Widerstandsthermometer Clamp-on Technik für Spannbandmontage, Typenreihe GA 262.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Widerstandsthermometer Clamp-on Technik für Spannbandmontage, Typenreihe GA 262."

Transkript

1 BETRIEBSANLEITUNG TYPENREIHE Widerstandsthermometer Mini-Clamp-on GA 2610 Betriebsanleitung für kleine für Rohrnennweiten Widerstandsthermometer Clamp-on Technik für Spannbandmontage, Typenreihe GA 262. Allgemeiner Hinweis Diese Betriebsanleitung enthält Hinweise für die Installation, Inbetriebnahme, Wartung und Justage. Neben dieser Betriebsanleitung sind zu beachten: gesetzliche Vorschriften, bestehende Normen, die ergänzenden technischen Daten des betreffenden Datenblattes, die Angaben auf dem Typenschild und ggf. zusätzliche Bescheinigungen. Sicherheitshinweise Das Gerät darf nur von qualifiziertem und autorisiertem Fachpersonal mit geeigneter Ausrüstung montiert, in Betrieb genommen und gewartet werden. Achtung: Der unsachgemäße Einsatz des Gerätes kann schwere Körperverletzungen oder Sachschäden zur Folge haben! Mechanisch defekte Widerstandsthermometer können Verletzungen oder Störungen im Prozess verursachen. Um dieses zu vermeiden, sind geeignete Maßnahmen zu treffen. CE Kennzeichnung Für die Ausführung mit Rundstecker (M12) wird ein spezielles Anschlusskabel mit Schraubverschluss eingesetzt. Die Ausführung mit Anschlusskopf kann über eine Kabelverschraubung elektrisch verbunden werden, alternativ mit Rundsteckverbinder M12. Die elektrischen Anschlüsse nur bei abgeschalteter Versorgungsspannung verbinden. Die Steckverbinder sind aufgrund innenliegender Dichtungen nur für eine Umgebungstemperatur bis 100 C geeignet. Die zulässige Umgebungstemperatur verringert sich auf 80 C, wenn ein Messumformer eingebaut ist. Schutz vor elektromagnetischen Störungen (EMV) wird nur erreicht, wenn bei Installation und Montage die Bedingungen für Schirmung, Erdung, Leitungsführung und Potentialtrennung erfüllt werden. Messgeräte, die keine Öl- oder Fettreste im Prozessanschluss haben dürfen, tragen den Hinweis "Öl- und fettfrei". Eine Wartung des Gerätes ist prinzipiell nicht erforderlich. Die CE-Kennzeichnung der Geräte bescheinigt die Einhaltung der geltenden EU-Richtlinien für das Inverkehrbringen von Produkten innerhalb der Europäischen Gemeinschaft. Folgende Richtlinien werden angewandt: EMV Richtlinie EMV 2004/108/EG Ex-Richtlinie ATEX 94/9/EG Niederspannungsrichtlinie LVD 73/23/EG Ex-Zulassung Elektrische Betriebsmittel in explosionsgefährdeten Bereichen dürfen nur durch sachkundiges, eingewiesenes Personal installiert und betrieben werden. Veränderungen an Geräten und elektrischen Anschlüssen führen zum Erlöschen der Betriebssicherheit, des Ex- Schutzes und der Garantie. Die Grenzwerte der EG Baumusterprüfbescheinigung sind zu beachten! TÜV 08 ATEX X II 1 G Ex ia IIC T6/T5/T4 II 2 G Ex ib IIC T6/T5/T4 II 1 D Ex iad 20 T89 C II 2 D Ex ibd 21 T129 C U i 30 V P i 200 mw C i und L i vernachlässigbar klein Montage- und Bedienung Die Geräte werden je nach Spezifikation dem Rohraußendurchmesser angepasst und geliefert. Vor der Montage ist sicherzustellen, dass die Geräte hinsichtlich Rohraußendurchmesser, Temperaturbeständigkeit und Messbereich prozessgeeignet sind. Der Anbau an den Prozess ist vor der elektrischen Installation vorzunehmen. Die Messposition auf der Rohrleitung muss festgelegt werden. Um ein optimales Messergebnis zu erreichen, ist die Montage an unrunden Rohren und in der Nähe von Rohrbögen, Schiebern, Ventilen o.ä. massigen Körpern zu vermeiden! Den metallischen Temperaturaufnehmer aus Silber mit Wärmeleitpaste versehen. Bei Rohrleitungen, die vom Medium nicht im vollen Querschnitt durchströmt werden, ist es erforderlich, die Manschettenhälfte mit dem metallischen Temperaturaufnehmer an der Unterseite der Rohrleitung zu positionieren. Das Herausziehen des Messeinsatzes ist durch Lösen der Pt 100 Griffmuldenverschraubung möglich. Den Gehäusekopf nicht verdrehen! Montagearbeiten nur an der Pt 100 Griffmuldenverschraubung durchführen. Auch während des Betriebes keine Kräfte auf den Messumformer wirken lassen (z.b. beim Öffnen und Schließen des Deckels). Kalibrierung vor Ort Fragen zu diesem Gerät? Hotline +49 (0) Wir empfehlen einen jährlichen Kalibrierintervall. Für den Kalibriervorgang keine Demontage des Spannbandes von der Rohrleitung vornehmen! Eine unveränderte Messposition auf der Rohrleitung gewährleistet eine reproduzierbare Messung! Für den Kalibriervorgang ist kein Trennen der elektrischen Anschlussleitung erforderlich! Nach bereits erfolgter Installation kann die Pt 100-Stecker- oder Gehäuseeinheit über Pt 100 Griffmuldenverschaubung demontiert werden. Dazu wird der Messeinsatz aus der Manschette herausgeschraubt Beim Kalibriervorgang mit Blockkalibratoren beachten: Nur Kalibratorhülsen verwenden, die der Form der Pt 100-Einheit angepasst sind. Die Hülse muss mit einer Bohrung d=6,0 mm H7 versehen sein, Tiefe der Bohrung 8 mm. Die Steckverbinder von Pt-Messeinsätzen sind vor Temperaturen von über 100 C zu schützen. Bei Betrieb mit Messumformer sind max. zul. Temperaturgrenzen bei 80 C. Nur 2-Zonen Blockkalibratoren mit internem Referenzfühler verwenden. Beim Aufheizen des Kalibrators Angleichzeit des Herstellers beachten. Pt 100-Einheit vor dem Einstecken in die Kalibratorhülse mit Wärmeleitpaste versehen. Elektrischen Anschluss des Kabelendes gemäß Typenschild prüfen. Nach dem Einstecken der Pt 100-Einheit in die Kalibratorhülse min. 5 Min. Angleichzeit einhalten. Temperatur des Kalibrators mit der Pt 100-Einheit vergleichen und ggf. elektrisch abgleichen. Bei einer Ohm-Messung ist der auftretende Leitungswiderstand zu berücksichtigen. Pt 100-Einheit mit Wärmeleitpaste versehen. LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH Postfach Hude Deutschland Im Gewerbepark Hude Deutschland Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) BTA-10 Rev. 0I9-1 -

2 Transport und Lagerung Die Widerstandsthermometer unter trockenen und sauberen Bedingungen und möglichst in den Originalverpackungen lagern und transportieren. Stöße und Vibrationen sind zu vermeiden. Zulässige Lagertemperatur: 40 C C Technische Daten Bauform mit Steckverbinder Messeinsatz mit Rundsteckverbinder und Schraubverschluss M12 als eine Einheit in der Rohrmanschette, Schutzart IP Leiter-Messumformer im Steckverbinder M12. Rohrmanschette Material: temperaturbeständiger Hochleistungskunststoff mit integriertem Isoliersystem im hygienischen Design Umgebungstemperatureinfluss: ca. 0,2 %/10 K Betriebstemperatur: C Schutzart: IP 65 Messeinsatz Spezialmesseinsatz: Material Edelstahl Ø 6 mm; hygienisches Design. Messelement aus Silber thermisch entkoppelt durch Kunststoff-Einsatz. Messeinsatz unter Federspannung in Manschette verschraubt. Messwiderstand Pt 100 nach DIN EN Klasse A in 3-Leiterausführung, Dünnschichttechnologie Rohr-Nennweiten passend für alle gängigen Rohrnennweiten nach DIN 11850, Serie 2, Ø mm. Montage 2 Schlauchschellen oder Spannbänder mit Schneckengewinde DIN 3017, Material Edelstahl. Bei Rohrleitungen, die vom Medium nicht in vollem Querschnitt durchströmt werden, ist es erforderlich, den metallischen Temperaturaufnehmer an der "Unterseite" der Rohrleitung zu positionieren. Vor Montage des Gerätes Wärmeleitpaste gemäß Datenblatt T6-030 verwenden Aufbau. elektrische Verbindung M12 auswechselbarer Messeinsatz Isolations-Manschette Typenschild T2 Anpress-System Hersteller Typenbezeichnung technische Angaben thermische Entkopplung Temperaturaufnehmer Spannband Kennzeichen Serien- Nummer Grenzwerte Prüfnummer Zündschutzarten T1 Prozess-Rohrleitung Anschlussplan BTA-10 Rev. 0I9-2 -

3 Abmessungen BTA-10 Rev. 0I9-3 -

4 ATEX-Bescheinigung BTA-10 Rev. 0I9-4 -

5 BTA-10 Rev. 0I9-5 -

Maximal-Kennzeichnung. Abhängig von den eingebauten Komponenten. Angaben auf dem Typenschild beachten.

Maximal-Kennzeichnung. Abhängig von den eingebauten Komponenten. Angaben auf dem Typenschild beachten. e zur Anleitung Bei Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen hängt die Sicherheit von Personen und Anlagen von der Einhaltung der relevanten Sicherheitsvorschriften ab. Personen, die für die Montage

Mehr

Betriebsanleitung Modulwechsel bei Druckmessumformer PASCAL CV

Betriebsanleitung Modulwechsel bei Druckmessumformer PASCAL CV Betriebsanleitung Modulwechsel bei Druckmessumformer PASCAL CV Modulwechsel In dieser Betriebsanleitung wird das Ein- und Ausbauen von Modulen beschrieben. Dies kann erforderlich werden, wenn Module ergänzt

Mehr

Füllstandgrenzschalter LIMES

Füllstandgrenzschalter LIMES Füllstandgrenzschalter LIMES Typenreihe LV1110 Betriebsanleitung 1 Allgemeine Angaben... 2 1.1 Allgemeine Sicherheitshinweise... 2 1.2 Bestimmungsgemäße Verwendung... 2 1.3 Konformität mit EU-Richtlinien...

Mehr

H. Heinz Meßwiderstände GmbH. Betriebsanleitung eigensichere Einbautemperaturfühler

H. Heinz Meßwiderstände GmbH. Betriebsanleitung eigensichere Einbautemperaturfühler Betriebsanleitung eigensichere Einbautemperaturfühler Montagehinweise zum Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Hersteller: H. Heinz Messwiderstände GmbH Goethestraße 16 D-98716 Elgersburg

Mehr

cf@z~ TÜV 03 ATEX 2006 X

cf@z~ TÜV 03 ATEX 2006 X .. cf@z~ (1 ) E G - Bau mus t er p r ü f b es ehe ini gun 9 (2) (3) Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung inexplosionsgefährdeten Bereichen - Richtlinie 94/9/EG EG Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei TÜV 02 ATEX 1841

~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei TÜV 02 ATEX 1841 (1) ~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei nigung (2) (3) (4) (5) (6) (7) (8) (9) Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen-Richtlinie 94/9/EG EG Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

Dichtemessgerät DIMF 1.3 Flüssigkeitsdichtebestimmung mittels Schwinggabel

Dichtemessgerät DIMF 1.3 Flüssigkeitsdichtebestimmung mittels Schwinggabel Innengewinde G1/4 ISO 228, Flansch DN 10 PN 40, Sterilverschraubungen nach DIN 405 PN 16 Messgenauigkeit ± 0,1 kg/m³ Reproduzierbarkeit ± 0,05 kg/m³ Messstofftemperatur je nach Ausführung -40 C bis +150

Mehr

SCHMIDT Strömungssensor SS 20.500 Ex Zusatz für Einsatz ATEX Gebrauchsanweisung

SCHMIDT Strömungssensor SS 20.500 Ex Zusatz für Einsatz ATEX Gebrauchsanweisung SCHMIDT Strömungssensor SS 20.500 Ex Zusatz für Einsatz ATEX Gebrauchsanweisung SCHMIDT Strömungssensor SS 20.500 Ex Variante ATEX Inhaltsverzeichnis 1 Wichtige Information... 3 2 Lagerung und Transport...

Mehr

Explosionsgeschützte Temperaturfühler

Explosionsgeschützte Temperaturfühler Explosionsgeschützte Temperaturfühler Betriebsanleitung für Thermometer der Typen SWX-**-*-**-* BVS 04 ATEX E156 X Stand : Juni 2008 Hersteller: Reckmann GmbH Werkzeugstr. 21 / 23 D-58093 Hagen Tel.: +49

Mehr

Messeinsatz für Widerstandsthermometer Typ TR10-A

Messeinsatz für Widerstandsthermometer Typ TR10-A Elektrische Temperaturmesstechnik Messeinsatz für Widerstandsthermometer Typ TR1-A WIKA Datenblatt TE 6.1 weitere Zulassungen siehe Seite 6 Anwendungen Austausch-Messeinsatz für den Servicefall Für alle

Mehr

Betriebsanleitung DG-PB

Betriebsanleitung DG-PB Betriebsanleitung DG-PB Diagnosegerät DG-PB BVS 04 ATEX E 207 DMT GmbH Geschäftsfeld Industrie Systeme Am Technologiepark 1 45307 Essen Telefon: 0201-172 16 66 Fax: 0201-172 15 15 E-Mail: is@dmt.de Internet:

Mehr

/ / 2012

/ / 2012 Betriebsanleitung (Ex-Schutz relevanter Teil) für Temperatursensoren gemäß der EU-Richtlinie 94/9/EG Anhang VIII (ATEX) Gruppe II, Gerätekategorie 3D/3G TS325A 706292 / 00 11 / 2012 Hinweise für den sicheren

Mehr

Eintauchheizung Typ IN 16.. PTB 99 ATEX 1009 U. Mai thuba AG CH-4015 Basel Telefon Telefax

Eintauchheizung Typ IN 16.. PTB 99 ATEX 1009 U. Mai thuba AG CH-4015 Basel Telefon Telefax Eintauchheizung Typ IN 16.. PTB 99 ATEX 1009 U Mai 1999 thuba AG CH-4015 Basel Telefon +41 061 307 80 00 Telefax +41 061 307 80 10 headoffice@thuba.com www.thuba.com Manual PTB 99 ATEX 1009 U 2 Eintauchheizung

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm 0102 Bestellbezeichnung Merkmale 5 mm nicht bündig Bis SIL2 gemäß IEC 61508 einsetzbar Technische Daten Allgemeine Daten Schaltelementfunktion NAMUR Öffner Schaltabstand s n 5 mm Einbau nicht bündig Ausgangspolarität

Mehr

HBTS Temperatursensor Für die Temperaturmessung in Kälteanlagen

HBTS Temperatursensor Für die Temperaturmessung in Kälteanlagen Bedienungsanleitung HBTS Temperatursensor Für die Temperaturmessung in Kälteanlagen Bedienungsanleitung HBTS Temperatursensor (001-UK) 1 / 6 Inhalt Sicherheitshinweise... 3 Einführung... 4 Technische Daten...

Mehr

Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen Betriebsanleitung (Ex-Schutz relevanter Teil) für Profibus PA Drucktransmitter gemäß der EU-Richtlinie 94/9/EG Anhang VIII (ATEX) Gruppe II, Gerätekategorie 1D / 1G 704462 / 00 09/2008 Hinweise für den

Mehr

Bedienungsanleitung (Einbau- und Anschlusshinweise)

Bedienungsanleitung (Einbau- und Anschlusshinweise) Temperaturmeßtechnik Geraberg GmbH Bedienungsanleitung (Einbau- und Anschlusshinweise) prozessprüfbare Temperaturmeßeinsätze Typ V/U X x Gerätegruppe II Gerätekategorie 2G Zone 1 Zündschutzart Eigensicherheit

Mehr

SITRANS T. Resistance thermometers with clamp-on system 7MC8016 Operating Instructions. Introduction. Safety instructions.

SITRANS T. Resistance thermometers with clamp-on system 7MC8016 Operating Instructions. Introduction. Safety instructions. SITRANS T Resistance thermometers with clamp-on system 7MC8016 Operating Instructions Edition 01/2009 Introduction These operating instructions refer to installation, commissioning, servicing and adjustment.

Mehr

PKP Prozessmesstechnik GmbH. Borsigstrasse 24. D-65205 Wiesbaden-Nordenstadt. Tel: 06122 / 7055-0. Fax: 06122 / 7055 50. Bedienungsanleitung TFK01

PKP Prozessmesstechnik GmbH. Borsigstrasse 24. D-65205 Wiesbaden-Nordenstadt. Tel: 06122 / 7055-0. Fax: 06122 / 7055 50. Bedienungsanleitung TFK01 PKP Prozessmesstechnik GmbH Borsigstrasse 24 D-65205 Wiesbaden-Nordenstadt Tel: 06122 / 7055-0 Fax: 06122 / 7055 50 Bedienungsanleitung TFK01 Kompakt-Widerstandsthermometer Einbau-und Anschlußhinweise

Mehr

BVS 14 ATEX E 008 X / BVS 14 ATEX E 052 X Types 8690, 8691, 8692, 8693, 8694, 8695, 8696, 8798. Additional Instructions

BVS 14 ATEX E 008 X / BVS 14 ATEX E 052 X Types 8690, 8691, 8692, 8693, 8694, 8695, 8696, 8798. Additional Instructions BVS 14 ATEX E 008 X / BVS 14 ATEX E 052 X Types 8690, 8691, 8692, 8693, 8694, 8695, 8696, 8798 Control units with ATEX approval Ansteuerungen mit ATEX-Zulassung Unités de commande avec mode de protection

Mehr

ACE WJ. Bedienelement. Home Ventilation Unit With Heat Recovery. Appareils de ventilation domestique avec récupération de la chaleur

ACE WJ. Bedienelement. Home Ventilation Unit With Heat Recovery. Appareils de ventilation domestique avec récupération de la chaleur ACE WJ DE Bedienelement für Wohnungslüftungsgerät Installationsanleitung Deutsch EN Home Ventilation Unit With Heat Recovery User Manual and Installation Manual English FR Appareils de ventilation domestique

Mehr

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung

Drucktransmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung transmitter (2-Leiter) / Schalter für kontinuierliche oder On/Off Regelung Messwertanziege, -überwachung, -übertragung, und kontinuierliche oder On/Off- Regelung in einem Gerät Typ 8311 kombinierbar mit

Mehr

Einschweiß-Widerstandsthermometer

Einschweiß-Widerstandsthermometer TW4..49 Anwendung Widerstandsthermometer werden zur direkten Messung von gasförmigen und flüssigen Medien genutzt. Die Verwendung der Messeinsätze ist nicht auf die in diesem Einzelkatalog beschriebenen

Mehr

Temperaturfühler G1/" hygienisch

Temperaturfühler G1/ hygienisch 1 Produktinfo TFP-41, -44, -51, -54, -161, -164, -181, -184 Temperaturfühler G1/" hygienisch Einsatzbereich / Verwendungszweck Zulassungen Temperaturmessung in Rohren und Behältern Frontbündige Temperaturmessung

Mehr

Induktiver Leitfähigkeitstransmitter

Induktiver Leitfähigkeitstransmitter Induktiver Leitfähigkeitstransmitter Optimale Lösung für Leitfähigkeitsmessung in kritischen Flüssigkeiten (verunreinigt, belagbildend,...) PEEK/PPA Ausführung für CIP-Anwendung Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Mehr

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532

DE - Deutsch. Bedienungsanleitung. Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 DE - Deutsch Bedienungsanleitung Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 1. Vorwort Sehr geehrter Kunde, vielen Dank, dass Sie sich für den Strom- und Energieverbrauch Messkoffer PM532 entschieden

Mehr

Messeinsatz für Thermoelement Typ TC10-A

Messeinsatz für Thermoelement Typ TC10-A Elektrische Temperaturmesstechnik Messeinsatz für Thermoelement Typ TC1-A WIKA Datenblatt TE 65.1 NAMUR weitere Zulassungen siehe Seite 6 Anwendungen Für alle Industrie- und Laborbereiche Austausch-Messeinsatz

Mehr

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05

REMKO HR. Heizregister HR 6 4-Leiter-System für KWK 100 bis 800 / KWK 100 bis 800 ZW. Bedienung Technik. Ausgabe D - F05 REMKO HR Heizregister HR 6 4-Leiter-System für 100 bis 800 / 100 bis 800 ZW Bedienung Technik Ausgabe D - F05 REMKO HR 2 Sicherheitshinweise Lesen Sie vor der ersten Inbetriebnahme bzw. Verwendung des

Mehr

Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A NN506A NN507A /00 08/2015

Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A NN506A NN507A /00 08/2015 Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A NN506A NN507A 80013497/00 08/015 Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Mehr

Zusatz-Betriebsanleitung nach ATEX

Zusatz-Betriebsanleitung nach ATEX 1. Allgemeines nach ATEX Diese enthält grundlegende Hinweise für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen, die bei Montage, Betrieb und Wartung zu beachten sind. Daher ist diese unbedingt vor Montage

Mehr

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO.

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation Keramiksensor Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO Nenndrücke von 0... 160 mbar bis 0... 20 bar Ausgangssignale 2-Leiter:... 20 ma auf

Mehr

Temperaturfühler Typ MBT 5250, 5260 und 5252

Temperaturfühler Typ MBT 5250, 5260 und 5252 Datenblatt Temperaturfühler Typ MBT 5250, 5260 und 5252 Eigenschaften und Anwendung MBT 5250/5260 Messeinsatz für MBT 5250 Zur Messung und Regulierung von Temperaturen in Rohrsystemen und Kälteanlagen

Mehr

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung REB-4 AUTO

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung REB-4 AUTO 1. Transport, Lagerung... 2 2. Bestimmungsgemäße Verwendung... 2 3. Arbeitssicherheit... 2 4. Beschreibung... 3 5. Montage und Inbetriebnahme... 3 5.1. Montage... 4 5.2. Inbetriebnahme / Einstellungen...

Mehr

Eigensichere Temperaturfühler nach ATEX-Richtlinie 94/9/EG. 45 Jahre Leidenschaft und Präzision. Besuchen Sie uns im Internet unter www.guenther.

Eigensichere Temperaturfühler nach ATEX-Richtlinie 94/9/EG. 45 Jahre Leidenschaft und Präzision. Besuchen Sie uns im Internet unter www.guenther. Eigensichere Temperaturfühler nach ATEX-Richtlinie 94/9/EG 45 Jahre Leidenschaft und Präzision Seit dem Gründungsjahr 1968 steht der Name Günther für fortschrittliche Lösungen in der Temperaturmesstechnik.

Mehr

Temperaturfühler für Einbausystem G3/8" FLEXadapt

Temperaturfühler für Einbausystem G3/8 FLEXadapt SENSORS FOR FOOD AND BIOPHARMA. Produktinformation TFP-59, -68, -179, -199 FOOD Temperaturfühler für Einbausystem G3/8" FLEXadapt Einsatzbereich / Verwendungszweck Temperaturmessung in Rohren und Behältern

Mehr

3/2-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G 1/4, 1/4 NPT oder Aufflanschausführung Lochbild NAMUR

3/2-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G 1/4, 1/4 NPT oder Aufflanschausführung Lochbild NAMUR 00 /-Wegeventile Betätigung: elektromagnetisch Direkt gesteuerte Sitzventile Anschlüsse: G /, / NPT oder Aufflanschführung Lochbild NAMUR TÜV-Gutachten basierend auf IEC 608, DIN V9 Statistischer Nachweis

Mehr

Schwinggeschwindigkeit mm/s, rms) ( Analoger Stromausgang: 4...20 ma Frequenzbereich: 10 Hz...1000 Hz. Betriebsanleitung. Deutsch

Schwinggeschwindigkeit mm/s, rms) ( Analoger Stromausgang: 4...20 ma Frequenzbereich: 10 Hz...1000 Hz. Betriebsanleitung. Deutsch Schwingungsüberwachung Typ 640 Schwinggeschwindigkeit mm/s, rms) ( Analoger Stromausgang: 4...20 ma Frequenzbereich: 10 Hz...1000 Hz Betriebsanleitung Deutsch Betriebsanleitung Schwingungsüberwachung Typ

Mehr

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern.

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Speisetrenner ohne Hilfsenergie Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Die Vorteile Gegenüber aktiven Speisetrennern ergeben sich beachtliche Preis- und Zuverlässigkeitsvorteile.

Mehr

2 Ausrüstung von Schutz-Systemen für Verwendung in potenziell explosiven Atmosphären Richtlinie 94/9/EG

2 Ausrüstung von Schutz-Systemen für Verwendung in potenziell explosiven Atmosphären Richtlinie 94/9/EG Seite Nr. 1 von 3 1 EG-TYPEN PRÜFUNGS-ZERTIFIKAT 2 Ausrüstung von Schutz-Systemen für Verwendung in potenziell explosiven Atmosphären Richtlinie 94/9/EG 3 EG-Typen Prüfung Zertifikat Nummer: 4 Type oder

Mehr

HART-Anschlussboard Reihe 9196

HART-Anschlussboard Reihe 9196 Anschlussboard > Kosten und platzsparendes System zum Aufbau von Übertragung > Verarbeitung von 4... 20 ma NichtExSignalen > Einfache Montage auf DIN Schiene www.stahl.de 07858E00 Das Anschlussboard Typ

Mehr

IMK 331P. Industrie- Druckmessumformer. Druckanschlüsse mit frontbündig verschweißter Edelstahlmembrane. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,5 % FSO

IMK 331P. Industrie- Druckmessumformer. Druckanschlüsse mit frontbündig verschweißter Edelstahlmembrane. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,5 % FSO IMK P Industrie- Druckmessumformer Druckanschlüsse mit frontbündig verschweißter Edelstahlmembrane Genauigkeit nach IEC 60770: 0,5 % FSO Nenndrücke von 0... 60 bar bis 0... 400 bar Ausgangssignale -Leiter:

Mehr

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I

Umsetzer Typ 2313. Bestelldaten. Keine zusätzliche Speisung erforderlich. Zwei Schnittstellen / Kanäle pro Karte. Zündschutzart: I M 1 EEx ia I Bestelldaten Bezeichnung Typ Artikel Nr. Umsetzer 2313 118 306 01 AX Einschubbaustein, Europakarte 100 x 160mm An nicht eigensichere Telefonnetze anschließbar, mit eigensicherem Ausgang Keine zusätzliche

Mehr

Betriebsanleitung (sicherheitsrelevanter Teil ATEX) AS-i Module (AirBox) AC246A / AC528A / AC542A / AC546A / AC551A / AC570A /00 12/2014

Betriebsanleitung (sicherheitsrelevanter Teil ATEX) AS-i Module (AirBox) AC246A / AC528A / AC542A / AC546A / AC551A / AC570A /00 12/2014 Betriebsanleitung (sicherheitsrelevanter Teil ATEX) AS-i Module (AirBox) DE AC246A / AC528A / AC542A / AC546A / AC551A / AC570A 80008907/00 12/2014 2 Betriebsanleitung (sicherheitsrelevanter Teil ATEX)

Mehr

Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A / / 2014

Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A / / 2014 Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A 80009130 / 00 0 / 014 Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen 1 Verwendung Geräte, die eigensichere Stromkreise beinhalten,

Mehr

P R o D u k T i n F o R m at i o n. TDR-Füllstandsensor LFP. Die saubere Lösung

P R o D u k T i n F o R m at i o n. TDR-Füllstandsensor LFP. Die saubere Lösung P R o D u k T i n F o R m at i o n TDR-Füllstandsensor Die saubere Lösung TYPE EL - CLASS I NOVEMBER 2010 Füllstandsensoren Die saubere Lösung Weitere Informationen Technische Daten im Detail.........3

Mehr

Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter

Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter Elektrische Temperaturmesstechnik Widerstandsthermometer Typ TR221, Kompaktausführung Typ TR223, Kompaktausführung mit Transmitter WIKA Datenblatt TE 60.18 Anwendungen T Maschinen-, Anlagen- und Behälterbau

Mehr

Rohr-In-Line-Widerstandsthermometer Typ TR472

Rohr-In-Line-Widerstandsthermometer Typ TR472 Elektrische Temperaturmesstechnik Rohr-In-Line-Wierstansthermometer Typ TR472 WIKA Datenblatt TE 60.28 Anwenungen T Nahrungs- un Genussmittelinustrie, Molkereien, Schank- un Abfüllanlagen, Brauereien T

Mehr

Widerstandsthermometer PT100. Zusatzbetriebsanleitung

Widerstandsthermometer PT100. Zusatzbetriebsanleitung Überwachungssystem Widerstandsthermometer PT100 CPKN, CPKNO, CPKN-CHs HPK, HPK-L MegaCPK RPH Zusatzbetriebsanleitung Impressum Zusatzbetriebsanleitung Widerstandsthermometer PT100 Originalbetriebsanleitung

Mehr

-Elektrodensteuerungen

-Elektrodensteuerungen -Elektrodensteuerungen für die automatische Niveauregelung oder Signalgabe bei leitenden Flüssigkeiten Inhaltsverzeichnis Seiten - Allgemeines über Elektrodensteuerungen 7-2-1 - Hängeelektroden 7-2-2 und

Mehr

Temperaturfühler mit integriertem Messumformer für Industrieanwendungen, MBT 3560

Temperaturfühler mit integriertem Messumformer für Industrieanwendungen, MBT 3560 Temperaturfühler mit integriertem Messumformer für Industrieanwendungen, MBT 3560 Technische Broschüre Technische Broschüre Temperaturfühler mit integriertem Messumformer für Industrieanwendung, MBT 3560

Mehr

ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X

ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X Installationsanleitung P/N MMI-20010176, Rev. A Juni 2007 ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X Für ATEX zugelassene Installationen von Sensoren

Mehr

NICHTZERTIFIZIERTE ÜBERSETZUNG. 2 Geräte oder Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (Richtlinie 94/9/EG)

NICHTZERTIFIZIERTE ÜBERSETZUNG. 2 Geräte oder Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (Richtlinie 94/9/EG) NICHTZERTIFIZIERTE ÜBERSETZUNG 1 EG-BAUMUSTERPRÜFBESCHEINIGUNG 2 Geräte oder Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (Richtlinie 94/9/EG) 3 EG-Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

XMD. Differenz- Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO.

XMD. Differenz- Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO. Differenz- Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation Genauigkeit nach IEC 60770: Nenndrücke von 75 mbar bis 20 bar Ausgangssignale 2-Leiter: 4... 20 ma auf Anfrage Besondere statische

Mehr

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung TCBBx2 / TCBTx2 Seite 1 von 7 Inhalt: Seite 1. Transport, Lagerung... 2 2. Bestimmungsgemäße Verwendung... 2 3. Arbeitssicherheit... 3 4. Beschreibung... 3 5. Montage und Inbetriebnahme... 5 6. Wartung...

Mehr

Strömungsüberwachung Für den Anschluss von Ex-Strömungssensoren HART Device mit Strom- und Transistorausgängen FMX-IM-2UPLi63X

Strömungsüberwachung Für den Anschluss von Ex-Strömungssensoren HART Device mit Strom- und Transistorausgängen FMX-IM-2UPLi63X Zugehöriges Betriebsmittel [Ex ia Ga / Da] Anschluss von Flow-Probes Zone 0 / 20 Für Ex ia bzw. Ex ib Sensoren Analogausgang für Strömung Transistorausgänge für Temperatur und Fehler Einlernen von Strömungsober-

Mehr

Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen

Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen Jola Spezialschalter K. Mattil & Co. KG Postfach 11 49 D-67460 Lambrecht (Pfalz) Telefon: (0

Mehr

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude

Raumthermostaten. Typische Anwendungsgebiete: Geschäftsgebäude Wohngebäude Leichte Industriegebäude s 3 017 RAB31 RAB31.1 Raumthermostaten RAB31 Für Vierrohr-Ventilatorkonvektoren Raumthermostat mit Changeover-Schalter für Heizen oder Kühlen Zweipunkt-Regelverhalten Manuelle 3 Stufen-Ventilatorschaltung

Mehr

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391

Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Montageanleitung Gehäuse ISO-GEH.AXX Schutzgehäuse für VEGAMET 391 Document ID: 38160 Auswertgeräte und Kommunikation 1 Produktbeschreibung 1 Produktbeschreibung Das Gehäuse ist für den Einbau eines Auswertgerätes

Mehr

Schmidt Mess- und Regeltechnik

Schmidt Mess- und Regeltechnik Betriebs- und Montageanleitung Analogtransmitter Inhalt Vorwort 2 Sicherheitshinweise 2 Funktionsbeschreibung 3 Montage 3 Gerätesystem 3 Programmierung 3 Anschlussbild und Abmessungen 4 Spezifikationen

Mehr

Netz-Ladegerät FW7405M/14

Netz-Ladegerät FW7405M/14 Gerätebeschreibung und Gebrauchsanweisung Netz-Ladegerät FW7405M/14 WM 2610 Übersicht 1 Netz-Ladegerät 2 Kontroll-Leuchte 6 Netzanschlussleitung 3 KFZ-Steckdose Minuspol (außen) Pluspol (innen) 5 Netzstecker

Mehr

Schutzrohre Technische Informationen

Schutzrohre Technische Informationen e Technische Informationen Allgemein Der Einsatz von en erfolgt im allgemeinen dort, wo diese im Messstoff verbleiben und nur der Temperaturaufnehmer austauschbar bzw. nachrüstbar sein soll, oder der Messstoff

Mehr

Messeinsatz für Widerstandsthermometer Für druckfest gekapselte Thermometer Typ TR10-L Typ TR10-K

Messeinsatz für Widerstandsthermometer Für druckfest gekapselte Thermometer Typ TR10-L Typ TR10-K Elektrische Temperaturmesstechnik Messeinsatz für Widerstandsthermometer Für druckfest gekapselte Thermometer Typ TR10-L Typ TR10-K WIKA Datenblatt TE 60.11 weitere Zulassungen siehe Seite 4 Anwendungen

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung 5-Stufen-Transformatoren REV... S/ RDV...S Seite 1 von 6 Inhalt: Seite 1. Transport, Lagerung... 2 2. Beschreibung... 2 3. Zubehör (optional).. 4 4. Montage und Inbetriebnahme... 5 5. Wartung... 6 6. Service...

Mehr

Ex Powerbox mobil 12V/10A

Ex Powerbox mobil 12V/10A EX - INDUSTRIEKOMPONENTEN UMWELTMESSTECHNIK PROBENAHME LABORAUSRÜSTUNG Ex Powerbox mobil 12V/10A Ex Powerbox mobil 12V/10A Art.-Nr.: 8287372 (Ex) II 2G Ex emb IIC T6 FTZU 08 ATEX 0098 ORI Abwassertechnik

Mehr

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900

Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Druckmessumformer für Luft- und Wasseranwendungen MBS 1900 Technische Broschüre Eigenschaften Für den Einsatz in Luft- und Wasseranwendungen konstruiert Druckanschluss aus Edelstahl (AISI 304) Druckbereich

Mehr

GITT01, GITT01 - Ex. Technische Information

GITT01, GITT01 - Ex. Technische Information Technische Information GITT01, GITT01 - Ex Universeller Kopftransmitter für Widerstandsthermometer, Thermoelemente, Widerstands- und Spannungsgeber, einstellbar über PC, zum Einbau in Anschlusskopf Form

Mehr

Thermoelement mit gefederter Messspitze Typ TC55

Thermoelement mit gefederter Messspitze Typ TC55 Elektrische Temperaturmesstechnik Thermoelement mit gefederter Messspitze Typ TC55 WIKA Datenblatt TE 65.55 weitere Zulassungen siehe Seite 5 Anwendungen Lagertemperaturmessung an: Pumpen Getrieben Motoren

Mehr

Energieeffizienz bei Elektromotoren

Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Konsequenzen aus der Durchführungsverordnung Nr. 640/2009 vom 22.Juli 2009 zur Richtlinie 2005/32/EG (EuP - Richtlinie) Energieeffizienz

Mehr

Dokumentation. Detonationssicherung / Volumensicherung. F 501 und F 502 PTB 02 ATEX 4012 X (F 501) PTB 09 ATEX 4002 (F 502)

Dokumentation. Detonationssicherung / Volumensicherung. F 501 und F 502 PTB 02 ATEX 4012 X (F 501) PTB 09 ATEX 4002 (F 502) Dokumentation Detonationssicherung / Volumensicherung F 501 und F 502 PTB 02 ATEX 4012 X (F 501) PTB 09 ATEX 4002 (F 502) Stand: 03/2015 Art.-Nr.: 605 540 Vor Beginn aller Arbeiten Anleitung lesen Inhaltsverzeichnis

Mehr

GEBRAUCHSANLEITUNG IM 317 D

GEBRAUCHSANLEITUNG IM 317 D GEBRAUCHSANLEITUNG IM 317 D Gerät: Ecoflow 3 mit Messarmatur E3555 und Flow Sensor E3510 zur Messung von luft, Stickstoff, Sauerstoff, Kohlendioxid, DN 15 DN 50 Inhalt: Montage- und Bedienungsanleitung

Mehr

3 Nicht - Ex i Trennstufen

3 Nicht - Ex i Trennstufen 3 Nicht - Ex i Trennstufen Temperaturmessumformer mit Ausgang 0/4... 20 ma, ohne Grenzwertkontakt Feldstromkreis Nicht-Ex i) Ein Gerät für nahezu alle Temperaturfühler individuell konfigurierbar 1 und

Mehr

Datenblatt DA55. Absolutdruckmanometer. 09005658 DB_DE_DA55_0 Rev. ST4-B 06/15 *09005658*

Datenblatt DA55. Absolutdruckmanometer. 09005658 DB_DE_DA55_0 Rev. ST4-B 06/15 *09005658* *09005658* 09005658 DB_DE_DA55_0 Rev. ST4-B 06/15 Datenblatt DA55 Absolutdruckmanometer 1 Produkt und Funktionsbeschreibung FISCHER Mess- und Regeltechnik GmbH 1 Produkt und Funktionsbeschreibung 1.1 Bestimmungsgemäßer

Mehr

CEDES. cegard/mini Ex Micro MF Ex WICHTIGE INFORMATION. Lichtvorhänge für Aufzüge in explosionsgefährdeten Bereichen

CEDES. cegard/mini Ex Micro MF Ex WICHTIGE INFORMATION. Lichtvorhänge für Aufzüge in explosionsgefährdeten Bereichen ATEX-Bedienungsanleitung cegard/mini Ex Micro MF Ex Lichtvorhänge für Aufzüge in explosionsgefährdeten Bereichen WICHTIGE INFORMATION FOLGEN SIE GENAU DEN ANWEISUNGEN IN DIESER ANLEITUNG NICHT BEACHTEN

Mehr

GESTRA Steam Systems. TRG 5-6x. Betriebsanleitung 808704-01. Temperaturfühler TRG 5-67, TRG 5-68

GESTRA Steam Systems. TRG 5-6x. Betriebsanleitung 808704-01. Temperaturfühler TRG 5-67, TRG 5-68 GESTRA Steam Systems TRG 5-6x D Betriebsanleitung 808704-01 Temperaturfühler TRG 5-63, TRG 5-64 Temperaturfühler TRG 5-65, TRG 5-66 Temperaturfühler TRG 5-67, TRG 5-68 Inhalt Wichtige Hinweise Seite Bestimmungsgemäßer

Mehr

VTD03-**-*-Ex. Technisches Datenblatt. Trägerfrequenz Impulsverstärker mit Doppelabgriff.

VTD03-**-*-Ex. Technisches Datenblatt. Trägerfrequenz Impulsverstärker mit Doppelabgriff. www.kem-kueppers.com info@kem-kueppers.com Technisches Datenblatt VTD03-**-*-Ex Trägerfrequenz Impulsverstärker mit Doppelabgriff zertifiziert gemäß DIN EN ISO 9001 2 VTD 03 - Trägerfrequenz Impulsverstärker

Mehr

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse H 4135A H 4135A: Relais im Klemmengehäuse sicherheitsgerichtet, für Stromkreise bis SIL 3 nach IEC 61508 Abbildung 1: Blockschaltbild F1: max. 4 A - T, Lieferzustand: 4 A - T Die Baugruppe ist geprüft

Mehr

TECHNISCHE BESCHREIBUNG. Ausgabe 1.10 FÜR EXPLOSIONSGESCHÜTZTE STELLANTRIEBE TYP EXR.XXXX V 1.00

TECHNISCHE BESCHREIBUNG. Ausgabe 1.10 FÜR EXPLOSIONSGESCHÜTZTE STELLANTRIEBE TYP EXR.XXXX V 1.00 TECHNISCHE BESCHREIBUNG Ausgabe 1.10 FÜR EXPLOSIONSGESCHÜTZTE STELLANTRIEBE TYP EXR.XXXX V 1.00 MATTKE AG Leinenweberstraße 12 D-79108 Freiburg Germany Telefon: +49 (0)761-15 23 4-0 Telefax: +49 (0)761-15

Mehr

Differenzdruck-Regler Typ HA 5421. Originalbetriebsanleitung Differenzdruck-Regler Typ HA 5421

Differenzdruck-Regler Typ HA 5421. Originalbetriebsanleitung Differenzdruck-Regler Typ HA 5421 HAINKE Staubfilter GmbH Telefon +49 4408 8077-0 Telefax +49 4408 8077-10 Postfach 12 48 An der Imbäke 7 E-mail info@hainke.de 27795 Hude 27798 Hude Internet www.hainke.de Originalbetriebsanleitung Differenzdruck-Regler

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 mit oder ohne Glyzerinfüllung Neu: als Multifunktionales Druckmessgerät Nenngröße NG 100 Anschlusslage radial unten Typ:

Mehr

WLAN Access Point Reihe 8265

WLAN Access Point Reihe 8265 > IEEE 802.11a/b/g oder 802.11n (bis zu 300 Mbit/s) - Standard > Schutzart IP66 > Einsetzbar von -30... +60 C > WLAN oder Wireless-Lösung ganz individuell mit dem Gerät Ihrer Wahl www.stahl.de 06316E00

Mehr

4 Remote I/O. Safety-Analog Input Modul HART Typ 9462/12-0.-11

4 Remote I/O. Safety-Analog Input Modul HART Typ 9462/12-0.-11 4 Remote I/O Für Anwendungen bis SIL 2 über PROFIsafe-Protokoll (V1 oder V2) Für 2-Leiter HART Messumformer in SIL-Ausführung 6 oder 8 Kanäle Eingänge eigensicher Ex ia IIC Galvanische Trennung zwischen

Mehr

Druckmessumformer für Industrieanwendungen Typ MBS 32 und MBS 33

Druckmessumformer für Industrieanwendungen Typ MBS 32 und MBS 33 MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Datenblatt Druckmessumformer für Industrieanwendungen Typ MBS 32 und MBS 33 Die Standard-Druckmessumformer vom Typ MBS 32 und MBS 33 wurden für den Einsatz in fast allen Industrieanwendungen

Mehr

Temperatur-Fühler Temperatur-Sensoren

Temperatur-Fühler Temperatur-Sensoren ERKENNEN & MESSEN Temperatur-Fühler Temperatur-Sensoren Widerstands-Thermometer ohne/mit integriertem Verstärker Thermoelement-Fühler ohne/mit integriertem Verstärker Mantel-Widerstandsthermometer Widerstandsthermometer-Kabelfühler

Mehr

Temperaturmessung. Manchmal ist Schnelligkeit einfach entscheidend

Temperaturmessung. Manchmal ist Schnelligkeit einfach entscheidend Temperaturmessung Manchmal ist Schnelligkeit einfach entscheidend 2 Technologie Wer den Temperaturverlauf im Prozess früh erkennt, kann präzise regeln und das Schwingungsverhalten seiner Regelung minimieren.

Mehr

Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52

Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52 Zubehör Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52 WIKA Datenblatt AC 80.10 weitere Zulassungen siehe Seite 6 Anwendungen Prozess- und Verfahrenstechnik Anlagenbau Allgemeine

Mehr

Allgemeine Hinweise für Druckmittler

Allgemeine Hinweise für Druckmittler Allgemeine Hinweise für Druckmittler 1 Allgemeines Druckmittler sind Trennvorlagen für Druckmessgeräte, die verhindern, dass der Messstoff in das Messsystem gelangt. Durch die richtige Auswahl eines Druckmittlersystems

Mehr

588/21 5WG1 588-2AB21

588/21 5WG1 588-2AB21 /11 /21 Produkt- und Funktionsbeschreibung Installationshinweise Das Gerät kann für feste Installation in Innenräumen, für trockene Räume, zum Einbau in UP-Dosen verwendet Das ist ein multifunktionales

Mehr

Montage-, Bedienungs und Wartungsanleitung

Montage-, Bedienungs und Wartungsanleitung Montage-, Bedienungs und Wartungsanleitung Klimageräte KG / KGW in ATEX-Ausführung für Ex-Bereich (Original) Ergänzende Benutzerinformationen (Original) Wolf GmbH D-84048 Mainburg Postfach 1380 Tel. +498751/74-0

Mehr

Magnetfeld-Sensor Magnetinduktiver Näherungssensor BIM-M12E-Y1X-H1141

Magnetfeld-Sensor Magnetinduktiver Näherungssensor BIM-M12E-Y1X-H1141 ATEX Kategorie II 1 G, Ex Zone 0 ATEX Kategorie II 1 D, Ex Zone 20 SIL2 gemäß IEC 61508 Gewinderohr, M12 x 1 Messing verchromt Bemessungsschaltabstand 90, in Verbindung mit Magneten DMR31-15-5 DC 2-Draht,

Mehr

BW 152 BW 153 BWZ 152 BWM 153+

BW 152 BW 153 BWZ 152 BWM 153+ BW 152 BW 153 BWZ 152 BWM 153+ Brauchwasserpumpen Betriebsanleitung Deutsche Vortex GmbH & Co. KG 71642 Ludwigsburg Germany Fon: +49(0)7141.2552-0 www. deutsche-vortex.de 2 VORTEX BW BWZ BWM EG-Konformitätserklärung

Mehr

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home

QIVICON ZigBee -Funkstick. Bedienungsanleitung. Leben im Smart Home QIVICON ZigBee -Funkstick Bedienungsanleitung Leben im Smart Home Zu Ihrer Sicherheit. Ihr QIVICON ZigBee -Funkstick darf nur von autorisiertem Service-Personal repariert werden. Öffnen Sie niemals selbst

Mehr

EASYBus - Schnittstellen-Konverter

EASYBus - Schnittstellen-Konverter B07.0.01.6B-05 EASYBus - Schnittstellen-Konverter Installations- und Betriebsanleitung EBW 3 GHM Messtechnik GmbH Standort Greisinger Hans-Sachs-Str. 26 D-93128 Regenstauf +49 (0) 9402 / 9383-0 +49 (0)

Mehr

VORTEILE. Luft + brennbares Gas + Zündquelle = Explosion. Luft + brennbarer Staub + Zündquelle = Explosion

VORTEILE. Luft + brennbares Gas + Zündquelle = Explosion. Luft + brennbarer Staub + Zündquelle = Explosion EX-SCHUTZ VORTEILE Ventile für die Fluidtechnik zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen Explosionschutz für Gas, Staub und Grubenbau Druckfeste Kapselung und Eigensicherheit Lösungen für alle

Mehr

1 Leistungselektronik RCStep542

1 Leistungselektronik RCStep542 1 Leistungselektronik RCStep542 Abbildung 1: Ansicht der Steuerung Die Leistungselektronik RCStep542 ist das Bindeglied zwischen der Handsteuerung Rotary- Control und dem Rundteiltisch mit verbautem Schrittmotor.

Mehr

10 Last- und Motorschaltgeräte

10 Last- und Motorschaltgeräte 10 Last- und Motorschaltgeräte 01941E00 übernehmen bei Reinigungs- und Reparaturarbeiten die zwangsläufige Abtrennung der elektrischen Energiezufuhr von Maschinen und Anlagenteilen. Übliche Vorbereitungsarbeiten,

Mehr

Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie

Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie Neue EMV- und Niederspannungsrichtlinie Neuregelungen für Hersteller, Importeure, und Händler. Mit synoptischer Kommentierung der Richtlinien 2014/30/EU und 2014/35/EU und Experten-Interviews zu den praktischen

Mehr

Betriebsanleitung Verteiler ZE-C

Betriebsanleitung Verteiler ZE-C Betriebsanleitung Verteiler ZE-C INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Allgemeines... 2 2. Sicherheit... 2 4 A. Verteilertyp... 5 B. Anzahl der Auslässe... 5 C. Revision... 5 D. Dosiervolumen 1 Auslass... 5 E. Dosiervolumen

Mehr

PNEUMATIK UND EXPLOSIONS- GEFÄHRDETE BEREICHE: EUROPÄISCHE RICHTLINIE 94/9/EC (ATEX)

PNEUMATIK UND EXPLOSIONS- GEFÄHRDETE BEREICHE: EUROPÄISCHE RICHTLINIE 94/9/EC (ATEX) PNEUMATIK UN EXPLOSIONS- EFÄHRETE BEREICHE: EUROPÄISCHE RICHTLINIE 94/9/EC (ATEX) Seit 1. Juli 2003 müssen alle Produkte, die für die Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen in der Europäischen Union

Mehr

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung REV S / RDV S 5-Stufen-Transformator, Schaltschrank

Montage-, Bedienungs- und Wartungsanleitung REV S / RDV S 5-Stufen-Transformator, Schaltschrank 1. Transport, Lagerung... 2 2. Beschreibung... 2 2.1 Zubehör (optional)... 3 3. Arbeitssicherheit... 3 4. Montage und Inbetriebnahme... 4 4.1 Anschlussschaltbilder... 4 6. Entsorgung... 6 7. Service...

Mehr