Windows 7 Installieren leicht gemacht

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Windows 7 Installieren leicht gemacht"

Transkript

1 Windows 7 Installieren leicht gemacht Die Benutzung dieses Guides (Anleitung) geschieht auf eigene Gefahr und der Autor lehnt jede Verantwortung für entstandene Schäden ab! Vorwort Erst einmal herzlich willkommen zum Guide (Anleitung) Windows 7 Installieren leicht gemacht. Da ich mich in letzter Zeit mehr mit PC's beschäftige und dabei bin Html und CSS zu lernen, dachte ich mir ein Guide zum installieren von Windows 7 wäre das richtige Projekt zum starten. Ziel dieses Guides ist es unerfahrenen oder absoluten Computerneulingen den schrecken vor der Systemneuinstallation zu nehmen und aufzuzeigen das man alles selber erlernen kann.

2 Inhaltsverzeichnis 1. Erster Schritt: PC Hardware (Komponenten,Bauteile) Identifizieren. Das Mainboard 1.1 Mainboard über Mainboard Anleitung Identifizieren 1.2 Mainboard über Hardwaretools auslesen 1.3 Mainboard an der Hardware Identifizieren 2. Grafikkarte 2.1 Grafikkarte an der Hardware identifizieren 2.2 Grafikkarte über Hardwaretools auslesen 2.3 Grafikkarte über Geräte-Manager auslesen 3. Weitere Hardware 3.1 Soundkarte Bluetooth und Co. 4. Welche Computerarchitektur besitzt der Computer 32 oder 64bit 4.1 X86 oder X64? 5. Treiber downloaden 5.1 Treiber suchen 6. Installation von Windows 6.1Bios und Bootsetup 6.2 Installation von Windows 7. Windows Updaten 7.1 Updates suchen und installieren

3 Einleitung Nun werden wir versuchen Ihren PC neu Aufzusetzen (Windows Neuinstallieren) und wieder in Betrieb zu nehmen. Da es sehr unterschiedliche PC Systeme gibt werde ich erst einmal versuchen zu erklären wo die Unterschiede in den Windows Versionen Vollversion, OEM und OA liegen. Den Unterschied zwischen den Versionen Home Prmium, Profesional und Ultimate werde ich hier nicht erläutern darüber sind genügend Informationen im Netz vorhanden. Von der Vollversion kann ich nur jedem User (Nutzer) abraten da sich die Vorteile in Grenzen hallten, da rate ich eher zu der OEM Version gegenüber der Vollversion ist diese deutlich billiger, hier in der Schweiz kostet die Ultimate Vollversion ca. 300SFr. und die OEM ca. 160SFr. Der unterschied ist eigentlich nur der das man bei OEM kein Upgraderecht besitzt und das Upgrade ist zudem nicht kostenlos von daher ist ein OEM kauf deutlich billiger. Die OA Version ist in der Regel bei einem Laptop Kauf oder dem Kauf eines Fertigsystems enthalten, eine OA Version wird nicht auf CD mitgeliefert, sondern auf der Festplatte im PC, man spricht bei OA auch von Recovery (Wiederherstellung) dabei muss der User nach dem Kauf des PC's das Windows selber auf CD/DVD Brennen. Bei neueren Systemen kann es auch direkt von der Festplatte ausgeführt werden, was z.b. Bei Netbook's zwingend notwendig wurde da diese in der Regel keine Optischen Laufwerke besitzen. Erst einmal schauen wir uns an wie man eine Voll- oder OEM Version Installiert, da gibt es nämlich keinen erheblichen Unterschied. 1. Erster Schritt: PC Hardware (Komponenten,Bauteile) Identifizieren. Das Mainboard Bevor wir mit der Installation von Windows beginnen können müssen wir wissen was für Hardware in unserem PC verbaut ist, damit wir später auch alle nötigen Treiber finden, gegenüber Windows XP ist Windows 7 deutlich Anwender freundlicher was Treiber suche angeht, da Windows für die meisten Geräte Standard Treiber anbietet, die für die übliche PC Verwendung ausreichen. Dennoch schauen wir uns mal an wie Sie herausfinden können was für Teile im PC stecken. Da in den meisten Fällen keine Dokumentation des Computers ( z.b Mainboard/Motherboard Anleitung) mehr vorhanden ist und so für viele User die Treiber suche zum Alptraum wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um herauszufinden was den nun alles im PC steckt. Am besten schreiben sie sich die Bezeichnungen der Komponenten die Sie herausgefunden haben auf einen Zettel da die suche schon eine Weile dauern könnte. Fangen wir mit der einfachsten an. 1.1 Mainboard über Mainboard Anleitung Identifizieren Was für ein Main/Motherboard ist eingebaut, das einfachste ist natürlich wenn man das Heft zum Mainboard noch hat, da steht die Mainboard Bezeichnung drauf und man kann sich beim jeweiligen Hersteller über diese Kennzeichnung die nötigen Treiber herunterladen die Bezeichnung von meinem lautet Rampage III Extreme und ist vom Hersteller Asus, mein letztes nannte sich P4S800 auch von Asus.

