FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN"

Transkript

1 FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN 0$5.(7,1* 81' %86,1(660$1$*(0(17 'LSORPOHKUJDQJ

2 Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie Ihren Wissensvorsprung aus und nutzen Sie dafür das Aus- und Weiterbildungsangebot des BFI Wien. Unser Motto lautet Bildung, Freude inklusive. Frei nach diesem Motto gestalten wir unsere Weiterbildungsangebote. Neben Fachwissen möchten wir Ihnen auch Emotion vermitteln, gelebte Aus- und Weiterbildung. Durch Freude an Bildung bildet sich mehr als nur Wissen. Sie entwickeln neue Freundschaften, erweitern Ihre Netzwerke, all dies fördert neben dem Wissen Ihre Karriere und stellt eine gute Basis für Ihre nächsten beruflichen Schritte dar. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserem Weiterbildungsangebot Ihre Geschäftsführung

3 Was verbirgt sich hinter Marketing- und Businessmanagement? Unternehmenserfolg und Wirtschaftswachstum in hoch-kompetitiven Märkten funktioniert nur über neue, intelligente Business-Ideen, den Launch innovativer Produkte und Servicekonzepte und über kreative Vermarktungs- und Vertriebsansätze. Dazu ist ein umfassendes Wissen über Marketing- und Businessmanagement notwendig. Wie funktionieren die Märkte, welche potenziellen Zielgruppen kann ich identifizieren? Die Basis für den Erfolg ist eine Markt- und KundInnenanalyse und darauf aufbauend die Entwicklung einer Strategie- und Marketingplanung, unter Berücksichtigung der KundInnenbedürfnisse. Um Investorinnen oder Förderer zu finden und sind es auch nur die Vorgesetzten im eigenen Unternehmen - ist eine Business- und Projektplanung zur Umsetzung notwendig. Management- und Führungsfähigkeiten, Sales Strategien, sowie die Beachtung rechtlicher Aspekte sind eine allgemeine Grundvoraussetzung für erfolgreiches Business Management. Den Unterschied zu Angeboten von MitbewerberInnen, macht oft nur die erfolgreiche Marketingstrategie. Welche Kommunikationsinstrumente setze ich ein? Habe ich ein gutes Customer Relationship Management? Und vor allem wie nutze ich die Online-Medien richtig für die Vermarktung meiner Produkte. Ist dieser Diplomlehrgang für mich geeignet? Dieser Diplomlehrgang richtet sich an Personen aus dem mittleren Management, die im Marketing und Sales arbeiten, entsprechende Grundkenntnis des Marketings besitzen und beruflich den nächsten Schritt setzen und ihr Wissen über das Marketing- und Businessmanagement auf den aktuellsten Stand bringen wollen. Dies können z.b. MitarbeiterInnen des Marketings sein, die den Schritt ins Produktmanagement anstreben und sich unerlässliches Handwerkszeug aneignen möchten. Darüber hinaus richtet sich dieser Diplomlehrgang auch an Sales ManagerInnen, die neue Märkte anvisieren. Oder Selbstständige und MitarbeiterInnen von KMUs, die neue Produkte auf den Markt zu bringen planen. Auch UnternehmensgründerInnen, die für den Investor Pitch bzw. das Gespräch bei der Bank gerüstet sein wollen. Und jene, die einen Business Plan für eine neue Geschäftsidee oder ein neues Produkt erstellen möchten.

4 Welchen Nutzen habe ich durch den Besuch des Diplomlehrgangs? Der Diplomlehrgang vermittelt einen Überblick über notwendige Schritte und Instrumente zur Erstellung eines Business Plans, der Vermarktung einer Geschäftsidee oder den Launch neuer Produkte. Der Diplomlehrgang ist sehr anwendungs- und umsetzungsorientiert konzipiert und betont besonders die praktische Seite der Ausbildung. Sie erwerben nicht nur die notwendigen Grundlagen des Marketing und Sales Managements, sondern auch Methoden zur Marktanalyse, Segmentierung und Zielgruppendefinition, um in Zukunft Ihre KundInnen gezielter ansprechen zu können. Erweitern Sie Ihr Wissen über Strategische Marketingplanung, um in künftig strukturierter zu handeln. Sie wissen alle Instrumente des Marketing Mix optimal einzusetzen und lernen Anwendungsmöglichkeiten des Online-Marketings kennen. Sie erweitern Ihre Führungs- und Managementfähigkeiten. Sie erlernen relevante Aspekte des Vertrags- und Immaterialgüterrechts zu beachten. Sie nutzen strukturierte Vorgehensweisen, wie Projektmanagement und Balance Scorecard, welche Ihnen effizientes Arbeiten erleichtern. Nach Abschluss des Diplomlehrganges sind sie in der Lage, eine neue Geschäftsidee systematisch zu planen und umzusetzen bzw. neue Zielgruppen und Märkte mit aktuellen Marketingstrategien anzusprechen. Die einzelnen Module sind zeitlich so organisiert, dass Sie auch neben Ihrer beruflichen Tätigkeit teilnehmen können. Die Unterrichtseinheiten finden abends statt. Die Gruppengröße ist auf 15 TeilnehmerInnen begrenzt. Dies garantiert, dass die TrainerInnen bestmöglich auf Ihre Bedürfnisse und Fragen eingehen können. Sie erhalten aktuelle auf den Lehrgang abgestimmte Skripten, die Ihnen als Lerngrundlage dienen. Flipchartprotokolle sowie Kopien aller im Lehrgang verwendeten Folien und Arbeitsblätter vervollständigen Ihre Unterlagen.

5 Welche Karrierechancen eröffnen sich mir? Sie erwerben fundiertes Marketing & Saleswissen, um den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Sie treffen Vorbereitungen für Ihren Karriereschritt in eine Führungsposition im Bereich Marketing, Sales oder Business Development. Sie erwerben Know-how an, um eine nationale oder internationale Unternehmensexpansion oder eine Erweiterung der Zielmärkte bzw. gruppen zu begleiten. Sie werben Kenntnisse über die Projektleitung bzw. das Produktmanagement bei der Markteinführung von neuen Produkten oder Dienstleistungen. Vorbereitung für einen Schritt ins Produktmanagement ohne vorhergehende wirtschaftliche Ausbildung. Setzen Sie den Schritt vom/n Sales MitarbeiterIn zum/r Key Account ManagerIn. Wo findet der Diplomlehrgang statt? Dieser Diplomlehrgang findet am BFI Wien-Standort Catamaran statt. Unser modern mit WLAN ausgestattetes Seminarzentrum ist direkt an der U2 Station Donaumarina gelegen. Auch mit der Buslinie 77A können Sie uns leicht erreichen. Mit dem PKW sind wir sehr gut erreichbar über die A23 - Ausfahrt Handels Kai. BFI Wien Catamaran Johann-Böhm-Platz 1 / Sektor B / 5. Stock 1020 Wien Mit welchem zeitlichen und finanziellen Aufwand ist zu rechnen? Über die Lehrgangsdauer finden montags, mittwochs und fallweise samstags Seminare statt. Detaillierte Terminangaben sowie Angaben über die Lehrgangsgebühr entnehmen Sie bitte dem Stundenplan auf unserer Homepage.

6 Wie melde ich mich für den Diplomlehrgang an? Zum Diplomlehrgang melden Sie sich bitte schriftlich mittels Anmeldeblatt an. Weitere Informationen zum Anmeldeprocedere entnehmen Sie bitte unseren Geschäftsbedingungen. Wo erhalte ich weitere Informationen? Weiterbildung ist mit zeitlichem und finanziellem Aufwand verbunden. Daher ist eine gut überlegte und realistische Entscheidung nötig. Sorgfältige Information und Beratung im Vorfeld sind wesentliche Bestandteile der Philosophie des BFI Wien. Für diesen Diplomlehrgang bieten wir einen kostenlosen Informationsabend an. Unsere MitarbeiterInnen, LehrgangsleiterInnen und TrainerInnen stehen als Ansprechpersonen jederzeit für Sie zur Verfügung und begleiten Sie während der gesamten Ausbildung. Sollten Sie vorab noch Fragen betreffend Inhalte, Termine, Förderungen, Teilzahlung, etc. haben, stehen Ihnen unsere MitarbeiterInnen des Servicecenters während der Öffnungszeiten zur Verfügung. BFI Wien Servicecenter Telefon: / 10100, Fax: / Welche Möglichkeiten zur Finanzierung stehen mir offen? Damit Sie Ihre Weiterbildung leichter finanzieren können, sind zinslose Teilzahlungen möglich. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Homepage bzw. in unserem Servicecenter. Welche Förderungen stehen mir zur Verfügung? Weiterbildung ist förderbar; nutzen Sie Ihre Chance! Das Servicecenter berät Sie gerne betreffend individueller Förderungen. Auf den zwei nachfolgenden Websites können Sie im Vorfeld prüfen, welche Förderungen für Sie in Frage kommen. Informieren Sie sich frühzeitig vor Lehrgangsstart: Ermäßigung für ÖGB-Mitglieder Sie erhalten 5%, max. 15 Ermäßigung.

7 Förderung durch AK Wien Bildungsgutscheine Die AK Wien fördert die Weiterbildung ihrer Mitglieder mit Bildungsgutscheinen in der Höhe von 120 (Eltern in Karenz 170). Die Bildungsgutscheine gelten nur für mit gekennzeichneten Kursen. Sie erhalten die Bildungsgutscheine über das Servicetelefon 0800/ (Mo-Fr) oder unter Förderung durch das Arbeitsmarktservice (AMS) Das AMS fördert berufsbildende Weiterbildungsveranstaltungen des BFI Wien unter bestimmten Voraussetzungen. Setzen Sie sich mit dem zuständigen Arbeitsmarktservice in Verbindung. Ihren Antrag müssen Sie grundsätzlich vor Beginn der Lehrveranstaltung beim AMS vorlegen. Alle Informationen zur neuen Bildungsteilzeit erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Arbeitsmarktservice. Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) Telefon , NÖ Bildungsförderung Telefon 02742/9005/9555, Burgenländische Bildungsförderung Telefon 02682/600/2286, Bildungsfreibetrag Nutzen Sie steuerliche Vorteile durch in Anspruchnahme des Bildungsfreibetrages (BIF). Aufwendungen für berufliche Aus- und Weiterbildung können als Werbungskosten steuerlich abgesetzt werden. Bildungsdarlehen bei Wüstenrot Das Bausparkassengesetz sieht vor, dass ein Bauspardarlehen auch für Aus- und Weiterbildung sowie damit verbundene Nebenkosten gewährt werden kann. Flexible Auszahlungs- und Rückzahlungsmodelle und die Fixzinsgarantie im ersten Jahr sowie die Hochzinsabsicherung sind nur einige Vorteile des Bildungsdarlehens bei Wüstenrot. Haftungsausschluss Alle Angaben zu Förderungen und Ermäßigungen sind Kurzinformationen und können sich nach Verfassen des Folders ändern. Details, die aktuelle Fassung und individuelle Auskünfte erfahren Sie bei den jeweiligen Förderstellen direkt bzw. auf deren Websites.

8 Die Diplomlehrgangsinhalte Grundlagen und Einführung 8 Unterrichtseinheiten Ebenso wie Großbetriebe sehen sich auch KMUs und EPUs globalen Herausforderungen ausgesetzt. Der Weltmarkt kann eine Chance darstellen, wenn Sie politische, juristische, personelle und wirtschaftliche Faktoren vor der Expansion analysieren und folgerichtig handeln. In diesem Modul werden Sie für die wesentlichen unternehmerischen Erfolgsfaktoren sensibilisiert. Anhand von Fallbeispielen erörtern Sie Herausforderungen für Ihr ökonomisches Handeln. Einführung Business Management Begriffsdefinition Abgrenzung zu verwandten Bereichen Geschichtlicher Überblick und heute relevante Aspekte Marketing im Unternehmen Bestandteile eines Marketingplans Strategische Marketing Planung 20 Unterrichtseinheiten Die Basis erfolgreicher Marketingplanung ist eine fundierte Markt- und Wettbewerbsanalyse. Sie erarbeiten in diesem Modul Wissen über die wichtigsten Methoden der Marktforschung (u.a. Primär- und Sekundärerhebung, repräsentative Stichproben). SWOT und andere Methoden ermöglichen Ihnen eine detaillierte Konkurrenzanalyse. Bedürfnisse erfolgreich zu eruieren und homogene KundInnensegmente zu identifizieren sind notwendige Bedingungen Ihrer Marketingaktivitäten. Auf Basis einer methodischen IST-Analyse (Umfeldanalyse, Boston Matrix, Lifecycle Modell) entwickeln Sie mit Hilfe u.a. OGSM und Balance Score Card eine erfolgreiche Marketingstrategie. Marktforschungsmethoden Konkurrenzanalyse KonsumentInnenverhalten Kaufentscheidung im B2C vs. B2B- Segment Zielgruppen-Segmentierung Zielgruppendefinition für Mediaplanung Grundlagen der Strategischen Marketingplanung IST-Analyse Strategische Instrumente Strategische Maßnahmenplanung Effektive Präsentation

9 Marketing Konzeption 28 Unterrichtseinheiten Um Marketingpläne oder -strategien in konkrete Aktionen umzusetzen, stehen Ihnen verschiedene Instrumente des Marketing-Mix zur Verfügung. Der Kommunikationspolitik wird hierbei eine Sonderstellung zugeschrieben. Machen Sie Ihre Marketing Aktivitäten messbar und kommunizieren Sie diese intern. Ein weiterer Schwerpunkt dieses Moduls ist das Brand Management. Erweitern Sie Ihre Kenntnisse über Wert und strategische Führung von Marken. Eine integrierte Kommunikation hilft bei der Schaffung einer Markenidentität und Positionierung dieser bei Ihrer Zielgruppe. NeukundInnen-Akquise, aber noch wichtiger die nachhaltige Bindung bestehender KundInnen ist Aufgabe eines erfolgreichen CRM und Relationship Marketings. In diesem Modul erfahren Sie darüber hinaus, wie Innovations-Management (IM) selbstständig in Ihrem Unternehmen angewandt werden kann; dazu erwerben Sie Wissen über Cooper Process oder Crowd Innovation. Marketing-Mix: Von den 4Ps zu den 10Ps Marketing-Konzept Sonderwerbeformen Kampagnenplanung Methoden Marketing Controlling Kennzahlen, Marketing Audits & Dashboards Operatives und strategisches Marketing Controlling Brand Management & Markenführung CRM und Relationship Marketing: Instrumente, Methoden und Tools Begriffsdefinition Innovation Von der Idee zur Innovation Instrumente für effektives IM Verankerung im Unternehmen Typische Fallen im IM Sales Management 12 Unterrichtseinheiten In diesem Modul vertiefen Sie Ihr Wissen über Verkaufsorganisation, Planung von Verkaufsaktivitäten, Verkaufskontrolle, Auswahl der richtigen MitarbeiterInnen, Nutzen von Verkaufschancen und optimale Vergütungssysteme. Sie lernen optimale Vertriebsstrukturen zu entwickeln und zu implementieren. Sei es als indirekter Vertrieb oder Direktvertrieb mittels eigenem Team. Der Faktor Mensch steht dabei stets im Mittelpunkt: Trainingsmaßnahmen, Support aus der Zentrale und regelmäßiges Reporting sind nicht nur Steuerungsinstrumente sondern sichern auch die Wettbewerbsfähigkeit. KundInnenakquisition Verkaufsstrategien Sales Planung & Controlling Sales Management

10 General Business Management 24 Unterrichtseinheiten Die Leistungen Ihrer MitarbeiterInnen hängen in hohem Maße auch von der Führungspersönlichkeit ab. Kompetenzen wie z.b. Empathie, Vertrauen, Entrepreneurship, Leading by Example und Wertschätzung sind wichtige Eigenschaften, um Ihre MitarbeiterInnen zu mehr Engagement zu motivieren. Erweitern Sie in diesem Modul Ihr Wissen über die Anforderungen an einen zeitgemäßen Führungsstil. Darüber hinaus haben Internationalisierung und Globalisierung zur Folge, dass Arbeitsweisen sich grundlegend verändert haben. Teammitglieder stammen oft aus verschiedenen Ländern und Kulturkreisen. Die Kommunikation zwischen diesen virtuellen Teams funktioniert oft nur mit Hilfe digitaler Kommunikationskanäle und ist mit besonderen Führungsanforderungen verbunden. Leistungen in einem internationalen Umfeld anzubieten, erfordert Flexibilität, schnelles Agieren und Reorganisation. Ihr erworbenes praxisorientiertes Wissen über Change Management hilft Ihnen, zukünftig professionell auf Neuerungen zu reagieren und Ihre MitarbeiterInnen während dieses Prozesses zu begleiten und auf kommende Anforderungen vorzubereiten. Fachkundige Business Cases helfen Ihnen zukünftig die Chancen Ihres Geschäftsmodells zu bewerten, zu berechnen und zu interpretieren. Auf Basis dieser Analyse entwerfen Sie Ihren Business Plan. Ihr Wissen über relevante Aspekte der Bilanzierung hilft Ihnen erfolgreich zu wirtschaften. Führungsstile Management by Objectives MitarbeiterInnenentwicklung Delegation und Monitoring Konfliktmanagement Change Management Interkulturelles Management und Kommunikation Internationales Projektmanagement und Führen virtueller Teams Business Plan Bilanzierung

11 Wirtschaftsrecht 8 Unterrichtseinheiten In diesem Modul erweitern Sie Ihr Wissen um relevante Aspekte des Wirtschaftsrechts. Sie erlangen dazu Kenntnisse über Begriffe des Vertragsrechts wie z.b. Letter of Intent, Memorandum of Understanding, Geheimhaltungsvertrag sowie allgemeine zivilrechtliche Grundbegriffe kennen. Darüber hinaus lernen Sie die Bedeutung vorvertragsrechtlicher Pflichten, der Vertretungsbefugnis und Anscheinsvollmacht einzuschätzen. Als BusinessmanagerIn benötigen Sie Kenntnisse über das Immaterialgüterrecht ( Intellectual Property Rights ). Sie erwerben wesentliches Wissen über das Urheberrecht, Patentrecht und den Marken- und Musterschutz. Vertragsrecht Immaterialgüterrecht ( Intellectual Property Rights ) Online Marketing 20 Unterrichtseinheiten Fundiertes Wissen über Online-Marketing ist heute essentieller Bestandteil erfolgreicher Geschäftsmodelle. In diesem Modul erweitern Sie Ihr Wissen über Strategien und Möglichkeiten für Ihr Unternehmen im Internet. Dafür erwerben Sie ein wichtiges Verständnis über den Aufbau von Websites, nutzerinnenorientierte Usability und die Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung. Sie schärfen Ihr Wissen über die verschiedenen Kommunikationskanäle im Web und wie diese zielgerichtet im B2C und B2B Bereich eingesetzt werden können. Zusätzlich lernen Sie Vorteile von u.a. Display Advertising und Google Adwords kennen. Lernen Sie die Arten, Möglichkeiten und Vorteile von -Marketing, immer noch eines der effizientesten Online Marketing-Mittel, kennen und bekommen Sie einen Einblick in rechtliche Aspekte. Darüber hinaus erweitern Sie Ihr Wissen über den aufstrebenden Bereich des Social Media Marketing. Webkonzeption Usability Grundlagen SEO Kommunikationsinstrumente B2C & B2B Multichannel Marketing Marketing Social Media Marketing

12 Special Topics, Diplomarbeit und -präsentation 20 Unterrichtseinheiten Spezifische Informationen über das Projektmanagement im Marketing runden Ihr Wissen als Marketing- und BusinessmanagerIn ab. Lernen Sie Verwertungsoptionen für Technologien einzuschätzen. Ihre Geschäftsidee zu verwirklichen, wird auch davon abhängen, wie gut es Ihnen gelingt, Ihren Plan fokussiert, prägnant und anschaulich potentiellen Förderern und Investorinnen zu präsentieren. Das dazu spezielle Wissen erwerben Sie in diesem Modul. Projektmanagement im Marketing Technologieverwertung Business Case Pitch Coaching Diplomarbeit Wie gelange ich zu meinem Diplom? Sie verfassen über die Lehrgangsdauer eine circa 15-seitige Diplomarbeit, in der Sie Ihr erworbenes Wissen auf einen konkreten Geschäftsfall anwenden. Ihre Lehrgangsleitung und LehrgangskollegInnen unterstützen und begleiten Sie auf Ihrem Weg zu diesem Ziel. Am Ende des Diplomlehrgangs werden Sie die relevanten Details Ihrer Arbeit vor einer Kommission in einem 10 bis 12-minütigem Gespräch im Stile eines Business Pitch präsentieren.

13 Ihr TrainerInnen-Team Lehrgangsleiter Dipl.-Ing.(FH) Manuel Geyer, MBA, LL.M. Berufliche Erfahrungen Heute Leiter Global Account Management Österreichische Post AG und selbstständiger Unternehmensberater Auslandserfahrung bei Expansion eines Architekturbüros in Hong Kong Geschäftsführer Feibra in Ungarn Key Account Management und Leiter der Internationalen M&A Abteilung für CEE bei Österreichischer Post AG Seit 15 Jahren in Sales und Business Development tätig Aus- und Weiterbildung Studium: MBA in Wien und Texas, LL.M. in Wien und Florida Dipl.-Ing.(FH) am Technikum Wien, Ing. am TGM in Wien Umfangreiche Ausbildung im Bereich Vertrieb, Recht sowie Führung und Strategie Mag. Wilhelm Frank, MA Berufliche Erfahrungen Heute Channel Marketing Lead für EMEA bei Lenovo Technology Marketing Campaign Manager sowie SMB Marketing Lead für CEE/MEA bei Lenovo Technology Selbstständiger Marketing Consultant Etat Director PKP BBDO Werbeagentur Produktmanager und Enduser & Channel Marketing bei Hewlett Packard Aus- und Weiterbildung Magisterstudium der Betriebswirtschaftslehre Wirtschaftsuniversität Wien sowie University of Wolverhampton (UK), Schwerpunkte Marketing & Werbung Direktmarketing-Kolleg an der Werbeakademie MA Integrierte Kommunikation (Schwerpunkt PR & Lobbying) an der BFI Akademie

14 Dipl.-Ing. Alexander Wachlowski, MBA Seit 20 Jahren in Presales, Vertrieb, klassischem Marketing, Projektmanagement, Innovationsmanagament, strategischer Planung und Jahresplanung Ing. Bernhard Kainrath Heute Legal Field and Deal Manager für MEEEA bei NetApp 20 Jahre Erfahrung als Consultant und Projektmanager im IT-Bereich Ing. Mag. Christian Wappel A1 Telekom Austria, Marketing Strategy & Planning 10+ Jahre technische Erfahrung 4+ Jahre Business Analyse, Planung & Controlling

15 Mag. Niclas Thomas Schmiedmaier, LL.M. Heute mit BNS selbstständiger Unternehmensberater Seit 15 Jahren im Bereich Change Management, Human Ressource und Business Development tätig Berufliche Stationen u.a. bei Magna Europe, WDR-Westdeutscher Rundfunk Country Manager bei Century Casinos (UK) für internationales Vertragswesen, HR, Business Development und M&A Mag. a Veronika Geyer, MBA Director Marketing & Sales und COO bei Immobilien.net Head of Service Design bei A1Telekom Austria AG Seit 15 Jahren im Online-Marketing, klassischem Marketing, Portal- und Projektmanagement tätig DI (FH) Mag. Rafael Rasinger Heute Referent go-international bei der Wirtschaftskammer Österreich 15+ Projekterfahrung 6+ Internationalisierungs- und Beratungserfahrung für österr. Unternehmen Lektor an der WU Wien und Technikum Wien

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN MARKETING UND SALES. Lehrgang. www.bfi.wien

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN MARKETING UND SALES. Lehrgang. www.bfi.wien FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN MARKETING UND SALES www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie

Mehr

Unser Motto lautet: Bildung, Freude inklusive.

Unser Motto lautet: Bildung, Freude inklusive. Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie Ihren Wissensvorsprung aus und nutzen Sie dafür das Aus- und Weiterbildungsangebot

Mehr

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen SOCIAL MEDIA MANAGEMENT Berufsbegleitender Diplomlehrgang in sieben Modulen www.bfi-wien.at Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN ERFOLGSFAKTOREN IM PROJEKTMANAGEMENT. Aufbaulehrgang in 5 Modulen. www.bfi.wien

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN ERFOLGSFAKTOREN IM PROJEKTMANAGEMENT. Aufbaulehrgang in 5 Modulen. www.bfi.wien FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN ERFOLGSFAKTOREN IM PROJEKTMANAGEMENT in 5 Modulen www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche

Mehr

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen SAP www.bfi-wien.at Sehr geehrte Kundin und Interessentin, sehr geehrter Kunde und Interessent, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

Eventmanagement/Eventinszenierung

Eventmanagement/Eventinszenierung FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN Eventmanagement/Eventinszenierung Diplomlehrgang in 2 Modulen www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage

Mehr

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen WEB UND TRAFFIC MANAGEMENT Diplomlehrgang in sieben Modulen www.bfi-wien.at Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN.20081,.$7,2160$1$*(0(17 'LSORPOHKUJDQJ www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen

Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen Freude BILDET die Basis für erfolgreiches Lernen DIPLOMLEHRGANG FACILITY MANAGEMENT www.bfi-wien.at Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

Praxisorientiertes Projektmanagement

Praxisorientiertes Projektmanagement Praxisorientiertes Projektmanagement Allgemeines Dieser Diplomlehrgang bietet Ihnen eine fundierte, praxisorientierte und kompakte Ausbildung. Neben den Grundlagen des Projektmanagements erhalten Sie auch

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN PRAXISORIENTIERTES PROJEKTMANAGEMENT. Diplomlehrgang. www.bfi.wien

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN PRAXISORIENTIERTES PROJEKTMANAGEMENT. Diplomlehrgang. www.bfi.wien FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN PRAXISORIENTIERTES PROJEKTMANAGEMENT www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere.

Mehr

Lehrgang Projektassistenz

Lehrgang Projektassistenz Allgemeines ProjektassistentInnen sind MitarbeiterInnen, die nach Weisung der Projektleitung Aufgaben im Rahmen des Projektmanagements übernehmen, wobei die sachliche Verantwortung bei der Projektleitung

Mehr

BILDUNGS- UND BERUFSCOACH

BILDUNGS- UND BERUFSCOACH FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG BILDUNGS- UND BERUFSCOACH BILDUNGSBERATUNG MIT SCHWERPUNKT CASE MANAGEMENT www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

Diplomlehrgang Praxisorientiertes Projektmanagement

Diplomlehrgang Praxisorientiertes Projektmanagement Diplomlehrgang Praxisorientiertes Projektmanagement www.bfi-wien.at Dieser Diplomlehrgang bietet Ihnen eine fundierte, praxisorientierte und kompakte Ausbildung zur/zum ProjektmanagerIn. Neben den Grundlagen

Mehr

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement

Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Diplomlehrgang Qualitäts- Bildungsmanagement Allgemein Die Tätigkeit des/der Bildungsmanagers/Bildungsmanagerin umfasst vielseitige Aufgaben und erfordert daher Kompetenzen in fachlicher, persönlicher,

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG COACH ANERKANNT DURCH DIE INTERNATIONAL COACH FEDERATION. www.bfi.

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG COACH ANERKANNT DURCH DIE INTERNATIONAL COACH FEDERATION. www.bfi. FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN DIPLOMLEHRGANG COACH ANERKANNT DURCH DIE INTERNATIONAL COACH FEDERATION www.bfi.wien Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die

Mehr

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN

FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN FREUDE BILDET DIE BASIS FÜR ERFOLGREICHES LERNEN LEHRGANG: Sehr geehrte KundInnen und InteressentInnen, Fachwissen bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere. Bauen Sie Ihren Wissensvorsprung

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum

DIE MODULE CREATIVE PROCESS LEADERSHIP. ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE 1/5 PROFESSIONAL MBA CREATIVE PROCESS LEADERSHIP DIE MODULE ZIELSETZUNG Auszug aus dem Curriculum (1) Dieser Universitätslehrgang Aufbaustudium Creative

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

V O L K S W I R T S C H A F T S L E H R E

V O L K S W I R T S C H A F T S L E H R E B S c 1. A b s c h n i t t / P r o f e s s i o n a l D i p l o m a ( P D ) V O L K S W I R T S C H A F T S L E H R E Das Hauptziel der Kurse ist, Kenntnisse der Volkswirtschaftslehre für Management Entscheidungen

Mehr

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen.

Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. 1-Tages-Seminar: Affiliate Marketing mit System: Erfolgreiche Vertriebsnetzwerke aufbauen, optimieren und pflegen. Affiliate Marketing als effizienter Vertriebskanal: strukturiert planen, professionell

Mehr

CONTENT MARKETING LEHRGANG

CONTENT MARKETING LEHRGANG LEHRGANG Fotolia.com BFI SALZBURG EINE EINRICHTUNG DER KAMMER FÜR ARBEITER UND ANGESTELLTE FÜR SALZBURG www.bfi-sbg.at 0 Änderungen vorbehalten Was ist Content Marketing? Content Marketing gilt in der

Mehr

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning Berufsbegleitender Abendlehrgang Änderungen vorbehalten 1 Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die erfolgreiche

Mehr

Steffen Sauter. Diplom Betriebswirt (FH) Schwerpunkt Digitales Marketing. Account Manager E-Commerce / Onlinemarketing dmc digital media center GmbH

Steffen Sauter. Diplom Betriebswirt (FH) Schwerpunkt Digitales Marketing. Account Manager E-Commerce / Onlinemarketing dmc digital media center GmbH CURRICULUM VITAE Angaben zur Person Name geboren Nationalität Adresse Steffen Sauter 21.07.1975 in Böblingen Deutsch Falkenstr. 9a D-70597 Stuttgart Deutschland Mobil + 49. 1 77. 623 77 22 E-Mail steffen-sauter@gmx.net

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Monitoring Blogger Relations Trending Social Publishing Engagement Influencer identifizieren Contentmanagement Social Media Newsroom Viral Marketing Online Campaigning Machen Sie

Mehr

Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Marketing, Marken und Medien

Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Marketing, Marken und Medien Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Marketing, Marken und Medien Wirtschaftssprache I Wirtschafts- / Marketingthemen Fachdialog in der Fremdsprache (englisch) Betriebswirtschaft

Mehr

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015

An die Kreditgenossenschaften. Forsbach, 19.02.2015 Rheinisch-Westfälische Genossenschaftsakademie Raiffeisenstr. 10-16 51503 Rösrath Rundschreiben A052/2015 Ansprechpartner Sven Langner Abteilung Vertrieb-Training-Coaching Telefon 0251 7186-8412 Mail Sven.Langner@rwgv.de

Mehr

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken Wie Sie Marketing richtig einsetzen, um den Unternehmenserfolg zu steigern 1 Wir unterstützen Unternehmen seit 2002 weltweit

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement

Kundenbeziehungsmanagement Detailprogramm 7 Module > Do. 17.09.2015 Sa. 06.02.2016 Berufsbegleitender Diplomlehrgang Kundenbeziehungsmanagement CRM Leitidee Unsere Unternehmen sehen sich heute mit einem immer schneller wandelnden

Mehr

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser!

MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE. Verkaufen Sie besser! MARKETING UND KUNDENORIENTIERUNG IN DER DRUCK- UND MEDIENBRANCHE Verkaufen Sie besser! IHREN VORSPRUNG AUSBAUEN! Der Wettbewerb wird härter. Gut drucken können viele. Kunden gewinnen Sie heute, wenn Sie

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Social Media Karriere

Social Media Karriere Social Media Strategy Blogger Relations Monitoring Social Publishing Trending Influencer identifizieren Engagement Social Media Newsroom Online Campaigning Contentmanagement Viral Marketing Machen Sie

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

SIM - SALES- UND INNOVATIONSMANAGEMENT MBA Master of Business Administration

SIM - SALES- UND INNOVATIONSMANAGEMENT MBA Master of Business Administration Terminübersicht für den FH Lehrgang zur Weiterbildung SIM - SALES- UND INNOVATIONSMANAGEMENT MBA Master of Business Administration Seminarzeiten: Freitag oder Tag 1 von 13.00 bis 21.00 Uhr und Samstag

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

Brand Check. Unser Angebot: LEAD Produktpalette. Strategy. Development. GoMarket. Zukunft planen. Neues erschaffen. Innovation vermarkten

Brand Check. Unser Angebot: LEAD Produktpalette. Strategy. Development. GoMarket. Zukunft planen. Neues erschaffen. Innovation vermarkten Unser Angebot: LEAD Produktpalette Brand Check Strategy Zukunft planen Development Neues erschaffen GoMarket Innovation vermarkten LEAD Audit LEAD Roadmap LEAD Markets LEAD Portfolio LEAD User Products

Mehr

MARKETING- EXPERTE für die Druck- und Medienindustrie

MARKETING- EXPERTE für die Druck- und Medienindustrie DIALOG- MARKETING ONLINE- MARKETING Geprüfter MARKETING- EXPERTE für die Druck- und Medienindustrie SOCIAL MEDIA MARKETING KURSZIELE Sie wollen Ihre Kunden verstehen und sie mit dem jeweils richtigen Angebot

Mehr

Information and System Security

Information and System Security Information and System Security Lehrgang zur Weiterbildung gemäß 9 FHStG in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-Fachhochschule. www.humboldt.at Herzlich willkommen! Sehr geehrte Interessentin, sehr

Mehr

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten

Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Strategische Kommunikation mit Netzöffentlichkeiten Das Modul befähigt Sie, Social Media im Medienspektrum richtig einzureihen. Es liefert die nötigen Grundlagen der IT und macht Sie mit Datenbanken Recherche

Mehr

Forschungsprojekt Marketing- und Vertriebsberufsfelder. Zusammenfassung. Prof. Dr. Julia Naskrent (Stand: 20.06.2013)

Forschungsprojekt Marketing- und Vertriebsberufsfelder. Zusammenfassung. Prof. Dr. Julia Naskrent (Stand: 20.06.2013) Forschungsprojekt Marketing- und Vertriebsberufsfelder Zusammenfassung Julia (Stand: 20.06.2013) Branchen im Vergleich: TOP 5 der geforderten Fachkompetenzen 50 45 40 35 30 25 20 15 10 5 0 Fachkompetenz:

Mehr

Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals

Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals Donau-Universität Krems Universitäre Weiterbildungsprogramme für Betriebswirte IHK Technische Betriebswirte IHK IT-Professionals 1) Weiterbildung an der Donau-Universität Krems Donau-Universität Krems

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können

Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Industrie 4.0 umsetzen Wie Modelle der strategischen Organisationsgestaltung dabei unterstützen können Wien, 12. März 2015 Mag. (FH) Lukas Schober KALUCON GmbH Zukunft vorausdenken und in der Organisation

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

präsentation public relation promotion incentive

präsentation public relation promotion incentive präsentation public relation promotion incentive Wir bieten Ihnen verschiedenste Zugmaschinen mit Showtruck für Ihre Roadshow, Produktpräsentation oder Schulung. Sie finden bei uns viele Truck-Variationen,

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor

Mehr

Institut für Management Leading you to success

Institut für Management Leading you to success Institut für Management Leading you to success Eine akademisch fundierte praxisbezogene Ausbildung für Führungskräfte und Betriebsnachfolger ist das Studium der Betriebswirtschaft mit dem Abschluss Bachelor.

Mehr

Changemanagement by Coverdale

Changemanagement by Coverdale Changemanagement by Coverdale Veränderungen erfolgreich gestalten www.coverdale.at 1 Coverdale Österreich - Change Changemanagement by Coverdale Von Praktikern für die Praxis Coverdale Netzwerkpartner

Mehr

Grundlagen Innovationsmanagement

Grundlagen Innovationsmanagement Grundlagen Innovationsmanagement Trainer: Dipl. Ing. Roland Zoeschg WOC-Consultants Brennerei Str. 1 D-71282 Hemmingen Tel: +49 7042 818 554 Zum Thema... Innovativ ist ein viel strapaziertes Attribut in

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Mode-, Trend- und Markenmanagement

Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Mode-, Trend- und Markenmanagement Bachelor-Studienprogramm Businessmanagement Spezialisierung: Mode-, Trend- und Markenmanagement Wirtschaftssprache I Wirtschafts- / Marketingthemen Fachdialog in der Fremdsprache (englisch) Betriebswirtschaft

Mehr

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING OFFLINE MARKETING KONZEPTE MARKETINGKONZEPTION GESCHÄFTSAUSSTATTUNG MAILINGS BROSCHÜREN

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

International Business

International Business International Business Master of Business Administration (MBA) Prof. Dr. Udo Mildenberger Hochschule der Medien Master of Business Administration (MBA) Fächerübergreifendes und praxisorientiertes wirtschaftliches

Mehr

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt?

Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Social Media Monitoring Was wird über Sie und Ihre Wettbewerber gesagt? Donnerstag, 31. Mai 2012 Toocan GmbH Tobias Görgen Inhaber & Geschäftsführer Social Media Monitoring & Management Gegründet 2010

Mehr

Social Media in der Praxis

Social Media in der Praxis Social Media in der Praxis Nürnberg, 11.07.2012 IHK Nürnberg Sonja App, Sonja App Management Consulting Vorstellung Sonja App Inhaberin von Sonja App Management Consulting (Gründung 2007) Dozentin für

Mehr

DIE BOTSCHAFTERIN DIE BOTSCHAFTERIN UNTERNEHMENSENTWICKLUNG PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG NETZWERK FÜR MEDIENDESIGN

DIE BOTSCHAFTERIN DIE BOTSCHAFTERIN UNTERNEHMENSENTWICKLUNG PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG NETZWERK FÜR MEDIENDESIGN UNTERNEHMENSENTWICKLUNG PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG DIE BOTSCHAFTERIN NETZWERK FÜR MEDIENDESIGN ZWEI MARKEN UNTER EINEM DACH: 1. Die Kommunika.onsagentur: Experten- Team für Konzep.on & Krea.on integrierter

Mehr

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich!

Cluster Strategy & Information Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Cluster-Informationsveranstaltung 2015 Wir machen Unternehmen nachhaltig erfolgreich! Ansprechpartner für Fragen rund um das Studium im : Sarah Stockinger, MSc. E-Mail: sarah.stockinger@wiwi.uni-augsburg.de

Mehr

Ausbildung zum/ zur Dipl. Sportmanager/in

Ausbildung zum/ zur Dipl. Sportmanager/in Ausbildung zum/ zur Dipl. Sportmanager/in Eine Ausbildung zum/ zur dipl. Sportmanager/in im Video- Fernstudium an der Vitalakademie: bietet einen seriösen und ganzheitlichen Überblick über sämtliche Kenntnisse

Mehr

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING OFFLINE MARKETING KONZEPTE M A R K E T I N G K O N Z E P T I O N G E S C H Ä F

Mehr

Kurzvorstellung HCM. Healthcare Manufaktur 1

Kurzvorstellung HCM. Healthcare Manufaktur 1 Kurzvorstellung HCM 1 HEALTHCARE MANUFAKTUR: Vorstellung Definition Definition Manufaktur: Die Zusammenfassung verschiedener Handwerke, wie Konzeption, Planung, Kreation, Umsetzung & Kommunikation, die

Mehr

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41

Roman Bochsler +41 (0)79 799 15 41 Persönliche Daten Nationalität: Schweizer Geboren am 17. Oktober 1965, in Winterthur Stellenantritt: per sofort möglich Berufliches Profil Marketing-Kommunikationsspezialist - diplomierter Marketingleiter

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Chancen erkennen, Chancen nutzen!

Chancen erkennen, Chancen nutzen! Chancen erkennen, Chancen nutzen! Berufsbegleitende Weiterbildung im Fachrichtungen Wir richten uns nach Ihren Interessen. Egal, für welchen Schwerpunkt Sie sich interessieren: unsere berufsbegleitenden

Mehr

Lerndauer: 4 Lernstunden zum Selbststudium Zugriffsdauer: bis Ende Jänner 2007

Lerndauer: 4 Lernstunden zum Selbststudium Zugriffsdauer: bis Ende Jänner 2007 Modul: Business Plan Das Modul führt Sie in die wesentlichen Elemente eines Business-Plans ein (z. B. Rechtsformen von Unternehmen, Finanz- und Personalplanung, Strategie und Marketing) und unterstützt

Mehr

HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT

HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT Mag. Wilhelm Sterl, MA Karl-Lothringerstrasse 81/56, 1210 Wien Mobil: +43 664 170 97 37 E-Mail: wilhelm.sterl@a1.net Nationalität: Österreich HUMAN RESOURCES INTERIM MANAGEMENT Profil Lebenslauf in Kürze

Mehr

DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE. Dr. Fried & Partner

DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE. Dr. Fried & Partner DIE HERAUSFORDERUNGEN VON SOCIAL MEDIA FÜR DIE INTERNEN UNTERNEHMENSPROZESSE Dr. Fried & Partner DEUTSCHE BAHN MIT HUMOR UND KREATIVITÄT IN DEN SOCIAL MEDIA UNTERWEGS 2010 CHEF-TICKET ENDET IM SHITSTORM

Mehr

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP Beruflicher Einstieg braucht Diversity Hamburg, 16. Juni 2011 Führende Diversity Expertise & Umsetzungserfahrung Profil Spezialisiert auf Diversity seit 1997 Innovativ

Mehr

Praxisorientiertes Projektmanagement

Praxisorientiertes Projektmanagement Praxisorientiertes Projektmanagement www.bfi-wien.at Top vorbereitet ins Projektmanagement! Dieser bietet Ihnen eine fundierte und praxisorientierte Ausbildung zur/zum ProjektmanagerIn. Die Tools und Methoden

Mehr

New Business Development

New Business Development Potentiale für Geschäftsfeldentwicklung erkennen und nutzen - ein zweitägiges Seminar Ziele des Seminars: In diesem Lehrgang erhalten die Teilnehmer einen Einblick in das New Business Development. Hierbei

Mehr

Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15

Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15 Lehrgang Leadership and Consultancy in Organisations 2014/15 Führung und Beratung aus psychodynamischer Sicht: Theorie und praktische Anwendungen Wiener Psychoanalytische Akademie in Kooperation mit IPOM

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50

Gründung: Okt. 2008 Mitarbeiter: 43 (FTE) Arbeitsplätze: 50 Benefit Partner GmbH Die Benefit Partner GmbH ist Ihr ausgelagerter Kundenservice mit Klasse. Wir helfen Ihnen, Ihre Kunden lückenlos zu betreuen. Wir sind Ihr professioneller Partner, wenn es um Kundenprozesse

Mehr

noblabla Marketing Beratung Produkte im Überblick Beispiele und Referenzen

noblabla Marketing Beratung Produkte im Überblick Beispiele und Referenzen noblabla Marketing Produkte im und 1 noblabla stellt sich vor Marketing von Sandra Tamer Individuelle Lösungen Konkrete Vorschläge Support bei der Umsetzung 2 Ihr Produkt/Unternehmen besser bewerben Effektivität

Mehr

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport

Hochschulzertifikat Social Media Manager im Spitzensport Hochschulzertifikat Social Media Manager innovativ praxisnah anwendungsorientiert Ihr Wissensvorsprung und Ihre Handlungskompetenz als professioneller Social Media Manager 2 Mit den sozialen Netzwerken

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Spezielle Fragen zu Facebook!

Spezielle Fragen zu Facebook! ggg Welches sind Ihre, bzw. mögliche Ziele für eine Unternehmenspräsentation im Social Web / Facebook? Spezielle Fragen zu Facebook! Social Media Wie präsentiere ich mein Unternehmen erfolgreich bei facebook?

Mehr

Brand Check. GoMarket. Strategy. Development. Innovation vermarkten. Zukunft planen. Neues erschaffen. LEAD Roadmap LEAD Markets

Brand Check. GoMarket. Strategy. Development. Innovation vermarkten. Zukunft planen. Neues erschaffen. LEAD Roadmap LEAD Markets Brand Check Strategy Zukunft planen Development Neues erschaffen GoMarket Innovation vermarkten LEAD Roadmap LEAD Markets LEAD User Products LEAD Applications LEAD Processes LEAD Proof of Concept LEAD

Mehr

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL?

FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? FACEBOOK & CO EINSATZ FÜR UNTERNEHMEN SINNVOLL? Martin Sternsberger metaconsulting KONTAKT Martin Sternsberger metaconsulting gmbh Anton-Hall-Straße 3 A-5020 Salzburg +43-699-13 00 94 20 office@metaconsulting.net

Mehr

Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT. Experience the World of Global Distance Learning

Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT. Experience the World of Global Distance Learning Zertifikatskurs ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Experience the World of Global Distance Learning ZIELGRUPPE Personen mit Interesse an ÖA Selbständige im Bereich der PR-Beratung Referentinnen und Referenten für Presse

Mehr

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing

Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Viele Blickwinkel, ein Fokus. Pepper Integrated Marketing Wer ist Pepper? Pepper ist eine führende Agentur für integriertes Marketing und Kommunikation, die ihre Kunden mit globaler Präsenz und lokalem

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium

Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Festlegung des konkreten Lehrveranstaltungsangebotes für den Universitätslehrgang Professional MBA-Studium Der Lehrgangsleiter des Professional MBA-Studiums legt gemäß 20h ivm 24 Abs 2 Z 1 der Satzung

Mehr

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen

Fit für das Management. Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen Fit für das Management Ausbildungen für Unternehmer/innen, Führungskräfte und Manager/innen WIFI Österreich Fit für das Management Management kann man lernen! Unternehmenserfolg durch effizientes Management:

Mehr

Mittelstand International Länderfokus USA & China

Mittelstand International Länderfokus USA & China Mittelstand International Länderfokus USA & China Dirk Müller Michael Starz Gero Weber VBU Verbund Beratender Unternehmer Müller/Starz/Weber 08.2015 Wir müssen dem Markt folgen, denn der Markt folgt uns

Mehr

360 CASES. lead nurturing. 360 Agentur für integrierte Kommunikation und Marketing GmbH www.360grad-komm.de

360 CASES. lead nurturing. 360 Agentur für integrierte Kommunikation und Marketing GmbH www.360grad-komm.de 360 CASES. lead nurturing. Management- Exzellenz 360 Agentur für integrierte Kommunikation und Marketing GmbH Kreativ cross medial. aus verantwortung. Lead Nuturing TÜV SÜD Akademie Websites/Portale Lead

Mehr

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr