CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried"

Transkript

1 CE Kennzeichnung in Kläranlagen Ing. Heinrich Seyfried 1 / 19

2 1.0 Grundsätze der CE Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung ist immer vom Hersteller durchzuführen, sie wird nicht vergeben, wird nicht zertifiziert! Auch wenn ein NB (NB: notified body) eingeschaltet werden muss, (sofern notwendig) bleibt der Hersteller verantwortlich. Notifizierte Stelle sind Prüfstellen, die von einem Mitgliedsstaat notifiziert werden (gemäß Akkreditierungsgesetz). Unter den notifizierten Prüfstellen kann der Hersteller frei wählen. Drittländer (nicht EU) können keine NB benennen. 2 / 19

3 Die CE Kennzeichnung legt die Mindestanforderungen (Personen-, Gerätesicherheit etc.) der betroffenen Produkte innerhalb der EU fest. Hersteller/Importeure oder Bevollmächtigte, die Waren zum ersten Mal im EU-Raum in den Verkehr bringen und deren Produkte unter die Richtlinien der CE Kennzeichnung fallen haben die CE Kennzeichnung durchzuführen. Ob Waren entgeltlich oder unengeltlich in den Verkehr gebracht werden ist unerheblich. 3 / 19

4 Wenn die Richtlinien für die CE Kennzeichnung zutreffen, muss dieses Prozedere angewendet werden. Der Hersteller/Importeur oder Bvollmächtigte hat keine Wahl. Die Richtlinien für CE- Kennzeichnung (über 20 RL) müssen durch nationale Gesetze in Kraft gesetzt werden. In den EG-Richtlinien stehen meist die Ziele der Sicherheitsanforderungen. In den Normen wird die Umsetzung definiert. 4 / 19

5 2.0 EG-Richtlinien die eine CE Kennzeichnung vorschreiben 87/494/EWG einfache Druckbehälter /378/EWG Spielzeug /106/EWG Bauprodukte /336/EWG Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) (2004/108/EG ab ) 98/37/EWG Maschinen (2006/42/EG ab 29. Dez. 2009) 89/686/EWG pers. Schutzausrüstung (PSA) / 19

6 90/384/EWG nichtselbsttätige Waagen /385/EWG aktive implantierbare med. Geräte /396/EWG Gasverbrauchseinrichtungen /42/EWG Wirkungsgrade Warmwasserheizkessel /95/EG (73/23/EWG) Niederspannungsrichtlinie (NspRL) /42/EWG Medizinprodukte 1998/ / 19

7 93/15/EWG Explosivstoffe für zivile Zwecke /9/EG Geräte für expolsionsgefährdete Bereiche (ATEX) /25/EG Sportboote /16/EG Aufzüge /57/EG Energieeffizienz von el. Haushaltskühlund gefriergeräten / 19

8 97/23/EG Druckgeräte /5/EG Funkanlagen/Telekommunikationsendeinrichtungen /97/EG In vitro Diagnostika /9/EG Seilbahnen für Personentransport /22/EG Messgeräte / 19

9 3.0 Vorgehen in der CE Kennzeichnung Aufgaben und Pflichten für: 3.1 Hersteller von Geräten/Maschinen 3.2 Ausrüster und Anlagenbauer 3.3 Verwender und Betreiber 3.4 Planer 9 / 19

10 3.1 Vorgehen von Hersteller von Maschinen/Geräten bei der CE Kennzeichnung 1) Ermittlung, welche EG Richtlinien für das jeweilige Produkt zutreffen; es können mehrere Richtlinien sein. 2) Beurteilung, welche Anforderungen für Herstellung und Dokumentation die EG Richtlinien vorschreiben. 3) CE Konformitätsbewertungsverfahren je nach EG Richtlinie durchführen. Bei Bedarf NB einbinden. 4) Erstellen der technischen Dokumentation laut zutreffender Richtlinie (10 Jahre aufbewahren). 5) CE Konformitätserklärung(en) ausstellen, rechtsverbindlich unterschreiben, Betriebsanleitung(en) erstellen, Typenschild und CE Zeichen anbringen. 10 / 19

11 3.2 Vorgehen von Ausrüster/Anlagenbauer bei der CE Kennzeichnung 1) Ermittlung, welche EG Richtlinien für das jeweilige Produkt zutreffen; es können mehrere Richtlinien sein. 2) Beurteilung, welche Anforderungen für Herstellung und Dokumentation die EG Richtlinien vorschreiben und welche Dokumentationen mitgeliefert werden müssen. 3) Prüfen aller Zukaufteile (Maschinen und Geräte) auf CE Konformität; CE Konformitätserklärungen, Betriebsanleitungen, Typenschild/Produktkennzeichnung. 4) Je nach Richtlinie etwaige Verkettungen von Geräten und Maschinen definieren, z.b. nach Steuerungssignalen, sicherheitsrelevante Verknüpfungen, Art der maschinellen Verkettung etc.. 11 / 19

12 5) Durchführen einer Risikoanalyse für zusammengefügte Maschinen und Geräte, sofern nicht Pkt. 6 zutrifft und Festlegung von Maßnahmen. 6) Bei einer tiefgreifenden Verkettung von Maschinen im Sinne der Maschinenrichtlinie (gilt nur für diese RL) ist ein CE Konformitätsbewertungsverfahren durchzuführen. Bei Bedarf NB einbinden. 6a) Wenn Pkt. 6 zutrifft: Erstellen der technischen Dokumentation laut Richtlinie (10 Jahre aufbewahren). 6b) CE Konformitätserklärung laut Maschinenrichtlinie ausstellen, rechtsverbindlich unterschreiben, Betriebsanleitung erstellen, Typenschild und CE Zeichen anbringen. 12 / 19

13 Anmerkungen: Wenn keine tiefgreifende Verkettung lt. Maschinenrichtlinie, dann keine CE Kennzeichnung für diese Verkettung, jedoch Dokumentation und Maßnahmenfestlegung. Manche Normen können für das Zusammenwirken von Geräten/Maschinen etc. herangezogen werden, z.b. EN elektrische Ausrüstung von Maschinen. 13 / 19

14 3.3 Aufgaben und Pflichten für den Verwender und Betreiber bei der CE Kennzeichnung 1) Prüfen der Maschinen, Geräte, Gesamtheit von Maschinen etc. auf CE Konformität; CE Konformitätserklärung, Betriebsanleitung, Typenschild mit Produktkennzeichnung etc. = Feststellung ob sie sicher sind. 2) Gefahrenanalyse nach ArbeitnehmerInnenschutzgesetz für nicht CE gekennzeichnete Arbeitsmittel sowie deren Verknüpfungen und durchführen einer Evaluierung ( 4 Gefahren ermitteln und beurteilen). 3) Prüfen der in Ex-Zonen verwendeten Arbeitsmittel lt. 7 VEXAT auf Ex-Zoneneignung (Ex-Kennzeichnung und Gerätekategorie lt. ATEX 94/9/EG- ExSV 96, sowie CE Konformitätserklärung, bei Bedarf Baumusterprüfung). 14 / 19

15 3.4 Aufgaben und Pflichten für den Planer bei der CE Kennzeichnung Grundsätzlich ist der Planer kein Hersteller und daher nicht für die Durchführung der CE Kennzeichnung verantwortlich. Die Prüfung auf CE Konformität kann in seinem Aufgabenbereich liegen. Wenn der Planer als Hersteller fungiert, dann treffen ihn alle Verpflichtungen vom Hersteller; siehe Pkt. 3.1 und 3.2. Anmerkung: Bei Ausschreibung und Bestellung sollte auf die Anforderungen aus der CE Kennzeichnung bedacht genommen werden. Bei Bedarf sind Experten hinzuzuziehen. 15 / 19

16 CE Kennzeichnung Kläranlagen trifft nicht zu keine Aktivität NspRL V ~ CE Konformitätserklärungen einzelner Arbeitsmittel Anforderungen EN Gruppe von Maschinen/Geräten keine Aktivität Ablauf CE- Kennzeichnung EMV für Geräte trifft nicht zu nein handelsübliche Geräte ja CE Konformitätserklärungen einzelner Arbeitsmittel EMV ortsfste Anlage Grenzwerte sind einzuhalten; keine CE Kennzeichnung A CE Kennzeichnung Kläranlagen 1.flo 16 / 19

17 A Sicherheit auf Abwasseranlagen trifft nicht zu keine Aktivität DG-RL Gruppe von Maschinen/Geräten CE Konformitätserklärungen einzelner Arbeitsmittel bzw. Baugruppen keine CE Anforderung Ablauf CE- Kennzeichnung MSR tiefgreifende Verkettung nein trifft nicht zu keine Aktivität CE Konformitätserklärungen einzelner Arbeitsmittel ja CE Konformitätsbewertung für Gesamtheit von Maschinen trifft nicht zu keine Aktivität ATEX CE Konformitätserklärungen einzelner Arbeitsmittel andere RL 17 / 19 CE Kennzeichnung Kläranlagen 2.flo

18 4.0 Verwendung von nicht CE gekennzeichneten Produkten Produkte, die in der EU bereits vor der CE Kennzeichnungspflicht in Verkehr gebracht wurden, dürfen weiterhin ohne CE Kennzeichnung benutzt werden. Produkte, die zum 1. Mal in der EU in Verkehr gebracht werden, egal ob alt oder neu, unterliegen der kompletten CE Kennzeichnungspflicht. 18 / 19

19 5.0 Umbau von Maschinen, Geräten und Anlagen Keine neue CE Kennzeichnung, wenn: geringfügige Veränderungen, wenn nicht sicherheitsrelevant Austausch von gleichwertigen Produkten Erneuerung von Werkzeugen CE Kennzeichnungspflicht besteht, wenn: erhebliche Veränderungen, vor allem sicherheitsrelevant, z.b. neue Steuerung Austausch von erheblich geänderten Produkten, z.b. mehr Leistung 19 / 19

VDMA Positionspapier der Fachabteilung Flurförderzeuge im Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme

VDMA Positionspapier der Fachabteilung Flurförderzeuge im Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme VDMA Positionspapier der Fachabteilung Flurförderzeuge im Fachverband Fördertechnik und Logistiksysteme Stand: 05.09.2011 VDMA-Positionspapier - Flurförderzeuge für den Einsatz in explosionsfähiger Atmosphäre

Mehr

CE-Kennzeichnung. Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover. Ziel der CE-Kennzeichnung

CE-Kennzeichnung. Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover. Ziel der CE-Kennzeichnung CE-Kennzeichnung Ein Merkblatt der Industrie- und Handelskammer Hannover Ziel der CE-Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung soll für den europäischen Binnenmarkt einen Mindest- Sicherheitsstandard für bestimmte

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. CE-Kennzeichnung. Merkblatt zur EU-Richtlinie 93/68/EWG

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. CE-Kennzeichnung. Merkblatt zur EU-Richtlinie 93/68/EWG Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Merkblatt zur EU-Richtlinie 93/68/EWG Stand: März 2005 Was müssen Hersteller über die wissen? Anfang der 90er Jahre

Mehr

CE-Kennzeichnung und Ü-Zeichen für Verbindungselemente und Bauprodukte

CE-Kennzeichnung und Ü-Zeichen für Verbindungselemente und Bauprodukte 14.06.2012 CE-Kennzeichnung und Ü-Zeichen für Verbindungselemente und Bauprodukte Einkäufer und Konstrukteure verlangen häufig für Bauprodukte und auch für andere Verbindungselemente eine CE-Kennzeichnung

Mehr

Innovative Medizintechnologien Sicherheit, Leistungsfähigkeit, Wirksamkeit und Nutzenbewertung

Innovative Medizintechnologien Sicherheit, Leistungsfähigkeit, Wirksamkeit und Nutzenbewertung 14. Deutscher Medizinrechtstag 6./7. September 2013, Berlin Innovative Medizintechnologien Sicherheit, Leistungsfähigkeit, Wirksamkeit und Nutzenbewertung Joachim M. Schmitt Geschäftsführer & Vorstandsmitglied

Mehr

Arbeitsgebiet: Grundlagen. Verzeichnis Europäische Richtlinien mit CE-Kennzeichnung nach dem "Neuen Konzept"

Arbeitsgebiet: Grundlagen. Verzeichnis Europäische Richtlinien mit CE-Kennzeichnung nach dem Neuen Konzept Arbeitsgebiet: Grundlagen Verzeichnis Europäische Richtlinien mit CE-Kennzeichnung nach dem "Neuen Konzept" Akkreditierte Zertifizierungsstelle SCESp 0008 Bestell-Nr. CE96-7.d Europäisch notifiziert, Kenn-Nr.

Mehr

TÜV Rheinland Consulting GmbH. TÜV Rheinland Consulting GmbH Das neue Produktsicherheitsgesetz ProdSG

TÜV Rheinland Consulting GmbH. TÜV Rheinland Consulting GmbH Das neue Produktsicherheitsgesetz ProdSG TÜV Rheinland Consulting GmbH TÜV Rheinland Consulting GmbH Das neue Produktsicherheitsgesetz ProdSG Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt Produktsicherheitsgesetz ProdSG in Kraft

Mehr

Das 1x1 der Richtlinien und Normen Grundlagen für die CE- Kennzeichnung

Das 1x1 der Richtlinien und Normen Grundlagen für die CE- Kennzeichnung Das 1x1 der Richtlinien und Normen Grundlagen für die CE- Kennzeichnung Titel der Präsentation 1 8. April 2014 Referent: Alexander Ladwig Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Auditor (ZDH ZERT) Zertifizierter Projektmanagement-Fachmann

Mehr

Medizinprodukte Klasse I- Vademecum für den Marktzugang

Medizinprodukte Klasse I- Vademecum für den Marktzugang CMI-Workshop, 29.11.2011 Klasse I- Vademecum für den Marktzugang DI Michael Pölzleitner TUV AUSTRIA SERVICES GMBH A-1230 Wien email: poe@tuv.at in der EU 3 EG-Richtlinien über (90/385/EWG, 93/42/EWG, 98/79/EG)

Mehr

Tools for Business Success

Tools for Business Success Ihr Vorteil als MY VOREST User: Dauerhafter Zugriff auf Ihre Tools und Rechnungen Keine erneute Dategabe im Kaufprozess Freie Nutzung kostenloser Tools und Expertenlinks HIER unverbindlich & kostenlos

Mehr

Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Europäische Rechtsgrundlage für Produkte (neue Produkte)

Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Europäische Rechtsgrundlage für Produkte (neue Produkte) Europäische Rechtsgrundlage für Produkte (neue Produkte) Beschaffenheit beim erstmaligen Inverkehrbringen Beschaffenheit bei Bereitstellung, Benutzung und Umbau EU-Binnenmarkt Inverkehrbringen EU-Vertrag

Mehr

CE-Kennzeichnung. Was ist CE-Kennzeichnung? Konformitätserklärung. Kurzanleitung zur Erlangung der EG-Konformitätserklärung. Anlagen.

CE-Kennzeichnung. Was ist CE-Kennzeichnung? Konformitätserklärung. Kurzanleitung zur Erlangung der EG-Konformitätserklärung. Anlagen. CE-Kennzeichnung Die Informationen sind im Rahmen des Modellvorhabens GUSS Existenzgründung gesund und sicher starten von der Handwerkskammer Wiesbaden zusammengestellt worden (Update Herbst 2006). Das

Mehr

Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! CE-Kennzeichnung

Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! CE-Kennzeichnung TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Maschinenbau, Produktion und Fahrzeugtechnik Tribologie Reibung, Verschleiß und Schmierung Elektrotechnik, Elektronik und

Mehr

Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)

Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Betreiben von Aufzugsanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) Europäische Anforderungen an den sicheren Betrieb von Aufzugsanlagen und die Umsetzung in deutsche Gesetzgebung Mai 04 Dipl.-Ing.

Mehr

CE-Kennzeichnung Leitfaden für Hersteller und Importeure. Hier finden Sie die Antworten! März 2009. Inhalt

CE-Kennzeichnung Leitfaden für Hersteller und Importeure. Hier finden Sie die Antworten! März 2009. Inhalt CE-Kennzeichnung Leitfaden für Hersteller und Importeure Hier finden Sie die Antworten! März 2009 Inhalt 1. Was bedeutet die CE-Kennzeichnung?... 3 2. Wann muss auf einem Produkt eine CE-Kennzeichnung

Mehr

- die nationalen gesetzlichen Bestimmungen durch Gemeinschaftsregelungen zu ersetzen,

- die nationalen gesetzlichen Bestimmungen durch Gemeinschaftsregelungen zu ersetzen, Die CE-Kennzeichnung im Lichte der EG-Richtlinie 1. Einführung Der freie Verkehr von Produkten ist ein fundamentales Element des Europäischen Binnenmarktkonzeptes. Eine wesentliche Barriere für diesen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. CE-Kennzeichnung. Überblick über die Rahmenregelungen

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. CE-Kennzeichnung. Überblick über die Rahmenregelungen Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie CE-Kennzeichnung Überblick über die Rahmenregelungen Was müssen Hersteller, Bevollmächtigte, Händler und Anwender über die

Mehr

Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen. EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting

Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen. EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU Änderungen und Anforderungen Stefan Rost, 24.11.2015, Leipzig 1 EU-Beratungsstelle der TÜV Rheinland Consulting TÜV Rheinland Consulting GmbH EU-Beratungsstelle Tillystrasse

Mehr

Die CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung 1. Was bedeutet die CE-Kennzeichnung? Die CE-Kennzeichnung ist kein Qualtitätssiegel. Dadurch wird lediglich angezeigt, daß ein Produkt die Anforderungen aller relevanten EG-Richtlinien

Mehr

1. Voraussetzungen für den EU-Binnenmarkt. 2. Das Programm Fit für. 3. Das Programm Benannte Stelle

1. Voraussetzungen für den EU-Binnenmarkt. 2. Das Programm Fit für. 3. Das Programm Benannte Stelle 22.05.2012 Mag. Lukas Pichler Dienstbereich Produktsicherheit Tel. 0471 945 698 produktsicherheit@handelskammer.bz.it 1. Voraussetzungen für den EU-Binnenmarkt 2. Das Programm Fit für die Zukunft 3. Das

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Ingolf Friederici. Produktkonformität. Grundlagen der DIN EN 10204 und anderer Konformitätsdokumente ISBN: 978-3-446-42181-3

Inhaltsverzeichnis. Ingolf Friederici. Produktkonformität. Grundlagen der DIN EN 10204 und anderer Konformitätsdokumente ISBN: 978-3-446-42181-3 Inhaltsverzeichnis Ingolf Friederici Produktkonformität Grundlagen der DIN EN 10204 und anderer Konformitätsdokumente ISBN: 978-3-446-42181-3 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42181-3

Mehr

5 Ablaufschritte bei der CE-Kennzeichnung

5 Ablaufschritte bei der CE-Kennzeichnung Mehr Informationen zum Titel 5 Ablaufschritte bei der CE-Kennzeichnung Im Folgenden wird eine vereinfachte mögliche Durchführung einer CE-Kennzeichnung bei Produkten dargestellt. Ziel der einzelnen Schritte

Mehr

Die CE-Kennzeichnung Zugang zu Europa gesichert

Die CE-Kennzeichnung Zugang zu Europa gesichert Die CE-Kennzeichnung Zugang zu Europa gesichert Für viele industrielle Erzeugnisse schreibt die EU die Einhaltung von Richtlinien und eine CE-Kennzeichnung vor, damit diese Produkte auf den Markt gelangen

Mehr

Produktsicherheit und Kennzeichnungspflichten

Produktsicherheit und Kennzeichnungspflichten Produktsicherheit und Kennzeichnungspflichten Von den Herstellerangaben bis zur CE-Kennzeichnung 19. Januar 2016 Schweinfurt Jürgen Herber, Innovation und Umwelt 1 Agenda Warum überhaupt Produktkennzeichnung?

Mehr

U S N G omnicon engineering GmbH

U S N G omnicon engineering GmbH SCHULUNGSANGEBOT U S N G omnicon engineering GmbH Wir... schulen mit modernsten Präsentationstechniken bieten praxisnahe Beispiele haben langjährige Dozentenerfahrung bei anerkannten Bildungsträgern schulen

Mehr

FAQ Liste CE- Kennzeichnung EU Richtlinien - GPSG GS-Zeichen - Maschinenrichtlinie - DOCcert

FAQ Liste CE- Kennzeichnung EU Richtlinien - GPSG GS-Zeichen - Maschinenrichtlinie - DOCcert FAQ Liste CE- Kennzeichnung EU Richtlinien - GPSG GS-Zeichen - Maschinenrichtlinie - DOCcert CE-Kennzeichnung: Der technische Reisepass für den europäischen Binnenmarkt Dr. Wolfgang Kreinberg Was bedeutet

Mehr

Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG «Sind Sie bereit? - Wir wissen weiter!»

Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG «Sind Sie bereit? - Wir wissen weiter!» suva Umsetzung der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG «Sind Sie bereit? - Wir wissen weiter!» Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG gilt ab dem 29.12.2009 auch in der Schweiz und löst die bestehende

Mehr

Die CE-Kennzeichnung - Ihr Schlüssel zu Europas Märkten

Die CE-Kennzeichnung - Ihr Schlüssel zu Europas Märkten Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Aussenwirtschaftliche Fachdienste Nichttarifarische Massnahmen Informationsveranstaltung vom 18. November 2011 in Bern

Mehr

Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 62932

Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 62932 Dieses Dokument finden Sie unter www.ihk-berlin.de unter der Dok-Nr. 62932 CE-Kennzeichnung 1. Grundlagen und Hintergrund 1.1 Ziel der CE-Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung soll für den europäischen Binnenmarkt

Mehr

Ich darf mich vorstellen

Ich darf mich vorstellen Ich darf mich vorstellen MR Dirk von Locquenghien Leiter des Referates Chemikalien- und Produktsicherheit, Marktüberwachung im Umweltministerium Baden-Württemberg; zuständig für 20 europäische Richtlinien

Mehr

1.2 Gesamtinhaltsverzeichnis

1.2 Gesamtinhaltsverzeichnis Seite 1 1.2 1.2 1 Service und Verzeichnisse 1.1 Herausgeber- und Autorenverzeichnis 1.2 1.3 Stichwortverzeichnis 1.4 Zugang zum Internetportal und Lizenzvereinbarung 2 Rechtliche Grundlagen 2.1 Die neue

Mehr

Betriebsanleitung für technische Arbeitsmittel. Einbauanleitung bei unvollständiger Maschine

Betriebsanleitung für technische Arbeitsmittel. Einbauanleitung bei unvollständiger Maschine Betriebsanleitung für technische Arbeitsmittel oder Einbauanleitung bei unvollständiger Maschine Produkt Herstellende Werkstatt/ Herstellende Einrichtung Auftraggebender Arbeitsbereich (Kurz-)bezeichnung

Mehr

Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002)

Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002) Die forschungsspezifische BGI Herstellen und Betreiben von Geräten und Anlagen für Forschungszwecke BGI/GUV 5139 (DGUV Information 202-002) Umsetzung und Erfahrungsbericht Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort

Mehr

EG -Konformitätserklärung

EG -Konformitätserklärung EG -Konformitätserklärung Dokument - Nr. / Monat. Jahr : ENS_F4_E.DOC / 08. 2005 Hersteller : n AC Das bezeichnete Produkt stimmt mit den Vorschriften folgender Europäischer Richtlinien überein : Nummer

Mehr

Warum? Orthopäden; 5336. Dermatologen; 3342. Urologen; 2674. Chirurgen; 3976. Neurochirurgen; 491. Gynäkologen; 9875

Warum? Orthopäden; 5336. Dermatologen; 3342. Urologen; 2674. Chirurgen; 3976. Neurochirurgen; 491. Gynäkologen; 9875 Können Medizinprodukte ohne CE-Kennzeichnung betrieben werden? Warum? Urologen; 2674 Neurochirurgen; 491 MKG; 1027 Allgemeinärzte/ praktische Ärzte; 40.246 Orthopäden; 5336 Chirurgen; 3976 Anästhesisten;

Mehr

Wesentliche Inhalte des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes

Wesentliche Inhalte des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes Wesentliche Inhalte des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes (GPSG) 16. März 2005 Tag der Arbeitssicherheit, Fellbach Rüdiger BGZ Gliederung Anforderungen an an Hersteller und Produkte Verbraucherschutz

Mehr

RWE Power Bernhard Hoffmann / TÜV Rheinland Heinz Gall 08.12.2009 SEITE 1

RWE Power Bernhard Hoffmann / TÜV Rheinland Heinz Gall 08.12.2009 SEITE 1 Management der funktionalen Sicherheit nach EN 50156 (VDE 0116) / IEC 61508 (VDE803) in Kraftwerksanwendungen Tagung zur IEC 61508 (VDE 0803) 1.-2. Dezember 2009 RWE Power Bernhard Hoffmann / TÜV Rheinland

Mehr

Das Tor vielfältig genutzt! Nutzungsänderung von Toren. BVT - Verband Tore 40885 Ratingen

Das Tor vielfältig genutzt! Nutzungsänderung von Toren. BVT - Verband Tore 40885 Ratingen Das Tor vielfältig genutzt! Nutzungsänderung von Toren Umbau bzw. Nachrüstung 1. Normenlage Anforderungen aus der Produktnorm EN 13241-1 Anforderungen aus der EN 12635 Tore Einbau und Nutzung 2. Fallbeispiele

Mehr

Workshop 5. Export & Import. Vom GOST R-Zertifikat zum Zollunionszertifikat!

Workshop 5. Export & Import. Vom GOST R-Zertifikat zum Zollunionszertifikat! Workshop 5 Export & Import Vom GOST R-Zertifikat zum Zollunionszertifikat! DIN GOST TÜV Berlin-Brandenburg Gesellschaft für Zertifizierung in Europa mbh Gegründet 1992 als Zertifizierungsstelle für Erzeugnisse,

Mehr

Die neue EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Die neue EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Die neue EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Dipl.-Ing. H.- Peter Hilse Prüfstelle für Gerätesicherheit - Servicecenter Mittelthüringen - Dez-09 TÜV Thüringen 1 Die neue Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Änderungen

Mehr

Sicherheit moderner Seilbahnen durch den Einsatz zertifizierter elektrischer Sicherheitsbauteile und Teilsysteme

Sicherheit moderner Seilbahnen durch den Einsatz zertifizierter elektrischer Sicherheitsbauteile und Teilsysteme Sicherheit moderner Seilbahnen durch den Einsatz zertifizierter elektrischer Sicherheitsbauteile und Teilsysteme Johann Disl, Seminar O.I.T.A.F 2009, Kongresszentrum Innsbruck, 22.-24. April 2009 TÜV SÜD

Mehr

Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt (Produktsicherheitsgesetz) ProdSG

Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt (Produktsicherheitsgesetz) ProdSG Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt (Produktsicherheitsgesetz) ProdSG Hans Ebke Rechtsanwalt Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Fachanwalt für Handels- u. Gesellschaftsrecht

Mehr

2000/55/EG. Leitfaden. Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen

2000/55/EG. Leitfaden. Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen Fachverband Elektroleuchten Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen 2000/55/EG Leitfaden Für die Anwendung der Richtlinie 2000/55/EG über Energieeffizienzanforderungen an Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen

Mehr

Merkblatt Die Rolle der CE-Kennzeichnung beim Inverkehrbringen von Starkstromkondensatoren

Merkblatt Die Rolle der CE-Kennzeichnung beim Inverkehrbringen von Starkstromkondensatoren Merkblatt Die Rolle der CEKennzeichnung beim Inverkehrbringen von Starkstromkondensatoren Juni 2014 Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie Die Rolle der CEKennzeichnung beim Inverkehrbringen

Mehr

FÉDÉRATION EUROPÉENNE DE LA MANUTENTION Sektion Flurförderzeuge. Hinweise zur Anwendung der EG-Bestimmungen über Geräusche bei Gabelstaplern

FÉDÉRATION EUROPÉENNE DE LA MANUTENTION Sektion Flurförderzeuge. Hinweise zur Anwendung der EG-Bestimmungen über Geräusche bei Gabelstaplern FÉDÉRATION EUROPÉENNE DE LA MANUTENTION Sektion Flurförderzeuge FEM 4.003 Hinweise zur Anwendung der EG-Bestimmungen über Geräusche bei Gabelstaplern 1. Ausgabe August 2001 Inhaltsverzeichnis Seite 0 Vorwort

Mehr

Neuerungen im europäischen Explosivstoffrecht

Neuerungen im europäischen Explosivstoffrecht Neuerungen im europäischen Explosivstoffrecht Maik Schmahl Team Leader Referat Chemische Industrie EUROPÄISCHE KOMMISSION GENERALDIREKTION UNTERNEHMEN UND INDUSTRIE Übersicht Anpassung der Explosivstoff-

Mehr

Keine CE-Kennzeichnung ohne klinische Bewertung

Keine CE-Kennzeichnung ohne klinische Bewertung Seite 1 von 5 Keine CE-Kennzeichnung ohne klinische Bewertung Medizinprodukte können in der Regel nicht ohne klinische Daten und deren Bewertung auf den Markt gelangen. Zudem besteht für Medizinprodukte

Mehr

CE-Netzwerk. Kompetente Beratung in Fragen der Maschinensicherheit

CE-Netzwerk. Kompetente Beratung in Fragen der Maschinensicherheit CE-Netzwerk Kompetente Beratung in Fragen der Maschinensicherheit Auf einen Blick Das CE-Netzwerk unterstützt Sie über alle Prozessschritte hinweg: Projektmanagement - Beratung - Pflichtenhefterstellung

Mehr

Rund ums CE-Kennzeichen. Carl Zeiss Jena GmbH, 9.12.2014

Rund ums CE-Kennzeichen. Carl Zeiss Jena GmbH, 9.12.2014 Rund ums CE-Kennzeichen Carl Zeiss Jena GmbH, 9.12.2014 Informationsveranstaltung 9. Dezember 2014 Rund ums CE-Kennzeichen zu Gast bei der Firma Carl Zeiss Jena GmbH Rund ums CE-Kennzeichen Stefanie Beste

Mehr

Prüfbuch für kraftbetätigte Tore und Türen nach EN 12635

Prüfbuch für kraftbetätigte Tore und Türen nach EN 12635 Prüfbuch für kraftbetätigte Tore und Türen nach EN 12635 Inhalt: Grundlagen für die Prüfung und Wartung von kraftbetätigten Toren (Hinweise zu der Häufigkeit hierzu in der Anleitung für Montage und Betrieb)

Mehr

CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie

CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie Systematisch und sicher zur CE-Kennzeichnung Bearbeitet von Hans Peter Hahn 1. Auflage 2007. Onlineprodukt. ISBN 978 3 8111 6118 4 Gewicht: 10 g Weitere Fachgebiete

Mehr

NORM 3: Einführung in die Normenarbeit, Normenrecherche und den tekom-normenkommentar

NORM 3: Einführung in die Normenarbeit, Normenrecherche und den tekom-normenkommentar tekom-jahrestagung 2013 NORM 3: Einführung in die Normenarbeit, Normenrecherche und den tekom-normenkommentar Jan Dyczka, Mitglied im tekom-beirat für Normen Ihr Referent stellt sich vor Dipl.-Red. Jan

Mehr

EID G. I N S P E K T O R AT F Ü R A U F Z Ü G E I N S P E C T I O N F É D É R A L E D E S A S C E N S E U R S

EID G. I N S P E K T O R AT F Ü R A U F Z Ü G E I N S P E C T I O N F É D É R A L E D E S A S C E N S E U R S EID G. I N S P E K T O R AT F Ü R A U F Z Ü G E I N S P E C T I O N F É D É R A L E D E S A S C E N S E U R S Die Einhaltung der grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen beim Inverkehrbringen

Mehr

Aktualisierung der Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung

Aktualisierung der Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung Aktualisierung der Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung Die Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung werden, wie im Vorwort zur zweiten überarbeiteten Auflage angekündigt, ständig ergänzt und

Mehr

Technische Dokumentation im Maschinenbau Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzaspekt in der neuen Maschinenrichtlinie

Technische Dokumentation im Maschinenbau Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzaspekt in der neuen Maschinenrichtlinie Foto: fotolia.com/ ndoeljindoel Michael Kolbitsch Technische Dokumentation im Maschinenbau Der Sicherheits- und Gesundheitsschutzaspekt in der neuen Maschinenrichtlinie In der September-Ausgabe wurde bereits

Mehr

ROHS II STOFFVERBOTE BEI ELEKTRO- UND ELEKTRONIKGERÄTEN WERDEN AB 2014 AUSGEWEITET

ROHS II STOFFVERBOTE BEI ELEKTRO- UND ELEKTRONIKGERÄTEN WERDEN AB 2014 AUSGEWEITET MERKBLATT Innovation und Umwelt ROHS II STOFFVERBOTE BEI ELEKTRO- UND ELEKTRONIKGERÄTEN WERDEN AB 2014 AUSGEWEITET Bereits heute müssen bis auf wenige Ausnahmen - neue elektrische und elektronische Geräte,

Mehr

EG Richtlinien Anwendung auf raumlufttechnische Geräte

EG Richtlinien Anwendung auf raumlufttechnische Geräte Fachverband Gebäude-Klima e. V. KLIMA-TAG 2014 EG Richtlinien Anwendung auf raumlufttechnische Geräte Dr.-Ing. Christoph Kaup Berlin, 26. Juni 2014 Maschinenrichtlinie Fassung 2006/42/EG ab 29.12.2009

Mehr

Antrag zum Baumusterprüfverfahren (Konformitätsbewertungsverfahren)

Antrag zum Baumusterprüfverfahren (Konformitätsbewertungsverfahren) Arbeitsgebiet: Grundlagen Antrag zum Baumusterprüfverfahren (Konformitätsbewertungsverfahren) Akkreditierte Zertifizierungsstelle SCESp 008 Bestell-Nr. CE08-1.d Europäisch notifiziert, Kenn-Nr. 1246 Ausgabedatum

Mehr

Informationsbroschüre Die CE-Kennzeichnung Teil 2 Richtlinien

Informationsbroschüre Die CE-Kennzeichnung Teil 2 Richtlinien Informationsbroschüre Die CE-Kennzeichnung Teil 2 Richtlinien Ausgabe 1. Jänner 2010 CE-Kennzeichnung, Teil 2 Richtlinien, Seite 2 CE-Kennzeichnung Teil 2 Richtlinien Inhaltsverzeichnis Die Kennzeichnungsrichtlinie

Mehr

ELEKTROMAGNETISCHE VERTRÄGLICHKEIT ANFORDERUNGEN UND UMSETZUNG

ELEKTROMAGNETISCHE VERTRÄGLICHKEIT ANFORDERUNGEN UND UMSETZUNG MERKBLATT Innovation und Umwelt ELEKTROMAGNETISCHE VERTRÄGLICHKEIT ANFORDERUNGEN UND UMSETZUNG EURichtlinien legen für Produkte allgemeine Sicherheits und Gesundheitsanforderungen fest, die nicht unterschritten

Mehr

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium QUALITY-APPS Applikationen für das Qualitätsmanagement Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 150 Fragen und Antworten zum Selbststudium Autor: Prof. Dr. Jürgen P. Bläsing Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist

Mehr

EG-Konformitätserklärung

EG-Konformitätserklärung EG-Konformitätserklärung Dokument Nr.: GL-11/22/24/08 Hiermit erklären wir, die Firma in alleiniger Verantwortung die Konformität der Produktreihe Servoverstärker SERVOSTAR 300 mit folgenden einschlägigen

Mehr

Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie

Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie Neuregelungen für Hersteller, Importeure, und Händler. Mit synoptischer Kommentierung der Richtlinien 2014/30/EU und 2014/35/EU und Experten-Interviews zu den praktischen

Mehr

www.verbraucherschutz-thueringen.de Elektrische Geräte Mehr technische Sicherheit in Europa Hinweise für Hersteller Foto: Bosch

www.verbraucherschutz-thueringen.de Elektrische Geräte Mehr technische Sicherheit in Europa Hinweise für Hersteller Foto: Bosch www.verbraucherschutz-thueringen.de Elektrische Geräte Mehr technische Sicherheit in Europa Hinweise für Hersteller Foto: Bosch Den freien Warenverkehr in Europa zu gewährleisten, Handelshemmnisse abzubauen

Mehr

Tagung Umgang mit Regulierungen und Behörden

Tagung Umgang mit Regulierungen und Behörden Tagung Umgang mit Regulierungen und Behörden ATEX 137 Aus Sicht des Betreibers SUVA Luzern Do. 21 Sept. 2006 Referent François Schlessinger Leiter technische Kontrolle Clariant Produkte (Schweiz) AG Fragen

Mehr

Ohne Umwege zur CE- Kennzeichnung

Ohne Umwege zur CE- Kennzeichnung Ohne Umwege zur CE- Kennzeichnung Safety Technik Seminar 2010 Vorbemerkungen/Disclaimer Vorbemerkungen/Disclaimer Der Verfasser beschäftigt sich bereits seit Jahren mit der Sicherheitstechnik in der Fertigungsautomatisierung

Mehr

GESIMA - Die BAuA-Software zur Gestaltung sicherer Maschinen

GESIMA - Die BAuA-Software zur Gestaltung sicherer Maschinen GESIMA - Die BAuA-Software zur Gestaltung sicherer Maschinen Unterlagen des Seminars vom 13.03.2013 in der BAuA Dresden 13.03.2013 1 Aufbau und Inhalte der Software Arbeitsbereiche in der Software Administrationsbereich

Mehr

Richtlinien der. Historie und Gesetzliche Grundlagen. Entstehung, Anwendung und Umsetzung von Allgemein Anerkannten Regeln der Technik

Richtlinien der. Historie und Gesetzliche Grundlagen. Entstehung, Anwendung und Umsetzung von Allgemein Anerkannten Regeln der Technik Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft Historie und Gesetzliche Grundlagen 1/133 EG-Richtlinien, CE Kennzeichnung Zulassungssituation in der Welt 1. England (UK): In England ist alles erlaubt, bis auf

Mehr

Sicherheit von Druckgeräten. Merkblatt zur EU-Richtlinie 97/23/EG

Sicherheit von Druckgeräten. Merkblatt zur EU-Richtlinie 97/23/EG Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Merkblatt zur EU-Richtlinie 97/23/EG Stand: März 2005 Richtlinie über Druckgeräte Sie stellen Druckgeräte her, handeln

Mehr

ZUSAMMENSPIEL MASCHINEN- RICHTLINIE UND ATEX-RICHTLINIE VON URSULA AICH UND FRANK LIENESCH

ZUSAMMENSPIEL MASCHINEN- RICHTLINIE UND ATEX-RICHTLINIE VON URSULA AICH UND FRANK LIENESCH ZUSAMMENSPIEL MASCHINEN- RICHTLINIE UND ATEX-RICHTLINIE VON URSULA AICH UND FRANK LIENESCH Für den Explosionsschutz sind die Mindestanforderungen im betrieblichen Bereich europäisch in der Richtlinie 1999/92/EG

Mehr

Konformitätsbewertung 3.9 B 16

Konformitätsbewertung 3.9 B 16 Antworten und Beschlüsse des EK-Med Konformitätsbewertung 3.9 B 16 Zertifizierung von OEM-Produkten Häufig werden identische Medizinprodukte unter verschiedenen Herstellernamen auf den Markt gebracht,

Mehr

Zentrale Technische Dienste

Zentrale Technische Dienste Erfahrungen mit der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG 4. Unterfränkische Fachtagung Arbeitsschutz Helmut Bach, VTE-4 ZF Sachs AG Zentrale Technische Dienste Kompetent Schnell Zuverlässig Themen Reaktionen

Mehr

Was kommt nach der Maschinenrichtlinie? 28. Infotag - 14. Mai 2013

Was kommt nach der Maschinenrichtlinie? 28. Infotag - 14. Mai 2013 Was kommt nach der Maschinenrichtlinie? 28. Infotag - 14. Mai 2013 WAS ERWARTET SIE? Was kommt nach der Maschinenrichtlinie? Grenzen des CE-Zeichens Wann gelten andere Gesetze, Vorschriften und Richtlinien?

Mehr

BG ETEM - 7. Rheinsberger Fachtagung Arbeitssicherheit in der Energieversorgung

BG ETEM - 7. Rheinsberger Fachtagung Arbeitssicherheit in der Energieversorgung BG ETEM - 7. Rheinsberger Fachtagung Arbeitssicherheit in der Energieversorgung Prüfung des Explosionsschutzes an Gasanlagen nach TRBS Dipl.-Ing. Peter Warszewski Rheinsberg, 16.09.2014 1 Agenda Europäische

Mehr

Umsetzung der Vorschriften durch Hersteller und Lieferanten

Umsetzung der Vorschriften durch Hersteller und Lieferanten Umsetzung der Vorschriften durch Hersteller und Lieferanten -Medizinprodukterecht - Dipl.-Ing. M. Gminder, Philips GmbH, UB Healthcare, Hamburg Umsetzung der Vorschriften durch Hersteller und Lieferanten

Mehr

Bayerisches Landesamt für Maß und Gewicht. Neuregelung des Gesetzlichen Messwesens. aus Sicht der Landeseichbehörden

Bayerisches Landesamt für Maß und Gewicht. Neuregelung des Gesetzlichen Messwesens. aus Sicht der Landeseichbehörden Neuregelung des Gesetzlichen Messwesens aus Sicht der Landeseichbehörden 1 Landeseichbehörden und MessEG Was ist neu? Eichung statt Vor- und Nacheichung, Konformitätsbewertungsstelle, Meldepflicht für

Mehr

Know-How für die Medizintechnik

Know-How für die Medizintechnik CMI-WORKSHOP Know-How für die Medizintechnik Medizinprodukte Klasse I Vademecum für den Marktzugang Grundlegende Anforderungen Harmonisierte Normen Technische Dokumentation Regulatory Compliance Solutions

Mehr

Sehr geehrter Herr Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Kessels, das MBT Konferenzteam hat wieder einige CE-Informationen für Sie zusammengestellt.

Sehr geehrter Herr Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Kessels, das MBT Konferenzteam hat wieder einige CE-Informationen für Sie zusammengestellt. Ulrich Kessels Von: MBT Info Service Gesendet: Dienstag, 26. Februar 2013 22:27 An: ulrich.kessels@cexpert.de Betreff: MBT Info 26-02-2013: EU Kommission legt neues Produktsicherheits-

Mehr

Handbuch. Mit Informationen zur Unterstützung des Risikomanagers. von Medizinischen IT-Netzwerken. zur Umsetzung der DIN EN 80001-1

Handbuch. Mit Informationen zur Unterstützung des Risikomanagers. von Medizinischen IT-Netzwerken. zur Umsetzung der DIN EN 80001-1 Handbuch Mit Informationen zur Unterstützung des Risikomanagers eines Betreibers von Medizinischen IT-Netzwerken zur Umsetzung der DIN EN 80001-1 (Anwendung des Risikomanagements für IT-Netzwerke, die

Mehr

Grundlagen der CE-Kennzeichnung

Grundlagen der CE-Kennzeichnung Grundlagen der CE-Kennzeichnung Einführung Richtlinien und Europäische Normen New Approach Normungsprozess 3. Mai 2012 Rolf Widmer Bereichsleiter Normen Entwicklung Einführung 2 CE Kennzeichnung Die CE-Kennzeichnung

Mehr

Licht Leuchten Entwicklung. Norbert Fernkorn SPITTLER Lichttechnik GmbH

Licht Leuchten Entwicklung. Norbert Fernkorn SPITTLER Lichttechnik GmbH Licht Leuchten Entwicklung Norbert Fernkorn SPITTLER Lichttechnik GmbH Licht und Gesundheit Licht und Gesundheit Der Mensch hat sich unter dem Einfluss der Sonne entwickelt Licht eine Welle Licht gehört

Mehr

Logikeinheiten für Sicherheitsfunktionen

Logikeinheiten für Sicherheitsfunktionen Ulrich Kessels Von: MBT Info Service Gesendet: Montag, 1. Oktober 2012 19:01 Betreff: MBT Info 01-10-2012: Logikeinheiten für Sicherheitsfunktionen maschinenbautage Köln

Mehr

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Konform ins Jahr 2010

Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Konform ins Jahr 2010 Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Konform ins Jahr 2010 Arbeitskreis Produktions- und Entwicklungsleiter der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld Vortrag von Dr. jur. Christoph Jahn Rechtsanwalt und Fachanwalt für

Mehr

Berater CE-Kennzeichnung und Technische Dokumentation in NRW

Berater CE-Kennzeichnung und Technische Dokumentation in NRW Berater CE-Kennzeichnung und Technische Dokumentation in NRW Stand: März 2014 Auswahl ohne Gewähr und ohne Anspruch auf Vollständigkeit Erläuterung der Abkürzungen Abkürzungen Aufzüge Bauprodukte Druckbehälter

Mehr

SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH

SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH Schritt für Schritt zur CE-Kennzeichnung - aktuelle Info des akkreditierten Dienstleisters aus Sachsen- CE aktuelle Änderungen notwendige Dokumente Ablauf zum CE-Zeichen

Mehr

Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO)

Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO) November 2013 Aktualisierung (Stand 6/2015) Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (EU-BauPVO) Frequently Asked Questions Teil IV VORBEMERKUNG

Mehr

Übergang Alte / Neue Maschinenrichtlinie 1

Übergang Alte / Neue Maschinenrichtlinie 1 DIPL.-ING. HANS-J. OSTERMANN Auf dem Senkel 40 53859 Niederkassel Tel.: 02208/911001 Mobil: 0179/2972679 mail: Ostermann@maschinenrichtlinie.de Internet: www.maschinenrichtlinie.de Co-Autoren DIPL.-ING.

Mehr

Umsetzung der BetrSichV aus Sicht einer zugelassenen Überwachungsstelle

Umsetzung der BetrSichV aus Sicht einer zugelassenen Überwachungsstelle Umsetzung der BetrSichV aus Sicht einer zugelassenen Überwachungsstelle Einflüsse auf das Unternehmen mehr Verantwortung mehr Dokumentationspflichten 1 Anwendungsbereich Die BetrSichV gilt für die Bereitstellung

Mehr

Sonderdruck. Konformitätsbewertungsverfahren für raumlufttechnische Geräte und Anlagen. Lüftung/Klima Heizung/Sanitär Gebäudetechnik

Sonderdruck. Konformitätsbewertungsverfahren für raumlufttechnische Geräte und Anlagen. Lüftung/Klima Heizung/Sanitär Gebäudetechnik Sonderdruck aus HLH 11/2008 HLH Lüftung/Klima Heizung/Sanitär Gebäudetechnik Organ der VDI-Gesellschaft Technische Gebäudeausrüstung (VDI-TGA) www.hlh.de Sonderdruck Konformitätsbewertungsverfahren für

Mehr

Die CE Kennzeichnung für den Werkzeug- und Formenbau

Die CE Kennzeichnung für den Werkzeug- und Formenbau Die CE Kennzeichnung für den Werkzeug- und Formenbau VDWF Überblick Hintergründe Erklärungen Vorteile Lösungen Seite 1 Der VDWF - Überblick Der Verband ist unabhängig und neutral. Ziel ist es, den deutschen

Mehr

Gollwitzer. Ingenieurbüro für Technische Dokumentation

Gollwitzer. Ingenieurbüro für Technische Dokumentation Gollwitzer Ingenieurbüro für Technische Dokumentation Tec h nisc he D oku men tatio n al sw erkz eug Über uns Unser Ingenieurbüro wurde im Februar 2014 gegründet. Wir verfolgen die Philosophie der ganzheitlichen

Mehr

Kunde : PLZ/Ort : Auftragsnummer : Bauvorhaben : PLZ/Ort : für kraftbetätigte

Kunde : PLZ/Ort : Auftragsnummer : Bauvorhaben : PLZ/Ort : für kraftbetätigte PRÜFBUCH FÜR KRAFTBETÄTIGT DREH- UND SCHIEBETORE Prüfbuch für kraftbetätigte Schiebetore Kunde : PLZ/Ort : Auftragsnummer : Bauvorhaben : PLZ/Ort : Dieses Prüfbuch ist für eine sachgerechte und umfassende

Mehr

Rechtliche Rahmenbedingungen für

Rechtliche Rahmenbedingungen für Rechtliche Rahmenbedingungen für die Rücknahme und Verwertung von Elektroaltgeräten Dr. Petra Meyer-Ziegenfuß Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bundeskongress des BWK 21.September 2012 Rechtsvorschriften

Mehr

Marktkonformität. Zertifizierungen und Zulassungen für den russischen Markt.

Marktkonformität. Zertifizierungen und Zulassungen für den russischen Markt. Erforderliche Nachweise der Marktkonformität Zertifizierungen und Zulassungen für den russischen Markt. DIN GOST TÜV Berlin-Brandenburg Gesellschaft für Zertifizierung in Europa mbh Gegründet 1992 als

Mehr

CE - Kennzeichen. Fenster - Türen - Vorhangfassaden

CE - Kennzeichen. Fenster - Türen - Vorhangfassaden CE - Kennzeichen Fenster - Türen - Vorhangfassaden Produktesicherheitsgesetz Bauprodukteverordnung Was ändert sich durch die Bauprodukteverordnung? CE Kennzeichnug Folie 2 Produktesicherheit PrS Richtlinie

Mehr

Kurzfassung der Europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und damit verbundene Anweisungen - Stand Februar 2013

Kurzfassung der Europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und damit verbundene Anweisungen - Stand Februar 2013 Und ihre Anwendbarkeit auf Produkte von SUN Im Folgenden finden Sie eine zweckmäßige Zusammenfassung der Europäischen Maschinenrichtlinien für hydraulische Komponenten. SUN Hydraulik verkauft größtenteils

Mehr

VDE-Zulassungen unter Berücksichtigung des Technologiewandels. Holger Kilb Offenbach, 06.11.2014

VDE-Zulassungen unter Berücksichtigung des Technologiewandels. Holger Kilb Offenbach, 06.11.2014 VDE-Zulassungen unter Berücksichtigung des Technologiewandels Holger Kilb Offenbach, 06.11.2014 Allgemeines: Durch die LED-Technologie besteht der Wunsch bei vielen Betreibern Energie zu sparen. Das kann

Mehr

NORMEN IM BEREICH PROZESSMANAGEMENT

NORMEN IM BEREICH PROZESSMANAGEMENT NORMEN IM BEREICH PROZESSMANAGEMENT Prozessmanagement-Akademie 2. Veranstaltung, 30. Mai 2011 Ambassador House, Opfikon René Wyssmüller Member Service AUFGABE UND ZIEL DER NORMEN NORMEN WAS IST HELFEN

Mehr

Prüfstelle für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), sicherheitstechnische Prüfungen und Telekommunikation

Prüfstelle für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), sicherheitstechnische Prüfungen und Telekommunikation Seite 1 von 7 Prüfstelle für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), sicherheitstechnische Prüfungen und Telekommunikation EMC-Testcenter AG Moosäckerstrasse 77 Postfach 2207 CH-8105 Regensdorf Leiter:

Mehr

Muster Nachweisdokumentation und Sicherheitsbewertungsbericht

Muster Nachweisdokumentation und Sicherheitsbewertungsbericht Muster Nachweisdokumentation und Sicherheitsbewertungsbericht auf Basis der "Verordnung (EG) Nr. 352/2009 der Kommission vom 24. April 2009 über die Festlegung einer gemeinsamen Sicherheitsmethode für

Mehr