4 1.2 Mainboard über Hardwaretools auslesen Für die zweite Möglichkeit muss Ihr Betriebssystem also Windows noch Betriebsfähig sein also noch starten. Dann benötigen Sie eine Software, da gibt es verschiedene, z.b. Everest Home, CPU-Z, Sisoftware Sandra Lite und einige mehr, von den meisten gibt es eine gratis Version mit reduziertem Funktionsumfang, um die Hardware auszulesen reichen sie jedoch. CPU-Z Wie Sie auf dem Screenshot (Bild CPU-Z) sehen können gibt Ihnen dieses Tool (Werkzeug) sämtlichen wichtigen Daten aus, vom Prozessor über die Caches, Mainboard bis zur Grakka (Grafikkarte) ist alles vorhanden. Wir benötigen im Moment Manufacturer (Hersteller) und Model, im Beispiel ist der Hersteller Asus und das Model Rampage III Extreme. CPU-Z muss nicht Installiert werden, es kann direkt über die exe Datei gestartet werden. Download CPU-Z Sisoftware Sandra Lite Wie Sie an den Registerkarten im Screenshot erkennen können, ist Sandra Lite ein sehr umfangreiches Programm es hat allerdings auch 23 Mb Download grösse. Dafür ist es wirklich sehr umfangreich, darauf werde ich jetzt aber nicht näher eingehen da die Funktion die wir benötigen die selbe ist wie bei CPU-Z. Sandra Lite muss Installiert werden. Download Sisoftware Sandra

5 1.3 Mainboard an der Hardware Identifizieren Für die dritte Variante müssen Sie Ihren PC aufschrauben, in der Regel wird der linke (ATX) oder der rechte (BTX normal bei Fertigsystemen) Seitenteil entfernt. Nun müssen Sie die Mainboard Bezeichnung auf Ihrem Board suchen, die Platzierung der Mainboard Bezeichnung kann variieren. Oder es kann sein das keine vorhanden ist in diesem Fall müssten Sie die Treiber über den Chipsatz suchen, aber diesen Ansatz werde ich hier nicht erläutern da dies für unerfahrene PC Nutzer zu Schäden an der Hardware führen könnte. Da bei neueren Mainboards meist eine Kühlplatine auf den Chipsatz sitzt damit dieser nicht überhitzt. Falls die Grakka die Bezeichnung verdeckt können Sie sie ausbauen, dabei ist jedoch Vorsicht geboten. Im Falle das Sie kein Erdungsband besitzen, Erden Sie sich einfach an einer Blanken stelle Metall im PC Gehäuse. Da wir Menschen gelegentlich Statisch geladen sind kann es sonst zu einem Kurzschluss kommen der den ganzen Computer ruinieren kann. Entfernen Sie als erstes das Bildschirmkabel am hinteren teil des Computers. Entfernen

6 Sie die Stromkabel der Grakka, aber nicht einfach daran Ziehen diese sind mit einem Schnellverschluss verriegelt, im Beispiel die zwei roten Stecker mit den gelben Kabeln ca. in der Mitte des Bildes.Wie Sie vielleicht im Bild oben sehen ist die Grakka im hinteren Teil des Gehäuses angeschraubt, sie kann an dieser Stelle auch mit einem Klipp/Klick System befestigt sein. Nun Lösen Sie die Schrauben oder das Klipp/Klick System, jetzt ist die Karte nur noch in der PCI-Express Verankerung befestigt. Von diesen Verankerungen gibt es auch unterschiedliche Typen, diese hier ist eine zum nach hinten klappen dadurch wird die Grakka entriegelt und sie kann entfernt werden. Andere Varianten müssen hoch gedrückt werden um die Karte zu entriegeln. Vermeiden Sie es möglichst Kontaktflächen zu berühren. 2. Grafikkarte 2.1 Grafikkarte an der Hardware identifizieren Wenn Sie die Karte ausbauen mussten um den Mainboard Typ zu Identifizieren können Sie bei dieser Gelegenheit gleich schauen ob auf der Grakka eine Bezeichnung ausfindig zu machen ist. Bei meiner steht Asus ATI HD 6870 dies reicht uns um den Treiber der Karte zu finden. Falls die Karte nicht Gekennzeichnet ist besitzen sie wahrscheinlich ein Fertigsystem da empfiehlt es sich die Treiber beim PC Hersteller zu Downloaden da diese oft noch eigene Einstellungen an den Treibern vornehmen oder

7 zusätzliche Tools mitliefern, im Anschluss kann man immer noch den Referenztreiber installieren falls die Version des PC Hersteller veraltet ist. 2.2 Grafikkarte über Hardwaretools auslesen Oder Sie können die Grakka, wenn Windows noch Betriebsfähig ist mit den vorher vorgestellten Tools(z.B CPU-Z) auslesen. 2.3 Grafikkarte über Geräte-Manager auslesen Dann gibt es noch eine Möglichkeit die Karte ohne Tool zu Identifizieren, wenn der Treiber Installiert ist ^^. Dies kann man ganz einfach über den Geräte-Manager machen. Klicken Sie auf Start Anschliessend auf Systemsteuerung Danach auf Geräte-Manager, sollten Sie hier ein andere Ansicht haben können Sie diese über den Punkt Anzeige in der rechten oberen Ecke ändern.

8 Nun noch auf Grafikkarte klicken und Sie sollten angezeigt bekommen welcher Baureihe Ihre Karte entspringt und was für ein Chip auf Ihrer Karte ist, da gibt es ATI und Geforce. Darüber welcher Chip besser ist könnte man ewig streiten, Die Regel besagt jedoch das wenn ein Geforce Chipsatz auf dem Mainboard verbaut ist, man sich auch für eine Geforce Grafikkarte entscheiden sollte da die Kommunikation zwischen den beiden Chips besser abgestimmt ist, da ja beide Chips vom selben Hersteller sind. Wenn auf dem Mainboard ein Intel Chipsatz verbaut ist sollte es keine rolle spielen für welchen Grakka Typ man sich entscheidet. 3. Weitere Hardware 3.1 Soundkarte Bluetooth und Co. Falls Sie noch andere Hardware im PC haben z.b. Eine Soundkarte können Sie den Typ und Hersteller mit den Selben Methoden wie beim Mainboard oder der Grakka ausfindig machen.wie Sie im Bild unten sehen können, sind in diesem Beispiel drei Soundkarten angegeben. Das kommt daher das eine Soundkarte im Mainboard integriert ist (Realtek High Definition Audio Device), die zweite (AMD Hig Definition Audio Device) ist die Grafikkarte, da diese wenn sie über ein HDMI Kabel verbunden ist auch Audio Signale übertragen kann und die dritte ist eine sogenannte externe Soundkarte, diese ist auf dem Mainboard an einem PCI Steckplatz angebracht. Zusätzlich besitzt

9 dieses Board Blutooth wofür auch zusätzliche Treiber benötigt werden. Dann besitzt dieses Board noch zwei USB 3.0 Anschlüsse für diese werden auch separate Treiber benötigt da Windows keine Standarttreiber für USB 3.0 anbietet. Also gehen Sie am besten Kurz jeden Punkt durch im Geräte-Manager. Damit Sie keine Überraschungen erleben, oder benutzen Sie eines der Tools (z.b. Sandra Lite). Wenn Sie ein Gerät vergessen und Windows bietet keine Standarttreiber an, wird das Gerät nach der Neuinstallation von Windows mit Unbekanntes-Gerät angezeigt. 4. Welche Computerarchitektur besitzt der Computer 32 oder 64bit 4.1 X86 oder X64? Bevor sie nun die Treiber Downloaden müssen sie noch ermitteln ob sie ein 32bit (X86) oder 64bit (X64) Betriebssystem haben. Das finden Sie auch wieder über Start, Systemsteuerung, System. Falls Sie sich Windows zum PC dazu gekauft haben also keine OA Version besitzen können Sie auch auf der CD nachschauen.

10 5. Treiber downloaden 5.1 Treiber suchen Nun können Sie entweder die Treiber Downloaden, müssen diese aber im Anschluss auf einen USB Stick oder eine CD Kopieren, da wir bei der Windows Installation die HDD's (Hard Disk Drive/Festplatten) löschen werden. Vergessen Sie auch nicht Daten die Sie nicht verlieren wollen (Fotos,Musik etc.) auf ein externes Medium (DVD,HDD) zu speichern. Oder Sie fangen mit der Windows Installation an und Laden die Treiber danach.bei unserem Beispiel PC können wir alles bei Asus Downloaden. Falls der Hersteller Ihres Mainboards ein anderer sein sollte, gehen sie einfach beim entsprechenden auf die Homepage in die Support Sektion. Wie Sie hier sehen können gibt es auf der linken Seite eine Schnellsuche, dort können Sie die Model Bezeichnung eingeben und die Seite sollte alles relevante zu Ihrem Produkt ausspucken. Sie können aber bei vielen Herstellern auch über eine Dropdown Auswahl suchen allerdings müssen Sie bei einigen Herstellern wie hier bei Asus dazu den Socket Typ kennen den Ihr Mainboard besitzt, der gib an welche Prozessoren unterstützt werden.wenn Sie Ihr Produkt gefunden haben müssen Sie das Betriebssystem wählen.

11 Nun können Sie alles was Sie benötigen Downloaden sogar ein Benutzerhandbuch ist vorhanden.das aussehen der Homepage kann von Hersteller zu Hersteller variieren aber es sollte überall ungefähr gleich funktionieren. Wenn Sie noch andere Geräte im Computer haben können Sie die jeweiligen Treiber in der selben weise bei den zugehörigen Herstellern Downloaden. Hier sei noch erwähnt, wenn Sie etwas nicht finden sollten, ist Google ein sehr guter Freund ;-). 6. Installation von Windows 6.1 Bios und Bootsetup Da Sie nun alle Treiber zusammengetragen haben können wir mit der Installation von Windows beginnen. Legen Sie die Windows CD ein, schliessen Sie das Setup Fenster das erscheint und starten Sie den Computer neu. Beim Neustart ist Ihre Aufmerksamkeit gefordert. Im ersten Bildschirm den Sie sehen müsste in der unteren linken Ecke eine Meldung stehen, die Ihnen sagt wie Sie entweder in das Bios System kommen oder aber wie Sie das Bootsetup starten.

12 Für unerfahrene PC Anwender ist das Bootsetup Anwender freundlicher, da man bei diesem System lediglich aus drei Punkten auswählen kann, von welchem Medium das Windows gestartet werden soll. In der Regel mit 1,2 oder 3 von der CD der HDD oder USB. Das Bios ist schon heikler, da man dort den Computer ruinieren kann, wenn man was falsches verstellt. Aber wenn man es nie macht, lernt man es auch nicht ^^ und dazu gibt es ja Guides wie diesen hier. Je nach System ist es eine andere Taste um das Bootsetup oder Bios zu starten, es kann F2, F12 oder Del (Delete) sein, das sind jedenfalls die mir bekannten, deshalb ist es wichtig auf diese Meldung zu achten, sonst können Sie Windows nicht von der CD starten.wenn Sie im Bios sind, gehen sie mit den Pfeiltasten auf den Punkt Boot, dort auf den Punkt Boot Priorities, jetzt können sie mit + oder die Geräte verschieben mit denen als erstes gebootet werden soll. Wählen Sie das CD Laufwerk als erste Boot Priorität, damit der Computer erst versucht Windows von der CD zu starten und nicht von der Festplatte. Ihr Bios wird höchstwahrscheinlich nicht ganz so wie meines aussehen, aber das ist unerheblich, funktionieren tun alle Bios etwa gleich. Wenn Sie das soweit eingestellt haben, gehen Sie wieder mit den Pfeiltasten auf den Punkt Save & Exit und bestätigen mit ja. Der Computer startet wieder neu und wen sie die Nachricht Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD oder DVD zu starten...lesen.

13 Drücken Sie irgend eine Taste und Windows startet sich von der CD. 6.2 Installation von Windows Nachdem Windows alle erforderlichen Daten geladen hat, möchte es von Ihnen wissen, in welcher Sprache es ausgeführt werden soll. Das ist insofern wichtig da einige Länder nicht die selben Tastaturlayouts besitzen und damit sie später auch mit Windows umgehen können, da alle Optionen in Windows in der Sprache ausgegeben werden, die Sie hier einstellen. Wenn die Sprache eingestellt ist klicken Sie auf Weiter. Im nächsten Dialogfeld, klicken Sie einfach auf Jetzt Installieren.

14 Im nächsten Bild wählen Sie Benutzerdefiniert (erweitert). Jetzt sollten Sie die Festplattenübersicht sehen, hier klicken Sie auf Laufwerkoptionen (erweitert).

15 In den Laufwerkoptionen löschen Sie erst einmal alle Partitionen, wie sie im Bild unten sehen habe ich hier zwei Festplatten, es kann sein das bei Ihnen nur noch eine übrig bleibt, das bedeutet nur das Sie nur eine HDD im PC haben und diese vorher in mehrere Partitionen unterteilt war. Wenn Sie die Partitionen gelöscht haben, wählen Sie eine HDD und klicken auf Neu. Hier können Sie die HDD Partitionieren, das heisst das die HDD für Windows später aussieht als währen es mehrere HDD's. Oder Sie lassen es wie es ist und klicken auf übernehmen. Bei der ersten HDD die Sie Partitionieren macht Windows noch eine kleine 100MB Systempartition. Machen Sie diesen Schritt für jede Partition die sie anlegen sonst erkennt Windows später sie nicht als zugewiesener oder freigegebener Speicher und Sie können Ihn nicht verwenden, es gibt schon eine Möglichkeit dies später in in Windows noch zu erledigen, aber eine Partition benötigen Sie um Windows zu installieren.

16 Wenn Sie alle Partitionen erstellt haben Formatieren Sie noch kurz alle, wählen die Partition in die Sie Windows installieren möchten und klicken auf Weiter und Windows beginnt mit der Installation. Nun warten Sie einfach bis zur nächsten Eingabeaufforderung, der Computer wird während der Installation neu starten, einfach warten das ist normal so. Bei der nächsten Eingabeaufforderung möchte Windows Ihren Benutzernamen und den Computernamen von Ihnen wissen. Mit dem Benutzernamen legen Sie fest wie das Administrator Konto heisst und der Computername ist dafür das der Computer von anderen Computern in einem Netzwerk gefunden werden kann.

17 In der nächsten Eingabeaufforderung möchte Windows ein Passwort für Ihr Administrator Konto, das muss jeder für sich entscheiden ob er/sie ein PW benötigt. Nach dem PW Möchte Windows den fünfundzwanzig stelligen Aktivierungsschlüssel von Ihnen wissen, den finden Sie auf der Rückseite der CD Hülle. Falls Sie über eine Internetverbindung verfügen, setzen Sie den Haken bei Windows automatisch aktivieren, damit Windows gleich überprüfen kann ob Ihr Schlüssel Original oder gestohlen ist.

18 Nach der Key Authentifizierung will Windows noch wissen wie sie Ihre Unterstützungsfunktionen einstellen wollen. Bei Empfohlene Einstellungen werden nicht nur Updates installiert sondern auch Problemanalysen und Hilfestellungen bei Problemen angeboten. Beim Punkt Nur wichtige Updates installieren werden eigentlich nur die Updates installiert. Unerfahrenen PC Usern rate ich zu der Einstellung Empfohlene Einstellungen verwenden. Falls die Uhrzeit nicht stimmen sollte, wählen Sie einfach die Zeitzone und stellen sie die richtige Zeit ein.

19 Falls Ihr PC eine Wireless Karte besitzt können sie eine Verbindung mit einem bestehenden W-Lan herstellen, vorausgesetzt Sie besitzen den Zugangsschlüssel. Oder Sie überspringen diesen Punkt einfach. Dann möchte es noch den Standort Ihres Computers wissen, damit Windows weiss wie aggressiv es die Firewall einstellen soll.

20 Zum Schluss möchte Windows noch wissen ob Sie einer Heimnetzgruppe beitreten möchten. Das benötigt man z. B. wenn man Daten zwischen zwei Computern übers Netzwerk verschieben möchte und keine Lust hat mit einem USB Stick herum zu hantieren. Wenn dies nicht benötigen können Sie diesen Punkt überspringen. Jetzt nimmt Windows noch die abschliessenden Einstellungen vor und bereitet den Desktop vor, dann ist Windows Installiert. 7. Windows Updaten 7.1 Updates suchen und installieren Wenn Sie nun das erste mal nach der Installation den Desktop sehen, können Sie gleich beginnen die Updates zu Installieren. Dazu gehen Sie wieder wie zu beginn des Guides über Start, Systemsteuerung und Windows Update. Dort klicken Sie erst einmal auf Updates suchen wenn schon welche downloadet werden lassen Sie diese erst einmal Installieren und wiederholen Sie diesen Vorgang nach einem eventuellen Neustart. Führen Sie diesen Vorgang solange durch bis Windows keine Updates mehr findet.

21 Wenn alle Updates installiert sind können Sie beginnen die Treiber zu installieren, beginnen Sie am besten mit dem Chipsatztreiber. Anschliessend wenn die Treiber installiert sind, überprüfen Sie im Gerätemanager ob noch unbekannte Geräte vorhanden sind. Wenn alle Gräte erkannt werden, überprüfen Sie noch ob Windows korrekt aktiviert wurde, dazu gehen Sie wieder über Start, Systemsteuerung und System. Dort müsste ganz unten stehen ob Windows aktiviert ist. Wenn die Aktivierung erfolgreich war ist Windows fertig installiert, jetzt können Sie beginnen Ihre Programme die Sie benötigen zu installieren Beginnen Sie am besten mit dem Virenscanner. Somit wünsche ich Ihnen viel Spass mit Ihrem Neu installierten Windows. Kalyijag

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten benutzerdefinierten Installation (auch Neuinstallation genannt) wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows

Mehr

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln

Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Schritt-für-Schritt: Von Windows XP auf Windows 7 wechseln Als Anwender von Windows XP müssen Sie eine benutzerdefinierte Installation durchführen. Dabei wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem

Mehr

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren

Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Schritt-für-Schritt: Windows 7 neu installieren Bei der hier vorgestellten Neuinstallation wird Ihr bisher installiertes Windows Betriebssystem durch Windows 7 ersetzt. Bei einer Neuinstallation werden

Mehr

Windows 7-Installation leicht gemacht

Windows 7-Installation leicht gemacht Windows 7-Installation leicht gemacht Wenn Sie Windows 7 haben wollen, und bisher nicht Windows Vista hatten, kommen Sie nicht um eine Komplettinstallation herum. Diese dauert etwa 45 Minuten. COMPUTER

Mehr

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke

Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Wichtiger Hinweis im Bezug auf Ihre Blu- ray- Laufwerke Benutzen Sie die Hinweise, um Ihr Gerät richtig aufzusetzen und einzurichten. Ihr Disc Publisher verfügt über esata-anschlüsse, um die Blu-ray-Laufwerke

Mehr

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8

Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 Anleitung zur Neuinstallation von Windows 8 1. Windows 8 Medium bereitstellen Verwenden Sie ein 32bit Windows 8 wenn zuvor ein 32bit Windows eingesetzt wurde. Verwenden Sie ein 64bit Windows 8 wenn zuvor

Mehr

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7

Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Upgrade Anleitung von Windows Vista auf Windows 7 Übersicht: Upgrade von Windows Vista auf eine entsprechende Windows 7 Version : Es stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung um von Windows Vista auf

Mehr

Erstellen einer Wiederherstellungskopie

Erstellen einer Wiederherstellungskopie 21 Sollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe seite 63) finden können, können Sie den Computer wiederherstellen - d. h. ihn in einen früheren

Mehr

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren

Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Schritt-für-Schritt Anleitung: Windows 7 per USB-Stick installieren Sie würden gerne Windows 7 installieren, aber Ihr PC besitzt weder ein internes noch externes DVD- Laufwerk? In dieser Anleitung zeigen

Mehr

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung

Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Update auf Windows 8.1 Schrittweise Anleitung Windows 8.1 Installation und Aktualisierung BIOS, Anwendungen, Treiber aktualisieren und Windows Update ausführen Installationstyp auswählen Windows 8.1 installieren

Mehr

Schritt-für-Schritt: Upgrade-Installation von Windows Vista auf Windows 7

Schritt-für-Schritt: Upgrade-Installation von Windows Vista auf Windows 7 Schritt-für-Schritt: Upgrade-Installation von Windows Vista auf Windows 7 Bei der hier vorgestellten Upgrade-Installation wird Ihr bisher installiertes Windows Vista durch Windows 7 ersetzt. Alle Dateien,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation

Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Hyrican Informationssysteme AG - Kalkplatz 5-99638 Kindelbrück - http://www.hyrican.de Windows 8 Upgrade / Neuinstallation Inhalt 1. Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 Seite 2 2. Upgrade von Windows XP

Mehr

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install

[Tutorial] Windows 7 Clean-Install [Tutorial] Windows 7 Clean-Install Teil 1: Verwenden der Reparaturfunktion (Wenn Windows nicht mehr startet, kann vor dem (möglichen) Clean- Install eine Systemreparatur versucht werden!) Schritt 1: Booten

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Microsoft Windows 8 Installationsanleitung Neuinstallation www.bluechip.de support@bluechip.de Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten. 2012 bluechip Computer AG. Alle Rechte vorbehalten. Warenzeichen

Mehr

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung

DESKTOP. Internal Drive Installationsanleitung DESKTOP Internal Drive Installationsanleitung Installationsanleitung für Seagate Desktop 2013 Seagate Technology LLC. Alle Rechte vorbehalten. Seagate, Seagate Technology, das Wave-Logo und FreeAgent sind

Mehr

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP

5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP 5.0 5.2.2.5 Übung - Erweiterte Installation von Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung werden Sie ein Windows XP-Betriebssystem automatisiert mit Hilfe

Mehr

Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista

Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista Die Installation von D-Link WLAN Karten unter Windows Vista Allgemeiner Hinweis zur Installation: Verschiedene D-Link WLAN Karten werden automatisch von der Windows Hardwareerkennung gefunden und mit integrierten

Mehr

5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP

5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP 5.0 5.2.1.7 Laborübung - Installieren von Windows XP Einleitung Drucken Sie die Übung aus und führen sie durch. In dieser Übung werden Sie das Betriebssystem Windows XP Professional installieren. Empfohlene

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karten können

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs

5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs 5.0 5.4.1.4 Übung - Installieren eines virtuellen PCs Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung installieren und konfigurieren Sie den XP-Modus in Windows 7. Anschließend

Mehr

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks

Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -1- Dream NFI-Flash Anleitung für die Verwendung des USB Recovery Sticks -2- Wozu dient der USB Recovery Stick? Mit dem USB Recovery Stick können Sie die Software (Firmware) Ihrer Dreambox aktualisieren.

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner

FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner FAQ: G DATA EU Ransomware Cleaner Der G DATA EU Ransomware Cleaner kann Ihren Computer auf Screenlocking Schadsoftware überprüfen, auch wenn Sie nicht mehr in der Lage sind sich in Ihren PC einloggen können.

Mehr

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick

Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Recover Anleitung ONE XCELLENT-10 Tablet via USB Stick Um Ihr ONE T10-E1 Tablet wieder in den Auslieferungszustand zurück zu versetzen, wenn das vorinstallierte Windows 8.1 nicht mehr startet, führen Sie

Mehr

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick)

Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Anleitung: Wiederherstellung des Auslieferungszustands mittels Wiederherstellungsmedium (USB- Stick) Teil 1: Vorbereitung des Wiederherstellungsprozesses Damit das wiederhergestellte Betriebssystem auch

Mehr

WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE

WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE alias Proeschi Copyright 2002 Proeschi Copyright 2002 http://www.wintotal.de 08.08.2002 WINDOWS XP PROFESSIONAL INSTALL-GUIDE Ohne Partitionierung (als Update Neuinstallation) Ich gehe hier davon aus,

Mehr

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker

Laufwerk-Verschlüsselung mit BitLocker Laufwerk-Verschlüsselung mit Microsoft BitLocker 1 Allgemeine Informationen... 3 1.1 Informationen zu diesem Dokument... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1.1.1. Version und Änderungen... Fehler! Textmarke

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen

Installationshilfe und Systemanforderungen Installationshilfe und Systemanforderungen Inhalt 1..Voraussetzungen für die Installation von KomfortTools!.................................................... 3 1.1. Generelle Voraussetzungen.................................................................................

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2

Handout. Vom USB-Stick booten... 1. Windows 8... 1 Windows 7... 1. Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Handout Inhalt Vom USB-Stick booten... 1 Windows 8... 1 Windows 7... 1 Spezialitäten verschiedener Laptop-Typen... 2 Für Experten... 2 Willkommensbildschirm des Lernsticks... 3 Navigation innerhalb der

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface

Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Anleitung zur Installation von Windows XP Professional und dem Multilanguage Interface Installation Windows XP Professional Den Computer / Laptop einschalten und Windows XP Professional Installations CD

Mehr

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com

MEMO_MINUTES. Update der grandma2 via USB. Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com MEMO_MINUTES Paderborn, 29.06.2012 Kontakt: tech.support@malighting.com Update der grandma2 via USB Dieses Dokument soll Ihnen helfen, Ihre grandma2 Konsole, grandma2 replay unit oder MA NPU (Network Processing

Mehr

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden,

WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008. Sehr geehrte Kunden, WICHTIGE INSTALLATIONSHINWEISE!!! ArCon ELECO +2008 Sehr geehrte Kunden, vielen Dank, dass Sie sich für Arcon Eleco entschieden haben. Wir möchten Ihnen im Folgenden einige Informationen zur Installation

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis

Installationshilfe und Systemanforderungen. Vertriebssoftware für die Praxis Vertriebssoftware für die Praxis Installationshilfe und Systemanforderungen L SIC FL BE ER XI H E Lesen Sie, wie Sie KomfortTools! erfolgreich auf Ihrem Computer installieren. UN ABHÄNGIG Software Inhalt

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Upgrade auf Windows 8 VERTRAULICH 1/53

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Upgrade auf Windows 8 VERTRAULICH 1/53 Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Upgrade auf Windows 8 VERTRAULICH 1/53 Inhalt 1. 1. Windows 8-Setup 2. Systemanforderungen 3. Vorbereitungen 2. 3. 4. der 5. Hilfe der 6. 1. Personalisierung 2. Funk

Mehr

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0)

Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) Tapps mit XP-Mode unter Windows 7 64 bit (V2.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 3 2.1 Installation von WindowsXPMode_de-de.exe... 4 2.2 Installation von Windows6.1-KB958559-x64.msu...

Mehr

Partitionieren mit GParted:

Partitionieren mit GParted: Partitionieren mit GParted: Sie müssen zunächst das Programm aus dem Internet herunterladen, z.b. von hier: http://www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/linux/gparted/index.ht ml.

Mehr

Windows auf einem Intel-Mac installieren

Windows auf einem Intel-Mac installieren Windows auf einem Intel-Mac installieren Auf den Macs mit Intel-Prozessor kann man Windows XP (Home oder Professional mit Service Pack 2) installieren. Dazu gibt es von Apple die Software Boot Camp, mit

Mehr

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren

Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren Was wird installiert? Teledat 150 PCI in Windows 95 installieren In dieser Datei wird die Erstinstallation aller Komponenten von Teledat 150 PCI in Windows 95 beschrieben. Verfügen Sie bereits über eine

Mehr

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung

PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE. Bedienungsanleitung PCI-EXPRESS-KARTE FÜR 2 SATA-II-KANÄLE Bedienungsanleitung 1 Funktionen und Merkmale Übereinstimmend mit der PCI-Express-Spezifikation für 1 Lane mit 2,5 Gbit/s Übereinstimmend mit der Serial-ATA-Spezifikation

Mehr

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an:

Nachdem man dies alles gemacht hat, passt man die Einstellungen folgendermaßen an: Wie macht man aus Windows 2003 Server eine Workstation? Nachdem man sich das ISO von ASAP heruntergeladen hat, sollte man sich noch die Offline Update CD von Win2k3 Server (zu finden auf http://www.fh-wuerzburg.de/sop/index.html)

Mehr

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update)

Siehe Beispiel: (hier unsere VISTA PC Station nach einem Monat ohne Update) Grundkonfiguration Ein Computer ist kein Überding das alles kann und immer funktioniert. Das kann ein Computer erst dann wenn die Hard- und Software auf dem neusten Stand ist. Die moderne Software von

Mehr

Ratgeber. Den PC säubern mit ESET SysRescue. ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de

Ratgeber. Den PC säubern mit ESET SysRescue. ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Ratgeber Den PC säubern mit ESET SysRescue ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Inhalt Einleitung........................................................... 3 Schritt 1............................................................

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

Xp-Iso-Builder Anleitung

Xp-Iso-Builder Anleitung Xp-Iso-Builder Anleitung Willkommen bei der xp-iso-builder Anleitung, hier werden Ihnen die einzelnen Schritte vom aussuchen der Quell-CD bis hin zur Fertigstellung der benutzerdefinierten XP-CD einzeln

Mehr

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle

Was tun, vor der Installation? Betriebssystem & Hardware Kontrolle Was tun, vor der Installation? Installieren Sie AlphaCad Pro oder Kalkfero Office nur im Notfall mit Ihrer CD. Diese CD ist in der Regel ein, zwei oder mehrer Jahre alt. Das bedeutet, dass wir alles zuerst

Mehr

Modul 113 - Windows XP Professional

Modul 113 - Windows XP Professional Inhalt Vorbereitung...2 Von CD-Rom starten...2 Das Setup im DOS...2 Kopieren der Dateien...4 Von CD-Rom starten...4 Regions- und Sprachenoptionen...5 Benutzerinformationen...5 Computername und Administatorkennwort...5

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB

Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Anleitung zum Firmware-Update für das 8 INTENSOTAB Dieses Update bringt Ihnen die Vorteile von Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf Ihr 8 INTENSOTAB. Wichtig: - Bitte beachten Sie, dass es durch den Updatevorgang

Mehr

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101

Upgrade your Life GV-R9700 INSTALLATIONSANLEITUNG. Radeon 9700 Grafikbeschleuniger. Rev. 101 GV-R9700 Radeon 9700 Grafikbeschleuniger Upgrade your Life INSTALLATIONSANLEITUNG Rev. 101 1.HARDWARE-INSTALLATION 1.1. LIEFERUMFANG Das Pakte des Grafikbeschleunigers GV-R9700 enthält die folgenden Teile:

Mehr

Eutaxa Installationsanleitung

Eutaxa Installationsanleitung Eutaxa Installationsanleitung Überprüfen Sie zuerst, ob die technischen Voraussetzungen für eine Installation der Software auf Ihrem Computer gegeben sind. Windows Betriebssysteme: ME, XP, Vista oder Windows

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für. Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811

Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für. Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811 Anleitung zur Aktualisierung auf Windows 8.1 für Olivetti OLIin1 Olivetti Olibook T14 Olivetti Olibook P75 Olivetti Olipad W811 1. Aktualisierung Mit diesem Prozedur wird Windows 8 auf die Version Windows

Mehr

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00)

FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) FS Online installieren (letzte Änderung: 24.1.2013, 20:00) Hinweis: Um stets aktuell zu sein, finden Sie unter www.mmm-software.at/dl die neueste Anleitung! Diese Anleitung wurde von MMM Software zur Vereinfachung

Mehr

Howto: Erstellen einer Windows PE Boot-CD

Howto: Erstellen einer Windows PE Boot-CD Microsoft Windows PE ist ein abgespecktes Windows-Betriebssystem, welches sich von verschiedenen Medien wie CD-ROM, USB-Stick, Remote Installation Services, Windows Deployment Services, der lokalen Festplatte

Mehr

Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern.

Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern. Installationsanleitung Für Surf-Control die schlaue Kiosksoftware inklusive Safety-Control sowie den dazugehörigen Münzprüfern. Voraussetzungen für die Installation : 1) Eine Lizenz der Software Surf-Control

Mehr

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Die Telecom Liechtenstein freut sich, Sie als ADSL2+ Kunden willkommen zu heissen! Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihren ADSL Anschluss ADSL2+ fähig machen

Mehr

Anleitung PC-Wächter Softwarelösung "DRIVE 6.1" (64-Bit)

Anleitung PC-Wächter Softwarelösung DRIVE 6.1 (64-Bit) Anleitung PC-Wächter Softwarelösung "DRIVE 6.1" (64-Bit) Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Str. 325 12555 Berlin Tel.: 030/ 65762236 Fax: 030/ 65762238 E-Mail: info@dr-kaiser.de http://www.dr-kaiser.de

Mehr

Installationsanleitung Expertatis

Installationsanleitung Expertatis Installationsanleitung Expertatis 1. Komplettinstallation auf einem Arbeitsplatz-Rechner Downloaden Sie die Komplettinstallation - Expertatis_Komplett-Setup_x32.exe für ein Windows 32 bit-betriebssystem

Mehr

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein?

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zum Zertifikat 3 1.1 Sie haben verschiedene Möglichkeiten Ihr Zertifikat einzulesen 3 1.2 Gründe, warum

Mehr

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott

Virenbefall über Weihnachten: So machen sie den PC wieder flott ARTIKEL Short Facts: An Weihnachten liegen jede Menge Technikgeschenke unter dem Baum, darunter auch PCs, Notebooks oder Netbooks. Auch wer nicht mit neuer Technik beschenkt wurde, hat meist über die Feiertage

Mehr

Windows 7 Winbuilder USB Stick

Windows 7 Winbuilder USB Stick Windows 7 Winbuilder USB Stick Benötigt wird das Programm: Winbuilder: http://www.mediafire.com/?qqch6hrqpbem8ha Windows 7 DVD Der Download wird in Form einer gepackten Datei (7z) angeboten. Extrahieren

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments

Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Anleitung für die Aktualisierung des HTML-Dokuments Diese Anleitung erläutert das Herunterladen des G800SE-HTML-Dokuments von der Ricoh- Website und das Aktualisieren des HTML-Dokuments. Nehmen Sie folgende

Mehr

Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express

Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express Gigabit-Ethernet-Karte für PCI-Express Benutzerhandbuch 1 Funktionsmerkmale Erfüllt die PCI-Express-Basisspezifikation 1.0a. PCI-Express-Durchsatz mit 1 Lane (x1) unterstützt Übertragungsraten von 2,5

Mehr

Installationsanleitung für Upgrade auf Windows 10 (Windows 8.1)

Installationsanleitung für Upgrade auf Windows 10 (Windows 8.1) Installationsanleitung für Upgrade auf Windows 10 (Windows 8.1) Lesen Sie erst die die Website "Installationsanleitung für Upgrade auf Windows 10", bevor Sie das Upgrade starten, damit Sie wissen, welche

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16

Kurzanleitung. MEYTON Migrationstool. 1 Von 16 Kurzanleitung MEYTON Migrationstool 1 Von 16 Inhaltsverzeichnis Sinn und Zweck des Migrationsprogramms...3 Die LIVE C D...3 START...3 Erste Schritte...4 Login...4 Einleitung...5 Die Bedienung...5 Das Hauptmenü...6

Mehr

Mein eigener Homeserver mit Ubuntu 10.04 LTS

Mein eigener Homeserver mit Ubuntu 10.04 LTS In diesem Tutorial zeige ich ihnen wie sie mittels einer Ubuntu Linux Installation einen eigenen Homeserver für Windows Freigaben aufsetzen (SMB/CIFS). Zunächst zur der von mir verwendeten Software- /Hardwarekombination:

Mehr

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de

Ratgeber. Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Ratgeber Erstellung einer Rettungs-CD: ESET SysRescue (64-Bit) ESET in Deutschland DATSEC Data Security e.k. www.eset.de Inhalt Einleitung........................................................... 3 Schritt

Mehr

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04

Sicherheits- Anwendungsprogramm. Benutzerhandbuch V2.13-T04 Sicherheits- Anwendungsprogramm LOCK Benutzerhandbuch V2.13-T04 Inhaltsverzeichnis A. Einführung... 2 B. Allgemeine Beschreibung... 2 C. Leistungsmerkmale... 3 D. Vor der Verwendung des LOCK-Sicherheits-Anwendungsprogramms...

Mehr

Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0

Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0 Grundinstallation von Windows 2003 ver 1.0 Autor: Mag Georg Steingruber Veröffentlicht: August 2003 Feedback oder Anregungen:i-georgs@microsoft.com Abstract Dieses Dokument beschreibt die Grundinstallation

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

MSI TECHNOLOGY. RaidXpert AMD. Anleitung zur Installation und Konfiguration MSI

MSI TECHNOLOGY. RaidXpert AMD. Anleitung zur Installation und Konfiguration MSI MSI TECHNOLOGY GMBH RaidXpert AMD Anleitung zur Installation und Konfiguration MSI RaidXpert AMD Inhalt 1.0 Voreinstellungen für ein Raid System im BIOS... 3 2.0 Einstellungen für ein Raid System im Utility...

Mehr

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware

BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware BERNINA ArtLink V7.0N Installationsanleitung der Sticksoftware System Voraussetzungen PC Software für Microsoft Windows XP * / Windows Vista * / Windows 7* / Windows 8 / Windows 8.1 Prozessor Single Core

Mehr

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version

Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Anleitung # 4 Wie mache ich ein Update der QBoxHD Deutsche Version Stand: 25. Juni 2009 Voraussetzung Das Update ist notwendig, um Fehler und Neuentwicklungen für die QBoxHD zu implementieren. Es gibt

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG

CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG CONTENT MANAGER BEDIENUNGSANLEITUNG Lesen Sie diese Anleitung um zu lernen, wie Sie mit dem Content Manager suchen, kaufen, herunterladen und Updates und zusätzliche Inhalte auf Ihrem Navigationsgerät

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version

Installationsanleitung STATISTICA. Concurrent Netzwerk Version Installationsanleitung STATISTICA Concurrent Netzwerk Version Hinweise: ❶ Die Installation der Concurrent Netzwerk-Version beinhaltet zwei Teile: a) die Server Installation und b) die Installation der

Mehr

Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP

Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP Wiederherstellen der Registry unter Win2000 / WinXP =====Teil 1 der Wiederherstellung --> nach jeder Zeile drücken Mit der CD booten und beim Dialogfeld "Willkommen beim Setup" die Taste "R" für

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden.

Windows / Mac User können sich unter folgenden Links die neueste Version des Citrix Receiver downloaden. Zugriff auf Citrix 1 EINRICHTUNG WICHTIG: 1. Sollten Sie als Betriebssystem bereits Windows 8 nutzen, müssen Sie.Net Framework 3.5 installiert haben. 2. Ihre Einstellungen in den Programmen werden jedes

Mehr

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich:

Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: Partitionieren und formatieren: Drei Varianten sind möglich: 1. Sie haben Ihrem Rechner eine neue Festplatte hinzugefügt oder eine neue nicht formatierte USB-Festplatte angeschlossen. Wenn Sie fertige

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Zusatzmodule: Inventur

Zusatzmodule: Inventur Inhalt: 1. Wichtige Hinweise... 1 2. Voraussetzungen... 1 2.1. Installieren der Scanner-Software... 1 2.2. Scannen der Exemplare... 2 2.3. Übertragen der gescannten Daten in den PC... 3 2.4. Löschen der

Mehr

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy

Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy Installationsanleitung für das Touch Display: S170E1-01 LCD A170E1-T3 ChiMei - egalaxy 1. Schnellanleitung - Seite 2 2. Ausführlichere Anleitung - Seite 3 a) Monitor anschließen - Seite 3 Alternativer

Mehr

Handout zum Praxisteil Windows XP

Handout zum Praxisteil Windows XP Handout zum Praxisteil Windows XP Windows Updates Direktpfad: Systemsteuerung\System und Sicherheit\Windows Update\Einstellungen ändern Systemsteuerung System und Sicherheit Windows Update Seite 1 von

Mehr

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung 1 Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung Lesen Sie diese Kurzanleitung vor der Installation des Acer WLAN 11b USB Dongles. Für ausführliche Informationen über Sicherheitsmaßnahmen

Mehr