Strategisches IT-Management.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Strategisches IT-Management."

Transkript

1 Veranstaltungen 17. Handelsblatt Jahrestagung 24. bis 26. Januar 2011 Sofitel Munich Bayerpost, München Strategisches IT-Management. Next Generation IT Organisation for Next Generation Business and User CIO BEST PRACTICES Business Change & IT-Transformation Lean Management & Optimierung in Verwaltungs- und Produktions-IT Heinz Laber, HypoVereinsbank Günter H. Köster, AKsys GmbH Matthias Moritz, Bayer HealthCare Ingo Nuccio, Bombardier Transportation GmbH Dr. Michael Gorriz, Daimler AG Michael Tschoepke, Keiper GmbH & Co. KG SPECIAL Kollaborative, virtuelle und mobile Arbeitsorganisationen der Zukunft Workplace of the Future Jan Brecht Dr. Thomas Endres Matthias Herzog Dr. Wolfgang Krips Michael von Smolinski Natascha Badmann: Mit mentaler Höchst - leistung zur körperlichen Spitzenleistung Jan Brecht, Adidas AG Dr. Thomas Endres, Deutsche Lufthansa AG Matthias Herzog, Kraft Foods Europe GmbH Dr. Wolfgang Krips, SAP AG Michael von Smolinski, Franz Cornelsen Bildungsgruppe Klaus Straub, Audi AG INTERNATIONAL IT-EXPERTS Timothy Chou Patrick Howard Adrian Joseph K. Ananth Krishnan Olof Schybergson Heinz Laber Günter H. Köster Matthias Moritz Ingo Nuccio Dr. Michael Gorriz Michael Tschoepke Klaus Straub Timothy Chou, Ph.D., Instructor at Stanford University, Member of the board of directors at Blackbaud, Stanford, USA Patrick Howard, Partner and Vice President, IBM K. Ananth Krishnan, Vice President & Chief Technology Officer (CTO), Tata Consultancy Services Olof Schybergson, CEO und Mitgründer, FJORD Adrian Joseph, Managing Director of Google Enterprise EMEA Sechsmalige Gewinnerin des Ironman Hawaii Besuchen Sie uns im Internet:

2 2 Strategisches IT-Management Programm Montag, 24. Januar 2011 PRE EVENT SPECIAL Medienstadt München Elektronische Medien Live Besuch im Bayerischen Fernsehen im Fernsehstudio Unterföhring Das Fernsehstudio Unterföhring, im Norden Münchens gelegen, ist Sitz der Ausstattung (Kostüm- und Requisitenfundus, Malerei, Schreinerei, Schlosserei). Mehrere Studios stehen für die Aufzeichnung von Fernsehspielen, Shows und Sportsendungen zur Verfügung. Während der Führung erfahren Sie Näheres zum Ablauf einer Fernsehproduktion und besichtigen digitale Produktionseinrichtungen sowie die Werkstätten und Bauhallen. oder Besuch im Funkhaus München Das Funkhaus München ist die Sendezentrale des Hörfunks. 365 Tage im Jahr sind unzählige Korrespondenten, Radiojournalisten, Redakteure, Moderatoren, Techniker und Handwerker im Dienst. Die Führung geht durch die Produktions- und Sendebereiche. In Studios und modernen digitalen Sendekomplexen wird das Programm für Bayern 1, Bayern 2, Bayern 3, BR Klassik, B5 aktuell und Bayern Plus produziert. [Begrenzte Teilnehmerkapazitäten Platzvergabe nach Anmeldungseingang] CHANGE Change Business for competitiveness and run IT at the lowest cost Empfang der Teilnehmer und Ausgabe der Tagungsunterlagen Eröffnung der Tagung durch die Vorsitzenden Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen, Schweiz Thomas Hemmerling-Böhmer, CIO, KARL STORZ GmbH & Co. KG Business Change und IT-Transformation als Erfolgsgeschichte CIO BEST PRACTICES Den Wandel beherrschen in einer beschleunigten Welt Flexibilität und Bereitschaft für Change Veränderungsfähig als Kontinuum implementieren Maximale Geschäftsorientierung bei minimalen IT-Kosten Reduktion der Wertschöpfungstiefe in einer industrialisierten IT Einfach managen Balast über Bord werfen CIO BEST PRACTICES EuroSIG: Das in der HVB neu eingeführte Kernbanksystem der UniCredit Group IT-Ausgangslage in der europäischen Bankengruppe Herausforderungen bei der Implementierung Lessons Learnt und Ausblick Heinz Laber, Mitglied des Vorstands, HypoVereinsbank CIO BEST PRACTICES Merger & Acquisition & Insolvenz Yes, we can IT Jeder Tag ist ein D-Day Die IT als Erfolgsfaktor und Unternehmenswert Unternehmensentflechtung und Datenseparierung Erfolgreiches Krisenmanagement: Immer nach vorne, niemals zurück Günter H. Köster, Director Geschäftsbereich IT & Communication und Mitglied der Geschäftsleitung, AKsys GmbH Matthias Moritz, CIO, Bayer HealthCare

3 Strategisches IT-Management Programm Applikationsmanagement. Von der Manufaktur zur Fabrik. Erfolgsparameter für die Industrialisierung des Applikationsmanagements Standardisierung von Infrastruktur, Prozessen, Tools und Skills Skill- und Performance-Management für die People Cloud Pay per use als Ergebnis der Industrialisierung Vor- und Nachteile für den Anwender Erfolgsparameter für die Industrialisierung der IT-Produktion Andreas Degenhardt, Senior Vice President und Head of Global Application Management, Siemens IT Solutions and Services GmbH Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung Optimierungsstrategien für Verwaltungsund Produktions-IT CIO BEST PRACTICES Iceberg-IT, Graue IT, Schatten-IT, Hidden IT zunehmende Verzahnung der Business-IT mit der Verwaltungs-IT Charakteristik von Iceberg-IT Vorkommen und Struktur von Hidden IT Gründe und Treiber für eine transparente Zusammenarbeit zwischen Verwaltungs-IT und Business-IT Möglichkeiten der Verzahnung von Verwaltungs-IT mit Business-IT Synergien ohne Verletzung von Hoheitsgebieten Ingo Nuccio, Senior Director Business Partner Systems & CTO, Bombardier Transportation GmbH CIO BEST PRACTICES Lean-Prinzipien im IT-Management Wie Lean Management Hochleistung einer IT-Organisation fördert Chancen von Lean: Standardprozesse, Selbstorganisation und Zusammenarbeit Kulturwandel im Blick: Lean als Treiber für Exzellenz Dr. Michael Gorriz, Chief Information Officer, Daimler AG CIO BEST PRACTICES Einführung von Lean Administration bei KEIPER ein Erfahrungsbericht IT als Treiber der Veränderung Wie sichert man die Nachhaltigkeit des Ansatzes? Wie sichert man die Ganzheitlichkeit des Ansatzes? Lean Administration als Voraussetzung für operative Exzellenz Michael Tschoepke, CIO, Keiper GmbH & Co. KG PODIUM Rationalisierungspotenzial und Optimierungsstrategien für Verwaltungs- und Produktions-IT Dr. Michael Gorriz, Chief Information Officer, Daimler AG Ingo Nuccio, Senior Director Business Partner Systems & CTO, Bombardier Transportation GmbH Michael Tschoepke, CIO, Keiper GmbH & Co. KG INTERNATIONAL IT-EXPERT IT Innovation as an Enabler for Business Innovation IT plays an increasingly important role in business innovation Business executives turn to IT managers as their innovation partners of choice IT leadership acts as a key driver of business value through innovation Innovation has to be collaborative and it has to be across the organization s ecosystem It is imperative that an IT department stays cued in on how its company defines innovation, how it can be continually sourced and puts forth a durable strategy on bringing in business value K. Ananth Krishnan, Vice President & Chief Technology Officer (CTO), Tata Consultancy Services Abschlussdiskussion Ab ABENDEMPFANG Nutzen Sie die Gelegenheit, die interessanten Themen des ersten Tages bei einem Buffet mit den Spezialitäten aus der Küche des Münchener Spitzenhotels zu vertiefen. Auf Einladung von Metasonic AG

4 4 Strategisches IT-Management Programm Dienstag, 25. Januar 2011 NEXT STEPS Are you Cloud, Facebook & iphone ready? Empfang mit Kaffee und Tee Begrüßung und Eröffnung des zweiten Tages durch die Vorsitzenden REALITY CHECK Cloud Computing im Unternehmen Blick in das Cloud-Rechenzentrum Cloud-Technologien und -Hersteller Bedeutung für die IT-Strategie Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen Lothar Wieske, Enterprise Architect Innovationsmanagement, DB Systel GmbH, Cloud Experte und Autor des Buches Cloud Computing Cloud-Strategien für CIOs INTERNATIONAL KEYNOTE Ten Lessons for Long Life Lessons in Cloud Computing The Future of Enterprise Computing The Third Generation of Computing Next 20 years in Software The Beginning of Software Timothy Chou, Ph.D., Instructor at Stanford University, Member of the board of directors at Blackbaud, Stanford, USA Author of the books: Cloud: Seven Clear Business Models, The end of Software Transforming Your Business for the On demand Future INTERNATIONAL KEYNOTE The future of the workplace is in the cloud Cloud Computing is now The Cloud delivers key benefits - business transformation, empowered users, innovation, accessibility It is changing the way we work and how we attract top talent The pace is rapidly picking up The Winner is Verleihung des Handelsblatt IT Strategy Award 2011 Exklusiv Sponsor des IT Strategy Awards 2011: Gemeinsames Mittagessen und Besuch der Fachausstellung Bewerben Sie sich bis 31. Oktober 2010! IT Strategy Award. Jury des IT Strategy Award 2011 Die Gewinner der letzten Jahre 2010 Prof. Dr. Walter Brenner, Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen Matthias Karlshaus, Leiter IT-Großprojekte, Norddeutsche Landesbank, Mitglied Initiativkreis CIO-Circle Dr. Clemens Keil, CIO, Knorr-Bremse AG Jürgen F. Krusch, Leiter Prozess- und IT-Management, Direktor, Deutsche Bank Bauspar AG Michael Neff, Geschäftsführer, RWE IT GmbH Die 4C GROUP ist Exklusiv Sponsor des IT Strategy Awards 2011 Adrian Joseph, Managing Director of Google Enterprise EMEA Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung Gewinner 2010: Merck KGaA, Dr. Kai Beckmann, CIO Gewinner 2009: AutoVision GmbH, Dr. Jörg Munzel, Leiter Unternehmensentwicklung und Sebastian Probst Gewinner 2008: Otto Group, Dr. Wolfgang Linder, Vorstand IT und Logistik und Allianz Deutschland AG, Dr. Ralf Schneider, CIO Gewinner 2007: Knorr-Bremse AG, Dr. Clemens Keil, CIO Gewinner 2006: SBB Cargo AG, Martin Rühl, CIO Gewinner 2005: Deutsche Bank Bauspar AG, Jürgen F. Krusch, CIO

5 Strategisches IT-Management Programm Handelsblatt präsentiert den Award-Gewinner im Live-Interview Jens Koenen, Redakteur und Büroleiter Frankfurt, Handelsblatt GmbH Wirtschafts- und Finanzzeitung Kollaborative, virtuelle und mobile Arbeitsorganisation der Zukunft Workplace of the Future INTERNATIONAL IT-EXPERT Generation Open A Radical New Model in Software Delivery by Open Collaboration The promise of open collaboration: Delivering enterprise applications via an open worldwide talent network supported by latest technologies What visionary plans does GenO, a globally integrated, community-based collaboration model have? What are the first results and experiences from GenO at IBM? The further development of GenO within your company will make the IT delivery organization much more flexible Patrick Howard, Partner and Vice President, IBM INTERNATIONAL IT-EXPERT Next Generation Devices for next Generation Users The new expectations of today s consumers New connected devices Usage patterns across devices Key trends in technology Speed, flexibility, and agility as requirements for success Why user experience matters Open Innovation 2.0 und Prediction Markets für Produkt- und Prozessinnovation Einbindung mobiler Plattformen The new expectations of today s consumers Jan Brecht, CIO, Adidas AG CIO BEST PRACTICES Zwischen Gutenberg und ipad Chancen und Risiken einer Bildungsgruppe vor dem Hintergrund radikaler Strukturveränderungen Strukturveränderungen im Medien-Markt Konsequenzen für Verlagsunternehmen Neue Medien für Kundengruppen der nächsten Generation Konsequenzen für die Organisation, Prozesse und IT im Sinne des Workplace of the Future Michael von Smolinski, CIO, Franz Cornelsen Bildungsgruppe, und Martin Hüppe, Geschäftsführer, Cornelsen Verlag GmbH Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung CIO BEST PRACTICES Consumerization of IT Wie sich die Audi CIO-Organisation im Hinblick auf zukünftige IT-Herausforderungen positioniert Bedeutung der Digital Natives als Mitarbeiter in einem Automobilkonzern für die CIO-Organisation Rolle einer IT-Organisation vor dem Hintergrund einer anwenderorientierten IT Aufbau einer Device-unabhängigen Mobility Strategy Einfluss von Social Media auf die Kommunikationskultur und IT-Infrastrukturen Die zentrale IT-Organisation als IT-Innovator des Unternehmens Rolle einer Automotive IT-Organisation im Zusammenhang mit der steigenden Bedeutung von Software als Produkt Olof Schybergson, CEO und Mitgründer, FJORD Klaus Straub, CIO, Audi AG CIO BEST PRACTICES Facebook für Unternehmen Collaborative Firmenkommunikation mit Social Media und Corporate Web 2.0 Externe Unternehmenskommunikation mit Web 2.0-Plattformen Vom Push- zum Pull-Marketing Produktempfehlung durch Kunden Analyse von Social Network-Aktivitäten Was erfahre ich über Kunden? Web CIO BEST PRACTICES Mobilisierung der Workforce: Herausforderungen und Chancen für IT Mobile warum (erst) JETZT ein heißes Thema für IT? (Endgeräte: neue Formfaktoren, mehr Power Bessere Einbindung in Unternehmenswertschöpfungskette + Kostenreduktion: mvoip; SaaS; aber auch: neue Nutzer + neue Erwartungen) Social Media iphone Prediction Markets Facebook Community Bring your own PC Enterprise 2.0 Office of the future Mobile Open Innovation Devices Apps Collaboration

6 6 Strategisches IT-Management Programm Auswirkungen von Consumerization of IT : neue Marktplätze (apps store), viele Fragen (Endgerätestrategie?, Privat-IT?, Desktop?) Welche Auswirkungen hat Consumerization of IT auf die restliche Infrastruktur? (WLAN?, Compliance/Security?) Welche Chancen ergeben sich dadurch? (verändertes Endnutzerverhalten neue Supportmodelle?) Dr. Wolfgang Krips, SVP Global IT Infrastructure Services, SAP AG CIO BEST PRACTICES Office of the Future Workplace Transformation Eine neue Rolle für den CIO Büro-Konzepte, die Kosten sparen UND Mitarbeiter motivieren Paperless Office nun aber wirklich! Bring Your Own PC Matthias Herzog, Director Information Systems, Kraft Foods Europe GmbH, Schweiz CIO BEST PRACTICES Social Media als Katalysator des Kulturwandels in deutschen Unternehmen Ergebnisse aus der vergleichenden Studie des Institutes of Electronic Business zu Möglichkeiten und Grenzen von Social Media Tools in der internen Kommunikation deutscher Konzerne Wo liegen die Chancen im Informations- und Kommunikationsverhalten der Führungskräfte? Wie Transparenz und Geschwindigkeit Veränderungen vorantreiben? Wie kann die Veränderungsbereitschaft der Mitarbeiter geweckt werden? 8 Handlungsempfehlungen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, Leitender Direktor, Institute of Electronic Business (IEB) Dr. Thomas Endres, CIO, Deutsche Lufthansa AG PODIUM Arbeitsplatz der Zukunft Wie bereiten wir uns auf die nächste Mitarbeiter- und IT-Anwender-Generation vor? Welche Erwartungen haben die nächsten Generationen, die Digital Natives, an ihr Arbeitsumfeld im Hinblick auf Devices, Applikationen, Vernetzung? Consumerization of IT bedeutet Design, Unterhaltung, Intuitive Bedienung Business by Apps Software-Programme waren gestern Optimale Unterstützung für den Arbeitnehmer Was bedeutet das? Workplace als wesentlicher Produktivitätsfaktor Design des Zusammenspiels von Technik Prozess Kommunikation Mensch IT-Ausstattung und Performanz für den Kampf um die besten Talente Networking und Collaboration unverzichtbares Element für die Web 2.0-Generation Das Überall-Büro Statements und Diskussionsbeiträge u. a. von: Dr. Thomas Endres Klaus Straub Martin Gutberlet Dr. Thomas Endres, CIO, Deutsche Lufthansa AG Martin Gutberlet, Regional Vice President, Country Manager and Head of Sales Germany, Gartner Matthias Herzog, Director Information Systems, Kraft Foods Europe GmbH, Schweiz Dr. Wolfgang Krips, SVP Global IT Infrastructure Services, SAP AG Klaus Straub, CIO, Audi AG Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, Leitender Direktor, Institute of Electronic Business Michael von Smolinski, CIO, Franz Cornelsen Bildungsgruppe, und Martin Hüppe, Geschäftsführer, Cornelsen Verlag GmbH Ab Abfahrt der Busse zur Abendveranstaltung Prof. T. Schildhauer Matthias Herzog M. von Smolinski Dr. Wolfgang Krips Martin Hüppe Ab ABENDVERANSTALTUNG Abendevent im GOP Varieté München Neben einer exklusiven internationalen Küche erwartet Sie ein spannendes Rahmenprogramm im schönen Ambiente des GOP Varieté-Theaters. Auf Einladung von Wipro Technologies

7 Strategisches IT-Management Programm 7 Mittwoch, 26. Januar 2011 FUTURE What s coming next? Empfang mit Kaffee und Tee Eröffnung des dritten Tages durch den Vorsitzenden PODIUM Der IT- und TK-Markt sortiert sich neu Strategien und Wertschöpfungsketten der zukünftigen IT Technische Konvergenz ermöglicht Geräte- und Branchenkonvergenz Strategien der Anbieter Systemanbieter Softwarehäuser IT-Dienstleister Herausforderer aus den BRIC- und Tigerstaaten TK-Anbieter als IT-Dienstleister bzw. Netz-Provider TK-Offensive durch klassische IT-Anbieter Statements und Diskussionsbeiträge u. a. von: Michael Ganser Ralf Reich Michael Kleinemeier Dr. Helmut Reisinger Cisco Systems GmbH Michael Ganser, Senior Vice President Deutschland, Österreich, Schweiz und Leiter Großkunden Segment Europa SAP Deutschland AG & Co. KG Michael Kleinemeier, Regional President DACH und Managing Director Software AG Ivo Totev, Mitglied des Group Executive Board, Global Consulting Services Wipro Technologies Ralf Reich, General Manager und Country Head Germany Orange Business Services Dr. Helmut Reisinger, Senior Vice President Europe QSC AG Joachim Trickl, Chief Operating Officer Ivo Totev Joachim Trickl What s next? Ausblicke und Einblicke in die IT-Forschung Aktuelle Schwerpunkte der IT-Forschung Auswirkungen von IT in verschiedenen Anwendungsbranchen Herausforderungen für neue Entwicklungen Trends und Hypes Thomas Bendig, Geschäftsführer, Fraunhofer Verbund IuK-Technologie Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung Global Technology Outlook 2011 für CIOs Dirk Wittkopp, Geschäftsführer IBM Deutschland Research & Development GmbH und Vice President IBM Development SPECIAL Mit mentaler Höchstleistung zur körperlichen Spitzenleistung Jeder von uns hat in jedem Moment nur einmal einhundert Prozent Energie zur Verfügung Gedankenkontrolle, das Zauberwort für körperliche und geistige Höchstleistung? Sind die Ernährung und das Material eben so wichtig wie das körperliche und geistige Training für eine Spitzenleistung? Bestimmen wir unser Glück selbst oder ist unsere Spitzenleistung vom glücklichen Zufall abhängig? Gemeinsames Mittagessen und Besuch der Fachausstellung Sechsmalige Gewinnerin des Ironman Hawaii Natascha Badmann, Schweizer Duathletin und Triathletin Sechsmalige Gewinnerin des Ironman Hawaii, die offizielle Triathlon- Weltmeisterschaft 1998 und 2002 Schweizer Sportlerin des Jahres 1997 und erneut 2000 beim Powerman Zofingen Weltmeisterin über die Langdistanz im Duathlon.

8 8 Strategisches IT-Management Programm IT-STRATEGIE-CHECKLIST Next Generation IT-Organisation Die IT-Organisation fit machen für die Zukunft Erfordernisse des Business durch die IT proaktiv unterstützen und abbilden Infrastrukturen, Architekturen und Applikationen ausrichten auf eine demandorientierte IT Skaleneffekte durch weitere Automatisierung der IT-Prozesse Verzahnung von Private- und Enterprise-IT Konvergenz von IT und TK, stationärer und mobiler IT Device Management und Mobile-Strategie Synergien von Produktions-, Produkt- und Verwaltungs-IT Ressourcensteuerung und Sourcing-Modelle Talent-, Skill- und Personal-Management Ende der Jahrestagung VERANSTALTUNGSHINWEIS Handelsblatt Konferenz Die IT als Business Innovator 30. November und 1. Dezember 2010, Frankfurt am Main Info-Telefon: +49(0) Advisory Board der Handelsblatt Jahrestagung 2011: Prof. Dr. Walter Brenner Direktor, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität St. Gallen, Schweiz Ricardo Diaz-Rohr CIO, EnBW Energie Baden-Württemberg AG Dr. Peter Dück Vice President Consulting, Gartner Deutschland GmbH Thomas Hemmerling-Böhmer CIO, KARL STORZ GmbH & Co. KG Günter H. Köster Leiter IT, AKsys Unternehmensgruppe, AKsys GmbH Jürgen F. Krusch CIO, Deutsche Bank Bauspar AG Dr. Rainer Minz Senior Vice President, The Boston Consulting Group GmbH Michael Neff Geschäftsführer, RWE IT GmbH Holger Röder Mitglied der Geschäftsleitung, A.T. Kearney GmbH Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer Executive Director, Institute of Electronic Business e. V. Info-Telefon: +49 (0) Haben Sie Fragen zu dieser Veranstaltung? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Konzeption und Inhalt Sabine Schütze Fachgruppenleiterin IT, Telekommunikation und Medien EUROFORUM Teilnehmerstruktur der Jahrestagung 2010 E D C A B C B A D E nach Funktionen: 62% IT-Führungskräfte 24% Geschäftsführung 7% Marketing, Vertrieb 4% IT-Funktionen 3% Weitere Funktionen Organisation Yvonne Ruppert Senior-Konferenz-Koordinatorin EUROFORUM Mit freundlicher Unterstützung durch: C D E F B A nach Hierarchien: A 34% Geschäftsführung B 17% Vorstand, Direktoren C 36% Abteilungs-, Bereichsleitung D 6% Manager E 4% Berater F 3% Weitere Hierarchien

9 Strategisches IT-Management Sponsoring & Ausstellungen 9 Sponsoring & Ausstellungen GASTGEBER DER ABENDVERANSTALTUNG Wipro (NYSE: WIT) ist ein weltweit agierender Anbieter von IT-Dienstleistungen, Forschungs- und Entwicklungsservices, Technology Infrastructure Management, BPO und Business Consulting mit einem Jahres umsatz von 6 Mrd. US$. Mit über 25 Jahren Erfahrung in der globalen Bereitstellung von Technologie-Services, ist Wipro der weltweit größte unabhängige Anbieter von Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen, das weltweit erste nach CMMi Level 5 zertifizierte Software-Services-Unternehmen und die erste Organisation außerhalb der USA, die den IEEE Software Process Award erhalten hat. Wipro hat eine einzigartige Qualitätsmethodik perfektioniert, den Wipro Way, eine Kombination aus Six Sigma, Lean Manufacturing, Kaizen und CMM. Durch den Wipro Way wurden unerreichbar scheinende Geschäftsergebnisse und Vorhersagegenauigkeit für unsere Kunden erzielt. Wipros formaler Innovationsprozess hat zu einer wiederverwendbaren Grundstruktur, Komponenten, und zu geistigem Eigentum geführt, welches die Produktein führungszeiten beschleunigt und die Kosten der Innovation für unsere Kunden reduziert. Unsere Verpflichtung dem Kunden zuzuhören und mit ihm langfristige Partnerschaften einzugehen, resultiert in einer Wiederholungsauftragsrate von 96%. Wipro Technologies Gottfried-Hagen-Straße Köln Ansprechpartner: Sudhanshu Asthana Telefon: +49 (0) Mobil: +49 (0) GASTGEBER DES GET-TOGETHER Metasonic AG (vormals jcom1 AG), setzt mit Metasonic Suite einen Standard auf dem Gebiet der sofort ausführbaren Prozessmodelle. Die flexible BPM Suite dient als Plattform für dynamische Prozess- Applikationen und führt zur höchsten Agilität. Basis ist die weltweit einzigartige subjektorientierte BPM- Methode (S-BPM). Diese steht für: Mitarbeiter und ihre Kommunikation im Fokus, einfache Sprache (nur 5 Symbole) und sofortige Modellausführung. Ändern sich Ihre Prozesse, ändern Sie einfach das Modell und damit die Applikation. Metasonic Process. In tune. Metasonic AG Münchner Straße 29 - Hettenshausen Pfaffenhofen Ansprechpartner: Reinhard Gniza, Vertriebsdirektor DACH, Member of Management Team Telefon: +49 (0) Mobil: +49 (0) GASTGEBER DER BUSINESS LOUNGE Die QSC AG ist der führende mittelständische Service-Anbieter der Telekommunikationsbranche mit eigenem Next Generation Network (NGN) und bietet hochwertige Breitband-Services inklusive moderner IP-Telefonie-Lösungen. QSC realisiert komplette Standort-Vernetzungen (VPN) inklusive Managed Services und ermöglicht hochperformante DSL-, Ethernet- und Richtfunk-Anbindungen mit bis zu 800 Mbit/s. Darüber hinaus liefert QSC nationalen und internationalen Carriern, ISP sowie markenstarken Vertriebspartnern im Privatkundenmarkt die notwendigen Vorprodukte. QSC AG Mathias-Brüggen-Straße Köln Ansprechpartnerin: Claudia Isringhaus Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0)

10 10 Strategisches IT-Management Sponsoring & Ausstellungen EXKLUSIV SPONSOR DES IT STRATEGY AWARDS 2011 Die 4C GROUP setzt in ihrer Beratung an der Nahtstelle von Strategie und Steuerung an und führt zusammen, was zusammen gehört: Unternehmensstrategie und deren Um- und Durchsetzung in Steuerungsprozessen. Wir sind so zu einer der führenden unabhängigen Beratungen für das Top- Management geworden, mit dem Ziel, nachhaltig die Unternehmensperformance unserer Kunden zu steigern. 4C steht für die vier Werte, die unsere Philosophie bestimmen. Competence ist die Basis von allem. Creativity weist neue Wege zur besseren Lösung. Change driven kennzeichnet die Entschiedenheit, mit der wir Change-Prozesse führen und gestalten. Customer focused ist die Extrameile, die wir für den Erfolg unserer Kunden gehen. 4C GROUP AG Elsenheimerstraße 55a München Ansprechpartner: Hans-Martin Schneider, Vorstand Jörg Bassen, Vorstand Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) FÖRDERER Orange Business Services, die Sparte von France Telecom Orange für B2B Services, ist ein führender globaler Integrator von Kommunikationslösungen für multinationale Unternehmen. Mit dem weltweit größten nahtlosen Netzwerk für die Sprach- und Datenübertragung versorgt Orange Business Services 220 Länder und bietet in 166 davon Unterstützung vor Ort an. Zum umfassenden Lösungsangebot an Kommunikationsdienstleistungen gehören Cloud Computing, Enterprise Mobility, M2M, Sicherheit, Unified Communications, Videokonferenzsysteme und Breitband- Services. Orange Business Services Rahmannstraße Eschborn Ansprechpartnerin: Dagmar Ziegler Telefon: +49 (0) Siemens IT Solutions and Services ist ein international führender Anbieter von IT-Lösungen und -Services und liefert entlang der IT-Dienstleistungskette alles aus einer Hand: vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Darüber hinaus vervollständigt Siemens IT Solutions and Services die Angebotspalette der Konzern-Sektoren mit IT-Lösungen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen schafft der IT-Dienstleister messbaren Mehrwert für seine Kunden. Siemens IT Solutions and Services GmbH Otto-Hahn-Ring München Ansprechpartner: Andreas Degenhardt Telefon: +49 (0) Tata Consultancy Services (TCS) ist ein weltweiter Anbieter von IT- und Outsourcing-Services und Geschäftslösungen. Das Global Network Delivery Model von TCS beinhaltet ein beratungsorientiertes, integriertes Portfolio von IT- und IT-gestützten Services. Es gilt als Benchmark für exzellente Softwareentwicklung. TCS gehört zur Tata Group, dem größten industriellen Mischkonzern Indiens, und verfügt über mehr als IT-Berater in 42 Ländern. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Gesamtertrag von 6,3 Milliarden US-Dollar. Mehr unter Tata Consultancy Services Messeturm Frankfurt am Main Ansprechpartnerin: Doreen Schulze Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0)

11 Strategisches IT-Management Sponsoring & Ausstellungen 11 ALS AUSSTELLER HABEN BEREITS ZUGESAGT: Campana & Schott ist ein international tätiges Beratungsunternehmen für Projektmanagement und Prozessoptimierung. Mit unserer erfolgsbewährten Kombination aus Management- und Technologieberatung verbessern wir Geschäftsabläufe und automatisieren sie unter Einsatz innovativer Informationstechnologie. Mit erfahrenen Projektmanagement-Experten setzen wir die IT-, Produkt- bzw. Unternehmensstrategie unserer Kunden um. Campana & Schott Realisierungsmanagement GmbH Gräfstraße 99, Frankfurt am Main Ansprechpartner: Jan Ahlborn Telefon: +49 (0) Cognizant (NASDAQ: CTSH) ist ein führender Anbieter von Informationstechnologie, Beratungsleistungen und Geschäftsprozess- Outsourcing (BPO). Cognizant richtet sein globales Technologieund Innovations-Know-how, sein Branchenwissen und seine weltweiten Ressourcen konsequent darauf aus, Kunden in deren Kerngeschäft zu stärken. Mit über 50 Niederlassungen weltweit und ca Mitarbeitern (Stand: Juli 2010) bietet Cognizant ein einzigartiges globales Liefermodell, in dessen Mittelpunkt eine ausgeprägte Kundenorientierung steht. Cognizant Technology Solutions GmbH Torhaus Westhafen Speicherstraße 57 59, Frankfurt am Main Ansprechpartner: Oliver Winkelmann Telefon: +49 (0) PROFITIEREN SIE ALS AUSSTELLER ODER SPONSOR VON DER STRATEGISCHEN IT-PLATTFORM: Präsentieren Sie sich in einer exklusiven Atmosphäre und nutzen Sie die Präsenz und Aufmerksamkeit hochkarätiger Entscheider der IT-Branche in einem fachlich relevanten Kontext Kommunizieren Sie persönlich und intensiv mit Ihrer Zielgruppe und erweitern Sie Ihre Kundenbeziehungen Erhöhen Sie Ihren Marken-Wert durch eine hochwertige und zielgruppengenaue Platzierung Ihres Logos, Ihrer Produkte, Dienstleistungen und Ihres Know-Hows Inszenieren Sie einen perfekten Auftritt vor Ort gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Ihre optimale Präsentationsstrategie Profi tieren Sie von der umfassenden zielgruppenspezifi schen Vermarktung der Tagung Sie erhalten eine professionelle Betreuung durch einen der größten deutschen Konferenzveranstalter Sponsoring & Ausstellungen Vera Stockem Senior-Sales-Managerin EUROFORUM Gemeinsam mit Ihnen erarbeite ich gerne Ihr individuelles Präsentationskonzept. Interessiert? Dann schreiben Sie mir bitte eine , rufen Sie mich an oder nutzen Sie das rückseitige Antwortformular. Telefon: ,

12 EUROFORUM Deutschland SE, Postfach , Düsseldorf (Kenn-Nummer) Bitte ausfüllen und faxen an: Name, Vorname Position/Abteilung Telefon Firma Anschrift Branche Ansprechpartner im Sekretariat Die EUROFORUM Deutschland SE darf mich über verschiedenste Angebote von sich, Konzern- und Partner unternehmen wie folgt zu Werbezwecken informieren: Zusendung per Ja Nein per Fax: Ja Nein Datum, Unterschrift Bitte ausfüllen, falls die Rechnungsanschrift von der Kundenanschrift abweicht: Name Ja, ich nehme teil vom 24. bis 26. Januar 2011 in München zum Preis von 2.699, p. P. zzgl. gesetzl. MwSt. [P M013] [Ich kann jederzeit ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer benennen.] [Im Preis sind ausführliche Tagungsunterlagen enthalten.] Ich nehme teil an dem Besuch im Bayerischen Fernsehen. [In der Teilnahmegebühr enthalten.] Ich nehme teil an dem Besuch im Funkhaus München. [In der Teilnahmegebühr enthalten.] Frühbucherrabatte Bei Anmeldung bis zum 12. November 2010 zum Preis von 2.499, p. P. zzgl. MwSt. Bei Anmeldung bis zum 23. Dezember 2010 zum Preis von 2.599, p. P. zzgl. MwSt. Abteilung Anschrift Bitte reservieren Sie mir unverbindlich Platz/Plätze bis 12. November Ich interessiere mich für Ausstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten. Ich möchte als Dankeschön für meine Teilnahme das Handelsblatt kostenlos für zwei Monate erhalten. Ich möchte meine Adresse wie angegeben korrigieren lassen. [Wir nehmen Ihre Adressänderung auch gerne telefonisch auf: ] Fax 17. Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management. 24. bis 26. Januar 2011 Sofitel Munich Bayerpost, München Bayerstraße 12, München, Telefon: Teilnahmebedingungen. Der Teilnahmebetrag für diese Veranstaltung inklusive Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausen getränken und Abendessen. ist nach Erhalt der Rech nung fällig. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Die Stor nie rung (nur schrift lich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird die Hälfte des Teilnahmebetrages erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stor nie rung am Veranstaltungstag wird der gesamte Teilnahmebetrag fällig. Gerne akzep tieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatz teilnehmer. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor. Datenschutzinformation. Das Handelsblatt und die EUROFORUM Deutschland SE verwenden die im Rahmen der Bestellung und Nutzung unseres Angebotes erhobenen Daten in den geltenden rechtlichen Grenzen zum Zweck der Durchführung unserer Leistungen und um Ihnen postalisch Informationen über weitere Angebote von uns sowie unseren Partner- oder Konzernunternehmen zukommen zu lassen. Wenn Sie unser Kunde sind, informieren wir Sie außerdem in den geltenden rechtlichen Grenzen per über unsere Angebote, die den vorher von Ihnen genutzten Leistungen ähnlich sind. Soweit im Rahmen der Verwendung der Daten eine Übermittlung in Länder ohne angemessenes Datenschutzniveau erfolgt, schaffen wir ausreichende Garantien zum Schutz der Daten. Außerdem verwenden wir Ihre Daten, soweit Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt ha ben. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung oder der Ansprache per oder Telefax jederzeit gegenüber der EUROFORUM Deutschland SE, Postfach , Düsseldorf widersprechen. Zimmerreservierung. Im Tagungshotel steht ein begrenztes Zimmerkontingent zum ermäßigten Preis zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt im Hotel unter dem Stichwort Handelsblatt -/EUROFORUM-Konferenz vor. Änderungen vorbehalten. Ihr Tagungshotel. Das Sofitel Munich Bayerpost lädt Sie recht herzlich zu einem Apéritif am Abend des ersten Veranstaltungstages ein. Erleben Sie im Sofitel, der Prestigemarke der Accor Hotels, in weltweit 196 erstklassigen Destinationen die einzigartige I art de vivre á la française. Wir über uns. Handelsblatt Veranstaltungen vermitteln Ihnen in hochkarätigen Konferenzen und Seminaren wichtige Wirtschaftsinformationen zu aktuellen Themen. Wir bieten damit Führungs kräf ten aus Wirtschaft und Industrie Foren für Know-how-Transfer und Meinungs austausch. Mit der Planung und Organisation der Veranstaltungen haben wir die EUROFORUM Deutschland SE beauftragt. Anmeldung und Information per Fax: +49 (0) telefonisch: +49 (0) [Yvonne Ruppert] Zentrale: +49 (0) schriftlich: per im Internet: EUROFORUM Deutschland SE Postfach , Düsseldorf

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs

Institut für Wir tschaftsinformatik. IT Operations Day. Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs Institut für Wir tschaftsinformatik IT Operations Day Zukünftige Herausforderungen des IT-Betriebs 24. November 2009 Executive Campus HSG St. Gallen Veranstalter Prof. Dr. Walter Brenner Technische Universität

Mehr

Banking Operations Management.

Banking Operations Management. Veranstaltungen 2. Handelsblatt Konferenz Next Steps towards Excellence! Banking Operations Management. 19. und 20. Oktober 2010, Mainz Innovative Sourcing-Strategien und Business Process Management IT-Providermanagement

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart

Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development. Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Exkursion zu Capgemini Application Services Custom Solution Development Ankündigung für Februar 2013 Niederlassung Stuttgart Ein Nachmittag bei Capgemini in Stuttgart Fachvorträge und Diskussionen rund

Mehr

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis

Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis E-Gov Fokus Geschäftsprozesse und SOA 31. August 2007 Prozesse als strategischer Treiber einer SOA - Ein Bericht aus der Praxis Der Vortrag zeigt anhand von Fallbeispielen auf, wie sich SOA durch die Kombination

Mehr

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015

Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 Strategie und Vision der QSC AG 23.02.2015 STRATEGIE UND VISION QSC wird sich zu einem führenden Anbieter von Multi-Cloud-Services entwickeln! 2 STRATEGIE DIE WICHTIGSTEN MARKTTRENDS Megatrends wie Mobilität

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Human Capital Management

Human Capital Management Human Capital Management Peter Simeonoff Nikolaus Schmidt Markt- und Technologiefaktoren, die Qualifikation der Mitarbeiter sowie regulatorische Auflagen erfordern die Veränderung von Unternehmen. Herausforderungen

Mehr

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen

Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Agenda IBM Vorträge IBM Sprecher Gastvortrag Anmeldung/Kontakt Social Collaboration als neuer Weg der Zusammenarbeit in Unternehmen Willkommen beim IBM Club of Excellence! Dienstag, 9. Oktober 2012 Brenners

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010.

T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems. IT-Strategien für die Automobilindustrie. Joachim A. Langmack, Chief Sales Officer T-Systems International GmbH, CeBIT automotiveday 2010. T-Systems die Großkundensparte der Deutschen Telekom.

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner)

09:45 Begrüßung der Teilnehmer Olaf Kaiser (Geschäftsführer von iteam) und Dr. Ronald Wiltscheck (Chefredakteur von ChannelPartner) "Chancen 2014" Der Systemhauskongress Mittwoch, 28.08.2013 09:00 Registrierung der Teilnehmer 09:45 Begrüßung der Teilnehmer 10:00 Keynote: "Sicher entscheiden" Dr. Markus Merk, ehemaliger Bundesliga-

Mehr

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven

Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Customer Experience in der digitalen Transformation: Status-Quo und strategische Perspektiven Düsseldorf, 07. Mai 2014 Prof. Dr. Alexander Rossmann Research Center for Digital Business Reutlingen University

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer

PAC RADARE & Multi-Client-Studien 2014. Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer Themen, Termine und Vorteile für Teilnehmer PAC Multi-Client-Studien Konzept In Multi-Client-Studien analysieren wir im Auftrag mehrerer Marktakteure Status quo und Potenzial aktueller Technologie- und

Mehr

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation.

Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Agenda Gastvortrag Kundenvorträge IBM GTO IBM Vorträge Anmeldung / Kontakt Willkommen auf der 3. Plattform! Social, Mobile, Cloud und Analytics als Treiber von Innovation und Transformation. Willkommen

Mehr

Facility Management. Themen dieses Seminars. Ihre Referenten SEMINAR

Facility Management. Themen dieses Seminars. Ihre Referenten SEMINAR Facility Management Steigern Sie die Performance im Gebäudemanagement Themen dieses Seminars Controlling und Benchmarking als effektive Kostensteuerungselemente Strukturen, Grundlagen und Strategien im

Mehr

talents careers Your business technologists. Powering progress

talents careers Your business technologists. Powering progress talents careers Your business technologists. Powering progress ÜberAtos Atos ist ein internationaler Anbieter von IT-Dienstleistungen mit einem Jahresumsatz für 2012 von 8,8 Milliarden Euro und 76.400

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration

Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud. Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration Die Renaissance von Unified Communication in der Cloud Daniel Jonathan Valik UC, Cloud and Collaboration AGENDA Das Program der nächsten Minuten... 1 2 3 4 Was sind die derzeitigen Megatrends? Unified

Mehr

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München

Neue IT. Neues Geschäft. André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München Neue IT Neues Geschäft André Kiehne, Vice President Cloud, Fujitsu Technology Solutions GmbH, München ... im Triebwerkstrahl der Sputnik-Rakete... 1997 1989 1982 1962 1 Copyright 2012 FUJITSU ... im Triebwerkstrahl

Mehr

Strategisches IT-Management.

Strategisches IT-Management. 16. Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management. 25. bis 27. Januar 2010, Sofitel Munich Bayerpost, München IT Innovation Day KEYNOTE: Wolfgang Gaertner, Chief Information Officer Core Banking,

Mehr

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012

Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 Mobile Factory. Wie mobilisieren wir Ihre Unternehmensprozesse. Hannes Fischer, Global Business Development Sept 2012 In vielen Unternehmensbereichen sind mobile Prozesse gewünscht. Immer mehr neue Anforderungen

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

Die QSC AG im Überblick

Die QSC AG im Überblick Februar 2015 Unternehmenspräsentation Die QSC AG im Überblick Die QSC AG mit Sitz in Köln zählt zu den führenden mittelständischen Anbietern von ITK-Dienstleistungen in Deutschland QSC bietet Unternehmen

Mehr

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis

Workshop. Cloud - Beyond Technology. Cloud Computing Business Transformation. SaaS, PaaS, IaaS in der Praxis Eine gemeinsame Veranstaltung von und Cloud Computing - SaaS (Software-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service), IaaS (Infrastructure-as-a-Service) - ist nicht mehr nur ein Trend. Cloud Computing ist

Mehr

PROVIDER MANAGEMENT (R)EVOLUTION Operative & vertragliche Steuerung

PROVIDER MANAGEMENT (R)EVOLUTION Operative & vertragliche Steuerung 26. April 2012 SHERATON SKYLOUNGE Am Flughafen, 60549 Frankfurt Veranstalter Veranstaltungspartner Medienpartner Die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern ist aus keinem Unternehmen mehr wegzudenken.

Mehr

New ways of working Office & Workplace für neue Arbeitswelten

New ways of working Office & Workplace für neue Arbeitswelten KOnFerenZ New ways of working Office & Workplace für neue Arbeitswelten Termin 26. und 27. Februar 2013, Sofitel munich Bayerpost, münchen Themen der Konferenz: Gestaltung neuer Arbeitswelten Design &

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

Open Innovation. Dr. Bernd Becker, Leitung Consumer Interaction Management, Volkswagen AG. Im nhow Hotel dem innovativen Hotel in Berlin

Open Innovation. Dr. Bernd Becker, Leitung Consumer Interaction Management, Volkswagen AG. Im nhow Hotel dem innovativen Hotel in Berlin Veranstaltungen Mit umfassender Studie über Open Innovation in Deutschland 2. Handelsblatt Konferenz Open Innovation. 27. und 28. September 2011, Berlin International Keynotes National Keynote Open Innovation

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 16. & 17. Juni 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Mobile Device Strategie

Mobile Device Strategie Anmeldung und Information s c h r i f t l i c h : 5 Euroforum Deutschland SE Postfach 11 12 34, 40512 Düsseldorf per E-Mail: anmeldung@euroforum.com p e r F a x : 49 (0)2 11/96 86 40 40 t e l e f o n i

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

next corporate communication 14

next corporate communication 14 next corporate communication 14 Digital Business und Social Media in Forschung und Praxis Konferenzprogramm 27. & 28. März 2014 SI Centrum Stuttgart nextcc14 Konferenz Das Research Center for Digital Business

Mehr

A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt. Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland

A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt. Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland A new way to work - wie die Zusammenarbeit virtueller und mobiler Teams in den Fokus rückt Volkmar Rudat, Leiter Direct Marketing Deutschland - a global market leader 2,1 Mrd. Umsatz im Geschäftsjahr 2012

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

IBM City Cloud Österreich Dr. Peter Garlock. 2011 IBM Corporation

IBM City Cloud Österreich Dr. Peter Garlock. 2011 IBM Corporation IBM City Cloud Österreich Dr. Peter Garlock 2011 IBM Corporation 2 CIOs are under increasing pressure to deliver transformative business value with limited resources available. At the same time, their

Mehr

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Donnerstag, 16. Juni 2011 Microsoft Dynamics CRM As A Business Plattform Höhe Integration und Kompatibilität mit anderen Microsoft Produktportfolio Microsoft

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

Interne Kontrolle und Überwachung

Interne Kontrolle und Überwachung Tagung 5. Mai 2015 Hotel Belvoir, Rüschlikon 8 CPE-Punkte für Ihre persönliche Weiterbildung anrechenbar Interne Kontrolle und Überwachung Senior Management Board / Audit Committee 1st Line of Defence

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Controlling. für den Mittelstand. Führen Sie mit den richtigen Informationen? Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Prof. Dr. Thomas Reichmann DCC Seminare Technische Universität Dortmund Institut für Controlling Gesellschaft für Controlling e.v. (GfC) Controlling für den Mittelstand Erfolgs-, Umsatz-, Kostenund Finanz-Controlling

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk

Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Überblick - CIO Interessenvertretung und Netzwerk Zielsetzung & Mitglieder IT applied In VOICE sind ca. 400 Mitglieder und über 250 Fachverantwortliche aktiv. VOICE stärkt den persönlichen Erfahrungsaustausch

Mehr

After fire and the wheel, cloud is the new game changer.

After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Strategie Leistungsumfang Einstiegspunkte Status Ein- Aussichten After fire and the wheel, cloud is the new game changer. Montreal Gazette, November 2011 Microsoft's Plattform Strategie You manage You

Mehr

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast Einladung RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 18. März 2014, in München Am Mittwoch, den 19. März 2014, in Frankfurt am Main

Mehr

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand 3. Dezember 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Rahmendaten Veranstaltungsort Haus der Wirtschaft, Stuttgart Ende des 19. Jahrhunderts

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

Brainloop Secure Boardroom

Brainloop Secure Boardroom Brainloop Secure Boardroom Efficient and Secure Collaboration for Executives Jörg Ganz, Enterprise Sales Manager, Brainloop Switzerland AG www.brainloop.com 1 Is your company at risk of information leakage?

Mehr

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt

IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IT-Trends 2014 IT-Kompetenz im Management steigt IKT-Forum Linz, 9. Oktober 2014 DI Bernd Bugelnig Capgemini eine starke Gruppe (Gesamtjahr 2013) Umsatz 2013: 10,092 Mrd. Operative Marge : 857 Mio. Operativer

Mehr

Industrie 4.0 konkret

Industrie 4.0 konkret Einladung 6. & 7. Oktober 2015 Industrie 4.0 konkret Wir laden Sie herzlich ein...... zu unserem zweitägigen Praxisworkshop Industrie 4.0 Konkret Science Reality statt Science Fiction: Fokus auf vorhandene

Mehr

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag Kurzvorstellung der corporate quality consulting ag Projekt Referent Datum Entscheider im Dialog Constantin Anastasiadis, Holger Haas, Stephan Salmann Mai 2013 corporate quality consulting ag An der Lorze

Mehr

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de Telling True Cloud Stories 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main www.best-in-cloud.de Eckdaten zum Event Mit dem Wettbewerb Best in Cloud sucht die COMPUTERWOCHE zum vierten Mal die besten Cloud-Projekte.

Mehr

Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing

Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing DIFI - Forum für Innovationsmanagement Innovationssuche mithilfe von Crowdsourcing 24. Juni 2015 Darmstadt, MARITIM Rhein-Main Hotel Das Wissen der Masse nutzen! Vor 20 Jahren waren die F&E-Abteilungen

Mehr

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director

INTERXION Rechenzentrum & Cloud. Volker Ludwig Sales Director INTERXION Rechenzentrum & Cloud Volker Ludwig Sales Director AGENDA Kurzvorstellung Interxion Evolution der Rechenzentren bis heute Hybrid Cloud ein Blick in die Zukunft 2 AUF EINEN BLICK FÜHRENDER EUROPÄISCHER

Mehr

Neue Vertriebswege für Cloud-Angebote. Berlin, 22. Januar 2015 Guido Wirtz, Business Development, Basaas GmbH

Neue Vertriebswege für Cloud-Angebote. Berlin, 22. Januar 2015 Guido Wirtz, Business Development, Basaas GmbH Neue Vertriebswege für Cloud-Angebote Berlin, 22. Januar 2015 Guido Wirtz, Business Development, Basaas GmbH Guido Wirtz viele Jahre ITK-Channel & Telko-Erfahrung Business Development Basaas GmbH www.basaas.com

Mehr

Zukunft gemeinsam gestalten

Zukunft gemeinsam gestalten Zukunft gemeinsam gestalten 19. Siemens Kundentagung Einladung zur Siemens Kundentagung 2011 23. und 24. Februar Augsburg Aktuelles aus erster Hand IT für Siemens von Fujitsu Siemens und Fujitsu verbindet

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Open Communications UC wird Realität

Open Communications UC wird Realität Open Communications UC wird Realität Communications World München, 22. Oktober 2008 Gerhard Otterbach, CMO Copyright GmbH & Co. KG 2008. All rights reserved. GmbH & Co. KG is a Trademark Licensee of Siemens

Mehr

Personalentwicklung 2.0. Community Manager

Personalentwicklung 2.0. Community Manager Vom Personalentwickler zum Community Manager: Ein Rollenbild im Wandel Personalentwicklung 2.0 Social CompuOng Evangelist Dr. Jochen Robes Otzenhausen, 26.10.2011 Unsere Geschichte Geschichte der CS Lernwerkzeuge

Mehr

SOA Was ist geblieben nach dem Hype?

SOA Was ist geblieben nach dem Hype? FACHKONFERENZ SOA Was ist geblieben nach dem Hype? www.softwareforen.de/goto/soa2009 KÖLN, 2. 3. DEZEMBER 2009 MIT VORTRÄGEN VON MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DURCH VERANSTALTUNGSBESCHREIBUNG Das Paradigma

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

HP Adaptive Infrastructure

HP Adaptive Infrastructure HP Adaptive Infrastructure Das Datacenter der nächsten Generation Conny Schneider Direktorin Marketing Deutschland Technology Solutions Group 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. 1The information

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung

Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Mit Leerrohren zum Breitband - Unterstützung bei Betrieb und Vermarktung Peter Frankenberg QSC AG - Business Unit Wholesale Leiter Vertrieb Großkunden & Neue Geschäftsfelder Absicht und Ziele des Vortrages

Mehr

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm.

Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. Persönliche Einladung. Zur IT Managers Lounge am 4. November 2009 in Köln, Hotel im Wasserturm. IT Managers Lounge präsentiert: Top-Trend Cloud Computing. Flexibilität, Dynamik und eine schnelle Reaktionsfähigkeit

Mehr

Strategisches IT-Management.

Strategisches IT-Management. FUTURE TRENDS SPECIAL ZUKUNFTSFORSCHER: Achim Feige Markenzukunfts-Spezialist und Executive Brand Consultant, Brand:Trust GmbH, Brand Strategy Consultants 16. Handelsblatt Jahrestagung Strategisches IT-Management.

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008

Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Blick in die Zukunft anhand von... SAP Business ByDesign einfach umfassend flexibel. Rainer Zinow SAP AG 4. Dezember 2008 Software-as-a-Service und die zugrundeliegenden technologischen Innovationen Anwendungen

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

CFO-Kongress 2014 Das Jahresevent für den Finanzvorstand

CFO-Kongress 2014 Das Jahresevent für den Finanzvorstand 3. und 4. Juli 2014, Hyatt Regency Mainz Von CFOs für CFOs Das Jahresevent für den Finanzvorstand! 10. Handelsblatt CFO-Kongress 2014 Das Jahresevent für den Finanzvorstand Spannende Business Cases und

Mehr

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics.

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics. Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Benjamin Hörner. Senior Manager. 21. März 2013 Der digitale Arbeitsplatz. Connect Collaboration Social Networking and instant Collaboration,

Mehr

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business

ECM, Input/Output Solutions. CeBIT. 14. 18. März 2016 Hannover Germany. cebit.de. Global Event for Digital Business ECM, Input/Output Solutions CeBIT 14. 18. März 2016 Hannover Germany cebit.de Global Event for Digital Business CeBIT 2016 - Global Event for Digital Business 2 Die CeBIT bietet Entscheidern aus internationalen

Mehr

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >Positionierung von Lufthansa Systems innerhalb der Lufthansa Group Passagierflugverkehr Logistik IT-Services Catering Lufthansa:

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network

Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Hans-Gerd Servatius Programm zur Führungskräfteentwicklung des Management Systems Network Düsseldorf 2013 Themenschwerpunkt 1: Strategische Führung, M&A, Organisation (1) 1.1 Wettbewerbsvorteile mit leistungsfähigen

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Workshops Social Media Finance Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Veranstaltungsort Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz 4

Mehr

Einladung. HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern. Towers Watson Business Breakfast Einladung HR-Transformation Den Wertbeitrag von HR nachhaltig steigern Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 8. Mai 2014, in Frankfurt am Main Am Dienstag, den 13. Mai 2014, in München Am

Mehr

Kapsch BusinessCom AG. Kapsch BusinessCom. Operating ICT, trust Kapsch. Operating ICT, trust Kapsch EMC Forum 2011 1

Kapsch BusinessCom AG. Kapsch BusinessCom. Operating ICT, trust Kapsch. Operating ICT, trust Kapsch EMC Forum 2011 1 Kapsch BusinessCom. Operating ICT, trust Kapsch. Operating ICT, trust Kapsch EMC Forum 2011 1 Consumerization der IT Steht das im Widerspruch zur Security? 10.November 2011 08.06.2011 Titel der Präsentation

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr