mehr

WIR SCHAFFEN LÖSUNGEN. Die optimale Kombination aus Produkt und Expertise für die Administration Ihrer Kapitalanlagen

WIR SCHAFFEN LÖSUNGEN. Die optimale Kombination aus Produkt und Expertise für die Administration Ihrer Kapitalanlagen WIR SCHAFFEN LÖSUNGEN Die optimale Kombination aus Produkt und Expertise für die Administration Ihrer Kapitalanlagen Manfred Beckers über FACT» Die FACT stellt als Consulting- und Softwareanbieter seit

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

I D E A S. C O M P E T E N C E. S O L U T I O N S. LOS!

I D E A S. C O M P E T E N C E. S O L U T I O N S. LOS! Wege aufzeigen. I D E A S. C O M P E T E N C E. S O L U T I O N S. LOS! 1 Das Unternehmen. DV-RATIO seit vielen Jahren überzeugend Erfolgreich seit 24 Jahren 40 Kontinuierliches Wachstum Wirtschaftlich

Mehr

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH

SAP SharePoint Integration. e1 Business Solutions GmbH SAP SharePoint Integration e1 Business Solutions GmbH Inhalt Duet Enterprise Überblick Duet Enterprise Use Cases Duet Enterprise Technologie Duet Enterprise Entwicklungs-Prozess Duet Enterprise Vorteile

Mehr

Effiziente Kostenstrukturen als Erfolgsfaktor

Effiziente Kostenstrukturen als Erfolgsfaktor Effiziente Kostenstrukturen als Erfolgsfaktor im verschärften Wettbewerb b Jürgen Wache Vorstandssprecher, Hannoversche Volksbank k eg 1 Inhalt 1 Die Hannoversche Volksbank eg und ihr Umfeld 2 Prozesse

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Diedrich Frielinghaus Freier SAP Berater & Entwickler

Diedrich Frielinghaus Freier SAP Berater & Entwickler Über mich Ich arbeite seit mehr als zwölf Jahren im SAP Umfeld. Seit über neun Jahren bin ich in der Beratung und Entwicklung in Kundenprojekten tätig. Mitte des Jahres 2008 habe ich mich als freiberuflicher

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1

GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1 GI Fachgruppe IV-Controlling, 33. Sitzung am 22.02.2002 GI FG 5.7-22.02.2002-1 Das Unternehmen GI FG 5.7-22.02.2002-2 Wertschöpfungskette im Fokus Partner Produktentstehung Lieferanten SCM Unternehmen

Mehr

Matthias Wagner Dip.-Inf. (FH), MBA

Matthias Wagner Dip.-Inf. (FH), MBA Referenzen Interims Manager (Handelsunternehmen) Projektlaufzeit seit 04/2013, Projektteam 10 Personen Internationalisierung der ITSM Service Management Lösung Erstellung der funktionalen Anforderungsspezifikation

Mehr

Projektübersicht (Auszug)

Projektübersicht (Auszug) Thomas Bauer Diplom-Informatiker (FH) D-82335 Berg bei München, Mobil: 0049-163-7264705, Email: t001.bauer@t-online.de, Website: www.diplominformatiker-thomas-bauer.de Projektübersicht (Auszug) Zeitraum

Mehr

Lebenslauf Andreas Wilhelm

Lebenslauf Andreas Wilhelm Lebenslauf Andreas Wilhelm Ausbildungs- und Erfahrungsprofil Andreas Wilhelm Personalien Andreas Wilhelm Jahrgang 1966; El. Ing. HTL; Organisator Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch Erfahrung Über

Mehr

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung

SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung SAP SRM im Einsatz für die Spitzenforschung Online Beschaffung im Forschungszentrum Jülich Rolf-Dieter Heitz Forschungszentrum Jülich GmbH Horst Heckel Acando GmbH DSAG JAHRESKONGRESS 2010 21. 23. September

Mehr

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Agenda SAPERION End-to-End ECM Integration mit Microsoft Produkten Nutzen von End-to-End ECM MERENTIS

Mehr

KOMPETENZFELD CRM SYSTEM- INTEGRATION CRM SIEBEL MICROSOFT SALESFORCE ORACLE

KOMPETENZFELD CRM SYSTEM- INTEGRATION CRM SIEBEL MICROSOFT SALESFORCE ORACLE KOMPETENZFELD CRM SYSTEM- INTEGRATION CRM SIEBEL MICROSOFT SALESFORCE ORACLE KOMPETENZFELD CRM KUNDENBEZIEHUNGSMANAGEMENT, VERTRIEB & VERTRIEBSSTEUERUNG Unsere langjährig erfahrenen CRM-Teams aus zertifizierten

Mehr

Saxonia Systems. Saxonia Systems AG. Spezialist für Software-Entwicklung, IT- und Prozessberatung. Dresden, 9. März 2011

Saxonia Systems. Saxonia Systems AG. Spezialist für Software-Entwicklung, IT- und Prozessberatung. Dresden, 9. März 2011 Saxonia Systems Saxonia Systems AG Spezialist für Software-Entwicklung, IT- und Prozessberatung Dresden, 9. März 2011 Dresden Frankfurt/Main Leipzig München Hamburg Görlitz Berlin Saxonia Systems AG Unterstützt

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Stand 2008.08. Vorstellung der EXXETA

Stand 2008.08. Vorstellung der EXXETA Stand 2008.08 Vorstellung der EXXETA Unternehmensprofil EXXETA optimiert ausgewählte Geschäftsprozesse ihrer Kunden auf Fach- und IT-Ebene. EXXETA bietet Fach- und Technologie-Beratung mit Branchen-, Prozessund

Mehr

Loyalty Management in SAP

Loyalty Management in SAP Loyalty Management in SAP CRM 7.0 Ihr Weg zu langfristigen und profitablen Kundenbeziehungen André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Agenda 1. Vorstellung Data Migration Consulting AG 2. SAP CRM 7.0

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung

Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung Gegenseitige Beeinflussungen von Testautomatisierung, Testmanagement und Entwicklung Jan Düttmann Archimedon Software + Consulting GmbH & Co. KG Marienstraße 66 32427 Minden Stephan Kleuker Hochschule

Mehr

Allgemeine Informationen:

Allgemeine Informationen: Allgemeine Informationen: Geburtsjahr: 1968 Ausbildung: 1988 1992 Fachhochschule Gießen Friedberg, Studium der Mathematik, Abschluss zum Diplom-Mathematiker (FH) Berufliche Erfahrung: Anwendungsentwickler

Mehr

Quick-Scan Leadmanagement

Quick-Scan Leadmanagement Quick-Scan management Aktuelle Probleme im Interessenten/ Management 1. Die Vertriebskosten pro Neukunde sind zu hoch 2. Die Effizienz (Abschlussquoten, Durchlaufzeiten) im Vertriebsprozess ist gering

Mehr

Das NSA-Projekt & die neue SIC 4 -Plattform

Das NSA-Projekt & die neue SIC 4 -Plattform Das NSA-Projekt & die neue SIC 4 -Plattform «Forum für Softwarehersteller im Interbank-Zahlungsverkehr» Jean-Pierre Groner, SIX Interbank Clearing AG, Gesamtprojektleiter NSA 28. August 2012 Was steckt

Mehr

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013

NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 20.03.2013 NABUCCO Test Automation Automatisiertes Testen ohne Programmieren 20.03.2013 Dominik Kaulfuss QA Erfahrung seit 2008 Experte für Test Automation und Test Design ISTQB Certified Tester Certified

Mehr

NIELSEN+PARTNER. Firmenprofil

NIELSEN+PARTNER. Firmenprofil NIELSEN+PARTNER Firmenprofil 2014 Agenda > NIELSEN+PARTNER im Überblick Zahlen und Fakten / Management Zielgruppen / Branchen Referenzen Services Warum N+P? 2 N+P im Überblick Zahlen und Fakten / Management

Mehr

IT Manager und Consultant

IT Manager und Consultant Profil IT Manager und Consultant Allgemeine Daten Name: Anschrift: novamod GmbH Goethestr.31 34225 Baunatal Mobiltelefon: +49 170 4439442 Telefax: +49 561 4915177 Email: juergen.haefner@novamod.com Geburtsdatum:

Mehr

s MarktServices Nord Die starke Kraft für Ihren erfolgreichen Online-Produktverkauf

s MarktServices Nord Die starke Kraft für Ihren erfolgreichen Online-Produktverkauf s MarktServices Nord Die starke Kraft für Ihren erfolgreichen Online-Produktverkauf Erfolgreiches Internet-Geschäft zufriedene Kunden Ihre Internet-Filiale Online-Produktverkauf Online-Girokonto Online-Tagesgeld

Mehr

Innovationsmanagement Innovationsmanagement

Innovationsmanagement Innovationsmanagement anagement Innovationsmana Ob IT, Research & Development oder Produktentwicklung: Der hohe Kosten-, Zeit- und Leistungsdruck zwingt Projektorganisationen dazu, interne und externe Abläufe immer effizienter

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen Beratung Audits Compliance Bewertungen Support & Training

Mehr

PASS Consulting Group

PASS Consulting Group PASS Consulting Group Factsheet PASS steht für Process Automation System Concepts & Solutions Die PASS Consulting Group ist eine internationale Unternehmensgruppe mit den Kernkompetenzen IT-Beratung, Softwareentwicklung,

Mehr

CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN

CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN Bernd Engel Sales Director CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN Kurzer Überblick GRÜNDUNG 1. Juli 2004 GESELLSCHAFTEN STANDORTE GESCHÄFTSFÜHRUNG

Mehr

INFOBEST. Ihr Entwicklungs-Partner mit Nearshore-Kompetenz

INFOBEST. Ihr Entwicklungs-Partner mit Nearshore-Kompetenz INFOBEST Ihr Entwicklungs-Partner mit Nearshore-Kompetenz INFOBEST im Überblick INFOBEST kurz vorgestellt Die wichtigsten Eckdaten: Gegründet 1995 von Christian Becker und Yvonne Abstoß- Becker, zwei langjährigen

Mehr

Finanz- und Versichertenkennzahlen auf dem ipad GKV Kennzahlen unterwegs

Finanz- und Versichertenkennzahlen auf dem ipad GKV Kennzahlen unterwegs Finanz- und Versichertenkennzahlen auf dem ipad GKV Kennzahlen unterwegs Dr. Axel Epding, Bitmarck Service GmbH Ralf Schuster, PPI AG 07.11.2012 Agenda Die Bitmarck Unternehmensgruppe Projektvorgehen Die

Mehr

Die egovernment-diensteplattform des ITDZ Berlin - ein SOA-konformer Realisierungsansatz

Die egovernment-diensteplattform des ITDZ Berlin - ein SOA-konformer Realisierungsansatz E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Die des ITDZ Berlin - ein SOA-konformer Realisierungsansatz Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin hat im Zeitraum September'05 bis Juli'06 eine Voruntersuchung

Mehr

Ihr Entwicklungs-Partner mit Nearshore-Kompetenz

Ihr Entwicklungs-Partner mit Nearshore-Kompetenz Ihr Entwicklungs-Partner mit Nearshore-Kompetenz INFOBEST im Überblick INFOBEST kurz vorgestellt Die wichtigsten Eckdaten: Gegründet 1995 von Christian Becker und Yvonne Abstoß-Becker, zwei langjährigen

Mehr

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag Kurzvorstellung der corporate quality consulting ag Projekt Referent Datum Entscheider im Dialog Constantin Anastasiadis, Holger Haas, Stephan Salmann Mai 2013 corporate quality consulting ag An der Lorze

Mehr

Profil 0519. Profil. Jahrgang Ausbildung. xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx

Profil 0519. Profil. Jahrgang Ausbildung. xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx Profil Jahrgang Ausbildung xxx ISTQB Certified Tester Foundation Level Ausbildung zur Applikationsentwicklerin Multimedia Magister xxx Schwerpunkte Qualitätssicherung (Testfallerstellung, Testdurchführung)

Mehr

Marcel Bielefeldt Leipzig E-Mail: jobs@marcelbielefeldt.de. Marcel Bielefeldt

Marcel Bielefeldt Leipzig E-Mail: jobs@marcelbielefeldt.de. Marcel Bielefeldt Marcel Bielefeldt Lebenslauf Persönliche Daten Name: Geburtsdatum/ -ort: Familienstand: Marcel Bielefeldt 01.02.1979 in Berlin verheiratet, 2 Kinder Ausbildung 1998 Abitur am Anne-Frank-Gymnasium Berlin

Mehr

Jürgen Biermann. Senior Consultant for SAP Solution Manager/Test Management j.biermann@solution-manager-consulting.de

Jürgen Biermann. Senior Consultant for SAP Solution Manager/Test Management j.biermann@solution-manager-consulting.de Name Jürgen Biermann Titel E-Mail Senior for SAP Solution Manager/Test Management j.biermann@solution-manager-consulting.de Profil Als SAP Senior habe ich mit über einem Jahrzehnt Erfahrungen im Context

Mehr

Vertriebssteuerung & Controlling Konkrete Vertriebsziele, passend zur Unternehmensstrategie

Vertriebssteuerung & Controlling Konkrete Vertriebsziele, passend zur Unternehmensstrategie Konkrete Vertriebsziele, passend zur Unternehmensstrategie Wir ermöglichen Ihnen mit dem Service Vertriebssteuerung die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Unternehmensstrategie in operativ umsetzbare Vertriebsziele.

Mehr

Agiles ITSM Prozess-Redesign. Dynamik MIT Struktur!

Agiles ITSM Prozess-Redesign. Dynamik MIT Struktur! 12. itsmf Jahreskongress 2012 3./4. Dezember 2012 FUTURE OF ITSM Agiles ITSM Prozess-Redesign Dynamik MIT Struktur! TORSTEN HEUFT MELANIE POPPE-MERFELS QUALITY MANAGER SERVICE MANAGER AGENDA KAPITEL 01_DAS

Mehr

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium Dr. Hannes Pfneiszl Bereichsleiter Business Customers Raiffeisen Informatik GmbH Thema der Präsentation Vertraulichkeitsstufe

Mehr

The Solution People. Financial Technology für Banken, Finanzdienstleister und ecommerce

The Solution People. Financial Technology für Banken, Finanzdienstleister und ecommerce The Solution People Financial Technology für Banken, Finanzdienstleister und ecommerce Inhaltsverzeichnis Die XCOM Gruppe - Technologie für den Finanzmarkt Seite 4 Die XCOM AG - Unsere Kreativität sichert

Mehr

Curriculum Vitae. Persönliche Daten

Curriculum Vitae. Persönliche Daten Curriculum Vitae Persönliche Daten Name: Dr. Günter Kuscher Geburtsdatum: 1952 Ausbildung: Dr. rer.nat. / Diplom-Mathematiker in der EDV seit: 1981 Einsatzgebiet: Programm-/Projektmanagement Organisations-/Strategieberatung

Mehr

ORACLE Application Express (APEX) und Workflows. Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1

ORACLE Application Express (APEX) und Workflows. Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1 ORACLE Application Express (APEX) und Workflows Copyright 2014. Apps Associates LLC. 1 Apps Associates Weltweit tätiger Dienstleister für Geschäfts- und Technologieberatung 2002 Gründung der Apps Associates

Mehr

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung Clemens Dietl Vorstand m.a.x. it Unternehmenssoftware Zeitstrahl Von der Finanzbuchhaltung zu SaaS 2004 SAP Business Suite 2010

Mehr

Marktführerschaft im Privatkundengeschäft als Ausgangspunkt zukünftiger Geschäftsstrategien

Marktführerschaft im Privatkundengeschäft als Ausgangspunkt zukünftiger Geschäftsstrategien Marktführerschaft im Privatkundengeschäft als Ausgangspunkt zukünftiger Geschäftsstrategien 8. Norddeutscher Bankentag 2007, Lüneburg, 22.06.07 Dr. Jörg Wittenberg, Bereichsleiter Marketing & CRM, Deutsche

Mehr

SAP Berater / Systemanalytiker / Projektleiter Gerwald Barthel. Gerwald Barthel. verheiratet, drei Töchter

SAP Berater / Systemanalytiker / Projektleiter Gerwald Barthel. Gerwald Barthel. verheiratet, drei Töchter Zu meiner Person Name Anschrift Schulweg 6 34317 Habichtswald Geburtstag 15. März 1959 Familienstand verheiratet, drei Töchter Telefon +49 170 560 7559 +49 5606 561429 Fax +49 5606 531240 email Web Branchen

Mehr

Neue Wege mit PAISY. PAISY Client/Server-Lösung im Rechenzentrumsbetrieb oder PAISY@web. Seite 1

Neue Wege mit PAISY. PAISY Client/Server-Lösung im Rechenzentrumsbetrieb oder PAISY@web. Seite 1 Neue Wege mit PAISY Ablösen der bestehenden PAISY Inhouseanwendung 1 : 1 Übernahme der bestehenden PAISY- Anwendung auf Client-Server Version Fachliche Betreuung durch erfahrene PAISY-Berater von Persona

Mehr

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten.

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. networker, projektberatung GmbH Unternehmenspräsentation 2014 0 Über uns Die networker, projektberatung GmbH ist ein mittelständischer, im Rhein/Main-Gebiet

Mehr

ibi research an der Universität Regensburg

ibi research an der Universität Regensburg ibi research an der Universität Regensburg I. Vision Unser Innovationsansatz macht Finanzdienstleistungen messbar erfolgreicher II. Mission Das ibi betreibt anwendungsorientierte Forschung und Beratung

Mehr

Berater-Profil 3447. SAP Basis Berater - BC, Netweaver -

Berater-Profil 3447. SAP Basis Berater - BC, Netweaver - Berater-Profil 3447 SAP Basis Berater - BC, Netweaver - Fachlicher Schwerpunkt: - SAP Security (Rollen+Profile, Basis, BW Security) - Transportwesen Design und Handling - Systemarchitekturplanung, SAP

Mehr

Projekt- und Tätigkeitsliste in IT- Consulting

Projekt- und Tätigkeitsliste in IT- Consulting Projekt- und Tätigkeitsliste in IT- Consulting Projekte / Tätigkeiten der freiberuflichen Tätigkeit Schwerpunkt: IT- Consulting MicroEase / USA Dauer: IT - Projekte 10/2008 jetzt - Implementierung - C#,.NET,

Mehr

IT mit klarer Linie. C R M - M i g r a t i o n. informatik ag. www.ilume.de. ilum:e informatik ag. Customer Relationship Management Migration

IT mit klarer Linie. C R M - M i g r a t i o n. informatik ag. www.ilume.de. ilum:e informatik ag. Customer Relationship Management Migration informatik ag IT mit klarer Linie C R M - M i g r a t i o n www.ilume.de ilum:e informatik ag Customer Relationship Management Migration Vertrieb & Vertriebssteuerung Business Intelligence Siebel Beratung

Mehr

visco Firmenprofil September 2014

visco Firmenprofil September 2014 Firmenprofil September 2014 versteht sich als Mediator in Großprojekten der Finanzindustrie Unsere Expertise und Fähigkeiten ist spezialisiert auf Großprojekte in der Finanzindustrie. Wir führen kollaborative

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Outcome Unternehmensberatung GmbH Die Outcome Unternehmensberatung Gründung im April 2001 IT-Beratungshaus mit Standort Köln Umsatz 2013: 6,9 Mio. Aktuell 43 festangestellte Mitarbeiter

Mehr

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht

Datawarehouse Architekturen. Einheitliche Unternehmenssicht Datawarehouse Architekturen Einheitliche Unternehmenssicht Was ist Datawarehousing? Welches sind die Key Words? Was bedeuten sie? DATA PROFILING STAGING AREA OWB ETL OMB*PLUS SAS DI DATA WAREHOUSE DATA

Mehr

TECHNOLOGY SOLUTIONS. Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld. Solutions

TECHNOLOGY SOLUTIONS. Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld. Solutions TECHNOLOGY SOLUTIONS Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld DE Solutions MAINTENANCE SOLUTIONS TECHNOLOGY SOLUTIONS Orianda [roman., urspr. Oreanda] s Siedlung am Südufer der Krim.

