DVZ.kompakt DVZ.compact IHR IT-DIENSTLEISTER AUS MECKLENBURG-VORPOMMERN YOUR IT SERVICE PARTNER FROM MECKLENBURG-VORPOMMERN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DVZ.kompakt DVZ.compact IHR IT-DIENSTLEISTER AUS MECKLENBURG-VORPOMMERN YOUR IT SERVICE PARTNER FROM MECKLENBURG-VORPOMMERN"

Transkript

1 DVZ.kompakt DVZ.compact IHR IT-DIENSTLEISTER AUS MECKLENBURG-VORPOMMERN YOUR IT SERVICE PARTNER FROM MECKLENBURG-VORPOMMERN

2 DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH Postfach Schwerin Hausadresse: Lübecker Straße Schwerin Telefon Telefax Druck / Print: Janner Schöne Medien GmbH Fotos / Images: DVZ M-V GmbH Übersetzung / Translation: LENGUA Translations Auflage / Issue: 50 Stück Stand / Status: Juni 2009

3 MECKLENBURG-VORPOMMERN HAT MEHR ZU BIETEN Innovation, Qualität und Tradition sind drei wesentliche Pfeiler der Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern. Seit der Wiedervereinigung Deutschlands im Jahr 1990 hat sich ein umfassender Strukturwandel vollzogen. Heute ist das nordöstlichste Bundesland Deutschlands ein attraktiver und wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort inmitten des wachsenden Ostseeraumes. Die Landeshauptstadt Schwerin ist durch ihre geografische Lage zwischen den Metropolregionen Hamburg und Berlin und nahe der Autobahnen A 24 und A 20 ein besonders attraktiver Standort für Unternehmen. Die Stadt betreibt eine ausgewogene Standortpolitik, die bewusst viel Wert auf Lebensqualität legt. MECKLENBURG-VORPOMMERN CAN OFFER YOU MORE Innovation, quality and tradition form the three basic pillars on which Mecklenburg-Vorpommern s economy is built. Since the reunification of Germany in 1990, a comprehensive structural change has taken place. Today, Germany s most north-easterly state is an attractive and competitive business location at the centre of the growing Baltic region. Thanks to its geographical location between the metropolitan areas of Hamburg and Berlin and near the A24 and A20 motorways, the state capital Schwerin has a special appeal. The city pursues a balanced economic development policy that deliberately attaches great importance to the quality of life. Mecklenburg-Vorpommern überzeugt Investoren mit einer modernen Infrastruktur und einer offensiven Wirtschaftspolitik. Wachstumspole werden gezielt gefördert, traditionelle Wirtschaftsbereiche gestärkt, Synergieeffekte unterstützt und die Bildung von Netzwerkstrukturen aktiv vorangetrieben. Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit wird u. a. durch Wachstumsbranchen wie die maritime Wirtschaft, den Tourismus oder die IT-Wirtschaft bestimmt. Die hochwertigen Produkte und Dienstleistungen von über 600 Unternehmen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sind international gefragt. Investor s will be won over by MecklenburgVorpommern s modern infrastructure and enterprising economic policy. Funding is aimed at specific areas of growth, traditional economic fields are strengthened, synergies promoted and the creation of networking structures actively supported. Economic performance is determined by growth industries such as maritime activities, tourism or the IT sector. There is considerable international demand for the high-quality products from over 600 business in the field if information and communications technology. Die IT-Initiative Mecklenburg-Vorpommern e.v., deren besonderes Anliegen die Bündelung der unternehmerischen Interessen in M-V ist, unterstützt Kooperationen zwischen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Als eines von über 52 Mitgliedern gestaltet die DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH nachhaltig die IT-Landschaft des Bundeslandes. The organisation IT-Initiative MecklenburgVorpommern e.v., whose particular concern is the bundling of business interests in M-V, promotes cooperation between businesses, universities and research institutes. As one of more than 52 members, DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH makes a lasting contribution to the development of the federal state s IT landscape. FLÄCHE: km², EINWOHNERZAHL: ca. 1,7 Mio., BEVÖLKERUNGSDICHTE: 72 Einwohner/km², STRUKTUR: 12 Landkreise / 6 kreisfreie Städte, BRUTTOINLANDSPRODUKT: ca. 34 Mrd. EUR, LANDESHAUPTSTADT: Schwerin, MINISTERPRÄSIDENT: Erwin Sellering (SPD) AREA: km², POPULATION: ca. 1,7 Mio., POPULATION DENSITY: 72 inhabitants/km², STRUCTURE: 12 administrative districts / 6 independent cities, GROSS DOMESTIC PRODUCT: ca. 34 Mrd. EUR, STATE CAPITAL: Schwerin, MINISTER PRESIDENT: Erwin Sellering (SPD) 2 3

4 DER IT-DIENSTLEISTER DES LANDES IM PROFIL Seit mehr als dreißig Jahren betreibt die DVZ M-V GmbH sichere IT-Infrastrukturen im eigenen Hochverfügbarkeitsrechenzentrum. Doch nicht nur das. Wir sind der Dienstleister für Informationstechnologie der Landesverwaltung von M-V und haben unseren Sitz in Schwerin. Als GmbH bestehen wir seit 1990 und beschäftigen derzeit mehr als 330 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Alleiniger Gesellschafter ist das Land MecklenburgVorpommern, das im Aufsichtsrat durch die Staatssekretäre des Finanz- und des Innenministeriums vertreten wird. Unser Hauptkundensegment ist die Landesverwaltung. Für Kunden außerhalb von M-V ist ein separater Betriebsteil zuständig, der gleichzeitig deutschlandweit den SICHERHEITSINFRASTRUKTUREN SECURITY INFRASTRUCTURE FACHAPPLIKATIONEN SPECIALIST APPLICATIONS egovernment-dienste egovernment SERVICES IT-BERATUNG IT CONSULTING MANAGED SERVICES MANAGED SERVICES gesamten Bereich Kommune und Wirtschaft betreut. Als sicherheitsbetreutes Landesrechenzentrum gewährleisten wir uneingeschränkten Datenschutz und bestmögliche Datensicherheit. Unsere hochverfügbare Sicherheitsumgebung erfüllt alle Anforderungen, die einen modernen und zuverlässigen Rechenzentrumsbetrieb ausmachen. Dabei orientieren sich die Schutzvorrichtungen an den strengen Vorgaben und Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Weiter wird die konsequente Umsetzung von ITILProzessen dafür sorgen, dass wir auch zukünftig ein moderner, verlässlicher und wettbewerbsfähiger Geschäftspartner bleiben. 4 A PROFILE OF THE STATE S IT SOLUTION PROVIDER DVZ M-V GmbH has been operating secure IT infrastructures in its own high-availability data centre for more than thirty years. But this is not all. Located in Schwerin, we provide information technology services for the state administration of Mecklenburg-Vorpommern. We have been a private limited company (GmbH) since 1990 and currently employ more than 330 highly qualified staff. The sole shareholder is the state of Mecklenburg-Vorpommern, represented on the supervisory board by the permanent state secretaries of the finance and interior ministries. Our main customer segment is the state administration. A separate business unit, responsible for clients from outside M-V, RECHENZENTRUM DATA CENTRE TECHNISCHER SERVICE TECHNICAL SERVICE SEMINARE UND TRAININGS SEMINARS AND TRAINING ZENTRALE BESCHAFFUNG CENTRAL PROCUREMENT also looks after the whole local authority and business sector throughout Germany. As a securely monitored state data centre, we can guarantee unrestricted data protection and the very highest level of data security. Our high-availability, secure premises meet all the requirements that contribute to modern and reliable data centre operations. Our security precautions are aligned with the strict specifications and guidelines of the Federal Office for Information Security (BSI). Furthermore, the systematic implementation of ITIL processes ensures that we will continue to be a modern, reliable and competitive business partner in the future. 5

