Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach"

Transkript

1 Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Unterrichtsreihe von Herrn Selbach Übungsaufgaben zum Kapitel 1 1. Aufgabe In einer EXCEL Tabelle stehen folgende Zahlen: Definiere einen CommandButton, der diese Zahlen im Uhrzeigersinn vertauscht. 2. Aufgabe In einer EXCEL Tabelle ist eine Leerzelle (A3) und dahinter eine Reihe von Zahlen gegeben. Lasse durch einen Button die Leerzelle durch die Reihe wandern. 3. Aufgabe Mit activecell.row kann man die Zeilennummer der gerade angeklickten Zelle erhalten. Definiere einen CommandButton, der die Zeilennummer der angeklickten Zelle in A1 schreibt. Wie reagiert das Makro bei Bereichen? Gibt es auch etwas Passendes für die Spaltennummer?

2 Übungsaufgaben zum Kapitel 1 /Lösungen 1. Aufgabe /Lösung 2. Aufgabe / Lösung 3.Aufgabe / Lösung

3 Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Übungsaufgaben zum Kapitel 2 (If) 1. Aufgabe Entwickle wie früher in Excel einen Würfel. In Feld B1 soll mit der üblichen Excelformel die Zufallszahl (=AUFRUNDEN(ZUFALLSZAHL()*6;0)) berechnet werden. Anhand des Wertes in B1 soll in Visual-Basic die entsprechenden Felder B3,B5,B7,C5,D3,D5 und D7 mit O oder beschrieben werden. Tipp: Für ein Feld benötigst du den logischen Operator Oder, also ((x = 4) OR (x = 2)...) Anm.: Die Zufallszahl in B1 ist immer ein Schritt voraus. 2. Aufgabe Bring nun ein bisschen Farbe in Aufgabe 1. Wenn ein Feld mit O beschrieben wird, dieses Feld direkt grün hinterlegen, ansonsten die Farbe wieder entfernen. Zusatz: Versucht mal anstelle des O s einen Totenkopf oder eine Spinne anzuzeigen. 3. Aufgabe In Aufgabe 1 und 2 hast du mindestens 7 Fallunterscheidungen geschrieben, die mehr oder weniger ähnlich aussehen. Lediglich die Zeilen, die Spalten und die Bedingungen unterscheiden sich. Um Programmcode zu sparen, sollst du nun in einem eigenen Unterprogramm eine allgemeine Version der Fallunterscheidung schreiben. Private Sub farbesetzen(zeile As Integer, spalte As Integer, Bedingung As Boolean)... Hier muss die Fallunterscheidung herein. End Sub In Unterprogramm CommandButton1_Click() kannst du dieses Unterprogramm wie folgt aufrufen: Call farbesetzen(3, 2, (Zufallszahl >= 4)) 4. Aufgabe Zum Abschluss sollst du die Excelformel in B1 durch einige Zeilen Programm ersetzen. Die notwendigen VisualBasic-Befehle dazu: Randomize 'Zufallsgenerator initialisieren z = Rnd 'Zufallszahl (liegt zwischen 0 und 1) z = Round(Rnd, 0) 'Zufallszahl (ist 0 oder 1)

4 Lösung zur Übungsaufgaben - Kapitel 2 (If) Private Sub CommandButton1_Click() Dim Zufallszahl As Integer ' Zufallszahl = Cells(1, 2).Value Randomize Zufallszahl = Round(Rnd * , 0) Cells(1, 3).Value = Zufallszahl Call farbesetzen(3, 2, (Zufallszahl >= 4)) Call farbesetzen(5, 2, (Zufallszahl = 6)) Call farbesetzen(7, 2, (Zufallszahl >= 2)) Call farbesetzen(5, 3, ((Zufallszahl = 1) Or (Zufallszahl = 3) Or (Zufallszahl = 5))) Call farbesetzen(3, 4, (Zufallszahl >= 2)) Call farbesetzen(5, 4, (Zufallszahl = 6)) Call farbesetzen(7, 4, (Zufallszahl >= 4)) Cells(1, 1).Select End Sub Private Sub farbesetzen(zeile As Integer, spalte As Integer, Bedingung As Boolean) Cells(zeile, spalte).select If (Bedingung = True) Then Cells(zeile, spalte).value = "!" Cells(zeile, spalte).select With Selection.Interior.ColorIndex = 4.Pattern = xlsolid End With Else: Cells(zeile, spalte).value = "" Cells(zeile, spalte).select With Selection.Interior.ColorIndex = xlnone.pattern = xlsolid End With End If End Sub

5 Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Übungsaufgaben zum Kapitel 2 (Schleifen) 1. Aufgabe In einer EXCEL Tabelle wird in Zelle B2 ein Betrag, in Zelle D2 ein Zinssatz und in Zelle F2 die Anlagedauer abgelegt. Definiere einen CommandButton, der ab Zeile 5 pro Anlagejahr den Betrag mit Zinsen ausgibt. 2. Aufgabe In einer EXCEL Tabelle soll eine Matrix von Zahlen erstellt werden, die die Zahlen von beispielsweise 1 bis 30 enthält und eine Breite von 7 Spalten aufweist. In der Zelle B3 wird dazu die Anfangszahl, in Zelle D3 die Endzahl und in Zelle F3 die Anzahl der Spalten abgelegt. (siehe Abbildung) Definiere einen CommandButton, der abhängig von den gegebenen Werten die Zahlenmatrix erstellt.

6 Visual Basic / EXCEL / Makroprogrammierung Übungsaufgaben zum Kapitel 2 Schleifen /Lösungen 1. Aufgabe /Lösung 2. Aufgabe /Lösung

7 Kapitel 2 Schleifen - WHILE In der letzten Stunden haben wir die sogenannten FOR-Schleifen kennen gelernt. Bei den FOR-Schleifen gibt es eine Laufvariable, die von einem Anfangswert bis zu einem Endwert mit einer gegebenen Schrittweite (normalerweise 1) läuft und während dessen ein Programm ausführt. For <variable>=<anfangswert> To <Endwert> Step <Schrittweise>... Next <variable> Beispiel: For zeile = 1 To 10 Step 1 cells(zeile,1)=zeile Next zeile Durch den Anfangswert, den Endwert und die Schrittweite definiert die For-Schleife eine feste Anzahl von Schleifenumläufen, ähnlich wie wh bei Logo. In vielen Programmiersprachen gibt es neben solchen Schleifen mit fester Anzahl von Umläufen auch Schleifen mit variabler Anzahl von Umläufen. Bei diesen Schleifen wird keine Laufvariable hoch- bzw. runtergezählt, sondern es wird eine Bedingung überprüft. Solange diese Bedingung erfüllt ist, wird die Schleife ausgeführt. Eine solche Schleife wird in Visual Basic mit While definiert. While <Bedingung>... Wend Beispiel: Suche das kleinste Vielfach des Wertes in Zelle A1, das größer als 1000 ist, und gebe es in B1 aus. cells(2, 1) = 0 While cells(2, 1) < 1000 cells(2, 1) = cells(2, 1) + cells(1, 1) Wend Aufgabe 1 Füge in die Aufgaben zur For-Schleife ein zusätzlichen Button ein und löse das Problem nun mit einer While-Schleife. Natürlich darfst Du Programmteile aus der anderen Lösung kopieren und für dieses While-Lösung nutzen. Aufgabe 2 In einer EXCEL Tabelle sollen in der Zelle A2 und B2 Zahlen stehen. Es soll nun ein Visual Basic-Programm geschrieben werden, dass den größten gemeinsamen Teiler dieser zwei Zahlen berechnet und das Ergebnis in C2 abgelegt. (siehe Abbildung) Ein sehr einfaches GGT-Verfahren lautet wie folgt: Ist a = b, so ist der ggt = a. Ansonsten berechnet sich der ggt wie folgt: Berechne den ggt aus a = größere Zahl kleinere Zahl und b = kleinere Zahl.

8 Link zu den Arbeitsblätter: Lösung: While-Aufgabe 2 (ggt) Aufgaben zu den selbstdefinierten Funktionen Aufgabe 1 Schreibe eine Funktion pqformel mit den Parametern a, b und c vom Typ Double. Die Funktion soll die Nullstellen einer quadratischen Funktion ax²+bx+c berechnen. 2 Beachte, wenn die Diskriminante (Wert p p pq Formel : x² + px + q = 0 x1,2 = ± q unter der Wurzel) negativ ist, dann gibt es 2 2 kein Ergebnis, wenn die Diskriminante = 0 ist, ein Ergebnis, ansonsten zwei. Da die Funktion pqformel mehr als ein Ergebnis zurückliefern kann, muss du alle Ergebnisse in einem String zurückliefern. Dim str As String str = "x1,2 = " & erg1 & ", " & erg2 pqformel = str Aufgabe 2 Schreibe eine Funktion binko mit den Parameter n und k vom Typ Integer. Die Funktion soll den Binomialkoeffizient von n über k berechnen. Der Binomialkoeffizient ist eine mathematische Funktion, mit der sich einige Aufgaben bei der Wahrscheinlichkeitsrechnung lösen lässt. Zum Beispiel entspricht 49 über 6 die Chance auf 6 richtige ohne Zusatzzahl beim Lotto. Zur Vereinfachung kannst du davon ausgehen das n k ist, dann gilt nämlich: (Anmerkung: n! bedeutet die Fakultät von n, also 1*2*3*...*n) Die Chance auf 6 Richtige beim Lotto beträgt: 49 =

9 Lösungen zu den selbstdefinierten Funktionen Aufgabe 1 Aufgabe 2

10 Zusatzaufgaben zu Funktionen und Programme Aufgabe 1 (rekursive Suchfunktion) In einer Spalte (z.b. B:B) ist eine beliebig lange Liste von Zahlen gegeben. Finde in dieser Liste eine bestimmte Zahl und gebe die Zeile, in der die Zahl steht, aus. Löse die Aufgabe rekursiv. Der Kopf der Funktion sieht wie folgt aus: Public Function suche(gesuchtezahl As Integer, inspalte As Integer) Breche entweder ab, wenn die Zahl gefunden wurde, oder wenn 0 gefunden wird. Aufgabe 2 (Heronfunktion) Berechne mit Hilfe des Heronverfahrens die Quadratwurzel einer Zahl n. Zur Erinnerung, beim Heronverfahren wird ausgehend von der Zahl n und einer Startzahl a=1 in mehreren Schritten die Wurzel berechnet. In jedem Schritt werden die Zahlen a und b verändert. Die Zahl b ist am Anfang gleich n. Folgende Rechnung wird in jedem Schritt durchgeführt, zuerst a = (a+b)/2 und danach b = n / a. Wenn a = b (besser Round(a, 8) <> Round(b, 8)) ist, kann abgebrochen werden und b zurückgegeben werden. Bitte die Variablen für die Zahlen a und b vom Typ Single wählen. Der Kopf der Funktion sieht wie folgt aus: Public Function heron(diezahl As Single) Rechenbeispiel: Quadratwurzel von welcher Zahl? 7 Seite a Seite b Mittelwert a_neu b_neu Kontrolle a_neu *a_neu , ,75 2,875 2, , ,875 2, , , , Aufgabe 3 (Sortierroutine) Schreibe eine Programm, dass die Werte in vier benachbarten Zellen sortiert. Ein einfaches Verfahren zum Sortieren besteht darin, aus der Liste der Zahlen zu nächst die kleinste Zahl zusuchen. Diese Zahl dann mit der ersten Zahl zu tauschen. Danach jeweils aus der restlichen Liste die kleinste Zahl suchen und mit der ersten Zahl der Restliste tauschen. Beispiel: 1. Suche kleinste Zahl von allen vier Zahlen, also Tausche die kleinste Zahl mit erster Zahl, also 3 und Suche nun die kleinste Zahl in den restlichen Zahlen, also Tausche sie dann mit der zweiten Zahl, also Suche nun die kleinste Zahl in den restlichen Zahlen, also Tausche sie dann mit der dritten Zahl, also 34 und fertig Zur Realisierung: - In einer Exceltabelle werden in den Feldern A2 bis D2 vier Zahlen geschrieben. Durch ein CommandButton werden die Zahlen dann sortiert. (Keine Funktion!) - Einfache Sortierverfahren, wie dieses, werden durch zwei (geschickt) verschachtelte for-schleifen realisiert.

11 Lösungen zu den Zusatzaufgaben Aufgabe 1 (rekursive Suchfunktion) Aufgabe 2 (Heronfunktion) Aufgabe 3 (Sortierroutine)

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen.

Neben dem Symbol Entwurfsmodus ist das Symbol Befehlschaltfläche zu sehen. Visual Basic / EXCEL Unterrichtsreihe von Herrn Selbach / Makro Programmierung 1. Die Steuerelemente Toolbox Durch Ansicht Symbolleisten Steuerelemente-Toolbox kann man Befehlschaltflächen (CommandButton),

Mehr

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen:

Erweiterung der Aufgabe. Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: VBA Programmierung mit Excel Schleifen 1/6 Erweiterung der Aufgabe Die Notenberechnung soll nicht nur für einen Schüler, sondern für bis zu 35 Schüler gehen: Es müssen also 11 (B L) x 35 = 385 Zellen berücksichtigt

Mehr

Michaela Weiss 30. März 2015. Lerneinheit 3: VBA Teil 1: Eingabe/Ausgabe

Michaela Weiss 30. März 2015. Lerneinheit 3: VBA Teil 1: Eingabe/Ausgabe Michaela Weiss 30. März 2015 Lerneinheit 3: Teil 1: Eingabe/Ausgabe Seite 2 Was ist das? Visual Basic: Programmiersprache von Microsoft Applications: Programme der Office-Familie (z.b. Excel, Word, ) :

Mehr

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen!

Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Visual Basic Basisbefehle Hinweis: Der Text in eckigen Klammern [ ] ist variabel, z.b. [var] => 5.3. Eckige Klammern sind stets wegzulassen! Grundstrukturen: Sub [name]([übergabe]) End Sub [Übergabe] ist

Mehr

Einführung in VisualBasic for Applications. Stefan Mahlitz

Einführung in VisualBasic for Applications. Stefan Mahlitz Einführung in VisualBasic for Applications Stefan Mahlitz Stefan Mahlitz Einführung in VBA 27.08.00 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlagen der VisualBasic for Applications (VBA) Programmierung...2 1.1 Variablen,

Mehr

Excel Funktionen durch eigene Funktionen erweitern.

Excel Funktionen durch eigene Funktionen erweitern. Excel Funktionen durch eigene Funktionen erweitern. Excel bietet eine große Anzahl an Funktionen für viele Anwendungsbereiche an. Doch es kommt hin und wieder vor, dass man die eine oder andere Funktion

Mehr

Schritt 1. Schritt 1. Schritt 3. - Analysieren des Problems und Spezifizierung einer Lösung.

Schritt 1. Schritt 1. Schritt 3. - Analysieren des Problems und Spezifizierung einer Lösung. I. Programmierung ================================================================== Programmierung ist die Planung einer Abfolge von Schritten (Instruktionen), nach denen ein Computer handeln soll. Schritt

Mehr

1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA)

1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA) Informatikfreikurs WS 2008/2009 1 1 Visual Basic for Application mit Excel (VBA) 1.1 Mosaik Puzzle Das untenstehende Zahlenschema ist ein sogenanntes Mosaik Puzzle. Jede Zahl zeigt an, wie viele der (höchstens

Mehr

Modul 122 VBA Scribt.docx

Modul 122 VBA Scribt.docx Modul 122 VBA-Scribt 1/5 1 Entwicklungsumgebung - ALT + F11 VBA-Entwicklungsumgebung öffnen 2 Prozeduren (Sub-Prozeduren) Eine Prozedur besteht aus folgenden Bestandteilen: [Private Public] Sub subname([byval

Mehr

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion

1.4.12 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion .4. Sgn-Funktion Informatik. Semester 36 36.4.2 Sin-Funktion vgl. Cos-Funktion Informatik. Semester 37 37 .4.3 Sqr-Funktion Informatik. Semester 38 38.4.4 Tan-Funktion Informatik. Semester 39 39 .5 Konstanten

Mehr

Einführung in die Java- Programmierung

Einführung in die Java- Programmierung Einführung in die Java- Programmierung Dr. Volker Riediger Tassilo Horn riediger horn@uni-koblenz.de WiSe 2012/13 1 Rückblick Datentypen (int, long, double, boolean, String) Variablen und Variablendeklarationen

Mehr

E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC

E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC E-PRIME TUTORIUM Die Programmiersprache BASIC BASIC Beginner s All-purpose Symbolic Instruction Code symbolische Allzweck-Programmiersprache für Anfänger Design-Ziel klar: Eine einfache, für Anfänger geeignete

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

VBA Grundlagen. VBA Grundlagen - Steuerelemente. VBA Grundlagen - Variable. VBA Grundlagen Namensbildung, Kommentar

VBA Grundlagen. VBA Grundlagen - Steuerelemente. VBA Grundlagen - Variable. VBA Grundlagen Namensbildung, Kommentar VBA Grundlagen Basic = Programmiersprache (Beginners All Purpose Symbolic Instruction Code). Wurde 1964 als einfache Programmiersprache entwickelt. Bestandteil vom Anfang des MS-DOS (1981) an als BASICA,

Mehr

Informatik. Studiengang Chemische Technologie. Michael Roth WS 2012/2013. michael.roth@h-da.de. Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik-

Informatik. Studiengang Chemische Technologie. Michael Roth WS 2012/2013. michael.roth@h-da.de. Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik- Informatik Studiengang Chemische Technologie Michael Roth michael.roth@h-da.de Hochschule Darmstadt -Fachbereich Informatik- WS 2012/2013 Inhalt Teil VII Einstieg in Java I Michael Roth (h_da) Informatik

Mehr

BAUINFORMATIK. SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange

BAUINFORMATIK. SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange BAUINFORMATIK SS 2013 Vorlesung 1 Johannes Lange Vorstellung 2 Dr.-Ing. Johannes Lange Softwareentwicklung, Organisation Projekt-, Qualitätsmanagement CAD Gebäudebetrachtung Technische Ausrüstung (TGA)

Mehr

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden?

12. ArcView-Anwendertreffen 2010. Workshop Programmierung in ArcGIS. Daniel Fuchs. Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? Wo kann eigene Programmierung in ArcGIS verwendet werden? 12. ArcView-Anwendertreffen 2010 Workshop Programmierung in ArcGIS Daniel Fuchs 1) Makros für die Automatisierung einzelner Arbeitsschritte im

Mehr

Makro Programmierung User Interface (Entwicklungs- Umgebung) Grafische Werkzeugbox. GUI Form erstellen (UserForm)

Makro Programmierung User Interface (Entwicklungs- Umgebung) Grafische Werkzeugbox. GUI Form erstellen (UserForm) Makro Programmierung User Interface (Entwicklungs- Umgebung) Grafische Werkzeugbox GUI Form erstellen (UserForm) GUI definieren Aktivitäten programmieren Programmcode für das Zufügen von Zell Werten Struktogramm

Mehr

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013

Excel VBA. Teil 11.8. Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 Excel VBA Teil 11.8 Zusammenfassung! Was wir können sollten! V0.5 5.4.2013 1 von 17 Inhaltsverzeichnis Seite 3... Modul einfügen Seite 4... Prozeduren oder Funktionen Seite 5... Ein/Ausgaben Seite 6...

Mehr

Hinweis. PKAntonitsch, 20. April 2002 (für kritische Rückmeldungen: petant@chello.at)

Hinweis. PKAntonitsch, 20. April 2002 (für kritische Rückmeldungen: petant@chello.at) Hinweis Lernen erfordert aktive Auseinandersetzung mit den Lerninhalten. Dabei ist»aktiv«nicht mit»reflektiert«zu verwechseln. Das eine kann das andere beinhalten, muss aber nicht. Unter diesem Blickwinkel

Mehr

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme

zu große Programme (Bildschirmseite!) zerlegen in (weitgehend) unabhängige Einheiten: Unterprogramme Bisher Datentypen: einfach Zahlen, Wahrheitswerte, Zeichenketten zusammengesetzt Arrays (Felder) zur Verwaltung mehrerer zusammengehörender Daten desselben Datentypes eindimensional, mehrdimensional, Array-Grenzen

Mehr

VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen

VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen Rene Martin VBA mit Excel Grundlagen und Profiwissen ISBN-10: 3-446-41506-8 ISBN-13: 978-3-446-41506-5 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41506-5 sowie

Mehr

P r o g r a m m a b l a u f s t e u e r u n g

P r o g r a m m a b l a u f s t e u e r u n g Jede Programmiersprache braucht Konstrukte zur Steuerung des Programmablaufs. Grundsätzlich unterscheiden wir Verzweigungen und Schleifen. Schleifen dienen dazu, bestimmte Anweisungen wiederholt auszuführen,

Mehr

7. Textfelder zur Zahleneingabe

7. Textfelder zur Zahleneingabe Einführung in die VBA-Programmierung von Excel, Teil 2 Th.Biedermann Hermannsburg 09/2003 S. 1 7. Textfelder zur Zahleneingabe Bereits im 1. Teil dieses Manuskripts wurde in Kap. 6.5.4 beschrieben, welche

Mehr

Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Weber

Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Weber Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen Von aufgezeichneten Makros bis zu professionellen VBA-Code von Monika Weber 1. Auflage Richtig Einsteigen: Excel 2007 mit VBA programmieren lernen

Mehr

VBA mit Excel. Einführung VBA mit Excel. Einführung

VBA mit Excel. Einführung VBA mit Excel. Einführung VBA mit Excel Einführung Die Programmiersprache VBA (Visual Basic for Applications) gewinnt zunehmend an Bedeutung, weil alle MSOfficeProgramme von VBA unterstützt werden. VBA ist aus der sehr viel mächtigeren

Mehr

MAXIMUM2.STR 02.10.2002. Struktogramme. Aufgabe: 3 Zahlen eingeben, größte Zahl ermitteln und ausgeben.

MAXIMUM2.STR 02.10.2002. Struktogramme. Aufgabe: 3 Zahlen eingeben, größte Zahl ermitteln und ausgeben. Struktogramme 02.10.2002 Aufgabe: 3 Zahlen eingeben, größte Zahl ermitteln und ausgeben. MAX_DOZ1 Integer a, b, c, max M AX IM U M 1.S T R Inte g er a, b, c Ausgabe "Zahlen eingeben" E ing abe a, b, c

Mehr

Steuern des GSR-Interface mit QBasic

Steuern des GSR-Interface mit QBasic Steuern des GSR-Interface mit QBasic Erstellt von Jochen Sendler, Geschwister-Scholl-Realschule Mannheim Inhaltsverzeichnis 1. Die Programmiersprache QBasic 3 2. Starten von QBasic 3 3. Ansteuern einzelner

Mehr

Erwin Grüner 09.02.2006

Erwin Grüner 09.02.2006 FB Psychologie Uni Marburg 09.02.2006 Themenübersicht Folgende Befehle stehen in R zur Verfügung: {}: Anweisungsblock if: Bedingte Anweisung switch: Fallunterscheidung repeat-schleife while-schleife for-schleife

Mehr

VBA-Programmierung: Zusammenfassung

VBA-Programmierung: Zusammenfassung VBA-Programmierung: Zusammenfassung Programmiersprachen (Definition, Einordnung VBA) Softwareentwicklung-Phasen: 1. Spezifikation 2. Entwurf 3. Implementierung Datentypen (einfach, zusammengesetzt) Programmablaufsteuerung

Mehr

Aufgabe 12 Nach dem Eintippen der Kantenlänge soll die folgende Tabelle den Rauminhalt und die Oberfläche eines Würfels automatisch berechnen.

Aufgabe 12 Nach dem Eintippen der Kantenlänge soll die folgende Tabelle den Rauminhalt und die Oberfläche eines Würfels automatisch berechnen. Aufgabe 11 Excel hat für alles eine Lösung. So kann das Programm automatisch den größten oder den kleinsten Wert einer Tabelle bestimmen. Wenn man die richtige Funktion kennt, ist das überhaupt kein Problem.

Mehr

Einführung in die Programmierung mit Visual Basic für Applikationen. M. Holst, FH Aalen

Einführung in die Programmierung mit Visual Basic für Applikationen. M. Holst, FH Aalen Einführung in die Programmierung mit Visual Basic für Applikationen M. Holst, FH Aalen Mechatronik / Technischer Redakteur -1- ALLGEMEINES 2 1 MAKROERSTELLUNG 2 1.1 Was ist ein Makro? 2 1.2 Arten der Makroerstellung

Mehr

Ecxel Makros Programmieren

Ecxel Makros Programmieren Ecxel Makros Programmieren http://paranoia.scienceontheweb.net/paranoia/ - mailto: paranoia @ hush.com Wed Feb 3 18:20:05 CET 2010 22. August 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Intro 2 2 Mein erstes Makro 3 3 Variablen

Mehr

VisualBasic - Variablen

VisualBasic - Variablen Typisch für alle Basic-Dialekte ist die Eigenschaft, dass Variablen eigentlich nicht deklariert werden müssen. Sobald Sie einen Bezeichner schreiben, der bisher nicht bekannt war, wird er automatisch angelegt

Mehr

1. Erstellen Sie eine Excel-Tabelle, in der auf drei Arten der Sättigungsdruck von Wasser jeweils nach der folgenden Gleichung berechnet wird

1. Erstellen Sie eine Excel-Tabelle, in der auf drei Arten der Sättigungsdruck von Wasser jeweils nach der folgenden Gleichung berechnet wird 1/10 Vorlesung und Übung Informatik Übungsaufgaben Stand: 21.10.2010 1. Erstellen Sie eine Excel-Tabelle, in der auf drei Arten der Sättigungsdruck von Wasser jeweils nach der folgenden Gleichung berechnet

Mehr

Programmierkurs Java

Programmierkurs Java Programmierkurs Java Dr. Dietrich Boles Aufgaben zu UE16-Rekursion (Stand 09.12.2011) Aufgabe 1: Implementieren Sie in Java ein Programm, das solange einzelne Zeichen vom Terminal einliest, bis ein #-Zeichen

Mehr

Anleitung zur Ansteuerung des Parallelport mit Visual Basic 2008 Express Edition

Anleitung zur Ansteuerung des Parallelport mit Visual Basic 2008 Express Edition Anleitung zur Ansteuerung des Parallelport mit Visual Basic 2008 Express Edition 1. Einrichten des Systems 1. Visual Basic von http://www.microsoft.com/germany/express/product/visualbasicexpress.aspx herunterladen

Mehr

Kontrollstrukturen und Funktionen in C

Kontrollstrukturen und Funktionen in C Kontrollstrukturen und Funktionen in C Lernziele: Vertiefen der Kenntnisse über Operatoren, Kontrollstrukturen und die Verwendung von Funktionen. Aufgabe 1: Quickies: Datentypen in C a) Was sind die elementaren

Mehr

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays

Access [basics] Programmieren mit Arrays. Beispieldatenbank. Arrays. Eindimensionale Arrays. VBA-Grundlagen Programmieren mit Arrays Dass Sie unter Access Daten in Tabellen speichern und gezielt darauf zugreifen können, wissen Sie als Access [basics]-leser schon längst. Aber was, wenn Sie nur ein paar gleichartige Daten zwischenspeichern

Mehr

BTree.dll - Balancierte und verkettete Bäume. Ecofor. BTree.dll. Realisiert mit Microsoft Visual Studio 16.04.2015 1/9

BTree.dll - Balancierte und verkettete Bäume. Ecofor. BTree.dll. Realisiert mit Microsoft Visual Studio 16.04.2015 1/9 BTree.dll Realisiert mit Microsoft Visual Studio 16.04.2015 1/9 INHALT 1. Allgemein... 3 2. Class BTree1 (balanciert)... 3 3. Class BTree2 (balanciert und verkettet)... 4 4. Beschreibung BTree1 und BTree2...

Mehr

5 DATEN. 5.1. Variablen. Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu

5 DATEN. 5.1. Variablen. Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Daten Makro + VBA effektiv 5 DATEN 5.1. Variablen Variablen können beliebige Werte zugewiesen und im Gegensatz zu Konstanten jederzeit im Programm verändert werden. Als Variablen können beliebige Zeichenketten

Mehr

1 Vom Problem zum Programm

1 Vom Problem zum Programm Hintergrundinformationen zur Vorlesung GRUNDLAGEN DER INFORMATIK I Studiengang Elektrotechnik WS 02/03 AG Betriebssysteme FB3 Kirsten Berkenkötter 1 Vom Problem zum Programm Aufgabenstellung analysieren

Mehr

Lua - Erste Schritte in der Programmierung

Lua - Erste Schritte in der Programmierung Lua - Erste Schritte in der Programmierung Knut Lickert 7. März 2007 Dieser Text zeigt einige einfache Lua-Anweisungen und welchen Effekt sie haben. Weitere Informationen oder eine aktuelle Version dieses

Mehr

Zusammenfassung Was haben wir bisher gelernt?

Zusammenfassung Was haben wir bisher gelernt? 1. Kennenlernen der MsgBox Beispiel: Private Sub Workbook_Open() MsgBox "Hallo User" 2. Kennenlernen der Inputbox Private Sub Worksheet_Activate() Worksheets( Tabelle1 ).Range( A3 ) = InputBox("Bitte geben

Mehr

orgexterndoc31 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 Installation... 3 Grundinstallation... 3 Installation pro Arbeitsplatz... 6 Lizenzierung... 7 Benutzung Einzeldokument... 9 1. Möglichkeit:... 9 2. Möglichkeit...

Mehr

Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel

Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel Access 2010 Programmierung Import und Export nach Excel Excel... ist das Tabellenkalkulationsprogramm von Microsoft Office. wird genutzt, um numerische Daten in Tabellenform zu erfassen. kann Daten automatisch

Mehr

Einführung in Visual Basic 6.0

Einführung in Visual Basic 6.0 Einführung in Visual Basic 6.0 Grundlagen Die Windows-Philosophie Die Art und Weise, wie die Kommunikation mit dem Benutzer abläuft, dürfte wohl der gravierendste Unterschied zwischen den klassischen Betriebssystemen

Mehr

Integration des VBA-Codes in Excel-Tabellen, Zugriff auf Datenbanken. Bernd Blümel

Integration des VBA-Codes in Excel-Tabellen, Zugriff auf Datenbanken. Bernd Blümel Integration des VBA-Codes in Excel-Tabellen, Zugriff auf Datenbanken Bernd Blümel Version: 25. Mai 2004 Inhaltsverzeichnis 1 Integration des VBA-Codes in Excel 2 1.1 Benutzerdefinierte Tabellenfunktionen.........................

Mehr

Excel VBA Bedingte Anweisungen und Schleifen

Excel VBA Bedingte Anweisungen und Schleifen Excel VBA Bedingte Anweisungen und Schleifen Algorithmus Genau definierte Verarbeitungsvorschrift zur Lösung einer Aufgabe. Eine Folge von Arbeitsschritten zur Lösung eines Problems. Endliche Folge von

Mehr

Einfache Rechenstrukturen und Kontrollfluss II

Einfache Rechenstrukturen und Kontrollfluss II Einfache Rechenstrukturen und Kontrollfluss II Martin Wirsing in Zusammenarbeit mit Moritz Hammer und Axel Rauschmayer http://www.pst.informatik.uni-muenchen.de/lehre/ss06/infoii/ SS 06 Ziele Lernen imperative

Mehr

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache

Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache Lua Grundlagen Einführung in die Lua Programmiersprache 05.05.2014 Ingo Berg berg@atvoigt.de Automatisierungstechnik Voigt GmbH Die Lua Programmiersprache Was ist Lua? freie Programmiersprache speziell

Mehr

Inhalt. 1. Einführung in die Informatik. 2. Algorithmen. 3. Programmiersprache Visual Basic. 4. Grundlagen der Datenbanktechnologie.

Inhalt. 1. Einführung in die Informatik. 2. Algorithmen. 3. Programmiersprache Visual Basic. 4. Grundlagen der Datenbanktechnologie. 1. Einführung in die Informatik Inhalt 2. Algorithmen 3. Programmiersprache Visual Basic 4. Grundlagen der Datenbanktechnologie Peter Sobe 1 Programmiersprache Visual Basic Inhalt des Abschnitts Varianten

Mehr

Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen

Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen Entwurf von Algorithmen - Kontrollstrukturen Eine wichtige Phase in der Entwicklung von Computerprogrammen ist der Entwurf von Algorithmen. Dieser Arbeitsschritt vor dem Schreiben des Programmes in einer

Mehr

12 == 12 true 12 == 21 false 4 === 7 true 4 === "vier" false 4 === 4.0 false 12!= 13 true 12!== 12 false 12!== 12.0 true. 1 < 3 true 3 < 1 false

12 == 12 true 12 == 21 false 4 === 7 true 4 === vier false 4 === 4.0 false 12!= 13 true 12!== 12 false 12!== 12.0 true. 1 < 3 true 3 < 1 false Die if-anweisung if (Bedingung 1) { Code 1 else { Code 2 ; Anm.1: Das ; kann entfallen, da innerhalb { ein sog. Codeblock geschrieben wird. Anm.2: Es gibt noch andere Schreibweisen, aber wir wollen uns

Mehr

Kurze Einführung in die Programmiersprache C++ und in Root

Kurze Einführung in die Programmiersprache C++ und in Root Kurze Einführung in die Programmiersprache C++ und in Root Statistik, Datenanalyse und Simulation; 31.10.2006 Inhalt 1 Einführung in die Programmiersprache C++ Allgemeines Variablen Funktionen 2 1 Einführung

Mehr

VBA KURZTUTORIUM... 1

VBA KURZTUTORIUM... 1 VBA Kurztutorium Oliver Hoffmann Universität der Bundeswehr München Werner-Heisenberg-Weg 39 85577 Neubiberg Stand: 17.März 2003 2 VBA Kurz-Tutorium VBA KURZTUTORIUM... 1 1 GRUNDLAGEN UND BEGRIFFSDEFINITIONEN...

Mehr

Tabellenkalkulation / Funktionen. VBA Visual Basic for Applications VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL

Tabellenkalkulation / Funktionen. VBA Visual Basic for Applications VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL Tabellenkalkulation / Funktionen VBA auf einfache Art und Weise nutzen Der Makro-Recorder von EXCEL Möchte man mal eben einfache Arbeitsschritte automatisieren oder einfach nur Tastatur-eingaben und Mausklicks

Mehr

xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel

xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel xcall White Paper Wählen-Buttons in Excel Seite 2 White Paper... 1 Wählen-Buttons in Excel... 1 Wählen-Button in einer Tabelle... 3 Schritt 1: Excel-Datei öffnen... 3 Schritt 2: Button einbauen... 3 Schritt

Mehr

FB Informatik. Fehler. Testplan

FB Informatik. Fehler. Testplan Fehler #include int i,n,summe; int summe (int); cout 0) cin>n; i=summme(n); cout

Mehr

Zm Eingewöhnen Aufgabe 1 Schreiben Sie ein Programm, daß Ihren Namen in einem Fenster ausgibt.

Zm Eingewöhnen Aufgabe 1 Schreiben Sie ein Programm, daß Ihren Namen in einem Fenster ausgibt. Zm Eingewöhnen Aufgabe 1 Schreiben Sie ein Programm, daß Ihren Namen in einem Fenster ausgibt. Aufgabe 2 Das nächste Programm soll 2 Zahlen einlesen und die zweite von der ersten abziehen! Das Ergebnis

Mehr

Praktische Informatik I Der Imperative Kern Mathematiknachhilfe

Praktische Informatik I Der Imperative Kern Mathematiknachhilfe Praktische Informatik I Der Imperative Kern Mathematiknachhilfe Prof. Dr. Stefan Edelkamp Institut für Künstliche Intelligenz Technologie-Zentrum für Informatik und Informationstechnik (TZI) Am Fallturm

Mehr

Tutorium für Fortgeschrittene

Tutorium für Fortgeschrittene Tutorium für Fortgeschrittene Stroop Aufgabe: Die Farbe gesehener Wörter ist zu klassifizieren. Es gibt 4 Farben (rot, blau, gelb, grün) In Eprime: red, blue, yellow and green. Jeder Farbe ist einer Taste

Mehr

Kontrollstrukturen, Pseudocode und Modulo-Rechnung

Kontrollstrukturen, Pseudocode und Modulo-Rechnung Kontrollstrukturen, Pseudocode und Modulo-Rechnung CoMa-Übung III TU Berlin 29.10.2012 CoMa-Übung III (TU Berlin) Kontrollstrukturen, Pseudocode und Modulo-Rechnung 29.10.2012 1 / 1 Themen der Übung 1

Mehr

Seminar Finanzmathematik

Seminar Finanzmathematik Seminar Finanzmathematik Simulationen zur Black-Scholes Formel von Christian Schmitz Übersicht Zufallszahlen am Computer Optionspreis als Erwartungswert Aktienkurse simulieren Black-Scholes Formel Theorie

Mehr

Zur drittletzten Zeile scrollen

Zur drittletzten Zeile scrollen 1 Fragen und Antworten zur Computerbedienung Thema : Zur drittletzten Zeile scrollen Thema Stichwort Programm Letzte Anpassung Zur drittletzten Zeile scrollen Scrollen VBA Excel 1.02.2014 Kurzbeschreibung:

Mehr

BERTSCH Dampftafel und Prozesse Excel-Makros FAQ

BERTSCH Dampftafel und Prozesse Excel-Makros FAQ BERTSCH Dampftafel und Prozesse Excel-Makros FAQ Ich möchte gerne neben dem Dampfprozess auch den für Gasturbinen relevanten Joule - Prozess in einem Excel-Programm abbilden. Besteht die Möglichkeit, alle

Mehr

Grundlagen Programmierung

Grundlagen Programmierung 13. Aufgabe (13 Punkte) Schreiben Sie eine neue Klasse Zahlenanalyse, mit der Integer-Objekte genauer betrachtet werden können. Bei den zu entwickelnden Methoden kann es immer sinnvoll sein, sich den Ablauf

Mehr

Es ist für die Lösung der Programmieraufgabe nicht nötig, den mathematischen Hintergrund zu verstehen, es kann aber beim Verständnis helfen.

Es ist für die Lösung der Programmieraufgabe nicht nötig, den mathematischen Hintergrund zu verstehen, es kann aber beim Verständnis helfen. Ziele sind das Arbeiten mit Funktionen und dem Aufzählungstyp (enum), sowie - einfache Verzweigung (if else) - Alternativen switch case - einfache Schleifen (while oder do while) Aufgabe 3: Diese Aufgabe

Mehr

Stellen Sie bitte den Cursor in die Spalte B2 und rufen die Funktion Sverweis auf. Es öffnet sich folgendes Dialogfenster

Stellen Sie bitte den Cursor in die Spalte B2 und rufen die Funktion Sverweis auf. Es öffnet sich folgendes Dialogfenster Es gibt in Excel unter anderem die so genannten Suchfunktionen / Matrixfunktionen Damit können Sie Werte innerhalb eines bestimmten Bereichs suchen. Als Beispiel möchte ich die Funktion Sverweis zeigen.

Mehr

Informationsverarbeitung im Bauwesen

Informationsverarbeitung im Bauwesen 4 Informationsverarbeitung im Bauwesen Markus Uhlmann basierend auf Folien von A. Brugger 1 Zusammenfassung der 3. Vorlesung Einführung in Excel/VBA Einführung in die Tabellenkalkulation Erste Schritte

Mehr

Arrayformel featuring VBA KAPITEL 20

Arrayformel featuring VBA KAPITEL 20 Arrayformel featuring VBA KAPITEL 20 Kapitel 20 Arrayformel featuring VBA Dieses Buch ist ja eigentlich eine VBA-freie Zone. Als Kreuzritter im Namen der Arrayformel müssen wir an dieser Stelle aber eine

Mehr

Fallunterscheidung: if-statement

Fallunterscheidung: if-statement Fallunterscheidung: if-statement A E 1 E 2 V 1 V 2 Syntax: if ( ausdruck ) Semantik: else anweisungsfolge_1 anweisungsfolge_2 1. Der ausdruck wird bewertet 2. Ergibt die Bewertung einen Wert ungleich 0

Mehr

Einführung in das Programmieren mit VBA

Einführung in das Programmieren mit VBA Einführung in das Programmieren mit VBA Unterrichtseinheiten, mit dem Ziel den Schülern die typischen Denkweisen der Informatik näher zu bringen. Vorraussetzungen: Die Beispiele sind so ausgelegt, dass

Mehr

EURO-Umrechnung in Excel 2010

EURO-Umrechnung in Excel 2010 E14Euroumrechnung.xlma Excel - AddIn EURO-Umrechnung in Excel 2010 Daniel Deckensattl disi@gmx.ch 1 Add-In für die Euro-Franken-Umrechnung 1.1 Einleitung Wer häufig mit Euro zu tun hat und diesen Betrag

Mehr

Algorithmische Kernsprache. Zuweisung, einfache und bedingte Anweisung, Blöcke, Schleifen, return, debugging.

Algorithmische Kernsprache. Zuweisung, einfache und bedingte Anweisung, Blöcke, Schleifen, return, debugging. Algorithmische Kernsprache Zuweisung, einfache und bedingte Anweisung, Blöcke, Schleifen, return, debugging. Ausdrücke Anweisungen Ausdrücke bezeichnen einen Wert Kontext stellt Werte von Variablen Werte

Mehr

Seminar Finanzmathematik

Seminar Finanzmathematik Seminar Finanzmathematik Simulationen zur Black-Scholes Formel Seite 1 von 24 Zufallszahlen am Computer 3 Gleichverteilte Zufallszahlen 3 Weitere Verteilungen 3 Quadratische Verteilung 4 Normalverteilung

Mehr

4 Codierung nach Viginere (Lösung)

4 Codierung nach Viginere (Lösung) Kapitel 4 Codierung nach Viginere (Lösung) Seite 1/14 4 Codierung nach Viginere (Lösung) 4.1 Einführung Blaise de Vigenère lebte von 1523 bis 1596 in Frankreich und war nach dem Studium bei verschiedenen

Mehr

Programmierung, Algorithmen und Techniken. von Thomas Ohlhauser

Programmierung, Algorithmen und Techniken. von Thomas Ohlhauser Programmierung, Algorithmen und Techniken von Thomas Ohlhauser 1. Begriff Programmierung Entwicklung von Programmen inklusive der dabei verwendeten Methoden und Denkweisen. Ein Programm ist eine eine Zusammensetzung

Mehr

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH

Autor: Michael Spahn Version: 1.0 1/10 Vertraulichkeit: öffentlich Status: Final Metaways Infosystems GmbH Java Einleitung - Handout Kurzbeschreibung: Eine kleine Einführung in die Programmierung mit Java. Dokument: Autor: Michael Spahn Version 1.0 Status: Final Datum: 23.10.2012 Vertraulichkeit: öffentlich

Mehr

EXCEL VBA Beispiel Überweisungen

EXCEL VBA Beispiel Überweisungen EXCEL VBA Beispiel Überweisungen Andreas Scheffler Axel Springer Verlag AG Berlin / DHS Seite 1 Seite 2 AUFGABE 4 REALISIERUNG 5 ANALYSE DER AUFGABE 5 STAMMDATEN 6 ERSTELLUNG EINER DATENBANK 6 WAS SIE

Mehr

Alternative Schutzmechanismen für Excel

Alternative Schutzmechanismen für Excel Alternative Schutzmechanismen für Excel Bernd Held, Vaihingen an der Enz Neben dem in Excel standardmäßig angebotene Tabellenschutz können Sie weitere Schutzmechanismen in Excel einsetzen. Dazu bedarf

Mehr

Nach der Installation kann es auch schon losgehen. Für unseren Port Scanner erstellen wir zunächst ein neues Projekt:

Nach der Installation kann es auch schon losgehen. Für unseren Port Scanner erstellen wir zunächst ein neues Projekt: Ein Port Scanner ist eine gute Möglichkeit den eigenen Server auf offene Ports zu scannen. Zu viele nicht benötigte und offene Ports können auf Ihrem Server und auf Ihrem Computer ein Sicherheitsrisiko

Mehr

Microsoft Visio 2007-Programmierung

Microsoft Visio 2007-Programmierung René Martin Microsoft Visio 2007-Programmierung ISBN-10: 3-446-41084-8 ISBN-13: 978-3-446-41084-8 Leseprobe Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-41084-8 sowie im

Mehr

Aufgabe 1 (Excel) Anwendungssoftware 1 / 11 Semesterschlussprüfung 21.06.2004

Aufgabe 1 (Excel) Anwendungssoftware 1 / 11 Semesterschlussprüfung 21.06.2004 Anwendungssoftware 1 / 11 Dauer der Prüfung: 90 Minuten. Es sind alle fünf Aufgaben mit allen Teilaufgaben zu lösen. Versuchen Sie, Ihre Lösungen soweit wie möglich direkt auf diese Aufgabenblätter zu

Mehr

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54

PHP 5.4 ISBN 978-3-86249-327-2. Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012. Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten GPHP54 PHP 5.4 Stephan Heller, Andreas Dittfurth 1. Ausgabe, September 2012 Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten ISBN 978-3-86249-327-2 GPHP54 5 PHP 5.4 - Grundlagen zur Erstellung dynamischer Webseiten

Mehr

Access und die andern (Office) Programme. Armin Hess

Access und die andern (Office) Programme. Armin Hess Access und die andern (Office) Programme Armin Hess Was wir wollen Excel, Word, Powerpoint und andere Programme von Access aus fernsteuern Grundlagen Excel, Word, Powerpoint und andere Programme präsentieren

Mehr

WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN?

WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN? XML 1 WIE KANN ICH ACCESS XML FÄHIGKEITEN UNABHÄNGIG VON DER VERSION BEIBRINGEN? Mit den verschiedenen Versionen von Access wurde die Unterstützung von XML immer mehr verbessert. Vollständig ist sie aber

Mehr

Einstieg in die Informatik mit Java

Einstieg in die Informatik mit Java 1 / 28 Einstieg in die Informatik mit Java Algorithmen Gerd Bohlender Institut für Angewandte und Numerische Mathematik Gliederung 2 / 28 1 Überblick 2 Algorithmus 3 Grundalgorithmen in Java 4 Flussdiagramme

Mehr

Java 8. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Oktober 2014 JAV8

Java 8. Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung. 1. Ausgabe, Oktober 2014 JAV8 Java 8 Elmar Fuchs Grundlagen Programmierung 1. Ausgabe, Oktober 2014 JAV8 5 Java 8 - Grundlagen Programmierung 5 Kontrollstrukturen In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie die Ausführung von von Bedingungen

Mehr

Eine eigene Zugangsverwaltung für Excel

Eine eigene Zugangsverwaltung für Excel Eine eigene Zugangsverwaltung für Excel 1 Eine eigene Zugangsverwaltung für Excel Bernd Held, Vaihingen an der Enz Inhalt 1 Benutzerverwaltung einrichten...1 2 Die Schutz-Makros...3 3 Aktionen verhindern...6

Mehr

Praktikum zu Einführung in die Informatik für LogWiIngs und WiMas Wintersemester 2015/16. Vorbereitende Aufgaben

Praktikum zu Einführung in die Informatik für LogWiIngs und WiMas Wintersemester 2015/16. Vorbereitende Aufgaben Praktikum zu Einführung in die Informatik für LogWiIngs und WiMas Wintersemester 2015/16 Fakultät für Informatik Lehrstuhl 14 Lars Hildebrand, Marcel Preuß, Iman Kamehkhosh, Marc Bury, Diana Howey Übungsblatt

Mehr

Programmieren mit Excel VBA Teil 2 Formulare als Benutzerschnittstellen

Programmieren mit Excel VBA Teil 2 Formulare als Benutzerschnittstellen Programmieren mit Excel VBA Teil 2 Formulare als Benutzerschnittstellen Peter K. Antonitsch HTBL Mössingerstr. 25 pantonit@htblmo-klu.ac.at Formulare VBA-Editor: Einfügen User Form Peter K. Antonitsch

Mehr

Kontrollstrukturen - Universität Köln

Kontrollstrukturen - Universität Köln Kontrollstrukturen - Universität Köln Mario Manno Kontrollstrukturen - Universität Köln p. 1 Was sind Sprachen Auszeichnungssprachen HTML, XML Programmiersprachen ASM, Basic, C, C++, Haskell, Java, Pascal,

Mehr

Programmieren I. Kontrollstrukturen. Heusch 8 Ratz 4.5. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik

Programmieren I. Kontrollstrukturen. Heusch 8 Ratz 4.5. www.kit.edu. Institut für Angewandte Informatik Programmieren I Kontrollstrukturen Heusch 8 Ratz 4.5 KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Großforschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Arten von Kontrollstrukturen

Mehr

Bitte wenden. Name: KURSARBEIT NR. 4 (10 DIFF GA) 18.06.2002. Seite 1

Bitte wenden. Name: KURSARBEIT NR. 4 (10 DIFF GA) 18.06.2002. Seite 1 Aufgabe 1: Gegeben ist das folgende Programm: PR figur :n :Länge WH 3 [ VW :Länge WENN :n>1 DANN ( RE 90 figur :n-1 :Länge/2 RW :Länge Seite 1 Zeichne das Bild, welches beim Aufruf der Prozedur mit figur

Mehr

Grundlagen der Programmiersprache C++

Grundlagen der Programmiersprache C++ / TU Braunschweig Grundlagen der Programmiersprache C++ Um den Studierenden den Einstieg in die FE-Programmierung zu erleichtern werden die wesentlichen Elemente eines C-Programmes beschrieben, soweit

Mehr

Serienmails mit Excel verschicken

Serienmails mit Excel verschicken ITMAGAZINE Serienmails mit Excel verschicken von Marc von Ah 5. März 2001 - Der zweite Teil unseres VBA-Workshops zeigt unter anderem eine Applikation zum Versand von Serienmails. Wie wir bereits im ersten

Mehr

Programmierkurs: Delphi: Einstieg

Programmierkurs: Delphi: Einstieg Seite 1 von 6 Programmierkurs: Delphi: Einstieg Aus Wikibooks Inhaltsverzeichnis 1 Einstieg Einstieg Was ist Delphi Borland Delphi ist eine RAD-Programmierumgebung von Borland. Sie basiert auf der Programmiersprache

Mehr

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen

Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft Excel 2013 Automatisches Ausfüllen Automatisches Ausfüllen in Excel 2013 Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis Lineare Reihen erstellen...

Mehr

Inhalt. 4.7 Funktionen

Inhalt. 4.7 Funktionen Inhalt Inhalt: 4. Programmiersprache C 4.1 Programmaufbau in C 4.2 Basisdatentypen und einfache Anweisungen 4.3 Steuerfluss-Konstrukte 4.4 Arbeit mit indizierten Größen (Felder) 4.5 Arbeit mit Pointern

Mehr