Dieses Erste-Schritte-Handbuch zeigt Ihnen, wie Sie die SAP Virtual Agency Self-Service Marketing nutzen können.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dieses Erste-Schritte-Handbuch zeigt Ihnen, wie Sie die SAP Virtual Agency Self-Service Marketing nutzen können."

Transkript

1 Dieses Erste-Schritte-Handbuch zeigt Ihnen, wie Sie die SAP Virtual Agency Self-Service Marketing nutzen können. Lernen Sie, wie Sie Kampagnen suchen, anpassen und aktualisieren können. Erfahren Sie auch, wie Sie die Auswahl an Vorlagen nutzen können, um damit Ihre eigene Kampagne für ings zu erstellen. Dabei stehen Ihnen von der SAP bereitgestellte Textvorlagen sowie optisch ansprechende Vorlagen zur Verfügung, direkt in Ihrem Internetbrowser. Einführung 2 Erste Schritte 2 Kampagnenzentrale 4 Erstellen von Kampagnen und Begleitmaterialien Anpassen und Umsetzen einer vorgefertigten Kampagne Erstellen Ihrer eigenen Kampagne Erstellen einer Landing Page Veranstaltungen 7 Erstellen von Vorlagen für Ihre Veranstaltungen Ressourcenzentrale 8 Suchen und Download von Kampagnenressourcen Webfeed 9 Erstellen und Aktivieren von Webfeed-Inhalten Webfeed-Aktivitätscenter Berichtsfunktionen 11 Kampagnen-Berichte Webfeed-Berichte Hilfe und Support 11

2 Einführung Die SAP Virtual Agency ist eine kostenlose Online-Marketingplattform, die SAP Partnern bei ihren Marketing Aktivitäten unterstützt. Mit der SAP Virtual Agency können Sie ganz einfach professionell gefertigte Marketing-Kampagnen, Vorlagen für Veranstaltungen und Inhalte für Ihre Website erstellen und durchführen. Die Kampagnen eignen sich für die Bewerbung Ihrer SAP-Lösungen. Schließen Sie neue Geschäfte schneller ab als jemals zuvor! Die folgenden Funktionalitäten stehen für Sie bereit in der SAP Virtual Agency: Self-Service-Marketing: Wirkungsvolle Kampagnen zur Nachfragegenerierung Werbung für virtuelle Events und Live-Veranstaltungen Einfache Suche und Download von Marketingmaterialien Webfeed-Inhalte für Ihre Unternehmenswebsite Full Service Marketing*: Sofort einsatzbereite Kampagnenpakete zur Neukundengewinnung bestellbar zu Festpreisen. Sie können dafür Ihre SAP Market Development Funds (MDF) verwenden, sofern vorhanden. Von der SAP entwickelte und zusammengestellte Angebote die Anforderungen des Partners berücksichtigen und von zertifizierten SAP Marketing Service Büros (MSB) betrieben werden. * Full-Service-Marketing-Pakete stehen durch die SAP Virtual Agency in Amerika, APJ und China zur Verfügung. Dieser Service wird in den Regionen EMEA und MEE 2015 ausgerollt. Die SAP Virtual Agency steht folgenden SAP-Partnern zur Verfügung: Authorized/Volume Reseller (ARP) Distributor Partner (DISTI) Extended Business Members (EBM) Value Added Resellers (VAR) Global Value Added Reseller (gvar) Erste Schritte 1. Schritt: Überprüfen Sie die Systemanforderungen Bevor Sie beginnen, prüfen Sie bitte, ob Ihr System die nachfolgenden Anforderungen erfüllt. Nur so kann eine optimale Nutzung aller SAP Virtual Agency Funktionalitäten gewährleistet werden. Für Windows-Benutzer Windows 7, Windows Vista oder Windows XP Service Pack 2 Intel Pentium III 450MHz, oder ein schnellerer / gleichwertiger Prozessor 128MB oder mehr RAM Für Mac-Benutzer Apple Mac OS X oder darüber hinaus Intel Core Duo 1.83GHz oder ein schnellerer Prozessor 128MB oder mehr RAM Einer der folgenden Browser: Microsoft Internet Explorer 10.0 und neuere Browser Mozilla Firefox Apple Safari 3.0 und neuerebrowser Google Chrome Opera 2

3 2. Schritt: Zugang zu SAP Virtual Agency Wenn Sie bereits einen SAP Virtual Agency Benutzernamen und ein Passwort haben, können Sie sich direkt einloggen: https://www.sapvirtualagency.com. Sollten Sie noch kein Login haben, registrieren Sie sich bitte unter dem nachfolgenden Link: https://www.sapvirtualagency.com/enroll.aspx. Wenn Sie sich das erste Mal einloggen, werden Sie die Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der SAP Virtual Agency sehen. Bitte lesen und akzeptieren Sie diese, bevor Sie fortfahren. 3. Schritt: Aktualisieren Sie Ihr Kundenprofil Sobald Sie sich eingeloggt haben, empfehlen wir Ihnen, als ersten Schritt Ihr Kundenprofil zu vervollständigen. Es wird Ihnen helfen, den Erstellungsprozess Ihrer Kampagnen zu beschleunigen und deren Wirkung zu maximieren. Um Ihr Profil zu aktualisieren, klicken Sie auf Diese Seite anpassen oben rechts auf Ihrer SAP Virtual Agency Homepage: Aktualisieren Sie Ihre Kontaktdaten ( Mein Profil ). Aktualisieren Sie Ihren Firmennamen und Ihre Unternehmensfarbe. Diese Angaben werden in all Ihren Aktivitäten als Standardeinstellungen erscheinen ( Allgemeines ). Laden Sie Ihr Firmenlogo hoch ( Logos ). Fügen Sie Links von sozialen Netzwerken hinzu, z.b. von Facebook, Twitter und LinkedIn ( Allgemeines ). Sehen Sie die Übersicht der Benutzer aus Ihrem Unternehmen ein ( Benutzer ) Wählen Sie Ihre Produktpräferenzen (Produkte) Fügen Sie die Datenschutzerklärung Ihrer Firma hinzu ( Datenschutzerklärung ). Fügen Sie einen -Disclaimer hinzu ( Allgemeines ). 4. Schritt: Was wollen Sie tun? Nun haben Sie alles eingerichtet und können loslegen. Die SAP Virtual Agency bietet Ihnen die Flexibilität, eine Vielzahl von Marketingtaktiken zu erstellen. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Inhalte und Vorlagen, die Ihnen das Tool anbietet. Hier sind einige Beispiele, wie Sie schnell durchstarten können: Suchen Sie nach vorgefertigten Marketingkampagnen mit von der SAP bereitgestellten Text- und Materialvorschlägen. Diese lassen sich einfach und zeitnah erstellen, und am gleichen Tag verschicken. 3