5 IT-BERATUNG FACHAPPLIKATIONEN Kompetente, fachlich fundierte Consultingleistungen sind die Basis, um Informationstechnik und Projektmanagement effizient betreiben zu können. Doch leider lassen sich Erfahrungen und Expertisen nicht einfach kopieren. Die DVZ-Consultants zeichnet sowohl eine gezielte Spezialisierung als auch langjährige Praxis aus. Daneben wird eine gezielte Unterstützung der Arbeitsprozesse durch flexible IT gefordert. Durch die Anpassung von Standardanwendungen und Bereitstellung von selbst entwickelten Fachverfahren werden Abläufe und Organisationsstrukturen optimal eingebunden. Unser Ziel ist die Konzeption eines strategischen Planansatzes für den nachhaltigen IT-Einsatz. Gemeinsam mit dem Kunden erarbeiten die Consutants entsprechende Lösungsansätze. Unter Berücksichtigung von Sicherheitsstandards werden individuelle, speziell auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnittene Konzepte entwickelt. Für das professionelle Management von IT-Projekten setzen wir ausnahmslos erfahrene Projektleiter, Teilprojektleiter oder Projektassistenten ein. Die praktische Projektarbeit wird nach modernen Richtlinien wie dem PRINCE 2 oder dem V-Modell XT durchgeführt. IT CONSULTING SPECIALIST APPLICATIONS Competent, technically sound consulting services are the basis for the efficient provision of information technology and project management services. However, experience and expertise cannot simply be copied. DVZ consultants are characterised by targeted specialisation and long-established practice. Specific support for operations based on flexible IT is also required. By customising standard applications and providing in-house developed specialised procedures, we are able to integrate processes and organisational structures in the best possible way. Our aim is to create a strategic blueprint for long-term IT operations. Our consultants develop appropriate solutions together with our clients. Taking all security standards into account, they prepare individual plans specially tailored to the users requirements. We employ only experienced project leaders, sub-project managers or projects assistants to professionally manage your IT projects. The practical project work is performed in accordance with modern guidelines such as PRINCE 2 or the XT V-Model. Bei der Umsetzung der Verwaltungsaufgaben mit modernen IT-Lösungen stehen vereinfachte Prozessabläufe im Fokus. Unerlässlich sind dabei neben dem technologischen Know-how ein Prozessverständnis und die Kenntnis der jeweils gesetzlichen Regelungen. Besonderes Augenmerk legen wir auf die sinnvolle Integration der Fachanwendungen in übergreifende Architekturen und vorhandene Infrastrukturen. When implementing administrative tasks using modern IT solutions, the focus is on simplified processes. In addition to technical expertise, this requires an understanding of the processes and knowledge of relevant legal provisions. We pay special attention to the practical integration of speciality applications into the overall architecture and existing infrastructure. Dazu werden die Fachapplikationen sowohl inhaltlich als auch technologisch ständig an die neuesten Anforderungen angepasst. SLA-Vereinbarungen bilden die Grundlage für maßgeschneiderte Service- und Softwarepflegeleistungen. To this end, specialist applications are constantly adapted to meet the latest requirements relating to content and technology. SLAs (service level agreements) form the basis for tailored services and software maintenance. IT-BERATUNG: IT-Strategieberatung IT-Infrastruktur-/ Entwicklungsvorgehen Informationssicherheit IT-Projektmanagement... FACHAPPLIKATIONEN: Sozial-, Personal-, Finanz-, Polizei- und Justizverfahren Geoinformation elösungen / Internet vieles mehr... IT CONSULTING: IT strategy consulting IT infrastructure / development procedures IT security IT project management... SPECIALIST APPLICATIONS: Processes supporting social services HR finance and judicial administration geoinformation e-solutions / Internet a lot more

6 SICHERHEITSINFRASTRUKTUREN RECHENZENTRUM SECURITY INFRASTRUCTURE DATA CENTRE Die Gefahr massiver wirtschaftlicher Schäden infolge von IT-Risiken erhöht den Handlungsdruck, Risiken zu minimieren. Das exklusive, von uns betriebene und betreute Verwaltungsnetz CN LAVINE wird von allen Behörden und Einrichtungen der Landes- und Kommunalverwaltung Mecklenburg-Vorpommerns als gemeinsame Kommunikationsinfrastruktur genutzt. Unsere Hochsicherheitsumgebung verfügt dabei über alle Vorkehrungen, die einen modernen, sicheren und hochverfügbaren RZ-Betrieb ausmachen. CN LAVINE erfüllt höchste Anforderungen an Sicherheit, Verfügbarkeit, Leistungsfähigkeit aber auch Skalierbarkeit. Es ermöglicht allen angeschlossenen Nutzern einen direkten Zugriff auf zentrale Anwendungen. Dienste wie Telefonie, Telefax, Voice- und werden behördenübergreifend zur Verfügung gestellt. CN LAVINE ist so konzipiert, dass es bei zunehmenden Nutzer-Anforderungen mitwachsen kann. Bei der Aufgabe, vorhandene Mitarbeiterkapazitäten an sich zu binden und einen attraktiven Arbeitgeber auf dem Markt darzustellen, bietet die Telearbeit eine Alternative zum festen Büroarbeitsplatz. Die Installation, Wartung und Administration dieser Telearbeitsplätze konzipieren wir über einen gesicherten Fernzugriff auf der Basis von VPN-Technologien. Unsere IT-Sicherheitsmaßnahmen erfüllen die strengen Vorgaben und Richtlinien des BSI. Im Rahmen der umfangreichen Um- und Ausbauarbeiten unserer RZ-Kapazitäten orientieren wir uns an den Vorgaben des seit 2005 gültigen TIA-942-Standards. Darin sind Festlegungen zu allen wichtigen Faktoren eines RZ-Betriebes getroffen. Durch die Virtualisierung von Servern werden Einsparungen im Hardwareeinsatz und eine deutlich bessere Energieeffizienz realisiert. SICHERHEITSINFRASTRUKTUREN: Zentrale und dezentrale Fire-/ Viruswall-Lösungen Konzeption, Aufbau und Betrieb sicherer LAN/WAN-Infrastrukturen mobile Datenfunklösungen... RECHENZENTRUM: Service Desk / Leitstand Betrieb unterschiedlicher Rechnerumgebungen Server Housing / Server Hosting Apvieles mehr plication Hosting auf allen betriebenen Plattformen... The threat of significant economic damage resulting from IT risks increases the pressure to act in order to minimise the risks. We operate and support the dedicated administrative network CN LAVINE as a common communications infrastructure, and this is used by all authorities and institutions at the state and local government level of Mecklenburg-Vorpommern. All precautions are taken in our high-security premises that you would expect in modern and secure high-availability data centre operations. CN LAVINE meets the highest demands of security, availability, performance and scalability. It gives all attached users direct access to central applications and provides services such as telephone, fax, voic and across agency boundaries. CN LAVINE is designed in such a way that it can grow as user requirements develop. In efforts to retain employees and to create the image of an attractive place of employment, teleworking is an interesting alternative to a fixed office workplace. We have designed these teleworking connections so that they can be installed, maintained and administered over secure direct remote access using VPN technology. Our IT security measures meet the strict specifications and guidelines of the Federal Office for Information Security (BSI). In the course of refurbishing and extending our data centre capacity, we comply with the guidelines of the TIA-942 standard that came into force in This contains specifications for all the major aspects of data centre operations. By virtualising servers, we are able to achieve savings in hardware utilisation and significantly improved energy efficiency. SECURITY INFRASTRUCTURE: Central and remote firewall / viruswall solutions planning, implementation and operation of secure LAN/WAN infrastructures mobile wireless data solutions... DATA CENTRE: Service desk and control station for different com- puter environments server housing / server hosting application hosting on all platforms operated a lot more

7 egovernment-dienste MANAGED SERVICES Seit einigen Jahren betreibt das DVZ für das Land Mecklenburg-Vorpommern eine innovative egovernment-infrastruktur. Sie orientiert sich an bundesweiten Standards und Konzepten und wird fortlaufend weiterentwickelt. Ergänzt durch Managed Services kann so den Anforderungen nach einer steigenden Prozess- und Dienstorientierung Rechnung getragen werden. In der Konsequenz können die Servicequalität von Behörden oder Unternehmen verbessert und die Wirtschaftlichkeit erheblich erhöht werden. egovernment hat viele Vorteile: Die Verwaltungsabläufe beschleunigen sich, die Bearbeitungswege werden kürzer und bei der Organisation von Behörden kann erheblich gespart werden. Grundlage bilden die Basiskomponenten, mit deren Hilfe sich einem Baukasten gleich verschiedenste Verwaltungsprozesse elektronisch abbilden lassen. Das setzt jedoch eine sichere und leistungsfähige Kommunikationsinfrastruktur voraus. Dazu gibt es bereits seit Jahren die Tendenz, definierte und idealerweise ITIL-konforme Services in Form von Managed Services am tatsächlichen Bedarf des Kunden auszurichten. Es sind in erster Linie IP-basierte Dienstleistungen, die hierfür in Frage kommen. Aber auch in den Bereichen PC-Arbeitsplatz, Datenbanken, Basisapplikationen und Sicherheit werden maßgebliche Komponenten standardisiert und einheitlich betrieben. egovernment SERVICES MANAGED SERVICES DVZ has been operating an innovative e-government infrastructure on behalf of the state of Mecklenburg-Vorpommern for a number of years. It is aligned with federal standards and strategies and is being constantly upgraded. Supplemented with managed services, this allows demands for increased process and service focus to be taken into account. As a result, the service quality of local authorities and businesses can be improved and efficiency significantly increased. e-government offers many benefits: administrative processes can be speeded up, procedures can be shortened and considerable savings can be made in the administrative organisation. The basis is formed from the base components with the help of which a wide variety of administrative processes can be modelled in the same way as a set of building blocks. However, this implies that a secure and powerful communications infrastructure is already in place. For a number of years there has been the tendency towards providing defined and, ideally, ITIL-aligned services in the form of managed services that match the client s actual requirements. Here it is primarily a question of IP-based services. But major components can also be standardised and operated in the areas of PC workstations, databases, base applications and security. Die Dienste werden dabei vielfach auf Basis von vereinbarten Service Level Agreements (SLA) erbracht. Die Leistung hinter dem Service wird transparent und für den Kunden jederzeit nachvollziehbar. Hohe Investitionen beispielsweise in die eigenen Netzwerkstrukturen und -dienste, in Wartungsarbeiten oder in Hard- und Software entfallen auf Kundenseite gänzlich. Für die Einführung der IP-Telefonie in der gesamten Landesverwaltung von M-V wurde das DVZ als führendes Beispiel im öffentlichen Sektor mit dem Cisco Networkers Innovation Award 2008 in der Kategorie Best Managed Service of the Year ausgezeichnet. In many cases, these services are rendered on the basis of service level agreements (SLA). What is performed for a particular service is made transparent and easily comprehensible for the client at all times. The client no longer needs to make a large investment in, for example, dedicated network structures, maintenance or in hardware and software. As an outstanding example in the public sector, DVZ was presented with the Cisco Networkers Innovation Award 2008 in the category Best Managed Service of the Year for the introduction of IP telephony to the complete state administration of M-V. egovernment-dienste MANAGED SERVICES: Basiskomponenten und zentrale Dienste IP-Telefonie-Lösungen IT-Managementsystem Outputmanagement vieles mehr... egovernment SERVICES MANAGED SERVICES: basic components and central services IP telephony solutions IT management system output management a lot more

8 ZENTRALE BESCHAFFUNG TECHNISCHER SERVICE CENTRAL PROCUREMENT TECHNICAL SERVICE Ist es nicht beruhigend, Experten an der Seite zu haben, die stets auf dem neuesten Stand sind und Sie mit ihrem Wissen unterstützen? Fakt ist: Sichere, effiziente und wirtschaftliche ITLösungen erfordern Kompetenz in der Sache. Unser Team bündelt Know-how und Ideen zu branchenspezifischen Produkten und Systemen. So bleiben die Abläufe von der Beratung über die Projektierung und Inbetriebnahme, von der Software-Entwicklung bis zum Service und der Wartung in fachkundigen Händen. Isn t it good to know that you have experts at your side who are always up to date and will assist you with their knowledge? The fact is that secure, efficient and economic IT solutions require specialist competences. Our team bundles its expertise and ideas to create industry-specific products and systems. Thus, all processes remain in expert hands, from consulting and project planning to commissioning, from software development to service and maintenance. Seit 2000 sind wir die zentrale IT-Beschaffungsstelle des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die einheitliche Anwendung der vergaberechtlichen Richtlinien führt zu einer erhöhten Rechts- und Verfahrenssicherheit für alle Beteiligten. Durch die Ausschreibung zentraler Rahmenverträge können günstige Liefer- und Preisbedingungen erzielt werden. Dazu erstellen wir auf den Bedarf abgestimmte Finanzierungsmodelle. Allen Anwendern des Landesintranets steht rund um die Uhr ein Elektronischer Warenkorb in Form einer E-Shop-Lösung zur Verfügung. Die darin enthaltene Standardtechnik wird regelmäßig aktualisiert. Regelmäßige Kundenbefragungen sorgen für ein aktuelles Meinungsbild. We have been the central IT procurement agency for the state of Mecklenburg-Vorpommern since The standardised application of guidelines governing public tendering results in a high degree of legal and process certainty for all those involved. Putting out central framework contracts to tender means that better prices and terms of delivery can be achieved. We also prepare the financing models that match requirements. All users of the state intranet can access an electronic shopping basket in the form of an e-shop solution around the clock. The standard equipment that it contains is updated on a regular basis. Regular customer surveys ensure that it reflects current tastes. Auch im technischen Bereich bieten wir verschiedene, auf die konkreten Bedürfnisse zugeschnittene Serviceleistungen mit entsprechend vereinbarten Reaktionszeiten an. Dazu zählen in erster Linie alle Leistungen zur Installation, Betreuung, Instandhaltung, Reparatur, Gewährleistungsabwicklung, aber auch zur vorbeugenden Wartung und Fernwartung von IT-Systemen. Für die Planung und Errichtung von komplexen IT-Systemen werden individuelle Systempflege- und Administrationsleistungen erbracht. Die Serviceangebote reichen vom Einzelabruf bei Problemen bis zur vollständigen Betreuung. Der Service Desk gewährleistet eine sehr persönliche Kundenbetreuung. ZENTRALE BESCHAFFUNG: Erstellen / Durchführen von Ausschreibungen Auftrags-/ Vertragsbearbeitung Eskalationsmanagement... TECHNISCHER SERVICE: Störungsannahme / Kundenbetreuung Gewährleistungsmanagement administrative Aufgaben VorOrt-Service vieles mehr We also offer various services in the technical field that are tailored to concrete requirements and that guarantee appropriately agreed response times. These mainly include all services connected with installation, support, servicing, repair and warranty claim processing, but also precautionary maintenance and the remote maintenance of IT systems. Individual system maintenance and administrator services are provided for the planning and installation of complex IT systems. Services offered range from single call-out when problems occur to complete support. Our service desk guarantees very personal client support. CENTRAEL PROCUREMENT: Preparation / execution of tenders order / contract processing escalation management... TECHNICAL SERVICE: Problem capture / client support warranty management administrative tasks on-site service a lot more... 13

9 EINFACH GUT VERZAHNT ÜBER-/ REGIONAL AKTIV Durch die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, den Industrie- und Handelskammern oder als Mitglied der IT-Initiative Mecklenburg-Vorpommern e. V prägt die DVZ M-V GmbH auf regionaler Ebene nachhaltig die IT-Landschaft des Bundeslandes. Deutschlandweit eröffnet uns ein ausgedehntes Netzwerk von Partnerkonzepten, Kooperationen und Mitgliedschaften in renommierten Verbänden und Interessensgemeinschaften wie der Initiative D21 oder dem Arbeitskreis Leiter der Datenzentralen neue Wege, um das Portfolio zu erweitern und eigene Lösungen zu ergänzen. Europaweit sichern die Mitgliedschaft und das starke Engagement in der Allianz der europäischen Verwaltungs-IT-Dienstleister einen international breiten, intensiven Austausch von Best-Practices und die gegenseitige Unterstützung bei der Erbringung von IT-Services. Dazu bieten uns die Partnerschaften mit den weltweit führenden Technologieanbietern direkten Zugriff auf wichtige Produkt- und Schulungsressourcen sowie dedizierte Ansprechpartner. SIMPLY WELL MESHED ACTIVE NATIONWIDE Thanks to its close cooperation with businesses, universities and research institutes, with chambers of commerce but also due to its membership in the IT-Initiative Mecklenburg-Vorpommern e. V DVZ M-V GmbH makes an enduring mark on the federal state s IT landscape. On a national scale, an extensive network of partner strategies, cooperation and membership in leading associations and interest groups such as Initiative D21 or the Data Centre Directors working group makes it possible for us to expand our portfolio and to supplement our own solutions. On a European scale, our membership of and our strong commitment to the European Alliance of Government IT-Service-Providers allows us to exchange best practices widely and intensively and to provide mutual support in delivering IT services. In this, our partnerships with global technology suppliers give us direct access to important product and training resources and to dedicated support partners. ALD Arbeitskreis Leiter Datenzentralen IT-Initiative Mecklenburg-Vorpommern 14 15

Incident Management in the Canton of Bern

Incident Management in the Canton of Bern Incident Management in the Canton of Bern KKJPD Workshop Switzerland-Finland 26 February 2015 Kartause Ittingen (TG) Dr. Stephan Zellmeyer, KFO / BSM, Canton of Bern Agenda Federalist system Structure

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Company Profile Computacenter

Company Profile Computacenter Company Profile Computacenter COMPUTACENTER AG & CO. OHG 2014 Computacenter an Overview Computacenter is Europe s leading independent provider of IT infrastructure services, enabling users and their business.

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen EUR/01/C/F/RF-84801 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management The European Centre of Expertise for the Health Care Industry Langzeitarchivierung

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net)

Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Waldwissen.net (Forest-knowledge.net) Conference of Directors of State Forest Research Institutes, Vienna, July 5-6th 2004 project idea Establish an internet-based, scientifically sound, comprehensive

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Highly versatile, new satellite Sensor applications for the Austrian market and International Development (Contract number: 833435) Dr. Eva Haas, GeoVille

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle

Mit Legacy-Systemen in die Zukunft. adviion. in die Zukunft. Dr. Roland Schätzle Mit Legacy-Systemen in die Zukunft Dr. Roland Schätzle Der Weg zur Entscheidung 2 Situation Geschäftliche und softwaretechnische Qualität der aktuellen Lösung? Lohnen sich weitere Investitionen? Migration??

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms.

Cluster Health Care Economy has been established in 2008 Regional approach to develop health care industries Head of the cluster is Ms. How to develop health regions as driving forces for quality of life, growth and innovation? The experience of North Rhine-Westphalia Dr. rer. soc. Karin Scharfenorth WHO Collaborating Centre for Regional

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

Beschwerdemanagement / Complaint Management

Beschwerdemanagement / Complaint Management Beschwerdemanagement / Complaint Management Structure: 1. Basics 2. Requirements for the implementation 3. Strategic possibilities 4. Direct Complaint Management processes 5. Indirect Complaint Management

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Digitalfunk BOS Austria

Digitalfunk BOS Austria Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Digitalfunk BOS Austria BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ( System in Tirol, AT) L ESPERIENZA DEL TIROLO Trento

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH

Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH Markus BöhmB Account Technology Architect Microsoft Schweiz GmbH What is a GEVER??? Office Strategy OXBA How we used SharePoint Geschäft Verwaltung Case Management Manage Dossiers Create and Manage Activities

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

Sicherheit ist kein Produkt; sie ist ein Prozess. Security is not a product; it itself is a process. Bruce Schneier

Sicherheit ist kein Produkt; sie ist ein Prozess. Security is not a product; it itself is a process. Bruce Schneier Sicherheit ist kein Produkt; sie ist ein Prozess. Security is not a product; it itself is a process. Bruce Schneier Secure your identity. IDpendant ist ein System-Integrator, der sich auf Lösungen für

Mehr

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision

Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Infrastructure as a Service (IaaS) Solutions for Online Game Service Provision Zielsetzung: System Verwendung von Cloud-Systemen für das Hosting von online Spielen (IaaS) Reservieren/Buchen von Resources

Mehr

selbst verständlich certainly

selbst verständlich certainly selbst verständlich certainly Messe Gastronomie, Hannover selbst verständlich Selbstverständlich ist in der Gastronomie ein geflügeltes Wort. Das Kassensystem Matrix POS ist intuitiv in der Bedienung und

Mehr

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen Novell for Education 08.10.2007 Wolfgang Bodei / Thomas Beidl Folie 1 The Goal of n4e is an effective increase of quality in terms of Design Operation Administration of Novell based school network infrastructures

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

3D City Model Berlin Spatial Data Infrastructure Berlin: The 3D City Model ERDF Project Strategic Goal 3D City Model Berlin Strategic Goal Use of 3D City Model for: City and Urban Planning, Political Issues

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Virtual PBX and SMS-Server

Virtual PBX and SMS-Server Virtual PBX and SMS-Server Software solutions for more mobility and comfort * The software is delivered by e-mail and does not include the boxes 1 2007 com.sat GmbH Kommunikationssysteme Schwetzinger Str.

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

IT-Dienstleistungen nach Maß

IT-Dienstleistungen nach Maß IT-Dienste erfolgreich einführen Make IT, 25.03.2014 Vorstellung Forschungsgruppe Informationsmanagement und Unternehmensführung Research Group on Strategic Information Management! IT Strategy! IT Value

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller - Open Cloud Day 19.6.2012 2 Plug and Cloud? 3 The plug tower BPaaS Software SaaS Platform PaaS Storage/ Computing IaaS Internet Power grid 4

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro

Technical Training. www.andritz.com/training-hydro Technical Training www.andritz.com/training-hydro 02 Technical Training Training Center Vienna Modern Infrastructure Success guaranteed Unsere Trainer verfügen über langjähriges Produkt- und Prozessknowhow.

Mehr

Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec

Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec Fujitsu Software-Tage 2013 Stefan Schenscher / Symantec Hamburg 17. / 18. Juni 2013 2 Informationen Informationen 4 Informationen Verfügbarkeit Backup Disaster Recovery 5 Schutz vor Angriffen Abwehr Informationen

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany

1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany 1TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. TeleTrusT IT Security Association Germany 2 Impressum Herausgeber: Imprint Publisher: TeleTrusT Bundesverband IT-Sicherheit e.v. Dr. Holger Mühlbauer Geschäftsführer

Mehr

emra-x DIE ANFRAGERSCHNITTSTELLE FÜR DIE MELDEREGISTERAUSKUNFT 2.0

emra-x DIE ANFRAGERSCHNITTSTELLE FÜR DIE MELDEREGISTERAUSKUNFT 2.0 emra-x DIE ANFRAGERSCHNITTSTELLE FÜR DIE MELDEREGISTERAUSKUNFT 2.0 ÜBER UNS Die DVZ Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vorpommern GmbH (DVZ M-V GmbH) ist der IT-Service-Provider der Landesverwaltung

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Wie agil kann Business Analyse sein?

Wie agil kann Business Analyse sein? Wie agil kann Business Analyse sein? Chapter Meeting Michael Leber 2012-01-24 ANECON Software Design und Beratung G.m.b.H. Alser Str. 4/Hof 1 A-1090 Wien Tel.: +43 1 409 58 90 www.anecon.com office@anecon.com

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Stocktaking with GLPI

Stocktaking with GLPI Stocktaking with GLPI Karsten Becker Ecologic Institute Table of content icke About Ecologic Institute Why you need stocktaking Architecture Features Demo 2 icke Karsten Becker living in Berlin first computer:

Mehr

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite

Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite 1 itsmf Deutschland e.v. Service Strategie und Sourcing Governance als Werkzeuge zur Durchsetzung der Sourcing Ziele auf Kundenseite Ben Martin, Glenfis AG Zürich 26.09.2012 Service Strategie und Sourcing

Mehr

Security Planning Basics

Security Planning Basics Einführung in die Wirtschaftsinformatik VO WS 2009/2010 Security Planning Basics Gerald.Quirchmayr@univie.ac.at Textbook used as basis for these slides and recommended as reading: Whitman, M. E. & Mattord,

Mehr

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach

E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach E-Discovery the EU Data Protection Authorities approach Breakout Session Mind the Gap: Bridging U.S. Cross-border E-discovery and EU Data Protection Obligations Dr. Alexander Dix, LL.M. Berlin Commissioner

Mehr

modell aachen Interaktive Managementsysteme

modell aachen Interaktive Managementsysteme modell aachen Interaktive Managementsysteme Unsere Wurzeln Modell Aachen ist eine Ausgründung des Lehrstuhls für Qualitätsmanagement der RWTH Aachen und dem Fraunhofer IPT unter Leitung von Prof. Dr. Robert

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

City Development Plan for Vienna 2005 www.wien.at / stadtentwicklung / step

City Development Plan for Vienna 2005 www.wien.at / stadtentwicklung / step Lebensqualität City Development Plan for Vienna 2005 wwwwienat / stadtentwicklung / step Results of COMET Project which will be part of the new City Development Plan Vienna 2005 Suggestions in the draft-version

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL

H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL https://escience.aip.de/ak-forschungsdaten H. Enke, Sprecher des AK Forschungsdaten der WGL 20.01.2015 / Forschungsdaten - DataCite Workshop 1 AK Forschungsdaten der WGL 2009 gegründet - Arbeit für die

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr