Reinigungs- und Desinfektionsmittel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Reinigungs- und Desinfektionsmittel"

Transkript

1 Modul 3 Reinigungs- und Desinfektionsmittel Dieses Projekt wurde durch die Europäische Kommission finanziell unterstützt. Diese Veröffentlichung spiegelt ausschließlich die Ansichten des Verfassers wider. Die Kommission kann in keiner Weise für die Verwendung der in diesem Werk dargelegten Informationen verantwortlich gemacht werden. 1

2 Inhalt 1. Was ist Reinigung? 2. Bestandteile von Reinigungsmitteln 3. Saure Reiniger 4. Neutrale Reiniger 5. Alkalische Reiniger 6. Was ist Desinfektion? 7. Anforderungen an Desinfektionsmittel 8. Anwendung von Desinfektionsmitteln 9. Verarbeitung 10. Wichtige Aspekte 11. Verbreitete Probleme und Lösungen 12. Beruflicher Gesundheitsschutz 2

3 Reinigung Was ist Reinigung? Entfernung von unerwünschter Materie um die Sicherheit von Lebensmitteln zu gewährleisten Mittel zur Reduktion physikalischer, chemischer, and biologischer Gefahren Lebensmittelrückstände bilden im wesentlichen die Basis für das Wachstum unerwünschter Mikroorganismen. Grundsätzliche Reinigungsverfahren Entfernung von losem Grobschmutz Auftragen von Reinigerlösung Abspülen Auftragen von Desinfektionsmittellösung Spülen mit Trinkwasser Große Schmutzmengen erfordern eine Grobschutzentfernung 3

4 Komponenten in Reinigern I Tenside Oberflächenaktive Substanzen, die die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen, so die Benetzung des Schmutzes ermöglichen, und die Schmutzentfernung erleichtern. Anionische und nichtionische Tenside finden in Reinigungsmitteln breite Verwendung. Komplexbildner Wasser Schmutzteilchen Polyphosphate, Phosphonate, EDTA und ähnliche Chemikalien machen das Wasser durch Binden der Calcium- und Magnesiumhärte weich Verhindern die Ablagerung von Kalk und verbessern die Wirkung der Tenside, manche reduzieren auch die Wiederanschmutzung. Oxidationsmittel Peroxide oder hypochloride entfernen bleichbare Verschmutzungen und haben zudem einen antimikrobiellen Effekt (abhängig von Einsatzkonzentration und Einwirkdauer) 4

5 Komponenten in Reinigern II Antischaummittel Verhindern die Bildung von Schaum, was insbesondere für die CIP-Reinigung von Bedeutung ist. Korrosionsschutzmittel Verhindern Korrosion durch Säuren oder Laugen Weitere Substanzen Stabilisatoren verhindern Koagulation und chemische Reaktionen zwischen den einzelnen Komponenten von Reinigungsmitteln. Chlor hilft, Proteine zu spalten und so entfernbar zu machen. 5

6 Arten von Reinigungsmitteln Gemäß ph-einteilung werden 3 Arten von Reinigern unterschieden saure Reiniger (ph 1-7) neutrale Reiniger (um ph 7) alkalische Reiniger (ph 7-12) 6

7 Saure Reiniger Anwendungsbereiche Zum Auflösen organischer und anorganischer Ablagerungen wie Kalk, Milch, oder Bier-Rückstände. Zur Reinigung vom Heizkesseln, Boilern, Sanitärbereichen Korrosiv gegenüber diversen Materialien, wie z.b. Aluminium + Sehr gut zur Entfernung mineralischer Ablagerungen geeignet - Korrosiv gegenüber diversen Materialien, wie z.b. Aluminium Kalkablagerung auf einem Perlator Typische Inhaltsstoffe Anorganische Säuren wie: Schwefelsäure (H 2 SO 4 ), Salpetersäure (HNO 3 ), Salzsäure (HCl), gute Leistung, sehr korrosiv Phosphorsäure (H 3 PO 4 ), Sulfaminsäure (H 3 NSO 3 ) gute Leistung, wenig korrosiv Organische Säuren wie: Essigsäure (CH 3 COOH), Hxdroxyessigsäure (C 2 H 4 O 3 ), oder Zitronensäure (C 6 H 8 O 7 ), - wenig korrosiv, wenig Leistung 7

8 Neutralreiniger Anwendungsbereich Manuelle Reinigung Für Oberflächen, die empfindlich gegenüber sauren oder alkalischen Substanzen sind. + Gut geeignet für manuelle Anwendung (ungefährlicher ph-wert) + Relativ gutes Fettlösevermögen Manuelles Geschirrspülen - Relativ unwirksam gegenüber Proteinrückständen Typische Inhaltstoffe Ohne jegliche saure oder alkalische Inhaltsstoffe Die enthaltenen Tenside sind zumeist nichtionisch oder anionisch 8

9 Alkalische Reiniger Anwendungsbereich Fleischverarbeitende Industrie, Räucherbetriebe, Grills + Gute Entfernung von Proteinen durch Quellen und Spalten der Eiweißablagerungen + Sehr gutes Fettlösevermögen - Korrosiv gegenüber verschiedenen Materialien, z.b. Aluminium Räuchern von Fisch Typische Inhaltsstoffe Natrium- oder Kaliumhydroxid (NaOH, KOH) gute Leistung, sehr korrosiv Amine and Silikate geringe Leistung, weniger korrosiv 9

10 Desinfektion Was ist Desinfektion? Inaktivierung oder Abtötung von Mikroorganismen mit dem Ergebnis, dass diese keine Infektionen mehr verursachen können. Ziel ist es, pathogenen Keime zu hemmen oder abzutöten. Bedingungen Saubere und trockene Gebiete ohne chemische oder organische Rückstände. Erst reinigen, dann desinfizieren! Techniken Thermische Desinfektion Chemische Desinfektion Kombination von thermischer und chemischer Desinfektion Coliforme Bakterien unter mikroskopischer Betrachtung 10

11 Anforderungen an Desinfektionsmittel Erfordernisse Effiziente und schnelle Abtötung eines breiten Spektrums von Mikroorganismen. Nicht toxisch für Menschen Sollte keine Probleme mit der Haut oder Produktionsanlagen verursachen Hohe Toleranz gegenüber Eiweißrückständen (Eiweißfehler!) Hohe Toleranz gegenüber Tensidrückständen Biologisch abbaubar Lang lagerbar Auswahl von Desinfektionsmitteln Muss für die Anwendung in der Lebensmittelindustrie geeignet sein Es sollten nur Produkte mit nachgewiesener Wirksamkeit verwendet werden. Gutachten anerkannter Labore oder eine Listung durch unabhängige Institutionen wie VAH oder DVG sollten vorliegen. In anderen Ländern können andere Listen maßgeblich sein, z.b. SSFH Liste in Frankreich. Bakterien vor Einsatz eines Desinfektionsmittels Bakterien nach Einsatz eines Desinfektionsmittels 11

12 Verwendete Desinfektionsmittel Alkohole wie Ethanol und Propanol Anwendung in der Haut- und Oberflächendesinfektion + Schnell und effizient wirksam gegenüber einem breiten Spektrum von Bakterien + Geringe Toxizität gegenüber Menschen + Hinterlässt keine Rückstände - Geringe Wirksamkeit gegenüber Sporen Alkoholstruktur - Explosionsgefahr, wenn größere Flächen desinfiziert werden - Beim Einsatz gegen Viren ist eine lange Einwirkzeit erforderlich - Hohe Konzentrationen notwendig (70 %) - Teuer 12

13 Verwendete Desinfektionsmittel Halogene wie Chlor und Jod Aktives Chlor, verwendet für CIP-Reinigung, manuelle Reinigung in Sanitärbereichen, oder Niederdruck-Schaumapplikation + Breites Wirkungsspektrum gegen Bakterien, Pilze, und Viren + Schnell wirkend + Rückstände sind durch Abspülen schnell und einfach zu entfernen + Billig Cl 2 Cl 2 - Proteinrückstände verbrauchen Chlor (Eiweißfehler) - Verursacht Hautirritationen und greift diverse Materialien an - Extrem gefährlich in Kombination mit sauren Produkten in hoher Dosierung auf Grund der Freisetzung von giftigem Chlorgas! Chlormoleküle 13

14 Verwendete Desinfektionsmittel Oxidationsmittel wie Wasserstoffperoxid Aktivsauerstoff, verwendet für die CIP-Reinigung + Breites Wirkungsspektrum gegen Bakterien, Pilze, und Viren * + Schnell wirkend * + Es bleiben keine Rückstände zurück - Für schnelle Wirkung sind erhöhte Temperaturen erforderlich (T > 55 C) - Instabil, dissoziiert zu Wasser und Sauerstoff O 2 O 2 Sauerstoffmoleküle * Effizienter, weniger gefährlich, umweltfreundlicher als Aktivchlor 14

15 Verwendete Desinfektionsmittel Quaternäre Ammoniumverbindungen (QAV) Haben ähnliche Eigenschaften wie Tenside + Geruch- und geschmacklos + Geringe Korrosivität + Geringe Toxizität gegenüber dem Menschen + Über einen weiten ph-bereich hinweg einsetzbar Grundsätzliche Struktur von QAV - Geringe Effizienz gegen bestimmte Keime (gram negative Bakterien) - Wirkungseinbußen durch Rückstände anionischer Tenside - Seifenfehler - Wirkungseinbußen durch Proteinrückstände - Eiweißfehler - Lange Einwirkdauer erforderlich - Große Mengen Wasser zum Abspülen notwendig 15

16 Durchführung Beispiel für die Durchführung eines Reinigungsund Desinfektionsvorgangs Grobschmutzentfernung (Nass- oder Trockenreinigungsverfahren) Reinigung mit Reinigerlösung Zu reinigende Oberflächen müssen vollständig mit Reinigerlösung benetzt werden Reinigungsmittelreste sorgfältig mit Wasser abspülen Desinfektionsmittellösung mit sauberen Werkzeugen auftagen (Behälter, Wischbezüge, Halter ) Oberflächen müssen vollständig mit Desinfektionsmittellösung benetzt werden Korrekte Konzentration des Desinfektionsmittels prüfen Reste von Wasser verdünnen die Desinfektionsmittellösung! Erforderliche Einwirkdauer unbedingt einhalten Lebensmittelkontaktflächen mit Trinkwasser abspülen 16

17 Qualitätskontrolle Erfolgskontrolle der Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen Gemäß den Vorgaben des Firmeneigenen QM-Systems Gemäß den Vorgaben des QM-Systems des Lebensmittelherstellers Wer kontrolliert? Personal mit beruflicher Erfahrung im Bereich Hygiene oder Mikrobiologie Dokumentation der Reinigungs- und Desinfektionsprozesse Erfolg gemäß dem HACCP System des Lebensmittelproduzenten 17

18 Wichtige Aspekte Bei der Anwendung von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln Niemals Reiniger und Desinfektionsmittel mischen!* Desinfektionsmittel nach erfolgter Reinigung anwenden. Desinfektionsmittel auf saubere und trockene Oberflächen aufbringen. Mikroorganismen entwickeln gegenüber Desinfektionsmitteln generell keine Resistenz, aber Viren haben von Natur aus eine hohe Toleranz gegen bestimmte Desinfektionsmittel. Eine schlechte Wirkung von Desinfektionsmaßnahmen hat ihre Ursache zumeist in einem Anwendungsfehler, z.b. zu geringer Einwirkdauer. Manche Desinfektionsmittel wie QAV sind gegen bestimmte Mikroorganismen nicht wirksam. * Nur fertig konfektionierte Produkte einsetzen, da sonst Explosionsgefahr besteht! 18

19 Verbreitete Probleme Korrosion nach Reinigung und Desinfektion Schädigende Einflüsse von Inhaltsstoffen auf Materialien (ph zu hoch oder niedrig, geringe Beständigkeit gegen organische Lösemittel) Beispiele Irreversible gelbe Verfärbungen auf Linoleum durch die Einwirkung von Alkalien Verätzung von Marmor durch Säureeinwirkung Auflösung diverser Kunststoffe und Farben durch Lösemitteleinwirkung. Gelbe Verfärbungen auf Linoleumbelag Lösung Gebrauchsanweisungen sorgfältig lesen, die Art der zu behandelnden Oberflächen ermitteln und feststellen, wie diese zu reinigen und zu desinfizieren sind. 19

20 Verbreitete Probleme Rückstände nach der Anwendung von Reinigungsund Desinfektionsmitteln Verändern die Funktionalität von Oberflächen (Rauhigkeit, Trittsicherheit) Beispiele QAV hinterlassen klebrige Rückstände (müssen regelmäßig entfernt werden) Silikonverbindungen verursachen oftmals Glätte und erhöhen die Oberflächenspannung, z.b. cause Diverse Kunststoffe quellen und lösen sich bei Kontakt mit organischen Lösemitteln auf. Lösung Gebrauchsanweisungen sorgfältig lesen, die Art der zu behandelnden Oberflächen ermitteln und feststellen, wie diese zu reinigen und zu desinfizieren sind. 20

21 Beruflicher Gesundheitsschutz Vor der Arbeit mit Reinigern und Desinfektionsmitteln Betriebsanweisungen für den Anwendungsbereich lesen! (Lagerung, Verarbeitung, Sicherheitsmaßnahmen, Entsorgung, gesetzliche Anforderungen zur Chemikaliensicherheit) Sicherheitsratschläge vor der ersten Anwendung der Produkte lesen, z.b. Sicherheitsdatenblätter. Vor Arbeitsbeginn und nach Arbeitsende Hautschutzpräparate anwenden. Persönliche Schutzausrüstung tragen, soweit erforderlich (Handschuhe, Schutzkleidung, Schutzbrille, siehe Betriebsanweisungen) 21

22 Ende Die Module sowie weitere Informationen zu diesem Modul finden Sie unter Zwar weiß ich viel, doch möcht ich alles wissen." J. W. v. Goethe ( ) Weiter mit Modul 4! 22

Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai Agenda. Schulungen sind Standard. Weiterkommen ist HARTMANN.

Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai Agenda. Schulungen sind Standard. Weiterkommen ist HARTMANN. 8. Treffen Hygiene Netzwerk NWCH 8. Mai 2014 Agenda 08. Mai 2014 von 14:00 16:30 Uhr Traktandenliste Begrüssung, Programm, Ziele Informationen zum Netzwerk, Spielregeln, Homepage Fachlicher Input: Reinigung

Mehr

Produkte der POLYGON CHEMIE AG. Inkrustationsinhibitoren + Dispergatoren

Produkte der POLYGON CHEMIE AG. Inkrustationsinhibitoren + Dispergatoren HYDRODIS ADW 3814/N Threshold-aktives, nicht Ca-sensibles Sequestrier- und Dispergiermittel mit ausgeprägtem Schmutztragevermögen. Zeichnet sich aus durch die sehr gute Kombination von Sequestrier- und

Mehr

Produktübersicht Molkerei

Produktübersicht Molkerei Produktübersicht Molkerei Stand: 1.März 2010 alkalische Reinigung Beschreibung Hauptinhaltsstoffe Ohne Chlor calgonit R flüssig Hochalkalischer Reiniger für CIP- Ätzalkalien, Anwendungen, nicht schäumend,

Mehr

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07.

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07. Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln Marcus Gast Multiplikatoren-Seminar 2014 in Fulda 06./07. März 2014 Was ist der Sinner sche Kreis? Durch den Sinner schen Kreis wird dargestellt,

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. eco allclean A1

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. eco allclean A1 S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 eco allclean A1 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Verwendung des Stoffes/der Zubereitung ökologisches

Mehr

220.000 t. 260.000 t. Phosphor- und Stickstoffverbindungen tragen außerdem zu einer Überdüngung (Eutrophierung) der Gewässer bei.

220.000 t. 260.000 t. Phosphor- und Stickstoffverbindungen tragen außerdem zu einer Überdüngung (Eutrophierung) der Gewässer bei. pro Jahr werden in deutschland ca. 220.000 tonnen haushaltsreiniger und ca. 260.000 tonnen geschirrspülmittel verkauft. Wegen ihrer allgegenwärtigkeit wird eine mögliche gefährdung von umwelt und gesundheit

Mehr

Flächendesinfektion und -reinigung im Klinikalltag Dr. Ulrike Weber; Deggendorf; 14.05.2013

Flächendesinfektion und -reinigung im Klinikalltag Dr. Ulrike Weber; Deggendorf; 14.05.2013 Flächendesinfektion und -reinigung im Klinikalltag Dr. Ulrike Weber; Deggendorf; 14.05.2013 Wie wird das Ergebnis definiert? Optische Qualität Hygienische Qualität Olfaktorische Qualität Servicequalität

Mehr

Herbst Hygiene, Reinigung und Desinfektion. Quellen: LGL Würzburg Firma Wigol. Kellerwirtschaftskurs 2014, J. Burkert.

Herbst Hygiene, Reinigung und Desinfektion. Quellen: LGL Würzburg Firma Wigol. Kellerwirtschaftskurs 2014, J. Burkert. Herbst 2014 Hygiene, Reinigung und Desinfektion Quellen: LGL Würzburg Firma Wigol Folie 1 Hygiene Reintönigkeit kommt von Reinigen Zur Erzeugung qualitativ hochwertiger und v.a. reintöniger Weine ist die

Mehr

Reinigungsverfahren. ACO Reinigungsverfahren für Entwässerungslösungen. www.aco-industrie.de

Reinigungsverfahren. ACO Reinigungsverfahren für Entwässerungslösungen. www.aco-industrie.de ACO Reinigungsverfahren für Entwässerungslösungen A www.aco-industrie.de Die ACO Group vertreibt nachhaltige, integrierte Entwässerungsanlagen, die Ihren Betrieb und die Umwelt schützen. Unser Ziel ist,

Mehr

Unterweisung zum Thema Gefährdungen beim Reinigen

Unterweisung zum Thema Gefährdungen beim Reinigen Unterweisung zum Thema Gefährdungen beim Reinigen Gefährdungen beim Reinigen Gefährdungen durch Reinigungsmittel Unfallgefahr konzentrierte Anwendung z.b. Rauchharzentferner Hautbelastung verdünnte Anwendung

Mehr

[ FAQ zur RIMUVA-Reinigungsfolie ]

[ FAQ zur RIMUVA-Reinigungsfolie ] [ FAQ zur RIMUVA-Reinigungsfolie ] A Abziehen Anwendungsgebiet Ausrüstung Aussenanwendung Nach vollständiger Trocknung kann die Folie durch vorsichtiges Abziehen entfernt werden. Gründliche und wasserfreie

Mehr

Produktname Ionogenität Schaumverhalten Anwendungsgebiet Vorzüge/Besonderheiten POLYGON PC 1199

Produktname Ionogenität Schaumverhalten Anwendungsgebiet Vorzüge/Besonderheiten POLYGON PC 1199 POLYGON PC 1199 Kennzeichnungsfrei nach CLP- Verordnung (EG)1272/2008 oberhalb des Trübungspunktes (35 C) schaumdämpfend Entschäumer (bei Temperaturen über 35 C) mit sehr gut netzender und entfettender

Mehr

Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung. Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert

Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung. Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert Geschichtliches Reinigung von Wasser Desinfektion von Wasser -DNS - Replikation von DNS - Verhinderung der

Mehr

29.09.2010 2 Hygienetage Wien 16. September 2014

29.09.2010 2 Hygienetage Wien 16. September 2014 29.09.2010 1 Auswahl von Desinfektionsmitteln in Gesundheitseinrichtungen - die adaptierte Richtlinie Nr.- 09 des Arbeitskreises für Hygiene in Gesundheitseinrichtungen der MA 15 Dr. Karl Fink, MA 15 Gesundheitsdient

Mehr

Desinfektionsmittel im Haushalt

Desinfektionsmittel im Haushalt Desinfektionsmittel im Haushalt Günter Klein Institut für Lebensmittelqualität und -sicherheit Tierärztliche Hochschule Hannover - Risiken (Resistenzen) - Anwendung im gewerblichen Bereich Resistenzproblematik

Mehr

Grußwort. Der Landesrat für Raumordnung, Umwelt und Energie. Dr. Michl Laimer

Grußwort. Der Landesrat für Raumordnung, Umwelt und Energie. Dr. Michl Laimer Grußwort Mit der vorliegenden Broschüre wollen wir dem privaten und gewerblichen Verbraucher eine kurze Anleitung und Hilfestellung geben, um umweltfreundliche Wasch- und Putzmittel problemlos zu erkennen

Mehr

Biofilme wirksam bekämpfen

Biofilme wirksam bekämpfen Reinigung & Desinfektion mit biostream - Produkten Biofilme wirksam bekämpfen Das Trinkwasser in Deutschland hat eine sehr gute Qualität. Trotzdem kann es in sensiblen Bereichen und Geräten aufgrund von

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum: 28.11.2011 Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes bzw. des Gemischs und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes oder des Gemischs Verwendung des Stoffs/des Gemischs Alkalischer Reiniger.

Mehr

Kontaktlinsen & Pflege

Kontaktlinsen & Pflege Kontaktlinsenpflege Kontaktlinsen & Pflege Wie wichtig schätzt der Endverbraucher die Kontaktlinsenpflege ein? 80% das KL-Material 20 % die KL-Pflege 50% das KL-Material 50 % die KL-Pflege 20% das KL-Material

Mehr

Hygieneschulung 2014 erster Teil

Hygieneschulung 2014 erster Teil Hygieneschulung 2014 erster Teil Susanne Greiner-Fischer, Amtstierärztin Folie 1 Hygieneschulung 2014 des Landkreises Lichtenfels gem. Art. 4 Abs. 2 der VO (EG) Nr. 852/2004 i. V. mit Anh. II Kap. XII

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Druckdatum: 26.07.2013 Seite 1 von 5 ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator 1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs

Mehr

Sano-Clean Forte. Wischmopaufbereitung

Sano-Clean Forte. Wischmopaufbereitung Sano-Clean Forte Wischmopaufbereitung Sanosil Ltd. Eichtalstrasse 49 CH-8634 Hombrechtikon Switzerland Tel.: +41 55 254 00 54 Fax: +41 55 254 00 59 e-mail: info@sanosil.com Scl P 06/de Bodenreinigung

Mehr

Tübinger Forum 2011. 05. November 2011

Tübinger Forum 2011. 05. November 2011 05. November 2011 Desinfektion immer ein aktuelles Thema Dipl.-Biol. Verona Schmidt Leitung Abteilung Mikrobiologie und Hygiene Chem. Fabrik Dr. Weigert, Hamburg 1 Inhalt: Grundlagen der Desinfektion Prüfung

Mehr

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt

DGZfP-Jahrestagung 2007 - Vortrag 09. Thomas WILLEMS, Christoph KRINGE, Chemetall, Frankfurt DGZfP-Jahrestagung 27 - Vortrag 9 Vergleich der Eigenschaften von fluoreszierenden, wasserabwaschbaren, Eindringmitteln auf (ARDROX 972X Serie) mit traditionellen, fluoreszierenden, wasserabwaschbaren

Mehr

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06.

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06. Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06. März 2015 Was ist der Sinner sche Kreis? Durch den Sinner schen Kreis wird dargestellt,

Mehr

Ihr zuverlässiger Partner für Schutz, Reinigung und Pflege!

Ihr zuverlässiger Partner für Schutz, Reinigung und Pflege! Ihr zuverlässiger Partner für Schutz, Reinigung und Pflege! DAs neue gesamtsortiment der Reinigungs- und Pflegeprodukte Gute Gründe für ARGENOL 1 ARGENOL bietet höchste Qualität: dafür steht der Name Argelith

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt 01. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Verwendung des Stoffes / der Zubereitung : Hersteller/Lieferant : chlorfrei 500 ml REINIGUNGSMITTEL Chemische Werke Kluthe GmbH Straße/Postfach : Mittelgewannweg

Mehr

Waschmittelinhaltsstoffe und ihre Funktion beim Waschprozess

Waschmittelinhaltsstoffe und ihre Funktion beim Waschprozess 21 Waschmittelinhaltsstoffe und ihre Funktion beim Waschprozess Inhaltsstoffe Funktion Inhaltsstoffe Funktion Tenside Enthärter (Gerüststoffe) lösen den Schmutz von der Faser (Primärwaschwirkung) und verhindern

Mehr

Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG) Druckdatum 24.07.2002 Überarbeitet 24.07.2002 elma clean 60 (EC 60)

Sicherheitsdatenblatt (91/155 EWG) Druckdatum 24.07.2002 Überarbeitet 24.07.2002 elma clean 60 (EC 60) ! 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Handelsname Hersteller / Lieferant ELMA Hans Schmidbauer GmbH & Co KG Kolpingstr. 1-7, D-78224 Singen (Htwl.) Telefon +49 7731 882-0, Telefax +49 7731 882-266

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Grundreiniger

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Grundreiniger S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T Grundreiniger 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Reinigungsmittel. Lieferant Promag AG Dammweg 8 CH-5001 Aarau

Mehr

: SOL.BRILLANT CREME TB.47-SCHWARZ

: SOL.BRILLANT CREME TB.47-SCHWARZ 1. BEZEICHNUNG DES STOFFES BZW. DER ZUBEREITUNG UND DES UNTERNEHMENS Produktinformation Handelsname : Identifikationsnummer : 60701 Verwendung des Stoffs/der Zubereitung : Pflegemittel Firma : Bergal,

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Geschirrwaschmittel ohne Chlor

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T. Geschirrwaschmittel ohne Chlor S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Verwendung des Stoffes/der Zubereitung Reinigungsmittel; Handelsname:

Mehr

Triclosan und Antibiotikaresistenz

Triclosan und Antibiotikaresistenz Seite 1/6 Triclosan und Antibiotikaresistenz Quelle: SCCS (2010) Übersicht & Details: GreenFacts Kontext - Triclosan wird vielen Konsumgütern wie Kosmetika und Reinigungsmitteln hinzugefügt, um Mikroorganismen

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr.1907 / 2006. 01. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und Firmenbezeichnung

Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr.1907 / 2006. 01. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und Firmenbezeichnung TD7.701-3. Januar 2011 Seite 1 von 6 POWER-Fresh Basic Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr.1907 / 2006 01. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und Firmenbezeichnung Handelsname POWER-Fresh

Mehr

MEHR FREUDE AM SCHWIMMBAD

MEHR FREUDE AM SCHWIMMBAD Whirlpool-Pflege MEHR FREUDE AM SCHWIMMBAD Bei der Wasserpflege von Whirlpools sind besondere Bedingungen zu berücksichtigen: Ein Whirlpool wird kontinuierlich mit Wasser durchströmt und sprudelt durch

Mehr

Bedienungsanleitung Geberit AquaClean 8000plus

Bedienungsanleitung Geberit AquaClean 8000plus Pflege und Reinigung Geberit AquaClean 8000plus ist ein hochwertiges und sehr pflegeleichtes Produkt. Die WC-Keramik hat eine besondere Beschichtung. Durch diese Beschichtung ziehen sich Wassertropfen

Mehr

ph-wert ph-wert eine Kenngröße für saure, neutrale oder basische Lösungen

ph-wert ph-wert eine Kenngröße für saure, neutrale oder basische Lösungen ph-wert ph-wert eine Kenngröße für saure, neutrale oder basische Lösungen ChemikerInnen verwenden den ph-wert um festzustellen, wie sauer oder basisch eine Lösung ist. Man verwendet eine Skala von 0-14:

Mehr

Faktenblatt. Chemische Desinfektion. P. Thalmann (Küng-Biotech + Umwelt)

Faktenblatt. Chemische Desinfektion. P. Thalmann (Küng-Biotech + Umwelt) Faktenblatt Chemische Desinfektion P. Thalmann (Küng-Biotech + Umwelt) zuhanden der Kontrollstelle für Chemie- und Biosicherheit (KCB) des Kantonalen Laboratoriums Basel-Stadt (Herausgeber u. Copyright)

Mehr

Technisches Blatt TECNOCLEAN solar Schutzbeschichtung für die Glasabdeckung von PV Paneelen COD. 33/02/05S

Technisches Blatt TECNOCLEAN solar Schutzbeschichtung für die Glasabdeckung von PV Paneelen COD. 33/02/05S TECNOCLEAN by Tecno Cer Via Verdi 13 40065 Pianoro Bologna - Italia P. Iva + c. f. 01694471200 TEL 0039 051 743280 FAX 0039 051 743282 www.tecnocleanvetro.it Technisches Blatt TECNOCLEAN solar Schutzbeschichtung

Mehr

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie

Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Frühlingsputz Tipps und Tricks aus der Drogerie Der heutige Abend Teil 1 Was heisst umweltfreundlich? Gütesiegel / Labels Gefahrenpiktogramme heute Signalworte, Gefahrenhinweise, Sicherheitshinweise Die

Mehr

Teil für Teil perfekt gereinigt mit Kärcher Parts Cleanern.

Teil für Teil perfekt gereinigt mit Kärcher Parts Cleanern. Teilereinigung GEWERBLICHE UND INDUSTRIELLE Teil für Teil perfekt gereinigt mit Kärcher Parts Cleanern. Moderne Teilereinigung ist nicht der Platz für Kompromisse. Kärcher Parts Cleaner werden nur aus

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt Sicherheitsdatenblatt Primat EcoLube Fluid Clean N Reinigungsmittel für Kühlschmierstoffsysteme Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155/EWG - ISO 11014-1 - Ausstellungsdatum: 07.10.2008 1. Produkt- und Firmenbezeichnung

Mehr

Merkblatt zur Hygiene in Badebetrieben Reinigung und Desinfektion

Merkblatt zur Hygiene in Badebetrieben Reinigung und Desinfektion Merkblatt zur Hygiene in Badebetrieben Reinigung und Desinfektion Das Referat für Gesundheit und Umwelt möchte Sie hiermit über die hygienische Anforderungen in Schwimmbädern informieren. Die Beachtung

Mehr

Desinfektion mit Chlordioxid

Desinfektion mit Chlordioxid Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt... 2 Vorwort... 3 Allgemeines... 3 Grundlagen... 3 Wasserqualität im Wohnmobil... 4 Chlordioxid... 5 Behandlung des Trinkwassersystems... 5 Anwendung... 6 Standdesinfektion...

Mehr

6LFKHUKHLWVGDWHQEODWW

6LFKHUKHLWVGDWHQEODWW gemäß 91/155/EWG Seite 1/5 6WRII=XEHUHLWXQJVXQG)LUPHQEH]HLFKQXQJ Angaben zum Produkt Handelsname: Verwendung des Produktes/der Zubereitung: Rohstoff für Chlordioxid-Anlagen Hersteller/Lieferant: Fels -

Mehr

3.1.2 Oberflächenwasser

3.1.2 Oberflächenwasser 3.1.2 Oberflächenwasser - Die chemische Zusammensetzung hängt vom Untergrund des Einzugsgebietes, von der Zusammensetzung und der Menge des Niederschlages sowie von Zu- und Abfluss ab. - Flusswasser hat

Mehr

Protokoll 2. Labor für Physikalische Chemie. Modul IV. Säure-Base-Reaktion. Versuch 5.1 5.2. Neutralisation, Gehaltsbestimmungen und Titrationskurven

Protokoll 2. Labor für Physikalische Chemie. Modul IV. Säure-Base-Reaktion. Versuch 5.1 5.2. Neutralisation, Gehaltsbestimmungen und Titrationskurven Protokoll 2 Labor für Physikalische Chemie Modul IV Säure-Base-Reaktion Versuch 5.1 5.2 Neutralisation, Gehaltsbestimmungen und Titrationskurven Fachbereich MT 1 Wintersemester 2005/2006 Thorsten Huber,

Mehr

Reinigung Desinfektion Sterilisation

Reinigung Desinfektion Sterilisation Reinigung Desinfektion Sterilisation Gertrud Büsser Kompetenzzentrum Gesundheit und Alter St. Gallen 1 Ziele Wichtigkeit einer korrekten Aufbereitung erkennen Fachgemässe Anwendung von Reinigung, Desinfektion

Mehr

Hellma. Where precision becomes an art. Hellmanex III Spezial-Reinigungskonzentrat. www.hellma-analytics.com

Hellma. Where precision becomes an art. Hellmanex III Spezial-Reinigungskonzentrat. www.hellma-analytics.com Hellma. Where precision becomes an art. Hellmanex III Spezial-Reinigungskonzentrat www.hellma-analytics.com Hellmanex III Spezial-Reinigungskonzentrat Reinigung von Küvetten und optischen Teilen Küvetten

Mehr

Anforderungen an Desinfektionsmittel

Anforderungen an Desinfektionsmittel Hygiene-Netzwerk Zentralschweiz 19. Oktober 2016 Sylvia Liechti Agenda Begrüssung und Agenda Fachlicher Input zum Thema Desinfektionsmittel Wirkstoffe und Noroviren Diskussion über das Thema in Kleingruppen

Mehr

Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen. Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen

Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen. Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen Reinigung und Desinfektion in Pflegeeinrichtungen Altenpflegemesse 2015 Nürnberg Reduktion der Keim-Zahl auf Flächen Reinigung: 50 80%, Desinfektion: 84 99,9% Zwei Stunden nach einer Flächendesinfektion

Mehr

Hygienische Aspekte und Problemstellungen aus Sicht der Wasseraufbereitung

Hygienische Aspekte und Problemstellungen aus Sicht der Wasseraufbereitung Trinkwasser Installationssysteme Hygienische Aspekte und Problemstellungen aus Sicht der Wasseraufbereitung Informationsveranstaltung Trinkwasserhygiene 6. Okt. 2014 Klagenfurt am Wörthersee Jürgen Zechner,

Mehr

Reinigung und Desinfektion von Trinkwasser-Installationen (Arbeitsblatt DVGW W 557 von 10/2012)

Reinigung und Desinfektion von Trinkwasser-Installationen (Arbeitsblatt DVGW W 557 von 10/2012) Reinigung und Desinfektion von Trinkwasser-Installationen (Arbeitsblatt DVGW W 557 von 10/2012) Dipl.-Biologin Bettina Langer Hygiene-Institut des Ruhrgebiets Gelsenkirchen Institut für Umwelthygiene und

Mehr

Reinigen. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum

Reinigen. Stadt Luzern. Stichwort. öko-forum Stadt Luzern öko-forum Stichwort Reinigen Stadt Luzern öko-forum Bourbaki Panorama Luzern Löwenplatz 11 6004 Luzern Telefon: 041 412 32 32 Telefax: 041 412 32 34 info@oeko-forum.ch www.oeko-forum.ch Inhalt

Mehr

Produkt : DERMISAN PLUS Datum : 01/03/07 Code : 0 71E 0 Version 1.4 DERMISAN PLUS EUTERHYGIENE VOR DEM MELKEN. UBA Nr : 4234 1034

Produkt : DERMISAN PLUS Datum : 01/03/07 Code : 0 71E 0 Version 1.4 DERMISAN PLUS EUTERHYGIENE VOR DEM MELKEN. UBA Nr : 4234 1034 DERMISAN PLUS Wirkungsvolle Flüssigkeit für den professionellen Gebrauch EUTERHYGIENE VOR DEM MELKEN HYGIENE DER HÄNDE DES MELKERS Wirkstoff(e) : N-(3-Aminopropyl)-N-dodecylpropan-1,3-diamin 1,5% in g/g

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung Handelsnamen DURA OKs 448 Fe, DURA OKs 448 ELK, DURA OKs 448 FD Verwendung des Stoffes/der

Mehr

Hygienereiniger und Schimmelpilzentferner Ein desinfizierender Reiniger für Bad, WC, Sauna und Schwimmbad. Entfernt auch Schimmelpilz.

Hygienereiniger und Schimmelpilzentferner Ein desinfizierender Reiniger für Bad, WC, Sauna und Schwimmbad. Entfernt auch Schimmelpilz. PRODUKTÜBERSICHT Feinsteinzeugreiniger-, Fliesen- und Für die Unterhaltsreinigung auf Feinsteinzeug, Fliesen und Steinböden. Reinigt auch Kunststoff und glänzende Oberflächen. Ein 100 % rückstandfreier

Mehr

Säuren und Basen (Laugen)

Säuren und Basen (Laugen) Säuren und Basen (Laugen) Material Was sind Säuren? Säuren sind auch in vielen Stoffen des Alltags vorhanden. Der Saft vieler Früchte, z. B. von Zitronen und Apfelsinen, schmeckt sauer. Auch mit Essig

Mehr

Getrübte Abwässer, Feststoffe

Getrübte Abwässer, Feststoffe Getrübte Abwässer, Feststoffe Getrübte Abwässer fallen z.b. auf Baustellen, beim Fräsen und Sägen von Steinplatten oder bei Bohrarbeiten für Erdwärmesonden an. Sie sind nicht unbedingt giftig, führen aber

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006

EG-Sicherheitsdatenblatt gemäß Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 Druckdatum: 11.05.2015 Materialnummer: j4001_sd Seite 1 von 5 ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens Produktindentifikator Relevante identifizierte Verwendung des Stoffes

Mehr

Energieeffizienz hört nicht bei Wärmedämmung und moderner Heizungsanlage auf!

Energieeffizienz hört nicht bei Wärmedämmung und moderner Heizungsanlage auf! Energieeffizienz hört nicht bei Wärmedämmung und moderner Heizungsanlage auf! Nachhaltig saubere Rohrleitungen, erhöhen ebenfalls die Energieeffizienz! Gründung November 2011 Mitarbeiter 4 Niederlassung

Mehr

EG Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155/EWG

EG Sicherheitsdatenblatt gemäß 91/155/EWG Seite: 1/5 * 1 Stoff /Zubereitungs und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt Verwendung des Stoffes / der Zubereitung Verflüssiger / Verdampfer Reinigung Hersteller/Lieferant: HTC Solution GmbH Pohlstadtsweg

Mehr

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1

Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 Sicherheitsdatenblatt gemäß (EG) Nr. 1907/2006 - ISO 11014-1 SDB-Nr.: 3377 V001.1 überarbeitet am: 18.08.2009 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung:

Mehr

SCHUPP FREUDENSTADT. Sicherheitsdatenblatt nach gemäß 2001/58/EG

SCHUPP FREUDENSTADT. Sicherheitsdatenblatt nach gemäß 2001/58/EG 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Produktinformation Handelsname(n) : Lieferant / Hersteller : SCHUPP GmbH & Co KG Postfach 840 Telefon : +49 (0)7443-243-0 Telefax : +49 (0)7443-21 90 Auskunftgebender

Mehr

Aktionstag Nachhaltiges (Ab-) Waschen

Aktionstag Nachhaltiges (Ab-) Waschen Entwicklung von Geschirrspülmitteln Multiplikatorenseminar Bonn 9./10. März 2006 Dr. Magdalene Hubbuch Inhalt Geschirrspülprozess Maschinengeschirrspülmittel Anforderungen Historie Zusammensetzung und

Mehr

nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk

nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk ReineRäume Räumemit mitsicherheit Sicherheit Reine ESD-Schutzmit mitgarantie Garantie ESD-Schutz nora Bodenbeläge aus Kautschuk nora Bodenbeläge aus Kautschuk 2 Reinräume auf den Boden kommt es an! In

Mehr

Nachhaltigkeit in der gewerblichen Wäscherei. Frischwasserdesinfektion

Nachhaltigkeit in der gewerblichen Wäscherei. Frischwasserdesinfektion Leonardo da Vinci Projekt Nachhaltigkeit in der gewerblichen Wäscherei Modul 1 Wasserverwendung Kapitel 3 c Frischwasserdesinfektion Modul 1 Wasserverwendung Kapitel 3 c Frischwasserdesinfektion 1 Inhalt

Mehr

RHEOSEPT-HD Händedekontamination

RHEOSEPT-HD Händedekontamination Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes bzw. der Zubereitung und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes oder der Zubereitung Verwendung des Stoffes/der Zubereitung sanitizing washing lotion Bezeichnung

Mehr

Merkblatt. über. Reinigung und Desinfektion. in der Fischzucht

Merkblatt. über. Reinigung und Desinfektion. in der Fischzucht Bundesamt für Veterinärwesen Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft Merkblatt über Reinigung und Desinfektion in der Fischzucht Bern, November 1997 1 Reinigung und Desinfektion sind ein mühevolles Unterfangen.

Mehr

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG

S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG S I C H E R H E I T S D A T E N B L A T T gemäss 91/155 EWG De-Sol 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG CHEMISCHE CHARAKTERISIERUNG Formuliertes Produkt PRODUKT-NUMMER 740 LIEFERANT Wabool Produkte

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1. Produktidentifikator 1.2. Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen,

Mehr

Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Version 1 überarbeitet am: 10.03.09

Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31 Version 1 überarbeitet am: 10.03.09 Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes/der Zubereitung und des Unternehmens Angaben zum Produkt Handelsname: KRONI Care Balsam Aktiv Verwendung des Stoffes/der Zubereitung: Hersteller/Lieferant:

Mehr

Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal. Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien

Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal. Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Sofortmaßnahmen bei kritischen Stoffen im Kläranlagen-Zulauf Karl Svardal Institut für Wassergüte und Abfallwirtschaft Technische Universität Wien Schadstoffgruppen Leicht brennbare und explosive Gase

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt Sicherheitsdatenblatt bito Fleckendoktor Power KW BR 249 Gemäß 91/155/EG Stand: 02/2016 1. Stoff- / Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Produktname Hersteller/Lieferant Telefon Fax Mail Web Notrufnummer

Mehr

Grundlagen Chemie. Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz. Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim

Grundlagen Chemie. Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz. Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim Grundlagen Dipl.-Lab. Chem. Stephan Klotz Freiwill ige Feuerwehr Rosenheim Einführung Lernziele Einfache chemische Vorgänge, die Bedeutung für die Feuerwehrpraxis haben, erklären. Chemische Grundlagen

Mehr

Kristallklares Wasser mit unipool- Wasserpflegemitteln

Kristallklares Wasser mit unipool- Wasserpflegemitteln Kristallklares Wasser mit unipool- Wasserpflegemitteln BADESPASS OHNE GRENZEN mit richtiger Schwimmbadpflege Schönes und klares Wasser, das ist der Wunsch eines jeden Schwimmbadbesitzers. Für den ungetrübten

Mehr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt 1. Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1 Produktidentifikator Stoffname / Handelsname: Lecksuchfarbe Gelb Artikel-Nr.: 1800505 EG-Nr.: 217-669-5 CAS-Nr.: C.I. 19140 1.2 Relevante

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt

EG-Sicherheitsdatenblatt Seite 1 von 5 ABSCHNITT 1: des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens Produktidentifikator Parkettreiniger natural Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffes oder Gemischs und Verwendungen,

Mehr

Die Löslichkeit ist die Lösung. BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung

Die Löslichkeit ist die Lösung. BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung Das Unternehmen Die Löslichkeit ist die Lösung BELLAND alkalisch lösliche Polymere Applikationen und Handhabung BellandTechnology AG ist ein Polymertechnologie-Unternehmen, das ursprünglich 1983 in der

Mehr

Hygiene/Gesundheit: Notwendigkeit von Desinfektionsmaßnahmen auch in der Prophylaxe

Hygiene/Gesundheit: Notwendigkeit von Desinfektionsmaßnahmen auch in der Prophylaxe Hygiene/Gesundheit: Notwendigkeit von Desinfektionsmaßnahmen auch in der Prophylaxe Cornelia Wegemund Desinfektions- und Reinigungsmittel IHO-Mitglied Hygieneschulung Pflege 1 Warum Hygiene? Warum Desinfektion?

Mehr

Arbeitssicherheit 09.12.2008 Margit Facklam Fachkraft für Arbeitssicherheit Tel. 450 570468 U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N

Arbeitssicherheit 09.12.2008 Margit Facklam Fachkraft für Arbeitssicherheit Tel. 450 570468 U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Arbeitssicherheit 09.12.2008 Margit Facklam Fachkraft für Arbeitssicherheit Tel. 450 570468 U N I V E R S I T Ä T S M E D I Z I N B E R L I N Arbeitsschutz hat das Ziel der Prävention Schutz von Leben

Mehr

Handbuch Gebäudereinigung

Handbuch Gebäudereinigung Handbuch Gebäudereinigung Rechtssichere Planung, Organisation und Umsetzung Grundwerk mit Ergänzungslieferungen 2015. Loseblattwerk inkl. Online-Nutzung. Im Ordner ISBN 978 3 86586 460 4 Wirtschaft > Dienstleistungssektor

Mehr

Zusammensetzung und Dosierung von Waschmitteln und Auswirkung auf das Waschverhalten

Zusammensetzung und Dosierung von Waschmitteln und Auswirkung auf das Waschverhalten Leonardo Da Vinci Projekt Nachhaltigkeit in der gewerblichen Wäscherei Modul 4 Einsatz von Wasch- und Waschhilfsmitteln Kapitel 2 Zusammensetzung und Dosierung von Waschmitteln und Auswirkung auf das Waschverhalten

Mehr

EG-Sicherheitsdatenblatt gemäß 91 / 155 / EWG

EG-Sicherheitsdatenblatt gemäß 91 / 155 / EWG Seite: 1 / 6 überarbeitet am: 31.05.2007 1. Stoff-/Zubereitungs- und Firmenbezeichnung Bezeichnung des Stoffes/Zubereitung: Vorgesehene oder empfohlene Verwendung: Reiniger Firmenbezeichnung/-anschrift:

Mehr

HYGIENEPLAN FÜR KOSMETIK- UND NAGELSTUDIOS SOWIE FÜR PODOLOGEN

HYGIENEPLAN FÜR KOSMETIK- UND NAGELSTUDIOS SOWIE FÜR PODOLOGEN Hände- und Hautdesinfektion / Reinigung Einwirkzeiten der angewendeten Produkte richten sich generell nach der VAH-Liste oder den Herstellerangaben Hygienische Händedesinfektion Händereinigung Händepflege

Mehr

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften

Produktbeschreibung Sumpfkalk basis Anwendungsbereiche Eigenschaften Produktbeschreibung Sumpfkalk basis ist reiner unverdünnter Sumpfkalk (Kalkteig) aus gasgebranntem Muschelkalk von höchster Qualität zur Herstellung von Kalkanstrichen und Sumpfkalkputzen für den Innen-

Mehr

Sicherheitsdatenblatt. 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens

Sicherheitsdatenblatt. 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens Seite 1 von 5 1. Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung und des Unternehmens Handelsname: Artikelnummer: Verwendungszweck: Vertrieb durch: HCCHC01026 (1 Liter) HCCHC10026 (10 Liter) Telefon: 01 / 603

Mehr

Säuren und Basen. 18 UE Präsenz - Selbststudium 1,3 ECTS

Säuren und Basen. 18 UE Präsenz - Selbststudium 1,3 ECTS Säuren und Basen 18 UE Präsenz - Selbststudium 1,3 ECTS Überblick 1. Schülervorstellungen Phänomenologische Begriffsbestimmung 2. Verschiedene Definitionen der Begriffe 3. Stärke von Säuren und Basen 4.

Mehr

Einfach, schnell und sicher Trinkwasserhygiene mit certisil und certinox

Einfach, schnell und sicher Trinkwasserhygiene mit certisil und certinox Einfach, schnell und sicher Trinkwasserhygiene mit certisil und certinox Sauberes Wasser im sauberen tank Dass Trinkwasser lebensnotwendig ist, ist wohl kaum eine Neuigkeit. Doch wie wichtig die Trinkwasserhygiene

Mehr

Oilbooster. info@pro-tec-deutschland.com www.pro-tec-deutschland.de

Oilbooster. info@pro-tec-deutschland.com www.pro-tec-deutschland.de Seite 1 von 5 1. Stoff-/Zubereitung- und Firmenbezeichnung 1.1 Bezeichnung des Stoffes / der Zubereitung Oilbooster Verwendung des Stoffes / der Zubereitung Ölleistungsverbesserer 1.2 Angaben zum Hersteller

Mehr

Optisch sauber ist nicht hygienisch rein! Desinfektion im Bereich Food Service

Optisch sauber ist nicht hygienisch rein! Desinfektion im Bereich Food Service Optisch sauber ist nicht hygienisch rein! Desinfektion im Bereich Food Service Seit einigen Jahren gewinnt die Desinfektion immer mehr an Bedeutung und gehört mittlerweile zu einer der anspruchsvollsten

Mehr

Reinigungsanleitung Echtholzoberflächen Schichtstoffplatten HPL CPL DP Pulverbeschichtete Oberflächen Verchromte Oberflächen

Reinigungsanleitung Echtholzoberflächen Schichtstoffplatten HPL CPL DP Pulverbeschichtete Oberflächen Verchromte Oberflächen Reinigungsanleitung Echtholzoberflächen Schichtstoffplatten HPL CPL DP Pulverbeschichtete Oberflächen Verchromte Oberflächen Möbel ein Leben lang. 2 Echtholzoberflächen Reinigungshinweise Wir empfehlen

Mehr

I IGÖB CIEM REINIGUNGSPRODUKTE ECOLINE

I IGÖB CIEM REINIGUNGSPRODUKTE ECOLINE I IGÖB CIEM REINIGUNGSPRODUKTE ECOLINE ECOLINE PREISLISTE VERPACKUNG PREIS VOC/GEB. 59 00 78 Ecoline E1 Glas- und Kunststoffreiniger 10 l Kanister Karton à 1 Stk. Fr.. 55.00 Fr. 2.80 59 01 11 Ecoline E1

Mehr

DURA-BRIGHT. WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT

DURA-BRIGHT. WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT DURA-BRIGHT WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT Alcoa Dura-Bright EVO wheels Die nächste Generation der Dura-Bright Behandlung mit noch besserem Oberflächenschutz. Alcoa bietet Ihnen

Mehr

EG Sicherheitsdatenblatt

EG Sicherheitsdatenblatt 1. Produkt- und Firmenbezeichnung 1.1 Produkt 1.1.1 Handelsname: CaVap Eco 10 (DB green) 1.1.2 Aufmachung: Gitterverstärkter Papierverbund 1.2 Angaben zum Lieferanten Caplast Kunststoffverarbeitungs- GmbH

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT

SICHERHEITSDATENBLATT 1. Produkt- und Firmenname: SICHERHEITSDATENBLATT Produktbezeichnung: Schein CHAIRSIDE MONOMER FOR SOFT RELINER Lieferant: Henry Schein, Inc. Melville, NY 11747 USA Henry Schein U.K. Holdings Ltd. Gillingham

Mehr

Windschutz waschen Hygiene am Mikrofon

Windschutz waschen Hygiene am Mikrofon Windschutz waschen Hygiene am Mikrofon das man ihn doch waschen kann! Eine Abhandlung von Jens Kelting Copyright 2010 Alle Rechte vorbehalten! Nachdruck nur mit Zustimmung des Verfassers! Krankenhausradio

Mehr

+49 (0)30 54844226 (auch außerhalb der Bürozeiten und im Notfall) Faxnummer: +49 (0)30 484988866. 10049-04-4 233-162-8 0,1-0,12 ClO 2 H 2 O

+49 (0)30 54844226 (auch außerhalb der Bürozeiten und im Notfall) Faxnummer: +49 (0)30 484988866. 10049-04-4 233-162-8 0,1-0,12 ClO 2 H 2 O Aktivierter Schaum - 1. Bezeichnung des Produktes und der Firma Produktname: Tristel Duo Produktcode: DUO/ Verwendung: Hersteller: Sporizider Schaum zur Desinfektion medizinischer Instrumente ohne Lumen

Mehr

DEFINITIONEN REINES WASSER

DEFINITIONEN REINES WASSER SÄUREN UND BASEN 1) DEFINITIONEN REINES WASSER enthält gleich viel H + Ionen und OH Ionen aus der Reaktion H 2 O H + OH Die GGWKonstante dieser Reaktion ist K W = [H ]*[OH ] = 10 14 In die GGWKonstante

Mehr