ASP- Störgeräuschunterdrückung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ASP- Störgeräuschunterdrückung"

Transkript

1 ASP- Störgeräuschunterdrückung DIGITALER FORTSCHRITT IN DER ASP-TECHNOLOGIE Unison 4 Einstellbares ASP Einstellungen für ASP-Steuerung Digitale Multi-Memory-Anwendungen mit mehreren Kanälen für die ASP-Verarbeitung. Einführung Die automatische Signalverarbeitung oder ASP (Automatic Signal Processing) kommt in analogen Hörhilfen seit über 20 Jahren zum Einsatz. Der primäre Zweck von ASP ist es, die Verständlichkeit und Klangqualität von Gesprochenem zu verbessern sowie Überlagerungseffekte zu unterdrücken. Die früheren Versionen von ASP waren von begrenzter Wirkung, da sie mit einem einzelnen Regelkreislauf für alle Hörsituationen arbeiteten und nur über beschränkte Einstellungsmöglichkeiten für die Tiefenanhebung in ruhigen Hörumgebungen verfügten. Kurz gesagt, eigneten sich die Geräte nur für bestimmte Personen und bestimmte Hörsituationen. Die zweite Generation der ASP-Hörgeräte erweiterte den Kreis der behandelbaren Hörverlusttypen erheblich. Es handelte sich dabei jedoch vornehmlich um analoge Single-Memory-Geräte, sodass das Problem des einheitlichen Regelkreislaufs fortbestand. Mit dem Aufkommen der digitalen Technologie wurde der Weg für eine neue ASP-Generation bereitet, die endlich die Grenzen der analogen Technik hinter sich lässt. Beim Modell Unison 4 von Unitron Hearing ist ASP als einer von vier Algorithmen verfügbar. ASP kann in Umgebungen mit starken Störgeräuschen verwendet werden, wo das System erhebliche Vorteile bietet. Anhand der 3 zusätzlichen Algorithmen kann die Leistung für weitere Hörumgebungen optimiert werden.

2 ASP-STÖRGERÄUSCHUNTERDRÜCKUNG Fortschritte in der ASP-Technologie für dig Frühe ASP-Hörgeräte ASP (Automatic Signal Processing) kommt in analogen Hörhilfen seit den frühen Achtziger Jahren zum Einsatz. 1 Das primäre Ziel von ASP ist eine Verbesserung der Verständlichkeit von leise Gesprochenem bei gleichzeitiger Reduzierung von Überlagerungseffekten. 2,3 Funktional wird ASP auch als BILL (Bass Increase at Low Levels, Tieftonanhebung in Ruhe) bezeichnet. Definitionsgemäß bedeutet BILL-Verarbeitung, dass die Verstärkung von tiefen Tönen durch die Hörhilfe in dem Maß zunimmt, in dem das Eingangssignal schwächer wird. In einem ruhigen Raum mit schwachen Signalpegeln werden folglich durch die Hörhilfe tiefe Töne verstärkt angehoben. Mit dem Ansteigen Signalpegel im Raum wird die Verstärkung der tieffrequenten Signale automatisch reduziert. 4 Abbildung 1 Basis-ASP-Kreislauf (frühes analoges ASP) Abbildung 1 zeigt die Verarbeitung eines tieffrequenten Störgeräuschs (Boeing 727 im Flug) bei drei verschiedenen Eingangspegeln (50, 60 und 70 dba) durch eine ASP-Hörhilfe der ersten Generation. Diese Hörhilfe wurde speziell auf die effiziente Verstärkung von tieffrequenten Tönen ausgerichtet. Der Signaltyp spielt dabei keine Rolle, sodass die Grafik auch für Sprache anwendbar ist. Es ist deutlich erkennbar, dass die Verstärkung der tiefen Frequenzen mit zunehmendem Eingangspegel nachlässt. Zu beachten ist dabei, dass der klar definierte ASP-Hochfrequenz-Übergangspunkt bei 1000 Hz den oberen Kniepunkt für die Verstärkungsreduzierung darstellt. Ziele von ASP Das primäre Ziel von ASP ist die Bereitstellung eines breitbandigen Frequenzgangs für leise und durchschnittlich laute Sprache in Ruhe. Die Theorie besagt, dass die Tieftonverstärkung in Ruhe (BILL) die Hörbarkeit und Klangqualität des Signals verbessern kann. Der Effekt wurde von Moore et al. 5 unter Verwendung eines Zweikanal-Geräts mit vollständiger Frequenzbereich-Kompression nachgewiesen. Das sekundäre Ziel von ASP ist die Verringerung des Energiepegels von Störgeräuschen bei der Verstärkung von Gesprochenem. 6,7 Hier wird vorausgesetzt, dass die Reduzierung der Tieftonanhebung bei höheren Signalpegeln Überlagerungseffekte durch laute, tieffrequente Störgeräusche verringert. 2,8 ASP im Vergleich zu WDRC ASP ist nicht mit WDRC (Wide Dynamic Range Compression, Breitband-Frequenzbereichs-Kompression) zu verwechseln, das auf einer anderen Anpassungsphilosophie basiert. Das primäre Ziel der WDRC-Verarbeitung entspricht zwar dem von ASP: beiden Systeme sind auf eine maximale Verständlichkeit von leiser Sprache in Ruhe ausgerichtet. 5 Das sekundäre Ziel von WDRC liegt jedoch in einer Wiederherstellung der normalen Lautstärkewahrnehmung von überschwelligen Signalen. 9 WDRC zielt bei Störgeräuschen daher eher auf Hörkomfort als auf eine Reduzierung von Überlagerungen ab. Abbildung 2 zeigt die Verarbeitung der bereits in Abbildung 1 dargestellten Fluggeräusche durch ein Breitband-WDRC-Gerät. Beim Vergleich beider Diagramme zeigt sich, dass die Ein- Abbildung 2 Breitband-WDRC /Ausgangsfunktion von ASP bei hohen Frequenzen im Vergleich zu der des WDRC wesentlich linearer verläuft. Beschränkungen der frühen ASP- Systeme ASP wurde zunächst als universeller, für alle Hörsituationen einheitlicher Regelkreislauf mit automatischer Frequenzganganpassung verwendet. Bei einigen Patienten 2

3 itales Hören funktionierte das Prinzip hervorragend. Verschiedene Forschungsergebnisse zeigten jedoch rasch, dass die ersten ASP-Hörhilfen für die meisten Patienten nur von begrenztem Nutzen waren Die Ursache dafür lag hauptsächlich darin, dass die frühen ASP-Kreisläufe bei der Tiefenanhebung in Ruhe nur beschränkte Anpassungsmöglichkeiten boten. Die Geräte arbeiteten außerdem mit einem statischen ASP- Frequenzübergangspunkt bei 1000 Hz (siehe Abbildung 1). In den Neunziger Jahren folgte die zweite Generation von ASP- Hörhilfen. Diese verfügen über eine deutlich verbesserte Tiefenanhebung in Ruhe, die Hörgeräte-Akustikern die Anpassung verschiedenster Hörverlustkonfigurationen ermöglicht. Die Geräte verwenden zusätzlich adaptive Hochfrequenz-Übergangspunkte, die sich automatisch an verschiedene Eingangspegel anpassen. Die neuen Hörhilfen wurden von der Fachwelt im Vergleich zu den früheren Modellen als wesentlich leistungsfähiger bewertet. Darüber hinaus lieferten Testergebnisse erste Hinweise, dass ASP dem linearen Verstärkungsprinzip in bestimmten Situationen überlegen ist, was insbesondere für Umgebungen mit tieffrequenten Hintergrundgeräuschen gilt. 2,3 Da es sich bei ASP-Hörhilfen in der Regel jedoch um analoge Single-Memory-Geräte handelte, musste für alle Hörumgebungen eine einheitliche Verarbeitungsstrategie verwendet werden. Der Einsatz von ASP in analogen Single-Memory-Geräten führte aufgrund des universellen Ansatzes stets zu Nachteilen bei der Flexibilität und Anpassbarkeit. Digitale ASP-Hörhilfen Eine neue ASP-Generation Das neue Unison 4 von Unitron Hearing lässt die Einschränkungen früherer ASP-Hörhilfen weit hinter sich. ASP ist dabei als einer von vier Algorithmen in eine flexible, digitale Multi-Memory-Hörhilfe integriert. Der ASP-Algorithmus kann daher ausschließlich zur Verbesserung der Leistung bei Störgeräuschen genutzt werden. Anstatt eines universellen Verarbeitungskreislaufs verfügt das Gerät über Vier-Kanal- Verstärkung, umschaltbare Richtmikrofone und drei Hörprogramme. Bei der Anpassung kann der ASP-Algorithmus exklusiv für eine bestimmte Hörumgebung optimiert werden. Die Vier-Kanal-Verarbeitung und die Richtmikrofone bieten bei der Anpassung des ASP-Algorithmus an die jeweilige Hörsituation eine bisher unerreichte Flexibilität. Die beiden weiteren Speicher können mit verschiedenen Algorithmen für weitere Hörsituationen angepasst werden. Mit bis zu drei zusätzlichen Algorithmen für verschiedene Hörsituationen bietet das Unison 4 alle Vorteile der ASP-Verarbeitung ohne die Einschränkungen analoger Lösungen mit einem einzelnen Speicher. Unison 4 ASP- Störgeräuschunterdrückung Zur Belegung der drei Programmspeicher des Unison 4 sind vier unterschiedliche Verarbeitungsstrategien verfügbar: WDRC, Linear Limiting (lineare Begrenzung), Adaptive Compression (Adaptive Kompression) und ASP Noise Suppression (ASP- Störgeräuschunterdrückung). ASP muss daher nicht zwingend zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit in Ruhe eingesetzt werden. Die vier Kompressionskanäle von Unison ermöglichen eine dichte Frequenzgangformung, wodurch sich der Hörkomfort und die Verständlichkeit in Ruhe für die meisten Hörschwellen-Konfigurationen optimieren lässt. Der ASP- Algorithmus kann exklusiv für Umgebungen mit starken Störgeräuschen verwendet werden, in denen die Tieftondämpfung deutliche Vorteile bringt. In Feldversuchen bevorzugten Patienten mit verschiedenen Hörverlusttypen in Ruhe jeweils verschiedene Signalverarbeitungs-Algorithmen (WDRC, Linear Limiting oder Adaptive Compression), bei Sprache vor Hintergrundgeräuschen jedoch mehrheitlich ASP Noise Suppression. Abbildung 3 zeigt ein Beispiel für den Unison-ASP-Algorithmus (Messung im omnidirektionalen Modus). Zu beachten ist dabei, dass das Unison 4 im Gegensatz zu herkömmlichen ASP-Geräten über einen adaptiven, flexiblen Abbildung 3 Unison 4 Omni/ASP Kniepunkt für die Tieftondämpfung verfügt. Wie in Abbildung 3 dargestellt, ändert sich der Kniepunkt von 1500 Hz zu 3000 Hz, wenn die Intensität des Störgeräuschs von 50 db auf 70 db 3

4 steigt. Das Gerät passt also bei Veränderungen des Geräuschpegels nicht nur die Intensität der Verstärkungsreduzierung, sondern auch die Frequenzbandbreite an. Einstellbares ASP Die Intensität der ASP-Verstärkungsreduzierung bei Störgeräuschen kann beim Unison 4 auch über die ASP- Steuerung in der Unifit-Anpass-Software eingestellt werden. Die Steuerung kann in einem Bereich von 30 db angepasst werden. Drehen Sie die ASP-Steuerung nach oben, um die automatische Abbildung 4 Unison 4 Einstellbares ASP Verstärkungsreduzierung zu steigern, bzw. nach unten, um sie zu verringern. Der Effekt ist in Abbildung 4 dargestellt. Bisherige Träger von linearen Hörhilfen und Patienten mit erheblichem Hörverlust bei tiefen Frequenzen bevorzugen möglicherweise einen geringeren ASP-Effekt als Erstträger oder WDRC-Geräteträger und Patienten mit lediglich leichtem Hörverlust bei tiefen Frequenzen. Mehrkanal-ASP Einstellungen für ASP-Steuerung Da es sich beim Modell Unison 4 um eine Vier-Kanal-Hörhilfe mit einstellbaren Übergängen handelt, können die Frequenzen für die ASP-Hochfrequenz-Übergangspunkte angepasst werden. Die ASP-Algorithmus ist primär auf den beiden Tieffrequenz- Kanälen aktiv. Der dritte Kanal spielt bei der ASP-Verarbeitung lediglich eine untergeordnete Rolle. Wenn die Übergangsfrequenzen zwischen den Kanälen angepasst werden, ändert sich die Bandbreite der Kanäle ebenfalls. Gleichzeitig werden dabei die Frequenzen für die ASP- Frequenzübergangspunkte angepasst. Wenn in Unifit die Steuerungen für die Übergangskanäle F1 und F2 auf tiefere Frequenzen gesetzt werden, werden die ASP-Übergangspunkte Abbildung 5 Unison 4 ASP QuickFit-Frequenzübergang Abbildung 6 Unison 4 ASP Herabgesetzer Übergang entsprechend herabgesetzt (und umgekehrt). Eine Darstellung des Effektes finden Sie in den Abbildungen 5 und 6. Anpassfunktionen Wie in Abbildung 3 dargestellt, passt sich der Übergangspunkt an die Intensität des Eingangspegels an. Es ist daher nicht einfach, den ASP-Übergangspunkt für eine bestimmte Hörsituation präzise vorauszusagen. Hörgeräte-Akustiker können sich im Hinblick auf diese Wechselwirkungen jedoch auf zwei Faustregeln stützen: 1. Wenn Sie die ASP-Steuerung in Unifit auf einen höheren Wert setzen, wird die ASP-Verstärkungsreduzierung für die betroffenen Signaltypen gesteigert. Wenn Sie den Wert für die ASP-Steuerung herabsetzen, erzielen Sie den gegenteiligen Effekt. 2. Wenn Sie in Unifit die Frequenzwerte für die Übergangssteuerungen F1 und F2 heraufsetzen, erfolgt der ASP-Übergang bei einer höheren Frequenz. Dadurch erweitert sich der Frequenzbereich, in dem die ASP- 4

5 Verstärkungsreduzierung erfolgt. In Fällen, in denen die vom ASP-Algorithmus ausgehende Reduzierung der Verstärkungsleistung für tiefe Frequenzen in Umgebungen mit Störgeräuschen nicht ausreicht, können Sie die ASP-Steuerung auf einen höheren Wert setzen. Wenn Sie die ASP-Funktion für höhere Frequenzen nutzen möchten, können Sie die Werte für die Übergangssteuerungen (insbesondere F1 und F2) ebenfalls heraufsetzen. Wenn der ASP-Algorithmus hingegen die Verstärkungsreduzierung bei tieffrequenten Signalen zu stark herabsetzt, müssen Sie für die ASP-Steuerung einen geringeren Wert wählen. In Fällen, in denen ASP die Hörbarkeit von höherfrequenten Sprachsignalen beeinträchtigt, setzen Sie den Wert für die Übergangssteuerungen F1 und F2 (d.h. den Frequenz-Grenzwert für die Verstärkungsreduzierung) herab. Durch die Kombination von ASP-Störgeräuschunterdrückung und Vektor-Richtmikrofontechnologie können beim Unison 4 Störgeräusche unabhängig von der Ausgangsrichtung (d.h. vom Standort der Signalquelle) unterdrückt werden. Störgeräusche, die von Signalquellen hinter dem Hörer ausgehen, werden durch das Richtmikrofon unterdrückt. In Situationen mit diffusen Störgeräuschen aus frontaler Richtung bzw. mehreren Richtungen wird der Geräuschpegel hingegen vom ASP- Kreislauf gesteuert. Die Wechselwirkungen zwischen ASP- Algorithmus und Richtmikrofon werden von den Signalpegeln, Frequenzen, den Standorten der Geräuschquellen und den ASP-Einstellungen beeinflusst. Die Interaktion der beiden Systeme bietet dem Träger in zahlreichen Hörsituationen mit Störgeräuschen ein optimales Hörerlebnis. ASP-Geräuschunterdrückung und Richtmikrofone Wie wirkt sich die Kombination von ASP- Störgeräuschunterdrückung und Richtmikrofontechnologie in einem einzelnen Hörgerät auf Störgeräusche aus? Die Leistung von Richtmikrofonen in Hörsituationen mit Störgeräuschen ist gut dokumentiert. Der Nutzen der gemeinsamen Verwendung von Richtmikrofonen und der ASP-Störgeräuschunterdrückung ist jedoch zunächst nicht offensichtlich. Beachten Sie dazu das nachstehende Beispiel: Die Hörhilfe erfasst gleichzeitig ein Sprachsignal und ein tieffrequentes Störgeräusch (Automotor). Die Sprachsignale treffen aus der Richtung des 0 -Azimuth ein, d.h. direkt von vorn. Das Fahrgeräusch trifft in einem Winkel von 0 (vorne) bzw. 180 (hinten) auf das Gerät, d.h. die Geräuschquellen befinden sich vor und hinter dem Patienten. Wenn das Sprachsignal und das Störgeräusch aus derselben Richtung empfangen werden (0 ), verringert der ASP- Algorithmus die Verstärkungsreduzierung wie erwartet. Wenn das Sprachsignal und das Störgeräusch aus diametral entgegengesetzten Richtungen empfangen werden, wird die Ausgabe vornehmlich vom Richtmikrofon gesteuert. (Das Richtmikrofon reduziert - im Gegensatz zum omnidirektionalen Mikrofon - die Intensität des aus dem Azimuth empfangenen Signals, bevor es vom ASP- Algorithmus verarbeitet wird.) Anmerkung: Die Verstärkung der tieffrequenten Signale wird vom ASP-Algorithmus nicht weiter reduziert. 5

6 Zusammenfassung Der primäre Zweck von ASP ist es, die Verständlichkeit und Klangqualität von Gesprochenem zu verbessern sowie Überlagerungseffekte zu verringern. Die früheren Versionen von ASP waren von begrenzter Wirkung, da sie nur über beschränkte Einstellungsmöglichkeiten für die Tiefenanhebung in Ruhe sowie einen fixen Frequenzübergangspunkt verfügten. Die zweite Generation von ASP-Kreisläufen bot bereits mehr Flexibilität, verwendete jedoch weiterhin ein Single-Memory- Verarbeitungsschema. Mit dem Aufkommen der digitalen Technologie wurde der Weg für eine neue ASP-Generation bereitet, die endlich die Grenzen der analogen Technik hinter sich lässt. Beim Modell Unison 4 von Unitron Hearing ist ASP als einer von vier Algorithmen verfügbar. ASP kann daher exklusiv für Umgebungen mit starken Störgeräuschen verwendet werden, während anhand der 3 zusätzlichen Algorithmen die Leistung für weitere Hörumgebungen optimiert werden kann. Das Gerät kann so nahezu beliebig angepasst werden: in den meisten Hörsituationen mit Störgeräuschen liefert die ASP-Verarbeitung in Verbindung mit dem Vektor-Richtmikrofon optimale Ergebnisse. Bibliographie 1 Ono, H. et al. (1983) Clinical results of hearing aid with noise-levelcontrolled selective amplification. Audiology 22 (5), Fabry, D.A. et al. (1993) Do adaptive frequency response (AFR) hearing aids reduce upward spread of masking? JRehabil Res Dev 30 (3), Cook, J.A. et al. (1997) Effect of lowfrequency gain reduction on speech recognition and its relation to upward spread of masking. JSpeech Lang Hear Res 40 (2), Sammeth, C.A. and Ochs, M.T. (1991) A review of current noise reduction hearing aids: rationale, assumptions, and efficacy. Ear Hear 12 (6 Suppl), 116S-124S. 5 Moore, B. et al. (1992) Effects of the fitting parameters of a two-channel compression system on the intelligibility of speech in quiet and in noise. British Journal of Audiology 26 (Dec), Dempsey, J.J. (1987) Effect of automatic signal-processing amplification on speech recognition in noise for persons with sensorineural hearing loss. Ann Otol Rhinol Laryngol 96 (3 Pt 1), Stein, L. et al. (1989) Speech recognition measures with noise suppression hearing aids using a single-subject experimental design. Ear Hear 10 (6), van Tasell, D.J. et al. (1988) Effects of an adaptive filter hearing aid on speech recognition in noise by hearing-impaired subjects. Ear Hear 9 (1), Vonlanthen, A. (2000) Basic Signal Processing Strategies. In hearing instrument technology for the Hearing Healthcare Professional (Danhauer, J., ed.), pp , Singular. 10 Tyler, R. and Kuk, F. (1989) The effects of noise suppression hearing aids on consonant recognition in speechbabble and low-frequency noise. Ear and Hearing 10 (Aug), Kuk, F.K. et al. (1990) Subjective ratings of noise-reduction hearing aids. Scandinavian Audiology 19, Tyler, R.S. and Kuk, F.K. (1990) Consonant recognition and quality judgments of noise-reduction hearing aids. Acta Otolaryngol Suppl 469, Horwitz, A. et al. (1991) Effects of different frequency response strategies upon recognition and preference for audible speech stimuli. Journal of Speech and Hearing Research 34 (Oct), Autoren Don Hayes, PhD, Manager of Audiology, Research and Training Nancy Tellier, M.Sc., Audiologist Bill Christman, M.A., CCC-A, Manager of Audiology Research 1/

Das Leben von beiden Seiten hören

Das Leben von beiden Seiten hören Das Leben von beiden Seiten hören Das Leben sollte nicht einseitig sein Ein einseitiger an Taubheit grenzender Hörverlust führt zu Einschränkungen, die Sie daran hindern das Leben in vollen Zügen genießen

Mehr

Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben. Hörgeräte erfolgreich nutzen

Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben. Hörgeräte erfolgreich nutzen Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben Hörgeräte erfolgreich nutzen Willkommen zurück in der Welt der Klänge Herzlichen Glückwunsch, Sie haben sich entschieden, Ihr Gehör wieder aufleben zu lassen! Ihr

Mehr

ÜBERRASCHENDE VERBESSERUNGEN FÜR LEISE UND ENTFERNTE SPRACHE 0.0 2.0 4.0 6.0 8.0 10.0 12.0 14.0 16.0 18.0 20.0 22.0 24.0 26.0 28.0 30.0 32.

ÜBERRASCHENDE VERBESSERUNGEN FÜR LEISE UND ENTFERNTE SPRACHE 0.0 2.0 4.0 6.0 8.0 10.0 12.0 14.0 16.0 18.0 20.0 22.0 24.0 26.0 28.0 30.0 32. Sprachanhebung: ÜBERRASCHENDE VERBESSERUNGEN FÜR LEISE UND ENTFERNTE SPRACHE Kurzfassung Algorithmen zur spektralen Anhebung haben gezeigt, dass sie einige Vorteile für die Sprachwahrnehmung liefern 1-6.

Mehr

Roger am Arbeitsplatz Überbrückt Sprachbarrieren

Roger am Arbeitsplatz Überbrückt Sprachbarrieren Roger am Arbeitsplatz Überbrückt Sprachbarrieren Brochure_BtC_Roger_at_Work_148x210_DE_V1.00_028-3066-01.indd 1 23.06.14 14:32 Konzentrieren Sie sich auf Ihr Weiterkommen, nicht auf Ihr Gehör Moderne Arbeitsplätze

Mehr

Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends

Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends Fact Sheet Hörgeräte: Technik und Trends Moderne Hörgeräte sind High-Tech-Produkte, die mit leistungsfähigen digitalen Klangprozessoren ausgestattet sind. Diese verarbeiten Töne und Klänge, die über die

Mehr

4.2. Desktop Fitting Guide. Inhalt. August 2015. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie ein Hörgerät mit Phonak Target anpassen.

4.2. Desktop Fitting Guide. Inhalt. August 2015. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie ein Hörgerät mit Phonak Target anpassen. August 2015 4.2 Desktop Fitting Guide In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie ein Hörgerät mit Phonak Target anpassen. www.phonakpro.com/target_guide Bitte beachten Sie auch die [Neuigkeiten] im Phonak

Mehr

Ihr Gehör. Ihre Lösung.

Ihr Gehör. Ihre Lösung. Ihr Gehör. Ihre Lösung. Name Datum Ihr Audiogramm Laut Leise db 10 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 110 120 Tiefer Ton Hoher Ton 125 250 500 1000 2000 4000 8000 Hz Normales Hören Leichtgradige Hörminderung

Mehr

Unkomplizierte Kommunikation im Berufsleben

Unkomplizierte Kommunikation im Berufsleben COMFORT DIGISYSTEM Unkomplizierte Kommunikation im Berufsleben 2 Menschen sind uns wichtig! Und bestes Sprachverstehen. Weltspitze Unschlagbar im Berufsleben Gut zu verstehen, ist für das Berufsleben unerlässlich.

Mehr

Era Hören in neuen Dimensionen. Produktportfolio 5.0

Era Hören in neuen Dimensionen. Produktportfolio 5.0 Era Hören in neuen Dimensionen Produktportfolio 5.0 Unsere Branche ist sehr persönlich Unsere Welt verändert sich stetig Gemeinsam tun wir alles, um Ihren Kunden besseres Hören zu ermöglichen. Dies ist

Mehr

Welche Unterschiede gibt es zwischen einem CAPAund einem Audiometrie- Test?

Welche Unterschiede gibt es zwischen einem CAPAund einem Audiometrie- Test? Welche Unterschiede gibt es zwischen einem CAPAund einem Audiometrie- Test? Auch wenn die Messungsmethoden ähnlich sind, ist das Ziel beider Systeme jedoch ein anderes. Gwenolé NEXER g.nexer@hearin gp

Mehr

Messdaten auswerten und visualisieren 5 Tipps, die passende Darstellungstechnik für ein Messsystem zu finden

Messdaten auswerten und visualisieren 5 Tipps, die passende Darstellungstechnik für ein Messsystem zu finden Messdaten auswerten und visualisieren 5 Tipps, die passende Darstellungstechnik für ein Messsystem zu finden 27.05.13 Autor / Redakteur: Nach Unterlagen von National Instruments / Hendrik Härter Messdaten

Mehr

Roger der neue digitale Standard. Michael Quante (Außendienst Roger, Nord)

Roger der neue digitale Standard. Michael Quante (Außendienst Roger, Nord) Roger der neue digitale Standard Michael Quante (Außendienst Roger, Nord) Hörverlust Reinton Durchschnitt (0.5, 1, 2 khz) db Welchen Einfluss hat ein Hörverlust auf den SNR- Verlust? 30 40 50 60 70» Ab

Mehr

Glacier 3000, Diablerets-Gstaad, Schweiz. VEras 9 7 5

Glacier 3000, Diablerets-Gstaad, Schweiz. VEras 9 7 5 Glacier 3000, Diablerets-Gstaad, Schweiz NEUE PERSPEKTIVEn VEras 9 7 5 Leistung Design Vielseitigkeit Neue Perspektiven Manchmal bewegt uns eine neue Idee oder Erfahrung dazu, unsere Sicht auf die Dinge

Mehr

Präventionsleitlinie Einsatz von Hörgeräten in Lärmbereichen

Präventionsleitlinie Einsatz von Hörgeräten in Lärmbereichen Präventionsleitlinie des Sachgebietes Gehörschutz im Fachbereich Persönliche Schutzausrüstungen bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung Präventionsleitlinie Einsatz von Hörgeräten in Lärmbereichen

Mehr

SDR# Software Defined Radio

SDR# Software Defined Radio SDR# Software Defined Radio Beispiel von DVB T USB Stick und SDR Receiver Frequenz 24 1700MHz Frequenz 0,1 2000MHz, mit Down Converter für KW Treiber und Software http://sdrsharp.com/#download 1 Nach dem

Mehr

Besser hören sich wohlfühlen!

Besser hören sich wohlfühlen! Besser hören sich wohlfühlen! 2 Gratulation! Mit dieser Broschüre halten Sie Informationen über isense in den Händen, die Ihnen helfen, die bisherige Lebenssituation von Kindern mit Verständigungsschwierigkeiten

Mehr

Hear the difference! > Lifestyle for your ears

Hear the difference! > Lifestyle for your ears Hear the difference! > Lifestyle for your ears Hear the difference! Mit den Neuroth-Lifestyleprodukten haben Sie den puren Genuss im Ohr. Wir bieten Ihnen alles. Vom In-Ear-Monitoring für Musiker sowie

Mehr

Prinzipien der Signalaufbereitung im UMTS Mobilfunk

Prinzipien der Signalaufbereitung im UMTS Mobilfunk Prinzipien der Signalaufbereitung im UMTS Mobilfunk Darko Rozic Lehrstuhl für Messtechnik Universität Wuppertal Einführung Seit der Einführung des Global System for Mobile Communications (GSM) um 1990

Mehr

Die vielen Möglichkeiten der Versorgung bei einseitiger Taubheit

Die vielen Möglichkeiten der Versorgung bei einseitiger Taubheit Die vielen Möglichkeiten der Versorgung bei einseitiger Taubheit Prof. Dr. Dr. M. Kompis Leitender Arzt Audiologie Universitäts-HNO Klinik, Inselspital, Bern Vorteile von 2 Ohren gegenüber nur 1 Ohr Besseres

Mehr

Phonak Bolero V Außergewöhnliche Klangqualität und Zuverlässigkeit

Phonak Bolero V Außergewöhnliche Klangqualität und Zuverlässigkeit Phonak Bolero V Außergewöhnliche Klangqualität und Zuverlässigkeit Brochure_BtB_Bolero_V_March_2015_210x280_DE_DE_V1.00_028-1442-01.indd 1 05.03.15 15:00 Phonak Venture der nächste Schritt. Einfach genial.

Mehr

Technikbroschüre. Starkey Laboratories (Germany) GmbH. Hintergrundwissen zu Starkey s Technologien. www.starkeypro.de

Technikbroschüre. Starkey Laboratories (Germany) GmbH. Hintergrundwissen zu Starkey s Technologien. www.starkeypro.de STAR PRODUKTÜB www.starkeypro.de Ein weltweites Unternehmen mit Hauptsitz in Eden Prairie, Minnesota, USA Starkey Laboratories, Inc. 6700 Washington Avenue S. Eden Prairie, MN 55344 www.starkeypro.com

Mehr

www.phonak.com 028-0606-01/0801 na/focus 28_D/0801 Printed in Switzerland Phonak AG All rights reserved

www.phonak.com 028-0606-01/0801 na/focus 28_D/0801 Printed in Switzerland Phonak AG All rights reserved 0 2 www.phonak.com 028-0606-01/0801 na/focus 28_D/0801 Printed in Switzerland Phonak AG All rights reserved News / Ideas / High Technology / Acoustics Verbesserte Sprachverständlichkeit im Störgeräusch

Mehr

Der Bipolar-Transistor und die Emitterschaltung Gruppe B412

Der Bipolar-Transistor und die Emitterschaltung Gruppe B412 TECHNISCHE UNIVERSITÄT MÜNCHEN Der Bipolar-Transistor und die Emitterschaltung Gruppe B412 Patrick Christ und Daniel Biedermann 16.10.2009 1. INHALTSVERZEICHNIS 1. INHALTSVERZEICHNIS... 2 2. AUFGABE 1...

Mehr

AUCH UNTERWEGS IMMER ERREICHBAR BLEIBEN AUCH UNTERWEGS IMMER

AUCH UNTERWEGS IMMER ERREICHBAR BLEIBEN AUCH UNTERWEGS IMMER BLUETOOTH -HEADSETS Headsets VON PLANTRONICS ERLEBEN von Plantronics SIE SCHNURLOSE FREIHEIT! Für jeden die ideale Headset-Lösung GÜLTIG AB AUGUST 2008 ERREICHBAR Leistung und Funktionalität BLEIBEN AUCH

Mehr

3.Transistor. 1 Bipolartransistor. Christoph Mahnke 27.4.2006. 1.1 Dimensionierung

3.Transistor. 1 Bipolartransistor. Christoph Mahnke 27.4.2006. 1.1 Dimensionierung 1 Bipolartransistor. 1.1 Dimensionierung 3.Transistor Christoph Mahnke 7.4.006 Für den Transistor (Nr.4) stand ein Kennlinienfeld zu Verfügung, auf dem ein Arbeitspunkt gewählt werden sollte. Abbildung

Mehr

Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben

Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben Lassen Sie Ihr Gehör wieder aufleben Willkommen zurück Ihr neues Leben mit Hörsystemen Nun, da Sie den ersten Schritt gemacht haben, um Ihr Gehör wieder aufleben zu lassen, werden Sie merken, dass Feinanpassungen

Mehr

Kybernetik Laplace Transformation

Kybernetik Laplace Transformation Kybernetik Laplace Transformation Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 73 / 50 2453 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 08. 05. 202 Laplace Transformation Was ist eine Transformation? Was ist

Mehr

Das Phonak Produktportfolio. Vollständig, innovativ, begeisternd die Hörlösungen für eine erfolgreiche Zukunft

Das Phonak Produktportfolio. Vollständig, innovativ, begeisternd die Hörlösungen für eine erfolgreiche Zukunft Das Phonak Produktportfolio Vollständig, innovativ, begeisternd die Hörlösungen für eine erfolgreiche Zukunft 2 Innovationen Im letzten Jahr haben wir das Phonak Produktportfolio entscheidend erweitert

Mehr

GEMACHT FÜR IHR WORT. Erleben Sie die Einfachheit mit SpeechLine Digital Wireless Mikrofonen.

GEMACHT FÜR IHR WORT. Erleben Sie die Einfachheit mit SpeechLine Digital Wireless Mikrofonen. GEMACHT FÜR IHR WORT Erleben Sie die Einfachheit mit SpeechLine Digital Wireless Mikrofonen. EINFACH ZUVERLÄSSIG ZUKUNFTSSICHER SPEECHLINE DIGITAL WIRELESS Das weltweit erste Drahtlos-Mikrofon speziell

Mehr

Schritt-für-Schritt FM Arbeitsbuch. Lernen Sie Ihr Phonak FM System kennen

Schritt-für-Schritt FM Arbeitsbuch. Lernen Sie Ihr Phonak FM System kennen Schritt-für-Schritt FM Arbeitsbuch Lernen Sie Ihr Phonak FM System kennen 2 3 Ein Phonak FM System überbrückt Distanzen Wenn es um das Thema besseres Sprachverstehen im Lärm oder über Entfernungen bis

Mehr

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen

TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen 118. Deutscher Ärztetag Frankfurt am Main 12.-15 Mai 2015 TOP III Kommunikative Kompetenz im ärztlichen Alltag Verstehen und Verständigen Nicole Ernstmann IMVR Abteilung Medizinische Soziologie nicole.ernstmann@uk-koeln.de

Mehr

Laborübung: Oszilloskop

Laborübung: Oszilloskop Laborübung: Oszilloskop Die folgenden Laborübungen sind für Studenten gedacht, welche wenig Erfahrung im Umgang mit dem Oszilloskop haben. Für diese Laborübung wurde eine Schaltung entwickelt, die verschiedene

Mehr

Solutions for better hearing. Gebrauchsanweisung 04/2014

Solutions for better hearing. Gebrauchsanweisung 04/2014 Solutions for better hearing audifit 5 Gebrauchsanweisung 04/2014 Index 1 Einleitung... 3 1.1 Systemanforderungen... 3 2 Schnellanpassung... 4 2.1 Einstellungen nach erstem Programmstart... 4 2.2 Schnellanpassung...

Mehr

ADSL über ISDN-Basisanschlüsse

ADSL über ISDN-Basisanschlüsse ADSL über ISDN-Basisanschlüsse Thomas Keßler und Werner Henkel Deutsche Telekom AG, Technologiezentrum, Postfach 10 00 03, 64276 Darmstadt Zusammenfassung Für ADSL-Kunden mit ISDN-Basisanschluß müssen

Mehr

Dynamic FM für Jugendliche. Heute ist ein herrlicher Tag

Dynamic FM für Jugendliche. Heute ist ein herrlicher Tag Dynamic FM für Jugendliche Heute ist ein herrlicher Tag Ihre Hörgeräte sind in ruhigen Situationen eine großartige Unterstützung. Wie sieht es aber aus, wenn es im Hintergrund lauter wird? In diesen Situationen

Mehr

FUNKERFASSUNG Monitoring-Systeme

FUNKERFASSUNG Monitoring-Systeme PC-basierte leistungsfähige Signal Die Software GX430 ist eine einkanalige Lösung von Rohde&Schwarz für die Analyse und Verarbeitung analoger und digitaler HF- / VHF- / UHF-Signale. Zusammen mit einem

Mehr

Jetzt neu: TruLink App für Android. Inspire 2015.1 inklusive Halo HdO und Leistungsupdate für Halo RIC Systeme. Das kleine Schwarze.

Jetzt neu: TruLink App für Android. Inspire 2015.1 inklusive Halo HdO und Leistungsupdate für Halo RIC Systeme. Das kleine Schwarze. Ausgabe März 2015 Jetzt neu: TruLink App für Android Für unsere Halo - "Made for iphone" HörSysteme steht ab dem 24. März auch die TruLink App für Android im Google Play Store zur Verfügung. Die TruLink

Mehr

Select & Preprocessing Cluster. SPP Server #1. SPP Server #2. Cluster InterConnection. SPP Server #n

Select & Preprocessing Cluster. SPP Server #1. SPP Server #2. Cluster InterConnection. SPP Server #n C5000 High Performance Acquisition System Das C5000 System wurde für Messerfassungs- und Auswertungssystem mit sehr hohem Datenaufkommen konzipiert. Typische Applikationen für das C5000 sind große Prüfstände,

Mehr

Lautheitsaussteuerung, Normalisierung und zulässiger Maximalpegel von Audiosignalen

Lautheitsaussteuerung, Normalisierung und zulässiger Maximalpegel von Audiosignalen EBU Empfehlung R 128 Lautheitsaussteuerung, Normalisierung und zulässiger Maximalpegel von Audiosignalen Status: EBU Empfehlung This German version of EBU R 128 has been kindly provided by Messrs G. Spikofski

Mehr

1. Vorüberlegungen zu visueller und auditiver Eigenwahrnehmung. 2. Auditive Eigenwahrnehmung/ Eigenwahrnehmung der Stimme

1. Vorüberlegungen zu visueller und auditiver Eigenwahrnehmung. 2. Auditive Eigenwahrnehmung/ Eigenwahrnehmung der Stimme Gliederung: 1. Vorüberlegungen zu visueller und auditiver Eigenwahrnehmung 2. Auditive Eigenwahrnehmung/ Eigenwahrnehmung der Stimme 2.1 Relevanz für Kommunikation 2.2 Eigenschaften der EdS: Kanäle 2.3

Mehr

Active Noise Cancellation oder Aktive Geräuschauslöschung

Active Noise Cancellation oder Aktive Geräuschauslöschung oder Aktive Geräuschauslöschung Jörn Matthies HAW Hamburg 1. Dezember 2006 Jörn Matthies 1 / 39 Inhalt (1) 1 Praktische Anwendung der aktiven Geräuschauslöschung Produkte und Einsatzgebiete Tätigkeitssbereiche

Mehr

Klinische Forschung. Klinische Forschung. Effectiveness Gap. Versorgungsforschung und evidenzbasierte Medizin. Conclusion

Klinische Forschung. Klinische Forschung. Effectiveness Gap. Versorgungsforschung und evidenzbasierte Medizin. Conclusion Versorgungsforschung und evidenzbasierte Medizin Klinische Forschung 00qm\univkli\klifo2a.cdr DFG Denkschrift 1999 Aktuelles Konzept 2006 Workshop der PaulMartiniStiftung Methoden der Versorgungsforschung

Mehr

Profitieren auch hörgeschädigte Kinder von neuen Geräte-Technologien? Jochen W. Heinz

Profitieren auch hörgeschädigte Kinder von neuen Geräte-Technologien? Jochen W. Heinz Aus der Praxis Profitieren auch hörgeschädigte Kinder von neuen Geräte-Technologien? Jochen W. Heinz Einführung Seitdem digitale Hörsysteme angeboten werden, wird zum Teil sehr kontrovers diskutiert, ob

Mehr

OPERATION MANUAL Benutzerhandbuch

OPERATION MANUAL Benutzerhandbuch ATR-500 VHF COMMUNICATION TRANSCEIVER ON OFF OPERATION MANUAL Benutzerhandbuch Manual Nummer 01.125.010.08d REVISION 1.3, Jan 18. 2006 ab S/N 00301 04 Inhalt 1 KAPITEL 1 ALLGEMEINES... 3 1.1 Einführung...

Mehr

Raum für feine Ohren. Jetzt werden Ihnen alle zuhören

Raum für feine Ohren. Jetzt werden Ihnen alle zuhören Raum für feine Ohren Jetzt werden Ihnen alle zuhören Gute Akustik macht sich bemerkbar Hohe Decken, Glas, Beton, Metall: harte Materialien und papierlose Büros statt Teppichen, Vorhängen und Bücherregalen.

Mehr

Voxengo BMS Bedienungsanleitung

Voxengo BMS Bedienungsanleitung Software-Version 2.0.1 http://www.voxengo.com/ Inhalt Einleitung 3 Funktionsmerkmale 3 Kompatibilität 3 Bedienelemente 4 Trennfrequenz und Lautstärke (Crossover & Gains) 4 Kanal-Management (Channel Management)

Mehr

Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik

Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik Grundlagen der Elektro-Proportionaltechnik Totband Ventilverstärkung Hysterese Linearität Wiederholbarkeit Auflösung Sprungantwort Frequenzantwort - Bode Analyse Der Arbeitsbereich, in dem innerhalb von

Mehr

Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION

Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION Bedienungsanleitung 2015 ZOOM CORPORATION Dieses Handbuch darf weder in Teilen noch als Ganzes ohne vorherige Erlaubnis kopiert oder nachgedruckt werden. Einleitung Die Mixer-Anwendung wurde speziell für

Mehr

endlich lernen wir uns kennen Willkommen in einem neuen Zeitalter der Telefonkonferenz

endlich lernen wir uns kennen Willkommen in einem neuen Zeitalter der Telefonkonferenz endlich lernen wir uns kennen Willkommen in einem neuen Zeitalter der Telefonkonferenz wir stellen vor evoko minto Begrüßen Sie den wichtigsten Teilnehmer Ihrer zukünftigen Konferenzen. Verabschieden Sie

Mehr

PhotoScape Tutorial. Bildbearbeitung Gif-Animator Stapelverarbeitung Albumseite. powered by Kreisjugendserver PM

PhotoScape Tutorial. Bildbearbeitung Gif-Animator Stapelverarbeitung Albumseite. powered by Kreisjugendserver PM PhotoScape Tutorial Bildbearbeitung Gif-Animator Stapelverarbeitung Albumseite powered by Kreisjugendserver PM PhotoScape Fotos mit wenigen Klicks bearbeiten PhotoScape startet stets mit der gleichen Oberfläche.

Mehr

Besser Hören mit FM. Machen Sie mehr aus Ihrem Alltag

Besser Hören mit FM. Machen Sie mehr aus Ihrem Alltag Besser Hören mit FM Machen Sie mehr aus Ihrem Alltag 2 Hören Sie die Klänge, die SIE hören möchten Viele Menschen mit Hörgeräten haben Schwierigkeiten Sprache, in Anwesenheit von Hintergrundgeräuschen

Mehr

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation

1 Allgemeine Angaben. 2 Vorbereitungen. Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation 1 Allgemeine Angaben Gruppen Nr.: Name: Datum der Messungen: 1.1 Dokumentation Dokumentieren Sie den jeweiligen Messaufbau, den Ablauf der Messungen, die Einstellungen des Generators und des Oscilloscopes,

Mehr

WIDEX DEX MOBILE AUDIOÜBERTRAGUNG FÜR MEHR HÖRKOMFORT HÖREN MACHT SCHÖN!

WIDEX DEX MOBILE AUDIOÜBERTRAGUNG FÜR MEHR HÖRKOMFORT HÖREN MACHT SCHÖN! WIDEX DEX MOBILE AUDIOÜBERTRAGUNG FÜR MEHR HÖRKOMFORT HÖREN MACHT SCHÖN! Widex Dex-Systemlösungen verbinden Ihre Hörsysteme drahtlos mit moderner Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik. Sie genießen

Mehr

RFID Media Access. Roland Schneider. Betreuer: Christian Flörkemeier. SS 2003 RFID Media Access 1

RFID Media Access. Roland Schneider. Betreuer: Christian Flörkemeier. SS 2003 RFID Media Access 1 RFID Media Access Roland Schneider Betreuer: Christian Flörkemeier SS 2003 RFID Media Access 1 Überblick! RFID-Technologie! Mehrfachzugriffsverfahren (Media Access)! Bekannte Ansätze! Verfahren für RFID-Systeme!

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Gesundheit und Krankheit im Alter. Wenn das Gehör nachlässt

Gesundheit und Krankheit im Alter. Wenn das Gehör nachlässt Gesundheit und Krankheit im Alter Wenn das Gehör nachlässt 122 Gesundheit und Krankheit im Alter Wenn das Gehör nachlässt I n h a l t Wenn das Gehör nachlässt In diesem Kapitel: Woran merken Sie, dass

Mehr

Focus. Hörsystem-Anpassung bei Kindern und Erwachsenen mit der DSL v5 Methode. Übersicht. News / Ideas / High Technology / Acoustics

Focus. Hörsystem-Anpassung bei Kindern und Erwachsenen mit der DSL v5 Methode. Übersicht. News / Ideas / High Technology / Acoustics News / Ideas / High Technology / Acoustics Hörsystem-Anpassung bei Kindern und Erwachsenen mit der DSL v5 Methode 37 Focus Sheila Moodie, MCISc Susan Scollie, PhD Richard Seewald, PhD Marlene Bagatto,

Mehr

The Magic of FACT-Finder

The Magic of FACT-Finder The Magic of FACT-Finder So schaffen Sie höchste Kundenzufriedenheit durch herausragende Usability Julia Esmezjan Partner Managerin Wie optimieren Sie ihren Shop und Ihre Conversion? 2 Omikron Gegründet

Mehr

Verhaltenswirksamkeit von Likelihood Alarmsystemen

Verhaltenswirksamkeit von Likelihood Alarmsystemen Verhaltenswirksamkeit von Likelihood Alarmsystemen Quelle: isa (06.11.2012) Vorsitzende: Prof. Ahrend Gutachter: Prof. Manzey, Prof. Wozny Wissenschaftliche Aussprache von Rebecca Wiczorek, M.Sc. 1 Agenda

Mehr

Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse

Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse Diese Anleitung bezieht sich auf HP 8903B Audio Analyzer und den Servogor 750 X-Y Schreiber. Mithilfe dieser Anleitung sollen Studenten in der Lage sein

Mehr

Mining top-k frequent itemsets from data streams

Mining top-k frequent itemsets from data streams Seminar: Maschinelles Lernen Mining top-k frequent itemsets from data streams R.C.-W. Wong A.W.-C. Fu 1 Gliederung 1. Einleitung 2. Chernoff-basierter Algorithmus 3. top-k lossy counting Algorithmus 4.

Mehr

Hören und gehört werden

Hören und gehört werden Bequemes USB-Plug-and-Play für PC oder Mac; kompatibel mit vielen bekannten VoIP-Anwendungen Verwandeln Sie Ihr igerät (ipad, iphone oder ipod Touch) in wenigen Augenblicken in eine Konferenzstation 5

Mehr

Optischer Rückkanalempfänger SEO 120

Optischer Rückkanalempfänger SEO 120 Optischer Rückkanalempfänger SEO 120 Erz.-Nr. 88650359 Systembeschreibung INHALTSVERZEICHNIS 1 DOKUMENT UND ÄNDERUNGSSTÄNDE 3 2 EINLEITUNG 4 3 TECHNISCHE BESCHREIBUNG 4 4 TECHNISCHE DATEN 6 4.1 Systemdaten

Mehr

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem 1-Kanal Telemetriesystem für Drehmoment- (DMS) oder Temperaturmessungen (PT100) auf rotierenden Antriebswellen Klein, robust und präzise preiswert und leicht zu handhaben

Mehr

METAS. www.heco-audio.de

METAS. www.heco-audio.de 1 700 -Rosewood Exclusive- 500 -Kirsche/cherry- 300 -Rosewood Exclusive- 2 Sub 30 A -Kirsche/cherry- Center 3 -Kirsche/cherry- Features / Highlights Lautsprecher - Stabiles MDF Gehäuse - Hochtöner mit

Mehr

Gruppe: 1/8 Versuch: 4 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5. Operationsverstärker. Versuchsdatum: 22.11.2005. Teilnehmer:

Gruppe: 1/8 Versuch: 4 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5. Operationsverstärker. Versuchsdatum: 22.11.2005. Teilnehmer: Gruppe: 1/8 Versuch: 4 PRAKTIKUM MESSTECHNIK VERSUCH 5 Operationsverstärker Versuchsdatum: 22.11.2005 Teilnehmer: 1. Vorbereitung 1.1. Geräte zum Versuchsaufbau 1.1.1 Lawinendiode 1.1.2 Photomultiplier

Mehr

2004, Thomas Barmetler Automatisierungstechnik - Einstieg. Das EVA-Prinzip

2004, Thomas Barmetler Automatisierungstechnik - Einstieg. Das EVA-Prinzip Das EVA-Prinzip 1 Steuerungsarten Steuerungen lassen sich im Wesentlichen nach folgenden Merkmalen unterscheiden: Unterscheidung nach Art der Informationsdarstellung Diese Unterscheidung bezieht sich auf

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Big Data und patientenindividuelle Versorgung am Beispiel der Arzneimitteltherapiesicherheit

Big Data und patientenindividuelle Versorgung am Beispiel der Arzneimitteltherapiesicherheit Big Data und patientenindividuelle Versorgung am Beispiel der Arzneimitteltherapiesicherheit Agenda Big Data big picture aus Sicht einer Krankenkasse Lernende Praxis das Modellprojekt Risiko-Radar plötzlicher

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Abb. 1 Akustikprüfstand, gemessene Geschwindigkeitsprofile hinter der Mehrlochblende (links); Spektrogramm der Mehrlochblende (rechts)

Abb. 1 Akustikprüfstand, gemessene Geschwindigkeitsprofile hinter der Mehrlochblende (links); Spektrogramm der Mehrlochblende (rechts) IGF-Vorhaben Nr. 17261 N/1 Numerische Berechnung des durch Turbulenz erzeugten Innenschalldruckpegels von Industriearmaturen auf der Basis von stationären Strömungsberechnungen (CFD) Die Vorhersage der

Mehr

Mein Kind hat einen Hörverlust Ein Ratgeber für Eltern

Mein Kind hat einen Hörverlust Ein Ratgeber für Eltern Mein Kind hat einen Hörverlust Ein Ratgeber für Eltern Brochure_BtC_Pediatric_Parents_Guide_my_Child_has_HL_148x210_DE_V3.00_028-0289-01.indd 1 16.10.13 13:54 Inhalt Sie sind nicht alleine 3 Hörverlust

Mehr

ALEVA. www.heco-audio.de

ALEVA. www.heco-audio.de 1 ALEVA 2 3 Querschnitt / Cross section ALEVA 400 -Stabiles, mehrfach verstrebtes MDF-Gehäuse - Hochwertige Lack- bzw. Echtholzoberflächen -Hochtöner mit Gewebemembran und Doppelmagnetsystem -Aluminiumdruckguss-Körbe

Mehr

Fachhochschule Köln Fakultät IME - NT Bereich Regelungstechnik Prof. Dr.-Ing. R. Bartz. DSS Diskrete Signale und Systeme.

Fachhochschule Köln Fakultät IME - NT Bereich Regelungstechnik Prof. Dr.-Ing. R. Bartz. DSS Diskrete Signale und Systeme. Fachhochschule Köln Fakultät IME - NT Bereich Regelungstechnik Prof. Dr.-Ing. R. Bartz DSS Diskrete Signale und Systeme Teampartner: Praktikum Versuch 1 Laborplatz: Name: Vorname: Studiengang /-richtung

Mehr

Redemittel zur Beschreibung von Schaubildern, Diagrammen und Statistiken

Redemittel zur Beschreibung von Schaubildern, Diagrammen und Statistiken Balkendiagramm Säulendiagramm gestapeltes Säulendiagramm Thema Thema des Schaubildes / der Grafik ist... Die Tabelle / das Schaubild / die Statistik / die Grafik / das Diagramm gibt Auskunft über... Das

Mehr

Broadband EMI Noise Measurement in Time Domain

Broadband EMI Noise Measurement in Time Domain Broadband EMI Noise Measurement in Time Domain Florian Krug, Peter Russer Institute for High-Frequency Engineering Technische Universität München fkrug@ieee.org 1 Inhalt Einführung Time-Domain Electromagnetic

Mehr

Fachbegriffe für die mechanischen Kleinbuchungsmaschinen

Fachbegriffe für die mechanischen Kleinbuchungsmaschinen Peter Haertel Fachbegriffe für die mechanischen Kleinbuchungsmaschinen Einführung: Unter Kleinbuchungsmaschinen sind nur solche Maschinen zu verstehen, die durch Weiterentwicklung serienmäßig gefertigter

Mehr

Messung von Nachhallzeiten mit dem Programm HBX

Messung von Nachhallzeiten mit dem Programm HBX 1. Einleitung Messung von Nachhallzeiten mit dem Programm HBX (verfasst von Werner Schwierzock im April 2011) Die nachfolgende Beschreibung basiert auf der Programmversion 6.5. Eine vollständige und fehlerfreie

Mehr

LEITFADEN ZUM YIELD MANAGEMENT VON URS SCHAFFER

LEITFADEN ZUM YIELD MANAGEMENT VON URS SCHAFFER LEITFADEN ZUM YIELD MANAGEMENT VON URS SCHAFFER Copyright by Urs Schaffer 2005 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung 2. Begriff 3. Geschichte 4. Technik 5. Grundlagen 6. Logik 7. Fazit 1. EINLEITUNG Ueber das

Mehr

Stratoblaster Trading Formula

Stratoblaster Trading Formula Erster Schritt: Stratoblaster Trading Formula Während des neuen Trading-Tages warten wir als erstes, bis sich der Preis in den grünen oder den roten Bereich bewegt hat und dort ein V-Top bzw. einen V-Boden

Mehr

PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT.

PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT. PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System SO KLINGT ZUVERLÄSSIGKEIT. PSM 900 In-Ear Personal Monitoring System Das neue PSM 900 ist zuverlässiger und ermöglicht ein schnelleres Setup als die meisten anderen

Mehr

Hörtest 90 341 115 12/2014. Hörberatung HÖRGERÄTE. Hörschutz. Hörgeräte. www.kind.com

Hörtest 90 341 115 12/2014. Hörberatung HÖRGERÄTE. Hörschutz. Hörgeräte. www.kind.com Hörtest Hörberatung Hörschutz Hörgeräte 90 341 115 12/2014 HÖRGERÄTE www.kind.com KIND Der beste Weg zum guten Hören Die Stimme eines guten Freundes, Kinderlachen, das Brutzeln in der Pfanne es sind die

Mehr

Kritische Erfolgsfaktoren für die Akzeptanzverbesserung von. E-Learning Angeboten für Finance. Masterarbeit

Kritische Erfolgsfaktoren für die Akzeptanzverbesserung von. E-Learning Angeboten für Finance. Masterarbeit Kritische Erfolgsfaktoren für die Akzeptanzverbesserung von E-Learning Angeboten für Finance Masterarbeit Zur Erlangung des akademischen Grades Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft

Mehr

Vervollständigen Sie das Schema mit Stromversorgung und Widerstandsmessgerät!

Vervollständigen Sie das Schema mit Stromversorgung und Widerstandsmessgerät! Übungen Elektronik Versuch 1 Elektronische Bauelemente In diesem Versuch werden die Eigenschaften und das Verhalten nichtlinearer Bauelemente analysiert. Dazu werden die Kennlinien aufgenommen. Für die

Mehr

Förderpreis 2010. Zielhörfeld in der Hörsystemanpassung mittels Perzentilen

Förderpreis 2010. Zielhörfeld in der Hörsystemanpassung mittels Perzentilen Förderpreis Zielhörfeld in der Hörsystemanpassung mittels Perzentilen Studienabschlussarbeit (Diplomarbeit) Bachelorabschlussarbeit (Fachhochschule Lübeck, Angewandte Naturwissenschaften, Fachbereich Hörakustik)

Mehr

ELA Telekommunikations-Server ETK 3000

ELA Telekommunikations-Server ETK 3000 ELA Telekommunikations-Server ETK 3000 Steuerung von ELA Funktionen über das Telefonnetz Das Servermodul ETK 3000 ist ein mikroprozessorgesteuertes, frei konfigurierbares Interface zwischen Telefon- und

Mehr

Roger der neue digitale Standard. HörniX 09.11.2013 Martin Lützen, Leitung Roger

Roger der neue digitale Standard. HörniX 09.11.2013 Martin Lützen, Leitung Roger Roger der neue digitale Standard HörniX 09.11.2013 Martin Lützen, Leitung Roger Roger der neue digitale Standard 1. Maximale Leistung 2. Einfache Handhabung 3. Volle Kompatibilität Digitale Roger Übertragung

Mehr

Bedienungsanleitung FBX Solo. SL-820 SM-820e

Bedienungsanleitung FBX Solo. SL-820 SM-820e Bedienungsanleitung FBX Solo SL-820 SM-820e Inhalt Frontseite:... 3 Rückseite des SL-820:... 3 Rückseite des SM-820:... 3 Vorbereitungen... 3 RESET-Optionen... 4 Turbo Modus Setup... 4 Mobile und stationäre

Mehr

Wissenschaftliche Studien über QI GONG

Wissenschaftliche Studien über QI GONG Wissenschaftliche Studien über QI GONG Im asiatischen Raum wird Qi Gong schon seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich wissenschaftlich untersucht. Wissenschaftliche Fakten untermauern somit die Wirksamkeit

Mehr

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern

Mit Pyramidisieren beziehen wir uns auf die TRADERS STRATEGIEN. Pyramidisieren im Test. Mit variablen Positionen die Performance verbessern Mit variablen Positionen die Performance verbessern Pyramidisieren im Test Erst einmal vorsichtig einsteigen und dann bei Gewinnen nachkaufen. Oder umgekehrt: Ein im Wert gestiegenes Portfolio wieder in

Mehr

Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln

Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln Contemplate Concentrate Collaborate Communicate Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln Besuchen Sie unser Office und erleben Sie live heute schon die Zukunft

Mehr

Thema: Virtueller 3D Desktop. augmented reality

Thema: Virtueller 3D Desktop. augmented reality Thema: Virtueller 3D Desktop Problemstellung Dritte Dimension wird immer bedeutender im IT-Bereich Maus- und Tastatur- Konzept basiert auf zweidimensionaler Ein- und Ausgabe Ein neues, intuitives und natürliches

Mehr

RATIOMETRISCHES INTERFACE IC PRINZIPIELLE FUNKTION

RATIOMETRISCHES INTERFACE IC PRINZIPIELLE FUNKTION PINZIPIELLE FUNKTION Verstärkung von differentiellen Sensorsignalen in eine der Versorgungsspannung ratiometrische Ausgangsspannung zwischen 0,5 und,5v V CC = 5V 5% differentielle Eingangsspannung V OUT

Mehr

lassen Sie mich zunächst den Organisatoren dieser Konferenz für ihre Einladung danken. Es freut mich sehr, zu Ihren Diskussionen beitragen zu dürfen.

lassen Sie mich zunächst den Organisatoren dieser Konferenz für ihre Einladung danken. Es freut mich sehr, zu Ihren Diskussionen beitragen zu dürfen. Mobile Personal Clouds with Silver Linings Columbia Institute for Tele Information Columbia Business School New York, 8. Juni 2012 Giovanni Buttarelli, Stellvertretender Europäischer Datenschutzbeauftragter

Mehr

High Performance Computing Cluster-Lösung mit MOSIX im Einsatz bei VA-TECH HYDRO

High Performance Computing Cluster-Lösung mit MOSIX im Einsatz bei VA-TECH HYDRO High Performance Computing Cluster-Lösung mit MOSIX im Einsatz bei VA-TECH HYDRO Anastasios Stomas SFI Technology Services AG 12. März 2003 anastasios.stomas@sfi.ch Seite 1 Hintergrund INHALT Cluster-

Mehr

Digitale Sprach- und Audiosignalverarbeitung

Digitale Sprach- und Audiosignalverarbeitung Digitale Sprach- und Audiosignalverarbeitung Hans-Günter Hirsch Digitale Nachrichtentechnik http://dnt.kr.hs-niederrhein.de email: hans-guenter.hirsch@hs-niederrhein.de Webserver: http:// dnt.kr.hs-niederrhein.de/dsav07/

Mehr

Zusammenhang zwischen Tinnitus und Hörverlust

Zusammenhang zwischen Tinnitus und Hörverlust Zusammenhang zwischen und Hörverlust Beschreibung von bezeichnet die Wahrnehmung eines Ohrgeräuschs, das keine externe Schallquelle hat. Dieses Ohrgeräusch wird in der Regel als Brummen, Rauschen oder

Mehr

Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule

Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule Thema: Soundbearbeitung mit Windows-Audiorecorder Quelle:http://www.eduhi.at/internet/soundbearbeitung.php?design=schule Häufig tritt der Fall auf, dass man für den Unterricht nur einen bestimmten Teil

Mehr

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation

NEU LMS 400. Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. Produktinformation NEU LMS 400 Produktinformation Lasermesssystem LMS 400 Pole-Position für Robotik und Material-Handling. LMS 400 Mehr bewegen mit Präzision und Zuverlässigkeit. Lasermesssystem LMS 400. Die Handlings- und

Mehr

Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise

Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise Aufgabenbeschreibung Oszilloskop und Schaltkreise Vorbereitung: Lesen Sie den ersten Teil der Versuchsbeschreibung Oszillograph des Anfängerpraktikums, in dem die Funktionsweise und die wichtigsten Bedienungselemente

Mehr