Mehr

IT-Security Portfolio

IT-Security Portfolio IT-Security Portfolio Beratung, Projektunterstützung und Services networker, projektberatung GmbH ein Unternehmen der Allgeier SE / Division Allgeier Experts Übersicht IT-Security Technisch Prozesse Analysen

Mehr

ibi Website Rating 2009 Potenziale und Erfolgsrezepte im Internet-Vertrieb der Retail-Banken Anja Peters Dr. Marco Nirschl ULB Darmstadt IIIIIIII

ibi Website Rating 2009 Potenziale und Erfolgsrezepte im Internet-Vertrieb der Retail-Banken Anja Peters Dr. Marco Nirschl ULB Darmstadt IIIIIIII ibi Website Rating 2009 Potenziale und Erfolgsrezepte im Internet-Vertrieb der Retail-Banken Anja Peters Dr. Marco Nirschl ULB Darmstadt IIIIIIII 18235340 Inhaltsverzeichnis Management Summary 1 1 ibi

Mehr

Business Software Integrators. Since 2000.

Business Software Integrators. Since 2000. 1 IDENTITY MANAGEMENT ACCESS MANAGEMENT Business Software Integrators. Since 2000. IT SECURITY WORKLOAD AUTOMATION IT SERVICE MANAGEMENT BIG DATA ANALYTICS ITCONCEPTS.CH 2 Mission Consulting Project Management

Mehr

Prozessoptimierung in der Sonderkonditionsbearbeitung

Prozessoptimierung in der Sonderkonditionsbearbeitung Prozessoptimierung in der Sonderkonditionsbearbeitung Einführung eines Sonderkonditionsprozesses innerhalb eines CRM-Systems Köln, den 30.09.2009 Zur Person Hubert Weber Funktion: Leiter Marketing Bereich

Mehr

Projektmanagement bei FIS KORDOBA

Projektmanagement bei FIS KORDOBA Projektmanagement bei FIS KORDOBA Ein Projekt ist ein einmaliges Vorhaben einer Aufgabenausführung mit einem festen Anfangs- und Endtermin. Immer häufiger setzen Wirtschaftsunternehmen, Organisationen

Mehr

WBCI.hub - ALTERNATIVER UMSETZUNGSWEG FÜR TELCOS (DEUTSCHES FESTNETZ)

WBCI.hub - ALTERNATIVER UMSETZUNGSWEG FÜR TELCOS (DEUTSCHES FESTNETZ) DIGITALES ERLEBEN WBCI.hub - ALTERNATIVER UMSETZUNGSWEG FÜR TELCOS (DEUTSCHES FESTNETZ) 29.11.2013 1 I T-Systems MMS / GB Transaction Services / eservices & Solutions I 29. November 2013 I Bonn SUPPORT

Mehr

Innovation an der Kundenschnittstelle: Banking für Banken und deren Kunden einfacher, schneller und integriert über alle Touchpoints

Innovation an der Kundenschnittstelle: Banking für Banken und deren Kunden einfacher, schneller und integriert über alle Touchpoints Innovation an der Kundenschnittstelle: Banking für Banken und deren Kunden einfacher, schneller und integriert über alle Touchpoints Microsoft Schweiz, Wallisellen 19. März 2013 Michael Stemmle Manuel

Mehr

Process Management Office. Process Management Office as a Service

Process Management Office. Process Management Office as a Service Process Management Office Process Management Office as a Service Mit ProcMO unterstützen IT-Services die Business- Anforderungen qualitativ hochwertig und effizient Um Geschäftsprozesse erfolgreich zu

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g )

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) Senior Software Architect Teilinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung Telefon +41 41 922 16 40 E-Mail josef.muri@xwr.ch P r o j e k t ü b e r

Mehr

Jürgen Biermann. j.biermann@solution-manager-consulting.de www.solution-manager-consulting.de

Jürgen Biermann. j.biermann@solution-manager-consulting.de www.solution-manager-consulting.de Name Jürgen Biermann Adresse Escher Weg 1 66119 Saarbrücken Titel Senior for SAP Solution Manager/Test Management Telefonnummer (Festnetz) +49/681 99191853 Telefonnummer (mobil) +49/160 7840958 Faxnummer

Mehr