4 Erstellen Sie Ihre eigenen Marketing-Kampagnen, indem Sie Blanko-Vorlagen für s, Landing Pages oder Postkarten mit Ihren eigenen Texten versehen und verschicken. Erstellen Sie Ihre Einladungs- und Registrierungsseite für Ihre Webinare oder Veranstaltungen vor Ort. Die Registrierungen lassen sich einfach verwalten und nachverfolgen. Analysieren Sie die Resultate Ihrer Online-Aktivitäten mit Hilfe der umfassenden Berichtsfunktion. Nutzen Sie den Webfeed-Service für SAP Partner, mit deren Hilfe Sie Inhalte für SAP-Lösungen die auf die Website Ihres Unternehmens syndizieren können, die automatisch und in Echtzeit aktualisiert werden. Kampagnenzentrale ERSTELLEN VON KAMPAGNEN UND BEGLEITMATERIALIEN In der SAP Virtual Agency -Kampagnenzentrale haben Sie die Möglichkeit, SAP-Kampagnen mit Textvorschlägen ( vorgefertigte Kampagnen ) auszuwählen und den Inhalt so anzupassen, dass er Ihren Kampagnenanforderungen entspricht. Wahlweise können Sie auch anpassbare Blanko-Vorlagen nutzen, um Ihre individuelle Kampagne mit Hilfe Ihrer eigenen Textbausteine zu erstellen. Die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen! Mit beiden Optionen können Sie sich für verschiedene Marketingtaktiken entscheiden: s, Landing Pages, Postkarten, und viele mehr. Befolgen Sie einfach dieser Kurzanleitung. ANPASSEN UND UMSETZEN EINER VORGEFERTIGTEN KAMPAGNE 1. Schritt: Finden Sie die richtige Kampagne Eine Vielzahl von Kampagnen steht für Sie zur Auswahl bereit. Aber welche entspricht Ihren aktuellen Bedürfnissen? Verwenden Sie die Filter und/oder die Suchfunktionen der SAP Virtual Agency, um die richtige Kampagne zu finden: 1. Navigieren Sie sich zur Kampagnenzentrale, indem Sie auf der Homepage den Link Führen Sie eine Kampagnen aus aufrufen. 2. Wenn Sie genau wissen, nach welcher Kampagne Sie suchen, können Sie nach dem Namen oder verwandten Schlagwörtern suchen. Die Suchfunktion hilft Ihnen dabei klicken Sie einfach auf den Link Suchen. 3. Für die gezielte Suche nach Kampagnen, die Ihren geschäftlichen Anforderungen entsprechen, steht Ihnen die Filterfunktion zur Verfügung. Diese hilft Ihnen, die Liste der verfügbaren Kampagnen auf Zielgruppe, Marktsegment, Branchen und/ der SAP-bezogene Lösungen einzugrenzen. 4. Ihre Such- oder Filterergebnisse werden darunter angezeigt. Wählen Sie einfach aus der Auswahlliste diejenige Kampagne aus, die Sie anpassen möchten. Sie werden dann automatisch zur Kampagnenübersicht geleitet. 4

5 2. Schritt: Passen Sie Ihre Kampagne an Auf der Kampagnenübersichtsseite werden Ihnen alle notwendigen Informationen bereitgestellt, wie z.b. Zielgruppe und Branche. Auch stehen hier Kampagnenangebote (White Paper, Videos usw.), Hintergrundmaterialien (Telemarketingskripte, Social Media Texte usw.) und verfügbare Kampagnentaktiken zum Download bzw. zur sofortigen Ausführung bereit. Wenn Sie eine Kampagne ausgewählt haben, folgen Sie bitte den unten beschriebenen Schritten, um eine , eine Landing Page oder eine Postkarte zu erstellen: 1. Im oberen, zentralen Teil der Kampagnenübersicht finden Sie eine Liste von anpassbaren Aktivitäten wie s, Landing Pages und Postkarten. 2. Klicken Sie auf die Aktivität, die Sie anpassen möchten. 3. Wählen Sie Ihr Firmenlogo aus. Sollte Ihr Firmenlogo nicht erscheinen, können Sie es in ihrem Profil neu hochladen. 4. Wählen Sie ein passendes Bild aus der Fotobibliothek aus. 5. Fahren Sie mit dem Anpassen des restlichen Formulars fort. 6. Klicken Sie auf Speichern und Weiter 7. Geben Sie den Dateinamen für Ihr Dokument ein. 8. Vergessen Sie beim Anpassen einer Kampagne nicht, dass Sie zuerst eine separate Landing Page erstellen müssen, um Neukunden zu erfassen. 9. Bei Printvorlagen (z.b. Postkarten) müssen Sie Ihre Aktivität herunterladen und abspeichern. 10. Bei Kampagnen müssen Sie einige zusätzliche Schritte befolgen, um sicherzustellen, dass die Kampagne richtig ausgeführt wird: Senden Sie eine Test an sich selbst. Überprüfen Sie diese und ändern Sie sie gegebenenfalls. Laden Sie Ihre Kontaktliste hoch oder wählen Sie eine bereits bestehende Kontaktliste aus. Planen Sie den Zeitpunkt, zu dem diese versendet werden soll. Senden Sie die Kampagne an SAP zur Überprüfung und Genehmigung. Die Zeit bis zur Genehmigung kann bis zu zwei Werktage dauern. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie den Zeitplan für Ihre Kampagne erstellen. Wie es Ihnen auch von anderen Marketingsystemen bekannt sein dürfte, kann eine Kampagne nicht mehr zurückgenommen werden, sobald sie abgeschickt und genehmigt wurde. Bitte stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre Kampagne gründlich überprüft haben, bevor Sie sie abschicken. Klicken Sie nun auf die Kampagnenzentrale, um weitere Assets nach Bedarf anzupassen ERSTELLEN IHRER EIGENEN KAMPAGNE Wenn Sie Ihre eigene Kampagne mit Hilfe der Blanko- Vorlagen ohne Textvorschläge erstellen möchten, wählen Sie die entsprechende Vorlage in dem Menü auf der rechten Seite aus ( Benutzerdefinierte Kampagne ). 5

6 ERSTELLEN EINER LANDING PAGE Befolgen Sie die nachfolgenden Schritte, um eine Landing- und Registrierungsseite zu erstellen. Diese wird Ihnen helfen, neue Kunden zu gewinnen. 1. Wählen Sie Ihr Firmenlogo und ein Bild aus der Fotobibliothek aus. 2. Ihr Firmenlogo sollte bereits hochgeladen sein, vorausgesetzt Sie haben die Ersten Schritte zur Vervollständigung Ihres Profils befolgt, wie zu Beginn dieses Handbuchs beschrieben. 3. Nutzen Sie das Formular, um Inhalte für Ihre Seite hinzuzufügen. 4. Klicken Sie auf Speichern und Weiter. 5. Jetzt können Sie einen Namen für Ihre Kampagnen eingeben. Unter diesem Namen finden Sie zukünftig die Kampagne in Meine Aktivitäten. 6. Wenn Sie möchten, dass die Virtual Agency Ihnen eine - Benachrichtigung sendet, sobald ein Interessent Ihre Registrierungsseite ausgefüllt hat, aktivieren Sie die Benachrichtigungsfunktion mit einem Klick. 7. Sie können die Interessenten, die Ihre Landing Page ausgefüllt haben, zu einer Ihrer bestehenden Kontaktlisten oder zu einer neuen Kontaktliste hinzufügen. Wählen Sie einfach die gewünschte Option aus dem Ausklappmenü aus. Sobald Ihre Landing Page fertiggestellt ist, erhalten Sie einen personalisierten Link, über den Sie Ihre Seite anschauen können. Ebenso können Sie diesen Link nutzen, um die Landing Page auf ihrer Firmen-Website oder in Sozialen Medien zu bewerben. Nachdem Sie eine Landing Page erstellt haben, können Sie im nächsten Schritt eine an einen oder mehrere Kontakte senden. Wählen Sie Erstellen Sie eine Angebots- aus, um zu beginnen. 6

7 VERANSTALTUNGEN ERSTELLEN VON VORLAGEN FÜR IHRE VERANSTALTUNGEN Über die Veranstaltungszentrale können Sie Registrierungsseiten und Einladungen für Ihre Webinare und Veranstaltungen erstellen. Zusätzlich können Sie die Veranstaltung publik machen, indem Sie den Registrierungslink in Ihren sozialen Netzwerken und Einladungs- s bewerben. 1. Schritt: Erstellen von Vorlagen für Ihre Kundenveranstaltung (Live oder vor Ort) 1. Um Zugang zu Ihren Veranstaltungsvorlagen zu erhalten, klicken Sie auf den Link Veranstaltungen innerhalb des Self Service Marketing Bereichs auf der SAP Virtual Agency Homepage. 2. Klicken Sie auf Live-Veranstaltung oder Virtuelle Veranstaltung. 3. Wählen Sie Ihre Zielgruppe aus, indem Sie die entsprechenden Kontrollkästchen markieren. 4. Nutzen Sie dasselbe Verfahren für Technologien und Branchen. 5. Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie bitte auf Weiter. 6. Geben Sie die Daten zur Veranstaltungslogistik ein (z.b. Name und Uhrzeit Ihrer Veranstaltung usw.) und füllen Sie die Veranstaltungsbeschreibung aus. 7. Klicken Sie auf Zurück oder Weiter. 8. Geben Sie den Veranstaltungsort (für Veranstaltungen vor Ort) oder die Einwahldaten (für Online- Veranstaltungen) ein. 9. Klicken Sie auf Zurück oder Weiter. 10. Mit Hilfe der weiteren Optionen können Sie eine maximale Zielteilnehmerzahl einstellen und entscheiden, ob Sie die Veranstaltung von einer Suche durch Suchmaschinen ausschließen und/oder oder die Wegbeschreibung ausblenden lassen möchten. Sie können hier auch die automatischen Erinnerungs- s planen. 11. Klicken Sie auf Zurück oder Weiter. 12. Überprüfen Sie noch einmal, ob die eingegebenen Veranstaltungsangaben korrekt sind. Klicken Sie auf Bearbeiten, um etwaige Änderungen vorzunehmen. 13.Klicken Sie auf Speichern & Aktivieren oder auf Später Aktivieren. 14. Wenn Sie die Veranstaltung sofort aktivieren, erhalten Sie einen Veranstaltungscode und Ihren Registrierungs-Link. 15. Wenn Sie die Registrierungsseite später aktivieren möchten, können Sie sie bei Bedarf über Meine Veranstaltungen anzeigen aufrufen, bearbeiten und aktivieren. Sie können die bereits vorhandenen Vorlagen nutzen, um Ihre Veranstaltung zu unterstützen, sowie Veranstaltungen und Teilnehmer erfassen und verwalten. Wenn die Veranstaltung erfolgreich war, können Sie die entsprechende Vorlage ganz einfach kopieren, und zu einem passenden Zeitpunkt noch einmal durchführen. 7

8 2.Schritt: Suchen und Verwalten von Veranstaltungen Sie können sich Ihre Veranstaltungen in der Veranstaltungszentrale auf der rechten Navigationsleiste anzeigen lassen. Hier können Sie Ihre Veranstaltungsdetails bearbeiten oder löschen, sowie die Liste der Teilnehmer anschauen und verwalten. Außerdem können Sie die Veranstaltung über Ihre sozialen Netzwerke bewerben. c 3. Schritt: Kopieren einer Veranstaltung Wenn Sie eine neue Veranstaltung erstellen möchten, ersparen Sie sich Zeit, wenn Sie eine bereits existierende Veranstaltungsvorlage kopieren. 1. Wählen Sie eine Ihrer Veranstaltungen aus dem Auswahlmenü aus. 2. Klicken Sie auf Veranstaltung kopieren. 3. Alle Angaben aus Ihrer existierenden Veranstaltung werden in eine neue Veranstaltungsvorlage kopiert. 4. Passen Sie Ihre neue Veranstaltungsvorlage an, indem Sie auf die verschiedenen Bearbeitungslinks auf der Vorschauseite klicken. 5. Klicken Sie auf Speichern & Aktivieren und erhalten Sie einen neuen Veranstaltungscode und Registrierungs-Link. Ressourcenzentrale SUCHE UND DOWNLOAD VON KAMPAGNENRESSOURCEN In der Ressourcenzentrale können Sie nach Ressourcen wie Broschüren, Textvorlagen, Demos, Videos, White Paper usw. suchen und diese herunterladen. Die Ressourcen sind mit einer Kampagne assoziiert, können hier aber separat heruntergeladen und verwendet werden. 1. Navigieren Sie sich zur Ressourcenzentrale über die SAP Virtual Agency Homepage. 2. Wenn Sie wissen, nach welcher Ressource Sie suchen, können Sie dazu die Stichwortsuche verwenden. 3. Wenn Sie nach Ressourcen suchen möchten, die Ihren Geschäftsanforderungen entsprechen, können Sie die Filterfunktion nutzen, um die Liste verfügbarer Kampagnen auf Ressourcentyp, Lösungen, Sprache und Stichwort einzugrenzen. 4. Ihre Such- oder Filterergebnisse werden unten angezeigt. Wählen Sie die gewünschte Ressource aus und laden Sie herunter. 8

9 Webfeed Erstellung und Aktivieren von Webfeed-Inhalten Im Bereich Self Service Marketing der SAP Virtual Agency haben Sie die Möglichkeit, eine Website zu erstellen und zwar mit Hilfe einer vorgefertigten Lösung, um automatisch Inhalte auf Ihrer Firmenwebsite zu integrieren. Folgen Sie einfach den Schritten, die nachfolgend im Handbuch erklärt sind: 1. Finden Sie die passende(n) Lösung(en), deren Inhalte Sie integrieren möchten Es stehen für Sie zahlreiche Websiten zur Auswahl bereit. Es kommt ganz auf die Lösungen an, die Sie verkaufen. Suchen Sie sich einfach die Lösungs-Websiten heraus, die Sie auf Ihrer Firmenwebsite integrieren möchten. 1. Rufen Sie den Webfeed integrieren Bereich auf und klicken Sie auf den entsprechenden Link unterhalb des Self Service Marketing Links auf der SAP Virtual Agency Homepage. Ein schneller Zugang findet sich auch über das Self Service Marketing Auswahlliste in der oberen Navigationsleiste. 2. Wenn Sie bereits wissen, welche Webfeed-Inhalte Sie integrieren möchten, können Sie diese mit Hilfe der Suchfunktion nach Produktnamen oder verwandten Schlagwörtern suchen. 3. Ihre Suchergebnisse werden unterhalb des Suchmenüs angezeigt. Wählen Sie einfach die Inhalte heraus, die Sie gerne auf Ihre Firmenwebsite integrieren möchten. Sie werden dann aufgefordert, Ihre Aktivität abzuspeichern (damit wird Ihre Aktivität in Ihrem Aktivitätscenter im Bereich Meine Kampagnen abgespeichert) oder sofort aufzuführen und mit dem Anpassen der Webpage zu beginnen. 9

10 2. Integrieren Sie Webinhalte für Ihre Lösung Wenn Sie die Webinhalte für Ihre Lösung integrieren möchten, folgen Sie der Schritt-für-Schritt-Anleitung, um eine Landing Page (die Webpage für Ihre Lösung) und die Follow-Up-Seiten, die nach der Registrierung kommen, zu erstellen. 1. Wählen Sie ein Bild aus der Fotodatenbank für Ihr Hauptbild auf der oberen Seite Ihres Webfeeds. 2. Wählen Sie ein Bild bzw. Icon aus der Fotodatenbank aus, das den Bereich markiert, in dem Ihre Inhalte hervorgehoben werden. 3. Überprüfen Sie noch einmal Ihre Landing Page, Dankes- Seite und Dankes- (die Dankes- gibt es nur in Vorlagen mit kostenlosen Trial-Downloads). 4. Speichern Sie Ihre Aktivität ab und gehen Sie weiter zum nächsten Schritt. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Aktivität abzuspeichern (diese wird unter Meine Aktivitäten im Meine Webseiten Bereich abgespeichert) oder wählen Sie Speichern und Weiter, um mit der Erstellung fortzufahren. 5. Geben Sie Ihrem Webfeed einen Namen, so dass Sie die Aktivität zu einem späteren Zeitpunkt unter Meine Aktivitäten im Bereich Meine Webseiten finden können. 6. Geben Sie eine Betreffzeile an, die in Ihrer Dankes- erscheinen soll, die automatisch an die Interessenten geschickt wird, die Ihr Registrierungsformular ausgefüllt haben. 7. Sie sind bald fertig. Aktivieren Sie im vorletzten Schritt (4 von 5) noch das Kästchen, um benachrichtigt zu werden, wenn ein Interessent Ihre Registrierungsseite mit seinen Angaben ausfüllt. 8. Sie können wählen, wo Sie die neuregistrierten Kontakte aus Ihrem Webfeed abspeichern möchten: Legen Sie dazu entweder eine neue Kontaktliste an oder wählen Sie eine bestehende Liste aus Ihrem Kontaktlistenbereich. Klicken Sie anschliessend auf Abschliessen. 9. Kopieren Sie den HTML-Code zur Integration auf Ihre Webseite und schliessen Sie damit die Erstellung des Webfeeds ab. Sie können den Code nun in den gewünschten Bereich auf Ihrer Webseite einfügen. Sollten Sie keinen Zugriff auf den Admin-Bereich Ihrer Firmenwebseite haben, um den Webfeed einzufügen, kontaktieren Sie bitte den Administrator für Ihre Webseite, um Schritt 12 zu implementieren und den HTML-Code für den Webfeed auf Ihrer Webseite einzufügen. Kehren Sie nun zur Webfeed-Übersichtsseite zurück und erstellen Sie einen neuen Webfeed oder rufen Sie eine abgespeicherte Aktivität in Ihrem Meine Aktivitäten Bereich auf. 10

11 Webfeed-Aktivitätscenter In Ihrem Aktivitätscenter finden Sie alle abgespeicherten und abgeschlossenen Webfeeds, entweder Ihre eigenen oder die Ihrer Kollegen. Hier können Sie verschiedene Dinge tun: a. Kopieren Sie den HTML-Code von Webfeeds, die Sie hier abgespeichert oder bereits abgeschlossen haben. b. Bearbeiten Sie eine existierende Webfeed- Aktivität. c. Erstellen Sie eine Kopie einer Webfeed- Aktivität. d. Ändern Sie den Status einer Aktivität, entweder auf aktiv oder auf inaktiv. Berichtsfunktionen Kampagnenberichte Sobald Sie Ihre Kampagne gestartet haben, haben Sie innerhalb der SAP Virtual Agency Zugriff auf verschiedene Berichtsfunktionen. So können Sie den Erfolg Ihrer Kampagne auswerten und Neukunden kontaktieren. Um auf die Berichte zugreifen zu können, gehen Sie zum Abschnitt Meine Kampagnen in der rechten Navigationsleiste. Hier finden Sie alle Berichte für s und Landing Pages. Sie können die Daten entweder online einsehen oder in Excel exportieren. Webfeedberichte Sobald Sie den HTML-Code Ihres Webfeeds aktiviert und auf Ihrer Firmenwebseite eingefügt haben, können Sie verschiedene Webfeedberichte einsehen und so die Performance Ihres Webfeeds überprüfen, sowie Follow- Up-Aktivitäten für die registrierten Interessenten planen. Sie finden die Berichte auf der rechten Navigationsleiste unter Meine Webseiten. Hier können Sie alle Berichte einsehen und in Excel exportieren. Hilfe Und Support Im Support-Bereich der SAP Virtual Agency finden Sie dieses Handbuch, sowie ein Dokument mit den häufig gestellten Fragen: https://www.sapvirtualagency.com/learningmaterial.aspx Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, kontaktieren Sie bitte Ihren Ansprechpartner vom SAP Virtual Agency Support-Team. Auf der Supportseite finden Sie die Telefonnummer, -Adresse und Skype-Adresse des deutschsprachigen Virtual Agency Support-Mitarbeiters: https://www.sapvirtualagency.com/orgs/help.aspx 11

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de Ein Meeting planen www.clickmeeting.de 1 In dieser Anleitung... Erfahren Sie, wie Sie Meetings und Webinare einrichten, Einladungen versenden und Follow-ups ausführen, um Ihren Erfolg sicherzustellen.

Mehr

Aufsetzen Ihres HIN Abos

Aufsetzen Ihres HIN Abos Aufsetzen Ihres HIN Abos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 72 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034 Peseux Support

Mehr

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt:

Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: ANLEITUNG zum Eintrag Ihrer Homepage auf Gingu.de Hier zuerst eine grobe Übersicht, nachfolgend werden die einzelnen Schritte genauer erklärt: 1. Kostenlos registrieren 2. Zum Erstellen eines Eintrages

Mehr

Registrierung als Android Market Developer

Registrierung als Android Market Developer Registrierung als Android Market Developer Bitte befolgen Sie für die Registrierung als Android Market Developer folgende Schritte: Öffnen Sie die Website http://market.android.com/publish/. Zur Registrierung

Mehr

Vodafone Conferencing Kurzanleitung

Vodafone Conferencing Kurzanleitung Vodafone Benutzerhandbuch Vodafone Conferencing Kurzanleitung Eine kurze Einführung, um Vodafone Konferenzen zu erstellen, an Meetings teilzunehmen und durchzuführen Vodafone Conferencing Eine Kurzübersicht

Mehr

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server

TeamLab-Installation auf einem lokalen Server Über TeamLab-Serverversion Die TeamLab-Serverversion ist eine Portalversion für die Benutzer, die TeamLab auf Ihrem eigenen Server installieren und konfigurieren möchten. Ab der Version 6.0 wird die TeamLab-Installation

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten.

Qlik Sense Cloud. Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik Sense Cloud Qlik Sense 2.0.2 Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Copyright 1993-2015 QlikTech International AB. Alle Rechte vorbehalten. Qlik, QlikTech, Qlik Sense,

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Secure Backup Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 -

1. Kapitel: Profil anlegen - 4 - Handbuch Inhalt 1. Kapitel: Profil anlegen 2. Kapitel: Erster Einstieg 3. Kapitel: Kommunikation und Marketing 4. Kapitel: Bilder und Videos 5. Kapitel: Card Extras 6. Kapitel: Qualitätsmanagement Statistiken

Mehr

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch

Skyfillers Online Backup. Kundenhandbuch Skyfillers Online Backup Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Einrichtung... 2 Installation... 2 Software herunterladen... 2 Installation unter Windows... 2 Installation unter Mac OS X... 3 Anmelden...

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

Autodesk Learning Central

Autodesk Learning Central FAQ Autodesk Learning Central Autodesk, Inc. FAQ Inhalt Partner Login... 2 Wie wirkt sich SSO auf Autodesk-Partner aus?... 2 Wie erfahren Partner, ob sie bereits über einen Autodesk-SSO-Account (User ID)

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation SAP Supplier Lifecycle Management SAP SLC 1.0 SP02 Alle Rechte vorbehalten Inhaltsverzeichnis 1 SAP Supplier Lifecycle Management (SAP SLC)... Fehler! Textmarke nicht definiert. 1

Mehr

Migration von WebsiteCreator auf WebsiteBuilder. Handbuch

Migration von WebsiteCreator auf WebsiteBuilder. Handbuch Migration von WebsiteCreator auf WebsiteBuilder April 2015, Copyright Webland AG 2015 Inhalt Vorgehen WebsiteBuilder einrichten Bestehende Daten übertragen Website publizieren Vorgehen Wenn Sie bereits

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

Ephesus. Download von Skype in der aktuellsten Version. Tutorium I Installationsanleitung Skype. Für den Unterricht via Internet sind erforderlich:

Ephesus. Download von Skype in der aktuellsten Version. Tutorium I Installationsanleitung Skype. Für den Unterricht via Internet sind erforderlich: Der Verfasser haftet nicht für Schäden, die durch oder in Folge der Installation auftreten! Die Installation erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigenes Risiko. Obwohl dese Anleitung mit größter Sorgfalt

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

FREESMS Modul. Bedienungsanleitung

FREESMS Modul. Bedienungsanleitung "! #%$%&('()+*-,+&(.()(&",+&('/*-* 021+3)(*54(6+*278)(9(:+;0-)(&# =@?BADCFEGHJI KMLONJP Q+?+R STQUQ=WV X"Y(ZJVO[O[J\]I=OH@=OR2?8Q^=OP _J=J` ab=op =5^ co`]d"voe]zjfo\>gihjjjkjvozoy(j ab=op =5^ S@Ald"VOe]ZJfO\>gihJjJkJVOZOY+hTj

Mehr

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Systemanforderungen und Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Technische Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen Technische Voraussetzungen Um NextPhysio Videos abspielen zu können, müssen ihr Computer und ihre Internetverbindung bestimmte Anforderungen erfüllen. Hier finden Sie alles - übersichtlich aufbereitet

Mehr

Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal

Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal Leitfaden für die Erstregistrierung am BellandVision-Entsorgerportal entwickelt von BellandVision GmbH 1. Allgemeines Entsorgungspartner von BellandVision können über das BellandVision-Entsorgerportal

Mehr

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO

Inhalt. Technische Beschreibung - MEDIA3000 NEWSLETTERMODUL-PRO Inhalt 01. Nachrichten (Newsletter erstellen) 02. Empfänger 03. Newsletter (Gruppen anlegen) 04. Nachrichtenvorlagen 05. Mailvorlagen 06. Einstellungen 07. Steuerzeichen 08. Newsletter testen Tipps und

Mehr

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac

Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Anleitung: Installation von WISO Mein Büro auf einem Mac Lieber WISO Mein Büro Anwender, WISO Mein Büro ist bisher eine reine Windows-Anwendung und lässt sich somit leider nicht direkt auf einem Macintosh

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Leitfaden Reseller Onbile

Leitfaden Reseller Onbile Leitfaden Reseller Onbile Lieber Reseller, haben Sie Fragen zu der Funktionsweise des Administratorpanels des Reseller-Plans von Onbile? Dann brauchen Sie den Leitfaden Reseller Onbile! Die folgenden Seiten

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern

BSH-FX (File Exchange) Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern BSH-FX (File Exchange) Dokumentation für BSH-Mitarbeiter und externe Partner für den Datenaustausch mit registrierten Mailbox-Usern Stand: 24.06.2015, Version 1.01 Inhalt Inhalt... 2 Allgemeines zum BSH-FX

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x

Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x Erste Schritte mit dem BlackBerry Internet Service 2.x BlackBerry von Vodafone Sämtliche geistigen Eigentumsrechte verbleiben bei Vodafone, Research In Motion bzw. deren Lizenzgeber. Es ist nicht gestattet,

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

E-Invoice. Express Invoicing. TNT Swiss Post AG. Benutzerhinweise

E-Invoice. Express Invoicing. TNT Swiss Post AG. Benutzerhinweise E-Invoice Express Invoicing TNT Swiss Post AG Benutzerhinweise Inhaltsverzeichnis 1.0 Überblick 2 2.0 Benachrichtigung per E-Mail 2 3.0 Anmeldemaske 3 4.0 Rechnungsmaske 3 5.0 Suchen und Sortieren von

Mehr

Partnerleitfaden - Von der MPN Profilierung zur Office 365 Kaufangebot-Erstellung

Partnerleitfaden - Von der MPN Profilierung zur Office 365 Kaufangebot-Erstellung Partnerleitfaden - Von der MPN Profilierung zur Office 365 Kaufangebot-Erstellung Einführung Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, welche Schritte Sie unternehmen müssen, um Office 365 vertreiben und die Partnerfunktionalitäten

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE

Internet Security für alle Geräte INSTALLATION VON F-SECURE SAFE INSTALLATION VON F-SECURE SAFE 2 REGISTRIERUNGSANLEITUNG Klicken Sie auf den persönlichen SAFE-Link, den Sie erhalten haben oder geben Sie die Internetadresse ein, die sich auf dem F-Secure-Produkt befindet,

Mehr

Vorgehensweise für die Registrierung und Teilnahme an einem GoToWebinar

Vorgehensweise für die Registrierung und Teilnahme an einem GoToWebinar keytech GoToWebinar Vorgehensweise für die Registrierung und Teilnahme an einem GoToWebinar Sehr geehrte Damen und Herren, da das verwendete Software-Tool für die keytech Online Seminare zurzeit nur in

Mehr

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12

Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Oberfläche und Bedienung Bearbeitungsablauf 12 Inhalt Einleitung 2 Anmeldung 3 Neues Konto anmelden 3 Passwort vergessen? 4 Oberfläche und Bedienung 5 Projektbereiche 5 Startseite 6 Übersicht 6 Probleme anzeigen 7 Probleme eingeben 10 Änderungsprotokoll

Mehr

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis

Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Mobiltelefon Registrierung in Afaria Inhaltsverzeichnis Windows Phone Registrierung Seite 2 iphone Registrierung Seite 10 Android Registrierung Seite 20 Windows Phone Registrierung Dokumentname: Kontakt:

Mehr

Registrierung im Datenraum

Registrierung im Datenraum Brainloop Secure Dataroom Version 8.20 Copyright Brainloop AG, 2004-2014. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche verwendeten Markennamen und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Markeninhaber. Inhaltsverzeichnis

Mehr

1 Schritt: Auf der Seite http://www.fh-brandenburg.de/wlananmeldung/ einloggen und. ODER Zertifikat für VPN, wenn sie nur VPN nutzen möchten

1 Schritt: Auf der Seite http://www.fh-brandenburg.de/wlananmeldung/ einloggen und. ODER Zertifikat für VPN, wenn sie nur VPN nutzen möchten VPN fu Windows 7 1. Zertifikat beantragen und herunterladen Wenn sie noch kein Zertifikat haben müssen sie dieses zuerst beantragen. Wenn sie bereits WLAN an der FH Brandenburg nutzen, können sie direkt

Mehr

LEITFADEN Ihr App Service- Center

LEITFADEN Ihr App Service- Center Ihr App Service- Center So bedienen Sie das Service-Center Ihrer App! Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer eigenen Firmen-App! Damit Sie das ganze Potential Ihrer neuen App ausschöpfen können, sollten Sie sich

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch

Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Avigilon Control Center Virtual Matrix Benutzerhandbuch Version 5.0 PDF-ACCVM-A-Rev1_DE Copyright 2013 Avigilon. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen der vorliegenden Informationen vorbehalten. Ohne ausdrückliche

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Canon Self-Service. Handbuch "Erste Schritte"

Canon Self-Service. Handbuch Erste Schritte Canon Self-Service Handbuch "Erste Schritte" Dieses Handbuch bietet Ihnen Unterstützung bei der Registrierung im Self-Service Online-Portal von Canon und bei den ersten Schritten in diesem Portal. Einführung

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

domovea Fernzugriff tebis

domovea Fernzugriff tebis domovea Fernzugriff tebis INHALT INHALT Seite 1. EINLEITUNG... 2 1.1 GEGENSTAND DES DOKUMENTES... 2 1.2 VORBEREITUNGEN... 2 2.... 3 2.1 VERBINDUNGSHERSTELLUNG ZUM PORTAL DOMOVEA.COM... 3 2.2 ERSTELLUNG

Mehr

SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer

SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer Versionshinweise SMART Notebook 11.2 Software für Windows - und Mac-Computer Über diese Versionshinweise Diese Versionshinweise fassen die Funktionen der SMART Notebook 11.2 Collaborative Learning Software

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite

Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite Tutorial/FAQ für die Benutzung der Webseite Stand: 05.11.2013 Inhalt Ich bin Mitglied der KEBS. Wie kann ich mich auf der Webseite registrieren? Ich habe eine Benutzerkennung. Wie kann ich mich auf der

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

LEITFADEN ZUR EINRICHTUNG EINES WEBMESSESTANDES INHALTE EINES WEBMESSESTANDES

LEITFADEN ZUR EINRICHTUNG EINES WEBMESSESTANDES INHALTE EINES WEBMESSESTANDES LEITFADEN ZUR EINRICHTUNG EINES WEBMESSESTANDES INHALTE EINES WEBMESSESTANDES 1 UNSERE TIPPS FÜR IHREN MESSESTAND 1) Gestalten Sie Ihren Messestand so multimedial wie möglich - Bilder und Videos sprechen

Mehr

Anleitung für Vermieter

Anleitung für Vermieter Anleitung für Vermieter Liebe Vermieter, Wir freuen uns, dass Sie Studierenden eine Wohnmöglichkeit anbieten möchten! Die Hochschule Geisenheim University nutzt die Webseite www.wunderflats.com. Hier wird

Mehr

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte

Benutzerhandbuch. für das Extranet des. Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. zur Anmeldung per Grid-Karte Extranet des LWV Hessen Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch für das Extranet des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen zur Anmeldung per Grid-Karte Benutzerhandbuch_Grid-Karte.doc Seite 1 von 21 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de

Schnellstart. RemusLAB. CAEMAX Technologie GmbH. Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de Schnellstart RemusLAB CAEMAX Technologie GmbH Bunzlauer Platz 1 Telefon: 089 61 30 49-0 support@caemax.de D-80992 München Telefax: 089 61 30 49-57 www.caemax.de Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Allgemein...3

Mehr

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden

CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947. Xerox CentreWare Web Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden CentreWare Web 5.8.107 und höher August, 2013 702P01947 Firmware-Patch zum Scannen - erkennen und anwenden 2013 Xerox Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Xerox, Xerox und Design, CentreWare, ColorQube

Mehr

OHAUS Partner Shop. Kurzanleitung. www.ohaus.com

OHAUS Partner Shop. Kurzanleitung. www.ohaus.com OHAUS Partner Shop Kurzanleitung Kurzanleitung Willkommen im OHAUS Partner Shop! Unser neuer Partner Shop bietet verbesserte Einkaufsmöglichkeiten für Ihren OnLine-Einkauf bei OHAUS. Hier finden Sie alles

Mehr

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich:

Es öffnet sich nun das Hauptfenster der NC online Oberfläche. Sie sind nun in Ihrem persönlichen email Bereich: Herzlich Willkommen! Dieser Text soll Ihnen eine Kurzanleitung bzw. Wegweiser für das email Systems sein. Die meisten Bedienelemente kennen Sie sehr wahrscheinlich bereits von anderen email Oberflächen

Mehr

Bewerben leicht gemacht online zur neuen Stelle. Werden auch Sie Gestalter und Partner für die Gesundheitsversorgung der Universitätsmedizin Ulm

Bewerben leicht gemacht online zur neuen Stelle. Werden auch Sie Gestalter und Partner für die Gesundheitsversorgung der Universitätsmedizin Ulm Bewerben leicht gemacht online zur neuen Stelle Werden auch Sie Gestalter und Partner für die Gesundheitsversorgung der Universitätsmedizin Ulm Liebe Bewerberinnen und Bewerber, mit dieser Anleitung möchten

Mehr

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq

Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Anleitung zur Installation und Aktivierung von memoq Wir möchten uns bedanken, dass Sie sich für memoq 6.2 entschieden haben. memoq ist die bevorzugte Übersetzungsumgebung für Freiberufler, Übersetzungsagenturen

Mehr

S ecure File E xchange K urzanleitung

S ecure File E xchange K urzanleitung S ecure File E xchange K urzanleitung Inhalt Rollendefinitionen... 3 Neuen Ordner anlegen... 9 Hinzufügen oder Hochladen einer neuen Datei... 11 Datei löschen... 13 Dokument herunterladen... 14 Datei

Mehr

Anbindung an Wer-hat-Fotos.net

Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Stand: 7. Juni 2012 2012 Virthos Systems GmbH www.pixtacy.de Anbindung an Wer-hat-Fotos.net Einleitung Einleitung Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Ihren Pixtacy-Shop an

Mehr

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten

1 Voraussetzungen für Einsatz des FRITZ! LAN Assistenten AVM GmbH Alt-Moabit 95 D-10559 Berlin Faxversand mit dem FRITZ! LAN Assistenten Mit dem FRITZ! LAN Assistenten können Sie einen Computer als FRITZ!fax Server einrichten, über den dann Faxe von anderen

Mehr

Anleitung. Supplier Web Portal

Anleitung. Supplier Web Portal Anleitung Supplier Web Portal 9. April 2013 Inhaltsverzeichnis 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist das Supplier Web Portal von? 3 2 Systemanforderungen 3 3 Am Supplier Web Portal anmelden 4 4 Daten empfangen

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Workflow+ Installation und Konfiguration

Workflow+ Installation und Konfiguration Workflow+ Installation und Konfiguration Systemübersicht Workflow+ Designer Mit dem Workflow+ Designer werden Workflows und Eingabemasken erstellt. Mit der integrierten Test- und Debugging Funktion können

Mehr

Leitfaden Reseller Onbile

Leitfaden Reseller Onbile Leitfaden Reseller Onbile Lieber Reseller, haben Sie Fragen zu der Funktionsweise des Administratorpanels des Reseller-Plans von Onbile? Dann brauchen Sie den Leitfaden Reseller Onbile! Die folgenden Seiten

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung

CycloAgent v2 Bedienungsanleitung CycloAgent v2 Bedienungsanleitung Inhalt Einleitung...2 Aktuelle MioShare-Desktopsoftware deinstallieren...2 CycloAgent installieren...4 Anmelden...8 Ihr Gerät registrieren...9 Registrierung Ihres Gerätes

Mehr

Handbuch für die Homepage

Handbuch für die Homepage Handbuch für die Homepage des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde (www.kkre.de) Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde Nordelbische Evangelisch- Lutherische Kirche Anmelden 1. Internet Browser starten (z.b.

Mehr

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen

Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen Brainloop Dox Häufig gestellte Fragen 1. Wie kann ich ein Unternehmenskonto für Brainloop Dox erstellen? Zum Erstellen eines Unternehmenskontos für Brainloop Dox, besuchen Sie unsere Webseite www.brainloop.com/de/dox.

Mehr

Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat

Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat Sichere E-Mail-Kommunikation mit fat Inhalt Über das Verfahren... 1 Eine sichere E-Mail lesen... 2 Eine sichere E-Mail auf Ihrem PC abspeichern... 8 Eine sichere Antwort-E-Mail verschicken... 8 Einem fat-mitarbeiter

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten

4D Installation. für Windows und Mac OS. 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation für Windows und Mac OS 1985-2013 4D SAS / 4D, Inc. Alle Rechte vorbehalten 4D Installation v13 für Windows und Mac OS Copyright 1985 2013 4D SAS / 4D, Inc Alle Rechte vorbehalten Software

Mehr

Hinweis auf ein Problem mit einem Sicherheitszertifikat einer Webseite

Hinweis auf ein Problem mit einem Sicherheitszertifikat einer Webseite Hinweis auf ein Problem mit einem Sicherheitszertifikat einer Webseite Beim Aufruf der Speedport-Konfigurationsoberfläche erhält man einen Hinweis auf ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Webseite.

Mehr

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface.

Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Die Cargo Plattform bietet einen sicheren und einfachen Datentransfer mit einem modernen Web- Interface. Inhaltsverzeichnis Erste Schritte Anmelden 2 Startseite 3 Dateimanager 4 CargoLink 5 Freigaben 6

Mehr

REGISTRIERUNG IN F.A.M.E SCHRITT FÜR SCHRITT FÜR FIRMENNUTZER RUNDFUNK (BCU)

REGISTRIERUNG IN F.A.M.E SCHRITT FÜR SCHRITT FÜR FIRMENNUTZER RUNDFUNK (BCU) REGISTRIERUNG IN F.A.M.E SCHRITT FÜR SCHRITT FÜR FIRMENNUTZER RUNDFUNK (BCU) Bevor Sie beginnen Was ist F.A.M.E.? F.A.M.E. Football Administration and Management Environment ist eine Plattform, die ein

Mehr

Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom

Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom Häufig gestellte Fragen zu Brainloop Secure Dataroom Klicken Sie auf eine der Fragen unten, um die Antwort dazu anzuzeigen. 1. Ich versuche mich zu registrieren, aber erhalte keine TAN. Warum? 2. Ich kann

Mehr

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen

Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Excel 2003 - Übungen zum Grundkurs 63 Modul 7: Übungen zu - Tabellen als Mail oder im Web veröffentlichen Wie kann ich einzelne Blätter der Arbeitsmappe als E-Mail verschicken? Wie versende ich eine Excel-Datei

Mehr

Remote Update User-Anleitung

Remote Update User-Anleitung Remote Update User-Anleitung Version 1.1 Aktualisiert Sophos Anti-Virus auf Windows NT/2000/XP Windows 95/98/Me Über diese Anleitung Mit Remote Update können Sie Sophos-Produkte über das Internet aktualisieren.

Mehr

Leitfaden zur Nutzung von POS GX über den Terminalserver. Erstaufruf. Universität zu Köln

Leitfaden zur Nutzung von POS GX über den Terminalserver. Erstaufruf. Universität zu Köln Leitfaden zur Nutzung von POS GX über den Terminalserver Erstaufruf Universität zu Köln Herausgeber: Programmgestaltung und Redaktion: UNIVERSITÄT ZU KÖLN DER KANZLER Abteilung KLIPS-Team Herr Joshua Richenhagen

Mehr

Handbuch Version: 2.0

Handbuch Version: 2.0 Handbuch Version: 2.0 Powered by Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 1. Anmeldung... 2 1.1 Die Willkommensseite... 2 2. Benutzer.... 3 2.1 Symbollegende... 3 2.2 Benutzerkonfiguration... 4 3. Projekte...

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de @HERZOvision.de Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015 v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Modernisierung des herzovision.de-mailservers...

Mehr

Dokumentation zur Browsereinrichtung

Dokumentation zur Browsereinrichtung Dokumentation zur Browsereinrichtung Einrichtung des Browsers zur Nutzung von Testdurchfuehren.de Stand: 10/10 Einleitung Einrichtung des Browsers zur Nutzung von Testdurchfuehren.de Diese Anleitung soll

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Windows-Installationsanweisungen (Lizenz für einen berechtigten Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1 Autorisierungscode...........

Mehr

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security

Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security Einführung in F-Secure PSB E-mail and Server Security F-Secure INHALT 3 Inhalt Kapitel 1: Erste Schritte...5 Erstellen eines neuen Kontos...6 Herunterladen von Software...8 Systemvoraussetzungen...10

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Datei-Upload auf den Sharepoint-Server (MOSS)

Datei-Upload auf den Sharepoint-Server (MOSS) ICT-Beratung Datei-Upload auf den Sharepoint-Server (MOSS) 1 Datei-Upload auf den Sharepoint-Server (MOSS) Problem Der Zugriff auf den Microsoft-Office-Sharepoint-Server (MOSS) von jedem Computer aus via

Mehr

Benutzerdokumentation SEO EXPERT

Benutzerdokumentation SEO EXPERT Benutzerdokumentation SEO EXPERT Mit dem SEO Expert Modul können Sie schnell: Benutzerfreundliche URLs erstellen und personalisieren Meta-Tags für Produktseiten, Facebook-Einträge und Twitter Cards in

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Avira Free Android Security Installationsanleitung Warenzeichen und Copyright Warenzeichen Windows ist ein registriertes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Mehr

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent

Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Anleitung zur Jobsuche auf Jobagent Inhalt Jobsuche Anleitung und Beispiele... 2 Registrierung bei Jobagent... 3 Anmeldung bei Jobagent... 5 Gutschein Code hinzufügen... 6 Suche nach offenen Arbeitsstellen...

Mehr