MARKETING KARLSRUHE MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM HALBJAHR KURS HALTEN!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MARKETING KARLSRUHE MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2012 2. HALBJAHR KURS HALTEN!"

Transkript

1 MARKETING C L U B /// KARLSRUHE MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM HALBJAHR KURS HALTEN!

2 Marketing ist die Schnittstelle zum Markt! Das Vorzeichen für 2012 steht in exportorientierten Unternehmen eher auf kleiner Null, wobei die Binnennachfrage wiederum positive Erwartungen weckt. Wer beeinflusst letztlich die Entwicklung, vor der wir stehen? Sind es die US-Ratingagenturen, die ihre eigene Volkswirtschaft mit Meldungen gegen Europa zu schützen versuchen oder ist es die Staatsverschuldung, die im Euroraum seit 2001 nach Meldung der OECD geringer ausfällt als in den angloamerikanischen Staaten? Trotz alle dem haben sich einige Marketing-Regeln als Basis für langfristigen Erfolg erwiesen, wie Kundennähe, eine nachhaltige Präsenz im Markt und der Dialog mit Kunden und Interessenten. Marketing ist Erfolgsfaktor in der Unternehmensführung und ist die Schnittstelle zum Markt. Ohne Kommunikation wird kein Produkt und keine Dienstleistung erfolgreich vermarktet und deshalb müssen wir mehr denn je unsere Marketing-Tools anwenden. Diese werden immer facettenreicher und bieten zusätzliche Chancen. Erfolgreiche Unternehmen machen erfolgreiches Marketing und bleiben auf Kurs, auch wenn Klippen umschifft werden müssen. Der Marketing-Club Karlsruhe bezieht Stellung zu aktuellen Themen des Marketing, zeigt Entwicklungen auf und liefert den Marketeers und Unternehmen der Technologieregion aktuelle Navigationsunterstützung. Wir erkennen rechtzeitig aktuelle Trends und individuelle Herausforderungen und bieten unseren Mitgliedern einen inhaltlichen Beitrag für deren Marketingarbeit. Ich lade Sie herzlich in unser Netzwerk Marketing-Club Karlsruhe ein. Michael Lampe Präsident Marketing-Club Karlsruhe e.v.

3 KURS HALTEN! DAS MOTTO FÜR 2012 Die moderne Gesellschaft ist hochkomplex. Klare Orientierung stellt eine tägliche Herausforderung dar. Ordnungen und Gewohnheiten werden hinterfragt. Kritik mutiert zum Selbstzweck. Ansprüche und Erwartungen lassen sich nicht einfach fassen. Marketing spiegelt die Gesellschaft. Auf der Jagd nach dem Kunden tritt dessen Vielschichtigkeit zu Tage. Kommunikation muss anpassungsfähig sein, gleichzeitig glaubwürdig bleiben und verständlich gehalten werden. Umso wichtiger sind klare Ziele und genaue Vorstellungen vom einzuschlagenden Weg. Kurskorrekturen können durchaus erforderlich werden, dürfen aber nicht in Orientierungslosigkeit ausarten. Marketeere brauchen einen funktionstüchtigen Kompass, der ihnen hilft, Kurs zu halten. begreifen Marketing als umfassenden Steuerungsansatz, mit dem ein Unternehmensschiff sicher durch unruhige Gewässer geleitet werden kann. Der erfahrene Steuermann sieht den Horizont und wird unbeirrt Kurs halten. Tun wir es ihm gleich! Dr. Udo Götschel Vorstand Programm Marketing-Club Karlsruhe e.v. In diesem Sinne wollen wir Ihnen mit unserem Jahresprogramm ein Angebot unterbreiten, Ihr Koordinatensystem fortzuentwickeln und Ihre Navigationsinstrumente zu justieren. Wir

4 INITIATIVE IST GEFRAGT Viele Mitglieder engagieren sich als Moderatoren, Beiräte oder Vorstände aktiv bei der Gestaltung des Clublebens. Gerade neue Mitglieder wirken vielfach als Impulsgeber bei evolutionären Prozessen. Steigen Sie ein und leisten Sie durch Ihr Wissen und Ihre Erfahrung einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Marketing-Club Karlsruhe. GET TOGETHER Marketing ist Kommunikation. Wichtige Bestandteile des Clublebens sind daher anregende Gespräche, der intensive Erfahrungsaustausch und die Pflege des Netzwerkes, das allen Clubmitgliedern zur Verfügung steht. INFORMATIONSAUSTAUSCH Sie suchen die persönliche Kommunikation? Den Kontakt zu Menschen mit ähnlichen beruflichen Interessen und Aufgaben? Dann sollten Sie Mitglied werden. Profitieren Sie vom regelmäßigen Erfahrungsaustausch und allen Aktivitäten, die exklusiv unseren Mitgliedern vorbehalten sind. IN GESELLSCHAFT Vielseitige Informationen, anregende Kontakte und Stunden in angenehmer Gesellschaft das ist der Marketing-Club Karlsruhe. Sie engagieren sich für mehr Qualität im Marketing? Dann sollten Sie Mitglied werden! JUNIOREN IM MARKETING-CLUB Als Junioren bilden wir den Nachwuchs im Marketing-Club: Mit unseren regelmäßigen Afterworks und Marketing-vor-Ort-Veranstaltungen ergänzen wir das Club-Programm für die jüngeren Mitglieder. Zweimal jährlich runden wir unser Juniorenprogramm durch Workshops zur persönlichen Weiterentwicklung ab. Bundesweit sind wir mit den Junioren anderer Marketingclubs vernetzt und treffen uns jährlich bei der Nationalen Junioren Tagung (www.njt2012.de) und beim Junioren Camp (www. njc2012.de). Unsere Afterworks finden immer am ersten Dienstag im Monat statt, die Einladung erfolgt über den Newsletter der Junioren. Für weitere Informationen zu den Junioren und Anmeldung zum Newsletter schreib eine an: Die Namen und -Adressen der Juniorensprecher stehen auf der vorletzten Seite des Programms. Details zu den Junioren-Afterworks und zu den weiteren Veranstaltungen findest du im Internet unter

5 PROGRAMM HALBJAHR WER WIRD MITGLIED? Persönliches Mitglied im Marketing-Club Karlsruhe kann werden, wer führend, leitend oder lehrend im Bereich Marketing tätig ist oder eine marktorientierte Führungsaufgabe wahrnimmt. Studenten und Führungsnachwuchskräfte im Marketing erwerben die Juniorenmitgliedschaft. WIE WERDEN SIE MITGLIED? Erste Informationen für Interessenten hält das Clubsekretariat unter Fon / oder per unter marketingclub-karlsruhe.de bereit. Über die Aufnahme wird nach einem persönlichen Kennenlernen, meist im Rahmen der Clubveranstaltungen, vom Vorstand entschieden. Empfehlungen von Mitgliedern sind dabei hilfreich, aber nicht Bedingung. 20. SEPTEMBER: Wegweiser in neue Welten. Welche Botschaft überbringen uns Marken? Dominic Veken, Institut für Markenphilosophie, Berlin 19:00 Uhr, Vollack Forum 1, Karlsruhe, Ex 27. SEPTEMBER: 12 Jahre ka-news - die erste reine online Tageszeitung Deutschlands Norma Demuro, Geschäftsleitung 19:00 Uhr, ka-news GmbH, Karlsruhe, ÖV/MvO 11. OKTOBER: Klima und Kommerz. Die Vermarktung des Passivhauses Roland Matzig, Dipl. Ing. (FH) Architekt, Mannheim 19:00 Uhr, aluplast GmbH, Karlsruhe, ÖV/MvO 25. OKTOBER: Leading Drive Solutions of the World. SEW Immer in Bewegung René Will, Director Corporate Communications, Sales Global Marketing & Engeneering und Martina Wegerich, Gruppenleitung Advertising & Online Communication / MECA, SEW EURODRIVE Bruchsal 19:00 Uhr, SEW-EURODRIVE, Bruchsal, Ex/MvO 06. November: Ständig unter Dampf. GEA Wiegand. Wolfgang Hansen, vml. Vertriebsleiter GEA Wiegand GmbH, Ettlingen 19:00 Uhr, GEA Wiegand GmbH, Ettlingen, Ex/MvO 15. NOVEMBER: Vermarktung eines Senders. Dienstleistungen rund um den Rundfunk Burkhard Freyberg, Geschäftsführer & Dr. Gitte Katz, Leiterin Marketing und Vertrieb, SWR Media Services GmbH, Baden-Baden 22. NOVEMBER: Dienstleistungsmarketing brauchen Dienstleister ein eigenes Marketing? Prof. Dr. Christian Führer, Studiengangsleiter Dienstleistungsmarketing, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Unser Clublokal ist das Radisson Blu (Am Hardtwald 10, Ettlingen) Legende: Ex Marketing-Club exklusiv ÖV Öffentliche Veranstaltung, Gäste herzlich willkommen! MvO Marketing vor Ort - Aktuelle Informationen zu allen Terminen unter

6 AUSBLICK PROGRAMM HALBJAHR Im JANUAR: Jahresauftakt 14. FEBRUAR: Vergängliche Stärke. Marketingfehler und ihre Folgen Prof. Dr. Bernd Venohr, Hochschule für Wirtschaft und Recht, Berlin 7. MÄRZ: Mitgliederversammlung ohne Neuwahlen 19:00 Uhr, art Karlsruhe, Ex/MvO 21. MÄRZ: Verkaufen Sie noch oder werden Sie bereits empfohlen? Der beste Weg zu guten Geschäften. Andreas D. Huckle, Direktor BNI Süd-West 19:00 Uhr, Clublokal, Ex 11. APRIL: SAP for People der mühsame Weg vom B2B-Marketing zur B2C-Ansprache Georg Kube, Vice President, Head of Global Industry Marketing, SAP AG 19:00 Uhr, SAP AG, Walldorf, Ex/MvO 16. MAI: Viel Grips und die Kundentypologie GRIPS. Eine erfolgreiche strategische Repositionierung mit drei Marken Kerstin Köder, Marketing Direktor, mobilcom-debitel AG, Hamburg 6. JUNI: Ohne Moos was los? Mobile Payment Thomas Lerner, Expertplace Consulting AG 27. JUNI: Erfolg ohne Grenzen. B2B weltweit. Edgar Huber, Marketingleiter, RUTRONIK Elektronische Bauelemente GmbH, Ispringen 19:00 Uhr, RUTRONIK GmbH, Ispringen, AUGUST SEPTEMBER: Sommerakademie (Informationen zum Programm der Sommerakademie 2013 finden Sie im Frühjahr im Internet unter DIE VERANSTALTUNGEN 2012/II 20. SEPTEMBER MC-Exklusiv Wegweiser in neue Welten wie uns Marken und Unternehmen zukünftig begeistern werden. Referent: Dominic Veken Institut für Markenphilosophie, Berlin Moderation: Heinz Gerhard Wicker Zeit/Ort: 19:00 Uhr - Vollack Forum 1, Karlsruhe Wie schaffen es Unternehmen und Marken bei ihren Mitarbeitern und Kunden GLOW, ein echtes Leuchten in den Augen, zu erzeugen? Mit welchen Mitteln können sie ihre spezielle Philosophie zum Leben bringen, eine nachhaltige Begeisterung für sie erzeugen? Und was können Sie dabei von Google, Harvard, Mini, den Hippies, Red Bull oder Facebook lernen? 27. SEPTEMBER - ÖV/Marketing vor Ort 12 Jahre ka-news die erste reine Online-Tageszeitung Deutschlands Referentin: Norma Demuro Geschäftsleitung, ka-news GmbH Moderation: Sabine Zoller Zeit/Ort: 19:00 Uhr - ka-news GmbH, Karlsruhe Die Online-Tageszeitung ka-news besteht seit dem 1. Februar 2000 und wurde im November 2001 als Deutschlands erste reine Online-Zeitung von der Volksbank Karlsruhe mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. ka-news ist IVW-geprüftes Medium und gehört mit monatlich 6 Millionen Seitenabrufe, ca Visits und Besuchern (Stand: Februar 2011) zu den fünf erfolgreichsten Nachrichtenportalen Baden-Württembergs.

7 11. OKTOBER ÖV/Marketing vor Ort Klima und Kommerz. Die Vermarktung des Passivhauses Referent: Roland Matzig, Dipl. Ing. (FH) Architekt, Mannheim Moderation: Joachim Tatje Zeit/Ort: 19:00 Uhr - aluplast GmbH, Karlsruhe Obwohl das Passivhaus die konsequenteste Form der Energieeinsparung bei Neubau oder Sanierung ist, hat es dieser innovative Energiestandard bis heute nur zu überschaubarer Verbreitung geschafft. Roland Matzig zeigt, wer zu den treibenden Kräften der Passivhaus-Bewegung gehört und was in Politik und Gesellschaft passieren muss, damit die Bauwirtschaft ihren Beitrag zum Klimaschutz erfüllen kann. 25. OKTOBER MC-Exklusiv / Marketing vor Ort Leading Drive Solutions of the World. SEW Eurodrive immer in Bewegung Referenten: René Wil, Director Corporate Communications, Sales Global Marketing & Engeneering, Bruchsal & Martina Wegerich, Gruppenleitung Advertising & Online Communication / MECA Moderation: Joachim Tatje Zeit/Ort: 19:00 Uhr - SEW-EURODRIVE, Bruchsal SEW-EURODRIVE ist eine feste Größe auf dem Feld der Antriebstechnik, die sich nicht schnelllebigen Trends des Marktes unterwirft, sondern konsequent ihren eigenen Weg geht. Ein entscheidender Vorteil ist dabei die Tradition als Familienunternehmen, bei dem der Kunde im Mittelpunkt des Handelns steht. Innovatives Markenmanagement und eine außergewöhnliche Kommunikation sind weitere Erfolgsfaktoren. 06. NOVEMBER MC-Exklusiv / Marketing vor Ort Ständig unter Dampf. GEA Wiegand Referent: Wolfgang Hansen, vml. Vertriebsleiter GEA Wiegand GmbH, Ettlingen Moderation: Patricia Nootny Zeit/Ort: 19:00 Uhr - GEA Wiegand GmbH, Ettlingen Verdampfung, Kristallisation, Destillation - dahinter verbirgt sich einer der größten Systemanbieter für die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Energie. GEA Wiegand wurde 1908 gegründet und hat mit bahnbrechenden Innovationen Zeichen gesetzt - ein Hidden Champion aus der TechnologieRegion. 15. NOVEMBER Öffentliche Veranstaltung Vermarktung eines Senders. Dienstleistungen rund um den Rundfunk Referenten: Burkhard Freyberg, Geschäftsführer, Dr. Gitte Katz, Leiterin Marketing und Vertrieb, SWR Media Services GmbH, Baden-Baden Moderation: Dr. Udo Götschel Zeit/Ort: 19:00 Uhr - Clublokal Radisson Blu Der SWR sendet täglich erfolgreiches Fernsehen und 6 Radioprogramme. Die Spotwerbung in TV und Radio, das Sponsering, Lizenzgeschäfte mit DVD-, CD- und VoD-Unternehmen und Verlagen, die Sendermitbenutzung, der Mitschnittdienst, der SWR 3 Club, die Vermietung von Studios und Produktionstechnik sind Aufgaben der kommerziellen Tochter des SWR, der SWR Media Services GmbH mit Sitz in Stuttgart und Baden-Baden. Welche Zukunft hat die SMS GmbH im digitalen Zeitalter?

8 22. NOVEMBER Öffentliche Veranstaltung Dienstleistungsmarketing brauchen Dienstleister ein eigenes Marketing? Referent: Prof. Dr. Christian Führer, Studiengangsleiter Dienstleistungsmarketing, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Moderation: Sabine Zoller Zeit/Ort: 19:00 Uhr - Clublokal Radisson Blu Der Marketingbegriff ist in Deutschland seit den 1960er Jahren ein fest verankertes Konzept der betriebswirtschaftlichen Theorie und Praxis. Erst seit etwa 20 Jahren gibt es auch spezielle Marketingansätze für Dienstleistungen, die unter Begriffen wie Dienstleistungsmarketing oder Service Marketing bekannt sind. Der Vortrag geht der Frage nach, inwieweit Marketing für Dienstleistungen tatsächlich neu erfunden werden muss. VORSTAND UND BEIRAT PRÄSIDENT Michael Lampe, GESCHÄFTSFÜHRENDER VORSTAND Martina Wöhr, VORSTAND FINANZEN Reinhard Stemmer, VORSTAND PROGRAMM Dr. Udo Götschel, VORSTAND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Andreas Mauritz, VORSTAND MITGLIEDERWERBUNG Michael Spletter, VORSTAND JUNIOREN Corinna Thumm, BEIRAT Norbert Brey, Andrea Brück, Nikolaus Elbel, Markus Goss, Dr. Klaus-Peter Huber, Dr. Katharina Ludwig, Gerhard Meier-Rhön, Matthias Schultze, SPRECHER JUNIOREN Simon Prehn, Yvonne Rosen-König,

9 MARKETING C L U B /// KARLSRUHE Diese Firmen der TechnologieRegion fördern den Marketing-Club Karlsruhe: Bardusch Textil-Mietdienste, Ettlingen Robert Bosch GmbH, Karlsruhe CAS Software AG, Karlsruhe E&B engelhardt und bauer, Karlsruhe Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Ettlingen Karlsruher Institut für Technologie, Karlsruhe KWD AudioVisual GmbH & Co. KG, Karlsruhe Radisson Blu, Ettlingen/Karlsruhe Roscheba - Frank Schell, Karlsruhe Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen Stemmer Leistungen, Karlsruhe Volksbank Karlsruhe walter services GmbH, Ettlingen MARKETING-CLUB KARLSRUHE E.V. CLUBSEKRETARIAT SABINE LAMPE Mittelbergweg Malsch Fon / Fax / twitter.com/mc_karlsruhe Redaktion, Satz, Layout: Andreas Mauritz - Public Relations Fotos: Andrea Fabry und Andreas Mauritz Druck: E&B engelhardt und bauer

MARKETING KARLSRUHE. Marketing-Club Karlsruhe MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2013 2. HALBJAHR. VorSprung

MARKETING KARLSRUHE. Marketing-Club Karlsruhe MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2013 2. HALBJAHR. VorSprung MARKETING C L U B /// KARLSRUHE Marketing-Club Karlsruhe MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2013 2. HALBJAHR VorSprung Zukunft braucht Vorsprung Was ist denn der Zweck unseres Wirtschaftens? Warum sind

Mehr

MARKETING KARLSRUHE MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2011 2. HALBJAHR EINFACH. BESSER.

MARKETING KARLSRUHE MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2011 2. HALBJAHR EINFACH. BESSER. MARKETING C L U B /// KARLSRUHE MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2011 2. HALBJAHR EINFACH. BESSER. ERLEBEN. VERSTEHEN. GESTALTEN. Willkommen im Marketing-Club Karlsruhe e.v.! Wir sind die Plattform

Mehr

MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2015 2. HALBJAHR GRENZEN ÖFFNEN

MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2015 2. HALBJAHR GRENZEN ÖFFNEN MARKETING-CLUB KARLSRUHE DAS PROGRAMM 2015 2. HALBJAHR GRENZEN ÖFFNEN OFFEN SEIN! Unser Slogan für das laufende Jahr wird von vielen Beteiligten am politischen Treiben nicht gelebt. Die Fähigkeit zur Integration

Mehr

MARKETING-CLUB KARLSRUHE GEWAGT. GETAN. GEWONNEN! DAS PROGRAMM 2009 2. HALBJAHR

MARKETING-CLUB KARLSRUHE GEWAGT. GETAN. GEWONNEN! DAS PROGRAMM 2009 2. HALBJAHR MARKETING-CLUB KARLSRUHE GEWAGT. GETAN. GEWONNEN! DAS PROGRAMM 2009 2. HALBJAHR Mit Gastkarte im Wert von 50 Euro M A R K E T I N G C L U B / / / K A R L S R U H E ERFOLGSFAKTOR MARKETING! Keine noch so

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort!

Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Deutschlands Projektmanagement-Community jetzt auch in Tübingen und Reutlingen vor Ort! Einladung zur Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe»Neckar-Alb«am 13. Juli 2015, 19.00 Uhr im Sparkassen-Carré,

Mehr

Mensch oder Maschine: Wer hat im Marketing Cockpit das Sagen?

Mensch oder Maschine: Wer hat im Marketing Cockpit das Sagen? Einladung zur 18. OWM Fachtagung Berlin, 7. November 2013 Mensch oder Maschine: Wer hat im Marketing Cockpit das Sagen? Herausforderungen an das Marketing der Zukunft Mensch oder Maschine: Wer hat im Marketing

Mehr

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 24. September 2015 SRH Hochschule Heidelberg 9. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen

Mehr

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012

Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen. Dortmund, 25. Oktober 2012 Herzlich Willkommen! DKM-Forum BiPRO Live Vorträge und Live-Präsentationen Dortmund, 25. Oktober 2012 Agenda Übersicht Zeiten Thema 09:15 Prozessoptimierung: Wenn BiPRO in Prozessen steckt - Unternehmen

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Social Media für Unternehmen

Social Media für Unternehmen Berliner Volksbank Unternehmer Campus Social Media für Unternehmen Berlin, 3. November 2011 Social Media für Unternehmen 1 Social Media für Unternehmen 1. Welchen Nutzen bringt der Social-Media-Einsatz?

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

14. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain

14. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain 14. Mittelstandstag FrankfurtRheinMain Ihr Kontakt zu unseren Partnern 1. ETAPPE (5 FOREN PARALLEL) FORUM 1 Digitalisierung im Zusammenspiel des Mittelstands und Banken Frank Lankau frank.lankau@commerzbank.com

Mehr

Programm: 4. Deutscher Mediatag

Programm: 4. Deutscher Mediatag Programm: 4. Deutscher Mediatag Sponsor Youngster Session Co-Sponsor Erfolg Erfolg kommt kommt nicht von nicht allein. von allein. Programm Vormittag Tagesmoderation: Werner Lauff, Berater und Publizist

Mehr

Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb

Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb Erfolgreicher agieren durch Systematik in Marketing & Vertrieb Sandler Training, Stuttgart-Vaihingen Dienstag, 8. Juli 2014 Liebe VDC-Mitglieder, am Dienstag, den 8. Juli 2014 laden wir Sie ganz herzlich

Mehr

Social Media im Tourismus: Hype oder Muss?

Social Media im Tourismus: Hype oder Muss? Social Media im Tourismus: Hype oder Muss? Master Forum Tourismus 2. Februar 2011 Hochschule für angewandte Wissenschaften FH München Ist Social Media aus dem Teenage-Alter raus? Ja, eindeutig! Social

Mehr

INVESTIEREN IN TURBULENTEN ZEITEN

INVESTIEREN IN TURBULENTEN ZEITEN Auftaktveranstaltung INVESTIEREN IN TURBULENTEN ZEITEN 1. Jahrestagung des Hamburg Financial Research Center (HFRC), 25. November 2015 INVESTIEREN IN TURBULENTEN ZEITEN Am 25. November 2015 veranstaltet

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Forum Das Internet der Dinge Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle Esslingen, 28. Oktober 2015 Vorwort

Mehr

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft.

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. THEMENPLAN 2015 Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. Platzierungsmöglichkeiten Gastbeitrag Experteninterview Success Story Fallstudie Unternehmensporträt klassische Imageanzeige Product Placement

Mehr

Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren

Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren Tourismus 2.0 Chancen und Gefahren Casinos Austria Casinos Austria ist einer der weltweit führenden Glücksspielanbieter und betreibt weltweit 59 Casinos in 18 Ländern auf allen Kontinenten und an Bord

Mehr

Humankapital der gewollte Widerspruch

Humankapital der gewollte Widerspruch Humankapital der gewollte Widerspruch Neue Visionen zur Unternehmensführung Arbeitskreis Wissensmanagement Karlsruhe e.v. Karlsruhe, 15.09.05 15.09.2005 1 Human-Capital-Club e.v. Humankapital: Zwischen

Mehr

next corporate communication 16 #nextcc16

next corporate communication 16 #nextcc16 next corporate communication 16 #nextcc16 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 06. & 07. April 2016 Herman Hollerith Zentrum Danziger Str. 6, 71034 Böblingen nextcc16

Mehr

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft.

THEMENPLAN. Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. THEMENPLAN 2016 Ihr Sprachrohr für eine interessierte Leserschaft. Platzierungsmöglichkeiten Redaktion & Layout: in pact media Verlag PRINT Gastbeitrag Experteninterview Success Story Fallstudie Advertorial

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, März 2014 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Studiengesellschaft \f\wnf 1 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FOR WEHRTECHNIK mbh U A l\ I

Studiengesellschaft \f\wnf 1 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FOR WEHRTECHNIK mbh U A l\ I Studiengesellschaft \f\wnf 1 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FOR WEHRTECHNIK mbh U A l\ I Kompendium der Vortrage Forum und Ausstellung der Studiengesellschaft der Deutschen Gesellschaft fur Wehrtechnik mbh

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Fachtagung Qualitätsmanagement 2011

Fachtagung Qualitätsmanagement 2011 Bankorganisation Fachtagung Qualitätsmanagement 2011 V-Programm 2011 S. 30 Die Fachtagung Qualitätsmanagement 2011 ist in diesem Jahr wieder das Forum für alle LeiterInnen Bankorganisation, Qualitätsmanagement,

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Fördermittelberatung durch Steuerberater

Fördermittelberatung durch Steuerberater Forum Steuerberatung (Frühjahr) Fördermittelberatung durch Steuerberater Fördermittelberatung im Kanzlei-Alltag Einladung zu kostenlosen Veranstaltungen in: Forum Steuerberatung (Frühjahr): Hamburg: 24.

Mehr

Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma

Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma Dirk Dose PPI AG 9. März 2008 Cebit Finance Solutions Forum Inhalte Vorstellungen Dirk Dose PPI AG Berufsbild Consultant

Mehr

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich. Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen

Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich. Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.v. SZV-ABENDGESPRÄCH Aktives CRM in der Verlagspraxis Kundenbindung: Transparenz macht erfolgreich Kunden erfolgreich in den Mittelpunkt stellen CRM Vier

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe

MATTHIAS MALESSA Former Chief Human Resource Officer adidas Gruppe Unser Unternehmen leuchtet mit der Metropolregion Nürnberg, damit wir gemeinsam eine zukunftsfähige Infrastruktur für diese wunderschöne Region schaffen, die möglichst vielen talentierten Menschen und

Mehr

Herzlich willkommen zum. 3. Göttinger Marketingtag. der PFH PRIVATE HOCHSCHULE GÖTTINGEN. Das Programm

Herzlich willkommen zum. 3. Göttinger Marketingtag. der PFH PRIVATE HOCHSCHULE GÖTTINGEN. Das Programm Herzlich willkommen zum 3. Göttinger Marketingtag der PFH PRIVATE HOCHSCHULE GÖTTINGEN Das Programm Stand: 9.11.2012 Seite 1 3. Göttinger Marketingtag der PFH 10 h 00 Begrüßung durch Prof. Dr. Hans-Christian

Mehr

EINLADUNG 4. 12. 2014 20. 2014 NCC

EINLADUNG 4. 12. 2014 20. 2014 NCC EINLADUNG 4. Nürnberger Unternehmer-kongress 12. Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft 2014 Montag, 20. Januar 2014 NCC Ost NürnbergMesse www.unternehmer-kongress.de Grusswort Sehr geehrte Damen

Mehr

Baden-Württemberg: Connected (bwcon) ist eines der erfolgreichsten Technologienetzwerke in Europa und die führende Wirtschaftsinitiative zur Förderung des IT- und Hightech- Standorts Baden-Württemberg.

Mehr

Solution Forum software- und onlinebasiertes Marketing

Solution Forum software- und onlinebasiertes Marketing Ein Produkt des Solution Forum software- und onlinebasiertes Marketing 28. Februar 2013 Frankfurt a. M. 18. April 2013 Düsseldorf Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer

Mehr

Legal Innovation & Technologies Der Rechtsmarkt im Wandel Erfolgsfaktoren für den Rechtsmarkt 4.0

Legal Innovation & Technologies Der Rechtsmarkt im Wandel Erfolgsfaktoren für den Rechtsmarkt 4.0 7. STP Fachtagung Legal Innovation & Technologies Der Rechtsmarkt im Wandel Erfolgsfaktoren für den Rechtsmarkt 4.0 10. Juni 2016 Grandhotel Schloss Bensberg Bergisch Gladbach 7. STP Fachtagung Legal Innovation

Mehr

Erfolgreiche Prolight+Sound 2012 für Bosch Communications Systems

Erfolgreiche Prolight+Sound 2012 für Bosch Communications Systems Erfolgreiche Prolight+Sound 2012 für Bosch Communications Systems! Neue Innovationen von Bosch Communications Systems überzeugen Fachpublikum! Im Focus standen Vertical Array Systeme von DYNACORD; ZXA1-Sub,

Mehr

Edgar K. Geffroy Internet ist Chefsache

Edgar K. Geffroy Internet ist Chefsache Tagesseminare Edgar K. Geffroy Internet ist Chefsache Ohne Vorkenntnisse erfolgreich ins Online-Business starten! Sofortumsatz im Internet mit dem digitalen Kunden Das Internet verändert grundlegend die

Mehr

Einladung zum offiziellen XING Event am 13.02.2012

Einladung zum offiziellen XING Event am 13.02.2012 Einladung zum offiziellen XING Event am 13.02.2012 Kooperationsevent von: XING Graz Marketing Community Austria Wirtschaftskammer Steiermark (Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie)

Mehr

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog!

Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! aktualisiertes Programm Das Forum, bei dem jeder ein Sprecher ist. Nehmen Sie teil am offenen Expertendialog! Eine Konferenz von: roman rittweger advisors in healthcare Expertenberatung im Gesundheitswesen

Mehr

Das Mittelstandsmagazin

Das Mittelstandsmagazin Das Mittelstandsmagazin Mittelstandstage 2015 Die Idee Der Veranstalter Convent organisiert auch im kommenden Jahr deutschlandweit die Mittelstandstage: Kompakt im Format und kostenfrei für die Teilnehmer

Mehr

Einladung. solution Forum Sales Force Management. Bonusmodelle in der Assekuranz 11. Mai 2016 Helsana Versicherung, Dübendorf

Einladung. solution Forum Sales Force Management. Bonusmodelle in der Assekuranz 11. Mai 2016 Helsana Versicherung, Dübendorf Einladung solution Forum Sales Force Management Bonusmodelle in der Assekuranz 11. Mai 2016 Helsana Versicherung, Dübendorf Solution Forum Sales Force Management (SFM) In den vergangenen Jahren haben wir

Mehr

Sommerakademie 2015 Grenzen öffnen

Sommerakademie 2015 Grenzen öffnen Karlsruhe, im Juni 2015 Liebe Mitglieder des Marketing-Club Karlsruhe, es ist so weit: Anmeldungen zu den Workshops der Sommerakademie 2015 unter unserem Jahresmotto "Grenzen öffnen" sind ab sofort möglich!

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

Die komplette Produktwelt interaktiv erleben GRASS bewegt auf der interzum 2011 in Köln

Die komplette Produktwelt interaktiv erleben GRASS bewegt auf der interzum 2011 in Köln Die komplette Produktwelt interaktiv erleben GRASS bewegt auf der interzum 2011 in Köln Grün fluoreszierender GRASS-Cube gibt den Puls an Bewegungs-Systeme real und interaktiv erleben Besucher aus aller

Mehr

Regionalkonferenz. der TechnologieRegion Karlsruhe GbR

Regionalkonferenz. der TechnologieRegion Karlsruhe GbR 5.0.4/1 Regionalkonferenz der TechnologieRegion Karlsruhe GbR Bernd Bechtold Ehrenpräsident der Industrie- und Handelskammer, Karlsruhe Vorsitzender der Regionalkonferenz Professor Dr. Hartwig Steusloff

Mehr

Regional erfolgreich werben!

Regional erfolgreich werben! Regional erfolgreich werben! Wir schätzen die kompetente Werbeberatung in unserer Nähe. Christian Walter Bensberger Bank, Bergisch Gladbach Unser Unternehmen Ihre Werbung erreicht mehr. Sie sind ein Unternehmen

Mehr

Die Markenagentur für Bayern

Die Markenagentur für Bayern Die Markenagentur für Bayern Worauf wir uns fokussieren: Starke Markensignale aus Bayern. Über alle Grenzen hinweg haben bayerische Marken Menschen und Märkte erobert. Innovationen und Traditionen sind

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn.

8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim. www.wissenstransfertag-mrn. 18. September 2014 Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim 8. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Medienpartner Hauptsponsoren

Mehr

1. mav Themenpark industrie 4.0 auf der METAV 2016 in Düsseldorf

1. mav Themenpark industrie 4.0 auf der METAV 2016 in Düsseldorf 1. mav Themenpark industrie 4.0 auf der METAV 2016 in Düsseldorf 22 Marktführer präsentieren Praxislösungen zur Digitalisierung Ihrer Fertigung Halle 17 Stand A37 Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung!

Mehr

Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis

Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient und Praxis Status und Trends der Prophylaxebehandlung in Deutschland Einladung zur Veranstaltungsreihe Erfolgskonzept Prophylaxe Der Gewinn für Patient

Mehr

Einladung & Agenda 1

Einladung & Agenda 1 Einladung & Agenda 1 GfK Dental Marketing Tag 2016 Einladung Der GfK Dental Marketing Tag wird dieses Jahr am 26. und 27. April 2016 in Nürnberg stattfinden. Am Tag der Veranstaltung behandeln verschiedene

Mehr

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015

Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 NÜRNBERGER RESTRUKTURIERUNGS KONFERENZ 19./20. NOVEMBER 2015 Nürnberger Restrukturierungskonferenz 19./20. November 2015 ZUSAMMENKOMMEN IST EIN BEGINN, ZUSAMMENBLEIBEN EIN FORTSCHRITT, ZUSAMMENARBEITEN

Mehr

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT

25.02.2014. POTENTIALE für CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT 25.02.2014 GrenzenLoSE POTENTIALE für kmu? CHANCEN UND RISIKEN IM EXPORT Grenzenlose Potentiale für KMU? Chancen und Risiken im Export Die Schweiz ist ein Exportland, die Internationalisierung der Schweizer

Mehr

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support.

Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mehr als eine App. Maßgefertigte Mobile Marketing Solutions. Individuelle Apps für den Einsatz am POS. Kassenintegriert und mit ibeacon-support. Mobile Marketing Solutions. Innovative Werkzeuge für den

Mehr

SAP Project Management Network

SAP Project Management Network SAP Project Management Network Agiles Projekt Management wie weiter Bruno Jenny, spm / Andreas Herzog, SAP (Schweiz) AG 10. November 2015, Regensdorf Das SAP Project Management Network Idee Das PM Network

Mehr

Mehr als Sie erwarten

Mehr als Sie erwarten Mehr als Sie erwarten Dipl.-Kfm. Michael Bernhardt Geschäftsführer B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbh BBO Datentechnik GmbH Aus Visionen werden Lösungen B.i.TEAM und BBO bieten Ihnen spezifische

Mehr

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015

Megatrend Digitalisierung. Einladung. IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg. Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung IT-Forum Oberfranken 2015 Coburg Einladung Dienstag, 10. Februar 2015 Megatrend Digitalisierung Oberfranken ist eine innovationsstarke und zukunftsweisende IT-Region. Kleine und

Mehr

Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment

Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment Einladung zur Veranstaltung Doppelte Dividende Trends im nachhaltigen Investment 21. Oktober 2010 im Japan Center, Frankfurt am Main in Kooperation mit Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte

Mehr

READY 4 ROCK N ROLL? Sponsorenpakete emarketing Day 2016 HSMA Deutschland e.v.

READY 4 ROCK N ROLL? Sponsorenpakete emarketing Day 2016 HSMA Deutschland e.v. READY 4 ROCK N ROLL? Sponsorenpakete emarketing Day 2016 HSMA Deutschland e.v. NICE TO MEET YOU! HSMA Deutschland e.v. ist DER Fachverband für Sales- und Marketing in der Hotellerie. Ziel ist, die beruflichen

Mehr

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen

HSG Alumni Forum 30. Mai 2008. Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen HSG Alumni HSG Alumni Forum 30. Mai 2008 Stillstand oder Lebenslanges Lernen? Der Einfluss des Bildungsstandes auf den Marktwert von Menschen und Unternehmen Executive Campus HSG, St.Gallen PROGRAMM UPDATE

Mehr

Trendkonferenz am 23.04.2015

Trendkonferenz am 23.04.2015 Trendkonferenz am 23.04.2015 xrm, ganzheitliches Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, auch Mitarbeiter, Partner oder Lieferanten bilden das Beziehungsnetzwerk von Unternehmen. Für ein stabiles Netzwerk

Mehr

MUT ZUR EINFACHHEIT 14. Controlling Innovation Berlin 15. November 2014 15.11.2014 1

MUT ZUR EINFACHHEIT 14. Controlling Innovation Berlin 15. November 2014 15.11.2014 1 MUT ZUR EINFACHHEIT 14. Controlling Innovation Berlin 15. November 2014 15.11.2014 1 Ihr Referent Sven Flore Dipl. Ing. der Verfahrens und Energietechnik / Schweißfachingenieur 25 Jahre Erfahrungen im

Mehr

Fachtagung 14. 03. 2013. Generationenmanagement Kundenbindung über den Tod hinaus

Fachtagung 14. 03. 2013. Generationenmanagement Kundenbindung über den Tod hinaus Fachtagung 14. 03. 2013 Generationenmanagement Kundenbindung über den Tod hinaus Was aber erwarten Angehörige im Hinblick auf das Erbe von der bestehenden Bankverbindung? Wenn der Tod kommt, hat der Reiche

Mehr

Versicherung und junge Menschen

Versicherung und junge Menschen VVB - Fachkreisleiter Marketing / Vertrieb Christian Otten +49 (208) 60 70 53 00 christian.otten@vvb-koen.de An die Mitglieder und Gäste des Fachkreises Marketing / Vertrieb IVW Köln - Lehrstuhl für Unternehmensführung

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Qualifikationen» Wir sind neugierig auf spannende Projekte MBA-Studium Marketing, Personal- und Unternehmensführung FH Ludwigshafen Studium der Politikwissenschaft, Psychologie,

Mehr

adesso Mobile Fonds Ihre Geschäftsidee für den Mobile-Markt

adesso Mobile Fonds Ihre Geschäftsidee für den Mobile-Markt adesso Mobile Fonds Ihre Geschäftsidee für den Mobile-Markt Inhalt 3 Der Mobile-Markt 4 Wen wir suchen 6 Der adesso Mobile Fonds 8 Die adesso Group 10 Was wir bieten 12 Und wie geht das? 2 Der Mobile-Markt

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Donnerstag, 26. April 2012 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck

Donnerstag, 26. April 2012 von 18.00 bis ca. 20.00 Uhr, IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2, 23554 Lübeck Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Fackenburger Allee 2 23554 Lübeck Innovation und Umwelt Ihre Ansprechpartnerin Ulrike Rodemeier Telefon 0451 6006-181 Telefax 0451 6006-4181 E-Mail rodemeier@ihk-luebeck.de

Mehr

HYDRA Users Group. Vereinigung der HYDRA-Anwender.... von Praktikern für Praktiker

HYDRA Users Group. Vereinigung der HYDRA-Anwender.... von Praktikern für Praktiker HYDRA Users Group Vereinigung der HYDRA-Anwender... von Praktikern für Praktiker Liebe HYDRA Anwender, seit 2004 ist die HYDRA Users Group (HUG) zu einer Plattform herangewachsen, die mit mehr als 180

Mehr

Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg.

Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg. Prof. Dr. Nicole Fabisch ist Professorin für Marketing und Internationales Management an der EBC Hochschule Campus Hamburg. VITA Prof. Nicole Fabisch Berufspraxis und wissenschaftliche Tätigkeiten seit

Mehr

Zielgruppe Studenten?

Zielgruppe Studenten? Zielgruppe Studenten? Vorstellung Sehr geehrte Damen und Herren, die Regensburger Vermarktungs & Kommunikationsagentur lautlicht kreiert medienübergreifende Sales und Ambient Media Konzepte. Dabei kann

Mehr

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken OUTBOUND INBOUND 03 WER SIND WIR hier schlägt das herz der kommunikation willkommen bei simon&focken QUALITÄTSDENKEN LEISTUNGEN 04 qualität

Mehr

gemeinsam sind wir artig groß aber nicht www.unternehmerinnen-netzwerk.at

gemeinsam sind wir artig groß aber nicht www.unternehmerinnen-netzwerk.at gemeinsam sind wir groß aber nicht artig www.unternehmerinnen-netzwerk.at erfolgsgeschichte Die 3 Säulen für den Erfolg unserer Mitglieder im Unternehmerinnen-Netzwerk: Gute Ideen, wertvolle Kontakte,

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

Digitale Transformation im vollen Gange Internet und TV befruchten sich

Digitale Transformation im vollen Gange Internet und TV befruchten sich Pressemitteilung 26.02. Digitale Transformation im vollen Gange Internet und TV befruchten sich Das Internet wird TV nicht verdrängen. TV ist nach wie vor das beliebteste Medium der Deutschen. Auch Digital

Mehr

5. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 23. September 2011 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de.

5. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar. 23. September 2011 SRH Hochschule Heidelberg. www.wissenstransfertag-mrn.de. 23. September 2011 SRH Hochschule Heidelberg 5. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar Eine Veranstaltung in der www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

6. EIFORUM. Der Eiermarkt im Wandel. 6. EIFORUM Moderation: Manuela Schürr

6. EIFORUM. Der Eiermarkt im Wandel. 6. EIFORUM Moderation: Manuela Schürr Moderation: Manuela Schürr 10.00 Begrüßung ÖKR Robert Wieser Obmann der ZAG Dr. Michael Blass Geschäftsführer der AMA-Marketing 10.15 Das Ei auf dieser Welt Einblicke in internationale Märkte und Innovationen

Mehr

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH

EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH EINLADUNG IT-FORUM OBERFRANKEN 2014 27 03 2014 BAYREUTH IT-FORUM OBERFRANKEN PROZESSE Oberfranken ist eine zukunftsweisende und innovationsstarke IT-Region. Regionale IT-Unternehmen mit dem Branchennetzwerk

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Unternehmergeschichten

Unternehmergeschichten Unternehmergeschichten Sozial. Innovativ. Erfolgreich. Dienstag, 27. Mai 2014, 17:30 Uhr Stiftung Pfennigparade, München Veranstalter Unternehmer Edition Veranstaltungspartner Unternehmergeschichten Sozial.

Mehr

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de

19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Forum Benachteiligte Jugendliche im CVJM 19. Mai 2012, 10:00 bis 17:00 Uhr Händel GGG, Bruchsal www.packs-aktiv.de Jugendarbeit, die Hoffnung macht. Sozial benachteiligte Jugendliche haben oft keine Perspektiven.

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

Persönliche Einladung zum Expertentreff Effizienzsteigerung durch digitale Fertigung

Persönliche Einladung zum Expertentreff Effizienzsteigerung durch digitale Fertigung Persönliche Einladung zum Expertentreff Effizienzsteigerung durch digitale Fertigung am 5. November 2014 von 9.00 bis 16.00 Uhr Yamazaki Mazak Deutschland GmbH Niederlassung Düsseldorf l 12 Spezialisten

Mehr

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE SEW-EURODRIVE Driving the world Gestalte deine Zukunft Duales Studium bei SEW-EURODRIVE Neugierige Entdecker gesucht! Du weißt, was du willst: Ein anspruchsvolles Studium, das dir alle Möglichkeiten für

Mehr

12. Juni 2014 I Leipzig. unternehmenserfolg durch design

12. Juni 2014 I Leipzig. unternehmenserfolg durch design 12. Juni 2014 I Leipzig unternehmenserfolg durch design CREATE INNOVATION UNTERNEHMENSERFOLG DURCH DESIGN Die Bedingungen für Innovationen in Deutschland sind gut aber wie lassen sich neue Ideen in wirklich

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 2. Ausgabe 2014 29. April 2014 In dieser Ausgabe 1. Bewerbungsfristen für MBA-Studiengänge 2. Erfahrungsaustausch zu Akademisierung der Pflege- und Therapieberufe

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Erfolgreich anders sein - Umdenken!

Erfolgreich anders sein - Umdenken! 4. Schaffhauser Marketing-Tag 12 Erfolg hat nur, wer etwas tut, während er auf den Erfolg wartet. Thomas Alva Edison Erfolgreich anders sein - Umdenken! Moderation: Stephan Klapproth Dienstag, 27. März

Mehr

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog!

Social Media ist nicht nur Facebook und darum haben wir jetzt auch ein Blog! MediaAnalyzer Newsletter April 2011 Ostern steht vor der Tür und die Schokoladenosterhasen haben schon lange den Weg in die Supermarktregale gefunden. Aber welche werden gekauft? Der Schmunzelhase oder

Mehr

ESN präsentiert vom 26. bis 28. Mai auf der SWUG in Magdeburg Jahr folgende Schwerpunktthemen:

ESN präsentiert vom 26. bis 28. Mai auf der SWUG in Magdeburg Jahr folgende Schwerpunktthemen: Ausgabe Februar 2009 Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen zu unserer aktuellen Newsletter-Ausgabe Geodaten-Management/GIS. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre

Mehr

13. Karten- Symposium

13. Karten- Symposium EINLADUNG ec cash Debitkarten Chancen Interchange Co-Branding Potenziale Kreditkarten EU-Regulationen Mobile Payment Innovation Zahlungsverkehr Akzeptanz E-Commerce 13. Karten- Symposium 22. - 23.06.2015

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr