Electronic Marketing. Glossar E-Marketing

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Electronic Marketing. Glossar E-Marketing"

Transkript

1 Glossar E-Marketing 1

2 Index Electronic Marketing Affiliate-Marketing After Sales Marketing Ambush-Marketing Blog-Marketing Buzz-Marketing Channel-Marketing Click-History Clickstream Closed-Loop-Marketing Cloud-Marketing Co-Creation Cross-Channel-Marketing Datenbank-Marketing Digital-Marketing -Marketing E-Marketing Guerilla-Marketing Interactive Marketing Junk Mail Link-Marketing Logfile-Analyse Mobile-Marketing Offline-Marketing One-to-One-Marketing Open-Source-Marketing Performance-Marketing Permission-Marketing SMS-Marketing Social-Media-Marketing Suchmaschinen-Marketing Virales Marketing Impressum 2

3 Affiliate-Marketing Das Affiliate Marketing oder auch häufig als Affiliate Program bezeichnet, ist eine internetbasierte Marketing- und Vertriebslösung. Bei einem solchen Partnerprogramm gehen zwei Webseiten eine Werbekooperation (Affiliate Relationship) ein. Der Anbieter (Merchant), stellt seine Online-Werbung auf die Website des Partners (Affiliate), und zahlt diesem z.b. für jeden Kontakt, dem Pay per Impression (PPI), jede Aktion, dem Pay per Action (PPA), jedem qualitativen Kontakt, Pay per Lead (PPL), oder jeden Verkaufsabschluss, Pay per Sale (PPS), eine vereinbarte Provision. Es gibt auch das sogenannte Two-Tier Affiliate Program, bei dem Affiliates Geld für die Anzahl der gewonnenen Sub-Affiliates erhalten. Das Affiliate Revenue Model stellt eine spezielle Form des Performance-Based-Marketing, dem Leistungs-basierten Marketing, dar. Diese Art von Provisionssystem für das Bewerben von bestimmten Produkten oder Dienstleistungen ist eine vielfach genutzte Form von ecommerce- Unternehmen. Der Begriff Affiliate Shops bezeichnet die im Rahmen des Affiliate Marketing angeschlossenen Partner-Webseiten. Der Begriff Affiliate Shops bezeichnet die im Rahmen des Affiliate Marketing angeschlossenen Partner-Webseiten. Die Gesamtheit aller Affiliate Shops ist das sogenannte Affiliate Network. Kritische Anmerkung: Leider kommen bei diesem Geschäftsmodell häufig auch Spams wie z.b. Weiterleitungen wie Doorway Pages zum Einsatz. Ebenso gibt es immer wieder Unstimmigkeiten zwischen den Partnern bezüglich der Leistungsverrechnung. After Sales Marketing After Sales Marketing oder auch After Sales Management ist ein Begriff aus der Marketingund Vertriebsterminologie. Er bezieht sich auf alle Marketing-Maßnahmen nach dem erfolgreichen Abschluss eines Verkaufs. Die Kaufentscheidung soll positiv bestätigt werden und Folgekäufe auslösen. Konkrete Maßnahmen sind zum Beispiel Ergänzungsangebote mit 3

4 komplementären Artikeln oder zu einem späteren Zeitpunkt Informationen zu neueren Versionen des Produkts. After Sales Marketing beinhaltet aber auch Dienstleistungen bezüglich der Wartung, Garantie oder sonstige Hilfestellungen, die After Sales Services. Der Ansatz des After Sales Marketing ist eingebettet in ein umfassendes Customer Relationship Management mit dem Ziel die Kundenzufriedenheit und Kundenloyalität zu erhöhen. Unternehmen im E-Commerce setzen dieses Konzept häufig ein, da durch Online-Bestellung und Lieferung an den Kunden alle relevanten Kontaktdaten vorliegen. Das Konzept hilft möglichst viele Geschäftstransaktionen mit dem Kunden über eine lange Zeit der Kundenbeziehung zu vollziehen und damit den Kundenwert, den Customer Lifetime Value, für das Unternehmen signifikant zu erhöhen. Ambush-Marketing Ambush Marketing ist eine spezielle Marketing-Strategie. Der Werbende bringt seine Marke oder Werbebotschaft mit einem besonderen Event, z.b. einer Olympiade oder Fußball- Weltmeisterschaft, in Verbindung ohne ein offizieller Sponsor zu sein oder sonstige Gebühren zu zahlen. Dies kann offline wie online geschehen. Der Ambush Marketer profitiert hierbei von der erhöhten Aufmerksamkeit rund um den Event. Bestimmte von Formen von Ambush Marketing sind illegal und werden zumeist von dem Ausrichter des Events oder offiziellen Sponsoren gerichtlich bekämpft. Blog-Marketing Blog-Marketing ist eine Marketingform im Internet, das hauptsächlich zwei Ausprägungen kennt: Erstens nutzen Online-Werbefirmen den hohen Nutzer-Traffic auf Blogseiten und platzieren Online-Werbung wie z.b. Banner auf diesen Seiten. Die Online-Werbung wird zumeist auf das Blogthema abgestimmt. Google s Adsense ist einer der größten Blog- Vermarkter und ist in der Lage das Blogthema mit dem Targeting der Kundenzielgruppen 4

5 abzugleichen. Eine zweite Ausprägung von Blog-Marketing ist die bewusste Einflussnahme von Firmen auf Inhalte von Blogs. Dies erfolgt beispielsweise darin, dass professionelle Blogger gegen Bezahlung produktfreundliche Blogeinträge schreiben oder negative Einträge relativieren oder konterkarieren. Blogs mit gezieltem Blog Marketing sind der ideale Ort um virale Marketing-Kampagnen zu starten. Blog Marketing gewinnt im Rahmen von Social Marketing Media einen immer größeren Einfluss. Buzz-Marketing Der Begriff Buzz-Marketing kann im klassischen Sinne mit Mundpropaganda bzw. Mund-zu- Mund-Propaganda gleichgesetzt werden. Er bezeichnet die Verbreitung von Informationen und Werbebotschaften durch mündliche Weitergabe im persönlichen Gespräch. In der Welt des Web 2.0 ist Buzz-Marketing eine Form des digitalen Viralen Marketings und nicht mehr allein an das persönliche Gespräch gebunden. Eine Werbebotschaft wird als positiver Buzz in die verschiedenen Web 2.0-Kanäle gestreut, in Blogs, Soziale Netzwerke, Twitter usw. Der Werbetreibende hofft auf eine virale Ausbreitung der positiv aufgeladenen Produktinformation mit dem Ziel einen Goodwill in Bezug auf das beworbene Produkt oder Dienstleistung zu schaffen. Der Erfolg des Low-Budget Films Blair Witch Project beruhte z.b. auf der Anwendung von Buzz-Marketing-Techniken im Internet. Channel-Marketing Im Rahmen des Multi-Channel-Managements koordinieren Unternehmen ihre Vertriebs- und Marketingpolitik in verschiedenen Absatzkanälen. Beispiele für unterschiedliche Absatzkanäle sind neben den eigenen Geschäften, der Verkauf über einen eigenen Außendienst (Sales Force), über Kataloge oder das Internet. Das Channel-Marketing, synonym auch mit Multi- Channel-Marketing bezeichnet, umfasst die Koordination alle Marketingmaßnahmen in den 5

6 unterschiedlichen Vertriebskanälen. Es beinhaltet die Abstimmung und Definition der vier wichtigen P s: Preispolitik, Produktpolitik, Promotion (Werbung) und Placement. Letzteres steht für die Distributionsentscheidungen über die allgemeinen oder spezifischen Absatzkanäle. Channel Marketing kann auch die Entscheidung beinhalten für einzelne Channels wie das Internet Channel-spezifische Marketingmaßnahmen wie Blog-Marketing oder -Marketing zu treffen. Click-History Generell werden in Computern alle Aktivitäten festgehalten. Egal ob Tasten- und Mauseingaben, ob Drucke, Downloads oder Systemänderungen. Gleiches machen die Browser. Sie halten den Verlauf der angeklickten Webseiten fest. Es handelt sich dabei um die Click- History. Die Click-History ist eine Liste auf der in zeitlicher Reihenfolge alle aufgerufenen Webseiten aufgelistet sind. Jeder Web-Browser verfügt über eine eigene Click-History. Neben der Auflistung durch den Web-Browser gibt es auch spezielle Click-History-Viewer, die man sich als Freeware Downloaden kann und die eine umfangreichere Auflistung bieten. Die Click- Historys können in verschiedenen Ansichten dargestellt und nach bestimmten Parametern sortiert werden. So beispielsweise nach den am meisten besuchten oder den zuletzt besuchten Websites, nach Internetadressen, Schlüsselwörtern oder Beschreibungen. Clickstream Wenn Besucher einer Domain etwas Spezielles suchen, dann klicken sie verschiedene Webseiten an. Dies gilt im Besonderen für Online-Shops, in denen Besucher sich die verschiedenen angebotenen Produkte ansehen. Diese Webseitenaufrufe werden wie bei der Click-History gespeichert und ausgewertet. Der Clickstream gibt also die Click-History 6

7 einzelner Internet-Benutzer wider. In ihm wird die User-Adresse oder IP-Adresse des Users registriert, sowie die chronologische Reihenfolge, in der der Internet-Benutzer die einzelnen Webseiten aufgerufen hat, und zwar mit Datum und Uhrzeit. Für jeden User wird ein eigener Clickstream aufgezeichnet und ausgewertet. Der Clickstream wird mittels Clickstream-Analyse genauestens analysiert und daraus werden Rückschlüsse auf das Informations- und Kaufverhalten des Besuchers abgeleitet, die wiederum in das Clickstream-Marketing einfließen. Aus diesem Clickstream kann der Werbe- Server Benutzerprofile erstellen, die dann zur weiteren Optimierung der Online-Werbung durch Einblendung spezieller Banner genutzt werden können. Geht aus der Clickstream-Analyse oder Web-Analyse hervor, dass es sich bei dem Besucher um eine jüngere Dame handelt, dann werden die Banner eingeblendet, die Produkte für junge Damen bewerben. Handelt es sich bei dem Besucher um einen älteren Herrn, dann wechselt die Bannerwerbung der Zielgruppe entsprechend. Was das Clickstream-Marketing betrifft, so greift dieses sobald ein bereits registrierter oder wiederkehrender Benutzer den Online-Shop betritt. Da er über seine User-ID oder seine IP-Adresse identifiziert werden kann, wird er gleich auf interessante, sein Interessengebiet tangierende Produkte hingewiesen. Closed-Loop-Marketing Das Closed Loop Marketing ist ein integraler Marketingansatz von der Produktentwicklung bis zum Marketing an den Endkonsumenten. Der Closed Loop-Ansatz folgt der Idee, dass Marketingverantwortliche basierend auf den Kunden-Feedbacks und Marktanforderungen das Produkt selber kreieren bzw. verbessern können. Mit diesem Marketingkonzept kann sichergestellt werden, dass z.b. das Design des Produktes, die Qualität, das Pricing und auch die After Sales Services perfekt den Kundenwünschen entsprechen. Mit Hilfe von Social-Media und dem Co-Creation-Ansatz, dem des Nutzer- 7

8 generierten Produkt-Feedbacks und Produkt-Improvements, bietet das Internet perfekte Rahmenbedingungen, um dieses Kunden-Feedback in Echtzeit zu generieren. Cloud-Marketing Das Cloud-Marketing ist eine besondere Form der Verbreitung von Marketinginhalten. Es wird von Firmen genutzt, die mit verschiedenen Absatzpartnern (Marketers) zusammenarbeiten. Diese Vertriebspartner benötigen regelmäßig Marketingtools und -inhalte (Texte, Logos, Kampagnen). Im Rahmen des Cloud-Marketing wird dieser Marketing-Content auf einer für einen bestimmten Nutzerkreis zugänglichen Plattform zur Verfügung gestellt. Die zugangsberechtigten Vertriebspartner erhalten hier online jederzeit die aktuellen Marketing-Inhalte bis hin zu Schulungen der Vertriebsmitarbeiter in Form von Videoclips. Bestimmte Formen des Cloud Marketing erlauben auch die Interaktion der Teilnehmer oder auch die Modifikation von Inhalten. Häufig wird die Funktion auch an Dienstleister ausgelagert, die sich auf Cloud Marketing spezialisiert haben. Im Endergebnis erreichen die Unternehmen durch Cloud Marketing eine effizientere Abwicklung der Marketing-Operations und reduzierte Kosten zu der traditionellen Verbreitung von Marketinginhalten. Co-Creation Co-Creation steht für kollaborative Kreativität. Co-Creation ist ein Marketing-Instrument bei dem alle Käufer und Nutzer eines Produktes, Dienstes oder Verfahrens gezielt für die Ideensuche eingesetzt werden. Die Kreativität der Gruppe führt zu neuen oder verbesserten Produktinnovationen und Diensten. Dieses gruppendynamische Verfahren generiert durch die kollaborative Intelligenz der Gruppe erstaunlichen Ideen, die in Produkten umgesetzt werden. Co-Creation nutzt Social Networks um in Foren und Newsgroups die Märkte und das Käuferverhalten zu beobachten. Käufer und Verbraucher werden in den Prozess des Co- Creation eingebunden und generieren durch ihre Interaktion, den Erfahrungsaustausch und 8

9 ihre Kritik wichtige Informationen für die spätere Produktentwicklung. Allein darin liegt der entscheidende Unterschied zu klassischen Marketingaktivitäten. Cross-Channel- Marketing Häufig wird Cross-Channel-Marketing mit Multi Channel Marketing gleichgesetzt. Die meisten Experten sehen allerdings Cross Channel Marketing als weitergehenden Schritt zum Multi- Channel-Marketing an. Anders als beim Multi-Channel-Marketing geht es beim Cross-Channel- Marketing nicht nur um die Koordination und Steuerung von Marketingmaßnahmen in den verschiedenen Absatzkanälen. Cross Channel Marketing erkennt, dass der heutige Konsument sich permanent in unterschiedlichen Verkaufskanälen bewegt. Er ist morgens noch im Online-Shop, in der Mittagspause im realen Geschäft des Unternehmens, nachmittags auf der Straße über Smartphone mobil über Location Based Services (LBS) erreichbar und abends Zuhause mit seiner Familie vor dem gedruckten Katalog. Cross Channel Marketing hat den Anspruch sich auf die Kundenbedürfnisse dieses Kunden optimal einzustellen und im jeweiligen Absatzkanal perfekt anzusprechen. Datenbank-Marketing Database-Marketing ist eine Form des Direkt-Marketings. Gestützt auf Datenbankinformationen werden die Profile und Bedürfnisse der Kunden analysiert und geeignete Marketingmaßnahmen entwickelt, um diese Kunden bestmöglich anzusprechen. Kundenkartenprogramme der Unternehmen sind ausgezeichnete Quellen für Datenbanken und erlauben soziodemographische Analysen, wie auch konkretes Kaufverhalten abzubilden. Die Kundenansprache basierend auf Database Marketing geschieht zumeist in personalisierter Kommunikation unter Verwendung aller Instrumente des Direkt-Marketings wie beispielsweise , Kurznachrichtendienst (SMS) oder Direktanrufe. Man unterscheidet zwei Typen von 9

10 Database-Marketing: Erstens das Konsumenten-Database-Marketing, das auf Endkunden abzielt und rechtlichen Restriktionen aufgrund von Datenschutz unterworfen ist. Zweites das Business Database Marketing, das im B2B-Handel mit anderen Unternehmen zur Anwendung kommt und weniger restriktiv in der Datenanalyse ist. Digital-Marketing Der Begriff Digital-Marketing beschreibt allgemein das Marketing unter Nutzung digitaler Technologien. Digital-Marketing ist im Gegensatz zum klassischen Offline-Marketing in der Lage das Konsumentenverhalten besser nachzuvollziehen und basierend darauf den Kunden optimierter anzusprechen. Die verbesserte Analyse des Kundenverhaltens erfolgt im Digital- Marketing beispielsweise mit Techniken wie dem Database-Marketing, Eye-Tracking oder der Analyse von Kundendaten auf sozialen Netzwerken. Die optimierte Ansprache im Rahmen von Digital-Marketing erfolgt zum Beispiel durch kostengünstiges -Marketing, Mobile- Marketing und Formen des viralen Marketings. -Marketing -Marketing ist ein Teilgebiet des Online-Marketings und umfasst alle Marketingmaßnahmen die auf den Einsatz von s beruhen. Formen des -Marketings sind zum Beispiel -Newsletter oder personalisierte s mit besonderen Produktangeboten. Ein wichtiger Punkt beim Einsatz von Marketing ist das Einverständnis des Kunden für den Empfang von s, dem Permission Marketing. Dies wird in der Regel durch das Opt-In des Internet-Nutzers bestätigt. Etwas anderes ist es, wenn der Kunde nicht mit dem Erhalt von s einverstanden ist und dafür sein Opt-out gibt oder wenn er nie gefragt worden ist oder es sich um Spam-Mails handelt. Marketing ist eine sehr beliebte Form der Online-Werbung, da sie schnell und sehr kostengünstig eine Vielzahl an Kunden erreicht. Die relativ hohen Streuverluste werden billigend in Kauf genommen. 10

11 E-Marketing electronic marketing Das E-Marketing bzw. auch Online-Marketing, Internet-Marketing oder Web-Marketing genannt, umfasst alle elektronischen Marketingaktivitäten, die mit Hilfe des World Wide Web (WWW) ausgeführt werden können. Wesentliche Teilstrategien des E-Marketings sind zum Beispiel das Marketing, Permission-Marketing, Affiliate-Marketing, die Bannerwerbung, Suchmaschinenoptimierung, das Database-Marketing etc. Mit der zunehmenden Bedeutung des Internets geht der Bedeutungszuwachs des E-Marketings einher und ist heute im Rahmen einer integrierten Marketing-Strategie nicht mehr wegzudenken. E-Marketing wird von reinen E-Commerce-Unternehmen wie auch Multi-Channel-Anbietern oder Firmen mit nur stationärem Geschäft genutzt. Die E-Marketing-Teilstrategien bieten im Vergleich zu klassischen Marketingmaßnahmen vielfältige Vorteile in Hinsicht auf Preis- Leistungsverhältnis, Reduzierung von Streuverlusten, Interaktivität und Personalisierung von Marketing-Botschaften. Guerilla-Marketing Gurerilla-Marketing zeichnet sich dadurch aus, dass mit möglichst geringem Budgeteinsatz ein möglichst hoher Aufmerksamkeits- und Überraschungs-Effekt erzielt werden soll. Dieser Marketing-Ansatz wird häufig von jungen E-Commerce-Unternehmen genutzt, die nur über ein geringes Budget verfügen, aber relativ schnell Markenbekanntheit erreichen möchten. Der Begriff wurde Mitte der 1980er Jahre zum ersten Mal durch Jay Levinson geprägt. Guerilla- Marketingaktivitäten zeichnen sich durch ein hohes Maß an Kreativität aus, wie z.b. Stickerund Plakatkampagnen an öffentlichen Stellen oder Formen des viralen Marketings. Es gibt immer wieder Kritik an Guerilla-Marketingaktionen, da sie zum Teil illegal sind wie z.b. das massenweise Aufkleben von Stickern auf öffentlichen Flächen. Die verhängten Bußgelder werden von Initiatoren zumeist billigend in Kauf genommen, da sie im Verhältnis zu der erzielten Werbewirkung kostengünstig sind. 11

12 Interactive Marketing Interactive Marketing ist eine Teilstrategie im Marketing, die darauf abzielt mit dem Konsumenten in Interaktion zu treten. Dies geschieht zumeist durch digitale Kommunikationsmöglichkeiten wie im Internet oder mobil über Smartphone-Anwendungen. Soziale Netzwerke sind ein Ort an dem Firmen verstärkt Interactive Marketing betreiben in dem sie Feedback zu Produkten und Werbekampagnen initiieren. Die durch Interactive Marketing gewonnen Informationen kann das Unternehmen nutzen, um seine Produkte oder Services besser auf die Kundenbedürfnisse anzupassen und die Konsumentenloyalität zu erhöhen. junk mail Werb Werb s sind elektronische Werbebriefe, die als Online-Marketinginstrument an Mail- Adressen versendet werden. Werb s können als Texte oder HTML-Dokumente per versendet werden. Sie können grafisch aufbereitet sein und zusätzliche Dokumente als Anhang mitführen. Bei unerwünschten Werb s spricht man von Spams oder Spam-Mails. In Deutschland die Zusendung von nicht gewünschten Werb s nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) grundsätzlich unzulässig, da es eine unzumutbare Belästigung darstellt und gegen die guten Sitten verstößt. Aus diesem Grund gibt es das Permission-Marketing, bei dem der Vermarkter bei potenziellen Kunden anfragt und sich die Erlaubnis für Werb s einholt. Link-Marketing Unter Link-Marketing fallen alle Aktivitäten mit denen die Quantität und die Qualität der Inbound Links gesteigert und werden können. Da Inbound-Links in der Suchmaschinenoptimierung eine entscheidende Rolle spielen, richtet sich das Augenmerk für das Link-Marketing auf diese Links und ihre Steigerung. Inbound Links sind deswegen von besonderem Interesse, da darüber zusätzlicher Traffic von 12

13 der verlinkenden Seite her kommt, andererseits aber vor allem die Anzahl an Inbound Links und deren Qualität das Ranking der verlinkten Webseite erhöhen können. Beim Link-Marketing muss auf den Bekanntheitsgrad und das Ranking der verlinkenden Domain geachtet werden, und darauf, dass sie eine hohe Akzeptanz hat und nicht als Bad Neighborhood bewertet wird. Ein weiterer Aspekt für das Link-Marketing spielt der Link-Text, der von den Robots erfasst und von den Suchmaschinen ausgewertet wird. Logfile-Analyse Logfiles sind Dateien in denen die in Computern ablaufenden Prozesse und die im Internet aufgerufenen Webseiten gespeichert werden. Die in den Log-Dateien der Web-Server gespeicherten Daten geben Aufschluss über diverse Aktivitäten und vor Allem über das Nutzungsverhalten der Besucher, da die Zugriffe detailliert protokolliert sind. Logfile-Analyse mit Besucherdaten 13

14 Aus einer solchen Logfile-Analyse geht die IP-Adresse des Besuchers hervor, welchen Browser er benutzt, auf welcher Landingpage der Besucher in die Website eingestiegen ist und auf welcher Exit-Page er sie wieder verlassen hat, von welcher Website der Besucher kam, auf welchen Webseiten er sich wie lange aufgehalten hat, welche Suchwörter er in welche Suchmaschine eingegeben hat, welches Betriebssystem er benutzt und diverse andere Fakten. Logfile-Statistiken können durch mehrere Benutzer mit der gleichen IP-Adresse verfälscht werden, ebenso durch Proxy-Server. Mobile-Marketing mmarketing Mobile Marketing umfasst alle Marketingmaßnahmen unter Nutzung mobiler Endgeräte wie Handys, PDAs oder Smartphones. Während in der Frühphase des Mobile Marketings vor allem der Kurznachrichtendienst (SMS) und direkte Anrufe als Kommunikationsmittel genutzt wurden, so ist mit der Verbreitung von Smartphones die Bandbreite an Marketingmöglichkeiten deutlich erweitert worden. Smartphones stellen den Nutzern Location Based Services (LBS) zur Verfügung. Das bedeutet, dass der Konsument abhängig von seinem jeweiligen geografischem Aufenthaltsort spezifische Angebote und Nachrichten von Unternehmen aus seiner Umgebung erhält. Wichtige Voraussetzung dafür ist allerdings die Erlaubnis des Nutzers, das Permission- Marketing. Ein zunehmend genutzter Mobile Service, bei dem die Mobile Marketing mit dem Location Based Services kombiniert wird, ist das Mobile Couponing. Offline-Marketing Das Offline-Marketing bezieht sich, im Gegensatz zum Online-Marketing auf alle Marketingmaßnahmen außerhalb des Internet. Sie bezeichnen in der Regel die traditionellen Werbeformen wie Anzeigen in Zeitungen bzw. Magazinen, Radiospots, TV-Commercials, Billboard-Anzeigen (Plakate) etc. Erfolgreiche Unternehmen wenden in der Regel einen Marketing-Mix aus Online- und Offline-Marketingmaßnahmen an, um den Kunden in 14

15 unterschiedlichen Lebenssituationen und verschiedenen Verkaufskanälen optimal anzusprechen. One-to-One-Marketing Das One-to-One-Marketing oder auch 1-to-1-Marketing genannt, ist eine besondere Form des Direkt-Marketings. Anders als der Ansatz des Massenmarketings stellt One-to-One-Marketing die Beziehung zu dem einzelnen Kunden in den Vordergrund und bietet die Möglichkeit verschiedene Marketingmaßnahmen individuell auf den Adressaten zuzuschneiden. Das Internet und die moderne Informationstechnologie ermöglichen den Unternehmen detaillierte Kundenprofile zu erstellen, die über sozio-demographische Daten wie das Alter, Geschlecht, Einkommen etc., auch genaue Einkaufspräferenzen und Verhaltensprofile liefern kann. Die Kommunikation mit dem Kunden kann darauf basierend individuell abgestimmt werden. Streuverluste werden somit reduziert. Der Begriff One-to-One-Marketing wurde erstmals vor allem durch den Marketing- und CRM-Experten Don Peppers im Jahre 1993 geprägt. Open-Source-Marketing Die Marketingmaßnahmen in Bezug auf die Vermarktung von Open-Source-Anwendungen und Open-Source-Software wird Open-Source-Marketing genannt. Anders als bei Marketingaktivitäten für klassische, kommerzielle Produkte geht es beim Open-Source- Marketing um die Bewerbung einer Idee von Menschen mit der gleichen Zielsetzung, so z.b. die Schaffung eines nichtkommerziellen Browsers wie Firefox oder einer Software wie Linux. Da Open-Source-Marketing nicht auf festgelegten Marketing-Budgets von großen Firmen beruhen, sondern häufig aus Spenden finanziert werden, sind die entsprechenden Maßnahmen vor allem auf die Nutzung von social Networks bezogen und beinhalten z.b. auch kostengünstiges virales Marketing. 15

16 Performance-Marketing Der Begriff Performance-Marketing wird im Zusammenhang mit dem Einsatz von Online- Marketingaktivitäten verwendet, die auf eine messbare Reaktion des Konsumenten zielen. Eine solche messbare Performance z.b. in Form von Clicks oder durchgeführten Transaktionen, ist die Basis für die Leistungsabrechnung. Gängige Key Performance Indicator (KPI) für die Leistungsmessung sind Pay-per-Action (PPA), Pay-per-Click (PPC) etc. Performance-Marketing ist im Marketing-Mix von E-Commerce Unternehmen ein zentrales Element, um Streuverlust zu vermeiden und Marketingbudgets effizient einzusetzen. Permission-Marketing Permission-Marketing, auf Deutsch: Erlaubnis-Marketing, ist eine besondere Form des Marketings, die das ausdrückliche Einverständnis des Kunden für definierte Werbekontakte beinhaltet. Die Idee basiert darauf, dass s oder andere Formen der Online-Werbung, die mit der Erlaubnis des Endkunden an ihn versandt werden, eine höhere Akzeptanz erzielen und die Marketing-Effizienz erhöhen. Basis für das Permission-Marketing ist das Bestätigungskonzept des Opt-In und Opt-Out. Nur Kunden, die ein Opt-In wählen und somit bestätigen, dass sie Werbebotschaften erhalten möchten, dürfen im Rahmen des Permission- Marketings kontaktiert werden. Der Begriff wurde erstmals geprägt von Seth Godin im Jahre SMS-Marketing SMS-Marketing umfasst alle Marketingaktivitäten, die über die Versendung von Kurznachrichten (SMS) an bestehende oder potenzielle Kunden erfolgen. Der Vorteil von SMS- Marketing ist eine gezielte Ansprache von Kunden mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, dass die Nachricht gelesen wird. Der Nachteil ist die schwierige Beschaffung von aktuellen Mobiltelefonnummern von Kunden, die auch wirklich einer Zusendung des Kurznachrichtendienstes zustimmen und damit die Voraussetzungen für das Permission- 16

17 Marketing erfüllen. Eine Zusendung von Short Message Services ohne Zustimmung ist in den meisten Ländern illegal und wird von Kunden als störend empfunden. Im Vergleich zum -Marketing ist SMS-Marketing darüber hinaus deutlich kostenaufwendiger. Social-Media-Marketing SMM, social media marketing Das auf Social-Media aufbauende Social-Media-Marketing ist ein Marketinginstrument, das von Unternehmen in Kombination mit anderen Kommunikationstechniken eingesetzt wird. Social- Media-Marketing kann in Social Networks ansetzen, es kann Stimmungen, Meinungen, Kommentare und Empfehlungen von Privatleuten, Lieferanten und Käufern für die Verbesserung des Unternehmens-Image nutzen. Wie andere Marketinginstrumente auch, soll Social-Media-Marketing den Bekanntheitsgrad des Unternehmens und dessen Produkte erhöhen. Es soll den Verkauf der Produkte erhöhen, eingesetzt in der Suchmaschinenoptimierung soll es die Besucherzahlen der Unternehmens-Website erhöhen, eine höhere Klickrate und mehr Leads generieren. Marketingstrategien greifen gleichermaßen in die PR-Aktivitäten und in die Marktforschung. Auch in diesen Bereichen kann Social-Media-Marketing wichtige Beiträge für die Darstellung des Unternehmens und dessen Leistungsportfolio beitragen. Suchmaschinen- Marketing SEM, search engine marketing Suchmaschinen-Marketing (SEM) sind Internet-Marketing-Aktivitäten, die Suchmaschinen für höhere Besucherzahlen, die Kundengewinnung und Umsatzgenerierung nutzen. Ziel des Suchmaschinen-Marketings ist es, potentielle Interessenten zu ermitteln, sie zum Kauf von Produkten oder Informationen zu animieren und damit den Umsatz, den Marktanteil und den Bekanntheitsgrad des Anbieters oder den von Produkten zu erhöhen. Potentielle Interessenten können durch Suchmaschinenoptimierung (SEO) und dem damit in 17

18 Zusammenhang stehenden Suchindex angesprochen werden, aber ebenso durch thematische Anzeigenplatzierungen, dem Paid Placement und dem Keyword Advertising, die über oder neben den Ergebnisseiten, dem Organic Listing, eingeblendet werden. Je nach Suchmaschinenbetreiber sind die Paid Placements mehr oder weniger deutlich als bezahlte Suchergebnisse gekennzeichnet. Beim Suchmaschinen-Marketing wird auch das Klickverhalten der Besucher optimiert. Dafür werten die Suchmaschinenbetreiber die Click-Popularität der Webseiten in Bezug auf deren Inhalt und deren Gestaltung aus und analysieren zudem die Verweildauer der Besucher auf den Webseiten. Virales Marketing Viral Marketing ist eine Marketingstrategie, die elektronischen Medien nutzt um eine Werbebotschaft in einer möglichst kurzen Zeit an möglichst viele Adressaten zu verbreiten. Viral Marketing gibt es in verschiedenen Ausprägungen: - Die virale Verbreitung einer Werbebotschaft über soziale Netzwerke mit dem Posting auf Unternehmens-Webseiten oder von Opinion Leadern. - Die Weiterleitung von attraktiven und außergewöhnlichen Inhalten mittels s oder Kurznachrichtendienst (SMS), wie Witze, Bilder, Filme, Audioaufnahmen und kostenlose Games, wie das Moorhuhn-Spiel als eines der bekanntesten und erfolgreichsten Beispiele. - Virale Verbreitung durch Webblogs. - Tell-a-Friend-Funktion von Unternehmens-Websites, die z.b. Produktinformationen an Freunde weiterleitet. Generell ist virales Marketing sehr kosteneffizient und erfolgreicher als herkömmliches Marketing, da die Werbebotschaft von einer bekannten Person kommt und damit eine höhere Wahrscheinlichkeit hat, die Aufmerksamkeit des Adressaten zu erhalten. 18

19 Impressum Electronic Marketing Autoren Dr. Dirk Seifert, Klaus Lipinski Datacom-Buchverlag GmbH Dietersburg ISBN: Electronic Marketing E-Book, Copyright 2012 Trotz sorgfältiger Recherche wird für die angegebenen Informationen keine Haftung übernommen. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung - Keine kommerzielle Nutzung - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenzvertrag lizenziert. Erlaubt ist die nichtkommerzielle Verbreitung und Vervielfältigung ohne das Werk zu verändern und unter Nennung des Herausgebers. Sie dürfen dieses E-Book auf Ihrer Website einbinden, wenn ein Backlink auf gesetzt ist. Layout & Gestaltung: Sebastian Schreiber Titel: traff - Fotolia.com Produktion: Weitere Informationen unter 19

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache

Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Regionales Internet-Marketing Neue Wege der Kundenansprache Thomas Kleinert Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im DFKI 19. März 2013 ebusiness-lotse Saar KEG-Saar Projekt ist beendet ebusiness-lotse

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Onlinemarketingserie 1. Unternehmensblog

Onlinemarketingserie 1. Unternehmensblog Viele Unternehmensleiter erkennen, dass sie ihrem Business mit Hilfe des Internets und strategieorientiertem Onlinemarketing enorme Dynamik verleihen können. Unser Gastautor Gunther Wolf von I.O. ITSolutions

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 07.10.2014 Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film.

Mehr

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg

MARKETING 3.0. Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg MARKETING 3.0 Neue Kanäle für mehr Geschäftserfolg 3.4.2013 Über e-dialog gegründet 2003 23 angestellte Mitarbeiter Märkte: D-A-CH (plus Konzerntöchter) Branchen: alle, die Geschäft machen Seite 2 Was

Mehr

SES Search Engine Services

SES Search Engine Services Target Marketing Performance Media SES Search Engine Services Social Media Marketing Online Marketing Service Mediaplanung Affiliate Marketing SEO Suchmaschinenoptimierung Netzwerk Marketing Markenrecht

Mehr

Online-Marketing. 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia. - Dipl.-Betriebswirt -

Online-Marketing. 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia. - Dipl.-Betriebswirt - 12.05.2011 Karl-Heinz Zappia - Dipl.-Betriebswirt - ATB Consulting Dipl.-Kfm. Florian Büttner atb@atb-consulting.de www.atb-consulting.de Brückleweg 5 79426 Buggingen Tel.: +49 7631 7482960 Fax. +49 7631

Mehr

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten.

Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Ihre Firmenpräsentation im Web - auf was Sie achten sollten. Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Christian Baumgartner Ulmer Cross Channel Tag, 27.04.2015 Agenda Die ersten Schritte

Mehr

Marketing im Umbruch. Kosten

Marketing im Umbruch. Kosten Marketing im Umbruch Seit rund zehn Jahren oder um den Beginn des kommerziellen Internet auch an einem Datum festzumachen seit im Oktober 1994 auf dem Online-Magazin Hotwired.com der erste Banner geschaltet

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

E-Marketing. WWW und E-Mail im Rahmen der Kommunikationspolitik. Von Daniel Nießner

E-Marketing. WWW und E-Mail im Rahmen der Kommunikationspolitik. Von Daniel Nießner E-Marketing WWW und E-Mail im Rahmen der Kommunikationspolitik Von Daniel Nießner Agenda 1. Einleitung 2. Grundlagen des E-Marketing 3. Formen des E-Marketing 3.1 Webseiten 3.2 Online-Werbung 3.3 E-Mail-Marketing

Mehr

Keyword Advertising. Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing

Keyword Advertising. Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing Keyword Advertising Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing Einführung Suchmaschinen sind zu einem unverzichtbaren Instrument

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation

Erfolgreiches Online-Marketing. Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation Ihre Vorteile und Ziele der modernen Kommunikation 23.04.2014 Dozentenvorstellung Katja Raasch Leitung Produktberatung, Praxiswerkstatt, Trainerin Schlütersche Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG Mailto:raasch@schluetersche.de

Mehr

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana

Vortrag: Internet Marketing - Referent: Dirk Wrana Werbeformen des Internet Marketings E-Mail Marketing Social Media Marketing Display Marketing Internetpräsenz Affiliate Marketing Suchmaschinen Marketing Suchmaschinen Marketing ca. 90% ca. 2,5% ca. 2%

Mehr

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v.

MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. MARKETING CLUB ROSTOCK e.v. Erfolgreiches Online Marketing für Ihr Unternehmen Internetwerbung boomt nach wie vor Massive Zuwächse im Bereich Online-Marketing: Im Jahr 2011 13,2 % Steigerung Im Jahr 2012

Mehr

SEM Search Engine Marketing

SEM Search Engine Marketing byteflare SEO Search Engine Optimization Analyse, Konzept und Consulting byteflare ist eine Onlinemarketingagentur, deren Fokus auf SEM liegt. Suchmaschinenmarketing besteht aus Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Aklamio Empfehlungsmarketing

Aklamio Empfehlungsmarketing Aklamio Empfehlungsmarketing Wir belohnen Empfehlungen aklamio ist Europas führender Anbieter für digitales Empfehlungsmarketing. Mit aklamio auf Ihrer Webseite lassen Sie Ihre Nutzer an gegebenen Empfehlungen

Mehr

Content Marketing. Teil 2. Gemäß Chad Pollitt wird eine fünfstufige Methode vorgeschlagen:

Content Marketing. Teil 2. Gemäß Chad Pollitt wird eine fünfstufige Methode vorgeschlagen: Content Marketing Teil 2 DVR: 0438804 April 2013 Instrumente und Methoden des Inbound Marketings Inbound Marketing beinhaltet folgende Teildisziplinen und Instrumente, die im Zusammenspiel funktionieren:

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

Crossmedia-Marketing

Crossmedia-Marketing Crossmedia-Marketing Alle Disziplinen vereint! Verbundwerbung Print to Online and Mobile Beilagenmarketing Blog-Marketing SEM, SEO, SMO E-Mail-Marketing Web-Entwicklung Web-Analyse Beratung Konzeption

Mehr

Online-Marketing V1. Online-Marketing. www.planet-ic.de. PLANET IC GmbH [Alexander Balow]

Online-Marketing V1. Online-Marketing. www.planet-ic.de. PLANET IC GmbH [Alexander Balow] Online-Marketing www.planet-ic.de Begriffsdefinition Alle Marketing-Maßnahmen im und mit dem Internet Die Teilgebiete: Unternehmenswebsite (bzw. Produktwebsite) Bannerwerbung Video Advertising E-Mail-Marketing

Mehr

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen

Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Umsatz steigern, neue Kunden erreichen Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Adwords Berater Carlo Siebert Erste Onlinemarketing Erfahrung vor 9 Jahren Affiliate

Mehr

Das bietet Schäfer WebService

Das bietet Schäfer WebService Das bietet Schäfer WebService Experte für mobiles Webdesign und Newsletter-Marketing Viele Webdesigner sind hervorragende Programmierer und erstellen Webseiten nach dieser Priorität. Ob die meisten Besucher

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Social Media Intercity-Meeting RC Günzburg und RC Dillingen 30. April 2012 Daniel Müller Head of Business Development & Sales Lusini GmbH AGENDA 1. Intro: Was ist Online Marketing?

Mehr

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG CHECKLISTE SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG Suchmaschinenoptimierung, auch Search Engine Optimization (SEO) genannt, ist ein Marketing-Instrument, das dazu dient, Websites auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen

Mehr

Analyse des Kundenverhaltens im WWW

Analyse des Kundenverhaltens im WWW Der Weg zum erfolgreichen Online-Marketing Analyse des Kundenverhaltens im WWW Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.06.2013 Agenda Uhrzeit Programmpunkt 17:00 Begrüßung

Mehr

Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen. Innocel - 22. November 2006

Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen. Innocel - 22. November 2006 Da sein, wo der Kunde Sie sucht: Marketing in Suchmaschinen Innocel - 22. November 2006 1. Warum Suchmaschinen-Marketing? Was ist Suchmaschinen-Marketing? Warum Suchmaschinen-Marketing? Das Internet besteht

Mehr

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich!

Online-Shop Management. Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Online-Shop Management Wir machen Ihren Online-Shop erfolgreich! Alle Online-Maßnahmen werden eng mit Ihnen abgestimmt. Nur das Zusammenspiel aller Bereiche bringt Ihrem Online-Shop Erfolg. Wir haben das

Mehr

Online-Marketing Online-Werbung

Online-Marketing Online-Werbung Online-Marketing Online-Werbung Schön, dass Sie da waren am 18. November 2009 F Besucherzählung Besucherzählung I LogFiles Besucherzählung II 2 Newsletter-Abo Cookies Umfragen/Gewinnspiele Registrierung/Mitgliedschaft

Mehr

emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1

emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1 emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis emarketing im Überblick Methoden Vorteile Nutzen Fakten & Marktanteile Suchmaschinenoptimierung

Mehr

-- in der Theorie und Praxis --

-- in der Theorie und Praxis -- FH Bonn-Rhein-Sieg 13.01.2010 Suchmaschinenmarketing -- in der Theorie und Praxis -- Tobias Battenberg // SPF Handel 2009/2010 Inhalt der Präsentation 1. Einleitung Shoppingmedium Internet, Vorgehensweise

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

New Online-Retailing mit Multi-Channel-Strategie

New Online-Retailing mit Multi-Channel-Strategie www..de New Online-Retailing mit Multi-Channel-Strategie 07. Mai 2009 Klara Babel Veranstalter: ComIn Forum Karolinger Str. 92-96, 45141 Essen Einleitung Multi-Channel-Strategien Besonderheiten des New-Online-Retailing

Mehr

Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen.

Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen. 1 Virtual Roundtable Online-Marketing: Instrumente, Bedeutung, Entwicklungen. E-Interview mit: Torsten Schwarz Inhaber Absolit Consulting, Geschäftsführer marketing-börse GmbH Kurzeinführung in das Titel-Thema:

Mehr

SEM? Suchmaschinenmarketing: Erfolg durch Google

SEM? Suchmaschinenmarketing: Erfolg durch Google VMM Breakfast 2012 SEM? Suchmaschinenmarketing: Erfolg durch Google 10.10.2012 Zur Person Thomas Zeithaml Referent der Akademie für Suchmaschinenoptimierung Suchmaschinenoptimierung seit 2001 Geschäfstführer

Mehr

Online Marketing in Hotellerie & Tourismus

Online Marketing in Hotellerie & Tourismus Online Marketing in Hotellerie & Tourismus Möglichkeiten zur Schulung von Mitarbeitenden von Hotels und Tourismusbetrieben 21. Juli 2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Ausgangslage... 3 Die wichtigsten Themen

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird?

Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird? Einfach mal Googeln. Was aber, wenn Ihre Internetseite dabei nicht gefunden wird? Eine informative, schön gestaltete und funktionale Internetseite gehört ins Portfolio Ihres Unternehmens. Was nützt jedoch

Mehr

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage

Retargeting. Einführung in das Online-Marketing-Tool. von Markus Kaspers. Erstauflage Retargeting Einführung in das Online-Marketing-Tool von Markus Kaspers Erstauflage Retargeting Kaspers schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung: E-Commerce,

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Existenzgründung Marketing im Internet Seien Sie von Anfang an gut aufgestellt. Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film. The social Network. Projekt:

Mehr

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit nur vier Schritten Ihr Zielgruppenmarketing effizienter gestalten und direkt bei Ihren zukünftigen Kunden landen. Bei der stetig wachsenden Zahl von Konkurrenten wird ein kundenorientiertes Marketing immer wichtiger, um zielgerichtet auf spezifische Zielgruppen einzugehen. Der Trick besteht darin, eine Sehnsucht zu

Mehr

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert.

Die Grundlage für den Betrieb eines erfolgreichen Online Shops ist zu allererst, dass dieser technisch einwandfrei funktioniert. Als Shop-Betreiber sind Sie ständig mit einer Fülle von neuen Herausforderungen konfrontiert. Wachsender Wettbewerb und laufend neue Anforderungen an das digitale Marketing machen eine ganzheitliche Online

Mehr

CASE STUDY. Wie Online-Werbung den Filialumsatz steigert die ROPO-Effekte im Multichannel-Konzept von Ernsting s family

CASE STUDY. Wie Online-Werbung den Filialumsatz steigert die ROPO-Effekte im Multichannel-Konzept von Ernsting s family CASE STUDY Wie Online-Werbung den Filialumsatz steigert die ROPO-Effekte im Multichannel-Konzept von Ernsting s family Eine Case Study von bluesummit und Ernsting`s family Wie Online-Werbung den Filialumsatz

Mehr

E-Marketing ist mehr als Online-Marketing ist mehr als Internetmarketing ist mehr als Website-Marketing

E-Marketing ist mehr als Online-Marketing ist mehr als Internetmarketing ist mehr als Website-Marketing Internetmarketing E-Marketing ist mehr als Online-Marketing ist mehr als Internetmarketing ist mehr als Website-Marketing E-Marketing umfasst elektronisches Online- und Offline-Marketing. Online-Marketing

Mehr

Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011

Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011 Online-Marketing: Die Chance für den Tourismus? ecomm Berlin 15.06.2011 Christine Roos c:roos consulting training coaching www.croos-consulting.com info@croos-consulting.com ja: Darstellung, Kommunikation,

Mehr

Neue Marketingstrategien für Freiberufler

Neue Marketingstrategien für Freiberufler Neue Marketingstrategien für Freiberufler 10. Deutscher Medizinrechtstag 4. September 2009 Warum neue Strategien? bis zu 6.000 Werbebotschaften täglich nur ca. 1 % davon werden überhaupt wahrgenommen Hauptproblem

Mehr

Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix

Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix Mobile Marketing Die moderne Marketingkommunikation: Die Integration von Mobile Marketing in den Marketing-Mix von Stefan H. Schneider Erstauflage Diplomica Verlag 2015 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de

Mehr

suchmaschinen optimierung. // Suchmaschinenmarketing in Google. // Informationen zum Ranking. //

suchmaschinen optimierung. // Suchmaschinenmarketing in Google. // Informationen zum Ranking. // suchmaschinen optimierung. // Suchmaschinenmarketing in Google. // Informationen zum Ranking. // wie kann das ranking in google optimiert werden? // Was ist bei der Suche wichtig? // Bei Schweizer Websites

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

Mit Suchmaschinen zum Erfolg. Optimierung von Unternehmenswebseiten und Suchmaschinenmarketing.

Mit Suchmaschinen zum Erfolg. Optimierung von Unternehmenswebseiten und Suchmaschinenmarketing. Mit Suchmaschinen zum Erfolg. Optimierung von Unternehmenswebseiten und Suchmaschinenmarketing. Andreas Hoffmann Search Engine Optimizer - SEO SearchLab GmbH Begrifflichkeiten SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Danksagung... V. Vorwort...VII. Inhaltsverzeichnis... IX TEIL A: KONZEPTE, UMSETZUNG UND CONTROLLING...1

Inhaltsverzeichnis. Danksagung... V. Vorwort...VII. Inhaltsverzeichnis... IX TEIL A: KONZEPTE, UMSETZUNG UND CONTROLLING...1 Danksagung... V Vorwort...VII Inhaltsverzeichnis... IX TEIL A: KONZEPTE, UMSETZUNG UND CONTROLLING...1 1 Stellenwert von Suchmaschinen im Online-Marketing...3 1.1 Suchmaschinen als virtuelle Intermediäre...3

Mehr

E-Marketing. Informationen. Marketing. Grundlagen

E-Marketing. Informationen. Marketing. Grundlagen Marketing Informationen E-Marketing Grundlagen Das unterschiedliche Begriffsverständnis von E-Marketing mag u.a. daran liegen, dass es sich beim E-Marketing um eine vermeintlich junge Marketing-Disziplin

Mehr

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!!

... hab ich gegoogelt. webfinder. Suchmaschinenmarketing !!!!!! ... hab ich gegoogelt. webfinder Suchmaschinenmarketing G egoogelt ist längst zu einem geflügelten Wort geworden. Wer googlet, der sucht und wer sucht, soll Sie finden. Und zwar an vorderster Position,

Mehr

Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Düsseldorf, den 07.10.13

Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Düsseldorf, den 07.10.13 Die beste Lösung für einen ganzheitlichen und erfolgreichen Online-Marketing Mix! Woraus besteht ein ganzheitlicher Online Marketing Mix? ü Social Media Marketing ü Performance Marketing / SEA (Google

Mehr

Affiliate Marketing. Lassen Sie Websites für Ihr Unternehmen werben - gratis! Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/

Affiliate Marketing. Lassen Sie Websites für Ihr Unternehmen werben - gratis! Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Affiliate Marketing Lassen Sie Websites für Ihr Unternehmen werben - gratis! Quelle: http://kmu.telekom.at/newsinfo/ Kapitel 1: Lassen Sie zahlreiche Websites für Ihr Unternehmen werben - und das gratis!

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg)

Werbeformen des Internet Marketings. Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Werbeformen des Internet Marketings Referenten: Dirk Wrana (DMK-Internet) Marc Esslinger (Online Verlag Freiburg) Mediennutzung Internetnutzer in Deutschland (1) Gesamt: 63,7% (entspricht 41,32 Mio. über

Mehr

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012

Performance Marketing in Österreich. Wien, 2012 Performance Marketing in Österreich Wien, 2012 Das Unternehmen Innovative Werbeformate und Selbstbuchungsplattform Standort: Torstraße 33 10119 Berlin Fakten: Start: 2008 Mitarbeiter: +70 Netzwerk: +40

Mehr

Affiliate Marketing. Ein kleiner Einblick in die Welt des Affiliate Marketing

Affiliate Marketing. Ein kleiner Einblick in die Welt des Affiliate Marketing Affiliate Marketing Ein kleiner Einblick in die Welt des Affiliate Marketing Stand: Oktober 2003 Was ist Affiliate Marketing? Was ist Affiliate Marketing? Affiliate Marketing ist die konsequente Umsetzung

Mehr

E-Commerce Marketing mit INTEGR8

E-Commerce Marketing mit INTEGR8 E-Commerce Marketing mit INTEGR8 Einblicke in unsere Vorgehensweise Unsere Herangehensweise im E-Commerce Marketing zeichnet sich in erster Linie durch eine geschickte Kombination unterschiedlicher Performance

Mehr

Herausforderungen beim Online-Marketing unter besonderer Berücksichtigung des Permission Marketing

Herausforderungen beim Online-Marketing unter besonderer Berücksichtigung des Permission Marketing Herausforderungen beim Online-Marketing unter besonderer Berücksichtigung des Permission Marketing 12/2002 Dr. Ralph Sonntag ralph@sonntag.net Agenda Grundlagen Funktionsweise & Opt-Modelle Herausforderungen

Mehr

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez

Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez Google Wie komme ich nach oben? Bonn, den 08.09.2015 Sabina Bravo Sanchez 5.3 Milliarden Suchanfragen in Deutschland pro Monat (lt. Sistrix 2012 geschätzt) Europa ist Googleland Google ist eine Diva! SEM

Mehr

Diplomarbeit. im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/

Diplomarbeit. im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/ Diplomarbeit im Rahmen des Studiums Marketing-Kommunikationswirt/ Kommunikationswirt/-in am IMK Institut für Marketing und Kommunikation, Berlin Wiesbaden Thema: Auf dem Weg zum gläsernen Konsumenten Die

Mehr

Praxiswissen Online-Marketing

Praxiswissen Online-Marketing Erwin Lammenett Praxiswissen Online-Marketing Affiliate- und E-Mail-Marketing Keyword-Advertising Online-Werbung Suchmaschinen-Optimierung 2., aktualisierte und erweiterte Auflage GABLER Inhaltsverzeichnis

Mehr

Maßnahmen zur Verbesserung der Position in Suchmaschinenergebnissen

Maßnahmen zur Verbesserung der Position in Suchmaschinenergebnissen Maßnahmen zur Verbesserung der Position in Suchmaschinenergebnissen Suchmaschinenoptimierung, Eintragen in Suchmaschinen, Suchmaschinenmarketing 1 Inhalt 1. Einführung 2. Optimierung der Webseite 3. Eintragen

Mehr

Suchmaschinenmarketing AGOMA

Suchmaschinenmarketing AGOMA Suchmaschinenmarketing AGOMA agoma.de Augsburger Str. 670 Obertürkheim Tel: 0711 25 85 8888 Fax: 0711 25 85 888 99 Email: kontakt@agoma.de http://www.agoma.de Google Adwords Werbung - Mehr Umsatz und Gewinn

Mehr

INHALT WEBSEITEN, SOCIAL MEDIA, SUCHMASCHINEN & CO. CAPINIO.DE WARUM INTERNET & ONLINE MARKETING?

INHALT WEBSEITEN, SOCIAL MEDIA, SUCHMASCHINEN & CO. CAPINIO.DE WARUM INTERNET & ONLINE MARKETING? WEBSEITEN, SOCIAL MEDIA, SUCHMASCHINEN & CO. INHALT TIPPS UND TRICKS FÜR DEN ERFOLGREICHEN ONLINE-AUFTRITT Über capinio Internet & Online Marketing Basisarbeit: die eigene Webseite Suchmaschinen Social

Mehr

Gesucht und gefunden wie geht s?

Gesucht und gefunden wie geht s? Gesucht und gefunden wie geht s? Osnabrück, den 31. März 2014 Falk Neubert, M.Sc. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fach BWL/Management Support und Wirtschaftsinformatik / Universität Osnabrück Mitglied

Mehr

Die Unternehmenswebseite

Die Unternehmenswebseite Die Unternehmenswebseite Sie im Netz Suchmaschinenoptimierung Online Marketing Online Pressearbeit Meta-Tags Analyse Software Die Umsetzung der Webseite NetzMagister Sie im Netz! 1 Sie im Netz - Anforderungen

Mehr

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING

ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING ONLINE MARKETING KONZEPTE WEBKONZEPTION WEBDESIGN SUCHMASCHINENMARKETING SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG WEBUSABILITY WEBHOSTING OFFLINE MARKETING KONZEPTE M A R K E T I N G K O N Z E P T I O N G E S C H Ä F

Mehr

10 Online-Werbung. 10/1 Werbearten. 10/1.1 Bannerwerbung bzw. Anzeigenwerbung

10 Online-Werbung. 10/1 Werbearten. 10/1.1 Bannerwerbung bzw. Anzeigenwerbung 10 Online-Werbung Online-Werbung gehört inzwischen zum Alltag jedes Nutzers des Internets. Während sich mancher Nutzer darüber ärgert und die Werbung als Belästigung empfindet, ist sie für viele Anbieter

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08..pulse für Oswald 2008

Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08..pulse für Oswald 2008 Suchmaschinen-Marketing Update 2009 09.09.08 Imre Sinka -.pulse Web-Agentur Status Generationen-Wechsel Google 10 Jahre alt Löcher im Algorithmus Platz für Spam Suchresultate durch Spam in Frage gestellt

Mehr

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com

SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX. your digital identity www.ecomplexx.com SEM, SEO, PPC, SMO, SEA, ETC. WAS IST DAS? your digital identity www.ecomplexx.com MARKUS VÖLSE - ECOMPLEXX WER WIR SIND ecomplexx in Kürze Referent Gegründet Umsatz Mitarbeiter Vorstand Headquarters Büros

Mehr

Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing. Referent: Dennis Sohm, weit gestreut

Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing. Referent: Dennis Sohm, weit gestreut Suchmaschinenoptimierung und Online Marketing Referent: Dennis Sohm, weit gestreut Vortrag von bwcon südwest in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Region Freiburg und der Wirtschaftsförderung Breisach

Mehr

Links. Glossar Links

Links. Glossar Links Glossar Links 1 Index Links Absoluter Link Anker Backlink Bad-Link Bad Neighborhood Banner-Link Dead-Link Deep-Link Externer Link Hyperlink Inbound Link Interner Link Link Link-Marketing Link-Popularität

Mehr

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing

Suchmaschinenoptimierung 2011. Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Suchmaschinenoptimierung 2011 Referent: Dennis Sohm weit gestreut Internet Marketing Wer steht vor Ihnen? Dennis Sohm + 26 Jahre alt + Seit 2007 im Online Marketing tätig + Seit 2009 Selbständig in den

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like 23. März 2015 Von der Bannerwerbung zum Facebook Like Wie setze ich mein Online Marketing Budget effizient ein? Agenda Was ist Online Performance Marketing & welche Kanäle gibt es? Wie funktionieren die

Mehr

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH

DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH FOLIE 1 MESSBAR MEHR ERFOLG DER SCHNACK FÜR ZWISCHENDURCH Performance Marketing 27. August 2012 FOLIE 2 WEIL ES MEHR ALS EIN BACKLINK IST! FOLIE 3 PERFORMANCE-MARKETING (ENGL.: PERFORMANCE: LEISTUNG) IST

Mehr

Online-Marketing. Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln

Online-Marketing. Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln Online-Marketing Wie Sie mit Ihrer Homepage Ihr Geschäft ankurbeln Status Quo Internet-Nutzung Internet-Nutzung 2007 (Ergebnis Forschungsgruppe Wahlen vom 23.04. 2007) 61 % der Bevölkerung nutzt inzwischen

Mehr

Online Marketing - Google AdWords

Online Marketing - Google AdWords Online Marketing - Google AdWords Joachim Schröder Google Partner Academy Trainer TILL.DE - Ihr Referent Referent Joachim Schröder Computerindustrie seit 1986 Marketing seit 1992 Internetagentur seit 1996

Mehr

Marketing auf Facebook Social Media Marketing

Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook Social Media Marketing Marketing auf Facebook ist nur eine Möglichkeit des Social Media Marketing (SMM). Facebook-Seiten ( Pages ) sind dabei das Standardinstrument, um auf Facebook

Mehr

WebTrendsMedia GmbH Tischmesse 2012 / 25.04.2012. Social Media für Firmen - Was sind die Möglichkeiten und der Mehrwert?

WebTrendsMedia GmbH Tischmesse 2012 / 25.04.2012. Social Media für Firmen - Was sind die Möglichkeiten und der Mehrwert? WebTrendsMedia GmbH Tischmesse 2012 / 25.04.2012 Social Media für Firmen - Was sind die Möglichkeiten und der Mehrwert? Agenda Über uns Was passiert in 60 im Web 2.0? Facts zu Facebook / Twitter / XING

Mehr

Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch

Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch Online-Marketing aus Leidenschaft: kreativ - ganzheitlich - branchenspezifisch Full Service Online-Marketing Mit ganzheitlichen Lösungen den Erfolg im Internet steigern DAS LÖWENSTARK-PRINZIP Von der Vision

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten Online Ad Specials Heinz Wittel Suchmaschinen Grafische Werbeformen Online Ad Specials 1. Suchmaschinen Bedienen Sie

Mehr

Kurz-Info zum Thema Online-Marketing

Kurz-Info zum Thema Online-Marketing Seite 1 von 7 Kurz-Info zum Thema Online-Marketing Seite 2 von 7 AIDA im Internet Sie kennen AIDA? Attraction (Anziehung), Interest (Interesse wecken), Desire (Wünsche wecken) und Action (Handlung) sind

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

SEA Search Engine Advertising. esc. mediagroup

SEA Search Engine Advertising. esc. mediagroup Search Engine Advertising esc Was ist Suchmaschinenmarketing? Der Begriff Suchmaschinenmarketing (engl. Search Engine Marketing oder kurz: SEM) ist leider nicht einheitlich definiert. Einerseits werden

Mehr

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden Wissen, was bewegt Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden mit strategischem Online Marketing Fakten Silver Media Gründung: 2007 Größe: 36 Mitarbeiter Standort: Fürth Leistungen: Leadgenerierung, E-Mail

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT

GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT GEFUNDEN WERDEN. WAS GOOGLE GUT FINDET CONLABZ GMBH, WWW.CONLABZ.DE TIMO HERBORN + DANIEL SCHMIDT conlabz für hartmann//koch ONLINE-MARKETING AUS DER WÜSTE IN DIE INNENSTADT...oder: Wie werden Angebote

Mehr

Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen. Silver Performance Marketing GmbH Kurgartenstraße 37 90762 Fürth

Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen. Silver Performance Marketing GmbH Kurgartenstraße 37 90762 Fürth Leadgenerierung E-Mail Marketing Mobile Lösungen Individuelle Online Marketing Kampagnen kreativ konzipieren, gestalten und umsetzen, dafür steht die Silver Performance Marketing GmbH. Dabei haben wir

Mehr

In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL

In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL In 9 Schritten zu Ihrem Partnerprogramm bei ADCELL Bitte führen Sie die Schritte in der vorgeschlagenen Reihenfolge aus: 1. Einloggen Bitte loggen Sie sich in Ihren Programmbetreiber-Account bei ADCELL

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 11.11.2014 Die Business Website im Web 2.0 75% Suchmaschinennutzung 90% Google Projekt: -fit4on- Erfolgreich im Internet Online-Markt-Analyse,

Mehr